Psiram Forum

Deutsch => Hinweise und Vorschläge für Psiram-Artikel => Thema gestartet von: Belbo am 19. Oktober 2017, 15:35:39

Titel: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 19. Oktober 2017, 15:35:39
Diesmal aus dem schönen Weissrussland der versuch mit einer wahnidee Menschen das geld aus der Tasche zu ziehen. inzwischen im grossen Masstab und mit einigem Aufwand.

https://skyway.capital/de/
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 19. Oktober 2017, 15:43:16
Diesmal aus dem schönen Weissrussland der versuch mit einer wahnidee Menschen das geld aus der Tasche zu ziehen. inzwischen im grossen Masstab und mit einigem Aufwand.

https://skyway.capital/de/

Das wird sicher ein Erfolg. Wenn sie die ersten Investoren gemolken haben reicht das Budget vielleicht auch für einen echten Übesetzer.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 19. Oktober 2017, 15:50:22
Gibt schon eine lustige Materialsammlung und Diskussion bei Allmystery.

https://www.allmystery.de/themen/gw129625-19#id20348833

Aber auch hier sehr schön zusammengefasst

https://www.geldthemen.de/geldanlage-kapitalanlage/skyway-capital-invest-test/

Vielleicht sogar was fürs nächste Psirama?

Die Auflager des Skyway auf dem Testgelände.
(https://www.allmystery.de/i/594c324442_ausschnitt.jpg)

(https://www.allmystery.de/i/98a375ac4b_Skywaycapital2.jpg)
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Daggi am 19. Oktober 2017, 16:09:56
das wird auch als Unitsky String Transport beworben, von einem Anatoly Eduardowitsch Yunitskiy.

See:  https://en.wikipedia.org/wiki/String_transport

String Transport (also known as "SkyWay", Yunitskiy String Transport and Rail Sky Way) is a concept of an elevated light rail transportation system using prestressed rails with prestressed cables ("strings") and concrete inside them. It is designed for both freight and passenger services and has two main types of track structure and rolling stock — standard and suspended.

Der Artikel der Wikipedia (komisch nur in englisch und norwegisch, aber nicht russisch) geht auch auf die Hintergründe und Gefahren ein.

Von "String Transport" haben die in holprigem Deutsch den "Saitentransport" gemacht.

Eine Warnung gibt es von der Bank von Littauen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 19. Oktober 2017, 16:10:28
Die Auflager des Skyway auf dem Testgelände.

 :rofl
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Daggi am 19. Oktober 2017, 16:14:36
http://string-fraud.ru/

(kann man per Google übersetzen lassen)
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Daggi am 19. Oktober 2017, 16:21:26
und hier zum Thema Skyway und MLM / Verdacht auf Schnellballsystem:

http://behindmlm.com/mlm-reviews/skyway-capital-review-russian-transport-funding-22-daily-rois/

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 19. Oktober 2017, 22:15:33
Gibt schon eine lustige Materialsammlung und Diskussion bei Allmystery.

https://www.allmystery.de/themen/gw129625-19#id20348833

Und was für eine lustige Spackoparade da aufschlägt, das übliche Spiel der Sockenpuppen. Im Hintergrund läuft schon die große Einschwörung: "Glaubt nicht den bösen Allmy-Leuten, die lügen alle!!1! Bei mir ist euer Geld sicher!"

Wie bei Gaia: "Liebe zahlende Mitglieder, nur hier findet ihr korrekte Informationen über das Auftriebskraftwerk. Was woanders im Internet steht ist alles falsch, glaubt das bloß nicht".


Die Einladung zur Videokonferenz ist doch vielleicht eine gute Gelegenheit, ein paar Namen einzusammeln. Die Leute, die das Schneeballsystem dort anpreisen und verteidigen leisten ja durchaus Beihilfe zum Betrug. Und es wäre sicher gut, der Staatsanwaltschaft gleich ein Gesamtpaket anbieten zu können, inklusive Adressen für Hausdurchsuchungen.

Einen Wiki-Eintrag ist die Sache auf jeden Fall Wert finde ich.

Achja, Belbo: Wenn du Lust hast, könntest du noch ein paar relevante Links rüberkopieren, du hast da vielleicht gerade den besseren Überblick.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 19. Oktober 2017, 23:52:48
Lustig finde ich ja diesen Chris Schuster, der hat auch bei Kairos zuerst das ganz grosse Rad gedreht und dann ziemlich schnell den Schwanz eingezogen, ob er seine Opfer entschädigt hat ist nicht bekannt.

(https://file1.edudip.com/kairosplanet/user_images/7d/1e/3936_big_2226286.png)

https://kairosplanet.edudip.com/a/69008
https://www.facebook.com/chris.schuster.9250

Dann haben die dort noch einen Volkmar gubsch aufgetan der auch versucht mit dem Scam sein Geld zu verdienen.

https://gubsch.com/

Werbesprüche:

Zitat
Werde durch Crowd-Investing Teilhaber einer Zukunfts-Technologie, die bereits heute auf einen Wert von 400.000.000.000 (400 Milliarden) Dollar geschätzt wird.
164.000.000.000 Dollar sind die Vorverträge wert, die für Sky Way in der Welt abgeschlossen wurden.
Mehr als 350.000 Investoren sind bereits Teilhaber von Sky Way.
SkyWay ist die 100% gefahrlose Alternative zum bisherigen Verkehr.
SkyWay ist 10-mal wirtschaftlicher als der bisherige Verkehr.
SkyWay-Bahnen ermöglichen eine Höchstgeschwindigkeit von 500 km/h.

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 20. Oktober 2017, 00:03:30
Lustig finde ich ja diesen Chris Schuster, der hat auch bei Kairos zuerst das ganz grosse Rad gedreht und dann ziemlich schnell den Schwanz eingezogen.

(https://kairosplanet.edudip.com/a/69008)

Wie ist das eigentlich, die kleineren Lichter in der Schneeballkette, haben die finanziell was von ihren Werbemaßnahmen oder sind die nur von Glaube und Hoffnung angetrieben?
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 20. Oktober 2017, 00:08:12
Ich kopiere das mal aus Almy zusammen, hoffe das stört dort keinen.

https://www.allmystery.de/themen/gw129625

Die Firma:
https://skyway.capital/de/

Mit exotischem Impressum in GB

https://new.skyway.capital/public_files/client_agreement/en_24.01.2017.pdf

...und Partnern auf den Virgin Islands.

Hier das "Vergütungssystem"

(https://www.allmystery.de/i/t71a8dd3_leadershipverguetung.jpg)


Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 20. Oktober 2017, 08:47:01
Lustiges Detail am Rande, der User Tamarillo hat etwas rumrecherchiert und bei allmystery folgendes veröffentlicht:

Zitat
Verkäufer 220221 bzw. "Teamleiter" hat laut Zähler 1100 Personen/Kunden, ich konnte auch einen Eintrag finden wo er im Sommer angeblich um die 5000$ bekommen hat. (...und klassisch in eine Rolex Oyster Perpetual 39 angelegt, zwar das billigste Stahlmodell aber immerhin 5k wert).N

Bei Verkäufer 220221 handelt es sich wohl genau um diesen besagten Chris Schuster, mal sehen was seine Opfer bei Kairos zu dieser neuen Geldflut sagen und ob die dann mal aufmucken und die Staatsanwaltschaft entsprechend informieren.


Bei der BaFin kann allerdings jeder auf dubiose Anlagegeschäfte hinweisen.

https://www.bafin.de/DE/Aufsicht/Uebergreifend/Hinweisgeberstelle/hinweisgeberstelle_node.html
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 23. Oktober 2017, 02:22:41
Der Burrenblog hat sich skyway auch angenommen.

Zitat
Es ist schon erstaunlich welche „Experten“ bei SkyWay mitmischen. Umso überraschter war ich, als mir in dieser Nacht eine anonyme Mail mit einer Liste zugespielt wurde. Glücklicherweise kann ich jetzt die Einzellisten für Skyway – Keuler in den einzelnen Ländern wie Österreich – Schweiz – Deutschland komplett vervollständigen. Uns bekannte Keuler mischen hier wieder mit und deren Donwline können sich sehen lassen. Wow man könnte teilweise vermuten das ganze GMA Strukturen zu SkyWay gewechselt sind, so zumindest festgestellt bei einer Analsyse von anderen Strukturen. Ich werde die Liste jetzt auswerten und zumindest die österreichische Liste dann den dortigen Behörden übermitteln. Klar erkennbar hier wieder die schweizer und österreichische Connection. Ein Schelm wer böses dabei denkt und behaupten will, hier wären mafiöse Strukturen erkennbar.

Ein besonderer Dank gilt wohl einem Herrn Chris S. und Christin K. von „Skyway Deutschland“, die mit einer kleinen unbedachten Bemerkung wohl die Zusendung der Liste an mich forciert haben. Diese beiden Personen werden übrigens noch einen weiteren etwas größeren Auftritt auf Burrenblog haben. Diesmal dann in einer Hauptbesetzung.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: AvB am 24. Oktober 2017, 18:14:58
Hallo ich bin neu hier und beschäftige mich überwiegend mit Programme die als Scam/Schneebalsystem oder/und Ponzi enttarnt werden.

Ich habe die Angewohnheit, bei solchen Programmen mir die schwächsten Glieder der Kette (prof. Keuler) herauszusuchen um dort dann mit meinen Recherchen anzusetzen. Simultan laufen jedoch auch die Recherchen zum eigentlichen Programm.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 24. Oktober 2017, 18:43:07
Hi AvB, herzlich willkommen. Ich verfolge die Allmy-Diskussion sporadisch und würde mich freuen, wenn wir hier genug Material für einen umfangreichen Wiki-Artikel zu dem Millionenscam zusammen bekämen. Wenn du etwas übermitteln möchtest das nicht öffentlich sichtbar sein soll kannst du auch gerne eine Direktnachricht schreiben.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: pelbilkolm am 24. Oktober 2017, 21:10:15
Also ich muss schon sagen auf den ersten Blick sieht das schon recht imposant aus... Wenn man nicht so genau hinsieht kann ich mir schon vorstellen dass man glaubt dass da was dran ist...
Aber wenn man sich die Details ansieht dann wird einem schlecht, sowohl was das technische als auch das finanzielle betrifft.

Ich kaufe also da so was wie "Aktien" die keine Aktien sind, zu einem Phantasiewert und hoffe dass diese Anteile dann irgendwann was Wert sind wenn (falls) das Unternehmen irgendwann mal an die Börse geht.
Und wenn man nur kleine Beträge investiert sind diese "Aktien" sind noch nicht mal von der eigentlichen Firma sondern von iregendwelchen Tochtergesellschaften deren Wert eigentlich von dem der Hauptfirma unabhängig sein sollte... Hab ich das so in etwa richtig verstanden? Wer da nicht nur auf die Promotionen aus ist oder sich blenden lässt würde da doch nie inverstieren. Klassischer Pyramiden-Scam eben...

Fazit:
- man nehme ein Technologieprojekt mit langer Laufzeit (kann man gut als aufwendig und teuer darstellen um die Investitionskosten zu rechtfertigen)
- gründet ein zugehöriges "Capital" Unternehmen zur finanzierung (unabhängig, kann man bei Bedarf auswechseln)
- gründet noch mehr Tochterunternehmen (siehe oben)
- bastelt ein paar schöne Videos und Präsentationen
- stellt einen primitiven Freizeitpark auf die Beine um die Investoren bei Laune zu halten
... und schon rollt der Rubel - über die gespannte Saiten-Schienen-Technologie. Keine Ahnung auf welchen Ton die gestimmt ist, aber macht bestimmt einen schönen Lärm beim drüberrattern.

Spannendes Thema, bin gerade dabei den allmystery-Thread von vorne aufzurollen. Echt unterhaltsam. Schade nur für alle die sich da hineinziehen lassen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 25. Oktober 2017, 16:04:05
Besagter Chris Schuster, hat ja viele auch bei Kairos abgezockt, auf seinem facebook blog gibt er heute noch damit an.

https://www.facebook.com/ChrisSchusterBlog/
Titel: Skyway ein Transport Scam
Beitrag von: Belbo am 30. Oktober 2017, 14:56:36
https://www.geldthemen.de/geldanlage-kapitalanlage/skyway-capital-invest-test/

Hier geht die Diskussion um Skyway Capital lustig weiter.....
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 31. Oktober 2017, 00:21:09
Ich bin mal wieder zu naiv: Wie kann man so blöd sein und auf ein 1000 % Rendite Versprechen reinfallen? :skeptisch:

Jaja, ich weiß schon: Unterschätze nie die Macht der Gier. ::)
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 31. Oktober 2017, 00:33:38
Jaja, ich weiß schon: Unterschätze nie die Macht der Gier. ::)

Das ist sicher ein großer Teil davon. Aber ich habe den Eindruck, viele Leute sehnen sich sehr danach, an irgendwas glauben zu können. Wenn dann noch so eine Geschichte dahinter steht wie "wir machen die Welt besser, aber die Banken wollen uns nicht helfen", kann man sich als etwas Besonderes fühlen, als Weltretter, Anti-Establishment und Innovationsmotor. Klappt immer wieder. Und oft gibt es da nicht mal einen Lerneffekt. Die Leute fallen auf einen Scam rein, der geht irgendwann baden und schon laufen sie dem nächsten hinterher. Gibt ihnen irgendwie Sinn im Leben.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 03. November 2017, 16:43:43
https://en.wikipedia.org/wiki/String_transport

Die Betrüger von skyway versuchen jetzt selbst wikipedia für ihren Scam zu istrumentalisieren.

Derweil sich Chris Schuster in wirrem mimimi verliert.

http://blog.dascashsystem.de/skyway-eine-scam-story/

Zitat
Bei SkyWay investiert man nur, wenn man sich der IDEE und vor allem der VISION anschließen kann. Sollte Dir jemand was von unermesslichem Reichtum erzählt haben, dann bist Du selbst schuld, wenn Du jetzt zweifelst. Denn darum geht es nicht. Aber die Trolle haben ihr Ziel erreicht. „Jetzt fallen schon die ersten Investoren um“ werde wir bald irgendwo lesen. Aber das ist falsch. Die Investoren stehen hinter dem Projekt und Ihrer Investition. Dumme Menschen gibt es immer und überall. Auch bei SkyWay. Man sollte sich aber an der Masse orientieren. man sollte sich nicht mit Unwissenden und Spinnern einlassen und man sollte sich von derartigen Unsinn, Müll und schrägen Absonderungen hohler Köpfe nicht irre machen lassen.  Denn das (warum auch immer) wollen die ja.

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 03. November 2017, 18:40:49
Derweil sich Chris Schuster in wirrem mimimi verliert.

http://blog.dascashsystem.de/skyway-eine-scam-story/

Wo kann ich entnehmen, dass da was von Chris Schuster verfasst worden ist?
Titel: Skyway Capital der große Betrug
Beitrag von: Theo am 03. November 2017, 19:19:18
Hallo, ich habe mich hier registriert, weil mich das Thema SkyWay Capital ebenfalls interessiert und ich mich seit einiger Zeit damit beschäftige.

Ich halte SkyWay Capital für ein groß aufgezogenes Schneeballsystem. Im Vergleich zu dem, was wir von den meisten Schneeballsystemen gewohnt sind, haben hier nicht mal die ersten Anleger eine Chance auch nur einen Teil ihres Einsatzes zurückzuerhalten. Denn damit das geschieht, müsste SkyWay ja tatsächlich an die Börse gehen, was man ausschließen kann, da das gesamte Unternehmenskonzept nur Makulatur ist.

Aber Geld wird bei SkyWay tatsächlich verdient. Und zwar von den Keulern, Sponsoren, Teamleiter und wie auch immer sich die unseriösen, am Betrug beteiligten Networker nennen. 40 bis 60 % allen eingesammelten Geldes geht an diese Networker. Das dürfte nicht nur erklären, warum sie so eifrig werben, sondern auch weshalb sie dieses perfide Betrugssystem so vehement verteidigen. Die Kritiker und deren Argumente versauen ihnen das Geschäft. Wenn angehende Anleger die Kritik lesen, springen sie für gewöhnlich ab. Keine neuen Anleger -> keine fetten Provisionen für die Werbenden.

Wäre SkyWay ein reales Unternehmen, hätte es für seine Finanzierung per Anteilsverkauf Genehmigungen der zuständigen Finanzaufsichtsbehörden eingeholt. Das ist selbstverständlich nicht geschehen. Im Gegenteil, diverse Finanzmarktaufsichten Europas und auch die "Internationale Vereinigung der Börsenaufsichtsbehörden" warnen ausdrücklich vor SkyWay Capital und erklären deren Finanzgeschäfte für illegal.  Siehe auch:

SkyWay Capital Betrug – Illegales Einsammeln von Anlegergeldern, Finanzmarktaufsichten warnen (https://www.geldthemen.de/geldanlage-kapitalanlage/skyway-capital-betrug-finanzmarktaufsichten-warnen/)

Wo kann ich entnehmen, dass da was von Chris Schuster verfasst worden ist?

Das ist wohl ein Mißverständnis. Wie ich das sehe ist hierbei CHRISTOPHER SCHUSTER nicht der Autor. Der Blog gehört einem gewissen FRANK HARDER, der ebenfalls ein eifriger Keuler für die SkyWay-Abzocke ist.

Zitat
Impressum

Frank Harder
Gleinermühle 2
06905 Bad Schmiedeberg
Fon / Fax: 034243 424402 / 424404
Mobil 0152 3372 7955
Mail: kontakt@onlinebusiness24.eu
USt-ID: DE168045801 / Steuernummer: 115/228/01722  Finanzamt Wittenberg
Quelle: Impressum der Webseite blog.dascashsystem.de
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 03. November 2017, 19:39:08
Hi Theo, herzlich willkommen und danke für die Erläuterungen. Hast du die ganzen Warnungen von Aufsichtsbehördern greifbar? Sollten wir hier auch sammeln, für zukünftige Wiki-Verwendung.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Theo am 03. November 2017, 20:22:54
Danke celsus, die einzelnen vor SkyWay warnenden, Finanzmarktaufsichtsbehörden und Institutionen führe ich im Folgenden auf, mit Link zum Eintrag in die Warnliste bzw. zur Veröffentlichung der Erklärung.

Warnungen zu SkyWay Capital von Finanzmarktaufsichtsbehörden und Institutionen

Belgien

Belgische FSMA: https://www.fsma.be/en/warnings/first-skyway-invest-group-limited-skyway-capital

Dort heißt es u.a.: „Moreover, the scheme proposed by SkyWayCapital is the characteristics of a pyramid scheme. “  Die FSMA sieht klare Merkmale eines Pyramidensystems.

Estland

Äußerung der Estonian Financial Supervision Authority: https://www.fi.ee/public/hoiatusteated/20170424_Hoiatusteade_First_SkyWay_Invest_Group_LTD.pdf

Danach ist es der First SkyWay Invest Group LTD verboten in Estland Aktien zu verkaufen.

Litauen

Die Bank of Lithuania: https://www.lb.lt/en/news/bank-of-lithuania-warns-skyway-activities-in-lithuania-illegal

Überschrift: „Bank of Lithuania warns: SkyWay activities in Lithuania – illegal“ Es ist klar erkennbar, dass man vor SkyWay warnt und dass es inn Litauen illegal ist.

Schweden

Warnung der Schwedischen Finanzmarktaufsicht vor SkyWay Capital: http://www.fi.se/en/search/?q=skyway

Meldung: „Investor alert: Euroasian Rail Skyway Systems Ltd“ mit Verweis auf die Nationalbank Litauens

Italien

Die Italienischen Börsenaufsicht warnt: http://www.consob.it/web/consob-and-its-activities/warnings?viewId=ultime_com_tutela

Die First Skyway Invest Group Limited (Skyway Capital) in dieser Warnliste geführt, wobei auf die Meldung der belgischen FSMA verwiesen wird.

Finnland

Die Finanzmarktaufsicht Finnlands: http://www.finanssivalvonta.fi/en/Financial_customer/Financial_service_providers/Warning_lists/Pages/Foreign.aspx

In der Warnliste unter diesem Link wird die „First SkyWay Invest Group Limited (SkyWay Capital)“ unter dem Datum 9/22/2017 aufgeführt

Malta

Bekanntmachung der Finanzmarktaufsicht von Malta – Malta Financial Services Authority (MFSA): https://www.mfsa.com.mt/pages/announcement.aspx?id=10710

Man verweist mit „Warning against Bis Europe, Fintera & First SkyWay Invest Group Limited (“SkyWay Capital”)“ auf das PDF-Dokument der Belgischen FSMA zum Download.

Ungarn

Die Ungarischen Zentralbank warnt: https://www.mnb.hu/foreign-warnings

Eintrag der Euroasian Rail Skyway Systems Ltd. in der Warnliste

Griechenland

Warnliste der Finanzmarktaufsicht Griechenlands: http://www.hcmc.gr/aweb/files/warnings/files/List_of_warning_notices_(23052017).pdf
Ein PDF-Dokument mit 274 Seiten und über 4.000 Einträgen seit 2006. Eintrag Nummer 2399 und Datum 19/9/2014 gilt der Euroasian Rail Skyway Systems Ltd.

Bulgarien

Warnung der Bulgarischen Finanzmarktaufsicht: http://www.fsc.bg/en/european-affairs/warnings/2014/

Warnliste Eintrag Nr. 81: Euroasian Rail Skyway Systems Ltd.

Internationale Vereinigung der Börsenaufsichtsbehörden

Die „International Organization of Securities Commissions“ (IOSCO): https://www.iosco.org/investor_protection/?subsection=investor_alerts_portal (Datum 17. Oktober 2017) Verweis auf das PDF Dokument der Belgischen FSMA: https://www.iosco.org/investor_protection/investor_alerts/pdf/uploads/AB71558D-B083-FEC0-B0070D5F178DECC0/fsma_-_first_skyway_invest_group_limited_skyway_capital_-_2017-09-22.pdf

Diese Liste basiert auf den Einträgen unter SkyWay Capital Betrug – Illegales Einsammeln von Anlegergeldern, Finanzmarktaufsichten warnen (https://www.geldthemen.de/geldanlage-kapitalanlage/skyway-capital-betrug-finanzmarktaufsichten-warnen/)
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 03. November 2017, 21:24:44
Derweil sich Chris Schuster in wirrem mimimi verliert.

http://blog.dascashsystem.de/skyway-eine-scam-story/

Wo kann ich entnehmen, dass da was von Chris Schuster verfasst worden ist?

Ups, mein Fehler, da hatte ich mich auf eine andere Verlinkungen verlassen....., ändert aber im Prinzip eigentlich nichts da Chris Schuster Videos mit ähnlich weinerlichem Mimimi auch auf seiner facebookseite veröffentlicht hat......
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: ZKLP am 03. November 2017, 23:59:01
Belgien
Estland
Litauen
Schweden
Italien
Finnland
Malta
Ungarn
Griechenland
Bulgarien
Internationale Vereinigung der Börsenaufsichtsbehörden

Was treibt eigentlich die deutsche BaFin (https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesanstalt_f%C3%BCr_Finanzdienstleistungsaufsicht) so?  :skeptisch:
(ich vermute einfach mal, dass die hierzulande zuständig wären sind)
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Theo am 04. November 2017, 00:30:56
Die BaFin ist im europäischen Vergleich nicht die schnellste Finanzmarktaufsicht. Eher eine der am spätesten reagierenden. Das sogar, wenn sie auf solche Konstrukte wie SkyWay und deren Treiben aufmerksam gemacht wird. Hilfreich ist es dort Anfragen zu stellen. In etwa mit einem solchen Inhalt: "In letzter Zeit werden mir vermehrt Unternehmensbeteiligungen des Unternehmens SkyWay Capital (Link-zur-Webseite), mit einem Renditeversprechen von 1.000% angeboten. Ich bitte um Auskunft darüber, ob es sich bei diesem Angebot um ein seriöses, legales und von der BaFin genehmigtes Investment handelt."

Umso mehr Menschen solche Anfragen stellen, desto schneller wird die BaFin reagieren und etwas dazu veröffentlichen. Natürlich kann man auch alles mit anfügen, was Anlass zur Skepsis gibt. Links, Aussagen von Kritikern etc...
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 09. November 2017, 23:24:55
Lustig Chris Schuster macht eine Fragerunde zu Kairos, einem inzwischen aufgeflogenem Schneeballsystem, die Argumentation genau die gleiche wie für skyway ....., er schwäbelt jetzt nur weniger.

https://at.video.search.yahoo.com/search/video;_ylt=A2KLqIsrqgRablQA7j9uMAx.;_ylu=X3oDMTBncGdyMzQ0BHNlYwNzZWFyY2gEdnRpZAM-;_ylc=X1MDMjExNDcyODA0NgRfcgMyBGFjdG4DY2xrBGJjawM4bjB1a2hwZDA4dGdsJTI2YiUzRDMlMjZzJTNEaWMEY3NyY3B2aWQDOWVncnVERXdMakdMZzlTT1dnUjJGUUVvTVRnNExnQUFBQUN0bGsuVQRmcgN5aHMtaW52YWxpZARmcjIDc2EtZ3AEZ3ByaWQDY1BRTkN4dFVUUS5SZnhwWXdBdWgzQQRtdGVzdGlkA251bGwEbl9yc2x0AzYwBG5fc3VnZwMwBG9yaWdpbgNhdC52aWRlby5zZWFyY2gueWFob28uY29tBHBvcwMwBHBxc3RyAwRwcXN0cmwDBHFzdHJsAzIzBHF1ZXJ5AyJDaHJpcyBTY2h1c3RlciIga2Fpcm9zBHRfc3RtcAMxNTEwMjU1MTc4BHZ0ZXN0aWQDbnVsbA--?gprid=cPQNCxtUTQ.RfxpYwAuh3A&pvid=9egruDEwLjGLg9SOWgR2FQEoMTg4LgAAAACtlk.U&p=%22Chris+Schuster%22+kairos&ei=UTF-8&fr2=p%3As%2Cv%3Av%2Cm%3Asa&fr=yhs-invalid#id=1&vid=5ee4f0b8e16dc9228950884094795238&action=view
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Theo am 11. November 2017, 06:27:46
Ja der Chris Schuster, bzw. Christopher Schuster, wie er wirklich heißt, ist mir auch schon durch seinen lockeren Umgang damit, dass die tausenden Kairos-Opfer, die er in diese Abzocke reingelotst hat, ihr Geld verloren haben, aufgefallen. Mir unverständlich, dass es sich die Betrogenen bieten lassen, dass er sich von dem abgezockten Geld Rolex Uhren kauft, damit auch noch offen angibt und die Betrogenen damit verhöhnt. Wäre ich betroffener, würde ich aber sofort zum nächsten Polizeirevier dackeln und Anzeige erstatten. Denn das bedeutet die Chance darauf, dass Christopher Schuster den Schaden aus seiner Tasche wiedergutmacht, da dies die einzige Chance sein könnte, die Anzeige wieder los zu werden. Denn, kein Geschädigter -> keine Basis für eine Anzeige.

Noch eine Sache... Ich bin kein Jurist, aber meiner Meinung nach, deutet doch die Tatsache, dass ganze Networker-Strukturen (die Keuler) von Kairso (nach dessen Zusammenbruch) zu SkyWay Kapital gewechselt sind, dass wir es hier mit bandenmäßigem Betrug zu tun haben könnten. Das würde härter bestraft werden als normaler Betrug. Wenn außerdem auch gewerbsmäßiger Betrug festgestellt würde, was mir auch plausibel erschiene, würde das eine noch weitere Strafverschärfung bedeuten. Was meint ihr dazu?
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 14. November 2017, 16:33:19
Ja der Chris Schuster, bzw. Christopher Schuster, wie er wirklich heißt, ist mir auch schon durch seinen lockeren Umgang damit, dass die tausenden Kairos-Opfer, die er in diese Abzocke reingelotst hat, ihr Geld verloren haben, aufgefallen. Mir unverständlich, dass es sich die Betrogenen bieten lassen, dass er sich von dem abgezockten Geld Rolex Uhren kauft, damit auch noch offen angibt und die Betrogenen damit verhöhnt. Wäre ich betroffener, würde ich aber sofort zum nächsten Polizeirevier dackeln und Anzeige erstatten. Denn das bedeutet die Chance darauf, dass Christopher Schuster den Schaden aus seiner Tasche wiedergutmacht, da dies die einzige Chance sein könnte, die Anzeige wieder los zu werden. Denn, kein Geschädigter -> keine Basis für eine Anzeige.

Noch eine Sache... Ich bin kein Jurist, aber meiner Meinung nach, deutet doch die Tatsache, dass ganze Networker-Strukturen (die Keuler) von Kairso (nach dessen Zusammenbruch) zu SkyWay Kapital gewechselt sind, dass wir es hier mit bandenmäßigem Betrug zu tun haben könnten. Das würde härter bestraft werden als normaler Betrug. Wenn außerdem auch gewerbsmäßiger Betrug festgestellt würde, was mir auch plausibel erschiene, würde das eine noch weitere Strafverschärfung bedeuten. Was meint ihr dazu?


Wobei es auf seiner facebook Seite die letzten zwei Wochen sehr ruhig geworden ist....... :2thumbs:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Theo am 15. November 2017, 00:54:40
Wobei es auf seiner facebook Seite die letzten zwei Wochen sehr ruhig geworden ist....... :2thumbs:

Ist mir auch schon aufgefallen. Wenn da mal nicht einer eine Vorladung erhalten hat...  :police:  :police:  :police:

Oder ob SkyWay aufgehört hat, die Provisionen zu zahlen?  :skeptisch:

Habe gestern einen weitere interessanten Artikel zum Thema SkyWay Capital Abzocke gefunden, wo unser Protagonist Chris(topher) Schuster auch erwähnt wird. Ein paar interessante Fotos und Äußerungen gibt es dort.

https://geldverdienen01.wordpress.com/2017/11/12/achtung-scam-skyway-capital-betrug/

Noch mehr zum Schuster, der nicht bei seinen Leisten blieb und den man angeblich auch schon Rolex-Chris ruft, im gleichen Blog zum Thema Kairos-Betrug:

https://geldverdienen01.wordpress.com/2015/08/28/kairos-planet-scam-betrug-abzocke/

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Ostfriese am 15. November 2017, 02:20:15
Dieser Alex Fitz oder wie der heißt, versucht es nun mit SKYWAY in den USA! Die Freundin von Chris Schuster liebäugelt nun mit Bitcoin
https://www.facebook.com/profile.php?id=100016490353990&pnref=lhc.friends&__nodl

Ich glaube in Sachen SkyWay kommt noch ein richtig dickes Betrugsding auf uns zu
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 15. November 2017, 02:30:21
https://geldverdienen01.wordpress.com/2017/11/12/achtung-scam-skyway-capital-betrug/

Hier der ganze Betrug um Skyway nochmal schön aufgedröselt.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 18. November 2017, 09:22:46
Und nochmal ein Extrakapitel zu Chris Schuster der sich versucht gerade auf seiner facebookseite als Opfer von Kairos zu stilisieren, und weiterhin den Skyway Capital Scam vermarktet.

https://geldverdienen01.wordpress.com/2017/11/16/skyway-capital-werber-chris-schuster/#more-134

Weils so schön ist hier die "Rechtfertigung" im Original

Zitat
Fuck you! ? Mehr Charakter als 98% der Networker!

Meine Geschichte begann vor etwa 2,5 jahren mit meinem 1. Network Marketing Unternehmen Kairos! Damals vom Leiharbeiter ins Network Marketing, ohne Sicherheit und ohne Geld. Ich hatte einen Traum, eine Vision und ehrgeizige Ziele! Als blutiger Anfänger ohne Hintergedanken das dieses Unternehmen mal nicht mehr sein könnte, habe ich alles gegeben, habe mir täglich nach meinem Job und Nebenjob den Arsch aufgerissen! Warum? Weil ich erkannte das ich mehr sein wollte als eine Nummer in der Kartei dieser Welt! Ich habe an etwas geglaubt, so geglaubt das ich nicht nach recht oder links schaute. Der unwissende würde sagen Geld frisst Hirn, doch ich sage ich hatte langfristige Ziele und hatte keinen negativen Gedanken daran das das was ich tat falsch war, warum? WEIL ICH ÜBERZEUGT WAR UND BIS DATO NOCH KEINEN GEGENWERT HATTE, ES WAR MEIN FUCKING 1 NETWORK!!!
Innerhalb von nur 9 monaten hatte ich 2700 Partner, doch es kam wie es kommen musste……plötzlich Auszahlungsprobleme und tausende von Partner (auch aus anderen Strukturen hatten viele Fragen, doch ich so wenig Antworten)

Für mich stand der Entschluss fest!

Es war hart alles zerbrechen zu sehen das ich mir mit so viel Fleiß, Ehrgeiz, Liebe, Durchhaltevermögen aufgebaut hatte.
Zu diesem Zeitpunkt fand ein Event zu Kairos statt und ich sollte dort vor 800 Menschen als einer der erfolgreichsten Leader in Deutschland sprechen, doch schließlich lehnte ich ab! Warum? Ich kann nicht für etwas einstehen von dem ich selber nicht mehr überzeugt bin! Stattdessen saß ich ganz vorne und stellte FÜR MEIN TEAM die für das Unternehmen unangenehmsten Fragen und zeigte meine Wut über die Situation öffentlich! Viele Leader hatten mich damals noch verflucht weil ich als einer der wenigen Leader in Deutschland der Meinung war ,,so kann das nicht weiter gehen“

Andere machten mit Kairos weiter, doch für mich war klar……bis hier hin und nicht weiter!

Ich entschloss mich für das einzig richtige, auch wenn ich mein Baby nicht aufgeben wollte! Begleitet von Depressionen und schlimmen Phasen die mich doch stärker machten, trennte ich mich von Kairos und startete mit Worldventures (Direktvertrieb)

Ihr wollt euch ein Urteil über mich erlauben?
Ihr denkt ihr wisst wer ich bin?

Lächerlich!

FAKT IST!

Ich war bis jetzt IMMER nur einem Unternehmen treu!

Fakt ist auch,

Ich war bei keinem Beonpush, GMA, MAPS, Questra und den ganzen anderen Unternehmen!

Denkt ihr wirklich ich verbrenne mir ein 2. mal die Finger?

Allein die Tatsache das ihr unwissenden in meiner Vergangenheit wühlen müsst, zeigt das ihr keine weiteren Argumente gegen SkyWay finden könnt!

Ich hoffe ihr seid fehlerfrei, die sich so eifrig ein Urteil über mich erlauben!
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 18. November 2017, 15:03:26
Zitat von: CS
Denkt ihr wirklich ich verbrenne mir ein 2. mal die Finger?

Der is ja putzig. Erinnert mich an einen Technischen Leiter und Auftriebskraftwerksoptimierungsexperten der ständig Brandblasen an den Händen hat.
Wobei man CS lassen muss, dass bei ihm sogar gelegentlich finanziell etwas hängen bleibt, auch wenn es zu Unrecht erschlichenes Geld anderer Leute ist.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 22. November 2017, 14:15:01
Ethan Vanderbuilt eine der Scambusterikonen im Internet hat sich jetzt auch skyway capital angenommen  :2thumbs:

http://ethanvanderbuilt.com/2017/11/21/skyway-capital-scam-yes-opinion/#more-13732

Wenig überraschendes Resultat:

Zitat
SkyWay Capital Scam? Yes It Is In My Opinion!

und

In my opinion, SkyWay Capital is using a recruiting scam to take peoples money.  They use valueless shares in a unprofitable Pre-IPO company to sucker people into this scam. You purchase shares and get a cut of the purchased shares of people you recruit. The director of SkyWay Capital has a long history of promoting scams like MMM. SkyWay Capital is one more of these scams. I don’t know of too many legitimate investments that run their business out of a Mail Boxes Etc. and use Ponzi pimps as their directors.  I would not invest my money in the SkyWay Capital scam.


Lustig was er über die Vita des Skyway Capital Geschäftsführers, Evgeny Kudryashov, zu berichten weiss.

Zitat
his new address is:
Mail Boxes Etc. London – Bloomsbury
10 Great Russell Street
London
WC1B 3BQ

Evgeny Kudryashov is credited as Director of the company.

He was pimping MMM-2011. and later was one of the leaders in Evolution of the Republic of Armenia (ASFN), a break away from MMM. – Source allmlm.ru

Here are some of the other investment scams he was promoting in 2013:

MMCIS (up to 12% per month)
Forex-trend (up to 60% per month)
CenterReklama (8% -10% per month)
AForex (from 3% to 40% per month)
Betting-Invest (up to 100% per month)
Macros Capital (20% per month)
Mill Trade (from 7% to 16% per month)

– Source ekudryashov.com

I don’t know of too many legitimate investments that run their business out of a Mail Boxes Etc. and use Ponzi pimps as their directors.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 22. November 2017, 15:37:16
https://www.facebook.com/groups/296044394233590/

Eine Facebookgruppe die sich den Betrügereien rund um Skyway Capital annimmt.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: pelbilkolm am 22. November 2017, 16:36:09
Einige der Antworten aus diesem PDF (http://yunitskiy.com/author/2016/2016_98.pdf) haben mich beim überfliegen laut zum lachen gebracht, der rest einfach nur zum Kopfschütteln...

Zitat
61. How can a passenger get off the track if its height is, for example, 10 m?

It is much easier and safer than to leave a plane flying at 10,000 m height, because a plane
is unable to unload its passengers between the airports. A SkyWay passenger can get out not only
in the terminal or a station, but also in the interval, at any anchor support, i.e. on the average in
every 2 – 3 km. While boarding a unibus, a passenger gives a command to the onboard computer
(by  voice  or  digital  code)  about his  destination.  If  the  passenger's  choice  for  leaving  is  a  10  m
support  somewhere  in  the  forest  known  for  its  mushrooms,  he  will  have  to  use  a  convenient
staircase located in a support body to descend to the ground (if it is a frequently visited site, it is
possible to install an elevator or an escalator).
After getting off the unibus, the passenger lets it go, primarily informing the traffic control
system (using onboard computer) about his departure time from that place and destination. There
cannot be the slightest doubt that the ordered unibus will be waiting for him at a strictly fixed time
– the computer will not neglect his order.
(Hervorhebung von mir)

Also brauchts bei jedem dieser Ankerpunkte mindestens eine Haltebucht mit zusätzlicher Strecke und Weichen (soll's geben, war die vorherige Frage, hab ich in keinem Konzept realistisch beschrieben gesehen). Ich kann mir nicht vorstellen, dass solche Weichen wirklich im 2 Sekunden Takt, den die fahren wollen, geschaltet werden können, da gibt's sicher Sicherheitsbestimmungen, spätestens nachdem das erste Mal eine Weiche eine halbe Sekunde zu spät geschlossen hat...
Über die Barrierefreiheit solcher Zugänge möchte ich gar nicht nachdenken.
Amüsant fand ich hier das Schwammerlsucher-Beispiel (die Russen haben ja einen gewissen Ruf dahingehend  ;)). Ich weiß wie viele Autos manchmal in Gegenden in denen viele Pilze wachsen am Wegrand stehen. Würden die jetzt alle mit ScamWay kommen wird's haarig. Wenn jemand langsam beim Einsteigen ist oder sich verspätet (am Weg zum Einstigspunkt noch den großen Fund gemacht) und sein bestelltes Fahrzeug auf in warten muss, blockiert das die ankommenden Fahrzeuge und der Rückstau legt die ganze Strecke lahm. Oder wer dort halten will muss halt noch mal eine Schleife fahren, macht ja nichts, wir sind eh so umweldfreundlich.

Das zeigt in ungefähr mein Grundroblem mit dem Ganzen: für alle Fragen kann man Antworten geben, nur halten die einer näheren Betrachtung nicht stand. Das ganze funktioniert vielleicht in kleinem Rahmen, aber nicht in dem Ausmaß in dem es angepriesen wird.
Muss es auch gar nicht, es muss nur gut aussehen um neue Zahlschafe anzulocken. Seriöse Investoren würden das ganze genau prüfen und bald erkennen wo die Probleme liegen, aber die sind nicht die Zielgruppe, die schaut gar nicht so genau hin.

Aber selbst wenn das ganze technisch so umsetzbar wäre, bliebe trotzdem noch die illegale Art der Geldbeschaffung. Im Prinzip hat das Ponzisystem ja nicht wirklich was mit der eigentlichen Technologie dahinter zu tun. Das Produkt hinter einem Ponzi ist letzendlich nicht relevant.
Wenn das mal zusammen bricht schätze ich wird man versuchen sich herauszureden, die Schuld alleine auf SkyWay Captial zu schieben, sich als großes Opfer darstellen und sich irgendwie anders Geld zu beschaffen. Yunitsky macht das ganze ja schon länger und anscheinend mit Überzeugung, solange der nicht im Knast landet wird er versuchen weiter zu machen.

Chris (Christopher) Schuster feiert auf Facebook den Gewinn des "Golden Chariot Awward" durch Skyway, vergisst aber zu erwähnen, dass Skyway auch der Hauptsponsor dieses Witzpreises ist.

Scheint ein recht inflationärer Preis zu sein. Am Anfang scheint es (laut Website) immer nur einen Gewinner pro Jahr gegeben zu haben. Dann ab 2011 explodiert das ganze, es gibt insgesamt 34 Kategorien für die man sich bewerben kann... Der Preis in der Kategorie "Most Innovative Ecological Project of Transport Industry" in der ScamWay gewonnen hat wurde ganze zwei Mal (2017 an SkyWay und 2013 an wen anderen) vergeben, man kann sich also ausrechnen wie viele Bewerber es für diese Kategorie gibt. Wie seriös der Award selbst ist kann ich nicht beurteilen - selbst wenn er das ist, wenn ein Sponsor in einer Kategorie der einzige Bewerber ist kann ich mir gut vorstellen das da genau null geprüft wird...
Titel: Re: Skyway ein Transport Scam
Beitrag von: Belbo am 25. November 2017, 21:55:31
Der Burrenblog hat die meisten der rechtlichen und wirtschaftlichen, Absonderlichkeiten rund um skyway capital und den keuler Christopher Schuster, nochmal sehr schön zusammengefasst. Da ist die physikferne !chwünschmirwastechnik noch gar nicht dabei.

http://burrenblog.com/2017/11/25/skyway-capital-skyway-investment-group-eurasian-rail-skyway-systems-ltd-der-faktencheck-teil1/

Zitat
-Ist die Firma Skyway Capital mit allen kooperierenden und Unterfirmen Real? = ja
-Gibt es Firmen die offiziell noch nicht bekannt sind? = ja
-Ist Eurasian Rail Skyway Systems LTD. die Aktienausgebende Stelle für -B- Aktien = ja
-Besteht zwischen Eurasian Rail Skyway Systems LTD. und Skyway Capital ein Kooperationsvertrag? = ja
-Ist Skyway Capital demnach als zweite Partei und der Investor als dritte Partei zu betiteln? = ja
-Ist Skyway Capital auf den europäischen Markt aktiv tätig? = ja
-Liegt für die Ausgabe der Aktien der Klasse A und B den europäischen Finanzaufsichten als zweite Partei von Skyway Capital ein Prospekt vor, das genehmigt wurde? nein
-Sind Affiliate die für eine der Firmen o.g. tätig sind, als Berater für Finanzdienstleistungen anzusehen, da diese aktiv für die o.g. Firmen werden, Seminare/Webinare abhalten und eigene Landingpages unterhalten? ja
-Benötigen diese Affiliate für diese Beratertätigkeit eine gewerbliche Erlaubnis nach § 34 c der deutschen Gewerbeordnung? ja
-Benötigen die aktiven Landingpages neben dem Impressum des eigentlichen Betreibers auch ein Impressum des Afffiliate? ja
-Existieren Patente? ja, viele sind in ihrer Eigenschaft als Patent aber abgelaufen oder man hat die Patentgebühr nicht bezahlt. Viele sogenannte Patente besondere die neueren sind jedoch keine Patente, sondern Gebrauchsmuster, die als werbender Gegenstand auf den Hauptwebseiten nicht näher bezeichnet werden. Daher kann man hier von unlauterer Werbung sprechen.
-Angeblich wurden mit der europäischen Union Vorverträge in einer Höhe von 60 Millarden Euro abgeschlossen. Dieser Summe steht ein Gesamthaushaltsplan jährlich von ca.von 144 Millarden Euro gegenüber. Überprüfung der letzten 10 haushaltspläne der EU, die öffentlich einsehbar sind, listet oben genannte Firmen nicht unter die Geldempfänger. Angebliche existierende Vorverträge können nicht bestätigt werden. Hier laufen Anfragen an die europäische Kommission (Violeta Bulc) sowie an alle deutschen Parteien, die im europäischen Parlament vertreten sind.
-Ist das Unternehmen als solches 400 Millarden US $ wert, so wie es angebliche Experten berechnet haben. Hierzu gibt es keine offizielle Dokumentation geschweige ein Gutachten darüber. Tatsächlich aber wurden insgesamt ca. 400 Millarden Aktien bei Registrierung der verschiedenen Firmen angegeben (Prüfung der Existenz wurde nicht durchgeführt) zu je Nennwert von 1 Us $ oder 1 englisches Pfund. Insgesamt wurden 10/2013  ca. 259 Millarden Aktien zu einem Nennwert von 1 englischen Pfund mit Umrechnungskurs von 1,2033 US Dollar bei Registrierung aufgelegt, die also zum damaligen Zeitpunkt (2013) einen Nennwert von ca. 312 Millarden US $ hatten (nach Aussage geschätzte 400 Millarden), weitere Aktienpakete kamen hinzu. Die Expertenmeinung, wenn überhaupt eine vorliegt, kann sich also nur auf die registrierten Daten stützen oder /und auf ein Schätzungsgutachten, wenn so eines also existieren sollte. Da solche Dokumente, wenn diese denn existieren, keine betriebsgeheimlichen Informationen beinhalten, hätten also bei Existenz veröffentlicht werden können. Auch eine gutachtliche Listung des geistigen Eigentums und dessen Werttaxierung hätte chronologisch veröffentlicht werden können.
-Gibt es illegal operierende deutsche Webseiten (Kein Impressum, falsche Versprechen,falsche Angaben) die für Skyway in jeglicher Hinsicht werben? Ja, die Daten liegen vor und können jederzeit bewiesen werden.
Gibt es veröffentlichtes Bildmaterial, das von Skyway selbst veröffentlicht wurde? Ja, bei einigen Bildern wurden aber mit einer Adobesoftware die Bilder nachbereitet
-Haben oben genannten Firmen derzeit nennenswerte externe Einnahmen? Nein, alle Einnahmen beziehen sich auf investierte Gelder der Investoren aus denen Bauvorhaben und Provisionen für neu geworbene Investoren getilgt werden.
-Gibt es einen anerkannten Wirtschaftsbericht einer renommierten Wirtschaftskanzlei für die letzten zwei Jahre? nein
-Wurden bisher Aktionärsversammlung abgehalten? Nein, Anfragen an oben genannte Firmen werden nicht beantwortet oder ausweichend ohne klare Aussage beantwortet.
-Werden -B-Aktien bei Markt eintritt offiziell an der Börse gehandelt? Nach eigenen Aussagen der o.g. Firmen nein
-Wurde eine ISIN (VGG322291094) an o.g. Firmen erteilt? Ja, diese ist aber weltweit in keiner offiziellen Datenbank gelistet, also nicht aktiv. Eine tatsächliche Existenz der Zugehörigkeit der ISIN zum Inhaber wird zudem nicht garantiert. Eine Abfrage über die dubiose Onlinewebseite isin[dot]org ist kostenpflichtig und nicht referenzfähig.
-Gibt es offizielle Bauvorhaben die vertraglich gesichert sind. Nach Aussagen der o.g. Firmen ja, offiziell jedoch nicht bestätigt. Bauvorhaben in Dharamsala/Indien  hat zudem ein rechtliches Nachspiel so das hier das Projekt stark gefährdet ist. Hier sind o.g. Firmen intransparent.
-Ist Stanislaw Spatschinski seineszeichens Maschinenbauingenieur und bei der Siemens AG beschäftigt, als ausgewiesener Experte der String-Technologie zu betrachten? Nein, kein ausgewiesener Experte. Widersprüchliche Aussagen von seitens seiner Person in der Vergangenheit belegen eher das Gegenteil. Aufgrund einer geplanten Einladung der zuvor genannten Person zu einem Fachsymposium um dort die Chance zu haben, vor renommiertem Fachpublikum die Skyway-Technologie zu erörtern wurde ein interessantes Video bei Youtube unter der Schirmherrschaft von Rosemarie Kirner, wo er die komplette Technik erklärte aber mehr zweifelnde Fragen aufwarf als diese insgeheim zu beantworten, gelöscht. Fürchtet man hier den Zorn des Arbeitgebers, oder sieht die zuvor genannte Person ein, das ein Fachsimpeln vor Fachpublikum die eigene Reputation in arge Bedrängnis bringen würde und wahrscheinlich auch die Reputation der Siemens AG arg demolieren würde? Mit annehmbarer Sicherheit.
-First Skyway Investment Group steht derzeit einen Monat vor der Löschung aus dem englischen Handelsregister wegen Nichtabgabe aller erforderlichen Jahresmeldungen.
-Es bestehen nachweisliche dubiose Zahlungsanbieter /Banken und Firmenkonstrukte (Transtech OU – Tallin) die offiziell nichts mit den o.g. Firmen zu tun haben, aber wiederum offiziell die Investorengelder einsammeln. Hier laufen die Recherchen noch.
-Wurde seitens der Moskauer Universität für Eisenbahnwesen 2006 unter der Themen-Nr. MIIT 98/06 eine Erklärung zu Skyway Technologie abgegeben? Ja mit der vernichtenden Aussage das die technische Machbarkeit der Skyway String Technologie seitens der Universität nicht verifiziert werden konnte. 11 Jahre später unter neuer Universitätsregie konnte unter gleicher Ableistung die String Technologie verifiziert werden obwohl die vorgelegten Dokumente sich inhaltlich nicht geändert hatten. Ein Schelm wer böses dabei denkt. Eine offizielle Dokumentation der Universität im original wurde nicht veröffentlicht, daher stützt sich alleine diese Aussage nur auf Veröffentlichungen Skyway´s. Indes wurde die erste Aussage der Universität offiziell veröffentlicht. Da fragt man sich natürlich warum nicht die zweite?
-Anatoly Yunitzki gibt an, für sein Projekt keinen üblichen Investitionskredit von einer Bank erhalten zu können und daher die Investitionssummen über das einsammeln von Investorengelder hier genannt Crowd Founding erfolgt. Liegt es nicht eher nahe das bei einem 250 Millionen Euro Kredit, das offenlegen aller Geschäftsvorgänge zur Standardprozedur gehört? Eine offizielle Dokumentation (Kreditantrag – Kreditablehnung) existiert nicht, so das wieder hier nur das Wort Anatoly Yunitzki gilt.
-Eine der Kernaussagen von Skyway Capital und Folgefirmen ist, das bereits 100 von Unternehmen weltweit ihr Interesse an Skyway bekunden aber hierzu keine Interessensbestätigung veröffentlicht wird. Immerhin wären diese schriftlich niedergelegten Interessensbestätigungen doch mehr wert als jene Plakataktion am Stuttgarter Bahnhof,oder?
-Existiert das UN Habitat? Ja, unter der  ? FS-RUS-98-S01, Unterlagen wurden zur Prüfung des Inhalts über die UN-Behörden in Nepal angefordert. Projektsumme 30 Millionen. Projekt wurde bisher nicht abgeschlossen oder dessen Abschluss öffentlich dokumentiert.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 26. November 2017, 16:57:07
Chris "Christopher" Schuster, bei Kairos Technologies ja schon als Keuler und Betrüger, zu Ruhm gelangt, bekommt wohl langsam Mit seinem Skyway Capital Scam kalte Füße und fängt an wild Umsicht zu beißen.

Erstes Opfer der van Burrenblog, in dem aktuellen Video auf seiner facebookseite, veröffentlicht er nicht nur die Vermeintliche Privatadresse und fordert zu "Besuchen" auf, er unterstellt auch noch in einem Nebensatz, "der ältere Herr würde bei "kleinen Mädchen" im Hause Zumindest Angst verbreiten.

Vielleicht ist es ja an der Zeit, Herrn Schuster mal die Segnungen des Streisandeffektes zu gute kommen zu lassen und ihn im Wiki oder Blog entsprechend zu würdigen.

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 26. November 2017, 18:00:57
Vielleicht ist es ja an der Zeit, Herrn Schuster mal die Segnungen des Streisandeffektes zu gute kommen zu lassen und ihn im Wiki oder Blog entsprechend zu würdigen.

Blog ist in Arbeit.

Wie ist die Lage im Wiki? Wird noch was gebraucht (außer Zeit und Muße)?
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 26. November 2017, 18:23:05
Chris "Christopher" Schuster, bei Kairos Technologies ja schon als Keuler und Betrüger, zu Ruhm gelangt, bekommt wohl langsam Mit seinem Skyway Capital Scam kalte Füße und fängt an wild Umsicht zu beißen.

Erstes Opfer der van Burrenblog, in dem aktuellen Video auf seiner facebookseite, veröffentlicht er nicht nur die Vermeintliche Privatadresse und fordert zu "Besuchen" auf, er unterstellt auch noch in einem Nebensatz, "der ältere Herr würde bei "kleinen Mädchen" im Hause Zumindest Angst verbreiten.

Vielleicht ist es ja an der Zeit, Herrn Schuster mal die Segnungen des Streisandeffektes zu gute kommen zu lassen und ihn im Wiki oder Blog entsprechend zu würdigen.

Das video wurde durch Herrn Schuster, scheinbar "nur" veröffentlicht nicht selber aufgenommen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 26. November 2017, 23:52:50
(https://image.prntscr.com/image/mXIEfJe-S0mWtlyHfKbtUw.png)

Zusammen mit einem Martin Schranz gibt sich der gute Chris Schuster, schon irgendwelchen Gewaltphantasien hin, zwar verklausuliert...., man mag sich gar nicht ausmalen was los ist wenn Herrn P. wirklich was passiert.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: RainerO am 27. November 2017, 00:01:42
Dieser Screenshot könnte, in die passenden Hände weitergeleitet, durchaus nicht unproblematisch
für den Herrn Betrüger sein.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 27. November 2017, 00:30:06
Was passiert, wenn Betrüger gegen jene klagen, die sie Betrüger nennen, haben wir ja gerade bei Rosch gesehen. Wenn es ernst wird, ziehen sie den Schwanz ein und rennen davon.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 27. November 2017, 14:59:26
Immer wieder erstaunlich, die Impertinenz mit der dann Erfolge bei Betrügereien gefeiert werden. Schon vor noch nicht mal einem Jahr, als Chris Schuster sein Team und somit nach eigener Aussage, seine  Familie, mit Kairos Technologies abgezockt hat, hat er ja mit Rolexuhren, Bargeldbündeln  und Kontoauszügen angegeben. Das System bleibt jetzt bei skyway gleich.

Spannend wahrscheinlich für Finanzamt und Staatsanwaltschaft......
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Theo am 27. November 2017, 23:09:21
Dem Anschein nach laufen die Geschäfte schlecht für die Abzocker von SkyWay Deutschland. Aufgrund der kritischen Berichterstattung zu diesem Scam, dürfte es kaum noch möglich sein, in Deutschland neue Opfer zu finden und diese zu bewegen größere Summen einzuzahlen. Denn jeder, der einigermaßen richtig tickt, wird ja wohl, nachdem er von einen Keuler angesprochen wurde und die Empfehlung erhalten hat, einen möglichst hohen Betrag in SkyWay zu investieren, zumindest mal die Google-Suche bemühen, um sich über andere Meinungen zu informieren.

Ich habe eben einen weiteren Beitrag zu einem SkyWay Keuler aus dem Dunstkreis von Chris Schuster bzw. dem "SkyWay Deutschland Team" gefunden. Er dreht sich diesmal um die Keulerin Christin Kull:
 
https://geldverdienen01.wordpress.com/2017/11/26/skyway-capital-werber-christin-kull/



Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 28. November 2017, 00:10:20
Ich habe gerade mal ein wenig gekugelt.

Ich finde derzeit keinen einzigen Bericht über SkyWay und Co. auf renommierten Seiten wie Süddeutsche, SPON, Manager Magazin oder ähnliche. (Finde ich bedenklich.)
Nur auf Seiten von "Freizeitjournalisten" gibt es eindeutige Stellungsnahmen zu dieser Firma. (Leider mit manchmal erschreckend schlechter Rechtschreibung.)

Sky Capital wird dagegen auf der Seite "Herfurtner Rechtsanwälte" gelistet: https://kanzlei-herfurtner.de/warnungen/warnungen-s/ (https://kanzlei-herfurtner.de/warnungen/warnungen-s/)

Wie kann es sein, dass ein so offensichtlich betrügerisches Unternehmen nicht schon längst in den Fokus der etablierten Presse oder gar einer Staatsanwalt gerückt ist? Oder ist mir da etwas entgangen?
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 28. November 2017, 00:25:45
Solche Sachen laufen eher unter dem Radar der Presse. Diverse Finanz-Seiten warnen davor. Aber bei den großen Presseprodukten ist es schon so, dass erst etwas auf DPA oder AP laufen muss, um übernommen zu werden, wenn nicht gerade ein engagierter Redakteur an der Geschichte Interesse hat.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 28. November 2017, 00:31:50
Solche Sachen laufen eher unter dem Radar der Presse. Diverse Finanz-Seiten warnen davor. Aber bei den großen Presseprodukten ist es schon so, dass erst etwas auf DPA oder AP laufen muss, um übernommen zu werden, wenn nicht gerade ein engagierter Redakteur an der Geschichte Interesse hat.

Dann wäre es doch wohl mal dringend an der Zeit, Redaktionen und Staatsanwaltschaften zu informieren. Warum machen das "Burrenblog", "allmystery" etc. nicht? Genügend Hinweise auf die betrügerischen Absichten gibt es allem Anschein nach ja.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 28. November 2017, 01:57:19
Dann wäre es doch wohl mal dringend an der Zeit, Redaktionen und Staatsanwaltschaften zu informieren. Warum machen das "Burrenblog", "allmystery" etc. nicht? Genügend Hinweise auf die betrügerischen Absichten gibt es allem Anschein nach ja.

Machen sie, sehr fleißig sogar. Wurde auch bei Rosch schon getan. Die StA scheint aber irgendwie kein öffentliches Interesse zu erkennen. Wenn ein direkt Geschädigter Anzeige erstattet, sieht das anders aus.

Informiert wurden im Fall SkyWay inzwischen Verbraucherschützer, Finanzaufsichten und Staatsanwaltschaften. Alles langsam mahlende Mühlen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Theo am 28. November 2017, 05:22:42
Es ist leider so wie celsus sagt. Manche Mühlen mahlen langsam. Oft wird erst ermittelt, wenn der Scam aufgeflogen ist und zig tausende bis Millionen (Internationale Ponis) Geschädigte und einen Schaden von bis zu mehreren hundert Millionen oder in den Milliardenbereich hinein hinterlassen hat. Wenn man dann noch sieht, dass in Deutschland Täter mit Bewährungsstrafen oder kurzen Haftstrafen davon kommen, möchte man fast resignieren.

Ich habe einen neuen Artikel gefunden:

https://www.geldthemen.de/geldanlage-kapitalanlage/skyway-capital-partner-reaktionen-kritik/

Darin ist ein nettes Video des SkyWay Oberkeulers Chris Schuster enthalten.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 28. November 2017, 10:36:03
Es ist leider so wie celsus sagt. Manche Mühlen mahlen langsam.

Ich gewahre bereits jetzt das Gegröle geldgierig Geprellter nach grausamer Gerechtigkeit gegenüber gewitzte Ganoven und das Gegreine bei Gerichte in geriatrischer Geschwindigkeit gehorsamen Gesetzeshüter.  ::)

Ich habe einen neuen Artikel gefunden: https://www.geldthemen.de/geldanlage-kapitalanlage/skyway-capital-partner-reaktionen-kritik/ (https://www.geldthemen.de/geldanlage-kapitalanlage/skyway-capital-partner-reaktionen-kritik/)

Ist aber auch wieder nur ein Hobby-Journalist. ::)

Darin ist ein nettes Video des SkyWay Oberkeulers Chris Schuster enthalten.
Was für ein Milchbubi! Aber das über eine Stunde lange Video gebe ich mir nicht in voller Länge.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: pelbilkolm am 28. November 2017, 12:24:11
Was für ein Milchbubi! Aber das über eine Stunde lange Video gebe ich mir nicht in voller Länge.

Und anscheinend auch sonst niemand. Hat zur Zeit grade mal 93 views. Zieht man die der Kritiker ab bleibt nicht viel übrig...
Was vielleicht interessant sein könnte ist der Teil in dem er über seine Zeit bei Kairos erzählt (ab ca. 0:34 (https://youtu.be/CIHb7IWGnZg?t=2053)). Er versucht sich natürlich selbst als Opfer darzustellen das von allem nichts gewusst hat und erst hinterher draufgekommen ist dass da nichts dran ist. Hat anscheinend nichts dazugelernt, der bräuchte nur mal ansatzweise die Kritikpunkte ernst nehmen, vielleicht ein paar gezielte, legitime Fragen nach oben weiterreichen und auf konkrete Antworten bestehen.
Ein enstzunehmendes Unternehmen wird versuchen alle Fragen potentieller Investoren so gut wie möglich zu beantworten, nicht die Fragesteller direkt anzugreifen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 28. November 2017, 15:17:38
Ich gewahre bereits jetzt das Gegröle geldgierig Geprellter nach grausamer Gerechtigkeit gegenüber gewitzte Ganoven und das Gegreine bei Gerichte in geriatrischer Geschwindigkeit gehorsamen Gesetzeshüter.  ::)

 :anbet:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 28. November 2017, 16:23:39
:anbet:

Nicht dafür!  ;)

 :Opa: Es hätte besser geheißen:

Ich gewahre bereits jetzt das Gegröle geldgierig Geprellter nach grausamer Gerechtigkeit gegenüber gewitzte Ganoven und das Gegreine bei Gerichte ob in geriatrischer Geschwindigkeit gehorsamenr Gesetzeshüter.

 :grins
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 29. November 2017, 22:26:29
Wobei, selten genug, gibt es auch Menschen mit Verstand und Gewissen, Respekt, das wird bestimmt nicht einfach Frau Kull.

(https://geldthemen.de/wp-content/uploads/christine-kull-skyway-ausstieg-fb.jpg)
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 01. Dezember 2017, 13:48:57
Die Aufklärungsarbeit, beim burrenblog, geldthemen und allmystery, über die technische Unmöglichkeit und das mehr als dubiose Finanzierungskonzept von skyway bzw.  skyway capital, scheint weiter Früchte zu tragen. :2thumbs:

Auf Geldthemen zwei weitere Aussteiger aus dem Scam.

https://www.geldthemen.de/geldanlage-kapitalanlage/skyway-capital-aussteiger-aus-gewissensgruenden/

Zitat
Weitere SkyWay Capital Aussteiger
Hier nennen wir weitere Aussteiger, die sich mit uns in Verbindung gesetzt haben namentlich und geben dazu den von ihnen genannten Grund für die Einstellung ihrer Aktivitäten für SkyWay Capital an.

Michael Wirz
Mit Michael Wirz stehen wir schon länger in Kontakt. Er hat sich schon vor einigen Wochen aus SkyWay Capital zurückgezogen und dieses Unternehmen nicht mehr empfohlen. Grund war die aufkommende Kritik am Konzept von SkyWay Capital aus technischer, wirtschaftlicher Sicht, sowie Ungereimtheiten bei der Finanzierung.

Thorsten Harte
Update (01. Dezember 2017): Heute hat uns auch Thorsten Harte über seinen Ausstieg bei SkyWay Capital informiert. Er gab an bereits seit mehreren Wochen inaktiv gewesen zu sein. Als Grund für den Ausstieg nannte er eine Verlagerung seiner Interessen.

Stille SkyWay Capital Aussteiger
Wir wissen aus verschiedenen Quellen, dass es bei SkyWay Capital weitere Aussteiger gibt, die sich aber still zurückgezogen haben. Auch das begrüßen wir, wobei wir auch ihnen anbieten, sich mit uns in Verbindung zu setzen, da dies Einfluss auf unsere kommende Berichterstattung haben und die versehentliche Nennung betroffener Personen als aktiver SkyWay Partner vermeiden kann
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 01. Dezember 2017, 21:51:38
Schön, schön ...

Was sagt denn der Schuster Chris dazu? :skeptisch:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 02. Dezember 2017, 02:58:29
Vielleicht auch noch mal nachdenkenswert, skyway hat vom Prinzip her eigentlich nur die Kranbahn neu erfunden. Nicht das solche Systeme schon in Millionen von Gewerbehallen seit Jahrzehnten eingesetzt würden ( ich bin mir sicher die entsprechenden Zukäufe liessen sich nachrecherchieren), hier als kleine Hilfestellung die Berechnungsgrundlagen. alerdings ohne Seitenwind.  :rofl2



http://frilo.com/tl_files/frilo/pdf/de/artikel/frilo-magazin/seesselberg_2005_Kranbahntraeger.pdf

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 07. Dezember 2017, 19:49:25
Hoffnungsträger und so eine Art technisches trojanisches Pferd bei skyway ist ein Stanislaw Spatschinski, der sehr offen mit seiner Beschäftigung bei siemens und seinen privaten Dokumenten umgeht (https://www.allmystery.de/i/ec998bc6beb1_dipl_zeugnis1.jpg)
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 07. Dezember 2017, 20:21:17
Hoffnungsträger und so eine Art technisches trojanisches Pferd bei skyway ist ein Stanislaw Spatschinski, der sehr offen mit seiner Beschäftigung bei siemens und seinen privaten Dokumenten umgeht

Damit nimmt er sich die Möglichkeit, als fehlgeleiteter Dummkopf aus der Sache heil rauszukommen. Er müsste es besser wissen, betrügt also vorsätzlich.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 10. Dezember 2017, 18:06:12
Oft ist es nicht so leicht, Betrügern eine Lüge nachzuweisen. Aber je konkreter eine Lüge ist, desto leichter lässt sie sich widerlegen.

SkyWay behauptet, einen Vorvertrag für eine Hochbahnlinie u.a. in Bolivien in der Tasche zu haben.

(https://www.allmystery.de/i/530d5ba0c33a_skyway.jpg)

Dass sowieso jede "Vorvertrag"-Geschichte von SkyWay pure Phantasie ist, dürfte klar sein. In diesem Fall ist es aber auch eindeutig nachvollziehbar, da die angegebenen Länder gerade eine Eisenbahnlinie auf eben dieser Strecke planen und sicherlich keinen Bedarf an irgendeiner nicht funktionsfähigen und unrentablen SkyWay-Spielerei für 8 Millarden haben.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/transkontinentale-bahnstrecke-brasilien-und-bolivien-gehen-jahrhundertprojekt-an-15327521.html

Zitat
Der Vertrag ist unter Dach und Fach: 12 Milliarden Euro wollen Brasilien und Bolivien in den Bau einer Bahnstrecke investieren, die den Atlantik und Pazifik verbinden wird. Besonders der Binnenstaat Bolivien hofft von dem Projekt zu profitieren.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 11. Dezember 2017, 21:15:34
Es ist ja dann schön wenn ein Debunker einem scamer den Blödsinn nachweisst den der so behauptet.

Hier ein Thorsten bei Almystery, dem Ingenieurexperten, Stanislaw Spatschinski, von Siemens.

Fein der Schlussatz.

Zitat
ScamWay ist eine Blendershow und Du machst wegen der Provision mit






Zitat
@Stanislaw
Phu..wie fange ich an -> kannst Du Yunitsky ausrichten dass er einen Schxxx rechnet? Du kannst es vorher selbstverständlich gegenprüfen.

Luftwiderstand F= rho/2 * cw * A * v^2
Leistung P = W/t = F*s / t = F * s/t = F * v (alternativ = rho/2 * cw * A * v^3)
Arbeit W = F*s (=rho/2 * cw * A * v2 * s...Umrechung von Joule in kWh nicht vergessen)

rho -> Luftdichte 1,2kg/m^3
cw -> Strömungswiderstand (Luftwiderstand), angeblich 0,07
A - Stirnfläche des Fahrzeuges (Breite x Höhe)
v - Geschwindigkeit in m/s
s - Strecke pro Stunden in m

Unibus U4-210
B - 1,34m
H - 3,2m
Verbräuchen in kWh (ohne Klimaanlage) laut Prospekt
50 km/h -> 7,5
100 km/h -> 9,9
150 km/h -> 15,9

Jetzt lassen wir die Rechnung laufen:
W 50km/h = 4,82
W 100km/h = 38,6
W 150km/h = 130,2

Unibike U4-621 berechnet (/laut Prospekt)
W 50km/h = 1,8 (2,4)
W 100km/h = 15,05 (3,2)
W 150km/h = 50,8 (5,4)

Unicar U4-430 berechnet (/laut Prospekt)
W 50km/h = 4,3 (4)
W 100km/h = 34,9 7,1)
W 150km/h = 117,8 (13,2) (da hat sich der Praktikant noch verschrieben)

Unicar U4-430-?3 berechnet (/laut Prospekt)
W 50km/h = 4,3 (7,6)
W 100km/h = 34,9 (10,8)
W 150km/h = 117,8 (18,1)
*die Werte sind gleich wie beim normalen U4-430, hier dürfte die Rollwiderstände höher sein

Jeder ernsthafte Fahrzeugtechniker weiß dass die Leistung mit der 3ten Potenz und Verbrauch mit dem Quadrat der Geschwindigkeit ansteigen.
Sag bloß nicht das ist ein Prospektfehler, sag nicht ich verstehe es nicht, sag nicht ich bin neidisch...ScamWay ist eine Blendershow und Du machst wegen der Provision mit.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 13. Dezember 2017, 00:13:35
Eine Anwaltskanzlei ist wohl auf das Betrugsgebäude rund um Skyway Capital aufmerksam geworden und bietet "Anlegern" Rechtsbeistand an, wer also nicht die Rolex von Christopher schuster sponsorn möchte kann ja da mal nachfragen.

http://lawmuc.de/first-skyway-invest-group-limited-ein-weiterer-fall-von-betrug-oder-ein-lukratives-geschaft-finanzaufsichtsbehorden-warnen-vor-geldanlagen-mit-first-skyway-invest-group-limited/

Zitat
First Skyway Invest group Limited – klassische Indizien für unsichere Investments
Anleger sollten stets umfassend von einem spezialisierten Anwalt überprüfen lassen, welche Geldanlagen sicher sind. In den meisten Fällen erkennt man klar wenn es sich um Betrug handelt.
Bei den nachfolgenden Anhaltspunkten sollten Investoren stets mit Vorsicht handeln:
– Es werden überdurchschnittlich hohe Renditen in Aussicht gestellt.
– Es wird zu einem schnellen Abschluss gedrängt, da nur in diesem Fall besondere Sonderkonditionen gewährleisten soll.
– Es werden fast nur Telefongespräche geführt.
– Die angeblichen Finanzexperten sitzen so gut wie immer in weit entfernten Ländern.

Im weiteren Verlauf eines boiler room scams benutzen die vermeintlichen Finanzberater verschiedene psychologischen Methoden, um den Investoren das Geld aus der Tasche zu ziehen. Dadurch schaffen es die angeblichen Finanzexperten die Kunden zu erheblichen Einzahlungen zu bewegen. Die Firmen , für die die falschen Finanzexperte tätig sind, sitzen meistens irgendwo in Asien. Die meisten dieser Investmentfirmen haben eine sehr vertrauenswürdig wirkende Internetpräsenz und einen Unternehmensnamen, der stark an weltweit bekannte Finanzfirmen erinnert. Auch die verwendeten Verträge deuten auf dem ersten Blick auf ein seriöses Unternehmen hin. Was viele Investoren nicht wissen ist, dass die vermeintlichen Berater meistens unter unrichtigen Namen handeln. Die betroffenen Investoren sollten so schnell wie möglich einen kompetenten Rechtsanwalt mit internationaler Erfahrung kontaktieren und die Durchsetzung ihrer Rechte in ihrem Fall überprüfen lassen.

First Skyway Invest group Limited – Tricks der angeblichen Berater
Die angeblichen Vermögensberater versichern typischerweise, dass die angebotenen Investments “abgesichert“ sind und keine Verlustrisiken bestehen. In einigen Fällen handelt es sich bei den angebotenen Geldanlagen auch um solche rennommierter Firmen. Die Geldanleger bekommen dabei allerdings nur gefälschte Unterlagen, die nix wert sind. Wenn die angeblichen Vermögensberater merken, dass die Geldanleger nicht mehr in der Lage sind noch mehr zu investieren sind sie meistens auf einmal nicht mehr erreichbar.

Die Rechtsanwälte von LAWMUC beraten geschädigte Anleger in Fällen mit dubiösen Finanzfirmen .
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 14. Dezember 2017, 16:47:12
Der Hausingeneur der Skyway- Keuler,  Stanislaw Spatschinski, zu den mit Zeitraffer manipulierten, Videos der Probefahrten der Kranbahn- Gondeln auf dem Testgelände bei Minsk, auf allmystery:


Zitat
ist eine Jungfernfahrt, wie gesagt. Der Flieger von Gebrüder Wright ist auch nicht gleich mit Überschall geflogen.

https://www.allmystery.de/themen/gw129625-139

Wahrscheinlich versucht er auch immer noch Aktien der "Wright Aircraft Company" , an irgendwelche Idioten zu verkaufen, die sollten ja intzwischen Millarden wert sein.  :grins

Hier ein nettes Beispiel wie ungeheuer neu die Idee ist

https://www.youtube.com/watch?v=wwWq7f2Wj-E (https://www.youtube.com/watch?v=wwWq7f2Wj-E)
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 14. Dezember 2017, 16:52:21
Wahrscheinlich versucht er auch immer noch Aktien der "Wright Aircraft Company" , an irgendwelche Idioten zu verkaufen, die sollten ja intzwischen Millarden wert sein.  :grins

Wer das Wright-Gambit anwendet, hat verloren. Genau wie bei Galileo. Sollte ihm jemand sagen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 17. Dezember 2017, 21:08:23
Das für den weltweiten Einsatz zertifizierte System von skyway ist jetzt ersmal an einem Bagger zerschellt.... drei z.T Schwerverletzte.

(https://www.allmystery.de/i/t309dc7a3b766_82g29xjg.png)

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 17. Dezember 2017, 21:47:12
Wieso nur saust mir das Wort "Inszenierung" durch meine grauen Zellen? :gruebel
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 18. Januar 2018, 12:31:43
https://www.youtube.com/watch?time_continue=110&v=ogsNO9yb1Gc

Zitat
Skyway Capital - Betrug mit Zug? Ponzi? Scam? Oder Chance Millionär zu werden?

Sehr schönes Video eines "Wolfes" (..ein anderer als der Rosch- Wolf)  zu den Betrügereien rund um Skyway Capital

Vielleicht auch was für das nächste Psiramia?

Die Hochgeschwindigkeitsstrecke im Märchenpark (ecopark) bei Minsk kann leider nicht gebaut werden, eine schützenswerte Baumgruppe, könnte durch Elektrosmog gefährdet werden.  :rofl2

Mal gespannt welch krude Erklärung Christopher Schuster auf seiner facebookseite für diesen Umstand findet.

Fein, dass er das Forum bei allmystery https://www.allmystery.de/themen/gw129625-179#id21098167 dazu erwähnt, dort sind ja viele der Unmöglichkeiten in den Behauptungen der Keuler sehr gut hinterfragt.

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 20. Januar 2018, 02:24:42
Derweil Chris Schuster auf Facebook vor Selbstzufriedenheit platzt. Unerwähnt bleiben nur die Menschen die er bei Kairos und Skyway betrogen hat, und mit deren Geld er das alles finanziert.




Zitat
Seit 3 Jahren bin ich hauptberuflich im Network Marketing, hatte Tiefen und Höhen, viel gesehen und gelernt, wurde oft unterschätzt und verspötet.

Gestern wurde ich gefragt ob ich etwas anders machen würde könnte ich die Zeit zurück drehen......

Ich sagte:

 ,,ich habe 3 super Kinder, eine wundervolle Frau, trage eine Rolex und habe keinerlei Geldsorgen nein, ich habe alles richtig gemacht"

Chris, was zeichnet dich aus?

,,Das was mir an Talent fehlt, gleiche ich mit meinem Ehrgeiz und willen aus. Mir ist vor 3 jahren bewusst geworden das der 1. Schritt wichtiger ist als der gesamte Weg"

Was will ich damit sagen?

Es ist nicht wichtig wie schnell du bist, es ist wichtig das du anfängst den 1. Schritt deiner Vision zu gehen! Selbst wenn du täglich deinen zielen nur 2 cm näher kommst, ist es trotz allem ein Fortschritt in die richtige Richtung!

Was musst du dafür tun?

Anfangen den Weg zu gehen, nicht nach links und rechts zu schauen und das wichtigste, keine Angst davor zu haben was andere über dich denken! .....no more

#secretkey #erfolgkannsoeinfachsein
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 20. Januar 2018, 02:54:20
Derweil Chris Schuster auf Facebook vor Selbstzufriedenheit platzt. Unerwähnt bleiben nur die Menschen die er bei Kairos und Skyway betrogen hat, und mit deren Geld er das alles finanziert.

Ob die Kinder wohl auch mal hauptberufliche Betrüger werden wollen, wenn sie groß sind? Ob für sie ebenfalls der Besitz einer Rolex ein erstrebenswertes Lebensziel sein wird?

Oder werden sie vielleicht irgendwann doch Fragen stellen: "Du Papa, was ist denn mit den Leuten passiert, die dir ihr ganzes Geld gegeben haben, weil du ihnen Sachen erzählt hast, die überhaupt nicht stimmen?"

Wer weiß, wer weiß ...
Titel: Re: Skyway ein Transport Spam
Beitrag von: Belbo am 24. Januar 2018, 16:50:29
Geldthemen.de hat sich mal wieder dem Scam rund um Skyway und sein bald verschwundenes Capital angenommen, diesmal geht es um Grossinvestoren die schon investiert sein sollen, darunter ein seit 15 Jahren verstorbener General und, passend zum Jahrestag der Oktoberrevolution, die gute alte Sowjetunion.

Mal schauen was den Keulern rund um Chris Schuster, dazu einfällt  :rofl2

https://www.geldthemen.de/geldanlage-kapitalanlage/skyway-capital-luegen-anleger/

Zitat
SKYWAY CAPITAL LÜGEN – DER VERSTORBENE GENERAL, DIE UDSSR UND DIE UN ALS INVESTOREN

Zitat
Wie wäre es mit einem längst verstorbenen russischen Gouverneur und bekannten General, den man wiederauferstehen ließe und als Investor bei SkyWay präsentiert. Immerhin würde ein solcher General von seiner Nennung nichts mehr erfahren und dieser erst Recht nicht widersprechen können. So wurde der am 28. April 2002 verstorbene Alexander Iwanowitsch Lebed kurzerhand zum Investor der erst gute 12 Jahre später, nämlich am 20. November 2014 gegründeten FIRST SKYWAY INVEST GROUP LTD ernannt.

Derweil tingelt der geniale Erfinder von skyway, Anatoli Yunitski, um die Welt und versucht überall den Leuten seine Märchenbahn anzudrehen.

Wer mal lesen möchte wie kanadische Milchmädchen, griechischen Gemeinden russische Betrügereien schön rechnen:

http://gedcorp.com/skyway-canada/crete/downloads/Concept-of-High-Speed-Track-SkyWay-Crete.pdf

Wie bekloppt muss man denn sein?  $)

Selbst bei X-invest werden die kritischen Stimmen lauter, und das heisst schon was.

https://x-invest.net/forum/thread-crowd-invest-sky-way-capital-eine-einmalige-chance-die-zukunft-mit-zu-gestalten?page=123&highlight=sky+way#diskussion

Zitat
Ich als monatelanger Befürworter von Skyway mit einer Downline von fast 40 Leuten empfehle hier dringendst nicht mehr zu investieren!!! Gerne nehme ich Eure Drohungen wahr und nehme den Kampf an Rosi und Sailor!!! Als aller erstes muss betont werden das man im Skypechat wie der letzte Dreck behandelt wird. Ich habe weder kritisiert, noch beleidigt. Ich habe einfach nur die richtigen Fragen gestellt. Hat Skyway nun endlich eine gültige Lizenz um Aktienanteile veräussern zu dürfen??????

Diese Frage ist ganz klar mit NEIN zu beantworten!!!
Somit ist für mich der "ZUG" abgefahren!!!
Solange hier ein klares Nein steht reden wir von SCAM!!!

Aber die Leute aus dem deutschsprachigen Raum haben anscheinend so dünnes Fell, dass sie selbst auf solche simplen zu beantwortenden Fragen schon mit einem " mimimimimimi" reagieren!!! Sie kennen die Wahrheit, äussern sich aber nicht dazu. Warum ??? Es wird eine schlechte Bilanz in den Provisionen befürchtet!!!

Texte, Gespräche, Antworten von Rosi und Sailor bezüglich dessen können gerne nachgereicht werden!!!

Unser lieber Sailor und unsere Rosi sollten es am besten wissen, schließlich werben Sie was das Zeug hält und geben sich die größte Mühe um alles immer gut zu verpacken. Ihr vergesst leider den Kern der Sache. Alles findet im illegalen Bereich statt!! Ich schade mir selbst Sailor? Wenn ich anderen damit unnötige Ausgaben erspare kann ich sehr gut damit leben!!!

Als Sponsor von Skyway werde ich für bisheriges Verantwortung übernehmen und meine Downline über meine Entscheidung informieren. Wie kann man, Rosi und Sailor, mit diesem Wissensstand den Ihr habt, dieses Projekt noch in den Himmel loben??? Schämt Ihr euch denn nicht??? Die Stimmen werden lauter, und ich bin damit ganz sicher nicht allein !!!

Und Timo bzw Sailor. Ich denke Dich erwartet hier ein viel größeres Problem als mich also lasse deine Drohungen!!!



Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 24. Januar 2018, 18:01:47
Schwer zu sagen, ob das schon Auswirkungen der anhaltenden Kritik an dem Skyway Capital Betrugsmodell sind, jedenfalls werden die Anteile schon nach der Methodik des billigen Jakobs verkloppt.

Leider nur eine automatische Übersetzung, aber schon erstaunlich was ein Startupunternehmen, das vermeindlich nur crowdfunding betreiben will, so an Provisionen bereit ist auszuspucken.

Zitat
Liebe Freunde! Für alle seine Partner und Investoren organisiert SKY WAY CAPITAL den WETTBEWERB: "Business as Pleasure!"

Es ist ein großartiges Werkzeug für diejenigen, die bereits aktiv im SKY WAY CAPITAL-Projekt aktiv sind, sowie für diejenigen, die gerade erst anfangen. Mit seiner Hilfe können Sie schnell und effizient ein Geschäft starten und ein bestehendes Team entwickeln.

Schließlich, jeder, der ein Preisträger des Wettbewerbs, SKY WAY CAPITAL werden wird, ist ein großes Geschenk - ein wunderbarer Urlaub in den besten Resorts der Welt! Wir sind überzeugt, dass derjenige, der gut gearbeitet hat, nur gut ausruhen muss!

Wettbewerbsbedingungen:

In der Zeit vom 20. Januar 2018 bis zum 20. April 2018 alle, die an vorderstem Front Investitionsvolumen im Wert von $ 20.000, $ 35.000 und $ 50.000, können an verschiedenen Orten der Welt Mai 2018 werden die Besitzer einen faszinierenden Urlaubs ziehen !

Für die Teilnahme am Wettbewerb müssen mehrere Kriterien erfüllt sein:

Seien Sie der Eigentümer einer aktiven (offenen) Tranche eines beliebigen Wertes aus der SKY WAY CAPITAL-Liste der Anlagepakete oder kaufen Sie diese vom 20. Januar 2018 bis einschließlich 20. Februar 2018.
Es wird keine verpassten Zahlungen für bestehende Rückzahlungen geben.
Die Teilnahme am Wettbewerb berücksichtigt Investitionen erst ab dem Startdatum des Wettbewerbs - 20. Januar 2018.

Für diejenigen, die die erste Zeile erstellt haben:

- Umsatz von 20.000 US-Dollar = Feiertagspreis beträgt 1.000 €. = 7 Tage in Spanien, Portugal, Zypern oder San Marino;

- $ 35,000 Umsatz = $ 2000 Äquivalent. = 10-14 Tage in Malta, Bali;

- Umsatz $ 50.000 = Urlaubspreis entspricht € 3.000. = ab 14 Tagen in die Dominikanische Republik, Kuba, Mauritius.

Länder und Feriendestinationen sind nicht endgültig und können mit einem Gegenwert in bar überprüft werden

Die Gewinner des Wettbewerbs werden bis zum 30. April 2018 bekannt gegeben.

Mach mit beim SKY WAY CAPITAL * Wettbewerb, entwickle in Zusammenarbeit mit uns! Und lassen Sie Ihr Geschäft nicht nur Profit, sondern auch Freude bringen!

https://skyway.capital/cz/Novinky/byznys_je_poten/
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 29. Januar 2018, 15:27:41
Dem armen Chris Schuster ist wohl auf seiner Facebookseite der Kommentarbereich abgestürzt und dabei ein paar Rückfragen rund um die Betrügereien von scyway Capital. Da helfen wir natürlich gerne aus.

(https://image.prntscr.com/image/OscN2S-lQ3GRWz5RKkTiFA.jpg)
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 08. Februar 2018, 00:30:49
Chris Schuster und sein Engagement, rund um den Betrug bei Skyway Capital, scheint nicht mehr so zu laufen. Die Kritiker werden jetzt auf infantile Art und Weise zu einer Art Duell herausgefordert, das er einen Hang zu Gewaltphantasien hat, hatten wir ja früher schon gesehen.

Antworten auf die dringendsten Fragen nach der Legalität und Sicherheit des investierten Geldes und der Märchenphysik der vorgestellten Powerkranbahnen, bleibt er weiterhin schuldig.

Das er auf Geldverdienen.de nicht sehr gut zu sprechen ist, ist verständlich, erinnern sie dort doch auch an die Betrügereien von Schuster bei Kairos.

https://geldverdienen01.wordpress.com/2017/11/16/skyway-capital-werber-chris-schuster/

Der Vorzeigeingenieur von Skyway, Stanislaw Spatschinski, ist seit Wochen, seltsamerweise, im Internet, wie vom Erdboden verschluckt.

Bei allmystery, wird das Thema auch noch weiter verfolgt, eine kurze Zusammenfassung von Schusters heutigem Auftritt bei einer Zoom- Videokonferenz.

Zitat
CS wird sich uns alle nach einander vorknöpfen - alle werden entlarvt (Beifall, Perfekt!)
Kein Chat, nur wer sich mit Ton und Bild autorisiert wird "behandelt".
Geldthemen, Burrenblog, alles Lügner und er wird alles aufdecken (Beweise sind auf seinen Laptop)
Ein kleines Spiel - CS schlägt ein Deal vor: jeweils eine Frage...abwechselnd...er steht seinen Mann
Behauptung: Alle Zeitungsberichte sind gekauft - Geldthemen soll das nachweisen (innerhalb einer Woche).
Freitag 20h ist eine neue interne Fragerunde...CS beantwortet alles.

Das Wichtigste: 2014 (bis vor 2017) war alles in Ordnung mit SkyWay bis sich Leute eingeschaltet haben die sich langweilen und nichts zu tun haben :)

https://www.allmystery.de/themen/gw129625-185
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 08. Februar 2018, 01:45:48
 :augenkrebs: https://www.youtube.com/watch?v=XuoTuvkYfbA  :augenkrebs:

Hier das angesprochene Video. Zur Erinnerung Schuster ist jemand dem man glauben soll er würde einen beim Einsatz von ein paar hundert Euro bald zum Multimillionär machen.

Noch eine Seite die Schuster in die Suppe spuckt. Das Internet macht beides, andere übers Ohr hauen einfacher aber auch schwieriger,

https://plus.google.com/108198432884299661958
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 08. Februar 2018, 21:20:38
Ist ja wie ein Verkehrsunfall. Da kann man auch nicht weggucken ... ::)

https://www.youtube.com/watch?v=XuoTuvkYfbA

Hier das angesprochene Video. Zur Erinnerung Schuster ist jemand dem man glauben soll er würde einen beim Einsatz von ein paar hundert Euro bald zum Multimillionär machen.

Ääääh, 88 Aufrufe? Wen will der Mann beeindrucken? Und womit? :skeptisch:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 08. Februar 2018, 21:44:04
Wahrscheinlich geht es erst einmal darum, sein "Team" bzw. seine "Downline"  bei Laune zu halten. Die Suchergebnisse bei den Begriffen Schuster, skyway, capital, werfen ja eher ein verheerendes Bild auf Person und Projekt.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 09. Februar 2018, 00:00:57
Dann müssten doch in absehbarer Zeit mal die Handschellen klacken. :police:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 09. Februar 2018, 00:24:14
Dann müssten doch in absehbarer Zeit mal die Handschellen klacken. :police:

Unwahrscheinlich. Es müssten schon mehrere Geschädigte klagen. Aber die fühlen sich oft nicht mal geschädigt. Oder sie merken wie blöd sie waren und es ist ihnen zu peinlich.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 13. Februar 2018, 21:14:41
Jedenfalls hat sich der Burrenblog mal der Zertifikate angenommen mit denen der Keulerverein um Chris Schuster so gerne angibt. Wie immer, der Kaiser sucht immer noch seine Kleider, man muss schon mit einer gigantischen Quaste gepudert sein, um den Betrügern bei Skayway Capital das Geld in den Arsch zu blasen.

http://burrenblog.com/2018/02/13/skyway-tote-investoren-tote-lizenzen-und-tote-zertifikate/#more-586530

Zitat
Fazit: Ein erneuter Meilenstein dilettantischer Verwischung von Spuren, die aufgrund der Annahme, niemand würde hier weiter recherchieren, einfach weiter aufrecht erhalten wurde. Aufgrund der vorliegenden Indizien liegt nicht nur ein annehmbarer Tatbestand auch nach russischen Strafrecht vor, nein die Zertifikate, so auch früher ausgestellte Zertifikate, sind als reines Blendwerk und somit als irreführende Aussagen zu betrachten mit denen Skyway Investoren bei Laune gehalten werden sollen. Aufgrund der Dynamik dieser Indizien habe ich alle Informationen nun an die Generalstaatsanwaltschaft in Moskau übermittelt, mit der Bitte um sofortige Prüfung der vorgelegten Sachverhalte die, wie wir in diesen Artikel erkennen können, mit Fakten belegt, mit Sicherheit zu einem Ergebnis führen werden (vorausgesetzt das Gesetz der Korruption macht uns hier keinen Strich durch die Rechnung).
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 15. Februar 2018, 20:35:53
Der gute Chris Schuster muss schon sehr verzweifelt nach neuen Anlegern, die er mit dem Skywayscam abzocken kann, suchen.

Jetzt wirbt er schon mit dem 3. Platz einer Eventagentur bei einem bedeutungslosen award. Terra Marketing hatte wohl das "ecofest" in Minsk ausgerichtet bei dem skyway seine aufgeblasene Kranbahn präsentierte, Klar das Schuster mit dem Logo eines sehr viel populäreren Preises angibt, nur leider taucht da skyway nicht in der Liste der Preisträger auf.  :rofl2

https://translate.google.com/translate?hl=en&sl=auto&tl=de&u=http%3A%2F%2Fgeventa.com

Das alles dokumentiert bei Allmystery:-)

https://www.allmystery.de/themen/gw129625-188#id21390991

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 19. Februar 2018, 13:53:47
Irgendwie scheint bei skyway capital der Geldfluss etwas zu stocken, man versucht jetzt die Anteile mit Rabbataktionen zu verkloppen ähnlich wie beim billigen Jacob.

https://skyway.capital/de/News/neue_bedingungen_fr_den_diskont_1_600/

Zitat
Vom 1. März 2018 ändern sich einige Bedingungen für diesen Diskont.

Bei den laufenden Ratenzahlungen mit dem Diskont 1:600, die nach dem 1. März 2018 ablaufen, kann der Diskont verlängert werden um:

90 Tage (seit der Zahlung der letzten Rate), wenn die monatliche Rate unter 200 US-Dollar lag.
180 Tage (seit der Zahlung der letzten Rate), wenn die monatliche Rate mehr als 200 US-Dollar betrug.

Der eigentliche Plan, lt. skyways Phasenplan war für Herbst 2017:

Zitat
Phase 15

Oktober - Dezember 2017

Transfer 1 500 000 000 Aktien mit einem Abschlag im Bereich von 1:20 bis 1:40 Die Ausführung der Arbeiten: 15.1. Die Fertigstellung, Prüfung und Zertifizierung von Testkomplexen für das städtische und internationale Hochgeschwindigkeitssystem  - die Gründung einer Verkaufsabteilung SW-Technik für die Beförderung von Personen und Gütern zwischen den Städten, Regionen, Ländern und Kontinenten. Der Frachtkomplex SkyWay wird nach dem Prinzip „ Sieben in Einem" erstellt.
mehr anzeigen

https://skyway.capital/de/Fur_Investoren/Phasen_der_Entwicklung/

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: biomango am 19. Februar 2018, 14:18:49
nur ein Kommunikationsproblem
sollte wohl heissen : nach dem Prinzip "alles im Eimer"
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 21. Februar 2018, 14:11:17
......zumindest bei Herrn Schuster scheint die Betrugsmasche noch zu laufen..., kaum zu glauben, das es noch Idioten gibt die in Skyway investieren.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 26. Februar 2018, 14:25:22
Die Bergstation von skyway auf dem Kilimandscharo ist eröffnet, also fast eröffnet.  :rofl
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 04. März 2018, 16:02:16
Ich hatte mich ja schon gewundert, warum das s.g. Testgelände in Minsk so aufwändig geometrisch bepflanzt wird, ich denke es handelt sich eigentlich um eine Baumschule, jedenfalls ist Skyway jetzt für Abläufe bei der Abdichtung von Dächern und der Erzeugung von Kompost qualitätszertifiziert. Glückwunsch.

Ansonsten deutet sich das Ende an es wird mit der Drohung von Grossinvestoren (...die zu doof sind Geld zu überweisen) und Rabattaktionen versucht noch das letzte Geld aus den Zahltrotteln rauszupressen.

Anhang ein Screenshot von Chris Schusters facebookseite.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 04. März 2018, 16:15:27
Was 9001 ist hat ihm offenbar niemand erklärt. Will Schuster sicher auch nicht so genau wissen. Aber hey ZERTIFIKAT !!111!
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 05. März 2018, 02:06:39
Ich weiß ja nicht wieviele Zahltrottel hier mitlesen, aber zum Verständnis:

https://de.wikipedia.org/wiki/Qualit%C3%A4tsmanagementnorm

Schön das Foto des zertifizierten asiatischen Fischhändles...  :2thumbs:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 30. März 2018, 13:10:24
Da scheint Skyway Capital langsam der Arsch auf Grundeis zu gehen  :po:

Zum 23.3.2018 sind neue Geschäftbedingungen in Kraft getreten, wer sich bisher als Aktionär gesehen hatte wird wohl bitterlich enttäuscht sein.  :aetsch:
Mal schauen wie der Keuler Chris Schuster das seinen Zahlschafen verkauft.

Hervorhebung durch mich.

Zitat
Sehr geehrte Partner von SKY WAY CAPITAL!

Zitat
Hiermit informieren wir Sie darüber, dass ab 23. März einige Änderungen im Vertrag für die Investitionsberatung in Kraft treten, ebenso die Regeln für die Partner von SKY WAY CAPITAL, die im persönlichen Accounr auf unserer Webseite veröffentlicht sind.

Die Änderungen im Vertrag für die Investitionsberatung betreffen vor allem den Punkt 3.1, zu dem einige Unterpunkte hinzukommen. Außerdem sind die Punkte 6.7 und 6.8 ergänzt worden durch jeweilige Links für die im Punkt 3.1 hinzugefügten Unterpunkte. Die erneuerte Version des Vertrags findet sich auf unserer Webseite im Menü "Über die Gesellschaft", im Untermenü "Dokumente" oder im persönlichen Account im Menü "Für Partner" auf der Seite "Vergütungsplan". Der Punkt lautet "Den Vertrag für das Partnerschafts-Programm herunterladen".

Zu den eingetragenen Änderungen haben wir entsprechende Empfehlungen für unsere Partner vorbereitet, die ihnen helfen, festgelegte Normen einzuhalten:

1. Die Äußerungen, die man auf Webinaren gehört hat, sind wörtlich zu zitieren, um Missverständnisse des Inhalts und des Kontexts, in dem die Äußerungen gefallen waren, zu vermeiden.   Die Informationen dürfen nicht verbreitet werden, die  unbestätigten Quellen entnommen sind, möge es auch für Sie vorteilhaft oder interessant erscheinen.

2. Teilweise oder völlig entstellte Tatsachen über das Projekt sind nicht zu verwenden sowie Angaben zu SkyWay, die nicht offiziell bestätigt sind, dürfen nicht veröffentlicht werden - das kann Partner und Investoren von SKY WAY CAPITAL irritieren.

3. Bei der Beschreibung von SkyWay auf der persönlichen Seite ist zu verzichten: auf die Platzierung der Referral-Links für die Vermittlung neuer Partner auf der Webseite von SKY WAY CAPITAL, auf die Videomaterialien, die auf öffentlichen Video-Hosting präsent sind, oder auf einen persönlichen Account in sozialen Netzwerken. Die Platzierung der Referral-Links ist jedoch zugelassen bei einer ausgeblendeten mehr detaillierten Beschreibung bei allen oben genannten Ressourcen, die sich beim Klick auf das Feld "Weiter" und auf die Felder "Mehr erfahren", "Zur Webseite gehen", "Am Projekt teilnehmen" u ä. öffnet.

4. Der Begriff "Aktien kaufen" ist aus allen Quellen zu entfernen - wir verkaufen keine Aktien. Aktien können innerhalb der Gesellschaft mit Namen versehen werden, wenn ein Gläubiger, ein Investor, eine Gewähr braucht für die  Sicherheit der Rückzahlung des von ihm bereitgestellten Kredits.  Diese Aktien finden sich nicht im Freiverkehr, sie unterliegen nicht dem Kauf oder Verkauf. Man schließt einen Vertrag für ein konvertierbares Darlehen. In unserem Projekt tritt die Aktie als Gegenstand einer Gewähr für als Kredit bereitgestellte Investitionen auf.

5. Die auf der persönlichen Seite platzierten Informationen sind mit einem Link auf eine offizielle Quelle  zu belegen (Webseite SWC oder RSW und die persönliche Webseite von A.E. Yunitski). Auf dieser Seite dürfen keine Informationen über andere Projekte genannt werden, denn die zu nutzende Partnerschafts-Seite vertritt die Interessen von SKY WAY CAPITAL.

6. Man darf kein Versprechen oder keine Garantien für Gewinne aus der Investition in das Projekt SkyWay geben. Man darf auf Partnerschafts-Seiten keinen Gewinnrechner einsetzen oder als offizielle Information eigene Überlegungen, Erwartungen, Berechnungen über mögliche Gewinne aus der Investition in das Projekt ausgeben.

7. Die Idee der Volksfinanzierung, der Kreditierung des Projekts für den Bau des EcoTechnoParks und der Sicherstellung der Zertifizierung der SkyWay-Technologie für ihre weltweite Vermarktung in der Branche der Verkehrsstrukturen der neuen Generation zu verbreiten.

8. Auf den Partnerschafts-Webseiten ausführliche Informationen über mögliche Risiken einer Investition in das Projekt SkyWay unterbringen.

9. Es ist nicht gestattet, Produkte herzustellen und zu verkaufen mit Symbolen von SW, SWC ohne ausdrückliche Genehmigung der Unternehmens-Gruppe SW oder SKY WAY CAPITAL, ebensowenig verschiedene Gegenstände, Produkte und Werbungs-Materialien über Internet-Shops zu verbreiten, die nicht von SW zugelassen sind.

10. Es ist untersagt, Webinare unter dem Namen der Gesellschaft SKY WAY CAPITAL und der Unternehmens-Gruppe SkyWay auf eigenen Plätzen zu veranstalten ohne die Genehmigung der Gesellschaft. Die Links auf die genehmigten Webinare erscheinen auf offiziellen Ressourcen der Gesellschaft SKY WAY CAPITAL mit Zustimmunmg der Gesellschaft auf ihre Durchführung.
Wenn Sie mit diesen Vertragsveränderungen und Empfehlungen nicht einverstanden sind, benachrichtigen Sie uns schriftlich mit einer E-Mail an die Adresse: partner@skyway.capital
Wenn Sie nicht innerhalb von 15 Werktagen Ihren Widerspruch schriftlich eingelegt haben, erklären Sie sich mit allen aufgelisteten Punkten, die in den Partnerschafts-Vertrag eingetragen sind, einverstanden.
Wir danken Ihnen für Ihre Teilnahme am Projekt SkyWay und eine loyale Partnerschaft mit SKY WAY CAPITAL

http://links.skyway-capital.com/v/2Dg/XP5NI6oU-hwbeBcKd71jna/200badd6

So ganz scheint sich die neue Direktive aber noch nicht rumgesprochen zu haben.

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 30. März 2018, 13:54:54
Ganz lustig wird es wenn man vor den eigenen Aktien warnt, die man ja eigentlich gar nicht verkauft  :gruebel

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 30. März 2018, 14:16:56
Noch zwei Artikel aus Russland die sich mit den Betrügereien von Skyway dort und in der Region Sewastopol beschäftigen (...leider nur in der automatischen Übersetzung verfügbar.)

https://translate.google.ch/translate?sl=ru&tl=de&js=y&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&u=http%3A%2F%2Fprimechaniya.ru%2Fhome%2Fnews%2Fmart-2018%2Fskyway-pristrunili-na-120-mln-rublej%2F&edit-text=

Zitat
Die Chance des Scheiterns ist unglaublich groß

Erstens, weil das Unternehmen heute kein fertiges Produkt anbietet. In der Tat ist eine Person eingeladen, Geld in die Luft ohne Garantien zu investieren.

Zweitens, weil Sie als Folge in das Offshore-Büro investieren. Wie die "Notes" bei der Registrierung als hypothetischer Anleger feststellen, wird Geld von gewöhnlichen Personen eingezogen, dafür erhalten sie "Aktien" von Euroasian Rail SkyWay Systems Ltd, registriert auf den Britischen Jungferninseln (hier sind etwa 40% der Offshore-Gesellschaften der Welt ansässig). Sie zahlen einen Dollar für die Aktie und am Ausgang werden Ihnen "theoretisch mögliche Mehrfachgewinne, bis zu tausende Prozent oder mehr" versprochen .

https://translate.google.ch/translate?sl=ru&tl=de&js=y&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&u=http%3A%2F%2Fprimechaniya.ru%2Fhome%2Fnews%2Fmart-2018%2Fskyway-pristrunili-na-120-mln-rublej%2F&edit-text=

Zitat
An einer der Gerichtssitzungen stellten die Vertreter Khovratova und Unitsky einen Geschäftsplan vor, nach dem ZAO String Technologies am Bau des Gagarin-Zentrums und der Brücke über die Wolga in der Nähe des Dorfes Klimovka teilnehmen sollte. Und angeblich hat unser Artikel diese Pläne zerstört. Wie, also der Multi-Millionen-Verlust.

Als Reaktion darauf übermittelte die Redaktion dem Gericht offizielle Schreiben des Ministeriums für Bauwesen und des Ministeriums für Verkehr und Autobahnen der Region Samara, aus denen hervorging, dass weder die Sky Way Group noch CJSC String Technologies eine Beziehung zu den oben genannten Projekten hatten. Und im Allgemeinen ist es erwähnenswert, dass in dem angegriffenen Artikel kein Wort über Herrn Unitsky und seine Firma geschrieben wurde (obwohl es wahrscheinlich wert wäre, dieser Person mehr Aufmerksamkeit zu schenken).









Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 30. März 2018, 15:02:28
In der, aus der Zeit als er noch für Kairos andere abgezockt hat, bekannten Art, gibt Chris Schuster mal wieder mit dicken Geldbündeln an.

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 12. April 2018, 13:23:19
Gestern Nacht, sollte ja bei Skyway Capital der Übergang von der zehnten in die elfte Etappe stattfinden, mit einer ensprechenden Verteuerung der Anteile. Scheinbar ist das nicht so gut anzukommen und man versucht jetzt mit den Rabatten der zehnten Etappe noch die nächsten zwei Wochen Idioten zu keulen.

Danach soll dann sofort die 12. Etappe mit noch höheren Kosten für die Anteile folgen.

Das, verbunden mit der Ankündigung von immer neueren Entwicklungen (Eintonnennutzlastdrohne) und immer abstruseren Ausreden, warum immer noch kein Auftrag abgeschlossen wurde, lässt wohl das Nahe Ende des Skyway Scams erahnen.

Chris Schuster wird dieses Verhalten ja noch aus seiner Zeit als Betrüger bei Kairos, bekannt vorkommen.

https://skyway.capital/de/News/der_bergang_in_die_neue_etappe_der_entwicklung_von_skyway/

Zitat
Beeilen Sie sich, bis zum 25. April 2018 in das Projekt zu investieren

 :rofl2

Wir erinnern uns, bis 25.4.2018 müsste dann u.a. abgeschlossen sein.

Zitat
Merkmale für den städtischen Komplex: die Gesamtlänge der beiden Teststellen (Befestigung und Aufhängung) - 2 550 m einspurig; die berechnete Geschwindigkeit - bis zu 150 km / h; die berechnete Leistung - bis zu 25 000 Fahrgäste/h .; automatisierte Sicherheitssysteme, Steuerung,Energie und Kommunikation; die maximale Wegsenkung - bis zu 30%.

Zitat
9.3. Demonstration des bestehenden innovativen Stadtverkehrs für Dutzende von potenziellen Kunden auf dem „aufgewärmten“ globalen Markt. Abschluss von Verträgen für gezielte Projekte SkyWay mit den Kunden aus der ganzen Welt für eine Gesamtmenge nicht weniger als von $ 5 Milliarden. Vorbereitung für die nächsten 3 Monate der Anzahlungen in der Gesamtmenge (5%) mindestens 250.000.000 $ - das heißt, der leichte städtische Komplex SkyWay im Wert von etwa $ 25 Millionen wird innerhalb der ersten Monate der Demonstration rentabel und wird das Einkommen von 1 000% rausgeben.

Zitat
Die Fertigstellung von Arbeitsunterlagen für den Hochgeschwindigkeitskomplex. Merkmale der Hochgeschwindigkeitsanlage: Länge der Teststelle - 16 km (davon 1 km - die gleiche wie die zweischienen Stadtstelle Teil vom EkoTechnoPark, 15 km - außerhalb EkoTehnoParka); die berechnete Geschwindigkeit - 450 km / h

Zitat
Fortsetzung der Arbeit an der Projektdokumentation für die vierte Generation der Testsysteme - Fracht, Stadt- und Hochgeschwindigkeitssysteme- "schlüsselfertig": die entsprechende Saite-Schiene Überführung, Fahrzeuge und Infrastruktur, einschließlich der automatisierten Sicherheitssystem, Steuerung, Stromversorgung und Kommunikation, etc.

Zitat
11.4. Fortsetzung der Arbeit mit Kunden aus der ganzen Welt an Projekten für die Lkw-, Bus- und internationalen Hochgeschwindigkeits-SW-Systeme mit dem Ziel für den vorläufigen Abschluss von Verträgen und Vorbestellungen, Anzahlungen für diese Aufträge

Mal gespannt wer als erster das sinkende Schiff verlässt.







Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 12. April 2018, 13:37:25
Zur Erinnerung, diverse Finanzmarktaufsichten warnen davor in skyway zu investieren.
Quelle: geldthemen.de
https://www.geldthemen.de/geldanlage-kapitalanlage/skyway-capital-betrug-finanzmarktaufsichten-warnen/

Finanzmarktaufsichten mit Warnungen zum SkyWay Capital Betrug
Im Folgenden führen wir die Finanzmarktaufsichten auf, etwas zu SkyWay Capital veröffentlicht haben. Der Vollständigkeit halber erwähnen wir hier auch noch mal die drei Finanzmarktaufsichten, die wir bereits in unserem ersten Artikel genannt haben.

Belgien
Veröffentlichung der Belgischen FSMA: https://www.fsma.be/en/warnings/first-skyway-invest-group-limited-skyway-capital

Auszug: “Moreover, the scheme proposed by SkyWayCapital is the characteristics of a pyramid scheme. ”  Man erkennt also typische Merkmale eines Pyramidensystems.

Litauen
Erklärung der Bank of Lithuania: https://www.lb.lt/en/news/bank-of-lithuania-warns-skyway-activities-in-lithuania-illegal

Titel: “Bank of Lithuania warns: SkyWay activities in Lithuania – illegal” Schon diesem Titel ist zu entnehmen, dass man vor SkyWay warnt und es für illegal erklärt.

Estland
Meldung der Estonian Financial Supervision Authority: https://www.fi.ee/public/hoiatusteated/20170424_Hoiatusteade_First_SkyWay_Invest_Group_LTD.pdf

Danach darf die First SkyWay Invest Group LTD in Estland keine Aktien verkaufen.

Italien
Warnung der Italienischen Börsenaufsicht: http://www.consob.it/web/consob-and-its-activities/warnings?viewId=ultime_com_tutela

In einer Warnliste wird die First Skyway Invest Group Limited (Skyway Capital) mit aufgeführt und auch auf die Meldung der belgischen FSMA hingewiesen

Schweden
Warnung der Schwedischen Finanzmarktaufsicht: http://www.fi.se/en/search/?q=skyway

Eintrag: “Investor alert: Euroasian Rail Skyway Systems Ltd” mit Verweis auf die Nationalbank Litauens

Finnland
Finanzmarktaufsicht Finnlands warnt: http://www.finanssivalvonta.fi/en/Financial_customer/Financial_service_providers/Warning_lists/Pages/Foreign.aspx

In der Warnliste unter diesem Link wird die “First SkyWay Invest Group Limited (SkyWay Capital)” unter dem Datum 9/22/2017 aufgeführt

Malta
Bekanntmachung der Finanzmarktaufsicht von Malta – Malta Financial Services Authority (MFSA): https://www.mfsa.com.mt/pages/announcement.aspx?id=10710

Dort findet man unter dem Titel “Warning against Bis Europe, Fintera & First SkyWay Invest Group Limited (“SkyWay Capital”)” das PDF-Dokument der Belgischen FSMA zum Download. Damit übernimmt man offensichtlich die Beurteilung der Belgier. Wirkt ein bisschen arbeitsscheu, aber immerhin teilt man mit dass man die Sichtweise der Belgischen FSMA teilt und SkyWay Capital ebenfalls als Pyramidensystem sieht.

Griechenland
Eintrag in der Warnliste der Finanzmarktaufsicht Griechenlands: http://www.hcmc.gr/aweb/files/warnings/files/List_of_warning_notices_(23052017).pdf
Achtung, PDF-Dokument mit 274 Seiten und einer Liste mit über 4.000 Einträgen. Scheinbar die ewige Scamliste seit 2006.Unter Eintrag Nummer 2399 und Datumsangabe 19/9/2014 wird die Euroasian Rail Skyway Systems Ltd. aufgeführt.

Ungarn
Warnung der Ungarischen Zentralbank: https://www.mnb.hu/foreign-warnings

In der Warnliste ist die Euroasian Rail Skyway Systems Ltd. aufgeführt

Bulgarien
Warnung der Bulgarischen Finanzmarktaufsicht: http://www.fsc.bg/en/european-affairs/warnings/2014/

Eintrag in der Warnliste unter Nr. 81: Euroasian Rail Skyway Systems Ltd.

Internationale Vereinigung der Börsenaufsichtsbehörden
Eintrag in der Warnliste  der “International Organization of Securities Commissions” (IOSCO): https://www.iosco.org/investor_protection/?subsection=investor_alerts_portal (aufgelistet derzeit auf Seite 2, wird durch Neuzugänge weiter nach hinten rutschen, unter dem Datum 17. Oktober 2017 leicht auffindbar.) Dort wird auch das PDF Dokument der Belgischen FSMA veröffentlicht: https://www.iosco.org/investor_protection/investor_alerts/pdf/uploads/AB71558D-B083-FEC0-B0070D5F178DECC0/fsma_-_first_skyway_invest_group_limited_skyway_capital_-_2017-09-22.pdf
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 12. April 2018, 15:40:33
Zur Erinnerung, diverse Finanzmarktaufsichten warnen davor in skyway zu investieren.

Was genau muss man eigentlich anstellen, damit die deutsche Finanzaufsicht vor einem warnt? Oder ist Betrug hierzulande inzwischen so selbstverständlich und etabliert, dass sich niemand mehr darum kümmert?
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 16. April 2018, 12:55:54
Der Betreiber des Burrenblogs, berichtet von unzähligen Dokumenten, die ihm anonym zugespielt wurden, und die sowohl diverse Insolvenzen und Verurteilungen von Anatoliy Eduardowitsch Yunizki belegen, als auch das Skyway Capital als Geldwaschmaschine der Mafia fungiert.

Diese Unmengen an Dokumenten die mir jetzt vorliegen haben einige Fragen aufgeworfen.
Derzeit gehe ich also folgenden Fragestellungen aufgrund vorliegender Dokumente nach;

Zitat
1) inwieweit ist die italienische Mafia in Skyway verwickelt?
2) Inwieweit ist eine ehemalige russische Minsterin und jetzige Rektorin an einer russischen Universität in Skyway verwickelt?
3) Wurden an der australischen Steuer 100 Millionen australische Dollar vorbeigeschmuggelt und über ein ausgeklügeltes Skyway-Netzwerk ins Ausland verschoben?
4) Wieviel alte mittlerweile abgemeldete Firmen tauchen noch im Zusammenhang mit Skyway auf?
5) Hat Skyway den Coriot Award bereits unter anderer Firmierung mehrmals erhalten?
6) Wurden unter anderer Firmierung Patente von Skyway angemeldet, die heute noch Bestand haben?
7) Wurde Anatoliy Yunizki rechtskräftig wegen Mietschulden verurteilt?
8.) wurde Anatoliy Yunizki wegen nicht Rückzahlung eines Darlehens verurteilt?
9) Hat sich Skyway für seine Arbeit von Investorengelder selbst bezahlen lassen?
10) Hat Skyway Verträge mit sich selbst abgeschlossen, um Verträge (Aufträge über Bau von Strecken) den Investoren präsentieren zu können?

https://www.allmystery.de/themen/gw129625-210#id21894805
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 26. April 2018, 11:33:15
Die Erpresserei mit Zeitdruck und sinkenden Discounts geht weiter, heute ist es nach einer Verschiebung soweit, ab Mitternacht gibt es nur noch die Rabatte der 12. Etappe......, mal gespannt was ihnen diesmal einfällt.

Besonders widerlich bleibt das Ratensystem das vermeintlich die Zukunft von Kindern sichern soll, und nur dazu dient auch noch den Ärmsten das Geld aus der Nase zu ziehen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 27. April 2018, 11:10:32
Chris Schuster mit seiner deutschen skyway capital Klitsche, wirbt jetzt auch noch mit Vitali Klitschko, mal sehen ob das auf Dauer gut geht.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 27. April 2018, 11:26:08
Spannenderweise werden auf skyway capitel Deutschland, Stand27.4.2018, immer noch der Verkauf von Aktien beworben, eigentlich sind daraus doch dachte ich, ohne die Anleger zu fragen, inzwischen "Darlehen" geworden, mal sehen wie Christopher Schuster das den Finanzbehörden erklärt..
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 27. April 2018, 13:50:57
Die Erpresserei mit Zeitdruck und sinkenden Discounts geht weiter, heute ist es nach einer Verschiebung soweit, ab Mitternacht gibt es nur noch die Rabatte der 12. Etappe......, mal gespannt was ihnen diesmal einfällt.

Das hat ja nicht lange gedauert wenn man nur, wer hätte es gedacht, ganz schnell, den Skyway- Betrügern Geld in den Hals wirft gibt es einen neuen Rabatt..... :rofl2

Zitat
Beachten Sie bitte: Diese Aktion ist zeitlich begrenzt! Ein Schlussdatum wird später bekanntgegeben.

Mal schauen wie viele Gutgläubige, Chris Schuster, Gubsch und Konsorten damit noch hinter dem Kamin vorlocken können.

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 27. April 2018, 17:24:59
Immer noch wirbt Volkmar Gubsch auf seiner Seite mit Vorverträgen für Skyway in Höhe von 164.000.000.000$.

Mal gespannt wann die EU- Kommission sich endlich zu ihren Investitionen bekennt, so ganz am Parlament vorbei?

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 27. April 2018, 18:46:14
Und da Volkmar Gubsch immer noch zu glauben scheint Empfehlungsmarketing hätte keine steuerlichen und rechtlichen Konsequenzen, ob Chris Schuster ein Gewerbe angemeldet hat? Wer eeiss?

Zitat
Steuern für Affiliates
Viele Einsteiger ins Affiliate Marketing sehen das Thema Steuern nicht wirklich als wichtig an. Da herrscht das Gefühl vor, dass das ja nur nebenbei und recht wenig ist und niemanden interessiert.

Wer in eigene Websites, Social Media Profile etc. regelmäßig Affiliate-Links, -Widgets, -Banner oder was auch immer einbaut, verfolgt jedoch eine Gewinnerzielungsabsicht.

Diese ist einer der Kennzeichen einer gewerbepflichtigen Tätigkeit. Die weiteren sind:

Selbständigkeit (Handeln auf eigene Rechnung und Gefahr)
Nachhaltigkeit (Wiederholungsabsicht)
Beteiligung am allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr
Erfüllt man nur eine dieser Voraussetzungen, und die Gewinnerzielungsabsicht liegt bei Affiliates eigentlich immer vor, muss man sich als Affiliate mit den folgenden Steuerarten beschäftigen.

Man muss ist diesem Fall auch sofort ein Gewerbe anmelden, selbst wenn noch keine Einnahmen vorhanden sind. Die Absicht zählt. Allein dadurch ist man steuerpflichtig, unabhängig wie viel man dann am Ende wirklich verdient.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 01. Mai 2018, 02:06:40
Das etwas pubertäre Wesen von Chris Schuster, ja immerhin Teamleader bei Skyway Deutschland, bricht sich mal wieder Bahn. Diesmal nicht, wie damals noch bei Kairos, mit dicken Uhren und Geldbündeln, jetzt werden seine Opfer mit, Kontoauszügen verhöhnt. Mal gespannt ob Finanzamt und Gerichte diese Offenherzigkeit, dann auch so informativ finden.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 01. Mai 2018, 11:45:43
Das etwas pubertäre Wesen von Chris Schuster, ja immerhin Teamleader bei Skyway Deutschland, bricht sich mal wieder Bahn. Diesmal nicht, wie damals noch bei Kairos, mit dicken Uhren und Geldbündeln, jetzt werden seine Opfer mit, Kontoauszügen verhöhnt. Mal gespannt ob Finanzamt und Gerichte diese Offenherzigkeit, dann auch so informativ finden.

Er sollte vielleicht auch mal seinen Gewerbeschein posten. Nicht dass es da noch unangenehme Nachfragen gibt. Oder die Steuererklärung. Darüber stolpern Betrüger ja gerne mal.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Taurec am 07. Mai 2018, 02:09:39
Hallo!

Nachdem bei Allmy heute mal der Link zu Euch gepostet wurde, hab ich mich mal hier angemeldet.

Ich werde dort in den nächsten Tagen mal anfangen, das dortige Wiki zu überarbeiten. Dazu werde ich nochmal den ganzen Thread durchgehen.

Schlage vor, ich stelle dann die Fakten auch hier zur Verfügung. Zusätzlich lassen sich hier ja auch Bilder vermutlich leichter einbetten als in einem Allmy-Wiki. Ich würde sagen, reden wir uns mal zusammen, wie man das am Besten verbinden kann. Nur so zum Beispiel haben Thorsteen und ich gestern ja mal das Thema Weichen abgehandelt, denn ohne Weichen kein 2-Sekunden-Takt. Das könnte ich dann zu einem Textblock zusammenfassen, ein paar Bilder dazu (ob Videos gehen, weiß ich leider nicht), und dann ggf. als PN an den Hauptautor.

Oder so ähnlich...

Betreffend meiner Identität (falls da Zweifel auftauchen sollten) schlage ich vor, Ihr schickt mir per PN irgendeinen Satz oder eine Zahl oder was auch immer, den ich dann in einem Post im Thread bei Allmy gesondert anbringe. Mit Ihr meine ich im Idealfall einen Admin...   :2thumbs:

Soll ja schon vorgekommen sein, dass man Wiki-Seiten infiltrieren wollte...   ;D
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 07. Mai 2018, 14:52:44
Erstmal herzlich willkommen  :grins2:

Ich denke das geht viel einfacher, stell doch einfach die Texte die Du gerne im Wiki sehen möchtest hier ein, und so wie ich das kenne sind die dann auch schwuppdiwupp verarbeitet, danke auch für Dein Engagement.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 08. Mai 2018, 00:39:38
Fein nochmal der Link zum Wiki.

https://www.psiram.com/de/index.php/SkyWay
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Taurec am 08. Mai 2018, 01:06:45
Erstmal herzlich willkommen  :grins2:

Ich denke das geht viel einfacher, stell doch einfach die Texte die Du gerne im Wiki sehen möchtest hier ein, und so wie ich das kenne sind die dann auch schwuppdiwupp verarbeitet, danke auch für Dein Engagement.

Danke schön!   :grins2:

Ich denke, so in der Art können wir das mal beginnen. Ich werde wohl die ersten Texte so Anfang nächster Woche liefern können. Die sammle ich natürlich auch für mich. Habe diesbezüglich auch gerade mit celsus gemailt.

Schauen wir mal, wie's laufen wird...   ;)

Liebe Grüße aus Wien!
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 08. Mai 2018, 10:46:45
https://www.psiram.com/de/index.php/SkyWay

Im Artikel werden zu geringe Provisionen für die Keuler wie Schuster und Gubsch angegeben.

https://z-online-invest.com/skyway-capital-deutsch-vorstellung/

Zitat
Als beispiel haben wir den Status Top Experte genommen dort bekommst du auf der ersten ebene schon 17% von jedem deiner Direkten Partner und der Plan geht runter bis zur 24. ebene
Du siehst es ist auf jeden fall von vorteil sich ein Team bei Skyway auf zu bauen.

Das sind schon 41,8%, nun gibt es aber noch Ebenen darüber, und die unteren Ebenen profitieren ja auch noch von ihren Untergliederungen.

Skyway ist ein klassisches Ponzi- bzw. Schneeballsystem, der Gedanke  hier würde auch Geldwäsche im grossen Stil betrieben liegt zumindest nicht fern. Warum das BAFIN da bisher noch nicht eingeschritten ist, ist mir ein Rätsel.






Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Typee am 08. Mai 2018, 11:11:42
Warum das BAFIN da bisher noch nicht eingeschritten ist, ist mir ein Rätsel.

Weil Skyway kein Finanzdienstleister ist. Die BAFIN ist für Banken, Versicherungen und deren Geschäftszweige zuständig, hauptsächlich Kredit-, Einlagen- und Wertpapiergeschäft.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 08. Mai 2018, 11:17:49
Warum das BAFIN da bisher noch nicht eingeschritten ist, ist mir ein Rätsel.

Weil Skyway kein Finanzdienstleister ist. Die BAFIN ist für Banken, Versicherungen und deren Geschäftszweige zuständig, hauptsächlich Kredit-, Einlagen- und Wertpapiergeschäft.

Das BAFIN z.B. zur Prospektpflicht.
https://www.bafin.de/DE/Aufsicht/Prospekte/prospekte_node.html

Skyway Capital handelt mit Aktien bzw. Firmenanteilen, warum sollte das das BAFIN nicht interessieren zumal ja die Finanzaufsichtbehörden anderer EU- Staaten vor Skyway warnen.

Zitat
Finanzmarktaufsichten mit Warnungen zum SkyWay Capital Betrug
Im Folgenden führen wir die Finanzmarktaufsichten auf, etwas zu SkyWay Capital veröffentlicht haben. Der Vollständigkeit halber erwähnen wir hier auch noch mal die drei Finanzmarktaufsichten, die wir bereits in unserem ersten Artikel genannt haben.

Belgien
Veröffentlichung der Belgischen FSMA: https://www.fsma.be/en/warnings/first-skyway-invest-group-limited-skyway-capital

Auszug: “Moreover, the scheme proposed by SkyWayCapital is the characteristics of a pyramid scheme. ”  Man erkennt also typische Merkmale eines Pyramidensystems.

Litauen
Erklärung der Bank of Lithuania: https://www.lb.lt/en/news/bank-of-lithuania-warns-skyway-activities-in-lithuania-illegal

Titel: “Bank of Lithuania warns: SkyWay activities in Lithuania – illegal” Schon diesem Titel ist zu entnehmen, dass man vor SkyWay warnt und es für illegal erklärt.

Estland
Meldung der Estonian Financial Supervision Authority: https://www.fi.ee/public/hoiatusteated/20170424_Hoiatusteade_First_SkyWay_Invest_Group_LTD.pdf

Danach darf die First SkyWay Invest Group LTD in Estland keine Aktien verkaufen.

Italien
Warnung der Italienischen Börsenaufsicht: http://www.consob.it/web/consob-and-its-activities/warnings?viewId=ultime_com_tutela

In einer Warnliste wird die First Skyway Invest Group Limited (Skyway Capital) mit aufgeführt und auch auf die Meldung der belgischen FSMA hingewiesen

Schweden
Warnung der Schwedischen Finanzmarktaufsicht: http://www.fi.se/en/search/?q=skyway

Eintrag: “Investor alert: Euroasian Rail Skyway Systems Ltd” mit Verweis auf die Nationalbank Litauens

Finnland
Finanzmarktaufsicht Finnlands warnt: http://www.finanssivalvonta.fi/en/Financial_customer/Financial_service_providers/Warning_lists/Pages/Foreign.aspx

In der Warnliste unter diesem Link wird die “First SkyWay Invest Group Limited (SkyWay Capital)” unter dem Datum 9/22/2017 aufgeführt

Malta
Bekanntmachung der Finanzmarktaufsicht von Malta – Malta Financial Services Authority (MFSA): https://www.mfsa.com.mt/pages/announcement.aspx?id=10710

Dort findet man unter dem Titel “Warning against Bis Europe, Fintera & First SkyWay Invest Group Limited (“SkyWay Capital”)” das PDF-Dokument der Belgischen FSMA zum Download. Damit übernimmt man offensichtlich die Beurteilung der Belgier. Wirkt ein bisschen arbeitsscheu, aber immerhin teilt man mit dass man die Sichtweise der Belgischen FSMA teilt und SkyWay Capital ebenfalls als Pyramidensystem sieht.

Griechenland
Eintrag in der Warnliste der Finanzmarktaufsicht Griechenlands: http://www.hcmc.gr/aweb/files/warnings/files/List_of_warning_notices_(23052017).pdf
Achtung, PDF-Dokument mit 274 Seiten und einer Liste mit über 4.000 Einträgen. Scheinbar die ewige Scamliste seit 2006.Unter Eintrag Nummer 2399 und Datumsangabe 19/9/2014 wird die Euroasian Rail Skyway Systems Ltd. aufgeführt.

Ungarn
Warnung der Ungarischen Zentralbank: https://www.mnb.hu/foreign-warnings

In der Warnliste ist die Euroasian Rail Skyway Systems Ltd. aufgeführt

Bulgarien
Warnung der Bulgarischen Finanzmarktaufsicht: http://www.fsc.bg/en/european-affairs/warnings/2014/

Eintrag in der Warnliste unter Nr. 81: Euroasian Rail Skyway Systems Ltd.

Internationale Vereinigung der Börsenaufsichtsbehörden
Eintrag in der Warnliste  der “International Organization of Securities Commissions” (IOSCO): https://www.iosco.org/investor_protection/?subsection=investor_alerts_portal (aufgelistet derzeit auf Seite 2, wird durch Neuzugänge weiter nach hinten rutschen, unter dem Datum 17. Oktober 2017 leicht auffindbar.) Dort wird auch das PDF Dokument der Belgischen FSMA veröffentlicht: https://www.iosco.org/investor_protection/investor_alerts/pdf/uploads/AB71558D-B083-FEC0-
B0070D5F178DECC0/fsma_-_first_skyway_invest_group_limited_skyway_capital_-_2017-09-22.pdf
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Typee am 09. Mai 2018, 10:55:56
Nicht überall ist die Finanzmarktaufsicht gleich organisiert. Die Gründung und die Ausgabe von Aktien an sich ist in Deutschland nur Sache der Gründungsprüfung. Dazu wird vom Handelsregister ein Gründungsprüfer bestellt, der ein Gutachten erstellt. Faktisch ist das nicht mehr als das, was ein Wirtschaftsprüfer im laufenden Betrieb auch tut. Die BAFIN interessiert sich nur für die Kapitalverkehrsseite. Die Ausgabe von Anteilsscheinen (Aktien) ist an sich kein "Kapitalverkehr" - die Formulierung des Prospektes gehört aber durchaus dazu. Ob es gerade da im Zuständigkeitsbereich der BAFIN Ansatzpunkte für Warnungen und Beanstandungen gibt, müsste man sich anschauen. Das mag anderswo anders organisiert sein.

In Zweifelsfällen haben Behörden manchmal auch eine gewisse Beißhemmung, weil sie im Falle von falschem Alarm oder Kompetenzüberschreitung Haftungsfälle produzieren können.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 09. Mai 2018, 11:35:21
Nicht überall ist die Finanzmarktaufsicht gleich organisiert. Die Gründung und die Ausgabe von Aktien an sich ist in Deutschland nur Sache der Gründungsprüfung. Dazu wird vom Handelsregister ein Gründungsprüfer bestellt, der ein Gutachten erstellt. Faktisch ist das nicht mehr als das, was ein Wirtschaftsprüfer im laufenden Betrieb auch tut. Die BAFIN interessiert sich nur für die Kapitalverkehrsseite. Die Ausgabe von Anteilsscheinen (Aktien) ist an sich kein "Kapitalverkehr" - die Formulierung des Prospektes gehört aber durchaus dazu. Ob es gerade da im Zuständigkeitsbereich der BAFIN Ansatzpunkte für Warnungen und Beanstandungen gibt, müsste man sich anschauen. Das mag anderswo anders organisiert sein.

In Zweifelsfällen haben Behörden manchmal auch eine gewisse Beißhemmung, weil sie im Falle von falschem Alarm oder Kompetenzüberschreitung Haftungsfälle produzieren können.

Das mag ja sein, ich verstehe dann aber nicht wie das BAFIN zwar öffentlich vor Anleihen in Olivenbäume warnen darf, vor einer Investition in schwebende Tupperdosen aber nicht.

https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Verbrauchermitteilung/unerlaubte/2017/meldung_180122_OliveTreeFarmers.html

Zitat
Die von Lommel geleiteten Unternehmen nahmen auf der Grundlage sogenannter Kauf- und Pacht-/Rückkaufverträge unbedingt rückzahlbare Gelder des Publikums an. Hierdurch betreiben sie das Einlagengeschäft ohne die erforderliche Erlaubnis der BaFin. Die Genannten sind dazu verpflichtet, die Anlegergelder unverzüglich und vollständig zurückzuzahlen.

https://www.allmystery.de/themen/gw129625-235

Zitat
Skyway gibt ja mittlerweile an, keine Aktien zu vertreiben sondern Darlehen anzunehmen, dem ein unbedingtes Versprechen der Rückzahlung vorausgeht. Hierzu ein Satz aus einer klaren Rechtssprechung von dieser Woche durch das LG Dortmund; Wenn das unbedingte Versprechen gegeben werde, Gelder zu einem späteren Zeitpunkt zurückzuzahlen, sei dies nach § 32 Abs. 1 KWG erlaubnispflichtig. Hierbei spielt es keine Rolle ob das unbedingte Versprechen als Anlagenvermittler (Skyway Anlagenvermittler - neue Darlehnsgeber ins System bringen) oder Finanz-Dienstleister mit Genehmigung des § 34 C der deutschen Gewerbeordnung abgegeben wurde. Was sagt uns das nun? Ganz einfach, Bafin will meine Keulerlisten haben um gegen diese wegen o.g. Verstoß vorzugehen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: ajki am 09. Mai 2018, 13:39:25
... ich verstehe dann aber nicht wie das BAFIN zwar öffentlich vor Anleihen in Olivenbäume warnen darf, vor einer Investition in schwebende Tupperdosen aber nicht ...

Warum macht Ihr (also Du und Deine "allmystery"-Mitverfolger des Sachverhalts) Euch denn so einen Kopf? Testet doch einfach, was die BaFin zu so einem Fall sagt/meint:

https://www.bafin.de/DE/Verbraucher/BeschwerdenAnsprechpartner/Ansprechpartner/BaFin/bafin_artikel.html?nn=8031504

Vielleicht hat das ja auch schon irgendwer sonstwo getan und einen abschlägigen Bescheid erhalten ("nicht zuständig" oder so) - dann hat sich das Grübeln darüber ja auch erledigt.

Ansonsten: vielleicht gibt es ja irgendwo einen "echten" Insider/Whistleblower innerhalb der diversen Scam-Gruppen, der bereit ist, der BaFin oder anderen (Strafverfolgungsbehörden) zur Verfügung zu stehen und Ihr habt vielleicht sogar einen Kontakt zu demjenigen - dann könnte dieser Jemand sich auf einer Spezialseite des BaFin für "Whistleblower" melden. Vielleicht kommt dabei ja dann irgendwas raus.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 09. Mai 2018, 14:24:53
... ich verstehe dann aber nicht wie das BAFIN zwar öffentlich vor Anleihen in Olivenbäume warnen darf, vor einer Investition in schwebende Tupperdosen aber nicht ...

Warum macht Ihr (also Du und Deine "allmystery"-Mitverfolger des Sachverhalts) Euch denn so einen Kopf? Testet doch einfach, was die BaFin zu so einem Fall sagt/meint:

https://www.bafin.de/DE/Verbraucher/BeschwerdenAnsprechpartner/Ansprechpartner/BaFin/bafin_artikel.html?nn=8031504

Vielleicht hat das ja auch schon irgendwer sonstwo getan und einen abschlägigen Bescheid erhalten ("nicht zuständig" oder so) - dann hat sich das Grübeln darüber ja auch erledigt.

Ansonsten: vielleicht gibt es ja irgendwo einen "echten" Insider/Whistleblower innerhalb der diversen Scam-Gruppen, der bereit ist, der BaFin oder anderen (Strafverfolgungsbehörden) zur Verfügung zu stehen und Ihr habt vielleicht sogar einen Kontakt zu demjenigen - dann könnte dieser Jemand sich auf einer Spezialseite des BaFin für "Whistleblower" melden. Vielleicht kommt dabei ja dann irgendwas raus.

Es ist halt der selbe Kopf den ich mir mache, wenn eine Gesundheitsministerin Homöopathie bewirbt, wenn ich mich über Verschwörungstheoretiker in der Politik ärgere oder darüber, dass die Gesetze scheinbar nicht ausreichen gegen Auftriebskraftwerkbetrüger oder falsche Doktortitel und Diplome vorzugehen.

Anders gefragt was machst Du dann eigentlich hier?
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: ajki am 09. Mai 2018, 15:02:47
Anders gefragt

?

Ich denke, ich werde den eigenartigen Ton Deiner Frage noch nicht mal ignorieren ;-)

Der wesentliche Teil dessen, was Du da gequotet, aber anscheinend nicht gelesen hast, war: warum testet Ihr es nicht einfach? Denn dann braucht Ihr Euch ja keinen Kopf über das zu machen, was das BaFin macht oder nicht macht.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 09. Mai 2018, 16:17:49
Anders gefragt

?

Ich denke, ich werde den eigenartigen Ton Deiner Frage noch nicht mal ignorieren ;-)

Der wesentliche Teil dessen, was Du da gequotet, aber anscheinend nicht gelesen hast, war: warum testet Ihr es nicht einfach? Denn dann braucht Ihr Euch ja keinen Kopf über das zu machen, was das BaFin macht oder nicht macht.

Na, ich hab da eigenartige Worte gebraucht um nicht direkt zu fragen:... was soll die blöde Frage?

Erstens bin ich nicht "ihr", zweitens hast Du keine Ahnung was ich da schon angefragt habe, drittens ist das ein Forum auf das auch Interessenten von Skyway stossen, es scheint daher, im Sinne von psiram und des Verbraucherschutzes durchaus legitim diese Problematiken hier anzusprechen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: ajki am 09. Mai 2018, 16:32:39
Erstens bin ich nicht "ihr"

siehe: (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15989.msg224186#msg224186) "... Ihr [=] (also Du und Deine "allmystery"-Mitverfolger des Sachverhalts)"

zweitens hast Du keine Ahnung was ich da schon angefragt habe

siehe: (https://forum.psiram.com/index.php?topic=15989.msg224186#msg224186) "Vielleicht hat das ja auch schon irgendwer sonstwo getan..."

drittens ... scheint [es] daher ... durchaus legitim diese Problematiken hier anzusprechen.
Ja. Wer hat was anderes gesagt? Also ich auf jeden Fall nicht.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 09. Mai 2018, 16:34:37
Ich bin auch kein "Mitverfolger".

Bleibt die Frage: "Was soll dann die blöde Frage?"

Oder wolltest Du einfach nur stänkern?
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: ajki am 09. Mai 2018, 18:43:37
Mein lieber Belbo, ich glaube Du bist aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen auf einem sehr falschen Dampfer hinsichtlich meines Beitrages. Du hast da meiner Ansicht nach etwas hineingelesen, was da weder steht noch gemeint war/ist.

Das ist (für mich) kein Problem und ich belasse es einfach nun dabei.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 09. Mai 2018, 19:26:46
Mein lieber Belbo, ich glaube Du bist aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen auf einem sehr falschen Dampfer hinsichtlich meines Beitrages. Du hast da meiner Ansicht nach etwas hineingelesen, was da weder steht noch gemeint war/ist.

Das ist (für mich) kein Problem und ich belasse es einfach nun dabei.

Mein lieber ajki,

Kann gut sein, dass das mein Fehler ist, ist mir schon gelegentlichmal passiert, dass ich den Adrenalinlevel, aus parallelen Forendiskussionen (aktuell mit einem Homöopathie- Gläubigen) auf andere Foren übertrage. Sollte das hier so sein entschuldige ich mich.

Allerdings erschliesst sich mir immer noch nicht so ganz die Intention Deines Beitrages, war das als Hilfestellung gedacht?
Wahrscheinlich lag es an meinem Appellohr, für mich klang es nach lasst uns doch in Ruhe mit dem Scheiss hier.

https://de.wikipedia.org/wiki/Vier-Seiten-Modell

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: ajki am 09. Mai 2018, 20:35:05
"Hilfestellung" wäre völlig übertrieben.

Es tauchte in diesem thread verschiedentlich die BaFin-Problematik auf - die kann man einerseits so lesen, dass diejenigen, die sich mit dem Thema beschäftigen, sich aus welchen Gründen auch immer (noch) nicht an die BaFin gewandt haben. Andererseits kann man es auch so lesen, dass sozusagen "grundsätzlich" und gewissermaßen in einem "politischen" Sinne Unverständnis geäußert wird, warum die BaFin (oder andere) nicht gegen Scammer vorgehen (oder zumindest nicht sichtbar ist, ob sie vorgehen, beobachten, oder sonstwas). Den einen Teil - sich mit Informationen ans BaFin wenden - kann man bearbeiten: das war der Hinweis auf die Webseite. Der andere Teil wurde anderweitig schon angesprochen - es kann bestimmt viele Gründe geben, warum die Bundesanstalt sich derzeit oder dauerhaft nicht mit (diesen) Scammern beschäftigt. Das könnte man nur dann rauskriegen, wenn man klagen würde oder irgendeine journalistische Leistung oder politische Aufklärung erfolgt...

Ob sich diejenigen, die sich anderswo seit geraumer Zeit mit Schuster&Co. beschäftigen, vielleicht doch irgendeinen Whistleblower innerhalb der Strukturen haben, weiß ich natürlich nicht. Aber zumindest finde ich persönlich es durchaus erwähnenswert, dass selbst für derartige Fälle das BaFin heutzutage ein Prozedere anbietet und förmlich um ein Zutragen bittet. Eine durchaus bemerkenswerte Haltungsänderung gegenüber Whistleblowern, und eine, die auch international immer wieder mal angemahnt wurde in den letzten Jahrzehnten.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 17. Mai 2018, 14:50:31
Chris Schuster hat ein neues MLM - Standbein gefunden Profitbuddy.

Es geht wohl darum eine Hardware Software Kombination (BOT) zu verkloppen, mit der man automatisch mit Kryptowärungen spekulieren kann. Man muss am Markt also nicht nur die eigenen Gewinne erwirtschaften sondern auch die Luxusuhren von Schuster.

Das Vergütungskonzept für die Keuler soll, nach eigener Auskunft, eines der großzügigsten am MLM- Markt sein. Und ich dachte Kairos wäre schon so gut für Christopher gelaufen ?

https://profitbuddy.net/


Chris verspricht grade im Livevideo zwischen 7% in der Woche und 14% am Tag als Profit.

Die älteren erinnern sich an seine Kairosbetrügereien.
https://www.youtube.com/watch?v=RrPz1FVjmP0

Die Auszahlungspläne erinnern da schon mal dran, im Video ab 1:09:00, ab 1500 Partnern gibts dann nochmal € 10.000 pro Monat extra. :D

https://www.youtube.com/watch?v=FeGG2bMNdrQ



Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax / Profitbuddy
Beitrag von: Belbo am 17. Mai 2018, 17:11:11
Chris Schuster hat ein neues MLM - Standbein gefunden Profitbuddy.

Es geht wohl darum eine Hardware Software Kombination (BOT) zu verkloppen, mit der man automatisch mit Kryptowärungen spekulieren kann. Man muss am Markt also nicht nur die eigenen Gewinne erwirtschaften sondern auch die Luxusuhren von Schuster.

Das Vergütungskonzept für die Keuler soll, nach eigener Auskunft, eines der großzügigsten am MLM- Markt sein. Und ich dachte Kairos wäre schon so gut für Christopher gelaufen ?

https://profitbuddy.net/


Chris verspricht grade im Livevideo zwischen 7% in der Woche und 14% am Tag als Profit.

Die älteren erinnern sich an seine Kairosbetrügereien.
https://www.youtube.com/watch?v=RrPz1FVjmP0

Die Auszahlungspläne erinnern da schon mal dran, im Video ab 1:09:00, ab 1500 Partnern gibts dann nochmal € 10.000 pro Monat extra. :D

https://www.youtube.com/watch?v=FeGG2bMNdrQ

Jedenfalls scheinen sich da die richtigen gefunden zu haben die beiden Firmengründer, Marc Larbig und Dominic Strahl, kommen natürlich nicht aus der Finanzwirtschaft oder Computerbranche sondern waren bisher als Keuler für überteuerte Kosmetik- und Gesundheitsprodukte im MLM- Bereich unterwegs. Jeunesse Global hiess, heisst ihre ehemalige Firma.



https://verbraucherschutz.de/wer-hat-erfahrung-mit-dem-unternehmen-jeunesse-global/

Zitat
Investieren Sie Ihre Zeit und Energie lieber in eine Tätigkeit, bei der Sie
monatlich festes Geld verdienen.

Was sind denn das für Aussagen über das Produkt?:

• ?Kann Sie unterstützen, verfärbte und fleckige Hauttöne auszugleichen
• ?Kann Ihrer Haut einen jugendlichen Glanz verleihen
• ?Kann das Auftreten von Plisseefältchen mindern
• ?Kann der Haut neues Kollagen und Elastin spenden
• ?Kann die glatte Struktur der Haut erhalten
• ?100% natürlich, hypoallergen und parabenfrei

www.marclarbig.jeunesseglobal.com
www.dominicstrahl1.jeunesseglobal.com

http://onlineheimarbeit.net/achtung-jeunesse-illegales-pyramidensystem-wegen-usa-klage-oder-serioes/

In einem amerikanischen Bundesstaat wohl schon als illegales Pyramidenspiel angeklagt.

Zitat
Jeunesse illegales Pyramidensystem wg Klage in den USA
In dem amerikanischen Bundesstaat Arizona hat die Staatsanwaltschaft eine Sammelklage gegen das Unternehmen Jeunesse zugelassen. Drei hochrangige Upline-Mitglieder sowie Topmanager werden angeklagt, als illegales Pyramidensystem zu agieren sowie illegale Gesundheitsversprechen zu tätigen. Darüber hinaus richtet sich die Klage gegen fragwürdige Marketingmethoden sowie unrealistische Einkommensversprechen. Die Kläger fordern mindestens 250 Mio. US Dollar Schadensersatz.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 17. Mai 2018, 18:08:58
Zitat
Chris verspricht grade im Livevideo zwischen 7% in der Woche [...] als Profit.

Klingt ja recht harmlos, aufs Jahr gerechnet sind das dann aber doch schlappe 3300% Rendite...., die Schuster da herbeiphantasiert.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 19. Mai 2018, 07:40:56
Auf Facebook bewirbt Schuster jetzt den Profitbuddy als "Gelddruckmaschine", kein Wunder es ist der erste automatisierte Währungsspekulant nur Gewinne erzeugt. Sorros hat bestimmt auch schon einen :-)
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 19. Mai 2018, 17:12:32
Auf Facebook bewirbt Schuster jetzt den Profitbuddy als "Gelddruckmaschine", kein Wunder es ist der erste automatisierte Währungsspekulant nur Gewinne erzeugt. Sorros hat bestimmt auch schon einen :-)

Wahrscheinlich kann die Maschine in die Zukunft sehen..... bei €895 Anschaffungskosten und € 1068 Lizenzgebühren pro Jahr, ja wohl auch das mindeste....
also nichts wie ran an den Profitbuddy.

Den Mengenrabatt gibt's übrigens weil man mit einem "Buddy" nur vier Kryptowährungen gleichzeitig automatisch handeln kann, für jeweils vier weitere braucht man dann eine eigene Kiste ??
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 19. Mai 2018, 17:47:55
Der Zwillingsbruder von Chris Schuster aus Rosenheim, vertickt den Profibuddy via ebay Kleinanzeigen....., man beachte die Rendite- "Möglichkeiten" wir warten ja auf das erste Formel 1 Team, das von Profitbuddy gesponsert wird ???
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 19. Mai 2018, 20:12:05
Das Teil, dass Profitbuddy da anbietet hat ja, abseits davon dass es total überteuert ist, vielleicht tatsächlich einen gewissen Charme, hellhörig sollte man hätte m.E. werden, wenn man sieht, dass die reine Vertriebs.izenz, im Vergleich pro Jahr25 Euro kostet. Was bleibt, ein durchaus interessantes Produkt, für Menschen die meinen spekulieren zu müssen und zu können, wird mit unrealistischen Gewinnerwartungen, total überteuert verkauft um Schuster und ähnliche Keuler reich zu machen.....

Es wird ja auch viel erzählt, die Acadamy auf dem Zehntel Niveau des Wikipediaeintrags, die Tradingoberfläche alles auf Amateurstandart, das einzige was bis ins Detail ausbaldowert ist, ist der Beuteplan für die Keuler.

Lustiges Detail am Rande, gestern hatte Chris Schuster mal auf Facebook den Stand seiner Investitionen mit Profitbuddy auf Facebook eingestellt, allerdings nur kurz, wer da einen Zusammenhang mit dem Kursverlauf der kryptowährungen erkennt ist wahrscheinlich ein "hater" ...
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 20. Mai 2018, 14:09:28
Gibt es (Vor-)Verträge mit Auftraggebern, wie Skyway immer wieder behauptet?

Was es gibt, sind Verträge mit Skyway-eigenen Scheinfirmen:

Zitat
Liest man sich indes jedoch den Vertrag durch, so hat Skyway an Skyway, also an sich selbst bereits die ersten vertraglich festgelegten Gelder überwiesen. Sprich Investorengelder haben innerhalb der Eigentumsverhältnisse der Skyway-Firmen gewechselt aber nicht den Besitzer. Hier drängt sich jedoch wiederum der Verdacht der Geldwäsche und Steuerhinterziehung auf zu denen nun die jeweiligen Staatsanwaltschaften in Minsk und London ermitteln dürfen.

http://burrenblog.com/2018/05/20/skyway-ist-sich-selbst-der-beste-kunde-scheinprojekte-und-vor-vertraege-durch-insich-geschaefte/
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 23. Mai 2018, 16:15:42
Noch mal kurz OT, mit der Beobachtung von profitbuddy, maxmustermann, Chris Schuster, bitcoin, Ethenereum, Ripple, EOS, Litecoin, Tether und wie sie alle heissen geht es hier weiter.

https://forum.psiram.com/index.php?topic=16367.msg224494#msg224494
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Keyser am 07. Juni 2018, 22:49:58
Hier noch was Unterhaltsames zum Thread-Thema: https://cleantechnica.com/2018/05/30/better-than-oil-how-innovative-transport-might-become-a-big-deal-in-uae/

Schön sind die Kommentare, insbesondere der Versuch eines Herr Sokolov, irgendwas zu retten.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 07. Juni 2018, 23:57:14
Schön sind die Kommentare, insbesondere der Versuch eines Herr Sokolov, irgendwas zu retten.

Witzich, der ersetzt schon in seinem ersten Beitrag Argumente durch Großbuchstaben. Dann muss es ja stimmen.

Zitat
Arthur van Burren

95% of the patents are demonstrably not valid, because the dear Yunitzky simply did not want to pay the patent fees. And those remaining 5% are not patents but utility model design patterns. And no contracts have been demonstrably signed with these states, as under European law a) a public tender must be made b) cantonal guidelines must be adhered to, such as a citizens' survey etc. Set yourself apart a bit more with European law and you will See that I'm right.Indonesia Contract is a so-called Prohibited Insight Business Agreement. In addition, even the Indonesian Financial Supervisory Authority is warning against Skyway Capital and Skyway Indonesia.


Dmitriy Sokolov

STOP TALKING RAVINGS OF A MADMAN! LIKE YOU, NOT UNDERSTANDING ANYTHING IN THE CONCEPT OF THIS TRANSPORT IT IS SIMPLER TO SILLY PEOPLE TO THROW MUD, THAN TO ENCLOSE INFORMATION IN THE HEAD, AND THEN ALREADY TO JUDGE... IF NOT SUCH PEOPLE AS YUNITSKY, YOU STILL WOULD LIVE IN THE CAVE.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 26. Juni 2018, 20:09:10
Derweil deutet sich bei skywy der Exitus an, Chris Schuster hat das sinkende Schiff ja schon Richtung des nächsten Scams, profitbuddy, verlassen

Zitat
Das Weltall ist nicht nur ein gigantischer lebloser Raum. Dort kann ein Mensch ohne Schutzausrüstung nicht überleben. Für Menschen, die über den Alltag hinaus denken, ist das eine unendliche Quelle für Energie und seltene Ressourcen. Wenn man heute in den Weltraum gelangen will, ist dies eine ernsthafte Aufgabe, ganz zu schweigen von einer industriellen Erschließung.  Wie dem auch sei, bietet Anatoli Yunitskiy seine Lösung dieser perspektivreichen Aufgabe - das Interplanetarische Transportsystem.

Das Interplanetarische Transportsystem ist ein multifunktionaler infrastruktureller Transport-Komplex von der Erde in den Weltraum für die Erschließung des nahen Weltraums ohne Raketen. Mit seiner Hilfe kann man in den Orbit ganze Fabriken verlagern. Das errettet im Effekt die Erde von einer ökologischen Katastrophe

Von deren automatisch übersetzter homepage, als nächster Schritt bleiben dann nur noch Paralleluniversen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 26. Juni 2018, 20:21:54
Er denkt wahrscheinlich an den "Fahrstuhl" zu einer geostationären Umlaufbahn. ::)
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 26. Juni 2018, 20:55:50
Zitat
Das errettet im Effekt die Erde von einer ökologischen Katastrophe

Unter Weltrettung macht er's halt nicht, der Anatoly. Namensvorschlag: "Save The Planet AG". Ach nee, der ist schon von anderen Scammern belegt.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Daggi am 26. Juni 2018, 21:02:46
vielleicht ist der Weltraumlift gemeint:    https://de.wikipedia.org/wiki/Weltraumlift
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 26. Juni 2018, 21:55:57
Genau an den habe ich auch gedacht.

Theoretisch denkbar, aber in Praxis wohl nicht umsetzbar. Alleine was ein über 36.000 km langes Seil wiegen würde, lässt jeden Materialforscher verzweifeln.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 26. Juni 2018, 22:07:09
Es erübrigt sich eigentlich, sich darüber Gedanken zu machen, was Anatoly meint oder nicht. Der ist ein Schwafler, der nie irgendwas auf die Beine gestellt hat aber fleißig Leute abzockt.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 26. Juni 2018, 22:17:58
Das ist korrrrekt! Aber dann erübrigen sich hier seeeehr vieeeele Diskussionen ...  ::)
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Jaegg am 27. Juni 2018, 00:47:21
Im englischsprachigen Wikipedia gibts einen Artikel zum Thema Orbital Ring (https://en.wikipedia.org/wiki/Orbital_ring) und darin einen Abschnitt Yunitskiy's model (https://en.wikipedia.org/wiki/Orbital_ring#Yunitskiy's_model)
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 27. Juni 2018, 01:46:02
Das ist korrrrekt! Aber dann erübrigen sich hier seeeehr vieeeele Diskussionen ...  ::)

Nicht unbedingt. Es gibt da ja einige interessante Aspekte. Etwa wie er es schafft, Leute dazu zu bringen, in seine Luftschlösser zu investieren. Und warum die Zahlschafe nicht in der Lage sind, die unendlich vielen Lügen des Yunitzki zu erkennen, obwohl das extrem leicht möglich ist. Oder warum ihm irgendjemand überhaupt noch irgendwas glaubt. Seine Abzockmetzode ist durchaus spannend und funktioniert global.

Was ich sagen will: Egal was er behauptet, es ist immer entweder gelogen oder pure Phantasie. Meistens eine Kombination aus beidem, um Idioten zu beeindrucken. Ich sehe keinen Grund, irgendwas davon für bare Münze zu nehmen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 13. Juli 2018, 00:56:19
Jetzt warnt schon die Regierung von Neuseeland vor Skyway Capital.


https://fma.govt.nz/news-and-resources/warnings-and-alerts/skyway-capitalskyway-group/
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 06. August 2018, 19:01:39
Chris Schuster mal wieder Zika kann das ja nicht gewesen sein......
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 07. August 2018, 21:52:23
Der Burrenblog hat sich des diesjährigen Ecofest der Firma Skyway angenommen, unter Berücksichtigung des besonders intelligenten Livevideo von Chris Schuster ?

https://burrenblog.wordpress.com/2018/08/07/skyway-ecofest-2018-endet-mit-einer-dreisten-luege/


Das ganze natürlich noch verstärkt durch persönliche Eindrücke eines Co-Vorsitzenden von Skyway-Deutschland, der beim Filmen der „Drohne“ dann weitere Zuschauern seines Livestreams bittet, jetzt in Kryptowährungen (sein zweites Standbein ist ja der Profitbuddy) und weiterhin in Skyway zu investieren. Zusätzlich aufgetauchte Bilder die von uns gesichert wurden zeigen den umlackierten Hubschrauber ohne Mobilteil im Hintergrund, während im Vordergrund eine Hand eine Joystickapperatur zeigt um damit den Eindruck zu erwecken, mit diesem Joystick würde man den Hubschrauber lenken. Bei dem Joystick handelt es sich jedoch um eine FrSky Taranis X7, 2,4 GHz. Den Hubschrauber kurzfristig so umzubauen das mit diesem Gerät der Hubschrauber hätte bedient werden können, darf getrost der Fabelwelt zugeordnet werden. Tatsächlich gehört dieser Joystick zu einer erworbenen Minidrohne, die während dem Ecofest 2018 über das Fest rauschte um Aufnahmen zu machen. Diese wurde jedoch immer in einer Höhe gehalten, in der das am Boden befindliche Fußvolk nicht wirklich ersehen konnte welche Dimensionen diese Drohne hatte. Auch das Original kann nicht wie behauptet 1,5 Tonnen Nutzlast bedienen sondern lediglich nur 900 kg und eine Reichweite von 400 Kilometer. Und auch hier wurde gelogen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 21. August 2018, 15:12:41
Auf allmystery ist man Chris Schuster draufgekommen, dass er Patentanmeldungen als Patente ausgibt, alte Betrügermasche halt bei skyway aber nicht unerwartet.

Zitat
Derweil  macht sich C.S. auf seiner facebookseite mal wieder zum Narren. Er behauptet hunderte von Patenten für Skyway durch    YUNITSKY ANATOLY EDUARDOVICH gefunden zu haben, ist aber zu blöde den Zusatz (A1) richtig zu verstehen, dabei wäre es so einfach.

https://de.wikipedia.org/wiki/Patentnummer

Zitat
Um unterscheiden zu können, ob eine Publikation erst die noch ungeprüfte Anmeldung oder schon das geprüfte und erteilte Patent ist, wird an die Patentnummer ein Publikationscode angehängt. Das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) verwendet seit 2004 folgende sogenannte Schriftenartencodes[1] (Auswahl):

A1 - erste Publikation der Offenlegungsschrift
A8/A9 - Korrektur der Offenlegungsschrift
B3 - erste Publikation der Patentschrift
B4 - zweite Publikation der Patentschrift
B8/B9 - Korrektur der Patentschrift
C5 - Geänderte Patentschrift
T1 - Veröffentlichung internationaler oder europäischer Anmeldungen in deutscher Übersetzung
T8/T9 - deren Korrekturen
U1 - Gebrauchsmusterschrift
U8/U9 - deren Korrekturen

Na wie immer halt im Betrugsbereich es werden Patentanmeldungen als erteilte Patente verkauft, wer damit wirbt für den dürfte der §264a interessant werden.

https://www.bluepatent.com/de/bluecademy/questions/gleiches-patent-unterschiedlichen-fassungen-a1-b1

Zitat
Die Druckschriften, die mit A beginnen sind noch keine erteilten Patente, sondern nur die veröffentlichte Patentanmeldungen Nach 18 Monaten werden nämlich alle Patentanmeldungen schon veröffentlicht.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 22. August 2018, 13:33:09
Chris Schuster Teamleiter bei Skyway Capital visualisiert Auftragslage und Gewinnaussichten der Firma:

(https://www.allmystery.de/i/395308295147_20180821_230542.jpg)
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 22. August 2018, 13:51:23
Dieser Schuster ist genau so primitiv wie man es von einem MLM-Drücker und Gewohnheitsbetrüger erwartet.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 31. August 2018, 11:27:35
Der gute Volkmar  Gubsch berichtet mal wieder aus Weissrussland, es nimmt immer stärker kesheartige Züge an....

https://gubsch.com/2018/08/31/skyway-wie-wird-es-nach-der-15-entwicklungsetappe-der-unternehmensgruppe-weitergehen/

Zitat
Hier die Antwort von Anatoli Yunitski:

Natürlich gibt es weitere Projekte, adressierte Projekte. Aber zuerst muss man den EcoTechnoPark in den Emiraten aufbauen. Die Regierung wird sich beteiligen. Wenn ein großer Investor kommt, wird er als erstes vorschlagen, sich von den kleinen Aktionären zu befreien, deren es zu viele gäbe.

Natürlich stimme ich diesen Bedingungen nicht zu. Wir finanzieren die EcoTechnoParks besser gemeinsam. Das habe ich dort klar gesagt, nicht mit einem großen Investor. Deshalb wird diese Arbeit weitergehen.

Danach werden wir uns komplizierteren Projekten zuwenden, einem hyperschnellen System, und dann einem gesamtplanetarischen Verkehrsmittel.

Für dieses Projekt benötigt man 2,6 Billionen US-Dollar. Allein für die wissenschaftlichen Forschungsarbeiten für Versuche und Projektierung des GPV braucht man etwa 100 Milliarden US-Dollar. Da wird schon die ganze Menschheit diese Arbeit finanzieren, um sich zu retten, die Kinder und Enkelkinder.

Parallel dazu wird es eine große Zahl von adressierten Projekten geben. Das muss man natürlich finanzieren. Aber das wird eher mit einer Kryptowährung finanziert. Mit Token höchstwahrscheinlich.

Das Schema von Crowdinvesting passt nicht dorthin. Ich habe bereits gesagt, dass bis zu uns, hierher, nur die Hälfte der Investitionen gelangt.

Wenn wir das Projekt weiterhin so finanzieren, dann wird es doppelt teuer. Das bedeutet, dass es sich nicht nach 7 bis 8 Jahren rentiert, sondern erst nach 15 bis 20 Jahren. Wer wird dann als Investor mitmachen?

Deshalb ist das MLM-Verfahren der Finanzierung nicht sehr geeignet für die Finanzierung von adressierten Projekten. Hier muss man das System ändern. Es sei denn, man ist mit einer Provision beteiligt, aber die Prozentsätze muss man dem anpassen.

So denke ich, dass diese Arbeit nie aufhört, sie wird es immer geben.

Zwischenruf: Wird dies über dieselbe Webseite geschehen, mit derselben Struktur?

Nein, das wird sich ändern. Aber das tun nicht wir, sondern die Investitionsfonds. Sie müssen umstrukturiert werden. Wenn sie sich nicht ändern, dann werden sich andere Fonds beteiligen, aber nicht diese.

Zwischenruf: Heißt das, dass es neue Unternehmen gibt, neue Webseiten?

Nein. Wenn sie es richtig machen, wozu brauchen wir andere? Aber wenn Sie sich nicht umstellen, dann werden diese Arbeit andere machen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 31. August 2018, 19:15:34
Nicht das es nicht noch weiter gehen würde skyway wird zur skyworls und dann bald den  Weltraum in Angriff nehmen..... ich tippe mal auf Koks und Wodka.

Das Einzige was es wieder nicht gibt sind Angaben zu beauftragten Strecken, oder eine Bahn die schneller als 40 km/h schnell und immer nur hin und her fahren kann.

https://skyway.capital/de/News/von_skyway_zu_einer_skyworld/

Zitat
Unter sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Gesichtspunkten ist SkyWay der neue Maßstab für Mobilität, ein erster Schritt bei der Umsetzung des Programms für eine radikale Transformation der Technosphäre. Es ist eine technische Grundlage für die Bildung eines neuen zivilisatorischen Gefüges, in dem die Menschheit in der Lage ist, harmonisch mit der Natur zu koexistieren. Alle schädliche Produktion wird in den Weltraum verschoben.

Zitat
Bei Geschwindigkeiten von über 350 Km/h (der schienengebundene Seil-Verkehr von SkyWay ist konstruiert für Geschwindigkeiten bis 600 Km/h) wirkt die Beseitigung des Bodeneffekts zu einem entscheidenden Faktor, da bei diesen Geschwindigkeiten der Luftwiderstand mehr als 90% der Antriebsleistung verbraucht. Die restlichen 10% der Leistung gehen auf den Rollwiderstand des Rades.  Bei SkyWay verwendet man "Stahlräder auf Stahlschienen", der Wirkungsgrad liegt bei 99,8%. Die Kraft von zwei Kilogramm bewegt horizontal einen Wagen mit einem Gewicht von einer Tonne. Bei hohen Geschwindigkeiten treten hier um zwei Größenordnungen geringere Verluste auf als bei einem System mit "pneumatische Reifen auf Asphalt" und mehrfach weniger im Vergleich zu anderen Systemen – etwa bei Luft- und Magnet-Kissen.

Zitat
Nachdem wir in Weißrussland die Funktionstüchtigkeit der Technik von SkyWay bestätigt haben, beginnen wir mit seiner kommerzielle Umsetzung in einer Region, die zu den reichsten gehört und die bereit ist zur Umgestaltung, im nahen Osten. Mit Unterstützung der Regierung eines der innovativsten Länder der Welt, den Vereinigten Arabischen Emiraten, schaffen wir dort ein Weltzentrum für die Entwicklung und Förderung unserer bahnbrechenden Transport-und Infrastruktur-Technologie – "Ein Tal des schienengebundenen Seil-Verkehrs", analog zu "Silicon Valley" in den USA, wo alle schienengebundenen Seil-Technologie erprobt werden, aber auch die sie begleitenden Infrastruktur-Technologien, an denen wir parallel arbeiten: Lineare Städte, neue "grüne" Energien, fruchtbarer Boden, Vakuum-Glas und vieles mehr.

Zitat
Wie bereits erwähnt, ist es vorgesehen, den Nahen Osten als Ausgangspunkt zu nehmen. Es ist die Wiege der Zivilisationen seit der Antike. Er ist geeignet, zu einem Epizentrum zu werden für hochgradig engagierte Menschen. Weiterhin sollte der schienengebundene Seil-Verkehr die Erde umgürten, einschließlich der tiefen Ozeane. Das ist technisch realisierbar und ermöglicht im Vergleich zur Luftfahrt eine leichtere und im Vergleich zur Schifffahrt viel schnellere (mit Geschwindigkeiten bis zu 1 250 Km/h im Fall eines Vakuum-Rohrs) Kommunikation zwischen den Kontinenten. Auf den Kontinenten wird die Trasse von SkyWay auf Trägern geführt, im Ozean auf verankerten Schwimmern, installiert unter der Wasseroberfläche. Eine wichtige Verbindung sollte dabei eine super schnelle Trasse von SkyWay parallel zum Äquator sein, zum Beispiel entlang des nördlichen Wendekreises oder auch des südlichen Wendekreises. Danach könnte das Projekt eine neue Etappe erreichen - den  Bau eines gesamt-planetarischen Verkehrsmittels (GPV). Als Startrampe dafür könnte die SkyWay-Trasse dienen, die die Erde umgürtet.

usw. usw. mal gespannt was die stolzen "Besitzer" des Rostparkes bei Minsk, von den neuen Entwicklungen halten.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 01. September 2018, 09:55:33
Diese neuen Traktate scheinen einem alten Prinzip zu folgen, dass einem um so mehr geglaubt wird, je dreister man lügt. :skeptisch:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 01. September 2018, 14:12:40
Diese neuen Traktate scheinen einem alten Prinzip zu folgen, dass einem um so mehr geglaubt wird, je dreister man lügt. :skeptisch:

Am 29. APRIL 2017 schrierb der gute Volkmar Gubsch noch:

Zitat
Beendet SkyWay in absehbarer Zeit den Verkauf neuer Anteile und geht an die Börse, kann jeder sich glücklich schätzen, der dann SkyWay Anteile besitzt.

Im Moment kannst Du noch äußerst günstig Anteile am Unternehmen SkyWay erwerben und an der langfristigen Wertsteigerung dieser Anteile überproportional profitieren.

Als Kleininvestor wirst Du Mitbesitzer dieser Technologie. Bei Erfolg und Eintritt in den Weltmarkt wirst Du laufende Dividenden von der Gesellschaft erhalten, sowie von der zu erwartenden enormen Kurssteigerung der späteren Aktien profitieren.

Nach jetzigem Erkenntnisstand wird der Börsengang des Unternehmens 2018/2019 stattfinden. Der Wert eines Anteils wird dann geschätzt bei etwa 1 US Dollar erwartet. Aktuell liegt der Wert bei etwa 0,01 US Dollar, er steigt aber kontinuierlich schnell an. Für das Jahr 2022 rechnen Experten bereits mit einem Preis pro Anteil von etwa 5 US Dollar. Diese Angaben sind spekulativ. Eine Garantie dafür kann natürlich niemand geben.

Den Börsengang kann ich nur leider nirgends mehr bei den Zukunftsplanungen von Anatoli Yunitski und Skyway Capital entdecken. Ich bin mir sicher dass Chris Schuster, da eine plausible Erklärung dafür hat.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 02. September 2018, 07:46:47
Besonders lustig wenn der Eine Betrüger dem anderen Betrüger bescheinigt "Experte" zu sein  :2thumbs:

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: pelbilkolm am 02. September 2018, 13:48:46
Ich habe versucht herauszufinden was dieser Rang bedeuten soll, aber ich konnte nichts dazu finden. Laut ihrem Bonus Plan (http://archive.is/lZXz5) ist der Zweithöchste Rang "Advisor of President", den "Expert" kann ich da nicht finden...

Was ich aber finden konnte war Yunitsky's Vorstellug von seinem "Global Planetary Vehicle":

Zitat
Imagine a special 2-metre diameter tube, – a carrying case  of the GPV –  installed on the flyover and extended to both sides beyond the horizon and, thus, covering the planet in a plane, parallel to the plane of the equator. Inside the case of the tube, there are two linear rotors, also covering the planet. The rotors are placed in vacuum channels, and have systems of magnetic suspension and linear electric motors.

In the first phase of entering space, the system of magnetic suspension, which stabilizes the rotors in the centres of the vacuum channels, switches on. Then, one of the rotors is driven by a linear motor in motion along the channel, and, respectively, around the Earth. The rotor mass is significant, millions of tons, that is why it takes many days before it reaches the first cosmic velocity and, due to balance of gravity by centrifugal force, will find zero gravity.

When reaching the speed of 10 kilometers per second, the centrifugal force will exceed the weight of the GPV. Planetary size self-supporting ring under the action of centrifugal forces, which exceed the force of gravity, detaches from the Earth's surface and, uniformly stretching  (the stretching will amount to 1,57% per 100 km), in a few tens of minutes leaves the planet's atmosphere and entirely and goes into a circular orbit in the plane of the equator. Braking the first flywheel, accelerated to the first cosmic velocity, the generated electricity to the acceleration is switched in the opposite direction of the second flywheel. Having received the double pulse, the GPV's case, covering the planet, begins to rotate around it until the case develops the first cosmic velocity in a few hours. The space cargo on the external platform: the passengers in comfortable cabins and various cargoes in special containers, will be entered in such a way onto the circular orbit at an altitude of 300 – 400 km.

Fassen wir zusammen:
- Wir bauen einen Ring um die ganze Erde, genau am Äquator
- In diesem Ring sind zwei weitere Ringe, die "Rotoren", magnetisch aufgehängt also müssen irgendwo noch Magnetspulen von der Länge des Äquators verbaut sein.
- Der Äußere Ring muss luftdicht sein um ein Vakuum aufrech zu erhalten
- Einer der inneren Rotoren beginnt sich zu drehen, erreicht 10km/s und durch die Zentrifugalkraft hebt das ganze System von der Erdoberfläche ab und erreicht den Orbit
- Der äußere Ring muss neben vakuumdicht auch noch dehnbar sein, er wird je nach Orbit um ca. 1900 - 2500 km länger. Gleiches gilt für die Rotoren im Inneren.
- Jetzt beginnt sich der zweite Rotor in die Gegenrichtung zu drehen und versetzt dabe den äußeren Ring in Drehung.
- Die 10 Millionen Passagiere können jetzt aussteigen und die am äußeren Ring angebrachte Nutzlast kann umgeladen werden, auf einen noch größeren Ring der im Orbit den ganzen Planeten umspannt.

Ich bin ja selbst ein Science Fiction Fan, und in solch einem Rahmen habe ich nichts dagegen sich so was vorzustellen. Aber wenn Yunitskiy im Ernst vorschlägt so was in der Realität zu bauen dann hat er für mich einfach seinen Verstand verloren.

Irgendjemand hat das sogar bei Wikipedia eingestellt: https://en.wikipedia.org/wiki/Orbital_ring#Yunitskiy's_model
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: biomango am 02. September 2018, 18:38:56
Könnte man nicht einfach einen  magnetisch aufgehängten Ring über dem Äquator einfach bremsen, während die Erde darunter weiter rotiert ? Irgend wann kommt dann der Bahnhof vorbei. man wirft einen Anker runter und steigt aus.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 02. September 2018, 18:49:52
Ich bin ja selbst ein Science Fiction Fan, und in solch einem Rahmen habe ich nichts dagegen sich so was vorzustellen. Aber wenn Yunitskiy im Ernst vorschlägt so was in der Realität zu bauen dann hat er für mich einfach seinen Verstand verloren.

Ich glaube eher, dass er ein geldgeiler Witzbold ist und sich halb kringelig lacht vor Dummheit seiner "Investoren".
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 10. September 2018, 13:27:49
Grade auf Allmystery......

Chris Schuster , Visionär und Technikexperte belegt, dass Skyway mindestens so erfolgreich wird wie Iboard und Imat von Apple. Niemand mag ihm so recht widersprechen, nicht mal sein Kumpel René Engstler.

Das Steve Jobs schon seit 2011 tot ist, was solls.

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 11. September 2018, 18:58:52
Auf den Bildern sieht man die aktuellen Opfer und zukünftigen Kompetenzteams der Fa. Skyway Capital in Nischnewartowsk und Lettland....., es geht eindeutig weiter aufwärts.

Man macht halt Beute wo man Beute machen kann.....

Zitat
Natalja Kospolowa, die Regionalbetreuerin, fungierte als Moderatorin der Veranstaltung.

An der Präsentation beteiligten sich erfahrene Investoren, aber auch Neulinge. Die Teilnehmer erhielten komplette Informationen über die Investitions-Pakete von SWC und über unterschiedliche Strategien für eine Entwicklung des Geschäfts. Wie gewohnt, informierte man die Neulinge über das Konzept des schienengebundenen Seil-Verkehrs, über die zentrale Idee des Projekts von SkyWay und über die Vorteile eines Partnerschaftsprogramms.

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: O1966 am 12. September 2018, 00:33:16
Beim CS würde ich mal sagen entweder das Sozialamt oder die staatliche Vollpension  :D
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: O1966 am 12. September 2018, 00:37:19
Zitat
Auf den Bildern sieht man die aktuellen Opfer und zukünftigen Kompetenzteams der Fa. Skyway Capital in Nischnewartowsk und Lettland....., es geht eindeutig weiter aufwärts.

Wow... das sieht mir aber eher nach einer Tupperparty im Seniorenheim aus... eher weniger wie Experten und qualifizierte Investoren im Transportwesen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 14. September 2018, 00:44:59
Wie jeder weiss, ist ja der Kern der von Skyway versprochenen Technologie der berühmte Wunderstring, den man über 5 Kilometer spannen kann und der erlaubt das die Fahrzeuge, wie von Wunderhand gehalten in luftigsten Höhen schweben.

Auf dem Ecofest bei Minsk kam nun die Frage auf, warum man, nun schon im zweiten Jahr, von dieser Kerntechnologie, die ja immerhin 40 Jahre Entwicklungsarbeit verschlungen hat nichts sehen kann.

Die Antwort, des sichtlich angeschickerten Ingenieurs Yunitsky:

Zitat
Es ist so, dass das Wort „Schiene“ ein allgemeiner Begriff ist. Der Schienenkopf ist die Oberfläche zum Abrollen. Warum stellen Sie sich den Schienenkopf vor wie bei einer Eisenbahnschiene?
Der Schienenkopf muss nicht der der Eisenbahn sein. Unser Schienenkopf ist in diesem Fall ein Rohr. Und das dient als Schienenkopf. Wir können heute unsere eigene Schiene noch nicht bauen. Das, was wir dafür nehmen, passt nicht besonders gut, aber das ist industriell verfügbar, man kann es kaufen.
Wenn wir damit beginnen, unsere eigene Schiene herzustellen, verbrauchen wir dafür alle Investitionen. Es würde eine Schiene geben, aber sonst nichts anderes. Denn die Eisenbahner haben 200 Jahre gebraucht, ihre Schiene herzustellen. Wissen Sie, wieviel Geld sie investiert haben, damit diese Schiene glatt ist, damit man Walzwerke hat, metallurgische Werke usw.?
Deshalb gehen wir einen anderen Weg. Wir nutzen, was verfügbar ist, und machen daraus unsere Schiene. Eine eigene Schiene wird es geben, aber später.
Sie haben sich wahrscheinlich gefragt, warum es bei der Fahrt Schläge gibt? Warum wackelt es?
Das ist kein Wunder. Denn das Rohr, das als Schienenkopf dient, stellt man als Walzstab her. Wenn wir diesen Walzstab biegen für unser Profil, entstehen Längs- und Quer-Unebenheiten.
Deshalb kann das Rohr nicht glatt sein, deshalb gibt es sehr kleine Unebenheiten, wo das Rad schlägt, das kann man leider nicht vermeiden.
Wenn wir eine eigene Schiene haben, wird das besser. Im nächsten Jahr, in den Emiraten, werden wir auf eigenen Schienen fahren. Wir arbeiten daran, aber es geht nicht so schnell, wie man möchte. Ich gehe mit Investitionen sinnvoll um.

 :grins

Mal gespannt was Chris Schuster einfällt um sich diese Lachnummer noch schön zu reden.



Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 14. September 2018, 02:50:48
Mal gespannt was Chris Schuster einfällt um sich diese Lachnummer noch schön zu reden.

Der schnallt doch überhaupt nicht mehr, dass das eine Lachnummer ist. Er lächelt bei einigen Schlüsselwörtern einfach selig vor sich hin, hat Eurozeichen in den Augen und ist zufrieden. Eine tiefere Beschäftigung mit der Materie stört dieses Glück nur.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 18. September 2018, 15:41:43
Die Innotrans läuft, und wie erwartet steht auf dem Stand von Skyway eine futuristisch aussehende Tupperdose und behauptet sie wäre 500 km/h schnell. Auf allmystery hat das mal wer nachgerechnet

Zitat
500 km/h entspricht ungefähr 140m/s das heisst dass die Tupperdosen bei einer länge von 9,2m mit einem Abstand von unter 11 Metern fahren.
  :skeptisch:

Chris Schuster wird ob dieser Ankündigung schon wieder ganz feucht im Schritt.

https://www.allmystery.de/themen/gw129625-334

(https://www.allmystery.de/i/up_045a85df1df6_DSC00924.jpg)

(https://www.allmystery.de/i/up_4aff0602ea2c_2018-09-18_11_05_22-up_045a85df1df6_DSC0.png)

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 18. September 2018, 17:00:00
Das tragflächenartige Profil sorgt sicher für ordentlich Auftrieb. Da sinkt die Rollreibung garantiert unter null.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: O1966 am 19. September 2018, 11:19:51
Das wird dann so aussehen:

https://www.youtube.com/watch?v=rQbgSe9S54I
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 19. September 2018, 12:32:56
Sehr interessant gerade auch für die Keuler wie Chris Schuster oder Volkmar Gubsch ist ja die Berichterstattung von onliner.by die sich schon länger mit Unitsky und seinen Betrügereien beschäftigen.

https://tech.onliner.by/2017/06/08/sud-skyway-2

Zitat
Beschwerdegegner: Können Sie Ihre akademischen Titel nennen, die durch Dokumente bestätigt und von maßgeblichen Institutionen ausgestellt werden?
Yunitsky: Ja, ich habe einen Doktor der Transportphilosophie in Englisch, einen Kandidaten auf dem Gebiet des Transports auf Russisch. Kandidat der Wissenschaft.
Beschwerdegegner: Können Sie die Organisation nennen, für die sie ausgestellt wurden?
Unitsky: Der Titel wurde der Gesamtheit der Werke verliehen. Mein Vorgesetzter und Gegner war der Vizepräsident der Akademie der Wissenschaften von Belarus, der Generalplaner von MAZ Vysotsky. Und so verteidigte ich die wissenschaftliche Arbeit in einem der Institute - es gibt eine Zusammenfassung, es gibt wissenschaftliche Monographien, es gibt mehr als 100 Erfindungen, von denen jede ein wissenschaftlicher Artikel ist, und sie ist sogar höher als der wissenschaftliche Artikel. Daher bin ich nach allen Kriterien ein Wissenschaftler. Und ich habe nicht vor zu beweisen, ob ich ein Diplom habe oder nicht.
Beschwerdegegner: In deiner Rede ...
Unitsky: Ich bin ein Akademiker [unhörbar, aber ähnlich der "nuklearen"] Academy of Sciences!
Beklagter: Welche Akademie?
Unitsky:  [unverständlich, aber wieder wie eine "nukleare"] Akademie. Einschließlich der Akademie, die Sie nicht so mögen - RANS.
Beschwerdegegner: Und was?
Unitsky:  Es gibt eine internationale Akademie - ich erinnere mich nicht an den genauen Namen - im Bereich des Weltraums. Es gibt Diplome, an die ich mich aus dem Gedächtnis nicht erinnern kann.

In diesem Artikel geht es um einen Prozess den der gute Anatoly gegen onliner verloren hat.
Mal abgesehen von seiner zweifelhaften Qualifikation ist natürlich dieser Satz besonders interessant.

Zitat
Zitat A.Y. : "Anatoly Unitejski hat noch einmal betont, dass er nichts mit der Firmengruppe SkyWay zu tun hat: "Es gibt kein solches Unternehmen, das ist ein Interessenklub."

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 20. September 2018, 00:21:13
Wobei wahrscheinlich dieser Rene Engstler die grösste Hohlbirne unter den Skyway- Keulern ist, und das heisst schon was wenn Chris Schuster mit im Team ist.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 21. September 2018, 13:28:54
Wer von Engstler, Schuster, Gubsch und wie sie alle heißen, mit Skyway "Investitionen" über den Tisch gezogen wurde, findet Hilfe bei der Rechtanwaltkanzlei Herfurtner.

https://kanzlei-herfurtner.de/skyway-capital/

Zitat
SkyWay Capital: genau hinschauen und beraten lassen.

Die Firma spricht auf seiner Website von Voraufträgen aus aller Welt in vielfacher Milliardenhöhe. Konkrete Aufträge kann das Unternehmen jedoch noch nicht vorweisen.
„Wenden Sie sich an uns, wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie bei SkyWay Capital investieren sollen oder bereits investiert sind“, sagt Rechtsanwalt Wolfang Herfurtner. „Unsere Anwälte sind Experten in Sachen Anlagebetrug und beraten Sie gern.“
Herfurtner Rechtsanwälte beraten Mandanten im gesamten deutschsprachigen Raum insbesondere in den Bereichen Bank– und Kapitalmarktrecht, Gesellschaftsrecht und Immobilienrecht.

Haben Sie bereits schlechte SkyWay Capital Erfahrungen gemacht? Dann zögern Sie nicht, aktiv zu werden: Teilen Sie uns in unserem Kommentarbereich mit, was Ihnen widerfahren ist und sprechen Sie dann jederzeit mit uns über Ihre Möglichkeiten.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: O1966 am 23. September 2018, 15:27:17
Auf der Kanzleiwebseite tauchen auch schon die ersten Keuler/Trolle auf... haben erschlagende Argumente gegen den Artikel: "0,0 Ahnung"  ;D  ;D
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: O1966 am 23. September 2018, 18:18:37
Bin schon gespannt, wann die Anwaltskanzlei von den Keulern verklagt wird... eigentlich kommen die ja mit dem Klagen schon gar nicht mehr nach ;)
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 30. September 2018, 19:40:17
Auf x-invest wird nochmal nachgefragt bei wem die Betrogenen denn nun Eigentlich was gekauft haben.

Zitat
Zumal man ja nie Aktien gekauft hat, sondern Anteile und jetzt ist es nur noch ein Darlehen. Naja wer da schlau wird.

Zitat
Neben der Frage WAS man da angeblich erworben hat, muss man mit der Frage WO man denn etwas angeblich erworben hat beschäftigen. Laut Vertrag (Quelle: https://new.skyway.capital/public_files/standard_form_spa.pdf ) schließt man ja einen Vertrag mit der:
Global Transport Investments Inc. ab, allerdings nicht direkt, sondern über die,
First Skyway Invest Group Limited, um dann Anteile an der,
Eurasian Rail Skyway Systems Holding II Limited zu erwerben.
Davon abgesehen das es nicht so einfach ist Gesellschaftsanteile einer Limited by Shares zu erwerben (Handel damit ist ausgeschlossen), warum betreibt man solch einen Aufwand
?
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 03. Oktober 2018, 13:16:35
Gerade rudert die Garde der Keuler wie wild zurück, man hatte für den 30.9.2018 eine Liveübertragung des ersten Spatenstisches in den Vereinigten Arabischen Emiraten angekündigt. Das hat dem Management wohl nicht so gut gefallen.... der neueste Stand  :rofl2

Zitat
Die SkyWay New Millionaires Gruppe möchte sich im Namen des Unternehmens entschuldigen. Das Management entschied, keine Neuigkeiten bezüglich ??UAE zu teilen, bis es offiziell von RSW bezogen wurde. Darüber hinaus können alle Informationen nur weitergegeben werden, nachdem sie offiziell von der Muttergesellschaft veröffentlicht wurden. Entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

Jemand vor Ort berichtet von einem geplatzten Scheck:


Zitat
Es hat mir keine Ruhe gelassen dieses aufgeblasene Gerede ueber dieses UAE / VAE Projekt.

Nun denn, jetzt nun die letzten News von jemanden der dort lebt und fuer meine Firma arbeitet.
Es geht hier schon einmal damit los das in Sharjah gut und gern 2 dutzend Firmen Skyway heissen oder im Namen tragen (Hotels, Home mover, Restaurant, Bueroausstatter, Heizungsbauer usw usw) da faellt der Laden gar nicht auf.
Der wichtigere Punkt ist diese ominoese Land Schenkung eines Sheiks. Nun es ist so der Sheik von Sharjah Sultan bin Mohamed Al-Qasimi ist gleichzeitig der Schirmherr und Foerderer der .....
Universitaet von Sharjah.
Von dieser nun war ab und an mal was zu lesen in diesen Bimmelbahn news. (lustiger weise immer nur die Sprachen department als "Amerikanische Universitaet von Sharjah" gibt aber nur eine echte die andere ist eine Sprachschule.
Nun, denn diese Uni Sharjah hat eine Art Erfinder Messe in Erwartung der Expo2020 angestrengt und nun ratet mal wer dort auf dem Gelaende der UNI! (das Land ist wirklich eine Schenkung vom Chef Sheik) eine Bimmelbahn aufbauen mag.
Das Problem der Verschiebung ist auch geklaert, das Cement Werk im Sharjah will nicht liefern. Die Auftraggeber haben einen check bouncen lassen und das ist bei Haftstrafe verboten.
mein Kollege meint, dass es wohl so ist, irgendjemand in der Uni hat daraufhin die Erlaubniss zum Bimmelbahn bau gestoppt.
Aber da wir nur in Cement/Beton dealen und nicht internes aus der Uni wissen..... keine weiteren Daten leider.
Kann gut sein Bimmelbahn Prominenz darf derzeit nicht einreisen.
aber psssst. das ist grosses Geheimniss.
ODER ihr ruft mal in denr Uni an +971 6 5585000 sind sehr sehr nett und bemueht aber koennen nicht viel zu der Bimmelbahn sagen, der nette Typ mit dem ich gesprochen hatte der dachte ich mein das Hotel das die Skyway LLC dort gerade baut.
Soviel dazu

https://www.allmystery.de/themen/gw129625-349

Bei Chris Schuster ist es dazu sehr still auf seiner facebookseite....

Am  29. September schrieb er noch

Zitat
Ab morgen werden wir das 1. Bauprojekt von SkyWay in Dubai miterleben. Ab Morgen müssen sich unsere SkyWay Gegner den Vorwurf der Lüge unterziehen. Ab Morgen beginnt eine neue Ära!

BIG NEWS ARE COMING ????

Was ein Grossmaul.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 03. Oktober 2018, 13:46:41
Derweil muss skyway  anscheinend, nach diversen Betrugsvorwürfen und Ermittlungen der Finanzaufsicht, in Indonesien seine Geschäfte einstellen. Da wird es dann wohl nichts mit der gross angekündigten Bimmelbahn auf dem Campus der Universität Jakarta. 

https://ekbis.sindonews.com/read/1342265/34/investasi-mandek-pt-skyway-teknologies-indonesia-umumkan-pembekuan-1538221823
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 03. Oktober 2018, 14:02:08
In Neuseeland warnen die Behörden jetzt auch vor skyway. Vielleicht kann man das ja noch im Wiki ergänzen?

https://ethanvanderbuilt.com/2018/07/20/skyway-capital-skyway-group-warning-issued-in-new-zealand/
https://www.psiram.com/de/index.php/SkyWay

Zitat
Here is the warning issued by the Financial Markets Authority FMA:


TRADING NAME: Skyway Capital
ADDRESS: 10 Great Russell Street, London, United Kingdom WC18 3BQ.
PHONE: +7(495)419 04 56
REASON FOR WARNING:

It has been brought to the attention of FMA that Skyway Capital and its associates are offering financial services to New Zealand residents via social media and via other New Zealand residents. Skyway Capital and The Skyway Group are not registered as a financial service provider in New Zealand and is therefore not permitted to provide financial services to New Zealand residents.
FMA also notes recent warning by the regulators in Belgium, Lithuania and Estonia in relation to Skyway Capital and The Skyway group. It is noted on the warnings that Skyway Capital and The Skyway Group could be involved in a scam and are an unlicensed entity in those jurisdictions.
Other information
We have general information available on our website about overseas brokers and cold calling scams. If you have invested with Skyway Capital or The Skyway Group or had contact with parties connected to it, we would like to hear from you. Please contact our helpline on 0800 434 567.
– Source fma.govt.nz

Mal schauen, welche Ausreden Chris Schuster und Komplizen dafür einfallen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 06. Oktober 2018, 06:10:32
Für letztes Wochenende waren sie ja angekündigt, die großen Feierlichkeiten zur Eröffnung des ersten Skywayprojektes, in des Vereinigten Arabischen Emiraten.
Nachdem der Baubeginn in der Schweiz der schon für September versprochen war und wegen der überraschenden Erkenntnis verschoben werden musste, dass es im Winter schneit, lagen alle Hoffnungen von Chris Schuster, Martin Hahn und seinen Komplizen auf diesem Großereignis, hier die Chronologie auf Facebook:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 06. Oktober 2018, 09:25:20
Irgendwann müssten es doch selbst die dümmsten Deppen begriffen haben ... :skeptisch:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 06. Oktober 2018, 14:41:35
Irgendwann müssten es doch selbst die dümmsten Deppen begriffen haben ... :skeptisch:

Wenn sie begreifen könnten, wären sie ja keine Deppen  ;D

Außerdem wachsen ständig welche nach. Yuni macht das schon genau richtig, das wird noch lange so gehen. Wenn die Betrogenen unbedingt betrogen werden wollen, ist des schwer, dem Betrüger das Handwerk zu legen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Keyser am 06. Oktober 2018, 21:07:34
Wenn die Betrogenen unbedingt betrogen werden wollen, ist des schwer, dem Betrüger das Handwerk zu legen.
Zumal wir es hier mit MLM zu tun haben. Da sind die Betrogenen häufig auch gleichzeitig Betrüger (Progressive Kundenwerbung,  § 16 Abs. 2 UWG), zumindest wenn es ihnen gelungen ist, andere Deppen zu überzeugen. Da muckt keiner auf. Skyway hat das schon ganz clever gemacht.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 06. Oktober 2018, 22:27:03
Das Argument ist einleuchtend.

Das hier ...

Wenn sie begreifen könnten, wären sie ja keine Deppen  ;D

... hingegen nur bedingt. Für alles gibt es eine Schmerzgrenze.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 06. Oktober 2018, 22:51:45
... hingegen nur bedingt. Für alles gibt es eine Schmerzgrenze.

Bei Gläubigen nicht. Schau dir nur mal Sektenopfer an oder die Anhänger der katholischen Kirche. Die Sekte nimmt ihnen das Geld weg, vergewaltigt ihre Kinder, macht ihnen absurde Vorschriften, erzählt vollständig abstruse Märchen und die Gläubigen glauben trotzdem ungebrochen.

Gläubige kennen keine Schmerzgrenze.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 07. Oktober 2018, 01:07:51
Klar gibt es die absolut Unbelehrbaren, die selbst bei einer Vergewaltigung ihres Kindes noch meinen, dass das Gottes Wille gewesen wäre

Aber andererseits haben sich auch genug aus der Kirche verabschiedet. Da ging's nicht nur um's Steuern sparen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 10. Oktober 2018, 11:21:33
Chris Schuster hat sich ja mal wieder in gewohnter Grossmäuligkeit etwas aus dem Fenster gelehnt.
Nachdem der versprochene Baubeginn im September,  von skyway in der Schweiz in San Bernardino auf nächstes Jahr verschoben wurde, ist auch aus der grandiosen Grundsteinlegung in den Vereinigten Arabischen Emiraten nichts geworden. Die Baustelle ist jetzt, wie alle anderen "Verträge" ein Geheimnis, aber Schuster kennt das ja aus den Zeiten seiner Betrügereien mit Kairos, schon zur Genüge.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: biomango am 10. Oktober 2018, 14:07:12
Wenn das Wörtchen "wenn" nicht wär
wär ich morgen Millionär

uralte fernöstliche Weisheit von Ka Kao
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 10. Oktober 2018, 17:58:36
Wenn das Wörtchen "wenn" nicht wär
wär ich morgen Millionär

uralte fernöstliche Weisheit von Ka Kao

Schreib sowas nicht sonst wirst Du von diesen rechtschaffenden Menschen noch wegen Geschäftschädigung verklagt  :rofl2

Zitat
"Im Zusammenhang mit den genannten Tatsachen ist Sky Way gezwungen, Maßnahmen zum rechtlichen Schutz gegen schädliche Informationen und Personen, die es verbreiten, zu ergreifen. Unter diesen Bedingungen ist es für uns sehr wichtig, jedem zu helfen, der unsere Bedenken teilt und die erfolgreiche Umsetzung unserer gemeinsamen Pläne zur Einführung einer der begehrtesten Erfindungen des Jahrhunderts befürwortet. Wenn Sie negative Informationen über das Sky Way-Projekt als Ganzes oder persönlich von seinen Teilnehmern erfahren haben, bitten wir Sie , den Vertriebshändler vor diesen schädlichen Informationen zu warnen, die sich selbst zivilrechtlich gefährden (Verbreitung von Informationen, die das Ansehen schädigen) und kriminelle Handlungen (Verleumdung). Verantwortung. Die Inhaber einer anonymen Website sind möglicherweise nicht bekannt, aber der Verteiler ist möglicherweise für die persönlichen Konten anderer Personen verantwortlich.

Bitte melden Sie diese Fakten (mit einem beigefügten Screenshot) der Rechtsabteilung von Rail Sky Way unter law[ed]rsw-systems[dot]com . Im Gegenzug prüft die Rechtsabteilung des Unternehmens sorgfältig jeden Ihrer Schreiben und leitet gegebenenfalls Verfahren zur zivilen, administrativen und strafrechtlichen Verfolgung der Täter ein.

Außerdem sind wir gezwungen, Nutzer von Seiten in sozialen Netzwerken, Bloggern und Medienbesitzern und öffentlichen Informationsseiten über die Unzulässigkeit der Veröffentlichung verleumderischer Informationen über die von ihnen oder von ihnen kontrollierten Ressourcen zu warnen, die für begangene Handlungen auftreten können.

Denken Sie daran, dass die Fakten der Verbreitung von Informationen für lange Zeit Spuren im Internet hinterlassen, so dass der Geschädigte die Vertreiber von Verleumdungen immer identifizieren und vor Gericht bringen kann.

Grüße,
Sky Way Team"


http://rswfuture.ru/calumny/
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 11. Oktober 2018, 17:23:06
Vielleicht ist es jetzt doch an der Zeit das Haupt vor skyway und Chris Schuster zu beugen, es gibt zwar immer noch keinen Auftrag, dafür hat das renommierteste Fachblatt der Branche einen mehrzeiligen, fundierten Beitrag mit Foto über Skyway geschrieben, aber lest selbst, das muss der Durchbruch sein!

Zitat
Chris Schuster: Wohlgemerkt, wir sprechen hier von einem Startup aus Weißrussland das es in jeden Buchladen und Kiosk Deutschlands schafft

 :grins:

unibus unibus unibus unibus unibus
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 11. Oktober 2018, 17:40:49
OK, die Abteilung Modelleisenbahn ist angemessen. Hat noch niemand die Schneiders auf den Wunderyuni angesetzt? Ach nein, dafür müsste er ja versprechen, dass seine Spielzeugbahn nebenher noch "freie Energie" aus dem Nichts gewinnt und in das Stromnetz einspeist.

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 12. Oktober 2018, 08:58:06
OK, die Abteilung Modelleisenbahn ist angemessen. Hat noch niemand die Schneiders auf den Wunderyuni angesetzt? Ach nein, dafür müsste er ja versprechen, dass seine Spielzeugbahn nebenher noch "freie Energie" aus dem Nichts gewinnt und in das Stromnetz einspeist.

Da bekommt der Satz von Chris Schuster: BIG news are coming.
Im Zusammenhang mit dem von Skyway versprochenen Baubeginn in den Vereinigten Arabischen Emiraten, gleich eine ganz andere Masstäblichkeit.
 :skeptisch:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 12. Oktober 2018, 14:46:48
Noch eine kritische Stimme aus dem August da hat wohl der Kredit noch Aktien geheissen. Ansonsten ist gerade wohl ziemlich tote Hose und die ersten "Anleger" fragen sich langsam wo denn die vielen tollen Aufträge bleiben für die es jetzt schon seit dutzenden Monaten Vorverträge gibt.  :skeptisch:

https://www.aktienrunde.de/skyway-capital/

Zitat
Aktienrunde.de – Fazit zu Skyway Capital
Skyway Capital ist Betrug. Hier werden Anlegergelder mit extrem hohen und unrealistischen Renditeversprechen für Projekte eingesammelt, die es so gar nicht gibt. Es kann daher nur dringend davor gewarnt werden, bei Skyway Geld einzuzahlen. Geld, das definitiv weg ist und in irgendwelche dunklen Kanäle verschwindet. Die Angaben auf der Webseite zu Projekten sind Fake.

Es gibt weder Ausschreibungen, noch eine tatsächlich zielgerichtete Unternehmenstätigkeit. Den Anlegern werden zudem Aktien angeboten, obwohl es sich um ein Unternehmen in Form einer Limited handelt, was eindeutig Betrug ist.


Aber das wussten wir ja vorher schon.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 16. Oktober 2018, 11:56:16
Tja Herr Schuster.....  :aleck:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 16. Oktober 2018, 19:32:26
Ach, jetzt sei nicht so! :police:

Bestimmt hat ein Wintereinbruch die Bauarbeiten verzögert ... :P
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 18. Oktober 2018, 14:19:37
Inzwischen ( 48. September 2018) gibt es das Interview mit Yunitski, auch auf Deutsch untertitelt, ich hab mir mal die Mühe gemacht, zum einen als Beweis  :police: wenn dann aus den hochtrabenden Versprecheungen wieder nichts geworden ist, zum anderen zur allgemeinen Erheiterung das Lügengebilde um Skyway nimmt ja inzwischen Aussmasse, weit über GFE, Kairos, Rosch oder Rossi an. :skeptisch:

Resumee: Zig von Arbeiten erledigt, dutzende Aufträge in Arbeit, leider leider alles unsichtbar oder streng geheim!
Die Keuler um Chris Schuster feiern aber schon mal.

Zitat
Der Weg nach Osten. Ein Interview mit Anatoli Yunitski
- Guten Tag, Anatoliy Eduardowitsch!
- Guten Tag!
- Anfang August gaben Sie auf dem EcoFest 2018 öffentlich bekannt, dass die lokalen weißrussischen Behörden sich weigerten, ein Gelände für Hochgeschwindigkeits-Tests von SkyWay zu überlassen. Daher beginnen im September Bauarbeiten in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Der September ist zu Ende. Wir haben Oktober. Informieren Sie uns über die Angelegenheit.
- Ja. Alles läuft nach Plan.
- Wir haben diese Angelegenheit zuerst nicht angesprochen, wir wollten uns überzeugen, dass alles geht, wie es sein soll.
Können Sie uns sagen, wann die Vorbereitungen für den Bau wirklich begannen? Und der Bau selber? Begann es im September oder früher?
- Viel früher. Die Vorbereitungen und der Bau begannen, als wir das Gelände bekamen. Ich habe extra aufgeschrieben, um die Termine nicht zu verwechseln, wann was zu tun ist. Der Bau geht voran, unabhängig davon, ob ich da bin oder nicht. Einiges bestellt man im Voraus, einiges in einem anderen Land, anderes bringt man mit. Man muss Beton bestellen, liefern lassen und einbringen. Anders ist es mit dem Yuni-Bus, mit den Ankermasten und der Trassenstruktur. Der Vertrag über das Gelände wurde im April dieses Jahres unterschrieben. Gleich darauf begannen die Vorbereitungen und die Bauarbeiten. Wir bauen dort nicht einen nächsten EcoTechnoPark, wie mancher vermutet, nein.
Wir haben eine große Arbeit mit unseren Auftraggebern geleistet, auch in den Emiraten. Wir haben Dutzende Vorverträge abgeschlossen, Vereinbarungen unterschrieben. Alle sagen: Klasse! Sie haben das in Weißrussland. Aber bei uns herrschen andere klimatische Bedingungen.
Bei uns gibt es Salz, das alles zersetzt, bei uns gibt es Staub, den Sand, der alles verweht. Er verweht auch Ihre Schienen, Ihren Lauf, Ihre Stromschiene. Wenn sie im Sand liegt, gibt es keine Stromabnahme.
Solche erheblichen Kleinigkeiten gibt es bei uns viel. Deshalb sagt man dort: Kein Problem! Wir bestellen und Ihr müsst zeigen, wie das unter unseren Bedingungen funktioniert. So macht weiter!
So werden wir Ihnen vertrauen, mit dem Beginn der Arbeit, nicht erst dann, wenn sie abgeschlossen ist. Denn wenn es in Weißrussland funktioniert, wird es auch hier funktionieren. Wir zweifeln nicht.
Die Vorbereitungen der Arbeit laufen schon länger, seitdem der Vertrag über das Gelände unterschrieben ist.
- Der Vertrag über die Bereitstellung des Geländes?
Ja. Das ist ein erstes Gelände, 25 Hektar groß. Es liegt im Weichbild der Stadt, ich sage mal nicht, in welcher. Den Grund nenne ich später. Auf dem ersten Gelände entsteht ein innovatives Zentrum.
Dies ist kein Test-Gelände, sondern das innovative Zentrum SkyWay. Dort gibt es Abschnitte für die Zertifizierung und die Vorführungen, angepasst an die klimatischen Bedingungen der Emirate und nicht nur an die, sondern auch an die tropischen Zonen. Dort wird es auch Produktion geben. Es ist kompliziert, ein Fahrzeug dorthin zu transportieren. Wir haben im April das Yuni-Bike zu einer Messe nach Dubai gebracht. Das dauerte zwei Monate lang. Und das war nur ein kleines Fahrzeug. Unterwegs gab es große Probleme. Wir haben das aus Weißrussland mit einem LKW in einen baltischen Hafen gebracht. Es war ein deutscher Spediteur. Man transportierte es auf dem Fluss in einem Lastkahn. Der Fluss wurde seicht und der Kahn lief auf Grund. Dann wurde die Zeit für die Ausstellung knapp. Ich gab die Anweisung, das Yuni-Bike von dem Kahn zu nehmen und zum Flughafen zu bringen (stellen Sie sich vor: Vom Fluss weg, über Felder und Wälder). Das klappte, das Flug flog nach Paris. Man lud es um und es kam irgendwie nach Luxemburg. So ist Logistik. Von Luxemburg ging es nach Dubai. Soll jedes unserer Fahrzeuge diesen Weg nehmen? Und wenn es davon Tausende geben wird? Es gibt ja viele Projekte. Es soll also dort eine Produktion geben. Sie wird dort gebaut, auf dieser Fläche. Dort soll es Wissenschaft geben, einen Prüfstand, wir sollen dort den Betrieb testen unter diesen Bedingungen. Und man muss Fachleute schulen. Nicht theoretisch, sondern an einem funktionierenden Objekt, sie sollen sehen und lernen. Wir werden dort sogar ein Institut einrichten, das zur Universität gehören wird.
- Soll es Fachleute für die SkyWay-Technologie ausbilden?
- Natürlich Für die Projektierung, für den Bau und den Betrieb des gesamten Komplexes. Für den ganzen Zyklus der Technologie. Es ist dabei klar, dass man das dort für die klimatischen Bedingungen tun muss. Die Studenten soll man auf Englisch unterrichten, sie sprechen nicht die russische Sprache. Den EcoTechnoPark haben wir gebaut für die klimatischen Verhältnisse Von Weißrussland, Russland und die Ukraine. Wir haben hier viele Erfahrungen gesammelt. Dutzende seriöse Projekte sind in Arbeit. Es kommt die Zeit, in der wir davon erzählen werden. In der Bibel findet sich eine Weisheit: Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, erzähle ihm von deinen Plänen. Ich will keinen zum Lachen bringen. Außerdem: Wenn du von deinen Plänen erzählst, wird man dich unbedingt dabei behindern. Wir haben sehr viele Gegner. Auf dem EcoFest sagte ich, dass wir in einer sehr korrumpierten Branche arbeiten, bei Verkehr und Infrastruktur herrscht harte Konkurrenz. Dort beschäftigt man sich nicht lange mit einem Konkurrenten, man wird ihn einfach schlucken.
- Sie haben auch gesagt, dass es eine sehr konservative Branche ist.
- Ja, sehr konservativ. Wenn ein Wolf einen Hasen gefangen hat, wird er sich nicht dessen Probleme anhören. Er hat Hunger und wird ihn fressen.
- Mit samt seinen Problemen.
- Ja. Besonders wenn das Häschen erzählt, wohin es lief und wo man es suchen sollte. Das ist natürlich eine Allegorie, aber so ist es. Das heißt, im April die Dokumente für das Gelände? Das erste, was wir machen wollen, - im April nächsten Jahres zeigen wir das - die erste Trasse, auf der wir den ÖPNV zeigen, das Yuni-Car für tropische Verhältnisse. Dafür haben wir sehr viele Aufträge. Es geht um ein hängendes System, mit zwei Spannweiten, ähnlich, wie wir es hier gemacht haben. Aber die tropische Variante und die VIP-Ausführung, das wird ein völlig anderes Fahrzeug, anders als wir es früher gebaut haben. Mit der Entwicklung für das tropische Yuni-Car haben wir im Mai begonnen, sobald wir den Vertrag unterzeichnet haben. Dies ist ein sehr kompliziertes Gerät. Man muss es rechtzeitig fertigen und testen, um es im April in Betrieb zu zeigen. Das Projekt ist schon längst fertig und wir bauen es. Aber wir haben das noch nicht angekündigt. Warum so viele Worte? Aber die Arbeit ist in vollem Gange. Wir bauen ein sehr kompliziertes Fahrzeug. Es ist komplizierter als das Elektromobil Tesla, über das sehr viel geredet wird. Dessen Produktion hat man jahrelang vorbereitet. Ein erstes Elektromobil hat man bereits im Jahre 1836 gebaut. Ein Yuni-Car hat bisher niemand gebaut. Das ist ein neues Fahrzeug. Wir haben hier mit Null begonnen. Es ist jetzt in der Produktion und wird in zwei Monaten fertig sein. Später schicken wir es in die Emirate, dort zur Probefahrt, nachdem wir es vorher hier getestet haben. Wir haben unsere eigene Schiene. Solches Walzgut gibt es dort nicht. Wir haben das im Mai bestellt. Ist das keine Arbeit? Wir haben das in Österreich bestellt, in Wien. Die Stahlsorte, die wir brauchen, gibt es nur dort. Der Auftrag ist bereits erteilt, bezahlt und das Walzgut ist fertig produziert, aber es dauert Monate, bis es in den Emiraten eintrifft. Diese Arbeit ist erledigt.
Wir zeigen nicht nur Trassen, sondern auch grüne Technologien. Das gehört zu meinem Konzept, das besagt, dass SkyWay keinen Quadratmeter Boden vertut. Infrastruktur: Haltepunkte, Bahnhöfe - wir nehmen die Erde von dort, reichern sie mit Humus an, legen damit auf dem Dach Beete an, für Gärten. Dort gibt es aber keine Erde, nur Sand. Das erste Gebäude, das dort gebaut wird, ist unser Büro, ein Treffpunkt für Verhandlungen und den Abschluss von Verträgen. Das ist ein grünes Haus aus Holz, mit einem Dachgarten und einem Garten im Haus. Es ist längst bestellt, bezahlt im August, produziert und wartet auf die Versendung zur Montage vor Ort. In der nächsten Zeit baut man das Fundament und die Kommunikation. Wenn das Haus dort eintrifft, wird es montiert und zum Neujahr soll es fertig sein. Ist das keine Arbeit?
Wir bauen ein Haus, um zu zeigen, dass man auch in einem anderen Haus leben kann, in dem ein anderes Mikroklima herrscht, wo man keine Klimaanlage braucht, weil auf dem Dach eine Erdschicht liegt und das ist Wärmedämmung. Dort wachsen Pflanzen in einer feuchten Umgebung. Wenn es uns warm ist, schwitzen wir. So auch die Pflanzen, sie geben Feuchtigkeit ab, kühlen sich und die Umgebung. Wenn du das Haus verlässt, kannst du nicht barfuß laufen. Der Sand wird bis 70 - 80 Grad warm, man kann sich verbrennen. Aber unter dem Rasen ist es 25 Grad warm. Wenn man von oben und von der Seite mit Pflanzen kühlt und das Holzhaus atmet, dann braucht man keine große Zahl von Klimaanlagen. Die Luft wird anders sein. Ich werde nicht husten, die anderen auch nicht. Sie wollen dieses Haus sehen. Sie sagen uns dort, dass sie es sehr nötig haben. Zeigt uns das bloß hier! Bei uns ist es sehr heiß, die Häuser erscheinen "instabil". Dann erzählen sie, wie bei ihnen Wolkenkratzer wackeln, sich setzen und die Brücken sich verformen. Sie sagen: Zeigt uns, dass es bei euren Gebäuden nicht zutreffen wird. Bei uns wird das nicht zutreffen, denn wir haben eine andere Konstruktion und ein anderes Herangehen. Wir benutzen eine vorgespannte Konstruktion und dies funktioniert anders. Sie sagen: - "Wir vertrauen Euch, aber zeigt uns, wie..." Die ist ein Prozess. Die Arbeit geht voran und man baut. Es ist wohl nicht so: Man kommt hin, schlägt einen Pflock ein und sagt: - "Wir bauen". Dabei passiert aber nichts. So darf man keinen Bau beginnen.
Ich wiederhole: Der Bau begann im Mai und es geht voran. Das erste Ergebnis zeigen wir im April. Sehr bald. Ein Objekt in Betrieb.
Es laufen die Abstimmungen. Aber nicht wir bestimmen, wann wir zeigen. Das bestimmen unsere Partner. Aber wenn uns an den partnerschaftlichen Beziehungen nichts liegt, können wir sie sehr schnell abbrechen. Das Video wurde vor einem Monat gedreht, über den Baubeginn. Aber es kam nicht in Gang, aus solchen Gründen. Es geht los, wenn man uns sagt: - "Es ist möglich". Und dafür gibt es Gründe. Das ist das Wichtigste, was wir jetzt dort betreiben, den ÖPNV und den Güterverkehr. Dort wird nicht nur diese Basis errichtet, sondern wir zeigen vier Anlagen: ÖPNV, Güterverkehr, die super-leichte Trasse mit unterschiedlicher Trassenstruktur (hängend, halb-starr, schienengebundenen Seil-Trasse unter einem Bogen). Einschließlich besonderer Belastungen, die wir in Weißrussland nicht gemacht haben, weil uns dazu das Geld fehlte, komplizierter zu bauen. o zum Beispiel haben wir niedriger gebaut und wegen der Fahrlässigkeit des Traktoristen kam es zu einem Unfall. Dies geschah nicht, weil wir nicht wissen, wie man baut, sondern weil wir nicht so viel aufwenden wollten. Dort müssen wir bauen, wie es sein soll. Es wird dort eine Bauhöhe von 6,5 Metern unter dem großen Yuni-Bus eingehalten und unter dem Yuni-Cont, der 40-Fuß-Container transportiert. So ist es klar, dass es keine Kollision mit einem Straßenfahrzeug geben kann. Wir zeigen dort die Ausführungen der Systeme, die dort besonders gefragt sind.
Sie sagen uns dort, wie viele Passagiere dort befördert werden sollen, in Dubai, in Abu-Dhabi, Schardscha und in anderen größeren und kleineren Städten dieser Region: 30 000 Passagiere in der Stunde, 50 000 oder 70 000 Passagiere. Das ist ein erhebliches Beförderungsvolumen. Um das zu verstehen, vergleichen wir das mit der Moskauer Metro, die besonders leistungsstark ist: Es befördert 8 Millionen Menschen im Jahr. Die Metro erstreckt sich über 300 Km. Eine durchschnittliche Fahrt geht über 12 Km. Es gibt 25 Metro-Linien, nicht nur eine. Wenn Sie die Zahl der Trassen auf eine Stunde umrechnen, ergibt das ein Volumen von 25 000 Passagieren pro Stunde. Das heißt, dass wir dort ein System aufbauen sollen, leistungsstärker als die Moskauer Metro.
- Um das Drei- bis Vier-Fache.
- Ja. Und das kann man nur mit Zügen erreichen, nicht mit Einzelmodulen. Weil wir solche Aufträge haben. Deswegen müssen wir Systeme für eine sehr große Leistung zeigen, für größere Belastungen, wenn ein Yuni-Bus nicht 5 Tonnen, sondern 50 Tonnen wiegt. Weil die Module zu einem Zug verbunden sind. Wenn er nicht 14 - 20 Menschen befördert, sondern 300 oder 500 Menschen. Diese Aufgabe steht vor uns. So sind die Aufträge.
Wenn man 100 Millionen Tonnen Stein oder Kies befördert, gibt es dort eine große Baustelle. In allen Emiraten wird gebaut. Sie schlagen im Jahr hunderte Millionen Tonnen Kies um für Beton. Deswegen transportiert man es mit großen LKW, 20 - 30 Tonnen schwer, um Aufträge zu erfüllen. Man soll Seecontainer benutzen, die 35 Tonnen schwer und 40 Fuß (12 Meter) lang sind. Deshalb haben wir den Yuni-Cont projektiert zum Transport von Containern. Er ist in der Fertigung. Aber was soll man dazu viele Worte machen? Auch dies ist Baubeginn, um dies dorthin zu bringen und zu zeigen. Wir zeigen es schon hier. In dieser Woche kommt eine große Delegation aus den Emiraten, um hier die Produktion zu sehen und alle Fahrzeuge, die wir hier fertigen. Schon das allein überzeugt sie, dass wir in der Lage sind, das zu tun und Fahrzeuge für deren Bedingungen zu liefern.
Wir haben mit dem Projekt des innovativen Test-Zentrums von SkyWay Anfang Mai begonnen. Dieses sehr komplizierte Projekt ist nun fertig. Bis hin zur Kommunikation, der Kanalisation, der Wasserversorgung usw. Das ist im Übrigen auch keine Kleinigkeit. Die Trassen, wo wir unseren schienengebundenen Seil-Verkehr zeigen. Man fragt immer wieder: - "Und wo sind Ihre Start- und Landungs-Pisten?" Auch das ist alles einkalkuliert. Es gibt vieles, was dort einkalkuliert ist. Unsere Auftraggeber und die Investoren werden das sehen.
Man darf aber darüber vorzeitig nicht sprechen. Wir sind keine Showmen. Ich bin kein Elon Musk, ich bin Ingenieur, kein Showman.
Es gibt ein weiteres Grundstück, etwa 200 Hektar. Das sind zwei Quadratkilometer. Entspricht dem Territorium von Monaco. Dieses Grundstück kostet nach gegenwärtigen Marktpreisen anderthalb Millionen Dollar. Man hat uns dieses Gelände kostenlos überlassen, damit wir dort mit dem Bau beginnen. Die Projektarbeit läuft bereits, an die dortigen Gegebenheiten angepasst. Wir sollen dort SkyWay für Hochgeschwindigkeiten zeigen, eine Geschwindigkeit von 500 Km/h, und später von 600 Km/h. Dann zeigen wir einen Hyper-Yu mit 1250 Km/h. Dazu noch mit allen Ausführungen für eine Fahrt im Vakuumrohr über der Erde, unter der Erde und im Wasser.
- Anatoli Eduardowitsch, herzlichen Dank für Ihre ausführliche Antwort. Es gibt noch ein interessantes Thema, das Sie in Ihrem Vortrag auf dem EcoFest angesprochen haben. Es geht um den Rückkauf, der für Oktober angekündigt wurde. Dort hat man Token genannt. Sagen Sie bitte, kommt das zustande oder nicht? Der halbe Oktober ist bereits um.
- Alles läuft nach Plan. Man arbeitet daran, es wird zustande kommen. Aber der Oktober ist noch nicht zu Ende. Hier darf man nicht hektisch werden. Das ist ein sehr komplizierter Vorgang und sehr aufwendig: Der Rückkauf und die Kryptowährung, die bereits funktioniert, mit Umtausch gegen Token. Viele sprechen heute von einem Preis. Er kann nicht willkürlich festgelegt werden, wohl aber gewogen und durchdacht werden. Nicht so, wie Elon Musk, der 420 Dollar für eine Aktie ankündigte. Er betrug damit alle. Es sind viele Probleme in der Firma entstanden und man verlor viel Geld. Dies darf man nicht machen, zumal davon vorzeitig reden. Das geht nicht so, wie der Investor das wünscht (viele wollen verdienen, ich verstehe das), sondern so, wie es dem Projekt in der gegebenen Etappe nützt. Diese Zahlen werden dann veröffentlicht, wenn wir beginnen, das zu tun. Vorher gibt es analytische Arbeit, um zu verstehen, wie man es richtig macht und Fehler vermeidet. Denn später kann man den Fehler nicht mehr korrigieren.
Ende des Monats werden wir das bekanntmachen. Man hat dazu bereits einen persönlichen Account eingerichtet und man arbeitet daran, damit alles problemlos verläuft. Wir räumen einen Monat Bedenkzeit ein, damit man keine spontane Entscheidung zu treffen braucht. Die Anträge können gleichzeitig für beides gestellt werden oder man verzichtet auf beide Angebote. Danach kann rochiert werden. Alles läuft wie geplant, gemäß dem Termin, wie ich es versprochen habe.
-Anatoli Eduardowitsch, herzlichen Dank für Ihr ausführliches Interview. Baut SkyWay, rettet die Erde!


Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 18. Oktober 2018, 17:28:47
Schön, vor siebzehn Jahren gab es schon mal, einen "Nullpunkt" für die Skywaytrchnologie :-) Mit Anatolysuchfunktion  :rofl2
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 18. Oktober 2018, 17:58:48
Oh, nett, die Warnliste der Finanzaufsichtsbehörden aus unserem Wiki, übersetzt bei Ethan-Vanderbuilt, in den Kommentaren.

https://ethanvanderbuilt.com/2018/07/20/skyway-capital-skyway-group-warning-issued-in-new-zealand/
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 19. Oktober 2018, 23:27:18
Chris Schuster hat jetzt sein Marketingkonzept für Skyway etwas veändert...
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 20. Oktober 2018, 00:51:32
Die Bildunterschrift sollte vielleicht besser lauten.

Hallo ich bin der kleine Chris Schuster , früher war ich Leiharbeiter, aus Gründen, dann habe ich bei Kairos gelernt dass man mit Schneeballsystemen, ganz toll Menschen betrügen kann, ohne Ihnen von dem Geld zurückgeben zu müssen.

Ich schwöre, dass die Hälfte von Eurem Geld, die nicht bei mir für Hausbau, Rolex und vier Kinder landet, total gut angelegt ist, bei einer Firma, die in einer Modellbauzeitschrift mit zwei Sätzen erwähnt und da noch falsch geschrieben wird. BIG

Können diese Augen Lügen?
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 22. Oktober 2018, 02:25:00
Der gute Chris Schuster, möchte doch lieber anonym im Internet seine Opfer suchen  :laugh:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 02. November 2018, 15:47:11
Zur neuesten Betrugsmasche von Chris Schuster, nach skyway, geht es hier lang, in einem livevideo auf facebook hat er ja beklagt, dass er wegen der bösen hater im Internet, mit der Tupperdosenbahn keine Opfer mehr abzocken kann:

https://forum.psiram.com/index.php?topic=16609.0

Es geht um Goldschürfrechte in Guyana, natürlich eine neue Kryptowährung, den Eldo, einen geheimnissvollen ehemaligen brasilianischen Konsul, Alexander Scheller, einem alten Hasen in der Ponziszene der die GGMTrading GmbH vertritt, Helmut Kaltenegger: Hier im Video, interessant wenn er besonders dreist lügt schaut er wie Chris Schuster auch, nach rechts oben.

https://youtu.be/CWVAD-GW9OI

Schusters downline auf facebook ist schon ganz feucht im Schritt.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 08. November 2018, 17:27:09
Die deutsche BaFin ist jetzt auch aufgewacht und weißt auf den fehlenden Verkaufsprospekt bei Skyway hin.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 08. November 2018, 17:34:32
Die deutsche BaFin ist jetzt auch aufgewacht und weißt auf den fehlenden Verkaufsprospekt bei Skyway hin.

Hat denn schon jemand endgültig rausgefunden, ob das jetzt Anteile, Darlehungen oder Schenkungen sind?
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: O1966 am 09. November 2018, 19:21:36
Auf den schönen bunten Zertifikaten, die die Keuler sich zuschicken lassen, steht "Share Certificate" drauf, kann als Aktienzertifikat oder Anteilsschein übersetzt werden.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: pelbilkolm am 11. November 2018, 00:58:08
Auf den schönen bunten Zertifikaten, die die Keuler sich zuschicken lassen, steht "Share Certificate" drauf, kann als Aktienzertifikat oder Anteilsschein übersetzt werden.

Die Frage ist wohl eher ob das rechtlich als solches durgehen würde...
Ich denke da sieht's sowohl für Aktien als auch für Darlehen schwarz aus.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 11. November 2018, 03:18:17
Auf den schönen bunten Zertifikaten, die die Keuler sich zuschicken lassen, steht "Share Certificate" drauf, kann als Aktienzertifikat oder Anteilsschein übersetzt werden.

Die Frage ist wohl eher ob das rechtlich als solches durgehen würde...
Ich denke da sieht's sowohl für Aktien als auch für Darlehen schwarz aus.

Ich glaube im Gesetz steht was von Unternehmensbeteiligungen, die werden sich da durch Wortspielchen nicht auf der Nase rumtanzen lassen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 13. November 2018, 14:50:54
Der Forist bittet uns darauf hinzuweisen, dass es sich bei dieser Meldung sehr wahrscheinlich um ein Fake handelt. Siehe auch die folgenden Kommentare. Mod.

In Dubai hat man jetzt zwei Scamer hingerichtet, sie hatten dort wohl massiv Anteile der Firma World GMN verkauft.

https://mmgp.ru/showthread.php?t=247224&page=1480

Begründung:

Zitat
@CBCCanada
9. November. Ukrainische Geschäftsleute Shevchenko und Salodukhin wurden in den Vereinigten Arabischen Emiraten hingerichtet. Ihnen wurde vorgeworfen, ein Ponzi-Programm aufgesetzt zu haben: Die

Central Crime Investigation Department startete vor 11 Stunden einen Test gegen das World Global Network, nachdem in einer Reihe englisch- und russischsprachiger Medien eine Reihe von Offenlegungen über die Aktivitäten der Organisation in den Vereinigten Arabischen Emiraten im Oktober 2017 veröffentlicht wurde.Mitarbeiter der Abteilung analysierten zahlreiche Medienmaterialien, in denen Vertreter des Unternehmens Produkte präsentierten, die unter dem Deckmantel exklusiver Entwicklungen und Verdienstprogramme für sie herausgegeben wurden. So wurden die 5g-Technologie, das Armband "Magic Pro", hochwirksame Gaskraftwerke und Solarkraftwerke, die angeblich in den Vereinigten Arabischen Emiraten in Betrieb sind und gemäß dem Network-Marketing-Programm realisiert werden sollten, definitiv als Fiktion anerkannt.

In Dubai fanden wiederholt Massenveranstaltungen von World GMN-Partnern statt, für die teure Hotels, Luxus- und Premium-Autos angemietet wurden, was zukünftigen Investoren als Errungenschaften erfolgreicher Mitglieder gezeigt wurde.

Sergey Shevchenko und Dmitry Salodukhin wurden während eines von ihnen organisierten Firmenevents von Gendarmeriebeamten festgenommen. Alle Materialien und Produktproben wurden als Beweismittel erfasst. Bald wurden ihnen fünf Punkte auf einmal vorgeworfen, wofür die Todesstrafe in den Emiraten vorgesehen ist: die Schaffung von Finanzpyramiden, Betrug, Bargeldschmuggel und die Beteiligung von Bürgern der Vereinigten Arabischen Emirate an kriminellen Systemen. Das Gericht hat die Höchststrafe verhängt, weil es seine Schuld nicht eingestanden und Buße getan hat. Rechtsanwalt Ramis al-Murrat bestätigte, dass von den Angeklagten keine Gnadengesuche eingereicht wurden. Wie die Strafe vollstreckt wurde, ist auch nicht angegeben.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 13. November 2018, 18:52:41
Doch endlich der Durchbruch, Chris Schuster feiert das erste Projekt in Nigeria, so schade, dass nirgends ein Produkt von Skyway zu sehen ist.....
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 13. November 2018, 20:19:09
... und hier findet man das Original. :police:

https://www.thisdaylive.com/index.php/2018/09/25/debuting-west-africas-model-train-station/ (https://www.thisdaylive.com/index.php/2018/09/25/debuting-west-africas-model-train-station/)

Zitat
Nigeria finally delivered its first light rail network on July 11, when the Abuja Light Rail Mass Transit System rolled off. The light rail is a modern transportation mode designed by China Civil Engineering Construction Corporation (CCECC) at the cost of $824 million, which will connect the satellite communities in the Federal Capital Territory and relieve the residents of their transport burdens.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 14. November 2018, 05:47:02
Ja lieber Chris die bafin hat nicht nur Anhaltspunkte sondern sogar einen screenshot und eine Adresse im Schwäbischen.  :2thumbs:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 14. November 2018, 09:41:08
Zitat
@CBCCanada
9. November. Ukrainische Geschäftsleute Shevchenko und Salodukhin wurden in den Vereinigten Arabischen Emiraten hingerichtet.

Ist diese Meldung bestätigt? Auf CBC Canada finde ich nichts.

Skeptisch macht mich auch die Vorstellung, dass zwei ausländische Geschäftsleute einfach so hingerichtet wurden. Ich meine, irgendwann müsste ihnen im Zuge der Vernehmungen und der Verhandlung klargemacht worden sein, was die Konsequenzen ihres Treibens im Falle der Uneinsichtigkeit sein könnten. Für gewöhnlich ist auch die ausländische Botschaft alamiert worden.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 14. November 2018, 10:45:28
Keine Ahnung, das verlinkte russische Forum ist die Quelle. Mag sein, dass sich da einer einen Scherz erlaubt hat.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: pelbilkolm am 14. November 2018, 11:09:53
Ja lieber Chris die bafin hat nicht nur Anhaltspunkte sondern sogar einen screenshot und eine Adresse im Schwäbischen.  :2thumbs:

Nettes Motto das er da hat der Chris: "Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hnterläßt keine eigenen Spuren"
Passt zu jemandem der immer wieder auf Scams von anderen aufspringt...

Zitat
@CBCCanada
9. November. Ukrainische Geschäftsleute Shevchenko und Salodukhin wurden in den Vereinigten Arabischen Emiraten hingerichtet.
Ist diese Meldung bestätigt? Auf CBC Canada finde ich nichts.

Wenn jemand so was in einem Forum postet ohne Link zur Quelle ist das immer suspekt. Normalerweise will man ja die Richtigkeit belegen, es gibt wenig Gründe so einen Link nicht zu setzten. Und wenn schon CBC Canada darüber berichten würde, dann wäre das sicher auch in anderen Medien. Für mich daher nicht glaubwürdig.

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 14. November 2018, 11:15:06
Ich kann auch nichts finden, da bin ich wohl den berühmten fakenews aufgesessen.... mea culpa.... :facepalm
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 14. November 2018, 11:30:07
Zitat
@CBCCanada
9. November. Ukrainische Geschäftsleute Shevchenko und Salodukhin wurden in den Vereinigten Arabischen Emiraten hingerichtet.

Ist diese Meldung bestätigt? Auf CBC Canada finde ich nichts.

Skeptisch macht mich auch die Vorstellung, dass zwei ausländische Geschäftsleute einfach so hingerichtet wurden. Ich meine, irgendwann müsste ihnen im Zuge der Vernehmungen und der Verhandlung klargemacht worden sein, was die Konsequenzen ihres Treibens im Falle der Uneinsichtigkeit sein könnten. Für gewöhnlich ist auch die ausländische Botschaft alamiert worden.

Danke da bin ich wohl auf fakenews reingefallen :-(
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 14. November 2018, 11:33:52
Never mind! Zeigt nur mal wieder sehr schön auf, wie schwierig und aufwändig es ist, zwischen Fake und Fakt zu unterscheiden. :prosit
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 14. November 2018, 12:10:03
Never mind! Zeigt nur mal wieder sehr schön auf, wie schwierig und aufwändig es ist, zwischen Fake und Fakt zu unterscheiden. :prosit

Trotzdem ärgert mich sowas wie Sau....  :muel
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Sauropode am 14. November 2018, 12:30:36
Achwas, passiert halt jeden mal.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 15. November 2018, 15:49:42
Derweil Rene Engstler erklärt warum die Aktien die Skyway Capital verkauft gar keine Aktien sind  :skeptisch:, ich bin mir sicher, dass sich das die BAFIN sogar sehr genau anschauen wird.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: O1966 am 15. November 2018, 17:46:46
Der Hobbyinvestor Engstler will der BaFin erklären, wie der Hase läuft... selten so gelacht  :2thumbs:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: O1966 am 20. November 2018, 12:49:22
Jetzt geht's aber los  :D
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 20. November 2018, 20:05:29
 :police: Ja! Macht das!! Am besten gestern!!! :2thumbs:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 20. November 2018, 21:31:04
Chris Schuster, König der Recherche und Bildungsmonster, feiert den Umzug von Skyway Capital, von einer englischen Briefkastenfirma nach einer karibischen Steueroase als Erfolg  :deppenalarm:

Zitat
Sky Way Capital Inc.
Rodney Bayside Building, Rodney Bay, Gros-Islet
Saint Lucia

Was allerdings stimmt, alles bleibt beim alten, die "Investoren" werden gnadenlos abgezockt.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 21. November 2018, 12:35:58
Am meisten liebe ich ja den Haftungsausschluss von "Skyway Capital", Chris Schuster kennt wahrscheinlich gerade mal die Bedeutung der Hälfte der Wörter.

Zitat
Fragen, die in diesen Materialien behandelt werden, haben nur prognostischen Charakter.
Erklärungen prognostischen Charakters beschreiben keine Fakten. Dazu gehören Worte wie
"planen", "erwarten", "beabsichtigen", "vermuten", "werden", "können", "fortsetzen", "müssten"
oder ähnliche Begriffe. Die in diesen Materialien enthaltenen Erklärungen eines prognostischen
Charakters beruhen auf verschiedenen Annahmen, die in ihrer Mehrzahl auf weiteren Annahmen
aufbauen. Dazu gehören die Einschätzungen des Managements, die auf früheren Tendenzen im
Wirtschaftsablauf basieren, auf Angaben unserer Archive oder Angaben Dritter. Wir vermuten,
dass diese Annahmen seiner Zeit vernünftig waren, als sie zustande kamen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: RainerO am 21. November 2018, 12:58:04
... Haftungsausschluss ...
Das ist ja cool. Da steht mehr oder weniger drinnen: Wir lesen in der Glaskugel und wenn du uns glaubst,
bist du selber Schuld.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 25. November 2018, 21:09:10
Wenn dumm und dümmer sich hochschaukeln  :skeptisch: ist das bestimmt auf der facebookseite von Chris Schuster dem Goldjungen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 25. November 2018, 22:10:57
Wenn dumm und dümmer sich hochschaukeln  :skeptisch: ist das bestimmt auf der facebookseite von Chris Schuster dem Goldjungen.

Hoffentlich ist Stanislaw Spatschinski nicht beleidigt er ist natürlich auch heisser Kandidat für die Trottelkrone.

Zitat
Ihr seid unbelehrbar! Einfach nur abwarten, das Schicksal wird euch schon ein schmerzhaftes Aufwachen bereiten!
Jetzt ist noch nicht zu spät, aber ihr steht euch selbst im Wege. Und ihr werdet noch weiter quacken, auch wenn die Aktien von SW mehrere Dollar kosten werden, dann werdet ihr sagen es wäre eine Blase. Aber das Quaken ist eben die Eigenschaft von Kröten, die Adler im Himmel erscheinen denen klein und unwesentlich, bis sie zum Futter von dem Adler werden. So auch ihr, lacht nur, meine lieben Kunden von morgen, lacht. Früher oder später werdet ihr SkyWay benutzen, und ich die Profite kassieren.

https://www.allmystery.de/themen/gw129625-392

Zitat
Armseligkeit ist die schlimmste Art des Armuts... Dafür straft der Gott, wenn ihr an Gott glaubt, ansonsten werdet ihr eben von Yunitskiy bestraft. Die Pfennige, die ihr von euren Auftraggebern bekommt, werdet ihr sonst wohin stecken, wenn ihr versteht, welche Chance ihr verpasst habt. Ihr tut mir leid. Ich sagte doch, ich komme in ein paar Monaten mit den Berichten vom Bau, da seht ihr sie. In ein paar weiteren Monaten werdet ihr die Fahrzeuge auf den Stringschienen fahren sehen in VAE, wartet nur ab.

Der Mann ist immerhin Ingenieur bei Siemens.


Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Nogro am 26. November 2018, 20:53:10
Der Mann ist immerhin Ingenieur bei Siemens.
SIEMENS = "Sehr intelligent erscheinende Menschen erzeugen nur Schrott"
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 04. Dezember 2018, 10:45:48
Rosemarie Kirner hat aber auch viel falsch verstanden.....
Eine Reaktion auf die Warnung der BaFin wegen Verletzung der Prospektpflicht durch Skyway, und inwieweit sie dafür haftet kann ich hingegen nirgends finden.

Lustig ist ja, dass es seit Wochen kein einziges aktuelles Foto von der "Baustelle" in den Emiraten gibt.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 05. Dezember 2018, 12:14:32
Chris Schuster flippt auf seiner Facebook- Seite aus weil der Zweitgeborene Kronprinz aus Dubai, in einem U-Bahndepot die zwei bei der letzten Messe zurückgelassenen Tupperdosen angeschaut hat. Darüber gab es auf der Seite der Regierung eine Pressemitteilung, die dann ein paar Zeitungen aufgegriffen haben.

Auf allmystery steht schon ein bisschen was zum Thema. Achja in Dubai heisst Sky Way jetzt Sky Pod sonst ändert sich nix  :rofl2

Natürlich endet das Video von unserem Goldjungen mit der Aufforderung man solle doch unbedingt auf Grund dieser phänomenalen Nachrichten Investieren, natürlich schnell weil bald die 13. Etappe beginnt weil:
Zitat
"Fakt ist Skyway ist eines der grössten Technologien unserer Zeit"

Das ist der Prinz:

https://m.facebook.com/ShkHamdan/

Das die Presseerklärung:

http://www.mediaoffice.ae/en/media-center/news/4/12/2018/hamdanrtaproject.aspx

Und das einige der Presseberichte:

https://www.khaleejtimes.com/news/transport/photos-travel-around-dubai-in-sky-pods-at-150kmph-
http://www.emiratesnews247.com/dubai-sky-pod-limo-bike-and-more-unveiled/
https://www.arabianbusiness.com/transport/409140-dubai-sky-pods-the-rtas-vision-of-transport-in-the-future


Wir freuen uns dann alle darauf wenn dem Prinz in Minsk vorgeführt wird wie mit dem Unibike:

Zitat
....... each unit can accommodate up to five riders and can travel at a maximum speed of 150km/hr and carry about 20,000 people per hour.

.....und dem Unicar:

Zitat
......designed to carry passengers for a distance up to 200km and accommodate up to six riders travelling at a maximum speed of 150 km/h. The network can transport about 50,000 riders per hour, the RTA added.


Mal gespannt wie lange der Chef der RTA, Mattar Al Tayer, director-general and chairman of the RTA ,noch Chef der RTA ist.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Sheikh Hamdan bin Mohammed bin Rashid Al Maktoum, gerne so verarscht wird  :rofl2

Kleine Plausibilitätsrechnung:

Das Unicar hat sechs Plätze und soll pro Stunde 50.000 Personen befördern können. Wenn wir grosszügig sind und von einem zweispurigen Ausbau ausgehen macht das pro Strecke 4.100 Wagenladungen. Auf die 150 Kilometer bedeutet das dann bei einer Länge der Tupperdose von 6,5m einen Abstand von 30 Metern bei 150 km/h. Da hat aber noch keines der Dinger beschleunigt, abgebremst oder gar jemanden ein- oder aussteigen lassen....  :hirn:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 05. Dezember 2018, 12:50:50
Die lustigen Jungs aus dem russischen Forum haben ein Video gefunden in dem gezeigt wird wie "His Highness Sheikh Dr. Sultan Bin Muhammad Al Qasimi" am 15.11.2018, den "Sharjah Research, Technology and Innovation Park" inspiziert. Interessant der GGesprächspartner und vorallem der aktuelle Masterplan des Geländes, der vor Tupperdosen, oder Sky Pods wie sie ja jetzt heissen, nur so wimmelt.  :skeptisch:

https://www.youtube.com/watch?v=odV4ZuldtYs#action=share


Oder wie Chris Schuster sagen würde: Schon ziemlich viele Zufälle..... Baubeginn im April und im November noch kein Eintrag auf dem Masterplan?
Sondern nur ein Werbe- Prospekt im Ordner?



Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 05. Dezember 2018, 23:37:51
Zitat
Hoffentlich ist Stanislaw Spatschinski nicht beleidigt er ist natürlich auch heisser Kandidat für die Trottelkrone.

Ein aktueller Beitrag:

Zitat
Arme Leute, die einfach zuschauen, wie ein globales Unternehmen entsteht, wie eine Super Nova, und trotzdem nichts unternehmen! Sie werden den Rest des Lebens Mäuse melken!

....und etwas von August:

Zitat
Zu Finanzaufsichtsbehörden: in Belgien ist Multilevelmarketing verboten, daher die Warnung. Die baltischen Länder sind eh für ihren gekauften Hass gegen Russland und russlandsfreunliche Staaten bekannt, ist deswegen auch nicht verwunderlich. Und wenn sie es schaffen, Yunitskiy auf der Staatsebene zaus dem Lande zu vertreiben, dann ist es auch kein Wunder, dass sie auch Warnungen von sich geben.
Warum ist Sky Way ein Volksprojekt? Na weil sowas nicht im Sinne der Machthaber von heute ist. Deswegen hat Yunitskiy nie ein Kredit für sein Vorhaben bekommen, obwohl vielmals beantragt. Banken wollen die Welt kontrollieren, das macht man durch die Steuerung der Finanzflüsse. Und so ein Volksprojekt geht an den Banken vorbei, natürlich sieht man so was nicht gern.

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 06. Dezember 2018, 22:05:29
Sollte noch jemand Interesse daran haben den zukünftigen Herrscher von Dubai, Sheikh Hamdan bin Mohammed bin Rashid Al Maktoum, davor zu warnen auf die "Skyway" bzw. "Sky Pod" - Betrüger reinzufallen hier wäre die Kontaktadresse.

https://hamdan.ae/en-us/ContactUs

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 07. Dezember 2018, 11:46:39
Die "Sky Way"-Keuler sind ja gerade im VAE- Rausch, interressat dabei der von Skyway selber übersetzte und online gestellte Schlussatz eines Artikels einer französischen Zeitung.

Zitat
Comme pour d’autres systèmes de transport innovant, SkyWay Technology Co. devra, néanmoins, convaincre les investisseurs à financer un projet dont toutes les variables restent à affiner.


Zitat
Wie dem auch sei, muss SkyWay Technologies Co. zuerst die Investoren davon überzeuigen, das Projekt zu finanzieren, wie es für andere innovative Verkehrssysteme auch gilt. Dafür muss die Gesellschaft alle potenziellen Vorteile aufzeigen und die Risiken benennen.
https://skyway.capital/news/new?id=291

Also liebe Investoren, war wohl nichts mit Dividenden, also schnell wieder die Geldtasche öffnen und noch mehr Geld verbrennen.
 :deppenalarm:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 07. Dezember 2018, 23:23:46
Sollte noch jemand Interesse daran haben den zukünftigen Herrscher von Dubai, Sheikh Hamdan bin Mohammed bin Rashid Al Maktoum, davor zu warnen auf die "Skyway" bzw. "Sky Pod" - Betrüger reinzufallen hier wäre die Kontaktadresse.

https://hamdan.ae/en-us/ContactUs

Man kann sich das Gesicht des weissrussischen Botschafters so richtig vorstellen wenn ihm erklärt wird, dass es, Sheikh Hamdan bin Mohammed bin Rashid Al Maktoum, überhaupt nicht mag wenn er sich auf seiner facebookseite öffentllich, auf Grund von belarussischen Betrugsfirmen, zum Narren macht. Gottseidank hat die Ehre keinen so grossen Stellenwert im arabischen Raum.

Aljaksandr Lukaschenka (Alexander Grigorjewitsch Lukaschenko) soll aber bekannt dafür sein, dass er für jeden Spass zu haben ist, Hauptsache es gibt genug Karpfenteiche. Solange Putin Gas liefert braucht er ja auch keine guten Beziehungen zu den "Kameltreibern"  :2thumbs:

Aber der neue Sky Pod wird bestimmt ein riesen Erfolg, schade, dass die "Investoren" nur Anteile an einem peinlichen Vergnügungspark besitzen.

https://www.psiram.com/de/index.php/SkyWay
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 10. Dezember 2018, 13:09:42
In einem neuen "Interview" mit dem schon bekannten Stichwortgeber, faselt Unitsky mal wieder blumigen Blödsinn. Interessant wird es ab Minute 51:20 wo die Verformung der Strings und die Impulse auf Fahrzeug, Passagier und Mageninghalt simuliert werden. Leider gibt es noch keine deutschen Untertexte, nur eine furchtbare automatische Übersetzung, die Graphik spricht allerdings für sich.

Man muss sich nur vorstellen was mit dem "Wunderbeton" in dem Stringprofil passiert bei diesen dauernden Lastwechseln. Vorallem wenn diese Lasten im Abstand von 10 Metern mit 150 km/h  fahren.

https://www.youtube.com/watch?v=0r9ucOIaLs4#action=share
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 10. Dezember 2018, 13:13:42
Unglaublich.  Schön ja auch der Gedanke einer gleichzeitig vorgespannten und durchhängenden Konstruktion.

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 10. Dezember 2018, 13:59:30
Der Herr der da wortreich dem Kronprinzen die Vorzüge von sky pod, mit Hilfe von deren frei erfundenen Werbeaussagen, erklärt scheint tatsächlich Matter Al Tayer zu sein, der mann hat eine Ingeneursausbildung, und ist (noch) sowas wie der Verkehrsminister. *rofl*

Zitat
H.E. Mattar Al Tayer, a professional civil engineer, graduated from the University of Wisconsin in 1983, and holds an Honorary Fellowship of the British Institute of Civil Engineers (ICE), 2010
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 10. Dezember 2018, 14:17:23
Lustig wenn man bei der Botschft der VAE in Berlin anruft, bekommt man die Auskunft es hätten schon viele angerufen, und man sagt allen dass es sich bei Sky Way bzw. Sky Pod um Betrüger handelt und man solle ja kein Geld investieren. Mal schauen ob Chris Schuster auch mal zum Hörer greift.

https://www.mofa.gov.ae/EN/DiplomaticMissions/Embassies/Berlin/Pages/home.aspx

+ 49 (0) 30 516 51-6

Ob Freigeist aus dem x-invest Forum wohl Telefon hat?
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 11. Dezember 2018, 20:34:40
Mal wieder Moder im Schritt bei Herrn Schuster Alkoholskiy hat den slowakischen Friedenspreis gewonnen!  :2thumbs:

http://www.hospodarskyklub.sk/index.cgi?resume
http://www.androsch.com/media/geschriebenes/12.12.13.Biatec.Einladung.Infos.pdf

 :rofl2

Die Verleihung fand wohl hier statt.

http://www.liviano.sk/fotogaleria/?showAlbum=4&page=0

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 11. Dezember 2018, 22:32:51
Der Witz ist ja, das Onkel Alkoholy nicht mal einen Auftrag oder ein realisierbares Bahnsystem vorweisen könnte, wenn er morgen zum Papst gewählt würde. Die Gläubigen klammern sich an jeden Strohhalm, weil sonst nichts verfügbar ist.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 11. Dezember 2018, 23:18:18
Des Kaisers neue Kleider, versprochen sind 50.000 Fahrgäste pro Stunde, mit 150km/h auf zwei Ebenen,  , existent sind Gondeln mit wohlwollend geschätzt, 45 km/h im Einzelpendelbetrieb.... es ist aber unabhängig von Ausbildung und Vermögen, auch der Kronprinz von Dubai fällt auf sowas rein....

Zitat
Hamdan Bin Mohammed Bin Rashid Al Maktoum | Fazza
4. Dezember um 16:21 ·
During a visit to the Metro Depot at Al Rashidiya, I was briefed on the progress of a series of Roads and Transport Authority projects related to artificial intelligence, autonomous mobility, and shared mobility/transport. Dubai thinks out-of-the-box… It is taking bold steps with the aim of kick-starting a revolution in transportation by undertaking new projects such as the Dubai Sky pods, a futuristic mobility system that requires one tenth the infrastructure of conventional transit systems

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 12. Dezember 2018, 00:25:12
Ich glaube keine Sekunde, dass der "Kronprinz" von Dubai ernsthaft auf Skyway hereinfällt und Millionen überweist, bevor da nicht mehr geboten wird als hübsche Bildchen in Prospekten und einen Rostpark.

(By the way: Gibt es Videos, die den wahren Zustand des Ecoparks dokumentieren?)

Der wird nur grob informiert (worden) sein, ob der theoretischen hypothetischen Möglichkeiten, unter denen eben auch Skyway lungerte.

Es ist sowieso erstaunlich bis erschreckend, wie sehr es dieser weißrussischen Bande gelingt, vergleichsweise glaubwürdiges Material - wie dieser ominöse Internische Slowakinationalen Friedenspreis, Videos einer (angeblichen) Baustelle in Sharjah und besagte Fotos mit Scheichen aus VAE - heranzukarren. :skeptisch:

Ich jedenfalls wundere mich jedenfalls nicht, dass Otto Normal auf diesen Budenzauber hereinfällt.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 13. Dezember 2018, 22:49:13
Derweil sich Rene Engstler unter seinem neuen Facebooknamen Rene Re wieder einmal wilden Phantasien hingibt, hier auf der Seite von Chris Schuster.

Zitat
René Re Skyway ist nicht nur das größte Öko Projekt aller Zeiten.... es ist eine friedenbringende Zeitenwende........vergleichbar mit der Erfindung der Dampfmaschine.....noch ohne den Friedenseffekt.........aber wie schon damals.....hat die MASSE die Revolution bekämpft und ignoriert......die Menschen sind zu 99% nicht fähig, eine einmalige Chance, eine Revolution als diese zu erkennen.............
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 13. Dezember 2018, 23:12:10
Schwer nachvollziehbar, wie es sich anfühlen muss, jeden Tag mit einem so gewaltigen Sockenschuss rumzulaufen.

Aber so als Scam-Guru muss das schon geil sein. Du denkst dir einfach völligen Blödsinn aus, immer dümmer, immer größer, und die Speichellecker kriechen dir zu Füßen, völlig egal was du erzählst.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 14. Dezember 2018, 00:35:17
Vermutlich hat der Knilch gar keinen "Sockenschuss", sondern nur verinnerlicht: "Je größer die Lüge, desto eher wird sie geglaubt."
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 14. Dezember 2018, 00:57:51
Vermutlich hat der Knilch gar keinen "Sockenschuss"

Bei Engstler bin ich ziemlich sicher.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 14. Dezember 2018, 01:22:48
Ein "alter Bekannter" also?
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 14. Dezember 2018, 15:34:35
Rene Re, alias Rene Engstler ist selbst zu blöd die "Baustelle", also den Sandhaufen in den VAE richtig in ein Luftbild einzuzeichen, er verdoppelt mal schnell die Länge des Grundstücks, nicht ohne im Facebookprofil von Chris Schuster, dazu einen seiner bekannt intelligenten Kommentare abzusondern. Schon lustig welcher Koniferen sich "Sky Way" bzw. "Sky Pod" bedienen muss um Geld aus ihren Opfern zu pressen.

Zitat
....die Bilder auf Google Earth sind natürlich nicht aktuell.....falls sich bestimmte Verfolger wieder sinnlos selbst beschäftigen wollen...und vergeblich die Baustelle suchen ...

Nunja, der Sandhaufen ist seit Wochen schon identifiziert, sogar an der richtigen Kreuzung und in der richtigen Grösse. Mal von der schmalen Bebaung nach Norden entlang der Strasse abgesehen.

Im aktuellen Masterplan des Geländes nichts zu sehen von Skyway. Und nach über 8 Monaten bzw. 9 Wochen.... kein einziges Foto vom Baufortschritt.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 14. Dezember 2018, 23:04:03
Wenn es noch mehr bedurft hätte um zu belegen dass es sich bei Anatoly Yunitsky  um einen komplett Irren handelt hier das Video zu den screenshots oben....

Man kann deutsche Untertitel einstellen.

 :augenkrebs:

https://vimeo.com/305218837?fbclid=IwAR3Hqlj8fmV0LwZCCicLZz8YdKTHvxqZgC8WzE6zeCorYY3f7ozngrMfbjs

Den offenen Brief an Musk und den Amazongründer über seine Weltraumphantasien dann morgen.....
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 15. Dezember 2018, 13:23:51
Lange war ja der Artikel auf Wikipedia über Skyway bzw. Die "Stringtechnologie" ein reiner Werbeartikel von Unitsky..... inzwischen nähert er sich der Realität an.

https://en.wikipedia.org/wiki/String_transport
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 15. Dezember 2018, 15:42:08
Zumindest in Russland scheint es jetzt einem der Opfer von "Skyway" bzw. "Skypod" und Yunitsky  gelungen zu sein, sein Geld zurückzubekommen in der es massiv Druck auf Firma und ihre Keuler ausgeübt hat. Aus dem bekannten russischen Forum, https://mmgp.ru/showthread.php?t=247224&page=1530 ,  mit den bekannten Schwächen der automatischen Übersetzung.

Die links muss ich mir nochmal peu à peu anschauen.

Zitat
Guten Tag an alle.

Ich habe den Vertrag mit Sky Way Capital gekündigt und mein Geld zurückgegeben.

Zunächst habe ich einen Appell an das Unternehmen selbst gerichtet, in dem es darum geht, Ihr Geld zurückzuzahlen. Ich schrieb, dass ich einen Betrugsverdacht vermutete. Als Antwort erhalten wurde lächerlich, Hinweis auf den Vertrag und die Zusicherung, dass dies ein Wagnisprojekt ist und nichts zurückgegeben wird. E-Mail-Korrespondenz. Und telefonierte mit Vertretern des Moskauer Büros.

Weiter:

1. Erstellung einer Erklärung, in der die Aktionen von Sky Way Capital beschrieben werden. Diese Gesellschaft ist nämlich nicht bei der Steuerbehörde im Hoheitsgebiet unseres Landes registriert, das in der Offshore-Zone registriert ist, die alle Anzeichen einer Finanzpyramide aufweist. Sie beschrieb, dass das Geld der russischen Bürger aktiv ist. Dass das Unternehmen keine Lizenz der Zentralbank hat, um Aktien an russische Bürger zu verkaufen. Dass alle auf dem Territorium Russlands gesammelten Gelder ins Ausland gehen, und dies ist die Möglichkeit, die Gelder unserer Bürger für die Bedürfnisse von Terroristen auf der ganzen Welt einzusetzen.

2. Diese Beschwerde wird an die Bundesbehörden gerichtet. Im Innenministerium, in der Hauptdirektion für wirtschaftliche Sicherheit und Korruptionsbekämpfung, Auslandsnachrichtendienst, Financial Intelligence, in der Hauptuntersuchungsabteilung des Untersuchungsausschusses der Russischen Föderation für die Stadt Moskau. Alle diese Strukturen auf ihren offiziellen Websites verfügen über elektronische Anwendungsformen, Internetempfang.

Mit dem kollektiven Appell der Bürger führt die Abteilung des Innenministeriums bereits eine umfassende Untersuchung durch. Nach dem Versenden von Berufungen kommt das Ticket zur E-Mail. mail Dieser Coupon sollte an das Unternehmen selbst an das Zahlungssystem gesendet werden.

3. Ich schrieb an alle Zahlungssysteme, über die ich Zahlungen geleistet habe. Warnt vor betrügerischen Aktivitäten des Unternehmens. Ich habe durch Qiwi und YandeksDengi übersetzt. Beide Systeme akzeptierten Zahlungen für SWC an eine Einzelperson, nicht an ein Unternehmen.

4. Schreiben Sie in Foren und Chatrooms, in denen eine Diskussion zum Thema Unitsky-String-Straßen stattfindet ( https://mmgp.ru/showthread.php?t=247224&page=1482 , http://marslanov.com/otzyvy/rsw-skyway/ ), dass das Unternehmen Betrug ist und Geld für seine Bereicherung sammelt. Dass es keine wirkliche Aktivität gibt, dass Technologie als solche nicht existiert und keine der angegebenen Eigenschaften, sondern nur Ausstellungen und Webinare demonstriert
wurden.
Das alles, was das Unternehmen während seiner gesamten Tätigkeit geschaffen hat, ist Fälschung und Produkte, die niemand braucht. Der Bau einer Cottage-Siedlung für einen ungefähren Kreis von Unitsky und seiner Familie, den Unitsky selbst mit der Entwicklung der Landwirtschaft betreibt, wird mit dem Geld von Investoren in Belarus durchgeführt ( http://fishing.uni-park.by/ , https://vk.com/album-97805591_257038312) - all dies mit dem angezogenen Geld von Investoren aus aller Welt!), Gärten, Gärten, Fischerei, Hühner, Schweine. Und das alles ist auf unser Geld, auf Geldmittel, die für den innovativen Transport der Zukunft aufgebracht werden. Geben Sie einen Link an
YouTube

 Teure Autos werden für den persönlichen Gebrauch gekauft.

Niemand hat jemals ein einziges Dokument in einem gemieteten (oder in Immobilien erworbenen) Büro, Produktionsgebäude oder einem ETP-Standort in Weißrussland gesehen. All dies gehört zu CJSC String Technologies. Und CJSC String Technologies für Sky Way Capital (und alle Gelder, die Geld für Unitsys String-Strassen sammeln) ist unerheblich. Es ist nicht möglich, die Verbindung zu verfolgen.

Und Yunitsky selbst sagt überall, dass das Unternehmen von ausländischen Geldgebern / Investoren gesponsert wird und er nur Ingenieur ist und nichts mit Finanzen zu tun hat. Im Internet ist alles frei zugänglich, auf der diesjährigen Ecofest wird seine Rede gehalten. Es gibt Informationen über das Gericht mit Onlayner, wo er offen sagt, dass er nichts über den Verkauf von Anteilen weiß oder über die Beschaffung von Geldern von Bürgern für den Bau.

5. Wenn Sie selbst nicht genug Kraft / Zeit / Wissen / Ausdauer haben, um mit Betrügern für sich selbst zu kämpfen, können Sie sich an die Anwaltskanzlei wenden. Alle Geschichten der Vertreter von SWC, dass Skyway Capital nicht mit dem russischen Recht zusammenhängt, da es sich in Großbritannien befindet und unter der Gerichtsbarkeit des Vereinigten Königreichs steht. Dies alles ist Einschüchterung, so dass die Leute nicht versuchen, die Investition zurückzuzahlen. Die Vollstrecker in der Repräsentanz in Moskau versicherten ihnen, als sie das erste Mal telefonierten, dass das Unternehmen nichts zurücksende, schickten sie zum Lesen und sorgfältigen Studieren des Vertrags!

Bald darauf riefen sie aus dem SWC-Büro an und sagten, sie seien bereit, den Vertrag mit mir zu kündigen. Alles zurück! Kein Verlust In meinen Händen habe ich eine Kopie der Vereinbarung über die Kündigung des Vertrages.

Das Unternehmen befindet sich auf dem Territorium Russlands, hat eine Repräsentanz auf dem Territorium Russlands und sammelt in Russland Geld von russischen Bürgern. All dies ist ein Feld der zivilen Natur. Und ist für illegale Aktivitäten nach den Gesetzen der Russischen Föderation verantwortlich. Hab keine Angst davor, vor Gericht zu gehen. Dies ist zwar möglich.

Während das Unternehmen aktiv daran interessiert ist, Geld von Bürgern zu gewinnen, besteht die Chance, dass Sie Ihr hart verdientes Geld zurückgeben. (Obwohl es unmoralisch klingt !!!)
. Das Unternehmen täuscht absichtlich, missbraucht das Vertrauen der Bürger, all dies versucht, das Geld anderer Menschen zu beschlagnahmen, ohne die Absicht, es zurückzugeben, all diese betrügerischen Handlungen.

Die Sky Way-Unternehmensgruppe ist eine organisierte kriminelle Gruppe. Viele Länder der Welt haben Sky Way - die Finanzpyramide - bereits erkannt und ihre Bürger gewarnt, dass das Fundraising nicht legal ist !!!!

Yunitsky ist ein Verbrecher, ein Dieb, ein Schlägertrupp und ein Besitzer, ein Mann mit offensichtlichen geistigen Behinderungen. Er lebt 40 Jahre auf Kosten des Geldes anderer Leute. Und lebt in Luxus.

Weitere Links, um die gesamte Insidergeschichte über das innovative Transportgenie Unitsky zu erkunden!

http://victormorozov.org/it-loxotron-viktora-morozova/
http://victormorozov.org/grabezh-cha...ov-na-sky-way/
https://tech.onliner.by/2016/ 09/05 / sky-way
https://tech.onliner.by/2017/02/03/sud-skyway
https://tech.onliner.by/2017/06/08/sud-skyway-2
https: / /tech.onliner.by/2017/09/11/skyway
https://auto.onliner.by/2017/12/16/sky-way
http://www.yaplakal.com/forum7/topic1744047.html
http://www.6tonn.ru/

https: // www. allmystery.de/themen/gw129625-310 - Deutsches Forum auf dem Himmelsweg.

https://bitcointalk.org/index.php?topic=1460808.1220

https://vk.com/topic-49108261_29633306?offset=9380

https://talks.by/showthread.php?t=14390430&page=2&


Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 17. Dezember 2018, 15:11:39
Dieser Screenshot ist von einem Video der Skywaybetrüger von Ende September, danach müssten jetzt seit fast 2 Monaten Spezialstähle aus Österreich vor Ort sein.... skyway dokumentiert zwar jede Bildunterschrift, wie unbedeutend die Zeitschrift auch sein mag in der sie erscheint,  solche Meilensteine der Entwicklung, und auch alles sonst was reale Fortschritte dokumentieren könnte bleiben aber erstaunlich unerwähnt.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 19. Dezember 2018, 16:09:03
Was mich als Keuler ja nun wirklich beunruhigen würde, sind die Hinweise aus den obigen links, darauf, dass die Gelder und Konten von Skyway zum einen. dazu verwendet wurden Mafia- Geld zu waschen und zum anderen die Russlandsanktionen zu umgehen, die Bafin scheint ja ein recht zahnloser Tiger zu sein,  CIA und FBI am Hals zu haben ist dann schon nochmal eine ganz andere Hausnummer. Zumal Russlandverbindungen gerade unter dem ganz besonderen Interesse der amerikanischen Öffentlichkeit stehen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 19. Dezember 2018, 16:25:31
Ich glaube keine Sekunde, dass der "Kronprinz" von Dubai ernsthaft auf Skyway hereinfällt und Millionen überweist, bevor da nicht mehr geboten wird als hübsche Bildchen in Prospekten und einen Rostpark.

(By the way: Gibt es Videos, die den wahren Zustand des Ecoparks dokumentieren?)

Der wird nur grob informiert (worden) sein, ob der theoretischen hypothetischen Möglichkeiten, unter denen eben auch Skyway lungerte.

Es ist sowieso erstaunlich bis erschreckend, wie sehr es dieser weißrussischen Bande gelingt, vergleichsweise glaubwürdiges Material - wie dieser ominöse Internische Slowakinationalen Friedenspreis, Videos einer (angeblichen) Baustelle in Sharjah und besagte Fotos mit Scheichen aus VAE - heranzukarren. :skeptisch:

Ich jedenfalls wundere mich jedenfalls nicht, dass Otto Normal auf diesen Budenzauber hereinfällt.

Ich denke das Szenario ist ja recht einleuchtend, der "Verkehrsminister" musste einen Arbeitsnachweis erbringen, und hat desshalb in seinem Metrodepot eine nett iluminierte "Leistungsschau" aufgebaut mit allem was nicht bei drei auf der Strasse war. Das da auch noch zwei Tupperdosen rumstanden, die Skyway nach der letzten Messe in Dubai vergessen hatte und die dann einfach mal in potemkinscher Manier als Skypod zur Eigenentwicklung wurden, nun gut.

Was soll der Prinz auch zweifeln, wenn ihm die eigenen Leute was von 150 km/h und 50.000 Personen pro Stunde erzählen, woher soll er wissen dass das nur nachgeklapperte Werbesprüche sind. Arthur von Burren hat geschrieben, er hat so ziemlich jedem Journalisten und Medienvertreter in den Emiraten seine umfängliche Dokumentation zu Skyway zukommen lassen, und wenn das nicht reicht, spätestens wenn bei 45° Aussentemperatur die Akkus versagen, in den kleinen Gewächshäusern und es die erste unabhängige Geschwindigkeitsmessung gibt wird auch dieses Kartenhaus zusammenfallen.

Man darf ja nicht vergessen, dass bis zum Ecofest, Anfang August das Versprechen war, ab September die ersten beiden von echten Auftraggebern bezahlten Projekte zu verwirklichen.
Von San Bernardino hört man gar nichts mehr und in VAE wird auf Kosten der Anleger ein zusätzlicher Ecopark geplant, mit etwas Glück bekommen sie dort bis April gerade mal 400 Meter neue Märchenbahn zusammen die sie dann mit einer Gondel im Schrittempo befahren.

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 19. Dezember 2018, 21:52:49
Naja, ca. 50 km/h scheinen die kleinen Gondeln in den Videos schon zu schaffen. ::)

Ich habe mir mir ein, zwei Clips bei YouTube angesehen.

Es hat den Anschein (!), als gäbe es tatsächlich so etwas wie eine kleine Produktion, die immerhin hübsche und vor allem glaubwürdige Austellungssstücke für unbedeutende Messen basteln kann.

Nicht, dass ich diesen Verbrechern auch nur einen Cent überweisen würde; aber der Aufwand, den die betreiben, ist für einen offensichtlichen Scam schon bemerkenswert.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 19. Dezember 2018, 22:38:56
Naja, ca. 50 km/h scheinen die kleinen Gondeln in den Videos schon zu schaffen. ::)

Ich habe mir mir ein, zwei Clips bei YouTube angesehen.

Es hat den Anschein (!), als gäbe es tatsächlich so etwas wie eine kleine Produktion, die immerhin hübsche und vor allem glaubwürdige Austellungssstücke für unbedeutende Messen basteln kann.

Nicht, dass ich diesen Verbrechern auch nur einen Cent überweisen würde; aber der Aufwand, den die betreiben, ist für einen offensichtlichen Scam schon bemerkenswert.


Das ist ja der Witz, niemand bezweifelt doch dass man an das was in jeder Fabrikhalle als Kranbahn läuft, unten eine stylische Kabine ranhängen kann.
Es gibt nur leider kein einziges Video bei dem mehr als eine Gondel fährt (sei es nun hinter- oder übereinander), in dem nur annähernd auch ohne fastforeward, die versprochenen Geschwindigkeiten erreicht werden, indem die Infrastruktur solchen Anforderungen ausgesetzt wäre, die Toiletten- oder Notfallfrage gelöst scheint....... usw.

Grade scheinen sie in der Gegend um Chicago gross abzusahnen, wenn die kollportierten 200.000.000 Millionen auch nur annähernd stimmen hat man natürlich auch sehr viel Spielgeld für des Scheichs neue Kleider.

Angesichts mangelnder Aufträge und eines Personalstocks scheint ja eher das Problem zu sein die Leute einigermassen adäquat zu beschäftigen, keine Ahnung wie es bei der Belegschaft in Minsk angekommen ist man bräuchte trotzdem noch ein eigenes Entwicklungszentrum in den VAE.....

Es ist ähnlich wie bei unserem Klientel aus dem Gesundheitsbereich, wäre man nur etwas skrupelloser........

Aktuell fällt mit tatsächlich kein grösserer Scam als skyway ein, da sind ja Keshe und Rossi echte Amateure,.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: pelbilkolm am 19. Dezember 2018, 23:47:28
Es gibt nur leider kein einziges Video bei dem mehr als eine Gondel fährt

Ich stell mir das so vor: Wenn eine der Gondeln mit ausreichender Geschwindigkeit über eine Stütze fährt, dann Springt sie gewissermaßen ein kleines Stück und knallt dann auf das Seil. Das kann gar nicht so stark gespannt sein dass es nicht in Schwingungen geraten würde... Mit einer einzelnen Gondel die relativ langsam dahinfährt ist das sicher noch zu verkraften, ich möchte jedoch das Schwingungsverhalten sehen wenn da mehrere Gondeln herumschwingen.
Sowas könnte man sicher berechnen oder simulieren...
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 19. Dezember 2018, 23:56:32
Sowas könnte man sicher berechnen oder simulieren...

Man kann. Und man kann es sogar bauen. Es gibt weltweit eine Menge Firmen, die das auch tun, deren Systeme funktionieren. Nur versprechen die eben nichts, was sie nicht halten können. Eine Seilbahn kann nun mal nicht 150 oder 500 km/h schnell sein, weil das Seil sonst unkontrollierbar schwingt und schaukelt. Dafür nimmt man dann feste Schienen, wie etwa in Wuppertal (feste Schiene, fest montiert) oder in den 70ern in Mannheim (gerade Schiene an Seilen aufgehängt). Da sind trotzdem keine derartigen Geschwindigkeiten möglich.

Skyway tut so, als hätten sie irgendwas Großartiges erfunden. Das ist einfach nicht der Fall. War alles schon da, in allen Varianten. Und man weiß heute sehr gut, was geht und was nicht, und wenn nicht, warum nicht. Das konnte Yunitski nie akzeptieren, dass er einfach kein ernstzunehmender Player in der Branche ist und niemals konkurrenzfähig sein wird.

Glücklicherweise kam dann jemand und hat ihm gezeigt, wie man trotzdem reich werden kann: Mit einem Betrug, der so groß ist, dass viele nicht für möglich halten, dass es ein Betrug ist.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 20. Dezember 2018, 11:05:50
Funfact am Rande Keuler heissen eigentlich Keiler. :rofl2
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: pelbilkolm am 20. Dezember 2018, 21:23:57
Funfact am Rande Keuler heissen eigentlich Keiler. :rofl2

Ich glaube "Keuler" hat sich eingebürgert um nicht die männlichen Wildschweine zu diskriminieren.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 22. Dezember 2018, 17:05:35
In letzter Zeit ist bei Skyway ja sehr viel über Weltfrieden und Weltraum zu hören, nur von Börsengang und Rendite ist kaum noch die Rede, scheint als würde der Scam, langsam in seine Sektenphase eintreten.

Übrigens noch hundert Tage bis April, schade dass es immer noch keine Fotos vom Baufortschritt in den VAE gibt.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 23. Dezember 2018, 01:53:49
Sehr schön auch die Recherchen zum slowakischen Friedenspreis für Anatoly.... Trotteln wie Chris Schuster werden bei sowas ganz fickrig, nur noch zu topen wenn jemand einen Aufkleber auf ein Auto beppt.....

https://www.allmystery.de/themen/gw129625-412

Zitat
Nominiert für diesen ach so prestigeträchtigen Preis wurde Alkoholy vom slowakischen Oberkeuler František Solár:

"Thursday, 31 May 2018 2.35 pm - 3.05 pm: Presentation of SKYWAY CAPITAL by F. Solár, member of top management"
http://www.hospodarskyklub.sk/data_zhromazdenie117/invitation.pdf

Zitat
FRANTISEK SOLAR (SK) ein Aktionär der SkyWay International Business Group
http://techsummit.sk/2017/speakers/frantisek-solar-sk/

"Über die Nominierung und den aktuellen Stand der Abstimmungen können Sie auf der Seite des Economic Club unter der Rubrik "Umfragen 2018" nachlesen. Mit Ihrer Stimme können Sie Herrn Yunitski unterstützen, um diesen prestigeträchtigen Preis zu gewinnen. Sie können direkt online abstimmen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Senden Sie diese E-Mail an Ihre Strukturen, damit mehr SWC-Kunden an der Abstimmung teilnehmen können.
Mit freundlichen Grüßen
Ing.František Solár"
https://swcslovakia-czech.com/blog/anketa-o-zlatý-biatec-za-rok-2018

Zitat
Die Präsentation fand am 31.5. statt, und kurz nach der email mit der Aufforderung, doch bitte zahlreich an der Abstimmung teilzunehmen, wurde versucht das Abstimmungsergebnis so plump zu manipulieren, daß es sogar den Veranstaltern auffiel. Seltsam, nöch? ;)
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 23. Dezember 2018, 22:21:29
.......und ein Bild für das Fahndungsfoto..... Schuster, Unitzkiy, Anatoly, Chris, Skypod, Skyway Scam, Betrug......
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: O1966 am 24. Dezember 2018, 12:34:57
Die Überschrift ist übrigens auch falsch: Apple, Google, Microsoft, Skyway... muss heissen: Kairos, Profitbuddy, GGMT, Skyway
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 26. Dezember 2018, 01:04:41
Lustig, Stanislaw Spatschinski, Ingenieur bei Siemens mal wieder auf Allmystery.




Zitat
Tamarillo, deine Meinung kenne ich, ist nichts neues und nichts wichtiges für mich. Auf dich komme ich noch zurück, wenn die Zeit reif ist, Großmaul.
Kakerlaken, die am Brot nagen, und damit es für Menschen ungenießbar machen, zerquetscht man einfach mit einem Hausschlappen, ohne Mitgefühl und ohne Gewissensprobleme.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 28. Dezember 2018, 13:52:46

Von der Skyway Capital Seite.

Zitat
Der Fonds Royal Capital Group (RCG) ist in einer populären und bewährten Gerichtsbarkeit unter Investmentfonds registriert - auf den Cayman-Inseln. Dort sind 60% der Investmentfonds der ganzen Welt registriert, dies macht diese Gerichtsbarkeit besonders populär für Investitionsgeschäfte.

Die Royal Capital Group wurde gegründet, um Investitionen in die innovativen Verkehrssysteme von SkyWay zu vermitteln.

".......macht die Gerichtsbarkeit besonders populär für Investitionsgeschäfte." Ja da bin ich mir sicher, dass das die Wahrheit ist.  :skeptisch:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 06. Januar 2019, 22:54:16
A. Yunitsky und seine Ehefrau N. Kosareva hatten jaLitauen auf 10 Millionen Dollar Schadensersatz verklagt, daraus wird wohl nichts......

Von einer russischen Seite (leider nur in automatischer Übersetzung)

Zitat
Freitag, 4. Januar 2019 Der Kläger forderte Entschädigung für die langwierige Untersuchung, die angeblich die Aktivitäten des Unternehmens und den Ruf des Unternehmensführers gelähmt hatte. Am 21. Dezember wies das Bezirksgericht Vilnius die Klage des Unternehmens und seiner Aktionäre - die in Moskau lebenden Ehegatten Anatoly Yunitsky und Nadezhda Kosareva, die 3,5 Millionen Euro zahlen wollten, und Rail Skyway Systems - weitere 3 Millionen Euro - als Entschädigung für moralische Schäden zurück. Ehepartner wollten 43 Tausend Euro Sachschaden und alle Antragsteller 5% pro Jahr zurückgeben.

Gemäß der gerichtlichen Entscheidung erhielt der Financial Crime Investigation Service ( FNTT ) von der litauischen Zentralbank (LB ) die Information, dass Rail Skyway Systems ohne Erlaubnis Anteile des im Vereinigten Königreich registrierten Unternehmens Euroasian Rail Skyway Systems Ltd., dessen Leiter und Anteilseigner, ausschüttet war V. Yunitsky, im Juni 2014 begann sie eine Ermittlungsuntersuchung, aber im Mai 2017 unterbrach sie ihn aus Mangel an Beweisen. A. Yunitsky und N. Kosareva behaupteten vor Gericht, die vorläufigen Ermittlungen lähmten die Aktivitäten des Unternehmens, indem sie ihre Eigentumsrechte auf Eigentum und Bargeld einschränkten, während die Ermittlungen länger als erwartet dauerten - statt 6 Monaten wurde sie um 2 Jahre und 7 Monate verschoben; Darüber hinaus wurden sie von der Depression erfasst, und die Untersuchung unterminierte den „guten Namen und den guten Ruf von Unitsky“. Nach Angaben des Gerichts wurde die vorläufige Untersuchung jedoch vernünftig eingeleitet, verzögerte sich jedoch aufgrund der Einmischung in die Umfrage von A. Yunitsky, als er Litauen Ende 2014 verließ, später in Belarus und Ägypten versteckt wurde, und die Umfrage wurde erst im September 2016 durchgeführt Jahre Die litauische Zentralbank wies die Strafverfolgungsbehörden im Jahr 2014 darauf hin, dass sie aktiv zu den Strangtransportprojekten der neuen Generation auf dem Internetportal traders.lt eingeladen wurden. Das Gesetz erlaubt die öffentliche Platzierung von Wertpapieren erst nach Veröffentlichung des Prospekts, über den die Gesellschaft nicht verfügte. Im Jahr 2014 plante Rail Skyway Systems, mindestens 17,6 Millionen Euro in das Labor der Züge zu investieren, die sich entlang der "Schnurschienen" bewegen. Aufgrund von Zweifel an der Transparenz der Anleger wurde die Vereinbarung mit der Stadtverwaltung jedoch gekündigt. Die Entscheidung des Bezirksgerichts Vilnius kann innerhalb von 30 Tagen beim litauischen Berufungsgericht angefochten werden.

https://ru.delfi.lt/news/economy/rail-skyway-systems-ne-poluchit-10-mln-evro-ot-litvy.d?id=80019087

Die Fettung von mir, das gilt übrigens auch für Keuler wie Chris Schuster, die solche Anteile in Deutschland verkloppen. Die Bafin hat ja schon entsprechend vor Skyway Capital gewarnt.







Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 06. Januar 2019, 23:21:07
Zum Vergleich mit deepl.com übersetzt:

Zitat
Die Klägerin verlangte Entschädigung für die langwierige Untersuchung, die angeblich die Aktivitäten des Unternehmens und den Ruf seines Managers lahmlegte.

Am 21. Dezember wies das Bezirksgericht Wilna die Klage des Unternehmens und seiner Aktionäre - Anatoly Unitsky und Nadezhda Kosareva mit Wohnsitz in Moskau, die um die Zahlung von 3,5 Millionen Euro baten, und Rail Skyway Systems - weitere 3 Millionen Euro als Ersatz für immateriellen Schaden ab. Die Ehepartner wollten 43.000 Euro Sachschaden zurückerstatten, und alle Antragsteller - 5% pro Jahr.
Gemäß der Entscheidung des Gerichts hat der Financial Crimes Investigation Service (FNTT), nachdem er von der Zentralbank Litauens (LB) Informationen erhalten hat, dass Rail Skyway Systems Aktien der Euroasian Rail Skyway Systems Ltd. vertreibt.

Unitskiy und Kosarev behaupteten vor Gericht, dass die Voruntersuchung die Aktivitäten des Unternehmens lahmgelegt und ihre Eigentumsrechte und ihr Geld eingeschränkt habe, während die Untersuchung länger dauerte als erwartet - statt sechs Monate dauerte sie zwei Jahre und sieben Monate; außerdem waren sie deprimiert und die Untersuchung untergrub Unitskijs "guten Namen und Geschäftsreputation".

Allerdings, so das Gericht, wurde die vorläufige Untersuchung angemessen eingeleitet, wurde aber aufgrund der Einmischung in die Umfrage von A. Unitski verzögert, da er Litauen Ende 2014 verließ und sich später in Belarus und Ägypten versteckte, während die Umfrage erst im September 2016 durchgeführt wurde.

Im Jahr 2014 wies die Zentralbank von Litauen die Strafverfolgungsbehörden darauf hin, dass das Internetportal traders.lt aktiv eingeladen hat, in die Projekte des Strangtransports der neuen Generation zu investieren und Aktien der Euroasian Rail Skyway Systems zu kaufen. Das Gesetz erlaubt das öffentliche Angebot von Wertpapieren erst nach der Veröffentlichung des Prospekts, über den die Gesellschaft nicht verfügte.

Im Jahr 2014 plante Rail Skyway Systems, mindestens 17,6 Millionen Euro in ein Labor für Züge auf Saitenschienen zu investieren. Aufgrund von Zweifeln an der Transparenz des Investors wurde jedoch der Vertrag mit der Stadtverwaltung gekündigt.

Die Entscheidung des Bezirksgerichts Vilnius kann innerhalb von 30 Tagen beim litauischen Berufungsgericht angefochten werden.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 09. Januar 2019, 11:58:56
Yepp, die Übersetzungen sind tatsächlich um längen besser. Hier die eines offenen Briefes eines alten, inzwischen geschassten Weggefährtens von Anatolij Eduardowitsch.
Sergej Sibirjakow hat wohl einen bösen Brief erhalten, und kann gar nich glauben dass der von seinem Ziehvater ist.

Zitat
Sehr geehrte Anatolij Eduardowitsch!

Ich habe einen Scan eines von Ihnen unterschriebenen Dokuments in meiner Mail erhalten. Dieses Dokument ist so seltsam, ich kann nicht glauben, dass du dir seines Inhalts bewusst bist.

Jemand in Ihrem Namen droht mir, meine in meinem persönlichen Kabinett registrierten Investitionsrechte zu entziehen, das von mir beglaubigt wird. Dieser behauptet, dass du mir meine Anteile an SKYWAY ohne Grund gegeben hast (als Wissenschaftler weißt du, dass in unserer Ausgleichswelt nichts umsonst passiert). Auch diese Person in Ihrem Namen von mir in jeder erdenklichen Weise beleidigt mich, indem sie mir Laster zuschreibt, die nicht typisch für mich sind, droht mit irgendeiner Art von Dreck, und vor allem - droht, Sie vor Gericht zu bringen, obwohl ich mit Ihrem Engagement für diese Aktien nicht für hundert Millionen Dollar und fast 20 Jahre Freundschaft und Zusammenarbeit, Popularisierung in meiner persönlichen Technologie SKYWAY, Anziehung mehrerer strategischer Investoren, in t verbunden bin.h. einen Trainingsplatz in den Seen zu schaffen, auf den wir als Geschichte stolz sind, sowie materielle und andere Unterstützung in schwierigen Momenten, von denen ich mehr als jeder andere weiß.

In letzter Zeit waren viele seltsame Menschen um Sie herum, weshalb ich denke, dass dieses Dokument ein erbärmlicher Versuch ist, mit Ihnen zu streiten, um einige öffentliche Äußerungen und die Offenlegung einiger Informationen zu provozieren, die für Sie und das SKYWAY-Projekt äußerst unerwünscht wären, da es das Publikum der Investoren spalten, das etablierte investitionsleitende System stören, Bedingungen für Ihre Isolation schaffen und Sie schließlich zu einem finanziell abhängigen Erfinder machen könnte, wie es vor 5 Jahren der Fall war.

Ich bin immer noch ein Anhänger der SKYWAY-Technologie und schätze Ihren einzigartigen Erfindergeist, Ihre Vitalität und Ihre positive Einstellung zur Welt.

Ich meinerseits arbeite, wie alle anderen auch, seit fast 20 Jahren an einem neuen Projekt und werde weiterhin neue Technologien fördern, darunter die führende Position in meiner Leistung hinter der SKYWAY-Technologie.

Wenn ich jedoch naiv und irrtümlich bin, und dieses Dokument wirklich nicht von irgendjemandem, sondern von Ihnen ganz bewusst unterzeichnet und verschickt wird, dann tut es mir sehr leid, es zu erkennen.

Sollte dies der Fall sein, bitte ich Sie, dieses Dokument zur Information aller Ihrer Aktionäre bis spätestens 9. Januar 2019 zu veröffentlichen, woraufhin ich am 16. Januar 2019 meine Einwände zu jedem Punkt öffentlich erheben werde. Wenn Sie dies aus irgendeinem Grund nicht tun wollen oder wenn Sie angesichts der vielen Fragen, die Ihre Aktionäre mir zu den Gründen für den Austritt gestellt haben, nicht dazu berechtigt sind, werde ich meine Antwort an Sie am 9. Januar 2019 veröffentlichen, und ich werde auch meine Einwände zu jedem Punkt am 16. Januar 2019 öffentlich vorbringen und die Situation insgesamt kommentieren.

Ich kann nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass dies alles ein Missverständnis oder eine Arglist ist, also schlage ich vor, dass Sie einen nüchternen Blick auf meinen neuen Job werfen, zumal es in den letzten 5 Jahren dreimal passiert ist, und eine Vereinbarung zur Förderung der SKYWAY-Technologie mit meinem neuen Arbeitgeber U-Tech zu Bedingungen unterzeichnen, die nicht schlechter sind als diejenigen, die jetzt Investoren für SKYWAY gewinnen.

Ich wünsche dir alles Gute für New 2019.

In der Hoffnung auf ein besseres Verständnis,

Deiner ist 19 Jahre alt, Sergej Sibirjakow.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Hier zwei Bilder aus besseren Tagen.

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 10. Januar 2019, 15:05:05
Auslöser war wohl dieses nette Schreiben Unitskys, an seinen langjährigen Weggefährten.

Zitat
Sehr geehrter Sergej Anatoljewitsch,

Seit Oktober 2018 ist unsere Geschäftsbeziehung beendet. Und nicht, weil Sie Ihren Job allein oder mit Zustimmung der Parteien gekündigt haben, wie Sie sagen, weil es nicht möglich war, dies aus dem einfachen Grund zu tun, weil Sie nirgendwo gearbeitet haben - Sie waren nicht unser Mitarbeiter und Sie waren nicht angestellt oder anderweitig unter Vertrag genommen. Sie waren mit meiner Zustimmung Mitglied eines Interessenclubs und erhielten dafür eine gute Belohnung, noch mehr als beispielsweise der russische Präsident oder Minister. Aber du wurdest auf die Tür gewiesen, weil du nicht mehr mit ihr zusammenarbeiten konntest.

Von nun an haben Sie nichts mehr mit der SkyWay-Unternehmensgruppe, ihren finanziellen, organisatorischen, Marketing- und anderen Aktivitäten zu tun. Aus diesem Grund gilt jeder Versuch Ihrerseits, die Marke SkyWay für Ihren persönlichen Gebrauch sowie das Vertrauen Ihres Publikums in Sie als Vertreter in einem bestimmten Stadium der Zusammenarbeit zu verwenden, als Verletzung der Rechte an geistigem Eigentum und als Versuch, das Projekt zu diskreditieren und meinen persönlichen Geschäftsruf zu schädigen.

Insbesondere möchte ich auf Ihre Performance in Ihrem eigenen Webinar in Periscope am 19.12.2018 verweisen, in dem Sie mit zahlreichen Hinweisen auf Ihre Beteiligung an der Schaffung des Strangtransports SkyWay Ihr eigenes Projekt fördern, um, wie Sie mit bloßem Auge sehen können, Ihre eigene persönliche Bereicherung zu erreichen. Gleichzeitig erwähnen Sie ehemalige Mitarbeiter von String Technologies, deren Vorstandsvorsitzender und General Designer ich bin, und Sie erwähnen sie als Ihre Kollegen bei der Weiterentwicklung des SkyWay-Programms. Nämlich Viktor Baburin und Andrei Smirnov. In diesem Zusammenhang halte ich es für notwendig, Sie darüber zu informieren, dass sie von der GAG String Technologies eingestellt wurden, ein angemessenes Gehalt für viele Jahre erhalten haben und zusätzlich zum Arbeitsvertrag einen Haftungs- und Vertraulichkeitsvertrag unterzeichnet haben, der bis hin zum Strafmaß 5 Jahre nach der Entlassung gültig ist. Gleichzeitig haben sie 2018 nicht von sich aus oder mit Zustimmung der Parteien, wie Sie es ausstrahlen, ihren Arbeitsplatz gekündigt, sondern wurden wegen Untauglichkeit, Böswilligkeit, Verletzung der Unternehmensethik und wegen Schäden, die der SkyWay-Unternehmensgruppe durch ihr falsches Handeln und Unterlassen entstanden sind, entlassen.

Im Falle wiederholter Klagen dieser Art durch Sie beabsichtige ich, eine Klageerhebung zum Schutz der geschäftlichen Reputation vor Gericht einzureichen, Ihnen Ihren Anteil an der durch die Option erworbenen Technologie zu entziehen (d.h. als Geschenk von meiner eigenen Aktie, nicht als Investition), sowie eine Erklärung zu veröffentlichen, in der einige Details Ihrer "Arbeit" in der SkyWay-Unternehmensgruppe und Ihrer "Zusammenarbeit" mit mir sowie andere Fakten über Ihre beruflichen und persönlichen moralischen Qualitäten, die Sie nicht honorig machen, offengelegt werden.

Dieser Anspruch ist die erste und letzte Warnung. Es liegt in Ihrem Interesse, jede öffentliche Erwähnung von SkyWay zu stoppen und auf eine Dividende für Ihre Aktien in einer Technologie zu warten, die Sie nichts mit der Schaffung von Viktor Koslow und Sergej Semjonow, die mich und meine innovativen Technologien seit vielen Jahren parasitieren, sowie Viktor Baburin und Andrei Smirnov zu tun haben. Es ist Ihr Recht, andere Technologien zu fördern, auch mit Ihren Freunden und Mitarbeitern, aber ich werde nicht zulassen, dass Sie mich oder die SkyWay-Technologie, der ich mein ganzes Leben lang mit Ihren schmutzigen Gedanken, Worten und Taten gewidmet habe, beflecken.

22.12.2018

Unitsky A.E.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 10. Januar 2019, 15:35:58
Zitat
die SkyWay-Technologie, der ich mein ganzes Leben lang mit Ihren schmutzigen Gedanken, Worten und Taten gewidmet habe

Manchmal machen diese Übersetzungsdinger schon lustige Sachen  ;D
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 10. Januar 2019, 16:02:52
Um Neujahr herum, haben begeisterte Skywayfans übrigens zwei kurze Videos am vermeintlichen Baugelände in Sharjah gedreht.
Keine hundert Tage mehr bis zur Fertigstellung im April, einziger Baufortschritt, zwei jämmerliche Fahnen im Wind. Aber Sand, sehr viel Sand.

Thorsteen auf allmystery hat die analysiert.
https://www.allmystery.de/themen/gw129625-415

https://www.youtube.com/watch?v=KKXDjtQ48a8
https://www.youtube.com/watch?v=8SNgqpFumv8

Da haben wir über die Totenstille die  beim Projekt in San Bernardino herrscht noch gar nicht gesprochen.

Und über die rund drei Dutzend anderen Projekte die grossartig angekündigt wurden und dann alle im Sand :grins, verlaufen sind auch nichts.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: O1966 am 10. Januar 2019, 17:03:10
Ein erfolgreicher Scam zeichnet sich eben dadurch aus, möglichst wenig Geld auszugeben und möglichst viel Geld einzunehmen. Echte Projekte wären da ja ziemlich kontraproduktiv  :2thumbs:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 10. Januar 2019, 17:18:43
Ein erfolgreicher Scam zeichnet sich eben dadurch aus, möglichst wenig Geld auszugeben und möglichst viel Geld einzunehmen. Echte Projekte wären da ja ziemlich kontraproduktiv  :2thumbs:

Andrerseits muss man wenn man das System am Laufen halten möchte, immer mal wieder irgendetwas liefern, selbst der doofste Investor, bemerkt ja langsam, dass bisher keinerlei Geld reingekommen ist, sondern nur munter ausgegeben wurde, keiner der angekündigten dutzenden von Aufträgen ist jemals auch nur in Planung gegangen. Jedenfalls könnten die VAE tatsächlich zum Sargnagel des Scams werden, ausser sie basteln doch noch irgendwas hin, was ich gar nicht ausschliessen möchte.

Das Stückchen Bimmelbahn wird dann von den Zahlschafen und Keulern wie ein Weltwunder gefeiert werden, man kennt das ja aus Minsk. Inwieweit diese Schaumschlägerei im arabischen Raum allerdings durchzuhalten ist, sei dahingestellt, nichts schlimmer als dort sein Gesicht zu verlieren vorallem wenn man auf so ein Kindergartenprojekt reinfällt. Die Botschaft Dubais war zumindest nicht sehr amused als man ihnen gesagt hat wie lächerlich der Verkehrsminister und der Kronprinz sich gerade machen.


Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 11. Januar 2019, 15:18:17
Immer wieder lustig was die Jungs und Mädels im russischen Forum so alles usgraben, aus einem Buch über Unitsky, so offensichtlich hat er noch nie zugegebne, dass er offensichtlich irre ist:

https://mmgp.ru/showthread.php?t=247224&page=1577

Zitat
Zitat
Aus Anatoli Borovskiys Buch "Unitsky Himmelsstraßen":
"Anatoly Unitsky könnte leicht von der Vergangenheit in die Zukunft, von der Zukunft in die Gegenwart wechseln und zu denen gehören, mit denen er zusammen sein würde.
wollte diejenige sein, die er in seinen Träumen und Träumen sah.....
Er kennt sich selbst nicht - er hat Träume oder Visionen.... Oder vielleicht beides, zusammengenommen.

Es war schwer, mit ihnen, den Ideen, zu leben. Sie verfolgten Anatoly Unitsky überall und jederzeit, Tag und Nacht, bohrten das Gehirn und verursachten unerträgliche Schmerzen. Und deshalb verstand er selbst nicht, wer ihn verließ oder von einer Dimension in eine andere übertrug, von diesem Jahrhundert in die Vergangenheit.
Dann steht er vor lebenden Menschen, die er kannte und auf die er vor langer Zeit stolz war, die aber längst in die andere Welt gegangen sind. Er dachte an sie,
und sie kamen zu ihm, nahmen seinen Ruf an.
Vertreter der Jenseits- oder Parallelwelt waren greifbar und lebendig, sie sprachen mit ihm, lachten, scherzten,
oder sie hätten ernst und aufmerksam sein können.
Und er konnte nicht sagen, wo der Traum war und wo Realität und Realität waren. Er hat das eine nicht vom anderen getrennt. Was erstaunlich ist, er hatte nicht einmal Angst davor, nicht einmal davor.
Ich war überrascht, im Gegenteil, dass er froh war, dass er die Zeit eingehalten hatte und dass er mit den Vertretern anderer Welten sprechen konnte. Ich wusste, dass nicht jeder die Gelegenheit dazu hatte.

Als er seiner Mutter gestand, dass er in verschiedenen Dimensionen lebte, dass er mit denen zusammentreffen konnte, die nicht zu den Lebenden gehörten, und sie wiederum zu ihm kamen, gab die Mutter eine solche Erklärung für dieses Phänomen:
- Tolik, wenn du diese Alpträume hast, wenn du viel redest.
mit den Toten, sollten wir in die Kirche gehen und Trauerfeiern bestellen. Danach werden sie aufhören, dich zu besuchen, beruhige dich.
Er schüttelte die Schultern:
- Also, das ist die Sache, sie quälen mich nicht. Ich berate mich mit ihnen, diskutiere verschiedene Themen. Ich bin mir nicht sicher, ich werde sie besuchen,
und sie sind glücklich mit mir, aber sie lassen mich nicht lange bei sich bleiben, sie schicken mich zurück.
Ich bin mit jedem befreundet, und sie stören mich nicht.
Im Gegenteil, ich fühle mich bei ihnen wohl und sicher.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 12. Januar 2019, 18:03:15
Für Chris Schuster und seine Komplizen wird es jetzt noch schwieriger, andere Menschen mit Skyway Capital um ihr Geld zu betrügen.
Sie Seite stopskyway.com befindet sich zwar noch im Aufbau, es sind aber schon viele Informationen rund um Unitsky und sein Betrugsimperium zu finden.

https://stopskyway.com/
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Daggi am 12. Januar 2019, 20:58:08
Auf der Seite steht ganz unten:

Die Seite ist unter dem Schutz der Öl-Lobby und eine Weltregierung. Die ganze Welt und den ganzen Planeten - gegen Sky Way! 

 The site is under the protection of the oil lobby and a world government. The whole world and the whole planet - against Sky Way!
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 12. Januar 2019, 21:13:39
Auf der Seite steht ganz unten:

Die Seite ist unter dem Schutz der Öl-Lobby und eine Weltregierung. Die ganze Welt und den ganzen Planeten - gegen Sky Way! 

 The site is under the protection of the oil lobby and a world government. The whole world and the whole planet - against Sky Way!


Ironie? Sarkasmus? ....die selben Geldgeber wie bei Psiram?  :gruebel
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 12. Januar 2019, 21:32:29
in Sharjah hat sich der Baufortschritt jetzt von zwei Fahnen im Wind um 4 Palmen fast verdoppelt......Ali der freundliche Taxifahrer erklärt mit Helm, Warnweste und Bakschisch, dass es sich um das grösste Projekt aller Zeiten handelt  :grins:, sie haben "yesterday" angefangen, das Video muss also am 2.10.2018 aufgenommen sein  :deppenalarm:, wobei auf den beiden Sylvestervideos, waren noch keine Palmen, wahrscheinlich hat man die wieder ausgegraben.

Immer noch ziemlich viel Sand.... :Sandkasten:

Ernsthaft, wahrscheinlich handelt sich um die ganz normalen Strassenbauarbeiten zu Erschliessung des Inovationparkgeländes.....

https://youtu.be/irS2Hmkw1YQ

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 12. Januar 2019, 21:42:11
2.10.2018

Immerhin wird da schon im März oder April die erste Hochgeschwindigkeitsbahn im Linienbetrieb verkehren, wenn ich das richtig mitbekommen habe.

Wenn die damit fertig sind, werden sie in Deutschland einen neuen Flughafen bauen, damit bis Weihnachten der Flugbetrieb starten kann.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 12. Januar 2019, 21:48:16
2.10.2018

Immerhin wird da schon im März oder April die erste Hochgeschwindigkeitsbahn im Linienbetrieb verkehren, wenn ich das richtig mitbekommen habe.

Wenn die damit fertig sind, werden sie in Deutschland einen neuen Flughafen bauen, damit bis Weihnachten der Flugbetrieb starten kann.

Du denkst einfach nicht gross genug, Thorsteen auf Almystery hat den Fortschritt bei Skyway viel besser im Blick.

https://www.allmystery.de/themen/gw129625-417

Zitat
2019

April = Eröffnung der Bahn in Dubai
Juli = Nobelpreis und des "Goldenen Aluhutes" für Anatoly
Dezember = Skiurlaub in San Bernardino

2020

Januar = Fertigstellung der Raumstation "Scam One"
Juni = Eröffnung der Mondstation "Verry Big Scam"
November = Flug zum Mars mit SkyShip "Vodka"
Dezember = Schließung der Mondstation, Betonpfeiler sind zerbröselt

2021

März = Eröffnung der Marsstaion "Sa sdorowje" (russischer Trinkspruch :) )
August = Fertigstellung der Seilbahn auf dem Jupiter, es kommt zu "leichten" Gravitationsproblemen
September = Anatoly & Friends starten mit dem SkyShip "ScamLand" zum Stern Beteigeuze

Gute Reise, und kommt bloß nicht wieder!

Derweil dutzende von Videos aus Minsk, die hunderte von Testfahrten dokumentieren, in denen Skyway sicherstellt dass die Gondeln im Winterbetrieb, dicht hinter- und übereinander auf der selben Trasse funktionieren. Irgendwie wollen 800 Spitzeningenieure ja auch beschäftigt sein.... Stanislaw Spatschinki wird  inzwischen auch bei Siemens gekündigt und sich der Zukunft verschrieben haben....
Toll wenn ein Testgelände täglich fast 24 Stunden, komplett ausgenutzt wird, da weiss der Investor wo sein sauer Erspartes hingeflossen ist!

Gespannt warte ich auf Chris Schuster der neue Aktien präsentiert.

In dem Video ja auffallend, es wird immer nur von dem "Projekt" gesprochen aber nie von Skyway oder Sky Pod.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 12. Januar 2019, 22:25:18
womöglich schaffen sie ja tatsächlich 400 Meter Bimmelbahn, was jetzt ja als Erfolg verkauft würde. Das wäre aber nur bemerkenswert wenn man vergessen hat, dass eigentlich bezahlte Projekte im Millardenbereich versprochen waren, von denen keines aber auch nur annähernd gezeigt wird. Chris Schuster wird da argumentieren wie er bei seinem Betrug bei Kairos schon argumentiert hat, es gibt die Projekte die sind aber total geheim....., schenkt mir trotzdem Euer Geld, ich hab vier Kinder zu füttern und baue gerade...
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 12. Januar 2019, 22:31:36
Du denkst einfach nicht gross genug, Thorsteen auf Almystery hat den Fortschritt bei Skyway viel besser im Blick.

Du meinst, es gibt Projekte, die schwieriger zu bewerkstelligen sind, als ein betriebsbereiter Flughafen?
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 12. Januar 2019, 22:35:33
Du denkst einfach nicht gross genug, Thorsteen auf Almystery hat den Fortschritt bei Skyway viel besser im Blick.

Du meinst, es gibt Projekte, die schwieriger zu bewerkstelligen sind, als ein betriebsbereiter Flughafen?

Es gäbe da noch diesen Bahnhof..... :-)
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 14. Januar 2019, 05:45:44
Neue, elektrisierende Bilder, vom Baufortschritt in Sharjah sind aufgetaucht nach dreieinhalb Monaten 24/7-Vollgasbaustelle ist Skyway fast fertig, Familie Schuster plant für März schon ihren Urlaub unter Palmen. ....  :skeptisch:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 14. Januar 2019, 06:01:44
Papa Oleg Schusterokowski aus Erkenschwick hat jetzt seiner Tochter Chantal-Natascha (9) Microsoft Word, für die Hausaufgaben, auf ihrem Rechner installiert.

Noch mit Microsoft zusammenarbeiten tun.......

Fehlt nicht Nissan auf der Liste?
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 14. Januar 2019, 14:48:08
Es ist ja so, dass Unitsky schon seit Jahrzehnten das Geld anderer Leute zum Fenster hinauswirft (...und mit seiner Familie luxeriös davon lebt).

Aus dem russischen Forum, eine Natalia Safronova die als Australien noch das neue Sharjah war.

Zitat
Übrigens, Sie können versuchen, die Geschichte zu verbreiten, wie Unitsky und Knotzlov sich auf die Ohren von Natalia Safronova gesetzt haben und ihr Geld in der "Australian period of their activities, 2010" anziehen.

Hier ist ihre Geschichte - http://string-fraud.ru/index0.html
ihr LJ, der Verlassene, https://artstroy-21.livejournal.com/
meine Seite gehörte einst ihr. Direkt hier im Webarchiv unter http://web.archive.org/web/201106070....ru/index.html
Hier ist ihre aktuelle Meinung über Uniwatch.
"Natasha Safo2017.01.21 23:37 Leider ist Unitsky mehr ein Betrug als ein Designer. Vor sieben Jahren habe ich 200.000 Dollar in ihr Projekt investiert. Er und seine Partner haben das Geld gut auf seinen SUVs gelernt...... In ihrer Technologie gibt es einen Hauptfehler, der es auf dem derzeitigen Niveau der wissenschaftlich-technologischen Entwicklung (insbesondere der Materialien) nicht erlaubt, das Projekt als sicheren Weg zu realisieren. Und das Einzige, was man bei diesem Projekt verlieren kann, ist Geld. Werben Sie nicht für Dinge, die Sie nicht wissen. Sie müssen die Leute nicht in ein tödliches Projekt einbinden. Das ist nicht richtig. Das ist nicht fair."

Mehr dazu unter: https://jantrish.com/skyway/


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 14. Januar 2019, 19:11:01
Die Liste derer die grade noch hohe Tiere bei Skyway Capital bzw RSW Systems waren und jetzt in Ungnade gefallen sind wird auch immer länger. Vielleicht aber auch nur eine Form von "Die Ratten verlassen das sinkende Schiff". Hatte Gubsch nicht auch die Elektromotorenfirma beworben?

Sergey Sibiryakov
Sergei Semenov
Viktor Baburin
Hovratov

Ich als Investor würde mir da gar keine Sorgen machen.....  :aetsch:

Weiss man ob Chris Schuster seine über Skyway erzeugten Kontakte auch benutzt hat um sein Goldprojekt und den Profitbuddy zu pushen?
Nicht, dass Alkoholix auf ihn auch noch böse wird. :Popcorn:

https://www.allmystery.de/themen/gw129625-418#id23968217
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 15. Januar 2019, 05:43:38
Ich denke mal das Ende ist nah, ein Text auf der Seite eines Millardenkonzernes?
Keinerlei inhaltliche Auseinandersetzung mit Kritik, nur noch ad hominem Angriffe auf die Skeptiker.
Mal wieder ein Text der wohl dem Wodka geschuldet ist.

Zitat
Anatoli Yunitski hat einen Account im « Schiwoj Journal" erlangt». Die Information darüber erschien auf seiner Seite bei Twitter. Zuerst veröffentlichte er einen Essay, der dem Phänomen des intellektuellen Schwachsinns gewidmet ist –. Dies ist ein Begriff, den der Chefkonstrukteur von SkyWay im Rahmen seiner Reaktion, auf den Blog des MIIT-Professors W.B. Syljow verwendete «Er sei ein Intellektueller – Professor, Doktor der technischen Wissenschaften», so Yunitski über Syljow«Aber es gibt eine weitere Kategorie der Intellektuellen (ich weiß das schon länger), die des intellektuellen Schwachsinns. Syljow – ist eine krasse Figur, die zu dieser Kategorie gehört. Mit Schwachköpfen ist das Diskutieren schwer, weil sie nicht zuhören. Sie hören sich keine Argumente des Gesprächspartners an, sie gehen auf das Wesen der Sache nicht ein, die sie kritisieren (dabei äußern sie sich in aggressiver Form)».

Im veröffentlichten Essay behandelt der Ingenieur ausführlich den von ihm eingeführten Begriff. Er stützt sich dabei auf die Analyse der von ihm geschilderten Erscheinung, aber nicht unbedingt am Beispiel von Syljow, sondern auf einen Text einer jüngeren Publikation über SkyWay in dem populären weißrussischen Informations-Portal Onliner.

«Intellektuelle sind dazu da, die Ideen für andere Mitglieder der Gemeinschaft darzustellen und zu verbreiten, freiwillig oder der Mode folgend. Manche haben eine unbedeutende Position und erweisen sich als schwachsinnig (von dem lateinischen "debilis" - «schwach», «gebrechlich»)», stellt Anatoli Yunitski fest. «Sie üben ihre Rolle weiter aus, die Intellektuelle traditionell spielen, indem sie ihre Schwäche und ihren Schwachsinn der Gesellschaft im Ganzen aufbürden. Die Funktion der Produktion und der Verbreitung der Ideen bringt man auf das Niveau von Gerüchten, denen keine Fakten oder Analysen zugrunde liegen, sondern Mutmaßungen und Unterstellungen eines Schwachkopfs, um sich in seiner Schwäche zu bestätigen. Dies ist aber nur mit Beleidigung anderer».

Yunitski nennt als Charakteristikum des intellektuellen Schwachsinns Äußerungen, wie sie sich in der Publikation des Onliner finden oder in W.B. Syljows Video:

Keine Handlung ohne Zustimmung einer Autorität, wie man auch Autoritäten nicht anzweifelt
Ein Objekt wird nicht nach seinen Eigenschaften analysiert, sondern anhand eigener Vorstellungen über diese Eigenschaften, die sich auf eigene Vorurteile und Unwissen stützen
Im Laufe dieses Vorgehens teilt man das zu bewertende Objekt in Einzelteile, ohne den Zusammenhang der Verbindung dieser Teile im Blick zu behalten.
Alles erklärt man von einem Standpunkt der Mittelmäßigkeit, also – der eigenen Dummheit.
Man ist nicht in der Lage, einen eigenen Irrtum einzuräumen, man besteht hartnäckig auf Eigenem – gegen Beweise der Praxis, der Vernunft und eines allgemein zugänglichen Wissens.
Der Autor vertritt die Auffassung, dass «im intellektuellen Schwachsinn alles Widerliche zusammengebracht worden ist. Dies kann nur mit geistiger Tätigkeit verglichen werden in der Phase geistigen Abbaus: Unselbständigkeit; Unfähigkeit, die Aufmerksamkeit zu bewahren; Beschränktheit, Mittelmäßigkeit und Scheu vor Verantwortung. Das, was wirklich der intellektuellen Tätigkeit im klassischen Verständnis entspricht, steht im deutlichen Gegensatz zu einem intellektuellen Schwachsinn. Für die Gesellschaft besteht eine große Gefahr in dem intellektuellen Schwachsinn, wie er in der letzten Zeit verbreitet wird.».

Yunitski nennt als Beispiel für ein Verhalten, das sich vom intellektuellen Schwachsinn deutlich unterscheidet, das Verhalten von Menschen, die in SkyWay investieren.«Diese Menschen, die ich überall sehe, fallen nicht auf den oberflächlichen Unsinn rein, den der intellektuelle Schwachsinn verbreitet. Sie urteilen tiefer als diese oberflächlichen Vorurteile. Ich weiß, dass sich nur die für eine Investition in meine Technologie entschieden haben, die sich Zeit und Kraft genommen haben, sich gründlich damit zu befassen, Broschüren und Artikel zu lesen, Fragen zu stellen, um Antworten dazu zu erhalten.

Die Erfahrungen der Vereinigung der Menschen im Rahmen des Projekts SkyWay bestätigen die Möglichkeit, dem intellektuellen Schwachsinn zu widersprechen. Dafür genügt es, die Ziele außerhalb dieses miesen Konsumangebots zu suchen, und so den Mut zu finden, diesen Zielen zu folgen und sich auf eigene Kräfte und die eigene Vernunft zu verlassen», so der Erfinder des schienengebundenen Seil-Verkehrs in seinem Essay. Die Äußerungen von Anatoli Yunitski klingen hart und kategorisch. Diejenigen, die das SkyWay-Projekt begleiten, sind daran gewöhnt. Nur die Form, in der das vorgetragen wird, erscheint ungewöhnlich.

Die Tatsache, dass der Ingenieur den Account bei «Schiwoj Journal erlangte» und in dem Essay auf weiteres Material andeutete, führt zur Vermutung, dass eine Reihe weiterer Publikationen zu erwarten ist. Vielleicht hat der Erfinder beschlossen, von seinem Recht auf seine Moral und seine Person Gebrauch zu machen, was jedem Menschen zusteht. Er bezieht Stellung zu den Fragen, die ihn betreffen. In diesem Fall betrifft das auch die Investoren von SkyWay. Lasst uns dieses«Journal abonnieren» und Weiteres verfolgen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 15. Januar 2019, 13:22:16
Ich finde ja, das solche "Alle-anderen-sind-doof-nur-ich-nicht-Botschaften" entlarven die Unseriösität von SkyWay und deren Machern viel mehr als noch so gut begründete technische Argumente, warum das alles nicht funktionieren kann.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 15. Januar 2019, 18:34:03
Währenddessen "feiert" Chris Schuster den Baufortschritt in Sharjah, mit einem facebookeintrag der Firma FAST, in dem Bilder der quirligen Baustelle von skyway verlinkt sind, dutzende Bauarbeiter, die rund um die Uhr eine Stütze nach der anderen aufstellen, ein Meer von Kränen die Karawane der LKWs die immer neue Materialien anliefern unüberschaubar. Der  Spezialstahl aus Wien, der ja wie versprochen vor zweieihalb Monaten angeliefert wurde glänzt vielversprechend in der Sonne. Ein beeindruckender Baufortschritt wenn man bedenkt dass der erste Spatenstich, auf dem Bauhof von FAST erst 110 Tage her ist und noch beruhigende hundert Tage bis zur Fertigstellung Zeit sind..... kein Wunder tauchen auf allen anderen Kanälen von FAST sei es nun homepage, bei Twitter oder instagramm auch überall Berichte vom Fortschritt dieses Milleniumprojektes auf...*ironieaus*

Aber seht selbst:  :augenkrebs:

http://www.fastbuilding.ae/projects/
https://twitter.com/FastBldgCont
https://www.instagram.com/fastbuildingcont/
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 15. Januar 2019, 18:53:54
https://twitter.com/FastBldgCont

Zitat
No results for @FastBldgCont skyway

Sicher ein Datenbankfehler.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 15. Januar 2019, 19:04:39
https://twitter.com/FastBldgCont

Zitat
No results for @FastBldgCont skyway

Sicher ein Datenbankfehler.

Bei mir geht der link.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 15. Januar 2019, 19:05:27
Bei mir auch. Und das Suchergebnis auf Twitter habe ich zitiert.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 15. Januar 2019, 21:16:55
Davon abgesehen ist der erste sichtbare Beitrag von 2017. SkyWay oder SW oder sowas sehe ich auch nicht. :augenkrebs:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 16. Januar 2019, 07:07:46
Kann man ja nicht oft genug anschauen wenn es um die Geschäftsmodelle der Keuler geht.


https://m.youtube.com/watch?v=pgCUudLg_KM
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 16. Januar 2019, 15:12:31
Aber die Frage beantwortet sich doch von selbst lieber Chris, nach Kairos geht die nächste Betrugsfirma mit der Du andere Menschen um ihr Geld gebracht hast den Bach runter und Du musst Dich jetzt an jeden Strohalm klammern um so zu tun als wärst Du selber ein Betrogener. Womöglich könnten sonst Deine Opfer auf die Idee kommen etwas von Deinen, mit Skyway, ergaunerten Provisionen zurückhaben zu wollen, und das würde dann womöglich das Bauprojekt der Familie Schuster gefährden.

Wir sind mal gespannt, ob Du diesmal wieder so glimpflich davon kommst.


Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 16. Januar 2019, 15:29:50
Am zweiten April 2015 wurde ja auch der Vertrag für das atemberaubende Skywayprojekt "THURSO - LISBON" unterschrieben......, da kann dann rechtzeitig mit der Einweihung in den VAE vierjähriges Jubiläum gefeiert werden!  :grins: vielleicht anlässlich des ersten Spatenstiches in San Bernardino mit dem Dalai Lama als Ehrengast?

Hier übrigens der neueste Artikel der weissrussischen Zeitung onliner.by zu skyway und dem Betrüger Unitsky.

https://tech.onliner.by/2018/09/18/skyway-2

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: pelbilkolm am 16. Januar 2019, 23:24:24
Am zweiten April 2015

Einen Tag zu spät, der 1. hätte besser gepasst.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 16. Januar 2019, 23:58:29
Hier übrigens der neueste Artikel der weissrussischen Zeitung onliner.by zu skyway und dem Betrüger Unitsky.

https://tech.onliner.by/2018/09/18/skyway-2

Jage ich gerade durch den Google-Übersetzer. Ist eine - so weit ich das beurteilen kann - vollständige Zusammenfassung rund um Skyway. Ein echter Hammer, wenn man sich alles so geballt durch den Kopf gehen lässt.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 18. Januar 2019, 13:23:55
Ich könnte mich ja ob des letzten Videos vom "Baufortschritt" in Scharjah immer noch wegschmeissen vor lachen. Ein Transport- Projekt das damit begonnen wird indem man fünf Palmen aufstellt und etwas Rollrasen verlegt, praktischerweise genau so, dass sie den eigenen Gondeln genau im Weg stehen. Interessant auch, dass das Bauschild an der Zufahrt zu den Palmen nicht gezeigt wird und der Ingenieur nicht einmal das Wort skyway benutzt.

*edit* Sechs es sind tatsächlich sechs ! Palmen. mea culpa  Die übrigens genau da stehen wo sie nach Bebauungsplan stehen sollen, schade, dass skyway auf dem Plan nicht auftaucht, und die Palmen nicht auf den Plänen von skyway  :gruebel

Was sehen wir demnach, das grösste Projekt aller Zeiten, oder doch nur den ganz normalen Strassenbau in Schardscha, aufgeblasen von einem anderen gewissenlosen Keuler?
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 18. Januar 2019, 17:39:12
International scheint das neueste Format um Anleger zu betrügen unter SWIG (Skyway Investment Group) zu firmieren.
Mila Serdjukova scheint da die Rolle der Frontfrau übernommen zu haben, und jetet um die Welt um neue Zahlschafe zu akquierieren.
Letztes Jahr gab es so eine Veranstaltung schon in Las Vegas jetzt ist Indien dran, im Februar dann Kuala Lumpur.
Anatoly hatte ja schon angedeutet, dass ihm Keuler wie Gubsch oder Schuster zu teuer werden, wahrscheinlich lässt er Skyway Capital langsam vor die Wand fahren und zockt mit SWIG in Zukunft auf eigene Rechnung, ohne die Provisionen, ab.
Die Investoren über Skyway haben ja dann immer noch den wunderschönen Rostpark in Minsk und das Anglerparadies.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 19. Januar 2019, 02:46:09
Wenn man trotz dutzender Vorverträge im Bereich von hunderten Millarden Euro, keine Idioten findet die die tuckernden Tupperdosen kaufen möchten, baut man mit dem überflüssigen Material, erstmal eine Stahlhalle, ist bestimmt der Superspezialstahl aus Wien. "Unis Resterampe" sozusagen  :hirn:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 19. Januar 2019, 13:34:05
Wenn man trotz dutzender Vorverträge im Bereich von hunderten Millarden Euro, keine Idioten findet die die tuckernden Tupperdosen kaufen möchten, baut man mit dem überflüssigen Material, erstmal eine Stahlhalle, ist bestimmt der Superspezialstahl aus Wien. "Unis Resterampe" sozusagen  :hirn:

Zuerst dachte ich ja es wäre ein Video vom Baubeginn in San Bernardino ????
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 19. Januar 2019, 14:49:11
Das aktuellste Video vom "Baufortschritt" in Scharjah datiert wohl vom 15.1.2019. Big real big um den brennenden Schuster zu zitieren. Halt Palmen, den Stahl hat man ja für eine neue Halle gebraucht.
 :deppenalarm:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 19. Januar 2019, 15:25:19
Das ist doch genial. Die Trägermasten sind als Palmen getarnt, damit sie optisch besser in die Landschaft passen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 21. Januar 2019, 17:41:22
Lustig an der neuen Halle für die "Massenfertigung" in Minsk ist ja, dass Unitsky vor kaum zwei Monaten, vollmundig verkündet hat, man könne in Weissrussland nicht produzieren da die Infrastruktur zu schlecht sei. Ist so wenn man sich von einer Lüge zur nächsten hangeln muss und neue Nachrichten dann auch mal schnell aus einem zusammengelogenen Interview über den Zweck und Bauherren einer Stahlkonstruktion bestehen.

Mal von allen anderen gross angekündigten Aufträgen abgesehen, die zwat angekündigt wurden, aber von keinem einzigen der vermeindlichen Auftraggeber bestätigt, wer gähnende Leere auf seinem Bildschirm erzeugen möchte, google, Baubegin, Skyway und San Bernardino und blende die Keulervideos aus.  :rofl2
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: O1966 am 21. Januar 2019, 18:40:33
Zitat
google, Baubegin, Skyway und San Bernardino

Null Treffer und selbst wenn man eines der Keuler-Treffer anklickt, bringts die Fehlermeldung "Seite nicht gefunden"  ;D
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 21. Januar 2019, 21:22:50
Derweil Stanislaw Spatschinski aus Nürnberg, weiter für einen direkten Mitbewerber seines Arbeitgeber Siemens tätig ist, und Webinare für skyway anbietet die  nur weiter seine komplette Ahnungslosigkeit als Ingenieur beweisen können.

Zitat
"Tell us" - das wünscht sich der Siemens-Konzern bei Bestechung, Diebstahl oder Betrug. Unter 00800-80050055 erreichen Mitarbeiter dort eine Hotline für Whistleblower. "Erzähl es uns" heißt sie auf Deutsch, die Nummer ist im Netz für jedermann einsehbar.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 22. Januar 2019, 00:00:01
Im Schwäbischen erhöhen gerade einige Banken die Sicherheitsauflagen.  :skeptisch:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 22. Januar 2019, 15:51:31
Schön das neuste Video von Skyway,

.....endlich werden die ersten Millardenorojekte von den Auftraggebern bestätigt! *scherz*
.....endlich die Grossbaustelle in Sharjah, läuft aucf Hochtouren! *scherz*
.....endlich im Ecopark wird der Winterbetrieb getestet, mehrere Gondeln voll beladen, fahren auf zwei Ebenen im Minutentakt und mit 150 km/h! *scherz*
.....endlich in San Bernardino weiss jemand von seinem Glück des bevorstehenden Baubeginns! *scherz*
.....endlich der erste "String" der länger als ein Meter ist wurde verbaut! *scherz*
.....endlich das Problem der Stromversorgung ist gelöst! *scherz*

.....endlich eine VIP- "Luxusgondel" für zwei Personen mit Personalklappstühlen, die achte (?) Variante wird den Durchbruch bringen! *keinscherz*
.....endlich noch phantasievollere Animationen des Projektes in Scharjah! *keinscherz*

Erstaunlich und schon fast bewundernswert was man mangels Aufträgen alles zusammenschustern kann, wenn man es sich nicht leisten kann Leute zu entlassen weil man den Schein weiter wahren muss.

Jetzt ist auch die Version mit englischen Untertiteln verfügbar, es muss demnach der gesamte existierende und gefakte Fuhrpark, nocheinmal für "tropische" Verhältnisse, neu entwickelt werden, keine Ahnung mit was man das Projekt in Australien vor drei Jahren bestücken wollte.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 22. Januar 2019, 22:53:58
Wie erwartet werden den Betrügern wegen des neuen Skyway Videos der Schritt feucht und die Birne weich, es ruft zwar überall "...aber der ist doch nackt....", das mag man nur nicht hören wenn einem die Geldgier das Hirn vernebelt.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 28. Januar 2019, 17:49:46
Nachdem das Reisebüro Flamingo aus Ahmedabad in Indien, den Bau von Sky Pods in Dubai auch bestätigt hat, kann nun wohl niemand mehr die Tupperdosen aufhalten.  :rofl
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 28. Januar 2019, 18:14:47
Als Reisebüro würde ich mich auch an den Skyway-Bauplänen orientieren - an den entsprechenden Orten findet man garantiert noch lange unberührte Natur.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 29. Januar 2019, 18:53:54
Nachdem Stanislaw Spatschinski auf allmystery mit den achso tollen Zertifikaten für die Skyway- Tupperdosen geprahlt hatte.


Zitat
Zertifikate des Russischen Transportministeriums für Yunibike und 14. Pers. Yunibus
Originale
http://yunitskiy.com/author/2017/2017_123.pdf
http://yunitskiy.com/author/2017/2017_122.pdf
Übersetzung
http://yunitskiy.com/news/2017/news20171223_2.pdf
http://yunitskiy.com/news/2017/news20171223_1.pdf

Hat sich Nutzer geeky mal die Mühe gemacht und die entsprechenden russischen Vorschriften rausgesucht.
Spoileralarm: Der Kaiser ist immer noch nackt.


Zitat
GOST R 15.301-2016 System of product development and launching into manufacture. Products of industrial and technical designation. Procedure of product development and launching into manufacture

NPB 109-96 Underground cars. Requirements of fire safety

GOST R 50993-96 Motor vehicles. Heating, ventilation and air conditioning systems. Requirements for efficiency and safety

GOST 15150-69 Machines, instruments and other industrial products. Modifications for different climatic regions. Categories, operating, storage and transportation conditions as to environment climatic aspects influence

GOST 17516.1-90 Electric technical devices. General requirements for environment mechanical stability

GOST 16962.1-89 Electrical articles. Test methods as to environments climatic factors resistance

GOST 16962.2-90 Electrical articles. Test methods as to environment mechanical factors stability

GOST 9219-88 Electrical apparatus. General requirements

GOST 29205-91 Electromagnetic compatibility of technical means. Man-made noise from electrical transport. Limits and test methods

Zitat
Das kann alles am stehenden Modell getestet werden. Kein einziges dieser Zertifikate bezieht sich auf eine bewegte Tupperdose.
Auch wenn man dich für dumm verkaufen konnte - hier klappt das nicht.

https://www.allmystery.de/themen/gw129625-426
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 30. Januar 2019, 01:30:20
Im russischen Forum versucht man sich gerade an einer Aufstellung aller Betrügereien von Unitsky und skyway, ein, kleiner, Anfang:

https://mmgp.ru/showthread.php?t=247224&page=1602

Zitat
Ich kann mit den Fakten beginnen:

1. 2008 (Ich habe einen Link zur ersten Seite), 2011 (habe ich einen Brief von Natalia Safronova, in dem das Lochotron beschrieben wird?), 2013 (es gibt Referenzen zu litauischen Medien), September 2018 (Ich habe Links zu indonesischen Medien). Es ist möglich, das Jahr 2001 zu erwähnen, Informationen in den Artikeln zu finden, da der Leiter des Bezirks Saschtschichin Haushaltsmittel in STU gewaschen hat.
2. Unitsky log über AM in Mahiliou, über den Fortschritt. Und tatsächlich weiß die Stadt nicht einmal davon (wir finden diese Informationen unter http://string-fraud.ru).
3. Unitsky log über Samara, dass der Bürgermeister guten Willen gezeigt habe und dass die Stadt sich dessen nicht wirklich bewusst sei (ich habe diese Hinweise auf den Artikel in den Medien von Samara und auf das Gericht).
4. Unitsky log über Multimilliarden-Dollar-Verträge in Indien, indem er einige Papiere im Korridor auf seinem Knie unterschrieb. Tatsächlich gab es keine Verträge, und die Beamten in Indien drehten Skyway den Rücken zu (wir müssen ein Video finden, in dem Unitsky Verträge für Schmalz auf seinem Knie im Flur unterschrieb, anstatt zu zeigen, wie man echte Verträge unterzeichnet. Es ist notwendig, diesen Artikel in den indischen Medien zu finden, in dem Beamte auf Skyway verzichten und sagen, dass der Ruf fragwürdig ist und sie sich besser an die Schweiz und Japan wenden können).
5. Unitsky unterzeichnete Verträge für den Straßenbau in Bolivien, Irland und anderen Ländern (2014) mit der eigenen Offshore-Gesellschaft seiner Frau ala BOLIVIA CARGO TRANSNET LTD. D.h. mit mir selbst (ich muss all die ersten Verträge für viele, viele Schmalze finden, ich habe nur Bolivien).
6. Unitsky log über die Schweiz über San Bernardino. Es stellt sich heraus, dass der Kanton nicht einmal weiß, was Skyway ist (hier, wie die Deutschen, die sich an den Kanton gewandt haben, gibt es eine offizielle Antwort? Fragen Sie im deutschen Forum)
7. Unitsky log, dass Lukas ihm neues Land zum Bau gegeben hatte, tatsächlich gab es kein Land (wir müssen das epische Video finden, wo Unitsky und Sibiryakov offen über die Zuweisung von Land lügen. Als Gegengewicht muss nachgewiesen werden, dass das Dokument in den Händen von Unitskiy liegt, wo die Bedingungen für die Zuweisung von Grundstücken angegeben sind, die sie nicht erfüllt haben. Hier sehen Sie noch das Video vom letzten Lochofest, wo Unitsky die Behörden der Republik Belarus mutig angreift, dass ihm kein Land gegeben wurde).
8. Unitsky log über die erhaltenen Zertifikate. Tatsächlich wurden freiwillige Zertifikate für Ersatzteile erworben und noch nicht in einem einzigen Register registriert. Es gibt bisher keine obligatorische Zertifizierung (all diese Informationen sind verfügbar, aber Sie müssen einen Artikel auf rsw finden, der besagt, dass Zertifikate erhalten wurden).
9. Unitsky log, dass Skyway im türkischen Parlament diskutiert wurde und zeigte sogar einen Artikel darüber. Tatsächlich geht es in dem Artikel um ein Skigebiet und den Bau einer Seilbahn, die einen ähnlichen Namen hat. Und Unitsky sagte, es ging um sie (wir müssen diese Nachricht auf rsw mit einem Link zum Artikel finden).
10. Mehr als 20 Länder haben Skyway offiziell zur Finanzpyramide erklärt (ich habe all diese Referenzen).
11. Unitsky log, dass er vor Gericht in Litauen gewonnen und sein Geld zurückbekommen habe. Tatsächlich wurde er nicht einmal akzeptiert und erinnerte ihn erneut an die betrügerischen Aktivitäten in Litauen im Jahr 2013. Yunitskiy lügte, dass das Strafverfahren eingestellt wurde, weil er keine Fakten über betrügerische Aktivitäten fand. In der Tat, es ist wegen der Verjährung und weil Unitsky aus dem Land geflohen ist und nicht vor der Staatsanwaltschaft ausgesagt hat. (Wir müssen einen Link zu den Nachrichten finden, die Unitsky angeblich vor Gericht in Litauen gewonnen hat und die es in der Tat nicht gab. Litauens Medien haben die Nachricht, dass Unitskys Klage abgewiesen wurde).
12. Yuntsiki log, dass die Straße in den Seen von maskierten Typen, Konkurrenten und RZD zerstört wurde. Tatsächlich hat er die Straße selbst demontiert und in die Region Uljanowsk verlegt, wo er 2008 den Bau einer neuen Straße plante. (Es gibt einen Link zur alten Seite. Du brauchst einen Link zu den Nachrichten oder Videos, in denen Unitsky liegt, dass die Straße von maskierten Brüdern zerstört wurde).
13. Unitsky log etwa 400 Milliarden Dollar an geistigem Eigentum, eigentlich ist diese Zahl aus **** - dieses Dokument ist auf der Website von Onliner zu finden. Ich habe meine eigenen Straßen auf der ganzen Welt erfunden, und ich dachte, sie würden 400 Milliarden Dollar - also hier ist dein geistiges Eigentum - für Verlierer kosten. (Onliner hat ein Dokument über die "Bewertung" des IS, das zeigt, dass Unitsky selbst die Straße auf der ganzen Welt erfunden, all dies in das IS gebracht und Anteile an diesem Betrag gezogen hat).
Für die Wahrheit außerhalb des Forums 
Sie sagten zweimal Danke:

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 02. Februar 2019, 14:34:10
Für Interessierte hier ein Foto der String- "Technologie" in vor sich hinrostender Großaufnahme.....,  :skeptisch:   ....Dank an Allmystery

Die einen nennen es "Yuniwind" die anderen "Mordversuch".
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 05. Februar 2019, 15:53:36
Jetzt warnt auch die Slowenische Nationalbank vor Skyway bzw. der First SkyWay Invest Group Limited und der Euroasian Rail Skyway Systems Holding Ltd.

http://www.nbs.sk/en/financial-market-supervision-practical-info/warnings/warning-list-of-non-authorized-business-activities-of-entities/nbs-warning-about-the-activity-of-first-skyway-invest-group-limited
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 06. Februar 2019, 14:17:48
Inzwischen hat man das statische System der Stützenauflager im Rostpark in Minsk etwas "optimiert". Wir erinnern uns dort ist bisher noch nie mehr als eine Gondel pro Strecke, nie schneller als 50 km/h und noch niemals auf einem "String" gefahren.

Ist ja nicht so als hätten wir nicht schon 2017.....
https://forum.psiram.com/index.php?topic=15989.0

(http://i.yapx.ru/DR8vc.jpg)
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 07. Februar 2019, 19:32:33
Das "alte" russische Forum bei MMGP ist wohl von einem Moderator mit Skyway- Hintergrund gekapert worden. Der löscht dort fleissig Beiträge die auf die Betrügereien von Yunitsky und Co. hinweisen.

Ein neuer Thread ist jetzt hier entstanden.
https://mmgp.ru/showthread.php?t=617827 (https://mmgp.ru/showthread.php?t=617827)

Die Linkliste ist schon mal vielversprechend.

Medienartikel, die auf betrügerische Aktivitäten von Skyway und Unitsky aufmerksam machen (AKTUALISIERT):
https://tech.onliner.by/tag/skyway (https://tech.onliner.by/tag/skyway) (investigativer Journalismus, Berichterstattung über Unitsky und Onlineist-Rechtsstreitigkeiten)
https://gid.volga.news/article/ 437987.html (https://gid.volga.news/article/ 437987.html) (Einwohner von Samara werden in eine "High-Tech" -Pyramide gezerrt)
https://gid.volga.news/article/465427.html (https://gid.volga.news/article/465427.html) (Prozessberichterstattung zwischen Unitsky und Samara-Journalisten)
https://primechaniya.ru/home/news/ iy ... ay_sevastopol (https://primechaniya.ru/home/news/ iy ... ay_sevastopol) / (Unter dem Singen der Saiten: Ist eine neue Pyramide in Sewastopoleingedrungen?)
https://primechaniya.ru/home/news/ma...20.20mlnrublej/ (https://primechaniya.ru/home/news/ma...20.20mlnrublej/) (SkyWay für 120 Millionen Rubel "zurückgehalten")
https://www.delfi.lt/paieska/#gsc.ta...&gsc.sort=date (https://www.delfi.lt/paieska/#gsc.ta...&gsc.sort=date) (mehrere Veröffentlichungen zur litauischen Bühne des Betrugs im größten litauischen Nachrichtenportal)
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 08. Februar 2019, 14:42:08
https://dict.leo.org/englisch-deutsch/consideration

Etwas Nachhilfe für Chris Schuster, die Englischbücher hatten wohl nicht mehr in seinen Schulranzen gepasst.  :rofl2

Mal davon abgesehen ist dieser Chef der RTA, Mattar Al Tayer, offensichtlich nicht die hellste Kerze auf dem Kuchen.

Das ist aber auch egal, spätestes wenn skyway die Hosen runter lassen muss und sich herausstellt, dass sie keines ihrer Versprechen* auch nur zu 20% einhalten können hat nach Australienund Indonesien, um von San Bernardino gar nicht zu sprechen, auch in Dubai der Spuk bald ein Ende.

Auf den Seiten der Fa. FAST, dem "constructor" für das Project in Sharjah, der sonst seine Baustellen fleissig dokumentiert, immer noch keine Bautätigkeit für skayway, in Sharjah.

*Spannweite, Stringtechnologie, Geschwindigkeit, Taktung, Transporkapazität, Reichweite, autonome Steuerung.

Hier der Artikel der sofort zu Jubelmeldungen geführt hat, und bestimmt zu diversen Mails mit denen Schuster seine Partn Opfer zu weiteren "Investitionen" animieren möchte.

https://gulfnews.com/uae/transport/19-of-dubai-governments-budget-allocated-to-rta-1.61828076?fbclid=IwAR3c770ECxszKo7yKCxOckhGYKgLkOxuBhne6Opshe4y2eaXmPcd_qFjGeY

Funfact am Rande auch die Mathebücher Schusters scheinen irgendwie verlustig gegangen zu sein.

Zitat
Dubai Government has earmarked 19 per cent of its 2019 budget to RTA.

Zitat
Dubai möchte 2019 ein Viertel des Budges in die Infrastruktur investieren

 :deppenalarm:




Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 11. Februar 2019, 19:45:53
Wenn man es auf den Punkt bringen möchte ist das Skywaydilemma ja schnell erklärt, das was Yunitsky, Schuster und die anderen Keuler versprechen ist nicht realisierbar und das was sie realisieren ist unverkäuflich.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 11. Februar 2019, 21:15:49
Aus dem russischen Forum nochmal ein paar Infos zu den Vorverträgen die Unitsky mit sich selber geschlossen hatte um Aufträge vorzutäuschen.

Zitat
Mit diesen Verträgen riefen sie die Saugnäpfe zum Projekt 2014-2017 und überzeugten jeden von der Existenz von Vorbestellungen für 100 Milliarden Dollar für die erste AP. Alle diese Verträge wurden auf jeder ihrer Websites veröffentlicht, aber im vergangenen Jahr wurden sie sorgfältig von allem entfernt, als die Leute anfingen, Fragen zu stellen.

https://yadi.sk/d/VTaflrNM06K-bQ

Hier ist eine vollständige Liste der "Bestellungen" und "Verträge", die Unitsky 2014 "unterschrieben" hat, und wie sie sich an jeder Ecke damit prahlten:

Die Verträge zwischen OOO RUSTRANSNET und ZAO String Technologies, einem Design- und Ingenieurbüro, wurden unterzeichnet:

1. 9.900 km der Eurasia Linear City an der Autobahn Sankt-Petersburg-Vladivostok erhielten den Generalauftrag "Für die Ausführung von Arbeiten an Zielprojekten". Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 30 Milliarden Dollar. USA
2. Bauunternehmervertrag Nr. 1 - Adressvertrag auf der Autobahn "Tscheljabinsk-Jekaterinburg" - 195 km. Gesamtkosten des Projekts - USD 690 Mio.
3. Auftragnehmervertrag Nr. 2 - gezielter Vertrag über die Frachtroute für Massenprodukte "Tomtor-Yakutsk" - 750 km. Die Gesamtkosten des Projekts betragen 1,7 Milliarden Dollar.

Großbritannien Verträge zwischen Global Transnet UK LTD und String Technologies, einem Design- und Ingenieurbüro, unterzeichnet:

1. 3.844 km der TersoLondon-Lissabon-Route, einem Rahmenvertrag für Arbeiten an Zielprojekten. Gesamtkosten - 22,6 Milliarden Dollar. USA
2. Bauunternehmervertrag - Adressvertrag auf der Autobahn "Terso - London" - 1087 km. Gesamtkosten des Projekts - USD 5,4 Milliarden

Verträge zwischen der LLC UKRANTRANSNET und der CJSC String Technologies Design and Development Company unterzeichnet:

1. der Rahmenvertrag "Über die Ausführung von Arbeiten an adressierbaren Projekten" - auf der Strecke "Charkow - Odessa - Lemberg - Chisinau - Lemberg - Charkow" - 2 523 km. Gesamtkosten - 7.740 Milliarden Dollar. USA
2. Bauunternehmervertrag - Adressvertrag auf der Autobahn "Charkiw-Odessa" - 675 km. Die Gesamtkosten des Projekts betragen 2,15 Milliarden Dollar.

Es gab auch eine Vereinbarung zwischen der GAG String Technologies und Bolivia Cargo Transnet über den Bau eines neuen Werkes in Bolivien im Wert von rund 8 Milliarden Dollar.

Gefälschte Verträge unterschreiben und Menschen von ihrer Realität überzeugen - ist das nicht ein offensichtlicher Beweis für Unitskys betrügerische Aktivitäten?

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 12. Februar 2019, 18:02:14
Hat schon mal wer etwas von der "Skyway Greentech Company" gehört? Scheint recht neu in Unitskys Lügenimperium zu sein.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 12. Februar 2019, 18:02:25
Hat schon mal wer etwas von der "Skyway Greentech Company" gehört? Scheint recht neu in Unitskys Lügenimperium zu sein.

Klingt so als bräuchte da eine neue Firma bald ganz viel neues Geld von visionären Crowdfundern. Die alten haben ja immer noch einen wunderschönen Rostpark der ihnen gehört.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 14. Februar 2019, 01:23:47
Tja lieber Chris Schuster, viel spannender ist doch worüber sie nicht berichten, 400 Millarden Vorverträge, Tibet, Argentinien, Australien, Indonesien, San Bernardino, 40 Jahre Betrug und ungehaltene Versprechen, darüber wo jemals 150/500 Km/h erreicht wurden, wo der Strom herkommt, tägliche Beförderungsleistungen von 50.000 Personen, Spannweiten von 5 Kilometern....... usw. usw.

Laufen wenigstens Deine Betrügereien bei der GGMT noch, oder musst Du auch beim Goldhandel inzwischen die Hosen runterlassen?
https://kanzlei-herfurtner.de/ggmt/

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 16. Februar 2019, 18:28:47
Bild 1..... Chris Schuster erklärt die Stringtechnologie auf einer Messe, anhand eines Modells.

Bild 2..... Unitsky zeigt in Scharja die Strings die aus Wien angeliefert wurden.

Finde den Unterschied! ?

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 16. Februar 2019, 23:10:48
Chris Schuster ist für alles offen, auf allmystery wird das entsprechend gefeiert.  :2thumbs:

https://www.allmystery.de/themen/gw129625-443#id24226883
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: sumo am 20. Februar 2019, 00:11:19
ist für alles offen....
Hat sooooooooon Bart, aber trotzdem---wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 20. Februar 2019, 01:43:04
 :merci: für den reminder.

An den Wortlaut dieses Sponti-Spruchs konnte ich mich nämlich nicht mehr erinnern. :Aluhut:
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 20. Februar 2019, 12:02:15
Auf wikipedia wurde der Artikel zu Skyway und zum Stringtransport inzwischen auch den Realitäten angepasst.


https://en.wikipedia.org/wiki/String_transport


scam skyway scam skyway scam skyway scam skyway scam skyway scam skyway scam skyway scam skyway scam skyway
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 20. Februar 2019, 12:46:59
Der Ordnung halber, die Bauarbeiten für das "Gästehaus" in Sharjah haben wohl begonnen, genauso die Vorbereitung einer weiteren "Teststrecke" mit gigantischen 400(!) m  Länge.
Das Haus ist wohl ein Projekt eines weissrussischen Holzbauherstellers, was genau auf 400m gezeigt werden soll? Wahrscheinlich wieder eine Bimmelbahn wie in Minsk.
Zur Erinnerung, immer noch kein Auftrag für die Tupperdosen und das obwohl in San Bernardino der Schnee anfängt zu schmelzen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 20. Februar 2019, 17:10:35
Hier das "Interview" aus dem entsprechenden Video, sie wären natürlich schon viel weiter wenn es nicht soviel Bürokratie und faule Araber gegeben hätte...

Zitat
Guten Tag, ich bin Michail Kiritschenko. Sie sehen die Nachrichten von SkyWay. Wir berichten über die Entwicklung und die Einführung fortschrittlicher Verkehrs-Technologien. Wir sind mit Ihnen im Emirat Schardscha.
Hier an diesem Ort wird bald das entstehen, von dem uns bestens Anatoli Eduardowitsch Yunitski erzählt, der Chefkonstrukteur der SAO "Strunnije Technologiji".- Guten Tag, Anatoli Eduardowitsch.

- Guten Tag!

Wir führen eine Video-Reportage, die unsere Partner schon lange sehen wollen, ebenso viele Mitarbeiter unserer Gesellschaft. Wir führen eine Video-Reportage, die unsere Partner schon lange sehen wollen, ebenso viele Mitarbeiter unserer Gesellschaft.
 Bald wird hier ein innovatives SkyWay-Zentrum gebaut werden. Diese 25 Hektar sind unser Gelände. Der Bau geht bereits voran an verschiedenen Plätzen. Der Anfang war schwierig, und der Baubeginn verzögerte sich, nicht weil wir es nicht geschafft hätten oder nicht wussten oder keine Möglichkeit hätten oder kein Geld. Es war alles da, noch vor einem halben Jahr. Die Abstimmungen kamen in Verzug. Es stellte sich heraus, dass es sehr schwierig ist, ein innovatives Projekt in einem anderen Land unter einer anderen Mentalität durchzusetzen. Die ganze Zeit beschäftigten wir uns mit allen möglichen Genehmigungen. In Weißrussland haben wir zum Beispiel ein kleines Gästehaus ohne jegliche Probleme gebaut, mit einem Verwaltungsbüro und mit einem Büro für die Baustelle. Hier bauen wir auch ein Holzhaus mit der Residenz und mit einem Büro für die Baustelle. In Weißrussland ging alles zügig. Und hier dauerte es ein halbes Jahr, bis der Bau zugelassen wurde. Das Gesetz von Schardscha verbietet den Bau von Holzhäusern. Deshalb mussten wir seine Hoheit, den Scheich von Schardscha, um eine Genehmigung bitten. Es war notwendig, eine Genehmigung des Ministeriums für Notstand zu bekommen, schließlich auch die der Feuerwehr, aber nicht von Schardscha sondern von den Emiraten. Es war alles nicht so einfach. Jetzt haben wir es hinter uns. Wir hatten mit dem Bau früher begonnen, aber eine aktive Phase starten wir erst jetzt. An dieser Stelle, wo wir jetzt sind, wird die erste Linie gebaut, 400 Meter lang. Es wird drei Spannweiten geben: 100, 200 und 100 Meter. Wir gingen davon aus, dass wir damit im September beginnen. Stattdessen fangen wir, wie Sie sehen, erst jetzt an, im Februar. - Und das klappt. - Ja, wir haben es geschafft. Wenn die Auftragnehmer uns nicht im Stich lassen, - wir sind hier auf Auftragnehmer angewiesen, denn wir bauen hier nicht selber - so werden wir im April das Ergebnis zeigen, wie ich es versprochen hatte, auch wenn wir um ein halbes Jahr in Verzug gekommen sind. Es ist wichtig, dass sich auch die Auftragnehmer daranhalten. Es geht um lokale Firmen, nicht um uns. Wir können hier selber nicht bauen. Wir beraten nur und überwachen den Bau als Autoren des Projekts. Die Hauptsache ist, dass wir unseren Teil der Arbeit pünktlich erledigt haben. Die Hauptsache ist, dass wir unseren Teil der Arbeit pünktlich erledigt haben. Wir haben unseren Teil noch vor September fertig gemacht. Es war eine große Arbeit. Wenn Arbeiten an Projekten bestellt werden, ist das ein ganzer Komplex. Wir bauen auf einem Gelände von 25 Hektar: 4 Linien, Infrastruktur, einen Bahnhof, Stationen, Depot, eine zukünftige Universität, Zuordnungen im Gelände und Kommunikationen zu organisieren. Diese ganze Planungs-Arbeit haben wir bis September erledigt. Wir sind hier nicht in Weißrussland, wo wir den ohne Genehmigungen beginnen konnten. Nun, es gab Strafen, aber es ist nicht der Rede wert. Wir organisierten Investitionen, begannen zu bauen und erst danach wurde es genehmigt. Manche sagen: - "Das ist hier ein "Schwarzbau". Wenn wir in Weißrussland wie hier auf die Genehmigungen angewiesen wären, wären wir dort bis jetzt nicht vorangekommen. Und so haben wir tatsächlich gebaut, und sie haben es akzeptiert. Das ist hier ein anderes Land, hier geht es so nicht. Wir sind mit solchen Schwierigkeiten zum ersten Mal konfrontiert. Wir sammeln unsere Erfahrungen, wie man in anderen Ländern arbeitet.

- Der Orient hat seine feinen Regeln.

- Ja. Aber fein ist nicht immer stabil. So kann es Probleme geben. Jetzt ist alles geregelt, es ist in Ordnung. Der Eigentümer des TechoParks ist die amerikanische Universität in Schardscha, die seine Hoheit der Scheich von Schardscha für sein Geld gebaut hat. Dies wird Teil der Universität. Wir werden hier unser SkyWay-Institut einrichten, wo wir Fachleute ausbilden werden für die Projektierung,
für den Bau und den Betrieb der schienengebundenen Seil-Trassen. Wir stehen dort, wo einer der Zwischenträger stehen wird. Hier ist die Markierung, hierhin kommt das Fundament, dafür wird die Grube ausgeschachtet.

- Ich wollte gerade fragen, warum wir hier stehen. Der Platz ist nicht sehr schön.
Es wird schön sein, wenn wir hier planieren und Gärten anlegen. Hier wird alles anders sein. Es wird keinen Wildwuchs geben und keine Schlaglöcher. Erinnern Sie sich, wie ich in Marjina Gorka über das Panzergelände lief? Dort gab es überall Wildwuchs, Schlaglöcher und Munitionsreste.

- Im August 2015.

Vor drei Jahren. Ich versprach, dass gebaut wird und es wurde gebaut. Und jetzt sage ich, dass hier gebaut wird und es wird gebaut. Es wird termingemäß gebaut, obwohl wir später begonnen haben. Hier wird es eine Trasse von 400 Metern geben, es werden noch drei Trassen gebaut, die je zweieinhalb Kilometer lang sind.Wir zeigen hier alle Arten von Trassen und Fahrzeugen. Wir haben projektiert und bereits ein einzigartiges Fahrzeug hergestellt, das Yuni-Car T, in seiner tropischen Ausführung. Es ist fertig und schon in einem Thermo-Prüfstand getestet. Wir haben es eine Woche lang bei einer Temperatur von + 60 Grad C getestet. Es wurde erfolgreich getestet. Demnächst wird es zu Probefahrten in den EcoTechnoPark bei Marjina Gorka gebracht werden. Nach den Feinarbeiten und den Probefahrten werden wir es bereits im April hierher bringen und damit weiterarbeiten. Ob die Trasse bis dahin fertig ist, hängt von den Auftragnehmern ab, sie sind für diesen Job verantwortlich, nicht wir. Hoffentlich können wir Ende April unsere ersten Passagiere befördern. Gehen wir weiter. Ich zeige Ihnen die Schienen, die wir in Wien, in Österreich, fertigen ließen. Sie waren bereits im Oktober 2018 fertig und kamen hierher auf die Baustelle.

- Wir schauen es uns dort an.

- Ja. Dort wird es eine Station und einen Ankermast geben. Lassen Sie uns gehen und einen Blick dorthin werfen. Parallel zur Straße.

- Heißt das, dass die erste Trasse hier
parallel zur Straße verlaufen wird?

Ja, das ist die erste Phase des Projekts. Es geht um eine komplette Anlage mit zwei Ankermasten, die an den Enden mit einer Station kombiniert sind. Hier gibt es eine Besonderheit. Hier liegt loser Sand. Das Gesetz von Schardscha verbietet den Bau von Gebäuden und Strukturen auf losem Sand. Es ist notwendig, das Fundament auf festen Boden zu stellen. Deshalb ist dort schon fester Boden.

- Ist er dichter, wie ich verstehe?

- Ja. Dichter und stabiler.

Aber er muss trotzdem mit Wasser begossen werden, um ihn zu verdichten, weil er immer noch locker ist. Hier wird es eine Station geben, einen Ankerträger. Die Trasse wird dorthin gehen. Sie wird mit einem berechneten Gewicht von etwa dreihundert Tonnen belastet.
- Ich denke, dass das Bauen in Weißrussland in lehmigem Boden nicht viel einfacher war als im Sand.

Ich denke, es ist schwieriger. Jetzt ist hier Winter. Ich friere hier. Erinnern Sie sich, wie wir in Weißrussland gefilmt haben, als Eiszapfen an der Nase hingen?

- Ja, wir filmten damals an einem frostigen Februar-Tag.

Daher ist es hier natürlich einfacher zu bauen. Aber hier gibt es ein anderes Extrem, die Hitze im Sommer. Gewöhnlich beschäftigt man hier Arbeiter aus Indien, Pakistan und anderen Ländern mit heißem Klima. Wenn wir an den Bauleiter denken, gilt das auch für Weißrussen. Wir befinden uns jetzt in der Nähe des provisorischen Lagers.

Hier sind vor ein paar Monaten die Schienen angekommen.

Wir befinden uns jetzt in der Nähe des provisorischen Lagers. Hier sind vor ein paar Monaten die Schienen angekommen.

- Das heißt, wir haben unsere Arbeit pünktlich gemacht.

Ja. Das stand schon im Oktober bereit. Sie können sich diese Schienen anschauen, sie sind robuster als die bei uns in Weißrussland. Sie sind aus dickerem Stahl und in der Lage, mehr Lasten als die anderen zu tragen.
Wir stehen auf dem Fundament, es ist die Vorbereitung für das Fundament des Gästehauses, wo wir einen Hauptsitz für unser Büro haben werden. Es wird als ein Öko-Haus ein einzigartiges Objekt. In der Mitte des Objekts wird es einen Garten geben. Stellen Sie sich vor: Überall Wüste, Sand und hier eine Schönheit?!
Herzlichen Dank! Schalten Sie unseren YouTube-Kanal ein!
Achten Sie auf die Nachrichten auf unserer offiziellen Webseite!
Unterstützen Sie unser Projekt, so wird es in Ihrem Leben mit jedem Monat eine neue, höhere Phase der Entwicklung geben! Baut SkyWay, rettet den Planeten!
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 20. Februar 2019, 17:19:46
Wer sich fragt was aus dem Auftrag in Indien geworden ist. Da schaut wohl der ein oder andere mit dem Ofenrohr ins Gebirge.

https://www.youtube.com/watch?v=7VunKqiCFXI

https://skywayinvestgroup.com/en/news/srochnaya-informacziya-dlya-indijskix-partnerov/

Zitat
Dear partners from India!
Due to a current status of the SkyWay project initiation in India, latest Governmental initiatives and unsettled regulations on multi-level crowd investing as well as inability to comply with SWIG and SW marketing & advertisement policy by some partners, all this have resulted to current termination of all marketing activities of SWIG related to the project development, multi-level crowd investing and any marketing & advertising activity in relationship to the SkyWay Technology in India.

We have decided to wait for the updates on Indian Law about the multilevel crowd investing and then we would be able to offer an alternative business system for our partners in India.

Partners in India SWIG can still pay for already purchased instalment packages and can freely work outside India market, developing business globally. Subject to the compliance with company marketing & advertising activities policy.

We are doing our best to provide our partners with opportunities to grow and prosper.
 
Sincerely yours,
Sky Way Invest Group
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 21. Februar 2019, 12:45:49
Noch mal zu den Geschwindigkeiten im Rostpark bei Minsk.

https://www.youtube.com/watch?v=gp-7LKtIhTc

Es gibt dieses Werbevideo, bei dem der Keuler ab 52:30 mit einer der Tupperdosen fährt. Die Strecke von vier Feldern (Lassen wir mal das erste Feld zur Beschleunigung weg) beträgt ca. 160 m, dafür benötigt die Tupperdose ca. 20 Sekunden....

160m/ 20 Sekunden *3
580m/ Minute *60
34,8km/ Stunde

Bei der Rückfahrt etwas später ergibt sich ein etwas schlechterer Wert.

Versprochen sind 150km/ Stunde
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 22. Februar 2019, 09:44:28
https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Verbrauchermitteilung/weitere/2019/meldung_190218_Skyway_Capital.html

Die BaFin warnt erneut vor Skyway Capital.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 22. Februar 2019, 12:56:42
.....und auf onliner.by, gibt es auch mal wieder einen neuen Artikel über Skyway.

https://tech.onliner.by/2019/02/22/%20skyway-3

Zitat
SkyWay ist..... Obwohl Sie wahrscheinlich schon die richtige Antwort kennen. Wenn du es vergessen hast, kannst du deinen Speicher durch das Tag am Ende dieses Artikels aktualisieren. Kurz gesagt, SkyWay ist Spaß, Spaß und Geld. Die Ereignisse im Projekt von Anatoly Unitsky entwickeln sich rasant. Weniger als sechs Monate später streitet sich der RAEN-Akademiker mit seinen Kollegen, gesteht den illegalen Bau in Weißrussland, winkte in den VAE, beschuldigt seine Gegner des "intellektuellen Schwächeren" und verspricht erneut drei Kisten. Wir sprachen auch mit einem der "Investoren" des Schnurtransports, gingen zum Sortiment, entfernten die rostigen "durchbrochenen Strukturen" und ruhten uns auf der Fischerei aus. Im Allgemeinen erzählen wir Ihnen, was mit SkyWay Unitsky los ist.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 22. Februar 2019, 22:24:36
.....und auf onliner.by, gibt es auch mal wieder einen neuen Artikel über Skyway.

https://tech.onliner.by/2019/02/22/%20skyway-3

Zitat
SkyWay ist..... Obwohl Sie wahrscheinlich schon die richtige Antwort kennen. Wenn du es vergessen hast, kannst du deinen Speicher durch das Tag am Ende dieses Artikels aktualisieren. Kurz gesagt, SkyWay ist Spaß, Spaß und Geld. Die Ereignisse im Projekt von Anatoly Unitsky entwickeln sich rasant. Weniger als sechs Monate später streitet sich der RAEN-Akademiker mit seinen Kollegen, gesteht den illegalen Bau in Weißrussland, winkte in den VAE, beschuldigt seine Gegner des "intellektuellen Schwächeren" und verspricht erneut drei Kisten. Wir sprachen auch mit einem der "Investoren" des Schnurtransports, gingen zum Sortiment, entfernten die rostigen "durchbrochenen Strukturen" und ruhten uns auf der Fischerei aus. Im Allgemeinen erzählen wir Ihnen, was mit SkyWay Unitsky los ist.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Yunitsky gefällt das natürlich gar nicht, in bewährter Methode des erprobten Betrügers geht er natürlich nicht auf die Kritikpunkte ein, sondern beleidigt lieber die Kritiker als Päderasten. Was ein Schwachkopf. Ein Auszug.

Zitat
Der ideologische Boden für soziale Päderastie wird im Rahmen des wachsenden Umfangs des kognitiven und kulturell-kreativen Modells der intellektuellen Destabilisierung, über das ich vorhin geschrieben habe, erfolgreich kultiviert. Innerhalb dieses Modells arbeitet auch Onlineer. Ihr Wesen lässt sich auf vier Grundhaltungen reduzieren: das Vertrauen in unbekannte Autoritäten, die keiner Kritik unterliegen, begrenzte Ansichten über ihre eigene unbedeutende Erfahrung, die Aufteilung von allem in kleine Elemente, in "Atome", ohne eine gemeinsame Basis oder einen gemeinsamen Zweck zu finden, und - die Priorität des Gesichtspunktes der Mittelmäßigkeit. Geschaffen in einem kulturellen Feld, das von diesen Einstellungen, Werten und Ideen bestimmt wird, existieren in einem Raum der Schwäche. Die Einheit der Gegensätze von Schwäche und Stärke, männlich und weiblich, etc., hört auf zu funktionieren, was den Entwicklungsprozess stoppt. Schwäche interagiert mit Schwäche und erzeugt Schwäche - so folgt die soziale Päderastie und versucht, uns alle zu führen.

Ich muss nur noch ein paar Worte zur Homophobie hinzufügen, die mir nach dieser Veröffentlichung wahrscheinlich vorgeworfen wird. Das ist überhaupt nicht der Punkt. Es ist mir egal, wer und mit wem schläft, was isst und wie lebt. Alles, was mich stört, ist, wenn eine Verhaltensform, die letztlich die Ablehnung der Fortführung der menschlichen Rasse und der Zukunft impliziert, in den Rang einer sozialen Norm erhoben wird. Ich bin nicht gegen Päderastie - jeder hat seine eigenen "Kakerlaken im Kopf", ich bin gegen die Übertragung der Prinzipien, die dieser Einstellung zugrunde liegen, auf das Leben der gesamten Gesellschaft, einschließlich der weißrussischen. Weil eine solche Gesellschaft zum Tode verurteilt ist.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

In den Kommentaren überschlagen sich die Sektenmitglieder vor Lobhudeleien, allen voran unser Freund Stanislaw Spatschinki.

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 22. Februar 2019, 23:22:45
Die Weltrettungsphantasien sind auch klasse. Der Typ hat wirklich einen gewaltigen Sockenschuss.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 23. Februar 2019, 10:00:00
Und das ist noch freundlich formuliert. ::)

Je mehr man sich mit der rostikalen Technik in der Nähe von Minsk beschäftigt, desto mehr muss man hoffen, dass während der Vorführungen bei den Ecofesten nicht Menschen zu schaden kommen. :-\
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 24. Februar 2019, 15:35:59
Jedenfalls kann man dem Artikel bei Onlyner entnehmen, dass man nur genug Druck machen muss um als geprellter "Investor" sein Geld von Skyway wieder zurückzubekommen. Die Telefonnummer des Vertriebsleiter Deutschland, Chris Schuster, ist ja denke ich bekannt.

+49 162 3673685
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 25. Februar 2019, 02:56:26
Der Betrug in Australien durch Yunitsky uns Skyway ist aktuell auch noch mal Thema im Advertiser / Adelaide, einer australischen Zeitung. Was hatten die Keuler um Schuster, Gubsch, Freigeist und wie sie alle heissen nicht für ein Brimborium darum gemacht, im Sande verlaufen wie alles bisher und bald auch Dubai, wenn skyway dann liefern muss was es verspricht, oder auch nur die Hälfte.



Zitat
Warnungen werden angebracht, da alles wie ein Kuchen im SkyWay aussieht.
Der Werbetreibende 23. Februar 2019

Es gab eine Veranstaltung in Dubai letzte Woche mit dem Titel World Government Summit, an der der weißrussische Erfinder und Ingenieur Anatoli Yunitskiy teilnahm.

Er ist der Kopf hinter dem SkyWay-Konzept, das als Transportlösung für die Straßen von Adelaide vorgeschlagen wurde. Denken Sie an autonome Straßenbahnen in der Luft, die mit 150 km/h fahren.

Das SkyWay-Konzept fand in Adelaide Anerkennung, weil es von dem angesehenen ehemaligen Chef der Transportabteilung, Rod Hook, unterstützt wurde. Aber nach ein paar Jahren des Spruilkens starb die Idee im August, als Hook zugab, dass Yunitskiy das Konzept in die Vereinigten Arabischen Emirate gebracht hatte. Aber es ist möglich, dass es eine glückliche Flucht für Hook war.

Bisher haben Belgien, Neuseeland, Litauen und Estland potenzielle Investoren gewarnt, sich nicht an SkyWay zu beteiligen. "Das von SkyWay Capital vorgeschlagene System weist die Merkmale eines Pyramidenschemas auf," sagte die belgische Financial Services Markets Authority in einer Erklärung.

Die Website von SkyWay ist eine interessante Lektüre. Wie viele andere Toogood-to-be-true-Investitionen bietet es bemerkenswerte Renditen.

"Steigern Sie Ihre Investitionen in 3-5 Jahren auf bis zu 1000 Prozent oder mehr", heißt es. SkyWay behauptet auch, über 400 Milliarden Dollar an Vorbestellverträgen zu verfügen. Eine E-Mail an SkyWay mit der Bitte, die Verträge im Detail zu erläutern, wurde nicht beantwortet. Zuerst werden die Börsenspekulanten gebeten, bei einer Massenfinanzierung das Geld aufzustocken. Das Versprechen ist, dass die erste Investition zu Aktien wird, wenn SkyWay an der Londoner Börse notiert.

Hook erzählte Off the Record, dass er kein Geld verloren hatte und nicht glaubte, dass es sich um ein Pyramidensystem handelte. Er glaubte auch, dass die Technik solide sei, obwohl er dachte, dass es Yunitsky an "kommerziellem Sinn" mangele.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 25. Februar 2019, 14:10:37
Jedenfalls kann man dem Artikel bei Onlyner entnehmen, dass man nur genug Druck machen muss um als geprellter "Investor" sein Geld von Skyway wieder zurückzubekommen. Die Telefonnummer des Vertriebsleiter Deutschland, Chris Schuster, ist ja denke ich bekannt.

+49 162 3673685

Also dieser Chris Schuster nur noch mal zur Dokumentation und für die Opfer bzw. Ermittlungsbehörden, das Wort "Steckbrief" entfaltet da sofort seine gesamte Bedeutungsgewalt. :-)
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 01. März 2019, 13:51:25
Dubais "Transportministerium" die RTA, das ja inzwischen bei den Keulern um Freigeist und Schuster Dollarzeichen in den Augen und einen feuchten Schritt verursacht, hat nun übrigens seine Investitionspreise für
"Sustainable Transport 2019" vergeben, nicht dabei natürlich Skyway und Unitsky.

Wie auch? Fett von mir.
Zitat
„Alle angenommenen Beiträge, die die Bedingungen der Auszeichnung erfüllen, wurden von einem Gremium anhand präziser und detaillierter Bewertungskriterien nach vordefinierten Gewichtungen und Klassen für jedes Haupt- und Unterkriterium bewertet, um Genauigkeit und Objektivität sicherzustellen und Gerechtigkeit zu gewährleisten an alle überprüften Anträge. Die eingereichten Einreichungen haben einen Bewertungszyklus durchlaufen, der mit dem Erhalt von Nominierungen, dem Überprüfen und Validieren ihres Abschlusses vor der Einreichung der endgültigen Ergebnisse beginnt “, schloss er.

https://www.rta.ae/wps/portal/rta/ae/home/news-and-media/all-news/NewsDetails/mansour-bin-mohammed-honours-winners-of-dubai-award-for-sustainable-transport-2019
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 01. März 2019, 18:53:56
Gut erkannt Chris, Skyway wird ins Wasser fallen, das was sie versprechen können sie nicht realisieren, das was sie realisieren können ist unverkäuflich.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 02. März 2019, 17:35:08
Aus Gründen der Beweissicherung ein als Webinar getarntes Werbevideo von Stanislaw Spatschinki dem Siemensingeneur.
Ich musste ja für meinen Dipl.Ing. noch studieren, das scheint inzwischen nicht mehr nötig zu sein. Mal gespannt bis das auch mal einer seiner Vorgesetzten bei Siemens in Nürnberg merkt, da haben wir von der Personalabteilung noch gar nicht gesprochen.

Nochmal, keines dieser Versprechen in Bezug auf, Geschwindigkeit Bau- und Unterhaltskosten, Transportkapazität und Taktung, erfüllt Skyway auch nur annähernd und wird es auch in Zukunft nicht erfüllen können. Das was Skyway hat sind Märchenparkbahnen mit Mofageschwindigkeit.

https://www.allmystery.de/themen/gw129625-457#id24338149

Wen erinnert er noch an den Inder in den Programmen von Kaya Yanar?
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 03. März 2019, 15:59:43
Nochmal zu dem Video von Spatschinsky "Ein Sektenkeuler erklärt Statik"..... und dern Unterschied zwischen Phantasie und Realität.....,
Man bedenke auf der Strecke ist bisher nie mehr als eine Duschkabine gleichzeitig gefahren.

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 04. März 2019, 15:25:46


Wen erinnert Spatschinsky noch an den Inder in den Programmen von Kaya Yanar?
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 05. März 2019, 20:23:25
Nur weil es auf allmystery wieder ausgegraben wurde der pathologische Lügner Unitsky vor Gericht zu seiner Beziehung zu Skyway und rsw-systems, er passt so gut zu Schuster, Gubsch, Freigeist, Spatschinski und den anderen Betrügern wie Arsch auf Eimer.

https://www.allmystery.de/themen/gw129625-460#id24376607

Zitat
Hier beteuerte Alkoholy, nichts mit der SkyWay-Unternehmensgruppe zu tun zu haben: https://tech.onliner.by/2017/02/03/sud-skyway

"Der Kläger besteht jedoch darauf, dass er nichts mit dieser Unternehmensgruppe sowie mit ihrer Website zu tun hat. Anatoly Yunitsky versicherte dem Gericht, dass die SkyWay-Unternehmensgruppe keine juristische Person ist, sondern eine Art Interessengemeinschaft, ein Club gleichgesinnter Menschen. Bezüglich der Informationen auf der Website der SkyWay-Unternehmensgruppe, dass der Kläger der Präsident des Unternehmens ist, besteht Yunitsky darauf, dass dies eine "virtuelle Position" ist. Der Dialog des Klägers und des Vertreters des Befragten über die Haltung von Anatoly Yunitsky gegenüber der SkyWay-Unternehmensgruppe fand vor Gericht statt:

Unitsky: Sie haben Screenshots von Websites gemacht, zu denen ich keine Beziehung habe, nur weil es den Namen SkyWay gibt. SkyWay hat Hotels, SkyWay hat Restaurants, SkyWay ist in jedem Land. Ich bin nicht etwa Leiter oder Angestellter der SkyWay-Unternehmensgruppe. Ich habe nichts mit ihnen zu tun. Sie kamen in das Büro von JSC "String Technologies", wo ich wirklich arbeite.

Der Vertreter des Beklagten: In Bezug auf die Website rsw-systems.com [im Internet ist die offizielle Website der internationalen Unternehmensgruppe SkyWay positioniert. - Ca. Onliner.by]. Sie sagten, dass Sie nichts mit dieser Site zu tun haben.

Unitsky: Das habe ich nicht. Ich bin nicht etwa Leiter oder Angestellter der SkyWay-Unternehmensgruppe. Ich habe nichts mit ihnen zu tun.

Der Vertreter des Beklagten: Warum in den Angaben, die Sie in der Klageschrift angeben, da Ihre E-Mail-Adresse eine@rsw-systems.com erhält?

Yunitskiy: Ich weiß nicht warum, es gibt einen völlig anderen ... Ich stehe zum Beispiel auf meiner Visitenkarte ... Ich weiß nicht warum, ich tat es nicht in der Bank [weiter unleserlich. - Ca. Onliner.by].

Der Vertreter des Beklagten: Sie haben eine Forderung unterschrieben, bei der Ihre E-Mail-Adresse a@rsw-systems.com lautet.

Unitsky: Ich habe eine andere Adresse, ich weiß nicht, warum es dort angegeben ist. Hier ist meine Visitenkarte."

(https://www.internet-zarada.eu/wp-content/uploads/2018/08/Skyway-Ecofest-2018-660x330.jpg)

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 05. März 2019, 23:42:56
Heute ein kleines Suchspiel, wer findet die zwei Betrüger.... gleich und gleich.

Achso bei "Nuovo Lima", geht es um diesen Scam mit denen Menschen um ihr Erspartes betrogen werden sollen.

https://www.youtube.com/watch?v=8qOz_8RgYG4
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 07. März 2019, 14:32:30
Bleibt die Frage, ob Chris Schuster diese ganzen Belanglosigkeiten postet, um sich dann wie bei seinen Betrügereien bei Kairos, darauf auch bei Skyway gegenüber seinen Opfern herausreden zu können und seine Beute nicht zurückgeben zu müssen. Die Argumentation damals war ja, auf einem viertklassigen Rennwagen, eines fünftklassigen unbedeutenden Rennstalls waren ein paar Aufkleber von Kairos, desshalb musste ich davon ausgehen, dass Kairos ein millardenschwerer Weltkonzen ist.

Ähnlich wird er dann wohl argumentieren wenn der Skywayscam zusammenbricht.  Der Präsidentschaftskandidat (eigentlich der betrügerische ehemalige Fernsehpastor) von Peru.......
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 07. März 2019, 20:34:18
.....und weiter wird jeder Fliegenschiss zum Elefanten aufgeblasen.

Zitat
Zu den Pionierprojekten der Welt, die derzeit beim RTA in Betracht gezogen werden, gehören die Dubai Sky Pods. ein äußerst energieeffizientes futuristisches autonomes Mobilitätssystem; Dies erfordert eine weitaus geringere Infrastruktur als herkömmliche Transportmittel. Zu den zukünftigen Projekten gehört auch das autonome Flugtaxi; die von einem großen globalen Unternehmen entwickelt wird, und die autonomen Transit-Pods.

Wahrscheinlich wird noch auf die Praxiserfahrungen in  Indien, San Marino, Australien, San Bernardino, Indonesien usw.  usw. ............................................................. gewartet  :rofl2
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 12. März 2019, 13:02:04
Gerne erinnern wir uns ja auch noch an die Vertragsunterzeichnung für das Projekt in der Schweiz in San Bernardino auf dem ecofest 2018 durch den Betrüger Unitsky ( Sein kleiner Epigone und Komplize Chris Schuster hatte das ja ausgiebig gefeiert), was ist daraus geworden, wie aus ungefähr vier dutzend anderen Ankündigungen, Projekten, Verträgen, Lügen übrigens auch?

Nix, Niente, Nothing, Rien...... nichts als Nebelkerzen um die Zahlschafe bei der Stange zu halten und um noch mehr Menschen um ihr Geld betrügen zu können.

https://www.youtube.com/watch?v=M_oUXN_lC1c
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 22. März 2019, 00:07:09
In San Bernardino schmilzt der Schnee und was hört man von dem SkyWay- Projekt, dessen Baubeginn schon letzten Herbst sein sollte? Richtig. Nichts, null, rien, niente.... wie immer alles nur heisse Luft von Yunitskiy.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 25. März 2019, 19:36:19
Der Skyway- Scam, erreicht die Endphase, den Opfern wird jetzt das letzte Geld rausgepresst, mit Kryptowährung und dem Versprechen noch viel, viel reicher zu werden.  :deppenalarm: Da wird die Schwiegermutter von Chris Schuster bestimmt ihren Profitbuddy sofort auf Hochtouren laufen lassen  :rofl2, oder sie gründet einen Rennstall und tritt in LeMans an.
Mila Serdjukova erklärt das in einem Livevideo s.u..

Behind MLM hier:

https://behindmlm.com/companies/skyway/skyway-capital-continues-investment-fraud-with-tokens-cryptounits/

Zitat
The Skyway Capital Ponzi scheme might be running low on cash, prompting Skyway to announce both Skyway tokens and CryptoUnits.

Communication seems to be a problem at Skyway Ponzi HQ though, as both reload scams have been announced simultaneously.

This naturally caused confusion, prompting Skyway to issue clarification that they aren’t one and the same.

The launch of Skyway tokens is taking a backseat to CryptoUnits, which are supposedly good to go.

Before we continue, I just want to make a quick note on the silly claims that Skyway has nothing to do with the various shell companies it starts up.

Skyway is the brainchild of Anatoly Yunitskiy. Attached to Skyway are a whole bunch of companies bearing the Skyway name.

Zitat
Skyway Capital investors are being told the Skyway Invest Group portfolio includes

real estate in Russia;
Skyway Capital shares (using funds from your Ponzi scheme to reinvest in your Ponzi scheme and then calling it a portfolio? Nice.)
cryptocurrency
land (seriously)
shares in Visa, Mastercard, Twitter, Facebook, Fedex and SberBank (incorrectly cited as “Sperbank”, but when you’re just making this all up does it really matter?)
energy
“cash”; and
some bullshit gold mine in Ghana



Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 28. März 2019, 21:07:57
Der nächste gekaufte Artikel, diesmal bei Zvyazdy einer Weissrussischen Zeitung. Lieber Chris Schuster, peinlicher geht es ja nun wirklich nicht mehr.
Es muss Euch schon wirklich arg der Arsch auf Grundeis gehen, um zu solchen Mitteln zu greifen.
http://zviazda.by/be/news/20190326/1553610781-anatol-yunicki-talenavity-vynahodnik-z-palessya

Zitat
Anatoly Unitsky. Belarusian, geändert Ansichten über die Entwicklung des Verkehrs *
27.03.2019 08:22Autor: Vladimir Khil'kevich Wirtschaft , Verkehr

[...dann viel Werbung und Lügen....]

Im Kleingedruckten:

Zitat
Von der Redaktion. Wir drücken unseren Dank für die vielfältige Unterstützung bei der Vorbereitung der Veröffentlichung Leiter der Abteilung für Information und Presse von CJSC „String Technologies“ Evgeny Petrov und Profis arbeiten mit den Medien und Artem Sapryko Vyacheslav Evtukhov.
Veröffentlichung vorbereitet von Vladimir Khil'kevich
* UNP 192425076
* Als Werbung



Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 29. März 2019, 12:41:52
Nochmal nur weil es zu schön ist. Man beachte auch die enorme Geschwindigkeit.

Wer mal richtig lachen möchte sehe sich an wie eine Skywaygondel vergeblich versucht die Steigung bis zur ersten Stütze zu überwinden  :rofl2, Dank Thorsteen aus dem Allmysteryforum für diesen Fund.

Am Wendepunkt die Stütze war dann doch zu viel.

https://www.allmystery.de/themen/gw129625-466#id24651689
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 29. März 2019, 14:32:32
Der Skyway- Scam, erreicht die Endphase, den Opfern wird jetzt das letzte Geld rausgepresst, mit Kryptowährung und dem Versprechen noch viel, viel reicher zu werden.  :deppenalarm: Da wird die Schwiegermutter von Chris Schuster bestimmt ihren Profitbuddy sofort auf Hochtouren laufen lassen  :rofl2, oder sie gründet einen Rennstall und tritt in LeMans an.
Mila Serdjukova erklärt das in einem Livevideo s.u..

Behind MLM hier:

https://behindmlm.com/companies/skyway/skyway-capital-continues-investment-fraud-with-tokens-cryptounits/

Zitat
The Skyway Capital Ponzi scheme might be running low on cash, prompting Skyway to announce both Skyway tokens and CryptoUnits.

Communication seems to be a problem at Skyway Ponzi HQ though, as both reload scams have been announced simultaneously.

This naturally caused confusion, prompting Skyway to issue clarification that they aren’t one and the same.

The launch of Skyway tokens is taking a backseat to CryptoUnits, which are supposedly good to go.

Before we continue, I just want to make a quick note on the silly claims that Skyway has nothing to do with the various shell companies it starts up.

Skyway is the brainchild of Anatoly Yunitskiy. Attached to Skyway are a whole bunch of companies bearing the Skyway name.

Zitat
Skyway Capital investors are being told the Skyway Invest Group portfolio includes

real estate in Russia;
Skyway Capital shares (using funds from your Ponzi scheme to reinvest in your Ponzi scheme and then calling it a portfolio? Nice.)
cryptocurrency
land (seriously)
shares in Visa, Mastercard, Twitter, Facebook, Fedex and SberBank (incorrectly cited as “Sperbank”, but when you’re just making this all up does it really matter?)
energy
“cash”; and
some bullshit gold mine in Ghana

Die Nebelkerzen fliegen immer dichter der SWIG CRU (CryptoUnit) soll ein reines Produkt der "SkyWay Invest Group" sein und nichts mit dem für letzten Oktober versprochenen SkyWay- Token zu tun haben, an dem noch entwickelt wird.  :skeptisch: Warum dann Mitarbeiter des einen Vereins Regelmässig beim anderen auftauchen nungut, wer noch mehr Beweise braucht, dass das ganze Skyway Konstrukt eine einziger aufgeblasener Scam ist, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Mila Serdjukova z.B tanzt auf beiden Hochzeiten und entwickelt sich immer mehr zum Gesicht des Betrugs.


Zitat
Skyway Global Transnet
Am 28.03.2019 veröffentlicht
Die SkyWay-Token und die kürzlich vom Management des SkyWay Invest Group Fund Programms CryptoUnit angekündigten zwei Projekte sind nicht miteinander verbunden. Aufgrund des parallelen Starts begannen jedoch viele Leute, die beiden Projekte zu mischen. Um Missverständnisse zu vermeiden, werden wir Ihnen mehr über die Unterschiede zwischen den Projekten erzählen. 

Am 28. Februar gaben die Vertreter des SkyWay Invest Group Fund den Start des Krypto-Unit-Programms bekannt. Dies wird auf der Website des Fonds berichtet. Das Projekt zielt darauf ab, seinen Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, Miteigentümer, Aktionär, Anteilseigner und Aktionär des Global Investment Fund" zu werden.

Diese Initiative steht nicht in direktem Zusammenhang mit der Veröffentlichung der SkyWay-Token und der Einführung der eigenen Blockchain-Plattform von SkyWay, die im Oktober 2018 im Rahmen des Angebots "Reinvestition and Redemption" angekündigt wurde. Wie bereits berichtet, soll die Skyway-Blockchain-Plattform die Grundlage für ein System der Datenerfassung, -verwaltung und -abrechnung innerhalb des geschaffenen globalen Energie- und Transportnetzes bilden, das derzeit aufgebaut wird. Der umfassende Ausbau des TransNet-Netzes wird die Kapitalisierung der Token sicherstellen, und ihre Eigentümer können Einnahmen aus Projekten erhalten, die mit Hilfe des Skyway-Verkehrs durchgeführt werden".

Der Skyway Token ist eine universelle Einheit für die Informations- und Finanzbuchhaltung und den Austausch innerhalb der SkyWay-Verkehrskomplexe sowie die wichtigsten Mittel für deren effektive Integration mit anderen Infrastruktursystemen und den sie versorgenden Unternehmen.

Der Einsatz der Blockchain-Technologien, die für den Umlauf von Token verwendet werden, wird einen offenen, überprüfbaren und sicheren Weg ermöglichen, Verkehrslösungen, Kommunikation, Energiedokumentenmanagement, gegenseitige Abrechnungen für die Erbringung und Nutzung von Dienstleistungen und die Nutzung von Infrastrukturen miteinander zu verbinden. So sollen alle Transaktionen, von der Zahlung für Reisen in SkyWay bis hin zur Ausschüttung von Dividenden aus der Umsetzung von Projekten mit der Skyway-Verkehrstechnologie, über die Blockchain-Technologien und die Skyway-Token abgewickelt werden. Künftig haben die Inhaber der SkyWay-Token die Möglichkeit, an gezielten Projekten mit einem gewissen Rabatt am Eingang teilzunehmen, was eine Erhöhung der Dividendenhöhe im Verhältnis zum Investitionsvolumen im Vergleich zu anderen Teilnehmern garantiert. Der freie Verkehr der Token im Prozess der Durchführung gezielter Projekte und der Betrieb der im Rahmen dieser Projekte geschaffenen Verkehrssysteme sorgt für deren Kapitalisierung und Steigerung des Marktwertes.

Derzeit befinden sich die Arbeiten zur Einführung der SkyWay-Blockchain-Plattformen, die Integration mit dem Personal Office des Investors auf der Website rsw-systems.com und die Ausgabe der Token der Unternehmensgruppe im freien Verkehr in der Endphase. Die ursprünglich angekündigten Bedingungen wurden im Zusammenhang mit dem Umfang des Programms und der Notwendigkeit, Genehmigungen und die Registrierung von normativen Dokumenten auf dem Territorium mehrerer Länder, einschließlich der Vereinigten Staaten, in deren Hoheitsgebiet es STO (Security Token Offerings) der ersten geplanten Projekte geben wird, überarbeitet. Die Plattform wird in den nächsten Monaten freigegeben.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 29. März 2019, 15:04:19
Wir wollen ja vermeiden, dass die Verbindungen zwischen beiden Betrügerbanden nachher wieder geleugnet werden daher ein paar Erinnerungsfotos von Mila Serdjukova.
Interessant ja auch die Verbindung über die Globaltransnet, da sind dann wieder viele der Betrüger beieinander.

http://www.globaltransnet.co.uk/?page=33

Zitat
Who we are
Global Transnet UK is a company established in London in February 2015. GTUK works in collaboration with Sky Way Technologies. GTUK main goal is to work on projects implementing the string technology as a new transportation system.

Our mission is to build new revolutionary infrastructure. We believe that transportation is a huge part of our daily lives and this project can offer faster and more enjoyable journey for every country, every city and for the humanity all together without damaging soil and spending enormous amounts of capital.

Our vision is to implement a new innovative transportation system able to solve the major global issues, such as overpopulation, pollution, road accidents and land use.

String technology is aiming to create global transportation without harming lands and damaging soil. GTUK as a company is planning to share this vision globally and implement 100 000 km of string roads in the next 10 years. We already have contracts in place for 160 000km to this day and we are looking for more people and countries to share our vision with. Our main goal is to continue the import, export and travel in general without economy disruption. The most important aspect is to create a new and ecological market for transportation.

The Company
Global Transnet UK was founded in early 2015 after extensive research of the Sky Way technology and successful cooperation with the financial arm for the project Sky Way Invest Group.

Co-founders, Armand Murnieks and Andrey Khovratov were very impressed by Sky Way’s revolutionary approach to rail, and they immediately wanted to see Sky Way systems built both in UK and globally.

They co-own the British company (GTUK) with Dr Anatoly Yunitskiy the inventor of Sky Way technology, and SWIG leading Financiers.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 29. März 2019, 18:14:15
Wird ja spannend sein welche der bekannten Keuler, seien es jetzt Chris Schuster, Stanislaw Spatschinski, Gubsch, Freigeist und wie sie alle heissen, tatsächlich so wahnsinnig sind und jetzt noch ihre Opfer mit Skyway Token und SWIG CRU (CryptoUnit), versuchen abzuzocken. Wahrscheinlich wartet Schuster erst noch bis Unitski das Uni"P"hone auf den Markt wirft, und einen drittklassiken Rennwagen mit Aufklebern verziert, das hat ja Kairos auch nochmal so einen richtigen Schub gegeben.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 29. März 2019, 18:32:20
Vielleicht in diesem Zusammenhanh nicht schlecht, nochmal die deutsche Übersetzung des oben genannten Beitages bei "BehindMLM" zu posten.
https://behindmlm.com/companies/skyway/skyway-capital-continues-investment-fraud-with-tokens-cryptounits/

Zitat
Skyway Capital setzt Anlagebetrug mit Token & CryptoUnits fort

Das Skyway Capital Ponzi-Programm könnte an Bargeld mangeln, was Skyway veranlasste, sowohl Skyway-Token als auch Kryptoeinheiten anzukündigen.

Die Kommunikation scheint jedoch ein Problem im Hauptsitz von Skyway Ponzi zu sein, da beide Reload-Betrügereien gleichzeitig angekündigt wurden.

Dies führte natürlich zu Verwirrung und veranlasste Skyway, klarzustellen, dass sie nicht ein und dasselbe sind.

Die Einführung der Skyway-Token rückt zu den Kryptoeinheiten in den Hintergrund, die angeblich einsatzbereit sind.

Bevor wir fortfahren, möchte ich nur kurz auf die dummen Behauptungen eingehen, dass Skyway nichts mit den verschiedenen Scheinfirmen zu tun hat, die es gegründet hat.

Skyway ist die Idee von Anatoly Yunitskiy. An Skyway angeschlossen sind eine ganze Reihe von Unternehmen, die den Namen Skyway tragen.

Diese Unternehmen, darunter Skyway Capital, Skyway Invest Group und die verschiedenen Skyway (Land einfügen, das sich hier nicht um Betrügereien kümmert), sind im Wesentlichen alle ein und dasselbe.

Yunitskiy konzentriert sich darauf, das öffentliche Gesicht von Skyway zu sein, während seine russisch-ukrainischen Untergebenen die damit verbundenen Betrügereien verwalten.

Evgeny Kudryashov zum Beispiel betreibt die Skyway Capital. Und es gibt einen separaten Handlanger, der jede der Skyway-Firmen vertritt.

Diese Unternehmen werden in der Regel in betrugsfreundlichen Jurisdiktionen gegründet, in denen alles andere als eine "zu wenig zu spät" Warnung unwahrscheinlich ist.

Warum dieses Setup? Plausible Bestreitbarkeit.

Yunitskiy läuft herum und wirbt um leichtgläubige Regierungen und gibt vor, eine legitime Operation durchzuführen. Wenn sich einer von ihnen die Mühe macht, in Skyway zu schauen, offenbart eine flüchtige Inspektion ein kompliziertes Firmenchaos, das Yunitskiy bestreitet, etwas damit zu tun zu haben.

"Ich? Ich mache nur fliegendes Choo-Choo-Choo. Wenn jemand mit dem Firmennamen betrügt und mir zufällig Geld gibt, ist das nicht mein Problem.

Ist so, als ob ein Bauer Kartoffeln an den Supermarkt verkauft und Kartoffeln schlecht werden. Das Problem des Bauern? Ich glaube, nein."

(Lach nicht. Dies ist ein echtes Pseudo-Compliance-Argument, das Skyway vor ein paar Tagen entwickelt hat, um ihr Ponzi-System zu erklären.)

Skyway, Skyway Capital und Skyway Invest Group werden in diesem Artikel austauschbar verwendet, da sie buchstäblich dasselbe Unternehmen sind.

Was sowohl Skyway-Token als auch CryptoUnits gemeinsam haben, ist, dass sie beide typische MLM-Krypto-Exit-Scams sind.

Token gibt es noch nicht, aber wir wissen genug über CryptoUnits, um dies für Sie zu verdeutlichen.

Laut Skyway-Marketingmaterial werden CryptoUnits über ihre Skyway Invest Group Shell Company veröffentlicht.

Im vergangenen Jahr und ein wenig später hat die Skyway Invest Group um Investitionen in "sw shares" gebeten. Das alles wurde weggeworfen und jetzt wollen sie, dass die Leute mehr Geld für CryptoUnits übergeben.

Skyways CryptoUnits' ist eine Scheißmünze, die das Unternehmen noch nicht eingeführt hat.

Auf eigene Weise bringen CryptoUnits (CRU) nichts Neues in die Kryptowährungstabelle und dienen Skyway nur als Mittel, um weiterhin Kryptowährungsbetrug zu begehen.

Skyway Capital ist seit einiger Zeit dabei, Investoren zu betrügen, so dass es eine gute Möglichkeit gibt, dass sie Probleme haben, die Bankkanäle offen zu halten.

Also der Wechsel zu Kryptowährung.

Skyway behaupten, dass sie etwa 80 Milliarden Kryptoeinheiten generieren werden, die sie an leichtgläubige Investoren ab 50 Dollar auspeitschen werden.

$50 bringt Ihnen 1100 Kryptoeinheiten.
$500 bringt Ihnen 15.000 Kryptoeinheiten.
$1000 bringt Ihnen 37.000 Kryptoeinheiten.
$4400 bringt Ihnen 198.000 Kryptoeinheiten.
Beachten Sie, dass es einige Verwirrung unter den Skyway Capital Affiliates zu geben scheint, da ich auch die folgenden Investmentstufen gesehen habe:

Diese Investitionsliste liegt bei $8000 für 4,96 Millionen Kryptoeinheiten.

So oder so, Sie übergeben echtes Geld für Bullshit-Token, die Skyway Capital auf Abruf generiert.

Das Marketing hinter den Skyway CryptoUnits ist der typische Bullshit, den man von MLM-Kryptounternehmen erwarten würde.

So geht der Pitch, vor vier Jahren hat irgendein Idiot 26.000 Dollar aus Skyway Capital abgehoben.

Er investierte es in etwas Besonderes und machte es in vier Jahren zu 10,7 Millionen Dollar.

Offensichtlich gibt es keinen Beweis dafür, aber es ist das, was Skyway-Investoren auf einer kürzlich abgehaltenen Ponzi-Konferenz in Malaysia gesagt wurde.

Auf der Veranstaltung präsentierte Skyway Capital Management die erfundene Geschichte als Beweis, dass sie einen ROI von 41.281% erwirtschaftet hat, was etwa 25% pro Tag entspricht.

Nicht weit entfernt von dem ursprünglichen 22%igen Tagesrendite-Schwachsinn, den Skyway Capital vor drei oder so Jahren ins Leben rief.

Bis heute wurde niemand in Skyway Capital mit 22% pro Tag bezahlt. Doch mit dem Versprechen auf zukünftigen Reichtum und Rekrutierungsprovisionen für investierte Fonds unterschreiben Investoren, hauptsächlich aus Europa und Asien, weiterhin.

Für akademische Zwecke, wenn wir die 41.281%ige ROI-Backstory von Skyway Capital unterhalten, ist die List heute, dass die Skyway Invest Group von Igor Romanenko geleitet wird.

Romanenko soll eine Gruppe von Anlagespezialisten unter sich haben, blahblahblah den üblichen MLM-Krypto Ponzi spiel.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

https://behindmlm.com/companies/skyway/skyway-capital-continues-investment-fraud-with-tokens-cryptounits/

Zitat
Skyway Capital Investoren wird mitgeteilt, dass das Portfolio der Skyway Invest Group Folgendes umfasst

Immobilien in Russland;
Skyway Capital Aktien (Verwendung von Mitteln aus Ihrem Ponzi-Programm zur Reinvestition in Ihr Ponzi-System und Bezeichnung als Portfolio? Schön.);
Kryptowährung;
Land (ernsthaft);
Aktien von Visa, Mastercard, Twitter, Facebook, Fedex und SberBank (fälschlicherweise als "Sperbank" bezeichnet, aber wenn man sich das alles nur ausdenkt, ist das wirklich wichtig?);
Energie;
"Bargeld"; und
eine beschissene Goldmine in Ghana.
Und so scheint Skyway vom russischen Verkehrsmüll weggeschwenkt zu sein und sich nun als eine Art globales Investitionskonsortium zu präsentieren.

Riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiight.

Jedenfalls finanziert dieses Geheimnis, das sich nicht aus dem Portfolio der Skyway Invest Group zusammensetzt, angeblich die Renditen von CryptoUnit.

Und sagte, dass die Renditen noch lustiger sind als die Investitionsansprüche, die dahinter stehen.....

Das Skyway-Management, mit einem klaren Gesichtsausdruck, läuft herum und erklärt den Investoren, dass ihr Portfolio in drei bis sechzig Monaten jährliche Renditen von bis zu 100.000% erwirtschaften wird.



Bezogen auf die einzelnen Skyway CryptoUnit-Investoren wurde diese in eine "Net Profit"-Rendite von "5% bis 25% nach 3 Monaten" aufgeteilt.

Auf der MLM-Seite werden Provisionen auf Gelder gezahlt, die von persönlich rekrutierten Affiliates angelegt werden, sowie Restinvestitionen über ein Unilevel-Team. Je mehr Sie in CryptoUnits investieren, desto mehr Unilvel-Teamstufen verdienen Sie Empfehlungsprovisionen für etc. etc. etc. etc.

Während es jedoch eine Fülle von Berichten über die beschissenen CryptoUnit-Investitionsansprüche von Skyway Capital gibt, konnte ich seltsamerweise keine Details für ihre MLM-Chance finden.

Aber ich meine, wen interessiert das? Investieren Sie in CryptoUnits und erzielen Sie alle 3 Monate einen ROI von 25%.



Alles, was du machst, um leichtgläubige Trottel in Skyway zu rekrutieren, ist Soße, richtig?

Was die Skyway-Token betrifft, so scheinen sie bis zum.... oh, ich weiß nicht, wahrscheinlich um die Zeit, in der Kryptoeinheiten anfangen zu blockieren.

Oh und wenn Sie bereits in den Glauben investiert haben, dass Skyway Capital auf magische Weise Unendlichkeitsgeld generieren würde, etwas, das wir in Dubai unterzeichneten, entschuldigen Sie Ihren Verlust.

Aber keine Sorge. Wenn Sie dumm genug waren, auf den ursprünglichen Einschienenbahn-Pitch zu fallen, hat Skyway Capital eine neue Endspiel-Vision, an die Sie glauben können.

Das SpaceWay-Programm kann auch kommerziell und sehr profitabel sein, und deshalb ist es das Ziel des CryptoUnit-Projekts, über 35% der Menschen auf der Welt zu vereinen, um sie von 2020 bis 2065 in die Realität umzusetzen.

Dies wird eine Grundlage für die Entwicklung für die kommenden Jahrhunderte für unsere Kinder, Enkelkinder und Nachkommen sein, die die heutige Entwicklung in allen zukünftigen Zeiten spüren werden.


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 30. März 2019, 16:57:49
....
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 31. März 2019, 12:59:33
Da die Keuler um Unitsky, Schlawinski, Schuster, Gubsch und wie sie alle heissen immer behaupten Skyway sei u.a. so günstig weil es sich um Leichtbau handelt, hier ein Video das zeigt was passieren kann wenn man zu leicht baut.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/transcoded/f/f2/Tacoma_Narrows_Bridge_destruction.ogv/Tacoma_Narrows_Bridge_destruction.ogv.480p.vp9.webm
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 31. März 2019, 14:06:09
Mila Serdyukova

Cam- und Scam- girl.

Unglaublich was für eine Sauerei die da mit ihren Opfern abziehen.

Skyway Unitsky CRU SWIG Mila Ponzi



Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 03. April 2019, 13:47:55
Skyway Deutschland, die Platform von  Scamer Chris Schuster und seinen Komplizen ist dann mal weg.

Bei Kairos ging das ja mit dem Spurenverwischen auch so los, ob die Ratten das sinkende Schiff verlassen?

Derweil geht er auf facebook seinem "inspererenden" Bauchgefühl nach, wahrscheinlich der selbe Bauch der ihn schon in San Bernardino und den anderen Fakeprojekten so unfehlbar geleitet hat.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 05. April 2019, 13:37:24
Erst Basel, jetzt Zürich, Chris Schuster scheint auf dem Weg nach San Bernardino zu sein, womöglich  um seine Partner mit Fotos vom dortigen Skyway- Projekt zu überraschen? ?
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 05. April 2019, 18:35:36
Eine liste mit 10 Fragen zu Skyway aus dem russischen Forum, und es ist ja nur die Spitze des Eisberges.

1. Warum hat Unitsky mit sich selbst Verträge über 100 Milliarden Dollar abgeschlossen und diese als Vorbestellungen verschenkt? Die Verträge wurden zwischen Unitsky und Global Transnet UK LTD unterzeichnet, deren Gründer Murnieks und Unitsky sind. In Bolivien wurde der Vertrag zwischen Unitsky und der BOLIVIA CARGO TRANSNET LTD, die auf Unitskys Frau registriert ist, unterzeichnet. Für den Rest des AP ist alles gleich!
2. wie es möglich war, Aktien/Stakes auszugeben, die durch nichts gesichert sind, weil es kein IP für 400 Milliarden Dollar gibt - Unitsky selbst hat es erfunden und in dieser Höhe bewertet! Sie können dieses Dokument selbst studieren - eine Kopie davon ist auf der Onlineer-Website verfügbar.
3. aus welchen Gründen Skyway "Aktien" in Europa und anderen Ländern ohne die Erlaubnis der SEC verkauft, weshalb bereits mehr als 20 Länder Skyway als Betrug deklariert haben.
4. warum Unitsky über die Tatsache gelogen hat, dass die Behörden ihm das Land nicht gegeben haben, während Unitsky selbst die Bedingungen für den Erhalt des Landes nicht erfüllt hat - er hat die Zertifizierung nicht bestanden.
5. Warum hat Unitsky eine freiwillige Zertifizierung für Ersatzteile für den obligatorischen Transport herausgegeben, und wer hat ihm erlaubt, Menschen ohne Erlaubnis und Zertifikate auf den Ecofest zu fahren, wer hat ihm erlaubt, die Sicherheit von Menschen zu ignorieren?
6. warum Unitskiy über AP in San Marino gelogen hat, als San Marino keine Erlaubnis gab - es gibt eine offizielle Antwort der Stadtverwaltung.
7. warum Unitsky über AP in San Bernardino, Schweiz, gelogen hat, wenn die kantonalen Behörden Skyway nicht einmal kennen - es gibt eine offizielle Antwort der kantonalen Verwaltung.
8. warum hat Unitsky über AP in Samara gelogen, wenn weder der Bürgermeister noch die Stadt selbst davon wissen?
9. Warum hat Unitsky einige Papiere auf seinem Knie in einem dunklen Korridor in Indien unterzeichnet und sie als Verträge für den Bau von AP für 1,5 Milliarden Dollar verschenkt? Im Moment haben die indischen Behörden auf Skyway verzichtet und es als Unternehmen mit einem äußerst zweifelhaften Ruf anerkannt - es gibt einen Artikel in der Indian Times mit einem Interview mit Beamten.
10. Welche Zwecke hatte das Geld, das Unitsky von den Menschen in den Jahren 2008-2012 in Uljanowsk (Aktien wurden auch verkauft), 2011-2012 in Australien (Aktien wurden auch verkauft), 2013-2014 in Litauen (Aktien wurden auch verkauft) gesammelt?

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

https://mmgp.ru/showthread.php?t=617827&page=124

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 07. April 2019, 15:33:49
Die "Future Cities Show" in Dubai 2018 war ja eins der Werbeevents für den Skyway - Scam, entsprechend wurde bei den Keulern auch die Teilnahme 2019 exzessiv beworben, von der aktuellen Ausstellerliste sind die Betrüger rund um Unitsky jetzt verschwunden, der Link zu Skyway läuft ins Leere.

http://futurecitiesshow.com/Partners/Exhibitors

Mitte März waren sie noch dabei

http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:Lv30p4fw47oJ:futurecitiesshow.com/Partners/Exhibitors+

Zitat
404 - File or directory not found.
The resource you are looking for might have been removed, had its name changed, or is temporarily unavailable.

Mal gespannt wann die Skywayseifenblase in den VAE platzt. Wir erinnnern uns jetzt im April sollte ja die gigantische 400m lange Teststrecke in Betrieb gehen.

Chris Schuster hat mal vorsorglich seine Facebookseite von allen Beweismitteln gereinigt, und ergeht sich in posing und flachen Lebensweisheiten.

Immerhin Stanislaw Schlawinski gibt noch Webinare.

Dank an den Zweiradfahrer bei x-invest und allmystery.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 08. April 2019, 08:46:26
Skyway liegt tatsächlich in den letzten Zügen, die Kryptowährung Skyway Token wird jetzt beworben indem plötzlich der Bau von Solaranlagen ganz oben auf der Prioritätenliste steht.

In Weissrussland wird jetzt die sechste nutzlose Bimmelbahnstrecke gebaut die genau einem nicht entspricht, genau, dem was Yunitsky, Gubsch, Schuster und wie die Betrüger sonst heissen, versprochen haben. Eine Witznummer.

Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 08. April 2019, 13:58:06
Skyway liegt tatsächlich in den letzten Zügen, die Kryptowährung Skyway Token wird jetzt beworben indem plötzlich der Bau von Solaranlagen ganz oben auf der Prioritätenliste steht.

In Weissrussland wird jetzt die sechste nutzlose Bimmelbahnstrecke gebaut die genau einem nicht entspricht, genau, dem was Yunitsky, Gubsch, Schuster und wie die Betrüger sonst heissen, versprochen haben. Eine Witznummer.

Da scheinen die wiener Stahlbauer wohl sowohl in die UAE als auch nach Weissrussland geliefert zu  haben. Ob es so sinnvoll ist zweimal das gleiche System zu bauen. Die Form der Bögen ist jedenfalls sehr ähnlich. Oder sollte etwa der Stahl aus Sharjah inzwischen in Minsk sein?. Das würde zumindest das Schweigen zum Baufortschritt in der Wüste erklären. Selbst vom beauftragten Bauunternehmer, nichts zu hören.

http://www.fastbuilding.ae/
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 08. April 2019, 17:18:12
Hier nochmal deutlicher, mag sich jeder der von Statik etwas Ahnung hat Gedanken machen wie so eine Konstruktion sich verhält wenn sie Längenänderungen bedingt durch ein Wüstenklima und Belastungen von beschleunigten und abgebremsten 42 Tonnen aushalten muss.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: celsus am 08. April 2019, 17:36:45
Hier nochmal deutlicher, mag sich jeder der von Statik etwas Ahnung hat Gedanken machen wie so eine Konstruktion sich verhält wenn sie Längenänderungen bedingt durch ein Wüstenklima und Belastungen von beschleunigten und abgebremsten 42 Tonnen aushalten muss.

Na zum Glück wird sich niemals jemand in der Gefahr befinden, sich auf oder unter diesen Spaghettikonstruktionen aufhalten zu müssen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 11. April 2019, 08:55:15
Auch schon wieder über ein Jahr her, dass Chris Schuster auf x-invest mit seinen 1600 Skyway Opfern und Komplizen angegeben hat......, die Geschäftsleitung hat er ja dann spätestens auf der Innotrans in Berlin kennengelernt.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 11. April 2019, 11:14:10
Die letzten Fotos vom Baufortschritt in den UAE lassen ob der Laschen für die Verspannung ja erahnen welcher Stützentyp zum Einsatz kommen soll.
Ob das etwas, wie soll man sagen, klitovaginale (?) Design gerade im arabischen Raum so ankommen wird?  :skeptisch:

Liebes russisches Forum, das Einschlämmen des Wüstensandes zur Baugrundverdichtung, macht durchaus Sinn  :grins2:

https://mmgp.ru/showthread.php?t=617827&page=130
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 15. April 2019, 13:04:50
Komisch, dass noch niemand auf das yunicorn bzw. in der schreibweise von Skyway Uni"C"orn gekommen ist......, der Uni*M*ix, der Uni*B*rator, das Uni*p*one werden ja auch nicht mehr so lange auf sich warten lassen.
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: pelbilkolm am 15. April 2019, 22:47:39
Uni"C"orn

Was soll das dann sein? Neue Maissorte?
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: O1966 am 16. April 2019, 14:56:31
Zu Deutsch "Einhorn"... ein Fabelwesen, passend zu Skyway :-)
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: pelbilkolm am 17. April 2019, 00:58:27
Und wann kommt dann UniSex?
Titel: Re: Skyway ein Transport Hoax
Beitrag von: Belbo am 17. April 2019, 01:08:26
Und wann kommt dann UniSex?


Zusammen mit dem UniBrator  :grins

Derweil werden durch Chris Schuster, anlässlich des 70. Geburtstages des Wunderingenieurs mal wieder Anteile verramscht.