Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Amerika du hast es besser

Begonnen von Peiresc, 13. November 2016, 20:28:34

« vorheriges - nächstes »

Typee

Zitat von: Peiresc am 26. April 2017, 06:41:19

In meinen Augen ist das aber nicht der Punkt. Meine Übersetzung dieser Episode: Er wird gefragt: Wen würden Sie am liebsten los werden? Und seine Antwort ist: Reince Priebus.

ZitatI think Reince (Priebus) has been doing an excellent job.

Ja, das klingt fast, als habe er ihn schon gefeuert.
Wer den Zufall nicht ehrt, ist der Kausalität nicht wert.

Peiresc

Zitat von: Peiresc am 25. April 2017, 06:55:45
ZitatTop Trump administration officials will brief all 100 senators next week about North Korea's provocative behavior, according to guidance sent to lawmakers Friday.
Das Meeting hat wohl inzwischen stattgefunden.

Das hatte ich falsch verstanden; das Meeting steht jetzt bevor:
ZitatRogue POTUS Staff‏ Vor 6 Stunden
Today POTUS will make his case for war. Not because it's necessary. Because he thinks it's what a President is supposed to do.

Laura Wright‏: Because it'll get his ratings up? I hate him so much.

Rogue POTUS Staff: Precisely. All the praise for being "Presidential" when he bombed Syria went to his head. Now he's looking for his next fix.

Peiresc

Noch zu dem Meeting.

ZitatIf anyone knows what the Trump administration is up to when it comes to North Korea, Sen. Ben Cardin should.
[...]
"I have heard nothing [from the White House]," he said. "In my congressional career, there's never been a similar type of meeting held at the White House."
[...]
Nobody wants to see the US go to war with Pyongyang, as the costs could be unimaginably high. As Alex Ward noted at Vox, North Korea is pointing thousands of artillery pieces at the South Korean city of Seoul; one war game estimated that North Korea could kill 100,000 people in the city within the first days of a war. What's more, it's not clear that the US could destroy all of North Korea's nuclear weapons before the country could fire a missile — and its shorter-range missiles are capable of hitting Japan, South Korea, and the tens of thousands of US troops stationed in the two countries.
Ich will nicht mehr wissen. Falls jemanden mehr Details zur militärischen Seite interessieren, hier der zitierte Alex Ward.
http://www.vox.com/world/2017/4/19/15355494/north-korea-nuclear-threat-missiles-weapons



Peiresc

Strumpf hat sich gerade mit seinem Plan einer Steuerreform, ein Jahrhundertvorhaben, lächerlich gemacht. Er passt auf einen Bierdeckel eine DIN-A4-Seite.

RPS kommentiert.
ZitatRPS: Whatever else happens during his tenure, POTUS has done something nobody else ever accomplished: Drafted a tax plan in less than a week.

Jeb Bishop‏: that's not a tax plan

RPS: True. Perhaps we should refer to it as his tax hypothesis. Literally demanded 4%* growth be written into it. Just because.
*Die 4% müssen sein, damit die "Reform" sich selber finanziert.

Und zu Kushner & Co haben sie:
ZitatInsightful by @sarahkendzior. Bannon has receded but there's a new evil on POTUS' shoulder & whispering in his ear.
https://thecorrespondent.com/6591/the-tale-of-the-dictators-daughter-and-her-prince

Sarah Kendzior‏: Thanks but I actually argue in the article that Bannon has not truly receded, and that this claim has been made in attempt to boost Kushner

RPS: We should have worded better. If Jared was previously at 9 and Bannon at 10, Bannon is now at 9 w/ Jared and Ivanka both at 10. But that is no reason to feel better that "moderate" minds have taken the reins. Just prettier faces.

Gefährliche Bohnen

Zitat von: Peiresc am 27. April 2017, 17:27:34
Und zu Kushner & Co haben sie:
ZitatJared was previously at 9 and Bannon at 10, Bannon is now at 9 w/ Jared and Ivanka both at 10. But that is no reason to feel better that "moderate" minds have taken the reins. Just prettier faces.


Zu Jared und Ivanka gab's auch bei John Oliver eine sehenswerte Folge:

https://www.youtube.com/watch?v=wD8AwgO0AQI&t=289s
"Ich muss an dieser Stelle gestehen: Ich mag Karpfen gar nicht." - Groucho
RIP

Peiresc

Zitat von: Gefährliche Bohnen am 27. April 2017, 18:49:38
Zu Jared und Ivanka gab's auch bei John Oliver eine sehenswerte Folge:
https://www.youtube.com/watch?v=wD8AwgO0AQI&t=289s

Unbedingt. 22 min, die sich lohnen.
Zitat
Believe me, and it gives me no pleasure to say this, if they are the reason you are sleeping at night, you should probably still be awake. 

Peiresc

Zitat von: Peiresc am 21. April 2017, 06:49:04Und es hat sich gezeigt, dass die Republikaner kein Impeachment wollen, egal was passiert ist und passiert

ZitatThe Russia Investigations Are a Joke
The Kremlin messed with American democracy, and Congress can't be bothered to get to the bottom of it?

But the best hope for a credible investigation seemed to lie with the Senate Intelligence Committee [...]
Three months after that hopeful launch, the Senate Committee has almost nothing to show to show for its efforts, if indeed there have been any efforts. The committee hasn't interviewed any of the central players, according to Isikoff, despite the fact that several have volunteered to come forward. Not a single subpoena has been issued for documents, emails or phone records. And Burr has not responded to members' requests that he do so.
[...]
the panel doesn't have enough staffers to do anything. The Daily Beast pointed out that there are currently only seven staffers working on the Senate investigation—all of them part-time! [...] But to put things into perspective, Politics USA points out that the House Benghazi Committee had 46 staffers and 8 interns. The special commission looking into Saddam Hussein's weapons of mass destruction had 88 staffers, and a joint House-Senate probe of Iran-Contra had 181 staffers.
http://www.politico.com/magazine/story/2017/04/27/russia-investigations-joke-donna-brazile-215080
Das ist keine Illustration, sondern ein juristischer Vollbeweis. Klarer geht's nicht. Die Autorin ist Donna Brazile. Man kann sie "partisan" nennen, aber das entwertet diese Fakten nicht.

Peiresc

ZitatTillerson: Kim Jong Un 'is not crazy'

"All indications are that he is not crazy," Tillerson told Fox News. "He may be ruthless. He may be a murderer. He may be someone who in many respects we would say by our standards is irrational. But he is not insane."

Meint er, das würde einen apokalyptischen Selbstmord Kims ausschließen?

Und wenn Kim dasselbe von Trump denkt (möglich wär's) und meint, das Kriegsgetrommel von Trump ist nur Imponiergehabe, der wird schon nicht das Leben von Hunderttausenden/Millionen von Menschen, darunter zehntausende Amerikaner, aufs Spiel setzen?

Groucho

Zitat von: Peiresc am 28. April 2017, 06:55:56
Meint er, das würde einen apokalyptischen Selbstmord Kims ausschließen?

Ob Kim nun im klinischen Sinne "crazy" oder "insane" ist, spielt doch keine Rolle; wer in einer Denkwelt lebt, in der es normal ist, Angehörige und/oder Nahestehende einfach mal hinrichten zu lassen, dem ist schlicht alles zuzutrauen. Sich als Außenminister so zu äußern, da bedürfte es schon einer strategischen Überlegung mit einer Zielrichtung, ich befürchte aber, dass es undurchdachtes Geplapper ist.

Peiresc

Zitat von: Groucho am 28. April 2017, 09:37:06
Sich als Außenminister so zu äußern, da bedürfte es schon einer strategischen Überlegung mit einer Zielrichtung, ich befürchte aber, dass es undurchdachtes Geplapper ist.
Ich denke mir, das ist, um die Kongressmitglieder zu beruhigen: "Kim wird schon nicht so verrückt sein gegenzuhalten, wenn wir aufdrehen".

_____

Eine interessante Geschäftsidee, die förmlich in der Luft liegt. Man muss sie nur als erster haben:
ZitatFor a fee, Corey Lewandowski, President Trump's pugilistic former campaign manager, and Barry Bennett, a former Trump senior adviser, will protect you from "tweet risk" — what happens to the stock price and reputation of your company when the president tells his 26 million Twitter followers that you're killing factory jobs or refusing to sell Ivanka Trump handbags.
https://www.nytimes.com/2017/03/13/opinion/want-to-keep-the-president-at-bay-two-consultants-have-an-inside-track.html?_r=1
Drain the Swamp, im RL umgesetzt. Es gibt nicht nur Verlierer, wenn Trump trötet, äh tweetet, oder zu tweeten droht. Lewandowski redet nicht nur so daher. Er hat weiterhin den heißen Draht zum Präsidenten, auch wenn er keine offizielle Funktion hat.

Peiresc

Soeben tönte Trump, NAFTA sei "the worst ever", und plötzlich bleibt NAFTA in Kraft. So einfach kann Handelspolitik sein:
ZitatPresident Trump backed off on scrapping the North American Free Trade Agreement (NAFTA) after seeing a map showing that states that voted for him would be hurt by the move, the Wall Street Journal reported Friday.

Agriculture Secretary Sonny Perdue and Commerce Secretary Wilbur Ross gave Trump a map noting that farm and border states that heavily backed Trump in last year's election would lose jobs if the U.S. left the trade deal, the report said.
Ihm fehlt schlicht zur Bösartigkeit die Umsicht, vorher auch nur einen Gedanken an Konsequenzen zu verschwenden.

Aber die eigentliche Botschaft ist: Wenn die blauen Staaten betroffen sein würden, dann hätte er kein Problem, NAFTA abzuschießen, dieser Präsident aller Amerikaner.

Peiresc

http://thehill.com/blogs/pundits-blog/the-administration/331038-why-the-polls-are-wrong-about-trump-again

Ein nüchterner Beitrag über die Unterstützung von Trump in der Bevölkerung; über die systematische Fehlerhaftigkeit der Meinungsumfragen. Kurz gesagt, weil die Umfragen nicht repräsentativ sind: Sie fragen nicht den Wähler, sondern nur den Erwachsenen (ob er zur Wahl gehen würde oder nicht), der Wähler ist nicht bereit, seine wahre Meinung auszuplaudern usw. Auch weil sie nicht die Themen abfragen, die die hart arbeitenden einfachen Menschen [meine Worte] berühren. Das Fazit: wenn heute Wahlen wären, würde Trump wieder gewinnen.

Ich kann das natürlich nicht überprüfen; und gewisse Wendungen lassen daran denken, dass es eine parteiische Einschätzung ist. Dennoch.



Das Zitat wird von snopes verifiziert.

-------------------

ZitatFox Business host Lou Dobbs is giving glowing reviews to President Trump's first 100 days calls in office, calling the 45th president "pretty close to perfect."

Hier eine der Errungenschaften der ersten 100 Tage:



Groucho

Mencken ist schon saumäßig gut. Einziges Manko, er wurde von manufactum beworben.

Nicht_Peter

Zitat,,Ich habe mein früheres Leben geliebt. Ich habe so viele Sachen gemacht", sagte Trump. Er habe nicht erwartet, dass es eine so große Herausforderung wäre, Präsident der Vereinigten Staaten zu sein. ,,Das ist mehr Arbeit als früher. Ich dachte, es würde einfacher sein." Und weiter: ,,Ich vermisse mein altes Leben."
https://www.welt.de/politik/ausland/article164091022/Ich-vermisse-mein-altes-Leben.html
Tja, bei dem Problem ist Donald nicht der einzige. Dass das alles doch nicht so einfach ist - darüber sind schon unzählige Populisten gestolpert, wenn sie mal in der Regierung sind.

Der Kommentar ist toll (auch wenn ich mir bei der letzten Aussage nicht so sicher bin):
Zitat,,Du lebst wirklich in deinem eigenen, kleinen Kokon, weil du so massiven Schutz erhältst, dass du wirklich nirgendwo hingehen kannst", klagte Donald Trump.
Wenn Trump sich darüber ernsthaft beklagt, hat er sich vor seiner Kandidatur noch nicht einmal mit den einfachsten Zusammenhängen beschäftigt, die das Amt mit sich bringt. Und ich fürchte, das ist nicht die einzige Lücke, die sich da klafterweit öffnet. Die Hoffnung, dass dieser Mann möglichst wenig Schaden anrichtet, erfüllt sich leider nicht mehr in Anbetracht all der seltsamen Beschlüsse, die er und sein Team bisher auf den Weg gebracht haben (einiges ist ja zum Glück gescheitert). Die Umwelt wird leiden, die armen Bevölkerungsschichten werden noch mehr leiden und Amerika wird einen kaum wieder gut zu machenden Ansehensverlust erleiden. Na ja, in spätestens 4 Jahren ist der Spuk ja vorbei.

Peiresc

Gestern habe ich mir ein paar Minuten lang die Rede des NRA-Chefs Wayne LaPierre gegeben, man gönnt sich ja sonst nichts.

Boah!

Tenor dieser Sätze: wir, die wir das Banner der Wahrheit gegen das Meer der Lügen in den Medien verteidigen, das Licht gegen die Finsternis usw. Dazu die Psychomotorik von Kermit dem Frosch. Von biblischer Wucht:
ZitatSo stehet nun, umgürtet an euren Lenden mit Wahrheit und angezogen mit dem Panzer der Gerechtigkeit
[Eph 6, 14]

Der Heilige Bernard von Clairvaux hätte nicht eindringlicher sein können.