Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Amerika du hast es besser

Begonnen von Peiresc, 13. November 2016, 20:28:34

« vorheriges - nächstes »

Peiresc

(editiert).

Zitat von: Peiresc am 05. Januar 2017, 22:16:13
Da muss man nur noch zwei und zwei zusammenzählen: In den USA Löhne wie in Mexiko, und einszweifix – also wo ist das Problem? Genial.
Wie bei allen naheliegenden Ideen ist man nicht der Einzige, der sie hat:




--------------

Nur zu Dokumentationszwecken, nicht zur Verkündung von Neuigkeiten.

https://www.youtube.com/watch?v=PX9reO3QnUA


ZitatTrump later stated that he could not have been mocking Kovaleski's disability[14] because he did not know what Kovaleski looked like. Kovaleski responded by claiming that he had been on a first-name basis with Trump and had had perhaps a dozen face-to-face encounters with him, including interviews and press conferences, while reporting on Trump for the New York Daily News over two decades prior.[14]
https://en.wikipedia.org/wiki/Serge_F._Kovaleski

Zitat von: Meryl Streep"It was that moment when the person asking to sit in the most respected seat in our country imitated a disabled reporter," she continued. "It kind of broke my heart when I saw it, and I still can't get it out of my head, because it wasn't in a movie. It was real life."
Zitat von: TrumpMeryl Streep, one of the most over-rated actresses in Hollywood, doesn't know me but attacked last night at the Golden Globes. She is a Hillary flunky who lost big. For the 100th time, I never "mocked" a disabled reporter (would never do that) but simply showed him "groveling" when he totally changed a 16 year old story that he had written in order to make me look bad. Just more very dishonest media!
Seine Janitscharen verkünden, dass damit die "schlimmsten Instinkte" angesprochen worden sind. Nein, natürlich nicht von Trump.
ZitatConway accused Streep of "inciting people's worst instincts" with her speech.

Die "16-year old story", die Serge Kovaleski "total gechanged" hatte, war übrigens das "Video", auf dem Trump die Feier der tausenden Moslems von New Jersey über 9/11 gesehen haben wollte. Er allein auf der ganzen Welt.

Kommentar von Jack Shafer, Politico:
ZitatAs late hits go, it added nothing substantive to the Trump verdict the public rendered months ago. Streep's real message was as narcissistic as any Trump performance. [...]
Hollywood hates Trump because they recognize him as one of them!
http://www.politico.com/magazine/story/2017/01/hollywoods-victim-complex-214613

honest press.

#)

celsus

Interessanter Fall bei den "Salonkolumnisten":

http://www.salonkolumnisten.com/chaos-im-maschinenraum/

Herr Volkmann weiß ziemlich wenig über die Topologie des Internets, hat sich aber irgendwie auf Constanze Kurz eingeschossen, die im Gegensatz zu ihm sehr viel zu dem Thema weiß. Da er auf der sachlichen Ebene nicht wirklich argumentieren kann, versucht es es auf der politischen Ebene. Auf selbiger mag er zwar recht haben, im Schulaufsatz wäre aber tatsächlich die Anmerkung "Thema verfehlt" angemessen.

ZitatUm gleich zu spoilern: Aus der Sicht von Constanze Kurz sind die Vorwürfe russischer Wahlmanipulation viel Lärm um nichts. Einzig die amerikanischen Geheimdienste hätten sich trotz Fehlens belastbarer Beweise daran ,,festgebissen, mehrere digitale Einbrüche, denen politische Bedeutung zukommt, vom Kreml gesteuerten Hackern zuzuschreiben", wie der hochpolitische Datenklau bei ihr unnachahmlich verharmlosend heißt. Die vorgebrachten Beweise seien in Wirklichkeit ,,mickrig", so mickrig sogar, dass selbst Donald Trump, bekanntermaßen die Inkarnation der politischen Vernunft, sich die Sache zwar habe ,,erklären lassen", von den Kalten Kriegern aus den Reihen der Geheimdienste jedoch nicht habe überzeugt werden können: Nein, ,,Trump blieb unbeeindruckt" – der Fels in der Brandung, den wir kennen und lieben.

Auch wenn sich Volkmann sehr wünscht dass es einfacher wäre: Die Herkunft eines Angriffs über das Internet zu bestimmen ist ähnlich kompliziert wie herauszufinden aus welcher Wolke ein Regentropfen stammt.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/aus-dem-maschinenraum/donald-trump-bezichtigt-die-us-geheimdienste-der-luege-14569852.html

Man diskutiert am besten aneinander vorbei indem man verschiedene Ebenen der Diskussion wählt.
Vorteil: Jeder vehält auf seiner Ebene irgendwie recht.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Peiresc

Auch Frau Kurz erwähnt keine technischen Einzelheiten. Woher auch, schließlich kennt auch sie nur die declassified version, aber wenigstens hätte sie ja mal über cozy bear und fancy bear kommentieren können. Auch sie argumentiert rein politisch. Und auf dieser Ebene muss ich sagen: klares 5:0 für die Salonkolumnisten, aus einer ganzen Reihe von Gründen.

Es ergibt politisch keinen Sinn. Es wäre ein wenig mühsam für mich, meine Indizien dafür wieder zusammenzusuchen, aber ich würde das hinkriegen.

Belbo

Eine Art "Reverse cui Bono", wem nützt es nicht?

Wenn man davon ausgeht, es gäbe tatsächlich solche nichtnachweisbaren Angriffe auf das westliche Wertesystem, haben wir ein echtes Problem.

Die Argumentation, in diversen Foren, gegen Weltverschwörer, Reichsbürger und den Rest unserer Klientel würde zumindest nicht leichter.


celsus

Zitat von: Peiresc am 10. Januar 2017, 20:14:08Auch sie argumentiert rein politisch.

Kommt bei mir anders an. Sie spricht zwar politische Ereignisse an, die Argumentation ist meiner Meinung aber, dass keine nachpr?fbaren technischen Beweise f?r eine Manipulation vorgelegt wurden. Das macht eine Manipulation zwar nicht weniger wahrscheinlich oder unwahrscheinlich, aber die gelieferten Anhaltspunkte daf?r sind zumindest nicht hinreichend.

Ich sehe auch nicht, dass sie f?r oder gegen eine Partei (als da w?ren Russland, Trump, Demokraten, Republikaner, NSA ...) Stellung bezieht. Letztendlich pl?diert sie daf?r, Beweise nur dann als solche anzuerkennen, wenn sie nachvollziehbar sind und weiterhin daf?r, m?glichst nicht mit manipulierbaren Systemen (Wahlcomputern) zu arbeiten.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

celsus

Zitat von: Belbo am 10. Januar 2017, 20:28:21
Wenn man davon ausgeht, es gäbe tatsächlich solche nichtnachweisbaren Angriffe auf das westliche Wertesystem, haben wir ein echtes Problem.

Wieso? Gibt und gab es doch immer. Selten werden Kriege oder Konflikte auf reiner Faktenbasis geführt.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Belbo

Klar, es ist nur schwer zu argumentieren, wenn Du einerseits selber Belege, Fakten und Beweise forderst, andrerseits nichts als Indizien und Bauchgefühle hast.

Peiresc

Zitat von: celsus am 10. Januar 2017, 20:37:13
Sie spricht zwar politische Ereignisse an, die Argumentation ist meiner Meinung aber, dass keine nachprüfbaren technischen Beweise für eine Manipulation vorgelegt wurden. Das macht eine Manipulation zwar nicht weniger wahrscheinlich oder unwahrscheinlich, aber die gelieferten Anhaltspunkte dafür sind zumindest nicht hinreichend.

Auf diese Weise kann man letztlich alles abkochen. Man sollte sich schon an die verfügbare Evidenz halten. Und die spricht klar gegen Kurz und für Volkmann.

celsus

Zitat von: Peiresc am 10. Januar 2017, 21:16:05
Auf diese Weise kann man letztlich alles abkochen. Man sollte sich schon an die verfügbare Evidenz halten. Und die spricht klar gegen Kurz und für Volkmann.

Mir ist aufgefallen, dass ich das sehr technisch betrachte. Für mich hieß "Beweis" in dem Fall, dass irgendwelche Angriffe irgendwohin verfolgt wurden. Nun machte mich aber gerade jemand darauf aufmerksam, dass es natürlich noch weitere Wege der Erkenntnisgewinnung gibt, z.B. Spione, die dem wahlmanipulierenden Hacker über die Schulter gucken und beim Feind singen gehen.  Das wäre zumindest erfolgversprechender als die Methode, einen Angriff zum Verursacher verfolgen zu wollen.

Nun kenne ich Constanze Kurz schon ziemlich lange, vielleicht 20 Jahre, und kenne ihre Denkweise ganz gut. Vielleicht ist das auch ihr Ansatz und sie betrachtet das ebenfalls als technisches Problem.

Der Text von Volkmann unterstellt ihr aber, dass sie Putin oder Russland verteidigen will. Das kann ich absolut nicht erkennen. Vielleicht klingt das was sie schreibt wirklich so, wenn man es rein politisch betrachtet, aber mir mag das nicht gelingen.

Wie sieht denn im vorliegenden Fall die "verfügbare Evidenz" aus? Auf welcher Ebene ist die zu suchen? Die rein technische Ebene fällt weg, da ist nämlich keine Evidenz vorhanden bzw. wurde sie nicht veröffentlicht.

Mein Status ist, dass ich hier irgend jemandem irgendwas glauben muss. Und das liegt mir nun mal nicht.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Peiresc

Erst mal noch was anderes, brandheiß:

Zitat
Vaccine skeptic RFK Jr. says he'll chair vaccine commission for Trump
By ARTHUR ALLEN 01/10/17 01:19 PM EST Updated 01/10/17 03:08 PM EST

President-elect Donald Trump has asked Robert F. Kennedy Jr., a major source of disproved theories imputing harm to vaccines, to chair a "commission on vaccine safety and scientific integrity," Kennedy told reporters after a meeting in Trump Tower Tuesday.
http://www.politico.com/blogs/donald-trump-administration/2017/01/trump-meets-robert-f-kennedy-jr-233417
(meine Hervorhebung)



Belbo

Zitat von: Belbo am 10. Januar 2017, 21:02:01
Klar, es ist nur schwer zu argumentieren, wenn Du einerseits selber Belege, Fakten und Beweise forderst, andrerseits nichts als Indizien und Bauchgefühle hast.


...gibt es für psiram eine Löbsung dieser Problematik

celsus

Zitat von: Peiresc am 10. Januar 2017, 21:37:26
Erst mal noch was anderes, brandheiß:

Sehr schön. Der Herr Kennedy wird das bestimmt ganz ergebnisoffen prüfen. Nicht.

Weitere Vorschläge für Prüfungskommisionnen:

Hat die Mondlandung wirklich stattgefunden?

Was wurde aus den außerirdischen Raumschiffen auf Area52?

Findet der Klimawandel überhaupt statt?

Ist die Erde tatsächlich älter als 8000 Jahre?

Wie belastbar ist die Evolutionstheorie?
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

celsus

In der Tat:

ZitatDirector of National Intelligence James Clapper said on Tuesday the U.S. intelligence community's report concluding that Russia orchestrated hacks during the 2016 presidential campaign was based on a mix of human sources, collection of technical data and open-source information.

Clapper, speaking before the Senate Intelligence Committee, said much of the report is classified due to a need to protect sensitive sources and methods.

Kann so sein, kann auch ganz anders sein. Vielleicht werden Trump und Clapper keine besonders guten Freunde.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Peiresc

Zitat von: celsus am 10. Januar 2017, 21:44:41
Findet der Klimawandel überhaupt statt?

Nur mal so am Rande: die Frage ist längst entschieden. Pruitt (so heißt er glaub ich) wird Umweltminister.

Peiresc

Zur russischen Beeinflussung.

Ich erinnere an #146.

Noch einmal: diese überschießende Reaktion fand ich für Trump sehr ungewöhnlich. Normalerweise setzt er bei sowas Twitter ab – das hat er ernster genommen und mit einer massive retaliation reagiert. Das war zu einer Zeit, wo er mit ein bisschen Talk down ("wir nehmen das ernst und werden das untersuchen, aber es ist zu früh um Schlüsse" usw.) vielleicht aus der Sache rausgekommen wäre. Wenn da nichts dran ist. Er hätte nur sagen müssen, ich finde das ja auch unerhört, was der Putin da gemacht hat, und der republikanische Congress wäre ihm komplett um den Hals gefallen. Niemand wollte an seiner Wahl kratzen.

Inzwischen mal das tägliche update.
http://www.politico.com/story/2017/01/donald-trump-russia-damaging-233455
(wer sich einlesen will: viele Politico-Artikel sind insofern redundant, als sie die Vorgeschichte kurz zusammenfassen; ein Einstieg in die Geschichte ist damit an vielen Stellen möglich).
ZitatOn Tuesday evening, multiple reports attributed to anonymous sources contended that the nation's four top intelligence chiefs informed President Barack Obama and Trump of allegations that Russia had collected compromising and tawdry personal information about the president-elect. A two-page synopsis also included allegations of a running exchange of information during the campaign between Trump allies and Russian government intermediaries.

After the first report surfaced, BuzzFeed published the longer, unverified document that formed the basis of the two-page synopsis to the official report, which had been classified, that details the kompromat — a Russian term for compromising material — in graphic terms.
[...]
Wie so vieles andere: dies ist unprecedented. Und es ist nicht klar, wie es weiter gehen wird. Wirklich nicht.
ZitatTrump, who survived a devastating scandal a month before the election after a tape surfaced of him bragging about his celebrity enabling him to get away with grabbing women's genitals, has had remarkable success pushing past controversies that would have sunk more conventional politicians and in counterpunching his adversaries.

But this situation is different