Psiram Forum

Deutsch => SPAM => Thema gestartet von: wahrheitssucht am 24. Dezember 2013, 12:03:42

Titel: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 24. Dezember 2013, 12:03:42
Scharlatane gibt es bestimmt genug und zwar besonders auf psiram. Etwas als unwissenschaftlich darzustellen, nur weil es die gängige schulmeinung überschreitet, halte ich für unfassbar kurzsichtig. zb Chirologen/ handleser wissen nach vielen erfahrungsberichten mit ihrer Treffsicherheit zu verblüffen. so auch meine erfahrung! eher wäre 6 richtige im lotto.
diese sendung von 3Sat Wissenschaftsmagazin Nano gibt diese tatsache sehr gut wieder.

http://www.youtube.com/watch?v=t5Ig2zfN7G8

da stellt der heilpraktiker mal eben moderne krankenhausdiagnosen in den schatten.

wenn ihr so einfache tatsachen total verdreht darstellt, wie sieht es dann mit anderen themen/ menschen aus??? das halte ich für total verantwortungslos! ebenso habe ich gute erfahrungen mit irisdiagnosen, zahndeutungen. rüdiger dahlke und co. halte ich für guten therapeuten. eben weil wir anscheinden nicht im kaos sondern in einem kosmos leben.

die studien die ihr zitiert stammen wahrscheinlich von antisozialen persönlichkeiten "typischen führungspersönlichkeiten". gefälschte studien sind nichts neues. meine positiven erfahrungen mit hellsichtigen bekannten und träume die sich als zeitreise entpuppten da gehe ich hier jetzt mal garnicht mehr weiter ein. sonst ratet ihr mir noch zum psychiater zu gehen der mir dann wahrscheinlich medikamente verschreibt, die als "therapie" nachweißlich parkinson und diabetis erzeugen...
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: pelacani am 24. Dezember 2013, 12:17:14
Zitat
Milzfinger, Darmfinger, Nierenfinger
:crazy

Zitat
Kein Stress. Das ist ein guter Ratschlag.
Das finde ich aber auch.

eher wäre 6 richtige im lotto.
Da bin ich ganz bei Dir.

Jetzt mal im Ernst. Ich finde es ebenso unerträglich, dass im Öffentlich-Rechtlichen solcher Unfug propagiert wird. Und das von meinen Gebühren.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Robert am 24. Dezember 2013, 12:24:12
@wahrheitssucht,

nun mal nicht so aufgeregt. Wahrscheinlich kannst Du heute den Besuch des Weihnachtsmanns nicht erwarten. Beruhige Dich, ER wird kommen. Ganz bestimmt.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 24. Dezember 2013, 12:26:26
genauer hinsehen!!! da liegt schon das problem!! er zählt auch 3 brüche auf in 3 verschiedenen körperstellen. wie hoch wäre die trefferquote? wieviele knochen hat der mensch? 3 mal zufällig das richtige nennen. ich hab keine sehstörungen...  :crazy
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 24. Dezember 2013, 12:27:53
sein wartezimmer immer voll mit patienten die SEINE diagnosen vom uniklinik bestätigt bekommen. jetzt ist es klar um eure intelligenz. hier tümmeln also sich menschen mit persönlichkeitsstörungen
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Habra am 24. Dezember 2013, 12:56:13
Es ist wirklich unverschämt, dass sich Wissenschaftssendungen im öffentlich-rechtlichen Fernsehprogramm auf dieses Niveau herunterlassen. Dieses Niveau vermute ich eher bei den werbefinanzierten privaten Sendern. Nimmt man diese Sendung ernst, benötigt man keine Ausbildung mehr, weder im medizinischen noch im naturwissenschaftlichen  Bereich.
Seltsam, dass irgendwelche okkulten Methoden (und die im Post genannten sind in meinen Augen mehr als okkult) nicht schon in der Antike oder im Mittelalter (auch damals konnte man "Handlesen") zu einer besseren Gesundheitsversorgung führten.
Leider ist es so, dass, je besser die Gesundheitsversorgung ist, es sich immer mehr Leute leisten können, sich irgendwelcher Scharlatane zu bedienen, wenns klappt ist es gut, wenn nicht, gibt es ja noch richtig ausgebildete Mediziner und wenn es dort nicht klappt, hat man den Schuldigen ja gefunden.
Es ist beschämend, dass Leute, die ihr geliebtes Auto nur in eine Fachwerkstatt bringen, niemals zu einer freien Werkstatt, sich bei eigenen gesundheitlichen Problemen an nicht qualifizierte Personen wenden. Und das "nicht qualifiziert" meine ich so, wie ich es geschrieben habe. Es reicht eben nicht, 6 WE an einem Kursus für Irisdiagnostik für Anfänger oder Akupunktur für Fortgeschrittene teilzunehmen.
Übrigens glaube ich nicht, dass ich oder andere regelmäßige Poster hier Persönlichkeitsstörungen haben. Ich habe nur etwas dagegen, wenn Leute, die eine wissenschaftliche Ausbildung haben, gleichgestellt werden mit Heilpraktikern, Wunderheilern und anderen Scharlatanen.

Auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Wann fällt ausreichend Hirn nach Berlin, damit ein Gesetz über Heilberufe erlassen wird, das diesen Namen auch verdient?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 24. Dezember 2013, 13:07:09
in der industrie bekommen designer vorgeschrieben das sie keine produkte herstellen dürfen die ewig halten sollen. ich halte große teile der modernen westlichen medizin für ebenso kriminell. wenn ich unabhänige studien lese, wären mir sogar handauflegerinen lieber siehe zb:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-90638344.html

dieser bericht spiegelt nur die wahrheit.

 
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 24. Dezember 2013, 13:34:46
informationen richtig verarbeiten! wenn es sein muss auch mal prüfungen anstellen. ich hätte sofort micro studienmodelle, die ratz fatz das gänige biologiebild auf den kopf stellen würden. ich bin gerne bereit öffentlich mitzuwirken.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 24. Dezember 2013, 13:57:18
habra: Und das "nicht qualifiziert" meine ich so, wie ich es geschrieben habe.

ich lese oft das die patienten in der wissenschaftlichen klinik zuerst falsch diagnostiziert wurden und dann ein ungebildeter heilpraktiker es richtig stellte.

übrigens war das bei mir auch der fall.

was soll daran unverschämt sein?

ich verdiene damit kein geld und werbung brauchen die auch nicht. die erfahrungsberichte der bekannten spricht sich schnell rum. die öffentlichrechtlichen lassen sich von einem heilpraktiker bezahlen der auch noch ganze familien und renter zum simulieren bringt...
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: pelacani am 24. Dezember 2013, 14:46:13
genauer hinsehen!!! da liegt schon das problem!! er zählt auch 3 brüche auf in 3 verschiedenen körperstellen. wie hoch wäre die trefferquote? wieviele knochen hat der mensch? 3 mal zufällig das richtige nennen. ich hab keine sehstörungen...  :crazy
Frag mal in deiner Umgebung, wieviele Deiner Bekannten sich irgendwann im Leben schon mal die Gräten gebrochen haben. Und ein "Bruch" des Fußes hatte sie gar nicht.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Habra am 24. Dezember 2013, 15:28:45
Wahrheitssucht:

"habra: Und das "nicht qualifiziert" meine ich so, wie ich es geschrieben habe.
ich lese oft das die patienten in der wissenschaftlichen klinik zuerst falsch diagnostiziert wurden und dann ein ungebildeter heilpraktiker es richtig stellte."


Warum ist das wohl so? (das davon Lesen meine ich)

Etwas logisches Denken könnte hier weiterhelfen:
Meiner Erfahrung nach werden bei Ärzten die Mißerfolge und bei Heilpraktikern und anderen Möchtegernheilern die Erfolge gezählt. Was klingt wohl in der Zeitung oder im Radio oder Fernsehen interessanter und verschafft  mehr Leser bzw.  Zuhörer: Frau mittels Chemotherapie von Dr. med XY geheilt oder Naturheiler Dr. h.c. Quack befreite bekannte Schauspielerin von Krebs, nachdem die Chemotherapie so heftige Nebenwirkungen gezeigt hat? Und wenn derartige Quacksalberei oft genug in der Presse erwähnt wird, glauben die Leute irgendwann daran.

Abgesehen davon, die Journalisten sind Fachleute auf ihrem Gebiet und wissen wie man eine Story vernünftig ins Bild setzt, haben aber in der Regel keine Ahnung von Naturwissenschaften und Medizin. Und wenn doch, opfern sie ihre Überzeugungen der Auflage zuliebe notgedrungen dem Mainstream, der besagt: Naturwissenschaften sind böse, die Medizin will uns vergiften, sanfte Medizin hilft usw.

Wer schon gute Freunde dadurch verloren hat, dass diese sich zuerst so lange von Heilpraktikern behandeln ließen bis es für eine richtige Therapie zu spät war,  weis, was er von Scharlatanerie zu halten hat.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Homeboy am 24. Dezember 2013, 15:30:58
Scharlatane gibt es bestimmt genug und zwar besonders auf psiram. Etwas als unwissenschaftlich darzustellen, nur weil es die gängige schulmeinung überschreitet, halte ich für unfassbar kurzsichtig. zb Chirologen/ handleser wissen nach vielen erfahrungsberichten mit ihrer Treffsicherheit zu verblüffen. so auch meine erfahrung! eher wäre 6 richtige im lotto.
diese sendung von 3Sat Wissenschaftsmagazin Nano gibt diese tatsache sehr gut wieder.
ad hominem und Hamlet

http://www.youtube.com/watch?v=t5Ig2zfN7G8

da stellt der heilpraktiker mal eben moderne krankenhausdiagnosen in den schatten.

wenn ihr so einfache tatsachen total verdreht darstellt, wie sieht es dann mit anderen themen/ menschen aus??? das halte ich für total verantwortungslos! ebenso habe ich gute erfahrungen mit irisdiagnosen, zahndeutungen. rüdiger dahlke und co. halte ich für guten therapeuten. eben weil wir anscheinden nicht im kaos sondern in einem kosmos leben.
kennst du die bedeutung des wortes TOTAL?

die studien die ihr zitiert stammen wahrscheinlich von antisozialen persönlichkeiten "typischen führungspersönlichkeiten". gefälschte studien sind nichts neues. meine positiven erfahrungen mit hellsichtigen bekannten und träume die sich als zeitreise entpuppten da gehe ich hier jetzt mal garnicht mehr weiter ein. sonst ratet ihr mir noch zum psychiater zu gehen der mir dann wahrscheinlich medikamente verschreibt, die als "therapie" nachweißlich parkinson und diabetis erzeugen...
ad hominem und usw

Das Gute ist aber, unseren Sehern und Zukunftsdeutern wurde in den urinierten*  Eingeweiden vorschriftsmässig geopferter Tiere deine Kritik schon vor langer Zeit kundgetan. Siehe hier: http://www.psiram.com/ge/index.php/Rhetorik_der_Pseudomediziner_und_Vermarkter_zweifelhafter_Produkte (http://www.psiram.com/ge/index.php/Rhetorik_der_Pseudomediziner_und_Vermarkter_zweifelhafter_Produkte)

ps: das Fernsehen ist möglicherweise keine besonders glaubwürdige Quelle - die erfinden da sogar Geschichten (z.B. Filme, scripted Reality, usw.).
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Groucho am 24. Dezember 2013, 15:57:40
Hallo Wahrheissucht,
informationen richtig verarbeiten!

Ja, wenn man von Wahrheitssucht befallen ist, muss man alles erklären, egal wie unsinnig die Erklärungen auch sein mögen. Nicht mehr die Realität ist entscheidend, sondern der zwingende Drang alles verstehen zu wollen, auch um den Preis, die Welt bis zur Unkenntlichkeit zu vereinfachen, bis sie in den persönlichen Hirnkasten passt. So funktionieren alle Organismen, etwas höher entwickelte haben die Fähigkeit zur Ambiguitätstoleranz entwickelt, aber ich will nicht ausschweifen.

Zitat
wenn es sein muss auch mal prüfungen anstellen. ich hätte sofort micro studienmodelle, die ratz fatz das gänige biologiebild auf den kopf stellen würden. ich bin gerne bereit öffentlich mitzuwirken.

Erklär doch erstmal, wie ein Citratzyklus alternativ funktioniert.

Auch schön, dass Du Dich auf den großen Humanzyniker Dahlke berufst, der ja der expliziten Meinung ist, dass eine Mutter, die mit ihren Kindern von einem Besoffenen über den Haufen gefahren wurde, selber schuld ist. Karma und so.

Zitat
nachweißlich parkinson und diabetis erzeugen

Also, will ja nicht auf Rechtschreibung rumreiten, aber wenn man sich schon als Oberchecker outet, sollten man Diabetes richtig schreiben können. Und Nachweise haben nichts mit Farbe zu tun.





Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 24. Dezember 2013, 15:59:48
Pelacani: aus eigenem prüfen weiß ich das man
mühelos sogar deuten kann
welche körperhälfte betroffen ist.
ob an ihrem zeh nun schrauben eingedreht wurden
oder knochen entfernt
da wird es schwierig.

Habra: der 3 sat nano bericht ist das einzige
kompetente bericht über chirologie das ich
jemals im tv gesehen habe. andere kompetete
chirologen sind zu unrecht! opfer medialer
belustigungen gewesen. was für tv sendungen
schaust du denn?
würde mich brennend interessieren! das gängige was gezeigt wird lautet:was nicht sein darf darf nicht sein.
was mit deiem bekannten passierte hat nix mit diesem beitrag zutun. informationen richtig verarbeiten  ist wichtig.

homer simpson: was für ein schwachsinn? als hätte ich nichts besseres zutun.das wissenschaftsmagazin darf es sich nicht leisten mit öffentlichen mitteln urigeller als wissenschaft zu verkaufen.

seit mal nicht so beschränkt wer von euch hat sehstörungen? liegt nicht an mir das ihr es überseht
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 24. Dezember 2013, 16:14:27
Groucho: meine rechtschreibung war noch nie besser als jetzt. ich stelle mich hier auch nicht als deutschlehrer hin. erst recht nicht als biochemiker. kauft alle alten werke von dahlke! :D wenn man menschen verliert und es mit sinn betrachtet erspart man sich womöglich sexualtrieb ruinierende antidepressiver
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: pelacani am 24. Dezember 2013, 16:15:20
Pelacani: aus eigenem prüfen weiß ich das man
mühelos sogar deuten kann
welche körperhälfte betroffen ist.
Erzähl mehr davon :gaehn
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 24. Dezember 2013, 16:59:18
für mich zählen die ergebnisse. für euch irgend ein Konstrukt das ihr für die absolute Realität haltet. prisam gleicht einer psychologischen bücherverbrennung. ihr wollt wahrscheinlich für aufklärung sorgen aber spaltet die menschen. so das beide gruppen sich gegenseitig voller arroganz für dumm halten. ich halte euch genauso dumm wie ihr mich. da nehmen wir uns nichts. dabei ist vielleicht nicht alles mist was hier so steht.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: 71hAhmed am 24. Dezember 2013, 18:15:45
für mich zählen die ergebnisse.
Stell dir vor, für uns zählen auch erstmal die Ergebnisse, allerdings nur, wenn sie überprüfbar UND wiederholbar sind. Falls das Ganze dann noch erklärbar ist, um so besser.
für euch irgend ein Konstrukt das ihr für die absolute Realität haltet.
Falsch, hier zählt eher ein Konstrukt, das die Überprüfbarkeit von Aussagen ermöglichen soll. Geschichten wie: "Meiner Tante hats aber auch geholfen." können allenfalls einen Anstoß geben, die behauptete Wirkung und den möglichen Zusammenhang zwischen Heilung und Heilmittel näher zu untersuchen. (Du kennst vielleicht die alte Weisheit, daß eine Erkältung mit Arzt eine Woche dauert und ohne 7 Tage.)
prisam gleicht einer psychologischen bücherverbrennung.
Was bitte hat Information mit "psychologischer Bücherverbrennung" zu tun?
ihr wollt wahrscheinlich für aufklärung sorgen aber spaltet die menschen. so das beide gruppen sich gegenseitig voller arroganz für dumm halten. ich halte euch genauso dumm wie ihr mich. da nehmen wir uns nichts.
Wir spalten? Eher tun das doch diejenigen, die sich dagegen wehren, ihre Methoden auf den gleichen Prüfstand zu stellen, der für die Verfahren der klassischen Medizin gilt, die negative Ergebnisse nicht zur Kenntnis nehmen wollen und die sich in immer abseitigere Erklärungsversuche flüchten, warum Wirkungen ihrer Methoden mit wissenschaftlichen Methoden nicht nachweisbar sind.
dabei ist vielleicht nicht alles mist was hier so steht.
Vorsicht, Beschäftigung mit den Themen dieser Seiten kann Ihr Weltbild verändern. ;)
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Groucho am 24. Dezember 2013, 18:56:10
für mich zählen die ergebnisse.

http://www.psiram.com/ge/index.php/Wer_heilt_hat_Recht (http://www.psiram.com/ge/index.php/Wer_heilt_hat_Recht)

Zitat
für euch irgend ein Konstrukt das ihr für die absolute Realität haltet.

Ein Pleonasmus. Langweilig.

Zitat
prisam gleicht einer psychologischen bücherverbrennung.

Dass andere Menschen anders, ev. tiefer oder differenzierter denken, und es auch noch wagen, ihre Meinung zu äußern, scheint Dir ein tiefer Dorn im Fleisch zu sein.

Zitat
ihr wollt wahrscheinlich für aufklärung sorgen aber spaltet die menschen. so das beide gruppen sich gegenseitig voller arroganz für dumm halten. ich halte euch genauso dumm wie ihr mich. da nehmen wir uns nichts. dabei ist vielleicht nicht alles mist was hier so steht.

Für Dummheit gibt es durchaus neutrale Berwertungskriterien. Und Arroganz ist nur eine leichte Notwehr gegenüber Dummheit. Als empathisches Wesen, das der Mensch nun mal ist, leiden manche auch am Mangel der Anderen.   
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Lord Ahriman am 24. Dezember 2013, 18:59:06
prisam gleicht einer psychologischen bücherverbrennung.

Na komm, leg bitte noch einen drauf. Du schaffst das.
Und wenn Du dann endlich den anbahnenden Nazi-Vergleich gemacht und damit die "Diskussion" gewonnen hast, komm doch bitte auf den Punkt und schreib eine einzelne klare Aussage. Aus den bisherigen alles durcheinander mischenden Bruchstücken, werde ich nicht schlau.

Was möchtest Du uns sagen?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 25. Dezember 2013, 02:55:17
wie ich schon schrieb, würde ich gerne auch öffendlich studien durchführen um die prüfbarkeit zu beweißen. privat erforsche das gebiet seit längerer zeit. am einfachsten wäre es datan über zähne zu deuten und die aussagen zu prüfen.anscheinend wurde das nie richtig gemacht. das spränget euren rahmen.

ihr geht davon aus das es schon längst wiederlegt wurde. das kann nach Meinen erfahrungen und den zigtausenden erfahren nicht stimmen. ihr seit braingewaschene leichtgläubige frohe weihnacht noch
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: celsus am 25. Dezember 2013, 03:06:28
braingewaschene
Faszinierend.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Groucho am 25. Dezember 2013, 03:44:42
Beweißte gesprengte Zähne. Was es so alles gibt ... 
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 25. Dezember 2013, 05:30:06

jetzt wird es mir aber viel zu wissenschaftlich hier.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Wiesodenn1 am 25. Dezember 2013, 12:03:40
ihr geht davon aus das es schon längst wiederlegt wurde. das kann nach Meinen erfahrungen und den zigtausenden erfahren nicht stimmen. ihr seit braingewaschene leichtgläubige frohe weihnacht noch

Ich nehme schon lange Schüsslersalze gegen Leichtgläubigkeit (http://schuessler-salze-liste.de/anwendungs-gebiete/leichtglaeubigkeit.htm). Nur scheinen die nicht zu wirken. Gibt es die auch gegen Brainwaschen?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 25. Dezember 2013, 21:06:39
ich kenne mich mit Schüsslersalzen gegen Leichtgläubigkeit nicht aus. aber mit suggestionen die können sogar bei einigen menschen halluzinationen erzeugen. zahnärzte können mit hilfe von suggestionen  ohne beteubung zähne ziehen so das die patientin nichts merken brainwasch
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: celsus am 25. Dezember 2013, 21:24:53
Ich stimme Herrn oder Frau brainwasch wahrheitssucht einfach mal uneingeschränkt zu - weil - äh - das klingt alles so total richtig und fühlt sich irgendwie voll gut an, dass ich da locker auf nachprüfbare Fakten verzichten kann.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Volvox am 25. Dezember 2013, 21:58:03
Scharlatane gibt es bestimmt genug und zwar besonders auf psiram. Etwas als unwissenschaftlich darzustellen, nur weil es die gängige schulmeinung überschreitet, halte ich für unfassbar kurzsichtig. zb Chirologen/ handleser wissen nach vielen erfahrungsberichten mit ihrer Treffsicherheit zu verblüffen. so auch meine erfahrung! eher wäre 6 richtige im lotto.
diese sendung von 3Sat Wissenschaftsmagazin Nano gibt diese tatsache sehr gut wieder.
Du missverstehst. Derlei Dinge werden hier nicht abgelehnt, weil es einer imaginären Ideologie widerspricht. Es wird abgelehnt, weil derlei Dinge in fairen Tests kläglich versagen.
Zur besseren Veranschaulichung: Wenn jemand behauptet, dass er beim Würfelspiel überdurchschnittlich viele 6er würfelt und immer wieder Videoaufnahmen von seinen 6er würfen veröffentlicht, bedeutet dies nicht, dass er recht hat. Die Frage, die man sich nämlich stellen muss, ist, ob er in 100 Würfen signifikant öfter einer 6 würfelt, als jemand "normales".
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Wiesodenn1 am 25. Dezember 2013, 21:59:08
Mein Augenarzt hat meine grüne Aura gesehen und mir ein Rezept für eine Brille ausgestellt.

Da aber der Optiker nicht an Aurasehen glaubt hat er das nachkontrolliert. Nachdem er  mir Edelsteine auf die Augen legte, musste er nur noch kleine Änderungen am Rezept vornehmen. Und ich sehe jetzt wieder gut. Wiesodenn1 aus S.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: celsus am 25. Dezember 2013, 22:25:00
Meine Aura ist mit Brainwasch Megaperls viel viel weißer geworden.
Und mein Aurachirurg hat das kinesiologisch bestätigt.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: pelacani am 25. Dezember 2013, 23:51:20
ob er in 100 Würfen signifikant öfter einer 6 würfelt
Das war jetzt zu schwierig. Du bist zu sehr breingeweißt, glaub ich.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 26. Dezember 2013, 01:49:10
http://www.youtube.com/watch?v=3O_rMzwh37k

ähnlich spatziere ich auch manchmal durch die gegend. ich musste wegen meiner wahrheitssucht nach noch konkreteren ereignissen fragen. mittlerweile sehe ich an einem lächeln bei jungen erwachsenen ob die eltern leben oder verstorben sind und welcher elternteil. mit einer trefferquote von 100% immer und überall reproduzierbar von mir aus auch im fernsehen. der körper ist spiegel der seele
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Gefährliche Bohnen am 26. Dezember 2013, 02:41:29
Na dann, James Randi hat noch 'ne Million im Angebot und Tim Minchin sein Klavier, ein Bein und seine Frau. Nur zu!
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: celsus am 26. Dezember 2013, 02:54:38
Beschreibung zu:
http://www.youtube.com/watch?v=3O_rMzwh37k
Zitat
Eine kurze und für dieses Sendeformat lockere Vorstellung meiner Arbeit als Zehenanalytikerin, aufgenommen in Essen-Kettwig.

Kinkerlitzchen. Fortgeschritttene Seher machen sowas: http://astrogenital.com/
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 26. Dezember 2013, 03:26:29
James Randi ist ein scharlatan.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: celsus am 26. Dezember 2013, 03:30:21
James Randi ist ein scharlatan.
Ich vermute mal, auch für diese Behauptung brauchst du keine Belege.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 26. Dezember 2013, 03:36:46
James Randi ist ein scharlatan. bei ihm bekommt man erst garnicht die möglichkeit irgend etwas zu beweisen. wer es dennoch schafft bekommt von mir 25% des erlöses. http://astrogenital.com/  ;D ;D ;D penis und vagina deutung glaub ich sofort. in jedem teil steckt das ganze wissen esoteriker und DNA-DNS spezialisten

außerdem hat körperdeutung nix mit übersinnlich zutun.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: celsus am 26. Dezember 2013, 03:46:41
bei ihm bekommt man erst garnicht die möglichkeit irgend etwas zu beweisen.

Woher weiß du das?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: sumo am 26. Dezember 2013, 03:49:28
sach ma, wahrheitssüchtiger, meinste das alles ernst, was du hier so schreibst, oder willste nur mal austesten, wie weit du hier gehen kannst????
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 26. Dezember 2013, 03:59:04
James hab ich angeschrieben ohne je eine antwort bekommen zu haben. ähnliches berichten einige!
jemand der seine versprächen nicht einhält ist in meinen augen per definition ein scharlatan.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: celsus am 26. Dezember 2013, 04:13:05
James hab ich angeschrieben ohne je eine antwort bekommen zu haben. ähnliches berichten einige!
jemand der seine versprächen nicht einhält ist in meinen augen per definition ein scharlatan.
1. Weißt du, ob deine Anfrage angekommen ist? An welche Adresse hast du geschrieben?
2. War die Anfrage lesbar, also in verständlichem Englisch geschrieben?
3. Bezog sich die Anfrage auf eine überprüfbare Fähigkeit?
4. Vorher FAQ gelesen und verstanden? http://www.randi.org/site/index.php/1m-challenge/challenge-faq.html
5. Wann fand die Anfrage statt?

Deine Behauptung, Randi wäre ein Scharlatan, weil er gerade dir nicht geantwortet hat, ist ziemlich merkwürdig.
Ist dir mal aufgefallen, dass nicht Randi diese Tests veranstaltet, sondern die JREF?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Bloedmann am 26. Dezember 2013, 04:17:28
Laß mich raten, Du hast in etwa so geschrieben...

Zitat
Hallo Randi,

du dof ich voll kluger als einige und hellsüchtig. gib mir die mille.

truthjunkie

Der offizielle Weg zur Million wäre über die gwup (http://www.gwup.org/). Die wollen nicht mal Prozente, sondern sondern sieben nur den totalen Schrott aus. Leider lag der Anteil bisher glaube ich bei ca. 99%? Aber jetzt kommst ja Du mit Deiner Express-Stammbaum-Ich-AG.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 26. Dezember 2013, 04:36:45
ya unt !!!! wer 250,000usd verdienen möchte kann ja meine fehigkeiten unter probe stellen dann den besagten test versuchen zu arangieren. an dem punkt bin ich gescheitert obwohl ich der überkrasse checker bin. ein wahrheitssuchender zahnarzt mit datensammlungen wäre eine überkrasse hilfe. in den usa wo sich viele keine zahnsanierung leisten können wäre das wieder ein vorteil. glaubt was ihr wollt

ich stehe zu 100% zu dem was ich sage
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Homeboy am 26. Dezember 2013, 10:42:06
du stehst als hundertprozentig zu hundertprozentigem gelaber? das wird nun abwegig.

beinhaltet dein test eine gefährdung für leib oder leben (siehe JERF-FAQ).
sei doch so gut und poste hier mal deine testanordnung, vielleicht ergibt sich hier das offensichtliche problem, nämlich, dass es keine testanordnung ist oder ähnliches. ich bin zuversichtlich, die verblendeten hier können dir zu einer überkrassen verbindung zur gwup (http://anonym.to/?http://blog.gwup.net/), Bloedmann hats bereits angedeutet, verhelfen. also werde endlich konkret.

und ganz nebenbei: 'nen scheiß siehst du.
hinweis1: wenn einer der überkrassen checker wirklich könnte, was als behauptung angedeutet wird, dann frage ich mich, warum die damit nicht geld machen und die fresse halten, sondern auf jede bühne der welt steigen für poplige tests und anschließend beleidigte diva spielen und etwas davon blubbern, das die gay-wellen von James den test gestört haben, die aura des stahlbetons oder sonstiger dreck.
warum legst du dir nicht ein haustier zu, einen dackel oder so, der verlangt dann deine aufmerksamkeit und schenkt dir seine. vielleicht hilft dir bei der befriedigung deiner seelischen bedüfnisse nachhaltiger, als der unfug, der sich in deinen äusserungen andeutet. :facepalm

... die tischkanten fliegen gerade wieder in großer zahl auf mich zu.

und noch ne frage: warum beehrst du uns nicht mit einem gedicht?
hinweis2: das ist ne falle.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: gesine2 am 26. Dezember 2013, 14:37:25
Zitat
tischkanten fliegen gerade wieder in großer zahl auf mich zu
Flachköpper im Großraumbüro, Homeboy (https://forum.psiram.com/index.php?topic=12276.msg157214#msg157214)?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Maxi am 26. Dezember 2013, 15:38:12
Zitat
ein wahrheitssuchender zahnarzt mit datensammlungen wäre eine überkrasse hilfe.

Hallo wahrheitssucht, ich bin Zahnarzt, habe Daten über ca. 3000 Patienten. Wie kann ich dir helfen?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: celsus am 26. Dezember 2013, 17:17:37
obwohl ich der überkrasse checker bin.

OK, Leute, wer von euch poe-t hier?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Ladislav Pelc am 26. Dezember 2013, 20:19:21
ya unt !!!! wer 250,000usd verdienen möchte kann ja meine fehigkeiten unter probe stellen dann den besagten test versuchen zu arangieren. an dem punkt bin ich gescheitert obwohl ich der überkrasse checker bin. ein wahrheitssuchender zahnarzt mit datensammlungen wäre eine überkrasse hilfe. in den usa wo sich viele keine zahnsanierung leisten können wäre das wieder ein vorteil. glaubt was ihr wollt

Auch wenn Poe samt seinem Law grüßen lässt, kann ich den "überkrassen Checker" nicht mehr ernst nehmen.

Also ab in den Spam damit.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 27. Dezember 2013, 00:39:17
hallo maxi !
ich hoffe du verfolgst das noch. kurz und knapp auf den punkt gebracht. Verlust oder Bruch des Zahnes 22 steht bei Rechtshändern für den Verlust der mutter. des selbe gilt für zahn 12 auf den Vater bezogen.
bis jetzt liege ich bei 100% trefferquote. ich weiß nicht wie es bei adoptierten oder kuckuckskindern aussieht. prüft mal alle auch in eurem bekanntenkreis. anstatt von vornherein alles was nicht in der uni gelehrt wird abzulehnen

ich schreibe hier keine bücher soviel dummheit halte ich nicht aus wenn man mich zum Analphabeten und zum checker macht. ich bin jemand der süchtig die wahrheit sucht. nichts weniger
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Homeboy am 27. Dezember 2013, 01:00:31
Du bist ein Volltrottel, und das meine ich nicht beleidigend sondern deskriptiv.  :rofl2

Nebenbei, kennst du den Unterschied zwischen Kausalität und Korrelation? Weil, bei älteren Herrschaften kommt sowohl Zahnlosigkeitknappheit als auch der Umstand verstorbener Eltern öfters vor...
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Bloedmann am 27. Dezember 2013, 01:34:59
Hat keinen Papa mehr: (https://fbcdn-profile-a.akamaihd.net/hprofile-ak-ash2/c43.43.537.537/s160x160/391558_218151474977171_1119437798_n.jpg)
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Homeboy am 27. Dezember 2013, 02:07:12
hat insgesamt nicht mehr viele Verwandte und zu den verbliebenen ziemlich viel Distanz:
(http://lb2.cdn.spion-media.eu/storage/fetch/1bc6ec92ee8a503e03a55c1687d30a33_1.jpg)
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Maxi am 27. Dezember 2013, 02:44:31
Bloedi, sooo einfach kannst du es dir jetzt aber nicht machen, denn du weißt nicht, ob der junge Mann Rechtshänder ist. Ich nehme an, falls Linkshänder, hat der Verlust des Zahnes 12 was ganz anderes zu bedeuten. Oder, wahrheitsssucht?
Homeboy: Die Zähne 12 und 22 waren bei Jürgen Vogel von vornherein nicht angelegt, sprich, sie waren nie vorhanden. Ich nehme an, beide Eltern sind vor der Geburt verstorben. Armer Bub :-[
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Groucho am 27. Dezember 2013, 03:38:14
Denke, wir haben diesen großen weißen Zahnphilosophen zu Gast.
(http://www.allmystery.de/i/t6f7de8_Alfred_E_Neuman.jpg?bc)

Wird sich nach den Weihnachtsferien wieder legen, wenn die Kinder wieder zur Schule müssen und ihnen nicht mehr langweilig ist.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 27. Dezember 2013, 06:42:16
gibt der realität eine Chance. heilpraktiker schneider ist real. entweder ich hab was psychisch oder ihr seit gnadenlos verblödet
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 27. Dezember 2013, 06:47:37
ich brauche nur durch eine großstadt und 10 menschen fragen bevorzugt unter 30 das ich etwas erforsche in sachen Physiognomie. darf ich fragenstellen. ok. Vater/mutter verstorben? jaa woher weißt du das!!! kennen wir uns?? hab ich dir das mal erzählt??

bis jetzt war das ausnahmslos der fall. passt nicht in euer schädel ;)
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 27. Dezember 2013, 06:53:07
nun gut ihr wisst es besser eure hohlheit. das jürgen vogel keine eltern hatte vielleicht ist da etwas wahres dran.  er sagt von sich aus das er mit 15 bei einer sozialarbeiteren gewohnt hat. zu der zeit eußerst ungewöhnlich. typische stier haben es zuhause nicht immer einfach thema überleben 

wer weiß wer weiß
 ;D ;D ;D ;D ;D ;D
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Omikronn am 27. Dezember 2013, 09:41:34
Hallo wahrheitssucht,

Ein kleiner Tipp für die festtage: weniger C2H6O, dann mutiert man auch nicht zum Weihnachtstroll.  :D
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 27. Dezember 2013, 11:50:18
beim fußballer ist entweder papa weg oder kuckuckskind? keine ahnung?

http://www.castingshow-news.de/dsds-huch-hat-menderes-etwa-eine-zahnlucke-25158/deutschland-sucht-den-superstar-236/

Sein Vater verstarb 2008 ab 2009 gabs einen bruch im entsprechendem zahn

hilft mit wer wissenschaft eine ehre zu erweisen
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: pelacani am 27. Dezember 2013, 12:08:01
Weißt Du, "wahrheitssucht" (Suchst Du die Wahrheit? Bist Du süchtig nach ihr?): Du antwortest auf keine Frage (die meisten hast Du wahrscheinlich nicht verstanden, und bei denen, die Du verstanden hast, wusstest Du keine Antwort).

Ok, sei's drum, kann ja nicht jeder ein überkrasser Überflieger sein. Aber Dein Deutsch nervt allmählich. Bei keinen Satz von Dir kann man sicher sein, was Du meinst. Wenn Du es schon nicht kannst, benutze wenigstens eine Rechtschreibprüfung.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Bloedmann am 27. Dezember 2013, 12:22:22
http://www.castingshow-news.de/dsds-huch-hat-menderes-etwa-eine-zahnlucke-25158/deutschland-sucht-den-superstar-236/

Sein Vater verstarb 2008 ab 2009 gabs einen bruch im entsprechendem zahn

Ich denke Zahn 22 steht für Muttis Ableben? Oder gilt hier die Umkehrung wenn der Menderes Linkshänder sein sollte? Im Zweifelsfall kommt wieder Plan B zur Anwendung? Kuckucksmütter wer kennt sie nicht? Im Krankenhaus mit den Sprösslingen von Michael Jackson vertauscht. Irgendsowas naheliegendes halt.

Zitat
hilft mit wer wissenschaft eine ehre zu erweisen
Gern! Wann fängst Du an?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 27. Dezember 2013, 14:03:49
tja so bloed einfach ist es dann doch nicht. die diejenigen die ich ansprach, fremde sowie bekannte, sah die sache klarer aus.  im interview sagt er das er kein Kontakt mehr zu beiden eltern hat. typischerweise sind beide zähne schrott. soll ich ihn anschreiben um Klarheit zu verschaffen? ob er Linkshänder ist oder die mutter auch von uns gegangen ist? oder doch plan y?

Pelacani was ist das für ein ekelhaftes bild? das nervst auch .zeig mal bischen größe. trink auch mal eine flasche Glühwein
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Wiesodenn1 am 27. Dezember 2013, 14:29:02
Tja wahrheitssucht, so bloed einfach ist es dann doch nicht wenn jemand seine Zähne nachwachsen lässt. (http://pravdatvcom.wordpress.com/2013/02/06/jungbrunnen-russen-lassen-organe-und-zahne-nachwachsen-video/)

Da schaust du in keine Zahnlücken mehr sondern nur dumm aus der Wäsche.

Meine Eltern sind übrigens tot. Muss ich mir wohl 2 Zähne ausschlagen.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: pelacani am 27. Dezember 2013, 14:37:52
Pelacani was ist das für ein ekelhaftes bild?
Wenn Du nicht so einfältig wärst, dann würde das Bild des Ciarlatano besser zu Dir passen, ja. Aber ich denke, Du hast keine Chance, mit Deinen Fähigkeiten Geld zu verdienen. Du scheinst mir eher nur der dankbare Kunde von Scharlatanen zu sein. Selber kommst Du einfach nicht überzeugend rüber. So viel Glühwein könnte Dein Publikum gar nicht trinken, Dir etwas abzukaufen.

(http://www.romeing.it/wp-content/uploads/2012/12/Scuola-di-Hieronymus-Bosch.jpg)
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 27. Dezember 2013, 15:23:33
Wiesodenn1: Dann scheinst du den Verlust besser verarbeitet zu haben. ich hab nie behauptet das der Verlust der Eltern immer mit dem Verlust der zähne korreliert. andersherum schon. ist der zahn weg hat es immer etwas mit den eltern zutun. bewusst, unbewusst? karmische energien? ich kenne mich mit selbsthypnose aus. im Fitnessstudio habe ich beim krafttraining alle verblüfft, weil ich mit hilfe von Selbsthilfetechniken innerhalb kurzer zeit meine kraft mühelos verdoppeln konnte. es gibt frauen die dadurch ihre brüste vergrößert haben mit vorher nachher fotos. aber organe nachwachsen lassen, da wird es selbst für mich fragwürdig. ich bleibe aber am ball  ;D

Pelacani;. ich bin finanzkarmisch gut abgesichert. aber du bist wohl jemand der anderen unnötigst das geld aus den taschen zieht. denk nach :angel:
mich begeistern einige bücher die du als Quacksalberei einstufen würdest. ließ du mal deine sachen die wahrscheinlich preislich höher liegen als die bücher die ich im Antiquitätenladen finde. ich kann allergiker anhand der fingernägel erkennen und lag noch nie daneben. kommt gut als Partygag frag mal den heilpraktiker schneider.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: celsus am 27. Dezember 2013, 16:05:33
andersherum schon. ist der zahn weg hat es immer etwas mit den eltern zutun.

Dieses "immer" heißt ja ohne Ausnahme, oder?
Tja, meine Eltern leben und sind kerngesund, die zugehörigen Zähne nicht.
Und nu?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: celsus am 27. Dezember 2013, 16:06:56
Kuckucksmütter wer kennt sie nicht?

Darüber macht man aber keine Witze, Bloedmann.
Es gibt da ganz dramatische Fälle, die sehr traumatisch für alle Beteiligten sein können.
http://www.youtube.com/watch?v=cWmaE_KPo9s
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 27. Dezember 2013, 16:27:12
celsus: vielleicht zuviel Methamphetamin geschnieft? hast du ein foto?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 27. Dezember 2013, 16:48:43
dort wo sich was abzeichnet dürfte auch ein thema sein. foto? oder bist du so dogmatisch und fundamentalistisch das du etwas vor machst?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: celsus am 27. Dezember 2013, 17:32:50
dort wo sich was abzeichnet dürfte auch ein thema sein.

Ah, die typische Crackpot-Argumentation.
So nach dem Motto "Du weißt nur nicht, dass du ein Problem hast."
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Homeboy am 27. Dezember 2013, 21:11:30
ja celsus, es hat Gründe, warum du deine Zähne verloren hast. bestimmt hattest du tiefgehende Konflikte mit deinen Eltern und hast die halt auf diese weise verarbeitet, oder aber, du wirst erst noch heftige konflikte haben und das schicksal meint es gut mit dir und hat dir schon mal die zähne genommen, damit du das dann besser ertragen kannst. :rofl2
und natürlich könnte es auch ein wink des schicksals sein, dass die connection zur russenmafia aktiviert werden sollte, um endlich reinen tisch zu machen, bzw. damit das universum wieder im einklang ist, die zähne sind schon mal weg,....  :facepalm

@wahrheitssucht: schreib doch mal ein gedicht über die sache mit den zähnen und so.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Wiesodenn1 am 27. Dezember 2013, 21:42:42
und natürlich könnte es auch ein wink des schicksals sein, dass die connection zur russenmafia aktiviert werden sollte, um endlich reinen tisch zu machen, bzw. damit das universum wieder im einklang ist, die zähne sind schon mal weg,....  :facepalm

Er tut viel um das Universum in Einklang zu bringen.

(http://www.abload.de/img/fiese-zaehne6723.jpg)
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: celsus am 27. Dezember 2013, 21:49:54
ja celsus, es hat Gründe, warum du deine Zähne verloren hast. bestimmt hattest du tiefgehende Konflikte mit deinen Eltern und hast die halt auf diese weise verarbeitet, oder aber, du wirst erst noch heftige konflikte haben und das schicksal meint es gut mit dir und hat dir schon mal die zähne genommen, damit du das dann besser ertragen kannst. :rofl2
:rofl

Das ist ja einer der Gründe, warum ich die Esos beneide: Man kann immer nur gewinnen  ;)

Hoffentlich ist unser Zahndeuter mit einer gut funktionierenden Röntgenbrille ausgestattet, sonst kommt es durch perfekte Kronen und Implantate zu schlimmen Fehleinschätzungen. Nicht auszudenken ...
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Typee am 27. Dezember 2013, 22:59:36
Der Unsinn  mit den Zähnen gibt Anlass zu dem Hinweis, dass "Sucht" in etymologischer Hinsicht nicht von "suchen" herrührt, sondern von "siech".
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: 71hAhmed am 27. Dezember 2013, 23:46:24
Hoffentlich ist unser Zahndeuter mit einer gut funktionierenden Röntgenbrille ausgestattet, sonst kommt es durch perfekte Kronen und Implantate zu schlimmen Fehleinschätzungen. Nicht auszudenken ...
Das kann man doch gar nicht verwechseln, die haben in der Aura eine andere Farbe.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Robert am 27. Dezember 2013, 23:49:38
Hoffentlich ist unser Zahndeuter mit einer gut funktionierenden Röntgenbrille ausgestattet, sonst kommt es durch perfekte Kronen und Implantate zu schlimmen Fehleinschätzungen. Nicht auszudenken ...
Das kann man doch gar nicht verwechseln, die haben in der Aura eine andere Farbe.

Wo denkst du hin?!?! Amalgam!?!!!eins!elf!
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: 71hAhmed am 28. Dezember 2013, 00:06:52
Wo denkst du hin?!?! Amalgam!?!!!eins!elf!
DENKEN? Wie kommst du auf das schmale Brett? Da wird gnadenlos gefühlt, Denken stört da nur.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Robert am 28. Dezember 2013, 00:14:01
Wo denkst du hin?!?! Amalgam!?!!!eins!elf!
DENKEN? Wie kommst du auf das schmale Brett? Da wird gnadenlos gefühlt, Denken stört da nur.

Ok, dann versuche ich es noch einmal: Hast Du denn keine Gefühle, wie das Amalgam die Aura versaut?!?!
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Habra am 28. Dezember 2013, 00:22:18
entweder ich hab was psychisch oder ihr seit gnadenlos verblödet

Also so wie ich das Forum bisher beobachtet und gelesen habe, sind diejenigen, die in diesem Thread antworten und nicht "wahrheitssucht" heißen, nicht verblödet. Dann gilt ja wohl der erste Teil des zitierten Satzes.

Aber besten Dank für die Infos über Heilpraktiker und Co. Beim Stöbern im Internet auf der Suche nach diesen HP entdeckt man immer wieder neue Diagnose- und Heilmethoden, die so obskur sind, dass man sie ins Wiki aufnehmen könnte, wenn sie dort nicht bereits erwähnt wären. Und die Verdienstmöglichkeiten: über 140 € für das Anschauen der Hände (oder gar pro Hand?). Das kann die Zahndeutung sicherlich noch toppen, immerhin ist es schwieriger dem Menschen ins Maul zu schauen als auf die Hände. 
Ach ja: die Gefahrenzulage wegen des Amalgams nicht vergessen.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 28. Dezember 2013, 01:17:11
hier ist es mir zu verhundst zu fundamentalistisch. ich weiß nicht wieviel weniger ärzte verdienen aber vor den reformen kamen viele auf 200€ pro praxis/ stunde.
ich muss nicht alles gut heißen aber nur mal so zur Relation. es ist bedeutent mehr als nur masl so in die hände sehen. blindfische
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: celsus am 28. Dezember 2013, 01:26:37
fundamentalistisch.

Weißt du denn schon was dieses Wort bedeutet?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: pelacani am 28. Dezember 2013, 01:39:43
hier ist es mir zu verhundst zu fundamentalistisch. ich weiß nicht wieviel weniger ärzte verdienen aber vor den reformen kamen viele auf 200€ pro praxis/ stunde.
ich muss nicht alles gut heißen aber nur mal so zur Relation. es ist bedeutent mehr als nur masl so in die hände sehen. blindfische

Fundamentalistisch =dfirgendwie böse.

Wann und wo war denn das, mit den 200€?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 28. Dezember 2013, 01:49:47
das sind nicht mal spitzenlöhne. selber forschen blindfisch. fundamentalistisch in dem kontext bedeutet irtumslosigkeit, als einzig wahr, bekloppt und verblödet
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: pelacani am 28. Dezember 2013, 02:05:09
das sind nicht mal spitzenlöhne. selber forschen blindfisch.
Ey, Alda, echt ey!
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Homeboy am 28. Dezember 2013, 02:21:11
wahrheitssucht,

ich versuche es ja immer wieder und auch das hier ist mal wieder so ein Unterfangen:
Was vermutest du, welchen Berufen gehen die Leute nach, die hier so üblicherweise aktiv sind? Und damit zusammenhängend, so das ungefähre Alter der Leute, die hier üblicherweise aktiv sind, als wie alt schätzt du uns? Gerne auch als Varianz, Median oder Durchschnittswert, mir egal, ich will da nicht kleinlich sein.

Meine Vermutung ist, dass du nämlich Vorstellungen über die Leute hier pflegst, die ziemlich daneben liegen. Und ich interessiere mich eben für solche Sachen. Wärest du so gut, mir diese zwei kleinen Fragen zu beantworten. Danke im vorraus.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 28. Dezember 2013, 02:30:43
ich sehe was diese leute hier schreiben. ich hab kassenärzte erlebt die 10 patienten pro stunde durchboxen. dann gibt es auch noch ärzte für privatpatienten, das sprängt schnell die vorstellungskraft des normalbürgers. ihr hyperintellektuellen
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Homeboy am 28. Dezember 2013, 02:53:31
beantworte doch bitte mal meine fragen und es wäre nett, wenn du dich auch irgendwie vorstellen würdest. ich glaube, wir schreiben gerade ziemlich aneinander vorbei, und wenn man so eine ungefähre ahnung hat, mit wem man es eigentlich zu tun hat, lassen sich missverständnisse leiter vermeiden.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: celsus am 28. Dezember 2013, 03:47:59
fundamentalistisch in dem kontext bedeutet irtumslosigkeit, als einzig wahr, bekloppt und verblödet

Aaah ja.
Das ist aber jetzt mehr so deine Privatdefinition für deine Privatrealität, hm?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Bloedmann am 28. Dezember 2013, 03:55:38
Kuckucksmütter wer kennt sie nicht?

Darüber macht man aber keine Witze, Bloedmann.
Es gibt da ganz dramatische Fälle, die sehr traumatisch für alle Beteiligten sein können.
http://www.youtube.com/watch?v=cWmaE_KPo9s
:o Schrecklich... :o
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 28. Dezember 2013, 08:58:51
ich kann mir vorstellen das hier mit unter einige akademiker unterwegs sind, hochachtungs volle mitmenschen, die respektvoll auftreten und vielleicht 14,000€ im monat verdienen? vieles ist möglich, sogar ein homer simpson als security agend der vermittelt sich mit statistiken aus zu kennt.

ich bin jemand mit viel freizeit der auffällige muster beobachtet, indem er verrückten, immerhin verbreiteten Theorien nach prüft. mittlerweile weiß ich damit ähnlich zu verblüffen, wie die menschen in den videos die ich verlinkt hab. ich beobachte das die angreifer sich angegriffen fühlen.

ich möchte hier niemanden angreife, jedem seine meinung. die folgende meinung über zähne finde ich hochinteressant und mit meinen Beobachtungen übereinstimmend. http://www.youtube.com/watch?v=-p9IGmtYum0
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 28. Dezember 2013, 10:36:31
ich mache mir mal luft im spam-fach.

Das Verhältnis von Zeigefinger und Ringfinger kann Studien zufolge Hinweise auf die Attraktivität, Krankheiten oder sexuelle Potenz geben

http://www.welt.de/wissenschaft/article13613930/Was-die-Laenge-von-Zeige-und-Ringfinger-verraet.html

hochinteressant, wenn die nur wüssten...
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Homeboy am 28. Dezember 2013, 12:17:05
du hast die fragen nur unzulänglich beantwortet und was dich betrifft, bist du ausgewichen.
deine bisherige Antwort weist zwar schon in die richtige Richtung, gleichwohl verfehlst du den springenden Punkt und polemisierst, wo es interessant würde.

weißt du, was die bedeutung von "hochachtungsvoll" üblicherweise bedeutet?

was den Welt-Artikel angeht, hast du die eigentlichen Studien gelesen oder nur den Zeitungsartikel eines Schreiberlings? Leute, die sich berufsmässig mit solchen Sachen befassen, schauen sich üblicherweise die Studien an, auf die verwiesen wird...
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 28. Dezember 2013, 15:12:33
hattest du einen etwas dominanteren vater? woher soll ich wissen was sich hier tümmelt? ihr seit wie die leute aus the big bang theory. pseudointelligent. schon mal etwas von emotionaler kompetenz gehört? ich mache das nicht beruflich. aber ich mache sowas kostenlos. als Gegenleistung möchte ich die Videorechte, interesse? nicht alle sind der maßen beschränkt und voreingenommen.
die studie werde ich mir vielleicht als ein puzzelstück intensiver zu Gemüte führen.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: celsus am 28. Dezember 2013, 15:45:44
ich beobachte das die angreifer sich angegriffen fühlen.

Wer sind denn diese Angreifer?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: celsus am 28. Dezember 2013, 15:46:57
ihr seit wie die leute aus the big bang theory. pseudointelligent.

Das dürften aus deiner Perspektive alle Leute sein, die sich nicht konsequent jedem Bildungseinfluss verweigert haben, oder?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 28. Dezember 2013, 16:09:42
ihr seit wie die leute aus the big bang theory. pseudointelligent.

Das dürften aus deiner Perspektive alle Leute sein, die sich nicht konsequent jedem Bildungseinfluss verweigert haben, oder?

das ist deine perspektive. nur ein meister kann einen anderen meister erkennen  hhuuaaaaaaaaaaa
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: sweeper am 28. Dezember 2013, 16:20:04
Zitat
nur ein meister kann einen anderen meister erkennen
Wärest du wahrhaftig ein Meister,
wähltest du für deine Worte wohlklingende Metren.

Du hingegen erfüllst nicht einmal die Mindestvoraussetzungen für einen würdigen Psiram-Troll.  >:(
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 28. Dezember 2013, 16:28:59
lasst euch nicht ärgern ich bin nicht würdig
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: celsus am 28. Dezember 2013, 16:29:51
nur ein meister kann einen anderen meister erkennen

Wen oder was bezeichnest du hier als Meister?
Welchen Faches ist dieser Meister?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 28. Dezember 2013, 16:35:59
nur ein meister kann einen anderen meister erkennen

Wen oder was bezeichnest du hier als Meister?
Welchen Faches ist dieser Meister?

eben
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: sweeper am 28. Dezember 2013, 16:38:55
lasst euch nicht ärgern ich bin nicht würdig
Eben.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 28. Dezember 2013, 16:49:35
herrlich
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: sweeper am 28. Dezember 2013, 16:53:09
herrlich

Wo bleibt das Gedicht??
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 28. Dezember 2013, 17:08:42
herrlich

Wo bleibt das Gedicht??

du hast bestimmt coole gedichte drauf?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: sweeper am 28. Dezember 2013, 17:15:49
herrlich

Wo bleibt das Gedicht??

du hast bestimmt coole gedichte drauf?
Sicher.
Hier geht es aber um deine Fähigkeit zum Dichten - wenn du hier wenigstens als mittelmäßig unterhaltsamer Troll akzeptiert sein willst.

Die Latte liegt nicht wirklich hoch:
http://forum.psiram.com/index.php?topic=12188.msg155410#msg155410

Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 28. Dezember 2013, 17:53:15
http://www.youtube.com/watch?v=fEDE0CkKomI
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Homeboy am 28. Dezember 2013, 18:32:52
lustigerweise verweigerst du konsequent eine geordnete, sachliche oder auch nur konstruktive Diskussion. Eigentlich ist derlei nicht zuviel verlangt, uneigentlich ist das Voraussetzung für jedwede zielgerichtete Auseinandersetzung mit einem Thema.
Beim Versuch dir mal wieder eine gold'ne Brücke zu bauen und eventuelle Missverständnisse zu reduzieren versuchst du dich hingegen mit einem plumpen Ad hominem und schwadronierst dabei von "emotionaler Kompetenz". Da meine Empathiefähigkeit immerhin ausreicht um von Missverständnissen auszugehen und dir zu helfen mir zu helfen dich besser zu verstehen, also vor dem Hintergrund demonstrierter Fähigkeiten, mir diese andeutungsweise Abzusprechen, entstehen begründete Zweifel an deinen Fähigkeiten, einschließlich aber nicht abschließend an: Erschließen und Verfassen von Texten (auch kürzeren), mehrfach demonstriertes Empathiedefizit, etc.

Mal als dezenter Hinweis. Zahlreiche Begriffe, die du hier so herausblökst sind mit ebendiesem mitnichten geklärt. Vielmehr verfügen sie über vielfältige Definitionen über die sich zu einigen wäre, zumindest soweit, das DiskussionsteilnehmerInnen eine Ahnung davon haben, welches Bedeutungsspektrum beim Gegenüber begrifflich abgedeckt wird. Worte sind keinesfalls selbsterklärend, eindeutig etc. Dass du hierfür auch nicht ausholst um deine Position zu verdeutlichen und für andere nachvollziehbar zu machen erschwert die Auseinandersetzung. Die hieraus resultierende Unzufriedenheit mit dem Diskussionsverlauf - im Sinne reichlich ziellosen Geblubbers mit geringer Verständnismöglichkeit - beflügelt nach Ursachen für diesen unbefriedigenden Zustand zu suchen. Daher meine unschuldige Bitte um etwas mehr Einblick in deine Gedankenwelt, bisher habe ich diesen Missverständnissen nämlich eher Zufälligkeit untertellt und nicht absichtliche Unzulänglichkeit deiner Kommunikation. Aber bitte, mach weiter mit deiner charmanten Ad hominem-Strategie. Zu irgendeinem Ergebnis führt die zweifelsfrei auch.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 28. Dezember 2013, 19:44:35
ach du lieber gott. ich kann dir nicht folgen- das schwarze loch  saugt mir alles an intelligenz. bist du ein babilonisches weib?  :P

schon mal buddhistischen satanisten/yama deutsch-rap gehört?
yama der düstere Richter der toten, könig über die hölle, verkörperung der zeit und herr der Gerechtigkeit.
http://www.youtube.com/watch?v=D2je37aOdrE
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: 71hAhmed am 28. Dezember 2013, 23:04:06
Hier geht es aber um deine Fähigkeit zum Dichten - wenn du hier wenigstens als mittelmäßig unterhaltsamer Troll akzeptiert sein willst.
Die Latte liegt nicht wirklich hoch:
http://forum.psiram.com/index.php?topic=12188.msg155410#msg155410
Nicht doch, sweeper, das ist die Fortgeschrittenenklasse. Die Einstiegslatte liegt noch tiefer, ich sach mal nur Gwuppi (https://forum.psiram.com/index.php?topic=2941.msg51366#msg51366)
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: pelacani am 29. Dezember 2013, 00:24:58
Danke, Ahmed, für den alten Thread. Ich habe mal quergelesen. Für meine Begriffe war das hier eine der schönsten Antworten:

Also beim Turingtest fällt gwuppi durch.

 ;D
:rofl2
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Lord Ahriman am 29. Dezember 2013, 03:10:42
schon mal buddhistischen satanisten/yama deutsch-rap gehört?
yama der düstere Richter der toten, könig über die hölle, verkörperung der zeit und herr der Gerechtigkeit.
http://www.youtube.com/watch?v=D2je37aOdrE

Ist das der Typ hier?
https://www.youtube.com/watch?v=8ywUc11GZE8 (https://www.youtube.com/watch?v=8ywUc11GZE8)
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 29. Dezember 2013, 10:00:07
schon mal buddhistischen satanisten/yama deutsch-rap gehört?
yama der düstere Richter der toten, könig über die hölle, verkörperung der zeit und herr der Gerechtigkeit.
http://www.youtube.com/watch?v=D2je37aOdrE

Ist das der Typ hier?
https://www.youtube.com/watch?v=8ywUc11GZE8 (https://www.youtube.com/watch?v=8ywUc11GZE8)

ja scheint so! die kahle stelle auf seinem kopf entstand bestimmt durch ein räucherstäbchen auauaau

er sieht scharf bis aufs knochenmark. ihr brillenschlangen habt den düsteren yama verärgert auf das er euch erblindete. beweise gibt es genug, auch ohne mein mitwirken. seit in gottes hand
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Homeboy am 29. Dezember 2013, 13:24:46
ähm, wahrscheinlich eine Mehrheit hier, wenn nicht gar alle, plegen eher ein amüsiertes Verhältnis zu Hirngespinsten wie Gott, Engel, Satan usw. insofern ist das mal wieder ein Fehlgriff deinerseits.

Aber wenn du nun schon damit anfängst, in der Hand welchen Gottes sollen wir sein? Dieser Zeus, Jupiter, Odin, Krishna, JHWH, Jesus, Allah, Teutates, Ischtar, Maruk, Mammon, Shiva, Gaia etc. - es gibt so viele Götter und einige haben sogar mehr als zwei Hände, die allermeisten jedenfalls mehr als eine...

 :rofl
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 29. Dezember 2013, 15:20:39
das wichtigste ist ja erstmal das du es hauptsache nicht verstehst.  ;D
ich sehe es so: Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Ladislav Pelc am 29. Dezember 2013, 23:42:12
das wichtigste ist ja erstmal das du es hauptsache nicht verstehst.  ;D
ich sehe es so: Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

Schwach. Sogar der Glückskeksspruch ist nicht selbst geschrieben, sondern einfach nur reinkopiert. Merkt man daran, dass du es ja nicht so hast mit der Groß- und Kleinschreibung (und diversen anderen Kleinigkeiten aus den Bereichen von Rechtschreibung und Grammatik), aber in dem einen Satz passt es auffällig.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 30. Dezember 2013, 00:26:16
schwach ist deine sehkraft. hier hast du noch mehr werbung für unfug ab 2:45min. so gut wie alle frauen haben probleme mit den lendenwirbeln und suchen nach einem freund! http://www.youtube.com/watch?v=LukLw28nyGI

jetzt höre ich auf mit perlen vor die säue
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: 71hAhmed am 30. Dezember 2013, 00:36:05
Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.
Das ist nicht wirklich neu, aber ich wage zu bezweifeln, daß du den Satz verstanden hast.

jetzt höre ich auf mit perlen vor die säue
Wenn es denn wenigstens Perlen wären...
Sorry, aber verglichen mit deinen Leistungen hier sind selbst Gwuppis Dichtungen niveauvoll.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: sweeper am 30. Dezember 2013, 02:20:13
...
Wenn es denn wenigstens Perlen wären...
Sorry, aber verglichen mit deinen Leistungen hier sind selbst Gwuppis Dichtungen niveauvoll.
Er kriegt noch nicht mal nen knittelversigen Vierzeiler hin - betrüblich ...  :o
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 30. Dezember 2013, 02:50:50
ihr feide des freien schriftverkehrs.
ihr seit von anstralen schlangenwesen besessen, brillenschlangen nähmlich. ich darf doch wohl den einen oder anderen hinweiß geben. auch wennmein vergallopiertes getippe voller rechtschreibfehler und gramatikalilistischen defiziten ist. diktate sind sowieso hinweise auf diktatorische gesellschaftsformen. das spiegelt nur euer fehlen in der matrix wieder. das was mich traurig macht! ich hab es nicht geschafft bei den koknitiv eingeschränkten aufgenommen zu werden.  :-[
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 30. Dezember 2013, 03:27:51
http://www.youtube.com/watch?v=7SqlnUVsb2A
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Federvieh am 30. Dezember 2013, 14:51:57
Bei der Wahrheitssuche kann es sich doch bitte nur um einen POEten handeln? Hoff ich.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Belbo am 30. Dezember 2013, 18:40:53
Hat sich den wer zum Feste gewünscht? Aber wer wünscht sich eine wandelnde Anekdote?


Oder gehts um den Ort  unseres eigentlich  furchtbar geheimen Jahrestreffens?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Homeboy am 30. Dezember 2013, 18:55:33
Du meinst, der kommt zu unserem Jedi-Ritter-Treffen nach Seeheim?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Belbo am 30. Dezember 2013, 18:58:18
Du meinst, der kommt zu unserem Jedi-Ritter-Treffen nach Seeheim?

 8) Neh das nicht  aber dafür bringt Ana ein paar Gramm Fisch mit.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 31. Dezember 2013, 03:29:57
das was mich traurig macht! ich hab es nicht geschafft bei den koknitiv eingeschränkten aufgenommen zu werden.  :-[

ironie aus: ich kenne hardcore skeptiker die mit reflexzonen in berührung kamen und es immer wieder bei ihren patienten bestätigt sehen. ähnlich wie der handleser schneider und co. das wars jetzt aber wirklich mit perlen vor die säue. immerhin 1000 aufrufe vielleicht gibts hier auch menschen mit grips!
die eule als sypol passt sehr gut zu euch. richtige vögel die ratten fangen, byby
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: sweeper am 31. Dezember 2013, 03:32:55
Zitat
ich kenne hardcore skeptiker die mit reflexzonen in berührung kamen und es immer wieder bei ihren patienten bestätigt sehen

Ja, kenn ich auch: Patellarsehnenreflex.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Groucho am 31. Dezember 2013, 04:37:50
Zitat
ich kenne hardcore skeptiker die mit reflexzonen in berührung kamen und es immer wieder bei ihren patienten bestätigt sehen

Ja, kenn ich auch: Patellarsehnenreflex.

Dieses Modell ist auch für leichte Schläge auf den Hinterkopf geeignet:
(http://bodyquiz.net/images/en/patellar_hammer.png)
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Bloedmann am 31. Dezember 2013, 13:17:18
Und wieder habt Ihr es kaputt gespielt. Hat aber lange durchgehalten für seine beschränkten Kapazitäten.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: pelacani am 31. Dezember 2013, 14:39:30
Und wieder habt Ihr es kaputt gespielt.
Es hatte eine verbreiterte reflexogene Zone. Das ist Zeichen einer Erkrankung des ZNS.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Belbo am 31. Dezember 2013, 16:48:06
Und wieder habt Ihr es kaputt gespielt. Hat aber lange durchgehalten für seine beschränkten Kapazitäten.

Hat mal jemand überprüft ob ihm das ganze Alphabet zur Verfügung stand?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Groucho am 31. Dezember 2013, 17:57:58
Und wieder habt Ihr es kaputt gespielt. Hat aber lange durchgehalten für seine beschränkten Kapazitäten.

Hat mal jemand überprüft ob ihm das ganze Alphabet zur Verfügung stand?

Vielleicht hat er nur eine Miettatstatur. Wo man Tasten nach einer bestimmten Anschlaganzahl erst wieder freischalten muss. Ist aber nur Spekulation.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 20. Januar 2014, 08:46:34
ihr seit doch nur dumme verschwörungstheoretiker. wart ihr noch nie bei einem vernümftigen Heilpraktiker?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: pelacani am 20. Januar 2014, 10:27:51
Hat mal jemand überprüft ob ihm das ganze Alphabet zur Verfügung stand?
Sieht eher so aus, als hätte seine Tastatur zu viele Tasten, da sind die richtigen schwerer zu finden.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Bloedmann am 20. Januar 2014, 11:23:49
Diese neumodische Wortvorschlagsautomatik der Smartphöne paßt sich nach einer Weile dem Besitzer an. Ein Kreislauf, der sich vielleicht nur dann und durch Rücksetzen auf Werkseinstellung durchbrechen läßt.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Typee am 20. Januar 2014, 11:42:39
ihr seit doch nur dumme verschwörungstheoretiker. wart ihr noch nie bei einem vernümftigen Heilpraktiker?

Nein, denn

1. vernünftige Heilpraktiker gibt es nur insoweit, wie sie ihren Beruf nicht ausüben, und was soll ich dann dort?
2. vernümftige Heilpraktiker gibt's sowieso nicht.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Belbo am 20. Januar 2014, 13:01:19
Diese neumodische Wortvorschlagsautomatik der Smartphöne paßt sich nach einer Weile dem Besitzer an. Ein Kreislauf, der sich vielleicht nur dann und durch Rücksetzen auf Werkseinstellung durchbrechen läßt.

Des Besitzers  :grins
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Bloedmann am 20. Januar 2014, 14:35:15
Siehste! Pöses Schmartfon! :-[
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Superkalifragilistisch am 20. Januar 2014, 14:47:25
Zitat
Es reicht eben nicht, 6 WE an einem Kursus für Irisdiagnostik für Anfänger oder Akupunktur für Fortgeschrittene teilzunehmen.
Das heißt wir brauchen die Scharlatane nur besser zu regulieren, also, meinetwegen, 12 WE Kursus in Irisdiagnostik statt lächerlichen 6WE - und schon ist alles in Ordnung? Das Problem ist die Pseudowissenschaft, nicht wie „qualifiziert” diese betrieben wird !  :o
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Omikronn am 20. Januar 2014, 17:08:01
Und wieder habt Ihr es kaputt gespielt. Hat aber lange durchgehalten für seine beschränkten Kapazitäten.
ihr seit doch nur dumme verschwörungstheoretiker. wart ihr noch nie bei einem vernümftigen Heilpraktiker?
Und es meldet sich mit einem furiosen Wiedereintritt zurück! Gar nicht so mal so ein schlechtes Modell, das hätte ich bei den Resourcen gar nicht gedacht...   ;D
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Groucho am 20. Januar 2014, 17:36:48
Und es meldet sich mit einem furiosen Wiedereintritt zurück! Gar nicht so mal so ein schlechtes Modell, das hätte ich bei den Resourcen gar nicht gedacht...   ;D

Bin es trotzdem leid, dass die uns immer die Betaversionen zum Austesten schicken.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: MrSpock am 20. Januar 2014, 17:51:22
Und es meldet sich mit einem furiosen Wiedereintritt zurück! Gar nicht so mal so ein schlechtes Modell, das hätte ich bei den Resourcen gar nicht gedacht...   ;D

Bin es trotzdem leid, dass die uns immer die Betaversionen zum Austesten schicken.

Jetzt stell Dich nicht so an! Sei froh, dass die uns überhaupt jemanden zum Spielen schicken! Wäre doch sonst nur öde. :grins:
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Omikronn am 20. Januar 2014, 18:28:40
Und es meldet sich mit einem furiosen Wiedereintritt zurück! Gar nicht so mal so ein schlechtes Model, das hätte ich bei den Resourcen gar nicht gedacht...   ;D

Bin es trotzdem leid, dass die uns immer die Betaversionen zum Austesten schicken.
Ich wäre ja auch mal für fertige Versionen mit mehr Qualität, leider sind solche Modelle aber äusserst selten...
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 20. Januar 2014, 22:43:55
wer hat wen zu euch geschickt? dumme paranoide fundamentalistische verschwörungstheoretiker
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Homeboy am 20. Januar 2014, 22:53:35
wer hat wen zu euch geschickt? dumme paranoide fundamentalistische verschwörungstheoretiker
niveau limbo  :rofl2

nebenbei: warum schließt du von dir auf andere?

ich wette, du operierst gerade mit begriffen, deren bedeutung du nicht kennst, nämlich: "paranoia", "fundamentalismus" und "verschwörungstheorie"/"verschwörungstheoretiker".

und dabei wäre es doch so einfach: bleib weg, wenn du nicht diskutieren kannst.

oh und noch etwas: du reitest ein totes pferd.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Groucho am 20. Januar 2014, 22:54:14
Ich wäre ja auch mal für fertige Versionen mit mehr Qualität, leider sind solche Modelle aber äusserst selten...

Ja. Und jetzt hängt es in einer Schleife. Mit sowas kann man doch nicht spielen.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Robert am 20. Januar 2014, 22:56:49
Zitat
Zitat
ihr seit doch nur dumme verschwörungstheoretiker. wart ihr noch nie bei einem vernümftigen Heilpraktiker?

Und es meldet sich mit einem furiosen Wiedereintritt zurück! Gar nicht so mal so ein schlechtes Modell, das hätte ich bei den Resourcen gar nicht gedacht...   

Nein! Es hat einen Sprung in der Platte. Es ist doch kaputt!  :'(

wer hat wen zu euch geschickt? dumme paranoide fundamentalistische verschwörungstheoretiker
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 21. Januar 2014, 00:28:07
dann spielt nicht mit mir. hab nach Verschwörungstheorie gegoogelt ab minute 9:13 wird es richtig unheimlich. ist das ein fake? http://www.youtube.com/watch?v=5YxWIJqQwf0 ihr seit doch so eulen klug
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 21. Januar 2014, 00:40:37
ne ist orikinal zusammen geschnitten! http://www.youtube.com/watch?v=IedVRYUNWUU
2 flugzeuge sorgen dafür das 3 hochhäuser in fall geschwindigkeit zusammenstürzen, so das ausgebildete Sprengmeister neidisch werden können.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 21. Januar 2014, 00:41:16
orikinal ya
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Habra am 21. Januar 2014, 01:37:55
Zitat
Es reicht eben nicht, 6 WE an einem Kursus für Irisdiagnostik für Anfänger oder Akupunktur für Fortgeschrittene teilzunehmen.
Das heißt wir brauchen die Scharlatane nur besser zu regulieren, also, meinetwegen, 12 WE Kursus in Irisdiagnostik statt lächerlichen 6WE - und schon ist alles in Ordnung? Das Problem ist die Pseudowissenschaft, nicht wie „qualifiziert” diese betrieben wird !  :o

Entschuldigung, ich glaubte "Irisdiaggnostik für Anfänger" oder "Akupunktur für Fortgeschrittene" wäre so etwas von idiotisch als Überschrift für einen Esoterikkurs, dass kein halbwegs vernünftiger Mensch so etwas anbieten würde. Ich habe mich mal wieder geirrt. Wenn man diese Begriffe googelt, findet man tatsächlich solche Kurse.   $)

Aber wer schmeißt endlich so viel Hirn vom Himmel, damit die Leute endlich feststellen, dass solche Verfahren lediglich Pseudomedizin sind? Die Politik wird sich leider nicht darum kümmern, immerhin haben auch die HP's und andere Scharlatane eine (bestimmt lautstarke) Lobby.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 21. Januar 2014, 01:43:31
nicht alles was glänzt ist gold. nicht alles was stinkt ist mist. ihr seit zu engstirnig und bekommt ein paar schwachsinnige oder gefälschte studien zu gesicht und meint ihr wärt die intelligenz auf schmerzenden knien.

was ist am ende des tunnels?
http://www.youtube.com/watch?v=QnzpsnBrkXs
oder das?
http://www.youtube.com/watch?v=hwvGr9VvNFg
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Bloedmann am 21. Januar 2014, 10:29:10
Naht-oder-fahrungen habe ich jeden Morgen und das Licht ist nicht das Ende des Tunnels sondern das im Flur, angeschaltet von Weibe welche noch früher aufersteht. :gaehn: :kaffee :gaehn:
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Belbo am 21. Januar 2014, 11:35:58
ne ist orikinal zusammen geschnitten! http://www.youtube.com/watch?v=IedVRYUNWUU
2 flugzeuge sorgen dafür das 3 hochhäuser in fall geschwindigkeit zusammenstürzen, so das ausgebildete Sprengmeister neidisch werden können.

http://www.debunking911.com/
.....da wird geholfen, auch wenn mans nicht so mit den Naturwissenschaften hat...
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 21. Januar 2014, 13:34:59
eure naturwissenschaft a la die erde ist eine scheibe, hat nicht einmal erklärungen für den mpemba-effekt. http://www.welt.de/wissenschaft/article107290392/Warum-heisses-Wasser-schneller-gefriert-als-kaltes.html

jetzt tuen wir mal trozdem auf allwissend.
schaut mal die neuste errungenschaft der "zufälligen" evulution
https://www.google.de/search?q=penis+chili&espv=210&es_sm=93&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=STveUt69CcXdtAbY5YD4Cw&ved=0CAkQ_AUoAQ&biw=1092&bih=533

auch interessant, diese orchideen kommen aus einer gegend wo es über 30 affenarten gibt.
https://www.google.de/search?q=monkey+orchid&espv=210&es_sm=93&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=kTveUu6LGIqitAbwoIGAAw&ved=0CAkQ_AUoAQ&biw=1092&bih=504

hier ein guter jornalist. eine lebensform stark vom aussterben bedroht
http://www.youtube.com/watch?v=VzkBHFwFfV8

nicht alle haben die nötigen hirnnerven um mir folgen zu können


Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Belbo am 21. Januar 2014, 14:08:05
Zitat
nicht alle haben die nötigen hirnnerven um mir folgen zu können

Na aber nicht so bescheiden, doch wohl die meisten...., http://de.wikipedia.org/wiki/Wurmmollusken
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Groucho am 21. Januar 2014, 14:09:15
Notiz:
- Der Zufallsgenerator sollte noch mit einer Plausi gekoppelt werden.
- Originalcode vermutlich nicht deutschsprachig.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 21. Januar 2014, 14:44:42
hast du brillenschlange dir mal den kleinen finger gebrohen? danke universum du gehörst dem bad buddha
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Typee am 21. Januar 2014, 14:58:16
Der ist doch nicht echt, oder?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Robert am 21. Januar 2014, 15:05:32
Was hat sich der denn eingeworfen? Er kommt mit etwas verwirrt (http://m.youtube.com/watch?v=1XR3CQLBPL0&desktop_uri=%2Fwatch%3Fv%3D1XR3CQLBPL0) vor.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Groucho am 21. Januar 2014, 15:11:17
Der ist doch nicht echt, oder?

Nee. Wie kommst Du drauf? Beta-Version, jetzt scheinen sie noch ein Drogenmodul zu testen.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Omikronn am 21. Januar 2014, 16:34:58
Zitat
Nee. Wie kommst Du drauf? Beta-Version, jetzt scheinen sie noch ein Drogenmodul zu testen.
Es könnte aber auch ein Versuch gewesen sein einen automatischen Deutsch- und Pseudologik-Generator zu testen....
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: pelacani am 21. Januar 2014, 16:48:07
Das Deutsch-Modul ist aber noch kein Release-Kandidat.  :muel. Verwerfen, mit neuen Leuten noch mal aufbauen, würde ich sagen.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 21. Januar 2014, 16:53:57
deutsch? ist das heilbar?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 21. Januar 2014, 16:56:34
ich bin der typische psiram user. damit kompensiere ich meine sexuelle dysfunktion
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Omikronn am 21. Januar 2014, 17:28:42
Zitat
ich bin der typische psiram user. damit kompensiere ich meine sexuelle dysfunktion
:rofl, YMMD
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 22. Januar 2014, 20:56:12
Don't try to argue with idiots
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Groucho am 22. Januar 2014, 21:01:59
Don't try to argue with idiots

Keine Sorge, machen wir nicht.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Homeboy am 22. Januar 2014, 21:34:30
Anonym zu A Few Good Men, zu wahrheit. (http://anonym.to/?http://youtu.be/4_LfaoMZm1E)
danke wahrheitssucht, dass du hier bist, gehe ich richtig in der annahme, dass der gesetze link deine präsenz hier hinreichend erklärt. du weißt bescheid. danke.












 :stricken
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 22. Januar 2014, 22:46:17
http://www.youtube.com/watch?v=ED6lZ1ARotQ
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 22. Januar 2014, 22:49:52
In den USA und sechs anderen Industriestaaten erhielten 61 Prozent von ihnen Neuroleptika. In Indien, Kolumbien und Nigeria waren es nur 16 Prozent. Dennoch - oder gerade deshalb - verlief die Krankheit bei den Patienten aus den armen Ländern deutlich glimpflicher.

Eine Langzeitstudie vom University of Illinois College of Medicine in Chicago legt dies nahe. 15 Jahre nach der schizophrenen Episode waren 46 Prozent der Patienten, die dauerhaft Medikamente bekommen hatten, ohne Symptome. Bei Patienten, die auf Medikamente verzichtet hatten, lag dieser Wert bei 72 Prozent.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-90638344.html


Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: pelacani am 22. Januar 2014, 22:57:20
Alle Stasi, außer Mutti.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: sweeper am 22. Januar 2014, 22:57:39
@wahrheitssucht:

Du befindest dich mit deinem Anliegen zwar bereits im SPAM-Bereich, aber falls du hoffst, dass dir doch einer zuhört, solltest du nicht einfach irgendeinen Videoclip verlinken, sondern deine Meinung mit ein paar präzisen Sätzen vortragen.

Dass die Pharmaindustrie Geld verdienen will - wie übrigens auch die Autoindustrie, die Energiekonzerne, die Anbieter von homöopathischen und sonstigen "alternativen" Heilmethoden etc pp - ist nun wahrlich banal.

Da du das Beispiel Schizophrenie erwähnst:
mach dich erst mal kundig, worum es überhaupt geht.

http://www.dgppn.de/fileadmin/user_upload/_medien/download/pdf/kurzversion-leitlinien/s3-praxisleitlinien-bd1-schizophrenie.pdf

Z.B. S.16:
Zitat
Etwa 20% derjenigen Patienten, die eine erste psychotische Episode erleben, zeigen im Verlauf keine erneuten psychotischen Symptome mehr. Bisher existieren jedoch keine prognostischen Prädiktoren für medikamentös unbehandelt günstige Verläufe oder Faktoren, die eine solide Abschätzung des Ansprechens auf die pharmakologische Therapie ermöglichen.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 22. Januar 2014, 23:10:36
wer hat mich ins spam deportiert!? über psychosen hab ich mich gut informiert. es ist ein skandal das alle patienten mit diesen Giftcocktails behandelt werden
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: sweeper am 22. Januar 2014, 23:15:18
über psychosen hab ich mich gut informiert. es ist ein skandal das alle patienten mit diesen Giftcocktails behandelt werden
Wenn du so gut informiert wärest, dann würdest du auch den Inhalt der von mir verlinkten Leitlinie kennen und demzufolge nicht stereotyp von "Giftcocktail", "alle Patienten" und sonstigen Fantasiegebilden sprechen.
Vergleich mal, wie viele Seiten zum Thema Pharmakotherapie in der Leitlinie stehen und dem gegenüber andere Interventionen incl. Hilfen zum Selbstmanagement - ab S. 24

Zitat
5.1 Allgemeines
Ziele psychologischer Behandlungsverfahren bei schizophrenen Erkrankungen sind die Verminderung der individuellen Vulnerabilität, die Verringerung von ungünstigen Einflüssen äußerer Stressoren, die Verbesserung der Lebensqualität, die Verringerung von Krankheits-Symptomen und die Förderung und Verbesserung von Fähigkeiten zur Kommunikation und Krankheitsbewältigung.
Psychotherapie sollte den biologischen Faktoren bei der Schizophrenie Rechnung tragen und auf die Bewältigung der Krankheit und ihrer Folgen (Akzeptanz einer rezidivierend verlaufenden Erkrankung, Selbstmanagement, Problembewältigung) abstellen. Dabei sind die individuellen Ressourcen in den Mittelpunkt zu stellen.

5.2 Psychoedukation

Adäquate Information
(66) Good Clinical Practice.
Jeder Betroffene mit einer schizophrenen Erkrankung hat ein Recht darauf, Informationen zu seiner Erkrankung und den verschiedenen Behandlungsalternativen vermittelt zu bekommen. Die Informiertheit des Patienten ist Grundlage kooperativer klinischer Entscheidungsfindung und Voraussetzung gesundungsförderlichen Verhaltens...

Du hast eine ideologische Brille aufgesetzt und kannst sachliche Informationen nicht mehr erfassen.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Homeboy am 22. Januar 2014, 23:38:31
wer hat mich ins spam deportiert!? über psychosen hab ich mich gut informiert. es ist ein skandal das alle patienten mit diesen Giftcocktails behandelt werden
SKANDAL !!1^Ölf




alle Patienten? Nein, nicht alle. Ein kleines gallisches Dorf in der Bretagne leistet Widerstand. ... Zaubertrank... Miraculix... Misteln... Äpfel... Cidre... Lambig...
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 23. Januar 2014, 00:21:34
"die Verbesserung der Lebensqualität" durch giftpillen die parkinson und diabetis erzeugen nach dem motto no brain no pain? scheiß psychoparten
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: sweeper am 23. Januar 2014, 00:22:44
Zitat
nach dem motto no brain no pain? scheiß psychoparten
Du bist völlig zu Recht in SPAM verschoben worden.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: pelacani am 23. Januar 2014, 00:25:41
parkinson und diabetis
Parkinsonoid (reversibel) und Diabetes. Das Deutsch-Modul zurück in die Werkstatt.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: 71hAhmed am 23. Januar 2014, 00:47:56
Alle Stasi, außer Mutti.
Und die ist KGB!
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Groucho am 23. Januar 2014, 00:59:55
parkinson und diabetis
Parkinsonoid (reversibel) und Diabetes. Das Deutsch-Modul zurück in die Werkstatt.

Es scheint immer abends deutlich nachzulassen ...
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 23. Januar 2014, 02:03:37
behandelte leiden länger und intensiver. ja klar, die psychatrie braucht ihr material. wenn ich ins spam gehöre, dann gehören die meisten psychiater, psychologen, neurologen verbrannt am ende des tunnels
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: sweeper am 23. Januar 2014, 02:17:06
behandelte leiden länger und intensiver. ja klar, die psychatrie braucht ihr material. wenn ich ins spam gehöre, dann gehören die meisten psychiater, psychologen, neurologen verbrannt am ende des tunnels
Als erstes solltest du dir angewöhnen, nicht für andere Psychotiker zu sprechen.
Jeder hat nämlich ein Recht darauf, selbst zu entscheiden, ob er Medikamente nehmen will.
Dafür braucht er keine uninformierten Klugsch**er wie dich.

Guggstu hier:

http://www.psychotiker.de/info.html

http://www.psychotiker.de/bericht.html
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: celsus am 23. Januar 2014, 02:18:15
behandelte leiden länger und intensiver. ja klar, die psychatrie braucht ihr material. wenn ich ins spam gehöre, dann gehören die meisten psychiater, psychologen, neurologen verbrannt am ende des tunnels

Tragischerweise hört man solche Aussagen überwiegend von Leuten, die von der Hilfe eines Psychiaters, Psychologen oder Neurologen enorm profitieren würden.

Schade eigentlich.  :-\
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 23. Januar 2014, 04:10:46
sweeper hab mir den link durchgelesen. wenn ich 50 stunden wach bin, sehe ich ratten im zimmer und empfange botschaften von aussen per autohupe, die synchron zum jeweiligen gedanken passen. die überpersönlichen botschaften aus dem tv lasse ich mal weg. die gedanken machen sich selbstständig usw... umweltbelastende gifte wie loponex blockieren die seelenantennen für adrenalin, dopamin und serotonin. alles was der körper nicht mehr gebraucht wird abgebaut sei es die hoden von anbolika diskofreeks oder das hirn von neuroleptikeropfern.
nach icd 10 hatte ich schon einen haufen psychotischer erlebnisse. diese phasen klingen von selbst ab, vor allem wenn man ihnen nicht aus dem weg rennt, sondern sie bewusst durch lebet. meditation und gedanken übungen wirken wunder. psychotische menschen haben zu hohe gehirnwellen muster. mit entsprechenden übungen bekommt man das besser in den griff.
als seelenlose hülle/neuroleptikeropfer ist es natürlich nicht einfach soziale kontakte zu pflegen oder überhaupt am ball zu bleiben. diese giftchocktails erzeugen erst die negativsymptomatik einer schizophrenie in sochen ausmaßen. bei 30% der patienten reichen diese gifte trozdem nicht aus um die   psychose zu stoppen. Dr. Volkmar Aderhold kompetenter Arzt für Psychiatrie behauptet, das bis zu 60% der giftabgaben nicht nötig sind, nur verheerende nebenwirkungen erzeugen. die hässliche praxis sieht anders aus. ruinierte seelen sage ich nur
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 23. Januar 2014, 04:25:49
in minuten schaffe ich es mit selbsthypnose in traumphasen zu landen oder auch arge halluzinationen zu erzeugen. dämon um merkel zb was ist real?

ein glück das ich esoteriker bin sonst wäre ich heute ein verängstlichter neuroleptikeropfer mit sexueller dysfunktion als sicherste nebenwirkung.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Bloedmann am 23. Januar 2014, 09:40:07
Oh. Telemarkus ist mal wieder da.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Omikronn am 23. Januar 2014, 15:08:45
Zitat
in minuten schaffe ich es mit selbsthypnose in traumphasen zu landen oder auch arge halluzinationen zu erzeugen. dämon um merkel zb was ist real?
@Wahrheitssucht: Davon ist nichts real. Dass du diese Bilder durchaus siehst, das ist dir nicht abzusprechen. Nur ist es so: der Dämon um Merkel erzeugt beipielsweise dein Hirn. Der fiese Effekt an Halluzinationen ist, dass man eben Sachen wirklich sieht obwohl diese nicht existieren.

Wenn du wirklich auf Erkenntnisgewinn aus bist, bist du mit Esoterik leider auf der ganz falschen Seite. Bei Esoterik ist nichts nachvollziehbar, nichts überprüfbar und nur willkürlich. Bei Esoterik kann jeder einfach alles erzählen. Das hat nichts mit der Realität zu tun.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 24. Januar 2014, 00:53:01
traumpahse und halluzination sind klar definierte wörter. ich hab eine kritische definition von esoterik. irgendwelche teebeutelschwinger oder energieglasperlenverkäufer sind für mich keine esoteriker. ich bin mein eigener wissenschaftler. heilpraktiker schneider und co sind reale phänomente. solange man es nicht wirklich erforscht, kann man immer behaupten es sei nicht wissenschaftlich und das ist dumm
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Homeboy am 24. Januar 2014, 01:15:35
traumpahse und halluzination sind klar definierte wörter. ich hab eine kritische definition von esoterik. irgendwelche teebeutelschwinger oder energieglasperlenverkäufer sind für mich keine esoteriker. ich bin mein eigener wissenschaftler. heilpraktiker schneider und co sind reale phänomente. solange man es nicht wirklich erforscht, kann man immer behaupten es sei nicht wissenschaftlich und das ist dumm

da kann ich dir nur beipflichten. scharlatane und trickbetrüger sind ein phänomen, dass es zu erforschen gilt.
du meinst allerdings die vorgeführten tricks, denen du unterstellst, sie wären nicht erforscht. nunja, diese annahme trifft nicht zu. konkret bedeutet das, dass jedwede zusammenhänge, wie sie von solchen leuten üblicherweise behauptet werden, NICHT GEFUNDEN WERDEN KÖNNEN - sprich nicht existent sind, ein bisschen wie mit den halluzinationen, sie sind real und dennoch so, wie man als betroffener zu glauben versucht ist, NICHT EXISTENT.

über die (nicht-)beweisbarkeit von abwesenheit/nichtexistenz gibt es aufregende wissenschaftstheoretische und rechtsphilosophische literatur... kurzum, es ist erforscht. es fanden sich jedoch keine belege für derartige behauptungen, und nein, es liegt nicht an dem unzureichen forschungsstand der "schulmedizin", es liegt jedoch an der art wie dieses universum aufgebaut ist und wie die naturgesetze beschaffen sind, die in diesem universum wirken.  :kaffee
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 24. Januar 2014, 06:13:15
mir bringt es nichts im spamfach zu lügen. ich hab ca 50-100 hände analysiert und komme zu ähnlichen aussagen die das 3sat nano wissenschaftsmagazin. die wahrheit ist ein stück krasser. man erkennt das gesamte leben in den hängen von der art wie man beziehungen führt wie man behandelt usa wers glaubt wird seelig bezüglich deiner aussage das alles schon untersucht ist. aber glaubt was ihr wollt. ihr sünder werdet zur grunde gehen   ;D
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Homeboy am 24. Januar 2014, 10:51:19
"handlesen" gibt es als jahrmarktsattraktion schon eine geraume weile.
das, was man an händen "ablesen" kann beruht darauf, wie jemand seine hände benutzt. so war es früher ein leichtes einen arbeiter/handwerker an seinen händen zu erkennen. im zeitalter von softwaregesteuerten großmaschinentechnologien ist das nicht mehr zwangsläufig der fall und die hände eine arbeiters können wie die eines akademikers aussehen (keine/kaum schwielen, etc); ergänzt duch vergleichbares, was mediziner so "ablesen" können, wenn sie einen patienten betrachten und ihre diagnose auf der betrachtung und nicht auf weitergehenden untersuchungen beruht.

darüber hinaus ist das, was man an händen ablesen kann "cold reading". vielleicht machst du das nicht besonders bewusst, aber es reduziert sich genau darauf.

ein weiterer hinweis, dass es humbug ist, kannst du am idiotischen CIA erkennen, die lieber eine andere ungeeignete methode als das handlesen zur wahrheitsfindung verwenden, nämlich waterboarding.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Typee am 24. Januar 2014, 12:53:34
"handlesen" gibt es als jahrmarktsattraktion schon eine geraume weile.
das, was man an händen "ablesen" kann beruht darauf, wie jemand seine hände benutzt. so war es früher ein leichtes einen arbeiter/handwerker an seinen händen zu erkennen. im zeitalter von softwaregesteuerten großmaschinentechnologien ist das nicht mehr zwangsläufig der fall und die hände eine arbeiters können wie die eines akademikers aussehen (keine/kaum schwielen, etc); ergänzt duch vergleichbares, was mediziner so "ablesen" können, wenn sie einen patienten betrachten und ihre diagnose auf der betrachtung und nicht auf weitergehenden untersuchungen beruht.

darüber hinaus ist das, was man an händen ablesen kann "cold reading". vielleicht machst du das nicht besonders bewusst, aber es reduziert sich genau darauf.

ein weiterer hinweis, dass es humbug ist, kannst du am idiotischen CIA erkennen, die lieber eine andere ungeeignete methode als das handlesen zur wahrheitsfindung verwenden, nämlich waterboarding.

Mach mal den Test mit einem Handleser. Schneide Dir aber vorher die Nägel an der linken Hand kurz, die an der Rechten lässt Du lang. Jede Wette, aus dieser Séance kommst Du als Gitarrist heraus.  :laugh:
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 24. Januar 2014, 15:57:16
wie ich mehrfach schrieb, ist der trick: das es kein trick ist. zumindest bei seriösen Physiognomen die es ehrlich meinen, wie im 3sat nano gut dokumentiert. hört auf mit den dummen verschwörungstheorien. aber fundamentalen atheisten ist kein beweiß genug. wie wird es erst am ende des tunnels sein?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Belbo am 24. Januar 2014, 16:53:18
wie ich mehrfach schrieb, ist der trick: das es kein trick ist. zumindest bei seriösen Physiognomen die es ehrlich meinen, wie im 3sat nano gut dokumentiert. hört auf mit den dummen verschwörungstheorien. aber fundamentalen atheisten ist kein beweiß genug. wie wird es erst am ende des tunnels sein?


das Schöne bei dem Trick ist ja, dass man schnell mal bei Herrn Randi ne Million machen könnte, wenn man könnte.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: pelacani am 24. Januar 2014, 16:54:44
zumindest bei seriösen Physiognomen
Was sind Physiognome, und welcher Tunnel?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Belbo am 24. Januar 2014, 17:02:23
zumindest bei seriösen Physiognomen
Was sind Physiognome, und welcher Tunnel?


Kleinwüchsige Physiologen?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: sweeper am 24. Januar 2014, 17:06:31
zumindest bei seriösen Physiognomen
Was sind Physiognome, und welcher Tunnel?


Kleinwüchsige Physiologen?
Ich hab mich nich getraut, das zu schreiben, da wir ja seit neuestem hier nich mehr speckulieren tun dürfen...
Bin für "fiese Gnome"  - schließlich is auch von nem Tunnel die Rede. Man muss so was immer kontextuellcontactsduell betrachten:
Gnom-Habitat und so.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Belbo am 24. Januar 2014, 17:09:08

Zitat
......speckulieren.....

Mit Dir treff ich mich noch mal  :'(
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: sweeper am 24. Januar 2014, 17:09:56

Zitat
......speckulieren.....

Mit Dir treff ich mich noch mal  :'(
Am Ende des Tunnels... contactsduell  8)
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Juliette am 24. Januar 2014, 17:13:15
Nur ist es so: der Dämon um Merkel erzeugt beipielsweise dein Hirn.

Da hat der Dämon aber Scheiße gebaut.  ::)
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Omikronn am 24. Januar 2014, 20:55:35
@Juliette:

Das must du contactsduell betrachten...  :angel: *duck und weg*
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Gefährliche Bohnen am 24. Januar 2014, 21:22:36
wie ich mehrfach schrieb, ist der trick: das es kein trick ist. zumindest bei seriösen Physiognomen die es ehrlich meinen, wie im 3sat nano gut dokumentiert.

Also gut, gucken wir uns mal genauer an, was der 3sat-Handleser da macht, so aus Spaß:
Von den drei Knochenbrüchen hat er ja eigentlich nur zwei richtig erraten: Arm und Becken. Die „OP am Fuß“ ist ja nun kein Beinbruch (no pun intended) und wahrscheinlich noch nicht mal ein Bruch gewesen (dann hätten sie das ja gesagt). Knochenbrüche allgemein sind ja auch nicht gerade selten, besonders Armbrüche. Was ist eigentlich mit dieser Nierensache, die er da erwähnt? Darauf wird (zumindest in diesem Ausschnitt des Beitrags) gar nicht mehr eingegangen. Komisch. Bindegewebsschwäche hat so ziemlich jede Frau. Wird auch nicht mehr erwähnt, genauso wenig wie die Herzprobleme, die sie bekommen könnte, wenn sie Stress nicht vermeidet – das ist erstens nicht zu überprüfen oder widerlegen und zweitens außerordentlich unspezifisch und allgemeingültig. Stress vermeiden klingt immer gut und ist sicher nie verkehrt.
Die übrigen Patienten, die dort erwähnt werden oder zu Wort kommen, hat er natürlich auswählen können. Die Fehldiagnosen wird er wohl kaum dem Fernsehteam vorstellen.
Sorry, aber das überzeugt nicht.

Mir ist schon klar, dass es bei dir vergebliche Liebesmüh ist, aber vielleicht interessiert es andere ja, deshalb auch noch mal was zum Cold Reading. Der Begriff ist ja hier auch schon gefallen.

Egal ob Wahrsagen, Hand- oder Fußlesen oder was auch immer man sich für Körperteile, Planetenkonstellationen etc. für die Deutung von Schicksalen, Charakteren oder Diagnosen aussuchen will - im Grunde funktioniert das so:

Erstmal braucht es dafür etwas Übung, gute Menschenkenntnis und auch eine gewisse Portion Chuzpe.
Man fängt an mit ganz schwammigen, allgemeingültigen Aussagen. Sie sollten auf möglichst viele Menschen zutreffen ("Sie sind mit ihrem Äußeren nicht völlig zufrieden, obwohl andere Ihre Makel kaum wahrnehmen", "Sie fragen sich manchmal, was andere von Ihnen denken" etc.). Sie sind dabei allerdings umso wirkungsvoller, je mehr sie nach individuellen Aussagen klingen; da ist etwas Kreativität und wie gesagt Menschenkenntnis nötig. Zum Beispiel gibt es unglaublich viele Menschen, die insgeheim davon träumen, mal ein Buch zu schreiben, aber die meisten glauben, das wäre etwas außergewöhnliches.
Außerdem sollten die Aussagen einem schmeicheln, das glaubt man immer am liebsten ("Sie sind intelligenter als die meisten Menschen"). Besonders geeignet sind auch Sowohl-als-auch-Aussagen ("Sie sind gerne unter Menschen, aber haben auch ganz gerne mal Ihre Ruhe.").
Man legt sich also vorher so einen Vorrat an Allgemeinaussagen zurecht. Das nennt man Stockreading.
Während man relativ wahllos solche Sachen vom Stapel lässt, beobachtet man seinen Gegenüber gut. Wie alt ungefähr? Wie ist er/sie gekleidet? Gepflegt? Eher nachlässig? Modebewusst? Sportlich? Fallen besondere Merkmale auf? Wie ist die Haut? Blass? Gebräunt? etc. pp.
Außerdem - ganz wichtig -  beobachtet man die Reaktion auf die getätigten Aussagen: wo hellt sich die Miene auf? Wo trifft man besonders gut? Mit etwas Übung kann man das ganz gut erkennen. Ein leichtes Stirnrunzeln bei dieser oder jener Aussage? Ok - falsche Richtung. Und so tastet man sich dann vor - was man trifft, baut man aus.
Dafür ist umfangreiches Wissen in Sachen Statistik sehr hilfreich. Die Lieblingslektüre professioneller Cold Reader: Statistische Jahrbücher. Wann waren welche Vornamen am beliebtesten? Welches sind die häufigsten Krankenheiten in welchen Altersgruppen? Usw.
Bei alldem ist wichtig, möglichst selbstsicher aufzutreten, bloß nicht zu zögerlich. Man darf keine Angst haben, mal daneben zu liegen. In der Regel werden die Fehltritte kaum wahrgenommen - ein spektakulärer Treffer und die sind wie weggeblasen.
Hinzu kommt, dass natürlich über die Fehltritte kaum berichtet wird, das verzerrt das Bild enorm und das ist der Grund warum Aussagen a la "Du, der hat sofort gewusst, dass ich letztes Jahr Gallensteine hatte!!!" als Anekdoten eigentlich wenig beeindruckend.
Auch bei sonstigen Zaubertricks wird sich tatsächlich einfach häufig auf statistische Wahrscheinlichkeiten verlassen. Das kann der doch gar nicht gewusst haben!  - Hat er auch nicht, er hat schlicht und einfach geraten. Das geht bei genügend Versuchen natürlich auch mal schief, aber das bleibt halt nicht hängen.

Dass das funktioniert und eine enorme Wirkung haben kann, ist zweifellos ungemein faszinierend, aber als Erklärung braucht man dafür weder Magie, noch irgendwelche ominösen Verbindungen zwischen Körperteilen und dem Kosmos oder sonstigem, die seltsamerweise auch niemand näher charakterisieren kann.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Juliette am 24. Januar 2014, 21:55:34
Danke für die schön zusammengefasste und interessante Erklärung zu Cold reading.

Omikronn: Was ist "contactsduell"? Das übersteigt meinen Horizont und auch g..gle hilft nicht weiter.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: pelacani am 24. Januar 2014, 22:45:41
Omikronn: Was ist "contactsduell"? Das übersteigt meinen Horizont und auch g..gle hilft nicht weiter.
think easy, schaugst hia:
https://forum.psiram.com/index.php?topic=12276.msg158246#msg158246

Aber tröste Dich, ich habe auch schon den Witzen der anderen nachgegugelt.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Juliette am 24. Januar 2014, 23:39:22
Danke Pelacani, das hatte ich gelesen, aber auch da schon nicht verstanden. Englisch ist nicht so mein Ding, vor allem hilft das wörtliche Übertragen nicht: "Kontakteduell"?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: pelacani am 24. Januar 2014, 23:53:45
Machs nicht komplizierter als es ist, Juliette ;).
Die Verballhornung von „kontextuell“- nach dem Muster von „speckulieren“ - spielt auf den anderen Thread an, in dem wir uns gerade zanken, wie weit man das Spekulieren anderen überlassen sollte. Und das Deutsch des Thread-Starters, soweit man das als Deutsch akzeptieren will, ist ja auch mindestens gewöhnungsbedürftig. Mehr Erklärung habe ich auch nicht. 

Wie sagt Brecht?
Zitat
Suchen Sie nicht nach dem tieferen Sinn der Gedichte, sie haben keinen.
[aus dem Gedächtnis zitiert]
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: sweeper am 24. Januar 2014, 23:54:24
@ Juliette:

Sorry dafür!
Es ist ein Wortspiel mit " kontextuell" / contextuellement

Omikronn wollte dich wohl ein bisschen necken ... ;)
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Juliette am 25. Januar 2014, 00:51:55
Uff... jetzt hat sie's. Danke.  :angel:
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: sweeper am 25. Januar 2014, 00:54:56
:D

Gratuliere, Juliette!!
Dann hast du die Belbo-Connection des Wortspiels auch entdeckt !!

"Jetzt hat sie's!"


P.S.: Wir ( manche von uns ) tun das hier ab und zu, um uns aufzuheitern. Nicht jeder versteht das...
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Homeboy am 25. Januar 2014, 01:31:42
wie ich mehrfach schrieb, ist der trick: das es kein trick ist. zumindest bei seriösen Physiognomen die es ehrlich meinen, wie im 3sat nano gut dokumentiert.
guckst du hier: Anonym zu Mr. Ed (http://anonym.to/?http://www.youtube.com/watch?v=r77bRi_4jNU)
immerhin ists im fernsehen, schon seit einer kleinen ewigkeit. was es nicht alles gibt....

hört auf mit den dummen verschwörungstheorien. aber fundamentalen atheisten ist kein beweiß genug. wie wird es erst am ende des tunnels sein?
ok, dazu muss ich jetzt doch noch etwas sagen. du hast da etwas mißverstanden. Religiösen ist kein kaum ein pseudobeweis zu dumm, um nicht als beweis für die existenz gottes auszureichen.

nun ist es so, das nicht alles zum beweis taugt. anekdoten, persönliches erleben, zeugenaussagen betrunkener hippies, usw, das alles ist schon vor einem irdischen richter schnell unzureichend, von wissenschaft i.S.v. logik, messbarkeit oder gar reproduzierbarkeit ganz zu schweigen.

aber wenn du nun, da du das erwähnt hast, noch neben dem handlesen auch noch einen gottesbeweis hinlegen willst, dann nur zu - dieser faden ist zurecht im spam.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 27. Januar 2014, 09:32:10
eure logik ist mir nicht opjektiv genug. realitätskunde 6 durchgefallen! watherbording erfahrung in der nähsten reinkarnation dimension 1001110101010101011010010100 hoch x

heilpraktiker schneider betreibt diese show fast taglich in seiner praxis
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: pelacani am 27. Januar 2014, 10:12:19
eure logik ist mir nicht opjektiv genug. realitätskunde 6 durchgefallen! watherbording erfahrung in der nähsten reinkarnation dimension 1001110101010101011010010100 hoch x

heilpraktiker schneider betreibt diese show fast taglich in seiner praxis

asdöasfjdkspaer aösdi werl aosorw salrighsdaio?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Homeboy am 27. Januar 2014, 11:00:49
aja, und die leute, die mit handlesen oder sonst einem mumpiz ihren lebensunterhalt bestreiten (ergo cold reading user), glaubst du, die machen das nicht täglich?
 :facepalm


edit: und weil du gelegentlich den spam-status dieses fadens monierst - es ist nicht so, das jemand von uns hier einen psychotischen schreibschub bekommen, respektive den faden gesprengt hätte.
der spam-status ist deiner art der argumentation geschuldet nämlich subtil und kreativ - soll heißen Behauptungen und zusammenhangloses Gebrabbel.

so gesehen hast du diesem handleser einen bärendienst erwiesen.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Hildegard am 27. Januar 2014, 13:56:30

ergo
cold reading
user
edit
respektive
subtil
kreativ
bärendienst
Nicht so schwierige Wörter, homeboy. Wahrheitssucht hat doch schon eine Woche gebraucht, um herauszufinden, was dieses "kalte Lesen" sein soll. Erst dann ist er darauf gekommen, dass es der Herstellungsprozess für Eiswein sein muss.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 27. Januar 2014, 16:35:29
http://www.youtube.com/watch?v=U1YnjfTPQe8
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Belbo am 27. Januar 2014, 17:04:40
http://www.youtube.com/watch?v=ajvCk-UeIAY
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Homeboy am 27. Januar 2014, 17:32:55

ergo
cold reading
user
edit
respektive
subtil
kreativ
bärendienst
Nicht so schwierige Wörter, homeboy. Wahrheitssucht hat doch schon eine Woche gebraucht, um herauszufinden, was dieses "kalte Lesen" sein soll. Erst dann ist er darauf gekommen, dass es der Herstellungsprozess für Eiswein sein muss.

gesine2 hatte mich auch schon darauf hingewiesen. ihr habt beide recht, andererseits hatten einige der worte nur 2 silben... ich bin ja nicht bei der BLÖD-Zeitung mit 5 bis 7 worte sätzen. dennoch versuche ich es zukünftig besser zu machen.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: pelacani am 27. Januar 2014, 19:39:01
Zitat
The inferior man's reasons for hating knowledge are not hard to discern. He hates it because it is complex -- because it puts an unbearable burden upon his meager capacity for taking in ideas. Thus his search is always for short cuts. All superstitions are such short cuts. Their aim is to make the unintelligible simple, and even obvious.

H. L. Mencken: Homo Neanderthalensis. The Baltimore Evening Sun, June 29, 1925
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Harpo am 28. Januar 2014, 00:28:25
Zitat
H. L. Mencken

Überhaupt guter Mann.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Groucho am 28. Januar 2014, 00:35:48
Zitat
H. L. Mencken

Überhaupt guter Mann.

Sehr empfehlenswert. Wenn auch etwas zynisch.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 28. Januar 2014, 07:54:18
da ihr sowieso alle falsch seit, kann nichts von dem was ihr schreibt richtig sein. tolle logik oder?
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: pelacani am 28. Januar 2014, 10:10:15
da ihr sowieso alle falsch seit, kann nichts von dem was ihr schreibt richtig sein. tolle logik oder?

Zitat
I think it's perfectly clear. You're in the wrong band, oh, oh
http://www.youtube.com/watch?v=OgTQvNNyKbI
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Homeboy am 28. Januar 2014, 13:22:59
da ihr sowieso alle falsch seit, kann nichts von dem was ihr schreibt richtig sein. tolle logik oder?

seid wann?  :P
wie kann jemand falsch sein in dem von dir angedeuteten sinne? denkst du darüber nach, was du schreibst bevor zu es schreibst, oder ziehst du wahllos worte aus dem duden und hoffst, dass sie für andere dann doch einen sinn ergeben, wenn schon nicht für dich.

meinst du das wie adorno, von wegen "es gibt kein richtiges leben im falschen"
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 28. Januar 2014, 14:18:53
atheismus rattengift. wenn ihr glück habt, werdet ihr in diesem leben ernten was ihr gesät habt. falls nicht in den kommenden mit sicherheit. das liegt doch auf der hand, anscheinent zu nah um es zu erkennen.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: MrSpock am 28. Januar 2014, 14:45:20
Wenn Du Glück hast, wird Dir jemand in diesem Leben einen Duden schenken.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 28. Januar 2014, 15:31:10
für euch braucht man doch keine rechtschreibkorrektur. das dürfte doch wenigstens klar sein. duden ist  gehölz rodung. wie abgefuckt muss man sein
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 28. Januar 2014, 15:52:42
Jahrhundertelang schrieb man individuell so, wie man es für richtig hielt, die politische und geographische Aufteilung gerade des deutschen Sprachgebiets begründete etliche Schreibvarianten.

rechtschreibung gibt es erst seit 250 jahren. so wie ich schreibe passts
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: pelacani am 28. Januar 2014, 15:54:54
so wie ich schreibe passts
Ja. Zu Dir.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: MrSpock am 28. Januar 2014, 16:01:19
Jahrhundertelang schrieb man individuell so, wie man es für richtig hielt, die politische und geographische Aufteilung gerade des deutschen Sprachgebiets begründete etliche Schreibvarianten.

rechtschreibung gibt es erst seit 250 jahren. so wie ich schreibe passts

 :facepalm
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Groucho am 28. Januar 2014, 16:28:08
Ich meine, wir sollten dem Trauerspiel hier ein Ende setzen und zumachen.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: MrSpock am 28. Januar 2014, 16:51:59
Ich meine, wir sollten dem Trauerspiel hier ein Ende setzen und zumachen.
+1
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Homeboy am 28. Januar 2014, 17:00:21
jep.
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: Belbo am 28. Januar 2014, 17:10:47
au ja
Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: 71hAhmed am 28. Januar 2014, 17:45:48
atheismus rattengift.
Nur wenn Götter=Ratten.
Zitat
... wenn ihr glück habt, werdet ihr in diesem leben ernten was ihr gesät habt. falls nicht in den kommenden mit sicherheit.
Du hast das System noch nicht verstanden, dies IST das nächste Leben und du kannst nicht viel negatives Karma haben, wenn du nur mit uns geplagt wirst.

Titel: Re: Scharlatane gibt es viele aber...!
Beitrag von: wahrheitssucht am 28. Januar 2014, 20:32:47
druckt alle meine texte auf ein blatt papier und ihr *** seht ein bild von mir wie ich meditiere

Mod: Dann machen wir mal wieder dicht. Beleidigung durch *** ersetzt.