Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Amerika du hast es besser  (Gelesen 150103 mal)

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 4376
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #2295 am: 12. April 2018, 20:44:23 »
Der Schatten dieses Präsidenten über dem Außenminister, bevor der bestätigt ist:

Zitat
Aaron Blake:
Pompeo says he doesn't "recall" whether Trump asked him to intervene with Comey re: Russia.

If the president asks you to intervene in an investigation into the president, you'd probably remember that.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 4376
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #2296 am: 13. April 2018, 14:32:53 »
FYI. Trump ist bzgl. Mueller all talk and no action. Andrew Prokop von vox.com fasst die Gründe aus seiner Sicht zusammen. Ich gebe die Überschriften wieder:
Zitat
1) Firing Mueller would be much more procedurally complicated and legally challenging than firing Comey or Tillerson
2) Firing Mueller does not mean ending the Mueller investigation
3) Firing Mueller would unleash the leaks
4) A Trump cover-up could improve Democrats’ chances of retaking Congress — which would worsen the president’s legal woes
https://www.vox.com/policy-and-politics/2018/3/19/17138948/trump-mueller-firing-russia

Hier noch ein interessanter Faden zur Schadensbegrenzungsstrategie der Republikanischen Partei
https://twitter.com/GOP/status/984531099631149056
Das GIF von AgentHades nicht verpassen!

ErpelderNacht

  • Forum Member
  • Beiträge: 420
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #2297 am: 13. April 2018, 23:00:26 »
Die ganze Russia-Collusion-Verschwörungstheorie wird langsam aber sicher zum Boomerang für die Dems. Ihre bisherige Reaktion war ja bekanntlich nicht so überzeugend.

Du spielst auf die Beschlagnahmungen der anwaltlichen Dokumente eines Anwalts von Trump, Michael Cohen, an.
Das ist ein Zeichen, dass Mueller nichts hat, denn sonst wüßten wir es schon längst.

Und so versandet die ganze schöne Russland-Verschwörungstheorie in eine Pornostory...

ErpelderNacht

  • Forum Member
  • Beiträge: 420
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #2298 am: 13. April 2018, 23:27:12 »
http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-kuendigt-raketenangriff-in-syrien-an-a-1202369.html

Zitat
US-Präsident Trump hat als Vergeltung für den mutmaßlichen Giftgaseinsatz in Duma einen Raketenangriff auf Syrien angekündigt. "Russland, mach dich bereit", twitterte Trump.

Ein direkter Schlagabtausch mit Russland? Na dann prost Mahlzeit....

Und so jemanden sollen die Russen unterstützt haben? Falls ja war das im Nachhinein kein besonders geniale Idee.
Na, Riss im Weltbild? 

Ich glaube nicht, dass es einen Schlagabtausch geben wird. Das widerspricht seinen eigenen Aussagen, dass man Militärschläge nicht vorher ankündigt, so wie er es in der Vergangenheit auch nicht getan hatte. Hier geht es um eine Drohkulisse, aus welchen Gründen auch immer.

Die Gründe für Attacken sind meist nicht die gleichen, die dem Publikum, uns, genannt werden. Das fiel hier sogar Fox-News auf... 
https://www.youtube.com/watch?v=cSGf2ZpDENU

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 4376
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #2299 am: 14. April 2018, 01:31:17 »
Das ist ein Zeichen, dass Mueller nichts hat, denn sonst wüßten wir es schon längst.
;D Du erinnerst mich an Saddams Informationsminister.
Zitat
"There are no American infidels in Baghdad. Never! We are winning this war, and we will win the war. This is for sure."

Viel interessanter ist eine Opinion von Brent Budowski. Er ist Demokrat, aber er hat eine üble Tirade über Comey abgelassen. Voller Schimpfwörter, aber völlige Fehlanzeige, was konkrete, aktuelle Kritik angeht. Vielleicht ist er noch angepisst, weil Comey die Hillary-Wahl hat platzen lassen, glaubt er wahrscheinlich.  Da ist mir ein alter RPS-Tweet wieder eingefallen: Pelosi & Co. wollen kein Impeachment, weil Trump eine prima Gelegenheit ist, Sponsorengelder einzuwerben.

Im Ernst. Die Angelegenheit nähert sich dem Siedepunkt.

Ich glaube nicht, dass es einen Schlagabtausch geben wird.
Du liest keine Zeitungen.
Zitat
Mattis Tries to Put Brakes on Possible Syria Strike, to ‘Keep This From Escalating’
https://www.nytimes.com/2018/04/12/us/politics/trump-syria-attack.html

Das widerspricht seinen eigenen Aussagen
DAS ist nun wirklich der Witz des Jahrhunderts.

Scipio

  • Forum Member
  • Beiträge: 939
  • Sun tzu sagte und Scipio hörte zu.
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #2300 am: 14. April 2018, 10:39:08 »
http://www.zeit.de/politik/ausland/2018-04/usa-und-verbuendete-starten-militaereinsatz-gegen-syrien

Es sind offenbar tatsächlich Angriffe auf Syrien durchgeführt worden. Beteiligt waren die USA und Großbritannien, Frankreich scheinbar nicht.
May the chaos be with you!

ErpelderNacht

  • Forum Member
  • Beiträge: 420
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #2301 am: 14. April 2018, 11:49:57 »
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/vergeltung-fuer-giftgaseinsatz-westmaechte-greifen-forschungseinrichtungen-in-syrien-an-15541608.html
http://archive.is/7lNbW
http://archive.is/Wbe8F
Zitat
Gemeinsam mit Frankreich und Großbritannien haben die Vereinigten Staaten Militär- und Forschungseinrichtungen in Syrien angegriffen. Laut Pentagon handelt es sich um einen einmaligen Schlag.
Frankreich war beteiligt. 
Weitere Angriffe seien nicht geplant. 

Lt.Havoc

  • Forum Member
  • Beiträge: 246
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #2302 am: 14. April 2018, 12:49:11 »
Da kann man nur hoffen, das die Reaktion der Russen gezügelt ausfällt, haben die doch ein Interesse daran, Assad an der macht zu behalten und haben die Giftgas angriffe als Westliche Propaganda hingestellt und gedroht, zurück zu schlagen. Das könnte alles sehr schnell, sehr eskalieren, und was dass bedeutet, brauche ich wohl nicht zu sagen.

Tezcatlipoca

  • Forum Member
  • Beiträge: 981
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #2303 am: 14. April 2018, 13:48:56 »
http://www.zeit.de/politik/ausland/2018-04/usa-und-verbuendete-starten-militaereinsatz-gegen-syrien

Es sind offenbar tatsächlich Angriffe auf Syrien durchgeführt worden. Beteiligt waren die USA und Großbritannien, Frankreich scheinbar nicht.
Idiotischer Stellvertreterkrieg! :skeptisch:
Gruß, T.


Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

ErpelderNacht

  • Forum Member
  • Beiträge: 420
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #2304 am: 14. April 2018, 14:13:18 »
http://www.deutschlandfunk.de/us-luftangriff-in-syrien-ein-militaerisch-bescheidener.694.de.html?dram:article_id=415560
http://archive.is/7fNGW
??
Zitat
Sawicki: Ist Donald Trump nun doch ein Mann, der Wort hält?Kaim: So richtig sicher bin ich nicht, weil nach dem, was in den letzten Tagen aus Washingtons Rhetorik gekommen ist, aus Paris an Rhetorik gekommen war, ist es ein militärisch bescheidener Fall. Wir hatten eigentlich damit gerechnet, dass es um eine größere militärische Kampagne gehen würde, die wirklich die gesamte militärische Handlungsfähigkeit, die syrischen Streitkräfte schwächen würde, mit einer besonderen Fokussierung auf die Chemiewaffenfähigkeiten. Und das ist jetzt doch vergleichsweise vereinzelt dann sehr stark geblieben. Und vor allem die wichtige Frage ist, welche politische Wirkung geht davon aus. Und die halte ich doch für sehr bescheiden.
Show?

Zitat
Sawicki: Also auch für keine Strategie für Sie erkennbar jetzt?Kaim: Was wir gesehen haben heute Morgen, ist ja eine Wiederholung des Musters des vergangenen Jahres: ein vereinzelter Militärschlag gegen eine militärische Einrichtung, heute Morgen jetzt auch noch die Forschungseinrichtung, als Reaktion auf einen mutmaßlichen Einsatz von Chemiewaffen. Und im vergangenen Jahr ist das begründet worden mit der Signalwirkung, die davon ausgehe, ein politisches, kraftvolles Signal solle das sein, an Assad Chemiewaffen nicht weiter einzusetzen. Was wir im vergangenen Jahr gesehen haben, dass Chemiewaffen aber weiterhin zum Einsatz gekommen sind. Also man kann nicht plausibel machen, weshalb diese vereinzelten Militärschläge denn [Anm. Aufnahme unverständlich] militärische Wirkung erzielen würden, dass Chemiewaffen nicht mehr eingesetzt würden. Oder gar dass sie politische Wirkung erzielt hätten in dem Sinne, dass das Assad-Regime sich von konzessionsbereiter im Friedensprozess unter Schirmherrschaft der Vereinten Nationen gezeigt hätte. Also politisch wie militärisch ist der Angriff vom vergangenen Jahr verpufft. Und von daher bin ich heute Morgen etwas verwundert, dass sich genau dieses Muster wiederholt, wahrscheinlich in der Erwartung, dass es jetzt ein anderes Ergebnis geben soll, was ich aber nicht wirklich sehe.
...auch nicht zu erwarten, imho.

Zitat
Sawicki: Warum genau? Weil Syrien sich auch der weiteren Unterstützung von Russland sicher sein kann? Oder ist das am Ende sozusagen ... Oder glauben Sie, dass Donald Trump da auch keine weiteren Schritte unternehmen wird?Kaim: Wenn ich die Ankündigung heute Morgen richtig interpretiert habe, ist die Rede von ... oder hat das Pentagon angegeben, dass keine weiteren Schläge erfolgen werden. Also eine ausgedehnte Militärkampagne, die wirklich das Blatt wenden würde – ist das überhaupt noch möglich, in Syrien ist nichts zu erwarten –, und eine ausgedehnte Militärkampagne, die wirklich ein Heben in Richtung Politik sein könnte, die eine neue politische Dynamik entfaltet, sehe ich auch nicht. Und von daher, glaube ich, werden auch diese Militärschläge vergleichsweise wirkungslos verpuffen. Und mein Eindruck ist heute Morgen, dass die amerikanische Regierung sich eben auch von der Rhetorik der russischen Seite hat beeindrucken lassen, dass eine Eskalation drohe. Ich glaube, andernfalls hätte man von einer anderen Form militärischen Vorgehens ausgehen können. Und das erklärt, glaube ich, auch diese zurückgenommene Reaktion.
Aber zuschlagen musste er? 

Zitat
Sawicki: Glauben Sie, dass eine Eskalation grundsätzlich noch möglich ist, weil es ja jetzt nach dem aktuellen Stand heißt, dass russische Einrichtungen, russische Soldaten ja nicht in Mitleidenschaft gezogen worden sind. Also wie kann Moskau da jetzt konsequenterweise drauf reagieren?Kaim: Ich glaube, es ist kein Zufall, dass russische Einrichtungen, russische Staatsbürger nicht getroffen sind, weil tatsächlich das System der Grundmuster, der Supermachtkooperation beziehungsweise -konfrontation jetzt im Syrien-Krieg, dass beide Seiten vergleichsweise peinlich darauf achten, eine direkte militärische Konfrontation oder gar Eskalation zu vermeiden. Die fliegen beide im syrischen Luftraum und sprechen sich vergleichsweise präzise ab, was Flugzeiten und Flugrouten betrifft. Und ich wäre nicht verwundert, auch wenn das heute Morgen nur eine Mutmaßung ist, dass die amerikanische Seite bei ihrer Zielauswahl der Luftschläge von heute Morgen ganz bewusst eben auch die Gefahr vermeiden wollte, russische Einrichtungen zu treffen, Militäreinrichtungen oder russische Bürger in Mitleidenschaft zu ziehen. Also da sehen wir auch dieses Grundmuster der Deeskalation weiter.
Die Begründungen für die Luftschläge waren nicht überzeugend, sie wurden lange vorher angekündigt, ihre tatsächliche Wirkung war bescheiden und es wurde anscheinend sorgfältig darauf geachtet, dass keine russischen Assets in Syrien zu Schaden kamen. Das kann man im besten Fall als eine Art nutzloses Feuerwerk bezeichnen.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 4376
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #2305 am: 14. April 2018, 21:02:14 »
Hier ein spezieller Beitrag für unseren größten Liebhaber des "Pipi-Dossiers":
Zitat
Jonathan Chait
I was a pee tape skeptic. Now I am a Peeliever. Here's what brought me around.
http://nymag.com/daily/intelligencer/2018/04/im-a-peeliever-and-you-should-be-too.html
enjoy.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 4376
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #2306 am: 14. April 2018, 21:47:05 »
Was Ronna Romney McDaniel und Jake Tapper zu Comeys Buch sagen:



Und was The Onion sagt.
Zitat
NEWS IN BRIEF
Nation Confused After James Comey Dedicates Entire Memoir To In-Depth Retelling Of Martha Stewart Insider Trading Controversy
:grins

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 4376
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #2307 am: 14. April 2018, 21:53:40 »
Kopfkino...
Was ist, wenn zufällig in Washington ein paar russische Dokumente auf der Straße rumliegen, die beweisen, was Trump vor seine Wahl in Russland getrieben hat?
Einfach, um ihn ein bisschen wegen seines aktuellen Syrien-Gedröhns zurückzuärgern? 8)
Diese Prognose gehört zu den sicheren :police:. Es ist doch ganz klar: das hängt davon ab, wer sie findet. 

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 4376
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #2308 am: 14. April 2018, 22:44:37 »
Die isolationistische Basis ist entsetzt.
Zitat


Trump supporters slam decision to launch strikes against Syria

Und bei Alex Jones hat er nun auch verschissen:
Zitat
Jones said the decision to strike Syria was especially painful because Trump had been “doing so good.” “Trump’s now a fraud,” Jones later said. “Done.”
"F--- Trump," he vented Friday.

dazu:
Zitat
Markos Moulitsas: Hey remember when people were like, “at least Trump isn’t a warmonger like Hillary”?
Nein, natürlich nicht.

ErpelderNacht

  • Forum Member
  • Beiträge: 420
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #2309 am: 15. April 2018, 00:30:06 »
Geht grad durch die Medien, selbst die deutschen: McCabe wurde vorzeitig und damit ohne volle Pensionsansprüche gefeuert.
Ob Trump damit irgendwas zu tun hat? Was meinst Du? Comey, McCabe, Rosenstein, Mueller sind politisch motiviert unehrlich, dagegen sind Trump, Sessions, Nunes um objektive Aufklärung bemüht? Meinst Du das? 

Der Bericht zu McCabe vom US-Justizministerium ist raus. 
https://www.nytimes.com/2018/04/13/us/politics/former-fbi-deputy-director-is-faulted-in-scathing-inspector-general-report.html?
http://archive.is/mvXH5?
Zitat
 The Justice Department inspector general delivered to Congress on Friday a scathing report that accused Andrew G. McCabe, the former F.B.I. deputy director, of violating the federal law enforcement agency’s media policy and then repeatedly misleading investigators about his actions.The inspector general found that Mr. McCabe, 50, had lacked candor on four occasions when questioned by investigators and faulted his decision to authorize the disclosure of information to a reporter with The Wall Street Journal in October 2016 as self-serving.
Freundlicherweise ist da ein Link zum Originalbericht, und was steht in der Introduction and Summary auf Seite zwei?

Zitat
We also found that on May 9, 2017, when questioned under oath by FBI agents from INSD, McCabe lacked candor when he told the agents that he had not authorized the disclosure to the WSJ and did not know who did. This conduct violated FBI Offense Code 2.6 (Lack of Candor – Under Oath).

We further found that on July 28, 2017, when questioned under oath by the OIG in a recorded interview, McCabe lacked candor when he stated: (a) that he was not aware of Special Counsel having been authorized to speak to reporters around October 30 and (b) that, because he was not in Washington, D.C., on October 27 and 28, 2016, he was unable to say where Special Counsel was or what she was doing at that time. This conduct violated FBI Offense Code 2.6 (Lack of Candor – Under Oath).

We additionally found that on November 29, 2017, when questioned under oath by the OIG in a recorded interview during which he contradicted his prior statements by acknowledging that he had authorized the disclosure to the WSJ, McCabe lacked candor when he: (a) stated that he told Comey on October 31, 2016, that he had authorized the disclosure to the WSJ; (b) denied telling INSD agents on May 9 that he had not authorized the disclosure to the WSJ about the PADAG call; and (c) asserted that INSD’s questioning of him on May 9 about the
October 30 WSJ article occurred at the end of an unrelated meeting when one of the INSD agents pulled him aside and asked him one or two questions about the article. This conduct violated FBI Offense Code 2.6 (Lack of Candor – Under Oath).

Damit können wir die Frage, ob McCabe unehrlich war, mit einen Ja beantworten.