Psiram Forum

Deutsch => Allgemeine Diskussionen => Politik und Gesellschaft => Thema gestartet von: Peiresc am 13. November 2016, 23:28:34

Titel: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 13. November 2016, 23:28:34
Als Fortsetzung des Trump-Fadens gedacht.
https://forum.psiram.com/index.php?topic=14513.0

Zitat von: Goethe
Amerika, du hast es besser
Als unser Kontinent, das alte,
Hast keine verfallene Schlösser
Und keine Basalte.
Dich stört nicht im Innern
Zu lebendiger Zeit
Unnützes Erinnern
Und vergeblicher Streit.

Nach der ruhigen Schrecksekunde nimmt die Angelegenheit Fahrt auf. Bitte schon mal langsam anschnallen.
Zitat
Ziemlich offenkundig ist aber, auf wen der künftige amerikanische Präsident dabei hört, wer wohl besonders großen Einfluss hat auf diese Entscheidungen und womöglich mehr: Trumps Familie.

Besonders Gewicht hat allem Anschein nach allerdings sein Schwiegersohn Jared Kushner, der Ehemann von Trumps Tochter Ivanka.

Im Jahr 2005 wurde er [Kushners Vater] allerdings zu einer Haftstrafe verurteilt im Zusammenhang mit einem Familienstreit - die Untersuchung wurde von einem damaligen Staatsanwalt von New Jersey mit auf den Weg gebracht, jenem Chris Christie, der später Gouverneur und einer der ersten prominenten Unterstützer des republikanischen Präsidentschaftskandidaten Trump geworden ist. In der amerikanischen Presse geht denn auch die Spekulation um, dass Trumps Schwiegersohn mit veranlasst haben könnte, Christie von der Leitung des Übergangsteams abzuziehen und durch den designierten Vizepräsidenten Mike Pence zu ersetzen.
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/jared-kushner-trumps-schwiegersohn-der-unternehmer-14525585.html

Zitat
»Durch Einfluß und Konnexion« = »durch Bestechung und Nepotismus«

-   Schopenhauer, Eristische Dialektik.

Aber es gibt auch etwas Neues: statt der gewohnten Kreml-Astrologie jetzt zur Abwechslung mal White-House-Astrologie.

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 14. November 2016, 19:31:57
Steve Bannon Chefstratege im Weißen Haus.
Zitat
“The racist, fascist extreme right is represented footsteps from the Oval Office,” tweeted John Weaver, a Republican political consultant who was John Kasich’s chief strategist. “Be very vigilant America.”

“If there’s an explosion or a fire somewhere,” said Matthew Boyle, political editor for Mr Bannon’s website, Breitbart, “Steve’s probably nearby with some matches.”

http://www.telegraph.co.uk/news/2016/11/14/steve-bannon-who-is-the-donald-trumps-chief-strategist-and-why-i/
Bei RT Deutsch sind sie blutige Amateure und Weicheier.
http://www.thedailybeast.com/articles/2016/11/13/trump-s-man-stephen-bannon-flirts-with-a-le-pen.html
etc. etc.

und, mal so nebenbei:
Zitat
The New York Times reported the week before the election, when it looked as if Trump would lose, that Bannon wanted to force Ryan out of his speakership for distancing himself from the GOP nominee during the campaign. And in an internal email sent late last year and published last month, Bannon told a Brietbart editor he wanted Ryan removed from the speaker's chair within months.
http://www.politico.com/story/2016/11/paul-ryan-donald-trump-231288
Die Stunde der Sykophanten ist gekommen.  Was bleibt ihnen übrig. Realpolitik ist kein Ponyhof, schon gar nicht bei den Konservativen. Such is life:
Zitat
Paul Ryan on Sunday said he has “no concerns” about President-elect Donald Trump potentially hiring one of the speaker’s longtime critics as his chief of staff: Breitbart chief Stephen Bannon.

“I’ve never met the guy,” Ryan said on CNN's "State of the Union." “I don’t know Steve Bannon, so I have no concerns. I trust Donald’s judgment. I think he will pick who will best serve him, and I’m sure we will work well with whomever his chief of staff is.”
(gleiche Quelle).
Das Ritual ist seit der Antike bekannt:
Zitat
(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/4/49/Different_kinds_of_bows_in_eo.gif)
Different degrees of bowing and prostration, here drawn from Eastern Orthodox religious liturgical use
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 14. November 2016, 19:46:53
Weil Satire derzeit ganz schlechte Karten hat, macht Mario Barth jetzt investigativen Journalismus (nicht dass er je Satire gemacht hätte).

Leider gab es da ein kleines Jetlag-Problem oder er hat vergessen seine Uhr umzustellen:

http://uebermedien.de/9697/live-vorm-trump-tower-mario-barth-entlarvt-die-luegenpresse/
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 14. November 2016, 20:25:31
Und wer gerade noch ein steifes Knie hat, der kriegt von der FAZ den Marsch geblasen:
Zitat
Steinmeier nutzte nach der Wahl nicht etwa die Chance, sich nun diplomatisch zu äußern. Vielmehr erteilte er dem gerade Gewählten Ratschläge. Wenn Trump denn wirklich der Präsident aller Amerikaner werden wolle, müsse er die tiefen Gräben, die der Wahlkampf aufgeworfen habe, zuschütten. Wie wahr. Aber höchst überflüssig, das als Belehrung aus Deutschland hören zu müssen.
http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-amerika/reaktion-deutscher-politiker-zu-donald-trump-koennte-schaden-14525131.html
Ach was. Es juckt doch den Trump nicht die Bohne, was irgend so ein Heini aus der schönen Stadt Belgien sagt oder nicht sagt. Aber wenigstens den Namen Merkel scheint er schon mal gehört zu haben:
Zitat
Er bezeichnete Merkel wegen ihrer Flüchtlingspolitik als "geisteskrank".
http://www.n-tv.de/politik/Geisteskranke-trifft-auf-Hassprediger-article19055186.html
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 14. November 2016, 21:34:36
Der einzige, der Trumps Agenda wirklich kennt, ist der Postillon.

http://www.der-postillon.com/2016/11/trump-plane.html

Möge uns das Lachen nicht im Halse stecken bleiben.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 15. November 2016, 10:24:13
Derweil freut sich Alex Jones eines Ast über seinen nächsten Gast, bei Infowars....

http://nymag.com/daily/intelligencer/2016/11/alex-jones-says-our-next-president-will-soon-be-on-his-show.html?mid=twitter_nymag
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 15. November 2016, 11:09:35
Dann hat er sich ja bald einen Platz im Wiki verdient. Genügend Bedeutung hat er.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 15. November 2016, 12:01:05
Dann hat er sich ja bald einen Platz im Wiki verdient. Genügend Bedeutung hat er.

Zumal Trump sich sehr bewusst zu sein scheint, wem er seinen Sieg zu verdanken hat.

http://www.politico.com/story/2016/11/trump-thanked-alex-jones-231329

Zitat
President-elect Donald Trump called Alex Jones, the radio host, provocateur and operator of Infowars.com, to thank him for his support after winning the presidency, according to Jones, who described the call in a 5-minute video posted over the weekend.

“He said, Listen, Alex, I just talked to kings and queens of the world, world leaders, you name it, but he said it doesn’t matter, I wanted to talk to you, to thank your audience, and I’ll be on the next few weeks to thank them,” Jones recounted. “I said is this is a private call? And he said no, I want to thank your viewers, thank your listeners for standing up for this republic, we know what you did early on, throughout this campaign, standing up for what’s right.”
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 15. November 2016, 14:40:28
Wirklich beeindruckend, wie er das System Washington aufmischt:
Zitat
Komplexe Vorschriften für - fast - alle Mitglieder der US-Exekutive sollen einen Interessenkonflikt zwischen politischem Amt und privatem Nutzen verhindern. So dürfen sie keine Aktien einer Branche besitzen, wenn sie in einer Position sind, die es ihnen erlaubt, diese Branche zu regulieren.

Nur einer ist von diesen Vorschriften ausgenommen - der Präsident selbst.

Frühere Präsidenten regelten das aber freiwillig. Meist unterstellten sie ihr Investment-Portfolio einem "Blind Trust", gemanagt in ihrem Sinne, aber ohne ihr Wissen. Andere, darunter Barack Obama, hatten ihr Geld in normalen Konten und Anlagen, die sie alljährlich offenlegten.

Trump will das nun anders machen: Auch sein Konzern, so sein Anwalt Michael Cohen, solle in einen "Blind Trust" - aber unter Obhut der Kinder.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-und-seine-geschaefte-beispielloser-interessenkonflikt-a-1121287.html

Zitat
»Durch Einfluß und Konnexion« = »durch Bestechung und Nepotismus«

-   Schopenhauer, Eristische Dialektik.

Denkt denn niemand an die Kinder? Doch, einer. Rudy Giuliani zerdrückt schon mal eine Träne:
Zitat
"Er würde sie im Prinzip arbeitslos machen", klagte New Yorks Ex-Bürgermeister Rudy Giuliani, ein enger Berater Trumps und angeblich einer der Kandidaten für den Job des Außenministers. "Und das würde ganz neue Probleme schaffen."
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 15. November 2016, 15:35:43
Ein kühle, klare Überlegung zu Trumps außenpolitischer Agenda hier.
Zitat
Der künftige US-Präsident hat keine kohärente, geopolitische Vision? Von wegen. Die hat er […]
http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-11/aussenpolitik-donald-trump-usa

Aber man muss gar nicht so kühl bleiben:
Zitat
Other Day 1 Promises

At some point that day, Mr. Trump has said, he will convene a meeting of senior Pentagon officials to discuss the threat posed by the Islamic State and other terrorist groups. “I am also going to convene my top generals and give them a simple instruction: They will have 30 days to submit to the Oval Office a plan for defeating ISIS,” as the Islamic State is also known, Mr. Trump said in Greenville, N.C., during the campaign.
http://www.nytimes.com/2016/11/14/us/politics/donald-trumps-long-to-do-list-for-day-1.html
Er muss dann nur noch entscheiden, wie er das seinem russischen Freund beibringt.

Der General muss seine Division über den Fluss setzen. Weit und breit kein Baum, keine Pontons vorhanden, die Hälfte seiner Truppen Nichtschwimmer. Die Lösung, die ihn nur 5 Minuten Nachdenken kostet: „Ich befehle: in 2 Stunden Appell am anderen Ufer des Flusses.“
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 15. November 2016, 16:31:12
Trump hat in der Tat viel gemein mit Farage. Vom eigenen Erfolg überrascht; nie hatte er ernsthaft damit gerechnet, wirklich gewählt zu werden.
Zitat
Auch präsentierte sich Trumps Stab bei der Zusammenkunft am Donnerstag offenbar nicht sonderlich gut informiert. Demnach sei dem Team nicht bewusst gewesen, dass mit der Machtübergabe auch die gesamte Belegschaft im Westflügel des Weißen Hauses neu zu besetzen sei. [...] Trump, der bis dato noch kein politisches Amt besetzt hat, muss nun mehr als 4000 Personen einstellen.
https://www.welt.de/politik/ausland/article159503510/Trump-ueberrascht-von-der-Fuelle-seiner-neuen-Aufgaben.html

Ich überlege, ob ich meine Zelte hier abbreche:
Zitat
Wer für Trump arbeiten möchte, kann sich auf der Webseite GreatAgain für eine Stelle in dessen Regierungsstab bewerben.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 15. November 2016, 17:34:17
Ich überlege, ob ich meine Zelte hier abbreche:
Zitat
Wer für Trump arbeiten möchte, kann sich auf der Webseite GreatAgain für eine Stelle in dessen Regierungsstab bewerben.

Die suchen bestimmt noch einen Experten für Verschwörungen und Esoterik. Da einen direkten Draht ins weiße Haus zu haben, wäre schon toll!
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 15. November 2016, 20:24:23
In den Kommentarspalten der Onlinemedien wird jedenfalls schon über die Beziehung Trump-Putin gejubelt. Na mal sehen was da auf uns zukommt....

Damit wir uns richtig verstehen ich hätte ja nichts dagegen, dass Putin der treu sorgende Landesvater wäre als der er sich darstellt und es unter Trump zu einer Entspannung der Beziehungen kommen würde. Doch ich denke Putin wird das als Gelegenheit nutzen seine Einflusssphäre und seine Macht auszubauen. Oder seht ihr das anders?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 15. November 2016, 21:19:04
Putin hat gesagt, Verbesserung der Beziehungen, Nichteinmischung usw. Es ist selbstverständlich, dass er die Krim, die Ukraine als innere Angelegenheit ansieht.

Es ist nicht selbstverständlich, ob Trump das begriffen hat. Oder anders: wenn er es begriffen hat, ist das genauso beunruhigend, wie wenn er es nicht begriffen hat.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 16. November 2016, 10:31:53
Tippex-Flecken auf dem Bildschirm,  äh auf dem Print:
Zitat
Jenseits von Twitter weiß Trump mit der digitalen Welt aber nicht allzu viel anzufangen. In seinem Büro steht kein Computer, E-Mails lässt er sich ausdrucken. Er scheint eigenartige Vorstellungen von Informationstechnologie zu haben und hat vorgeschlagen, Teile des Internets zu „schließen“, um Terroristen einen Kommunikationskanal zu nehmen.
m.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/trumps-sieg-entmachtet-das-silicon-valley-14524920.html
Aber das sollte einen nicht beunruhigen, schließlich ist die Menschheit 5000 Jahre ohne Computer ausgekommen. Und wenn man das Alter des President-elect erreicht hat, steht man ohnehin über den Dingen. Für so was hat man dann seine Leute, wie z. B. seinen Schwiegersohn:
Zitat
Donald Trump has taken the unprecedented step of requesting his son-in-law, Jared Kushner, receive top-secret clearance to join him for his Presidential Daily Briefings […]
While it's unclear when Kushner would receive security clearance, the legality of such a move is murky as well, as it raises questions about whether Trump is contravening the anti-nepotism law that bars presidents from appointing family members to cabinet positions or formal government jobs.
[…]
Still, experts note the purpose of the 1967 anti-nepotism statute is to prevent nepotistic favoritism in the wielding of federal power and benefits, so any notion of granting such an important federal power to a non-employee family member contradicts the purpose and spirit of that law, as well as standard practice.

It's unprecedented for a "child or family member" to receive security clearances, said Bradley Moss, a national security lawyer who has held that kind of security clearance and clerked for the National Security Archive.

He added, "You can't hold a security clearance as an informal advisor — there is no such concept."
http://www.nbcnews.com/politics/politics-news/donald-trump-requests-security-clearance-son-law-jared-kushner-n684491

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 16. November 2016, 10:43:09
Trump redet mit Farage und Putin (nur bei Erdogan wird’s mit dem Staatsbesuch nicht so klappen, der kriegt als Muslim ja Einreiseverbot). Aber nicht mit der Lügenpresse.
Zitat
In a highly unusual move, President-elect Donald Trump on Tuesday night left his Manhattan residence without notifying the reporters covering him or giving any indication of where he was going.

The maneuver seemed to deliberately limit access to the media.
[…]
A week after the election, Trump hasn't yet held a press conference, the longest any recent president has waited to speak to the press. That continues a weeks-long drought that's been going on since mid-summer, when Trump last answered questions from the press.
http://www.nbcnews.com/politics/2016-election/aas-trump-leaves-press-behind-steak-dinner-incoming-admin-already-n684511
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 16. November 2016, 11:57:26
Tippex-Flecken auf dem Bildschirm,  äh auf dem Print:
Zitat
Jenseits von Twitter weiß Trump mit der digitalen Welt aber nicht allzu viel anzufangen. In seinem Büro steht kein Computer, E-Mails lässt er sich ausdrucken. Er scheint eigenartige Vorstellungen von Informationstechnologie zu haben und hat vorgeschlagen, Teile des Internets zu „schließen“, um Terroristen einen Kommunikationskanal zu nehmen.
m.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/trumps-sieg-entmachtet-das-silicon-valley-14524920.html
Aber das sollte einen nicht beunruhigen, schließlich ist die Menschheit 5000 Jahre ohne Computer ausgekommen. Und wenn man das Alter des President-elect erreicht hat, steht man ohnehin über den Dingen. Für so was hat man dann seine Leute, wie z. B. seinen Schwiegersohn:
Zitat
Donald Trump has taken the unprecedented step of requesting his son-in-law, Jared Kushner, receive top-secret clearance to join him for his Presidential Daily Briefings […]
While it's unclear when Kushner would receive security clearance, the legality of such a move is murky as well, as it raises questions about whether Trump is contravening the anti-nepotism law that bars presidents from appointing family members to cabinet positions or formal government jobs.
[…]
Still, experts note the purpose of the 1967 anti-nepotism statute is to prevent nepotistic favoritism in the wielding of federal power and benefits, so any notion of granting such an important federal power to a non-employee family member contradicts the purpose and spirit of that law, as well as standard practice.

It's unprecedented for a "child or family member" to receive security clearances, said Bradley Moss, a national security lawyer who has held that kind of security clearance and clerked for the National Security Archive.

He added, "You can't hold a security clearance as an informal advisor — there is no such concept."
http://www.nbcnews.com/politics/politics-news/donald-trump-requests-security-clearance-son-law-jared-kushner-n684491

Das soll tatsächlich stimmen? Da haben sich die Amis aber einen ins Haus geholt. Ist ja schon schlimm genug, dass er offenbar dem Buch abgeneigt ist, wie man so hört.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 16. November 2016, 14:54:08
Was Ihr nur alle habt, es läuft doch alles wie geplant:
Zitat
And Mr. Trump himself fired back at critics with a Twitter message he sent about 10 p.m. “Very organized process taking place as I decide on Cabinet and many other positions,” he wrote. “I am the only one who knows who the finalists are!”

The process is “completely normal,” said Rudolph W. Giuliani, the former New York mayor, who emerged on Tuesday as the leading contender to be Mr. Trump’s secretary of state. “It happened in the Reagan transition. Clinton had delays in hiring people.”
http://www.nytimes.com/2016/11/16/us/politics/trump-transition.html?hp&action=click&pgtype=Homepage&clickSource=story-heading&module=a-lede-package-region&region=top-news&WT.nav=top-news&_r=0
Wir müssen nur Vertrauen haben. Und Giuliani,
Zitat
Rudolph Giuliani’s Business Ties Viewed as Red Flag for Secretary of State Job (http://www.nytimes.com/2016/11/16/us/politics/donald-trump-cabinet-rudy-giuliani.html)
kann mit seiner Loyalität diese Bedenken der Lügenpresse locker toppen. Die Qualifikation für das Amt hat er bewiesen:
Zitat
(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/df/Massacres_of_Christians_by_heathen_Chinese%2C_and_horrors_of_the_Boxers%3B_containing_a_complete_history_of_the_Boxers%3B_the_Tai-Ping_insurrection_and_massacres_of_the_foreign_ministers%3B_manners%2C_customs_%2814773765711%29.jpg/640px-thumbnail.jpg)
Kowtow in China
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 16. November 2016, 15:15:14
Die suchen bestimmt noch einen Experten für Verschwörungen und Esoterik. Da einen direkten Draht ins weiße Haus zu haben, wäre schon toll!

Aber die Konkurrenz schläft nicht:
Zitat
For advice on building Mr. Trump’s national security team, his inner circle has been relying on three hawkish current and former American officials [...], and Frank Gaffney, a Pentagon official during the Reagan administration and a founder of the Center for Security Policy.

Mr. Gaffney has long advanced baseless conspiracy theories, including that President Obama might be a closet Muslim. The Southern Poverty Law Center described him as “one of America’s most notorious Islamophobes.”
NY Times (http://www.nytimes.com/2016/11/16/us/politics/trump-transition.html?hp&action=click&pgtype=Homepage&clickSource=story-heading&module=a-lede-package-region&region=top-news&WT.nav=top-news&_r=0)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 16. November 2016, 15:31:27
Ach so, hatte ich noch vergessen zu kommentieren:
 
(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=5948)
Er ist ja in der Reality-Show, was immer hier "Reality" bedeuten mag. Das wusste man vor einem Jahr nicht, und heute sind wir nicht klüger:

Zitat
When NBC’s Chuck Todd asked him where he gets his military advice, he said: “I watch the shows.” He presumably meant “Meet the Press” and “Face the Nation,” though I don’t think we can rule out “Survivor” or “Game of Thrones.”

Frank Bruni: Scott Walker's cocktail of ignorance. N. Y. Times International, 24.09.15, S. 9

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 16. November 2016, 20:00:58
Der Postillon hat die ultimative Lösung für das lästige Transitionsproblem.
http://www.der-postillon.com/2016/11/trump-regierung.html
Aber wer wird ihm dann die eMails vorlesen? Und es gibt noch ein weiteres Problem:
Zitat
Er freue sich sehr au­f die Zusammenarbeit ­mit dem Kabinett und ­sei sicher, dass Amer­ika auf diese Weise w­ieder zu alter Stärke­ zurückfinde, so Trum­p abschließend. Falls es Nachfragen gebe, mögen sich die Journalisten an seinen Pressesprecher und künftigen Stabschef des Weißen Hauses Donald Trump wenden.
Das (#15 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg202285#msg202285)) erinnert mich an Major Major Major Major aus Catch-22, den eine schadhafte Lochkartenmaschine zum Major befördert hatte. Er hatte Sprechzeiten für die Mannschaften, die ausschließlich in der Zeit lagen, in der er nicht in seinem Büro war. Wer außerhalb der Sprechzeiten kam, wurde ihm von der Ordonnanz vorher gemeldet, so dass er genügend Zeit hatte, durchs Fenster zu verschwinden.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 18. November 2016, 10:04:09
Michael Flynn Sicherheitsberater des Präsidenten. Was ist das für einer?
Zitat
As one of the keynote speakers during the first night of the 2016 Republican National Convention Flynn gave what the Los Angeles Times described as a "fiery" speech, in which he stated: "We are tired of Obama's empty speeches and his misguided rhetoric. This, this has caused the world to have no respect for America's word, nor does it fear our might"
https://en.wikipedia.org/wiki/Michael_T._Flynn#2016_U.S._Presidential_election

Aber er ist kein erratischer Scharfmacher (she should be "locked up"). Man kann sich freikaufen, insofern ist er berechenbar:
Zitat
Flynn war im vergangenen Jahr unter Druck geraten, nachdem er neben dem russischen Präsidenten Wladimir Putin bei einer Gala des russischen Propagandasenders "Russia Today" (RT) in Moskau auftrat. Flynn gab zu, dafür bezahlt worden zu sein und verteidigte sich mit der umstrittenen Aussage, er sehe keinen Unterschied zwischen RT und amerikanischen Nachrichtensendern wie CNN.
http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-amerika/umstrittener-ehemaliger-general-trump-will-offenbar-flynn-als-nationalen-sicherheitsberater-14533250.html

Und, nebenbei, ist er der Richtige, um Ordnung in die Trump-Administration zu bringen:
Zitat
He was reportedly effectively forced out of the DIA after clashing with superiors over his allegedly chaotic management style and vision for the agency.[22][23] 
[WP]
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 18. November 2016, 23:43:24
Zu den 20 Dingen, die Donald Trump abschaffen will, gehört:
Zitat
15 Education Department It is “massive, and it can largely be eliminated.”
http://www.nytimes.com/interactive/2016/11/11/us/politics/what-trump-wants-to-change.html?_r=0
Warum?
Zitat
He hates the Common Core State Standards. They are, he says, a “total disaster,”

Was sind die Common Core Standards?
Zitat
The Common Core State Standards Initiative is an educational initiative in the United States that details what K–12 students should know in English language arts and mathematics at the end of each grade. The initiative is sponsored by the National Governors Association (NGA) and the Council of Chief State School Officers (CCSSO) and seeks to establish consistent educational standards across the states as well as ensure that students graduating from high school are prepared to enter credit-bearing courses at two- or four-year college programs or to enter the workforce.
https://en.wikipedia.org/wiki/Common_Core_State_Standards_Initiative
Doch wenigstens hier ist eine Möglichkeit gegeben, zu präsidialer Größe zu reifen und die absurdesten Schnapsideen unauffällig zu beerdigen:
Zitat
He is promising to solve a problem that doesn’t exist by using power the president doesn’t have. […] The president can’t end the Common Core, because the federal government didn’t create the Common Core.

Bleibt noch die Frage, warum er die Bildungsstandards eigentlich abschaffen will.
Zitat
Why, then, does he hate the Common Core? Because many voters hate the Common Core, which has been subject to an intense disinformation campaign in recent years. Did you know that the Common Core was funded by Col. Muammar el-Qaddafi and Bill Ayers as part of President Obama’s plan to impose Sharia Law on American schoolchildren and create a new Islamic caliphate? It wasn’t, but you might think so if you read The Washington Times.
In fairness, Mr. Trump is not alone. Marco Rubio has pledged that on his first day in office he will stop “any and all work on imposing Common Core on this country.” (That will be easy, since there is no such federal work.)
http://www.nytimes.com/2016/03/08/upshot/donald-trump-doesnt-understand-common-core-and-neither-do-his-rivals.html

Dummheit würde ich Trump nicht unterstellen […] Also Dummheit würde ich so etwas nicht nennen.
Wie dann? Klägliche Opfer der eigenen tolldreisten Propaganda?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 19. November 2016, 01:40:33
Karl Theodor von und zu über und unter wird durch den Ausgang der Wahl natürlich geradezu nochmals geadelt. Die Exzesse des amerikanischen Wahlkampfs verleihen seiner Reputation (in Relation) hochgradigen Glanz; er wird nachgerade zum armen Waisenknaben. Das verschafft ihm Gehör.
Zitat
Der frühere Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat den Wahlsieg von Donald Trump als "Weckruf für die Eliten in Europa" bezeichnet. Wenn ein Populist entgegen aller Erwartungen und Vorhersagen Erfolg habe, dann sei dies ein Ergebnis, das zu denken geben sollte.
http://www.huffingtonpost.de/2016/11/09/karl-theodor-zu-guttenberg-trump-sieg_n_12878366.html
Auf einer Linie mit wichtigen Kommentaren der FAZ. Was das dann wache Europa mit seiner Wachheit anstellen soll, das sagt er nicht, aber der geneigte Leser/Hörer vermutet gleich: mehr Flüchtlinge rausschmeißen, egal wie. Dann wird das schon.

Aber er hat doch auch noch praktischere, zunächst nicht so rabiate Maßnahmen im Sinn:
Zitat
Zudem müssten sich die Europäer darauf einstellen, in der NATO mehr Verantwortung zu übernehmen.
http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/int/201611/18/76279.html
Klüger als der Postillon ist er damit nicht:
Zitat
Donald Trump will, dass die Vereinigten Staaten aufhören, Weltpolizei zu spielen und sich mehr auf sich selbst konzentrieren. Hierzulande wird das zur Folge haben, dass unsere Politiker behaupten, Deutschland müsse nun international mehr Verantwortung übernehmen, was zu mehr Aufrüstung und Kriegseinsätzen führen wird. Ganz anders sähe es aus, hätte Hillary gewonnen: Sie hätte Deutschland zu mehr internationaler Verantwortung gedrängt, woraufhin deutsche Politiker bereitwillig aufgerüstet hätten, um mehr Kriegseinsätze bewältigen zu können.

Jetzt wieder ernst: es ist gar nicht so einfach, vernünftige Alternativen zu finden. Weder Petting noch Pershing ist die überzeugende Lösung. IMHO. Bloß gut, dass ich kein Politiker bin, ich würde im Hamlet-Syndrom verrecken. 
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 19. November 2016, 10:50:41
Trump redet mit Farage und Putin (nur bei Erdogan wird’s mit dem Staatsbesuch nicht so klappen, der kriegt als Muslim ja Einreiseverbot).
Kopf hoch, Recep. Sei nicht traurig, Du kriegst auch dein Quietsch-Entchen. Onkel Flynn wird das für dich regeln.

Zitat
Am Wahltag erschien ein Artikel von Flynn, in dem er die rasche Auslieferung des türkischen Predigers Fetullah Gülen verlangte, den Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan beschuldigt, im Juli den gescheiterten Putsch orchestriert zu haben. Gülen habe offenbar ein „gefährliches Schläfer-Terrornetz“ geschaffen, so Flynn. „Aus türkischer Sicht gewährt Washington dem Usama Bin Ladin der Türkei Unterschlupf.“

Unter Obama hat das Justizministerium eine Prüfung des Auslieferungsbegehrens zugesagt. Flynn ist das nicht entschieden genug. Amerika dürfe Erdogan als wichtigen Verbündeten gegen den „Islamischen Staat“ nicht düpieren. Als Gründer einer Beraterfirma ist Flynn für ein amerikanisches Energieunternehmen tätig, das eine Großinvestition in der Türkei erwägt und diese von stabilen Beziehungen zwischen beiden Staaten abhängig macht.
http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-amerika/michael-flynn-wird-donald-trumps-sicherheitsberater-14534289.html

Zitat
Then there is the assumption that Erdogan is fine with moderate Muslims but intolerant of radical Muslims. If that’s the case, perhaps Gen. Flynn can explain why Erdogan has not only hosted Hamas, but embraced its most militant leadership. Or why Erdogan has welcomed genocidal Sudanese dictator Oman al-Bashir despite outstanding war crimes indictments? Critics—myself included—have criticized Gülen for a number of reasons, but terrorism is not one of them.
http://www.newsweek.com/michael-rubin-why-general-flynn-taking-erdogan-side-521633
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 19. November 2016, 15:47:31
Hab mir gestern den Spiegel gekauft, heute gelesen, und mich etwas geschämt.

Populismus, Vorurteile, Schuldzuweisungen ("weisse alte Männer!!"), der ganze Kram, den ich vor einer Woche noch selber behauptet hätte.

(http://www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user3303/imageroot/2016/11/09/20161111_trump1.jpg)

 :-[

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 19. November 2016, 17:32:15
https://www.facebook.com/DonaldTrump/
Trump auf FB. Das Gegengewicht zur unehrlichen New York Times.
Zitat
In a word ,go ahead ,you are supported by the whole world and guided by God.
Congratulations Mr Trump

Und das Volk ruft ihm zu:
Zitat
Michael McCallops Please DO NOT select Mitt Romney for anything but the janitor to clean the toilets thats all he is good for. He twisted the knife in your back to the very end the same with Paul Ryan GET RID OF THEM.

Vielleicht folgt er ja dem schönen alten Brauch:
Zitat
(http://www.welt.de/multimedia/archive/00539/Nero_8_Amphitheater_539535a.jpg)

Quelle: Gemälde von Wilhelm Peters, 19. Jahrhundert, Welt 2.4.2008
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 19. November 2016, 18:56:47
Gerade ist Pence bei einem Musical-Besuch ausgebuht worden. Geht gar nicht. Auf die Knie!

Zitat
Donald J. Trump ‏@realDonaldTrump  53 Min.Vor 53 Minuten
The Theater must always be a safe and special place.The cast of Hamilton was very rude last night to a very good man, Mike Pence. Apologize!

BTW. Kann sich jemand entsinnen, dass Trump jemals ein anderes als ein globales Urteil ausgesprochen hätte? Mir kommt es vor, als könne der nur "gut" oder "schlecht", für schlecht auch noch ein paar Synonyma.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 19. November 2016, 21:55:50
Gerade ist Pence bei einem Musical-Besuch ausgebuht worden. Geht gar nicht. Auf die Knie!

Zitat
Donald J. Trump ‏@realDonaldTrump  53 Min.Vor 53 Minuten
The Theater must always be a safe and special place.The cast of Hamilton was very rude last night to a very good man, Mike Pence. Apologize!

BTW. Kann sich jemand entsinnen, dass Trump jemals ein anderes als ein globales Urteil ausgesprochen hätte? Mir kommt es vor, als könne der nur "gut" oder "schlecht", für schlecht auch noch ein paar Synonyma.

Aber das ist doch der Grund seines Erfolges. Bisher kann man seine Psyche mit einem Flussdiagramm problemlos nachstellen. Das ist doch schon mal was.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 20. November 2016, 01:51:03
Wofür sollen sich die Musical-Leute eigentlich entschuldigen?
Zitat
“Vice President-elect Pence, we welcome you, and we truly thank you for joining us here at ‘Hamilton: An American Musical.’ We really do,” Dixon said to further applause. “We, sir, we are the diverse America who are alarmed and anxious that your new administration will not protect us, our planet, our children, our parents, or defend us and uphold our inalienable rights, sir. But we truly hope this show has inspired you to uphold our American values and work on behalf of all of us. All of us. Again, we truly thank you truly for seeing this show, this wonderful American story told by a diverse group of men and women of different colors, creeds and orientations.”
https://www.washingtonpost.com/news/arts-and-entertainment/wp/2016/11/19/trump-demands-apology-from-hamilton-after-casts-message-to-pence/

Wenn man sich nur ein paar Minuten lang den Fratzenbuch-Account des Donald J. Trump anschaut, dann wird einem klar: Alles, was nicht Anhimmeln ist, ist ein Affront.

Vielleicht muss ich mir doch noch mal 1984 rauskramen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 20. November 2016, 18:51:30
So ganz nebenbei twittert Trump über einen Kandidaten fürs Verteidigungsministerium.
Zitat
Donald J. Trump ‏@realDonaldTrump  1 Std.Vor 1 Stunde
General James "Mad Dog" Mattis, who is being considered for Secretary of Defense, was very impressive yesterday. A true General's General!

Auf WP wird Mattis so zitiert:
Zitat
„Also, ich muss sagen, das Kämpfen macht viel Spaß. Es macht eine ganze Menge Spaß ... Es macht Spaß ein paar Leute zu erschießen. Du gehst nach Afghanistan und gerätst an Leute, die ihre Frauen fünf Jahre lang verprügeln, weil sie sich nicht verschleiert haben. Solche Leute sind ohnehin keine richtigen Männer mehr. Also macht es unheimlich viel Spaß, sie zu erschießen.“
https://de.wikipedia.org/wiki/James_N._Mattis
Es macht Spaß sie zu erschießen, weil sie sowieso keine Männer mehr sind.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 20. November 2016, 19:23:35
Es macht Spaß sie zu erschießen, weil sie sowieso keine Männer mehr sind.

Ist doch erfrischend, wenn Menschen ehrlich sind.

Weird al Janc ist auch gut drauf:

https://www.youtube.com/watch?v=FdBF6h7oH5I (https://www.youtube.com/watch?v=FdBF6h7oH5I)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 20. November 2016, 19:42:51
Ist doch erfrischend, wenn Menschen ehrlich sind.

Ehrlich, ja.
Zitat
We’ve backed off in good faith to try and give you a chance to straighten this problem out. But I am going to beg with you for a minute. I'm going to plead with you, do not cross us. Because if you do, the survivors will write about what we do here for 10,000 years.
http://www.businessinsider.com/general-maddog-mattiss-best-quotes-2013-1?op=1&IR=T
Ein ehrlicher Hunnenredner.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 20. November 2016, 19:56:12
Ein ehrlicher Hunnenredner.

Lasst Worte zu Hufen werden. Ich vertraue noch auf die Ökonomie. Sind halt gerade seltsame Startups auf dem Wege.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 20. November 2016, 20:44:15
Ein ehrlicher Hunnenredner.
Lasst Worte zu Hufen werden. Ich vertraue noch auf die Ökonomie. Sind halt gerade seltsame Startups auf dem Wege.
Moment mal, Kommando zurück. Vielleicht hat Trump ja einen noch schärferen Hund gefunden. Der Tweet scheint wieder weg zu sein, dort ist aktuell nur Pausenmusik. Und die Hamilton-Tweets sind auch verschwunden.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 20. November 2016, 20:55:57
Moment mal, Kommando zurück. Vielleicht hat Trump ja einen noch schärferen Hund gefunden.

https://www.youtube.com/watch?v=0KaWSOlASWc (https://www.youtube.com/watch?v=0KaWSOlASWc)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 21. November 2016, 01:27:38
Oh, sh ...  :-[
Ich hatte mich vertan.
Auf Twitter ist der Warrior Monk Mattis weiter präsent. Genauso wie die kindisch-beleidigte Forderung an "Hamilton":
Zitat von: Trump
Apologize!
Mach ich hiermit.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 21. November 2016, 01:49:39
Zitat
Der Einfluss von Schwiegersohn Jared Kushner in Donald Trumps Team ist kaum zu überschätzen. Auch Trumps erwachsene Kinder mischen hinter den Kulissen mit.
http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-amerika/donald-trumps-familie-und-ihr-einfluss-auf-die-politik-14531620.html

Das mit „hinter den Kulissen“ stimmt nicht ganz. Sie sind auch vor den Kulissen, soweit überhaupt jemand vor den Kulissen ist. Ich war dabei und habe heimlich ein Foto gemacht. Exklusiv bei Psiram:

(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/ab/Titian_-_Pope_Paul_III_with_his_Grandsons_Alessandro_and_Ottavio_Farnese_-_WGA22985.jpg/570px-Titian_-_Pope_Paul_III_with_his_Grandsons_Alessandro_and_Ottavio_Farnese_-_WGA22985.jpg)

Donald Trump im Kreise seiner Lieben.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 21. November 2016, 01:56:35
Donald Trump im Kreise seiner Lieben.

Ja schon. Aber: Wer ist es, der in den Raum kommt?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 21. November 2016, 04:47:54
Donald Trump im Kreise seiner Lieben.

Ja schon. Aber: Wer ist es, der in den Raum kommt?

Lorenzo di Piero de’ Medici

Ich persönlich ziehe mir jetzt die Decke über den Kopf und warte auf die Rückkehr des Mohren als Präsidentinnengatte #firstboy2021
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 21. November 2016, 20:17:33
Während Achgut sich darüber echauffiert, wie übel die deutsche links-versiffte Politik und Presse dem armen Trump mitgespielt haben (kein Link von mir), hat die Washington Post einen langen Artikel über die Liebe zwischen der Pop-Kultur und den Präsidenten allgemein, und dann speziell zu Trump.
https://www.washingtonpost.com/news/morning-mix/wp/2016/11/21/trump-is-now-pop-cultures-biggest-target-looks-like-he-cant-take-it/

Kurzfassung: er hat einen Bums wie ein Baby und ein Kinn aus Glas.

Besonders niedlich finde ich ja:
Zitat
It isn’t only specific entertainers or even shows that Trump has complained about.
It’s entire institutions, such as the Emmys and the Oscars. After not receiving an Emmy for his reality show “The Apprentice,” Trump tweeted the following:

Zitat
Donald J. Trump ✔ @realDonaldTrump
Which is worse and which is more dishonest - the #Oscars or the Emmys?
3:56 AM - 3 Mar 2014
  222 222 Retweets   167 167 likes
Tja. Nicht jeder Nero (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg202422#msg202422) konnte bisher die olympischen Spiele in allen Disziplinen gewinnen; da hat er noch ein bisher unerreichtes Vorbild.

Der ernste Hintergrund ist offenbar: bisher war er ein egomanischer Soziopath mit dem Gefühlshaushalt eines Dreizehnjährigen, der die Welt in Gut (= lieb zu ihm) und Böse (= ihn kritisierend) eingeteilt hat; und da scheint er durchaus nachhaltig zu sein. Das ist eine „Strategie“, wie sie erfolgreicher nicht sein konnte – welchen Grund also sollte er haben, sich zu ändern?  Er ist 70. Im Wahlkampf konnte er alle Grenzen des Anstands überschreiten, und es hat ihm nicht geschadet, sondern genützt. Warum sollte er es mit den Gesetzen der Vereinigten Staaten anders handhaben? L'état c'est moi.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Nogro am 21. November 2016, 22:05:56
Während Achgut sich darüber echauffiert, wie übel die deutsche links-versiffte Politik und Presse dem armen Trump mitgespielt haben (kein Link von mir)

Warum eigentlich kein Link, der Artikel ist lesenswert (und Achgut wurde hier schon oft verlinkt, vor einigen Jahren sogar im Blogroll):

Zitat
Wenn sie nicht parieren, will Trump seine Streitkräfte aus Europa abziehen und seinen Atomschirm zusammenklappen. Dreißig Milliarden Kostensteigerung sind für die Deutschen schmerzlich, aber erträglich. Es ist ungefähr soviel, wie sie dieses und letztes Jahr für die Finanzierung der Willkommenskultur ausgegeben haben.

Stimmt, für 30 Milliarden hätte man die Bundeswehr besser bewaffnen und nach Syrien schicken können, dann gäbe es vielleicht keinen mehr, der flüchten kann

Hier der Link: achgutcom/artikel/benehmt_euch_donald_trump_hat_ein_gutes_gedaechtnis
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 21. November 2016, 22:17:09
Während Achgut sich darüber echauffiert, wie übel die deutsche links-versiffte Politik und Presse dem armen Trump mitgespielt haben (kein Link von mir)

Warum eigentlich kein Link, der Artikel ist lesenswert (und Achgut wurde hier schon oft verlinkt, vor einigen Jahren sogar im Blogroll):

Zitat
Wenn sie nicht parieren, will Trump seine Streitkräfte aus Europa abziehen und seinen Atomschirm zusammenklappen. Dreißig Milliarden Kostensteigerung sind für die Deutschen schmerzlich, aber erträglich. Es ist ungefähr soviel, wie sie dieses und letztes Jahr für die Finanzierung der Willkommenskultur ausgegeben haben.

Stimmt, für 30 Milliarden hätte man die Bundeswehr besser bewaffnen und nach Syrien schicken können, dann gäbe es vielleicht keinen mehr, der flüchten kann

Hier der Link: achgutcom/artikel/benehmt_euch_donald_trump_hat_ein_gutes_gedaechtnis


...Seid mir nicht bös, aber Achgut ist inzwischen ähnlich, bähbäh, wie die Nachdenkseiten, KenFM, oder Augstein, eher ein Fall für einen eigenen Eintrag im Psiramwiki.

Die Ruhrbarone verlinken eine Studie, die belegen soll wer alles in Europa inzwischen von Putin instrumentalisiert wird.

http://www.ruhrbarone.de/putins-trojaner/135768

Derweil achgut seine Beissreflexe pflegt, ich warte nur noch auf EIKE der,die, das den neuen Klimapapapst feiert
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Nogro am 22. November 2016, 01:02:51
...Seid mir nicht bös, aber Achgut ist inzwischen ähnlich, bähbäh, wie die Nachdenkseiten, KenFM, oder Augstein, eher ein Fall für einen eigenen Eintrag im Psiramwiki.

Sehe ich genauso, obwohl im Blog (Wochenrückblick) auf diese Seite gelinkt wird:

Zitat
Gesellschaft
...Achgut.com: Für mich nur ohne Schemie

Dass Schemie böse ist, weiß ich von Impfgegnerpropagandaverbreitern, von Barcodeverschwörungstheorieanhängern und vielleicht noch von Pharmazeutisch-technischen Assistentinnen, die mir in der Apotheke Homöopathika andrehen wollen.

Wobei das sich das mit meiner Meinung deckt, aber z.B. wähle ich trotzdem nicht AFD (auch wenn sie für Kernkraft sind)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 22. November 2016, 01:32:33
Warum eigentlich kein Link, der Artikel ist lesenswert (und Achgut wurde hier schon oft verlinkt, vor einigen Jahren sogar im Blogroll):
Weil ich mir den Luxus meiner eigenen Antipathien leiste. Ich finde den Artikel überhaupt nicht lesenswert, sondern unerträglich. Gut, meine Aussage ist vielleicht ein wenig global (ich habe keine Lust, in die Einzelheiten zu gehen). Aber ich stehe zu ihr. Komm mir nicht mit denen. Und was Psiram angeht:
Zitat
Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram
;)

Im Übrigen: das Schöne an Psiram ist, dass es hier keine Befehlsausgabe und kein Statut gibt. Es gibt Ansichten. Verblüffender Weise überschneiden sie sich häufig.
 :prosit
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 22. November 2016, 08:54:11
Zitat
Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit?

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden?

Nochmal zu achgut, Zitate von der Homepage, die so, genausogut von Ken Jebsen sein könnten.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Nogro am 22. November 2016, 11:00:52
Ich finde den Artikel überhaupt nicht lesenswert, sondern unerträglich.
Ich auch, hätte vielleicht ein Ironiesmiley oder Gänsefüßchen einschieben können oder meine masochistische Seite unterdrücken sollen. Dessen ungeachtet treibe ich mich auch mal auf solchen Seiten rum, hat auch historische Gründe (Verwandter von mir hatte eine Affinität zu diesen Kreisen) und etwas Wissen darüber, auch aus den Originalquellen, kann nichts schaden.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 22. November 2016, 11:04:19
hätte vielleicht ein Ironiesmiley oder Gänsefüßchen einschieben können.
Da bin ich aber froh, dass ich keinen Trumpschen Gegenangriff gestartet habe!  :grins2:
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 22. November 2016, 15:44:54
Wenn man Wahlen gewinnen kann ohne und gegen die seriöse Presse, dann kann man natürlich auch so regieren, why not:
Zitat
Trump transition beats the press
By HADAS GOLD 11/21/16 03:21 PM EST
Three days after winning the White House, President-elect Barack Obama held an 18-minute news conference, fielding questions about Iran, President George W. Bush, the speed of his Cabinet appointments, his Senate successor, his intelligence briefings and even what type of dog he would buy for his daughters.

Thirteen days after his surprise win, President-elect Donald Trump has held zero news conferences. [...]
Videoclips und Tweets sind da deutlich angenehmer. Der Rauswurf böser, schlechter, unehrlicher, betrügerischer usw. Nachfrager kann geräuschlos erfolgen. So was muss doch dann nicht sein:
Zitat
But he’s also blacklisted entire media outlets, singled out individual reporters during his raucous rallies to the point that they needed security protection of their own. Further down the line, he has said, he hopes he can change libel laws to make it easier for public figures to sue media companies.
http://www.politico.com/blogs/on-media/2016/11/trump-media-231713

Politico ist nach meinem Eindruck eine brauchbare Quelle für Detail-Information. Washington Post und New York Times verschwinden leider großteils hinter der Bezahlschranke, und so weit geht meine Liebe nicht.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 22. November 2016, 18:00:07
Auf jeden Fall steht jetzt schon fest, für wen sich die Wahl Trumps wirtschaftlich am meisten lohnen wird:

Zitat
Argentine President Mauricio Macri was one of many such leaders to call Trump and congratulate him on his electoral college victory over Democratic candidate Hillary Clinton. According to a report in the Argentinian paper La Nacion, which was first flagged in the United States by Talking Points Memo, Trump asked Macri during this call to “authorize a building he’s constructing in Buenos Aires.”

https://thinkprogress.org/president-elect-trump-reportedly-asked-foreign-leader-to-approve-permits-for-high-rise-f97b2fc2c446#.pa4jhycmd

Zitat
When President-elect Donald J. Trump met with the British politician Nigel Farage in recent days, he encouraged Mr. Farage and his entourage to oppose the kind of offshore wind farms that Mr. Trump believes will mar the pristine view from one of his two Scottish golf courses, according to one person present.

http://www.nytimes.com/2016/11/21/business/with-a-meeting-trump-renewed-a-british-wind-farm-fight.html?_r=0


Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 22. November 2016, 20:39:39
Die Ruhrbarone verlinken eine Studie, die belegen soll wer alles in Europa inzwischen von Putin instrumentalisiert wird.

http://www.ruhrbarone.de/putins-trojaner/135768

Ich bin mittlerweile sehr vorsichtig damit geworde, wem ich was glaube.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Nogro am 22. November 2016, 22:01:46
Ich bin mittlerweile sehr vorsichtig damit geworde, wem ich was glaube.
...und ich bin gespannt, wann endlich die Verbrecher Pofalla, Gabriel und Platzeck in den Knast kommen.
Mal ehrlich, Bachmann, Elsässer und Gauland mit den o.g. in einen Topf zu werfen zeugt von keiner großen Glaubwürdigkeit.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 22. November 2016, 22:30:44
...und ich bin gespannt, wann endlich die Verbrecher Pofalla, Gabriel und Platzeck in den Knast kommen.
Mal ehrlich, Bachmann, Elsässer und Gauland mit den o.g. in einen Topf zu werfen zeugt von keiner großen Glaubwürdigkeit.

Moment mal! Ich wollte damit nicht sagen, dass ich Elsässer und co. jetzt auf einmal für glaubwürdig halte.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Nogro am 22. November 2016, 22:43:01
Ich auch nicht, aber der von den Ruhrbaronen zitierte Artikel
http://www.atlanticcouncil.org/images/publications/The_Kremlins_Trojan_Horses_web_1116.pdf (http://www.atlanticcouncil.org/images/publications/The_Kremlins_Trojan_Horses_web_1116.pdf)
legt nahe, dass die oben erwähnten Herren gleich zu bewerten sind
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 22. November 2016, 23:23:25
Zitat
Wie die „New York Times“ unter Berufung auf enge Berater des Wahlsiegers berichtet, könne Trump sich zum Beispiel noch immer nicht mit dem Gedanken anfreunden, nach der Inauguration am 20. Januar sein Android-Handy abzugeben. Er habe Angst, den Kontakt zu wichtigen Bekannten zu verlieren, heißt es.
http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-amerika/nach-der-wahl-in-amerika-trump-zwischen-einsamkeit-und-interessenkonflikten-14539254.html
Wie zum Beispiel diese komischen Inder ...

Wie war das doch gleich mit den emails über private Server?
 :rofl2
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 22. November 2016, 23:34:36
L'état c'est moi.

Zitat
Donald Trump said on Tuesday that he faces no legal obligation to cut ties with his businesses even as he described how winning the presidency has made his brand “hotter” and acknowledged advancing his business interests during a conversation with a British official.

"The law's totally on my side, the president can't have a conflict of interest,” Trump said in an interview with New York Times editors and writers, according to real-time reports from reporters on Twitter.
http://www.politico.com/story/2016/11/trump-the-president-cant-have-a-conflict-of-interest-231760
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 22. November 2016, 23:44:53
Wie passend. Hatte ich vor ein paar Stunden aus einem Leserkommentar, ich glaub bei der ZEIT, aufgegabelt:
Zitat
Der Mann ist 70 Jahre alt. Sollte er die Präsidentschaft durchstehen, wäre er anschließend 74 Jahre oder 78 Jahre alt.
Große Reichtümer wird er nicht mehr anhäufen müssen, zumal seine Tochter ja reich geheiratet hat und er seiner Familie nicht zwingend viel hinterlassen muss.

Stattdessen kann man auch annehmen, dass er sich nun eher selbstlos der Politik widmen wird, da er ausreichend Geld besitzt und im Alter gerne noch etwas Positives hinterlassen will. Er wäre nicht der erste alte Mann, der so agiert.

Heilige Einfalt.  :grins

Gregorovius berichtet vom Papst-Konklave, das im Begriff ist, Alexander VI zu wählen (letzterer wäre übrigens auch ein heißer Kandidat für ein Gruppenfoto, zusammen mit Lucrezia und Cesare, gewesen):
Zitat
Selbst der 95jährige Patriarch von Venedig streckte seine zitternde Hand nach fünftausend Dukaten aus.

- Geschichte der Stadt Rom
Kleine Abschweifung. Das mit der zitternden Hand ist übrigens durchaus wörtlich gemeint. Der Zeitzeuge Stefano Infessura hat dazu: "... der Patriarch von Venedig. Es war ein Mann von kleiner Gestalt und 95 Jahre alt; und er war so greisenhaft, daß er kaum sprechen oder gehen konnte, und er wackelte so mit dem Kopf, daß man immer glaubte, er wolle ja sagen." 
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 23. November 2016, 13:10:34
Das eine halte ich für falsch, das andere für naiv:


Zitat
Möglichweise ist er genau der richtige Präsident in dieser schwierigen Situation. Nur er kann die Wütenden in die Demokratie zurückholen, wenn diese auch dabei verbogen wird. Trump als Idioten darzustellen, ist unbedacht bis unklug. Selbst wenn er ein eher schlichtes Gemüt sein sollte, arbeitet er funktional und konstruktiv.

http://www.cicero.de/weltbuehne/donald-trump-der-wuteinfaenger

Zuerst einmal: Trump hat wirklich keinen Plan, was er da eigentlich anstellt. Es gab in seiner ganzen Kampagne nie ein konsistentes Programm, in dem auch nur die haarsträubendsten Widersprüche halbwegs geglättet waren. Seine Intelligenz ist eine Geschäftsintelligenz, das will ich gar nicht abstreiten. Die wird ihm aber nicht helfen, wenn beispielsweise Rassenunruhen hochkochen. Das politische Geschäft läuft anders.

Naiv ist die Vorstellung, er könne "die Wütenden in der Demokratie" zurückholen. Viel wahrscheinlicher ist das Szenario, dass er das Heer der Frustrierten noch weiter vermehrt und radikalisiert. Nicht durch das, was er umsetzt, sondern durch das, was er nicht umsetzt. Eine Parole nach der anderen, mit der er Begeisterung schürte, wird gerade kassiert, und die glühendsten Verehrer fühlen sich schon um ihre Beute betrogen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-alt-right-anhaenger-wuetend-wegen-clinton-entscheidung-a-1122645.html

Ehe Trump einen von denen zurückholt, wird er zwischen diesen Fanatikern und den Sachzwängen zerrieben werden.

Wie planlos er durchs Weltall fliegt, zeigt wieder ein aktuelles Detail: es ist noch nie ein Staatsmann auf die Idee gekommen, bei einem Verbündeten Wünsche zu äußern, wen dieser denn bitte als Botschafter entsenden möge (ganz abgesehen davon, dass man sich Nigel Farage bestenfalls als Botschafter in Neuschwabenland vorstellen könnte). Das soll konstruktiv und funktional sein? Das ist ahnungslos.


Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Lt.Havoc am 23. November 2016, 13:32:42
Das fatale an der Sache ist ja, das Trump mit den US Medien spielt und von den großen Sachen die hier in diesem Thread auftauchen, abzulenken. Das hat er auch schon während des Wahlkampfes gemacht. Der normal Durchschnitts Amerikaner bekommt garnicht mit das Trump den Trump University Lawsuit für 25 Millionen Dollar beigelegt hat, oder das er sich mit Investoren aus Mumbay traf, oder den Argentinischen Präsidenten am Telefon gesagt hat, er soll doch nun endlich Trumps Bau vorhaben genehmigen lassen, nun wo Trump Präsident ist.

Hier ein Artikel dazu (in englisch)
https://mic.com/articles/160144/donald-trump-is-baiting-the-press-with-his-tweets-and-the-media-is-falling-for-it?utm_source=policymicTBLR&utm_medium=main&utm_campaign=social

Er unterminiert damit gezielt die US Medien, oder besser gesagt, die US Medien lassen sich Unterminieren und in der Glaubwürdigkeit erschüttern, da sie clikbait mäßige Artikel verfassen als Journalismus zu betreiben und mal hinter die Kulissen zu gucken und zu zeigen was da wirklich vorgeht.

Und wenn ich mir so Typee´s ersten link so ansehen, dann machen einige unserer Medien genau den gleichen Fehler.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Nicht_Peter am 23. November 2016, 15:47:19
Meet Richard Spencer, Björn Höckes noch extremeren Klon. Das sind die "Alt-Rights", von denen so oft gesprochen sind, bei Treffen von denen darf gerne mal der rechte Arm nach oben gehen: https://www.youtube.com/watch?v=1o6-bi3jlxk

Dieses Grinsen bei "Lugenpresse" wird mir wohl mein Leben lang Albträume bereiten:
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 23. November 2016, 15:57:35
Kassierte Wahlkampfparolen: another one bites the dust.

http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-amerika/donald-trump-die-folter-und-das-waterboarding-14540998.html?google_editors_picks=true

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 24. November 2016, 10:57:30
http://www.nytimes.com/2016/11/23/us/politics/trump-new-york-times-interview-transcript.html

Die Inkonsistenz ist mit Händen zu greifen. In einem Atemzug versucht er, die NYT gleichzeitig zu beschimpfen und zu umschmeicheln. Mit vielen Fragen ist er schlicht überfordert: er weiß einfach nicht, was er sagen soll. Woher auch. Aber das hindert ihn natürlich nicht, etwas zu sagen. Nicht, „was interessiert mich meine Meinung von gestern“, sondern „was interessiert Sie meine Meinung von vor 5 Minuten“. Ob sein Zurückrudern ein Zurückrudern ist, wird sich erst herausstellen, nachdem er wieder mit Bannon geredet hat.

Zitat
But I think the popular vote would have been easier in a true sense because you’d go to a few places. I think that’s the genius of the Electoral College. I was never a fan of the Electoral College until now.
SULZBERGER: Until now.
[laughter]
TRUMP: Until now. I guess now I like it for two reasons. What it does do is it gets you out to see states that you’ll never see otherwise. It’s very interesting. Like Maine. I went to Maine four times. I went to Maine 2 for one, because everybody was saying you can get to 269 but there is no path to 270. We learned that was false because we ended up with what, three-something.
Übersetzt: jetzt bin ich anderer Meinung, weil ich gewonnen habe. Bei der nächsten Wahl kann er wieder gut dagegen sein, wer sollte ihm das verbieten.

Das Kontrastprogramm hier:
http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-11/henry-kissinger-interview-donald-trump-demokratie-usa-angst

Der Mann ist 93. Keine Zeichen einer Demenz. Es kommt mir so vor, als ob Obama und Kissinger einer Meinung wären, was den Pragmatismus von Trump angeht. Vielleicht sind das wirklich nicht nur taktische Bemerkungen. 

Das gesamte politische Koordinatensystem hat sich allmählich nach rechts verschoben. Ein Romney muss heute schon als „gemäßigt“ gelten.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 25. November 2016, 20:56:10
Ein interessanter Blickwinkel (finde ich zumindest):

https://www.stratfor.com/weekly/simple-tool-understanding-trump-presidency (https://www.stratfor.com/weekly/simple-tool-understanding-trump-presidency)

Zitat
Once we find our place in the generational cycle, we can look to the future and weigh the bigger structural forces at play. How will aging demographics, energy availability, climate change, migrant flows, expanding power vacuums, technological advances and China's economic evolution work together to compound global stressors, create opportunities and revive historical compulsions? This is where the "-isms" will rear their heads: Nativism, protectionism, populism and nationalism will flow easily from these broader forces as the world tries to steady itself from the hyperglobalization of the previous generation.

Only at this point do we add in the individual. If you skip ahead, as many intuitively do, and try to glean answers from what figures such as Donald Trump, Marine Le Pen or Rodrigo Duterte say, you risk falling into the deep chasm between intention and reality. But when you organize the world into generational cycles and base your understanding on a firm geopolitical foundation, individuals form but a thin film on what is already a thick body of analysis. The leaders in question are then revealed as products of their time, not aberrations in need of constant psychoanalysis. And the structural forces that brought them to power will be the ones to constrain, shape and bend their actions once in office, limiting the possibilities as to what may actually transpire.

"we can look to the future" ist natürlich etwas arg optimistisch ...
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 27. November 2016, 12:21:54
Ich überlege, ob ich meine Zelte hier abbreche
Ach, muss ich gar nicht. Ich nehme einfach einen Politico-Artikel (http://www.politico.com/story/2016/11/trumps-team-of-rivals-fighting-spills-into-public-231841) (11/25/16 05:12 PM EST) und übersetze ihn, und schwupps habe ich einen gut recherchierten Spiegel-Artikel (http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trumps-aussenminister-kritik-am-planspiel-mitt-romney-a-1123197.html) (26.11.2016 15:20 Uhr). Just in time. Dafür muss ich mein klein Häuschen nicht verlassen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 27. November 2016, 18:56:21
Warum soll es den Amerikanern besser gehen als dem Rest der Welt - schließlich waren sie es, die diese Wahl verzapft haben. Auch innenpolitisch hat man keine Ahnung, wofür der President-elect steht. Beispiel: die politische Agenda von Ryan, der u. a. Medicare privatisieren will.
Zitat
Yet Norquist’s theory assumes that the GOP president would sign the Ryan budget into law. But Trump is no ordinary Republican president. His transition website includes a sentence about modernizing Medicare, a hint that the president-elect is on board with premium support. But Trump remains hard to pin down on any policy. And during the campaign, he spoke openly about protecting Medicare, what many saw as a rebuke to Ryan’s proposed reforms. If the Republican Congress does manage to deliver Medicare reform to Trump’s desk, it’s unclear whether he would actually sign it.
http://www.politico.com/agenda/story/2016/11/paul-ryan-trump-privatize-medicare-000241
Die einfachste Erklärung dafür ist natürlich: Mr President-elect weiß es selber nicht.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 28. November 2016, 10:45:11
Zitat

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=5960)

Beweise für die von seinen Anhängern sogleich zigtausendfach weiterverbreiteten Anschuldigungen lieferte Trump nicht. Die amerikanische Regierung erklärte, es gebe keine Anzeichen für Unregelmäßigkeiten bei der Wahl. Nach Ansicht vieler Beobachter bezieht Trump sich vermutlich auf einzelne unbestätigte Tweets und höchst fragwürdige Quellen wie die Website Infowars, die das Gerücht verbreitet hatte, drei Millionen illegal in Amerika lebende Ausländer hätten ihre Stimme abgeben können.

Bernstein: Trump paranoider als Nixon
Der renommierte Journalist und Clinton-Biograph Carl Bernstein warf Trump „faktenfreien Wahnsinn“ vor. Er sei völlig von der Rolle. […]
http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-amerika/streit-um-neuauszaehlung-trump-wettert-ueber-wahlbetrug-14548560.html

Ich entnehme dieser Meldung, dass Trump auch weiterhin vorhat, auf Pressekonferenzen zu verzichten (ohne dass ich diese in ihrer Bedeutung überschätzen will).

Soweit ich die Meldungen verstehe, ist die Wahrscheinlichkeit, dass etwas Ernsthaftes bei dieser Nachzählung herauskommt, äußerst gering. Das wäre also eine kostengünstige Gelegenheit gewesen, sich großmütig als „Präsident aller Amerikaner“ zu stilisieren. Statt dessen …

Was daran Pragmatismus ist? Es ist der Pragmatismus der guten Ärzte Obama und Kissinger, die der Welt nicht die Hoffnung nehmen wollen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 28. November 2016, 12:49:45
Orange One sollte das mit der Presseverachtung nicht zu doll treiben, es könnte ein böser Bumerang werden. Es gibt in den Ruinen der republikanischen Partei genug Rachedurstige, dass mit der Durchstecherei unangenehmer Details an die klassischen Medien gerechnet werden muss.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 28. November 2016, 15:11:43
Und Politico hat nicht nur die Story detaillierter,
Zitat
The claims of voter fraud appear to have gained traction in conservative circle after Infowars, the conspiracy theory-laden website, published an article on Nov. 14 under the headline, "Report: 3 million votes in presidential election cast by illegal aliens."
[…]
Radio host Alex Jones, who runs Infowars, has faced criticism for promoting unsubstantiated — and often bizarre — conspiracy theories, including that the 2012 Sandy Hook Elementary School shooting, which resulted in the death of 20 children, is a hoax, and that Hillary Clinton is a "demon from Hell."
Trump campaign manager Kellyanne Conway said transition was going smoothly despite the large shockwave rippling through Washington about Trump's lobbying restrictions.

Trump called Jones just days after the election to thank him for his support.
http://www.politico.com/story/2016/11/trump-illegal-voting-clinton-231860

Sondern hat auch das Rationale bei Trump:
Zitat
It's not insignificant that Trump's tweet also successfully shifted the media narrative away from negative stories about Trump's many conflicts of interest. The New York Times published a front-page investigation into the conflicts on Sunday.


Zitat
The Trump Brand Around the World

Donald J. Trump has business interests in at least 20 countries, in addition to extensive hotel and real estate holdings in the United States, according to an analysis of his financial disclosure report. Each dot represents a city where he has at least one enterprise.
http://www.nytimes.com/2016/11/26/us/politics/donald-trump-international-business.html
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 28. November 2016, 16:00:09
Nymag.com hat schon mal eine Entschuldigung vorformuliert, mit der sich Mitt Romney bei Hofe beliebt machen könnte. Z. B.:
Zitat
In that speech, I slandered our president-elect as a habitual liar who falsely claimed to have opposed the Iraq War beforehand and to have seen thousands of Muslim-Americans in New Jersey celebrating the attack on the World Trade Center. I predicted that “despite [Trump’s] promise to do so, first made over a year ago, he will never ever release his tax returns.” I would like to revise this statement to predict that President-elect Trump will release his returns when his audit is complete, or that he is right not to do so, or if necessary, both.

http://nymag.com/daily/intelligencer/2016/11/an-apology-to-donald-trump-from-mitt-romney.html

Es ist sicher nur Sarkasmus, aber inzwischen: wer weiß das schon so genau.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 28. November 2016, 23:32:26
Entschuldigt meinen Pessimismus aber ich denke die (nahe) Zukunft wird recht düster werden.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: eLender am 28. November 2016, 23:43:03
Entschuldigt meinen Pessimismus aber ich denke die (nahe) Zukunft wird recht düster werden.

Stimmt, bis kurz vor Weihnachten werden die Tage noch kürzer. Dann geht es aber wieder bergauf ;)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 29. November 2016, 01:30:09
Entschuldigt meinen Pessimismus aber ich denke die (nahe) Zukunft wird recht düster werden.

Stimmt, bis kurz vor Weihnachten werden die Tage noch kürzer. Dann geht es aber wieder bergauf ;)

Ich meinte das eigentlich in politischer und gesellschaftlicher Hinsicht.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: eLender am 29. November 2016, 01:54:43
Ich meinte das eigentlich in politischer und gesellschaftlicher Hinsicht.

Ach so, na dann :'(

Ich würde mich einfach nicht von den ganzen miesen Schlagzeilen runter ziehen lassen. Klappern gehört bei den Medien zum Geschäft und nur schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten. Was wurde das Ende der Welt beim Brexit verkündet, die Zeitungen mussten ja ihre Titelseiten auf's Doppelte vergrößern. Vertraue auf den menschlichen Erfindungsgeist und das Problemlösungsvermögen. Alles wird gut.

(http://www.animaatjes.nl/plaatjes/k/keep-calm-and/animaatjes-keep-calm-and-414362.jpg)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 29. November 2016, 10:15:08
Alles wird gut.

(http://www.animaatjes.nl/plaatjes/k/keep-calm-and/animaatjes-keep-calm-and-414362.jpg)

Das sagt Steve Bannon auch:
Zitat
"Darkness is good," says Bannon, who amid the suits surrounding him at Trump Tower, looks like a graduate student in his T-shirt, open button-down and tatty blue blazer — albeit a 62-year-old graduate student. "Dick Cheney. Darth Vader. Satan. That's power. It only helps us when they" — I believe by "they" he means liberals and the media, already promoting calls for his ouster — "get it wrong. When they're blind to who we are and what we're doing."
http://www.hollywoodreporter.com/news/steve-bannon-trump-tower-interview-trumps-strategist-plots-new-political-movement-948747
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 29. November 2016, 10:40:42
Aber es wird nun auch nicht wirklich alles so heiß gegessen, wie es gekocht wird.
Zitat
“The very consideration of Petraeus for a senior position reveals that the Trump campaign’s rhetoric regarding Hillary Clinton was totally bogus,” said Steven Aftergood, a specialist on government classification at the Federation of American Scientists. “Candidate Trump was generating hysteria over Clinton’s handling or mishandling of classified information that he likely never believed or took seriously himself.
http://www.politico.com/story/2016/11/donald-trump-david-petraeus-231909
Offene, eklatante Widersprüche haben keinerlei Bedeutung. So wie der bisherige Eiertanz über Obamacare, der nichts anderes anzeigt, als dass die ganze Geschichte dem President-elect vollständig egal ist. Er ist eben kein Ideologe (jedenfalls nicht im herkömmlichen Sinn), sondern ein "Pragmatiker". Seine Prioritäten sind letztlich einfach zu begreifen. Wenn man etwas durchsetzen will, dann muss man ihn nur ein wenig anfüttern mit etwas, das sein Ego streichelt. Dann wird das schon. 
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 29. November 2016, 11:11:21
Aber es wird nun auch nicht wirklich alles so heiß gegessen, wie es gekocht wird.
Zitat
“The very consideration of Petraeus for a senior position reveals that the Trump campaign’s rhetoric regarding Hillary Clinton was totally bogus,” said Steven Aftergood, a specialist on government classification at the Federation of American Scientists. “Candidate Trump was generating hysteria over Clinton’s handling or mishandling of classified information that he likely never believed or took seriously himself.
http://www.politico.com/story/2016/11/donald-trump-david-petraeus-231909
Offene, eklatante Widersprüche haben keinerlei Bedeutung. So wie der bisherige Eiertanz über Obamacare, der nichts anderes anzeigt, als dass die ganze Geschichte dem President-elect vollständig egal ist. Er ist eben kein Ideologe (jedenfalls nicht im herkömmlichen Sinn), sondern ein "Pragmatiker". Seine Prioritäten sind letztlich einfach zu begreifen. Wenn man etwas durchsetzen will, dann muss man ihn nur ein wenig anfüttern mit etwas, das sein Ego streichelt. Dann wird das schon.

So richtig beruhigen tut mich das auch nicht.

Es ist ja nicht nur Trump. Was ist mit Russland und China? Auch wenn ich nur zu gerne glauben möchte, das beide so harmlos sind, wie sie sich selbst darstellen. Doch ich denke, wir wissen es besser! Beide sind keine Engel.
Vor ddiesem Hintergrund erachte ich es auch als sehr problematisch, das ausgerechnet jetzt die EU unübersehbare Auflösungserscheinungen zeigt.
Ich frage mich, wie sich das diese Nationalistischen Nase gedacht haben, wie es in Zukunft weitergehen soll, wenn jeder für sich allein kämpft und alle gegeneinander.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Sauropode am 29. November 2016, 11:40:06
Zitat
Auflösungserscheinungen

Ich würde das als Reformstau bezeichnen. Wenn einzelne Länder mehr Wert auf Eigenständigkeit legen, dann sollen Sie das halt. Deswegen wird Europa nicht zurück in die Barbarei fallen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 29. November 2016, 12:52:24
Ich frage mich, wie sich das diese Nationalistischen Nase gedacht haben, wie es in Zukunft weitergehen soll, wenn jeder für sich allein kämpft und alle gegeneinander.

Gar nicht haben sie das "gedacht". Geschweige denn bedacht.

Es wird den (echten) Großmächten ein Vergnügen sein, die jeweils für sich wurstelnden Nationen Europas gegeneinander auszuspielen. Aber das ist eben der Preis, den die Völker Europas für den nationalen Kleister im Hirn zu zahlen anscheinend bereit sind.

Und am Ende müsste es eigentlich ein Blinder mit 'nem Krückstock sehen können: sobald man den Nationalismus von der Leine lässt, wendet er die Menschen gegeneinander. Im UK werden Polen totgeschlagen, weil sie Polen sind. Da kann man nicht einmal von "Rassismus" sprechen: Ostseeanrainer gegen Nordseeanrainer...  Dass polnische Jagdstaffeln in der RAF einmal die Insel gegen  Luftangriffe verteidigen halfen - wen kümmert das noch. In Polen werden umgekehrt Germanistik-Professoren in der Trambahn angerempelt, weil sie deutsche Sätze sprechen. In einem national (wieder-) aufgeteilten Europa wäre es nur eine Frage der Zeit, bis ein Polit-Hallodri die Schlesien- oder die Elsassfrage aufwirft.

Erinnert sich noch jemand daran, dass ich vor einiger Zeit hier davor warnte, unsere bisherigen Sicherheiten und Gewissheiten für irreversibel zu halten?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 29. November 2016, 13:43:22

Es wird den (echten) Großmächten ein Vergnügen sein, die jeweils für sich wurstelnden Nationen Europas gegeneinander auszuspielen. Aber das ist eben der Preis, den die Völker Europas für den nationalen Kleister im Hirn zu zahlen anscheinend bereit sind.

Und am Ende müsste es eigentlich ein Blinder mit 'nem Krückstock sehen können: sobald man den Nationalismus von der Leine lässt, wendet er die Menschen gegeneinander. Im UK werden Polen totgeschlagen, weil sie Polen sind. Da kann man nicht einmal von "Rassismus" sprechen: Ostseeanrainer gegen Nordseeanrainer...  Dass polnische Jagdstaffeln in der RAF einmal die Insel gegen  Luftangriffe verteidigen halfen - wen kümmert das noch. In Polen werden umgekehrt Germanistik-Professoren in der Trambahn angerempelt, weil sie deutsche Sätze sprechen. In einem national (wieder-) aufgeteilten Europa wäre es nur eine Frage der Zeit, bis ein Polit-Hallodri die Schlesien- oder die Elsassfrage aufwirft.

Erinnert sich noch jemand daran, dass ich vor einiger Zeit hier davor warnte, unsere bisherigen Sicherheiten und Gewissheiten für irreversibel zu halten?

Das skizziert ziemlich genau das was ich befürchte. Aber offenbar will die Wähler genau das.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 29. November 2016, 16:08:20
Woher holt Trump seine Informationen, mit denen er die Welt überrascht? Zum einen natürlich von Infowars, d.h. Alex Jones*. Aber nicht ausschließlich:
Zitat
In response, Trump fired off a series of tweets aimed at CNN and Zeleny, some original and some retweets of his online supporters, including one user who apparently is a teenager.
http://www.politico.com/story/2016/11/trump-attacks-cnn-reporter-over-voter-fraud-claims-231916

Woher holt er sie nicht?
Zitat
We learned last week that President-elect Trump has been turning away his intelligence briefers, leaving the tedious task of learning about national-security threats to his understudy, Vice President-elect Pence.
Washington Post (https://www.washingtonpost.com/opinions/trumps-news-source-alien-lizards-fluoride-mind-control-and-voter-fraud/2016/11/28/c0326c26-b5a0-11e6-b8df-600bd9d38a02_story.html)
Ist ja vielleicht auch besser so.

* Der Washington-Post-Artikel bietet übrigens möglicherweise Stoff, unseren Alex-Jones-Artikel (https://www.psiram.com/ge/index.php?title=Alexander_Emerick_Jones&redirect=no) zu aktualisieren.



Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 30. November 2016, 00:39:44
Hier die Knallcharge von Präsident. Good night, America.

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6715)


Was ist dazu zu sagen? Er rafft es einfach nicht. Hermione got it:

(http://i.imgur.com/IUqKxhF.png)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 30. November 2016, 02:41:57
.....aber nah am Volk

(https://pbs.twimg.com/media/CyKp8zBWgAYsBiC?format=jpg&name=large)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 30. November 2016, 10:16:03
Kassierte Wahlkampfparolen

In jeder Hinsicht. Es kann nämlich auch alles noch viel schlimmer werden:
Zitat
By tapping the tea party Republican [d. i. Tom Price] as his top health care official, President-elect Donald Trump sends a strong signal he may look beyond repealing and replacing Obamacare to try to scale back Medicare and Medicaid, popular entitlements that cover roughly 130 million people, many of whom are sick, poor and vulnerable. And that’s a turnabout from Trump’s campaign pledge — still on his campaign website — that he would leave Medicare untouched.
[...]
“They will … not just roll back five or 10 years of progress — but 50.” said Anthony Wright, executive director of Health Access California, a consumer advocacy group that supports Obamacare.
http://www.politico.com/story/2016/11/tom-price-radically-conservative-healthcare-vision-231965
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 30. November 2016, 14:44:03
Und zu Tom Price noch:
Zitat
Membership in a political medical organization

Price is a member of the Association of American Physicians and Surgeons[57], a small, right-wing political organization whose journal (Journal of American Physicians and Surgeons) has published articles advocating a range of scientifically discredited hypotheses, including the belief that HIV does not cause AIDS, that being gay reduces life expectancy, that there is a link between abortion and breast cancer, and that there are links between autism and vaccinations.
https://en.wikipedia.org/wiki/Tom_Price_(U.S._politician)
Sicher nur guilty by association, und hat nichts mit der wissenschaftlichen Ideenwelt des President-elect zu tun.

edit. Mehr über die politische Agenda von Price hier.
http://arstechnica.com/science/2016/11/with-health-secretary-position-trump-selects-obamacare-executioner/
Alles ganz einfach.
Zitat
Critics of the plan have pointed out and Vox explained that many features will benefit the rich and healthy at the expense of the poor and sick.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 30. November 2016, 15:38:55
Die Chinesen freuen sich derweil über die angekündigte Aufgabe des Handelsabkommen TPP.

So wie ich das sehe, wird Amerika durch seinen isolationistischen Kurs zwangsläufig Einfluss an die restlichen Großmächte abgeben. Ob Trump das wirklich recht ist?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 30. November 2016, 17:23:12
Die Chinesen freuen sich derweil über die angekündigte Aufgabe des Handelsabkommen TPP.

So wie ich das sehe, wird Amerika durch seinen isolationistischen Kurs zwangsläufig Einfluss an die restlichen Großmächte abgeben. Ob Trump das wirklich recht ist?

Ist ihm schnuppe, im Ausland hat er sowieso keine Wähler. Geschweige denn Wahlmänner.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 30. November 2016, 17:52:10
Ist ihm schnuppe, im Ausland hat er sowieso keine Wähler. Geschweige denn Wahlmänner.

Aber Kunden, Dependancen, Finanziers und Hotels. Da sind gute diplomatische Beziehungen sicher geschäftsfördernd.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 30. November 2016, 18:05:42
Ist ihm schnuppe, im Ausland hat er sowieso keine Wähler. Geschweige denn Wahlmänner.

Aber Kunden, Dependancen, Finanziers und Hotels. Da sind gute diplomatische Beziehungen sicher geschäftsfördernd.

Es ging um die Frage, was Trump recht ist. Kunden im Ausland braucht er nicht, seine Immobilieninvestments sind nicht global orientiert, es ist weitgehend Inlandsgeschäft. Finanziers braucht er auch nicht nachzulaufen, bei steigenden Zinsen in Amiland kommen die von ganz alleine. Hotels braucht er auch nicht. Er reist nicht, sondern lässt anreisen, und wer nicht bei drei angetreten ist, kann ihm sonstwo begegnen und bekommt womöglich noch einen prolligen Tweet hinterher geschleudert. Und wenn er doch mal reist: sowohl Freund Wladimir als auch die eigenen Streitkräfte unterhalten weltweit durchaus angenehme Unterkünfte. Das mit den Streitkräften meine ich ohne Witz.

Hätte die Frage gelautet, ob Amerika das recht sein kann, müsste ich nochmal nachdenken.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 30. November 2016, 18:23:48
Ist ihm schnuppe, im Ausland hat er sowieso keine Wähler. Geschweige denn Wahlmänner.
Aber Kunden, Dependancen, Finanziers und Hotels. Da sind gute diplomatische Beziehungen sicher geschäftsfördernd.
Es ging um die Frage, was Trump recht ist. Kunden im Ausland braucht er nicht, seine Immobilieninvestments sind nicht global orientiert, es ist weitgehend Inlandsgeschäft. Finanziers braucht er auch nicht nachzulaufen, bei steigenden Zinsen in Amiland kommen die von ganz alleine. Hotels braucht er auch nicht.
Es ist auch die Frage, ob die Marke Trump im Ausland wirklich langfristig Gewinne abwerfen wird. Die Investitionen könnten beträchtlich werden. Gerade habe ich irgendwo gelesen, dass die „Trump Towers“ bevorzugtes Ziel für Terroranschläge werden könnten und zukünftig teuer geschützt werden müssten. Die Kosten dafür werden sich nicht überall auf die Staatskasse umlegen lassen. Auch hat er wohl gerade eine Pressekonferenz für den 15.12. angekündigt, in der er seinen einstweiligen Rückzug aus dem Geschäft proklamieren will. Dann kann ihm China egal sein, und America wird für eine Weile Great Again werden. At home.

edit. Hier.
http://www.politico.com/story/2016/11/trump-overseas-security-231948
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 30. November 2016, 19:41:16
Ist ihm schnuppe, im Ausland hat er sowieso keine Wähler. Geschweige denn Wahlmänner.

Aber Kunden, Dependancen, Finanziers und Hotels. Da sind gute diplomatische Beziehungen sicher geschäftsfördernd.

Es ging um die Frage, was Trump recht ist. Kunden im Ausland braucht er nicht, seine Immobilieninvestments sind nicht global orientiert, es ist weitgehend Inlandsgeschäft. Finanziers braucht er auch nicht nachzulaufen, bei steigenden Zinsen in Amiland kommen die von ganz alleine. Hotels braucht er auch nicht. Er reist nicht, sondern lässt anreisen, und wer nicht bei drei angetreten ist, kann ihm sonstwo begegnen und bekommt womöglich noch einen prolligen Tweet hinterher geschleudert. Und wenn er doch mal reist: sowohl Freund Wladimir als auch die eigenen Streitkräfte unterhalten weltweit durchaus angenehme Unterkünfte. Das mit den Streitkräften meine ich ohne Witz.

Hätte die Frage gelautet, ob Amerika das recht sein kann, müsste ich nochmal nachdenken.
Dann stelle ich die Frage nochmal, kann Amerika das recht sein?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Sauropode am 01. Dezember 2016, 10:58:25
Wer oder was ist "Amerika"?

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 01. Dezember 2016, 12:00:03
Wer oder was ist "Amerika"?
In diesem Fall sind die USA gemeint. Ich weiß, dass ist mehr als unpräzise, ganz Amerika mit den USA gleich zu setzen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 01. Dezember 2016, 12:56:07
Zitat
Im von Pakistan erbetenen Telefongespräch sagte Trump nach einem von Sharifs Büro in der Nacht zum Donnerstag veröffentlichten Transkript, Sharif sei ein toller Kerl. „Sie tun erstaunliche Arbeit. Ihr Land ist großartig. Alle Pakistaner, die ich kenne, sind außergewöhnliche Leute. Pakistaner gehören zu den intelligentesten Menschen.“

http://www.faz.net/aktuell/politik/ihr-land-ist-grossartig-trump-lobt-pakistans-ministerpraesidenten-14553422.html?google_editors_picks=true

Nun bin ich doch etwas beunruhigt.

Hier ein kleiner Überblick über die Nachrichten aus diesem großartigen Land:

https://www.google.de/search?hl=de&gl=de&tbm=nws&authuser=0&q=pakistan&oq=pakistan&gs_l=news-cc.12..43j0l9j43i53.3475.4636.0.7303.8.4.0.4.4.0.93.288.4.4.0...0.0...1ac.1.pVA7aNHCsVI
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 01. Dezember 2016, 13:31:46
Nun bin ich doch etwas beunruhigt.

Ach, der hat bestimmt nur das Land verwechselt. Jeder fängt mal klein an in der Außenpolitik.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 01. Dezember 2016, 13:54:08
Ach, der hat bestimmt nur das Land verwechselt. Jeder fängt mal klein an in der Außenpolitik.

Das ist nicht die Lösung, das ist das Problem.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 01. Dezember 2016, 13:55:27
Zitat
Im von Pakistan erbetenen Telefongespräch sagte Trump nach einem von Sharifs Büro in der Nacht zum Donnerstag veröffentlichten Transkript, Sharif sei ein toller Kerl. „Sie tun erstaunliche Arbeit. Ihr Land ist großartig. Alle Pakistaner, die ich kenne, sind außergewöhnliche Leute. Pakistaner gehören zu den intelligentesten Menschen.“
Nun bin ich doch etwas beunruhigt.
Na ja. Für ein Lob von Trump kann sich niemand etwas kaufen; das ist etwas rein Temporäres. Er hat eine poikilotherme Psyche, die Kehrseite des Pragmatismus.

Nach dem ersten Gespräch mit Obama hat er wissen lassen, er werde Obamacare nicht komplett canceln. Und ein paar Tage später hat er Price zum Gesundheitsminister in spe ernannt, dessen ganzer Daseinszweck das Rollback des Affordable Care Act ist.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Sauropode am 01. Dezember 2016, 14:20:01
Nun bin ich doch etwas beunruhigt.

Ach, der hat bestimmt nur das Land verwechselt. Jeder fängt mal klein an in der Außenpolitik.

Hoffen wir mal, dass er nicht Nord- und Südkorea verwechselt.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 01. Dezember 2016, 21:17:58
Zitat
Im von Pakistan erbetenen Telefongespräch sagte Trump nach einem von Sharifs Büro in der Nacht zum Donnerstag veröffentlichten Transkript, Sharif sei ein toller Kerl. „Sie tun erstaunliche Arbeit. Ihr Land ist großartig. Alle Pakistaner, die ich kenne, sind außergewöhnliche Leute. Pakistaner gehören zu den intelligentesten Menschen.“

Dazu passend:
Zitat
President-elect Donald Trump said Wednesday the nation of Kazakhstan has accomplished a “miracle” under the leadership of strongman president Nursultan Nazarbayev, according to the Kazakh presidential press office.
http://www.politico.com/story/2016/12/trump-kazakhstan-miracle-nazarbayev-232045
Da kommt mir in den Sinn: eigentlich müsste er sich dann auch glänzend mit Poroschenko verstehen. Nur, wie wird er sich dann anschließend wieder mit Putin verstehen?
 :gruebel
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Sauropode am 01. Dezember 2016, 21:22:28
Wer oder was ist "Amerika"?
In diesem Fall sind die USA gemeint. Ich weiß, dass ist mehr als unpräzise, ganz Amerika mit den USA gleich zu setzen.

ich meinte eher, dass man, selbst wenn man Amerika=USA sieht, kein homogenes Land.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 02. Dezember 2016, 00:34:01
(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=5966)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 02. Dezember 2016, 00:58:03
Umwertung aller Werte. Was man so Unterhaltung nennt.  :crazy

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6717)

Und falls wirklich jemand wissen will, wie Katharina Witt sich in der Höhle des Bären gefühlt haben will, Link (http://www.msn.com/de-de/unterhaltung/celebrity/katarina-witt-so-wurde-sie-von-donald-trump-beleidigt/ar-AAkZr2N?ocid=spartanntp).
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 02. Dezember 2016, 10:40:25
Da kommt mir in den Sinn: eigentlich müsste er sich dann auch glänzend mit Poroschenko verstehen. Nur, wie wird er sich dann anschließend wieder mit Putin verstehen?
 :gruebel

Oh. Ich kann Gedankenlesen. Ich wusste, was Putin denken wird, bevor er gedacht hat:
Zitat
Russia accuses Ukraine of sabotaging Trump
A Foreign Ministry official says Ukrainian officials hampered Trump by targeting Manafort.
http://www.politico.com/story/2016/12/russia-ukraine-trump-manafort-232101
Alles eitel Sonnenschein in der Weltpolitik, wenn sie erst unter den terrific und miraculous und großartigen und intelligenten Politikern aufgeteilt ist.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 02. Dezember 2016, 12:26:05
Zitat
In his first public rally since winning the presidency, Donald Trump casually announced a cabinet pick and used soaring rhetoric to outline an ambitious, unifying vision for the next four years—before veering off script and rubbing his stunning victory in his detractor’s faces.

During a freewheeling speech in Cincinnati on Thursday night that was proto-Trump and harkened back to his rough-and-tumble campaign style, the president-elect encouraged chants of “Lock her up” by invoking Hillary Clinton’s name, incited boos of home state Governor John Kasich, mocked independent candidate Evan McMullin as a nobody and spent close to four minutes attacking the “nasty, dishonest press.”
Ist ja menschlich verständlich. Der Wahlkampf war seine schönste Zeit.

Fehlt nur noch, dass er der Menge wieder zuruft: „I will drain the swamp“, dieser Volkstribun der Arbeiterklasse:
Zitat
it’s a great day for working people all across the United States of America,” said Pence just before 3 p.m.
http://www.politico.com/story/2016/12/donald-trump-victory-tour-232081
Woher kennt man nur dieses Muster der Mobilisierung der Massen …
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Omikronn am 02. Dezember 2016, 15:05:01
Ich sehe die Situation so, dass man jetzt ein Elefant im Porzellanladen hat und alle die bisher schon in oder um diesem Laden standen jetzt versuchen sich die herunterfallenden Teile zu schnappen, resp.  auszurechnen welche Vorteile man aus diesem Moment rausziehen kann.

Spannend ist für mich die Frage wie gross der Scherbenhaufen am Schluss sein wird... resp. wie wohl die Bilanz in 4 Jahren aussehen wird und noch spannender
wie dann reagiert wird. Das kann man wohl nur abwarten...




 
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 02. Dezember 2016, 17:01:54
Trump und Pence, die working class heroes (https://www.youtube.com/watch?v=njG7p6CSbCU). Erste Ergebnisse für die arbeitende Bevölkerung können sich bereits sehen lassen. Z. B. für Newt Gingrich, der sich mit Trump auskennt (sagt er).
Zitat
IF YOU WANT TO BOOK the former House speaker for a D.C. speech, it will now cost you $25,000 plus ground transportation. For speeches east of Chicago, he’s charging $60,000 plus first class travel for two, and for speeches west of Chicago, he’s asking $75,000 plus first class travel for two.” It’s an increase of about $15,000, our source tells us. No wonder he wanted to stay out of the administration! Gingrich had “no comment,” he said in an email.
Politico. (http://www.politico.com/tipsheets/playbook/2016/12/newt-ups-his-speaking-fees-citing-insight-into-trump-clinton-trump-strategists-brawl-in-cambridge-exclusive-new-nrcc-executive-director-bday-harry-reid-217659)
Die paar Piepen für einen SPD-Minister stinken doch deutlich ab dagegen - auch wenn man ihn dann für ein paar Minuten ganz für sich hätte. Da hätte sogar Vandana Shiva noch ein Ziel vor Augen.

Zitat von: John Lennon
But you're still fucking peasants as far as I can see
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 02. Dezember 2016, 19:54:18
Zitat
(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=5970)

Sean Delonis - Cagle Cartoons
(Schönes Wortspiel übrigens).
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 02. Dezember 2016, 21:27:59
Über die Gedankenwelt des Steve Bannon. Ich bitte um Entschuldigung für die Länge des Zitats.

Adam Wren, Indianapolis Monthly, hat sich seine Dokumentarfilme angetan:
http://www.politico.com/magazine/story/2016/12/steve-bannon-films-movies-documentaries-trump-hollywood-214495
Zitat
The experience was an agitprop fever dream, nine films spanning 13 hours and 11 minutes

Er beginnt mit dem letzten Film, „The Torchbearer“, der einen Clan-Häuptling namens Phil Robertson [WP (https://en.wikipedia.org/wiki/Phil_Robertson)] darstellt. Seinen Eindruck fasst Wren so zusammen:
Zitat
Western Civilization as we know it is under attack by forces that are demonic or foreign—the difference between those is blurry—and people in far-distant power centers are looking to screw you. What’s worse, Christianity and freedom are on the wane. In his documentaries, the president-elect’s man is a kind of political John the Baptist, explaining to you how bad and corrupt and Godless our country really is, and preparing the way for potential saviors to take the country back. The Big Banks, the Establishment, Hollywood, the Left, the Right—to all of them, Bannon insists, “the forgotten man” is a potential mark in a long con that threatens to topple the “Judeo-Christian West,” as he put it in a colloquy with the Vatican in 2014
[…]
In Bannon’s dark an apocalyptic world, where the heroes are few and the stakes are high, we’ve only a cadre of mavericks and truth tellers to protect us. They include Sarah Palin and Newt Gingrich and Lou Dobbs and Michele Bachmann.
[…]
The first thing I learned is that in Bannon’s filmic world, there are no shades of gray, only black and white, sinners and saints, demons and angels.
[…]
Robertson worries aloud about the potential fall of our godless Republic, a fall he apparently thinks began with the Scopes Monkey Trial. As Robertson diagnoses it, society’s ills aren’t so much illegal immigration or nuclear war or genocide or even ISIS, but Godlessness. The tagline of the film may as well be Make America God-Fearing Again. “From the guillotine to the gas chamber to the gulag,” Robertson tells the camera, “the story is always the same. When you take God out of the story of your civilization, you open the door to tyranny.”
Much of our bleak current affairs stems from hippie culture, Robertson concludes, when we turned inward and became our own gods. (This would become a motif of Bannon’s filmography, I would soon learn.) “What started out as free love and flowers in your hair ended up with the Manson Murders,” Robertson says. Wow, I thought, that escalated quickly.
[…]
So goes the camouflaged philosopher's lament about the fall of Western Civilization. Along the way, he highlights various crossings-of-the-cultural Rubicons that have lead us here: The teaching of evolution in classrooms, of course; the inventions of the guillotine (the French “totally despised Christianity”) and the atomic bomb; the rise of the “Cult of Reason” and “the worship of science.” We see b-roll of what we’re lead to believe are baby parts being harvested by Planned Parenthood victory.

Das ist der Chefstratege des Weißen Hauses, der Einflüsterer des President-elect.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 02. Dezember 2016, 22:40:05
Zitat
At a Thursday appearance at Harvard’s Institute of Politics, former Trump campaign manager Corey Lewandowski said that New York Times executive editor Dean Baquet should have been imprisoned for the paper’s publishing of Donald Trump’s 1995 tax returns in October.
[…]
Although it's unclear what role Lewandowski will play in Trump's circle moving forward, his comments are the latest sign that journalists should be wary of the incoming Trump administration.
http://www.slate.com/blogs/the_slatest/2016/12/02/corey_lewandowski_says_dean_baquet_should_be_in_jail.html


Zitat
Woodward joked […]
http://money.cnn.com/2016/09/12/media/ny-times-editor-jail-donald-trump-taxes/
Wow, that escalated quickly.
Damals, im September, hat er noch gespottet.

Und wenn Trump gerade nicht weiß, wie er die sanctuary cities dazu bringt, die Illegalen zu deportieren: er wird Duterte fragen, wie man mit unerwünschten Zeitgenossen effektiv umgeht.
Zitat
U.S. President-elect Donald Trump spoke on the telephone on Friday with Philippines leader Rodrigo Duterte and invited him to the White House next year during a "very engaging, animated" talk, an aide to Duterte said.
http://www.reuters.com/article/us-philippines-usa-idUSKBN13R20P

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=5972)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 02. Dezember 2016, 23:15:48
Derweil nimmt sich Putins Grabscher das nächste Land vor?
Interessante These.

http://thehill.com/policy/cybersecurity/308407-wikileaks-drops-docs-on-inquiry-into-nsa-german-cooperation

Zitat
WikiLeaks released Thursday a massive trove of what it claims are documents from an ongoing German parliamentary probe into the country’s relationship with the National Security Agency (NSA).

The site claims its 90-gigabyte cache contains over 2,400 files from an investigation into how Germany’s chief intelligence agency partnered with the NSA for mass surveillance without informing much of the government. The inquiry launched in 2014.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 02. Dezember 2016, 23:32:19
Derweil nimmt sich Putins Grabscher das nächste Land vor?
Interessante These.
[...]
:gruebel
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 02. Dezember 2016, 23:43:10
Derweil nimmt sich Putins Grabscher das nächste Land vor?
Interessante These.

Ich vermute mal, er nutzt einfach das was schon da ist für seine Zwecke. Oder willst du damit implizit andeuten, dass Wikileaks unter russischer Kontrolle/Einfluss steht?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 02. Dezember 2016, 23:58:35
Derweil nimmt sich Putins Grabscher das nächste Land vor?
Interessante These.

Ich vermute mal, er nutzt einfach das was schon da ist für seine Zwecke. Oder willst du damit implizit andeuten, dass Wikileaks unter russischer Kontrolle/Einfluss steht?

Unüberprüft aus allmystery......

Zitat
Für mich ist die NYT um Potenzen seriöser als Wikileaks, bei denen der russo-schwedische Holocaust-Leugner Israel Shamir am Info-Filterknopf sitzt.

Zitat
John R. Schindler vom britischen Observer siedelt ihn nach wie vor in der Wikileaks-Umgebung an: http://observer.com/2016/07/wikileaks-dismantling-of-dnc-is-clear-attack-by-putin-on-clinton/

Auch ist nicht unbekannt, dass Shamirs Sohn, Johannes Wahlström, ein enger Freund von Assange ist.

Den Thread dort über das s.g. #pizzagate finde ich ganz interessant, vielleicht beschäftige ich mich zu sehr mit VTs und das färbt ab, ich habe trotzdem den Eindruck, dass der Wahnsinn und die Kontrahenten  seit einiger Zeit eine neue Qualität und Quantität  bekommen haben.

https://www.allmystery.de/themen/gg126684

Hier noch ein Artikel der Washington Post zum Thema, Russische Einflussnahme

https://www.washingtonpost.com/business/economy/russian-propaganda-effort-helped-spread-fake-news-during-election-experts-say/2016/11/24/793903b6-8a40-4ca9-b712-716af66098fe_story.html?utm_term=.250ad74b858b

Hier ein Interessanter Bericht, der NYT, über Fake news, die anders entstehen...

http://www.nytimes.com/2016/11/25/world/europe/fake-news-donald-trump-hillary-clinton-georgia.html?_r=0
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 03. Dezember 2016, 00:23:06
Den Thread dort über das s.g. #pizzagate finde ich ganz interessant, vielleicht beschäftige ich mich zu sehr mit VTs und das färbt ab, ich habe trotzdem den Eindruck, dass der Wahnsinn und die Kontrahenten  seit einiger Zeit eine neue Qualität und Quantität  bekommen haben.

Das geht nicht nur dir so.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 03. Dezember 2016, 00:37:06
Derweil nimmt sich Putins Grabscher das nächste Land vor?
Interessante These.
[...]
:gruebel

Ich hatte das zuerst anders verstanden, nämlich es ginge bei der s.g. Email-Affaire nur um emails die über Clintons privaten Email Server liefen.
 Wie ich jetzt mitbekommen geht es auch um emails die durch wikileaks veröffentlicht wurden und beweisen sollen, Clinton wäre in einen Kinderschänderskandal verwickelt.

https://www.allmystery.de/themen/gg126684

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Daggi am 03. Dezember 2016, 03:41:43
Stichwort: Pizzagate

Snopes hat sich damit befasst und es debunked:

http://www.snopes.com/pizzagate-conspiracy/ (http://www.snopes.com/pizzagate-conspiracy/)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 03. Dezember 2016, 16:38:17
Apropos Dummheit. Wie wir bereits wissen, sind Bildungsstandards Teufelswerk (#22 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg202398#msg202398)). Jetzt wird auch die Alternative klarer:
Zitat
The billionaire philanthropist whom Donald Trump has tapped to lead the Education Department once compared her work in education reform to a biblical battleground where she wants to "advance God's Kingdom."

Trump’s pick, Betsy DeVos, a national leader of the school choice movement, has pursued that work in large part by spending millions to promote the use of taxpayer dollars on private and religious schools.
http://www.politico.com/story/2016/12/betsy-devos-education-trump-religion-232150
Das hätten Sie jetzt nicht gedacht, Clarence (https://de.wikipedia.org/wiki/Clarence_Darrow#Der_Scopes-Prozess), oder?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 03. Dezember 2016, 20:43:39
ein Elefant im Porzellanladen

Nun, ja, nicht Elefant, aber immerhin
Zitat
Bull in a China shop (http://www.politico.com/story/2016/12/trumps-call-with-taiwan-president-risks-diplomatic-dispute-232146)

Es ist noch nicht klar, wer von den 4 bekannten Kandidaten (Romney, Petraeus, Bolton edit Corker, Giuliani) Außenminister wird. Aber es ist auch belanglos, denn der Präsident in spe kommt gut ohne State Department aus. Gerade hat er zu dessen Freude ebenso wie zur Freude der Chinesen die Präsidentin von Taiwan kontaktiert.

Zitat
@davidfrum: “What the media doesn’t get is that while other people are playing checkers, Trump is playing Russian roulette.”
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 03. Dezember 2016, 21:29:26
Die Helden der Arbeiterklasse in Action. Gerade haben sie 1000 Arbeitsplätze in Indiana gerettet. Leider hat sich die Firma durch Telefondrohungen nicht genügend weichklopfen lassen, so dass eine Steuererleichterung hinterhergeschickt werden musste. Da Trump noch gar nicht in Amt und Würden ist, fragt man sich, wie er das hinbekommen hat. Sein Vize Pence ist aktuell noch Gouverneur von Indiana; so ein Zufall.

The New Yorker titelt:
Zitat
Trump Warns That Companies Shipping Jobs Overseas Will Be Slapped with Enormous Bribes
http://www.newyorker.com/humor/borowitz-report/trump-warns-that-companies-shipping-jobs-overseas-will-be-slapped-with-enormous-bribes

Sarah Palin (immerhin für den Vorsitz der Veterans Administration vorgesehen) findet das gar nicht gut:
Zitat
Politicians picking and choosing recipients of corporate welfare is railed against by fiscal conservatives, for it’s a hallmark of corruption. And socialism.
http://www.youngcons.com/sarah-palin-but-wait-the-good-guys-wont-win-with-more-crony-capitalism/

Trump der Sozialist. Da ist bisher, glaub ich, noch niemand drauf gekommen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 03. Dezember 2016, 22:05:23
Ein beunruhigender Artikel darüber, wie es eine Firma, Cambridge Analytica schafft, den US und Brexitwahlkampf, mit Hilfe von Big Data und den entsprechenden Tools zu beeinflussen.

Die AfD soll schon Interesse angekündigt haben.

https://www.dasmagazin.ch/2016/12/03/ich-habe-nur-gezeigt-dass-es-die-bombe-gibt/

Zitat
Das Vorgehen ist identisch mit den Modellen, die Michal Kosinski entwickelt hatte. Auch Cambridge Analytica verwendet IQ-Quiz und andere kleine Ocean-Test-Apps, um an die aussagekräftigen Facebook-Likes von Usern zu gelangen. Und Cambridge Analytica macht genau das, wovor Kosinski gewarnt hatte: «Wir haben Psychogramme von allen erwachsenen US Bürgern – 220 Millionen Menschen», Nix öffnet den Screenshot, «so sehen unsere Kontrollzentren aus. Lassen Sie mich zeigen, was wir damit tun.» Ein digitales Cockpit erscheint. Links Diagramme, rechts eine Karte von Iowa, wo Cruz überraschend viele Stimmen im Vorwahlkampf gesammelt hatte. Darauf Hunderttausende kleiner Punkte, rot und blau. Nix grenzt die Kriterien ein: Republikaner – die blauen Punkte verschwinden; «noch nicht überzeugt» – wieder verschwinden Punkte; «männlich» und so weiter. Am Schluss erscheint ein einzelner Name, darunter Alter, Adresse, Interessen, politische Neigung. Wie bearbeitet Cambridge Analytica nun eine solche Person mit politischen Botschaften?

In einer anderen Präsentation zeigt Nix am Beispiel des Waffengesetzes zwei Versionen, wie man psychografisch durchleuchtete Wähler ansprechen kann: «Für einen ängstlichen Menschen mit hohen Neurotizismus-Werten verkaufen wir die Waffe als Versicherung. Sehen Sie links das Bild dazu: die Hand eines Einbrechers, die eine Scheibe einschlägt.» Die rechte Seite zeigt einen Mann und ein Kind im Sonnenuntergang, beide mit Flinten in einem Feld, offensichtlich bei der Entenjagd: «Das ist für konservative Typen mit hoher Extraversion.»

Wie man Clinton-Wähler von der Urne fernhält

Trumps auffällige Widersprüche, seine oft kritisierte Haltungslosigkeit und die daraus resultierende ungeheure Menge an unterschiedlichen Botschaften entpuppen sich plötzlich als sein grosser Vorteil: Jedem Wähler seine Botschaft. «Trump agiert wie ein perfekt opportunistischer Algorithmus, der sich nur nach Publikumsreaktionen richtet», notiert bereits im August die Mathematikerin Cathy O’Neil. Am Tag der dritten Präsidentschaftsdebatte zwischen Trump und Clinton versendet Trumps Team 175 000 verschiedene Variationen seiner Argumente, vor allem via Facebook. Die Botschaften unterscheiden sich meist nur in mikroskopischen Details, um den Empfängern psychologisch optimal zu entsprechen: verschiedene Titel, Farben, Untertitel, mit Foto oder mit Video. Die Feinkörnigkeit der Anpassung geht hinunter bis zu Kleinstgruppen, erklärt Nix im Gespräch mit «Das Magazin». «Wir können Dörfer oder Häuserblocks gezielt erreichen. Sogar Einzelpersonen.» In Miamis Stadtteil Little Haiti versorgte Cambridge Analytica Einwohner mit Nachrichten über das Versagen der Clinton-Stiftung nach dem Erdbeben in Haiti – um sie davon abzuhalten, Clinton zu wählen. Das ist eines der Ziele: potenzielle Clinton-Wähler – hierzu gehören zweifelnde Linke, Afroamerikaner, junge Frauen – von der Urne fernzuhalten, ihre Wahl zu «unterdrücken», wie ein Trump-Mitarbeiter erzählt. In sogenannten dark posts, das sind gekaufte Facebook-Inserate in der Timeline, die nur User mit passendem Profil sehen können, werden zum Beispiel Afroamerikanern Videos zugespielt, in denen Hillary Clinton schwarze Männer als Raubtiere bezeichnet.

Zitat
Es ist also keineswegs so, wie oft behauptet wird, dass die Statistiker diese Wahl verloren haben, weil sie mit ihren Polls so danebenlagen. Das Gegenteil ist richtig: Die Statistiker haben die Wahl gewonnen. Aber nur jene mit der neuen Methode. Es ist ein Treppenwitz der Geschichte, dass Trump oft über die Wissenschaft schimpfte, aber wohl dank ihr die Wahl gewonnen hat.

Ein anderer grosser Gewinner heisst Cambridge Analytica. Ihr Vorstandsmitglied Steve Bannon, Herausgeber der ultrarechten Onlinezeitung «Breitbart News», ist gerade zu Donald Trumps Chefstrategen ernannt worden. Marion Le Pen vom französischen Front National twitterte bereits, dass sie seine Einladung zur Zusammenarbeit annehme, und auf einem internen Firmenvideo steht über dem Mitschnitt einer Besprechung «Italy». Alexander Nix bestätigt, dass er auf Kundenakquise sei, weltweit. Es gebe Anfragen aus der Schweiz und Deutschland.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 03. Dezember 2016, 22:39:43
Zitat
The consultant believes Cambridge's voter-data modeling is sophisticated and effective, but also complained that the firm is more focused on its sales and marketing efforts than actually fulfilling core analytics work promised to clients.

"Everyone universally agrees that their sales operation is better than their fulfillment product," said another consultant who has worked with the company. "The product comes late or it's not quite what you envisioned."
http://adage.com/article/campaign-trail/cambridge-analytica-toast/305439/

Ein alter Freund, inzwischen Inhaber einer Consulting-Firma, hat mir mal erzählt, dass er folgenden Dialog bei der Akquise hatte:
"Woher wissen wir, ob Sie kein Scharlatan sind?
- Sie haben die Möglichkeit, das für viel Geld herauszufinden."
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 03. Dezember 2016, 23:43:00
Ein beunruhigender Artikel darüber, wie es eine Firma, Cambridge Analytica schafft, den US und Brexitwahlkampf, mit Hilfe von Big Data und den entsprechenden Tools zu beeinflussen.

Die AfD soll schon Interesse angekündigt haben.

https://www.dasmagazin.ch/2016/12/03/ich-habe-nur-gezeigt-dass-es-die-bombe-gibt/

Zitat
Das Vorgehen ist identisch mit den Modellen, die Michal Kosinski entwickelt hatte. Auch Cambridge Analytica verwendet IQ-Quiz und andere kleine Ocean-Test-Apps, um an die aussagekräftigen Facebook-Likes von Usern zu gelangen. Und Cambridge Analytica macht genau das, wovor Kosinski gewarnt hatte: «Wir haben Psychogramme von allen erwachsenen US Bürgern – 220 Millionen Menschen», Nix öffnet den Screenshot, «so sehen unsere Kontrollzentren aus. Lassen Sie mich zeigen, was wir damit tun.» Ein digitales Cockpit erscheint. Links Diagramme, rechts eine Karte von Iowa, wo Cruz überraschend viele Stimmen im Vorwahlkampf gesammelt hatte. Darauf Hunderttausende kleiner Punkte, rot und blau. Nix grenzt die Kriterien ein: Republikaner – die blauen Punkte verschwinden; «noch nicht überzeugt» – wieder verschwinden Punkte; «männlich» und so weiter. Am Schluss erscheint ein einzelner Name, darunter Alter, Adresse, Interessen, politische Neigung. Wie bearbeitet Cambridge Analytica nun eine solche Person mit politischen Botschaften?

In einer anderen Präsentation zeigt Nix am Beispiel des Waffengesetzes zwei Versionen, wie man psychografisch durchleuchtete Wähler ansprechen kann: «Für einen ängstlichen Menschen mit hohen Neurotizismus-Werten verkaufen wir die Waffe als Versicherung. Sehen Sie links das Bild dazu: die Hand eines Einbrechers, die eine Scheibe einschlägt.» Die rechte Seite zeigt einen Mann und ein Kind im Sonnenuntergang, beide mit Flinten in einem Feld, offensichtlich bei der Entenjagd: «Das ist für konservative Typen mit hoher Extraversion.»

Wie man Clinton-Wähler von der Urne fernhält

Trumps auffällige Widersprüche, seine oft kritisierte Haltungslosigkeit und die daraus resultierende ungeheure Menge an unterschiedlichen Botschaften entpuppen sich plötzlich als sein grosser Vorteil: Jedem Wähler seine Botschaft. «Trump agiert wie ein perfekt opportunistischer Algorithmus, der sich nur nach Publikumsreaktionen richtet», notiert bereits im August die Mathematikerin Cathy O’Neil. Am Tag der dritten Präsidentschaftsdebatte zwischen Trump und Clinton versendet Trumps Team 175 000 verschiedene Variationen seiner Argumente, vor allem via Facebook. Die Botschaften unterscheiden sich meist nur in mikroskopischen Details, um den Empfängern psychologisch optimal zu entsprechen: verschiedene Titel, Farben, Untertitel, mit Foto oder mit Video. Die Feinkörnigkeit der Anpassung geht hinunter bis zu Kleinstgruppen, erklärt Nix im Gespräch mit «Das Magazin». «Wir können Dörfer oder Häuserblocks gezielt erreichen. Sogar Einzelpersonen.» In Miamis Stadtteil Little Haiti versorgte Cambridge Analytica Einwohner mit Nachrichten über das Versagen der Clinton-Stiftung nach dem Erdbeben in Haiti – um sie davon abzuhalten, Clinton zu wählen. Das ist eines der Ziele: potenzielle Clinton-Wähler – hierzu gehören zweifelnde Linke, Afroamerikaner, junge Frauen – von der Urne fernzuhalten, ihre Wahl zu «unterdrücken», wie ein Trump-Mitarbeiter erzählt. In sogenannten dark posts, das sind gekaufte Facebook-Inserate in der Timeline, die nur User mit passendem Profil sehen können, werden zum Beispiel Afroamerikanern Videos zugespielt, in denen Hillary Clinton schwarze Männer als Raubtiere bezeichnet.

Zitat
Es ist also keineswegs so, wie oft behauptet wird, dass die Statistiker diese Wahl verloren haben, weil sie mit ihren Polls so danebenlagen. Das Gegenteil ist richtig: Die Statistiker haben die Wahl gewonnen. Aber nur jene mit der neuen Methode. Es ist ein Treppenwitz der Geschichte, dass Trump oft über die Wissenschaft schimpfte, aber wohl dank ihr die Wahl gewonnen hat.

Ein anderer grosser Gewinner heisst Cambridge Analytica. Ihr Vorstandsmitglied Steve Bannon, Herausgeber der ultrarechten Onlinezeitung «Breitbart News», ist gerade zu Donald Trumps Chefstrategen ernannt worden. Marion Le Pen vom französischen Front National twitterte bereits, dass sie seine Einladung zur Zusammenarbeit annehme, und auf einem internen Firmenvideo steht über dem Mitschnitt einer Besprechung «Italy». Alexander Nix bestätigt, dass er auf Kundenakquise sei, weltweit. Es gebe Anfragen aus der Schweiz und Deutschland.

In der Tat sehr beunruhigend.....Aber was nun? Die gleichen Methoden verwenden? Das Unternehmen dicht machen? Den Stecker aus dem Netz ziehen?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 03. Dezember 2016, 23:52:55
In der Tat sehr beunruhigend

(http://www.animaatjes.nl/plaatjes/k/keep-calm-and/animaatjes-keep-calm-and-414362.jpg)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 04. Dezember 2016, 20:29:02
Kleiner Scherz am Rande, hier aus Saturday Night Live (https://en.wikipedia.org/wiki/Saturday_Night_Live_(season_42)):
Zitat
SNL’s COLD OPEN last night: President-elect Donald Trump (Alec Baldwin) repeatedly interrupts a security briefing to retweet random people – TRUMP: “Next I’m going to do what I promised my whole campaign. And I’m going to build that swamp.” KELLYANNE CONWAY (Kate McKinnon): “Okay, don’t you mean drain the swamp and build the wall? TRUMP: “No that’s too many things. Just smush* them together. Smush smush smush.” ...

Trump ist wie immer und allmählich doch vorhersagbar:
Zitat
-- @realDonaldTrump at 12:13 a.m.: “Just tried watching Saturday Night Live - unwatchable! Totally biased, not funny and the Baldwin impersonation just can’t get any worse. Sad”
Ist doch schön, wie der PEOTUS so Werbung für Comedy macht.
   
* to smush [Am.] [coll.] zerquetschen; lt. Urban Dictionary auch: the act of having sex
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 04. Dezember 2016, 21:10:42
Ich fürchte auch, die Kalkulation der führenden Republikaner, ihn als nützlichen Idioten anzusehen zur Zertrümmerung von allem, was denen nicht passt (Hauptsache nicht die Demokraten), könnte gefährlich unkontrollierbar werden.

Zitat
One conservative Republican congressman who actually supported Trump’s candidacy told me his office was deluged with furious callers after he once dared to criticize Trump during the campaign. He called back one woman in her sixties who owned a vacation home in his district and had donated to his campaigns. He said the chat turned ugly in a hurry, until she said she had just three things to say to him.

“First: Go fuck yourself. Second: I’m going to raise $75,000 to find a primary challenger to take you out. And third: Go fuck yourself.”

The congressman thought that would be the end of it, but the woman then went on Facebook and posted an account of their conversation, along with his cell phone number. For the next several weeks, Trump supporters called him at all hours to repeat his donor’s first and third recommendations.

“I’m telling you, the demons have been unleashed,” the congressman told me. “And they’re not going away.”
http://www.politico.com/magazine/story/2016/12/republican-party-obstructionism-victory-trump-214498
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 04. Dezember 2016, 22:19:52
David Gorski
http://scienceblogs.com/insolence/2016/11/30/the-new-secretary-of-health-and-human-services-is-a-member-of-a-fringe-medical-organization-heres-what-that-means/
zitiert zu dem Verein, in dem der kommende Gesundheitsminister drin ist (erwähnt in #83 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg202774#msg202774)):
Zitat
Think Glenn Beck with an MD. […] The AAPS statement of principles declares that it is “evil” and “immoral” for physicians to participate in Medicare and Medicaid, and its journal is a repository for quackery. […] An article on the AAPS website speculated that Barack Obama may have won the presidency by hypnotizing voters, especially cohorts known to be susceptible to “neurolinguistic programming”—that is, according to the writer, young people, educated people, and possibly Jews.
Und er deutet seine eigene Erfahrung mit diesem Verein an. Mag sein, räumt er ein, dass Price nicht allen dort vertretenen Ansichten beipflichtet;
Zitat
Tom Price probably doesn’t buy into all the quackery of the AAPS, but my reading thus far leads me to believe that he fully embraces the and Ayn Rand-worshiping wingnuttery [WP (https://en.wikipedia.org/wiki/Wingnut_(politics))] the organization. I do feel obligated to state here, though, that, although I do believe he’s a very bad choice for DHHS, fortunately thus far I have found no evidence that he is antivaccine and have even heard rumblings that antivaccinationists are not happy with this choice for DHHS.
aber deprimierend bleibt es doch.

Nebenbei:
Zitat
Heck, as I’ve noted before, Vice President Mike Pence apparently doesn’t believe that smoking causes cancer and premature death.

Hier sammelt er mal auf, was über Trump vs. Wissenschaft schon so fallen gelassen wurde.
http://scienceblogs.com/insolence/2016/07/21/the-republican-party-of-donald-trump-vs-science/
Sein Fazit geht so:
Zitat
I understand that Democrats aren’t without their antiscience contingent. For example, Hillary Clinton has embraced Mark Hyman and the quackery that is “functional medicine,” and Bernie Sanders likes the pseudoscience “complementary and alternative medicine” (CAM) to the point of trying to promote CAM programs in the VA. I also understand that Rublicans aren’t entirely wrong. For example, their platform opposes GMO labeling laws. (Of course, one could argue that they are correct on this, but for the wrong reason.) Of course, the Republican Party and many Republican politicians held views that were in stark conflict with science before. This is nothing new, but it’s gotten much worse this cycle. Even so, the differences this year between the two parties on science are so striking that, compared to the 2016 Republican Party, the 2016 Democratic Party could well be made up of Nobel Laureates in comparison to the Republican Party.

Dunkelheit, wohin man blickt.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 05. Dezember 2016, 10:50:31
(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=5978)

Vielleicht meint er es ernst mit seinem „geplanten“ Handelskrieg gegen China. Hätte er sicher kein Problem mit: soweit man weiß, hat er ja kein iPhone.

Der ehemalige Verteidigungsminister etc. etc. Leon Panetta wirkt in keiner Weise entspannt. Nachdem er düster darauf hinweist, dass es für den Präsidenten der Vereinigten Staaten nicht genügt (genügen würde), gute Berater zu haben, schließt er:
Zitat
“You’ve got to be willing to tell him when you think he’s wrong and when he’s taking the wrong step. I mean, the biggest problem in the White House that I’ve experienced is that everybody’s trying to figure out what the president wants to hear and then tell the president what he wants to hear,” Panetta said.
“I suspect that, you know, a big personality like Donald Trump, you know, probably intimidates a lot of people who don’t necessarily want to look him in the eye and tell him exactly what he may not want to hear.”
http://www.politico.com/story/2016/12/panetta-leon-donald-trump-232165
Auch dies ein Thema, das die Menschheit seit der Antike plagt. Panetta hat gut reden, so als Politiker i. R., ohne Aussicht auf einen Beraterposten. Paul Ryan, in Amt und Würden, jedenfalls ist nach Kräften bemüht, diesen Anforderungen gerecht zu werden und die Dämonen sanft wieder einzufangen:

Zitat
In an interview on CBS News’ “60 Minutes,” the speaker was asked about Trump's tweet that said he would have won the popular vote “if you deduct the millions of people who voted illegally.”
“I don't know,” the Wisconsin Republican said in response. “I'm not really focused on these things.”
When interviewer Scott Pelley pressed the matter, Ryan continued: “I have no way of backing that up. I have no knowledge of such things.”
“It doesn't matter to me,” he added. “He won the election.”
http://www.politico.com/story/2016/12/ryan-wont-repudiate-trumps-false-illegal-voter-claims-232171

Das ist das Wahrheitskriterium des Pragmatismus. Willkommen in der Gosse. Die Frage ist einzig: wird der PEOTUS mit dieser lauen Unterstützung zufrieden sein?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 05. Dezember 2016, 11:03:52
Stichwort: Pizzagate

Snopes hat sich damit befasst und es debunked:

http://www.snopes.com/pizzagate-conspiracy/ (http://www.snopes.com/pizzagate-conspiracy/)

Zitat
Incoming national security adviser's son spreads fake news about D.C. pizza shop
http://www.politico.com/story/2016/12/incoming-national-security-advisers-son-spreads-fake-news-about-dc-pizza-shop-232181
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 05. Dezember 2016, 14:23:59
Stichwort: Pizzagate

Snopes hat sich damit befasst und es debunked:

http://www.snopes.com/pizzagate-conspiracy/ (http://www.snopes.com/pizzagate-conspiracy/)

Zitat
Incoming national security adviser's son spreads fake news about D.C. pizza shop
http://www.politico.com/story/2016/12/incoming-national-security-advisers-son-spreads-fake-news-about-dc-pizza-shop-23218r1


Zitat
Das ist ja das "Schöne" am  Dreckschmeissen, irgendwas bleibt immer hängen. Ist aber nicht schlimm man will ja nur die Kinder retten, und wo gehobelt wird.... es ist wirklich beschämend.

Wer sich in die wirre Gedankenwelt der neuen Hexenjäger einlesen möchte, exemplarisch:

https://www.allmystery.de/themen/gg126684-20

Zitat
Das mit den Verschwörungstheorien ist so eine Sache. Seit dem Fall Marc Dutroux wissen wir, dass diese Ringe extrem mächtig sind. Mächtiger als Polizei und Staatsanwaltschaft.
Im Zuge des Verfahrens wurden 27 Zeugen ermordet. Sowas geht nicht einfach mal so, für sowas braucht man einen gut funktionierenden Apperat.
Wie weit die Macht reicht und wie weit nach oben diese reicht wissen wir nicht.
Wie schon geschrieben, ich glaube keineswegs daran, dass irgendwer im weißen Haus irgendwas mit dieser Szene zu tun hat.
Was nicht bedeutet, dass die komplette Sache von vorne bis hinten erstunken und erlogen ist. Ein fader Beigeschmack bleibt, sollten die "Chickenlover" Tweets und die mehr als Zweifelhaften Bilder von gefesselten Kindern oder mit Geldscheinen im Mund echt sein.
Da habe ich mich ehrlicher weise noch nicht genügend mit befasst.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 05. Dezember 2016, 15:39:58
Stichwort: Pizzagate

Snopes hat sich damit befasst und es debunked:

http://www.snopes.com/pizzagate-conspiracy/ (http://www.snopes.com/pizzagate-conspiracy/)

Zitat
Incoming national security adviser's son spreads fake news about D.C. pizza shop
http://www.politico.com/story/2016/12/incoming-national-security-advisers-son-spreads-fake-news-about-dc-pizza-shop-232181

Fortsetzung: Ein Amateur-Dirty-Harry übernimmt den Fall auf eigene Faust

https://www.theguardian.com/us-news/2016/dec/05/gunman-detained-at-comet-pizza-restaurant-was-self-investigating-fake-news-reports
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 05. Dezember 2016, 15:50:21
Also gut. Wenn die Geschichte erstunken und erlogen ist, um so schlimmer. Dann ist sie eben eine Erfindung der Lügenpresse, um die Stimme der Wahrheit zu unterdrücken:

Zitat
Jack Posobiec ‏@JackPosobiec 13 Std.Vor 13 Stunden

False flag. Planted Comet Pizza Gunman will be used to push for censorship of independent news sources that are not corporate owned
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 05. Dezember 2016, 21:45:54
Sie sind noch nicht im Amt, aber sie schlagen schon mal Krach. Mir ist unklar, ob das noch Arschkriecherei oder schon „Strategie“ ist:
Zitat von: Newt Gingrich
“I think this whole state department mythology that we have to somehow let the Chinese dictate to us is nonsense and I thought it was a good signal to the world that Donald Trump is going to be his own person,” Gingrich said on Fox News’ “Fox & Friends” Monday morning. “If the Chinese want to deal with the United States, they are going to have to actually deal with the United States. They are not going to be able to intimidate us.”

Zitat von: People’s Daily
The U.S. cannot (and should not) try to dictate the policy of another sovereign state. Sovereignty means that China, for example, is not always going to do what the U.S. wants. Furthermore, China will never bow to U.S. pressure. International relations 101: China is an independent, sovereign state with its own national interests. As a sovereign state, China sets its own policy and can retaliate if necessary.
Ebenso ist noch nicht klar, wer den Längsten haben wird. Klar ist nur eines: es wird keinen Gewinner geben.

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 06. Dezember 2016, 10:43:44
noch Arschkriecherei oder schon „Strategie“
Den China-Falken der Grand Old Party ist Obama einfach zu schlapp; hier (http://www.politico.com/story/2016/12/trump-china-hawks-taiwan-232222). Jetzt, wo sie Duterte wieder auf Kurs kriegen und Abe gefälligst Atombomben anschaffen soll (am besten in Amerika kaufen), wird das schon.

Es ist schlimmer als ich dachte.

(http://4.bp.blogspot.com/_AxBTNrKnDN8/SpdT2EbKxlI/AAAAAAAAA5Q/7KL54iyEbG8/s400/obamafacepalm.jpg)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 06. Dezember 2016, 15:48:36
Stichwort: Pizzagate
Zitat
Incoming national security adviser's son spreads fake news about D.C. pizza shop
http://www.politico.com/story/2016/12/incoming-national-security-advisers-son-spreads-fake-news-about-dc-pizza-shop-232181
Diese Geschichte ist mehr als ein Kuriosum. Weit mehr.
Zitat
But Flynn himself has used social media to promote a series of outrageous conspiracy theories about Hillary Clinton, President Barack Obama and their inner circles in recent months — pushing dubious factoids at least 16 times since Aug. 9, according to a POLITICO review of his Twitter posts. Flynn, who has 106,000 Twitter followers, has used the platform to retweet accusations that Clinton is involved with child sex trafficking and has "secretly waged war” on the Catholic Church, as well as charges that Obama is a “jihadi” who “laundered” money for Muslim terrorists.
[…]
"They will soon have a country to run, and God help us if they conduct the nation's affairs like their transition — without the willingness or ability to separate fact from fiction.”
http://www.politico.com/story/2016/12/michael-flynn-conspiracy-pizzeria-trump-232227
Dort noch mehr satanische Einzelheiten.

der Präsident in spe kommt gut ohne State Department aus
Ich hatte geglaubt, das wäre ein Witz. Es war keiner.
Zitat
Diplomats are nervous that if Trump uses his children and other relatives as informal ambassadors, they could, intentionally or not, upend the carefully structured efforts of the foreign service. They worry other nations could take advantage of Trump relatives to circumvent trained U.S. diplomats. They also suspect that even if Trump steps away from his business, his children's extensive corporate dealings could still confuse U.S. foreign policy abroad. […]
Trump is not known to have taken any briefings from the State Department yet […] Trump also has yet to select a secretary of state
http://www.politico.com/story/2016/12/trump-children-diplomacy-state-department-232191

Die Satire überrollt von der Wirklichkeit. Jetzt ist es aber Zeit für eine beruhigende Nachricht aus der incoming Trump-Administration. Hier ist sie:

(http://www.floraberlin.de/soundbag/sbimages/fisch.gif)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 06. Dezember 2016, 17:33:45
Es ist schlimmer als ich dachte.

Ja, dieser unreine Tor, dieser Forest Trump, scheint tatsächlich der Chaot zu sein, als der er sich im Wahlkampf präsentierte. Diese China-Stümperei soll sogar geplant gewesen sein:

Zitat
Nach Informationen der "Washington Post" war das Telefonat wochenlang vorbereitet worden. Es sei durchaus als Signal für einen Politikwechsel gedacht gewesen, schreibt die Zeitung in Bezug auf Informationen aus Trumps direktem Umfeld.

http://www.dw.com/de/taiwan-telefonat-von-trump-soll-geplant-gewesen-sein/a-36654983

Fangen die Durchstechereien schon an? Oder auch nicht, denn sein LautSprecher für Wirtschaftsfragen lässt sich öffenlich so verlauten:

Zitat
"Taiwan ist unser Verbündeter. Wir sollten unsere Verbündeten unterstützen, und wenn China das nicht gefällt - scheiß auf sie!"

"Fuck'em"?  :o

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 06. Dezember 2016, 18:09:57
"Fuck'em"?  :o

screw 'em.
http://www.telegraph.co.uk/news/2016/12/05/donald-trump-adviser-says-china-doesnt-like-screw-em-diplomatic/
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 06. Dezember 2016, 19:12:54
Ah ja, danke.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 08. Dezember 2016, 00:16:13
Alles wird gut:
Zitat
The Manhattan billionaire confirmed that he has sought Obama’s advice and counsel, including on candidates for appointment-level positions. In at least one case so far, Trump said he has appointed someone who Obama approved of. He told NBC’s “Today” that “I do like him. I love getting his ideas.”
“So I’m glad that the president-elect likes President Obama. I think that’s a good sign.”
Sagt Senior White House adviser Valerie Jarrett.

Alles wird gut, wenn auch nicht für alle:
Zitat
President-elect Donald Trump is planning to pick Oklahoma Attorney General Scott Pruitt to run the EPA [US Environmental Protection Agency], putting one of the agency's most hostile critics and a skeptic of climate change science at its helm, sources close to the transition said Wednesday.

Wenigstens hat er schon mal 1000 Arbeitsplätze gerettet. Die paar Späne, die dabei aus der sozialen Hängematte fallen, wird man doch wohl inkauf nehmen können:
Zitat
Hospitals Issue Dire Warnings About Repealing Obamacare Without A Backup Plan

Congressional Republicans are leaning toward a plan that would repeal the law early next year, but delay enacting a new system for up to three years.
“Repealing the ACA while leaving its Medicare and Medicaid cuts in place will have huge implications for hospitals and the patients they serve,” Nickels said. “Loses of the magnitude that we’re going to discuss cannot be sustained and will adversely impact patients access to care, decimate hospitals’ and health systems’ ability to provide services, weaken local economies that hospitals sustain and grow, and result in massive job losses.”
Wenn es schon mit dem Wall-Street-Sumpf nicht so klappt, wird es wenigstens mit dem Gesundheit-Industrie-Komplex was. Die Konzerne und die Pharmaindustrie wollen ja, wie Boeing, sowieso nur Geld verdienen:
Zitat
Health care companies and others will lobby aggressively to protect their interests, which currently have a lot of overlap with those of the people who stand to lose their health coverage as a result of Affordable Care Act repeal.
http://www.huffingtonpost.com/entry/hospitals-issue-dire-warnings-about-repealing-obamacare_us_58471202e4b016eb81d87cbf
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 08. Dezember 2016, 00:43:28
Zitat
Trump’s choice for chief of staff, Reince Priebus, also spoke, and joked that Trump would be such a good president his face would one day be on the $20 bill.

Ist natürlich nur ein Witz, um Putin zu beeindrucken. Wird einfach sein. Der ist zu bescheiden:
Zitat
(http://euromaidanpress.com/wp-content/uploads/2015/04/5433A39BA8E421.jpg) Little Russian girls performing a dance routine under a portrait of Putin (Image: kasparov.ru)*

Was ist eigentlich auf den nordkoreanischen Geldscheinen drauf?

*Um die Sache wieder etwas ins Kippeln zu bringen: dieses Bild ist von einer ukrainischen Website.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 08. Dezember 2016, 01:45:04
Im Gegensatz zu Panetta (#125 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg202995#msg202995)) ist Ryan (vgl. #1 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg202185#msg202185)) zunehmend relaxed:
Zitat
“We're focused on doing our job in Congress,” Ryan said. “Donald Trump is a successful businessman who has been successful because he surrounded himself with good people. He is a man who has made great successes, created tens of thousands of jobs because he gets goods advice from people around him in his life. What's wrong with that?

Hier habe ich das passende Büromöbel für ihn:

(http://www.ohgizmo.com/wp-content/uploads/2007/06/spine_lamp.jpg)

Kann er noch ein bisschen üben – obwohl, nötig hätte er’s ja nicht mehr, bei seiner angeborenen Flexibilität.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 08. Dezember 2016, 22:51:08
Und wenn Trump gerade nicht weiß, wie er die sanctuary cities dazu bringt, die Illegalen zu deportieren: er wird Duterte fragen, wie man mit unerwünschten Zeitgenossen effektiv umgeht.

Zitat
Philippines President Rodrigo Duterte tried his hand at impersonating President-elect Donald Trump on Wednesday in a profanity-laced speech.
Regaling the audience at a state conference, Duterte relayed what he said were snippets of his recent phone conversation with America’s next leader.
“You’re doing great. I know what your worry [is] about these Americans criticizing you. You’re doing good, go ahead. I have this problem on the border of Mexico and America, this goddamn s--- guy,” Duterte said.
http://www.politico.com/blogs/donald-trump-administration/2016/12/duterte-trump-impression-232371


Zitat
Gaudium urbis, — fletus provinciarum, — risus mundi.
[Das Vergnügen Roms - der Jammer der Provinzen - das Gelächter der Welt]

Pasquino (https://de.wikipedia.org/wiki/Pasquino).

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 09. Dezember 2016, 14:39:10
Wahnsinn oder Methode.

Zitat
It must be said that the most plausible explanation for Trump’s angry tweets and erratic behavior is that he’s angry and erratic.
http://www.politico.com/magazine/story/2016/12/donald-trump-nuke-laloosh-president-214509

Wieso dann der Gedanke an Methode? Deshalb:
Zitat
But Trump does come from the real estate world, where bluster and theatrical threats are standard negotiating strategy; he once advised a U.S. arms-control negotiator to arrive late at a meeting with the Soviets, then stick a finger in his counterpart’s chest and say: “Fuck you!” And in a speech in April, he suggested that the biggest problem with U.S. foreign policy is that the rest of the world always knows exactly what we’re going to do.

“We as a nation must be more unpredictable,” Trump said. “We are totally predictable … We have to be unpredictable, starting now.”

Was kann dabei herauskommen: paradoxerweise Gutes.
Zitat
An adversary who thought Trump might launch an attack over a rude gesture by a random sailor might be more careful to avoid provocative acts, or any acts that might annoy the United States. By the same token, a U.S. ally that wasn’t sure whether it could count on Trump to come to its aid—for example, one of the Baltic states that have seen Trump question whether he would be bound by NATO’s pledge to support them against external attack—might be careful to avoid provoking its own adversaries. Maybe there’s a case to be made that an unreliable and unpredictable president could even help ratchet down global tensions.
Wenn Trump seinem Männerfreund auf die Schulter haut (Sicherheitsbriefings hört er sich nicht an, weil er sowieso Bescheid weiß, hier (http://www.nbcnews.com/news/us-news/trump-again-rejects-u-s-spies-conclusion-russia-hacked-election-n693141)*), dann sollte sich Kaczinsky nochmal überlegen, ob er die sterblichen Überreste seines Zwillingsbruders nicht doch in Frieden ruhen lässt.

Die Frage ist also falsch gestellt, sie lautet eigentlich: Wahnsinn pur oder Wahnsinn mit Methode. Ein Cesare Borgia, dereinst die 20-Dollar-Noten zierend:
Zitat
in Wahrheit der Drache, welcher die kleineren Schlangen verschluckte
-   Gregorovius

Oder nur ein Hanswurst?

Mich fröstelt.

--------------
* Stalin hat auch seinem eigenen Geheimdienst nicht geglaubt, im Sommer 1941.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 09. Dezember 2016, 17:27:16
Peter Kanthegeldijk hat auch hier, wie immer, den durchsten Durchblick:

http://www.zeit.de/2016/49/populismus-demokratie-us-wahl-donald-trump-condoleezza-rice?google_editors_picks=true

Und nochmals, wie immer, eine verwegene Mischung aus glasklaren Einsichten und ziemlich verrückten Statements. Kostproben?

Zitat
Populismus von oben ist eine rhetorische Praxis, die darauf ausgeht, eine diffuse Masse zu einer Einheit namens Volk zusammenzurufen. Es liegt auf der Hand, dass es "Völker" außerhalb solcher Zusammenrufungen – moderner ausgedrückt: solcher "Mobilisationen" – nicht geben kann. Kollektive, die nach Millionen zählen, bilden keine versammlungsfähige Menge. Es gehört jedoch zu den konstitutiven Phantasmen populistischer Politik, von Versammlungen der Unversammelbaren zu träumen

Zitat
Die wirkliche Frage der kommenden Tage wird also nicht sein, wie man den "widerstehlichen Aufstieg" eines politischen Irrlichts verhindert, sondern was man ab jetzt tun sollte, um die Zeit danach zu gestalten. Seien wir realistisch. Die Chance von Donald Trump, die ersten zwei Jahre seiner Amtszeit zu überleben, liegt vermutlich bei kaum mehr als zehn Prozent. In einem Land mit einer so ausgeprägten Tradition des Schießens auf Präsidenten wäre ein mehr als zweijähriges Durchhalten eine Anomalie.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 10. Dezember 2016, 00:05:22
Irgendwo habe ich gerade gelesen, wie Trump dazu gekommen ist, die Mexikaner durch die Bank für Vergewaltiger usw. zu erklären. Er hatte kurz vor der Veranstaltung mit zwei Grenzbeamten gesprochen (hoffentlich stimmt das - wenn nicht, dann entschuldige ich mich), die ihm ihre Meinung mitgeteilt haben (das Gespräch wird wohl so wie sein Duterte-Telefonat gelaufen sein). Und dann ist er in die Wahlkampfveranstaltung gegangen und hat es rausgeschrien. Kein Wunder, dass die Leute sich verstanden gefühlt haben. Genial, diese Abstimmung der eigenen Instinkte mit denen des Pöbels Volkes. Bei einer solchen Strategie kann Verstand nur stören.
------
Ähem … nun etwas zur Auflockerung:
Zitat
STILL NO EVIDENCE THAT TRUMP IS USING SECURE LINES OF COMMUNICATION: When Trump talks on the phone with world leaders, there’s no guarantee that Russian or Chinese intelligence services aren’t listening in. That’s because, despite criticizing Democratic rival Hillary Clinton for possibly exposing classified information to hackers on her private email server, the president-elect has not tapped government resources to secure his own personal communications, reports POLITICO’s Eric Geller. Trump’s transition team has not yet connected with the White House Communications Agency, the office that coordinates presidential communications security, to begin hardening his office phone line or his Android smartphone.
[…]
Trump, an avid tweeter, may not take kindly to the NSA’s suggestion that he delete Twitter from his phone. There is also the question of whether he will be urged to ditch his Android device given the platform’s numerous security flaws, which vastly outnumber those known to plague Apple’s rival operating system. Or the incoming president might be asked to use a separate, more locked-down device for sensitive communications, an accommodation accepted by many government officials in sensitive jobs.
Of course, Trump can overrule any such recommendation, and the WHCA [White House Communications Agency], like the Secret Service, must tailor its protective services to the president’s wishes.
Ich habe einen paar Tipps für Euch, Jungs: Staatsgeheimnisse tunlichst nicht dem Präsidenten mitteilen. Ersetzt sein Handy unauffällig durch ein getürktes. Setzt ans andere Ende der Leitung ein paar gut trainierte Schauspieler. Und alle werden zufrieden sein. Lock him up!

(http://historylink101.com/2/greek_pic/mask-theater.jpg)

-----
Ähem … zurück zum Volk.

„Dreamer“ sind illegale Einwanderer, die als Kind in die USA gekommen und dort aufgewachsen sind. Trump will sie deportieren. Elizabeth Vilchis, mit 7 aus Mexiko gekommen, heute junge Ingeneurin, fragt Senator Rick Santorum, was sie tun soll. Der antwortet:

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=5986)

Zitat
“What most people in America feel is that you’ve been given a tremendous benefit by being here in this country,” Santorum said, adding that he imagined she wouldn’t “have had the opportunities to accomplish what you have” in her country of origin.
“My final point is that you have the ability to go to any other country right now and apply those wares, and be successful, and reapply to come back to America,” Santorum added. “Go and make the world a better place.”
http://www.huffingtonpost.com/entry/rick-santorum-dreamers-immigration_us_58481d3ae4b0d0df1837232f
Ok, falls wem von diesem salbungsvollen Zynismus des einflussreichen Kreationisten (er war gerade eben erst im Trump Tower) übel geworden ist: hier gleich das Antidot (similia similibus curentur). Das Rassismus-Problem ist längst gelöst, die Leute müssen das nur begreifen. (und die Demokraten, sicher Hillary Clinton und Obama, sind schuld, dass es etwas ähnliches überhaupt gegeben hat):
Zitat
“There are no people of color in this country,” he [CNN analyst Jeffrey Lord] said Tuesday night on “Erin Burnett OutFront.” “There are only Americans.”
Lord then called identity politics “racist” and told a Democrat co-panelist that “your party has yet to apologize for slavery.”
This is pretty classic rhetoric from the conservative commentator. He’s repeatedly defended Donald Trump’s racist remarks,  claiming that the real bigots are the people who criticize the president-elect, and linked Democrats to the Ku Klux Klan.
http://www.huffingtonpost.com/entry/jeffrey-lord-the-worst_us_5847e1a5e4b0b9feb0da47ff
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 10. Dezember 2016, 00:19:39
Das harte Schicksal des Paul Ryan (der Herr mit der schwungvollen Wirbelsäule, #138 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg203143#msg203143)) wird allgemein mit Anteilnahme registriert.

Zitat
House Speaker Paul Ryan endorsed Republican presidential candidate Donald Trump on Thursday, saying his goal was to unite the GOP. Editorial cartoonist Dave Granlund thinks Ryan is likely to regret his decision

(https://i1.wp.com/www.denverpost.com/wp-content/uploads/2016/06/ryan-and-trump-cartoon-granlund.jpg?w=620&crop=0%2C0px%2C100%2C9999px)

(aus: The Denver Post)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 10. Dezember 2016, 01:08:41
Die Chance von Donald Trump, die ersten zwei Jahre seiner Amtszeit zu überleben, liegt vermutlich bei kaum mehr als zehn Prozent. In einem Land mit einer so ausgeprägten Tradition des Schießens auf Präsidenten wäre ein mehr als zweijähriges Durchhalten eine Anomalie.

Nu ja, n potentieller Attentäter müsste wohl selbst heute tatsächlich nur n paar Scheine in Mädels und Schnaps für die Leibgarde investieren.  :grins

http://www.spiegel.de/panorama/secret-service-barack-obamas-leibwaechter-im-dauer-skandal-a-994838.html



Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Nogro am 10. Dezember 2016, 03:07:20
Seien wir realistisch. Die Chance von Donald Trump, die ersten zwei Jahre seiner Amtszeit zu überleben, liegt vermutlich bei kaum mehr als zehn Prozent. In einem Land mit einer so ausgeprägten Tradition des Schießens auf Präsidenten wäre ein mehr als zweijähriges Durchhalten eine Anomalie.

Naja, dann wird der Präsident: https://de.wikipedia.org/wiki/Mike_Pence (https://de.wikipedia.org/wiki/Mike_Pence)
Zitat
Sein Abstimmungsverhalten im Repräsentantenhaus weist ihn als Abtreibungsgegner und Gegner von LGBT-Gleichberechtigung aus.[2] Mike Pence unterstützt Intelligent Design, das sich gegen die Evolutionstheorie richtet.
Allerdings scheint er berechenbar zu sein (im Gegensatz zu DT)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 10. Dezember 2016, 12:02:10
(https://pbs.twimg.com/media/CzSCuwFWEAAug7W.jpg:large)

Die Neuigkeit ist: das ist keine Twittermeldung, sondern eine nicht signierte Verlautbarung des Transition Teams.

So etwas macht Trump, wenn er sich getroffen fühlt. Wir dürfen also vermuten, dass er sich getroffen fühlt von Obamas Ankündigung eines "deep dive" in die Cyber-Angriffe.

Mehr Details z. B. hier.
http://www.telegraph.co.uk/news/2016/12/10/russia-trying-help-donald-trump-win-election-says-cia-secret/

Es gibt noch weit, weit mehr Futter für Verschwörungstheorien: Hochverrat. Auch dies ein völlig gewöhnliches Verhalten bis in die frühe Neuzeit: das Herbeirufen fremder Mächte zur Erledigung heimischer Konkurrenten. Da war nichts Ehrenrühriges bei.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 10. Dezember 2016, 13:37:24
Noch mal kurz überdacht. Getreu dem Axiom der Logik: vermute keine Bosheit, wenn Dummheit als Erklärung ausreicht. Es ist vielleicht doch eher so, dass Trump so reagiert, weil er das Gefühl hat, da würden Leute an seinem Sieg kratzen. Er will das nicht wissen, was die Russen da vielleicht angestellt haben könnten.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 11. Dezember 2016, 03:18:21
Probleme? Welche Probleme? Es läuft alles großartig, sagen die Republikaner:
Zitat
Republicans cheer as Trump’s swamp-draining promises have morphed into an inner-circle of donors, billionaires and politicians.
http://www.politico.com/story/2016/12/trump-cabinet-picks-gop-converts-232450

Nur für den Rest der Welt ist die Frage, ob Dummheit oder Bosheit, die Frage des Jahrzehnts. Wie tickt der President-elect. Genügend Material, das herauszufinden, ist ja für jedermann zu besichtigen. Der Kommentator der Washington Post fasst zusammen:
Zitat
On the downside, we had the heartbreaking saga of Al Gore, who happily emerged from a meeting with Trump this week, telling reporters about the “lengthy and very productive session” he’d had with the president-elect on climate change. It was, Gore added hopefully, a conversation that was likely “to be continued.”
Then Trump turned around and named Scott Pruitt, the attorney general of Oklahoma, as head of the Environmental Protection Agency. From Gore’s perspective, this would be like the judge in a divorce case naming the aggrieved husband as marriage counselor.
Pruitt is best pals with the oil and gas industry, and he knows the E.P.A. mainly as an entity to be sued. Under his watchful eye, his state has allowed so much natural gas fracking that Oklahoma now has way more earthquakes than sunrises.
Why do you think Trump went to so much trouble to set Gore up for heartbreak? The most likely answer is that he was only pretending to listen to what Gore was saying about climate change, while he waited for the chance to break in and talk about how tremendous, enormous, historic and stupendous his election victory was. This seems to happen a lot.
Also, it’s perfectly possible that by the time Trump sat down with Gore, he no longer remembered who he was appointing to the E.P.A. Perhaps he didn’t remember that Gore cared about the environment. The key to this man’s success, you understand, is failure to recall anything that happened before his most recent meal.

Das ist die Dummheits-Variante. Anders der Kommentator der New York Times:
Zitat
Just to be clear: If I’m correct that Trump actually has a governing philosophy, that’s a bad thing, not a good thing. If he actually has principles to guide him through those famous swamps he plans to drain, that’s alarming, not reassuring. Bad principles are not a good substitute for no principles. Four or eight years of bad principles may make no principles look pretty good.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 11. Dezember 2016, 12:23:04
Probleme? Welche Probleme? Es läuft alles großartig, sagen die Republikaner

Halt, stimmt nicht. Für die Strategen der Republikaner ist doch nicht alles in Ordnung.
Zitat
Sean Spicer, the RNC’s chief strategist and communications director, admonished the Times for what he said was simply false reporting and insisted the RNC had not been hacked.
“The intelligence is wrong,” he said in a CNN interview Saturday morning. “It didn’t happen. We offered The New York Times conclusive proof that it didn’t happen. They refused to look at that. They ignored it because it didn’t fit the narrative.”
Das ist völlig inkonsistent:
Zitat
“If there were really an agenda, wouldn’t this have happened before the election?”
Fragt John Cohen (Geheimdienstler unter George W. Bush und Obama).

Da sich dies jeder unbeteiligte Laie selbst sagen kann, bleibt nur ein Schluss: Die GOP gefährdet skrupellos die nationale Sicherheit, weil sie mit Trump zufrieden ist – wenn schon denn schon. Fragt sich noch, warum … ja, warum? Schnelle Antwort:
Zitat von: Karl Marx
Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. 10 Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf die Gefahr des Galgens.

Schnelle Antworten haben aber einen entscheidenden Nachteil: sie sind schnell.

(http://lugenfamilyoffice.com/wp-content/uploads/2012/10/mencken-complex-problem1.jpg)

Für meine Begriffe spielt eine mindestens ebenso große Rolle, dass die strammen Ideologen unter ihnen Chancen sehen, ihre dystopischen Gesellschaftsvorstellungen allgemein durchzudrücken.

(https://i.ytimg.com/vi/I4vb4s6Vatw/hqdefault.jpg)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 12. Dezember 2016, 10:33:20
Was gibt es Neues? Nichts. Trump twittert:
(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=5992)
Derartige Medienbedrohung* ist mittlerweile die Normalität, über die sich niemand mehr aufregen kann. Worum es geht? Das herauszufinden überlässt Trump dem empörten Follower. Politico vermutet, das könnte sich auf diesen Passus beziehen:
Zitat
NBC quoted someone it described as a former senior intelligence official as saying: "It is curious that someone who refuses to take intelligence briefings has decided that he doesn't agree with the analysis contained in them."
Wie ist dem President-elect zu helfen? Die Twitter-Gemeinde weiß Rat:
(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=5994)

John Bolton, ehemals UN-Botschafter, ist weiterhin potentieller finalist für den Posten des Außenministers. Aber er scheint doch ins Hintertreffen zu geraten, und so muss er sich bemühen, den Blick des Show-Masters stärker auf sich zu ziehen. Die Schwelle dafür ist von dem Verschwörungstheoretiker Flynn einigermaßen hoch gelegt worden, da muss man sich schon ein wenig strecken:
Zitat
Ambassador John Bolton claimed Sunday that hacks during the election season could have been "a false flag" operation — possibly committed by the Obama administration itself.
http://www.politico.com/story/2016/12/john-bolton-russia-hack-a-false-flag-232490
You are hired!

----------
* Sagte ich: Bedrohung? Natürlich Bedrohung.
http://www.politico.com/magazine/story/2016/11/donald-trumps-real-threat-to-the-press-214517
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 12. Dezember 2016, 16:23:24
(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=5994)

Gute Idee. Lässt sich leicht realisieren:
Zitat
Trump to inherit state-run TV network with expanded reach

[…]
Buried on page 1,404 of the National Defense Authorization Act that passed last week is a provision that would disband the bipartisan board of the Broadcasting Board of Governors, the independent U.S. agency that includes Voice of America, Radio Free Europe, Radio Free Asia, and the Middle East Broadcast Networks.

The move – pushed by House Foreign Affairs Chairman Ed Royce as a way to streamline the agency – concentrates control into a powerful CEO that is appointed by the president.

That change, combined with a 2013 legislative revision that allows the network to legally reach a U.S. audience, which was once banned, could pave the way for Trump-approved content created by the U.S. diplomacy arm, if he chooses to exploit the opportunity.

[…]
"On Jan. 21 we’ll have welcoming ceremony for our next CEO, who could be Steve Bannon, or Laura Ingraham or Ann Coulter,” said a senior Voice of America staffer.
http://www.politico.com/story/2016/12/donald-trump-voice-of-america-232442
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 13. Dezember 2016, 15:28:05
....zwar eine etwas seltsame Quelle, aber ganz interessant un Zu sehen wo Herr Trump alles Schulden hat.

http://www.motherjones.com/politics/2016/12/guide-donald-trump-debt
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 13. Dezember 2016, 16:02:58
Weil dieser Thread zu wenige Bilder enthält und diese Karikatur nahezu alles beinhaltet was ich im Moment zu dem Thema zu sagen habe:

(https://pbs.twimg.com/media/Czax8_yVQAAwZph.jpg)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 13. Dezember 2016, 21:45:34
Zitat
Trump picks Perry to lead Energy Department he once vowed to kill

On a presidential debate stage five years ago, Rick Perry blanked on the Energy Department's name when trying to include it in a list of agencies he promised to abolish — memorably concluding with "oops."
Now Donald Trump has chosen the former Texas governor to lead the sprawling department, which oversees the security of the nation's nuclear weapons and has played major roles in President Barack Obama's climate agenda and nuclear deal with Iran.
[...]
Almost anyone Trump selected for DOE was expected to shift away from the Obama administration’s emphasis on addressing climate change, and Perry fits the bill. Where Trump has called climate change a “hoax,” Perry has gone even further by alleging a profit motive, asserting that “a substantial number of scientists ... have manipulated data so that they will have dollars rolling into their projects.”
Politico (http://www.politico.com/story/2016/12/trump-picks-perry-for-energy-secretary-232565).

Hier habe ich wieder ein Exklusiv-Foto. Perry beim Probesitzen in seinem zukünftigen Büro.
Zitat
(http://leakynews.s3.amazonaws.com/pub/wp-content/uploads/2014/10/dolores-umbridge-600x262.png)

When Minister of Magic Cornelius Fudge began distrusting Dumbledore, she used that to her advantage and twisted Fudge around her little finger, securing her position in the most powerful and made-up seat at Hogwarts: Inquisitor.
Es ist kein Scherz.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 14. Dezember 2016, 10:22:16
In Peking wird man sich ganz bestimmt nicht freuen, wahrscheinlich nicht einmal in Moskau.

Der letzte Teil des Satzes war reichlich naiv.

Eine Geschichte der russischen Hacks in Amerika. Das waren – und sind – keine spektakulären Einzelaktionen, das ist eine spektakulär erfolgreiche Strategie.
http://www.nytimes.com/2016/12/13/us/politics/russia-hack-election-dnc.html?_r=0
Man kann nur auf eine aufmerksame Lektüre dieses Artikels, auch in Europa, hoffen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 15. Dezember 2016, 01:10:37
Es gibt noch weit, weit mehr Futter für Verschwörungstheorien: Hochverrat. Auch dies ein völlig gewöhnliches Verhalten bis in die frühe Neuzeit: das Herbeirufen fremder Mächte zur Erledigung heimischer Konkurrenten. Da war nichts Ehrenrühriges bei.

Zitat von: Politico
The White House on Wednesday suggested Donald Trump knew Russia was behind a series of hacks that interfered with the U.S. presidential election when he invited Russia to find Hillary Clinton’s missing emails.
Zitat von: Fox News
Make no mistake: it’s payback time. In ordering up a “deep dive” into possible Russian interference in the election of Donald Trump, sore loser Barack Obama wants to delegitimize the real estate magnate’s win. His motive? Punishing Trump for the years the mogul spent publicly questioning whether Obama was an American citizen, which cast doubts on the legitimacy of his presidency. Ah, how sweet the revenge. And how pitiful.
Zitat von: Obama
Look, if I watched Fox News, I wouldn’t vote for me either because you’ve got this screen—this funhouse mirror—through which people are receiving information.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 15. Dezember 2016, 19:59:32
Was gibt's Neues? Nichts. Trump twittert:
Zitat
Donald J. Trump ‏@realDonaldTrump 3 Std.Vor 3 Stunden

Has anyone looked at the really poor numbers of @VanityFair Magazine. Way down, big trouble, dead! Graydon Carter, no talent, will be out!
6.282 Antworten 3.872 Retweets 14.452 Gefällt mir

Bessere Promotion kann sich Vanity Fair nicht wünschen. Einen durchgeknallten egomanen Rotzlöffel zum Feind zu haben ist nur langweilig. Aber den amerikanischen Präsidenten … Great.

Die Sachlage kehrt sich um. Bisher hatte die Faszination des Hässlichen einen kostenlosen Werbeeffekt für den Kandidaten. Und jetzt macht der Präsident, umgekehrt, Werbung für lau.

Ein wenig habe ich das Gefühl, er freut sich ein Loch in den Bauch, dass sich die ganze Welt um seine Twitterfürze kümmert. Das ist derart viel narzisstische Zufuhr, dass es ihm gelingt auszublenden, wie sehr er sich dabei zum Löffel macht.

edit.
http://www.vanityfair.com/search?q=trump
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 15. Dezember 2016, 23:51:55
Zitat
Vanity Fair

 :rofl

Zitat
Trump Grill Could Be the Worst Restaurant in America
And it reveals everything you need to know about our next president.
[...]
Donald Trump is “a poor person’s idea of a rich person,” Fran Lebowitz recently observed at The Vanity Fair New Establishment Summit. “They see him. They think, ‘If I were rich, I’d have a fabulous tie like that.’” Nowhere, perhaps, does this reflection appear more accurate than at Trump Grill (which is occasionally spelled Grille on various pieces of signage). [...]
http://www.vanityfair.com/news/2016/12/trump-grill-review

Diese Snobs. Das geht doch nun aber wirklich nicht!

PS. Und die Steilvorlage nutzen sie natürlich. Ich freue mich mit ihnen.  :grins2:

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6721)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 16. Dezember 2016, 00:18:48
Zitat
Donald Trump is “a poor person’s idea of a rich person,”

Das ist so ein Satz, der einem dauernd im Hinterkopf rumschwirrt, aber nie den Weg raus findet  :grins2:
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 16. Dezember 2016, 00:25:17
Zitat
Donald Trump is “a poor person’s idea of a rich person,”

Das ist so ein Satz, der einem dauernd im Hinterkopf rumschwirrt, aber nie den Weg raus findet  :grins2:

Das hieß mal "neureich"
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 16. Dezember 2016, 01:08:32
Zitat
Donald Trump is “a poor person’s idea of a rich person,”

Das ist so ein Satz, der einem dauernd im Hinterkopf rumschwirrt, aber nie den Weg raus findet  :grins2:

Das hieß mal "neureich"

Hm. Reich war der schon immer. Würde hier "poor" eher mit "armselig" übersetzen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 16. Dezember 2016, 01:25:08
Zitat
Donald Trump is “a poor person’s idea of a rich person,”

Das ist so ein Satz, der einem dauernd im Hinterkopf rumschwirrt, aber nie den Weg raus findet  :grins2:

Das hieß mal "neureich"

Hm. Reich war der schon immer. Würde hier "poor" eher mit "armselig" übersetzen.

Wahrscheinlich war das die Assoziation im Zusammenhang mit den Aufnahmen seiner Wohnungen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 16. Dezember 2016, 01:27:40
Und um wieder ernst zu werden. Heute war der Tag, an dem er seine Pressekonferenz darüber abhalten wollte, wie er mit seinem Vermögen umzugehen gedenkt. Aber er ist ja so mit Staatsangelegenheiten beschäftigt, dass er das auf später verschieben musste. Zu den unaufschiebbaren Staatsangelegenheiten gehört dann also auch die Lektüre von Vanity Fair.

Und was die Pressekonferenz angeht: gerade eben hat sein Stabschef Priebus schon mal vorab versucht, die Presse aus dem Weißen Haus rauszuwerfen:
Zitat
Speaking to radio host Hugh Hewitt, Priebus said "many things have to change" in the White House's relationship and daily traditions with the media, including the daily briefing with the White House Press Secretary and the seating chart.

Was sagen eigentlich die Londoner Buchmacher, ob, und wenn ja, wann jemals eine Pressekonferenz stattfinden wird?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 16. Dezember 2016, 14:31:50
Und wer nun genug hat, dem wird Hilfe.
Zitat
Wo aber Gefahr ist, wächst
Das Rettende auch.
- Hölderlin.

There's an app for that:
Zitat
Make America Kittens Again is an extension you can add to your Google Chrome browser that automatically detects images of Trump on the web and changes them to photos of kittens.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 16. Dezember 2016, 22:34:25
Es geht los.

Ein chinesisches Kriegsschiff hat eine ozeanografische Unterwasser-Drohne der US Navy aufgebracht.
http://www.politico.com/story/2016/12/china-seizes-us-underwater-drone-232741
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 16. Dezember 2016, 23:37:34
Es geht los.

Unwichtig. Der Trumpator setzt andere Prioritäten:
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/%e2%80%9etrump-grill%e2%80%9c-restaurantkritik-bringt-donald-trump-auf-die-palme/ar-AAlC7eu?li=BBqgbZL&ocid=iehp
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 17. Dezember 2016, 12:21:46
Mit welchem Gedanken geht der scheidende Präsident jeden Abend ins Bett?
Zitat
„Dieses Blut und diese Gräueltaten kleben an ihren Händen.“ […] Seinen eigenen Syrien-Kurs hat der scheidende Präsident verteidigt, aber zugleich eingestanden, dass er offensichtlich nicht erfolgreich war. „Ich muss damit (mit dieser Erkenntnis) jeden Abend ins Bett gehen“, so Obama.

Und mit welchem Gedanken steht der kommende Präsident jeden Morgen auf?
Zitat
… one of the big obstacles to completing an ethics plan is how difficult it will be for Trump to fully blind himself to the fate of a business operation he’s been building for his entire adult life. […]“Oh my god, it’ll be the first thing on his mind when he wakes up in the morning,” added longtime Trump biographer Timothy O’Brien

Der scheidende Präsident sagt:
Zitat
“The Russians can’t change us or significantly weaken us,” Obama said. “But, they can impact us if we lose track of who we are. They can impact us if we abandon our values. Mr. Putin can weaken us, just like he's trying to weaken Europe, if we start buying into notions that it's okay to intimidate the press. Or lock up dissidents. Or discriminate against people because of their faith or what they look like.”

“You've started to see certain folks in the Republican Party and Republican voters suddenly finding a government and individuals who stand contrary to everything that we stand for as being okay because, ‘That's how much we dislike Democrats,’” Obama said.
http://www.politico.com/story/2016/12/obama-trump-america-future-232771

Der kommende Präsident sagt, zeitgleich:
Zitat
Speaking on a stage surrounded by Christmas trees, Trump lobbed his biggest crowd-pleasers to the audience: the dishonest media won’t turn the cameras around to show the size of the crowd, he crowed; we’re going to build a border wall, he promised.
[…]
Trump used the speech to recount his victory on Election Day state by state, bashing exit polls and the press for not predicting his victory.

“The media is very dishonest,” Trump said to the cheering crowd. “They were even dishonest in their exit polls.”

He snuck in another dig at Evan McMullin, who ran as an independent candidate for president and has been a frequent target of Trump’s jibes. Trump called him “Evan McMuffin,” prompted by a person in the crowd.

He also asked the crowd whether Time Magazine should dub their annual ranking “Man of the year” or “Person of the year.” The crowd backed “Man of the year.”

 :facepalm
Eine Schande für Amerika, eine Schande für die Demokratie, eine Schande für die zivilisierte Welt.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 17. Dezember 2016, 12:33:16
Unwichtig. Der Trumpator setzt andere Prioritäten:

Aber wenigstens hilft er sehr, wenn es ums Geschäft geht.
Zitat
Kurz nach Trumps Spott über die vermeintlich sinkenden Verkaufszahlen von „Vanity Fair“ berichtete eine Sprecherin des Verlags Condé Nast das Gegenteil: Die Zeitschrift habe prompt den bislang höchsten Abonnenten-Zuwachs binnen eines Tages bei Condé Nast verzeichnet, sagte sie dem Magazin „Folio“.

Demnach überstieg die Zahl der Abo-Neuabschlüsse innerhalb von 24 Stunden den üblichen Tagesschnitt um das Hundertfache.
:teufel
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 17. Dezember 2016, 16:41:24
Zitat
Donald J. Trump ‏@realDonaldTrump  9 Min.Vor 9 Minuten
China steals United States Navy research drone in international waters - rips it out of water and takes it to China in unpresidented act.

Guten Morgen, sir, auch schon aufgewacht? Wahrscheinlich meint er "unprecedented"; Sh... Autokorrektur. Die Gefahren des Twitterns  :police:. Gewiss - und nun?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 17. Dezember 2016, 17:39:28
(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6723)

Kauft nicht bei … nein, das wäre bösartig und unfair. Eher Gandhian economics:
Zitat
Gandhi expanded his nonviolence platform to include the swadeshi policy—the boycott of foreign-made goods, especially British goods. Linked to this was his advocacy that khadi (homespun cloth) be worn by all Indians instead of British-made textiles. Gandhi exhorted Indian men and women, rich or poor, to spend time each day spinning khadi in support of the independence movement.[97]

Aber ich glaube, das ist nur so dahergesagt. Noch.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 17. Dezember 2016, 18:09:01
Und ein Mörder, der sich gerade damit brüstet, dass er eigenhändig Leute umgebracht hat, sagt im gleichen Atemzug:
Zitat
"We talk in the same language," Duterte said. He recalled that when he told Trump in a recent phone call that "I like your mouth, it's like mine," he said Trump responded by saying, "Yes, Mr. President, we're similar."
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 17. Dezember 2016, 21:53:43
Aus dem aktuellen Cartoon Carousel von Politico. Ich habe zwei traurige Cartoons herausgesucht.
http://www.politico.com/tag/cartoon-carousel

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6009)

Legende in #154 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg203401#msg203401).

Und das versteht man auch ohne Text.

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6011)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Daggi am 18. Dezember 2016, 03:18:04
Amerikanische Klimaforscher bringen schon mal zur Sicherheit ihre Daten im Ausland auf Servern unter:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/donald-trump-klimaforscher-in-den-usa-bringen-ihre-daten-in-sicherheit-a-1125884.html

und archive.org

macht das aus den gleichen Gründen auch.   http://www.theverge.com/2016/11/29/13778188/internet-archive-of-canada-backup-trump-surveillance-censorship

Und zur Stimmung:

https://www.washingtonpost.com/opinions/this-is-what-the-coming-attack-on-climate-science-could-look-like/2016/12/16/e015cc24-bd8c-11e6-94ac-3d324840106c_story.html?postshare=5571481924706526&tid=ss_tw&utm_term=.d272d6ef58d0
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Herkulini am 18. Dezember 2016, 20:14:56
Ich versuche dauernd, mir vorzustellen, was bei KenFm, Kopp-Verlag usw los wäre, wenn Clinton gewonnen und General Mad Dog, einen Ölkonzernboss und drei Goldmann-Sachs-Banker nach Washington geholt hätte  :o
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 18. Dezember 2016, 20:47:24
Ich versuche dauernd, mir vorzustellen, was bei KenFm, Kopp-Verlag usw los wäre, wenn Clinton gewonnen und General Mad Dog, einen Ölkonzernboss und drei Goldmann-Sachs-Banker nach Washington geholt hätte  :o

Die würden sich gar nicht mehr ein kriegen!
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 18. Dezember 2016, 22:43:01
Slate referiert Trumps Verhalten auf der „Thank-you-Tour“, das unaufhörliche, eintönige Schwelgen im Triumph, die Verhöhnung seiner Gegner usw, und fragt sich nach dem Grund:
Zitat
Why would a man who has just been elected president attack his countrymen this way? One reason is Trump’s petulance. Another is his defensiveness: He got only 46 percent of the popular vote, trailing Clinton’s 48 percent. But there’s a third reason, and it’s more serious: Trump lacks the grace and wisdom to transcend old battles. After the Republican primaries, he couldn’t stop ridiculing his vanquished rivals. (Thursday night in Hershey, Pennsylvania, he bragged again about his victory margins in the primaries.) Now he’s doing the same to everyone he beat in the general election. The nominee who couldn’t unite his party has become a president-elect who can’t unite his country.
http://www.slate.com/articles/news_and_politics/politics/2016/12/the_only_enemies_donald_trump_sees_are_his_fellow_americans.html
Immerhin: inzwischen hat er ja seine Partei so gut wie geeinigt; das scheint nicht groß schwierig gewesen zu sein (#1 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg202185#msg202185), #149 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg203269#msg203269)). Es muckst sich keiner mehr, außer vielleicht noch McCain.

Und es gibt noch einen Grund für sein Verhalten, den ich für ebenso wichtig halte: seine Infantilität. So wie Kinder immer die gleiche Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen bekommen möchten.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 19. Dezember 2016, 01:03:12
Eine weitere Folge der unkonventionellen Außenpolitik per Twitter: jeder kann mitmachen.

#unpresidented (https://twitter.com/hashtag/unpresidented?src=hash)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 19. Dezember 2016, 11:31:23
Zu Syrien waren ja die Trump-Visionen bisher martialisch (ISIS die Sch… aus dem A…. bomben – er sagt’s, wie’s ist), aber doch einigermaßen nebelhaft. So hat er vor kurzem gesagt, er werde Sicherheitszonen schaffen. Bezahlen werden das Saudi-Arabien und Iran. Genauso wie die Mexikaner die 6 m hohe Mauer bezahlen werden.

Erfrischend. Von Trumps „fresh eyes” kann die amerikanische Außenpolitik profitieren, sagt Obama; und Kissinger sieht eine “extraordinary opportunity".
Zitat
The new Republican president's "unfamiliar questions" could fill a vacuum left by President Barack Obama, who "basically withdrew" America from international politics, said Kissinger

Bekannt auch sein elaborierter Wortschatz:
Zitat von: Trump
“I know words, I have the best words. I have the best, but there is no better word than stupid.”

Was liegt näher, als den gemeinsamen Nenner zu finden:
Zitat
JUSTIN LEE ‏@Justin12393Lee 17. Dez.
I have the bigliest words.
I will build a wall around Dictionaries and make Thesaurus's pay for it.
You're gonna love it.
#unpresidented
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 19. Dezember 2016, 15:39:21
Noch einmal zurück zu Bannon. Er erklärt Trumps Erfolg. Während Clinton die Spender hofierte, macht Trump etwas völlig anderes. Sollte man ganz in Ruhe, langsam und genau lesen; am besten komplett.
Zitat
"He gets it; he gets it intuitively," says Bannon, perhaps still surprised he has found such an ideal vessel. "You have probably the greatest orator since William Jennings Bryan, coupled with an economic populist message and two political parties that are so owned by the donors that they don't speak to their audience. But he speaks in a non-political vernacular, he communicates with these people in a very visceral way. Nobody in the Democratic party listened to his speeches, so they had no idea he was delivering such a compelling and powerful economic message.
http://www.hollywoodreporter.com/news/steve-bannon-trump-tower-interview-trumps-strategist-plots-new-political-movement-948747

William Jennings Bryan.
Zitat
Seine Nominierung verdankte er einer begeistert aufgenommenen Parteitagsrede, in welcher er davor warnte, die arbeitende Bevölkerung unter ein „Kreuz aus Gold“ zu zwingen. Er schuf damit eine breite Grundlage für die Demokratische Partei, die sich als „Partei des kleinen Mannes“ und der Sozialreformen gegen Großkapital und imperialistische US-Außenpolitik präsentierte und vor allem im ländlichen Mittleren Westen viele Wählerstimmen errang. [WP]
Bewundernswert, Anti-Imperialist und Held der Arbeiterklasse.

Er war der Anwalt der Bibel im Scopes Trial, der die Evolutionstheorie in den Schulen verbieten wollte.
Zitat
Bryan was a vulgar and common man, a cad [Schurke] undiluted. He was ignorant, bigoted, self-seeking, blatant and dishonest. His career brought him into contact with the first men of his time; he preferred the company of rustic ignoramuses. It was hard to believe, watching him at Dayton, that he had traveled, that he had been received in civilized societies, that he had been a high officer of state. He seemed only a poor clod like those around him, deluded by a childish theology, full of an almost pathological hatred of all learning, all human dignity, all beauty, all fine and noble things. He was a peasant come home to the dung-pile. Imagine a gentleman, and you have imagined everything that he was not.

The job before democracy is to get rid of such canaille. If it fails, they will devour it.

[H. L. Mencken, Bryan. The Baltimore Evening Sun, July 27, 1925]

Auch wenn Mencken “an unashamed snob” (Wheen) gewesen ist: The stakes are high.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 19. Dezember 2016, 22:09:12
Auch die Wirtschaftspolitik kann man mit fresh eyes ansehen. Budget-Direktor des Präsidenten wird der tea party bravo  und konservative Extremist Mick Mulvaney. Von den beiden nicht gleichzeitig erreichbaren Zielen  (Billionen-Infrastrukturprogramm und Ausgabensenkung) ist eines damit fest im Blick: die Ausgaben- und Steuersenkung. (mehr Details hier (http://nymag.com/daily/intelligencer/2016/12/trump-budget-director-is-a-sign-of-conservative-extremism.html)). Vielleicht schafft es Trump ja dennoch, irgendwo in der Wüste eine Autobahn … oh, Scheiße.

Kann es noch schlimmer kommen? Durchaus. Lawrence Kudlow ist der aussichtsreichste Kandidat für den Wirtschaftsberater des Präsidenten (Council of Economic Advisers).
Zitat
Kudlow is a fanatical adherent of supply-side economics. [...] even hard-core conservatives in academia — like Greg Mankiw, a Republican economist with a deep moral disdain for progressive taxation — have nonetheless described the arguments used by Kudlow as those of “charlatans and cranks.”
[...]
Any economic forecaster is bound to make some wrong predictions. But Kudlow hasn’t made a handful of failed guesses. He is in the grips of a comprehensively failed worldview. His devotion to upper-bracket tax-cutting is a theology, and incorrect prediction has been met with denial or a shifting of the original predictive grounds.

But Kudlow’s crank theories have a key advantage over the crank theories propounded by, say, the Jim Jones cult: They confer massive windfall benefits upon society’s richest individuals.
http://nymag.com/daily/intelligencer/2016/12/trump-turns-to-always-wrong-pseudo-economist-lawrence-kudlow.html
Und es wird schlimmer kommen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 20. Dezember 2016, 01:20:46
Newt Gingrich hat gerade gefordert: Wenn Trump sein Geschäft nicht aufgeben kann, obwohl die Gesetze das fordern, dann gibt es eine Lösung: die Gesetze ändern.
Wenn seine Milliardäre Interessenskonflikte haben, dann kann der Präsident sie absolvieren: das Recht dazu hat er.
http://www.politico.com/blogs/donald-trump-administration/2016/12/newt-gingrich-trump-ethics-laws-congress-232828

Das hat nicht mal Putin drauf.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 20. Dezember 2016, 01:47:45
@Peiresc

trickle down theorie war doch hier im Forum auch recht beliebt?!
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 20. Dezember 2016, 02:00:28
@Peiresc

trickle down theorie war doch hier im Forum auch recht beliebt?!
Keine Ahnung.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 20. Dezember 2016, 14:58:04
Zitat
Das ist die große Gefahr des Jahres 2016: der gigantische Normenbruch um uns herum, der den Boden bereitet für die eigentliche, größere Gefahr.

Ein frappantes wie aktuelles Beispiel hierfür ist, wie könnte es anders sein, Trump. Seine schon fast pathologischen Lügen wurden zur Genüge diagnostiziert. Unter demokratischen Normen aber verstehen wir bei „Lügen“ von Politikern etwas anderes, denn normalerweise lügen Politiker nicht im Wortsinne. Einen Politiker bei einer bewussten Falschaussage zu ertappen war und ist höchst selten. Stattdessen verschweigen sie etwas, drücken sich mehrdeutig aus, biegen die Wahrheit, interpretieren in ihrem Sinne, beschönigen, können Versprochenes nicht umsetzen. All das ist stets Teil des Geschäfts, genauso wie das der Presse, sie dabei zu ertappen und in die Ecke zu drängen, und das Geschäft der Opposition, ein gegenläufiges Narrativ zu schaffen.

Wenn aber jemand bei den offensichtlichsten und überprüfbarsten Sachverhalten lügt, und das mehrmals am Tag, bricht das sämtliche Normen. Es existiert schlichtweg kein Mechanismus, um dann damit umzugehen. Stattdessen legitimieren die Normen ihren eigenen Bruch. Ein gängiger Witz besagt, dass wenn die Republicans behaupteten, die Erde sei flach, die New York Times titeln würde, die Parteien seien sich nicht über die Form der Erde einig. Diese Art der Berichterstattung funktioniert für policy-Differenzen. Sie versagt völlig, wenn sich eine Seite nicht an die Regeln hält.

http://www.deliberationdaily.de/2016/12/was-die-demokratie-wirklich-gefaehrdet/#more-3022 (http://www.deliberationdaily.de/2016/12/was-die-demokratie-wirklich-gefaehrdet/#more-3022)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 20. Dezember 2016, 16:33:50
Das ist das Rätselhafte. Die Mehrheit der republikanischen Wähler glaubt, Trump hätte auch das popular vote gewonnen. Die offene Forderung nach Einführung der absoluten Monarchie von einem aktuell - mal wieder - nicht unbedeutendem Konservativen (#181 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg203688#msg203688)) wurde in einer Diskussion, die ich gerade gelesen habe, von einem Trumpisten mit der Bemerkung quittiert, dass Clinton ja schon vorher korrumpiert gewesen sei.

Demokratie ist ein leeres Wort. Man kann sie nicht essen. Sie sorgt nicht für niedrige Benzinpreise, und die gesunden Instinkte haben weniger Auslauf. Statt dessen können die Schwulen auf der Straße herumtanzen. Ich darf noch mal an Bannon (#179 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg203671#msg203671)) erinnern.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 20. Dezember 2016, 17:12:10
Betsy deVos, Milliarärin, designierte Bildungsministerin (wird private Schulen mit Steuergeldern finanzieren, damit die Kinder endlich unparteiisch über die Schöpfung aufgeklärt und die desaströsen Common Core Standards - #22 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg202398#msg202398) - abgeschafft werden können), hat schon mal vorgesorgt für ihr Durchkommen im Senat.
Zitat
After giving millions of dollars to politicians over the last two decades, she now heads into her Senate confirmation hearing for Education secretary with a clear advantage: DeVos and her husband, Dick, have donated to the campaigns of 17 senators who will consider her nomination — four of whom sit on the Senate education committee that oversees the process.
http://www.politico.com/story/2016/12/betsy-devos-donor-senators-232792

Querschüsse von Losern, Hatern und Hungerleidern sollen nicht dabei stören, Amerika wieder groß zu machen. Und was ist schon dabei, machen doch alle so, und war schon immer so. Neu ist nur, dass die Geldgeber jetzt die Drecksarbeit höchstselbst beaufsichtigen  sich selbstlos persönlich in den Dienst der Allgemeinheit stellen.

http://www.newyorker.com/news/daily-comment/betsy-devos-and-the-plan-to-break-public-schools
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: RainerO am 20. Dezember 2016, 19:30:56
Man kann sich inzwischen fast nur mehr wünschen, dass das Kabinett der Irren, das sich derzeit ankündigt,
möglichst alle Punkte ihrer Agenden konsequent umsetzt. Denn dann besteht zumindest die Chance, dass
der Spuk möglichst kurz dauert (maximal 4 Jahre), weil die Trump-Wähler dann recht bald draufkommen werden,
dass sie die eigentlich Arschgefickten (verzeigt die Vugarität, passt aber zu Trump) sind.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 21. Dezember 2016, 15:32:57
Die Trump-Agenda ist ja nicht so die reine konservative Lehre. Es ist nicht nur die Unterwürfigkeit, die die G.O.P. strammstehen lässt:
Zitat
Since the election, numerous congressional Republicans have refused to publicly weigh in on any Trump proposal at odds with Republican orthodoxy, from his border wall to his massive infrastructure package. The most common reason, stated repeatedly but always privately: They're afraid of being attacked by Breitbart or other big-name Trump supporters.

"Nobody wants to go first," said Rep. Mark Sanford (R-S.C.), who received nasty phone calls, letters and tweets after he penned an August op-ed in The New York Times, calling on Trump to release his tax returns. "People are naturally reticent to be the first out of the block for fear of Sean Hannity, for fear of Breitbart, for fear of local folks."

An editor at Breitbart, formerly run by senior Trump adviser Steve Bannon, said that fear is well-founded.
http://www.politico.com/story/2016/12/donald-trump-congress-republicans-232800

Zitat
"I'm telling you, the demons have been unleashed," the congressman told me. "And they're not going away."
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 21. Dezember 2016, 18:45:31
Und ich habe mir mal kurz angesehen, was das Volk so denkt. Auf breitbart wird, in scheinbar sachlichem Ton, von einem Fernsehauftritt Michelle Obamas berichtet. Sie sagt u. a., dass sie keine Unterstützung hatten.
Zitat
“[T]here were people who did not support his presidency,” Obama recalled. “There were people in Congress. There were leaders in Congress who did not support his presidency, which was not something that was good for the country. It was good for politics, but it wasn’t good for the country. And that wasn’t the right way to approach it.”

Im Kommentar kocht sie, die Volksseele:
Zitat
That's right I don't support marxist, anti american, black power scumbags bent on destroying my country as founded.

So true ...they're the true racists who keep this country from moving forward!

He is STILL dividing the country. He told our Military a week ago that they should challenge President Trump. Ubaammmaa belongs in PRISON!

Prison costs lots of money, a firing squad costs but a few dollars and an unmarked grave just a few more. The man's name should be scrubbed from history, the way the ancient Egyptians did with traitors.

A rope can be used many times.
Das war jetzt nicht mühsam zusammengesucht. Das war die erste Kommentarspalte überhaupt, die ich mir angesehen habe, und ich musste fast nicht scrollen für die Zusammenstellung. Lynchstimmung gegen den amtierenden Präsidenten, der nach aktuellen Umfragen die Mehrheit des Volkes hinter sich versammelt (die Zustimmung ist so hoch wie zuletzt vor 7 Jahren). Ich nehme meinen Erklärungsversuch für das Verhalten der republikanischen Kongressmehrheit zurück. Es ist nur Feigheit.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Lt.Havoc am 22. Dezember 2016, 16:51:14
Tja, hatte heute Mittag ein Gespräch im Tumblr chat mit einem Trumpisten, das fing alles harmlos an, fragte mich wo ich herkomme und ich sagte, bin deutscher und da sagte der doch glatt das wir hoffentlich nicht Merkel wiederwählen und auf die frage warum, sagte er mir das es ein fataler fehler wäre. Da habe ich den Fehler gemacht zu fragen ob Trump kein fehler wäre, daraufhin fing er an Trump zu loben und sagte er würde genauso gut wie Ronald Regean.

Ich meine nur das Regean kein guter Präsident war und das Trump unfähig ist seine Firmen zu führen, so oft wie die pleite gehen, darauf hin kam "Hillary is crooked!" und dass es alles lügen wäre die ich über Trump erzähle und das er ja seine Firmen mit Absicht hat Bankrott hat gehen lassen um ein Steuerschlupfloch auszunutzen und das sei nicht illegal, als würde es das besser machen. Ich  musste dann aber weg und werde das Gespräch auch nicht mehr weiterführen. bring eh nix.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 22. Dezember 2016, 23:01:20
Neues aus den Sümpfen Floridas, nein Washingtons.

Bei den vielen Milliardären und Goldman-Sachs-Leuten in der Regierung ist das mit dem Sumpf-Trockenlegen ja nicht mehr so einfach rüber zu bringen. Die Sprachregelung muss angepasst werden. Sagt Gingrich.
Zitat
“I'm told he [Trump] now just disclaims that. He now says it was cute, but he doesn't want to use it anymore,” the former House Speaker and close Trump adviser said of the “drain the swamp” message

Trump darauf:
(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6725)


Gingrich, nicht faul, hat die Empfehlung von nymag.com (#68 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg202719#msg202719)) verinnerlicht und sofort kreativ umgesetzt:
Zitat
“I wanna report that I made a big boo-boo,” Gingrich said in a 47-second video accompanying his tweet. “I talked this morning with President-elect Donald Trump, and he reminded me that he likes draining the swamp. I mischaracterized it the other day. He intends to drain the swamp.”

 :rofl2

Wenn ich Trump wäre, dann wäre ich jetzt irritiert: meint der das ironisch? Aber da Trump selber völlig humor- und ironiebefreit ist, liegt ihm dieser Gedanke sicher fern.

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 24. Dezember 2016, 14:34:03
Cartoon Carousel (http://www.politico.com/gallery/2016/12/the-nations-cartoonists-on-the-week-in-politics-002387?slide=0)

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6034)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 26. Dezember 2016, 14:42:03
Die offene Forderung nach Einführung der absoluten Monarchie von einem aktuell - mal wieder - nicht unbedeutendem Konservativen

Zitat
Republican National Committee (RNC) Chairman Reince Priebus and Co-Chair Sharon Day released the following statement celebrating Christmas:
 
“Merry Christmas to all! Over two millennia ago, a new hope was born into the world, a Savior who would offer the promise of salvation to all mankind. Just as the three wise men did on that night, this Christmas heralds a time to celebrate the good news of a new King.
https://gop.com/rnc-message-celebrating-christmas-2016/

Die Schelme sind natürlich die, die Arges dabei denken (das sind einige):
Zitat
"Christ is the King," tweeted Spicer, who will be Trump's press secretary. "He was born today so we could be saved. Its (sic) sad & disappointing you are politicizing such a holy day."

Es war in der Geschichte des christlichen Abendlandes nicht ungewöhnlich, Jesus Christus zum formalen Staatsoberhaupt zu erklären. Hat Vorteile: man tritt immer in seinem Namen auf.

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6727)

Fröhliche Weihnachten!
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 27. Dezember 2016, 18:34:20
Trump und Twitter wird die never-ending story.

Zitat
Donald Trump will continue to tweet as president, according to incoming White House press secretary Sean Spicer

Trump has about 39 million combined followers across Twitter, Facebook and Instagram, which, Spicer said, “allows him to add an element of a conversation that’s never occurred.”

“He can put his thoughts out and hear what they’re thinking in a way that no one’s ever been able to do before,” said Spicer, who will also serve as the White House communications director since transition aide Jason Miller backed out of the job. “I mean, he does communicate in a much bigger way than there’s ever been before, and I think that’s gonna be just a really exciting part of the job.”
Ja, großartige Perspektiven. Seine Tweets bringen Börsenkurse zum Absturz und mobilisieren Morddrohungen. Selbst den Republikanern ist unbehaglich:
Zitat
“I don't think people are used to having a president that can reach into their districts the way that I think Donald Trump can,” Oklahoma Rep. Tom Cole told CNN on Tuesday. “I mean, he’s very popular with the Republican base. And a guy that can sit there and tweet out of the White House and generate several thousand calls to your office is somebody you ought to take pretty seriously, because I suspect he’s gonna be very serious about pushing his agenda.”
http://www.politico.com/story/2016/12/will-donald-trump-tweet-as-president-sean-spicer-232975
Jetzt wird klarer: auf diese Weise kann er wenigstens das Establishment unter Druck setzen – dieser Teil seiner Wahlkampfrethorik war bitter ernst (das mit dem swamp war natürlich nur lächerlicher Bauernfang - „the extent to which donors are stocking Trump’s administration is unparalleled in modern presidential history“). Ein wahrer Volkstribun.

Zitat
"I'm telling you, the demons have been unleashed," the congressman told me. "And they're not going away."
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 27. Dezember 2016, 23:07:25
Trump und Twitter wird die never-ending story.

Und was Jupiter kann, können die Ochsen bald nicht mehr. Wo kämen wir da hin, wenn protestierende Kongressmitglieder ihre Handys benutzen dürften?
Zitat
Under the proposed new rules package, which was seen by Bloomberg, members could face a $500 fine through deductions to their paychecks for a first offense of using electronic photography or audio or visual recording, as well as for broadcasting from the chamber’s floor. A $2,500 fine would be leveled for the next such offense and each subsequent violation.
https://www.bloomberg.com/politics/articles/2016-12-24/ryan-proposes-fines-ethics-moves-on-grandstanding-house-members
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 30. Dezember 2016, 13:52:25
Zitat
«Ähnlich wie in den 1930er-Jahren»
Ist 2016 der Anfang vom Ende der Demokratie? Wie stoppt man Le Pen? US-Historikerin Anne Applebaum sagt, wie Schlimmes verhindert werden kann.
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/es-liegt-etwas-aehnliches-in-der-luft-wie-in-den-1930erjahren/story/27519272 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/es-liegt-etwas-aehnliches-in-der-luft-wie-in-den-1930erjahren/story/27519272)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 30. Dezember 2016, 17:28:03
Zitat
«Ähnlich wie in den 1930er-Jahren»
Ist 2016 der Anfang vom Ende der Demokratie? Wie stoppt man Le Pen? US-Historikerin Anne Applebaum sagt, wie Schlimmes verhindert werden kann.
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/es-liegt-etwas-aehnliches-in-der-luft-wie-in-den-1930erjahren/story/27519272 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/es-liegt-etwas-aehnliches-in-der-luft-wie-in-den-1930erjahren/story/27519272)

Was in dem Artikel beschrieben wird kann ich größten teils aus meinem Verwandten und Bekanntenkreis bestätigen. Dabei packt mich regelmäßig die WUT.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 30. Dezember 2016, 23:05:49
Dennoch denke ich, ohne gleich Untergangsstimmung verbreiten zu wollen, dass das erstarken der "BRIC-Staaten" sicherlich zu Veränderungen auf der internationalen Bühne führen wird. Auch wenn ich nicht abzuschätzen wagen, in welche Richtung sich die Veränderungen bewegen werden.

Beispielsweise ist noch nicht absehbar welche Allianzen und Bündnissysteme erhalten bleiben und welche neuen entstehen werden.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 31. Dezember 2016, 12:27:07
Neues (naja, nicht wirklich) von Bannon. Er äußert sich bei Breitbart.
Zitat
“I think we’ve lived through an historic time. I think we’ll talk about what happened in this year politically for many, many decades to come.”
Er wacht offenbar jeden Morgen mit einem heiligen Schauder den Rücken runter auf.

Und das Publikum auch. Hier aus den Kommentaren:
Zitat
But Bannon is right. It will take many years to undo the damage done in the last 60 years by the progressive Marxists.
Ich habe eine Weile darüber nachgedacht, was er mit Marxismus meinen könnte, aber bin zu keinen klaren Ergebnissen gekommen. Aber sicherlich ist es eine Beschimpfung. Und „progressiv“ bedeutet etwas Bösartiges.
Vielleicht meint er die Aufhebung der Rassentrennung in Schulen (Little Rock Crisis).
http://www.americaslibrary.gov/aa/eisenhower/aa_eisenhower_littlerock_1.html

In der weiteren „Diskussion“ schält sich heraus: Commies, Globalists, Nazi’s, Socialists, Leftists, Totalitarians, Fascists, George Soros, alles eine Soße.   

Da sind wir in Deutschland denn doch noch ein bisschen weg von, denke ich.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 31. Dezember 2016, 12:48:03
Der ansteckende Humor des President-elect.
Zitat
Chuck Todd has interviewed Donald Trump many times, and he’s noticed something somewhat disquieting about the unquiet president-elect.

The man doesn’t laugh — not in a normal, spontaneous, regular-human kind of way.

“[It] drives me crazy. Do you know what? I’ve never seen him laugh,” the “Meet the Press” host told me during an interview for POLITICO’s “Off Message” podcast earlier this month. “I challenge somebody to find him laughing, and that person has yet to find an example, in my opinion. He’ll smile, but he smiles appropriately. Watch him at the Al Smith dinner [the roast in New York City in October] ... He doesn’t really laugh. He looks for others to laugh. It is just weird.”

Noch eine Merkwürdigkeit:
Zitat
“Then there’s the amount of time he spends after the interview is over, with the sound off. He wants to see what it all looked like. He will watch the whole thing on mute,” Todd told me, sitting in his cluttered office in NBC’s nondescript, low-slung Washington headquarters on Nebraska Avenue.

“He’s a very visual guy,” says Todd. “He thinks this way, and look, it’s an important insight in just understanding him. The visual stuff is very real beyond just himself.” It’s a source of his political effectiveness, an understanding of the blunt force of imagery
http://www.politico.com/story/2016/12/chuck-todd-donald-trump-off-message-podcast-233066

Wir erinnern uns: Romney war ein sehr ernsthafter Kandidat für den Außenministerposten, weil er so gut aussieht. Passt zu dieser Episode, mitgeteilt von Vanity Fair: bei einem Auftritt sollte Trump den Pullover wechseln, aber er hat sich geweigert, ihn über seine Frisur zu ziehen. Der Pullover musste aufgeschnitten werden (finde jetzt leider den Link nicht mehr). Und zu seiner Empörung über sein Doppelkinn.

Selbst Breitbart referiert aus diesem Interview des Chuck Todd:
Zitat
Todd said of Trump, “He is a marketer. He is a salesman. I’ve never met a salesman that didn’t exaggerate or worse. And one of the things we have to remember about him because it’s the salesman mentality. He will never say a negative word about you in person. To your face. he will always compliment—always find a way to compliment. It’s every salesman trick in the book, like Dale Carnegie.”
Todd continued, “He doesn’t want to be unpopular. That is a powerful thing…I think he is an any means necessary kind of guy. I think he is a transactional guy,” adding, “I ultimately believe that guardrails for him are popularity, and that matters to him.”
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 04. Januar 2017, 23:15:39
Aber es ist nicht nur von Nachteil für die Politik, dass Trump so ein Ästhet ist und auf das Äußere so achtet. Warum ist John Bolton, der die UNO für völlig überflüssig hält, nicht Außenminister geworden, obwohl er doch damit so gut, viel besser noch als Tillerson (den einzig seine Russlandfreundlichkeit qualifiziert), in den Trumpismus gepasst hätte?

Zitat
Soon after Donald Trump passed over bristle-brush-stached former United Nations Ambassador John Bolton as his pick for secretary of state, the Washington Post quoted an anonymous Trump associate speculating as to why the president-elect may have done so: “Donald was not going to like that mustache. ... I can’t think of anyone that’s really close to Donald that has a beard that he likes.” Trump, another unnamed source with knowledge of the transition team’s thinking said, is “very aesthetic.”

 :rofl2
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 06. Januar 2017, 01:16:13
Trumps Wirtschaftspolitik ist so einfach, dass sie funktioniert. Er setzt zwei, drei Tweets ab, und die großen Konzerne drehen bei und geloben, Autowerke in Mexiko zu canceln und in den USA zu bauen.

Sie müssen dann nur noch die lächerlich nebensächliche Aufgabe lösen, zu konkurrenzfähigen Preisen auf den Markt zu kommen. Aber auch dafür wird es eine Lösung geben. Arbeitsminister wird Andrew Puzder, bisher CEO einer Restaurant-Kette. Er ist dafür bekannt, gegen den Mindestlohn zu sein, gegen Pausenvorschriften, gegen Vergütungen für Überstunden usw.

Da muss man nur noch zwei und zwei zusammenzählen: In den USA Löhne wie in Mexiko, und einszweifix – also wo ist das Problem? Genial.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 06. Januar 2017, 10:12:28
Zurück zur Frage, ob Wahnsinn oder Methode (#140 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg203200#msg203200)).
Zitat
Trump understands one important dynamic: In a world where there is a wealth of information, there is always a poverty of attention, and he has this ability to generate four or five story lines a day. In the face of that, how can his opponents break through on even one of them? He is always in control.”

Making the media drink from a fire hose worked to Trump’s benefit throughout his unconventional presidential campaign. By forcing editors and news producers with a finite amount of ink or airtime to choose what to cover and what to ignore, Trump succeeded in bombarding the nation’s collective consciousness with his massive presence and unrelenting will. It is, in fact, a hallmark of his approach during several decades in the business and media world.

“A lot of the time he creates chaos in order to get where he wants to go. It's often planned chaos,” said Louise Sunshine, a longtime Trump Organization executive who worked for him for 15 years. “His style is to throw all the cards up in the air and let them land. He likes to see people scramble and be on their toes.”
Wahnsinn häufig, aber nicht immer, mit Methode, sagt ein Insider.
Zitat
“Out of the chaos usually comes something good for him. It doesn't always work for everyone else,” she added.
http://www.politico.com/story/2017/01/trump-twitter-feed-fears-233242
Bisher war das Gute für ihn: Prozente in den "ratings" sowie Cash. Für die Inhalte, mit denen er diesen Gewinn erzielt, sorgt Steve Bannon.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: grober_unfug am 06. Januar 2017, 13:49:59
Sie müssen dann nur noch die lächerlich nebensächliche Aufgabe lösen, zu konkurrenzfähigen Preisen auf den Markt zu kommen. Aber auch dafür wird es eine Lösung geben. Arbeitsminister wird Andrew Puzder, bisher CEO einer Restaurant-Kette. Er ist dafür bekannt, gegen den Mindestlohn zu sein, gegen Pausenvorschriften, gegen Vergütungen für Überstunden usw.
Ach, da macht man das Geld wieder mit "Finanzprodukten über und rund um Automobile" statt mit "Automobile produzieren und verkaufen" so wie vor den Jahren 2008 bis 2009 eben.  :angel:
Ansonsten finde ich den Arbeit um jeden Preis Ansatz völlig absurd, das hat hier aber auch viele Anhänger, die drunterliegenden Ideologien unterscheiden sich da zwar, aber der Effekt ist derselbe.
Und nein, ich habe kein Patentrezept das alle zufrieden machen kann und die Probleme im Handumdrehen löst. :'(


Zitat
Da muss man nur noch zwei und zwei zusammenzählen: In den USA Löhne wie in Mexiko, und einszweifix – also wo ist das Problem? Genial.
Genau, das hält auch die Mexicaner und hier die Musels draussen. Wir machen ein Land für einen erheblichen Teil der Menschen so übel wie die bescheidensten Ecken vom Rest der Welt und dann kommen die Leute von dort nicht mehr hierher und wir haben unsere Arbeitsplätze hier und die böse Automatisierung vernichtet auch keine Arbeitsplätze mehr.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 06. Januar 2017, 18:37:03
Genau, das hält auch die Mexicaner und hier die Musels draussen. Wir machen ein Land für einen erheblichen Teil der Menschen so übel wie die bescheidensten Ecken vom Rest der Welt und dann kommen die Leute von dort nicht mehr hierher und wir haben unsere Arbeitsplätze hier und die böse Automatisierung vernichtet auch keine Arbeitsplätze mehr.

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6066)

(aus: Cartoon Carousel (http://www.politico.com/tag/cartoon-carousel))
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 07. Januar 2017, 19:02:23
https://twitter.com/realDonaldTrump/status/817166353266262016
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 07. Januar 2017, 23:43:51
(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6729)

Russland wird Amerika mehr respektieren, weil Putin so beeindruckt von dem smarten Donald Trump ist? Das glaubt der doch selber nicht. Und wenn, dann würde es das Gleichgewicht zwischen Wahnsinn und Dummheit erheblich in Richtung Dummheit verschieben.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 08. Januar 2017, 01:55:55
Was gibts Neues? Nichts. Trump twittert:

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6731)

Selbst bei völlig banalen Themen scheut sich Trump nicht, sich lächerlich zu machen. Es wäre heiter, wenn es nicht so traurig wäre.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 09. Januar 2017, 16:26:15
Ein interessanter Hintergrundbericht über den zu erwartenden Führungsstil von Trump.
http://www.politico.com/story/2017/01/donald-trump-cabinet-233333
Detailarbeit langweilt ihn tödlich,
Zitat
Trump, they say, doesn’t usually like getting into day-to-day minutiae or taking lengthy briefings on issues.
[...]
He doesn’t like to be presented with long manuals and often has a short attention span
außer manchmal:
Zitat
He can become obsessed with seemingly unimportant details — like the color of a floor in a hotel, or the exact dollar amount of a check, these people say. But unless he becomes interested in a project or issue, or unless it involves large sums of money or publicity, he stays away. “He tends to micromanage the budget,” Nunberg said.

Hat Vor- und Nachteile, wie man sich denken kann.
Zitat
“You’d go several days when you wouldn’t hear from him,” said Sam Nunberg, a former Trump aide. “Then, he’d ask you ‘Are we on this? What’s going on with this? What’s happening there?’ If there’s something he wants done, he doesn’t do well with you telling him it’s not done yet.”
[...]
“They’ll have as much room as they need — until they don't,” one transition official said of Trump’s Cabinet secretaries, noting that Trump has a tendency to insert himself into issues that pique his interest in dramatic fashion.

Zahlreiche weitere Details. Auch Minister sind gut beraten, sich auf Trumps Twitter-Fürze einzustellen:
Zitat
Secretary of state appointee Rex Tillerson, for one, was asked during a recent prep session conducted near the White House what he would do in a situation where he awoke in a foreign country to learn of a tweet by Trump that had undermined his negotiating position, according to a source close to the process. The typically unflappable former Exxon CEO was momentarily tongue-tied when searching for a response.
:teufel

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 10. Januar 2017, 14:37:24
(editiert).

Da muss man nur noch zwei und zwei zusammenzählen: In den USA Löhne wie in Mexiko, und einszweifix – also wo ist das Problem? Genial.
Wie bei allen naheliegenden Ideen ist man nicht der Einzige, der sie hat:

(https://pbs.twimg.com/media/C1uocwlWgAAAWrJ.jpg)


--------------

Nur zu Dokumentationszwecken, nicht zur Verkündung von Neuigkeiten.

https://www.youtube.com/watch?v=PX9reO3QnUA

(https://pbs.twimg.com/media/C1uiGQCXgAAa7Um.jpg:large)
Zitat
Trump later stated that he could not have been mocking Kovaleski's disability[14] because he did not know what Kovaleski looked like. Kovaleski responded by claiming that he had been on a first-name basis with Trump and had had perhaps a dozen face-to-face encounters with him, including interviews and press conferences, while reporting on Trump for the New York Daily News over two decades prior.[14]
https://en.wikipedia.org/wiki/Serge_F._Kovaleski

Zitat von: Meryl Streep
“It was that moment when the person asking to sit in the most respected seat in our country imitated a disabled reporter,” she continued. “It kind of broke my heart when I saw it, and I still can’t get it out of my head, because it wasn’t in a movie. It was real life.”
Zitat von: Trump
Meryl Streep, one of the most over-rated actresses in Hollywood, doesn't know me but attacked last night at the Golden Globes. She is a Hillary flunky who lost big. For the 100th time, I never "mocked" a disabled reporter (would never do that) but simply showed him "groveling" when he totally changed a 16 year old story that he had written in order to make me look bad. Just more very dishonest media!
Seine Janitscharen verkünden, dass damit die "schlimmsten Instinkte" angesprochen worden sind. Nein, natürlich nicht von Trump.
Zitat
Conway accused Streep of “inciting people’s worst instincts” with her speech.

Die "16-year old story", die Serge Kovaleski "total gechanged" hatte, war übrigens das "Video", auf dem Trump die Feier der tausenden Moslems von New Jersey über 9/11 gesehen haben wollte. Er allein auf der ganzen Welt.

Kommentar von Jack Shafer, Politico:
Zitat
As late hits go, it added nothing substantive to the Trump verdict the public rendered months ago. Streep’s real message was as narcissistic as any Trump performance. [...]
Hollywood hates Trump because they recognize him as one of them!
http://www.politico.com/magazine/story/2017/01/hollywoods-victim-complex-214613

honest press.

 #)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 10. Januar 2017, 21:32:05
Interessanter Fall bei den "Salonkolumnisten":

http://www.salonkolumnisten.com/chaos-im-maschinenraum/

Herr Volkmann weiß ziemlich wenig über die Topologie des Internets, hat sich aber irgendwie auf Constanze Kurz eingeschossen, die im Gegensatz zu ihm sehr viel zu dem Thema weiß. Da er auf der sachlichen Ebene nicht wirklich argumentieren kann, versucht es es auf der politischen Ebene. Auf selbiger mag er zwar recht haben, im Schulaufsatz wäre aber tatsächlich die Anmerkung "Thema verfehlt" angemessen.

Zitat
Um gleich zu spoilern: Aus der Sicht von Constanze Kurz sind die Vorwürfe russischer Wahlmanipulation viel Lärm um nichts. Einzig die amerikanischen Geheimdienste hätten sich trotz Fehlens belastbarer Beweise daran „festgebissen, mehrere digitale Einbrüche, denen politische Bedeutung zukommt, vom Kreml gesteuerten Hackern zuzuschreiben“, wie der hochpolitische Datenklau bei ihr unnachahmlich verharmlosend heißt. Die vorgebrachten Beweise seien in Wirklichkeit „mickrig“, so mickrig sogar, dass selbst Donald Trump, bekanntermaßen die Inkarnation der politischen Vernunft, sich die Sache zwar habe „erklären lassen“, von den Kalten Kriegern aus den Reihen der Geheimdienste jedoch nicht habe überzeugt werden können: Nein, „Trump blieb unbeeindruckt“ – der Fels in der Brandung, den wir kennen und lieben.

Auch wenn sich Volkmann sehr wünscht dass es einfacher wäre: Die Herkunft eines Angriffs über das Internet zu bestimmen ist ähnlich kompliziert wie herauszufinden aus welcher Wolke ein Regentropfen stammt.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/aus-dem-maschinenraum/donald-trump-bezichtigt-die-us-geheimdienste-der-luege-14569852.html

Man diskutiert am besten aneinander vorbei indem man verschiedene Ebenen der Diskussion wählt.
Vorteil: Jeder vehält auf seiner Ebene irgendwie recht.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 10. Januar 2017, 23:14:08
Auch Frau Kurz erwähnt keine technischen Einzelheiten. Woher auch, schließlich kennt auch sie nur die declassified version, aber wenigstens hätte sie ja mal über cozy bear und fancy bear kommentieren können. Auch sie argumentiert rein politisch. Und auf dieser Ebene muss ich sagen: klares 5:0 für die Salonkolumnisten, aus einer ganzen Reihe von Gründen.

Es ergibt politisch keinen Sinn. Es wäre ein wenig mühsam für mich, meine Indizien dafür wieder zusammenzusuchen, aber ich würde das hinkriegen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 10. Januar 2017, 23:28:21
Eine Art "Reverse cui Bono", wem nützt es nicht?

Wenn man davon ausgeht, es gäbe tatsächlich solche nichtnachweisbaren Angriffe auf das westliche Wertesystem, haben wir ein echtes Problem.

Die Argumentation, in diversen Foren, gegen Weltverschwörer, Reichsbürger und den Rest unserer Klientel würde zumindest nicht leichter.

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 10. Januar 2017, 23:37:13
Auch sie argumentiert rein politisch.

Kommt bei mir anders an. Sie spricht zwar politische Ereignisse an, die Argumentation ist meiner Meinung aber, dass keine nachpr?fbaren technischen Beweise f?r eine Manipulation vorgelegt wurden. Das macht eine Manipulation zwar nicht weniger wahrscheinlich oder unwahrscheinlich, aber die gelieferten Anhaltspunkte daf?r sind zumindest nicht hinreichend.

Ich sehe auch nicht, dass sie f?r oder gegen eine Partei (als da w?ren Russland, Trump, Demokraten, Republikaner, NSA ...) Stellung bezieht. Letztendlich pl?diert sie daf?r, Beweise nur dann als solche anzuerkennen, wenn sie nachvollziehbar sind und weiterhin daf?r, m?glichst nicht mit manipulierbaren Systemen (Wahlcomputern) zu arbeiten.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 10. Januar 2017, 23:39:22
Wenn man davon ausgeht, es gäbe tatsächlich solche nichtnachweisbaren Angriffe auf das westliche Wertesystem, haben wir ein echtes Problem.

Wieso? Gibt und gab es doch immer. Selten werden Kriege oder Konflikte auf reiner Faktenbasis geführt.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 11. Januar 2017, 00:02:01
Klar, es ist nur schwer zu argumentieren, wenn Du einerseits selber Belege, Fakten und Beweise forderst, andrerseits nichts als Indizien und Bauchgefühle hast.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 11. Januar 2017, 00:16:05
Sie spricht zwar politische Ereignisse an, die Argumentation ist meiner Meinung aber, dass keine nachprüfbaren technischen Beweise für eine Manipulation vorgelegt wurden. Das macht eine Manipulation zwar nicht weniger wahrscheinlich oder unwahrscheinlich, aber die gelieferten Anhaltspunkte dafür sind zumindest nicht hinreichend.

Auf diese Weise kann man letztlich alles abkochen. Man sollte sich schon an die verfügbare Evidenz halten. Und die spricht klar gegen Kurz und für Volkmann.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 11. Januar 2017, 00:34:11
Auf diese Weise kann man letztlich alles abkochen. Man sollte sich schon an die verfügbare Evidenz halten. Und die spricht klar gegen Kurz und für Volkmann.

Mir ist aufgefallen, dass ich das sehr technisch betrachte. Für mich hieß "Beweis" in dem Fall, dass irgendwelche Angriffe irgendwohin verfolgt wurden. Nun machte mich aber gerade jemand darauf aufmerksam, dass es natürlich noch weitere Wege der Erkenntnisgewinnung gibt, z.B. Spione, die dem wahlmanipulierenden Hacker über die Schulter gucken und beim Feind singen gehen.  Das wäre zumindest erfolgversprechender als die Methode, einen Angriff zum Verursacher verfolgen zu wollen.

Nun kenne ich Constanze Kurz schon ziemlich lange, vielleicht 20 Jahre, und kenne ihre Denkweise ganz gut. Vielleicht ist das auch ihr Ansatz und sie betrachtet das ebenfalls als technisches Problem.

Der Text von Volkmann unterstellt ihr aber, dass sie Putin oder Russland verteidigen will. Das kann ich absolut nicht erkennen. Vielleicht klingt das was sie schreibt wirklich so, wenn man es rein politisch betrachtet, aber mir mag das nicht gelingen.

Wie sieht denn im vorliegenden Fall die "verfügbare Evidenz" aus? Auf welcher Ebene ist die zu suchen? Die rein technische Ebene fällt weg, da ist nämlich keine Evidenz vorhanden bzw. wurde sie nicht veröffentlicht.

Mein Status ist, dass ich hier irgend jemandem irgendwas glauben muss. Und das liegt mir nun mal nicht.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 11. Januar 2017, 00:37:26
Erst mal noch was anderes, brandheiß:

Zitat
Vaccine skeptic RFK Jr. says he'll chair vaccine commission for Trump
By ARTHUR ALLEN 01/10/17 01:19 PM EST Updated 01/10/17 03:08 PM EST

President-elect Donald Trump has asked Robert F. Kennedy Jr., a major source of disproved theories imputing harm to vaccines, to chair a “commission on vaccine safety and scientific integrity,” Kennedy told reporters after a meeting in Trump Tower Tuesday.
http://www.politico.com/blogs/donald-trump-administration/2017/01/trump-meets-robert-f-kennedy-jr-233417
(meine Hervorhebung)


Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 11. Januar 2017, 00:39:18
Klar, es ist nur schwer zu argumentieren, wenn Du einerseits selber Belege, Fakten und Beweise forderst, andrerseits nichts als Indizien und Bauchgefühle hast.


...gibt es für psiram eine Löbsung dieser Problematik
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 11. Januar 2017, 00:44:41
Erst mal noch was anderes, brandheiß:

Sehr schön. Der Herr Kennedy wird das bestimmt ganz ergebnisoffen prüfen. Nicht.

Weitere Vorschläge für Prüfungskommisionnen:

Hat die Mondlandung wirklich stattgefunden?

Was wurde aus den außerirdischen Raumschiffen auf Area52?

Findet der Klimawandel überhaupt statt?

Ist die Erde tatsächlich älter als 8000 Jahre?

Wie belastbar ist die Evolutionstheorie?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 11. Januar 2017, 00:51:33
In der Tat:

Zitat
Director of National Intelligence James Clapper said on Tuesday the U.S. intelligence community's report concluding that Russia orchestrated hacks during the 2016 presidential campaign was based on a mix of human sources, collection of technical data and open-source information.

Clapper, speaking before the Senate Intelligence Committee, said much of the report is classified due to a need to protect sensitive sources and methods.

Kann so sein, kann auch ganz anders sein. Vielleicht werden Trump und Clapper keine besonders guten Freunde.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 11. Januar 2017, 01:35:20
Findet der Klimawandel überhaupt statt?

Nur mal so am Rande: die Frage ist längst entschieden. Pruitt (so heißt er glaub ich) wird Umweltminister.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 11. Januar 2017, 10:58:35
Zur russischen Beeinflussung.

Ich erinnere an #146 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg203227#msg203227).

Noch einmal: diese überschießende Reaktion fand ich für Trump sehr ungewöhnlich. Normalerweise setzt er bei sowas Twitter ab – das hat er ernster genommen und mit einer massive retaliation reagiert. Das war zu einer Zeit, wo er mit ein bisschen Talk down ("wir nehmen das ernst und werden das untersuchen, aber es ist zu früh um Schlüsse" usw.) vielleicht aus der Sache rausgekommen wäre. Wenn da nichts dran ist. Er hätte nur sagen müssen, ich finde das ja auch unerhört, was der Putin da gemacht hat, und der republikanische Congress wäre ihm komplett um den Hals gefallen. Niemand wollte an seiner Wahl kratzen.

Inzwischen mal das tägliche update.
http://www.politico.com/story/2017/01/donald-trump-russia-damaging-233455
(wer sich einlesen will: viele Politico-Artikel sind insofern redundant, als sie die Vorgeschichte kurz zusammenfassen; ein Einstieg in die Geschichte ist damit an vielen Stellen möglich).
Zitat
On Tuesday evening, multiple reports attributed to anonymous sources contended that the nation’s four top intelligence chiefs informed President Barack Obama and Trump of allegations that Russia had collected compromising and tawdry personal information about the president-elect. A two-page synopsis also included allegations of a running exchange of information during the campaign between Trump allies and Russian government intermediaries.

After the first report surfaced, BuzzFeed published the longer, unverified document that formed the basis of the two-page synopsis to the official report, which had been classified, that details the kompromat — a Russian term for compromising material — in graphic terms.
[…]
Wie so vieles andere: dies ist unprecedented. Und es ist nicht klar, wie es weiter gehen wird. Wirklich nicht.
Zitat
Trump, who survived a devastating scandal a month before the election after a tape surfaced of him bragging about his celebrity enabling him to get away with grabbing women's genitals, has had remarkable success pushing past controversies that would have sunk more conventional politicians and in counterpunching his adversaries.

But this situation is different
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 11. Januar 2017, 14:50:40
Wie übersetzt man "Kompromat" (https://de.wikipedia.org/wiki/Kompromat) ins Englische?

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-01/donald-trump-russland-informationen-erpressen-fbi-untersuchung
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 11. Januar 2017, 15:02:48
Ist es denn noch Kompromat wenn es alle wissen?

(https://pbs.twimg.com/media/C12KT-1W8AIRicc.jpg)

Irgendwie erwarte ich nicht mal, dass sich daran jemand ernsthaft stört.

(https://pbs.twimg.com/media/C12L2xcXUAEhNDS.jpg)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 11. Januar 2017, 15:31:41
Wohl selten ist eine Pressekonferenz mit größerer Spannung erwartet worden.

Und wenn er noch so tobt, die Leute werden seltsam ruhig dabei bleiben.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 11. Januar 2017, 15:50:26
13 Fragen an den President-elect. Nichts für zart besaitete Trumpisten.
http://www.politico.com/story/2017/01/donald-trump-news-conference-233454?lo=ap_a1
Neben den lange schwelenden Grundfragen, um die er sich bisher mittels Tweets gedrückt hat, und den gerade aufgestiegenen Raketen:
u. a.
Zitat
4. Vaccines don’t cause autism. But they have, thanks to America's near-universal vaccination rate for diseases like measles and mumps, saved millions of lives, cut health spending and left rivals such as China and India rushing to catch up. The science is settled here, so why are you considering naming Robert F. Kennedy Jr., a vaccine skeptic, to a new commission investigating the link between vaccines and autism?

The evidence is clear: Vaccines work. The Centers for Disease Control and Prevention has said that for American children born between 1994 and 2013, vaccines prevented 322 million illnesses, helped avoid 732,000 deaths and saved nearly $1.4 trillion in societal costs. The World Health Organization, UNICEF and the Gates Foundation are among the groups trying to help other nations boost their vaccination rates, a major goal of global public health that U.S. residents take for granted.

But Trump has long questioned vaccines' safety, suggesting they're linked to autism, and any government effort to unwind trust in vaccines could have devastating effects. The fewer people who get vaccinated, the lower the "herd immunity," and the higher the risk of diseases spreading and mutating in the population. Meanwhile, the existing community of vaccine skeptics continually seizes on any shred of evidence that vaccines aren't safe — and a government report that reopens long-answered questions would inject rocket fuel into their conspiracy theories. — Dan Diamond, health care reporter
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 11. Januar 2017, 16:39:20
Und nebenbei, sein Problem ist: es wird die Geheimdienste nicht so wie die Congress-Abgeordneten beeindrucken, wenn er und Breitbart ihren Mob per Twitter auf sie hetzen. Die müssen nicht gewählt werden.

Zitat
this situation is different
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 11. Januar 2017, 17:54:06
http://www.deliberationdaily.de/2017/01/trump-zweite-gedanken-es-ist-alles-so-schlimm-wie-gedacht/#more-3030 (http://www.deliberationdaily.de/2017/01/trump-zweite-gedanken-es-ist-alles-so-schlimm-wie-gedacht/#more-3030)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 11. Januar 2017, 18:42:29
Wohl selten ist eine Pressekonferenz mit größerer Spannung erwartet worden.

Und wenn er noch so tobt, die Leute werden seltsam ruhig dabei bleiben.

Oder alles ist doch ganz anders.

http://thefreethoughtproject.com/epic-troll-4chan-users-claim-cia-media-fell-trump-golden-shower-fake-news/
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 11. Januar 2017, 18:52:38
Klar, es ist nur schwer zu argumentieren, wenn Du einerseits selber Belege, Fakten und Beweise forderst, andrerseits nichts als Indizien und Bauchgefühle hast.


...gibt es für psiram eine Löbsung dieser Problematik

Ob es eine Lösung für Psiram gibt weiß ich nicht. Meine Lösung ist, unbelegte Behauptungen als unbelegte Behauptungen zu behandeln. Die kommen auf den "einfach mal abwarten was draus wird"-Stapel oder bei weniger relevanten Sachen oder solchen diie offensichtlicher Quatsch sind in die Rundablage.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 11. Januar 2017, 19:44:26
Oder alles ist doch ganz anders.
Eine Prognose wage ich: die Sache ist nicht damit erledigt, dass man "Nazis!" schreit. Es wird nun zu seinem Problem, dass er bei jeder wichtigen und unwichtigen Gelegenheit zügellos Erfindungen kolportiert oder gleich selber lügt, um eines Augenblicksvorteils willen. Er hat keinen Vertrauensvorschuss mehr, wenn er je einen hatte.

Man stelle sich mal vor, ein solches Papier über Obama. Er hätte eine lächelnde Bemerkung gemacht, und das Ding wäre vergessen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 11. Januar 2017, 21:41:48
Kann so sein, kann auch ganz anders sein.

Natürlich habe ich keine Belege. Ein Beleg wäre die notariell beglaubigte Aussage von Wladimir Putin, dass er hinter all dem stecke – und auch das würde angezweifelt werden.

Aber es gibt Indizien. Eine Fülle von Indizien. Sie lassen manche Lücke, aber das Netz wird immer dichter. Und es verzahnt sich zunehmend mit der Wirklichkeit, wie ich sie wahrnehme. Ob das jüngste Papier ein Fake ist, weiß ich natürlich nicht. Das Erschreckende ist: es würde passen.

Ich nehme nur mal meine Haupt-Referenz in den letzten Wochen, Politico, und greife ein paar Beispiele heraus. Da haben wir z. B. diesen Artikel. Was hat z. B. Trumps Steuererklärung mit all dem zu tun?
Zitat
http://www.politico.com/magazine/story/2016/10/donald-trump-taxes-russia-214405
And make no mistake: This is now a major national security issue, especially in light of Senate Minority Leader Harry Reid’s extraordinary allegation, in a letter of his own to the embattled Comey, that “in my communications with you and other top officials in the national security community, it has become clear that you possess explosive information about close ties and coordination between Donald Trump, his top advisors, and the Russian government.”
Das war vor der Wahl, am October 31, 2016.

Oder, hier ein paar technische Gimmicks.
Zitat
http://www.politico.com/magazine/story/2016/12/putins-way-of-war-214550
The findings, released in an 11-page report by the firm CrowdStrike, showed that the same group of hackers who broke into the Democratic National Committee and Clinton campaign chairman John Podesta’s inbox had also backdoored a mobile app used by Ukrainian soldiers to target artillery, with devastating results.
Dies ist der dort verlinkte Report.
https://www.crowdstrike.com/blog/danger-close-fancy-bear-tracking-ukrainian-field-artillery-units/
Natürlich kann ich ihn nicht deuten. Aber vielleicht der eine oder andere Leser.

Zu Putins Motivation. Geschichtliche Aspekte. Zu großen Teilen plausibel und nachvollziehbar.
http://www.politico.com/magazine/story/2016/12/russia-putin-hack-dnc-clinton-election-2016-cold-war-214532

Taktisches.
Zitat
You don’t need a security clearance to understand how Vladimir Putin does it. Just open your eyes.
http://www.politico.com/magazine/story/2016/12/how-russia-wins-an-election-214524

Der Umgang von Trump mit den Geheimdiensten. Er ist auf sie angewiesen. Und wir alle sind darauf angewiesen, dass er erkennt, dass er auf sie angewiesen ist.
Zitat
If he thinks he can understand North Korean dictator Kim Jong Un without the help of the experts, well, God help us.
http://www.politico.com/magazine/story/2017/01/how-trumps-attacks-on-us-intelligence-will-come-back-to-haunt-him-214622
Das hier kann man gern als Drohung verstehen. Vielleicht erleben wir gerade die ersten Anzeichen.
Zitat
Leakers and whistleblowers won’t hesitate. What Morell and other intelligence veterans are too decorous to mention is that Trump’s treatment of his spies will also come back to bite him in the form of leaking and whistleblowing.
Man kann es aber auch als eine nüchterne Beschreibung eines Szenarios sehen. Was heißt nüchtern.

u. v. a. m.
http://www.politico.com/magazine/tag/russia
http://www.politico.com/magazine/tag/hacking

Zitat
Tolle, lege!
Nimm und lies!
-   Augustinus
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: grober_unfug am 11. Januar 2017, 23:42:25
Moin,
Zitat
Natürlich kann ich ihn nicht deuten. Aber vielleicht der eine oder andere Leser.
ein Befehlshaber der Ukrainischen Armee hat eine Haubitzeneinstellungsberechnungssoftware geschrieben die auf Android Telefonen läuft und damit die Schussbereitschaft von Minuten auf Sekunden reduziert. Eine (...jaja, wahrscheinlich...) russische Hackertruppe oder Einzelperson die von CrowdStrike Fancy Bear genannt wird hat auf explizit diese nichtöffentlich verteilte App eine lustige Malware adaptiert die einem sonst wo stehenden Kontrollrechner weitgehenden Zugriff (sogenanntes Rootkit, quasi ein versteckter Teamviewer/Citrix meistens nicht so mächtig und komfortabel aber eben nur schwer bis gar nicht zu bemerken) auf Telefondaten gibt.
Damit sind die Positionsdaten der Sartphones der potenziellen Haubitzenbediener dem Kontrollrechner bekannt und damit prinzipiell auch die Standorte der Haubitzen und die Haubitze damit leicht abzuschießen, also nicht ganz man zielt auf die Menschen denn deren Smartphonestandort kennt man und hofft dabei die Bediener zu töten und die Haubitze zu zerstören. Wenn du weisst wo die Artillerie steht ist das natürlich ein Riesenvorteil vor allem wenn du dazu weder Flugzeuge, noch Drohnen oder gar menschliche Aufklärer nutzen musst sondern die Artillerie selbst dir das centimetergenau mitteilt. Je nach dem was das rootkit so kann, kann man natürlich die Dinger bis zum Einschlag der eigenen Artillerie als Wanzen benutzen, als Überwachungskameras und so weiter.
Soweit so hässlich, die Malware war CrowdStrike schon bekannt und kann auf Windows, iOs, Android und wohl auch MacOs laufen, bzw wahrscheinlich kommunizieren die garantiert recht unterschiedlichen Versionen bloss mit demselben Kontrollserver, aus Code dieser Versionen ist bekannt das sehr wahrscheinlich der russische Mitlitärgeheimdienst oder was aus diesem Umfeld dafür verantwortlich ist und damit natürlich massiv in den Ukrainekonflikt eingegriffen hat.

Klingt für mich plausibel haben die Amis und der Rest sicher auch im Angebot sowas, wichtig ist dabei das niemand erfährt das du sowas hast und wie es aussieht sonst kann man Gegenmaßnahmen ergreifen, deswegen heisst das gar nichts wenn man davon nichts hört. ;)
Zitat von: CrowdStrike
Open source reporting indicates that Ukrainian artillery forces have lost over 50% of their weapons in the 2 years of conflict and over 80% of D-30 howitzers, the highest percentage of loss of any other artillery pieces in Ukraine’s arsenal.
Wenn deren Zahlen stimmen war die Kaperung der App wohl ein durchschlagender Erfolg. :schwanzvergleich:
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 12. Januar 2017, 01:20:56
Zitat
When Donald Trump gathered the press at Trump Tower 20 months ago to announce his unlikely candidacy for president, he reportedly paid actors to fill the marble lobby and cheer.

Not much — and everything — has changed since.

On Wednesday morning, when the president-elect once again faced hundreds of reporters from around the globe gathered in his lobby -- this time for his first press conference in seven months — Trump filled the room with paid staffers who clapped and cheered as he blasted members of the media as purveyors of “fake news.”
[...]
The Greek chorus of loyal, paid staffers in the back of the room boosting Trump with their hoots and cheers also served as a reminder, of sorts, of the movement of Trump backers happy to take him at his word and jeer the media as the out-of-touch liars.

http://www.politico.com/story/2017/01/trump-press-conference-paid-staffers-media-233496?lo=ap_a1
etc.

Steht sicher auch in keinem Gesetz, dass man das nicht darf. The law is totally on his side. Der Unterschied zur Diktatur ist: bei Erich war es langweiliger.

Zitat
Seine plötzliche Erhebung erfüllte ihn mit sinnverwirrendem Hochmut, und sie scheint ihn in Wahrheit um den Verstand gebracht zu haben. Die ultramontanen Kardinäle, welche ihn nur aus Furcht erwählt hatten, gerieten alsbald in Streit mit ihm. Statt sie mit weiser Milde allmählich zu gewinnen, forderte er sie mit Schroffheit heraus. Nie hat einem Papst Lebensklugheit so ganz gefehlt. [...]

Wo nur immer Urban VI. erschien, traten auch die Furien der Zwietracht auf, seine beständigen Begleiter. [Gregorovius]
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 12. Januar 2017, 12:20:28
Ich habe das Schauspiel etwas nachdenklich beobachtet und mich gefragt, worüber His Trumpness sich so echauffiert; nach einer Weile kam ich drauf.

Er fürchtet, man könne ihm vorhalten, bei seinem geleakten Interview aufgeschnitten zu haben. Wäre er wirklich so unwiderstehlich, wie er da angab, hätte er in Moskau keine Prostituierten für teuer Geld einkaufen müssen. Ein paar beliebige Dewotschkas hätte er dann doch für lau von der Straße aufsammeln können.



Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 12. Januar 2017, 13:55:51
Wenn ich es recht verstanden habe, dann hat Trump bezüglich seines Firmenimperiums eigentlich nichts versprochen, als wozu er ohnehin gezwungen ist, wenn er seinen Job als POTUS auch nur halbtags machen will. Sicher* ein Zeichen der Achtung und Höflichkeit der Presse gegenüber, das überhaupt verlesen zu lassen.

----------

Trump adviser Kellyanne Conway sagt, man solle nicht auf die Worte achten, sondern Trump ins Herz schauen:
Zitat
“You have to listen to what the president-elect has said about that. Why don't you believe him? Why is everything taken at face value?” she asked anchor Chris Cuomo. “You can't give him the benefit of the doubt on this and he's telling you what was in his heart? You always want to go by what's come out of his mouth rather than look at what's in his heart.”

Dazu nur zwei Anmerkungen:
1)   Dem Menschen ins Herz zu schauen ist allein Gott vorbehalten.
2)   Was ich sehe, wenn ich ihm ins Herz schaue, lässt mich schaudern.

Kellyanne Conway ist der Propaganda Minister von Trump (Carl Bernstein).
http://www.politico.com/story/2017/01/anderson-cooper-kellyanne-conway-trump-russia-intel-report-233514

----------
*) das sollte man nicht als ironisch verstehen, sondern das ist selbstverständlich.
Zitat von: Trump
“The only ones who care about my tax returns are the reporters”
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 12. Januar 2017, 15:56:54
Es sind noch nicht alle so fertich mit dem Goldengate wie Kellyanne Conway. Mal ganz grundsätzlich:
Zitat
Perhaps the leading indicator that the dossier isn’t pure invention comes from Russia itself, which has officially announced that the report is “pulp fiction” and an “absolute fabrication.” A Kremlin spokesman said, “The Kremlin has no compromising information on Trump.” Oh, come on! The Kremlin must have some compromising information on everybody in the U.S. within reach of the tendrils of power, especially folks like Trump who have traveled there. The Russians are protesting a tad too much. Hell, the Kremlin probably has compromising information on your mother.
http://www.politico.com/magazine/story/2017/01/donald-trump-intelligence-report-buzzfeed-cnn-coup-214623

Der Guardian hat speziell zu diesem Punkt:
Zitat
Putin’s spokesman, Dmitry Peskov, denied on Wednesday that Russia collects compromising material. This is untrue. In 1999, Russian TV showed footage of Russia’s prosecutor general, Yuri Skuratov, in bed with two young women. Skuratov had fallen out with Russian’s then president, Boris Yeltsin. The head of the FSB at the time told a press conference that the recording of the orgy was genuine. His name? Vladimir Putin.
https://www.theguardian.com/us-news/2017/jan/11/trump-russia-dossier-explainer-details
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 12. Januar 2017, 20:51:00
Und noch:
(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6078)
Zitat
But in his own statement about the conversation, Clapper did no such thing. Instead, he denounced leaks to the media about the private report, and stressed that the intelligence community has not made any judgment on whether the report’s contents were legitimate.
Kann ja mal passieren, dass ein oberster Geheimdienstmann am Donnerstag nicht mehr weiß, was er am Mittwoch gesagt hat. Ist natürlich viel wahrscheinlicher, als dass ein President-elect hört, was er hören will. Aber sollte er dann nicht Clapper wegen seiner Inkonsistenz rund machen? So sad!
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 13. Januar 2017, 00:27:36
Zitat
Secretary of state appointee Rex Tillerson, for one, was asked during a recent prep session conducted near the White House what he would do in a situation where he awoke in a foreign country to learn of a tweet by Trump that had undermined his negotiating position, according to a source close to the process. The typically unflappable former Exxon CEO was momentarily tongue-tied when searching for a response.
:teufel

Das ist tatsächlich so gelaufen:
Zitat
Republican Sen. Todd Young of Indiana brought up Trump’s prolific, and erratic, use of Twitter, and asked Tillerson how he would react if the future president’s social media use undermined his diplomatic efforts.

Tillersons Reaktion:
Zitat
“I don’t think I’m going to be telling the boss how he ought to communicate with the American people,” Tillerson said, before adding he would expect to be on the same page as Trump as far as policy goes.

And if there is a mix up? “I have his cell phone number,” Tillerson said.
Da hat das Briefing ja was genützt. Zumindest für die Anhörung. Aber wenn Sen. Young vorher Politico gelesen hat, dann waren seine Fragen, na sagen wir, semiprofessionell.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Cornus am 13. Januar 2017, 05:56:19
Ich weiß nicht, ob das hier schon mal verlinkt wurde. Habe es grad erst entdeckt.

http://samuel-warde.com/2017/01/brutal-reality-check-ends-angry-obamacare-facebook-rant/

 :skeptisch: Zu soviel Dummheit fällt mir echt nichts mehr ein.

(http://samuel-warde.com/samuel-warde.com/wp-content/uploads/2017/01/FB3.jpg)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 13. Januar 2017, 15:53:15
[editiert]

Das unabhängige Office of Congressional Ethics (OCE, Details hier (http://www.politico.com/story/2017/01/office-of-congressional-ethics-what-does-it-do-233128)) ist seit 2008 da, um Interessenkonflikte von Parlamentsmitgliedern zu untersuchen. In einer ruhigen, unbeachteten Minute, alle noch im Neujahrskater, beschloss die republikanische Kongressmehrheit in der allerersten Sitzung des 115. Kongresses, diese lästige Office abzuschaffen.
Zitat
House Republicans gut their own oversight … Monday's effort was led, in part, by lawmakers who have come under investigation in recent years.
Aber das war wohl nicht gut genug geplant, denn der Aufschrei war beträchtlich und auch Trump twitterte: "#DTS". Erschreckt und innerhalb von Stunden ruderte die GOP zurück (hier (http://www.politico.com/story/2017/01/trump-tweets-disapproval-of-gop-move-to-gut-congressional-ethics-office-233124l)). Peinlich. Schwamm drüber.

Aber, seid unverzagt, Ye Glorious Swamp Drainers, das muss nicht für immer sein. Die Reps werden den "Ethics Plan" von Trump akzeptieren (Details hier (http://www.politico.com/story/2017/01/trump-ethics-plan-republican-reaction-233560)), den das Office for Government Ethics für "bedeutungslos" (meaningless) erklärt hat. Unerhört, was sich der Chef des OGE da leistet. Der gehört gemaßregelt (hier (http://www.politico.com/story/2017/01/jason-chaffetz-federal-ethics-watchdog-trump-233575)).

Da können sie ja bald einen Deal machen: in einer ruhigen Minute versucht der Kongress wieder, die Ethik-Aufseher, den gemeinsamen Feind, zu erledigen, und Trump twittert derweil über eine Schauspielerin oder über die dishonest press. Und alle werden zufrieden sein. #MAGA!
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 13. Januar 2017, 16:24:13
So etwas kommt im Grundsatz nicht ganz unerwartet, in dieser Form und zu diesem Zeitpunkt aber schon:

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/minister-von-donald-trump-zeigen-sich-kritisch-und-unabhaengig-14637929.html

Ich hatte ja schon einmal vermutet, dass die Bürokratie das Regierungsgeschäft auch unter einem durchdrehenden Präsidenten am laufen halten würde. Anscheinend reicht die technokratische (Mindest-)Vernunft bis in die Ministerriege hinein. Es ist gut denkbar, dass die Kandidaten von ihrem Vorgesetzten ein so verheerendes Bild gewonnen haben, dass sie persönlich nicht in seinen Strudel hineingerissen werden wollen. Nach dem Pressekonferenzwitz von letztem Mittwoch ist das gut vorstellbar.

Das könnte bedeuten, dass wir die nächsten vier Jahre so etwas ähnliches wie die Dabbya-Bush-Administration erleben könnten, vielleicht noch etwas fundamentalistischer, nur eben mit einem Grimassenschneider vornedran. Exxon-Manager im engsten Zirkel sind ja auch nicht ungewöhnlich, ich erinnere mich an eine gewisse Condoleezza Rice, nach der sogar ein Tanker benannt war.

Man wird bescheiden in diesen Tagen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 13. Januar 2017, 16:51:10
Man wird bescheiden in diesen Tagen.
Genau das ist auch mein Empfinden. Ich hätte früher nicht erwartet, ein schwaches Gefühl der Beruhigung zu verspüren, wenn ein derartiger Falke in einem Ministeramt klare Kante zeigt.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 13. Januar 2017, 17:15:02
Ach, Frau Edit meint, Condi Rice habe nicht in Diensten von Exxon gestanden. Richtig, es war Chevron. Mas que nada.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 13. Januar 2017, 19:06:41
Noch einmal: diese überschießende Reaktion fand ich für Trump sehr ungewöhnlich.
CNN (http://edition.cnn.com/2017/01/12/opinions/intelligence-russian-trump-opinion-dowling-handley/index.html) verteidigt die Integrität von Christopher Steele und stellt fest:
Zitat
we have witnessed a hypersensitive and aggressive reaction from the Trump camp
Natürlich,
Zitat
Does this mean that everything in Chris' dossier is true? No.
Aber eigentümlich:
Zitat
But there are causes for concern. The first is that the allegations in the dossier are quite serious. Should they be corroborated […]
Doch so wild wird es nicht kommen. Linke Dinger zwischen Russland und Trump? Kein Thema für den Senat. Oder für sonst jemanden.
Zitat
The development raises questions about who in Congress, if anyone, will investigate the matter.
http://www.politico.com/story/2017/01/senate-trump-russia-investigation-233572
Und in einer Woche übernimmt jemand anders die Führung der Geheimdienste. Außerdem hat Comey gerade gesagt, dass er nicht sagen werde, ob eine Untersuchung läuft. 11 Tage vor der Wahl hatte er nicht solche Bedenken, eine Nullnummer zu schieben. Hat alles nichts mit Politik zu tun.

Wieder die Gewährsleute von CNN:
Zitat
Yet Trump has singled out the leaders and said if the president does not agree with the intelligence, intelligence heads will roll. That is a recipe for disaster in terms of creating distrust between the intelligence community and the Trump administration. It also risks distorting intelligence community assessments to avoid the wrath of political disfavor. All of these are the weaknesses found in unprofessional intelligence services typically found in dictatorships, not the United States.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 14. Januar 2017, 01:30:37
Interessante Details auch im Guardian. Das war vor 3 Tagen; es sollte also schon eingepreist sein in die aktuelle Stimmung.
Zitat
The Guardian can confirm that the documents reached the top of the FBI by December. Senator John McCain, who was informed about the existence of the documents separately by an intermediary from a western allied state, dispatched an emissary overseas to meet the source and then decided to present the material to Comey in a one-on-one meeting on 9 December, according to a source aware of the meeting. The documents, which were first reported on last year by Mother Jones, are also in the hands of officials in the White House.

McCain is not thought to have made a judgment on the reliability of the documents but was sufficiently impressed by the source’s credentials to feel obliged to pass them to the FBI.
https://www.theguardian.com/us-news/2017/jan/10/fbi-chief-given-dossier-by-john-mccain-alleging-secret-trump-russia-contacts

Momentan tobt gerade der konzertierte Clinton-Staff, die Wahl sei illegitim gewesen. John Lewis (https://en.wikipedia.org/wiki/John_Lewis_(Georgia_politician)) hat soeben gesagt: "I don’t see this president-elect as a legitimate president" - nach meiner Kenntnis ist er der erste Abgeordnete, der so etwas äußert. Ich teile mal ein Gefühl mit. Das hat eine andere Qualität als seinerzeit die Versuche, die Stimmen nachzuzählen. Vielleicht könnte es für Trump zum Problem werden, dass er sowieso immer am Anschlag wütet.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 14. Januar 2017, 22:20:49
Ich mache einfach mal nur den Chronisten. Wie vorauszusehen war, ist Trump über die Ansage von John Lewis twittermäßig ausgerastet.

Aber diesmal ... scheinen sich weder Kellyanne Conway noch Sean Spicer an die Sonne* zu trauen:
Zitat
But a source involved in the transition said "no one around Trump would suggest it's a good idea to attack John Lewis on Twitter."
Trump is particularly aggrieved by any comment that questions the legitimacy of his election, the source said, who added that there often is not a larger strategy at work. He is "not going to change. And when you attack him he's going to hit back, whatever anyone thinks."

#StandWithJohnLewis

----------
*(fast hätte ich gesagt, aus ihren Löchern)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 14. Januar 2017, 22:28:24
Und:

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6733)

Warten wir mal ab, ob das auch so gut belegt ist wie die 3 Millionen Illegalen, die für Clinton gestimmt haben.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 15. Januar 2017, 00:03:11
Wenn man dem Link auf @OANN folgt, dann landet man hier:

Zitat
https://www.youtube.com/watch?v=UbPfadLWT64
Fact-checking the dossier from Buzzfeed! (Since the mainstream media won’t do it!) via @Liz_Wheeler

Nur, dass da kein Geheimer auftaucht. Nachfrage aus dem staunenden Publikum:

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6735)

Tatsächlich? Das sollte tatsächlich seine Quelle gewesen sein?

(http://infinitegrace.co.za/wp-content/uploads/2014/12/laughter.png)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 15. Januar 2017, 00:21:36
[ironie off] Noch was. ein must read für alle, die sich bemühen, Trump zu verstehen.

Zitat
“We just need to understand because it’s a simultaneously scary yet fascinating person."
http://www.politico.com/magazine/story/2017/01/philippe-reines-donald-trump-214630

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 15. Januar 2017, 12:26:35
Vielleicht schafft es Trump ja dennoch, irgendwo in der Wüste eine Autobahn … oh, Scheiße.

Zitat
A photo-op at the groundbreaking of a wall along the Mexican border might be all he needs to declare the fabled project successfully underway, and move on.
http://www.politico.com/magazine/story/2017/01/philippe-reines-donald-trump-214630

Zitat
Die meisten Deals sind reine PR-Gags
http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-die-wundersame-job-maschine-des-neuen-praesidenten-a-1130004.html
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: smartie am 15. Januar 2017, 23:33:57
Aus dem Sunday Herald (Schottland)  :2thumbs:

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 16. Januar 2017, 09:37:41
http://time.com/4635604/donald-trump-health-insurance-obamacare/?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

https://www.washingtonpost.com/politics/trump-vows-insurance-for-everybody-in-obamacare-replacement-plan/2017/01/15/5f2b1e18-db5d-11e6-ad42-f3375f271c9c_story.html?utm_term=.5cc440aaee23

Krankenversicherung für alle, mal gespannt wie er das seinen Wählern erklären oder sich aus dieser Zusage rauswinden wird.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 17. Januar 2017, 16:09:30
Ich habe gestern zum ersten Mal in meinem Leben eine BILD-Zeitung gekauft. Und ich bin nicht sicher, ob es das letzte Mal gewesen ist.

Zitat
Die Wälder wachsen noch
Die Äcker tragen noch
Die Städte stehen noch

Ich überlasse meinen Kommentar dem Brief aus Europa bei Politico. Er beginnt mit:
Zitat
It’s time to say it: Donald Trump is a mortal threat to the Western alliance.
und endet mit:
Zitat
America’s oldest, closest friends are only now waking up to the grim idea that however bad they thought President Trump might be the reality may prove much, much, worse than that.
http://www.politico.com/magazine/story/2017/01/trump-to-europe-drop-dead-214640

Kaczynski will mit Merkel Tacheles reden. Er soll lieber aufpassen, dass Trump nicht mal nachts um 3 twittert, dass er die Jungs nach Hause holt, MAGA.

Ich habe das Gefühl, wenn ich auch noch keine Anzeichen dafür sehe: Die Welt außerhalb der USA wird enger zusammenrücken. Müssen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 17. Januar 2017, 17:06:11
Ich habe das Gefühl, wenn ich auch noch keine Anzeichen dafür sehe: Die Welt außerhalb der USA wird enger zusammenrücken. Müssen.

Es könnte wenigstens für Europa ein letztlich heilsamer Schock sein. Vielleicht, wenn man optimistisch denkt.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: lanzelot am 17. Januar 2017, 17:45:29
In den USA wurde eine neue Spezies entdeckt:
http://www.stupidedia.org/stupi/Trumpeltier
Zitat
Auffällig ist ebenfalls die vergleichsweise große Schnauze, deren genauer Zweck noch in Forschung ist. Das Trumpeltier sitzt zwar auf einem fetten Arsch, um nicht zu sagen, es wäre ein ziemlich großes Arschloch, paradoxerweise kommt die größte Scheiße aber oben raus.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 17. Januar 2017, 17:48:33
Kaczynski will mit Merkel Tacheles reden. Er soll lieber aufpassen, dass Trump nicht mal nachts um 3 twittert, dass er die Jungs nach Hause holt, MAGA.

Kaczynski's Truppe ist ein anderes Thema, das niemand verstehen muss. Mit deren Souveränitätsfimmel sollten die sich mal klarmachen, dass ein ungebundenes Polen zwischen zwei Machtblöcken keine zehn Jahre bis zur nächsten Teilung überleben würde. Und mit Teilungen hat Polen ja gewisse historische Erfahrungen sammeln dürfen...
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 17. Januar 2017, 17:55:04
Ich habe das Gefühl, wenn ich auch noch keine Anzeichen dafür sehe: Die Welt außerhalb der USA wird enger zusammenrücken. Müssen.

Es könnte wenigstens für Europa ein letztlich heilsamer Schock sein. Vielleicht, wenn man optimistisch denkt.

Könnte. Ob die Einzelstaaten einem andauernden nationalistischem Bombardement, von Putin, und jetzt auch noch von Trump widerstehen  können? Werde wohl zum ersten Mal CDU wählen müssen dieses Jahr.
Wer wenn nicht Merkel?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 17. Januar 2017, 18:57:27
http://www.salonkolumnisten.com/an-meine-dem-untergang-geweihten-kollegen-der-us-medien/ (http://www.salonkolumnisten.com/an-meine-dem-untergang-geweihten-kollegen-der-us-medien/)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 17. Januar 2017, 19:13:10
http://www.salonkolumnisten.com/an-meine-dem-untergang-geweihten-kollegen-der-us-medien/ (http://www.salonkolumnisten.com/an-meine-dem-untergang-geweihten-kollegen-der-us-medien/)

Klingt informiert. Aber das ist nicht alles. Lebe wild und gefährlich. Politico sieht einen kalten Bürgerkrieg zwischen Presse, Institutionen und Präsidenten voraus:
Zitat
As Trump shuts down White House access to reporters, they will infest the departments and agencies around town that the president has peeved. The intelligence establishment, which Trump has deprecated over the issue of Russian hacking, owes him no favors and less respect. It will be in their institutional interest to leak damaging material on Trump. The same applies to other bureaucracies. Will a life-long EPA employ take retirement knowing he won’t be replaced, or if he is, by somebody who will take policy in a direction he deplores? Such an employee could be a fine source. Trump, remember, will only be president, not emperor, and as such subject to all the passive-aggressive magic a bureaucracy can produce. Ditto the Pentagon, the State Department, the FBI, and even conventionally newsless outposts like Transportation and Labor.
http://www.politico.com/magazine/story/2017/01/trump-is-making-journalism-great-again-214638

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 17. Januar 2017, 19:30:20
Klingt informiert. Aber das ist nicht alles.

Die Sicht von Politico ist sicher wesentlich umfassender und klingt auch sehr wahrscheinlich. Interessant finde ich nur die methodischen Parallelen, die der russische Journalist da seinen US-Kollegen sehr deutlich vermitteln will.

Noch ist es so, dass Putin als Auotokrat kann, aber Trump nur möchte. Das US-System dürfte deutlich widerstandsfähiger sein. Hoffe ich.

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 17. Januar 2017, 19:48:23
http://www.salonkolumnisten.com/an-meine-dem-untergang-geweihten-kollegen-der-us-medien/ (http://www.salonkolumnisten.com/an-meine-dem-untergang-geweihten-kollegen-der-us-medien/)

Putin bekommt man also überhaupt nicht zu fassen? (Ich meine das jetzt nicht im physischen Sinne)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 17. Januar 2017, 20:27:35
http://www.salonkolumnisten.com/an-meine-dem-untergang-geweihten-kollegen-der-us-medien/ (http://www.salonkolumnisten.com/an-meine-dem-untergang-geweihten-kollegen-der-us-medien/)

Putin bekommt man also überhaupt nicht zu fassen? (Ich meine das jetzt nicht im physischen Sinne)

Auf einer PK sicherlich nicht. Da ist alles strengstens geregelt.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 17. Januar 2017, 20:34:56

Zitat
It’s time to say it: Donald Trump is a mortal threat to the Western alliance.
und endet mit:
Zitat
America’s oldest, closest friends are only now waking up to the grim idea that however bad they thought President Trump might be the reality may prove much, much, worse than that.
http://www.politico.com/magazine/story/2017/01/trump-to-europe-drop-dead-214640

Kaczynski will mit Merkel Tacheles reden. Er soll lieber aufpassen, dass Trump nicht mal nachts um 3 twittert, dass er die Jungs nach Hause holt, MAGA.

Ich habe das Gefühl, wenn ich auch noch keine Anzeichen dafür sehe: Die Welt außerhalb der USA wird enger zusammenrücken. Müssen.

Kann mir denken, daß es schon konkrete Pläne und Bündnisse seitens höherer Entscheidungsträger aus Politik, Judikative, Militär, und Geheimdiensten gibt, Trump bei irren Entscheidungen ganz schnell auf legalem Weg vom Thron zu kippen.
Wie man ihn kennt, wird er sich um die Verfassung (eine heilige Kuh in den USA) bei Bedarf einen Dreck scheren, wenn sie ihm im Weg steht, das wär schon mal son Hebel.

Wenn man davon ausgeht, daß er 4 Jahre im Amt bleibt, und in der Zeit ein in jahrzehntelanger Arbeit geschmiedetes Verteidigungsbündnis zur Dorffeuerwehr verkommen läßt, während Russen und Chinesen aggressiv ihre Imperien erweitern, dann könnte Trumps Nachfolger diesen Scherbenhaufen nie wieder kitten, und die Riege der potentiellen künftigen Präsidenten beobachtet genau, und scharrt garantiert schon nervös mit den Hufen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 17. Januar 2017, 21:23:54
http://www.salonkolumnisten.com/an-meine-dem-untergang-geweihten-kollegen-der-us-medien/ (http://www.salonkolumnisten.com/an-meine-dem-untergang-geweihten-kollegen-der-us-medien/)

Klingt informiert. Aber das ist nicht alles. Lebe wild und gefährlich. Politico sieht einen kalten Bürgerkrieg zwischen Presse, Institutionen und Präsidenten voraus:
Zitat
As Trump shuts down White House access to reporters, they will infest the departments and agencies around town that the president has peeved. The intelligence establishment, which Trump has deprecated over the issue of Russian hacking, owes him no favors and less respect. It will be in their institutional interest to leak damaging material on Trump. The same applies to other bureaucracies. Will a life-long EPA employ take retirement knowing he won’t be replaced, or if he is, by somebody who will take policy in a direction he deplores? Such an employee could be a fine source. Trump, remember, will only be president, not emperor, and as such subject to all the passive-aggressive magic a bureaucracy can produce. Ditto the Pentagon, the State Department, the FBI, and even conventionally newsless outposts like Transportation and Labor.
http://www.politico.com/magazine/story/2017/01/trump-is-making-journalism-great-again-214638

Das ist genau das, was ich auch vermutete und immer noch kommen sehe: einen mehr oder weniger kalten Krieg zwischen der engsten Trump-Blase und der Bürokratie, in dem die weniger erfahrene politische Führung den kürzeren zieht.

Die verschlossenen Türen für Medien sind auch ein zweischneidiges Schwert, denn das delegitimiert automatisch die handverlesenen Nachrichten oder Nachrichtenparodien, die von drinnen nach draußen dürfen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 18. Januar 2017, 00:45:33
http://www.salonkolumnisten.com/an-meine-dem-untergang-geweihten-kollegen-der-us-medien/ (http://www.salonkolumnisten.com/an-meine-dem-untergang-geweihten-kollegen-der-us-medien/)

Putin bekommt man also überhaupt nicht zu fassen? (Ich meine das jetzt nicht im physischen Sinne)

Auf einer PK sicherlich nicht. Da ist alles strengstens geregelt.

Wann und wo dann?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Yadgar am 18. Januar 2017, 01:00:22
Hi(gh)!

Ich wette zwar nicht darauf (weil ich mir den Einsatz nicht leisten kann), aber ich kann mir gut vorstellen, was Trump als Erstes nach seiner Vereidigung am Freitag tun wird: den Befehl zum Atomschlag gegen den Iran geben. Warum? Ganz einfach, weil er es kann! Und weil der Einsatz von Atomwaffen so geil politisch unkorrekt ist, man mithin damit dem linksliberalen Ostküsten-Establishment so richtig saftig in die Eier treten kann! Und das Einhalten internationaler Verträge ist sowieso nur etwas für Muschis...

Was danach passiert ist sowieso egal, wahrscheinlich würde es zu einer Kettenreaktion kommen, an deren Ende dann kein höheres Leben mehr auf dem Planeten existiert, das interessiert aber eh nicht, Hauptsache, Donald hat allen gezeigt, dass er den Längsten hat! Rülps!

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 18. Januar 2017, 01:18:36
Quatsch.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Yadgar am 18. Januar 2017, 02:17:45
Quatsch.

Wieso?

Ich könnte mir auch andere "First Strikes" vorstellen: z. B. alle Sozialprogramme des Bundes auf Null setzen, das Frauenwahlrecht abschaffen oder illegale Immigranten per Dekret zu Vogelfreien erklären... Hauptsache schön inhuman! Auf dass Arrrrrschloch-Amerika Beifall grölt und die "Muschis" aus den Küstenmetropolen zu Hunderttausenden nach Kanada oder gleich nach Europa emigrieren!

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Lt.Havoc am 18. Januar 2017, 02:28:41
Das liegt ja alles gar nicht in der Macht des Präsidenten, das alles zu tun, selbst mit Executive Orders geht das nicht.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Yadgar am 18. Januar 2017, 04:22:09
Das liegt ja alles gar nicht in der Macht des Präsidenten, das alles zu tun, selbst mit Executive Orders geht das nicht.

Na und? Dann wird eben die Verfassung gebrochen, wenn der etablierte Politapparat dann opponiert, gibt es halt Bürgerkrieg! Hauptsache dem Establishment in die Eier getreten, und Trump wird keine Probleme haben, in so einem Fall ihm ergebene Milizen aus Millionen gut bewaffneter Rednecks in den Flyover States aufzustellen, eventuell wird auch ein Teil der regulären Armee zu ihm überlaufen...

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 18. Januar 2017, 04:26:36
Das liegt ja alles gar nicht in der Macht des Präsidenten, das alles zu tun, selbst mit Executive Orders geht das nicht.

Na und? Dann wird eben die Verfassung gebrochen, wenn der etablierte Politapparat dann opponiert, gibt es halt Bürgerkrieg! Hauptsache dem Establishment in die Eier getreten, und Trump wird keine Probleme haben, in so einem Fall ihm ergebene Milizen aus Millionen gut bewaffneter Rednecks in den Flyover States aufzustellen, eventuell wird auch ein Teil der regulären Armee zu ihm überlaufen...

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar


...mal blöd gefragt, diese sinnfreien, gewalttätigen Phantastereien, turnt Dich das irgendwie an?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Yadgar am 18. Januar 2017, 04:27:46
Hi(gh)!

Kaczynski's Truppe ist ein anderes Thema, das niemand verstehen muss. Mit deren Souveränitätsfimmel sollten die sich mal klarmachen, dass ein ungebundenes Polen zwischen zwei Machtblöcken keine zehn Jahre bis zur nächsten Teilung überleben würde. Und mit Teilungen hat Polen ja gewisse historische Erfahrungen sammeln dürfen...

Höckedeutschland würde dann demnächst Schlesien und Hinterpommern überrennen, vorrrrrneweg die Elitetruppen der Hogesa-Milizen... den Rest reißen sich Putin und/oder Lukaschenko unter den Nagel!

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Yadgar am 18. Januar 2017, 04:29:03
...mal blöd gefragt, diese sinnfreien, gewalttätigen Phantastereien, turnt Dich das irgendwie an?

Aber hallo! Da kriege ich einen Mentalständer! Ich genieße es einfach, mir vorzustellen, wie die Welt mit Vollgas in die Gosse rodelt, wie (stellt euch das jetzt bitte ganz konkret bildlich vor!) Satan den Planeten mitsamt Menschheit zu glutflüssiger Matsche fickt!

Geil, geil, geil!

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 18. Januar 2017, 04:37:58
...mal blöd gefragt, diese sinnfreien, gewalttätigen Phantastereien, turnt Dich das irgendwie an?

Aber hallo! Da kriege ich einen Mentalständer! Ich genieße es einfach, mir vorzustellen, wie die Welt mit Vollgas in die Gosse rodelt, wie (stellt euch das jetzt bitte ganz konkret bildlich vor!) Satan den Planeten mitsamt Menschheit zu glutflüssiger Matsche fickt!

Geil, geil, geil!

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar

Ja danke, ich befürchtete schon ich hätte da einen falschen Eindruck.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: lanzelot am 18. Januar 2017, 19:00:47
...mal blöd gefragt, diese sinnfreien, gewalttätigen Phantastereien, turnt Dich das irgendwie an?

Aber hallo! Da kriege ich einen Mentalständer! Ich genieße es einfach, mir vorzustellen, wie die Welt mit Vollgas in die Gosse rodelt, wie (stellt euch das jetzt bitte ganz konkret bildlich vor!) Satan den Planeten mitsamt Menschheit zu glutflüssiger Matsche fickt!

Geil, geil, geil!

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar
Mir erschließen sich weder Motivation, noch Ambitionen solcher Absonderungen.
Möchte der Verfasser auf gar keinen Fall mehr ernst genommen werden? Dann ist der Weg und die Intension richtig.

Ob das der Qualität von Psiram zuträglich ist, wäre eine andere Diskussion.
Derartige Aussagen hört man sonst nur im Stationsfunk von dementsprechend spezialisierten Einrichtungen.
 
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 18. Januar 2017, 19:02:48
Zur Information. Yadgar hat um eine Auszeit gebeten. Er erholt sich im SPAM-Keller.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 18. Januar 2017, 20:22:55
Aus der Anhörung der zukünftigen Bildungsministerin, Betsy deVos.
http://www.help.senate.gov/hearings/nomination-of-betsy-devos-to-serve-as-secretary-of-education
4 Stunden Video.
Zitat
Each committee member had only five minutes to question her, so several Democrats asked a series of pointed questions in quick succession. Sen. Bernie Sanders, a liberal independent now in the Democratic leadership, asked her if she would be nominated to the Cabinet were she not a billionaire
http://www.politico.com/story/2017/01/trump-cabinet-picks-democrats-kellyanne-conway-233758

Interessant auch:
Zitat
Democrats confronted Ms. DeVos with rapid-fire questions, demanding that she explain her family’s contributions to groups that support so-called conversion therapy for gay people; her donations to Republicans and their causes, which she agreed totaled about $200 million over the years
https://www.nytimes.com/2017/01/17/us/politics/betsy-devos-education-senate-hearing.html?_r=0
Homosexuelle würden vielleicht einen anderen Ausdruck dafür finden als interessant.

Der Vogel, nein der Grizzly, abgeschossen hier:
Zitat
MURPHY: You can’t say definitively today that guns shouldn’t be in schools?
DEVOS: Well, I will refer back to Senator Enzi and the school he was talking about in Wapiti, Wyoming. I think probably there, I would imagine that there’s probably a gun in the school to protect from potential grizzlies.
https://www.murphy.senate.gov/newsroom/press-releases/murphy-questions-secretary-of-education-nominee-betsy-devos-during-confirmation-hearing-
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 18. Januar 2017, 23:35:31
Auf Twitter hat Steven Pinker das verlinkt:

https://againstthelogicians.wordpress.com/2017/01/10/this-has-never-happened-before/ (https://againstthelogicians.wordpress.com/2017/01/10/this-has-never-happened-before/)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 19. Januar 2017, 15:58:12
Zitat
So far, Mr. Trump, the political amateur and sputtering demagogue, has lacked Reagan’s magnanimity or his flexibility. Can the reality-show star turned president-elect mimic the actor turned president?
Es ist inzwischen, glaube ich, für jeden denkenden Menschen eine klare Antwort möglich. Sie lautet: Nein.

Den Fachleuten unter den Trump-Beobachtern war das von Anfang an klar. Und was die Aussichten angeht:
Zitat
Kruse: Michael, in your book, and other places, too, he has talked about how much he enjoys fighting. And he certainly fought a lot of people throughout the campaign, and he hasn’t stopped fighting. From Meryl Streep to the intelligence community, he’s still picking fights. Do you think he is going to pick fights with leaders of other countries? In other words, is there any indication that he would be able to separate the interests of the country now from his own personal pique?

Blair: Zero.

O’Brien: Absolutely not.

http://www.politico.com/magazine/story/2017/01/trump-biographers-presidency-legitimate-214655?lo=ap_c1

Hervorhebung durch mich. Wieder eine Leseempfehlung, zahlreiche weitere Details.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 19. Januar 2017, 23:08:39
Zitat
“As President-Elect Trump has directed us to do, we are going to keep winning,”

Sagt Ronna Romney McDaniel, neugebackene Chefin des Republican National Committee. Hier wieder ein Foto:

(https://static01.nyt.com/images/2015/10/16/world/asia/16sino-mao/16sino-mao-master675.jpg)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 20. Januar 2017, 17:43:03
Letzte Zeitungsschau betreffend den President elect.

Zitat
If he manages to get through his inaugural address without a negative word for the outgoing president, who leaves office with an approval rating 20 points higher than his own, or the press, it will be an indication that he recognizes the importance of meeting at least this moment.
http://www.politico.com/story/2017/01/trump-inauguration-five-things-to-watch-233885?lo=ap_a2
Was für ein gewaltiges Programm. Wird er einen einzigen Tag, einen Festtag, überstehen, ohne jemanden zu beleidigen?

Hier noch ein bisher wenig beleuchtetes Detail.
Zitat
He will have the ability to see inside the most sensitive and covert programs run by the United States and its allies around the world […] He’ll even be first in line for some mundane but important things: As president, Trump will be one of just four senior officials to learn sensitive market-moving economic data
Und wer will ihm einen Schwatz mit seinen Söhnen verbieten, die zufällig gerade seine Firma verwalten? Er ist doch ein so smarter Typ. Und er kann natürlich noch viel smarter sein jetzt:
Zitat
The United States has invested trillions of dollars to ensure that its president can know more than anyone else on Earth—knowledge meant to be deployed to the country’s advantage in trade negotiations, military posturing and a thousand other ways big and small. Given Trump’s behavior so far, it seems almost assured that he will deploy and weaponize those same secrets in “unpresidented” ways, to win personal fights and minor PR battles. Already, before taking office, he has tweeted out claims about his meetings with intel agencies, asserted that he knows information the rest of the government doesn’t and tried to embarrass and undermine rivals or critics through insinuation.
http://www.politico.com/magazine/story/2017/01/top-secret-government-documents-confidential-intelligence-214665

Lieber nicht drüber nachdenken. Es wird düster bleiben, es sei denn Trump trötet, äh tweetet. MAGA.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 20. Januar 2017, 18:07:50
Und von den 82 Unwahrheiten, die Trump in der Übergangszeit verkündet hat, und die einzeln von Politico aufgelistet werden (Lügenrate > 1/d), bleibt diese (vgl. #157 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg203483#msg203483)f) die lustigste:
Zitat
54. “Has anyone looked at the really poor numbers of @VanityFair Magazine. Way down, big trouble, dead! Graydon Carter, no talent, will be out!” (December 15 on Twitter)
A spokesperson for Condé Nast, which owns Vanity Fair, told Folio that the magazine saw a 2 percent increase in revenue last year, and that digital revenues were up 74 percent. Additionally, the day of Trump’s tweet, Vanity Fair’s new subscriptions increased by 10,000 percent. It was the most subscriptions the company ever sold in a single day, the Condé Nast spokesperson said.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 20. Januar 2017, 20:28:11
Muss komisch sein, jetzt in Washington D. C.:

Zitat
Blake Hounshell  01/20/2017 11:09 AM EST Share  Tweet
Speaking of surreal: One of my oddest moments this morning was walking past African-American vendors selling Trump merchandise and wearing Make America Great Again hats. As I went by one T-shirt stand, I overheard the guy behind it say to another African-American nearby, “Gotta pay the bills, man."
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 20. Januar 2017, 21:18:30
Mit Trump verliert man vielleicht sein Leben, aber nicht den Krieg:

Zitat
Dr. Bruce Blair, Jahrgang 1947, ist Sicherheitsexperte und Fachmann für Nuklearfragen an der Universität Princeton. In den Siebzigerjahren kontrollierte Blair für die US-Armee das Prozedere für den möglichen Abschuss von Atomwaffen. Sein Job war es, den Weg von Befehl des Präsidenten bis zum Start der Raketen virtuell durchzuspielen und zu gewährleisten, dass im Ernstfall sämtliche Prozesse reibungslos verlaufen.
(...)
Trumps Finger auf dem Atomkoffer macht mir Angst. Ich habe keinerlei Vertrauen in Trumps Urteilskraft, was Krieg und Frieden angeht. Er ist impulsiv. Er ist aggressiv, schlecht oder falsch informiert. Er weiß praktisch nichts über Atomwaffen oder internationale Beziehungen. Er ist ein Hitzkopf. Er denkt nicht. Er will nicht lernen. Und ganz wichtig: Er hat gezeigt, dass er die Welt in Gewinner und Verlierer einteilt. Ganz ehrlich: Ich lebe in Angst. Ich fürchte, irgendwann trifft Trump eine schlechte Entscheidung, was Atomwaffen angeht.

aber es besteht noch Hoffnung :grins

Zitat
Viele frühere Präsidenten haben die Codes verlegt.
(...)
Der ehemalige General Hugh Shelton hat in seinen Memoiren offenbart, dass Bill Clinton die Codes in seinem Portemonnaie getragen habe, da wo die Kreditkarten waren. Als die Codes dann - wie üblich - nach ein paar Monaten ausgetauscht werden sollten, waren sie weg. Unter Carter sind die Codes mal in der Wäscherei des Weißen Hauses gelandet, weil er sie in seinem Anzug vergessen hatte. Und als Ronald Reagan angeschossen wurde, nahm man ihm die Jacke ab, in der sich die Codes befanden. Sie landeten dann in einer Plastiktüte, von der erst niemand richtig wusste, wem sie gehörte.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-das-problem-mit-den-nuklear-codes-a-1130828.html
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 20. Januar 2017, 21:43:11
Sagt mal, Trump soll angeblich hochbegabt oder sogar höchstbegabt sein (IQ >145). Wie zum Geier passt das mit seinem Verhalten zusammen?

Oder Ist Intelligenz nur so eine Art Werkzeug, dass man je nach "Lust und Laune" für verschiedene Zwecke einsetzen kann?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 20. Januar 2017, 21:54:56
Schnell ist er ja, dieser Teufelskerl. Kaum ein paar Minuten im Amt, schon das erste globale Problem gelöst.

http://motherboard.vice.com/read/all-references-to-climate-change-have-been-deleted-from-the-white-house-website
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 20. Januar 2017, 21:58:12
Sagt mal, Trump soll angeblich hochbegabt oder sogar höchstbegabt sein (IQ >145). Wie zum Geier passt das mit seinem Verhalten zusammen?

Oder Ist Intelligenz nur so eine Art Werkzeug, dass man je nach "Lust und Laune" für verschiedene Zwecke einsetzen kann?

Man kann durchaus intelligent und sehr schlecht erzogen oder sogar schlecht gebildet sein (falls an diesem "angeblich" etwas dran sein sollte).

Interessanterweise kenne ich einige Leute, die hochintelligent sind und nahezu jede Verschwörungstheorie glauben bzw. selbst welche erfinden und ihren überdimensionierten Grips fast ausschließlich dazu nutzen, imaginäre Feinde zu bekämpfen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: lanzelot am 20. Januar 2017, 22:16:43
Man kann durchaus intelligent und sehr schlecht erzogen oder sogar schlecht gebildet sein (falls an diesem "angeblich" etwas dran sein sollte).

Interessanterweise kenne ich einige Leute, die hochintelligent sind und nahezu jede Verschwörungstheorie glauben bzw. selbst welche erfinden und ihren überdimensionierten Grips fast ausschließlich dazu nutzen, imaginäre Feinde zu bekämpfen.
Einigen der Strategen, die es im Wiki zu Artikel-Ehren gebracht haben, kann oder konnte man mal einen gewissen Grad an Intelligenz und Bildung unterstellen.
Diverse Ärzte, Physiker, Chemiker, Biologen und was noch so alles.
Alles keine Fakultäten, die du erfolgreich absolvierst, wenn du zum überqueren der Strasse eine App brauchst.

Und was hat es gebracht? 
Ich sehe es als einen grober Fehler, von der Intelligenz der Menschen, auf einen guten Charakter zu schließen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 20. Januar 2017, 22:25:54
Sagt mal, Trump soll angeblich hochbegabt oder sogar höchstbegabt sein (IQ >145).
Quelle ist bestimmt ein Trump-Tweet.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 20. Januar 2017, 22:30:48
Quelle ist bestimmt ein Trump-Tweet.

Oder ein Comic:

(https://pbs.twimg.com/media/C2oTGX0UoAAYL_g.jpg)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 20. Januar 2017, 22:48:30
Sagt mal, Trump soll angeblich hochbegabt oder sogar höchstbegabt sein (IQ >145).
Quelle ist bestimmt ein Trump-Tweet.

Na, wer sagt's denn:
Zitat
Apr 21, 2013 9:05:47 AM I know some of you may think l'm tough and harsh but actually I'm a very compassionate person (with a very high IQ) with strong common sense [Twitter for Android]

Später wird er etwas genauer:

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6737)

Aber sind da nicht gewisse Widersprüche? Wem sollen wir denn nun glauben: Trump oder Trump?

:grins
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 20. Januar 2017, 23:06:26

Ich sehe es als einen grober Fehler, von der Intelligenz der Menschen, auf einen guten Charakter zu schließen.


Sehe ich auch so!



Später wird er etwas genauer:

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6096)

Aber sind da nicht gewisse Widersprüche? Wem sollen wir denn nun glauben: Trump oder Trump?

:grins

Höhö! Wenn ich jetzt mal die ober Grenze der mir zugeschriebenen Intelligenz anlege, würde er immer noch deutlich unter meiner Liga spielen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 21. Januar 2017, 00:18:38
Der Postillon hat diesen Tweet aufgefangen:

(https://3.bp.blogspot.com/-rRs1qrfVf9M/WIDjzIvA79I/AAAAAAAAnGQ/tBLfYu0QBjg5UrujSa3juJ5JmC2lFC1TwCLcB/s1600/InauguralTweetNEU.jpg)

Great.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Bloedmann am 21. Januar 2017, 03:23:52
(http://fs5.directupload.net/images/170121/k3pshqry.png)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Nogro am 21. Januar 2017, 11:18:09
(http://fs5.directupload.net/images/170121/k3pshqry.png)
Zeigt der letzte Kopf auch den Trend für Europa?
Zitat
Giuseppe Piero „Beppe“ Grillo (* 21. Juli 1948 in Genua)[1] ist ein italienischer Politiker, Komiker, politischer Kabarettist und Schauspieler und wurde in den letzten Jahren zum erfolgreichsten Blogger in Italien.
(aus Wikipedia)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 21. Januar 2017, 11:49:23
Kalkofe zerlegt die trumpsche Rhetorik eigenlich recht gut:

https://www.youtube.com/watch?v=OPSJlO0_Yw4&feature=youtu.be (https://www.youtube.com/watch?v=OPSJlO0_Yw4&feature=youtu.be)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 21. Januar 2017, 13:45:20
Ich denke mir, die Inaugurationsrede ist von Steve Bannon geschrieben worden. Der hohe IQ des Präsidenten verachtet im allgemeinen Stilmittel, die das Niveau der 4. Klasse übersteigen.

Leider gibt es noch kein Wahrheitsministerium. Da muss einstweilen die Twitterversorgung dem Präsidenten allein vorbehalten bleiben.

Zitat
Interior Department officials have been ordered to shut down the organization's official Twitter accounts indefinitely after the National Park Service shared tweets comparing attendance at President Donald Trump's inauguration against former President Barack Obama's.
[…]
Earlier Friday the verified Twitter account for the National Park Service retweeted a post from New York Times reporter Binyamin Applebaum showing side by side images of the crowds at Trump’s inauguration and at President Barack Obama’s record-setting 2009 swearing-in. Obama’s, on the left, shows a jam-packed National Mall while Trump’s, on the right, is more sparsely populated.

The photos were seen as stark evidence that Trump’s prediction of an “unbelievable, perhaps record-setting turnout” did not come to fruition.
Auch Google ist noch dem American carnage verhaftet, das dann doch noch nicht right here and right now gestoppt ist. So ist es leicht, solche Bilder zu finden (es gibt mehrere).

(http://d3i6fh83elv35t.cloudfront.net/newshour/wp-content/uploads/2017/01/comparison-withtime-1024x576.jpg)
http://www.pbs.org/newshour/rundown/comparison-president-trump-and-barack-obamas-inauguration-crowds

Das muss sich ändern! Und es wird sich ändern. Diese Globalists sind das der amerikanischen Arbeiterklasse schuldig. NB, OT: Wagenknecht ist widerlich. Mehr will ich dazu gar nicht sagen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 21. Januar 2017, 14:57:38
Kein Wunder, dass die Wagenknecht auf Trump abfährt.
Zitat
(http://static2.politico.com/dims4/default/533e259/2147483647/resize/1160x%3E/quality/90/?url=http%3A%2F%2Fstatic.politico.com%2F95%2F68%2Ff6ff082a4ccfae887ebef570f6ce%2F170120-trump-stage-gty.jpg)

Trump arrives on the Capitol.
Zitat
(https://www.dhm.de/fileadmin/medien/lemo/images/ba105605.jpg)

Ernst Thälmann auf einer 1.-Mai-Kundgebung
Photographie
Berlin, 1. Mai 1930
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 21. Januar 2017, 15:30:03
Kein Wunder, dass die Wagenknecht auf Trump abfährt.

Nö.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-10/afd-linke-frauke-petry-sahra-wagenknecht-interview (http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-10/afd-linke-frauke-petry-sahra-wagenknecht-interview)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 21. Januar 2017, 15:36:48
Zitat
Earlier Friday the verified Twitter account for the National Park Service retweeted a post from New York Times reporter Binyamin Applebaum showing side by side images of the crowds at Trump’s inauguration and at President Barack Obama’s record-setting 2009 swearing-in. Obama’s, on the left, shows a jam-packed National Mall while Trump’s, on the right, is more sparsely populated.

That'll teach 'em!

http://gizmodo.com/national-park-service-banned-from-tweeting-after-anti-t-1791449526

Zitat
The National Park service retweeted some sick Donald Trump burns, noting how, uh, lightly attended his inauguration was compared to Barack Obama’s in 2009. But now, the NPS has been ordered by its Washington support office to “immediately cease use of government Twitter accounts until further notice,” according to an internal email obtained by Gizmodo.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 21. Januar 2017, 16:04:05
Auch sonst ist die Welt einfacher und übersichtlicher geworden. Es gibt nur noch zwei Sorten von Menschen:

Zitat
The group was brought in for secondary processing, where the border agent asked about their political views, Decunha told the Canadian Broadcasting Corporation. “The first thing he asked us point blank is, ‘Are you anti- or pro-Trump?’

Das erleichtert Grenzkontrollen erheblich:

Zitat
He described the experience – particularly the questions he fielded about his political beliefs – as concerning. “It felt like, if we had been pro-Trump, we would have absolutely been allowed entry.”

https://www.theguardian.com/world/2017/jan/20/womens-march-canada-protesters-denied-entry-us
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 21. Januar 2017, 16:04:45
That'll teach 'em!

Ist doch völlig klar. New York Times. Absolut unmöglich. Wenn man dishonesterweise zwei, drei Klicks weiter sucht, dann landet man hier (http://www.reuters.com/article/us-usa-trump-inauguration-hats-idUSKBN1542YL?utm_campaign=trueAnthem:+Trending+Content&utm_content=5882ddef04d3010bbeec76a2&utm_medium=trueAnthem&utm_source=twitter):
Zitat
'It's made in Vietnam!' At inauguration, origin of red Trump hats shocks many
:rofl2
Zitat
Es ist Menschenfleisch!
- Soylent Green
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 22. Januar 2017, 12:30:45
Die groteske Presse-„Konferenz“ des Sean Spicer (5 Unwahrheiten in 4'30'', keine Rückfragen erlaubt) ist ein noch kümmerliches Provisorium für das Wahrheitsministerium:
Zitat
“I’m gonna tell you that it goes two ways. We’re gonna hold the press accountable as well.”

Sie wird in Twitter so aufgenommen:
Zitat
From same @PressSec stmt:
1:36 in: “No one had numbers.”
2:25 in: “This was the largest audience to ever witness an inauguration, period.
----------------
"Donald Trump came up with the idea for the margherita pizza during a 1983 Mar-a-Lago summit with Winston Churchill."
----------------
"A hot dog is a sandwich. Period."
----------------
President Trump's hands are the "largest hands to ever exist, period." - Sean Spicer

[zit. n.  The Hill (https://origin-nyi.thehill.com/blogs/ballot-box/315511-spicer-trends-worldwide-on-twitter-after-first-wh-press-briefing)]

Und Vox.com zitiert SNL:
Zitat
Putin trolls Trump over his small inauguration crowd and his amateur lies
http://www.vox.com/2017/1/22/14349176/snl-putin-trump-inauguration

Aber der Kommentar, den ich für den wichtigsten halte, ist dieser:
Zitat
Trump’s real war isn’t with the media. It’s with facts.
[…]
It’s not difficult to imagine the Trump administration disputing bad jobs numbers in the future, or claiming their Obamacare replacement covers everyone when it actually throws millions off insurance.
http://www.vox.com/policy-and-politics/2017/1/21/14347952/trump-spicer-press-conference-crowd-size-inauguration
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 22. Januar 2017, 17:06:05
http://www.salonkolumnisten.com/trump-das-war-eine-faschistische-rede/ (http://www.salonkolumnisten.com/trump-das-war-eine-faschistische-rede/)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 22. Januar 2017, 22:34:15
Doch doch, die Nation erscheint allmählich geeint. Zumindest die Sprachregelung der Trump-Administration und ihrer Kritiker nähert sich einander an:
Zitat
When asked by NBC’s Chuck Todd on "Meet the Press" why Spicer used falsehoods during the statement, Conway offered an explanation that quickly went viral.

"You're saying it's a falsehood and Sean Spicer, our press secretary, gave alternative facts to that," she said.

“Alternative facts are not facts,” Todd responded. “They’re falsehoods.”
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 22. Januar 2017, 23:25:00
5 Unwahrheiten in 4'30'', keine Rückfragen erlaubt

5:30. Wir wollen doch keine Fake News alternative facts verbreiten. We apologize.
http://www.politico.com/blogs/donald-trump-administration/2017/01/trumps-press-secretary-just-told-4-whoppers-in-5-minutes-233984
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Daggi am 23. Januar 2017, 00:38:06
Es gab vor den US Wahlen schon einen Datentransfer von US-Servers über Klimadaten nach Kanada. Auch archive.org soll Daten ins Ausland gebracht haben.

Exakt zur Minute des Machtübergangs von Obama zu Trump gab es die Löschung der Seiten auf:

http://whiteheouse.gov/energy/climate-change

die nun weg sind.

http://www.climatecentral.org/news/trump-delete-climate-change-webpage-21091
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Daggi am 23. Januar 2017, 00:38:37
Lustig ist auch dies:   https://twitter.com/Freeman_George/status/822582267918815232

https://www.washingtonpost.com/news/powerpost/wp/2017/01/20/white-house-website-promotes-melania-trumps-modeling-and-jewelry-line/
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 23. Januar 2017, 01:14:14
Was ist eigentlich aus der guten alten 100 Tage- Frist geworden? Hab ich ja schon seit Jahren nix mehr von vernommen. :grins

https://de.wikipedia.org/wiki/100-Tage-Frist

Ach, da stehts ja auch:

Zitat
Die allgemeine Anwendbarkeit dieser willkürlichen Frist ist jedoch umstritten und verliert in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 23. Januar 2017, 02:33:05
Zitat
Trump-Beraterin: "Unser Pressesprecher hat alternative Fakten dazu"

http://www.sueddeutsche.de/politik/neuer-us-praesident-trump-beraterin-unser-pressesprecher-hat-alternative-fakten-dazu-1.3345069

Warum hatter eigentlich noch kein eigenes Medien- Imperium?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Lt.Havoc am 23. Januar 2017, 02:45:02
Erm, hatte er, Trumpmagazine war mal ein ding, gibt es aber nicht mehr, glaube sogar Trump TV war mal was, gibt es auch nicht mehr. Hatte sogar mal Trump Steaks, ist alles pleite gegangen. Also ich möchte gerne mal ein Kommentar teilen und wissen was Ihr davon haltet ist leider englisch:

Zitat
a quote from Dennis Miller: "If you think people hate him now, just wait until his policies start working."

aka - this is the post where I make dozens of snowflakes unfollow me so that they can go their safe space.

It's hard for me to NOT be petty, especially after how absurd the deep-end left have responded to the election.

Honestly, I've been watching this all unfold since the primaries. Idiots don't get this far on luck, contrary to what cartoons have taught us. Trump figured it how to win, he understood that he could be an angel and CNN would still give Hillary the debate questions.

Trump used outrage to get the left to draw attention to issues they didn't have any intention of fixing. When he'd say something "offensive" he would load it with a bit of truth. That way, when all the news casters and deep left crowd would get all self-righteous preachy on the subject ... they'd really be unwittingly drawing attention to this bit of truth. (I mean, when was the last time you heard a politician offer ANY plan on improving immigration laws, or enforcing the laws that we already have?) This is how he rallied support.

He also understood how the electoral college worked, not being content or justified in the popularity of celebs. (And if you still don't understand it, your highschool and college history teachers have utterly failed you, or you failed those courses. This should be covered in the discussions regarding why we have the Senate and the House of Representatives.)

His inaugural speech took the hide off everyone on capital hill, saying "politicians prospered while Americans suffered". Everyone on the news had relayed this out of outrage, but now every american has heard this message (and they're probably going to be less trusting of their congressmen). Congress is going to play ball with populist Trump or lose their seats from an angry public; we're going to see the much needed term limits amendment passed along with many other things.

In his candid short speeches at the Inaugural Balls, he delivered them the same way a successful CEO would deliver a pep-talk to their company that's about to launch a major project. (And this is me talking from my MBA degree and experience reading business press blurbs and figuring out what they're actually meaning behind the corporate lingo.) He's already got a plan and when he gets to work Monday morning he's going to catch everyone off guard with how much he'll get done (that wouldn't take much, many of them are still in denial or grieving over the election).

As a point of advice, everyone on the left (especially the news media, the politicians, and the SJWs on tumblr) need to reassess how they're working.

...

That or everyone on the left can keep playing the identity discrimination politics card. This is why the left lost; and pursuing this path will guarantee a 2020 trump victory.

Just saying...


Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 23. Januar 2017, 04:00:16
Erm, hatte er, Trumpmagazine war mal ein ding, gibt es aber nicht mehr, glaube sogar Trump TV war mal was, gibt es auch nicht mehr. Hatte sogar mal Trump Steaks, ist alles pleite gegangen.

Moment mal, der Typ hat bisher alles versemmelt was er angefasst hat? Ja warum sagt einem das denn vorher niemand !!11!  8)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 23. Januar 2017, 10:32:30
Zitat
His inaugural speech took the hide off everyone on capital hill, saying "politicians prospered while Americans suffered". Everyone on the news had relayed this out of outrage, but now every american has heard this message (and they're probably going to be less trusting of their congressmen).
Mir scheint, das ist schon kommentiert, verlinkt in #307.

And now for something completely different.
Zitat
One person who frequently talks to Trump said aides have to push back privately against his worst impulses in the White House, like the news conference idea, and have to control information that may infuriate him. He gets bored and likes to watch TV, this person said, so it is important to minimize that.
Es würde nicht genügen, ihm sein Android wegzunehmen, es muss auch die Fernbedienung weg.

Zitat
One person who frequently talks to Trump said aides have to push back privately against his worst impulses in the White House, like the news conference idea, and have to control information that may infuriate him. He gets bored and likes to watch TV, this person said, so it is important to minimize that.

This person said that a number of people close to him don't like saying no — but that it has to be done.

"You can't do it in front of everyone," this person said. "He's never going to admit he's wrong in front of everyone. You have to pull him aside and tell him why he's wrong, and then you can get him to go along with you. These people don't know how to get him to do what they need him to do."
http://www.politico.com/story/2017/01/donald-trump-campaign-habits-234014
Der Titel dieses Beitrags "Trump struggles to shake his erratic campaign habits" ist übrigens irreführend: nicht Trump persönlich, sondern sein Team struggles.

Das Schicksal von Millionen Menschen - vielleicht von uns allen - wird davon abhängen, ob sich zufällig a) jemand findet, der Arsch in der Hose hat (Spicer? Conway? Giuliani?) und ob derjenige b) Gelegenheit hat, Trump auf dem Weg zum Klo abzufangen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: duester am 23. Januar 2017, 10:53:09
 :P Erst der dritte Morgen von vier langen, laaangen Jahren und schon jetzt rufe ich mit einem unguten Gefühl im Magen Google-News auf.

Wenn einer aus unserer Kernklientel plötzlich anfängt, Menschen zu sehen, wo keine sind, dann fürchten wir um seine psychische Gesundheit und gehen davon aus, dass der (oder die) jetzt endgültig über'n Jordan ist. Trump lässt einen dagegen befürchten, dass wir diejenigen mit dem Haschmich sind - immerhin haben dem ja ein paar Millionen Amis ihr Vertrauen ausgesprochen, die können doch nicht irren.  ::)

Nur mal aus Interesse: Was passiert eigentlich, wenn ein Ami-Präsident plötzlich abdreht (a.k.a. im Bademantel zur Arbeit kommt)? Gibt es da irgendeine Interventionsmöglichkeit unterhalb eines Putsches? Was ist, wenn der Fatzke in vier/acht Jahren den Yahya Jammeh macht und die Realität einer Abwahl bzw. den Ablauf von zwei Amtszeiten (Hl. Spaghettimonster, bewahre!) einfach nicht anerkennen will? Müssen wir dann darauf hoffen, dass Kanada und Mexiko einmarschieren?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: duester am 23. Januar 2017, 10:56:35
Das Schicksal von Millionen Menschen - vielleicht von uns allen - wird davon abhängen, ob sich zufällig a) jemand findet, der Arsch in der Hose hat (Spicer? Conway? Giuliani?) und ob derjenige b) Gelegenheit hat, Trump auf dem Weg zum Klo abzufangen.

Tröstlich immerhin, dass die Prostata eines 70jährigen ihn häufiger zum Klo schickt, als die eines 50jährigen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 23. Januar 2017, 11:42:05
Das Schicksal von Millionen Menschen - vielleicht von uns allen - wird davon abhängen, ob sich zufällig a) jemand findet, der Arsch in der Hose hat (Spicer? Conway? Giuliani?) und ob derjenige b) Gelegenheit hat, Trump auf dem Weg zum Klo abzufangen.

Tröstlich immerhin, dass die Prostata eines 70jährigen ihn häufiger zum Klo schickt, als die eines 50jährigen.

Das ... war nicht unvorhersehbar:
Die ZEIT berichtet auf ihrer Titelseite über einen längeren Auftritt von Obama in einer Comedy-Show, „Comedians in Cars getting Coffee“.

Zitat
Am Ende hat Seinfeld, der sich zuvor nur für das Flusensieb des Weltgeschehens interessiert hatte, doch eine echte Frage: Hast du in deinem Beruf viele irrsinnige Staatenlenker getroffen? Obama nickt. Ja, und je länger sie im Amt blieben, desto schlimmer seien sie: »Dir tun die Füße weh, du hast Probleme beim Pinkeln, und du hast absolute Macht« - der Präsident überlässt es dem Komiker, sich den Rest auszumalen.
Shakespeare lässt grüßen. Wir haben es immer geahnt, aber nunmehr scheint es amtlich.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 23. Januar 2017, 12:24:56
:P Erst der dritte Morgen von vier langen, laaangen Jahren und schon jetzt rufe ich mit einem unguten Gefühl im Magen Google-News auf.

Wenn einer aus unserer Kernklientel plötzlich anfängt, Menschen zu sehen, wo keine sind, dann fürchten wir um seine psychische Gesundheit und gehen davon aus, dass der (oder die) jetzt endgültig über'n Jordan ist. Trump lässt einen dagegen befürchten, dass wir diejenigen mit dem Haschmich sind - immerhin haben dem ja ein paar Millionen Amis ihr Vertrauen ausgesprochen, die können doch nicht irren.  ::)

Nur mal aus Interesse: Was passiert eigentlich, wenn ein Ami-Präsident plötzlich abdreht (a.k.a. im Bademantel zur Arbeit kommt)? Gibt es da irgendeine Interventionsmöglichkeit unterhalb eines Putsches? Was ist, wenn der Fatzke in vier/acht Jahren den Yahya Jammeh macht und die Realität einer Abwahl bzw. den Ablauf von zwei Amtszeiten (Hl. Spaghettimonster, bewahre!) einfach nicht anerkennen will? Müssen wir dann darauf hoffen, dass Kanada und Mexiko einmarschieren?

Da gibt es etwas, das nennt man Impeachement. Wenn da wirklich einer am Rad dreht, ist das selbst für eine den Präsidenten prinzipiell stützende Kongressmehrheit so etwas wie eine Notbremse, um nicht mit in den Abgrund gezogen zu werden. Dann überwintert man eben mit einem nachrückenden Vizepräsidenten. Das kann schlimmstenfalls eine Pappnase sein, aber unter Umständen auch ein politisches Talent wie Lyndon B. Johnson.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: duester am 23. Januar 2017, 13:09:00
Da gibt es etwas, das nennt man Impeachement.

 :skeptisch: Der dritte Morgen von vier langen, laaangen Jahren und schon möchte mich Google tröstend in den Arm nehmen: Schon bei "impeac" wird mir "impeachment trump" angeboten.

Irgendwie ist das wirklich tröstlich und hilft mir dabei an mein Tagewerk zu gehen. Sobald ich mir drei bis vier Stunden Trevor Noah und Stephen Colbert gegeben habe.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 23. Januar 2017, 13:19:08
Da gibt es etwas, das nennt man Impeachement.

Das dürfte schon sowas wien Testballon sein:

Zitat
Verfassungsrechtler wollen gegen Trump klagen

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-01/donald-trump-klage-usa-praesident
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Lt.Havoc am 23. Januar 2017, 13:28:02
Da gibt es auch was einfacheres, den 25. Zusatzartikel der Verfassung der USA, der besagt, sollte der Präsident nicht Regierungsfähig sein (wortlout "Unfit") dann kann der Kongress Ihn abwählen:

https://de.wikipedia.org/wiki/25._Zusatzartikel_zur_Verfassung_der_Vereinigten_Staaten

Absatz 4 regelt in einem recht komplizierten Verfahren, wie die Amtsunfähigkeit des US-Präsidenten ohne oder gegen seinen Willen festgestellt werden kann:

   
Wenn der Vizepräsident und die Mehrheit der Minister (secretaries) den Vorstehern der beiden Kammern schriftlich versichern, dass der US-Präsident nicht in der Lage ist, seinen Amtspflichten nachzukommen, so übernimmt der Vizepräsident unverzüglich die Amtsgeschäfte. Der Kongress kann neben dem Vizepräsidenten auch ein anderes Gremium mit einer solchen Aufgabe betrauen; von diesem Recht hat er jedoch bisher keinen Gebrauch gemacht.
   
 Erklärt der Präsident gegenüber den Vorstehern der beiden Kammern, dass er nun wieder in der Lage sei, die Rechte und Pflichten des Amtes auszuüben, so übernimmt er diese wieder, es sei denn, dass der Vizepräsident und die Mehrheit der Minister binnen vier Tagen dieser Aussage widersprechen.
   
Haben der Vizepräsident und die Mehrheit der Minister der Stellungnahme des Präsidenten widersprochen, so tritt der Kongress spätestens binnen 48 Stunden zusammen. Spätestens 21 Tage nach diesem Zeitpunkt muss er entscheiden, ob er mit Zweidrittelmehrheit in beiden Häusern der Auffassung des Vizepräsidenten und der Mehrheit des Kabinetts zustimmt. Stimmt er nicht zu, so übernimmt der ursprüngliche Präsident wieder die Amtsgeschäfte.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 23. Januar 2017, 16:46:15
Leider habe ich bisher noch nicht den Wortlaut der Rede gefunden, die Trump im Hauptquartier der CIA gehalten hat. Nur Bruchstücke. Welche Schwierigkeiten, wenn man ihm ins Herz statt aufs Maul schauen wollte:
Zitat
Consider that President Trump said—in front of the top brass of the CIA, no less—that if the United States had kept Iraq’s oil “we probably wouldn’t have ISIS” and that “maybe we’ll have another chance.” How are our diplomats in Baghdad supposed to respond to the Iraqi government when they ask what he meant? Are they supposed to take him seriously or literally? Both? Neither?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Cornus am 23. Januar 2017, 18:53:39
Leider habe ich bisher noch nicht den Wortlaut der Rede gefunden, die Trump im Hauptquartier der CIA gehalten hat. Nur Bruchstücke.

http://www.mirror.co.uk/news/world-news/watch-donald-trump-give-first-9670723

*shudder*
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 23. Januar 2017, 19:37:00
http://www.mirror.co.uk/news/world-news/watch-donald-trump-give-first-9670723

*shudder*

Ah, danke.

Dieses würdelose Buhlen um Zustimmung, mit der immer latenten Drohung der Macht, das erinnert mich … hat jemand den Film „Der letzte König von Schottland (https://de.wikipedia.org/wiki/Der_letzte_K%C3%B6nig_von_Schottland_%E2%80%93_In_den_F%C3%A4ngen_der_Macht)“ gesehen? Allerdings kommt Amin da deutlich intelligenter rüber. Apropos Intelligenz. Unter einem Link die Klärung der IQ-Frage (#288-#294):
Zitat
There's no evidence he's ever actually taken a formal IQ test
[…]
Not being a Wharton MBA graduate doesn't automatically make Trump a dummy.
[…]
A classmate told the Daily News: "He was not first in the class. He was not known on campus for any reason at all. I have no memory of him whatsoever."
http://www.mirror.co.uk/news/uk-news/what-donald-trumps-iq-heres-7983558
period!

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: duester am 23. Januar 2017, 21:05:09

[…]
Not being a Wharton MBA graduate doesn't automatically make Trump a dummy.
[…]
http://www.mirror.co.uk/news/uk-news/what-donald-trumps-iq-heres-7983558

Ich hab' mal einen Interview-Schnipsel von ihm gesehen, darin protzt er damit, dass er es nach Wharton geschafft habe, das sei keine "einfache" Schule, um dort angenommen zu werden ... .

Wenn ich die Wharton School of Business wäre, würde ich jetzt wegen Diffamierung klagen. Das ist doch geschäftsschädigend, sowas!!! Zudem: Hier in D. haben die Vertreter der "dismal science" oft Komplexe wegen der Überlegenheit der Amis. Allerdings bezieht sich das ausdrücklich auf die Ausbildung auf  Graduate-Level. Davor soll das Niveau tragisch gering sein. "Nur" einen B.A. oder B.Sc. zu haben, auch wenn der an einer grundsätzlich renommierten/kompetitiven Institution erworben wurde, ist folglich auch kein Beleg für überdurchschnittliche Leistungsfäigkeit/-bereitschaft.

Aber, immerhin. Der Tag (eher unproduktiv, aber wozu noch abrackern, wenn wir doch bald eh' von der großen Rezession überrollt werden) hat ein neues Trinkspiel. Es heißt:

Finde in Trumps Wikipedia-Eintrag einen Satz, der dann absurd komisch wirkt, wenn man ein "Darf ich vorstellen? Der amtierende Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika!" hinzufügt.

Ich fange an.

Im Softporno Playboy Video Centerfold: Playmate 2000 Bernaola Twins spielte er eine bekleidete Nebenrolle.
- Darf ich vorstellen? Der amtierende Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika!

Und EX!
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: duester am 23. Januar 2017, 21:07:32
Daraufhin begann Trump einen Medienstreit; er beschimpfte O’Donnell als „fette Sau“, „Verliererin“ und „Degenerierte“.
- Darf ich vorstellen? Der amtierende Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika!

Uuuuund hopp!
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 23. Januar 2017, 21:29:21
Daraufhin begann Trump einen Medienstreit; er beschimpfte O’Donnell als „fette Sau“, „Verliererin“ und „Degenerierte“.
- Darf ich vorstellen? Der amtierende Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika!

Uuuuund hopp!

Ich vermute einfach, dass das ein Grund ist, warum er gewählt wurde. He tells it like it is. Endlich traut sich mal einer, solche Worte in den Mund zu nehmen. Ein mutiger Mann; er wird es denen zeigen. 

Ich habe gerade irgendwo die Ratschläge der First Lady von South Carolina an Melania Trump gelesen. Nebenbei erzählt sie, dass sie den Mund ihres Sohnes mit Seife ausgewaschen habe, weil er schmutzige Wörter gesagt hatte. Vielleicht ist der Sohnemann inzwischen gegen die politische Korrektheit.

Wenn man sich durch Diskussionen zu Obamacare klickt, dann taucht ein Argument immer wieder auf: Warum soll ich zahlen, wenn Du krank bist? Ist doch dein Problem.

edit.
Zitat
Blick in ferne Zukunft

... Und wenn alles vorüber ist -: wenn sich das alles totgelaufen hat: der Hordenwahnsinn, die Wonne, in Massen aufzutreten, in Massen zu brüllen und in Gruppen Fahnen zu schwenken, wenn diese Zeitkrankheit vergangen ist, die die niedrigen Eigenschaften des Menschen zu guten umlügt; wenn die Leute zwar nicht klüger, aber milde geworden sind; [...]:

dann wird es eines Tages wieder sehr modern werden, liberal zu sein.

- Kurt Tucholski
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 23. Januar 2017, 22:25:54

Finde in Trumps Wikipedia-Eintrag einen Satz, der dann absurd komisch wirkt, wenn man ein "Darf ich vorstellen? Der amtierende Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika!" hinzufügt.

Ich fange an.


Und ich mach mir's einfach:

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=trump+quotes

Darf ich vorstellen...

Ich umarme lieber gleich die Schüssel, das ist eine Art Abkürzung.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 23. Januar 2017, 22:48:22
Zitat
White House press briefings should not just be open to the press, former House Speaker Newt Gingrich said Monday morning, but should instead include average American citizens whose questions might counteract those from the “left-wing propagandists” of the Washington press corps.

Von welcher Farbe werden die Hemden Basecaps dieser hart arbeitenden, einfachen Männer von der Straße sein, die das Gegengewicht zur linksextremen Washington Post bilden müssen?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Daggi am 24. Januar 2017, 01:48:22
Trump Watch bei der Fachzeitschrift nature:  http://www.nature.com/news/trumppresident-1.21186
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Sauropode am 24. Januar 2017, 11:18:31
Warum kommt mir, wenn ich an Trump denke, gleichzeitig sowas wie Berlusconi in den Sinn?  :gruebel

 ;D

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 24. Januar 2017, 12:23:20
Soso, da sagte der Herr Pressesprecher:

Zitat
Spicer erklärte auf der Pressekonferenz versöhnlich: "Wir haben die Absicht, Sie nie anzulügen."

Erinnert das noch jemanden an den Satz:

Zitat
...war stets bemüht, gute Leistungen zu zeigen

 ::)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Lt.Havoc am 24. Januar 2017, 12:34:27
Warum kommt mir, wenn ich an Trump denke, gleichzeitig sowas wie Berlusconi in den Sinn?  :gruebel

 ;D
Genau das habe ich auch schon gesagt und habe Berlusconi sogar also beispeil genommen um zu erklären wie Trumps Präsidentschaft ausehen könnte. Habe das sogar mal einem Trumpisten erklärt, der sagte nur darauf das ich falsch liege und Trump niemals die USA wie Hillaries Clinton Foundation or Haiti Relief Fund und posted ein meme Bild wonach Obama Präsidentschaft ultra schlecht gewesen wäre da ja weniger Leute Häuser haben und die Schulden so hoch sind und das zu viele Leute Geld vom Staat bekommen.  :facepalm
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 24. Januar 2017, 12:37:45
Warum kommt mir, wenn ich an Trump denke, gleichzeitig sowas wie Berlusconi in den Sinn?  :gruebel

 ;D

Naja, ähnliche Methode. Scheint ein Phänomen zu geben: Politiker sind sowieso alle korrupt und lügen. Macht das jemand das offen und ohne schlechtes Gewissen, kommt das als Ehrlichkeit rüber.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: duester am 24. Januar 2017, 13:26:51
Warum kommt mir, wenn ich an Trump denke, gleichzeitig sowas wie Berlusconi in den Sinn?  :gruebel

Ich habe mal mit einem Italiener drüber geredet, weil ich diese Operetten-Allüren von Berlusconi aus der Ferne vor allem Eines fand: höchst amüsant. Mein Gesprächspartner hat mir die berechtigte Frage gestellt, ob ich das auch noch so sehen würde, wenn es sich um das Staatsoberhaupt meines Landes handeln würde. Und da ist was dran: Berlusconi war witzig, weil trotz der europäischen Integration ein havariertes Italien mit überschaubarer Wirtschaftsleistung und mit ohne Atomwaffen kaum einen Einfluss auf unser Leben hat. Havarierte USA sind da schon ein anderer Schnack. Was ich auch schwierig finde, ist, dass solche Wahlergebnisse einen so sehr am kognitiven und mentalen Kapital von ganzen Völkern zweifeln lässt, dass man anfängt die Demokratie als Grundlage staatlicher Ordnung in Frage zu stellen. Sollten Menschen, die so etwas wie Trump an die Macht hieven überhaupt wählen dürfen? Oder bräuchten wir nicht einen Test, der abprüft, ob ein Mindestmaß an Geschichtsbewusstsein und die Fähigkeit, Konsequenzen zu überblicken, vorhanden sind, bevor wir jemanden an die Wahlurne lassen?

Neuer Tag, neues Magengrummeln beim Aufrufen von Google News. Ich hatte mal einen Chef, bei dem ging es mir ähnlich: Nach einiger Zeit wollte ich meine E-Mails nicht mehr lesen, weil ich nicht wissen, welchen dummen Sch*** sich dieser Mann wieder hat einfallen lassen. Unseren täglichen Trump gib uns heute ...   :P
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Sauropode am 24. Januar 2017, 13:44:41
Zitat
Oder bräuchten wir nicht einen Test, der abprüft, ob ein Mindestmaß an Geschichtsbewusstsein und die Fähigkeit, Konsequenzen zu überblicken, vorhanden sind, bevor wir jemanden an die Wahlurne lassen?

Die Idee ist andererseits nicht ohne Geschmäckle. Weniger intellektulle wärden demnach von der Demokratie ausgeschlossen. Schaut man sich Wahlversprechen der Vergangenheit an, gab es haufenweise sinnlose Floskeln. Und die Verursacher wurden gewählt. Auch deswegen. Das Glück war, bislang gab es keine derartigen, ähm, Ergebnisse.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 24. Januar 2017, 13:51:01
Um Berlusconis Wahlerfolg zu erklären, hat mal jemand in etwa geäußert:

"Die eine Hälfte der italienischen Männer IST wie er, die andere Hälfte WÄRE gern wie er."

Vielleicht is das ja auch n psychologischer Zugang zu Trump- Wählern. ;D
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: duester am 24. Januar 2017, 14:14:11
http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-01/usa-donald-trump-abtreibung-schwangerschaftsabbruch-zuschuesse

Zur Klarstellung für die, die den Artikel nicht lesen wollen: Es geht darum, dass Organisationen, die außerhalb der USA Schwangerschaftsabbrüche durchführen und diese mit privaten Mitteln finanzieren, keine staatlichen Mittel bekommen. Ist also nicht ganz so dramatisch, wie der Titel vermuten lässt. Allerdings Ursache für mein heutiges Magengrummeln, denn obwohl es sich um eine so sehr domestische Frage handelt, möchte ich als Frau nur sehr ungern in einer Welt leben, in der Schwangerschaftsabbrüche wieder kriminalisiert und damit erschwert werden. Mein täglicher Katastrophismus (und eine kleine Wette): Wie lange wird es wohl dauern, bis unsere selbsterklärte Bewahrerin konservativer "Werte, die AfD, auf diesen Zug aufspringt?   
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Sauropode am 24. Januar 2017, 14:17:45
Um Berlusconis Wahlerfolg zu erklären, hat mal jemand in etwa geäußert:

"Die eine Hälfte der italienischen Männer IST wie er, die andere Hälfte WÄRE gern wie er."

Vielleicht is das ja auch n psychologischer Zugang zu Trump- Wählern. ;D

Ohje, da verliere ich glatt den Glauben an 50% der Menschheit.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 24. Januar 2017, 14:22:19
Das bringt meine Befürchtungen auf den Punkt:

Zitat
Putin nicht gewachsen

... Der neue amerikanische Präsident zeigt Verhaltensweisen und hat eine Art zu kommunizieren, die mehr als nur den Verdacht nahelegen: Dieser Mann denkt schlicht und ist unbeherrscht, rachsüchtig und infantil – im Grunde einer lebenslangen Pubertät nie entkommen.

Wenn einer nach seiner Amtseinführung über die Frage, wie viele denn da nun wirklich gekommen waren, eine derart unsouveräne und kindische Attitüde an den Tag legt wie Donald Trump, dann berechtigt es zu keinerlei Hoffnung, dass er der Raffinesse und Selbstbeherrschung eines Wladmir Putin auch nur in Ansätzen gewachsen sein könnte. Dieser Mann an der Spitze der Vereinigten Staaten ist nach der Temperamtenlehre kein Sanguiniker, also ein Bruder Leichtfuß, was vielleicht noch ginge in so einer Position. Er ist ein unberechenbarer Choleriker. Ein solches Rumpelstilzchen aber genehmigt sich einer wie Putin zum Frühstück. ...

Man muss Sätze nicht künstlich verschachteln und glücklich ins Ziel führen, wie es Norbert Lammert tut, um Kluges zu sagen. Man kann präzise Gedanken auch in kurzen Sätzen äußern, wie Franz Müntefering. Aber Trump schafft es, wirres und widersprüchliches Zeug in kurzen Sätzen zu sagen: zu Angela Merkel, zur Nato, zu allem. Das macht beklommen.

http://cicero.de/weltbuehne/neuer-uspraesident-das-trumpelstilzchen
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 24. Januar 2017, 14:41:10
Immerhin:
Zitat
Der designierte amerikanische Außenminister Rex Tillerson hat sich klar zu den Bündnisverpflichtungen innerhalb der Nato bekannt. In seiner Anhörung vor dem Senat sagte der republikanische Politiker am Mittwoch, die in Artikel 5 des Nato-Vertrags vereinbarte gegenseitige Beistandspflicht im Angriffsfall sei „unantastbar“.

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/usa-rex-tillerson-haelt-nato-beistandspakt-fuer-unantastbar-14622648.html (http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/usa-rex-tillerson-haelt-nato-beistandspakt-fuer-unantastbar-14622648.html)

Und im Radio eben gehört: Seine erste Amtshandlung war wohl, Stoltenberg anzurufen und seine Aussage zu bekräftigen.
Schon irre, dass man sich inzwischen über so kleine Funken der Vernunft freut.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 24. Januar 2017, 15:11:31
Schon irre, dass man sich inzwischen über so kleine Funken der Vernunft freut.

Das auch nötig, sonst wird man trübsinnig über so viel Desorganisation. TTP zum Beispiel:

Zitat
Wer profitiert von der Aufkündigung?

Von einem Scheitern des pazifischen Freihandelsabkommens könnte vor allem China profitieren. Analytiker und Ökonomen erklärten das Reich der Mitte in ersten Reaktionen zum lachenden Dritten. Die Amerikaner hingegen verlören klar an politischem Gewicht.

Ob damit nun die Stunde des ehemaligen Kaiserreichs geschlagen hat, wird sich weisen. Dennoch kann China – wenn Trump alleine unterwegs sein will – dank seinem ganzen Handelsgewicht einfacher weitere Länder in seinen politischen Orbit bringen.

Durch das Wegfallen von TPP wird eine große Lösung verhindert. Damit wird das Handelsgefüge in Asien kleinräumiger und komplizierter werden.

Was wollen die USA nun tun, und was bedeutet das für TTIP?

Wie bei fast allen Ankündigungen von Donald Trump bleibt vieles im Unklaren. Dennoch muss sich das Land auf harte bilaterale Verhandlungen einstellen.

https://www.nzz.ch/wirtschaft/donald-trumps-absage-an-den-freihandel-tpp-ist-am-ende-und-jetzt-ld.129822
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 24. Januar 2017, 15:53:06
http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-01/usa-donald-trump-abtreibung-schwangerschaftsabbruch-zuschuesse

Zur Klarstellung für die, die den Artikel nicht lesen wollen: Es geht darum, dass Organisationen, die außerhalb der USA Schwangerschaftsabbrüche durchführen und diese mit privaten Mitteln finanzieren, keine staatlichen Mittel bekommen.

Hier noch ein bisschen mehr Detail:
http://www.vox.com/identities/2017/1/23/14363156/trump-gag-rule-sean-spicer-taxpayer-funds-false
Zitat
[...]
That’s not true.

For one thing, there’s already a policy in place that does what Spicer describes. It’s called the Helms Amendment, and since 1973 it has banned foreign aid from being used “to pay for the performance of abortion as a method of family planning or to motivate or coerce any person to practice abortions.”

It’s important to note that the Helms Amendment already has harmful effects on women’s health. It also makes no exceptions for rape victims in conflict zones, which means the US couldn’t have stepped in to help the Boko Haram girls who became pregnant from rape to obtain an abortion.

But the global gag rule goes even further than the Helms Amendment. The rule strips federal funding from international organizations that either provide abortion or discuss abortion services with their clients — even if those services are paid for by separate, privately raised funds.
(Hervorhebung im Original)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: lanzelot am 24. Januar 2017, 19:09:18
Trump und seine Experten haben Amerika übernommen?
Nicht ganz, ein kleines gallisches Dorf...
(http://i.imgur.com/74I7MBx.jpg)
 
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 24. Januar 2017, 20:55:15
Mein Verdacht ist, dass Trump noch zu seinen Lebzeiten als klügster Amerikaner weltweit gelten möchte.

(https://pbs.twimg.com/media/C28a6lpUcAInmER.jpg)

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 24. Januar 2017, 21:01:50
Vielleicht hofft er aber auch, dass bei einer deutlich dezimierten Wählerzahl ein größerer Anzeil für ihn stimmt.

http://www.derbund.ch/wissen/medizin-und-psychologie/impfkritiker-im-aufwind/story/17243933
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 24. Januar 2017, 21:59:05
Und weil wir gerade bei den Wissenschaften sind: sie sind ohnehin überflüssig. Gut, vielleicht können wir sie nicht ganz verhindern, aber den Versuch ist es wert:

Zitat
President Donald Trump recently picked Rep. Mick Mulvaney of South Carolina to head the White House's Office of Management and Budget. Like many of Trump’s other Cabinet nominees, Mulvaney seems to have a disturbingly low opinion of science.

In a stunning September 9 Facebook post (that’s since been deleted but is still cached), Mulvaney asked, “... what might be the best question: do we really need government funded research at all.”
http://www.vox.com/science-and-health/2016/12/21/14012552/trump-budget-director-research-science-mulvaney

Das macht Amerika wieder groß und stark. Keep America Great ist die bereits geschützte Wortmarke für den nächsten Wahlkampf.

edit. Noch ein bisschen mehr Hintergrund:
http://www.newyorker.com/tech/elements/donald-trumps-war-on-science
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Lt.Havoc am 24. Januar 2017, 22:01:57
Keep America Great ist auch der untertitel zu The Purge: Election Year.........

http://www.snopes.com/donald-trump-purge-slogan/

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: grober_unfug am 24. Januar 2017, 22:58:28
Um Berlusconis Wahlerfolg zu erklären, hat mal jemand in etwa geäußert:

"Die eine Hälfte der italienischen Männer IST wie er, die andere Hälfte WÄRE gern wie er."

Vielleicht is das ja auch n psychologischer Zugang zu Trump- Wählern. ;D

Ohje, da verliere ich glatt den Glauben an 50% der Menschheit.
Weshalb? Sieh es mal so, als Berlusconi hast du immer jemanden der deine Scheisse zahlt, du hast Macht, du hast Speichellecker unter dir die dir Geld bringen, gut die wollen auch Geld dafür wenn du es gut machst zahlen dafür aber deine ernsthaften Freunde direkt, am Besten so das dieses Geld aus dem nichts kommt dann ist auch die Steuerbehörde nicht so wichtig, du hast einen Haufen gutaussehende junge Frauen(gut das ist nicht immer legal und die bleiben nur solange du Geld hast), du hast fiese Sexparties, du darfst schwachsinnig inkompetente Entscheidungen treffen und andere baden sie aus, manchmal jubelt man dir dafür ernsthaft zu und am Ende vom Tag fährst du im Sportwagen davon. Alles was du tun musst ist ein Arschloch sein und deine Kontakte bis ins illegale nutzen, zumindest stellst du es so dar...

Bist du dagegen ein netter normaler Mann hast du eher viele nette Freundinnen die aber nicht mehr wollen, dein Job bei einem Zeitarbeitsverschieber ist bescheiden bezahlt, dein Vorgesetzter ist per Peterprinzip und Betriebszugehörigkeit genau dort und nervt, du musst seine schwachsinnigen Entscheidungen ausbaden und unbezahlte Überstunden dafür machen. Zur Krönung erzählen dir Politiker und Geschäftsführung was vom Fachkräftemangel währenddessen sie Übernahmen, Festeinstellungen und Boni(unterer X000€ Bereich vor Steuern) und Gehaltserhöhungen verweigern, dazu kommt dann ein Arschloch unterbezahlter und vergesslicher Spezialist der diverse 100k€ im Büro vergisst und dem Kindergarten deiner Kinder ein neues Scheisshaus verweigert weil schwarze Null, Investitionen werden dann angehalten weil der Haushalt ja zur Nullzinsenzeit sparen muss ohne Ende. Weil dein Depressiönchen nicht ganz erkannt wurde darfst du dann noch die Behandlungs und Arztkosten zahlen bis einer dabei ist ders merkt und dich krank schreibt, gut 4 bis 5 stellige Kosten bis dahin dein Problem, aber der Heilpraktiker und Aussteigerwurzelsepp nebenan hört dir gerne zu und nimmt dafür auch nur einen kleinen Energieausgleich.

So du hast die Wahl versuchst du Brotkrümel von Trump/Berlusconi abzukriegen oder wählst du den Weg über den du eigentlich nicht nachdenken willst wegen deiner Depression. Rate mal was so mancher da wählt... ;D

So, ich geh jetzt Tango tanzen.  8)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 24. Januar 2017, 23:39:14
Weshalb? Sieh es mal so, [...]

Das war jetzt ziemlich gut und stringent formuliert, Herr Unfug  ;D
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Sauropode am 24. Januar 2017, 23:58:05
Weshalb? Sieh es mal so, [...]

Das war jetzt ziemlich gut und stringent formuliert, Herr Unfug  ;D

Aber irgendwas mache ich falsch.  :gruebel
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 25. Januar 2017, 00:13:31
Der endgültige Beweis: Es waren doch mehr als 500 Milliarden Menschen auf der National Mall.

(https://pbs.twimg.com/media/C283HYcXEAIBDlq.jpg)

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/823937936056008704
Zitat
A photo delivered yesterday that will be displayed in the upper/lower press hall. Thank you Abbas!

Oh, wait ...

(https://pbs.twimg.com/media/C284lkPXAAE3-s1.jpg)

Alternative Fakten eben.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 25. Januar 2017, 00:45:15
Zitat von: Trump
Thank you Abbas!

Das war eine Falle, ein besonders perfider Anschlag der Muslims auf die Glaubwürdigkeit des honest, noble, forgiving President of the United States with his very high IQ. Schafft sie raus!

Einige der Tweets sind auch vornehm:
Zitat
@realDonaldTrump You ego is so fragile you need a National Insecurity Advisor.
---------
@realDonaldTrump The inauguration took place on January 21.  PERIOD.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 25. Januar 2017, 02:15:53
Zitat
@realDonaldTrump The inauguration took place on January 21.  PERIOD.

Wie auch immer. Es gibt nur eine angemessene Art, diesen Tag bis in alle Ewigkeit zu feiern.

http://www.salon.com/2017/01/24/donald-trump-declared-his-inauguration-day-a-national-day-of-patriotic-devotion/
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 25. Januar 2017, 02:59:39
Und mit der widerspenstigen Presse wird der Größte Präsident aller Zeiten schon irgendwie fertig.

Zitat
A documentary producer, a photojournalist, a live-streamer and a freelance reporter were each charged with the most serious level of offense under Washington DC’s law against rioting, after being caught up in the police action against demonstrators.

The Guardian learned of their arrests after reporting on Monday that the journalists Evan Engel of Vocativ and Alex Rubinstein of RT America had also been taken into custody by police and charged with felonies while covering the same unrest on Friday morning.

Was haben die denn angestellt?

Zitat
None of the arrest reports for the six journalists makes any specific allegations about what any of them are supposed to have done wrong. Keller’s report, which also covers the arrests of an unknown number of unidentified other people, includes a note that a police vehicle was vandalized. “I had absolutely nothing to do with the vandalism,” said Keller.

https://www.theguardian.com/media/2017/jan/24/journalists-charged-felonies-trump-inauguration-unrest
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 25. Januar 2017, 03:37:08
Auch der größte Führer der freien Welt braucht Vorbilder:

Zitat
The Huffington Post reported that Department of Health and Human Services employees were barred from sharing information with public officials. The Environmental Protection Agency also issued a memo ordering staff to halt tweeting and sharing press releases, while several divisions within the Department of Agriculture also received similar directives requesting employees halt sharing information with the public.

On Tuesday, Democrats lamented the deleted tweets.

"Vladimir Putin would be proud," Democratic National Committee spokesperson Adrienne Watson said in a statement.

http://www.businessinsider.de/badlands-national-park-deletes-trump-climate-change-tweets-2017-1
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 25. Januar 2017, 04:15:46
Ihm wird schnell langweilig, dem Präsidenten. Dann schaut er fern oder erzählt Blödsinn.

Zitat
Trump turned on the television to see a jarring juxtaposition — massive demonstrations around the globe protesting his day-old presidency and footage of the sparser crowd at his inauguration, with large patches of white empty space on the Mall. As his press secretary, Sean Spicer, was still unpacking boxes in his spacious new West Wing office, Trump grew increasingly and visibly enraged…Over the objections of his aides and advisers — who urged him to focus on policy and the broader goals of his presidency — the new president issued a decree: He wanted a fiery public response, and he wanted it to come from his press secretary.

http://nymag.com/daily/intelligencer/2017/01/trump-aides-cant-stop-blabbing-about-how-hes-a-madman.html?mid=twitter-share-di



Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: grober_unfug am 25. Januar 2017, 04:39:10
Das war jetzt ziemlich gut und stringent formuliert, Herr Unfug  ;D
Jene Diskussion hatte ich in fiesen Kneipen zu später Stunde schon öfter und die Italodeutschen im Dorf haben genau so Geschichten erzählt weshalb bei ihnen in Italien manche Menschen gerne Berlusconi wählen. Die Hoffnung oder Tatsache vom großen Kuchen genug Krümel abzukriegen für ein ungestörtes Leben in relativem Reichtum und vor allem Berlusconi lässt einen in Ruhe selbst krumme Geschäfte drehen, unter "den Sozis" kommen nur Antikorruptionsregeln die leider die Kleinen zuerst treffen. Putin, Berlusconi oder Trump war/ist das wurscht solange du nicht ihnen direkt in die Suppe spuckst. Für alle anderen ist das klar die Hölle du musst nämlich so agieren ansonsten kannst du Polizei, Arbeitslosenversicherung und Behördengänge generell vergessen, man darf jetzt raten weshalb so viele Italiener und Kroaten zwar meckern aber selbst nur noch zum Urlaub zurückgehen, man erträgt lieber Sauerländerwetter oder schwäbische Linse, Spätzle und Saitewürscht bei >30°c im August als sowas. :o

Wenn Trump wirklich loslegt und nicht im Bürokratensumpf für vier Jahre auf NULL k gefrostet wird können wir uns hier auf eine US Amerikanische Auswanderungswelle einstellen (Hmm USAmerikaner und Asyl, schwierige Sache) und etliche Exildeutsche werden zurückkommen.
Aber irgendwas mache ich falsch.  :gruebel
Tja, Knorkator sang mal was von harten Drogen um diesbezüglich andere Saiten aufzuziehen. Ansonsten ist eh alles falsch, Sauropoden waren Pflanzenfresser und als solche untere Stufe der Nahrungskette, dein Mindset passt also schon nicht! Carcharodontosaurus wäre richtig gewesen. ;D

Btw. Die Aufkündigung von TPP  finde ich durchaus interessant, es wird sehr spannend was ihro Merkwürden da als Ersatz ansieht oder ob er tatsächlich das Heil in knallharter Isolation sucht. Wenn er letzteres wählt wird das ein harter Anpassungsschock für so manchen USAmerikaner und wenn die Preise in dem Land gehalten werden sollen na dann gute Nacht, den meisten Menschen ist glaube ich nicht wirklich klar wie weitreichend die Verknüpfungen in der Industrie heute sind und wodurch sich Produktpreise zusammensetzen. Arbeit für alle ist ja nett aber wenn die Bezahlung für die Schlechtbezahlten nochmal durch zehn geteilt wird um Preise für Klamotten zu halten oder in der Automonbilindustrie einfach aufs Niveau von Mexiko oder drunter gedrückt werden da freuen sich die Betroffenen sicher. Klar, wenn keine Arbeitslosenversicherung oder ALG2 einspringt ist das besser als nix. :P
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 25. Januar 2017, 10:54:09
Eine Bande von Ignoranten, Fanatikern, Zynikern und Lakaien:
Zitat
Spicer on Monday declined to say what the unemployment rate is
Der Hintergrund ist, dass Trump mal von "42% Arbeitslosen" gefaselt hat, und dass er noch nie etwas widerrufen hat. Er wird es wieder hervorkramen, soviel ist sicher.

Die eigentliche, spannende Frage ist: Warum ertragen die Volksvertreter diese Schmierenkomödie, die – wenn alles gut geht – die USA (und damit auch die Welt) um Jahrzehnte zurückwerfen wird? Dieses Ideal von rauchenden Schloten und verpesteten Flüssen? Dieses Amerika, in dem Wissenschaft überflüssig ist und Bücher gefährlich sind (Fahrenheit 451)? Politico hat im Kongress nachgefragt:
Zitat
But this person said there are ongoing negotiations on issues they care about, like lowering taxes, and that criticizing Trump is not helpful because it could cause cracks in the party. "If we can produce the results that we've set out to do, the rest of this stuff is chatter," the top aide said.
http://www.politico.com/story/2017/01/donald-trump-facts-234139
Wenn die Dollarzeichen in den Pupillen der Senatoren und ihrer Sponsoren blinken, dann ist keine nationale Schande zu groß. Schwer, Marx zu widersprechen.

Auf eine verschraubte, unvorhergesehene Weise hat Trump also recht:
Zitat
The establishment protected itself, but not the citizens of our country. Their victories have not been your victories; their triumphs have not been your triumphs; and while they celebrated in our nation's capital, there was little to celebrate for struggling families all across our land.
http://edition.cnn.com/2017/01/20/politics/trump-inaugural-address/
Nur, dass es jetzt erst richtig los geht. Schwarz ist Weiß und Weiß ist Schwarz.

Zitat
This American carnage stops starts / accelerates right here and stops starts / accelerates right now.
fixed.

Irgend ein konservativer Kommentator hat gerade gesagt: wenn der Kongress bei der nächsten Wahl (2018, glaub ich) demokratisch wird, dann wird es ein Impeachment geben. Sonst nicht.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: duester am 25. Januar 2017, 11:15:37
So du hast die Wahl versuchst du Brotkrümel von Trump/Berlusconi abzukriegen oder wählst du den Weg über den du eigentlich nicht nachdenken willst wegen deiner Depression. Rate mal was so mancher da wählt... ;D

Erklärt die aktuellen Ergebnisse von Transparency International: Die Korruption hat im letzten Jahr zugenommen. Es gibt eben nicht nur "alternative Fakten" sondern auch eine "alternative Moral".  :(

Tag 5: Verlegung der US-amerikanischen Botschaft in Israel nach Jerusalem, Unterstützung für den illegalen und völkerrechtswidrigen israelischen Siedlungsbau im Westjordanland (In your face, Muslims!), Mauer zu Mexiko & Einschränkung der Meinungsfreiheit (Twitterverbot für Mitarbeiter von Behörden).

Wow. Muss man ihm lassen: Er ist nicht untätig.

@Impeachment 2018: Das Problem ist, dass die protektionistische Politik von Trump kurzfristig überaus erfolgreich sein kann, zumindest aus der Innenperspektive der USA. Die Strafzölle bewirken zunächst erstmal, dass es in den USA mehr Arbeitsplätze für geringqualifizierte Arbeit gibt. Das verbessert die Arbeitsmarktschancen auch für die hoch qualifizierten, aber prekarisierten College-Absolventen, die unter den hohen Schulden für ihre College-Ausbildung ächzen und im Moment "underemployed" sind. Eigentlich "typische" Demokraten, aber in der letzten Wahl die Nicht-Wähler. Ich würde nicht darauf setzen, dass die sich nicht von dem kurzfristigen Jobwunder blenden lassen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 25. Januar 2017, 12:20:21
Zitat
@realDonaldTrump The inauguration took place on January 21.  PERIOD.

Wie auch immer. Es gibt nur eine angemessene Art, diesen Tag bis in alle Ewigkeit zu feiern.

http://www.salon.com/2017/01/24/donald-trump-declared-his-inauguration-day-a-national-day-of-patriotic-devotion/

Ich habe versucht herauszufinden, ob ich auf den Arm genommen werden soll. Fake News, you know. Wohl eher keine Satire.
https://www.federalregister.gov/documents/2017/01/24/2017-01798/national-day-of-patriotic-devotion
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Lt.Havoc am 25. Januar 2017, 13:13:15

@Impeachment 2018: Das Problem ist, dass die protektionistische Politik von Trump kurzfristig überaus erfolgreich sein kann, zumindest aus der Innenperspektive der USA. Die Strafzölle bewirken zunächst erstmal, dass es in den USA mehr Arbeitsplätze für geringqualifizierte Arbeit gibt. Das verbessert die Arbeitsmarktschancen auch für die hoch qualifizierten, aber prekarisierten College-Absolventen, die unter den hohen Schulden für ihre College-Ausbildung ächzen und im Moment "underemployed" sind. Eigentlich "typische" Demokraten, aber in der letzten Wahl die Nicht-Wähler. Ich würde nicht darauf setzen, dass die sich nicht von dem kurzfristigen Jobwunder blenden lassen.

Ich bin ein wenig skeptisch das Trump es schafft, innerhalb eineinhalb Jahren so viele neue Jobs aus dem nichts zu stampfen das alle arbeitslosen Studenten plötzlich jobs haben, geschweige denn sich damit blenden zu lassen, da gerade die Jungen Leute in den USA sehr gut informiert sind und sich grade bei solchen sachen immer auf den laufenden halten. Zumal die frage ist, was das für Jobs dann sind und ob das Geld was sie bekommen zum leven reicht, wenn Trump ihnen ihre Krankenversicherung weggenommen hat.

Bis dahin dürfte der Mystizismus um Trump auch total verschwunden sein und das Golden Idol wir Risse haben, außerdem denke ich, das dann auch seine Unterstützer einen Trump Kater haben und dann realisieren wen sie da an die macht verholfen haben. 

Außerdem glaube ich, das bis dahin auch die Einheit der Republikaner Risse bekommen wird, trotz aller Floskeln der des Zusammenhalts.  Da hätten die Demokraten gute Chancen die Mehrheit im Kongress und Senat zu bekommen und Trump auf jeden Fall zu blockieren, zumal die Mehrheit der Republikaner in beiden Häuser nicht so groß ist wie sie behaupten.

Ich persönlich glaube auch nicht das Trump diese vier Jahre im Amt bleibt, nicht weil er rausgeworfen wird, sonder da er 70 ist und keiner weiß wie gesund er wirklich ist, und gerade bei Leuten in seinem Alter ist das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall stark erhöht und da der job des Präsidenten stressig ist, und Trump gerne Ausrastet, ist das nicht gerade förderlich für seine Gesundheit.

Der letzte Präsident der so alt war, Ronald Regean, wurde übrigens senil und hatte beginnende Alzheimer, gründe Ihn zu Entheben, aber alle haben das geheim gehalten. Glaube nicht das die so was bei Trump schaffen, da der sich ja nix sagen lässt.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 25. Januar 2017, 13:43:46
Ich persönlich glaube auch nicht das Trump diese vier Jahre im Amt bleibt, nicht weil er rausgeworfen wird, sonder da er 70 ist und keiner weiß wie gesund er wirklich ist, und gerade bei Leuten in seinem Alter ist das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall stark erhöht und da der job des Präsidenten stressig ist, und Trump gerne Ausrastet, ist das nicht gerade förderlich für seine Gesundheit.

Weltbeste medizinische Versorgung hatter ja, aber ich halt ihn anfällig für das, was Laien wie ich als "Paranoia" bezeichnen, er wird ständig auf Widerstand stoßen, ist wahrscheinlich unfähig zu Kompromissen, muß gewinnen, sich durchboxen, Verschwörungen gegen ihn unschädlich machen, Journalisten ducken, da könnte fix ne Variante des Watergate- Skandals bei rauskommen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: duester am 25. Januar 2017, 13:50:36
Ich bin ein wenig skeptisch das Trump es schafft, innerhalb eineinhalb Jahren so viele neue Jobs aus dem nichts zu stampfen das alle arbeitslosen Studenten plötzlich jobs haben, geschweige denn sich damit blenden zu lassen, da gerade die Jungen Leute in den USA sehr gut informiert sind und sich grade bei solchen sachen immer auf den laufenden halten. Zumal die frage ist, was das für Jobs dann sind und ob das Geld was sie bekommen zum leven reicht, wenn Trump ihnen ihre Krankenversicherung weggenommen hat.

Ich wünschte, ich könnte das auch so sehen. Aber ich habe auch darauf vertraut, dass Trump nie, nie, niemals gewählt wurde - gerade weil ich nicht an das Stereotyp vom dumpfen, uninformierten Ami glaube. Die Kongresswahlen sind aber schon in zwei Jahren, d.h. lange bevor die negativen Auswirkungen der absolut unverantwortlichen Politik von Trump zu Tage treten werden. 

Zunächst mal: Ich weiß, dass die jungen Amerikaner sehr gut informiert sind und vor allem auch sehr realistisch sind. Das Problem sind die hohen Kosten für den College-Degree. Schulden und die Angst, diese Schulden nicht bedienen zu können, verzerren das Denken. Ich gehöre auch zum hochqualifizierten Prekariat (Gottlob in Deutschland!, d.h. ohne Schulden und mit Krankenversicherung) und ich weiß, dass auch ich nicht ganz frei davon bin, meine berufliche Situation in meine Wahlentscheidung einfließen zu lassen. Die Arbeitslosenquote ist für mich ein ganz zentraler Erfolgsindikator für politische Kompetenz - da blende ich auch schon mal andere Aspekte aus (z.B. größere soziale Ungleichheit). Was - m.E. - mit Trumps Programmen in der kurzen Frist passieren wird, ist, dass die Arbeitslosenquote in den USA erst mal sinkt und die Wirtschaft wächst (geringere Sozialversicherungsbeiträge, weniger Regulierung, Strafzölle). Wenn es keine Immigration aus Niedriglohnländern gibt, wird geringqualifizierte Arbeit knapper und damit steigt in diesem Segment der Lohn, d.h. die Erwerbschancen verbessern sich. Die Unternehmen, die im Moment noch damit durchkommen, dass sie auch hochqualifizierten Personen 'nen Appel und Ei zahlen, müssen nachziehen und werden das vermutlich vor allem über die "benefits" machen - die Krankenversicherung ist in den USA Teil des Lohnes und nicht Angebot des Staates. Damit wird sich die Situation für die Berufseinsteiger, die mit der hohen Schuldenbelastung aus der Ausbildung ins Berufsleben starten, zunächst einmal verbessern. Und dann ist es schwer, die eigene verbesserte Lebenssituation nicht auf die Politik zurückzuführen. Zum Vergleich: Obama musste in der Wirtschaftskrise starten, die gerade für die Berufseinsteiger spürbar wurde, was zu der aktuellen Politikverdrossenheit und dem extrem hohen Anteil an Nichtwählern beigetragen hat.   
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 25. Januar 2017, 14:16:20
Wobei man Obama die Wirtschaftskrise ja streng genommen kaum anlassen kann. Die war ja bereits in vollem Gange, als er an die Macht kam.

Aber solche Feinheiten werden sicherlich niemand interessieren.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Lt.Havoc am 25. Januar 2017, 14:43:11
Man sollte nicht vergessen, das etliche junge Leute Bernie Sanders unterstützt haben und nicht gewählt haben, weil ihnen Trump und Hillary als Kandidaten nicht gepasst habe, das ist einer der gründe 53 % der Amis nicht wählen gegangen, sie sollten entscheiden zwischen Pest und Cholera (in ihren Augen), dennoch hat Hillary das Popular Vote gewonnen und Trump ist gerade mal mit 2 % der Stimmen Präsident geworden und hat gerade etwas über die Hälfte der Electoral collage Votes bekommen, der ist ein Minderheiten Präsident. Wenn die Demokraten ein vernünftiges Programm aufstellen und sich endlich eingestehen das Hillary die Falsche Kandidatin war, denke ich auch das diese Leute wieder Demokratisch wählen.

Deshalb sollte man nicht sagen das Trump ein Volkstribune ist, 73 % laut Umfragen wollen ihn gar nicht als Präsidenten und mögen Ihn nicht, was ein Historisches low bedeutet, kein anderer Gewählter Präsident war so unbeliebt wie Trump. Noch ein historisches Novum: noch nie war die transiton so schlecht und langsam wie unter Trump, es sind gerade mal 3 Leute von Ihm im Amt bestätigt, der Rest dauert noch Wochen.

Deshalb sehe ich nicht, das er tatsächlich alles durchsetzten kann oder wird was seine Wirtschaftspolitik angeht, da alles schlampig laufen wird und er halt nicht alles mit Executive Orders regeln kann. Ich bin mir auch nicht sicher, ob er einfach so Strafzölle oder internationale abkommen aufkündigen kann, da er als Präsident gar keine Befugnisse dafür hat. Da sehe ich schon mal klagen am obersten Gerichtshof.

Zumal er keine liste hat die er abarbeitet, sonder das wohl spontan entscheidet, das ist höchst ineffektive. Daher sehe ich keine Wirtschaft Wachstum in diesem oder im nächsten Jahr, ich sehe eher das gerade Großfirmen dagegen halten werden und einfach abwandern sollte Trump versuchen ihnen den internationalen Handel zu verbieten oder hohe Strafzölle aufzwingen, so was kostet Arbeitsplätze und erhört den druck auf den Dollar.

Kann mich erinnern das Ronald Regean ähnlich konservative politik gemacht hat, mit Trickle down economy und so, das funtze überhaupt nicht und er musste seinen Kurs mehrmals korrigieren, inklusive Steuer Erhöhungen (seine Administration hat 6 mal die steuern erhört), nun sehe ich Trump als jemanden der für so was zu unflexible ist.

Ich denke das vieles was er macht, sich am ende als PR stunt/Gag herausstellt wo er gut bei wegkommt aber am ende nicht viel bringt. So etwas hat er früher schon gemacht (zb. ist er 1996 auf eine AIDS Gala gegangen, hat den platz eines hochrangigen Spenders geklaut und sich von der Presse ablichten lassen, obwohl er keine cent gespendet hat. Für ihn war das aber gute PR) und das wird sich nicht bei ihm ändern.

Er wird auch ne Mauer bauen, und zwar wird die einige Meilen lang sein, er wird die mit Steuergeldern Finanzieren nachdem er mit Mexiko irgendein windigen Deal gemacht hat, das ding pompös einweihen und am ende ist das Ding nur da um gut auszusehen und bring gar nichts, Hauptsache er kommt gut dabei weg, ob es effektive ist, schert Trump nicht. Dann wird er großspurig behaupten, er hat The Wall gebaut und sein Versprechen gehalten.

So wird das mit den Jobs auch werden, der geht in irgend weine neue Fabrik, die schon gebaut wird, wo er nichts auch gar nichts mit am Hut hat, lässt sich dort filmen und ablichten wie er das Besucht und einweiht und wird dann behaupten er hätte ja ach so viele Jobs erschaffen, obwohl die Firma dann bestimmt genauso viele Jobs oder so nach Mexiko oder China verbracht hat, was dann verschwiegen wird.

Er hat ja auch schon gesagt das die gute Wirtschaft sein verdienst ist, obwohl es Obama war der Wirtschaftswachstum gebracht hat und die Arbeitslosen Quote auf ein Historisches tief gebracht hat, dank seiner progressiven Wirtschaftspolitik die Trump, wie oben erwähnt, kaputt machen wird. Innenpoltisch war Obama echt gut, das will aber keiner hören (zum mindestens nicht die Konservativen und neu-rechten gesockse), nur hat er halt Außenpoltisch einiges falsch gemacht, aber zb. der Iran Deal gehört nicht dazu und den will Trump ja kippen, egal wie. Ich habe mich schon darauf vorbereitet, das Trump mit Iran eine Krieg anfängt, irgendeinen Grund wird er bestimmt dafür finden.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 25. Januar 2017, 16:17:15
Trump redet immerzu davon, Arbeitsplätze schaffen zu wollen. Welche Art von Arbeitsplätzen stellt er sich da so vor? Wenn Export und Import zusammenbrechen, wenn Handelsabkommen aufgekündigt werden, Kapital und große Firmen abwandern, der Bildungssektor beschädigt wird und hochqualifizierte junge Fachkräfte auswandern, welche Jobs sind dann noch zu vergeben?

Der Brain Drain beginnt:

http://www.bbc.com/capital/story/20170123-meet-the-people-leaving-trumps-america
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 25. Januar 2017, 16:36:11
Warum ertragen die Volksvertreter diese Schmierenkomödie, die – wenn alles gut geht – die USA (und damit auch die Welt) um Jahrzehnte zurückwerfen wird?

Jetzt wird sich zeigen, wie viel Unterstützung Trumps Kindergartenpolitik in den Bundesstaaten findet und wie viel Macht er über deren Entscheidungen hat. Ich erwarte da einige Machtkämpfe.

Aus Kalifornien kommt bereits die erste Ansage:

Zitat
Gov to Trump: 'California is not turning back. Not now, not ever'

http://edition.cnn.com/2017/01/24/politics/jerry-brown-california-donald-trump/index.html

Und wie ist das mit der Presse? Bisher hatte ich nicht den Eindruck, dass die US-Medien mehrheitlich Staatspropaganda verbreiten und die Mächtigen schonen.

Vielleicht hilft ein Style-Guide für News?

Zitat
How to Cover Donald Trump Fairly: A Style Guide

Zitat
1. Donald Trump is never wrong.

Donald Trump is infallible — like the pope but with more raw sexual charisma. If Donald Trump appears to be wrong in a story, either because of a statement or an action, or some combination of the two, it should be rewritten so that he is not wrong. A good baseline for what is fair and honest coverage is that fair and honest coverage depicts Donald Trump as the shining, golden god he is, envied of men and beloved of women. Unfair, dishonest coverage does not depict Donald Trump this way.

https://www.washingtonpost.com/blogs/compost/wp/2016/06/14/how-to-cover-donald-trump-fairly-a-style-guide/

Das Ergebnis könnte dann etwa so aussehen:

Zitat
The media was there, too, and they were very sorry. “Donald,” the newscasters said, “we were mean to you. We used to laugh and call you names. We were no better than all of the other reindeer. How can you ever forgive us?”

“Forgive you?” Donald Trump asked. “I’ve already forgotten.” He smiled a big, beautiful smile. That was just who Donald Trump was: forgiving, like Jesus, but blond.

It was a wonderful start to the day.

Everyone liked Donald Trump’s speech and the words that he used. They liked even more the part where he rolled up his sleeve and showed off his bicep. It was a great bicep. It made the Rock so upset to see it that he threw something down on the ground and said “darn.”

https://www.washingtonpost.com/blogs/compost/wp/2017/01/24/the-true-correct-story-of-what-happened-at-donald-trumps-inauguration/
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 26. Januar 2017, 10:31:22
Offenbar will Trump wirklich die Mauer zu Mexiko bauen lassen. Hab ich jedenfalls gestern in der Welt gelesen, glaube zumindest dass es die Welt war.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: duester am 26. Januar 2017, 10:49:08
Vielleicht hilft ein Style-Guide für News?

Wieso gibt es eigentlich noch keinen Instagramm-Account "The Donald is looking at Things"? (https://de.wikipedia.org/wiki/Kim_Jong-il_Looking_at_Things) Das müsste doch genau die Art der Hofberichterstattung sein, die dem Donald genehm sein dürfte. Allerdings ist seine Physiognomie leider nicht besonders ansprechend, nicht dass der Donald da am Ende noch mit realitätsgetreuen Fotos abgebildet wird. Die Industrie sollte sich dieser Herausforderung schleunigst annehmen und sich endlich dranmachen, einen Filter zu entwickeln, der aus Patschehändchen Pranken macht.

Tag 6: Mauer. Aber sonst im Westen nichts Neues.  :skeptisch: Beunruhigend. Wer weiß, was der Donald ausheckt.

Nachtrag: Mauer und "Wahlbetrug". Ein lupenreiner Demokrat.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: duester am 26. Januar 2017, 11:55:55
Oh, Nachtrag zum Nachtrag: "Folter funktioniert"

Nun gut. Vllt doch ein "normaler" Tag beim Donald.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 26. Januar 2017, 12:47:45
Zitat
Nachtrag: Mauer und "Wahlbetrug". Ein lupenreiner Demokrat.

Das kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen,  er hatte doch angekündigt eine Mauer bauen zu wollen?

Wie kommt da der Wahlbetrug ins Spiel?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: duester am 26. Januar 2017, 13:04:47
Zitat
Nachtrag: Mauer und "Wahlbetrug". Ein lupenreiner Demokrat.

Das kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen,  er hatte doch angekündigt eine Mauer bauen zu wollen?

Wie kommt da der Wahlbetrug ins Spiel?

:D Ich habe nur ein perfides Vergnügen darin gefunden, die "Trumpisms" zu protokollieren. Die Verstöße gegen den menschlichen Anstand, die der Typ rausgehauen hat, während ich, bedingt durch die Zeitverschiebung, den Schlaf der Gerechten geschlafen habe. Und der Tag 6 (!!!) seiner Amtszeit brachte - so weit ich das überblicken kann - die Behauptung, dass es millionenfachen Wahlbetrug gegeben hätte (denn Bernhard Langer hat es gesehen  :skeptisch:), ein "executive order", mit dem die Absicht bekanntgegeben wurde, tatsächlich eine Mauer zu bauen und eine humanistische Glanzleistung im Hinblick auf Waterboarding ("Folter wirkt. Ich spüre (!!!) dass Folter wirkt!"). Ein ganz normaler Tag im Reich der untergehenden Sonne, also. Only 1455 days to go!
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 26. Januar 2017, 14:48:25
Oh, Nachtrag zum Nachtrag: "Folter funktioniert"

Nun gut. Vllt doch ein "normaler" Tag beim Donald.

This is fake news! Never said "torture works"! Said only: "tortoise walks"! Apologize!
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 26. Januar 2017, 15:00:33
"Wahlbetrug"

Mit dieser verkürzten Darstellung tust du ihm aber Unrecht. Er weiß fühlt schon genau wo es sich lohnt noch mal genau hinzuschauen und wo nicht.

Zitat
The White House says an inquiry into baseless claims of illegal voting will spare states that voted for the president.

https://www.theatlantic.com/politics/archive/2017/01/trumps-punitive-voter-fraud-investigation/514424/
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 26. Januar 2017, 15:11:07
http://thehill.com/homenews/administration/316213-trump-stirs-fear-with-voter-fraud-probe
http://www.vox.com/policy-and-politics/2017/1/25/14393500/trump-voter-fraud-bernhard-langer

Ich mag es kaum sagen, aber ich fühle mich an die Hartnäckigkeit erinnert, mit der ein gewisser Herr G. M., von dem heute niemand mehr spricht, seinen Freispruch "wegen erwiesener Unschuld" erzwingen wollte, obwohl er schon freigesprochen war.

Und noch:
Zitat
George Orwell’s 1984 is, at this moment, the best-selling book of any genre at Amazon.com
https://www.theatlantic.com/entertainment/archive/2017/01/1984-george-orwell-alternative-facts-trump-kellyanne-conway/514259/
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 26. Januar 2017, 15:22:28
Ich mag es kaum sagen, aber ich fühle mich an die Hartnäckigkeit erinnert, mit der ein gewisser Herr G. M., von dem heute niemand mehr spricht, seinen Freispruch "wegen erwiesener Unschuld" erzwingen wollte, obwohl er schon freigesprochen war.

Aber er bemüht sich, wieder ins Gespräch zu kommen: http://www.br.de/nachrichten/mittelfranken/inhalt/bezirkskrankenhaus-ansbach-juergen-mollath-100.html (http://www.br.de/nachrichten/mittelfranken/inhalt/bezirkskrankenhaus-ansbach-juergen-mollath-100.html)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 26. Januar 2017, 15:38:25
Die Bernard-Langer-Story,
Zitat
Here’s the bizarre story that may have spurred his (false) voter fraud claims.
http://www.vox.com/policy-and-politics/2017/1/25/14393500/trump-voter-fraud-bernhard-langer
macht mir langsam klar, wie das funktioniert. Da ist kein System, keine Rafinesse. Das geht in etwa so: Trump schnappt im Vorbeigehen irgendwas auf (einzige aber unabdingbare Voraussetzung dafür: es hat irgendwas mit seiner eigenen Größe zu tun). Weil sein intellektuelles Niveau mit dem des "einfachen Volks" übereinstimmt, passt das zu seinem Mob. Nun könnte man das ja mit einem Achselzucken übergehen oder als absurd in die Tonne treten. Aber es finden sich regelmäßig Leute, die noch bei dem abgedrehtesten Schmarrn eine Möglichkeit erkennen, ihre Schäfchen ins Trockene zu bringen, und so gewinnt die Sache an Fahrt. Wirklich erfinderisch ist Trump nur, wenn es darum geht, an seinen Schnapsideen festzuhalten.

Ein paar große Linien hat er (Freihandel ist böse, Einwanderer sind böse), und die werden von Steve Bannon in eine biblisch tingierte, grammatisch korrekte Form gebracht.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Lt.Havoc am 26. Januar 2017, 15:49:29
Trump will untersuchen, warum Hillary mehr stimmen im Popular Vote bekommen hat als vorher gedacht, da es angeblich nicht möglich ist das sie 3 Millionen mehr Stimmen bekommen hat, nach seiner Ansicht. Oh und er will das nur in Demokratischen Staaten untersuchen und wenn sie nich parieren, gibt es Ärger. BTW: Steve Bannon ist übrigens in 2 orten als Wähler Registriert, in New York und in Florida. Das ist verboten, aber das er Ärger bekommt, glaube ich nicht.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: duester am 26. Januar 2017, 15:52:18
Oh, Nachtrag zum Nachtrag: "Folter funktioniert"

Nun gut. Vllt doch ein "normaler" Tag beim Donald.

This is fake news! Never said "torture works"! Said only: "tortoise walks"! Apologize!

You are fake news! Deine Mudda ist fake news!

 :o Es ist erschreckend einfach. Make Psiram Great Again!!!
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 26. Januar 2017, 16:43:52
Wenn Export und Import zusammenbrechen, wenn Handelsabkommen aufgekündigt werden, Kapital und große Firmen abwandern, der Bildungssektor beschädigt wird und hochqualifizierte junge Fachkräfte auswandern, welche Jobs sind dann noch zu vergeben?

Spiegel Online hat ein paar Zahlen: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/donald-trump-so-abhaengig-ist-die-us-wirtschaft-von-der-welt-a-1131514.html

Zitat
Tatsächlich kauft Amerika deutlich mehr in der EU ein, als es dorthin exportiert, das Minus zwischen Ein- und Ausfuhren lag 2015 bei fast 160 Milliarden Dollar.

Auch im Handel mit Deutschland gibt es aus US-Sicht ein dickes Minus von gut 75 Milliarden Dollar. Die USA kaufen aus Deutschland vor allem Maschinen, Arzneimittel, Autos und Autoteile, während sie vor allem Computer und Zubehör, aber ebenfalls Arzneimittel und Autos sowie Autoteile nach Deutschland verkaufen.

Wirklich riesig ist das Handelsbilanzdefizit mit China: Die USA kauften in der Volksrepublik Waren für fast 370 Milliarden mehr als umgekehrt. Ähnliches trifft allerdings auch auf die EU zu.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 26. Januar 2017, 16:47:52
Trump schnappt im Vorbeigehen irgendwas auf (einzige aber unabdingbare Voraussetzung dafür: es hat irgendwas mit seiner eigenen Größe zu tun).

Wann und wo er was aufgeschnappt hat lässt sich recht einfach nachvollziehen:

https://www.washingtonpost.com/news/the-fix/wp/2017/01/25/donald-trump-is-making-major-policy-pronouncements-based-on-what-he-sees-on-tv/

Zitat
“I watch the shows.”
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 26. Januar 2017, 17:27:03
Wie wird das zukünftig mit Forschungsergebnissen in den USA ablaufen?

Zitat
BREAKING: Trump administration mandating EPA scientific studies, data undergo review by political staff before public release.

https://twitter.com/AP/status/824374557893083146

Vielleicht kommt Wakefield auf die Art doch noch zu seiner Rehabilitation, wenn dieses Vorgehensweise sich auch in anderen Bereichen durchsetzt.

Noch mal langsam:

Zitat
data undergo review by political staff
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 26. Januar 2017, 17:48:08
Zitat
“I watch the shows.”

Und tatsächlich:

Zitat
14 minutes apart: Fox says "ungrateful traitor," Trump says "ungrateful traitor," Fox says "weak leader," Trump says "weak leader."

(https://pbs.twimg.com/media/C3GMmOTWEAEB5p5.jpg)

https://twitter.com/brianstelter/status/824595118955069441

Gibt es da nicht so Filtersysteme, die nur das Kinderprogramm durchlassen?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 26. Januar 2017, 17:55:02
Dann könnte man doch glatt Zeit sparen, indem man Regierung und Kongress gleich vor die Glotze setzt. Der Umweg über den Präsidenten ist doch ganz überflüssig.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 26. Januar 2017, 17:59:40
Hier werden mal die konkreten Voraussetzungen für ein Impeachment- Verfahren erläutert.

Zitat
Doch noch nie wurde ein Präsident der Vereinigten Staaten seines Amtes enthoben.
(...)
Letztlich entscheidet also die Politik, es entscheiden nicht geschulte Juristen. Wenn zwei Drittel der amerikanischen Senatoren – und zuvor eine Mehrheit des Repräsentantenhauses – den Präsidenten des „schweren Fehlverhaltens“ bezichtigen, reicht das aus. Andererseits muss es damit im politischen Interesse von 67 Senatoren liegen, den aktuellen Präsidenten abzusetzen.
(...)
Sonst reicht es für den Präsidenten, eine Minderheit von 34 Senatoren mit seiner Politik soweit zufriedenzustellen, dass sie nicht zu radikalen Maßnahmen gegen ihn greifen.

http://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/donald-trump-ist-eine-amtsenthebung-moeglich-14676520.html
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 26. Januar 2017, 18:04:17
Dann könnte man doch glatt Zeit sparen, indem man Regierung und Kongress gleich vor die Glotze setzt. Der Umweg über den Präsidenten ist doch ganz überflüssig.

Vielleicht birgt das aber auch ganz neue Möglichkeiten des Lobbyismus: Ein Problem muss nur prominent genug bei Fox platziert werden, schon unterschreibt der Präsident innerhalb seiner Aufmerksamkeitsspanne ein Dekret dagegen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 26. Januar 2017, 19:24:15
Wenn eine Regierung sich nicht an etablierte Regeln hält, verlieren zuerst jene, die sich daran halten.

Zitat
Bereits während des Wahlkampfes war klar, dass Trumps Repräsentanten bei CNN keinerlei Fakten liefern sollten, sondern nur Blödsinn verklappen. Dass das reine Machtspielchen sind, ist auch Trumps Wählerschaft klar. Sie hatte Freude daran, dass der Schulhoftyrann den Faktennerds mal so richtig einheizte. In Alice im Wunderland sagt Humpty Dumpty, dass die Bedeutung von Worten nur eine Frage aufwirft: "wer die Macht hat – und das ist alles".

Aber vielleicht hat die amerikanische Mainstream-Presse mit ihrer Fixierung auf "Ausgewogenheit" wirklich erst am Samstag begriffen, dass Trumps Team mit dem Arsenal der neuen Autokraten auffährt.

Zitat
Was in einer liberalen Demokratie die Öffentlichkeit ausmacht – die Experten, die Bürokraten, die Politiker, die Zeitungsleser, die Akademiker –, wird kollektiv marginalisiert. Der Präsident verpasst all diesen Akteuren Maulkörbe oder quittiert ihre Werte – Objektivität, Fairness, Ideenaustausch – mit Achselzucken, in der Hoffnung, dass sie seiner Machtausübung irgendwann genauso achselzuckend gegenüberstehen.

http://www.zeit.de/kultur/2017-01/alternative-fakten-donald-trump-kellyanne-conway-sean-spicer-usa
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 26. Januar 2017, 19:45:55
Sehr beunruhigend!

Da ist es auch erstmal egal, dass Fakten auch dann Fakten bleiben, wenn man sie nicht wahr haben will bzw. sie einfach ignoriert.

Die Erkenntnis der Romanfigur Humpty Dumpty ist mir im übrigen nicht neu. Das macht es nur noch beunruhigender.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 26. Januar 2017, 20:03:18
Derweil Alex Jones behauptet Infowars wäre zu Trumps Pressekonferenzen eingeladen worden.

http://mediamatters.org/video/2017/01/26/alex-jones-says-infowars-has-been-invited-trump-s-white-house-press-briefings/215136
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 26. Januar 2017, 21:04:35
Spalte und herrsche:

Zitat
To better inform the public regarding the public safety threats associated with sanctuary jurisdictions, the Secretary shall utilize the Declined Detainer Outcome Report or its equivalent and, on a weekly basis, make public a comprehensive list of criminal actions committed by aliens and any jurisdiction that ignored or otherwise failed to honor any detainers with respect to such aliens.

https://qz.com/894973/donald-trumps-administration-will-publish-a-weekly-list-of-crimes-committed-by-immigrants/
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: duester am 26. Januar 2017, 21:11:01
Spalte und herrsche:

Zitat
To better inform the public regarding the public safety threats associated with sanctuary jurisdictions, the Secretary shall utilize the Declined Detainer Outcome Report or its equivalent and, on a weekly basis, make public a comprehensive list of criminal actions committed by aliens and any jurisdiction that ignored or otherwise failed to honor any detainers with respect to such aliens.

https://qz.com/894973/donald-trumps-administration-will-publish-a-weekly-list-of-crimes-committed-by-immigrants/

 :P Das ist nicht mehr Fox News, das ist schon "The Man in the High Castle". Nimm' doch mal jemand dem Fatzke die Glotze weg!
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 26. Januar 2017, 23:51:51
Das Ganze erinnert mich immer mehr an das, was in Geschichte über die Zeit um 1933 gelesen habe.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Daggi am 27. Januar 2017, 00:58:53
Was der Populist um die Ecke Ihnen gern verschweigt: die Zensurbemühungen der Trump-administration im Wissenschaftsbereich werden langsam erkennbar. Ein paar Zitate:

Media Matters:

On January 24, two anonymous sources at the Environmental Protection Agency (EPA) told Reuters that the Trump administration had instructed EPA officials to remove the data-heavy climate change page from the agency’s website, and that the page could be taken down as soon as the following day. A public backlash quickly ensued, and the Trump administration at least temporarily backed away from its plan to shut down the website on January 25, as E&E News reported.


Associated Press science writer Seth Borenstein reminded government scientists and officials that they can “securely and confidentially” send tips and documents to the AP via its SecureDrop service. The Washington Post also ran through its version of SecureDrop in a January 25 article titled, “Here’s how to leak government documents to The Post.”


Meanwhile, the staff at InsideClimate News (ICN) provided whistleblowers with a list of do’s and don’ts for revealing internal documents and information to ICN without compromising themselves.



Klimaforscher wollen in Zukunft in den USA Forschungsergebnisse privat im Internet unter Sammelaccounts veröffentlichen. Erste Accountnamen sollen Rogue NASA oder Alt National Parks Service sein.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 27. Januar 2017, 01:27:51
Rogue NASA oder Alt National Parks Service sein.

Die Accounts :

https://twitter.com/AltNatParkSer
https://twitter.com/RogueNASA
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Bloedmann am 27. Januar 2017, 14:19:34
The Netherlands welcomes Trump in his own words (https://youtu.be/ELD2AwFN9Nc)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 27. Januar 2017, 15:00:23
The Netherlands welcomes Trump in his own words (https://youtu.be/ELD2AwFN9Nc)

 :rofl
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 27. Januar 2017, 16:26:45
Die Niederlande bekommt doch mit Gerd Wilders praktisch ihren eigenen Trump oder?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 27. Januar 2017, 16:59:22
Die Aktienkurse steigen. Natürlich gibts auch ein paar Loser.
Zitat
The administration’s first week has shaken foundations companies have been building on for decades. FedEx Corp., John Deere and Hollywood were among the big losers when Trump torpedoed TPP this week. Target, Wal-Mart and other big retailers that depend on imports are struggling to decipher the president’s statements on a border tax, which could force them to raise prices they charge to customers.
http://www.politico.com/story/2017/01/trump-regulation-freeze-businesses-234250
Es ist ein wenig das Gegenstück der Situation in Ostdeutschland 1990: die bundesdeutsche Industrie war in der Lage, die benötigten Konsumgüter aller Sparten komplett zu liefern, und das über Nacht, ohne Lücke, und mit deutlich höherer Qualität. Nebenbei war das auch eine grandiose logistische Leistung. Frohlocken abends in der Kaufhalle, aber, Überraschung!, düstere Mienen morgens am Arbeitsplatz. Wer das eine will, muss das andere mögen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 27. Januar 2017, 17:23:46
Politico zieht eine Bilanz der ersten Woche  und erwähnt 15 Punkte.
http://www.politico.com/magazine/story/2017/01/president-trump-week-one-first-administration-214699
Sie bewerten nach unmittelbarem Auswirkungen und nach Langzeit-Einfluss. Übrigens bekommen die Voter-Fraud-Lüge und die Crowd-Lüge beide eine 9 für die Zukunft, wegen des Orwell-Effekts.

Zitat
But the real news about all this is that Senate Republicans don’t seem to care.

Für meine Begriffe ist das Ausmaß der Veränderungen nur mit einem Staatsstreich vergleichbar.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 27. Januar 2017, 23:48:56
Eigentlich findet er das Internet toll, der Präsident. So lange er seine spontanen Einfälle dort als Twitter-Duftmarke einem begeisterten Publikum zutragen kann.

Aber das Internet liebt ihn nicht uneingeschränkt, fordert sogar unerhörte Dinge von ihm, wie die Offenlegung seiner Finanzen.

Zitat
Petition Demanding Donald Trump Release His Tax Returns Breaks White House Record

http://www.huffingtonpost.com/entry/trump-tax-returns-petition-breaks-record_us_588a5a51e4b0c5656a62d5eb

Ein Trump-Net wäre gut. Eines, das nur in eine Richtung funktioniert, nur seine alternativen Fakten verbreitet oder zumindest nur Lob und Begeisterung in seine Richtung durchlässt. Vielleicht kann Bill Gates das ja so machen, dass es den Vorstellungen des Präsidenten genügt.

Zitat
"We have to go see Bill Gates and a lot of different people that really understand what's happening. We have to talk to them about, maybe in certain areas, closing that Internet up in some way. Somebody will say, 'Oh freedom of speech, freedom of speech.' These are foolish people. We have a lot of foolish people."

http://money.cnn.com/2015/12/08/technology/donald-trump-internet/index.html

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 28. Januar 2017, 00:05:54
Zitat
Petition Demanding Donald Trump Release His Tax Returns Breaks White House Record

Zitat
As of Thursday afternoon, the petition had over 368,000 signatures, surpassing the previous record of 367,180.
Wie hat der Präsident gesagt: die einzigen, die das interessiert, sind die Reporter. So viele Reporter gibt es also in den USA (und wahrscheinlich noch viel mehr; es geht ja gerade erst los).

Zitat
Ein Trump-Net wäre gut. Eines, das nur in eine Richtung funktioniert, nur seine alternativen Fakten verbreitet oder zumindest nur Lob und Begeisterung in seine Richtung durchlässt.
Diese gute Idee gewinnt an Form. Ajit Pai, erklärter Feind der Netzneutralität, wird Vorsitzender der Federal Communications Commission (FCC).
http://www.politico.com/tipsheets/morning-tech/2017/01/pai-selection-polarizes-from-day-one-218418

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 28. Januar 2017, 00:09:56
Hier ist sie, die Petition.

https://petitions.whitehouse.gov/petition/immediately-release-donald-trumps-full-tax-returns-all-information-needed-verify-emoluments-clause-compliance

aktuell 388,080 signed.

Edit. Mit dem Löschen der Petition wäre das so eine Sache. Papst Hadrian VI. war sehr genervt von Pasquino, einem antiken Statuentorso in Rom, an den die Römer ihre Spottverse hefteten (wir hatten schon einen, in #139 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg203170#msg203170)). Er wollte sie in den Tiber werfen lassen. Mit Mühe gelang dem spanischen Gesandten, ihn davon abzubringen: "Heiliger Vater! Es ist besser, diesen Stummen zu begnadigen, als alle Mäuler der Stadt zu öffnen. Wenn Ihr ihn in den Fluss werft, werden die Frösche die Spottlieder quaken, und was die toten Steine nicht mehr sagen, wird von allen Lebenden ausgeplaudert werden!"

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 28. Januar 2017, 02:06:46
Noch eine Eigentümlichkeit.

http://www.politico.com/blogs/donald-trump-administration/2017/01/trump-team-email-practices-234273

Dieser Text sagt, dass die Administration Salz in die Wunden des Clinton-Staffs streue, indem sie völlig unbesorgt unsichere private Mails verwende, noch zu schweigen von dem Galaxy S3 von 1912, Verzeihung, 2012, des Präsidenten, das seit '15 keine Android-Updates mehr erhält.

Das Besondere ist: Man muss diese Meldung, ein dramatischer Skandal, offenbar schon als Sieg des Trump-Haufes verpacken, damit Politico nicht von den Tweets des Präsidenten oder von den alternative facts der Conway oder dem period des Pressesprechers niedergeschossen wird.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 28. Januar 2017, 02:25:30
Und hier noch:
Zitat
http://www.politico.com/story/2017/01/paul-ryan-trump-border-wall-mexico-234286
And Ryan signaled his approval of the new Republican president, describing him as “a sincere man,” and “a very smart, capable guy” who understands the responsibility of the office.

But asked to reconcile that with just some of the disputes to come out of the new White House over its first week, Ryan seemed to prefer to act as if they did not exist.
[...]
As for whether he was alarmed by Trump’s recent talk about torture, which has drawn a sharp rebuke from Sen. John McCain and others, Ryan made what’s become an evergreen statement.

“The president says things like this. The president says things like this, and I think you and I and everybody else are just going to have to get used to that,” he said.

Das ist wirklich der moralische Bankrott der Republikaner. Mit nichts kann Ryan dazu verleitet werden, Kritik am Präsidenten zu äußern. Es ist wirklich wahr. Der könnte im Weißen Haus einen erschießen, und Ryan würde sagen: "The president does things like this, and we have to get used to that."

 #) 
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 28. Januar 2017, 12:58:35

Das ist wirklich der moralische Bankrott der Republikaner. Mit nichts kann Ryan dazu verleitet werden, Kritik am Präsidenten zu äußern. Es ist wirklich wahr. Der könnte im Weißen Haus einen erschießen, und Ryan würde sagen: "The president does things like this, and we have to get used to that."

 #)

Ich habe jetzt nicht wirklich etwas anderes von den Republikanern erwartet.

Je nachdem, wie die Wahlen in diesem Jahr hier in Europa ausgehen werden wir uns wohl auf ähnliches einstellen müssen. Ich will etwas tun um dieser Entwicklung etwas entgegensetzen zu können.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Lt.Havoc am 28. Januar 2017, 13:00:30
Laut dem Twitter Account "RougeWhiteHouseStaff" soll Trump sehr leicht beeinflussbar sein und Rayn würde strippen ziehen im Hintergrund, ist das war, dann ist klar warum Paul Ryan keine Kritik äußert.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 28. Januar 2017, 16:23:18
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/donald-trumps-stab-leckt-offenbar-wie-ein-sieb/story/11005163 (http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/donald-trumps-stab-leckt-offenbar-wie-ein-sieb/story/11005163)

Zitat
Unter Berufung auf namentlich nicht genannte Quellen entwirft die «Washington Post» ein Szenario einer chaotischen Administration mit einem tief verunsicherten und extrem reizbaren Präsidenten an der Spitze sowie Mitarbeitern, die diesen Präsidenten durch Lecks hintergehen. Und im Zentrum des Aufruhrs, so die «Washington Post», befinde sich «wie immer Trump selber, dessen Aufstieg zum Präsidenten seine akute Empfindlichkeit für Kritik nur noch zu verstärken scheint».

Gestützt auf das Insiderwissen entsteht so nach wenigen Amtstagen das Porträt eines reizbaren und dünnhäutigen Chefs, den seine Untergebenen vor seiner gefährlichen Impulsivität und Verletzlichkeit bewahren müssen. Trump sei wütend auf die Medien, weil sie «die Grösse seines Erfolgs» nicht anerkennen wollten, und es demoralisiere den Präsidenten, «dass die öffentliche Wahrnehmung seiner Präsidentschaft bislang von seinem eigenen Gefühl für seine Leistung abweicht», heisst es in der «Washington Post».
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 28. Januar 2017, 17:20:55
Zitat
ein erstaunlicher Mangel an Loyalität bei Trumps Untergebenen.

Ich hätte nicht gewagt, so etwas vorherzusagen, aber andererseits finde ich es nicht überraschend. In Treue fest zum ... Präsidenten stehen könnten wohl nur die paar wirklichen Fanatiker, da muss man Leidensfähigkeit mitbringen. Immerhin müssen sie täglich die hässliche Gestalt des Präsidenten erleben (vgl. seine erste Pressekonferenz). Alle müssen ihn ständig auf Zehenspitzen umschleichen. Er ist völlig ausrechenbar, aber es dauert seine Zeit, bis man das drauf hat, und auch dann wird es nicht bequem sein. So bleibt nichts anderes, als sich mal eben hintenrum Rache zu verschaffen.

Für die Nicht-Fanatiker gilt vermutlich: wer Loyalität und Wahrheitsliebe als Wert verinnerlicht hat, wird sich kaum in die Trump-Administration gezogen fühlen.

 
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Lt.Havoc am 28. Januar 2017, 18:20:28
Je mehr ich über all das lese, je mehr bekomme ich den Eindruck, das Trump eine Narzisstische Persönlichkeitsstörung haben könnte, von seiner Überzeugung der größte und beste zu sein, über seine dünnhäutigkeit, seine Verunsicherung, seine ausraster, die Art wie er bestimmte Wörter wiederholt weil sie ihm gefallen und es seine Lieblingswörter sind etc. 

Gut, kann auch was anderes sein, aber gefährlich ist das dennoch........
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 28. Januar 2017, 18:55:05
https://twitter.com/RoguePOTUSStaff

Es gibt vielleicht eine Möglichkeit herauszufinden, ob die echt sind. Wenn sie etwas vorhersagen, was außerhalb des Erwartungshorizonts liegt, aber dann eintritt.

Das hier z. B.
Zitat
Rogue POTUS Staff ‏@RoguePOTUSStaff 26. Jan.

Word is Mexican Pres. cancelling upcoming meeting.  POTUS plans twitter announcement to make it sound like his idea.

Wenn die Zeiten stimmen, wäre das schon mal brauchbar; genau das hat er ja getan. Auch wenn es noch nicht ganz außerhalb des Erwartungshorizonts liegt.

Auch das hier klingt durchaus vernünftig, äh, plausibel:
Zitat
Rogue POTUS Staff @RoguePOTUSStaff

POTUS strategy on wall tax is to hurt Mexican economy, force them to surrender and foot bill. He knows the tax will never pay for the wall.
2:34 AM - 27 Jan 2017
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 28. Januar 2017, 19:10:03
Das ist wirklich eine Fundgrube. Einiges in schöner Twitter-Klarheit.

(https://pbs.twimg.com/media/C3Je796VUAAcBwA.jpg)

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 28. Januar 2017, 19:19:43
Und je länger ich darüber nachdenke: das ist die bisher überzeugendste Prognose. Auf diese Weise gewinnt alles einen Sinn.

Es wird gar keinen demokratischen Sieg bei den nächsten Wahlen geben müssen. Um ein impeachment zu verhindern, müssten Trump/Bannon eine paramilitärische Hausmacht aufbauen, nicht bloß eine freidrehende Kampfbarbie und einen verstreuten, unorganisierten Breitbart-Anhang. Dazu ist aber Bannon zu benebelt von seinen Visionen und Trump zu dämlich, das zu erfassen. Meingott, ich würde einen viel besseren Trump abgeben ...  :crazy
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 28. Januar 2017, 19:29:39
Das ist wirklich eine Fundgrube. Einiges in schöner Twitter-Klarheit.

(https://pbs.twimg.com/media/C3Je796VUAAcBwA.jpg)

Wenn das mal nicht nach hinten los geht.... er (Trump) wäre nicht der erste "nützliche Idiot" der über seine Meister hinaus gewachsen ist.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 28. Januar 2017, 19:40:43
Zitat
ein erstaunlicher Mangel an Loyalität bei Trumps Untergebenen.


Offene Rechnungen sind eine naheliegende Erklärung.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 28. Januar 2017, 19:44:57
Und hier noch:
Zitat
http://www.politico.com/story/2017/01/paul-ryan-trump-border-wall-mexico-234286
And Ryan signaled his approval of the new Republican president, describing him as “a sincere man,” and “a very smart, capable guy” who understands the responsibility of the office.

But asked to reconcile that with just some of the disputes to come out of the new White House over its first week, Ryan seemed to prefer to act as if they did not exist.
[...]
As for whether he was alarmed by Trump’s recent talk about torture, which has drawn a sharp rebuke from Sen. John McCain and others, Ryan made what’s become an evergreen statement.

“The president says things like this. The president says things like this, and I think you and I and everybody else are just going to have to get used to that,” he said.

Das ist wirklich der moralische Bankrott der Republikaner. Mit nichts kann Ryan dazu verleitet werden, Kritik am Präsidenten zu äußern. Es ist wirklich wahr. Der könnte im Weißen Haus einen erschießen, und Ryan würde sagen: "The president does things like this, and we have to get used to that."

 #)

Na mal im Ernst: das besagt gar nichts über die Länge des Dolches, den er womöglich im Gewande trägt. Er wäre schön blöd, wenn er sich jetzt, in einem unopportunen Zeitpunkt, einen Kopf kürzer machen ließe - falls er denn noch einmal etwas erreichen will.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 28. Januar 2017, 19:51:08
Das ist wirklich eine Fundgrube. Einiges in schöner Twitter-Klarheit.

(https://pbs.twimg.com/media/C3Je796VUAAcBwA.jpg)

Wenn das mal nicht nach hinten los geht.... er (Trump) wäre nicht der erste "nützliche Idiot" der über seine Meister hinaus gewachsen ist.


8 "von" auf der nach oben offenen Papenskala?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 28. Januar 2017, 22:02:11
Irgendwer hat mal kurz nach der Wahl geäussert, Trump wär ne Black Box.

(weil nicht mal die Russen oder Chinesen, geschweige denn, Journalisten, ihn einschätzen könnten)

nach dem Video geb ich für heute auch auf  ???

https://www.youtube.com/watch?v=eHwypvDvuFY

PS:
Steve Austin is der nette Typ aus "The Expendables"  :grins2:
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 29. Januar 2017, 13:21:51
Mit nichts kann Ryan dazu verleitet werden, Kritik am Präsidenten zu äußern. Es ist wirklich wahr. Der könnte im Weißen Haus einen erschießen, und Ryan würde sagen: "The president does things like this, and we have to get used to that."

 #)
Na mal im Ernst: das besagt gar nichts über die Länge des Dolches, den er womöglich im Gewande trägt. Er wäre schön blöd, wenn er sich jetzt, in einem unopportunen Zeitpunkt, einen Kopf kürzer machen ließe - falls er denn noch einmal etwas erreichen will.

Genau das ist es, was ich kritisiere. Um ihre Ziele zu erreichen, ist den Republikanern alles egal.

Ich tendiere im Moment dazu anzunehmen, dass RoguePOTUSStaff … vielleicht … echt ist:
Zitat
@RoguePOTUSStaff 
28. Jan.
VP Pence to sit in on POTUS/Putin phone call tomorrow. POTUS doesn't like idea, but gave in to pressure from #UnholyTrinity .

12 Std.Vor 12 Stunden
#UnholyTrinity insistence to monitor Putin call was due to concern POTUS hasn't told full story about Putin attempts at blackmail.

„VP Pence, Speaker Ryan, COS Priebus = unholy trinity“; die Kontrolle der Republikaner über den Präsidenten. Wenig später schreibt Politico:
Zitat
Chief of Staff Reince Priebus, Press Secretary Sean Spicer, National Security advisor General Michael Flynn and senior advisor Steve Bannon were all present in the room during Trump's call with Putin.
Das ist nicht exakt dasselbe, aber auch kein wirklicher Widerspruch. Natürlich wäre das verboten abenteuerlich, unprofessionell, was RoguePOTUSStaff da macht, aber was ist in dieser Regierung schon professionell. Wenn sie echt sind, dann werden sie wahrscheinlich nicht mehr lange durchhalten; da müsste man schon der absolute IT-Profi sein, was dann den Kreis der Verdächtigen schon sehr einengen würde. Obwohl, bei den bekannt guten Beziehungen des POTUS zu den Geheimdiensten …  :rofl2. Egal, als Journalist würde ich jedenfalls dran bleiben.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Sauropode am 29. Januar 2017, 15:23:07
OMG, ist das grad Mode? Haarhelme als Kennzeichen politischer Überzeugung?

(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/b6/Geert_Wilders_op_Prinsjesdag_2014_(cropped).jpg/266px-Geert_Wilders_op_Prinsjesdag_2014_(cropped).jpg)

Es besteht durchaus die Gefahr, dass der gewählt wird.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 29. Januar 2017, 15:38:38
Es besteht durchaus die Gefahr, dass der gewählt wird.

Also soweit ich weiß, hat seine Partei deutlichen Vorsprung vor allen anderen. Auch wenn es wohl nicht für eine alleinige Regierung reichen wird. Er wird wohl einen Koalitionspartner brauchen und da könnte es dann noch mal schwierig für ihn werden.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 29. Januar 2017, 17:46:34
Zitat
‏@RoguePOTUSStaff  Vor 10 Minuten

 POTUS fuming after judge order last night. Suggested having agents to "do it anyway" & ignore order. Preibus said to be at wits end.

"Preibus" ist sicher Priebus. Ich gebe zu, dass ich so etwas gern lese, und hoffe, dass das meine Kritikfähigkeit nicht ausschaltet.

Mit einer Prognose habe ich mich allerdings bisher schwer geirrt. Die Abschaffung von Obamacare erweist sich für die Republikaner als enorm schwierig. Millionen Verzweifelter in den social media, das möchten sie denn doch gerne vermeiden. Sie sind gespalten über die Frage, wie.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 29. Januar 2017, 18:43:53
Zitat
Vor 56 Minuten

 COS Priebus said to be using appearance on MTP this morning to guide decision to stay or go. Positive panic by many at prospect of his resg.

vor 35 Minuten

 @CassForHillary Priebus is only thing holding WH together. If he resigns then Bannon is left in full control of running White House. #panic

Vor 30 Minuten

 NSC fiasco an #UnholyTrinity plan gone wrong. Hope was restructure would minimize influence of POTUS ill advised foreign policy ideas.

Vor 23 Minuten

 POTUS instead removed the wrong people from NSC and inserted Bannon.  Concern is that POTUS will take ready, fire, aim approach to for pol.
MTP: Meet The Press.
resg.: resignation
NSC: National Security Council.
pol.: policy? police?

Wenn es nicht echt ist, dann ist es wirklich genial erfunden.


Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 29. Januar 2017, 19:01:00
Zitat
Trump gives Stephen Bannon National Security Council role
Steph Solis , USA TODAY Published 3:51 a.m. ET Jan. 29, 2017 | Updated 12 minutes ago
http://www.usatoday.com/story/news/politics/onpolitics/2017/01/29/national-security-council-stephen-bannon-presidential-memo/97210776/
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: grober_unfug am 29. Januar 2017, 20:12:24
Ja, und das Beste ist, die Vertreter von Geheimdienst und Militär hat er rausgeworfen.  8)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 29. Januar 2017, 20:19:01
Wem untersteht eigentlich die Nationalgarde oder wie das heißt? Im Krisenfall? Wenn der POTUS mit besorgter Miene vor die Kameras tritt und verkündet, dass die Gewalt in den Straßen so zugenommen hat, dass Maßnahmen ergriffen werden müssten?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 29. Januar 2017, 20:34:05
Wem untersteht eigentlich die Nationalgarde oder wie das heißt?

https://usaerklaert.wordpress.com/2006/05/17/der-streit-um-die-illegals-teil-1-die-nationalgarde/ (https://usaerklaert.wordpress.com/2006/05/17/der-streit-um-die-illegals-teil-1-die-nationalgarde/)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 29. Januar 2017, 20:37:26
Wem untersteht eigentlich die Nationalgarde oder wie das heißt? Im Krisenfall? Wenn der POTUS mit besorgter Miene vor die Kameras tritt und verkündet, dass die Gewalt in den Straßen so zugenommen hat, dass Maßnahmen ergriffen werden müssten?

Die Nationalgarde(n) sind Einrichtungen der Bundesstaaten und unterstehen grundsätzlich den jeweiligen Gouverneuren. Sie sind allerdings auch eine Art militärischer Reserveverbände, so dass der Präsident als Oberbefehlshaber der Streitkräfte auf sie zurückgreifen kann. Dazu benötigt er allerdings die Zustimmung des Kongresses. Auch wenn ich es nicht (mehr) völlig ausschließen würde: dieses Ermächtigungsgesetz dürfte wenig Chancen auf Durchsetzung haben.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: duester am 29. Januar 2017, 20:52:55
Weil ich die Nachrichten  vom über'n Teich sonst zu deprimierend finde:

https://en.wikipedia.org/wiki/Ann_Donnelly

https://www.nytimes.com/2017/01/29/us/judge-trump-refugee-order-ann-donnelly.html?_r=0

https://en.wikipedia.org/wiki/Leonie_Brinkema

http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2006/03/16/AR2006031601957.html

Ich brauch gerade was, um wieder an die USA zu glauben.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 29. Januar 2017, 21:05:03
Wem untersteht eigentlich die Nationalgarde oder wie das heißt?

https://usaerklaert.wordpress.com/2006/05/17/der-streit-um-die-illegals-teil-1-die-nationalgarde/ (https://usaerklaert.wordpress.com/2006/05/17/der-streit-um-die-illegals-teil-1-die-nationalgarde/)

Zitat
Das war auch die Argumentation der Väter der amerikanischen Verfassung. Darin wird dem Bund zwar das Recht auf ein stehendes Heer zugestanden. Um aber zu verhindern, dass der Präsident durchdreht und sich zum Militärherrscher macht, sollten die Staaten weiter ihre Milizen behalten.

:stein plumps:
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 29. Januar 2017, 21:43:55
Susan Rice, Sicherheitsberaterin von Obama:

Zitat
Susan RiceVerifizierter Account
‏@AmbassadorRice
Susan Rice hat Juan, P.E.  🇺🇸 🇵🇷 retweetet
This is stone cold crazy. After a week of crazy. Who needs military advice or intell to make policy on ISIL, Syria, Afghanistan, DPRK?

Wir wissen jedenfalls, wer diesen Rat nicht braucht:
Zitat
Spicer cited Bannon's background as a naval officer.
"He's got a tremendous understanding of the world and the geopolitical landscape that we have now," he said.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 30. Januar 2017, 00:53:15
Twitter Wars.

Zitat
There’s always a danger in trying to get a hashtag to trend. Sometimes, it does for all the wrong reasons.
Supporters of President Donald Trump started a #ThankYouTrump “Twitter Rally” on Tuesday night, but it didn’t take long for them to lose control of the hashtag.
http://www.huffingtonpost.com/entry/thank-you-trump-twitter-rally_us_58884c75e4b0441a8f71db38

 :teufel
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 30. Januar 2017, 10:49:41
Apropos Nationalgarde.

Zitat
@RoguePOTUSStaff  Vor 8 Stunden

Suspicion that Bannon urging POTUS to egg on protests, then call in National Guard to disperse, as demonstration of power. #resistpeacefully

Schöne Zusammenfassung der Tweets von RoguePOTUSStaff auch hier:
http://politicallyincorrectusa.net/2017/01/29/roguepostusstaff/
(ich habe aber nicht geprüft, was das für eine Website ist).

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 30. Januar 2017, 11:14:10
RoguePotusStaff hatte recht.

Zitat
In the 10 days since Trump’s inauguration, Bannon — the former head of Breitbart News — has rapidly amassed power in the West Wing, eclipsing chief of staff Reince Priebus
http://www.politico.com/story/2017/01/donald-trump-steve-bannon-234347

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 30. Januar 2017, 17:01:51
FAZ von heute:
Zitat
Nachdem führende amerikanische Technologie-Unternehmer sich öffentlich gegen das Einreise-Dekret Donald Trumps gewendet haben, zeichnet sich ab, dass das womöglich erst der Beginn einer noch viel heftigeren Konfrontation zwischen dem neuen Präsidenten und der wichtigsten Branche des Landes ist. Trumps Administration hat den Entwurf für einen weiteren Präsidenten-Erlass erarbeitet, der das bestehende System der Arbeitserlaubnisse auf den Kopf stellen würde - und damit die Praxis, nach der Technologieunternehmen jedes Jahr Zehntausende Mitarbeiter anheuern. Das berichtet der Finanzdienst Bloomberg und bezieht sich dabei auf den Text des Entwurfs.

Ein bisschen Hintergrund gefällig?

Zitat
In an extremely telling 2015 Breitbart radio, Bannon (the host) grilled Trump (then his guest) about legal immigration. In it, Bannon attacks Trump

Zitat
TRUMP: We have to keep our talented people in this country.

BANNON: Um—

TRUMP: I think you agree with that. Do you agree with that?

BANNON: Well I got a tougher — you know, when two thirds or three quarters of the CEOs in Silicon Valley are from South Asia or from Asia, I think — on, my point is, a country’s more like, [inaudible], a country’s more than an economy. We’re a civic society.

These numbers are totally made up: only a small percentage of Silicon Valley CEO are of Asian descent. But Bannon’s paranoia about this, as my colleague Andrew Prokop writes, is extremely telling — it shows that the thinks Asian immigrants holding prominent jobs is a threat to “civic society.” This likely explains why Bannon was so insistent on the Muslim ban extending to green-card holders: He simply wants there to be fewer immigrants.
http://www.vox.com/world/2017/1/29/14431332/steve-bannon-muslim-refugee-ban-explained
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 30. Januar 2017, 17:52:23
Ein bisschen Hintergrund gefällig?

In Kurzform:

(https://pbs.twimg.com/media/C3YqndIVcAArEG_.jpg)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 30. Januar 2017, 18:35:32
theatlantic.com hat die Nase voll und ermahnt die Konservativen:
Zitat
For the community of conservative thinkers and experts, and more importantly, conservative politicians, this is a testing time. Either you stand up for your principles and for what you know is decent behavior, or you go down, if not now, then years from now, as a coward or opportunist. Your reputation will never recover, nor should it.
https://www.theatlantic.com/politics/archive/2017/01/a-clarifying-moment-in-american-history/514868/
Wie ist Ihre Meinung dazu, Mr. McConnell, und Ihre, Mr. Ryan?

Die New York Times stellt die gleiche Frage an den Verteidigungsminister:
Zitat
There may be no one better positioned to force a suspension of this policy than Mr. Trump’s secretary of defense, Jim Mattis. Mr. Mattis was clear-eyed about the dangers of a proposed Muslim ban during the election, saying that American allies were reasonably wondering if “we have lost faith in reason.” He added: “This kind of thing is causing us great damage right now, and it’s sending shock waves through this international system.”

His silence now is alarming to all who admire his commitment to American security. Mr. Mattis and other senior government officials who know better cannot lend their names to this travesty. Doing so would do more than tarnish their professional reputations. It would make them complicit in abdicating American values and endangering their fellow citizens.
https://www.nytimes.com/2017/01/28/opinion/donald-trumps-muslim-ban-is-cowardly-and-dangerous.html?ref=opinion&_r=2

Und was ist eigentlich mit dem Außenminister in spe? Versteckt er sich? Noch einmal theatlantic.com:
Zitat
There was nothing unanticipated in this first disturbing week of the Trump administration. It will not get better. Americans should therefore steel themselves, and hold their representatives to account. Those in a position to take a stand should do so, and those who are not should lay the groundwork for a better day. There is nothing great about the America that Trump thinks he is going to make; but in the end, it is the greatness of America that will stop him.

Don't panic. Aber was wird nicht alles vorher kaputtgehen. Mal sehen.
Zitat
They like Pence.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 31. Januar 2017, 00:57:45
Endlich mal ein Präsident für die kleinen Leute.

https://github.com/BuzzFeedNews/trumpworld/blob/master/data/org-org-connections.csv

Kontext:

https://www.wired.de/collection/design/ein-deutscher-designer-zeigt-das-unglaubliche-geschaeftsnetzwerk-des-donald-trump

Zitat
Bevor Donald Trump Präsident der USA wurde, baute er sich ein riesiges Firmennetzwerk auf. Deswegen fragen viele nun: Mit wem ist der neue mächtigste Mann der Welt geschäftlich verbunden und wo liegen die Interessenskonflikte? Ein deutscher Designer hat diese „Trump Connections“ nun in einer interaktiven Infografik visualisiert.


Die interaktive Grafik, über die alle schreiben, die aber niemand verlinkt: http://trump.kimalbrecht.com/network/
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 31. Januar 2017, 01:29:36
Independent hat eine Ferndiagnose im Angebot:

Zitat
In December, three leading professors of psychiatry wrote to Barack Obama expressing their grave concerns over Trump's mental stability:

“His widely reported symptoms of mental instability - including grandiosity, impulsivity, hypersensitivity to slights or criticism, and an apparent inability to distinguish between fantasy and reality - lead us to question his fitness for the immense responsibilities of the office,” the professors from Harvard Medical School and the University of California wrote to the then President, urging him to order a “full medical and neuropsychiatric evaluation” of the then President-elect.

http://www.independent.co.uk/life-style/health-and-families/donald-trump-mental-illness-narcisissm-us-president-psychologists-inauguration-crowd-size-paranoia-a7552661.html
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Krebskandidat am 31. Januar 2017, 09:45:20
RoguePotusStaff hatte recht.

Ich hab mir auch mal die ganzen Tweets von denen reingezogen. Die scheinen wirklich authentisch zu sein. Ich frage mich aber, wie lange die inkognito bleiben werden. Mit ein paar getürkten Info-Leaks sollten die recht schnell einzugrenzen sein und dann ist es aus.  :-X
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 31. Januar 2017, 10:19:06
RoguePotusStaff hatte recht.

Ich hab mir auch mal die ganzen Tweets von denen reingezogen. Die scheinen wirklich authentisch zu sein. Ich frage mich aber, wie lange die inkognito bleiben werden. Mit ein paar getürkten Info-Leaks sollten die recht schnell einzugrenzen sein und dann ist es aus.  :-X

Das fürchte ich auch, klar. So groß kann der Kreis der Kandidaten nicht sein.
Gestartet sind sie am 26. Januar. Stand heute morgen haben sie 399.000 Follower.

Aber auch die Presse ist ja nicht weit weg von solchen Informationen, es gibt mit Sicherheit noch eine Reihe anderer Leaks. Für weitere Unterhaltung ist auf jeden Fall gesorgt.

Für alle Fälle sichere ich schon mal ihr Titelbild und schlage sie für einen Orden vor, in einer fernen Zukunft.

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6121)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 31. Januar 2017, 14:07:42
https://medium.com/@yonatanzunger/trial-balloon-for-a-coup-e024990891d5#.k0jt1zvsg

Man sieht schon einen Coupe de'taa in Vorbereitung. Wenn das Stimmt, wäre es wohl die erste Diktatur auf usamerikanischem Boden.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 31. Januar 2017, 15:30:54
Interessant.

Zitat
(6) Finally, I want to highlight a story that many people haven’t noticed. On Wednesday, Reuters reported (in great detail) how 19.5% of Rosneft, Russia’s state oil company, has been sold to parties unknown. This was done through a dizzying array of shell companies, so that the most that can be said with certainty now is that the money “paying” for it was originally loaned out to the shell layers by VTB (the government’s official bank), even though it’s highly unclear who, if anyone, would be paying that loan back; and the recipients have been traced as far as some Cayman Islands shell companies.

Why is this interesting? Because the much-maligned Steele Dossier (the one with the golden showers in it) included the statement that Putin had offered Trump 19% of Rosneft if he became president and removed sanctions. The reason this is so interesting is that the dossier said this in July, and the sale didn’t happen until early December. And 19.5% sounds an awful lot like “19% plus a brokerage commission.”

Conclusive? No. But it raises some very interesting questions for journalists to investigate.

Der Thriller des Jahrzehnts, spannender als Sakrileg. Allerdings ist Forbes anderer Ansicht:
Zitat
This story is utter nonsense, not worthy of a wacky conspiracy theory of an alien invasion.
http://www.forbes.com/sites/paulroderickgregory/2017/01/13/the-trump-dossier-is-false-news-and-heres-why/#541f20db55f1

Mein Gefühl insgesamt momentan: unwahrscheinlich. Die Tatsache allein, dass man als Laie so etwas auch nur für einen Moment ernstnehmen kann, ist auch schon ein ernstes Zeichen. Zumindest wäre ich nicht völlig überrascht, wenn sie die Story irgendwie weiter entwickelt. In Forbes gibt es keinerlei Erwähnung des tatsächlichen Verkaufs von Rosneft-Anteilen. Und die Geschichte hatte im Sommer natürlich noch einen phantastischen Beiklang: falls es eine solche Übereinkunft gegeben hätte, dann wäre sie zu 99% als Luftnummer geplant gewesen. Niemand konnte annehmen, dass Trump eine Chance hatte.

Das mit dem Außenministerium ist deutlich erdnäher und wäre des Nachlesens wert.



Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 31. Januar 2017, 15:50:59
Das mit dem Außenministerium ist deutlich erdnäher und wäre des Nachlesens wert.

Da fällt mir ein: vor einigen Tagen habe ich gelesen, dass Trump sämtliche Botschafter (oder zumindest die politisch ernannten, genau weiß ich es nicht mehr) am Tage seines Amtsantritts entlassen hat. Das war ein völlig ungewöhnlicher Schritt: gewöhnlich bleiben die im Amt, bis die Neuernannten ankommen. Die Berichterstattung hatte sich darauf konzentriert, welche Härten das für die Familien der Abgelösten bedeutete, ein Zeichen der unbesorgten Chaos-Produktion.

Mit der aktuell erkennbaren Zielrichtung gewinnt das natürlich eine bisher unbeleuchtete Bedeutung.

Herr Tillerson? Herr Tillerson, wäre es nicht an der Zeit, mal den Präsidenten anzurufen, wie Sie es in Ihrer Anhörung versprochen haben?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: RainerO am 01. Februar 2017, 13:21:20
... ein Zeichen der unbesorgten Chaos-Produktion...
Das sind im Vergleich zu dem anderen Irrsinn, den er nun tatsächlich anfängt zu produzieren, ja nur Peanuts.
Man muss kein Apokalyptiker Yagdar'schen Ausmaßes sein, um zu der Befürchtung zu gelangen, dass der Irre im Laufe seiner Amtszeit (hoffentlich maxmal 4 Jahre) mehr Schaden anrichten wird, als es die letzten 20 Jahre Terrorismus geschafft haben.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 01. Februar 2017, 15:06:14
Herr Tillerson? Herr Tillerson, wäre es nicht an der Zeit, mal den Präsidenten anzurufen, wie Sie es in Ihrer Anhörung versprochen haben?

Zitat
Tillerson could not be reached for comment, and his aides either declined to speak or did not respond to requests for an interview.
http://www.politico.com/story/2017/01/can-rex-tillerson-bring-order-to-state-department-234448
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 01. Februar 2017, 21:44:23
Hier ist sie, die Petition.

https://petitions.whitehouse.gov/petition/immediately-release-donald-trumps-full-tax-returns-all-information-needed-verify-emoluments-clause-compliance

aktuell 388,080 signed.

Edit. Mit dem Löschen der Petition wäre das so eine Sache. Papst Hadrian VI. war sehr genervt von Pasquino, einem antiken Statuentorso in Rom, an den die Römer ihre Spottverse hefteten (wir hatten schon einen, in #139 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg203170#msg203170)). Er wollte sie in den Tiber werfen lassen. Mit Mühe gelang dem spanischen Gesandten, ihn davon abzubringen: "Heiliger Vater! Es ist besser, diesen Stummen zu begnadigen, als alle Mäuler der Stadt zu öffnen. Wenn Ihr ihn in den Fluss werft, werden die Frösche die Spottlieder quaken, und was die toten Steine nicht mehr sagen, wird von allen Lebenden ausgeplaudert werden!"
Aktuell: 476,042 signed.

Aber die Administration hat dazugelernt. Sie hat den richtigen Weg gefunden, Pasquino in den Fluss zu werfen:

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6739)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 01. Februar 2017, 22:13:20
Was für beknackte Nachrichten werden plötzlich hoch relevant - der POTUS mag seinen Schwiegersohn nicht mehr, und die Tocher ist kreuzunglücklich.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/grenzt-donald-trump-jared-kushner-aus-14815881.html

Ich weiß nicht, womit sich diese krude Mischung aus Familienzoff und Weltpolitik irgendwie vergleichen lässt. Mit den Mauscheleien der Este und Medici in Ferrara und Florenz, oder eher mit den julisch-claudischen Kaisersippen des alten Roms.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 01. Februar 2017, 22:47:07
http://www.vanityfair.com/news/2016/08/breitbart-stephen-bannon-donald-trump-master-plan

Zitat
But when I talked with Bannon, he expressed a wariness about the political genuineness of the Trump campaign persona. Trump is a “blunt instrument for us,” he told me earlier this summer. “I don’t know whether he really gets it or not.” It is likely that Bannon’s political calculus here, if not Trump’s, will be less about winning an election that seems a bit out of hand and more about cementing an American nationalist movement.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 02. Februar 2017, 00:20:49
RoguePotusStaff meinte:
Zitat
@RoguePOTUSStaff  vor 2 Stunden
Finally some unity. POTUS, #UnholyTrinity , Bannon, et al in agreement about deploying nuclear option. All nominees expected to fast track.
und hatte damit recht:
Zitat
Senate Republicans on Wednesday began breaking through a Democratic blockade of several Cabinet nominees, steering President Donald Trump's chosen advisers around a loudly protesting minority.

After Democrats boycotted committee votes on Trump's Treasury and health secretary picks for the second straight day, the GOP unilaterally changed the panel's rules to approve both nominees without their votes. Democrats also sat out a committee vote on Trump's Environmental Protection Agency nominee, but Republicans vowed to push past that roadblock as well.


Roger Simon, POLITICO's chief political columnist, geht in den Ruhestand und schreibt seine letzte Kolumne.
Zitat
We live at a pivotal time because Donald Trump and his thugs have done us a favor. They have shown us that democracy is not inevitable. They have shown us it can fail.

In just a matter of days, they have shown us how democracy can be transformed into something evil. And we can imagine a future of jackboots crashing through our doors at 2 a.m., trucks in the streets to take people to the internment camps, bright lights and barking dogs — and worse.

[…]

We are told today that truth no longer matters. It does.

We are told human decency is the concern of the weak. It isn’t.

We are told civil liberties can be brushed aside when it is convenient to the wielders of power to so do. Such people should be stopped. They must be stopped.

And there is only the people to stop them.

[…]

Our long national nightmare may have just begun. You, each of you, is a majority of one. You can speak out for me. You don’t need leaders; you just need a conscience.

Zitat
The job before democracy is to get rid of such canaille. If it fails, they will devour it.

[H. L. Mencken, Bryan. The Baltimore Evening Sun, July 27, 1925]
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 02. Februar 2017, 02:28:19
Das was bei Bannon durchscheint, man müsse erst das System mit Gewalt zerschlagen, um dann in einer Art Katharsis auf den Trümmern ein neues Paradies aufzubauen beinhaltet viele Elemente des Sozialismus und des Islamismus ( die Wüsensöhne die geritten kommen um die degenerierten Städter zu läutern.

Da haben wir aber von Faschismus noch gar nicht geredet, ich denke dass die SA damals für ein ähnliches Szenario auf die Straße gegangen ist.

Und so gesehen auch der Johannesapokalypse.....
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Krebskandidat am 02. Februar 2017, 07:40:07
Apropos Apokalypse, wie soll ich denn das verstehen:

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/826990079738540033

(Sry, keine Ahnung, wie man Tweets hier einbettet.)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 02. Februar 2017, 09:32:33
Ist es an der Zeit sich einen Bunker zuzulegen, oder auf eine einsame Insel auszuwandern?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Nogro am 02. Februar 2017, 11:35:30
Ist es an der Zeit ... auf eine einsame Insel auszuwandern?
Gute Idee, nimm die hier:
Zitat
Anton Bakow will das Zarenreich zurück. Den Staat hat der russische Politiker schon gegründet, auf der Suche nach Land dafür ist er nun im Pazifik fündig geworden. Fehlen nur noch die Untertanen.
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/kiribati-und-russland-anton-bakow-traeumt-vom-inselreich-a-1132427.html (http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/kiribati-und-russland-anton-bakow-traeumt-vom-inselreich-a-1132427.html)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 02. Februar 2017, 15:05:43
(https://cdn1.vox-cdn.com/uploads/chorus_image/image/53045723/GettyImages_633174316.0.jpg)

http://www.vox.com/conversations/2017/2/1/14476824/trump-refugee-protest-viral-photo
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 02. Februar 2017, 16:31:27
Die Amerikaner werden trotzdem 4 Jahre mit Trump klarkommen müssen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 02. Februar 2017, 16:34:59
Die Amerikaner werden trotzdem 4 Jahre mit Trump klarkommen müssen.

Das ist durchaus nicht sicher. Ein Impeachment ist möglich, und wenn er so weitermacht, ist das nicht auszuschließen. Gibt ja auch unter den Reps genug vernünftige Leute. Bisher hofften ja viele, dass das eine Wahlkampfgedöns ist, und sich im Amt dann alles anders zeigt. Ist ja tatsächlich eine mögliche Annahme. Die wird aber von Tag zu Tag unwahrscheinlicher.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 02. Februar 2017, 16:44:02
Zitat
President Donald Trump's national security adviser is planning to rely on a new layer of hand-picked aides to serve as a "barrier" between the professional staff of the National Security Council and top White House officials, according to two sources with direct knowledge.

Such a move by retired Lt. Gen. Mike Flynn is stoking fears of an even more insular decision-making process than reigned during the Obama administration, which was roundly criticized for micro-managing national security and eroding the influence of the Pentagon, State Department and other agencies. And it is prompting some frustrated career staffers in the primary policymaking body inside the White House, who had been asked to stay on under Trump, to consider departing instead, say the sources.
http://www.politico.com/story/2017/02/trump-national-security-234526

Der an der Grenze der Zurechnungsfähigkeit agierende Präsident, ein düsterer Fanatiker und ein Dr. Seltsam, der wegen Unfähigkeit, eine Behörde zu leiten, gefeuert worden ist, wollen allein über Krieg und Frieden, vielleicht über die Zukunft der Menschheit, entscheiden.

Gen. Mattis: Wem haben Sie die Treue geschworen: den Vereinigten Staaten von Amerika oder diesem Präsidenten?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 02. Februar 2017, 17:01:00
Das ist durchaus nicht sicher. Ein Impeachment ist möglich, und wenn er so weitermacht, ist das nicht auszuschließen. Gibt ja auch unter den Reps genug vernünftige Leute. Bisher hofften ja viele, dass das eine Wahlkampfgedöns ist, und sich im Amt dann alles anders zeigt. Ist ja tatsächlich eine mögliche Annahme. Die wird aber von Tag zu Tag unwahrscheinlicher.

Aber vielleicht mögen viele Leute dort drüben auch, was Trump so macht.

http://www.tagesschau.de/ausland/trump-anhaenger-107.html

Zitat
"Es ist doch völlig egal, wer am Ende für die Mauer bezahlt, solange Drogendealer und Illegale draußen bleiben. Ich habe aber leider den Eindruck: Egal was Präsident Trump entscheidet, irgendjemand stört sich immer daran, egal wie gut es ist."

Menschen suchen Führer.

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 02. Februar 2017, 17:31:12
Aber vielleicht mögen viele Leute dort drüben auch, was Trump so macht.

Man sollte sich aber trotzdem stets die Relationen vor Augen halten. Wahlbeteiligung ca. 59%. Davon hat Clinton mehr Einzelstimmen bekommen. Von den Trupwählern kann man die Hälfte als Protestwähler abziehen (behaupte ich mal beleglos). Am Schluss bleibt ein Kern an Wählern übrig, den wir vermutlich auch in Europa finden, der beileibe nicht die Mehrheit ist.

Ändert natürlich nichts an der Macht und damit der Gefährlichkeit Trumps.

Zitat
http://www.tagesschau.de/ausland/trump-anhaenger-107.html

Zitat
"Es ist doch völlig egal, wer am Ende für die Mauer bezahlt, solange Drogendealer und Illegale draußen bleiben. Ich habe aber leider den Eindruck: Egal was Präsident Trump entscheidet, irgendjemand stört sich immer daran, egal wie gut es ist."

S.o. Idioten findet man immer.


Zitat
Menschen suchen Führer.

Ich nicht  :grins2:
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 02. Februar 2017, 18:22:03

Von den Trumpwählern kann man die Hälfte als Protestwähler abziehen (behaupte ich mal beleglos). Am Schluss bleibt ein Kern an Wählern übrig, den wir vermutlich auch in Europa finden, der beileibe nicht die Mehrheit ist.

Dafür spricht vieles. Gestern gab es Zahlen zur Geschwindigkeit, mit der der Präsident die Zustimmung einer Mehrheit verloren hat. Absoluter Rekord. Viele Protestwählern scheint ihr Votum zu reuen, und dass kann bei den kommenden Wahlen zu den Kongresskammern böse ausgehen.

Kurzfristig sehe ich aber weniger eine parlamentarische Blockade kommen, als einen Riss im Team selbst, der den letzten Rest an Funktionalität kostet, und die Bruchstelle könnte das State Department sein. Ist auch mehr so ein Gefühl. Rex Tillerson ist, wenn's ums Geschäft geht, zwar auch ziemlich ruchlos, aber seine Eitelkeit ist nicht so pubertär wie die Trumps.


Zitat
http://www.tagesschau.de/ausland/trump-anhaenger-107.html

"Es ist doch völlig egal, wer am Ende für die Mauer bezahlt, solange Drogendealer und Illegale draußen bleiben. Ich habe aber leider den Eindruck: Egal was Präsident Trump entscheidet, irgendjemand stört sich immer daran, egal wie gut es ist."

Ja, gute Idee, das mit den Mauern. Vielleicht haben wir ja noch ein paar - sehr alte - Experten im Lande, die ihm Rat bei der Errichtung eines Atlantikwalls geben können, damit auch diese Route endlich verstopft wird.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 02. Februar 2017, 23:21:47
Trump hat dem mexikanischen Präsidenten mit einem Truppeneinmarsch gedroht. Den australischen Ministerpräsidenten hat er am Telefon beschimpft und das Gespräch abgebrochen.

Zitat
Trump on combative calls with foreign leaders: 'Don't worry about it'

Aber: wer soll sich keine Sorgen machen? Die Amerikaner natürlich.
Zitat
“The world is in trouble, but we're going to straighten it out, OK? That's what I do. I fix things. We're going to straighten it out. Believe me,” he said at the breakfast. “When you hear about the tough phone calls I'm having, don't worry about it. Just don't worry about it. They're tough. We have to be tough. It's time we're going to be a little tough, folks. We're taken advantage of by every nation in the world, virtually. It's not going to happen anymore. It's not going to happen anymore.”

The Art of the Deal: schlichte unverhüllte Drohungen. Sonst nichts. Was daran Kunst sein soll.

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6133)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 02. Februar 2017, 23:52:19
Zitat
I fix things.

Not quite so ...

Zitat
Die Nachrichtenagentur Reuters meldet, Präsident Trump habe die erste Anti-Terror-Operation seiner Amtszeit angeordnet - ohne hinreichende Informationen über die Lage am Ort, ohne ausreichende Verstärkung am Boden und ohne angemessene Vorkehrungen für einen unerwarteten Verlauf. Reuters beruft sich auf Angaben aus dem Militär. Die "New York Times" schreibt, es sei fast alles schiefgelaufen. Das US-Militär räumte inzwischen ein, dass es zivile Opfer gab. Auch ein amerikanischer Soldat wurde getötet. Außerdem mussten die US-Spezialeinheiten eines ihrer Flugzeuge zerstören, das während des Einsatzes angefordert und bei der Landung stark beschädigt wurde. Offenbar gerieten die Spezialeinheiten am Boden unter schweren Beschuss von mehreren Seiten.

http://www.deutschlandfunk.de/jemen-laut-medien-viele-pannen-bei-us-kommandoeinsatz.447.de.html?drn:news_id=706477
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 03. Februar 2017, 00:14:49
Das kann doch unmöglich wahr sein. Kann mich mal wer kneifen? Ich möchte aufwachen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Nogro am 03. Februar 2017, 00:29:52
Ist doch nicht so schlimm, wir hatten auch schon mal einen GRÖßten Feldherrn Aller Zeiten.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 03. Februar 2017, 00:37:39
Zitat
I fix things.

Not quite so ...

Zitat
Die Nachrichtenagentur Reuters meldet, Präsident Trump habe die erste Anti-Terror-Operation seiner Amtszeit angeordnet - ohne hinreichende Informationen über die Lage am Ort, ohne ausreichende Verstärkung am Boden und ohne angemessene Vorkehrungen für einen unerwarteten Verlauf. Reuters beruft sich auf Angaben aus dem Militär. Die "New York Times" schreibt, es sei fast alles schiefgelaufen. Das US-Militär räumte inzwischen ein, dass es zivile Opfer gab. Auch ein amerikanischer Soldat wurde getötet. Außerdem mussten die US-Spezialeinheiten eines ihrer Flugzeuge zerstören, das während des Einsatzes angefordert und bei der Landung stark beschädigt wurde. Offenbar gerieten die Spezialeinheiten am Boden unter schweren Beschuss von mehreren Seiten.

http://www.deutschlandfunk.de/jemen-laut-medien-viele-pannen-bei-us-kommandoeinsatz.447.de.html?drn:news_id=706477


...den Einsatz hätte Obama besser organisiert? Ich denke man muss aufpassen, dass man jetzt nicht jedes Detail schnappatmend sakandaliert, das führt zu Abnutzungseffekten und lenkt dann von den großen Problemen ab.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 03. Februar 2017, 00:45:33
...den Einsatz hätte Obama besser organisiert?

Na ja, doch, schon, oder? ;)

(https://events.kcrw.com/wp-content/uploads/2016/12/Obama_and_Biden_await_updates_on_bin_Laden-1024x683.jpg)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 03. Februar 2017, 00:59:45
Bei diesem Bild fällt es mir wieder ein. Kürzlich habe ich gelesen: Obama am Rand hingekauert war die volle Absicht. Wenn er eine Meinung äußerte, dann war es zwangsläufig, dass ihm alle zustimmten. Also hatte er mit Biden eine Arbeitsteilung. Er drückte sich an den Rand, und Biden machte seine Vorschläge - dem konnte widersprochen werden, und Obama hörte eine ehrliche Kritik seiner Ansichten.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 03. Februar 2017, 01:10:33
...den Einsatz hätte Obama besser organisiert?

Na ja, doch, schon, oder? ;)

(https://events.kcrw.com/wp-content/uploads/2016/12/Obama_and_Biden_await_updates_on_bin_Laden-1024x683.jpg)


Obama live dabei, bei jedem Special,Forces Einsatz seiner Amtszeit? .....jetzt mal ernsthaft.  😊
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 03. Februar 2017, 01:30:46
Obama live dabei, bei jedem Special,Forces Einsatz seiner Amtszeit? .....jetzt mal ernsthaft.  😊

Von "live dabei" hat aber jetzt auch niemand gesprochen.

Als frisch gebackener und vollständig unerfahrener Oberkommandeur der Streitkräfte scheint es mir zumindest angebracht, erst mal jemanden zu fragen, der etwas mehr von der Angelegenheit weiß - sofern man akzeptiert, dass es Leute gibt, die etwas besser wissen als man selbst. Letztgenannte Tugend ist mir bei Trump zumindest bisher noch nicht aufgefallen, was ich für einen validen Kritikpunkt halte.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 03. Februar 2017, 01:40:13
Nicht bei jedem, sondern beim wichtigsten, und der war durchgeplant, erfolgreich, und ohne Verluste.

Und jetzt stell Dir Trump in der Situation vor...Massaker, oder gleich n Konflikt mit Pakistan.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 03. Februar 2017, 01:47:35
Zitat von: RoguePotusStaff
Vor 9 Minuten

 With Priebus mostly boxed out, planning chatter for Iran sanctions taking reckless tone, with panic giving way to desperation, hopelessness.

Vor 5 Minuten

 Iran strategy talk is asking how to ensure that Iran eventually crosses "the line" before long to eventually justify POTUS military action.

Vor 2 Minuten

 POTUS seems to honestly think Putin is his friend. Says Russia will "fight with us when the time comes" against Iran. #thatsnothowthisworks

Für Gleiwitz sind sie hoffentlich zu dämlich.

Komisches Gefühl, eher auf die Besonnenheit der Ayatollahs als auf den Durchblick des amerikanischen Präsidenten zu hoffen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Alu-Verkleidung am 03. Februar 2017, 02:42:43
http://edition.cnn.com/2017/02/02/politics/haley-russia-un/

"The US Ambassador to the United Nations offered a strong condemnation of Russia in her first appearance at the UN Security Council on Thursday, calling on Moscow to de-escalate violence in eastern Ukraine and saying that US sanctions against Moscow will remain in place until it withdraws from Crimea.
"The United States continues to condemn and call for an immediate end to the Russian occupation of Crimea," said Nikki Haley, President Donald Trump's envoy to the world body. "Crimea is a part of Ukraine. Our Crimea-related sanctions will remain in place until Russia returns control over the peninsula to Ukraine."


Die Kommentarspalten der Onlinemedien sind wieder reinstes Entertainment...vor allem die anscheinend zu spät/ nicht gebrieften Kremelbots. :2thumbs:
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 03. Februar 2017, 10:24:44
Den australischen Premier über ein Abkommen zu beschimpfen, das die USA mit ihm getroffen haben, ist eigentlich mittelalterlich. Es gab keinen Staat im heutigen Sinn. Das Land schwor dem König Treue, nicht dem Staat, und bei seinem Tod waren alle seine Erlasse und Vereinbarungen hinfällig* und waren neu auszuhandeln.

Zitat
“Look, anybody who just discovered that President Donald J. Trump is a resolute, decisive man who doesn't mince his words and who’s putting America and her allies and her people and her interest first is waking up, I think, out of a cave from the last two years,” Trump’s counselor, Kellyanne Conway, told Fox News on Thursday.
http://www.politico.com/story/2017/02/trump-foreign-policy-rhetoric-iran-australia-mexico-234531
Sie hat völlig recht: wer überrascht ist, von Trump angeschrien zu werden, der muss sich Naivität vorwerfen lassen.

Zitat
One simple piece of advice Panetta has for Trump is face-time with his new bureaucrats to try to win their loyalty.
“Most presidents take the time to visit the different departments and agencies and convey the fact that while they may not agree on all the issues, that they respect what they’re doing, what they’ve done and that they’re now part of a new administration. You gotta lay that groundwork or otherwise it all becomes guerrilla warfare,” he said.
Genau das, was Tillerson an seinem ersten Tag im Amt getan hat. Panetta hatten wir vorne schon (#125 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg202995#msg202995)).

Nicht der Präsident. Die Folge:
Zitat
When people say “Yes, sir,” they might really mean “Screw you.”
http://www.politico.com/magazine/story/2017/02/trumps-enemies-within-214735
Nicht die checks and balances werden diesen Präsidenten aufhalten, sondern der Apparat. Ein Narzisst kommt nicht auf die Idee, die Loyalität des Apparats anders als mit temporärer Schmeichelei zu erwerben – und um die richtig aufzuziehen, ist er intellektuell zu anspruchslos. Wenn schon Mittelalter, dann richtig. Wer seine Hommage-Tour nicht unternimmt, provoziert den Bürgerkrieg.

*Die mühsam niederdrückten War Lords wurden wieder aufmüpfig, die ehrgeizigen Verwandten regten sich. Nach der Thronbesteigung hatte der neue Fürst sein Land zu bereisen und die Huldigung der Städte usw. einzufordern.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 03. Februar 2017, 13:31:05
Nicht die checks and balances werden diesen Präsidenten aufhalten, sondern der Apparat.

D'accord. Es leckt ja jetzt schon an allen Ecken und Enden, die Illoyalitäten und Durchstechereien haben schon jetzt ein unfassbares Maß. Der Präsident kann sich auf seine Bürokratie nicht verlassen, das wird ziemlich deutlich. Natürlich kann er die Leute feuern, aber bald wird ihm dann das Personal ausgehen.

Und die gröbsten offenen Dissonanzen gibt es genau da, wo ich das vermutet hatte: im Außen- und im Verteidigungsressort.

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/amerika-verurteilt-aggressives-verhalten-russlands-im-ukraine-konflikt-14830228.html
http://www.tagesspiegel.de/politik/ostukraine-und-siedlungsbau-usa-kritisieren-russland-und-israel/19342370.html

und zum versemmelten Kommandounternehmen:

Zitat
Drei ranghohe Mitarbeiter des US-Militärs werfen Trump vor, er habe der Operation zugestimmt, obwohl die Vorbereitungen noch nicht abgeschlossen waren. Sie berichteten der Nachrichtenagentur Reuters, es habe vor dem Befehl zum Angriff weder ausreichend Geheimdienstinformationen noch Bodenunterstützung noch angemessene Sicherheitsvorkehrungen gegeben. Es ist ungewöhnlich, dass gut informierte Angehörige des Militärs ihren Oberbefehlshaber so offen kritisieren. Das ist ein Indiz dafür, dass die Unzufriedenheit mit Trump in Teilen der Armee schon nach wenigen Tagen groß ist.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-kommandomission-gegen-al-qaida-im-jemen-geht-schief-a-1132884.html

Und nochmals grundsätzlich:
Zitat
Republikaner wenden sich bereits in Scharen von ihm ab, weil er psychologisch nicht dazu in der Lage ist, zu erkennen, ob sein Handeln überhaupt legal ist.

Ein Amtsenthebungsverfahren scheint immer wahrscheinlicher, denn es ist so furchtbar klar, dass Trump unfähig ist, das Amt des Präsidenten auszuüben. Die Erwachsenen, mit denen er sich umgibt, selbst die besonders loyalen, verbringen die Hälfte ihrer Zeit damit, ihn zu zügeln - aber es funktioniert nicht.

Die andere Hälfte verbringen sie damit, sich um verzweifelte Anrufe von führenden Republikanern, Wirtschaftsbossen und ausländischen Regierungschefs zu kümmern. Trump hat was getan? Der arme Reince Priebus steht endlich auf dem Gipfel der Macht, aber Spaß hat er dabei nicht.

http://www.huffingtonpost.de/robert-kuttner/donald-trump-wird-als-pra_b_14517828.html

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 03. Februar 2017, 13:47:00
Noch'n Nachsatz:

Es könnte sich womöglich als schwerer Fehler herausstellen, den Umsturz nur von oben her unternommen zu haben - ohne vorher die Apparate infiltriert zu haben.
Zugegeben: das war ein Satz, der eines Carl Schmitt würdig wäre, und dafür bitte ich um Vergebung.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 03. Februar 2017, 14:46:55
Es gibt einige bewährte Methoden, die Anhängerschaft von eigenem Fehlverhalten, Unwissen und Unfähigkeit abzulenken. Dazu gehört die Konzentration auf einen gemeinsamen Feind. Ist dieser Feind nicht feindlich genug, wird ihm eben etwas angedichtet, um den Volkszorn am kochen zu halten:

Zitat
Conway told Matthews: “I bet it’s brand new information to people that President Obama had a six-month ban on the Iraqi refugee program after two Iraqis came here to this country, were radicalised and they were the masterminds behind the Bowling Green massacre.

“Most people don’t know that because it didn’t get covered.”

It didn’t get covered, many are now pointing out, because there was no such massacre.

https://www.theguardian.com/us-news/2017/feb/03/kellyanne-conway-refugees-bowling-green-massacre-never-happened
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 03. Februar 2017, 15:37:07
Der Kommentar von Mother Jones ist nicht übel:

Zitat
Right now, if you Google "Bowling Green massacre," all the hits are for pieces calling it out as fiction. But just wait a year. It will soon become an article of faith on the conservative email network that hundreds died in the Bowling Green massacre, complete with before-and-after pictures from Google Earth of the Baptist church that was left a smoking crater in the aftermath.

POSTSCRIPT: However, you'll only have to wait until tomorrow for Kellyanne Conway to make an aggrieved statement about how she meant to say Bowling Green mask affair, and it was just a slip of the tongue and the media knows it perfectly well, and they should be ashamed of themselves for always thinking the worst of Trump etc. etc. Just watch.

POSTSCRIPT 2: Do not for a second think that this wasn't deliberate. Conway knows that millions will hear about the Bowling Green massacre, but only thousands are likely to hear that it was just made up. And those thousands will all be liberals who read the New York Times and are never going to vote for Trump anyway.
http://www.motherjones.com/kevin-drum/2017/02/why-did-news-media-cover-bowling-green-massacre
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 03. Februar 2017, 16:54:26
Aber vielleicht mögen viele Leute dort drüben auch, was Trump so macht.

Man sollte sich aber trotzdem stets die Relationen vor Augen halten. Wahlbeteiligung ca. 59%. Davon hat Clinton mehr Einzelstimmen bekommen. Von den Trupwählern kann man die Hälfte als Protestwähler abziehen (behaupte ich mal beleglos). Am Schluss bleibt ein Kern an Wählern übrig, den wir vermutlich auch in Europa finden, der beileibe nicht die Mehrheit ist.

Ändert natürlich nichts an der Macht und damit der Gefährlichkeit Trumps.

Zitat
http://www.tagesschau.de/ausland/trump-anhaenger-107.html

Zitat
"Es ist doch völlig egal, wer am Ende für die Mauer bezahlt, solange Drogendealer und Illegale draußen bleiben. Ich habe aber leider den Eindruck: Egal was Präsident Trump entscheidet, irgendjemand stört sich immer daran, egal wie gut es ist."

S.o. Idioten findet man immer.


Zitat
Menschen suchen Führer.

Ich nicht  :grins2:
Gibt auch bei uns genügend Leute die den toll finden. Siehe Autokorso in Dresden beim Wahlsieg.

Kann mir mal jemand das Konzept des Nationalismus erklären? Ich kann das irgendwie nicht nachvollziehen. Ist das so etwas wie Religion?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 03. Februar 2017, 17:27:36
Zitat
@realDonaldTrump Vor 2 Stunden

 Professional anarchists, thugs and paid protesters are proving the point of the millions of people who voted to MAKE AMERICA GREAT AGAIN!

Der nächste Tweet könnte gut sein: "I'm gonna send in the feds".
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 03. Februar 2017, 18:06:14

Kann mir mal jemand das Konzept des Nationalismus erklären? Ich kann das irgendwie nicht nachvollziehen. Ist das so etwas wie Religion?

https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalismus (https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalismus)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 03. Februar 2017, 19:14:25
Zitat
Rogue POTUS Staff vor 1 Stunde

 POTUS refusing intel briefing again. Response: "Take the damn briefing! This is why we screwed the pooch in Yemen!"

 Rob Mintzes vor 1 Stunde

 @RoguePOTUSStaff Wait, daily intel briefings are why things went wrong?  Shall we just do things blindly?

Rogue POTUS Staff

@robmintzes Yes, that is why. POTUS gave grn light to mission. But intel didn't imply high % of success. But POTUS ignoring intel briefings.

Wenn es nicht wahr ist, dann ist es wirklich sehr gut erfunden.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 03. Februar 2017, 19:45:11

Kann mir mal jemand das Konzept des Nationalismus erklären? Ich kann das irgendwie nicht nachvollziehen. Ist das so etwas wie Religion?

https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalismus (https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalismus)
Danke!

Ich hätte meine Frage allerdings präziser stellen müssen. Was ich nicht verstehe ist, warum Mensch zu solch vergleichsweise abstrakten "Konstruktionen" wie einer Nation so emotional aufgeladene Beziehungen herstellen können?

Etwas ähnliches kann man auch bei Religionen beobachten.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 03. Februar 2017, 21:23:41
Zitat von: Mother Jones
[…]
 POSTSCRIPT: However, you'll only have to wait until tomorrow for Kellyanne Conway to make an aggrieved statement about how she meant to say Bowling Green mask affair, and it was just a slip of the tongue and the media knows it perfectly well, and they should be ashamed of themselves for always thinking the worst of Trump etc. etc. Just watch.
[…]

Nein, Mother Jones, falsch. Ganz falsch:
Zitat
I meant to say ‘Bowling Green terrorists’ as reported here,” Conway wrote on Twitter, adding a link to a 2013 ABC news story about the two terrorists-turned-refugees.
[…]
Conway followed her Bowling Green explanation with an attack against an unnamed NBC reporter contacting her Friday morning but not asking her to clarify what she meant by her remark
http://www.politico.com/story/2017/02/kellyanne-conway-bowling-green-234602

 :rofl2
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: lanzelot am 03. Februar 2017, 22:46:47
(http://scienceblogs.com/denialism/files/2017/01/stormertweet.png)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Ladislav Pelc am 03. Februar 2017, 23:44:28

Kann mir mal jemand das Konzept des Nationalismus erklären? Ich kann das irgendwie nicht nachvollziehen. Ist das so etwas wie Religion?

https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalismus (https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalismus)
Danke!

Ich hätte meine Frage allerdings präziser stellen müssen. Was ich nicht verstehe ist, warum Mensch zu solch vergleichsweise abstrakten "Konstruktionen" wie einer Nation so emotional aufgeladene Beziehungen herstellen können?

Etwas ähnliches kann man auch bei Religionen beobachten.

Ich denke, es liegt am Zusammengehörigkeitsgefühl, das entsteht, wenn man definiert, wer dazugehört, und vor allem, wer nicht. Man fühlt sich nicht mehr so einsam, wenn man das Gefühl hat, zu etwas größerem zu gehören. Die nervigen Angewohnheiten des Nachbarn sind leichter zu ertragen, wenn man sich "bewusst macht", dass er immerhin "einer von uns" ist und nicht "einer von denen". Und es gibt ein schönes Überlegenheitsgefühl, wenn man stolz darauf sein kann, zum zivilisierten Teil der Menschheit zu gehören, statt zu den ausländischen Primitivlingen, die noch im Mittelalter leben, wenn sie nicht gar gerade erst von den Bäumen gestiegen sind.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 04. Februar 2017, 00:38:51
https://twitter.com/AltStateDpt

Von RoguePotusStaff akkreditiert.  :grins2:

Dort z. B.:
Zitat
Most bizarre immigration ban story: Former Norway PM detained bc he visited Iran in '14 for human rights conference.
https://twitter.com/AltStateDpt/status/827551876111560706
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 04. Februar 2017, 03:26:36

Kann mir mal jemand das Konzept des Nationalismus erklären? Ich kann das irgendwie nicht nachvollziehen. Ist das so etwas wie Religion?

https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalismus (https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalismus)
Danke!

Ich hätte meine Frage allerdings präziser stellen müssen. Was ich nicht verstehe ist, warum Mensch zu solch vergleichsweise abstrakten "Konstruktionen" wie einer Nation so emotional aufgeladene Beziehungen herstellen können?

Etwas ähnliches kann man auch bei Religionen beobachten.

....oder Familien, Schulklassen, Straßenzügen, Dörfern...... es scheint abseits des Ansatzes, alle Menschen auf der Welt sind gleich und niemals werden wir desshalb chauvinistisch, etwas zu geben das den Menschen dazu bringt sich mit kleineren Einheiten seiner Species zu solidarisieren.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Alu-Verkleidung am 04. Februar 2017, 04:45:14

Kann mir mal jemand das Konzept des Nationalismus erklären? Ich kann das irgendwie nicht nachvollziehen. Ist das so etwas wie Religion?

https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalismus (https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalismus)
Danke!

Ich hätte meine Frage allerdings präziser stellen müssen. Was ich nicht verstehe ist, warum Mensch zu solch vergleichsweise abstrakten "Konstruktionen" wie einer Nation so emotional aufgeladene Beziehungen herstellen können?

Etwas ähnliches kann man auch bei Religionen beobachten.


Nationalismus ist (gefühlter) Mangel an Eigenleistung*

Das Volk; die Nation oder die eigene Rasse resultiert aus einer Konvergenz (ironischerweise absolut zufällig für jedes Individuum).

Es ist sozusagen ein identitärer Konsens der einem als Geburtsrecht zusteht und nicht abgesprochen werden kann, ohne irgendwelche Eigenleistung als Voraussetzung - der letzte Anker für eine Resonanz auf die eigene Identität.

Dazu kommt, wie schon angesprochen, das Aufgehen in einer homogenen Masse - bequeme Geborgenheit als Gegenstück zur fordernden Individualität.

Gerade in der "Deutschen Romantik" kann man die Sehnsucht nach heimischer Geborgenheit in eine Transformation des Völkischen Nationalismus sehr gut skizzieren.
---

* nicht im arbeits-chauvinistischen Sinn gemeint
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 04. Februar 2017, 14:05:04
Die FAZ hält RoguePotusStaff für einen Fake-Account und die mittlerweile >600k Follower für den Beweis, dass es den Trump-Gegnern egal sei, ob sie belogen würden, Hauptsache es passe zur eigenen Meinung.

Indizien für die Erfindung seien offenkundige Absurditäten, wie z. B.
Zitat
Oder dass er im Weißen Haus auf der Suche nach jemandem mit „Photoshop skills“ sei, der die Bilder der Vereidigung etwas aufhübschen könne.
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/rebellen-im-weissen-haus-oder-fake-news-14832920.html
Das klingt absurd, gewiss. Aber wenn wir nur seine Tweets betrachten (z. B. #354 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg205721#msg205721)), dann ist es gleich nicht mehr so absurd. Da hätte die FAZ mal ein wenig mehr nachdenken können.

Zitat
Staff ‏@RoguePOTUSStaff  Vor 11 Stunden

@herbbrooks26 We can confirm Gorka and Hahn are part of Bannon's White House staff.
Ist das wirklich dasselbe wie zu behaupten, die Washington-Demonstranten seien von George Soros bezahlt?

Manche der Tweets sind Anekdoten, z. B. dass das WH-Personal die Tür hinter Trump abschließen will, wenn er rausgeht, um „bad dudes“ draußen zu halten (finde ich gerade nicht mehr wieder). Was wäre verstörender: dass das echt ist, oder dass das ein Führerwitz ist? Where’s the difference?
Zitat
@RoguePOTUSStaff  10 Std.Vor 10 Stunden

@NycMikeb @CentaurMike We will never survive this job if not for the occasional laugh. Thanks for that.

Der Account sei nicht verifizierbar, sagt die FAZ. Pah.
Zitat
@RoguePOTUSStaff  Vor 12 Stunden

@Dilegap We give info and leave it to you to decide how you feel about. It's not like we can ask POTUS for a reference letter.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 04. Februar 2017, 14:08:03
Nationalismus ist (gefühlter) Mangel an Eigenleistung*

Habe ich so noch gar nicht gesehen. Aber klingt überzeugend; bin einverstanden!  ;D
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 04. Februar 2017, 14:20:26
Aber man sollte sich hüten, gewissen unbequemen Wahrheiten auszuweichen. Anonyme, automatische Umfragen zeigen, dass es unklar ist, ob Trump vom amerikanischen Wähler gemocht wird. Unmöglich ist es nicht.
Zitat
A Rasmussen Reports survey, conducted via automated telephone calls, pegs support for the order at 52 percent among likely voters, with 43 percent opposed. The Democratic automated-phone pollster Public Policy Polling finds opposition to the ban (49 percent) only marginally greater than support for it (47 percent) among registered voters.
http://www.politico.com/story/2017/02/donald-trump-popularity-polling-234630
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 04. Februar 2017, 15:35:52
Erstmal danke, für eure Kommentare zum Nationalismus.

Was die Informationslage zu Trump angeht bin ich derzeit sehr vorsichtig.

Da wird wahrscheinlich von beiden Seiten Befürwortern wie Gegnern viel zurecht gebogen, unbelegt weiterverbreitet oder gleich ganz erlogen.

Wer weiß den zum Beispiel schon, ob das was RougeStaff schreibt korrekt ist?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 04. Februar 2017, 15:46:32
Da wird wahrscheinlich von beiden Seiten Befürwortern wie Gegnern viel zurecht gebogen, unbelegt weiterverbreitet oder gleich ganz erlogen.
Die Wahrheit liegt nicht in der Mitte.

Wer weiß den zum Beispiel schon, ob das was RougeStaff schreibt korrekt ist?
Zitat
Erwarte keine Antwort
Als die Deine.

- Brecht (aus dem Gedächtnis zitiert).
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Daggi am 04. Februar 2017, 16:03:14
Hier alle Daten:



Poll   Dates   Mode                                      Approve   Disapprove   Net approval
CBS News   2/1-2/2   Live phone              40%             48%   -8
CNN/ORC   1/31-2/2   Live phone                      44%             53%   -9
Gallup   1/31-2/2   Live phone                      43%             52%   -9
Rasmussen Reports   1/31-2/2                               54%            46%   8
Public Policy Polling (D)   1/30-1/31          47%            49%   -2
Economist/YouGov   1/28-1/31   Internet       43%            44%   -1
SurveyMonkey   1/26-1/30   Internet              48%            50%   -2
POLITICO/Morning Consult   1/26-1/28      49%            41%   8
Quinnipiac University   1/20-1/25         36%            44%   -8
Average                                            44.9%           47.4%   -2.6
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 04. Februar 2017, 17:01:15
Ah, nochmal zu Pasquino.
Zitat
https://petitions.whitehouse.gov/petition/immediately-release-donald-trumps-full-tax-returns-all-information-needed-verify-emoluments-clause-compliance

Immediately release Donald Trump's full tax returns, with all information needed to verify emoluments clause compliance.
Created by A.D. on January 20, 2017
Sign This Petition

Needs 0 signatures by February 19, 2017 to get a response from the White House
476,329 signed
100,000 goal

The unprecedented economic conflicts of this administration need to be visible to the American people, including any pertinent documentation which can reveal the foreign influences and financial interests which may put Donald Trump in conflict with the emoluments clause of the Constitution.
Die Zeichnungsfrist läuft noch 14 Tage, aber die Zahl der Petitenten hat sich seit dem 1. Februar nicht mehr verändert:
Aktuell: 476,042 signed.
Hat sich bestimmt keiner mehr dafür interessiert.

Hier alle Daten:
Das ist ein wenig wie Meta-Analysen: gelegentlich werden Äpfel mit Birnen in eine Kiste geworfen. Es bleibt ein Rest Unsicherheit, wie die Wahlprognosen bewiesen haben.
Letztlich werden sich nur die Dauer der Krise verlängern und Dramatik wie Fallout der Krise verschärfen, wenn er noch immer die Mehrheit hätte.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 04. Februar 2017, 19:44:08
(https://pbs.twimg.com/media/C30zt5TWYAU5tQP.jpg)

Weil wir gerade bei Fake News sind: Der Sachverhalt ist korrekt, nur das mit den 95% habe ich nicht überprüft. Aber es kommt mir wahrscheinlich vor. Die 5%, die dafür sind, sind die Republikaner im Repräsentantenhaus.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 04. Februar 2017, 20:53:57
RoguePotusStaff bietet eine Erklärung an, warum RoguePotusStaff immer noch nicht aufgeflogen ist (ich baue das mal zusammen):
Zitat
@RoguePOTUSStaff  Vor 13 Minuten

You really think the nation's entire body of resources is devoted to finding us? By refusing to do things that would demand their attention (ex: silly requests for pictures inside WW) we are not a threat to the country. We are seen as "a politically embarrassing personnel matter to be resolved internally by the White House."
Das mit den „pictures inside“ bezieht sich darauf, dass sie ein Bild aus dem Web gepostet haben. Wieder mal gut erfunden, verdammt gut.

(https://pbs.twimg.com/media/C3nHlmyW8AUBMPF.jpg:thumb)

(https://pbs.twimg.com/media/C31gYaVUYAAIJ8Z.jpg)

 8)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 04. Februar 2017, 23:09:17
Bei WP beratschlagt man, ob man diesen Artikel
https://en.wikipedia.org/wiki/Bowling_Green_massacre
mit anderen, z. B. alternative facts, zusammentun soll. Die Merger haben sich bisher nicht durchsetzen können, und die Deleter auch nicht. Eines der kühlsten Argumente gegen die Versenkung ist:
Zitat
Oppose - The Alternative facts article is likely to get quite long during the remaining 206 weeks of the Trump administration
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: uran am 05. Februar 2017, 00:10:24
Ihr könnt euch ruhig über Trump lustig machen, aber das ist nur euer Neid, weil er Leute erreicht, die mit Argumenten nicht mehr zu erreichen sind!  :teufel

Zitat
Die Grünen beginnen, ihre Haltung gegenüber dem Freihandelsabkommen Ceta zu überdenken. „Ein fairer Freihandel ist in Zeiten eines stärker werdenden Protektionismus, vor allem in den Vereinigten Staaten, wichtiger denn je“, sagte Cem Özdemir, Parteichef und Spitzenkandidat, der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (F.A.S.).
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/gruene-positionieren-sich-wegen-trump-neu-zu-ceta-14842833.html (http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/gruene-positionieren-sich-wegen-trump-neu-zu-ceta-14842833.html)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 05. Februar 2017, 00:16:27
Zitat
Die Grünen beginnen, ihre Haltung gegenüber dem Freihandelsabkommen Ceta zu überdenken. „Ein fairer Freihandel ist in Zeiten eines stärker werdenden Protektionismus, vor allem in den Vereinigten Staaten, wichtiger denn je“, sagte Cem Özdemir, Parteichef und Spitzenkandidat, der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (F.A.S.).
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/gruene-positionieren-sich-wegen-trump-neu-zu-ceta-14842833.html (http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/gruene-positionieren-sich-wegen-trump-neu-zu-ceta-14842833.html)

Interessant, kommt doch aus der selben Ecke nicht selten das Statement, dass es einen fairen (Welt-)Handel gar nicht geben könne. Sprich Handel ist immer unfair.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 05. Februar 2017, 20:58:56
Da fragen wir uns die ganze Zeit "woran kann man denn erkennen, dass Trump als Präsident völlig ungeeignet ist?"

Ist seine fehlende Politik-Erfahrung ein Hinweis?
Oder sein Charakter?
Könnte man aus seinen Handlungen und Aussagen etwas ableiten?

Nein, ganz falsch. Wirklich eindeutige Hinweise findet man - natürlich - in seiner Unterschrift.

http://www.sueddeutsche.de/kultur/us-praesident-die-ganze-unterschrift-schreit-foermlich-ich-zuerst-alles-zu-mir-1.3363865-2

Zitat
Donald Trumps Signatur sieht aus wie "die Frequenzausschläge kreischender Dämonen". Witzelt das Internet. Höchste Zeit also, sie einer Graphologin vorzulegen. Und die seiner Vorgänger gleich dazu.

I don't even ...

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 05. Februar 2017, 21:23:20
Zitat
O’Reilly: But he’s a killer though. Putin’s a killer.
Trump: There are a lot of killers. We’ve got a lot of killers. What do you think? Our country’s so innocent?
There’s a killer on the road. (https://www.youtube.com/watch?v=iv8GW1GaoIc)
Ich hab’s doch gleich gesagt (#142 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg203223#msg203223)), Jungs, sag ich, sagt ihm keine Staatsgeheimnisse, der verpetzt sie!

Ich bin auf den geschickten Journalisten gespannt, der ihn nach Details fragt. Und ich bin auf die gedrechselte Stellungnahme des russischen Außenministeriums gespannt. :teufel

Aber wahrscheinlich werden sie einfach nur stille sein.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 05. Februar 2017, 23:56:45
Bei NBC gibt es wöchentlich ein „Meet The Press“, und die Transkripte sind zu haben.

Naja. Den geschickten Journalisten gibt es schon, wenn er auch nur Pence befragt. Und er fragt auch nicht nach den Killern aus dem eigenen Land. Trotzdem ist es einigermaßen lustig.

Zitat
VICE PRESIDENT MIKE PENCE: I think people find it very refreshing that they not only understand this president's mind but they understand how he feels about things. He expresses himself in a unique way. And again, the judge's actions, look, the judge's actions in this case in Washington, which are at odds with the federal district court judge in Boston, who upheld the constitutionality of the president's actions, the judge's actions in this case, making decisions about American foreign policy and national security, it's just very frustrating to the president, to our whole administration, to millions of Americans who want to see judges that will uphold the law and recognize--

CHUCK TODD: Well, all he did was put a pause.

VICE PRESIDENT MIKE PENCE: --the authority the president of the United States has under the constitution to manage who comes into this country.

CHUCK TODD: Well, all he did was put a pause. But on this issue of criticism, I found something you said about President Obama seven years ago. Take a listen.

(BEGIN TAPE)
MIKE PENCE: This president has shown an unusual interest in commenting on his critics in the media and here on Capitol Hill. The American people don't want to hear the president's reflections and commentary on criticism.
(END TAPE)

CHUCK TODD: Look, and I know that when one person's party's in power, the other party says things like that. But that is what Congressman Mike Pence thought of when presidents got too caught up in their criticisms. Should the president take the advice of Congressman Mike Pence?

VICE PRESIDENT MIKE PENCE: Well, my hair's the same color as it was back then. But, you know, I've learned a lot. I've learned a lot about--

http://www.nbcnews.com/meet-the-press/meet-press-02-05-17-n717011
:rofl

Und als Redenschreiber für Lawrow würde ich in etwa sagen: „Natürlich ist das mit dem Killer Putin absurd. Aber das musste der intelligente Präsident Trumpf den bornierten Russland-Feinden im Kongress zum Fraß vorwerfen, um die Beziehungen usw., und im Übrigen sind die USA nicht in der Position, anderen etwas anzukreiden, was sie selbst eingestandendermaßen usw.“


Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 06. Februar 2017, 00:23:26
Zitat
Albright, whose family fled Czechoslovakia and Nazism when she was a baby, had previously tweeted multiple objections to Trump's immigration ban, including this one from Jan. 25: "I was raised Catholic, became Episcopalian & found out later my family was Jewish. I stand ready to register as Muslim in #solidarity."
Madeleine Albright [WP (https://de.wikipedia.org/wiki/Madeleine_Albright)]. Für Breitbart ist sie vermutlich eine extreme Leftist.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 06. Februar 2017, 14:29:55
http://www.politico.com/magazine/story/2017/02/trumps-plan-to-fight-isis-with-putin-isnt-just-futile-its-dangerous-214743
Lesenswerter Hintergrundartikel, warum gemeinsame Terrorbekämpfung mit Russland unmöglich ist. Wesentlicher Aspekt: das Konzept eines Kollateralschadens ist der russischen Politik unbekannt:
Zitat
If it ends up dead, it was a terrorist.
Wird an zahlreichen Beispielen russischer Politik erläutert.

Natürlich lässt sich einwenden, dass die USA z. B. im Vietnamkrieg nicht so pingelig gewesen sind, aber dennoch: das ist der Punkt, IMHO. Es wurden auch schon amerikanische Soldaten vor amerikanischen Gerichten wegen Mordes verurteilt, soweit ich mich entsinne.

Zitat
It may not be fair that Russia is routinely bombing hospitals and civilian infrastructure with relatively little backlash, while one stray US airstrike on a Doctors without Borders facility unleashes unending international outcry. But it’s a hypocrisy we live with as the world’s most powerful military, and it is the reason why American forces operate with the most restrictive rules of engagement on the planet
Die Drohnen sind furchtbar. Eine Millionenstadt in Schutt und Asche legen ist es nicht.

Der andere Punkt, der nicht angesprochen wird: auch Trump ist das Prinzip des Kollateralschadens unbekannt. Alle Flüchtlinge, Moslems, Mexikaner sind bad dudes. Insofern ist er nur konsequent.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 06. Februar 2017, 15:44:57
Es gibt ja diese hübsche Verschwörungstheorie, dass Trump Analphabet ist ...

https://www.youtube.com/watch?v=7LFkN7QGp2c

A Totally Real, 100% Valid Theory | Full Frontal with Samantha Bee | TBS

Falls er doch lesen kann, tut er das zumindest nicht regelmäßig:

(https://pbs.twimg.com/media/C38f2ksVcAAb0W1.jpg)

https://twitter.com/PaulGowder/status/828415896683155456
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 06. Februar 2017, 16:36:14
Zitat
"We consider such words from the Fox TV company to be unacceptable and insulting, and honestly speaking, we would prefer to get an apology from such a respected TV company," Kremlin spokesman Dmitry Peskov told reporters on a conference call.

Der arme Trumpetier, von Fox so hinters Licht geführt. Der Kreml ist lernfähig: er erforscht die Möglichkeiten, die der Conway-Stil für Reaktionen bietet. Und Fox News dürfte dieser Canossa-Gang leichtfallen, vorausgesetzt es gibt einen Wink vom Präsidenten.  :D
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 06. Februar 2017, 18:55:52
Zitat
Vice President Pence on Saturday defended President Trump following his criticism of the federal judge, arguing the president was simply "speaking his mind."
http://thehill.com/homenews/administration/317993-trump-continues-criticism-of-federal-judge

Das ist keine Verteidigung. Das ist eine Anklage.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 06. Februar 2017, 20:09:35
Will jemand wissen, was Sarkasmus ist? Hier die Definition:

Zitat
@RoguePOTUSStaff  Vor 3 Stunden

This person does not work in the White House, but clearly understands us.
Zitat
Randi Mayem Singer @rmayemsinger
Mike Pence is an abhorrent bigot of middling intellect & I'd be extremely grateful to have him take over the Presidency as soon as possible

Oder hier.
Zitat
Walter_Stylez 

@RoguePOTUSStaff Be nice is you took us thru the typical A, B, C process that Trump goes through b4 signing a executive order.

Rogue POTUS Staff @Walter_Stylez

A) Sits at desk
B) Asks Bannon
C) Uncaps pen
(passt übrigens gut zu #509 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg206504#msg206504))
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 06. Februar 2017, 20:41:29
Acht ehemalige Außenminister und hochrangige Sicherheitsleute (Kerry, Albright, Panetta u. a.) wenden sich mit einer gemeinsamen Erklärung an das Berufungsgericht:
Zitat
10. For all of the foregoing reasons, in our professional opinion, the January 27 Executive Order does not further – but instead harms – sound U.S. national security and foreign policy.
http://cdn.ca9.uscourts.gov/datastore/general/2017/02/06/17-35105%20opposition%20exhibit.pdf

Derweil erinnert Politico daran, dass ein wesentlicher Grund für das Impeachment Nixons seine Missachtung der Judikative war, und fragt:
Zitat
The crucial question now is how far Trump will take his refusal to accept the authority of the federal courts to overturn his immigration order. If the appellate or Supreme Court ruled against him will they be “so-called” judges, too?
http://www.politico.com/magazine/story/2017/02/is-this-watergate-214746

Fragen wir RoguePOTUSStaff, ob er sich einkriegen würde:

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6146)

Fortsetzung folgt.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 06. Februar 2017, 22:21:27
Vielleicht sollte Trump mit dem Mauerbau noch eine Weile warten. Falls die Kalifornier demnächst die Schnauze endgültig voll haben von dem Kaspertheater.

https://www.heise.de/tp/features/Calexit-3618697.html

Zitat
Die Yes-California-Kampagne begründet ihren Vorschlag, bei den nächsten Halbzeitwahlen 2018 eine Unabhängigkeitsreferendum abzuhalten, nicht nur damit dass Kalifornien knapp 40 Millionen Einwohner hat und für sich genommen die sechstgrößte Volkswirtschaft der Welt wäre, sondern auch mit "kulturellen Unterschieden" zwischen Kaliforniern und anderen US-Amerikanern.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 06. Februar 2017, 22:51:00
Vor ein paar Tagen habe ich gelesen, dass der POTUS (genauer: Bannon) insgeheim für die Sezession von Kalifornien ist. Grund: man wird ganz elegant einen Haufen Demokraten und Multi-Kulti-Gesocks los.

Wo ich das gelesen habe? RoguePOTUSStaff.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 06. Februar 2017, 23:54:33
‏Unsere tägliche Dosis Rogue gib uns heute.

Zitat
@RoguePOTUSStaff  vor 2 Stunden
Miller points blame for bad image at Conway's alt facts $ BG massacre comments, while Conway points to Priebus not finding the light switch.
Conway hat übrigens gerade in der Presse um die Ohren gehauen bekommen, dass sie auch vorher schon von “Bowling Green Massacre” gesprochen hat.

Aber wieso Lichtschalter?
Zitat
Brandon Berk
@RoguePOTUSStaff not understanding the light switch reference?

Rogue POTUS Staff
@berkinstock Nobody knows how to turn on lights in Cabinet Room. Meetings are held in the dark.

Wie jetzt, wieso?
Zitat
Rogue POTUS Staff
@CAhernHodgson The sad part is that they're right next to the door. Would point this out, but this has been a rare point of amusement.

Man könnte ja jetzt sagen, ein billiges Vergnügen, aber wenn es sonst keines gibt … ein Figaro. Außerdem, es passt. Es kommen noch ein paar lustige Kommentare, dann wird es wieder ernst:

Zitat
JSternburg
@RoguePOTUSStaff @berkinstock well Bannon must feel right at home...lord of darkness and all..
Mir egal, ob das erlebt oder erfunden ist (ich tippe auf ersteres):  :rofl2
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Omikronn am 07. Februar 2017, 14:19:02
Der Lord of Darkness passt gut  ;D

Derweil erinnert Politico daran, dass ein wesentlicher Grund für das Impeachment Nixons seine Missachtung der Judikative war, und fragt:
Zitat
The crucial question now is how far Trump will take his refusal to accept the authority of the federal courts to overturn his immigration order. If the appellate or Supreme Court ruled against him will they be “so-called” judges, too?
http://www.politico.com/magazine/story/2017/02/is-this-watergate-214746

Ich denke eine Absetzung Trumps ist aber auch nicht das was man haben möchte... Die Geschichte dürfte nur unwesentlich zum besseren gewendet werden wenn man daran denkt dass dann Pence zum Zug kommen würde und der Rest des Stabes aus meiner Sicht ziemlich sicher derselbe bleibt.

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 07. Februar 2017, 14:53:17
Der Lord of Darkness passt gut  ;D

Derweil erinnert Politico daran, dass ein wesentlicher Grund für das Impeachment Nixons seine Missachtung der Judikative war, und fragt:
Zitat
The crucial question now is how far Trump will take his refusal to accept the authority of the federal courts to overturn his immigration order. If the appellate or Supreme Court ruled against him will they be “so-called” judges, too?
http://www.politico.com/magazine/story/2017/02/is-this-watergate-214746

Ich denke eine Absetzung Trumps ist aber auch nicht das was man haben möchte... Die Geschichte dürfte nur unwesentlich zum besseren gewendet werden wenn man daran denkt dass dann Pence zum Zug kommen würde und der Rest des Stabes aus meiner Sicht ziemlich sicher derselbe bleibt.

Ich bin mir inzwischen nicht mehr sicher, ob die "Immigration Order" nicht bewusst auf Scheitern angelegt war. Dazu ist der Anlass zu mickrig. Die Eskalation zum möglichen Verfassungskonflikt steht dazu eigentlich außer Verhältnis. Aber: aus der Logik des Chefideologen Bannon heraus ist eine funktionierende Gerichtsbarkeit Teil des alten, zu überwindenden Systems. Ein Scheitern der Order wäre ein Anlass, die Polarisierung und Hysterisierung der Gefolgschaft voranzutreiben und zu eskalieren.

Mich hat diese Kolumne nachdenklich gemacht:
https://www.theguardian.com/commentisfree/2017/feb/06/some-of-trumps-advisers-want-a-new-civil-war-we-must-not-let-them-have-it

Zitat
It’s chilling to acknowledge it but we must: large sections of the American right want another civil war. They have spent years amassing the weaponry for it; and their signifier of choice – hunting camouflage – also gives a major clue as to what they are thinking. In this situation, the choice of the US left, of minorities, of women should be: to resist – but do not give the enemy what they want.

Möglicherweise ist es für Grump ein persönliches Ego-Problem, dass ihn ein Gericht in die Schranken verweist. Für den strategischen Kopf dahinter könnte eine weiter reichende Agenda gegeben sein, und Trump käme als Werkzeug dafür gerade recht.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 07. Februar 2017, 15:21:57
Ich bin mir inzwischen nicht mehr sicher, ob die "Immigration Order" nicht bewusst auf Scheitern angelegt war.

Lawfare ist der gleichen Ansicht.
https://lawfareblog.com/does-trump-want-lose-eo-battle-court-or-donald-mcgahn-simply-ineffectual-or-worse

Und es stimmt: Trump kann man bei aller Liebe kein vorausschauendes Verhalten zutrauen, aber Bannon schon. Ob der "Travel Ban" vor dem Supreme Court scheitert oder durchkommt: das Triumph/Wutgeheul ist in jedem Fall sicher, und auch, dass der Travel Ban nur ein erster Schritt auf dem Weg zum Muslim Ban sein soll. Wenn ein Attentäter aus Saudi-Arabien oder welchem Land auch immer käme, dann wäre das kein Versagen dieser EO, sondern ein sicheres Zeichen dafür, dass sie ausgedehnt werden muss. Fehlt nicht viel, und Conway führt das Quebec Shooting an.

Aber das eigentlich Bedrückende ist das Verhalten der Republikaner. Die machen mit.
Zitat
The president’s extraordinary broadside last weekend against a federal judge who ruled against his immigration order raised doubts about his basic respect for an independent judiciary. But Republicans — who rebuked former President Barack Obama for weighing in on Supreme Court rulings — gave Trump a pass Monday, despite his far more personal, incendiary language.
http://www.politico.com/story/2017/02/trump-judges-republicans-congress-234703

Der Hoffnungsschimmer: der Widerstand der Industrie formiert sich langsam.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 07. Februar 2017, 16:00:26
Interessanterweise kann man das auch ganz anders sehen.......

http://cicero.de/berliner-republik/hass-auf-trump-auch-linke-intoleranz-ist-intolerant

...mal gespannt wann Novo und die Achse auf diesen Zug aufspringen.

Zitat
Dass man damit weder dem einen noch dem anderen gerecht wird, dass aus hemmungslos egozentrischen Gründen die These von der Singularität der nationalsozialistischen Gewaltverbrechen geschreddert wird, dass die größtmögliche rhetorische Kanone das eigene argumentative Feld verheert: alles geschenkt. Es muss jetzt hinaus in die Welt, der Antiamerikanismus, der Antikapitalismus, der Antifaschismus.

....eine (ewige?) "singularität nationalsozialistischer Gewaltverbrechen" spannender Ansatz, wenn man aus Geschichte lernen wollte  :crazy

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 07. Februar 2017, 16:43:44
Zu Kissler nur eines:
Zitat
Lenin wäre entzückt ob solch treuer Jünger
Über Bannon wäre er noch viel mehr entzückt.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 07. Februar 2017, 20:38:57
Zitat
“I call my own shots, largely based on an accumulation of data, and everyone knows it,” Trump said [recte: twitterte].
According to NBC News Editor Bradd Jaffy, Trump’s tweet was sent about one hour after MSNBC’s “Morning Joe” played a clip of the “Saturday Night Live” skit, showed an image of the Time cover and posed the question of whether Bannon was “calling all the shots.”
[…]
“I assume President Trump was not pleased with the Time cover, because that is reserved for Donald Trump,” said one White House source granted anonymity to speak candidly.
[…]
“Any time you have staff members on the cover of Time magazine, that’s a problem,” said John Feehery, a Trump-supporting GOP strategist and longtime Capitol Hill aide.
http://thehill.com/homenews/administration/318182-bannon-flies-close-to-the-sun

:teufel

Für die römischen Generäle in der Kaiserzeit waren Sieg wie Niederlage gleich gefährlich.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 07. Februar 2017, 22:16:27
http://www.politico.com/story/2017/02/trump-sheriff-asset-forfeiture-texas-234740
Strumpf trifft sich mit den county sheriffs.

Zitat
Rockwall County, Texas, Sheriff Harold Eavenson spoke up first to discuss asset forfeiture, a practice by which law enforcement can seize the cash and property of individuals suspected of committing a crime without a guilty verdict.
Asset Forfeiture: Einziehung. Gibt es auch im deutschen Recht „wird angewendet auf Tatmittel und -werkzeuge sowie Gegenstände, die durch die Tat selbst hervorgebracht worden sind“. „Die (endgültige) Einziehung darf nur durch eine Entscheidung (Beschluss oder Urteil) von einem Gericht angeordnet werden.“

Zitat
President Barack Obama, sought to rein in an asset sharing program by which local law enforcement were given a share of whatever assets they seized.
Ich bin unsicher, wie ich das verstehen soll: Obama hat versucht zu verhindern, dass die einziehende Stelle einen Anteil an der Beute erhält?

Zitat
“On asset forfeiture, we’ve got a state senator in Texas that was talking about introducing legislation to require conviction before we could receive that forfeiture money,” Eavenson said.
Tatsächlich: es geht hier nicht um “Tatmittel und –werkzeuge”, sondern einfach um beschlagnahmtes Geld. Der Senator will erst ein Urteil, aber der Sheriff will es gleich haben.

Zitat
“Can you believe that?” Trump interjected.

“And I told him that the cartel would build a monument to him in Mexico if he could get that legislation passed,” the Texas sheriff continued.
Die Drogenbarone reiben sich die Hände, genauso wie die Terroristen über die green cards.

Zitat
“Who is the state senator?” Trump replied. “Do you want to give his name? We’ll destroy his career.”
Es waren Kameras dabei, und die Szene wurde aufgezeichnet.

Zitat
The president’s remark elicited laughter from those gathered in the Roosevelt Room,
Das war natürlich nur ein Scherz.

Zitat
although the president did not join in.

Bitte sagt mir, dass ich das alles nur falsch verstehe.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 07. Februar 2017, 22:47:38
Bitte sagt mir, dass ich das alles nur falsch verstehe.

Man lacht doch nicht über seine eigenen Witze.

(... sondern genießt die Verunsicherung der Umstehenden, ob es wirklich ein Witz war.)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 08. Februar 2017, 10:53:38
Zitat
Too often, Donald J. Trump suggests there’s a sole authority for truth, and the public is supposed to think it’s him.

Making matters quite a bit worse, some Republicans are inclined to go along with this style of authoritarian thinking. Rep. Lamar Smith (R-Tex.), the chairman of the House Science Committee, recently advised Americans “to get your news directly from the president. In fact, it might be the only way to get the unvarnished truth.”
http://www.msnbc.com/rachel-maddow-show/trump-wants-be-seen-the-sole-authority-truth

Was ist er, chairman of the House Science Committee?

Hier noch mehr Details, und noch mehr Links dahinter.
http://www.msnbc.com/rachel-maddow-show/leading-house-republican-listen-trump-the-unvarnished-truth
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: grober_unfug am 08. Februar 2017, 11:46:39
Das überrascht mich erschreckend wenig, wer sein Leben lang hinter jemand herrennt dessen Buch die Wahrheit und nichts als die einzige Wahrheit verkündet dürfte wenig Probleme damit haben wenn ein lebendiger Prophet laut verkündet im Besitz der ungeschminkten Wahrheit zu sein. :P
Es ist allerdings erschreckend, es sei denn mein Ironiedetektor ist kaputt und der Mann ätzt nur gegen den Präsidenten. :D
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 08. Februar 2017, 14:47:27
Zitat
During the interview, the president launched into a criticism of the media, saying he looks and sees "the lies."
"You know the lies, that’s another thing. I always got sort of good press. You know as a business guy I got good press," Trump said.
"I have never— I call it you know, fake news. Some of the networks and some of the papers, it’s so dishonest. The level of dishonesty, where they’ll take a story that should be good, I know good from bad."
http://thehill.com/homenews/administration/318428-trump-says-he-sleeps-4-5-hours-a-night

Es ist wirklich genau so einfach, wie sich der kleine Moritz das immer vorgestellt hat.

the lies = dishonest = Fake News = df schlechte Presse für Donald Trump gleich welcher Art, völlig unabhängig vom jeweiligen konkreten Inhalt. Weil alle Leute sagen, The Donald ist großartig, kann alles andere nur gelogen sein. Das weiß man einfach, das ist common sense. Der Vorsitzende des House Science Committee weiß es, und der Anwalt der Regierung vor dem Berufungsgericht weiß es. Auf die Frage des Richters, worauf sich die Einschätzung der plötzlich gestiegenen Gefährlichkeit der Einreisenden stützt, antwortet er verblüfft/empört: der Präsident hat es gesagt, und es ist ungehörig, damit nicht zufrieden zu sein.

Something is rotten in the state of Denmark. Das ist nicht nur an einer Person festzumachen. Natürlich gibt es das in Ansätzen überall, keine Frage. Aber die hohe Intelligenz des Präsidenten verdeutlicht es in dieser selten schlichten Klarheit.

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 08. Februar 2017, 17:45:12
Geplänkel bei RoguePOTUSStaff. Louise Mersch bemüht sich, R. als Bannon-gesteuerten Fake-Account zu entlarven. Der Erfolg ist mäßig. Bei fehlenden externen Belegen ist man natürlich auf die interne Konsistenz angewiesen – und die ist ausgesprochen mangelhaft. Im Chat wird festgestellt, dass sie einst ein Tory-MP in England gewesen sei. Weiter geht‘s (schon wieder) mit Shakespeare:
Zitat
Stacy ‏@Stacy42716905  vor 12 Stunden

@anylaurie16 @LouiseMensch Louise, Methinks thou art protest too much. If @RoguePOTUSStaff is fake, why pay so much attention to them?
:grins2:
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 08. Februar 2017, 21:52:44
Kaum zwei Wochen im Amt, schon gibt es eine Gehaltserhöhung. Der Präsident macht gute Arbeit.

Zitat
First on CNN: US military to rent space in Trump Tower

According to Jared Horowitz, who works for the company responsible for available commercial space at Trump Tower, the floors available to rent -- with the average floor space running between 13,500 to 15,500 square feet -- cost about $1.5 million a year. Trump Tower is owned by the Trump Organization.

http://edition.cnn.com/2017/02/07/politics/military-to-rent-space-trump-tower/
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 09. Februar 2017, 01:22:56
Mal wieder eine Prognose von Rogue:
Zitat
If goes to SCOTUS expect Senate to try to fast track Gorsuch nomination. Pence has already talked w/ McConnell about it.
In der Tat, naheliegender Gedanke. Man darf gespannt sein. Aber der Erlebensfall ist nicht völlig außerhalb des Erwartungshorizonts – er wäre also Indiz, aber noch kein Beweis für die Echtheit des Accounts.

Hier auch noch was, da fällt es einem wie Schuppen aus den Haaren.
Zitat
@RoguePOTUSStaff  vor 2 Stunden

Just to clarify, POTUS retweeted this personally. Even top aides are angry. Theory is that POTUS striking back @ attempts to manage him. 
Zitat
My daughter Ivanka has been treated so unfairly by @Nordstrom. She is a great person -- always pushing me to do the right thing! Terrible!

‏@Stacy11011004:  during his security briefing?

‏@RoguePOTUSStaff: Correct.  POTUS "delegates" his intel briefings.
Irgendwo habe ich gerade gelesen: das war auch anderen aufgefallen: der Tweet stammte aus der Zeit des Briefings, aber ein Sprecher hat verneint, dass er während des Briefings getweetet hätte. So einfach kann ein Schuh draus werden.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 09. Februar 2017, 02:07:03
Es gibt nicht nur Verlierer, wenn Trump twittert; erinnern wir uns an Vanity Fair. Auch Nordstrom konnte zulegen:
Zitat
President Trump went to war Wednesday with Nordstrom, the department store, over its decision to stop carrying his daughter Ivanka’s line of branded apparel. And it appears Nordstrom won, with the company’s stock up almost 5 percent on the day.
http://www.vox.com/policy-and-politics/2017/2/8/14553562/nordstrom-stock-price-trump-ivanka
;D

Man beachte auch die ätzende Ironie in dem Text von vox.com.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 09. Februar 2017, 13:00:42
Zitat
Nur bestätigte Follower haben Zugriff zu den Tweets und dem vollständigen Profil von @RoguePOTUSStaff. Klicke auf den "Folgen" Button, um eine Bestätigungsanfrage zu senden.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 09. Februar 2017, 13:16:56
Es gibt nicht nur Verlierer, wenn Trump twittert; erinnern wir uns an Vanity Fair. Auch Nordstrom konnte zulegen:
Zitat
President Trump went to war Wednesday with Nordstrom, the department store, over its decision to stop carrying his daughter Ivanka’s line of branded apparel. And it appears Nordstrom won, with the company’s stock up almost 5 percent on the day.
http://www.vox.com/policy-and-politics/2017/2/8/14553562/nordstrom-stock-price-trump-ivanka
;D

Man beachte auch die ätzende Ironie in dem Text von vox.com.

Cool. Wenn das Schule macht, wird das ein Rezept zur Überwindung von kleineren Liquiditätskrisen: einmal dem Potus, der Tochter oder dem Ehegespunst auf die Hühneraugen treten, dafür ein paar Twitterwatschen einfangen, und im Anschluss daran klingeln die Kassen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: lanzelot am 09. Februar 2017, 15:00:42
Hilfe für Trump. Ein Vorschlag aus Schweden. Natürlich mit einer finnischen Aufbauanleitung.
(https://2.bp.blogspot.com/-RX-dFQiV-8s/WJCh0jTKEdI/AAAAAAAAnQ8/Fam2dtXGfmokGNU_qjygKdjBt5D_n5ZIACLcB/s1600/WALL6.jpg)]

http://www.der-postillon.com/2017/01/IKEA-wall.html
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 09. Februar 2017, 19:35:59
Draining the swamp ...

Zitat
Kellyanne Conway Just Told Everybody To "Go Buy Ivanka’s Stuff"

Conway said she was giving a “free commercial” for Ivanka Trump’s products — a day after President Trump slammed Nordstrom for dropping his daughter’s brand.

Zitat
“It’s a wonderful line, I own some of it…I’m just going to give a free commercial here: Go buy it today, everybody. You can find it online,” Conway said.

(https://pbs.twimg.com/media/C4O8O_GWYAAbkjp.jpg)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 09. Februar 2017, 20:03:32
Das Weiße Haus ist immer für eine weitere Umdrehung auf der Absurditätsschraube gut. Das erste Mal, als Ivanka für ihren Schmuck geworben hat (im ersten öffentlichen Auftritt nach der Wahl), war es dem Trump-Team noch peinlich. Inzwischen nicht mehr. Die nächste Umdrehung wäre, die Regeln des OGE zu ändern - oder besser, das Office gleich ganz abschaffen. Liegt ohnehin in der Luft. Kriegen die bestimmt die republikanische Mehrheit für; schafft Raum für eine halbe neue Regulierung (nach der 2:1-Regel).
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Krebskandidat am 09. Februar 2017, 21:34:39
Zitat
Nur bestätigte Follower haben Zugriff zu den Tweets und dem vollständigen Profil von @RoguePOTUSStaff. Klicke auf den "Folgen" Button, um eine Bestätigungsanfrage zu senden.

Find ich jetzt aber unfair.  ???
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 09. Februar 2017, 21:45:54
Zitat
Nur bestätigte Follower haben Zugriff zu den Tweets und dem vollständigen Profil von @RoguePOTUSStaff. Klicke auf den "Folgen" Button, um eine Bestätigungsanfrage zu senden.

Find ich jetzt aber unfair.  ???

Ich glaube eher nicht, dass sie sich freiwillig abschotten.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Krebskandidat am 09. Februar 2017, 22:02:25
Ich glaube eher nicht, dass sie sich freiwillig abschotten.

Falls Druck auf sie ausgeübt wird, warum wird dann der Betrieb nicht gänzlich eingestellt? Oder - falls sie kompromittiert wurden - nicht dafür gesorgt, dass sie sich selbst diskreditieren?
Ich kann den Grund nicht nachvollziehen. Gibt es eine Begründung ihrerseits?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 09. Februar 2017, 22:39:56
Wir können nur spekulieren. Vielleicht sind sie jetzt zum honey pot umfunktioniert. Vielleicht will man mit willfährigen Kommentatoren wieder an den "Start" gehen. Vielleicht will man keine allgemeine Kenntnisnahme, dass die Betreiber aufgeflogen sind. Tausend Möglichkeiten.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 09. Februar 2017, 22:45:41
Der Höhenflug der Börse gerät ins Stocken. Es scheint sich langsam die Befürchtung zu verbreiten, dass der halbe Trump (Deregulierung der Börse, Steuersenkung) nicht ohne den ganzen Trump (Einwanderungsstopp, Lahmlegung des Freihandels) zu haben sein wird.

Zitat
The president can do little without Congress’s express permission. He cannot raise money. He cannot declare war. He cannot even staff his government. If Congress, tomorrow, wanted to compel Trump to release his tax returns, they could. If Congress, tomorrow, wanted to impeach Trump unless he agreed to turn his assets over to a blind trust, they could. If Congress, tomorrow, wanted to take Trump’s power to choose who can and cannot enter the country, they could.
[...]
We need to stop talking so much about what Trump will do and begin speaking in terms of what Congress lets him do.
http://www.vox.com/policy-and-politics/2017/2/7/14454370/trump-autocracy-congress-frum
Vielleicht kriegen die ja irgendwann den Arsch bewegt.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 10. Februar 2017, 01:22:21
Spicer entwickelt sich. Bei seinem allerersten Auftritt (the largest audience ever, period) hat er gar keine Fragen zugelassen, jetzt erklärt er sie immerhin schon für bescheuert:
Zitat
“That’s the silliest thing I’ve ever heard,” an exasperated Spicer remarked at one point, swatting down a reporter’s line of questioning. “OK, I’m done. This is silly. OK, next.”

Spicer entered the briefing room Thursday afternoon facing no shortage of negative headlines: Kellyanne Conway’s potential ethics violation over promoting Ivanka Trump’s brand on Fox News, a Reuters report detailing President Donald Trump’s private call with Russian President Vladimir Putin in which he slammed a nuclear treaty after first asking his aides what the treaty was, and questions about Gorsuch appearing to slam Trump’s attacks on the judiciary.
http://www.politico.com/story/2017/02/sean-spicer-fights-with-media-during-press-briefing-234858

Den Reuters-Report hat Politico nicht verlinkt. Das hier könnte er sein.
http://www.reuters.com/article/us-usa-trump-putin-idUSKBN15O2A5
Zitat
When Putin raised the possibility of extending the 2010 treaty, known as New START, Trump paused to ask his aides in an aside what the treaty was, these sources said.

Trump then told Putin the treaty was one of several bad deals negotiated by the Obama administration, saying that New START favored Russia. Trump also talked about his own popularity, the sources said.
Er hat keine Ahnung, was START eigentlich ist, aber wenn er hört, dass er von Obama abgeschlossen worden ist, dann ist sofort sonnenklar, dass die USA übervorteilt worden sind.

Das erinnert mich. In einem Tweet von RoguePOTUSStaff stand: wenn man was von Trump haben will, dann muss man nur sagen, Obama hätte das Gegenteil gemacht. Das würde in Grenzen funktionieren.

Ich hoffe für die Rogue-Leute, dass ihnen nichts passiert ist.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 10. Februar 2017, 01:37:20
Zitat
(http://s2.reutersmedia.net/resources/r/?m=02&d=20170209&t=2&i=1172048519&w=&fh=&fw=&ll=780&pl=468&sq=&r=LYNXMPED181AC)

FILE PHOTO: A billboard showing a pictures of US president-elect Donald Trump and Russian President Vladimir Putin is seen through pedestrians in Danilovgrad, Montenegro, November 16, 2016. REUTERS/Stevo Vasiljevic/File Photo -

Bei diesem Bild habe ich eine ungute Assoziation.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Daggi am 10. Februar 2017, 01:54:15
Es gibt mittlerweile 3 twitter-Anmeldungen:


#Rogue POTUS Staff

#RoguePOTUStaff

#RoguePOTUSStaff
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 10. Februar 2017, 01:59:46
Nur die letzte ist echt, glaube ich. Die anderen sind Fakes. Sowas wie psiram.us etc.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Krebskandidat am 10. Februar 2017, 05:10:26
Beiträge von RoguePOTUSStaff sind jetzt anscheinend wieder öffentlich zugänglich.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 10. Februar 2017, 11:01:20
Beiträge von RoguePOTUSStaff sind jetzt anscheinend wieder öffentlich zugänglich.

Zitat
They cannot find us, but we do not know how much longer we can stay hidden. If we disappear, do not be swayed by their alternative facts.
:rock
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 10. Februar 2017, 23:24:59
Staatsbesuch von Kobo Abe.
Zitat
Rogue POTUS Staff vor 21 Minuten

POTUS smitten with Japan PM. Says "we need people like this guy around here" regarding PM's complimentary disposition toward POTUS.

Blackmarks  @RoguePOTUSStaff: the Japanese are famous for keeping their actual opinions to themselves. Politesse is above his head I guess!

Rogue POTUS Staff @blackmarks: To the contrary. It goes straight to his head. Every last drop.
Er sollte Abe zu seinem Pressesprecher machen!  :grins
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 11. Februar 2017, 22:16:35
RoguePOTUSStaff wendet sich an diejenigen, die damit zufrieden sind, den Präsidenten nicht anzuerkennen oder (lediglich) zu beschimpfen, damit sie sich besser fühlen. Ich baue das mal zusammen.

Zitat
This will not solve itself. It will not go away. The world won't become better just because you have satisfied yourself with excuses for apathy. We're not here to make you feel good. If you can't be bothered to be active, then you are in the wrong place.

If you can't admit that POTUS is POTUS, then you defile reality. Which means, you are playing by POTUS' rules. Be better.

He doesn't need you. If he has 10 supporters, his ego inflates it to 10,000. As long as you & everyone else are pacified with bread and circuses he believes he is all the more powerful. He laughs at you because you are sated by saying he is "not my president." He thinks everyone is as petty as he is. And when you become just as petty as he is, he sees it as a victory. He controls you by pulling you down to his level. And THAT feeds his ego. We're all seeing of this from front row seats. The more he is hated by his enemies the stronger he feels, b/c he still has his allies. And if he controls his allies AND his enemies, then he believes he controls the entire world.

So what are you going to do about it? Too many people are satisfied to call him names, then call it a day. That's how POTUS does it. We must attack with substance. Reducing to empty style means we are playing his game w/ his rules. And he will always win that game. He will beat us with experience. Go high. Fight on substance. He doesn't know how to deal with substance.

It's a free country. The question is this: Do you want to be as immature as POTUS or better than POTUS? You decide.

Ein richtiges Manifest. Das Charakterbild deckt sich mit anderen Schilderungen die ich gelesen habe.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 11. Februar 2017, 23:42:51
Ich stimme zwar soweit zu, dass es Trump nur in die Hände spielt wenn man ihn beleidigt. Doch ich wüsste echt nicht wie man ihm mit Substanz bekommen soll. Es scheint doch völlig egal zu sein was er macht, seine Anhänger stehen trotzdem zu ihm.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 12. Februar 2017, 00:09:24
Ich wälz grad n Horror- Szenario:

Trump macht sich durch populistische Forderungen und Aktionen dermaßen beliebt bei ca 50%, daß bei Widerstand der staatlichen Institutionen gegen seine moralischen und juristischen Fehlleistungen bürgerkriegsähnliche Zustände zu erwarten sind.

Was passiert, wenn jetzt ein Anschlag stattfindet, bei dem nur der leise Verdacht aufkommt, er könnte von Islamisten durchgeführt worden sein (zur Not hilft seine alternativfaktische Vogelscheuche etwas nach)?

Ich fürchte, mit dem Druck der Straße im Rücken könnte er sogar Oberste Richter überrollen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 12. Februar 2017, 01:01:02
Falls jemand mal einen ganzen Tag lang geschlafen hat, hier kann er sich wieder auf den laufenden Stand bringen.

Zitat
What The Fuck Just Happened Today?
Logging the daily shock and awe. By @matt_kiser
https://whatthefuckjusthappenedtoday.com/

Wenigstens scheint abends weiterhin die Sonne unter zu gehen: Darauf ist Verlass.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 12. Februar 2017, 01:04:03
Wenigstens scheint abends weiterhin die Sonne unter zu gehen: Darauf ist Verlass.

Warten wir mal das nächste Dekret des POTUS ab.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: grober_unfug am 12. Februar 2017, 03:18:04
Zitat
Was passiert, wenn jetzt ein Anschlag stattfindet, bei dem nur der leise Verdacht aufkommt, er könnte von Islamisten durchgeführt worden sein (zur Not hilft seine alternativfaktische Vogelscheuche etwas nach)?
Ich rieche den False flag jetzt schon...  :blank:
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 12. Februar 2017, 17:31:13
Bei Spicer könnte man vielleicht noch eine Spur Mitleid haben, is halt’n Scheiß-Job.
Zitat von: Brecht
Mitfühlend sehe ich die geschwollenen Stirnadern, andeutend
wie anstrengend es ist, böse zu sein.

Nicht so bei Frau Conway, die sich ebenso konsequent in die Lächerlichkeit entwickelt hat.
Zitat
But according to someone who has worked with Conway and knows her thinking intimately, none of that much matters to Conway. She’s taking a long view in her bid to rise in the White House ranks — and she’s performing for an audience of one: President Donald Trump.
http://www.politico.com/story/2017/02/kellyanne-conways-dangerous-game-234935

Man muss sicher schon etwas weiter in der Geschichte zurückgehen, um Parallelen zu finden. „Audience of one“ ist vermutlich eine Anspielung auf die „Majority of one“, vgl.
Zitat
But the most important poll was created by Henry David Thoreau when he wrote, “any man more right than his neighbors constitutes a majority of one … ”
You are a majority of one. You have a duty to act like it. You have a duty to do something to preserve democracy. Something nonviolent, I hope, but something.
http://www.politico.com/story/2017/02/simon-says-farewell-column-234450
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 12. Februar 2017, 20:51:38
Weiter zur Frage, ob Rogue echt ist.
Zitat
Asi Burak ‏@aburak  vor 35 Minuten
Note: this came in 30 min before Trump's tweet
Zitat
‏@RoguePOTUSStaff
POTUS happy with Miller's telephone interview. Contemplating making it required practice.
Gemeint ist Stephen Miller bei Meet The Press. Eine neue Taktik: 100 Antworten vorbereitet, und Miller liest ab, was ihm eingespielt wird. Egal ob’s passt (nicht Telefon, sondern Teleprompter - ein anderer Teil der Diskussion).

Der Trump-Tweet übrigens:
Zitat
Donald J. Trump ‏@realDonaldTrump  vor 1 Stunde
Congratulations Stephen Miller- on representing me this morning on the various Sunday morning shows. Great job!

Antwort von Rogue:
Zitat
No doubt many will attribute that to time difference between DC and Moscow.
Verdammt gut.
 :2thumbs:
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 13. Februar 2017, 00:44:02
Zitat
President Donald Trump tweeted Sunday morning that Dallas Mavericks owner Mark Cuban is "not smart enough to run for president," likely a response from comments Cuban made Friday warning CEOs to be careful in talking with and about Trump.

[…]

Cuban first dismissed Trump's tweet by replying with "LOL." Cuban then tweeted an image of a 2016 letter he wrote to Trump saying that in order to be president, Trump needed "to really dig in on the issues."

Cuban also replied to a tweet on why Trump is dissing him, saying: "I don't know. But isn't it better for all of us that he is tweeting rather than trying to govern?"

Das ging dann wohl nach hinten los. Kellyanne, wo bleibt Ihr Einsatz?  :rofl
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 13. Februar 2017, 01:08:29
Noch eine hübsche kleine Anekdote von heute:
Zitat
In quoting civil rights activist W.E.B. Du Bois, the Department of Education on Sunday sent out a tweet misspelling his name. And then it sent out an apology that misspelled its apology.
[...]
There's probably never a good time for the Department of Education to misspell words but the time seemed particularly unfortunate for two reasons. [...]

"In the Days of Loose & Careless Logic, We Must Teach Thinkers to THINK." - William Edward Burghardt DU Bois" the NAACP tweeted, adding emphasis to Du Bois' last name.
http://www.politico.com/story/2017/02/education-spelling-twitter-234946

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 13. Februar 2017, 01:38:27
(https://pbs.twimg.com/media/C4fnFotVYAU08rp.jpg:large)

Man beachte die Zeitangaben.

Edit. Ich hätte auch zitieren sollen, wie es weiter gegangen ist:
Zitat
@RoguePOTUSStaff: To be fair, we have an advantage by posting from Moscow, which is several hours ahead of D.C.

@mmitchell_ai: Guess you are listening in via his insecure Android phone? ;-)

@RoguePOTUSStaff: Actually it's an unsecured android owned by an insecure POTUS.
Wann werden wir je wieder soviel Spaß mit einem US-Präsidenten haben.   :P :-[
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 13. Februar 2017, 10:28:23
Was ist das Problem?
Zitat
Trump’s governing style to date can only loosely be called management. He makes decisions quickly, often without consulting relevant experts or even his own appointees. He reads almost nothing, at most a few bullet points—often ripped straight from cable TV—that cannot possibly capture the nuance of complicated policy issues. When his hastily considered decisions backfire in inevitable ways, he doubles down and attacks any critics who point out either the folly or impracticability of his orders.

As with the bellowing Wizard of Oz, however, those boisterous attacks merely hide the weakness of the man behind the curtain, weakness that has already been exploited by both his staff and outside interests.
http://www.politico.com/magazine/story/2017/02/donald-the-weak-214771

How to fix it: Die Suche nach dem Schuldigen beginnt.
Zitat
"You're not going to see Trump come out and say I was wrong," this person said. "If you're waiting on him to take the blame, you're going to be waiting a long time."
http://www.politico.com/story/2017/02/trump-white-house-staff-234949
His Trumpness ist es also nicht. Wer dann also? In Frage kommen Flynn, Priebus, Spicer; natürlich nicht Conway, und auch von Bannon ist keine Rede.
Zitat
The president has complained to at least one person about "how his people didn't give him good advice"

"New York Rep. Tom Reed, a top Trump ally," sagt:
Zitat
"He's a loyal guy, but he's from the private sector, and he'll want to see results. As long as he sees progress, I think he'll keep his current staff around for the foreseeable future."
Das ist nun eigentlich das genaue Gegenteil von Loyalität. Die ist ja erst gefordert, wenn's mal nicht so läuft.

Franz I (1494-1547), König von Frankreich, war grandios. Aber er war auch geistreich und wollte, Nachhall der Ritterzeit, bewundert sein. Nach der Schlacht von Pavia twitterte er:
Zitat
Alles verloren, nur die Ehre nicht.

Dass er seine Feldherrn beschimpft hätte, ist nicht überliefert. Seine Finanzpolitik war von ähnlicher Qualität wie die roll-outs der Präsidentenerlasse, aber seine Reaktion bestand nicht darin, dass er seine nächsten Ratgeber (unter denen kluge Leute waren) köpfen ließ. Die Frage nach den Schuldigen regelte er ohne Zugriff auf seine unmittelbare Umgebung. Die Encyclopaedia Britannica berichtet:
Zitat
Money disappeared into thin air. A few paymasters were hanged, though in vain.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Nicht_Peter am 13. Februar 2017, 16:44:04
Da haben sich zwei gefunden. Kuschelkurs voraus!
https://www.facebook.com/plugins/video.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fsourikantei%2Fvideos%2F968786669887759%2F&show_text=0&width=560
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Krebskandidat am 14. Februar 2017, 02:01:13
John Oliver läuft übrigens wieder.  :Popcorn:
https://www.youtube.com/watch?v=xecEV4dSAXE
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 14. Februar 2017, 11:33:20
Flynn ist dann mal weg:

https://www.google.de/amp/s/amp.welt.de/amp/politik/ausland/article162056988/Trumps-Sicherheitsberater-Flynn-tritt-zurueck.html?client=safari
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 14. Februar 2017, 14:43:40
Zitat
A judge in Seattle has turned down the federal government's request to put a lawsuit there on hold while an appeals court mulls further action regarding President Donald Trump's travel ban executive order.

At a hearing Monday, U.S. District Court Judge James Robart rejected the Justice Department's call for a delay and invoked Trump's own Twitter comments seeming to seek quick action in the case.

"I thought the president said, We'll see you in court?" Robart said, according to a KOMO-TV reporter present at the hearing.
[...]

Twittern ist Mist, Mr President, schon gemerkt?  :grins
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 14. Februar 2017, 16:03:05
Zitat
On Sunday, White House aide Stephen Miller bragged, “We have a president who has done more in three weeks than most presidents have done in an entire administration.”
Wenn es überhaupt jemanden gibt, für den die Bezeichnung "jungscher Schnösel" noch eine Schmeichelei ist, dann ist es wahrscheinlich Miller. Besonders nervend ist ja, dass er auf den Eindruck der alles umstürzenden Hyperaktivität bauen kann, den der Präsident vermittelt hat. Politico (http://www.politico.com/magazine/story/2017/02/president-trump-has-done-almost-nothing-214775) kommt dagegen zu einem überraschend anderen Ergebnis:

Zitat
But Miller was dead wrong about this. There is a wide gap, a chasm even, between what the administration has said and what it has done. There have been 45 executive orders or presidential memoranda signed, which may seem like a lot but lags President Barack Obama’s pace. More crucially, with the notable exception of the travel ban, almost none of these orders have mandated much action or clear change of current regulations. So far, Trump has behaved exactly like he has throughout his previous career: He has generated intense attention and sold himself as a man of action while doing little other than promote an image of himself as someone who gets things done.

It is the illusion of a presidency, not the real thing.

Die Erlasse werden dann einzeln auseinander genommen, als erstes die Mauer; Zusammenfassung:
Zitat
This executive order, therefore, changes nothing, and only mandates something that has already been mandated, already been constructed and that the president lacks the spending authority to upgrade.
The travel ban, of course, is different. Aber selbst bei diesem sollte man sich hüten, Worte für Taten zu halten, sagt Politico.

IMHO ist die Öffentlichkeit aber zu Recht alarmiert. Es ist sicher etwas zuviel der Gelassenheit zu meinen, "der bellt nur, der tut nix".
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 14. Februar 2017, 16:26:07
(https://pbs.twimg.com/media/C4VuelDVYAANpVo.jpg)

Dazu die folgende Unterhaltung:
Zitat
Kir Heft: Staff love you guys but can you give an explanation? Curious how this works...thanks! Stay safe!

Rogue POTUS Staff:  Bag is for classified material. Rule one: do not leave key in bag when non-cleared individuals are present.

Brandi Devlin:  curious how many files on his desk are related to his business and not govt files

Rogue POTUS Staff ‏: Most papers are for show. POTUS liked to create the appearance of being constantly busy.

JR ‏@jarvik7: Hope you didn't take that picture!

Dann kommt der Link auf die Washington Post.

Hier das Originalbild von der WaPo, Detail:

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6178)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 14. Februar 2017, 23:03:12
Das Neueste von Rogue. Es geht schnell unter, deswegen hier die Links. Echte Dramatik.

https://twitter.com/RoguePOTUSStaff/status/831546297643577344
https://twitter.com/RoguePOTUSStaff/status/831543553377574913
https://twitter.com/RoguePOTUSStaff/status/831530811799248897

Und diesen Faden lichte ich ab:
https://twitter.com/RoguePOTUSStaff/status/831530449826639873

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6183)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 14. Februar 2017, 23:20:53
Wie Trump die Hände anderer Leute okkupiert (der japanische Premier kann einem echt leid tun :o )

https://www.facebook.com/ihre.sz/videos/1291269784297731/

ist ja wirklich fast als Angriff zu werten, jemand wird sie ihm mal abhacken:

https://www.facebook.com/faz/videos/10154246083020976/
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 14. Februar 2017, 23:58:09


RoguePOTUSStaff. Sie hatten die Entlassung von Flynn als Sieg der GOP im Weißen Haus über die Trump-Loyalisten dargestellt, aber die Sache ist nicht entschieden. Hier eine Auswahl der Tweets.
Zitat
VP was sincerely surprised. Has been gunning for Flynn since the news broke. VP realizing defending Loyalists dangerous.

Only one thing changed over the course of Monday: publicity. Flynn wasn't fired, Pence forced him to resign.

If Priebus goes then Pence stand alone. POTUS loyalists lost the Flynn battle, but may be winning the war.

VP & COS hoping to insert another establishment player if COS replacement is needed. But not sure they can.
VP: Vice President, Pence.
COS: Chief of Staff, Priebus.

Hier eine indirekte Bestätigung für die Authentizität von RPS. Die Trumpisten verstehen die Entlassung von Flynn als Kriegserklärung.
http://thehill.com/media/319491-roger-stone-priebuss-purge-of-flynn-is-pearl-harbor-for-trump-loyalists
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Daggi am 15. Februar 2017, 00:22:30
Das hört sich immer mehr wie die alte "Kreml-Astrologie" an. Müsste jetzt White House - Astrologie genannt werden.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Daggi am 15. Februar 2017, 00:58:39
Was ich noch nicht wusste: die haben wohl auch die domain potusstaff.com.

Registrar: TUCOWS DOMAINS INC.   
   
Creation Date: 31-jan-2017

Registrant Name: Potusstaff Potusstaff
Registrant Organization: C/O InMotion Hosting, Inc
Registrant Street: 6100 Center Drive Suite 1190
Registrant City: Los Angeles
Registrant State/Province: CA
Registrant Postal Code: 90045
Registrant Country: US
Registrant Phone: +1.7574166575
Registrant Phone Ext:

Registrant Email: potusstaff.com@dns-protect.net

Admin Name: Domain Administrator
Admin Organization: C/O InMotion Hosting, Inc
Admin Street: 6100 Center Drive Suite 1190
Admin City: Los Angeles
Admin State/Province: CA
Admin Postal Code: 90045
Admin Country: US
Admin Phone: +1.7574166575
Admin Phone Ext:
Admin Email: potusstaff.com@dns-protect.net

Tech Name: Domain Administrator
Tech Organization: C/O InMotion Hosting, Inc
Tech Street: 6100 Center Drive Suite 1190
Tech City: Los Angeles
Tech State/Province: CA
Tech Postal Code: 90045
Tech Country: US
Tech Phone: +1.7574166575

Registration Service Provider:     InMotion Hosting Inc, support@inmotionhosting.com      +1.7574166575
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Daggi am 15. Februar 2017, 01:02:53
Server ist: ecbiz187.inmotionhosting.com (198.46.81.208)
Server: Apache
Last-Modified: Mon, 13 Feb 2017 16:52:28 GMT

https funktioniert nicht:   SSL operation failed with code 1. OpenSSL Error messages:
error:14090086:SSL routines:SSL3_GET_SERVER_CERTIFICATE:certificate verify failed in /var/www/html/inc/classes/service.inc.php on line 139


Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Daggi am 15. Februar 2017, 01:06:19
http://www.alexa.com/siteinfo/potusstaff.com

steiler Aufstieg
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 15. Februar 2017, 01:18:42
Was ich noch nicht wusste: die haben wohl auch die domain potusstaff.com.

Registrar: TUCOWS DOMAINS INC.   

Soweit ich mich noch an unsere Bemühungen erinnere, etwas wirklich Sicheres zu finden, ist das sehr gewagt. Sowas ist m.M. leicht auszuhebeln, vor allem als POTUS. Das macht mich misstrauisch.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 15. Februar 2017, 01:23:15
Ich darf noch mal aus dem letzen in #567 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg207079#msg207079) erwähnten Faden zitieren?

Zitat
TBashII ‏@RukhnamaLives vor 5 Stunden

@RoguePOTUSStaff @Dong_Piece: i have no idea if this account is real, fake, or disinformation--but it's great anyway.
8)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 15. Februar 2017, 01:34:56
Ich darf noch mal aus dem letzen in #567 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg207079#msg207079) erwähnten Faden zitieren?

Zitat
TBashII ‏@RukhnamaLives vor 5 Stunden

@RoguePOTUSStaff @Dong_Piece: i have no idea if this account is real, fake, or disinformation--but it's great anyway.
8)

Also, wenn man wirklich ein Blofeld der Kommunikation wäre, würde das vorneweg nehmen der Kritik als Konzept mit einbauen, um sie schön zu steuern. der POTUS kommt auf sowas sicher nicht, aber er ist ja nicht alleine.  Da sind wir aber schon im VT-Gefilden, mit solchen Annahmen  :grins2:
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: eLender am 15. Februar 2017, 02:08:05
Lese hier ja eigentlich nicht mit (too much Trump), aber das ist jetzt wirklich scharf:

Zitat
The DJ and animal rights activist also claims in his Facebook post that Trump is preparing for war with Iran and "at present, they are putting u.s warships off the coast."

Moby, who found global fame with his 1999 album Play, goes on to allege that there are "right wing plans to get rid of trump [sic]" and says: "intelligence agencies around the world, and here in the u.s [sic], are horrified by the incompetence of the trump administration, and are working to present information that will lead to high level firings and, ultimately, impeachment."
http://www.businessinsider.de/moby-trump-facebook-post-russia-iran-2017-2?r=US&IR=T

Ick globe, der Moby wird der nächste Präsi... :crazy
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 15. Februar 2017, 23:18:08
Wie Trump die Hände anderer Leute okkupiert (der japanische Premier kann einem echt leid tun :o )
Zitat
Rogue POTUS Staff‏: And don't expect POTUS to try his handshake shenanigans with Israeli PM.

Tony Bruno: I'm waiting for someone to pop him one when he tries that yank-and-crank bullshit.

Rogue POTUS Staff: That's pretty good. We call it the power grab.

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 15. Februar 2017, 23:38:41
Der Kongress widerruft ein Gesetz Obamas, das psychisch Kranken den Erwerb von Schusswaffen verwehrt.
Zitat
The regulation was crafted as part of President Barack Obama's efforts to strengthen the federal background check system in the wake of the 2012 massacre of 20 young students and six staff at Sandy Hook Elementary School in Newtown, Connecticut. Adam Lanza, a 20-year-old man with a variety of impairments, including Asperger's syndrome and obsessive-compulsive disorder, shot and killed his mother at their home, then went to school where he killed the students, adults and himself.

The Obama administration rule required the Social Security Administration to send in the names of beneficiaries with mental impairments who also have a third party manage their benefits.
Obama ist Kommunist/Moslem. Was immer er getan haben mag, es kann nur gegen die Freiheit/das Abendland gewesen sein. Gehört gecancelt.

Aber nichts ist so absurd, als dass man keine "Begründung" dafür angeben kann.
Zitat
Sen. Charles Grassley (R-Iowa) spearheaded the repeal effort and said the regulation unfairly stigmatizes the disabled and infringes on their constitutional right to bear arms. He said that the mental disorders covered through the regulation are filled with "vague characteristics that do not fit into the federal mentally defective standard" prohibiting someone from buying or owning a gun.
http://www.politico.com/story/2017/02/mentally-impaired-guns-congress-republicans-235057
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 16. Februar 2017, 10:26:55
Die Republikaner werden langsam ungeduldig. Nein, nicht über den Verdacht, ein Präsident von Putins Gnaden verkaufe die Interessen des Landes an ein anderes, der sich langsam aber unerbittlich erhärtet. Sondern darüber, dass sie gezwungen sind, sich mit dieser blöden Geschichte zu befassen, statt ihre Agenda (Deregulierung, Steuersenkung, Abschaffung von Obamacare) durchzuwedeln.
http://www.politico.com/story/2017/02/trump-congress-scandal-investigations-235068

Aber das Problem Obamacare wird sich von selbst regeln. Es ist von Trump wie vom Kongress genügend Unsicherheit geschaffen worden. Gerade hat der CEO einer Versicherung von einer Todesspirale gesprochen. Gemeint ist, dass der Versicherungseintritt junger Gesunder nicht mehr erzwungen werde, so dass die Prämien für die älteren, Kranken, ins Unbezahlbare steigen müssten.

Das Geschäft ist nicht mehr kalkulierbar, und die großen Konzerne ziehen sich vom Markt zurück.
http://www.politico.com/story/2017/02/obamacare-trump-congress-repeal-replace-235074
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 16. Februar 2017, 12:08:51
(https://pbs.twimg.com/media/C4wIj1oUcAA-sYF.jpg:large)

Wenn es nicht wahr ist, dann ist es gut erfunden. Es passt zu allen Nachrichten. Ich warte auf die Meldung, dass das Galaxy S3 inzwischen verschrottet ist.

Natürlich ist das starker Tobak, kaum glaublich, und überzeugt die Misstrauischen: das ist Fake. Antwort Rogue:
Zitat
If making a joke = fake in your mind, then you have our sympathies.

Edit. vox.com nennt die dramatisch widersprüchlichen Erklärungen der Trump-Administration für Flynns Entlassung "a confusing non-explanation". Da muss man sich nicht wundern, wenn andere eine stimmige Geschichte erzählen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 16. Februar 2017, 13:24:30
Unsinniges Agieren, nächste Auflage. Der Guardian bringt die Folgen auf den Punkt

Zitat
Decades of diplomacy ditched in one sentence

In a single sentence, and without detailed elaboration, Donald Trump has casually discarded decades of US diplomacy – pursued by both Democratic and Republican administrations – on the Middle East peace process...

Most serious of all, Trump’s indifference to a one-state or two-state solution demonstrated a shocking lack of understanding of what a one state solution would entail – not least for Israel as a Jewish democratic state.

Even with Gaza removed from the formula, the demographics mean that in a single unitary state with democratic rights for Jews, Christians and Muslims between the Jordan river and the Mediterranean, Jews – in all likelihood – will soon be in the minority. In that case, Israel’s character as a Jewish state risks being erased.


Nur Stunden vorher eine freundliche Ermahnung an Moskau, man möge doch bitte die Krim (mitsamt dem Kriegshafen Sewastopol, der für den Zugang zum Mittelmeer unabdingbar ist?) an die Ukraine zurückgeben, so als wäre das einfach mal eine gute Idee, die man ja wohl noch äußern dürfe.

Das politische Geschäft überfordert Grump bei weitem, und ich fange an zu hoffen, dass er deshalb bald einfach keinen Spaß mehr daran haben wird. Bei seinem Temperament könnte das auch ein Exit-Szenario sein. Tatsächlich präsentiert sich die ganze Truppe so, wie es nicht zu Beginn eines Regnums auszusehen pflegt, sondern typischerweise nahe dem Niedergang. Es sieht so aus, dass immer mehr Macht und Kompetenzen auf einen immer kleineren Kreis von Vertrauten konzentriert wird, und das mündet bei der Menge der Aufgaben in schlichte Überforderung.

Die ersten Wochen sind praktisch wirkungslos verpufft. Außer Streitereien, unsinnigen Rechtshändeln und Personalproblemen kommt nichts raus, obwohl schon das Tagesgeschäft volle Konzentration fordern müsste.






Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: MrSpock am 16. Februar 2017, 15:09:43
Heute-Journal von gestern Abend sinngemäß: Die US-Amerikanische Regierung versinkt im Chaos. Ich denke, das trifft es auf den Punkt. :kaffee
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 16. Februar 2017, 20:28:53
Zitat
Rogue POTUS Staff ‏Vor 1 Stunde

"The stock market loves me. It'll keep going up and up because Wall Street loves me. But watch, it's going to go down again because of all these leaks. It scares people. When it goes down again blame the leakers. It would be black Friday right now if not for me."

Wieder genial erfunden.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 16. Februar 2017, 23:11:31
 :rofl
http://www.politico.com/story/2017/02/trump-press-conference-peter-alexander-fact-check-235095
Zitat
“Why should Americans trust you?” Alexander asked.
Trump said he had just been given the information, seeming to imply he had been given incorrect information.
“It was a substantial victory, you do agree with that?” Trump asked.
“You’re the president,” Alexander responded.
Trump moved on to the next question.
Der ausgeschlafene Peter Alexander von NBC hatte eine Chance, weil der einfallslose und schlafmützige Präsident einfach nur seine längst gecheckte und widerlegte Behauptung eines landslide victory wiederholt hatte.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 17. Februar 2017, 09:06:40
https://mobile.twitter.com/qz/status/832352520139845638/video/1

Der Typ ist tatsächlich komplett irr.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 17. Februar 2017, 10:50:00
Zitat
Rogue POTUS Staff ‏ Vor 6 Stunden

 This is a finely tuned machine. And it's about how the White House is running.

(https://pbs.twimg.com/media/C41DgHzUYAAvQHW.jpg)

Rogue wird böse:
Zitat
That moment when your NatSec Advisor is forced to resign 24 days in because he's a Russian spy. #welltunedmachine

When filling jobs by trading favors, and 6 staffers have to be fired in one day because they fail their background checks? #welltunedmachine

Unemployment is 4.6% but you feel like you've inherited a "mess" you know things are running like a #welltunedmachine .

When your PressSec accidentally calls the neighbor "Joe" because Canadian names are hard, you know you're running like a #welltunedmachine .

When you assume a black woman is friends w/ the CBC because she's black and you're not racist, things are running like a #finetunedmachine.

When aides have to hide your cell to put you on twitter timeout because you make a fool of yourself things run like a  #finedtunedmachine .
Meine Hervorhebung; dieses Detail war mir unbekannt. Es ist sicher erfunden.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 17. Februar 2017, 11:06:05
Hier die Meinung von Alt Dept of State dazu:

(https://pbs.twimg.com/media/C400ZBwXUAEKS5m.jpg:large)

Im Kommentar meint jemand, das wäre 11-dimensionales Schach. Alt State erwidert:
Zitat
A base appeal is not aimed at long term popularity, but to whip MOCs via constituents to maintain short term control.

edit. Vgl. #188 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg203795;topicseen#msg203795).
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 17. Februar 2017, 12:11:17
Voll das Rad ab:

Zitat
“Tomorrow, they will say, ‘Donald Trump rants and raves at the press’. I’m not ranting and raving. I’m just telling you. You know, you’re dishonest people. But I’m not ranting and raving. I love this. I’m having a good time doing it.

“But tomorrow, the headlines are going to be ‘Donald Trump rants and raves’. I’m not ranting and raving.”

Zitat
“Number one, I am the least antisemitic person you’ve ever seen in your entire life. Number two, racism, the least racist person.”

https://www.theguardian.com/us-news/2017/feb/16/trump-news-conference-recap-issues-breakdown

 :crazy

Das Transcript ist schon, sagen wir mal, weird. Aber erst das Video.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 17. Februar 2017, 12:25:13
Das muss man sich mal vorstellen: der Präsident der Vereinigten Staaten benennt als Wunschkandidaten für das Amt des nationalen Sicherheitsberaters einen Admiral. Und der Admiral sagt "aus persönlichen Gründen" :

 I would prefer not to. (https://de.wikipedia.org/wiki/Bartleby_der_Schreiber)

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 17. Februar 2017, 13:48:51
aus persönlichen Gründen

Klar sind das persönliche Gründe, was sonst. Sie liegen in der Persönlichkeit des Kandidaten, kein Lakai sein zu wollen.
Zitat
because he did not receive sufficient assurances about staffing and autonomy. Specifically, the source said Harward wanted commitments that the National Security Council would be fully in charge of security matters, not Trump's political advisers. And he wanted to be able to select his own staff.
http://www.politico.com/story/2017/02/robert-harward-national-security-adviser-trump-balks-235120
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 17. Februar 2017, 14:42:37
Ich empfehle ja selten Talksendungen. Aber den Ausschnitt von Lanz gestern abend bez. Trump sollte man sich anhören:

https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz (https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz)

ab 5:00 bis 35:00

Gesprächspartner sind

https://de.wikipedia.org/wiki/Sylke_Tempel (https://de.wikipedia.org/wiki/Sylke_Tempel)
und
https://de.wikipedia.org/wiki/Elmar_Theve%C3%9Fen (https://de.wikipedia.org/wiki/Elmar_Theve%C3%9Fen)

Sylke Tempel empfielt übrigens rougePOTUSstaff als Quelle  ;D
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 17. Februar 2017, 16:52:51
So. Der Präsident geht jetzt erst mal neue Energie tanken. Bei den Trumplingen in South Carolina.
Zitat
Costa said Democrats are acting wildly inappropriate when it comes to Trump. "He's being obstructed by the Democrats. They are hateful. They are mean-spirited. They are just made that way. I don't even understand how their brains work. I don't see how they can't understand the obvious. Their minds are much different than ours," she said.
http://www.politico.com/story/2017/02/trump-south-carolina-235119
Demokraten: ein Schimpfwort. Wir haben nichts mit denen gemein, sie gehören nicht zu uns. Sie sind hasserfüllt [hateful], niedrig [mean-spirited], also böse.

Sie sind keine Menschen wie wir. Das ist die Vorstufe. Die nächste Stufe wäre: sie sind eine andere Rasse, Unter…
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 17. Februar 2017, 17:50:50
Was ist eigentlich beunruhigender? Ein Präsident, der bewusst lügt, oder einer, der seine Unwahrheiten selbst glaubt?

Auf das Resultat dürfte das keinen Unterschied machen.

Zitat
Menschen, die mit einem Narzissmus ausgestattet sind, der sie nahezu ausschließlich in Superlativen von sich und ihrem Verstand und ihren Fähigkeiten reden lässt, lassen sich nicht durch sachliche Debatten von den tatsächlichen Gegebenheiten überzeugen. Ihnen ist vielmehr die Realitätswahrnehmung abhanden gekommen.

https://www.welt.de/politik/ausland/article162149968/Trumps-Selbstenthuellungen-sind-schockierend.html

"Unhinged" ist ein herrliches Wort. Gibt es in der deutschen Sprache eine ähnlich freundliche Umschreibung für "total unzurechnungsfähig"?

Zitat
I still have trouble seeing how the Trump administration survives a full term. Judging by his Thursday press conference, President Trump’s mental state is like a train that long ago left freewheeling and iconoclastic, has raced through indulgent, chaotic and unnerving, and is now careening past unhinged, unmoored and unglued.

https://www.nytimes.com/2017/02/17/opinion/what-a-failed-trump-administration-looks-like.html
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 17. Februar 2017, 19:38:35
Unerklärlicher Zwischenfall im weißen Haus:

Zitat
Ein offenbar geistig verwirrter Mann hat am Donnerstag die Pressekonferenz des US-Präsidenten gestürmt und die anwesenden Journalisten und Medienvertreter über eine Stunde lang wüst beschimpft. Wie der verstörte ältere Herr es schaffte, ins Weiße Haus zu gelangen, ist noch völlig unklar.

https://t.co/bvS4BmBMDv
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 17. Februar 2017, 21:40:26
Die Republikaner sind unerschüttert. Ein bisschen höflicher, ein bisschen weniger Twitter, und alles wäre in Ordnung.
Zitat
What I am a fan of is what he's been actually doing," McConnell told reporters on Friday […] I think the Cabinet has been truly outstanding: It's the most conservative Cabinet certainly in the time I've been here," McConnell said. "I like what he's doing."
http://www.politico.com/story/2017/02/mitch-mcconnell-trump-on-message-235141
McConnell ist der Mehrheitsführer im Senat. Vom rechten Rand aus gesehen ist alles links.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 17. Februar 2017, 23:19:48
Der Anwalt der Industrie, der aktivste und bedeutendste Feind des Umweltministeriums, der Bestreiter des menschlichen Einflusses auf das Klima, Scott Pruitt, ist nunmehr Umweltminister.
Zitat
Pruitt said at his hearing that he feels no need to revisit the EPA's scientific finding that carbon pollution threatens human health and safety, the legal underpinning for a suite of climate regulations. But EPA’s critics hold out hope that Trump will order him to repeal the finding — noting that if it remains in place, Pruitt will eventually face a legal obligation to regulate carbon.
Hervorhebung durch mich.

Zitat
Die Winkelsumme im Dreieck wird sich nach den Bedürfnissen der Kurie richten.

- Brecht, modernisiert.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 18. Februar 2017, 11:16:36
Zur Frage, ob das jüngste Trump-Delirium ein spontaner Einfall oder eine geplante Aktion i. R. einer Strategie Bannons war (vgl. #588 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg207215#msg207215)):
Zitat
Moments after President Donald Trump concluded a press conference at which he unleashed numerous attacks on the press, his fundraising committee circulated a “Mainstream Media Accountability Survey” urging supporters to “do your part to fight back against the media’s attacks and deceptions.”
https://mediamatters.org/blog/2017/02/16/trump-supporters-receive-mainstream-media-accountability-survey-moments-after-president-slams/215376

Edit. RoguePOTUSStaff fragt allerdings an:
Zitat
Source code looks like the survey data not even collected, the only purpose of the page is to direct ppl to donation page. Anyone confirm?
Und vielleicht geht es auch um die Rekrutierung von Teilnehmern an spontanen Ausbrüchen des Volkszorns.

-------
Und zur Frage des Vertrauens der Märkte in Trump (vgl. #584 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg207188#msg207188)):
Zitat
Donald J. Trump ✔ @realDonaldTrump
Stock market hits new high with longest winning streak in decades. Great level of confidence and optimism - even before tax plan rollout!
12:34 PM - 16 Feb 2017
Da hat er Recht, der Herr Präsident.  Das ist keine Fake News.
http://money.cnn.com/2017/02/16/investing/stock-market-rally-trump-history/index.html
Auch wenn CNN etwas Wasser in diesen Wein gießt.

-------
Ein interessanter Twitter-Account ist auch Alt Dept. of State (https://twitter.com/altstatedpt?lang=de).
z. B. dieser Retweet von The Hill:
Zitat
Trump winery asks Trump Labor Dept. for permission to hire foreign workers
http://hill.cm/Xmdsa3O

Ein Blick in die verstaubten Folianten: die zynisch zügellosen Päpste wie z. B. Alexander VI sind der Katholischen Kirche auf die Dauer nicht gut bekommen (die asketischen wie Paul IV allerdings auch nicht).
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 18. Februar 2017, 12:33:54
Zitat
@realDonaldTrump  vor 11 Stunden

The FAKE NEWS media (failing @nytimes, @NBCNews, @ABC, @CBS, @CNN) is not my enemy, it is the enemy of the American People!

Jack Shafer von Politico ist mal wieder gelassen. Langfristig ist die Beschimpfung der Presse keine gute Strategie, sagt er:
Zitat
Tell a reporter, “Shame on you,” and see what happens—even if he should be ashamed of himself, he’ll merely blush and restart the interview. We’re shameless that way, like door-to-door salesmen, inured to insults and only encouraged by a door slammed in the face.

What Trump has yet to realize is that while short-term gains can be reaped from attacking the press—see the Agnew example—in the long run yelling at the press only focuses the public’s attention on the very reporting the yeller wants erased. It also invigorates reporters, and makes them feel important. No matter how grievous the sins of the press may be—and as a press critic, let me tell you, they are grievous—a president can’t forever blame everything on “dishonest reporters,” the “mess” the previous president left behind or the dug-in elites. Reckonings tend to take a while to form, as Nixon and Agnew learned. Trump’s will come.
http://www.politico.com/magazine/story/2017/02/trump-hates-the-press-take-a-number-214795

Der Unterschied zu Erdogan ist, dass für Trump die Judikative nicht in Reichweite ist. Jedenfalls noch lange nicht.

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 18. Februar 2017, 15:23:07
Minister Ben Carson ist sprachlos, dass sein loyaler, hochrangiger Mitarbeiter Shermichael Singleton plötzlich entlassen worden ist. Letzterer hatte sich (im Oktober) dazu hinreißen lassen zu behaupten, dass die Nachäffung Behinderter unchristlich sei (hier (http://thehill.com/blogs/pundits-blog/presidential-campaign/302443-a-republican-asks-arent-we-morally-obliged-to-speak)).

Dabei war dieser Verbrecher doch zu einem Amende honorable (https://en.wikipedia.org/wiki/Amende_honorable) bereit gewesen:
Zitat
He answered a number of questions regarding the article and expressed remorse for the piece and support for Mr. Trump.
https://www.nytimes.com/2017/02/16/us/politics/shermichael-singleton-housing-urban-development.html?_r=0
Kälter als die Inquisition. Selbst die Katholische Kirche war unerbittlich erst gegen den Relapsus.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 18. Februar 2017, 22:38:53
Zitat
Trump vs. Truth: Last Week Tonight with John Oliver (HBO)

Donald Trump spreads a lot of false information thanks to his daily consumption of morning cable news. If only we could sneak some facts into the president’s media diet.

https://www.youtube.com/watch?v=xecEV4dSAXE&sns=tw

John Oliver zeigt, welche Medien für Trump relevant sind und auf welche Art von Nachrichten er reagiert. Alex Jones, Breitbart usw ...

Ich denke man muss sich das so vorstellen, als ob Netzfrau Schreidoro bei uns Kanzlerin und Bundespräsidentin gleichzeitig wäre, Ken Jebsen ihr Chefberater und der Honigmann ihr einziges Informationsmedium (wahlweise umgekehrt).

Hamer wäre Gesundheitsminister, Jo Conrad Regierungssprecher und Norbert Schittke Innenminister.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: lanzelot am 18. Februar 2017, 22:48:07
Zitat
Trump vs. Truth: Last Week Tonight with John Oliver (HBO)

Donald Trump spreads a lot of false information thanks to his daily consumption of morning cable news. If only we could sneak some facts into the president’s media diet.

https://www.youtube.com/watch?v=xecEV4dSAXE&sns=tw

John Oliver zeigt, welche Medien für Trump relevant sind und auf welche Art von Nachrichten er reagiert. Alex Jones, Breitbart usw ...

Ich denke man muss sich das so vorstellen, als ob Netzfrau Schreidoro bei uns Kanzlerin und Bundespräsidentin gleichzeitig wäre, Ken Jebsen ihr Chefberater und der Honigmann ihr einziges Informationsmedium (wahlweise umgekehrt).

Hamer wäre Gesundheitsminister, Jo Conrad Regierungssprecher und Norbert Schittke Innenminister.
Justizminister wird Dominik Storr
Und Regierungserklärungen werden im Kopp-Verlag veröffentlicht.
 
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 19. Februar 2017, 01:27:45
Von Alt Dept. of State retweeted, wie sich der eine oder andere Amerikaner gerade fühlt:
Zitat
Aaaand back to Trump... Attendee: "Ever since the election, I have felt like a passenger in a car that’s being driven by a drunk driver."

Kommentar dazu:
Zitat
grew up in abusive drug addicted home - exactly how this feels. hunker down in terror, watch obsessively and put out fires.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 19. Februar 2017, 17:38:37
Schweden, Pakistan - Hauptsache Australien.

Zitat
There were questions about whether Trump had confused Sweden with Sehwan in Pakistan, where a suicide bomber blew himself up among devotees at the Sufi shrine on Friday, killing 80 people.

Some citizens of Sweden were baffled by the comments. One of the country’s official Twitter accounts, controlled by a different citizen each week, currently a school librarian, said: “Nothing has happened here in Sweden. There has not [been] any terrorist attacks here. At all.”

https://www.theguardian.com/us-news/2017/feb/19/sweden-trump-cites-non-existent-terror-attack
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 19. Februar 2017, 18:39:41
tagesschau.de dazu:

Zitat
Das nie stattgefundene "Massaker von Bowling Green" ist nicht ganz verdaut, da präsentiert die US-Regierung neue "alternative Fakten". Dieses Mal war es Trump selbst, der im Zusammenhang mit Terroranschlägen in Europa sagte: "Schaut Euch an, was gestern Nacht in Schweden passiert ist." Ja was denn eigentlich?

http://www.tagesschau.de/schlusslicht/last-night-in-sweden-101.html
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 19. Februar 2017, 19:17:25
Carolin Emcke analysiert:

Zitat
Diese Figur kann kaum als kindisch kritisiert werden, weil ihm Mündigkeit gar keine Kategorie ist. Und so versteht Trump sein notorisches Lügen auch nicht als Lügen. Sondern einfach nur als eine fluide, temporäre Behauptung, die ihn nicht bindet und zu nichts verpflichtet.

http://www.sueddeutsche.de/politik/kolumne-laerm-1.3383629
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 19. Februar 2017, 20:31:38
Rogue mal wieder. Sie werden gefragt, was sie von einer „Anordnung des Präsidenten“ halten, die im Faksimile gezeigt wird.
Zitat
Caralyn Davis: Ah, but could it be busywork to keep 45 happy vs. a real draft of something they'd release?

Rogue POTUS Staff: It's fake.

Caralyn Davis: Most probably, but I'm enchanted by the plausibility. :)

Rogue POTUS Staff: Now you know what it feels like to be one of those people who believe in POTUS.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 19. Februar 2017, 21:07:53
Aus vielen Kommentaren erhellt eine gewisse Ratlosigkeit. Die Analyse kann nicht Schritt halten mit der schieren Menge der von Trump fabrizierten gefährlichen Absurditäten. Z. B.   
Zitat
His unorthodox living arrangement with his wife has created security costs that will surpass each year the level of funding required by, say, the National Endowment for the Arts, which the president allegedly seeks to defund.
Es gibt Wichtigeres als Kunst. Gibt es Wichtigeres?

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 20. Februar 2017, 00:37:15
Ann Ravel, Mitglied der Federal Election Commission (https://de.wikipedia.org/wiki/Federal_Election_Commission), tritt zurück.

Hier der Brief an The Honorable Donald J Trump, President of the United States.

Zitat
The mission of the FEC is essential to ensuring a fair electoral process. Yet since the Supreme Court's Citizens United decision, our political campaigns have been awash in unlimited, often dark, money. Since 2010. well over S800 million in dark money has been spent in competitive races. At the same time, elections have become more and more expensive. Most of the funding comes from a tiny, highly unrepresentative segment of the population.

During the 2016 election cycle, several campaigns, including yours, identified serious issues in our campaign finance system. You. for example, decried the influence of money in politics, describing the political system as “broken.” You condemned the influence of wealthy donors, calling your primary opponents “puppets” for attending a major donor retreat. You highlighted the setting up of super PACs by some candidates as “a scam” and a circumvention of campaign finance laws, because they were not truly independent of those candidates. And you said, due to self-financing, that you were not beholden to or influenced by wealthy donors.

Many of these same concerns have been voiced by Americans of all political views who are angry at the disproportionate influence of big money on government policy. At least 87% of Americans—including more than 80% of people in both major parties—favor changes to our campaign finance laws so that wealth does not dictate political influence.

Our campaign finance system should promote citizen engagement and participation in the political process instead of disenchantment with democracy. People from all walks of life should be able to mn for office without having to seek out wealthy donors, or be wealthy themselves, to win. And. all political spending should be transparent to encourage trust in our political system.

https://medium.com/@AnnMRavel/departing-the-federal-election-commission-fee0ae9d63a1#.1r86mx7j5

Es ist wohl gerechtfertigt, dies als Krise der amerikanischen Demokratie zu bezeichnen, die mit einem Impeachment von Trump nicht beendet wäre.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 20. Februar 2017, 10:43:00
Krise der amerikanischen Demokratie
Woher denn. It's a finely tuned machine. Die Ravel ist nur eine hysterische alte Schachtel, sagen die Republikaner (leider finde ich jetzt den entsprechenden Bericht nicht mehr wieder. Es war auch ein 25-Seiten-Report aus dem Raven-Büro verlinkt).
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Lt.Havoc am 20. Februar 2017, 14:19:23
Habe diesen artikel hier gefunden (leider nur in englisch), den ich ganz interessant finde, ob das alles stimmt, ist so eine Sache aber es mach Sinn.  https://medium.com/@DaleBeran/4chan-the-skeleton-key-to-the-rise-of-trump-624e7cb798cb#.kqyhoz5xx

Um es abzukürzen: etliche junge Wähler die auch gerne 4chan besuchen, sind Trump Unterstützer, nicht weil sie daran glauben an das was er sagt, sonder weil er halt ein großer Witz ist und genau all diese Widersprüchlichen Eigenheiten hat (Ein looser billionare, ein Alpha männchen das doch eigentlich ein Beta ist etc.) und  somit das "rigged system" repräsentiert, das diesen jungen Leuten eh niemals eine Chance gegeben hat, und sich selber aufgegeben haben und in ihrem "looser" sein nun eine Bestätigung finden. 

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Conina am 20. Februar 2017, 14:53:34
Ahoi Polloi: https://cdn.blogger.de/static/antville/ahoipolloi/images/01636_wahlursachen.jpg
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Bloedmann am 20. Februar 2017, 23:18:42
(https://pbs.twimg.com/media/C5DHOg-XAAMUYPC.jpg)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 21. Februar 2017, 00:16:08
US-Regierung fordert von Natopartnern mehr Engagement:

http://www.handelsblatt.com/politik/international/nach-us-drohung-stoltenberg-nennt-nato-beistand-bedingungslos/19402638.html

Zitat
Die USA drohen damit, ihre Unterstützung für die Nato-Partner zurückzufahren. US-Verteidigungsminister James Mattis hatte am Mittwoch in Brüssel von den Alliierten einen klaren Plan zur Steigerung des Militärbudgets bis Ende des Jahres gefordert.

Ich kann mich irren aber so neu ist diese Vorderung nach mehr Engagement der Natopartner nicht oder?

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 21. Februar 2017, 01:15:39
Seit etwa einer Woche hört man nichts mehr von Kellyanne Conway. Gar nichts. Dabei könnte sie doch gut helfen, den Schweden zu erklären, dass sie alle von den Moslems vergewaltigt werden. Sie beginnt mir zu fehlen.  :-X
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Belbo am 21. Februar 2017, 10:45:56
Seit etwa einer Woche hört man nichts mehr von Kellyanne Conway. Gar nichts. Dabei könnte sie doch gut helfen, den Schweden zu erklären, dass sie alle von den Moslems vergewaltigt werden. Sie beginnt mir zu fehlen.  :-X

Vielleicht kann ja Alex Jones übernehmen?

https://www.nytimes.com/2017/02/19/business/media/alex-jones-conspiracy-theories-donald-trump.html?smid=tw-nytimes&smtyp=cur

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 21. Februar 2017, 11:02:06
Interessanter Artikel aus der Japan Times. Nicht nur Poesie ist unübersetzbar, sondern auch Politik. Speziell für Japaner (genauer gesagt: Übersetzungen aus Trumpese ins Japanische sind eine Gewissensfrage)
Zitat
[…]
Trump’s incoherence and apparent disregard for context are not the only source of headache for interpreters.
[…]
“As an interpreter, your job is to translate the words of a speaker exactly as they are, no matter how heinous and what an outrageous liar you find the speaker to be,” Torikai, who has a Ph.D. in interpreting studies, said.

“You set aside all your personal emotions and become the speaker yourself. It’s a really tough thing, not being allowed to demonstrate your own judgment about what is right and what is wrong. And that’s why I quit.”
http://www.japantimes.co.jp/news/2017/02/17/national/japans-interpreters-struggle-to-make-sense-of-trump-speeches/#.WKvfo9I1-t-

Aber nicht nur für Japaner. Es war mir auch in den deutschen Nachrichten aufgefallen: der Kontrast zu der gemessenen, gepflegten Wiedergabe der Trumpschen Verkündigungen und dem, was er wirklich gesagt hat. Auch wo er gerade mal nichts Beleidigendes oder offenkundig Absurdes sagt. Hier ein Schnipsel aus seinem vorletzten Fieberdelir:
http://edition.cnn.com/2017/02/16/politics/donald-trump-news-conference-transcript/
Zitat
QUESTION: Mr. President, you mentioned Russia. Let's talk about some serious issues that have come up in the last week that you have had to deal with as president of the United States.
TRUMP: OK.
QUESTION: You mentioned the vessel -- the spy vessel off the coast of the United States.
TRUMP: Not good.
QUESTION: There was a ballistic missile test that many interpret as a violation of an agreement between the two countries; and a Russian plane buzzed a U.S. destroyer.
TRUMP: Not good.
QUESTION: I listened to you during the campaign ...
TRUMP: Excuse me, excuse me. When did it happen? It happened when, if you were Putin right now, you would say, "Hey, we're back to the old games with the United States; there's no way Trump can ever do a deal with us." Because the -- you have to understand. If I was just brutal on Russia right now, just brutal, people would say, you would say, "Oh, isn't that wonderful." But I know you well enough. Then you would say, "Oh, he was too tough; he shouldn't have done that."
[…]
QUESTION: How are you interpreting those moves? And what do you intend to do about them? Have you given Rex Tillerson any advice or counsel on how to deal?
TRUMP: I have. I have. And I'm so beautifully represented. I'm so honored that the Senate approved him. He's going to be fantastic.
Zur letzten Sequenz: Schade, dass die Frage zwei Teile hatte. Das muss leichter fasslich werden. Der erste Teil der Frage hätte völlig genügt.


Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 21. Februar 2017, 13:20:24
Interessanter Artikel aus der Japan Times. Nicht nur Poesie ist unübersetzbar, sondern auch Politik. Speziell für Japaner (genauer gesagt: Übersetzungen aus Trumpese ins Japanische sind eine Gewissensfrage)

Man könnte das mal Google vorschlagen, Trumpese in den Translator aufzunehmen  8)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 22. Februar 2017, 13:20:45
In Südkorea und anderswo lebt man länger als in den USA.
Zitat
“Notable among poor-performing countries is the USA,” the researchers wrote, “whose life expectancy at birth is already lower than most other high-income countries, and is projected to fall further behind such that its 2030 life expectancy at birth might be similar to the Czech Republic for men, and Croatia and Mexico for women.”
Und:
Zitat
The Lancet study is, of course, a modeling exercise, and unforeseen events like an epidemic will affect the numbers. So will changes to Obamacare: A repeal could take health insurance away from some 20 million Americans, and contribute to more deaths than gun homicides, HIV, and skin cancer.
http://www.vox.com/2017/2/21/14684686/america-south-korea-life-expectancy
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 22. Februar 2017, 22:07:23
Ich glaube nicht, dass das Satire ist. Ich bin der Ansicht, dass das tödlicher, bitterer Ernst ist:
http://www.politico.com/story/2017/02/trump-twitter-staffer-235263
Zitat
How Trump’s campaign staffers tried to keep him off Twitter
The trick? Making sure his media diet included a healthy dose of praise.

The key to keeping Trump’s Twitter habit under control, according to six former campaign officials, is to ensure that his personal media consumption includes a steady stream of praise. And when no such praise was to be found, staff would turn to friendly outlets to drum some up — and make sure it made its way to Trump’s desk.
Das wird dann an Beispielen erörtert. In Außenseiter-Medien vom rechten Rand werden vom Staff positive Berichte über ihn lanciert, die ihm dann ausgedruckt werden (er liest nicht online), um ihn abzulenken. Und plötzlich wird klar, warum z. B. Info-Wars so eine große Rolle spielt:
Zitat
A former senior campaign official said Nunberg and his successor, former communications director Jason Miller, were particularly skilled at using alternative media like Breitbart, Washington Examiner, Fox News, Infowars and the Daily Caller to show Trump positive coverage.


Zitat
The in-person touch is also important to keeping Trump from running too hot. One Trump associate said it’s important to show Trump deference and offer him praise and respect, as that will lead him to more often listen. And If Trump becomes obsessed with a grudge, aides need to try and change the subject, friends say. Leaving him alone for several hours can prove damaging, because he consumes too much television and gripes to people outside the White House.
Meine Hervorhebung. Man muss immer genügend Fleischbrocken parat haben, um den Ork zu füttern. Und das ist der mächtigste Mann der Welt.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 22. Februar 2017, 23:05:13
RoguePOTUSStaff schlägt vor, zu den Iden des März einen Marsch auf Washington zu starten, der eine unabhängige Untersuchung von Flynngate fordert.

Warum nicht gleich Impeachment fordern?
Zitat
For example "impeach POTUS" not very actionable at moment. But "Investigate _____" is very actionable.

Rückfrage aus dem Publikum:
Zitat
You used to have great information.  What happened??? The tone is different and now it's mostly promoting your own agenda.

Darauf die rätselhafte Antwort:
Zitat
Crackdowns happened.
Cambrigde Dictionary:  "crackdown: a situation in which someone starts to deal with bad or illegal behaviour in a more severe way."

Das war vor 1 Stunde, dazu gab es noch keine Erläuterung.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 23. Februar 2017, 12:08:15
Die Kellyanne: ja die Kellyanne. Gefragt, warum sie sich so rar macht, entdeckt sie, dass sie Familie hat:
Zitat
"I don’t think I have to explain myself if I’m not going on TV if I’m out with four kids for three days looking at houses and schools,"
aber teilt schon mal wieder aus. Diesmal sollten alle Frauen zusammen (ob weiß ob schwarz) den Reportern? dem Staff? mal die Ohren langziehen:
Zitat
She added: "A lot of my colleagues aren’t trying to figure out how to be a mother of four kids, I assure you." […] "I'm not [sidelined]," she said. "Somebody's trying to start trouble."
Ich sage nur: Mütter! (https://www.psiram.com/ge/index.php/Netzfrauen)  :crazy

Der RPS-Kommentar dazu:
Zitat von: RoguePOTUSStaff
Kelleyanne can't figure out how to fill her time. W/o anything to do she turns into the toddler who wants to "help" you cook dinner.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 23. Februar 2017, 13:19:12
Trump ignoriert das Außenministerium. Folglich ignoriert das Außenministerium die Presse. In diesem Politico-Bericht (http://www.politico.com/story/2017/02/donald-trump-rex-tillerson-state-235279) zahlreiche alarmierende Details, z. B.
Zitat
So far, Tillerson has been very press shy, taking small media and staff contingents on trips. He has yet to hold a news conference or publicly take any questions from reporters. During an appearance alongside Russian Foreign Minister Sergey Lavrov in Bonn, Germany, reporters were herded out of the room after Lavrov’s opening remarks but just as Tillerson began to speak. The Russian was bewildered, according to reports, asking “Why did they shush them out?”
Das müssen sie sich von dem Russen fragen lassen. Die völlige Hilflosigkeit.

Zitat
The State official familiar with Tillerson’s media request said that one set of doors leading to the secretary of state's office now have a new sign next to them indicating that not only must people use their badges to get in, but that they can’t hold the door open for anyone coming in behind them.
Philipp II von Spanien (1527-1598) regelte das, indem er Besucher (nach wochenlanger Wartezeit) noch durch kilometerlange Flure mit unendlich vielen bewachten Türen passieren ließ. Aber weniger, weil er nichts zu sagen wusste, sondern um mehr Ehrfurcht zu erzeugen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 23. Februar 2017, 13:26:31
Hier mal ein echter Dead-Parrot-Thread:

https://twitter.com/RoguePOTUSStaff/status/834548250413826049

 :rofl2
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Sauropode am 23. Februar 2017, 14:52:11
Die Amis spinnen, auch ohne Trump. Da musste ich in Quito die dort frei verkäuflichen Cocabonbons restlos verbrauchen, weil diese ja pöhse Drogen sind (sindse nicht, Kaffee wirkt stärker...), im Flughafen NY JFK, Transitzone wird aber im normalen Laden zwischen Getränken und Schokoriegeln ein Schlafmittel, bestehend aus Tryptophan, Melatonin und Gamma-Hydroxybuttersäure verkauft... Hallo - KO-Tropfen aufm Flughafen?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 23. Februar 2017, 15:30:18
Tryptophan, Melatonin und Gamma-Hydroxybuttersäure verkauft... Hallo - KO-Tropfen aufm Flughafen?
Was Du nur hast. Tryptophan und Melatonin sind doch harmlos!  ;D
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 23. Februar 2017, 16:55:59
Weitere Glasscherben aus der surrealen Welt.
Zitat
McCONNELL HIT ON COAL JOBS AT EVENT: Getting a taste of protests around the U.S., Senate Majority Leader Mitch McConnell faced sharp questioning during an Anderson County Chamber of Commerce luncheon Tuesday about how exactly the Republican-led government would ensure the return of Kentucky coal jobs. “If you can answer that, I will sit down and shut up like Elizabeth Warren,” a woman said after pointing to low natural gas prices as part of coal’s woes. McConnell refused to answer, but another audience member shouted: “Answer the question, Mitch!” And all this in a county where Trump got more than 70 percent of the vote in November.
McConnell ist einer der Trump-Jagdhunde, die sich sogar dagegen wehren, zur Jagd getragen zu werden. Wenn der umfällt, dann - und erst dann - wird es ernst für Trump. Warren wurde von ihm im Senat abgewürgt, als sie einen Brief von der Witwe Martin Luther Kings (wenn ich mich recht entsinne) in der Anhörung von Jeff Sessions verlesen wollte.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 23. Februar 2017, 17:13:45
Hatten wir das schon?

https://www.washingtonpost.com/graphics/politics/trump-claims/ (https://www.washingtonpost.com/graphics/politics/trump-claims/)

Zitat
Donald Trump earned 59 Four-Pinocchio ratings as a presidential candidate. Now that he’s president, he has continued his proclivity for making dubious, misleading or false statements. He also often repeats the same debunked claims even though they have been fact-checked. It’s hard to keep up with all of Trump’s rhetoric, so the Fact Checker is assembling in one place all of his suspect statements from his first 100 days as president. You can sort them by various categories and see how many times he has repeated the same false statement.

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 24. Februar 2017, 10:07:13
Obamacare ist noch nicht done. Nachdem die Republikaner 8 Jahre lang dagegen getobt haben, stellen sie verblüfft fest, dass sie kein Konzept haben, damit umzugehen. John Boehner hat trocken bemerkt, es wäre an der Zeit einzusehen, dass die völlige Abschaffung nicht passieren wird.

VP Pence ist dennoch total optimistisch und voller Elan, wenn auch "light on policy specifics".
Zitat
Pence said Republicans’ plan would be in keeping with traditional conservative values: “Something that’s built on freedom and individual responsibility.”
Wenn Du auf der Straße verendest, dann bist Du aber voll im Einklang mit den traditionellen konservativen Werten der Freiheit und der individuellen Verantwortlichkeit gestorben.

Zitat von: Kurt Tucholsky
Die Freiheit konnte man jleich mitnehm
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 24. Februar 2017, 16:59:45
Nicht einmal das ist wirklich neu:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/stephen-bannon-rueckbau-des-staates-ist-wichtigstes-ziel-a-1136078.html

Das ist der alte, in der GOP seit George Dabbya's Zeiten gepflogene feuchte Traum: den Staat so klein machen, dass man ihn in einer Badewanne ersäufen kann (mir ist nur gerade entfallen, wer genau diese Metapher damals prägte). So wird es dann wohl kommen, dass er - der Staat - seine Bürger im Notfall nicht mehr aus dem Wasser ziehen kann, wenn es diesen buchstäblich bis zum Halse steht. Katrina war eine Warnung.

Fast zeitgleich verkündet Bannons leitender Angestellter, dass eben diese Wasserleiche auf Bewährung in eine neue Runde nuklearen Wettrüstens einzusteigen gedenkt:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-will-atomarsenal-der-usa-aufruesten-a-1136082.html

... und eine 2000 Meilen lange Mauer errichten lassen soll, und den Terror in der Welt wegknallen werde, und Amerika überhaupt endlich wieder ganz groß sein soll.

Nicht fragen, nur wundern.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 24. Februar 2017, 17:11:47
Das ist der alte, in der GOP seit George Dabbay's Zeiten gepflogene feuchte Traum: den Staat so klein machen, dass man ihn in einer Badewanne ersäufen kann
Es ist mir immer ein Rätsel geblieben, warum sich diese Leute die Zeit des Raubrittertums, das Recht des Verruchteren, Skrupelloseren, herbeisehnen. Die Erklärung, die sich aufdrängt, ist: sie selbst sind die Verruchten, Skrupellosen, die freie Bahn wollen.

Jeff Sessions hat gerade eine Obama/Yates-Verordnung, die die Privatgefängnisse beschneiden sollte, zurückgenommen. Das ist der einfachste, dankbare Teil des Regierens: kürzlich eingeführte Regeln schlicht abschaffen. Neue Regeln werden mit der 2:1-Anordnung, von der niemand weiß, wie sie zu verstehen sein soll, verhindert.

Und das raffe ich auch nicht:
Zitat
Als Beispiel für "zu viel" Staat soll Bannon schon vor einigen Tagen die Europäische Union genannt haben.
Unter dem Gesichtspunkt, dass die Schwäche der Konkurrenten die Stärke Amerikas ist, sollte Bannon doch alles tun, die EU zu erhalten?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 24. Februar 2017, 21:17:41
Trump schäumt, dass es dem FBI nicht gelingt, die Quellen des Verrats offenzulegen. Dabei drainen die nur den Swamp, es sollte ihm doch recht sein.

Rogue hat eine eigene Theorie über den Hintergrund. Das sei eine Palastintrige von Bannon, um Priebus loszuwerden:
Zitat
Rogue POTUS Staff vor 1 Stunde

Despite yesterday's faux bromance, Bannon acting sheepish about FBI leak. May be the real source, trying to push Priebus out.
“yesterday's faux bromance”* meint den gestrigen gemeinsamen Auftritt der beiden, wo sie ein Herz und eine Seele gemimt haben (abgesehen von der Körpersprache).

Aber so ganz verstehe ich es nicht: müsste es nicht im ureigensten Interesse Bannons sein, möglichst keine weiteren Mosaiksteine für die Russland-Connection zu liefern?

---
*  bro - freund, kumpel; romance - romantik
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 24. Februar 2017, 21:24:36
Aber so ganz verstehe ich es nicht:

Ich auch nicht. Aber ev. müsste man wieder mal Shakespeare lesen. Den ganzen Sud durch ein feinmaschiges Sieb klären. Was natürlich nichts gegen die momentane Macht dieser Leute hilft.   
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 24. Februar 2017, 21:41:43

Aber so ganz verstehe ich es nicht: müsste es nicht im ureigensten Interesse Bannons sein, möglichst keine weiteren Mosaiksteine für die Russland-Connection zu liefern?


"Verstehen" ist wahrscheinlich die falsche Kategorie - ich habe den Eindruck, da gibt es nichts zu verstehen oder nachzuvollziehen. Bannon will den Staat nicht kontrolliert schrumpfen ("verschlanken"), sondern delegitimieren und desavouieren - das ist sein Schrumpfungsprogramm. Dazu benötigt er eine kräftige Dosis Chaos. Bannon ist - oder versteht sich als - Revolutionär. Er lässt sich weder als Reformer noch als politischer Reaktionär begreifen. Er denkt in Maßstäben der Zerschlagung.

Das haben auch die verbliebenen Etatisten in der GOP bloß noch nicht ganz verstanden.

Abgesehen davon:
Das FBI hat über 35.000 Mitarbeiter, offiziell. Wie deren Motivation zum Dichthalten sich mit dem heutigen Tag verändert haben mag, ist vorstellbar.

Justiz, Geheimdienste, Bundeskriminalpolizei - das ist ziemlich viel, um sie alle anzupöbeln und anschließend alle in Schach zu halten. Und man muss sich vorstellen, dass das Grump-Lager ja nicht messerscharf abgetrennt ist, es hat natürlich auch weiche Ränder, an denen Unentschlossene versammelt sind. Je maßloser die Angriffe aus dem WH auf Institutionen der nationalen Sicherheit werden, umso entschlossener mag auch der harte Unterstützerkern werden, aber die weichen, noch ansprechbaren Ränder bröckeln, und die Mehrheitsgrenzen verschieben sich ins Grump-Lager hinein. Das wird auch bei anstehenden Wahlen eine Rolle spielen. Es wird sehr, sehr schmutzig werden, vielleicht sogar gewalttätig. Ich denke aber nicht, dass Grump und der GOP das helfen wird.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 24. Februar 2017, 21:54:20
Russland Conection?

Ihr mein also Russland hat einen Mann im Oval Office?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 24. Februar 2017, 22:20:19
Bannon ist - oder versteht sich als - Revolutionär. Er lässt sich weder als Reformer noch als politischer Reaktionär begreifen. Er denkt in Maßstäben der Zerschlagung.
Politico hatte kürzlich einen Beitrag: Was liest Bannon? (http://www.politico.com/magazine/story/2017/02/steve-bannon-books-reading-list-214745), und da ist es mir wieder eingefallen. Vor einiger Zeit habe ich ein wenig auf einem Bahnhof herumgelungert; mach' ich meist in der Bahnhofsbuchhandlung. Da fiel mir ein Buch in die Hand von einem Libanesen, in dem ich anderthalb Seiten gelesen habe. Gekauft habe ich es nicht, zu dick. Autor hatte ich inzwischen vergessen, aber das Textfragment ist mir nicht aus dem Kopf gegangen.

Nach dem Politico-Artikel wusste ich den Namen wieder: Nassim Nicholas Taleb (https://de.wikipedia.org/wiki/Nassim_Nicholas_Taleb). Hier mal eine Rezension:
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/buch-antifragilitaet-von-nassim-taleb-sokrates-haette-ein-like-kassiert-1.1624906

Zitat von: Twitter
Nassim Nicholas Taleb Verifizierter Account
‏@nntaleb

Never expected that Antifragile would end up being influential in the White House. But I hoped for it.

RETWEETS 549
GEFÄLLT 1.316
08:37 - 8. Feb. 2017
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 24. Februar 2017, 22:28:51
Russland Conection?

Ihr mein also Russland hat einen Mann im Oval Office?

Ganz so schlimm nicht, Trumps Wahlkampf- Team hatte vor der Wahl wohl Kontakte mit dem russischen Geheimdienst.

https://www.tagesschau.de/ausland/trump-russland-105.html

Ich hab ja Marx nicht grade inhaliert, aber könnte das grade die "Agonie des kapitalistischen Systems" o.s.ä. sein, während der mächtige Geschäftsleute den Staat endgültig zu ihrer privaten Firma umfunktionieren, sämtliche Rücksichten fallen lassen, nicht mal den Anschein von demokratischer Mitbestimmung wahren?

Ich halte die USA und den Kapitalismus für durchaus zäh und reformfähig, aber vielleicht ist Trump der chaotische Vorreiter, die Ankündigung einer bis dato ungekannten gesellschaftlichen Zerreißprobe, und wenn sie Jahrzehnte später erst stattfindet.

(ja, Kaffeesatzleserei...)

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 24. Februar 2017, 22:29:12
Russland Conection?

Ihr mein also Russland hat einen Mann im Oval Office?

Einen? Hunderte!  8)

(https://pbs.twimg.com/media/C5cNHSGWQAAiqdL.jpg:orig)

http://www.vox.com/2017/2/24/14725950/russian-flag-cpac

Zitat
CNN’s Peter Hamby was at National Harbor to watch President Donald Trump’s speech to the Conservative Political Action Conference on Friday, and he saw audience members waving tiny Russian flags emblazoned with the name “TRUMP.”
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 24. Februar 2017, 22:29:33
Russland Conection?

Ihr mein also Russland hat einen Mann im Oval Office?

Was heißt hier "ihr"? Gib doch keine Abstimmung, was hier einer zu meinen hat.

Mir selbst geht es so, dass, ich Merkel wieder gut, und Putin als gewissenlosen Arsch verlässlicher finde als den gelb geföhnten.

Irre Zeiten.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 24. Februar 2017, 23:07:28
Russland Conection?

Ihr mein also Russland hat einen Mann im Oval Office?

Was heißt hier "ihr"? Gib doch keine Abstimmung, was hier einer zu meinen hat.

Mir selbst geht es so, dass, ich Merkel wieder gut, und Putin als gewissenlosen Arsch verlässlicher finde als den gelb geföhnten.

Irre Zeiten.

Ich wollte nicht ausdrücken dass hier irgendwer die Meinung vorgibt.

Es war lediglich eine etwas verkürzte Formulierung.

In der Tat sind es wohl irre Zeiten. Ich habe wirklich Schwierigkeiten das Ganze zu verstehen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 24. Februar 2017, 23:50:33
Russland Conection?

Ihr mein also Russland hat einen Mann im Oval Office?

Das ist nun wirklich der Elefant im Raum. Das Dossier, das hier (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg203227#msg203227) in so kräftigen Worten verdammt wurde, ist übrigens inzwischen in Teilen bestätigt
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 25. Februar 2017, 00:54:56
Ich hab ja Marx nicht grade inhaliert, aber könnte das grade die "Agonie des kapitalistischen Systems" o.s.ä. sein, während der mächtige Geschäftsleute den Staat endgültig zu ihrer privaten Firma umfunktionieren, sämtliche Rücksichten fallen lassen, nicht mal den Anschein von demokratischer Mitbestimmung wahren?

Eher Lenin, Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus, oder die Faschismus-Definition der KPD von 1935. Aber ich glaube nicht, dass solche Formeln tragen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 25. Februar 2017, 01:31:46
Die Medien bzw. die Presse wurden zwar vom Präsidenten zum Feind und zur Opposition erklärt, aber bisher scheinen sie diese Rolle nicht so recht annehmen zu wollen.
Hoffentlich werden da jetzt ein paar Leute weniger nachsichtig. Die Zeit der Sachlichkeit ist definitiv vorbei und der notwendige Respekt voreinander wurde einseitig aufgekündigt.

Zitat
Das Weiße Haus hat mehreren großen US-Medienhäusern den Zugang zu einem Pressebriefing mit dem Sprecher von US-Präsident Donald Trump verwehrt. Betroffen waren nach US-Medienberichten Reporter von CNN, der "New York Times", der "Los Angeles Times" und vom Nachrichtenportal "Politico".

Teilnehmen durften nur ausgewählte Journalisten - unter anderem von der NBC, ABC, Fox News, CBS, Reuters und Bloomberg. Reporter vom Portal "Breitbart News", der "Washington Times" und dem "One America News Network" erhielten ebenfalls Einlass.

http://www.tagesschau.de/ausland/weisses-haus-medien-101.html

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 25. Februar 2017, 02:08:58
Dazu wieder RPS:
Zitat
Rogue POTUS Staff‏ vor 59 Minuten

The war on the media is only beginning. And it's going to get ugly. This needs to become an activism rallying point.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Scipio am 25. Februar 2017, 08:48:29
Russland Conection?

Ihr mein also Russland hat einen Mann im Oval Office?

Das ist nun wirklich der Elefant im Raum. Das Dossier, das hier (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg203227#msg203227) in so kräftigen Worten verdammt wurde, ist übrigens inzwischen in Teilen bestätigt.

Ah, das ist leider an mir vorübergegangen. Allerdings bestätigt das in sofern meine These, das die Wahl Trumps für Russland /Putin sehr gelegen kommt.

Auch wenn Trump sich nicht immer so verhält, wie man sich das in Russland vielleicht wünschen würde, siehe Ukrainekonflikt.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 25. Februar 2017, 12:24:39
Auch wenn Trump sich nicht immer so verhält, wie man sich das in Russland vielleicht wünschen würde

Ja, nee, wegen dem Irren jetzt noch atomar aufrüsten zu müssen, das hat sich der Wladimir aber anders vorgestellt.

Da ist ihm sein Manchurian Candidate wohl entglitten. :grins
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 25. Februar 2017, 12:36:39
https://twitter.com/SammyAlbon/status/834678063292116992
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 25. Februar 2017, 16:55:48
Weil ich diesen Prank wirklich edel finde nochmal:

(https://pbs.twimg.com/media/C5gh0dvWQAAg0H3.jpg)

Mehr: https://twitter.com/IvanTheK/status/835470692757962752
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 25. Februar 2017, 17:07:04
Zitat
Friday afternoon, following Trump’s rambling critique of the media in a speech at the Conservative Political Action Conference, Spicer shut several major media outlets out of the daily press briefing, instead substituting an off-camera “gaggle.” Politico reporter Kenneth Vogel was quick to unearth a video from December 2016 of Spicer telling Jake Sherman, another Politico reporter, that banning outlets would classify the government as a dictatorship.
http://www.vox.com/2017/2/24/14732356/sean-spicer-banning-media-only-dictatorships
Ups. Kann ja mal passieren. Muss einem doch nicht peinlich sein. Der Groetaz macht's vor, und es passiert ihm genau nichts. Peinlichkeit ist abgeschafft.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 25. Februar 2017, 18:13:03
Vielleicht ist es auf Dauer doch keine gute Idee, den Präsidenten nur noch mit selektierten Wohlfühl-News zu füttern.

(https://pbs.twimg.com/media/C5hBgF1WYAEPQ9B.jpg:large)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 25. Februar 2017, 22:17:05
Zitat
Rogue POTUS Staff‏ Vor 5 Stunden

 "I have so much power just in my voice. I keep saying the word and they'll be bankrupt." POTUS explaining his revenge against news outlets.

(https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/564x/d6/5d/ca/d65dcabbc1b4d3e94ef4f793cb648429.jpg)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 26. Februar 2017, 15:11:07
Die Grand Old Party ist ratlos. Einerseits überschreitet der Präsident täglich skrupellos alle Grenzen, am häufigsten die zur Lächerlichkeit (wie jüngst mit seiner „Schuldenreduktion“), andererseits ist die Börse im Höhenflug, und viele republikanische Wähler bilden sich ein, Grumpy könnte in der Wirtschaft ja noch irgendwann was Vernünftiges reißen. Die Umfragen lassen sich so deuten.

Es bleiben Zweifel. Zum einen steuert die Börse immer kurz vor Abstürzen in den Himmel*, wie zuletzt 2008, zum anderen muss vermutet werden, dass das Bildungsniveau der Trumplinge in der Masse (soweit es sich nicht um kluge/zynische Opportunisten handelt) sich auf gleicher Ebene wie das ihres Idols befindet. Wenn sein Sprachniveau auf der Höhe eines Viertklässlers ist, dann ist die simpelste Erklärung dafür: sein Intellekt ist auf der Höhe eines Viertklässlers.

So will die GOP nun ihre eigenen Statistiken fälschen und hat einen Fragebogen ins Netz gestellt.
https://gop.com/trump-first-month-approval-survey/
RPS empfiehlt, an der Umfrage teilzunehmen. Daran schließt sich dieser Dialog an:
Zitat
Georgia Caron @RoguePOTUSStaff: No way I'm giving my information willingly to the GOP.

Rogue POTUS Staff  @Gia1952: Tell them your name is Petyr Baelish, and that your email is resisting@potusstaff.com .
:D

-----
* Zu einem Großteil lässt sich der Höhenflug auf den Kursanstieg von Goldman-Sachs zurückführen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 26. Februar 2017, 15:55:08
die Börse im Höhenflug
Oh, das hatte ich noch gar nicht eingepreist:
Zitat
Economists at Goldman Sachs have already lowered their expectations for a Trump administration, despite alumni from the bank leading the Treasury Department and National Economic Council.

Goldman Sachs economists wrote last week that potential benefits from tax and regulatory reform are more likely to be negated by Trump’s immigration and trade restrictions.
http://thehill.com/policy/finance/321112-wall-street-sees-trump-rally-coming-to-an-end
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 26. Februar 2017, 16:08:24
Jake Tapper von CNN hat Mitleid mit Sean Spicer:

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6230)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 26. Februar 2017, 16:49:12
Weil ich diesen Prank wirklich edel finde nochmal:

(https://pbs.twimg.com/media/C5gh0dvWQAAg0H3.jpg)

Mehr: https://twitter.com/IvanTheK/status/835470692757962752

Zitat
CPAC officials spotted the flags and deployed staff members to confiscate them from the confused youngsters. “It said ‘Trump’ on it, and it was red, white and blue,” Zachary Jenkins, a member of the College Republicans at Marshall University in West Virginia, told me afterward, a sheepish look on his face. “So I just assumed it was OK.”

 :rofl2
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 26. Februar 2017, 17:34:26
Nachrichten vom Parteitag der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, äh, von der Conservative Political Action Conference:
Zitat
The push for intellectual and ideological diversity is commendable, save for the inconvenient reality that it was nowhere to be found. Over three days of speeches and panels and seminars, nary a negative word was directed at the president or his policies.

Alle begeistert; z. B:
Zitat
And then there was Margaret Howell. When Trump took the stage Friday morning, I glanced over and noticed her, standing several feet away inside the media pen, with tears of joy running down her cheek. “It was overwhelming,” she told me afterward. “He really inspires people.”

Die Vorjahresgrößen sind abgemeldet.
Zitat
there were no speeches from longtime CPAC favorites such as Paul Ryan, Marco Rubio and Rand Paul.
http://www.politico.com/magazine/story/2017/02/the-conservative-movement-is-donald-trump-214828
Man fragt sich unwillkürlich: wird die Rückgratverkrümmung Ryans genügen, Speaker zu bleiben? Der Vorsitzende des Intelligence Committee des Repräsentantenhauses Nunes gibt mal die Linie vor, mit der es im nächsten Jahr wieder klappen könnte mit einer Rede. Die Forderung nach einer unabhängigen Untersuchung der Trump-Russland-Kontakte ist eine „Hexenjagd“ und „McCarthyismus“.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 26. Februar 2017, 18:40:56
Zitat
Iran's former hard-line President Mahmoud Ahmadinejad sent a letter Sunday to President Donald Trump
[…]
In the letter, published by Iranian media outlets, Ahmadinejad noted Trump won the election while he "truthfully described the U.S. political system and electoral structure as corrupt."
https://uk.news.yahoo.com/letter-writing-former-iran-president-pens-dispatch-trump-100042253--politics.html

Der Trump-Wahlkampf hat dem Ansehen der Demokratie weltweit dauerhaften Schaden zugefügt. Alle diejenigen, die sich von Obama genervt fühlten, können jetzt mit Fingern auf die USA zeigen. Noch der letzte Mullah kann frohlocken.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: lanzelot am 26. Februar 2017, 21:18:02
Da habe ich etwas, wo das Lachen im Hals stecken bleibt.
Fähig dazu wäre er allemal. Bei einem Menschen mit der Aufmerksamkeitsspanne einer Fruchtfliege...
Zitat
Trump spricht japanischer Regierung Beileid für Godzilla-Angriff aus
http://www.der-postillon.com/2017/02/trumpzilla.html
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 26. Februar 2017, 22:14:52
(http://orig08.deviantart.net/a4d9/f/2014/173/e/5/hydra_final_by_forrestimel-d7nij8s.png)

Die Leak-Hydra muss zertrampelt werden! Spicer leitet eine überraschende Telefonkontrolle seiner Mitarbeiter, ob sie nicht illegale Verschlüsselung oder selbstvernichtende Messenger benutzen:
Zitat
Spicer also warned the group of more problems if news of the phone checks and the meeting about leaks was leaked to the media. It's not the first time that warnings about leaks have promptly leaked. The State Department's legal office issued a four-page memo warning of the dangers of leaks -- that memo was immediately posted by the Washington Post.

Der einzige, der nicht leakt, ist Spicer selbst:
Zitat
Spicer declined to comment.
http://www.politico.com/story/2017/02/sean-spicer-targets-own-staff-in-leak-crackdown-235413
:police:  :aetsch:
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 27. Februar 2017, 19:23:45
Franz I (1494-1547), König von Frankreich […] Die Frage nach den Schuldigen regelte er ohne Zugriff auf seine unmittelbare Umgebung.

Aber das eine schließt das andere natürlich nicht aus:
Zitat von: Rogue POTUS Staff
POTUS backs investigating Yemen raid but thinks aim would be against low level military. Can't get it through his head that he messed up.

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 28. Februar 2017, 01:21:42
Bei Spicer könnte man vielleicht noch eine Spur Mitleid haben, is halt’n Scheiß-Job.
Zitat von: Brecht
Mitfühlend sehe ich die geschwollenen Stirnadern, andeutend
wie anstrengend es ist, böse zu sein.

Zitat
Rogue POTUS Staff‏ vor 4 Stunden

Spicer isn't incompetent. Problem is he's too smart to cope well with POTUS' nonsense. His job is to convince press 2+2=5.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 28. Februar 2017, 15:30:52
Vgl #629 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg207663#msg207663).

(http://www.gannett-cdn.com/-mm-/aad846f5b301dd432776e575f6a4212bf5d96433/c=82-0-2919-2133&r=x513&c=680x510/local/-/media/2017/02/26/USATODAY/USATODAY/636237458327895467-022617detroit-obamacare-replacementbw.jpg)

Me and Bobby McGee (https://www.youtube.com/watch?v=OTHRg_iSWzM)

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 28. Februar 2017, 16:47:05
Und zu #654 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg207790#msg207790) noch:
Zitat
In the annals of New York Times corrections, this one is a doozy:
Zitat
Correction: February 25, 2017
Because of an editing error, an earlier version of this article referred incorrectly to Sean Spicer’s upbringing. He was New England bred, having been raised in Rhode Island; he was not “New England born.” (Mr. Spicer would not go on the record and give the correct facts pertaining to his birthplace.)
[...]
Read that last sentence again. The White House press secretary — whose sole job is to communicate with the media — refused to answer questions about where he was born.
http://www.vox.com/policy-and-politics/2017/2/27/14749650/spicer-trump-lie-press-enemy-of-the-people-war-on-the-media
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 28. Februar 2017, 17:59:01
http://www.salonkolumnisten.com/nixon-trump-deep-throat-und-die-unbestechlichen/ (http://www.salonkolumnisten.com/nixon-trump-deep-throat-und-die-unbestechlichen/)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 28. Februar 2017, 18:47:43
Zitat
Wäre Donald Trump Sektenchef

Das ist die Assoziation, die mir gefehlt hat, aus der Politikerkaste sticht er grell hervor, aber in einer Reihe mit Leuten wie Osho, Jim Jones, oder Hubbard würde er gar nicht groß auffallen.

                    :angel:

:anbeten: :anbeten: :anbeten:
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 02. März 2017, 00:04:08
Die Republikaner kriechen vor Entzücken auf dem Bauch: Trump hat einen öffentlichen Auftritt hingelegt, ohne das er jemanden persönlich beleidigt oder niedergeschrien hat. Die Washington Post (https://www.washingtonpost.com/blogs/compost/wp/2017/03/01/great-news-president-trump-did-not-bite-any-bats-in-half-during-his-address-to-congress/?postshare=5761488392211315&tid=ss_tw&utm_term=.3273e3429741) aber studiert die jüngste Rede des Großen Vorsitzenden nicht mit der gebotenen Andacht:
Zitat
Trump is finally presidential. That is to say, “capable of delivering a boring speech full of meaningless platitudes.”

Und auch Politico (http://www.politico.com/magazine/story/2017/03/donald-trump-salesman-214845) ist unangemessen skeptisch:
Zitat
President Donald Trump basically told Americans last night that he’s going to make sure we can have our cake and eat it, too—and by the way it will be a spectacular cake, it won’t cost much, and it’s going to help us lose a lot of weight.
Beide Beiträge gehen auch noch ein wenig ins Detail. Just for the records.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Cornus am 02. März 2017, 02:22:30
Wurde das schon hier verlinkt?

https://twitter.com/th3j35t3r/status/836587968198545409 (https://twitter.com/th3j35t3r/status/836587968198545409)

Ein Video von MSNBC über Trumps Verbindungen zu russischen Oligarchen.
Was anfängt wie eine ganz normale Geschichte über Geldwäsche und eine häßliche Scheidung endet beim neuen US-Wirtschaftsminister Wilbur Ross und Trump.
Der ja immer wieder versichtert, daß er so garkeine Geschäfte mit Russen gemacht hat. Nienicht. Never.  ::)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 02. März 2017, 13:13:29
Another dishonest minister:

https://www.theguardian.com/us-news/2017/mar/02/jeff-sessions-russian-ambassador-trump-campaign

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 02. März 2017, 22:49:56
Wurde das schon hier verlinkt?

https://twitter.com/th3j35t3r/status/836587968198545409 (https://twitter.com/th3j35t3r/status/836587968198545409)

Ein Video von MSNBC über Trumps Verbindungen zu russischen Oligarchen.
Was anfängt wie eine ganz normale Geschichte über Geldwäsche und eine häßliche Scheidung endet beim neuen US-Wirtschaftsminister Wilbur Ross und Trump.
Der ja immer wieder versichtert, daß er so garkeine Geschäfte mit Russen gemacht hat. Nienicht. Never.  ::)

Hochinteressant. 20 min, die sich unbedingt lohnen.
Aber ich habe noch keine offizielle Reaktion gesehen, oder hat jemand schon so etwas wahrgenommen?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 02. März 2017, 22:50:40
Another dishonest minister:
https://www.theguardian.com/us-news/2017/mar/02/jeff-sessions-russian-ambassador-trump-campaign

Zitat von: RPS

(https://pbs.twimg.com/media/C56ocSMWQAItmb8.jpg)

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Cornus am 03. März 2017, 02:08:07
Bangemachen gilt nicht.

Zitat
The chair of the House Intelligence Committee told reporters to "be careful what you ask for" during a discussion of FBI phone records.

He seemed to imply that the reporters themselves, or "other Americans," could become the targets of congressional investigations should phone records implicate them.

http://talkingpointsmemo.com/livewire/nunes-do-you-want-us-to-conduct-an-investigation-on-you?utm_content=bufferbecae&utm_medium=social&utm_source=twitter.com&utm_campaign=buffer (http://talkingpointsmemo.com/livewire/nunes-do-you-want-us-to-conduct-an-investigation-on-you?utm_content=bufferbecae&utm_medium=social&utm_source=twitter.com&utm_campaign=buffer)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 03. März 2017, 18:45:38
Jeff Sessions hat natürlich nur in seiner Eigenschaft als Senator mit dem russischen Botschafter gesprochen, nicht als Trump-Vertreter (seffaständlich nicht).
Zitat
Credat Judaeus Apella.

[lat. Zitat aus Horaz' Satiren (I, 5, 100): Das glaube der (leichtgläubige) Jude Apella! d.h. das glaube, wer mag.]
Gerade schreibt die Washington Post (glaub' ich, finde aber den Link nicht mehr wieder), dass die Kongressreise aus dem Fond der Trump-Kampagne, nicht aus dem Senatstopf bezahlt worden ist. Und er war übrigens fast 20 Jahre lang, bis März 2016, ein Russland-Falke. Danach aber überraschend nachsichtig.
http://www.vox.com/policy-and-politics/2017/3/2/14790818/jeff-sessions-russia-attorney-general-lie-congress-perjury-recusal
Was ist da im März 2016 passiert?

Das Weiße Haus spricht von einer Hexenjagd. Nunes spricht von einer Hexenjagd. Lawrow spricht auch von einer Hexenjagd. Dann wird es ja wohl stimmen.

Zitat
Rogue POTUS Staff‏

@JoeOliver321 Most of us are Republicans. And what makes us mad is a Russian spy and incompetent POTUS is in the oval office.

Joe Oliver: @RoguePOTUSStaff OTH, the "Russian spy" comments only fuel my skepticism. It sounds to me like straight out of the #ObamaSubversion playbook

Rogue POTUS Staff: @JoeOliver321 By definition, POTUS is a spy inasmuch he his being controlled by foreign government to the detriment of our own country.
So klar hatten die das bisher nicht formuliert.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 03. März 2017, 19:13:50
Zitat
President Donald Trump's Treasury Secretary Steven Mnuchin used his first senior staff meeting last month to tell his new aides he would not tolerate leaks to the news media, sources familiar with the matter said.

Current and former officials said that in a departure from past practice, access to a classified computer system at the White House has been tightened by political appointees to prevent professional staffers from seeing memos being prepared for the new president.

And at the Department of Homeland Security, some officials told Reuters they fear a witch hunt is under way for the leaker of a draft intelligence report which found little evidence that citizens of seven Muslim-majority countries covered by Trump's now-suspended travel ban pose a threat to the United States.
http://www.reuters.com/article/us-usa-trump-secrecy-exclusive-idUSKBN16A0GD

Hat irgendwie noch nicht so richtig geklappt mit dem Löcherstopfen, nicht wahr, Herr Mnuchin? Sonst wüssten wir ja nichts davon!   :grins
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 03. März 2017, 19:42:47
Hat irgendwie noch nicht so richtig geklappt mit dem Löcherstopfen, nicht wahr, Herr Mnuchin? Sonst wüssten wir ja nichts davon!   :grins

Allerdings ist es inzwischen nicht mehr so einfach herauszufinden, ob ein Leak wirklich ein Leak oder eine gezielte Indiskretion ist. Oder frei erfunden.

Zitat
The White House has been accused of trying to smear a critical reporter by planting its own fake news.

Politico published an article on Sunday, by journalists Alex Isenstadt and Annie Karni, on an impromptu meeting called by press secretary Sean Spicer to examine aides’ electronic devices for evidence of leaks.

The same article claimed Mr Spicer pushed deputy communications director Jessica Ditto to tears by criticising her work at a staff meeting.

http://www.independent.co.uk/news/world/americas/white-house-donald-trump-planted-fake-story-smear-politico-reporter-leaks-washington-examiner-a7603001.html
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 04. März 2017, 22:46:54
Trump ignoriert das Außenministerium. Folglich ignoriert das Außenministerium die Presse.

Wer annimmt, das sei Satire gewesen: falsch. Es ist finsterer Ernst. Die Amateure, die sich maßlos selbst überschätzen, sind an der Macht.

Zitat
“They really want to blow this place up,” said the mid-level State Department officer. “I don’t think this administration thinks the State Department needs to exist. They think Jared [Kushner, Trump’s son-in-law] can do everything. It’s reminiscent of the developing countries where I’ve served. The family rules everything, and the Ministry of Foreign Affairs knows nothing.”
https://www.theatlantic.com/international/archive/2017/03/state-department-trump/517965/

Langer Artikel mit zahlreichen weiteren Details. Die Fachleute sind sicher in der Lage sich auszumalen, was das bedeutet. Meine Vorstellung von den Konsequenzen ist grob, genügt aber, mich zu verstören.

Kaiser Valentinianus III. ermordete seinen Feldherrn Aetius eigenhändig;
Zitat
yet the emperor was confounded by the honest reply of a Roman whose approbation he had not disdained to solicit. "I am ignorant, sir, of your motives or provocations; I only know that you have acted like a man who cuts off his right hand with his left."

Edward Gibbon, Decline and Fall.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 05. März 2017, 17:23:03
Schuld und Sühne.

Zitat
Rogue POTUS Staff‏: POTUS has done more damage to self in the 48 w/ his temper than has compromising news. No POTUS can survive scandal by alienating his staff.

Cara‏ @murraythebest*: all this because you didn't get the person " you" voted for! If it was Clinton you would be keeping her secrets....

RPS: Can confirm that at least some of us on this acct voted for POTUS, and none voted for Clinton.

E. Sandrof‏: Elections do have consequences**. Next time do your homework. If there is a next time.

Kmfzzz: You regretting that now?

* Ich habe mich zufällig gerade kursorisch über Charles Murray belesen. Er hat festgestellt, dass Sozialhilfe die Wurzel allen gesellschaftlichen Übels ist. Eine Art Sarrazin im Großen.
** ein Obama-Zitat.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 05. März 2017, 21:23:10
Zitat
To those still wondering if the president’s highly praised speech marked a turning point in his nascent presidency, the answer is no, definitively so, now that we have Saturday’s pre-dawn tweets revealing that the current president believes the prior president tapped his phone. The FBI may have used its wiretap authority but a president doesn't have any such thing. An Obama spokesperson has issued a blanket denial and no sensible person thinks Obama would do that. We are past the point of asking whether he means what he says.
http://www.thedailybeast.com/articles/2017/03/04/in-trump-s-terrifying-new-normal-obama-is-nixon-and-up-is-down.html
Das ist der Unterschied zwischen Obama und Trump. Niemand, die Republikaner nicht ausgenommen (einzige Ausnahme Trump’s staff, die mit den alternativen Fakten), kommt auch nur eine Sekunde lang auf die Idee, dass der New Yorker Troll mit der mäßigen Intelligenz recht haben könnte – und wenn, wäre alles noch viel schlimmer für ihn.

Jack Shafer meinte vor kurzem (http://www.politico.com/magazine/story/2017/02/donald-trump-russia-scandal-214825):
Zitat
I stopped making predictions long ago because all my crystal-gazing had a way of never coming true. So don’t expect me to forecast the chances that Russia will become the scandal that will unhorse Trump.
Ich lehne mich dennoch mal aus dem Fenster: Trump hat den Bogen überspannt. Nicht einmal die Treuesten der Getreuen werden ihn weiter decken können.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 06. März 2017, 10:56:56
Zwei RPS-Dialoge von heute Nacht:
Zitat
RPS: At this point POTUS' wire tap claim feeling akin to a teenage cutter hurting self as revenge for being picked on.

Ted Thompson: that's unfair, cutters need help, trump is just a petulant Twitter.

RPS: Not getting the point. POTUS appears to be actually and literally traumatized.

Mavis‏: This feels different compared to the dozens of shitstorms we've weathered in the past 42 days. Is it?

RPS: It's what we've been trying to say all night

Zitat
RPS: It appears that POTUS knows full well the phone tap claim is bogus. Seems to be a bitter attempt to get back at media for negative coverage.

Cheryl Raye Stout: not negative, truthful & sourced.

RPS: No need for those to be mutually exclusive.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 07. März 2017, 13:04:23
Armutsflüchtlinge, oder: - die Mühsal für den Traum von Glück und Wohlstand.

Zitat
http://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/empoerung-ueber-aeusserung-trump-minister-bezeichnet-fruehere-sklaven-als-einwanderer-14912920.html

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 07. März 2017, 13:11:00
Ich raffe einfach nicht, was er sagen wollte. Ist er gegen den Muslim-Ban seines Oberindianers? Möchte er eine Verschärfung oder eine Abschwächung der Einwanderungsregelungen?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 07. März 2017, 15:47:27
Die russischen Medien sind in einer Phase der Reorientierung. Der Honeymoon der neuen Völkerfreundschaft ist verblasst. Man erkennt, dass Trump nicht mal mehr den kleinen Finger in Richtung Russland ausstrecken kann. Enttäuschung mischt sich mit Häme:
Zitat
“If you recall how they were applauding Trump, I think 95 times they stood up,” said Edward Lozansky, president of the American University in Moscow. “Even during the Brezhnev time I don't recall that the delegates to the party congress stood up and gave standing ovations 95 times.”
http://www.politico.com/story/2017/03/donald-trump-russia-media-235755
Da könnten sie einem glatt sympathisch werden.  :rofl

Verdient ham s'es. Beide Seiten.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 07. März 2017, 21:14:30
Es geht um die absurde Behauptung, T. wäre von Obama abgehört worden.

Zitat von: RPS
Richard Dodson: If claim is legitimate, it's #Trump's responsibility to legitimize it with evidence. Until then deserves as much attention as #flatearthers

Rogue POTUS Staff‏: Bingo. The headline should have been "POTUS misquotes trashy tabloid as intel source." Not "We await your generous info."
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 07. März 2017, 21:19:52
http://www.deliberationdaily.de/2017/03/check-your-privilege/#more-3067 (http://www.deliberationdaily.de/2017/03/check-your-privilege/#more-3067)

Zitat
Denn während Chris Wallace auf Fox News mit Gravitas erklärt, dass die beeindruckende Leistung Trumps, während einer halbstündigen Rede niemanden zu beleidigen – eine Messlatte, über die mein vierjähriger Sohn mit Regelmäßigkeit zu springen vermag -, ihn nun „zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gemacht“ habe, und Expertenpanels auf CNN und Leitartikler in den großen Zeitungen dasselbe verkündeten, gehen die Planungen im West Wing weiter:
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 08. März 2017, 21:16:37
Obama hat Strumpy abgehört. Wer sagt das? Alle Leute sagen das, und Strumpy verlangt, dass das untersucht wird.

Zitat
RPS: It's not just rhetoric. POTUS actually wants to find out what Obama "has on them" regarding Congressional opponents to new HC bill*.

Zaquelle LaBelle: Barack Obama is no longer president. Why is he so obsessed with him?

RPS: It appears POTUS first angered early in Obama's term, b/c Obama wouldn't be bought. POTUS been on revenge trail ever since.

Hardesty, Pollyanna: Obama's Bought & Paid for by Jihadi's; wake the hell up Rogue POTUS!!!

RPS: Thanks for the info. We'll be sure not to vote for him.

Eine ähnlich kühle Antwort hätte ich mir vom deutschen Außenminister als Reaktion auf das jüngste Erdogan-Delir gewünscht.
--------
*HC Bill: wahrscheinlich Head Coach Bill Belichik von den Patriots, „der erfolgreichste Head Coach in der Geschichte der National Football League.“

So geht’s weiter:
Zitat
Carol: Don't forget the 2011 WH correspondents dinner when Donnie was the butt of jokes.  Narcissists don't like.

RPS: Misunderstand. EVERYTHING done against Obama was POTUS attempt at revenge.

sexysportsfan: Well then he really hates it
He is the Butt of every joke, and he is failing,
And he has no control of staff
because he is a racist, he feels that he has to show that he is better than a Black Man.
He is failing

RPS: this statement is so sad, but true.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 08. März 2017, 21:49:16
„Repeal“ von Obamacare trifft die psychisch Kranken und Drogenabhängigen besonders hart (und die USA haben ohnehin nur lächerlich wenig Psychiatrie-Krankenhausbetten):
Zitat
The legislation would halt Obamacare's Medicaid expansion in 2020. Enrollees could stay on their plans, but anyone without continuous coverage for more than 30 days would lose eligibility. That worries advocates who say people with mental illness or addiction issues frequently drop off the rolls for periods of time.

The bill also scraps the ACA requirement that certain Medicaid plans pay for the essential health benefits. "This provision puts Medicaid enrollees at risk of losing mental health and addiction treatment coverage," Ingoglia said.
http://www.politico.com/story/2017/03/obamacare-repeal-mental-health-protections-235825

Aber es gibt eine Lösung, Mr President. Sie hatten den Mann schon an der Strippe, der ihnen sagen kann, wie. Ihre gegenseitige Wertschätzung ist dokumentiert; #171 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg203566;topicseen#msg203566).


Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 09. März 2017, 15:37:49
Zitat von: RPS
Spicer: "I wish he'd have an affair.  That'd be better than defending the stupid s*** he says in Twitter."
:rofl2

Natürlich wird bezweifelt, dass er das so gesagt hat:

Zitat
Aaron Wilson:  no way this quote is true. Anyone within earshot is a suspect leaker. Bullshit

RPS: Earshot isn't always line of sight.

Wenn es nicht wahr ist, dann ist es wie ein guter historischer Roman. So könnte es gewesen sein.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 09. März 2017, 16:05:37
Der Konstruktivismus erweist sich als leistungsfähige Philosophie:
Zitat
8. This Is Very Fluid
This is an extremely cerebral post-doc move, and one that should be attempted only by its inventor: Kellyanne Conway. Though a lifelong Republican and presumably familiar with conservatives’ resistance to moral relativism, Conway often invokes a rarefied, deconstructionist philosophy that puts truth in the eyes of the beholder. When Matt Lauer asked Conway about how the president continued to employ Flynn when he had been told his national security adviser was blackmailable, she waxed positively Derridian. “You’re presuming that all the information you have there is completely factual and who knew what, when, and this is very fluid,” she said. Asked again about Flynn’s vulnerability to blackmail, she replied, “That’s one characterization.” Fluid alternative facts that can be subjectively characterized, but no hard truths. Heady stuff.
http://www.politico.com/magazine/story/2017/03/the-trump-surrogates-8-favorite-rhetorical-tricks-214879

Und weil gerade von Flynn die Rede ist:
Kopf hoch, Recep. Sei nicht traurig, Du kriegst auch dein Quietsch-Entchen. Onkel Flynn wird das für dich regeln.
Dazu ist er ja nun nicht mehr gekommen. Aber keiner soll sagen dürfen, dass er es nicht wenigstens versucht hat.
Zitat
Flynn lobbied for Turkish-linked firm after election, documents show
[…]
The op-ed never disclosed that Flynn was being paid to work against Gülen
http://www.politico.com/story/2017/03/michael-flynn-lobby-turkey-235843
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 09. März 2017, 17:55:48
Manche Sachen klingen unglaublich simpel und einleuchtend:

https://pixeloekonom.de/2017/03/06/warum-wollte-donald-trump-prasident-werden/ (https://pixeloekonom.de/2017/03/06/warum-wollte-donald-trump-prasident-werden/)

Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass er über ein solch strategisches Denken verfügt.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: celsus am 09. März 2017, 18:52:05
Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass er über ein solch strategisches Denken verfügt.

Ich habe eher den Eindruck dass er die Idee geil fand über alles und alle alleine bestimmen zu können.
Dass die Realität etwas anders aussieht hat er wohl nicht mitbekommen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 09. März 2017, 22:04:47
Berührt eines unserer Kernthemen: Verschwörungstheorie. Das hier sieht aus, als wäre es die derzeit weltweit wirksamste Verschwörungstheorie: Deep State.

Ich habe es noch nicht gelesen, aber möchte es wiederfinden und parke das mal hier.
http://www.politico.com/magazine/story/2017/03/the-deep-state-is-a-figment-of-steve-bannons-imagination-214892
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 09. März 2017, 22:36:05
Zitat
EPA Administrator Scott Pruitt said Thursday that carbon dioxide emitted by human activity is not the primary driver of climate change, a conclusion out of step with mainstream climate science that drew immediate condemnation from Democrats and environmentalists.

Man darf auf die Statements gespannt sein, die der neue FDA-Chef und der designierte oberste Impfaufseher Kennedy so ablassen werden, wenn sie erst mal fest im Sattel sitzen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 10. März 2017, 10:43:45
Zitat
RPS: Panic strikes West Wing as Spicer heard saying "I don't know," when asked if POTUS would still have picked Flynn knowing he's foreign agent.

RPS: What was panic now has become celebration. No follow up Q. No coverage so far. Media becoming docile toward WH, ignoring obv attack point.

Charles: Media waiting til proper time to strike hard.

RPS: That WAS the proper time to strike. They're afraid to press too hard,don't want to lose access. That was plan, it's working.

Amey Adkins‏: They've gone docile because they're busy investigating Trump's ties to Russia.  They aren't interested in his BS.

RPS: No, that's not what happened today. They are allowing themselves to be whipped into submission.

Deep State Destroyer‏*: You people failed at trying to destroy 

Kūikawā: Maddow** isn't ignoring it. She's blowing it wide open.

RPS: And how is that even possible? It just happened this afternooon. WAKE UP AMERICA!!

Kūikawā: She's been on to Flynn for days. Swalwell even posted a whole section on his website tying it all together.

RPS: WHAT THE HELL IS WRONG WITH YOU PEOPLE!?!?! READ!!! PAY FUCKING ATTENTION TO YOUR COUNTRY BEING KILLED!!

RPS: PAY. ATTENTION.
The NATIONAL SECURITY ADVISOR worked for foreign gov. Correct answer to Spicer's Q should have been "NO CHANCE IN HELL!"

RPS: Should have been a death blow. This should be the ONLY thing on every channel, every website, right now. But media didn't even blink.

Lauren22: what should have been death blow?

RPS: B/c under no circumstances should a foreign agent be National Security Advisor. PERIOD! Why is this so hard to understand?

Lynne: when was this said?

RPS: Today's press briefing. At 1st, everyone in WW panicked. But media didn't attack so POTUS is celebrating fact he now owns them.

Lynne: the time to strike was while the iron was hot. Now they can plan/backpedal/laugh it off as slip of tongue.

RPS: Exactly! Was an prime chance to extract info. Every reporter should have hammered away. Instead, they were like Theon Greyjoy.
Fettdruck von mir.
*vgl  #691 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg208596#msg208596)
** Rachel Maddow, vgl. #667 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg207979#msg207979)

Die Zeit der Scherze und Sarkasmen ist vorbei.

No further comment
.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 10. März 2017, 17:25:22
Kommen wir in den Rust Belt. Warum ist Trump gewählt worden. Er soll seine Versprechen einlösen, sagen die Arbeiter.
Zitat
Well, here’s the truth: The working men and women of this country are working more jobs and more hours, and they’re still barely hanging on. Beneath those fingertips, they can feel that middle-class dream – the American dream – slipping right away from them. It’s time for President Trump to do something about it.
[...]
We marched in Canton because Nissan isn’t giving its workers the dignity and respect they earn every single day along that assembly line. They are furloughed for the equivalent of months throughout the year, killing plans for homeownership. They don’t have a predictable schedule, putting college tuition for their kids out of reach. They’ve even had their pensions frozen, making dreams of retirement seem more like a cruel joke than an attainable goal.
http://thehill.com/blogs/pundits-blog/the-administration/323268-the-truth-about-american-wages
Bitter (das sage ich ohne jede Ironie). Aber warum, in aller Welt, sollte ausgerechnet Trump der Richtige sein, das zu ändern?
Zitat
We know that he can do this, because he’s done it before. Workers at the Trump International Hotel – a federally owned property – were allowed to form a union shortly after President Trump was elected. It’s time to demand that other federal contractors do the same thing.
Trump, der Vorkämpfer für die Arbeiterklasse. Seine eigenen Angestellten sind da offenbar nicht so zuversichtlich:
Zitat
Trump hotel union says he's 'breaking the law' and isn't the great negotiator he claims to be
http://www.businessinsider.de/trump-hotel-workers-say-boss-isnt-fit-to-be-president-2016-11
Und Trump war auch ganz eifrig, die Gewerkschaft reinzulassen:
Zitat
Despite the hotel's efforts to kill such a move, the Las Vegas hotel workers voted last December to unionize.

But Trump failed to come to the bargaining table, leading UNITE HERE in September to call for a boycott of all Trump businesses and point to the billionaire's "indefensible anti-worker" presidential campaign.
http://www.commondreams.org/news/2016/12/21/trump-hotel-workers-just-proved-we-can-take-powerful-and-win

Wie dem auch sei. Unnütze Geldausgaben jedenfalls wurden jetzt schon mal abgeschafft:
Zitat
An obituary: The National Endowment for the Arts, 52, of unnatural causes

The National Endowment for the Arts, aged 52, has finally died. […] The NEA expired under the care of President Donald Trump and the Tea Party Congress. It leaves as survivors its parent, the United States government. We are now the only country in the world without a federal arts presence.
http://thehill.com/blogs/congress-blog/education/322704-an-obituary-the-national-endowment-for-the-arts-52-of-unnatural
Das war einfach - und geräuschlos. Die Interieur-Fotos der Trump-Paläste (http://www.politico.com/magazine/gallery/2017/03/trump-dictator-style-design-taste-opulent-000717?slide=0) zu sehen, ist zukünftig Kunst genug.

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 11. März 2017, 03:06:46
Es ist unmöglich, über die zahlreichen Bedrohlichkeiten (man kann sie nicht ernst genug nehmen), Schändlichkeiten und Schäbigkeiten auf dem Laufenden zu bleiben, die sich in der amerikanischen Administration abspielen. Aber eine besonders eigentümliche, vielleicht charakteristische, Angelegenheit will ich festhalten.

Ein Aufpasser Trumps im Department of Energy, Sid Bowdidge,
Zitat
had received a nameplate and taken up residence this week in the director’s office of the agency’s Office of Technology Transitions. […] but it was not clear precisely when he started or what his job would be. OTT specializes in shepherding research developed at the national labs into the private sector. […] theoretically, overseeing the policy around commercializing billions of dollars of federal research

Sein beruflicher Hintergrund und Werdegang:
Zitat
a massage therapist from New Hampshire with no apparent relevant experience to work at the Energy Department

Was qualifiziert ihn für diesen Job:
Zitat
Before joining DOE, Bowdidge worked for the Trump campaign

Und was hat er sonst noch so zu bieten?
Zitat
In a tweet on Dec. 6, 2015, wrote that “Obama won’t use the term radical Islam because they’re his relatives!!!!” A day later, replying to a CNN tweet that included a picture of the suspected San Bernardino shooters, Bowdidge wrote, “Scum sucking maggots of the world. Exterminate them all.”
And during a dispute with someone on Twitter a week later, Bowdidge replied to the person "wouldn't say that if it was your wife, sister or family member that was murdered by some Muslim piece of shit."
http://www.politico.com/story/2017/03/trump-appointee-muslims-maggots-sid-bowdidge-235945
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 11. März 2017, 03:19:53
(https://pbs.twimg.com/media/C6eVsO7VMAE5R-b.jpg:large)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 11. März 2017, 10:22:09
Ein „Reporter“ von Gateway Pundit, einer alt-right website, im Presseraum des Weißen Hauses zugelassen. John Decker von Fox kritisiert das öffentlich.
Zitat
"Props to Jon Decker for speaking up in the press room. It would be much harder for a minority reporter to speak up like he did,” the correspondent* said. "As a member of the WHCA board** and as a white man him standing up and saying that meant a lot to reporters in the room.”
http://www.politico.com/blogs/on-media/2017/03/fox-news-radio-correspondent-gateway-pundit-writer-235942

Fox als letzter Vertreter des Anstands im Presseraum.
Zitat von: RPS
Media becoming docile toward WH […] They are allowing themselves to be whipped into submission.

Übrigens. Es hat keine physische Berührung zwischen dem Fox-Reporter und dem Gateway-Pundit-Vertreter stattgefunden. Der Gateway Pundit-Bericht:
Zitat
Shortly after the interaction, Gateway Pundit published a post claiming that Decker grabbed Wintrich’s arm, assaulted him and shouted that he was a Nazi and that The Gateway Pundit “is a white supremacist publication.”

Man kann anständig sein. Man kann klug sein. Man kann Republikaner sein. Aber nicht gleichzeitig.

Man soll ja niemals nie sagen:
Vielleicht kriegen die ja irgendwann den Arsch bewegt.
Aber nicht von selbst.
Zitat von: RPS
And Congress will not take action unless the people force them to take action.

------
*Der Name des Reporters wird nicht genannt.
** White House Communications Agency, regelt den Pressezugang zum Weißen Haus.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 11. März 2017, 16:50:29
Fortsetzung von #676 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg208180#msg208180).

(https://pbs.twimg.com/media/C6hCH5HU4AAHyB9.png)

Der Außenminister der Vereinigten Staaten von Amerika hat keine Ahnung, dass der Außenminister des Nachbarlandes in der Hauptstadt zu Gesprächen ist.

Mehr Details hier.
http://www.vox.com/world/2017/3/10/14882684/state-department-mexico-briefing
Zitat
There are two major takeaways:

1. Tillerson’s State Department is so poorly staffed (he doesn’t yet have a deputy or a permanent spokesperson) and out of the loop on high-level decision-making that its press secretary wasn’t even informed of a visit by the top diplomat from one of Washington’s most important strategic partners.
2. Foreign governments appear to be recognizing State’s weakness in the Trump administration and are bypassing America’s trained diplomatic corps. Instead, they’re speaking directly with White House aides whom they see as wielding real influence over the president. That includes ones like Jared Kushner — Trump’s son-in-law, who has no experience in international affairs or diplomacy.


Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 13. März 2017, 21:01:07
Der Republikaner Steve King (Repräsentantenhaus) hat eine großartige Idee, sich in der Öffentlichkeit zu platzieren:
Zitat von: The Hill
(http://origin-nyi.thehill.com/sites/default/files/styles/thumb_small_article/public/blogs/screen_shot_2017-03-12_at_2.50.15_pm_0.png)

King in a tweet praised Geert Wilders, including a cartoon depicting Wilders plugging a hole in a wall that reads “Western civilization.”
“Wilders understands that culture and demographics are our destiny. We can’t restore our civilization with somebody else’s babies,” the congressman wrote.
Leicht ungläubig wird er gefragt, was er eigentlich meine (auch von seinen Parteifreunden).
Zitat von: King
I meant exactly what I said
Ich verstehe gar nicht, was seine Parteifreunde da nicht verstehen: Einreise- und Einwanderungsverbot für alle, Abtreibungs- und Verhütungsverbot. Was sonst?

Außerdem, ganz am Rande: Die Abschaffung von Obamacare ist noch immer nicht in trockenen Tüchern.
Zitat
If Congress can’t pass the current flawed Republican plan, Trump told leading conservative groups last week, he has a Plan B. It is to keep badmouthing the Affordable Care Act as a “disaster” and then blame Democrats when ObamaCare collapses.
He is going to need a Plan C because there is a big problem with Plan B.
If the Affordable Care Act ever fails, it will be because of Republicans.

Was hat sich Groetaz dazu als Plan C ausgedacht?
Zitat
Trump last week also claimed Obamacare was a ticking time bomb set to detonate in 2017, once he [gemeint: Obama] was no longer in the White House.
Vor dem 8.11.16 hatte niemand außer Michael Moore ernsthaft damit gerechnet, dass Trump gewählt werden könnte – die Bombe wäre also für Hillary bestimmt gewesen. Aber infolge der trumpistischen Überflutung mit gefährlichem Schwachsinn ist der bloß lächerliche Schwachsinn kaum der Rede wert.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 13. März 2017, 23:48:40
Das Neueste aus der Satiresendung Presse-Briefing im Weißen Haus:

Zitat
Trump has said the jobs reports are both — they were fake when they were positive during President Barack Obama’s administration but are “very real now” that Trump is in the White House.

That fantastical logic led to direct questions Monday about whether the president’s explosive, evidence-free charge that Obama wiretapped Trump Tower during the presidential campaign and his unsubstantiated claim that millions voted illegally for Hillary Clinton in the presidential election should be believed.

“If he’s not joking, of course,” Spicer said about when Trump should be trusted. “Every time that he speaks authoritatively — that he speaks, he’s speaking as president of the United States.”

 :rofl2

Der Papst ist unfehlbar, wenn er ex cathedra spricht - nur weiß man nie, wann genau er ex cathedra spricht.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 14. März 2017, 01:17:46
:räusper: Und nun wieder zum Ernst des Lebens zurück.

Zitat
Roughly 24 million more people would be uninsured over a decade if the House Republican Obamacare repeal bill is enacted, according to a much-anticipated Congressional Budget Office analysis that could threaten GOP hopes of getting the measure through the House in the coming weeks.

The legislation would lead to 14 million more people being uninsured in 2018 alone. The nonpartisan scorekeeping office also forecast the GOP plan would cut the deficit by $337 billion over a decade, primarily because of the legislation's cuts to Medicaid and private insurance subsidies.

In total, CBO estimated that 52 million people in the U.S. would be uninsured in 2026 if the House bill became law, completely wiping out the insurance gains that have been made under Obamacare over the last seven years.
http://www.politico.com/story/2017/03/cbo-gop-obamacare-repeal-plan-236007

Der Hammer. Da kriegen ganz schön viele Leute die Freiheit, auf ganz ganz viele iPhones zu verzichten.   

Kein Wunder, dass die Republikaner keinerlei Verlangen hatten, diese Zahlen zu erfahren. Da kann der Zynismus Ryans, nicht zu reden vom dem des Freedom Caucus, mal durch ein Stahlgewitter (https://de.wikipedia.org/wiki/In_Stahlgewittern) gehen. Was nicht tötet macht hart - besser gesagt: Die Härte der einen tötet die anderen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 14. März 2017, 12:20:12
:räusper: Und nun wieder zum Ernst des Lebens zurück.

Zitat
Roughly 24 million more people would be uninsured over a decade if the House Republican Obamacare repeal bill is enacted, according to a much-anticipated Congressional Budget Office analysis that could threaten GOP hopes of getting the measure through the House in the coming weeks.

The legislation would lead to 14 million more people being uninsured in 2018 alone. The nonpartisan scorekeeping office also forecast the GOP plan would cut the deficit by $337 billion over a decade, primarily because of the legislation's cuts to Medicaid and private insurance subsidies.

In total, CBO estimated that 52 million people in the U.S. would be uninsured in 2026 if the House bill became law, completely wiping out the insurance gains that have been made under Obamacare over the last seven years.
http://www.politico.com/story/2017/03/cbo-gop-obamacare-repeal-plan-236007

Der Hammer. Da kriegen ganz schön viele Leute die Freiheit, auf ganz ganz viele iPhones zu verzichten.   

Kein Wunder, dass die Republikaner keinerlei Verlangen hatten, diese Zahlen zu erfahren. Da kann der Zynismus Ryans, nicht zu reden vom dem des Freedom Caucus, mal durch ein Stahlgewitter (https://de.wikipedia.org/wiki/In_Stahlgewittern) gehen. Was nicht tötet macht hart - besser gesagt: Die Härte der einen tötet die anderen.

Und mit dem eingesparten Zaster bauen wir dann eine Mauer.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 14. März 2017, 19:04:34
Zitat
(http://www.ksta.de/image/12729048/2x1/940/470/26062b6651bbb58845499d0c96aab327/cX/vm-usa-schneesturm-auto-versunken--1264186534247-.jpg)

Nach einem der schwersten Schneestürme in den USA seit Jahrzehnten sind am Montag die Ministerien und Behörden in Washington geschlossen geblieben. Von den drei großen Flughäfen der Ostküsten-Region hatte am Sonntagabend nur Baltimore eine Piste geöffnet, der Dulles International Airport bei Washington und der Reagan National Airport stellten ihren Betrieb ein. Die meisten Busverbindungen in und um Washington wurden unterbrochen, mehrere oberirdische U-Bahn-Stationen blieben geschlossen. Washingtons Vororte waren vom öffentlichen Nahverkehr abgeschnitten. – Quelle: http://www.ksta.de/12729052 ©2017
Zitat von: RPS
"I said it wouldn't be that bad. See, I was right. Why do we spend so much money when I'm smarter than all the scientists."  POTUS on snow.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 15. März 2017, 12:32:55
Zitat von: RPS
POTUS angry that AHCA bill* imploding. Blames Priebus for not managing Ryan well enough. Wants to start forming contingency plans**.

Aus den Kommentaren:

(https://pbs.twimg.com/media/C66PV_tU8AAWnKP.jpg:large)


* s. #701
** A contingency plan is a plan devised for an outcome other than in the usual (expected) plan (vgl. #699)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 15. März 2017, 15:47:31
Zitat
A culture of paranoia is consuming the Trump administration, with staffers increasingly preoccupied with perceived enemies—inside their own government.
[…]
http://www.politico.com/story/2017/03/trump-white-house-paranoia-236069

Gespenstisch.

Für Diktaturen und Diktatoren aber durchaus nicht ungewöhnlich. Über den römischen Kaiser Domitian wird berichtet:
Zitat
He was treacherous as well as secretive, feeling no affection for anyone (except women). He was extremely vain and very self-conscience of his being bald. As his reign progressed and the pressures of ruling mounted, his paranoia seized him.

Sueton hat dazu:
Zitat
He slew Aelius Lamia for joking remarks, which were reflections on him, it is true, but made long before and harmless.
[…]
His savage cruelty was not only excessive, but also cunning and sudden. He invited one of his stewards to his bed-chamber the day before crucifying him, made him sit beside him on his couch, and dismissed him in a secure and gay frame of mind, even deigning to send him a share of his dinner.
[…]
As the time when he anticipated danger drew near, becoming still more anxious every day, he lined the walls of the colonnades in which he used to walk with phengite stone, to be able to see in its brilliant surface the reflection of all that went on behind his back.

Perspektive? Mehr als die Hälfte der römischen Kaiser ist nicht im eigenen Bett gestorben. Noch einmal Sueton:
Zitat
In this way he became an object of terror and hatred to all, but he was overthrown at last by a conspiracy of his friends and favourite freedmen
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 15. März 2017, 19:35:44
Es ist eine alte Steuererklärung von Trump aufgetaucht. Auf den ersten Blick ist wohl nichts Besonderes darin.

Aber Joe Scarborough (MSNBC, "Morning Joe") und Donald Trump sind keine Freunde mehr:
Zitat
“This one tax return is not bad for him because he cherry picked one return from over a decade ago and had it leaked to the press,” Scarborough wrote on Twitter. “The Trump camp released one positive tax return to distract from Russia hearings and the Trumpcare meltdown. That's painfully obvious.”

That prompted the challenge from longtime Trump attorney Michael Cohen, who tweeted, “I know who has his taxes. You better have proof to back up your claim and big mouth!”

In response, Scarborough tweeted: "1. Read the First Amendment 2. Save your dumb thug routine for someone who gives a damn."
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 16. März 2017, 15:48:13
Zitat
Conspiracy theorist and InfoWars leader Alex Jones took issue with the latest “Saturday Night Live” portrayal of President Donald Trump on Monday.

Jones challenged actor Alec Baldwin, who plays President Trump on the sketch comedy show, to a “bare-knuckled” fight.
“Alec Baldwin thinks he’s a tough guy? I challenge him -- a million dollars to the charity he wants -- to get in the ring with me, bare-knuckled,” Jones said on his show. 
“You coward … you frickin’ bully, you coward. I hate you! My listeners hate you!” he added.
http://thehill.com/blogs/ballot-box/323820-alex-jones-challenges-baldwin-to-bare-knuckled-fight
Es ist aber nicht so, dass einem seriösen Republikaner mit einem Minimum an philosophischer Bildung nichts dazu einfallen würde. Jones' Argument hat einen festen Platz in der geheiligten Syllogistik:
Zitat
Argumentum in ferio […] wird genannt, wenn man Jemand mit Schlägen, oder sonst mit Gewalt zum Ja sagen zwingen will. Dieses Arguments, meinte Mendoza, müßte man sich bedienen, um diejenigen, die den Satz des Widerspruchs, oder das reale Daseyn der Dinge läugnen, auf vernünftigere Gedanken zu bringen. Weil es eine Gattung der Schlüsse in der ersten Figur giebt, die mit dem Worte ferio bezeichnet wird, welches so viel als ich schlage heißt, so hat daher dieses unlogische Argument seinen Nahmen bekommen
[G. I. Wenzel: Philosophisches Real-Lexicon, Linz 1807, Bd. I S. 177]

So klingt es doch gleich geordnet, ein bisschen wenigstens.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 17. März 2017, 10:23:11
Zitat
One in four children in rural America are living in poverty. One in five live in a household that sometimes struggles to put food on the table.
Ein Fünftel der Haushalte mit Kindern im ländlichen Amerika hungert mindestens gelegentlich. Zahlen, die man nicht häufig liest.

Was gedenkt die Regierung da zu tun? Ganz einfach, nicht mehr zählen:
Zitat
Funds for agricultural data collection at the National Agricultural Statistics Service and Economic Research Service also are on the chopping block

Wird das genügen? Nein, natürlich nicht. Essen auf Rädern und sonstige Lebensmittelhilfeprogramme abschaffen.
Zitat
Trump would slash programs that invest in rural infrastructure, target rural public radio and demolish food-aid programs that farmers rely on to buy their products. […] For example, the administration calls for $6.2 billion for the Special Supplemental Nutrition Program for Women, Infants, and Children, a federal nutrition program aimed at pregnant women and young children that now covers half of all infants born in the United States.
http://www.politico.com/story/2017/03/trump-budget-rural-voters-236153

Von irgendwas müssen die neuen Flugzeugträger ja bezahlt werden:

(http://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/hurrah-die-butter-ist-alle-1935/0_big.jpg)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 17. März 2017, 17:11:05
RPS, die republikanischen Patrioten.
Zitat
Rogue POTUS Staff‏: Mulvaney should mentor POTUS in leadership. Listens, take notes, it's intelligent and competent. Basically, he's the anti-POTUS

Aber ausgerechnet der? Bemerkung aus dem Publikum:
Zitat
David Lee Goth‏: No thanks. Anti-community, anti-American, pro-conservative people killing rhetoric. HARD PASS.

RPS: And the Republicans behind this account will hard pass on Pelosi. But let's look pass the partisan interpretations, shall we?

Rebecca Sutherland‏: Partisan interpretations? We're talking about feeding poor kids and seniors! Just wow!

RPS: Actually, we were talking about leadership skills, not politics.

Dabei ist Mulvaney doch wirklich mitfühlend. Er erklärt, warum Essen auf Rädern (Meals on Wheels) abzuschaffen ist:
Zitat
Mulvaney described the budget blueprint, which calls for dramatic cuts to domestic spending programs in favor of increased funding for the military, as “one of the most compassionate things we can do.”

He explained that the budget proposal is compassionate to the taxpayer
http://www.politico.com/story/2017/03/mick-mulvaney-donald-trump-budget-meals-on-wheels-236144
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 17. März 2017, 19:55:14
Die fanatischen Spinner vom rechten Rand sind die Herren des Budget-Entwurfs aus dem Weißen Haus. Wenn das Wort „gruselig“ nicht so einen leicht ironischen Beiklang hätte, dann wäre es vielleicht geeignet.
Zitat
[…] he’s also pushing tens of billions of dollars in cuts to medical research, climate science, public health, international diplomacy, national service, environmental enforcement, heating aid for the poor, after-school snacks for kids, and a variety of other programs that have long enjoyed bipartisan support. […] Trump isn’t just attacking programs with bipartisan support; he’s attacking programs with the support of his own Cabinet.
http://www.politico.com/magazine/story/2017/03/donald-trump-budget-cuts-214926

Übrigens hat Mulvaney schlicht gelogen, als er gesagt hat, es gäbe keine Evidenz für Essen auf Rädern.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24916974

Es wird ein nur grimmiges Vergnügen sein, Mr Ryan, Ihnen bei Ihren Spagat-Übungen zuzusehen. Im Ernst, Ye Jacobites (https://www.youtube.com/watch?v=k6e54zIRb8c),
Zitat
Either you stand up for your principles and for what you know is decent behavior, or you go down, if not now, then years from now, as a coward or opportunist. Your reputation will never recover, nor should it.
- Eliot Cohen

Zitat
Ye Republicans by name, lend an ear, lend an ear,
Your fautes I will proclaim,
Your doctrines I maun blame, you shall hear, you shall hear.

What is Right, and What is Wrang, by the law, by the law?

Then let your schemes alone in the state, in the state,
So let your schemes alone,
Adore the rising sun,
And leave a man undone, to his fate, to his fate.

-   frei nach Robert Burns
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 17. März 2017, 20:13:35
Hier noch der Song dazu:

Alastair MacDonald - Ye Jacobites By Name
https://www.youtube.com/watch?v=eG9gJ7pbnwU (https://www.youtube.com/watch?v=eG9gJ7pbnwU)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 17. März 2017, 22:46:51
Zitat von: Washington Post
This budget will make America a lean, mean fighting machine with bulging, rippling muscles and not an ounce of fat. America has been weak and soft for too long. BUT HOW WILL I SURVIVE ON THIS BUDGET? you may be wondering. I AM A HUMAN CHILD, NOT A COSTLY FIGHTER JET. You may not survive, but that is because you are SOFT and WEAK, something this budget is designed to eliminate.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 18. März 2017, 01:38:10
Zitat
Fox News anchor Shep Smith said Friday that the network does not have any evidence that President Donald Trump was ever placed under surveillance

“Fox News cannot confirm Judge Napolitano’s commentary,” Smith said. “Fox News knows of no evidence of any kind, that the now president of the United States was surveilled at any time, in any way, full stop.”

“Of course, the president could learn first-hand whether the building in which he lives was wiretapped,” Smith said. “All he’d have to do is ask the intelligence services; they work for him.”

 :teufel

Bleiben nur noch breitbart und infowars als die letzten Gerechten, denen hunderte Geisterfahrer entgegen kommen. Alle Fake-News, außer Mami. Aber, nichwa, Seanilein, Du hältst doch weiter zu mir, nich?
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 18. März 2017, 02:00:57
Zitat
As many as 60,000 immigrants could sue GEO Group, one of the largest private prison companies in the United States, for allegedly making immigrants engage in forced work that violates anti-slavery laws.

The lawsuit, filed in 2014, asserts that detained immigrants are forced to work for $1-2 a day. GEO and CoreCivic (the other largest private prison company) combined donated nearly $500,000 in support of Trump – half went to a super PAC that helped elect him and the other half went to support Trump’s inauguration.  Now, two months into his administration, those donations appear to be paying big dividends.

Despite inhumane conditions in private prisons, President Trump’s administration has announced several orders that benefit specific private prison companies in both the immigration and criminal justice systems, creating the appearance of pay-to-play corruption at the highest level. Congress should immediately begin an investigation but, more importantly, we need to fundamentally change how we finance our elections. Even the appearance of corruption degrades our democracy.
http://thehill.com/blogs/pundits-blog/civil-rights/324577-trumps-connection-to-private-prisons-proves-why-citizens

Eine private Gefängnisindustrie ist natürlich viel viel besser als eine staatlich geführte (https://de.wikipedia.org/wiki/Gulag).

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 18. März 2017, 20:02:24
Robert Mercer ist der entscheidende Sponsor von Donald Trump, ein ideologischer Kumpan von Steve Bannon. The New Yorker teilt über ihn mit
Zitat
Magerman told the Wall Street Journal that Mercer’s political opinions “show contempt for the social safety net that he doesn’t need, but many Americans do.” He also said that Mercer wants the U.S. government to be “shrunk down to the size of a pinhead.” Several former colleagues of Mercer’s said that his views are akin to Objectivism, the philosophy of Ayn Rand. Magerman told me, “Bob believes that human beings have no inherent value other than how much money they make. A cat has value, he’s said, because it provides pleasure to humans. But if someone is on welfare they have negative value. If he earns a thousand times more than a schoolteacher, then he’s a thousand times more valuable.” Magerman added, “He thinks society is upside down—that government helps the weak people get strong, and makes the strong people weak by taking their money away, through taxes.” He said that this mind-set was typical of “instant billionaires” in finance, who “have no stake in society,” unlike the industrialists of the past, who “built real things.”
http://www.newyorker.com/magazine/2017/03/27/the-reclusive-hedge-fund-tycoon-behind-the-trump-presidency

Meine Hervorhebung.


Zitat von: Wikipedia
Mercer has acquired one of the country's "largest" collections of machine guns and historical firearms, including a weapon Arnold Schwarzenegger wielded in The Terminator.[4] […] In 2011, Mercer endowed Breitbart News with at least $11 million.[8] […] Mercer gilt als einer der zehn US-Milliardäre mit dem größten politischen Einfluss.[6]
Wieviel Geld er hat, weiß ich nicht, lt Forbes (https://www.forbes.com/profile/robert-mercer/) hat er im Jahr 2014 $125 Mio „verdient“, mit denen er für die diversen darbenden Rechten und Rechtsextremen (Breitbart, Cruz usw.) nur so um sich wirft (https://www.theguardian.com/politics/2017/feb/26/robert-mercer-breitbart-war-on-media-steve-bannon-donald-trump-nigel-farage).

Zitat
Mir fällt zu Mercer nichts ein.

-   Karl Kraus, geringfügig modernisiert.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 19. März 2017, 12:45:17
Versatzstücke aus einer Kommentarspalte bei thehill.com.

Zitat
Aren't you tired of lying smearing president Trump yet? He's winning for ALL OF US, fighting the insane Muslim Obama's cartel. Trump haters are scums who also hate America & the common men he represents
Kennt man schon. Kann man unter jede beliebige Trump-Kritik setzen. Und steht auch unter jeder beliebigen Trump-Kritik.

Eine Antwort:
Zitat
"Remember when Trump said he was going to donate his salary? Well he just accepted his second paycheck.
Remember when he said Mexico was going to pay for the wall? He has asked Congress to appropriate the $25 billion of taxpayer money to cover costs.
Remember when he said he was going to divest from his businesses? He changed his mind.
Remember when he said he was going to release his tax returns? He changed his mind.
Remember when he said he wasn't going to go on vacation or play golf? Five of the last seven weekends he went on vacation and played golf, costing taxpayers $11.1 million.
Remember when he said he was going to use American steel to build these dangerous pipelines? Russian steel arrived last week for the Keystone XL Pipeline.
Remember when he said would defeat ISIS in 30 days? He still hasn't even presented a plan.
Remember when he said he was going to appropriate money to Historically Black Colleges and Universities? He lied to get a photo-op.
Remember when he said he was going to drain the swamp of Washington insiders? His cabinet is filled with lobbyists, oil magnates and Wall Street executives.
Remember when he said that nobody on his campaign had any communications with Russian officials? Seven of his people have now admitted they spoke and/or met with Russian officials, after they lied and got caught.
Remember when he said that the Obamacare replacement would cover more people at lower cost? The AHCA will cover fewer people at a higher cost."

Antwort:
Zitat
Hate-filled libturd* troll alert!!!!!!!(

* Trumpanzee-Sprech. Urban Dict: “Combination of Liberal and turd**. A Libturd is generally referring to politically left leaning to extreme left leaning person that believes their liberal view points are the only valid view points and anyone that disagrees with them is a fundie and belongs to the Religious Right.”

** Generally, a log-shaped piece of shit.

-------

Das Treffen mit Merkel ist offenbar nicht zufriedenstellend gelaufen. Die mitgereisten Konzernchefs haben vermutlich angedeutet, was ein Handelskrieg für Auswirkungen auf amerikanische Arbeitsplätze haben würde.

Da muss man sich doch einfach mal Erleichterung verschaffen.

(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6283)

Don’t take him literally. He’s honest, except he’s joking. Keine Trollfütterung bitte; ein Troll in Vorderasien genügt.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 20. März 2017, 21:20:01
Seltsame Zeiten. Heute habe ich mich dabei ertappt, dass ich das Gefühl hatte, diese Nachricht:

Zitat
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/donald-trumps-vermoegen-schrumpft-laut-forbes-um-1-milliarde-dollar-a-1139608.html

könne ihm in der Öffentlichkeit mehr schaden als diese:

Zitat
http://www.n-tv.de/politik/Ein-peinlicher-Tag-fuer-Trump-article19755937.html

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 20. März 2017, 21:52:56
AHCA (d. h. die Abschaffung von Affordable Care Act, Obamacare) steht kurz vor der Verabschiedung im Kongress.

Zitat
Bob Doherty, senior vice president for government affairs at the American College of Physicians, the trade group for internists and the second-largest association of doctors in America, is taking a different approach on Twitter this morning, blasting the bill as the worst measure he’s seen in nearly 40 years of advocacy work.

Doherty warns of “thousands of preventable deaths” if the bill passes (which checks out), as 28 million people lose coverage. He also makes the point that the long-term health consequences of the bill could be even more severe, as older people who lose insurance coverage due to skyrocketing premiums “will put off getting care until diseases are at more advanced, less treatable, & costly stage.”

Die Republikaner will not lend an ear.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 20. März 2017, 22:02:00
AHCA (d. h. die Abschaffung von Affordable Care Act, Obamacare) steht kurz vor der Verabschiedung im Kongress.

Zitat
Bob Doherty, senior vice president for government affairs at the American College of Physicians, the trade group for internists and the second-largest association of doctors in America, is taking a different approach on Twitter this morning, blasting the bill as the worst measure he’s seen in nearly 40 years of advocacy work.

Doherty warns of “thousands of preventable deaths” if the bill passes (which checks out), as 28 million people lose coverage. He also makes the point that the long-term health consequences of the bill could be even more severe, as older people who lose insurance coverage due to skyrocketing premiums “will put off getting care until diseases are at more advanced, less treatable, & costly stage.”

Die Republikaner will not lend an ear.

Vielleicht mehr Schusswaffen günstig abgeben und subventionieren mit dem "eingesparten" Geld? Wäre dann eine Win-Win-Situation, die Produktion steigt, größere KH-Aufenthalte werden vorher mit Suizid verhindert?

[/Zynismus]


Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 20. März 2017, 22:15:43
Seltsame Zeiten. Heute habe ich mich dabei ertappt, dass ich das Gefühl hatte, diese Nachricht:


Den allergrößten Schaden, der dieser Mensch anrichten wird ist, die Lüge als selbstverständliche Kommunikationsform zu etablieren. Das ist das eigentliche Gift. Nicht, dass nicht dauernd irgendwie gelogen würde, das ist in einem gewissen Rahmen eh klar. Es ist diese Selbstverständlichkeit, erstmal vom Gegenteil auszugehen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 21. März 2017, 13:45:39
Wow:

Zitat
http://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/trump-beraterin-kellyanne-conway-im-cnn-interview-14868268.html

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 21. März 2017, 16:17:37
Nachhilfe für den Präsidenten. Und sie passt beinahe auf eine Seite, sollte also noch verständlich sein.

https://www.aap.org/en-us/advocacy-and-policy/federal-advocacy/Documents/Group%20Vaccine%20Safety%20Letter%20to%20President%20Trump.pdf

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 21. März 2017, 18:00:11
Nachhilfe für den Präsidenten. Und sie passt beinahe auf eine Seite, sollte also noch verständlich sein.

https://www.aap.org/en-us/advocacy-and-policy/federal-advocacy/Documents/Group%20Vaccine%20Safety%20Letter%20to%20President%20Trump.pdf

Weil es so schön ist, die Liste der Unterzeichner:
----------------------------------------------------------
Sincerely,
National Organizations
Academic Pediatric Association
Academy of Nutrition and Dietetics
African American Ministers In Action
AIDS Alliance for Women, Infants, Children, Youth & Families
The AIDS Institute
Alliance for Aging Research
American Academy of Allergy, Asthma & Immunology
American Academy of Family Physicians
American Academy of Neurology
American Academy of Pediatrics
American Academy of Physical Medicine and Rehabilitation
American Academy of Physician Assistants
American Association for Dental Research
American Association for the Study of Liver Disease
American Association of Child and Adolescent Psychiatry
American Association of Colleges of Osteopathic Medicine
American Association of Colleges of Pharmacy
American Association of Immunologists
American Association of Occupational Health Nurses
American Association of Poison Control Centers
AASA, The School Superintendents Association
American Association on Health and Disability
American College of Osteopathic Family Physicians
American College of Osteopathic Internists
American College of Physicians
American College of Preventive Medicine
American Congress of Obstetricians and Gynecologists
American Dental Association
American Group Psychotherapy Association
American Lung Association
American Medical Association
American Nurses Association
American Osteopathic Association
American Pediatric Society
American Pediatric Surgical Association
American Pharmacists Association
American Psychiatric Association
American Psychological Association
American Public Health Association
American School Health Association
American Sexual Health Association
American Society for Microbiology
The American Society of Clinical Oncology
American Society of Hematology
American Society of Pediatric Otolaryngology
American Thoracic Society
Americans for Democratic Action
The Andrew McDonough B+ Foundation
The Arc of the United States
Asian & Pacific Islander American Health Forum
Association for Ambulatory Behavioral Healthcare
Association for Asian Pacific Community Health Organizations
Association for Professionals in Infection Control and Epidemiology
Association of American Medical Colleges
Association of Community Health Nursing Educators
Association of Educational Service Agencies
Association of Immunization Managers
Association of Maternal & Child Health Programs
Association of Medical School Pediatric Department Chairs
Association of Public Health Laboratories
Association of School Business Officials International
Association of Schools and Programs of Public Health
Association of Women's Health, Obstetric and Neonatal Nurses
Association of University Centers on Disabilities
Autism Science Foundation
Autistic Self Advocacy Network
Autism Speaks
AVAC (AIDS Vaccine Advocacy Coalition)
Birth Defects Research and Education Foundation
Bridge the Gap- SYNGAP Education and Research Foundation
Center for Hunger-Free Communities - Drexel University
ChangeLab Solutions
Child Welfare League of America
Children and Adults with Attention-Deficit Hyperactivity Disorder (CHADD)
Children's Brain Tumor Foundation
Children's Cause for Cancer Advocacy
Children's Defense Fund
Children's Dental Health Project
The Children's Partnership
CJ First Candle
Coalition on Human Needs
Commissioned Officers Association of the U.S. Public Health Service, Inc.
Community Catalyst
Doctors for America
Easterseals
Every Child By Two
EveryLife Foundation for Rare Diseases
Families Fighting Flu
Family Voices
Federation of Associations in Behavioral and Brain Sciences
First Focus
Franny Strong Foundation
Generations United
Global Alliance for Behavioral Health and Social Justice
Health Resources in Action
Healthcare Ready
Hep B United
Hepatitis B Foundation
Hepatitis Education Project
HIV Medicine Association
Immunization Action Coalition
Infectious Diseases Society of America
Learning Disabilities Association of America
Lurie Institute for Disability Policy
March of Dimes
Mended Little Hearts
National Alliance of State & Territorial AIDS Directors
National Alliance to Advance Adolescent Health
National Association for Children's Behavioral Health
National Association for the Dually Diagnosed
National Association of Community Health Centers
National Association of County and City Health Officials
National Association of County Behavioral Health and Developmental Disability Directors
National Association of EMS Physicians
National Association of Pediatric Nurse Practitioners
National Association of School Nurses
National Association of State Emergency Medical Services Officials
National Birth Defects Prevention Network
National Blood Clot Alliance
National CMV Foundation
National Foundation for Infectious Diseases
National Health Law Program
National Hispanic Medical Association
National Meningitis Association, Inc.
National Network of Public Health Institutes
National Organization for Rare Disorders
National Partnership for Women & Families
National Physician's Alliance
National PKU Alliance, Inc.
National Rural Education Advocacy Consortium
National Rural Education Association
National WIC Association
NETWORK Lobby for Catholic Social Justice
The North American Society for Pediatric Gastroenterology, Hepatology and Nutrition
The Organization of Teratology Information Specialists
Ounce of Prevention Fund
PACER Center
Parent to Parent USA
Parents of Kids with Infectious Diseases
Partnership for America's Children
PATH
Pediatric Infectious Diseases Society
Pediatric Policy Council
Physicians for Reproductive Health
PreemieWorld
Prevent Blindness
Prevention Institute
Project Inform
Public Advocacy for Kids
Public Health Advocates
Public Health Institute
Quad Council Coalition of Public Health Nurses
Rally Foundation for Childhood Cancer Research
RESULTS
RetireSafe
St. Baldrick's Foundation
Salaam Legal Network & Citizens Council for Human Rights
The Sargent Shriver National Center on Poverty and Law
School-Based Health Alliance
Scientific Technologies Corporation
Secular Coalition for America
Sexuality Information and Education Council of the United States
Society for Adolescent Health and Medicine
Society for Developmental and Behavioral Pediatrics
Society for Healthcare Epidemiology
Society for Maternal-Fetal Medicine
Society for Pediatric Research
Society for Public Health Education
Society for Reproductive Investigation
Society for the Study of Reproduction
Society of Thoracic Surgeons
Society of Pediatric Psychology
Spina Bifida Association
Teratology Society
Trust for America's Health
Vaccine Education Center at Children's Hospital of Philadelphia
Voices for Vaccines
Zero to Three
State-Based Organizations
AAUW-New York State, Inc.
Advocates for Children and Youth of Maryland
Advocates for Children of New Jersey
Alabama Chapter of the American Academy of Pediatrics
Alaska Chapter of the American Academy of Pediatrics
All Alaska Pediatric Partnership
Ann & Robert H. Lurie Children's Hospital of Chicago
Arizona Chapter of the American Academy of Pediatrics
Arkansas Advocates for Children and Families
Arkansas Chapter of the American Academy of Pediatrics
Asian Services In Action of Ohio
ATSU/Kirksville College of Osteopathic Medicine
Baltimore City Health Department
Black Children's Institute of Tennessee
Bridgeport Child Advocacy Coalition
Burrell College of Osteopathic Medicine
California Chapter 1 of the American Academy of Pediatrics
California Chapter 2 of the American Academy of Pediatrics
California Chapter 3 of the American Academy of Pediatrics
California Chapter 4 of the American Academy of Pediatrics
California Children's Hospital Association
California Public Health Association-North
California School-Based Health Alliance
Child and Family Policy Center of Iowa
Children Now of California
Children's Defense Fund – California
Children's Defense Fund – New York
Children's Hospitals and Clinics of Minnesota
Children's Oncology Group, Children's Hospital of Philadelphia
Children's Specialty Care Coalition of California
The Community Health Outreach Work to Prevent AIDS Project (CHOW Project) of Hawaii
Colorado Chapter of the American Academy of Pediatrics
Colorado Children's Campaign
Community Action Agency of Somerville, Inc.
Community Clinic Consortium of Contra Costa and Solano Counties
Community Health Initiative Napa County
Community Resource Exchange of New York
Connecticut Chapter of the American Academy of Pediatrics
Cook County Health and Hospitals System
County Health Executives Association of California
Delaware Chapter of the American Academy of Pediatrics
Delaware Family Voices
Department of Child Health, University of Missouri-Columbia School of Medicine
District of Columbia Chapter of the American Academy of Pediatrics
Dominican Sisters of Houston
Equitas Health of Ohio
EverThrive Illinois
Family Voices of Illinois
Family Voices of New Jersey
Family Voices of Tennessee
Fayette County Board of Education
FeedMore of Virginia
Florida Chapter of the American Academy of Pediatrics
Florida Legal Services, Inc
Foster Adopt Connect Inc. of Missouri
Foundation for Healthy Generations of Washington
Georgia Chapter of the American academy of Pediatrics
Goldsboro (North Carolina) Pediatrics PA
Greater New York Labor Religion Coalition
Hawaii Association of Osteopathic Physicians and Surgeons
Hawaii Chapter of the American Academy of Pediatrics
Hawaii Children's Action Network
Health and Education Alliance of Louisiana
Heartland Alliance for Human Needs & Human Rights
Hep Free Hawaii
Holy Cross Ministries of Utah
Idaho Chapter of the American Academy of Pediatrics
Idaho Parents Unlimited
Illinois Academy of Family Physicians
Illinois Association of Public Health Administrators
Illinois Chapter of the American Academy of Pediatrics
Illinois Public Health Association
Illinois State Medical Society
Immunization Action Coalition of Washington
Immunization Coalition of Delaware
Indiana Chapter of the American Academy of Pediatrics
Infectious Disease Society of Ohio
Iowa Chapter of the American Academy of Pediatrics
Iowa Public Health Association
Johns Hopkins Center for Health Security
Kansas Chapter of the American Academy of Pediatrics
Kansas City (Missouri) Health Department
Kelsey-Seybold Clinic - Houston
Kentucky Chapter of the American Academy of Pediatrics
Lancaster City Housing Authority
Lawyers For Children of New York
Legal Council for Health Justice of Chicago
Livingston County (Michigan) Health Department
Local Public Health Association of Minnesota
Louisiana Chapter of the American Academy of Pediatrics
Louisiana Public Health Institute
Maine Chapter of the American Academy of Pediatrics
Maine Children's Alliance
Maryland Chapter of the American Academy of Pediatrics
Maryland United for Peace and Justice
Massachusetts Chapter of the American Academy of Pediatrics
Massachusetts Infectious Diseases Society
Michigan Chapter of the American Academy of Pediatrics
Michigan Council for Maternal and Child Health
Michigan Council of Nurse Practitioners
Michigan Osteopathic Association
Minnesota Chapter of the American Academy of Pediatrics
Mississippi Center for Justice
Mississippi Chapter of the American Academy of Pediatrics
Missouri Chapter of the American Academy of Pediatrics
Montana Chapter of the American Academy of Pediatrics
Montana Hospital Association
Montana Public Health Association
National Association of Social Workers – Rhode Island Chapter
Nebraska Academy of Family Physicians
Nebraska Association of Local Health Directors
Nebraska Chapter of the American Academy of Pediatrics
Nebraska Medical Association
Nemours Children's Health System
Nevada Association of Local Health Officials
Nevada Chapter of the American Academy of Pediatrics
New Directions for Maine Families
New Hampshire Pediatric Society
New Jersey Chapter of the American Academy of Pediatrics
New Mexico Medical Society
New Mexico Pediatric Society
New Mexico Voices for Children
New York State Chapter 1 of the American Academy of Pediatrics
New York State Chapter 2 of the American Academy of Pediatrics
New York State Chapter 3 of the American Academy of Pediatrics
North Carolina Association of Local Health Directors
North Carolina Citizens for Public Health
North Carolina Pediatric Society
North Carolina Public Health Association
North Dakota Chapter of the American Academy of Pediatrics
North East Medical Services of San Francisco
Northern Illinois Public Health Consortium
Northern Michigan Vaccine Preventable Disease Task Force
Northwest Health Law Advocates
Northwestern Access to Health Project, Center for International Human Rights, Northwestern
Pritzker School of Law
NYIT College of Osteopathic Medicine at Arkansas State
Ohio Asian American Health Coalition
Ohio Chapter of the American Academy of Pediatrics
Oklahoma Chapter of the American Academy of Pediatrics
Oregon Health & Science University
Oregon Public Health Association
Oregon Pediatric Society
Pacific Northwest University of Health Sciences College of Osteopathic Medicine
Parent Voices California
Pennsylvania Chapter of the American Academy of Pediatrics
Prevent Child Abuse New York
‘r Kids Family Center New Haven, Connecticut
Respiratory Health Association of Chicago
RESULTS Metro Maryland
RESULTS Texas
Rhode Island Chapter of the American Academy of Pediatrics
Rhode Island Society of Osteopathic Physicians and Surgeons
Rocky Vista University College of Osteopathic Medicine
Schenectady Inner City Ministry
School-Based Health Alliance of Arkansas
South Carolina Chapter of the American Academy of Pediatrics
South Carolina Osteopathic Medical Society
South Dakota Chapter of the American Academy of Pediatrics
Statewide Parent Advocacy Network of New Jersey
Tennessee Chapter of the American Academy of Pediatrics
Tennessee Justice Center
Texas Pediatric Society
The Children's Agenda of New York
The Connecticut Osteopathic Medical Society
The Latino Health Insurance Program, Inc. of Massachusetts
The Los Angeles Trust for Children's Health
United Way of Illinois
Utah Chapter of the American Academy of Pediatrics
Vermont Chapter of the American Academy of Pediatrics
Virginia Chapter of the American Academy of Pediatrics
Voices for Children of San Antonio
Voices for Ohio's Children
Voices for Virginia's Children
Washington Chapter of the American Academy of Pediatrics
West Valley Neighborhoods Coalition of Arizona
West Virginia Chapter of the American Academy of Pediatrics
West Virginia School of Osteopathic Medicine
Wisconsin Association of Local Health Departments and Boards
Wisconsin Chapter of the American Academy of Pediatrics
Wisconsin Council on Children and Families
Wisconsin Public Health Association
Wyoming Chapter of the American Academy of Pediatrics

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: ThorstenD am 21. März 2017, 19:45:18
Die Agenda geht unter Trump genauso weiter, wie unter den Vorgängern.
Ich tippe, Trump schmeißt irgendwann hin.
Pence übernimmt
VP dann wird Jeb Bush
.... und "don't name me Jerry" wird weiter dort im Hintergrund rumwuseln  :grins2:
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 21. März 2017, 19:45:52
The Art of the Deal, in action:
Zitat
Trump warned Freedom Caucus Chairman Mark Meadows, who has led conservative opposition to the Republican health care plan, that "I'm gonna come after you" if he keeps it up, according to multiple sources.

The sources cautioned that Trump may have been "half joking," as one put it. Yet the president did single Meadows out in front of his colleagues, asking the North Carolina Republican to stand up as Trump addressed him.
Na, Herr Meadows, wie stehts mit Männermut vor Königsthronen?  :schlaeger  Nicht dass ich es den finstersten der finsteren Konservativen nicht gönnen würde, wie Schulbuben abgekanzelt zu werden. Was "coming after you" bedeutet, dürfte klar sein, Twitter und Breitbart sei Dank.
MAGA!
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 21. März 2017, 20:57:02
Den allergrößten Schaden, der dieser Mensch anrichten wird ist, die Lüge als selbstverständliche Kommunikationsform zu etablieren. Das ist das eigentliche Gift. Nicht, dass nicht dauernd irgendwie gelogen würde, das ist in einem gewissen Rahmen eh klar. Es ist diese Selbstverständlichkeit, erstmal vom Gegenteil auszugehen.

(http://static2.politico.com/dims4/default/bbd63fb/2147483647/resize/1160x%3E/quality/90/?url=http%3A%2F%2Fstatic.politico.com%2Fc7%2Fc5%2Fc4cc25e74dfab377d88e056ff0e2%2Fwuc-1160.jpg)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 22. März 2017, 01:33:52
Noch mal Obamacare. Es wird eng.
Zitat von: Grump,  the Great Retaliator
“I honestly think many of you will lose your seats in 2018 if you don't get this done," Trump warned House Republicans on Tuesday.
http://www.politico.com/story/2017/03/donald-trump-vengeance-threat-236320
Und ich hoffe, dass noch viel mehr ihren Sitz verlieren, wenn sie's gedonet kriegen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 22. März 2017, 12:31:53
Abwickler des State Departement oder Minister of Silly Talks?

Zitat
https://www.theguardian.com/us-news/2017/mar/22/rex-tillerson-i-didnt-want-this-job
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Groucho am 22. März 2017, 15:33:43
http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-und-sein-wahlkampfteam-chronologie-der-russland-affaere-a-1139700.html (http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-und-sein-wahlkampfteam-chronologie-der-russland-affaere-a-1139700.html)

Zitat
Das FBI kommentiert laufende Ermittlungen nicht. Eigentlich. Nur in außergewöhnlichen Fällen mache man eine Ausnahme - etwa, wenn das öffentliche Interesse überwiege, erklärte Behördenchef James Comey vor dem Geheimdienstausschuss des US-Repräsentantenhauses.

Eine ausländische Einflussnahme auf den US-Präsidentschaftswahlkampf und die möglichen Absprachen zwischen dem Team von Donald Trump und Russland sind offenbar solch ein außergewöhnlicher Fall. Denn auch wenn Comey keine Details nannte, so stellte er doch klar, dass das FBI ermittelt.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Alu-Verkleidung am 22. März 2017, 17:37:29
http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-03/paul-manafort-wahlkampfmanager-donald-trump-russland-nutzen-wladimir-putin

http://bigstory.ap.org/122ae0b5848345faa88108a03de40c5a

Zitat

Der Ex-Wahlkampfleiter des US-Präsidenten hat laut Medien für einen russischen Oligarchen gearbeitet. Er soll 2005 eine Strategie zum Nutzen von Putin erstellt haben.

...
Nach Informationen der New York Times steht Manafort auch im Mittelpunkt der FBI-Ermittlungen zu möglichen illegalen Absprachen zwischen Mitarbeitern von Trumps Wahlkampfteam und russischen Offiziellen. Nach Angaben der Zeitung fingen die US-Behörden Telefonate zwischen Manafort und russischen Geheimdienstmitarbeitern während des Wahlkampfs ab. Über den Inhalt wurde aber nichts bekannt. Manafort bestritt, jemals "wissentlich" mit russischen Geheimdienstlern kommuniziert zu haben.

Als FBI-Chef James Comey während einer Anhörung im Kongress zur Russland-Affäre befragt wurde, wollte er keine Namen nennen; auch Manafort wurde von ihm nicht erwähnt. Im Anschluss allerdings mühte sich der Sprecher von Donald Trump, die Verbindungen zwischen dem Lobbyisten und dem Präsidenten zu relativieren. Manafort habe im Wahlkampf "für eine sehr kurze Zeit" nur eine "sehr begrenzte Rolle" gespielt, sagte Sean Spicer. Belegt ist allerdings, dass Manafort von März bis August das Wahlkampfteam Trumps leitete und dort auch eng mit Carter Page, Roger Stone und Michael Flynn zusammenarbeitete, die laut New York Times von der Bundespolizei als die drei anderen zentralen Akteure in der Russland-Affäre angesehen werden.

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: lanzelot am 22. März 2017, 22:20:21
http://skepchick.org/2017/03/a-gray-cloud-of-suspicion-now-hangs-over-the-white-house/
(http://madartlab.com/files/2017/03/gray-cloud-over-white-house-small.jpg)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Sauropode am 23. März 2017, 02:19:48
Also, wer Trump mal kontaktieren möchte: Hier steht, wies geht (http://de.m.wikihow.com/Den-Präsidenten-der-USA-kontaktieren)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 23. März 2017, 15:02:35
Breitbart & Co. eröffnen die Jagd auf hohe Regierungsbeamte (wenn ich career officials mal so übersetzen will).
Zitat
Conservative news outlets, including one with links to a top White House official, are singling out individual career government employees for criticism, suggesting in articles that certain staffers will not be sufficiently loyal to President Donald Trump by virtue of their work under former President Barack Obama.

The articles — which have appeared in Breitbart News, the Conservative Review and other outlets — have alarmed veteran officials in both parties as well as current executive branch staffers.
[…]
Breitbart News, whose former executive chairman Steve Bannon is now Trump’s chief strategist, has even published lists of workers that the president should fire.
http://www.politico.com/story/2017/03/government-employees-conservative-media-236321

Was bringt Breitbart eigentlich gegen diese Menschen vor, die gefeuert werden sollen? Z. B.
Zitat von: Breitbart
Bennett is the classic elite mainstream media journalist:
Das sind alles Schimpfworte, disqualifizieren für jeden Job in der Administration. Oder auch:
Zitat von: Breitbart
Her education background tells a lot about her world view: “Ms. Zimmerman has a B.A. with a dual major in Cultural Anthropology and Comparative Literature from the University of California, Berkeley. She also has a Masters in Community Mental Health from the University of California, Berkeley,” according to her bio.
Möge Tucholskys Optimismus gerechtfertigt sein (zitiert in  #329):
Zitat
Und wenn alles vorüber ist -: […] wenn diese Zeitkrankheit vergangen ist, die die niedrigen Eigenschaften des Menschen zu guten umlügt; wenn die Leute zwar nicht klüger, aber milde geworden sind […] - dann wird es eines Tages wieder sehr modern werden, liberal zu sein.

Und übrigens, über eine andere Kandidatin auf dieser Proskriptionsliste (https://de.wikipedia.org/wiki/Proskription):
Zitat von: Breitbart
Her world view, however, is unlikely to align with the policies of President Trump, like many of her colleagues.
“Ms. Zimmerman partners with state, local, community based organizations, and tribes within the Region to promote economic and social well-being of children, families, individuals and communities in the New England region,” according to her bio on the HHS website:
Völlig richtig, nur nicht immer so klar von Trumpisten ausgesprochen. “well-being of children, families, individuals and communities” ist gegen die Agenda von Trump.

Was sagt das Weiße Haus dazu:
Zitat
A White House official, speaking on background, said: “We don’t control the stories that any of these outlets write any more than we control the stories at POLITICO.”
Und von allen Beobachtern wird erwartet, dass sie sich die Hosen mit der Kneifzange anziehen. Eine beispiellose Illoyalität gegenüber den eigenen Unterstellten. It’s a feature, not a bug: so sieht sie aus, die „deconstruction of the administrative state“, die Bannonsche Anarchie.



Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 23. März 2017, 21:03:55
Obamacare, aktueller Stand. Der „konservative“ (für hiesige Verhältnisse: rechtsextreme) „Freedom Caucus“ der Konservativen im Kongress (bei dem man sich wirklich fragen muss, Freiheit für wen und von was), ist gegen das Gesetz zur Aufhebung von Obamacare, weil zu wenig radikal. Die wollen gleich noch Medicaid mit abwickeln, wenn sie schon mal dabei sind.
Zitat von: Politico, 29.11.16
“They will … not just roll back five or 10 years of progress — but 50.” said Anthony Wright, executive director of Health Access California, a consumer advocacy group that supports Obamacare.
So eine schöne Gelegenheit kommt nicht so schnell wieder. Dem Großen Dealmaker ist die Sache eigentlich eher gleichgültig. Aber er sieht immerhin, dass es eine Niederlage für ihn wäre, wenn dieses - für die übrige zivilisierte Welt unvorstellbare - Gesetzespaket nicht durchkommt. So tut er, was er in solchen Fällen immer tut: ein Gemisch von Drohungen und heuchlerischen Versprechungen ausstoßen. Zu den Versprechungen gehört, die „repeal-bill“ zu verschärfen, um sie dem Freedom Caucus zu versüßen.

Damit ist sie aber für die „gemäßigten“ Konservativen ungenießbar, die einen schwachen Reflex sozialer Verantwortung bewahrt haben. Auch wenn es nur darum geht, dass sie um ihre Wiederwahl fürchten.

Zitat von: thehill.com
Sign up to receive the 12:30 Report right to your inbox: http://bit.ly/2kjMNnn

--> A midday take on what's happening in politics and how to have a sense of humor about it.*

*Ha. Haha. Hahah. Sniff. Haha. Sniff. Ha--breaks down crying hysterically.

Gerade irgendwo aufgeschnappt, ich glaube bei der ZEIT: 1/3 der Europäer vertraut dem eigenen Parlament. Anteil der US-Amerikaner, die dem eigenen Parlament vertrauen: 9%.

------
Übrigens, der Präsident kann nicht unrecht haben. Weil er nämlich Präsident ist. Und Du nicht, Du kleines Würstchen.
Zitat
“That’s the story,” Trump said as the interview ended. “Hey look, in the meantime, I guess, I can’t be doing so badly, because I’m president, and you’re not. You know.”
http://www.politico.com/story/2017/03/trump-time-interview-truth-236404
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 23. März 2017, 23:26:48
Zitat
Negotiations between Trump and the arch-conservatives opponents of the bill reached at least a temporary standstill after Freedom Caucus members were told recent concessions to the far-right were a final offer. The group rejected that, wanting more.

Wie heutzutage häufig: vielleicht überdrehen die auch absichtlich, damit das Ding scheitert. Da können sie sich als die kompromisslosen Freiheitskämpfer inszenieren, ohne was aufs Spiel zu setzen. Wer weiß.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 23. März 2017, 23:46:47
Zitat
While there is much debate in the media and in Congress about health care reform in this country, there are millions of voices that are being ignored. They are 30 million children who have no say in the outcome of this debate, but who stand to lose the most.

Their fate rests in the hands of lawmakers who are considering replacement of the Affordable Care Act (ObamaCare), with the proposed American Health Care Act. If enacted in its current form, the new law would mean drastic changes to Medicaid. While many think of it as an adult program, Medicaid is actually the largest insurer of children in the United States.

In fact, children make up 40 percent of the Medicaid population and the changes proposed in the new law will put their health coverage at risk.
 
My concerns are not political. As the CEO of the largest pediatric hospital in the United States, my concerns are rooted in real life and are reflected in the faces of the vulnerable children we treat every day.

[...]
http://thehill.com/blogs/pundits-blog/healthcare/325466-30-million-children-are-caught-in-the-middle-of-the-medicaid

Zitat
[...] issues they care about, like lowering taxes [...] "If we can produce the results that we've set out to do, the rest of this stuff is chatter," the top aide said.
http://www.politico.com/story/2017/01/donald-trump-facts-234139
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 24. März 2017, 00:34:06
Die Bill ist vorerst abgesetzt.

Zitat
The vote will happen tonight, Spicer predicted. There is no backup plan, he insisted. And the result, he said, would be a victory for the deal-maker-in-chief.

Shortly after the briefing ended, news broke on the Hill that the vote would be delayed.

Wie es manchmal so geht:
Zitat
Asked again later if Trump would take responsibility for a failure, Spicer responded: “I mean, in what way?”

“At the end of the day,” he repeated, “we can’t make people vote.”
Ein Sieg ist ein Sieg, aber eine Niederlage natürlich keine Niederlage. So vorhersehbar wie jämmerlich, für den nackten Deal-Künstler. Aber ich bin sicher: spätestens morgen früh hat Spicer einen Dreh gefunden, wie auch dieses Auflaufen auf den Eisberg als Sieg verkauft werden kann.

Für die nicht so begüterten Amerikaner ein Aufschub.

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 24. März 2017, 14:16:04
http://www.vox.com/policy-and-politics/2017/3/23/15028368/freedom-caucus-obamacare-repeal

Hier eine Erklärung für das Verhalten des Freedom Caucus. Komplex aber plausibel. Die Abschaffung von Obamacare trifft die Basis von Trump, die dieselbe ist wie die der Tea Party (“they’re just voting for the craziest guy in the race.”), deren Vertreter im Kongress der Caucus ist. Besser für den Caucus, Trump kann weiter prahlen, dass er eine bessere Versicherung will, als dass die Basis in naher Zukunft merkt: es ist das genaue Gegenteil; und sie selbst (nicht der Größte Fatzke aller Zeiten) werden die Gelackmeierten sein.

Weil Trump die Sache im Grunde egal ist, kann er dem Freedom Caucus die Pistole auf die Brust setzen.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 24. März 2017, 14:45:09
Mulvaney behauptet, die geplanten Budget-Kürzungen (Kürzung ist ja eigentlich ein zu schwacher Ausdruck) beruhten auf „evidence-based policy“, eine Behauptung, die ohnehin völlig absurd ist (Beispiel Umwelt- und Klimapolitik).

Hier ein anderes Beispiel für die „Evidenzbasiertheit“ der Politik, die Einwanderungspolitik, knapp und schlagend zusammengefasst:
Zitat
Extant evidence, however, fails to support these claims. Citizens from the 6 Muslim-majority countries have not perpetrated a single terrorist attack on US soil; nationality, moreover, is a poor predictor of terrorism. Asylum seekers are already vigorously screened. Research consistently shows lower rates of criminality among immigrants.1 According to a Pew Research report, 8 million unauthorized immigrants are employed and most have resided in the United States for more than a decade.2 Most pay taxes while not collecting public benefits.3
http://jamanetwork.com/journals/jama/fullarticle/2613724

„Evidenzbasiertheit“ ist also ein Rückgriff auf die Terminologie der Wissenschaft, die Bananenschale ohne Banane. Was Edzard Ernst einst auf die Quacks gemünzt hat, gilt auch für den Kongress: er benutzt die Wissenschaft, wie ein Betrunkener die Laterne benutzt – zur Anlehnung und nicht zur Erleuchtung.  Genauso wie die selbstgemachten Gesetze völlig problemlos ignoriert werden können, sobald einem selbst im Wege stehen. Da ist nicht einmal Apologetik erforderlich, das macht man einfach so.
http://www.vox.com/2017/3/23/15044822/house-gop-rules

Schamlosigkeit, Dein Name ist Republikaner.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 24. März 2017, 15:07:02
Weil Trump die Sache im Grunde egal ist, kann er dem Freedom Caucus die Pistole auf die Brust setzen.

Dazu noch eine Überlegung. Trump kann so mutig sein, weil er keine Ahnung hat, was seine Gesetzgebung überhaupt anrichtet (das hat er schon öffentlich gesagt: "Keiner wusste, wie kompliziert das ist ..."). Auf Breitbart liest man nämlich nichts davon. Weil der menschenverachtende Milliardär, der hinter Breitbart steht (#715 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15175.msg209199#msg209199)), sich keine Sorgen um Wählerstimmen machen muss.

Zitat
The Republican health care plan is totally nuts (http://www.vox.com/2017/3/23/15044354/ahca-plan-friday-vote)

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 24. März 2017, 15:20:51
Zitat
(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6299)

This is a photo of lawmakers discussing taking away maternity coverage. You may notice a certain group of people missing.
http://www.vox.com/identities/2017/3/23/15041620/ahca-men-maternity-coverage

Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 24. März 2017, 19:01:26
Zitat
Rogue POTUS Staff‏  Vor 2 Stunden

 "We need to make it their fault if I can't keep my promise." - POTUS on House Republicans against AHCA.

Passt. Der Inhalt der AHCA ist wirklich vollkommen gleichgültig; d. h. Trump is not even wrong with it. Auf diese Weise kommt er ganz ohne Plan B aus, dessen Fehlen vorab von Politico als Hindernis für die Brachiallösung (Ultimatum) eingeschätzt worden war.

(http://static2.politico.com/dims4/default/1dd5ad8/2147483647/resize/1160x%3E/quality/90/?url=http%3A%2F%2Fstatic.politico.com%2F3b%2Fef%2F5d06e9c643dcad553922b7dd538e%2F2-mike-peters-king-features-and-cartoonist-group.jpg)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 24. März 2017, 23:43:28
6 seconds ago:

Zitat
House cancels ObamaCare vote

Speaker Paul Ryan (R-Wis.) will announce he is pulling the ObamaCare repeal bill vote from the schedule Friday, a Ryan aide told The Hill.

The move comes after President Trump and GOP leaders failed to corral the 215 votes needed to pass legislation to repeal and replace ObamaCare.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 25. März 2017, 00:03:57
Trump hatte keine konzertierte Aktion in der Öffentlichkeit gestartet, um seine Gesetzgebung durchzusetzen. Brauchte er ja auch im Wahlkampf nicht, wieso dann jetzt, wo er doch total am Drücker ist? Twitter reicht doch völlig.

Es gibt eine „America First Policies“-Gruppe für ihn, die eigentlich für so was da ist. Sie war im Zustand der Paralyse (untätig, z. B. keine Werbespots) und ist im Zustand der Lyse (2 der 6 Leute sind gerade abgesprungen).
Zitat
America First Policies, which was started by Trump digital director Brad Parscale, senior Mike Pence advisers Nick Ayers and Marty Obst, along with Trump spokeswoman Katrina Pierson, has limited its activities mostly to small buys of Facebook ads, where it has a little more than 4,000 followers.

Soviel haben wir auch.  :rofl2
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Daggi am 25. März 2017, 00:20:50
ich musste nachgucken: GOP steht für GOP Grand Old Party, die republikanische Partei der USA.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 25. März 2017, 01:40:11
vox.com hat eine Analyse, wie Trump von Ryan instrumentalisiert wird. Man muss sicher nicht von allem gleich überzeugt sein, was da steht. Wieder sehr komplex, aber im Grunde plausibel (d. h., es deckt sich weitgehend mit dem, was ich bisher weiß oder vermute).
http://www.vox.com/policy-and-politics/2017/3/24/15039664/paul-ryan-donald-trump-ahca
Zitat
Recently, I read every public statement Trump made on health care since the unveiling of the AHCA. It was striking how obviously thin Trump’s knowledge of the issue was. […]

This is the problem with not knowing or caring much about the details of policy — it’s easy to get spun by people who do know and care, and it’s easy to get trapped in processes that people are building for their benefit rather than yours. And that seems to be what happened to Trump.
Aber ich will noch auf  etwas anderes hinaus. Obwohl es eine Zeit lang nicht so aussah: Wissen ist Macht. Jahrtausendealte Weisheit. Die Kirche hatte im Mittelalter die absolute Macht, weil sie das Wissen monopolisiert hatte. Das hatte sich so ergeben. Die tatkräftigen Fürsten (eigentlich: Häuptlinge) konnten im Regelfall von den Geistlichen gelenkt werden - wahrscheinlich war das schon zu Zeiten des Alten Testaments so. Von einem mob-unterstützten Wahlsieg der Milliardäre wird das nicht dauerhaft außer Kraft gesetzt.

Zitat
For instance, the New York Times reports that Trump barely paid attention when he agreed to put health reform first:
Zitat
He approved the agenda putting health care first late last year, almost in passing, in meetings with Mr. Ryan, Vice President Mike Pence and Reince Priebus, the White House chief of staff.
Pence and Priebus persuaded Trump to make Rep. Tom Price his health and human services secretary. Pence, Priebus, and Price are all Ryanists, not Trumpists, and so when Ryan emerged with a health care plan that reflected their views, they told Trump it was a great deal and he should work for its passage.
Wie sagte RoguePOTUSStaff seit Anbeginn? #unholytrinity. Ich lege mich fest: die sind echt (ich meine: RPS sind echt ;).)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Typee am 25. März 2017, 03:36:18
ich musste nachgucken: GOP steht für GOP Grand Old Party, die republikanische Partei der USA.

Grand Ole Party. Nur echt mit dem e.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 25. März 2017, 13:33:22
Na, Herr Meadows, wie stehts mit Männermut vor Königsthronen?  :schlaeger 
Es war noch viel einfacher. Meadows wollte verzweifelt gern auf dem Bauch kriechen, aber es ging einfach nicht.
Zitat
Then Trump made a mistake. After singling out Meadows and asking him to stand up in front of his colleagues, Trump joked that he might "come after" the Freedom Caucus boss if he didn't vote yes, and then added, with a more serious tone: "I think Mark Meadows will get on board."

It was a crucial misreading of Meadows […]

"That was the biggest mistake the president could have made," one Freedom Caucus member told me. "Mark desperately wanted to get to yes, and Trump made it impossible for him. If he flipped after that he would look incredibly weak."
http://www.politico.com/magazine/story/2017/03/obamacare-vote-paul-ryan-health-care-ahca-replacement-failure-trump-214947
Der große Dealmaker. Steht seinen eigenen Leuten im Weg wie eine deutsche Eiche. Bei Politico findet sich auch ein interessanter Hinweis, an welchen taktischen Umständen AHCA gescheitert ist (für inhaltliche Fragen muss man eher vox.com konsultieren):
Zitat
It was straight out of Trump’s The Art of the Deal playbook, where he wrote simultaneously about boldness and maintaining a willingness to retreat. “I never get too attached to one deal or one approach,” Trump wrote. “For starters, I keep a lot of balls in the air because most deals fall out.”

That might work in the real estate business, where there’s always another property to develop, or another contractor to hire. But it backfired in Congress, where time and political capital are not unlimited, where the last deal impacts the next and where there is no alternative set of lawmakers to whom Trump can pitch his next demands.
http://www.politico.com/story/2017/03/trump-obamacare-future-236490

Eine scheußliche und antizivilisatorische Gesetzgebung, glücklicherweise vergeigt vom Präsidenten selbst. So verschlungen sind die Pfade des Schicksals.
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 25. März 2017, 14:47:36
(https://forum.psiram.com/index.php?action=dlattach;topic=15175.0;attach=6305)

(Affordable Care Act = Obamacare)
Titel: Re: Amerika du hast es besser
Beitrag von: Peiresc am 25. März 2017, 21:41:12
Ein bisschen Nachlese.

Zitat
Ryan told Republicans he had called off the vote and said Trump was on board with the decision. Minutes later, stone-faced lawmakers left the meeting and prepared to head back to their districts for the weekend. One Republican staffer was in tears as she exited the room.
Mein tiefempfundenes Beileid.

Und noch:
Zitat