Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Amerika du hast es besser  (Gelesen 55817 mal)

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 2703
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #1215 am: 10. August 2017, 20:50:02 »
Sen. Flake (vgl. #1207) wird von allen Seiten angefeindet. Von links, weil er selbst aus all seinen Bedenken keine praktischen Schlüsse zieht, und von rechts, was sich von selbst versteht. Die Trumpisten – und v. a. der mächtige Sponsor Mercer – bringen sich in Stellung „to take him out“. Ihr Erfolg würde dann zeigen, ob es zukünftig eine republikanische Trump-Kritik geben kann, meint Andrew Prokop von vox:
https://www.vox.com/policy-and-politics/2017/8/9/16079244/jeff-flake-book-trump
Für mein Gefühl: seine Chancen stehen nicht gut.

Achso, das hatte ich vergessen:
Wenn der Präsident eines Tages eines natürlichen Todes im Amt (am ehesten Schlaganfall) gestorben sein wird
Ich meinte: in ca 9 bis 11 Jahren. So viel Präzision sollte sein.
Solange ist Trump nicht im Amt, die Verfassung begrenzt das auf maximal 8 Jahre, oder willst du Anspielungen machen das Trump diesen Zusatzartikel aus der Verfassung streicht und sich für mehr als zwei Amtszeiten  aufstellen lässt, oder sogar schlimmer, Wahlen ganz abschafft und sich zum Imperator ernennt auf Lebenszeit?

Das scheint irgendwie in der Luft zu liegen:
Zitat
Claims of large-scale voter fraud are not true, but that has not stopped a substantial number of Republicans from believing them. But how far would Republicans be willing to follow the president to stop what they perceive as rampant fraud? Our recent survey suggests that the answer is quite far: About half of Republicans say they would support postponing the 2020 presidential election until the country can fix this problem.
https://www.washingtonpost.com/news/monkey-cage/wp/2017/08/10/in-a-new-poll-half-of-republicans-say-they-would-support-postponing-the-2020-election-if-trump-proposed-it/?utm_term=.8521bbbed8b2
Und wann wird dieses Problem je gefixed sein können?

Natürlich, meint die WaPo,
Zitat
this is still hypothetical.
still.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 2703
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #1216 am: 11. August 2017, 19:26:20 »
Zitat
Which is most crazy: Trump’s praise of Putin for throwing American diplomats out of Russia? Trump’s attack on McConnell for not passing a healthcare bill that may have been the most unpopular and detested major bill in the modern history of the Senate? Trump instructing one of his attorneys to send a warm and friendly note to the special counsel? Or Trump sounding like Dr. Strangelove in his commander-in-chief commentary about nuclear war and Korea?
http://thehill.com/blogs/pundits-blog/the-administration/346180-opinion-crazy-talk-threatens-war-praises-putin-attacks
Zu Russland noch einen Nebenaspekt. So erschütternd es sein mag, dass er da konstant so völlig überkreuz mit allen, seien es Demokraten oder Republikaner, seien es Liberale oder Freedom Caucus, ist: ein wenig folgt die jüngste Volte einem bekannten Muster. Im Dezember wollte er den Chinesen auch die Unterwassersonde schenken, die sie gekapert hatten. Hauptsache Skandal, um keinen Preis der Welt eine angemessene Reaktion zeigen, unbedingt noch eins drauf satteln.

Kürzlich habe ich ein Interview mit einer amerikanischen Journalistin gelesen, die nach Jahren aus Venezuela zurückgekehrt war. Sie war ca. 2014 dort eingetroffen, soweit ich mich erinnere, und hatte das Gefühl, es könnte nicht schlimmer werden.

Doch. Es wurde schlimmer und schlimmer. Und es kann weiter schlimmer werden. Es gibt keine Vorsehung, keine höhere Gerechtigkeit, keinen Großen Plan des Weltgeistes.

Scipio

  • Forum Member
  • Beiträge: 786
  • Sun tzu sagte und Scipio hörte zu.
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #1217 am: 11. August 2017, 20:34:31 »
Doch. Es wurde schlimmer und schlimmer. Und es kann weiter schlimmer werden. Es gibt keine Vorsehung, keine höhere Gerechtigkeit, keinen Großen Plan des Weltgeistes.

Das ist jetzt auch nicht gerade eine neue Erkenntnis, es sein denn man ist mit geschlossenen Augen durch die Welt gelaufen.
May the chaos be with you!

Scipio

  • Forum Member
  • Beiträge: 786
  • Sun tzu sagte und Scipio hörte zu.
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #1218 am: 11. August 2017, 22:06:14 »
Ich denke mit "dem Westen" geht es jetzt erstmal abwärts. "Wir" werden zwar nicht in der Bedeutungslosigkeit versinken doch der Stab dürfte wohl bis auf weiteres an die BRIC-Staaten gehen, besonders an China.
May the chaos be with you!

ErpelderNacht

  • Forum Member
  • Beiträge: 154
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #1219 am: 12. August 2017, 01:59:49 »
Zitat
Which is most crazy: Trump’s praise of Putin for throwing American diplomats out of Russia? Trump’s attack on McConnell for not passing a healthcare bill that may have been the most unpopular and detested major bill in the modern history of the Senate? Trump instructing one of his attorneys to send a warm and friendly note to the special counsel? Or Trump sounding like Dr. Strangelove in his commander-in-chief commentary about nuclear war and Korea?
http://thehill.com/blogs/pundits-blog/the-administration/346180-opinion-crazy-talk-threatens-war-praises-putin-attacks
Zu Russland noch einen Nebenaspekt. So erschütternd es sein mag, dass er da konstant so völlig überkreuz mit allen, seien es Demokraten oder Republikaner, seien es Liberale oder Freedom Caucus, ist: ein wenig folgt die jüngste Volte einem bekannten Muster. Im Dezember wollte er den Chinesen auch die Unterwassersonde schenken, die sie gekapert hatten. Hauptsache Skandal, um keinen Preis der Welt eine angemessene Reaktion zeigen, unbedingt noch eins drauf satteln.
Bezüglich der Russland-Sanktionen-Diplomatenausweisungs-Sache:
Die Russland-Sanktionen wurden von Kongress und Senat in seltener Eintracht von den US-Demokraten und Republikanern gemeinsam gegen Trumps durchgeboxt.
https://www.tagesschau.de/eilmeldung/trump-sanktionen-russland-101.html

Den daraus ergebenen Spannungen mit Russland und der Reaktion mit der Diplomatenausweisung hat er mit seiner Äußerung, das wäre gut, denn es würde den USA Geld sparen, den Wind aus den Segeln genommen: Er signalisiert erstens, dass er keine Gegenreaktion gegen Moskau plant, zweitens zeigt er, dass sich Russland dadurch wirklich ins eigene Fleisch schneidet, denn die Probleme haben jetzt die einfachen Russen, die jetzt zusätzliche Wartezeiten ertragen müssen, um ein Visum für die USA zu kriegen und dort Geschäfte zu tätigen, und drittens zeigt er der eigenen Gefolgschaft, dass er das mit dem Geld sparen ernst nimmt. (Gut, die Löhne für die 750 Russen in den US-Botschaften,, die jetzt ihre Jobs verlieren, fallen bei ca. 800€ Durchschnittslohn im US-Haushalt nicht auf, aber es geht ja ums Signal).

Trump, der diplomierte Oberbeleidiger, zeigt wie man in der internationalen Politik Spannungen deeskaliert.
Ich hatte gelacht, als ich davon las; das war cool. 

Bezüglich Korea:
Zitat
Or Trump sounding like Dr. Strangelove in his commander-in-chief commentary about nuclear war and Korea?
Hier verwechselt der Hill-Kolumnist Ursache und Wirkung.

Nordkorea bedroht die USA, Japan und Südkorea regelmäßig mit einem Atomkrieg, zuletzt mit einem Angriff auf Guam.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-08/korea-konflikt-nordkorea-angriff-drohung-guam

Nordkorea arbeitet intensiv an seinem Atomwaffen- und Raketenprogramm. 
Nordkorea ist eines der schlimmsten Regime der Welt.
Nordkorea ist der Bully.

Wie lange soll man warten, um sich des Problems Nordkorea anzunehmen?
Bis sie ihr Atomprogramm perfektioniert haben?

Einen Bully muss man mit klaren harten Gesten klarmachen, dass er mit seinen Drohungen nicht Erfolg haben wird.
Das macht Trump.

Ob er damit Erfolg hat?
Wünschen wir es ihm.




Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 2703
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #1220 am: 12. August 2017, 09:22:57 »
den Wind aus den Segeln genommen […] Ich hatte gelacht
Da hast Du ihn ja richtig verstanden. Das war nur ein Witz.
http://edition.cnn.com/2017/08/11/politics/trump-sarcastic-putin-diplomats/index.html
Was kann er dafür, dass alle Welt so humorlos ist.

Bezüglich Korea
verbaut sich der Präsident gerade den Mittelweg zwischen Großmaul und Massenmörder.

Und weil wir gerade beim Humor sind.
Zitat von: Trump an den Gouverneur von Guam
“And your tourism, I can say this, your tourism is going to go up like tenfold with the expenditure of no money, so I congratulate you,”
Zitat von: Der Gouverneur von Guam an die Einwohner
Guam Homeland Security and Office of Civil Defense released a two-page fact sheet on social media and its website.
http://edition.cnn.com/2017/08/11/health/guam-homeland-security-attack-preparation-list-trnd/index.html


Katastrophentourismus? Abenteuerurlaub?

Omikronn

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 1756
  • Vorsicht, Klavier!
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #1221 am: 12. August 2017, 17:35:39 »
Bezüglich Korea:
Zitat
Or Trump sounding like Dr. Strangelove in his commander-in-chief commentary about nuclear war and Korea?
Hier verwechselt der Hill-Kolumnist Ursache und Wirkung.

Nordkorea bedroht die USA, Japan und Südkorea regelmäßig mit einem Atomkrieg, zuletzt mit einem Angriff auf Guam.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-08/korea-konflikt-nordkorea-angriff-drohung-guam

Nordkorea arbeitet intensiv an seinem Atomwaffen- und Raketenprogramm. 
Nordkorea ist eines der schlimmsten Regime der Welt.
Nordkorea ist der Bully.

Wie lange soll man warten, um sich des Problems Nordkorea anzunehmen?
Bis sie ihr Atomprogramm perfektioniert haben?

Einen Bully muss man mit klaren harten Gesten klarmachen, dass er mit seinen Drohungen nicht Erfolg haben wird.
Das macht Trump.

Ob er damit Erfolg hat?
Wünschen wir es ihm.
Sorry, aber ich behaupte einfach mal dass internationale Politik nicht unbedingt den gleichen Mechanismen folgt wie ein Schulhof...
Don't try to argue with idiots, first they tear you down to their level, then they beat you with their experience.

Typee

  • Forum Member
  • Beiträge: 2130
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #1222 am: 13. August 2017, 00:53:41 »
]Which is most crazy: Trump’s praise of Putin for throwing American diplomats out of Russia?

Genau das. Jedenfalls auf der Skala der crazieness.

Mal angenommen, die Mitgliedsstaaten der EU entschlössen sich, auch die ganze Bande von Tagedieben rauszuschmeißen - dürften sie dann auch mit der Dankbarkeit des Grump rechnen?
Es gibt I0 Arten von Menschen. Die einen können binär zählen, die anderen nicht.

ErpelderNacht

  • Forum Member
  • Beiträge: 154
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #1223 am: 13. August 2017, 02:38:08 »
Sorry, aber ich behaupte einfach mal dass internationale Politik nicht unbedingt den gleichen Mechanismen folgt wie ein Schulhof...

Wie erfolgreich die bisherige internationale Politik gegenüber Nordkorea war, kannst Du hier nachlesen:
https://en.wikipedia.org/wiki/North_Korea_and_weapons_of_mass_destruction

Man erkennt das Muster: Vertrag--->Nordkorea bricht Vertrag-->neuer Vertrag mit weiteren Konzessionen-->Nordkorea bricht Vertrag-->neuer Vertrag mit weiteren Konzessionen-->Nordkorea bricht Vertrag-->usw.

Die Nordkoreaner halten sich nicht an Verträge. Die müssen härter behandelt werden.


Sauropode

  • Forum Member
  • Beiträge: 2131
  • Reptiloid
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #1224 am: 13. August 2017, 12:55:41 »
Kim will international Aufmerksamkeit. Und er muss den "Feind" außerhalb seines Landes verorten, um von den Problemen im Inneren abzulenken. Am besten wäre es, die Schweinebacke einfach zu ignorieren. Trump aber springt über jedes Stöckchen und haut noch einen drauf.
Die schlimmste Idee ist die einer besseren Welt.

Groucho, Du fehlst!

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 2703
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #1225 am: 13. August 2017, 13:51:08 »
Die müssen härter behandelt werden.
Du meinst, mit dem Fuß aufstampfen und "Feuer und Wut" zu brüllen ist eine härtere Behandlung? Das spielt denen in die Hände.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 2703
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #1226 am: 13. August 2017, 13:56:11 »
Und er muss den "Feind" außerhalb seines Landes verorten, um von den Problemen im Inneren abzulenken.
Das gilt übrigens für alle Herrscher, seit Anbeginn der Geschichte, seit es ein "Inneres" gibt. Wenn sich die Geschichte noch etwas aufheizt, dann kann man vielleicht nebenbei den Mueller feuern, ohne dass es groß Lärm darüber gibt.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 2703
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #1227 am: 13. August 2017, 23:03:03 »
Bezüglich Korea
verbaut sich der Präsident gerade den Mittelweg zwischen Großmaul und Massenmörder.

Der ehem. höchstrangige Offizier der US-Streitkräfte, retired Adm. Mike Mullen, ist der gleichen Ansicht:
Zitat
“It's an incredibly difficult, complex problem, and we have rhetoric, some very strong rhetoric, coming from both North Korea, as well as from the United States,” he continued. “And that rhetoric, it seems to me, has taken away options or it's reduced maneuver space, if you will, for leaders to make decisions.”
http://www.politico.com/story/2017/08/13/trump-mullen-north-korea-241583

ErpelderNacht

  • Forum Member
  • Beiträge: 154
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #1228 am: 14. August 2017, 02:26:07 »
China hatte nach dem ersten Treffen mit Trump die damals bestehenden Sanktionen gegen Nordkorea erstmals wirklich durchgesetzt und die nordkoreanischen Kohleschiffe zurückgeschickt. (Der Schokokuchen hat wohl Eindruck beim chinesischen Präsidenten hinterlassen.)

Später erklärte sich Trump zu einem Treffen mit Kim bereit, und sagte, er würde sich geehrt fühlen, sich mit Nordkoreas Machthaber zu treffen. Das war ein Angebot an Kim, sich ohne Gesichtsverlust vor seinem Volk und der Welt von dem Atomwaffenprogramm zu verabschieden; im Gegenzug würde er durch das Treffen politisch stark aufgewertet werden; vielleicht wäre sogar ein Ende der Sanktionen drin. Kim schlug das Angebot aus und führte seitdem mehrere Raketentests durch.

Also strebte Trump noch schärfere Sanktionen an. Und er kriegte die Chinesen mit ins Boot.

Und was macht Norkorea?
Nordkorea eskaliert und will ab Mitte August Raketen vor die Küste Guams schießen. Das wäre ab jetzt.

Trump reagiert und kündigt Fire and Fury an. Was das genau heißen mag, das überläßt er der Phantasie der nordkoreanischen Machthaber. Das ist so unspezifisch, das kann alles sein von ein paar B1B-Flügen vor der Küste Nordkoreas angefangen bis zu einer nach oben offenen Reaktion. Das war geschickt. 

Was macht China? China sagt zu Nordkorea: "Wenn Ihr euch mit den Amis anlegt, seid Ihr auf alleine alleine gestellt und wir helfen euch nicht."
Das ist eine Absetzbewegung, nicht zu unterschätzen.

Trump hatte schon 1999 gesagt, wie er das Nordkorea-Problem angehen würde, und jetzt macht er das, was er damals angekündigt hatte: Erst intensiv verhandeln, und wenn das nichts bringt, etwas drastischeres. Noch ist die Verhandlungsphase. 

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 2703
Re: Amerika du hast es besser
« Antwort #1229 am: 14. August 2017, 09:19:26 »
(Der Schokokuchen hat wohl Eindruck beim chinesischen Präsidenten hinterlassen.)
Gewiss.
Zitat von: RPS
Apparent foreign pol failure in works. POTUS expected Xi to see Syria strike as warning re NK. Instead they see "you're too busy elsewhere."
Truman hat auch geglaubt, Stalin mit der Atombombe zu beeindrucken, aber der war enttäuschend ruhig geblieben.

Und auch Nordkorea wird beeindruckt sein:
Zitat von:  aus Deinem Link
Dumm nur, dass Trump bei der Schilderung seiner Raketen sagte, er habe sie auf den Irak zielen lassen. "Sie meinen Syrien?", hakte die Fox-Interviewerin irritiert nach. "Ja, Syrien", überlegte Trump es sich neu.
Kim sagt sich, was soll mir schon passieren, vielleicht bombardiert er ja Bangkok, wenn ich überreize.

Übrigens eine clevere Art und Weise, China mit ins Boot zu holen:
Zitat von:  China Daily
China's Foreign Ministry said on Thursday that the trespassing of a US missile destroyer in China's territorial waters violated Chinese and international law, severely harmed Chinese sovereignty and security and seriously endangered the lives of soldiers at the front line.
Fragt sich nur in welches.

Erst intensiv verhandeln, und wenn das nichts bringt, etwas drastischeres. Noch ist die Verhandlungsphase.
Eine verzweifelt erfolgreiche Strategie. Maduro ist auch gerade zurückgetreten, und Peña Nieto will nun die Mauer bezahlen. Die Chinesen werden übrigens ihre Exporte jetzt mit Ausfuhrzöllen belegen. Merkel hat soeben die NATO-Buße-Steuer eingeführt, die direkt ans amerikanische Finanzamt geht.