Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Amerika du hast es besser

Begonnen von Peiresc, 13. November 2016, 20:28:34

« vorheriges - nächstes »

Peiresc

Apropos Nationalgarde.

Zitat@RoguePOTUSStaff  Vor 8 Stunden

Suspicion that Bannon urging POTUS to egg on protests, then call in National Guard to disperse, as demonstration of power. #resistpeacefully

Schöne Zusammenfassung der Tweets von RoguePOTUSStaff auch hier:
http://politicallyincorrectusa.net/2017/01/29/roguepostusstaff/
(ich habe aber nicht geprüft, was das für eine Website ist).


Peiresc

RoguePotusStaff hatte recht.

ZitatIn the 10 days since Trump's inauguration, Bannon — the former head of Breitbart News — has rapidly amassed power in the West Wing, eclipsing chief of staff Reince Priebus
http://www.politico.com/story/2017/01/donald-trump-steve-bannon-234347


Peiresc

FAZ von heute:
ZitatNachdem führende amerikanische Technologie-Unternehmer sich öffentlich gegen das Einreise-Dekret Donald Trumps gewendet haben, zeichnet sich ab, dass das womöglich erst der Beginn einer noch viel heftigeren Konfrontation zwischen dem neuen Präsidenten und der wichtigsten Branche des Landes ist. Trumps Administration hat den Entwurf für einen weiteren Präsidenten-Erlass erarbeitet, der das bestehende System der Arbeitserlaubnisse auf den Kopf stellen würde - und damit die Praxis, nach der Technologieunternehmen jedes Jahr Zehntausende Mitarbeiter anheuern. Das berichtet der Finanzdienst Bloomberg und bezieht sich dabei auf den Text des Entwurfs.

Ein bisschen Hintergrund gefällig?

ZitatIn an extremely telling 2015 Breitbart radio, Bannon (the host) grilled Trump (then his guest) about legal immigration. In it, Bannon attacks Trump

ZitatTRUMP: We have to keep our talented people in this country.

BANNON: Um—

TRUMP: I think you agree with that. Do you agree with that?

BANNON: Well I got a tougher — you know, when two thirds or three quarters of the CEOs in Silicon Valley are from South Asia or from Asia, I think — on, my point is, a country's more like, [inaudible], a country's more than an economy. We're a civic society.

These numbers are totally made up: only a small percentage of Silicon Valley CEO are of Asian descent. But Bannon's paranoia about this, as my colleague Andrew Prokop writes, is extremely telling — it shows that the thinks Asian immigrants holding prominent jobs is a threat to "civic society." This likely explains why Bannon was so insistent on the Muslim ban extending to green-card holders: He simply wants there to be fewer immigrants.
http://www.vox.com/world/2017/1/29/14431332/steve-bannon-muslim-refugee-ban-explained

celsus

The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Peiresc

theatlantic.com hat die Nase voll und ermahnt die Konservativen:
ZitatFor the community of conservative thinkers and experts, and more importantly, conservative politicians, this is a testing time. Either you stand up for your principles and for what you know is decent behavior, or you go down, if not now, then years from now, as a coward or opportunist. Your reputation will never recover, nor should it.
https://www.theatlantic.com/politics/archive/2017/01/a-clarifying-moment-in-american-history/514868/
Wie ist Ihre Meinung dazu, Mr. McConnell, und Ihre, Mr. Ryan?

Die New York Times stellt die gleiche Frage an den Verteidigungsminister:
ZitatThere may be no one better positioned to force a suspension of this policy than Mr. Trump's secretary of defense, Jim Mattis. Mr. Mattis was clear-eyed about the dangers of a proposed Muslim ban during the election, saying that American allies were reasonably wondering if "we have lost faith in reason." He added: "This kind of thing is causing us great damage right now, and it's sending shock waves through this international system."

His silence now is alarming to all who admire his commitment to American security. Mr. Mattis and other senior government officials who know better cannot lend their names to this travesty. Doing so would do more than tarnish their professional reputations. It would make them complicit in abdicating American values and endangering their fellow citizens.
https://www.nytimes.com/2017/01/28/opinion/donald-trumps-muslim-ban-is-cowardly-and-dangerous.html?ref=opinion&_r=2

Und was ist eigentlich mit dem Außenminister in spe? Versteckt er sich? Noch einmal theatlantic.com:
ZitatThere was nothing unanticipated in this first disturbing week of the Trump administration. It will not get better. Americans should therefore steel themselves, and hold their representatives to account. Those in a position to take a stand should do so, and those who are not should lay the groundwork for a better day. There is nothing great about the America that Trump thinks he is going to make; but in the end, it is the greatness of America that will stop him.

Don't panic. Aber was wird nicht alles vorher kaputtgehen. Mal sehen.
ZitatThey like Pence.

celsus

Endlich mal ein Präsident für die kleinen Leute.

https://github.com/BuzzFeedNews/trumpworld/blob/master/data/org-org-connections.csv

Kontext:

https://www.wired.de/collection/design/ein-deutscher-designer-zeigt-das-unglaubliche-geschaeftsnetzwerk-des-donald-trump

ZitatBevor Donald Trump Präsident der USA wurde, baute er sich ein riesiges Firmennetzwerk auf. Deswegen fragen viele nun: Mit wem ist der neue mächtigste Mann der Welt geschäftlich verbunden und wo liegen die Interessenskonflikte? Ein deutscher Designer hat diese ,,Trump Connections" nun in einer interaktiven Infografik visualisiert.


Die interaktive Grafik, über die alle schreiben, die aber niemand verlinkt: http://trump.kimalbrecht.com/network/
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

celsus

Independent hat eine Ferndiagnose im Angebot:

ZitatIn December, three leading professors of psychiatry wrote to Barack Obama expressing their grave concerns over Trump's mental stability:

"His widely reported symptoms of mental instability - including grandiosity, impulsivity, hypersensitivity to slights or criticism, and an apparent inability to distinguish between fantasy and reality - lead us to question his fitness for the immense responsibilities of the office," the professors from Harvard Medical School and the University of California wrote to the then President, urging him to order a "full medical and neuropsychiatric evaluation" of the then President-elect.

http://www.independent.co.uk/life-style/health-and-families/donald-trump-mental-illness-narcisissm-us-president-psychologists-inauguration-crowd-size-paranoia-a7552661.html
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Krebskandidat

Zitat von: Peiresc am 30. Januar 2017, 08:14:10
RoguePotusStaff hatte recht.

Ich hab mir auch mal die ganzen Tweets von denen reingezogen. Die scheinen wirklich authentisch zu sein. Ich frage mich aber, wie lange die inkognito bleiben werden. Mit ein paar getürkten Info-Leaks sollten die recht schnell einzugrenzen sein und dann ist es aus.  :-X
"wenn gott nicht das universum und unsere physik gesetze geschaffen hat dann wie kann es sein dass wasser bei genau 0 Grad friert und bei genau 100 Grad kocht? Zufällig 2 runde zahlen, was wäre die wahrscheinlichkeit?"

Peiresc

Zitat von: Krebskandidat am 31. Januar 2017, 06:45:20
Zitat von: Peiresc am 30. Januar 2017, 08:14:10
RoguePotusStaff hatte recht.

Ich hab mir auch mal die ganzen Tweets von denen reingezogen. Die scheinen wirklich authentisch zu sein. Ich frage mich aber, wie lange die inkognito bleiben werden. Mit ein paar getürkten Info-Leaks sollten die recht schnell einzugrenzen sein und dann ist es aus.  :-X

Das fürchte ich auch, klar. So groß kann der Kreis der Kandidaten nicht sein.
Gestartet sind sie am 26. Januar. Stand heute morgen haben sie 399.000 Follower.

Aber auch die Presse ist ja nicht weit weg von solchen Informationen, es gibt mit Sicherheit noch eine Reihe anderer Leaks. Für weitere Unterhaltung ist auf jeden Fall gesorgt.

Für alle Fälle sichere ich schon mal ihr Titelbild und schlage sie für einen Orden vor, in einer fernen Zukunft.


Scipio

https://medium.com/@yonatanzunger/trial-balloon-for-a-coup-e024990891d5#.k0jt1zvsg

Man sieht schon einen Coupe de'taa in Vorbereitung. Wenn das Stimmt, wäre es wohl die erste Diktatur auf usamerikanischem Boden.

Peiresc

Interessant.

Zitat(6) Finally, I want to highlight a story that many people haven't noticed. On Wednesday, Reuters reported (in great detail) how 19.5% of Rosneft, Russia's state oil company, has been sold to parties unknown. This was done through a dizzying array of shell companies, so that the most that can be said with certainty now is that the money "paying" for it was originally loaned out to the shell layers by VTB (the government's official bank), even though it's highly unclear who, if anyone, would be paying that loan back; and the recipients have been traced as far as some Cayman Islands shell companies.

Why is this interesting? Because the much-maligned Steele Dossier (the one with the golden showers in it) included the statement that Putin had offered Trump 19% of Rosneft if he became president and removed sanctions. The reason this is so interesting is that the dossier said this in July, and the sale didn't happen until early December. And 19.5% sounds an awful lot like "19% plus a brokerage commission."

Conclusive? No. But it raises some very interesting questions for journalists to investigate.

Der Thriller des Jahrzehnts, spannender als Sakrileg. Allerdings ist Forbes anderer Ansicht:
ZitatThis story is utter nonsense, not worthy of a wacky conspiracy theory of an alien invasion.
http://www.forbes.com/sites/paulroderickgregory/2017/01/13/the-trump-dossier-is-false-news-and-heres-why/#541f20db55f1

Mein Gefühl insgesamt momentan: unwahrscheinlich. Die Tatsache allein, dass man als Laie so etwas auch nur für einen Moment ernstnehmen kann, ist auch schon ein ernstes Zeichen. Zumindest wäre ich nicht völlig überrascht, wenn sie die Story irgendwie weiter entwickelt. In Forbes gibt es keinerlei Erwähnung des tatsächlichen Verkaufs von Rosneft-Anteilen. Und die Geschichte hatte im Sommer natürlich noch einen phantastischen Beiklang: falls es eine solche Übereinkunft gegeben hätte, dann wäre sie zu 99% als Luftnummer geplant gewesen. Niemand konnte annehmen, dass Trump eine Chance hatte.

Das mit dem Außenministerium ist deutlich erdnäher und wäre des Nachlesens wert.




Peiresc

Zitat von: Peiresc am 31. Januar 2017, 12:30:54
Das mit dem Außenministerium ist deutlich erdnäher und wäre des Nachlesens wert.

Da fällt mir ein: vor einigen Tagen habe ich gelesen, dass Trump sämtliche Botschafter (oder zumindest die politisch ernannten, genau weiß ich es nicht mehr) am Tage seines Amtsantritts entlassen hat. Das war ein völlig ungewöhnlicher Schritt: gewöhnlich bleiben die im Amt, bis die Neuernannten ankommen. Die Berichterstattung hatte sich darauf konzentriert, welche Härten das für die Familien der Abgelösten bedeutete, ein Zeichen der unbesorgten Chaos-Produktion.

Mit der aktuell erkennbaren Zielrichtung gewinnt das natürlich eine bisher unbeleuchtete Bedeutung.

Herr Tillerson? Herr Tillerson, wäre es nicht an der Zeit, mal den Präsidenten anzurufen, wie Sie es in Ihrer Anhörung versprochen haben?

RainerO

Zitat von: Peiresc am 31. Januar 2017, 12:50:59... ein Zeichen der unbesorgten Chaos-Produktion...
Das sind im Vergleich zu dem anderen Irrsinn, den er nun tatsächlich anfängt zu produzieren, ja nur Peanuts.
Man muss kein Apokalyptiker Yagdar'schen Ausmaßes sein, um zu der Befürchtung zu gelangen, dass der Irre im Laufe seiner Amtszeit (hoffentlich maxmal 4 Jahre) mehr Schaden anrichten wird, als es die letzten 20 Jahre Terrorismus geschafft haben.

Peiresc

Zitat von: Peiresc am 31. Januar 2017, 12:50:59
Herr Tillerson? Herr Tillerson, wäre es nicht an der Zeit, mal den Präsidenten anzurufen, wie Sie es in Ihrer Anhörung versprochen haben?

ZitatTillerson could not be reached for comment, and his aides either declined to speak or did not respond to requests for an interview.
http://www.politico.com/story/2017/01/can-rex-tillerson-bring-order-to-state-department-234448

Peiresc

Zitat von: Peiresc am 27. Januar 2017, 21:09:56
Hier ist sie, die Petition.

https://petitions.whitehouse.gov/petition/immediately-release-donald-trumps-full-tax-returns-all-information-needed-verify-emoluments-clause-compliance

aktuell 388,080 signed.

Edit. Mit dem Löschen der Petition wäre das so eine Sache. Papst Hadrian VI. war sehr genervt von Pasquino, einem antiken Statuentorso in Rom, an den die Römer ihre Spottverse hefteten (wir hatten schon einen, in #139). Er wollte sie in den Tiber werfen lassen. Mit Mühe gelang dem spanischen Gesandten, ihn davon abzubringen: "Heiliger Vater! Es ist besser, diesen Stummen zu begnadigen, als alle Mäuler der Stadt zu öffnen. Wenn Ihr ihn in den Fluss werft, werden die Frösche die Spottlieder quaken, und was die toten Steine nicht mehr sagen, wird von allen Lebenden ausgeplaudert werden!"
Aktuell: 476,042 signed.

Aber die Administration hat dazugelernt. Sie hat den richtigen Weg gefunden, Pasquino in den Fluss zu werfen: