Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen  (Gelesen 139745 mal)


Nogro

  • Forum Member
  • Beiträge: 1357
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #1 am: 12. März 2013, 20:31:28 »
Das hat die Claudi doch auch bloß vom Chefredakteur des Eulenspiegels geklaut (muß mich mal selbst zitieren):
Soeben gesesen:
http://www.eulenspiegel-zeitschrift.de/index.php?option=com_content&view=article&id=323%3Ahausmitteilung-05-2011&catid=32&Itemid=21
Daraus:
Zitat
Liebe Leserin, lieber Leser,
wie Sie alle sicher wissen, ist vor ein paar Wochen in Japan ein Atomreaktor explodiert, wodurch anschließend noch ein Erdbeben und ein Tsunami ausgelöst wurden – so jedenfalls habe ich es den deutschen Medien entnommen.
Es genügt nicht, keine Ahnung zu haben. Man muss auch dagegen sein (Hermann Hinsch)

Hildegard

  • Forum Member
  • Beiträge: 933
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #2 am: 12. März 2013, 22:03:45 »
Das hat die Claudi doch auch bloß vom Chefredakteur des Eulenspiegels geklaut (muß mich mal selbst zitieren):
Soeben gesesen:
http://www.eulenspiegel-zeitschrift.de/index.php?option=com_content&view=article&id=323%3Ahausmitteilung-05-2011&catid=32&Itemid=21
Daraus:
Zitat
Liebe Leserin, lieber Leser,
wie Sie alle sicher wissen, ist vor ein paar Wochen in Japan ein Atomreaktor explodiert, wodurch anschließend noch ein Erdbeben und ein Tsunami ausgelöst wurden – so jedenfalls habe ich es den deutschen Medien entnommen.
Die Reaktionen darauf laufen inzwischen unter "Shitstorm", Claudi hat sich entschuldigt. Noch peinlicher, dass auch die Tagesschau ähnlich  formulierte.
Zusammenfassung hier: http://www.welt.de/politik/deutschland/article114366195/Claudia-Roth-im-Strudel-der-Atomopfer-von-Fukushima.html

Dr. Ici Wenn

  • Gast
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #3 am: 12. März 2013, 23:03:57 »
Das Schlimme ist ja, dass sie das womöglich in vollem ernst schrieb und glaubt. So wie Kollege "Gigabyte" Ödzdemir keine ahnung hat, was der Unterschied zw. installierter und tatsächlicher Leistung ist. Man kann befürchten, dass Hanlon reicht ...

zwingenberger

  • Gast
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #4 am: 13. März 2013, 12:11:53 »
Anscheinend hat Claudi sich keineswegs entschuldigt, sondern ein "Team Roth" vorgeschickt.

Bloedmann

  • Forum Member
  • Beiträge: 2338
  • Moment...
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #5 am: 13. März 2013, 12:33:34 »
Wir hatten doch schon den Grund für diesen kleinen Aussetzer der Claudi, die Textknappheit. Hätte ich bei der Claudi so nicht vermutet. ::)

Auch interessant und lesenswert: http://www.wiwo.de/politik/deutschland/bettina-roehl-direkt-die-gruene-katastrophe/7912884.html

Zitat
Die grüne Katastrophe
Kolumne von Bettina Röhl

30 Jahre grüne Partei im Bundestag haben der Republik schwer zu gesetzt. Grün zersplittert die Gesellschaft und hat sie anfällig für paranoide Reaktionen gemacht. Nur so konnte die Naturkatastrophe in Fukushima vor zwei Jahren zu einer undurchdachten und wirren Energiewende in Deutschland führen, die allerdings von den Konservativen administriert wird.
Es gibt so viele Dinge im Leben, die wichtiger sind als Geld… aber sie kosten so viel! Groucho Marx

Bloedmann

  • Forum Member
  • Beiträge: 2338
  • Moment...
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #6 am: 10. Juli 2013, 13:31:59 »
Mal schauen wie schnell die üblichen Verdächtigen das wieder verwursten:
http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2013-07/fukushima-atomkraftwerk-masao-yoshida-nachruf

Zitat
AKW-DirektorDer Held von Fukushima ist tot

Ohne Masao Yoshida hätte der GAU in Japan noch schlimmere Folgen gehabt. Der Exleiter des Unglücks-AKW widersetzte sich Befehlen und rettete so Leben.

Einfach den Teil weglassen...
Zitat
Tatsächlich ist es unwahrscheinlich, dass Yoshidas Erkrankung durch radioaktive Strahlung ausgelöst worden ist. Speiseröhrenkrebs entwickelt sich meist über einen Zeitraum von mehreren Jahren. Nach Berichten des japanischen Fernsehsenders NHK soll Yoshida in den neun Monaten, die er nach der Katastrophe im AKW verbrachte, insgesamt eine Strahlendosis von 70 Millisievert abbekommen haben. Eine hohe Dosis zwar, aber kaum tödlich.
Es gibt so viele Dinge im Leben, die wichtiger sind als Geld… aber sie kosten so viel! Groucho Marx

Belbo

  • Gast
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #7 am: 10. Juli 2013, 13:40:49 »
Mal schauen wie schnell die üblichen Verdächtigen das wieder verwursten:
http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2013-07/fukushima-atomkraftwerk-masao-yoshida-nachruf

Zitat
AKW-DirektorDer Held von Fukushima ist tot

Ohne Masao Yoshida hätte der GAU in Japan noch schlimmere Folgen gehabt. Der Exleiter des Unglücks-AKW widersetzte sich Befehlen und rettete so Leben.

Einfach den Teil weglassen...
Zitat
Tatsächlich ist es unwahrscheinlich, dass Yoshidas Erkrankung durch radioaktive Strahlung ausgelöst worden ist. Speiseröhrenkrebs entwickelt sich meist über einen Zeitraum von mehreren Jahren. Nach Berichten des japanischen Fernsehsenders NHK soll Yoshida in den neun Monaten, die er nach der Katastrophe im AKW verbrachte, insgesamt eine Strahlendosis von 70 Millisievert abbekommen haben. Eine hohe Dosis zwar, aber kaum tödlich.


Und vorallem wird weder das eine noch das andere jemals beweisbar sein, ausser man schafft es das Alter des Karzinoms zu bestimmen, aber es wird mit den Grünen tatsächlich immer schlimmer kein Fehlschluss wird ausgelassen wenn es darum geht das eigene Weltbild zu manifestieren.

MrSpock

  • Forum Member
  • Beiträge: 2501
  • Live long and prosper!
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #8 am: 10. Juli 2013, 14:36:40 »
Dazu braucht es nicht die Grünen, die üblichen Mainstream-Medien tragen ihren Teil mit der Art der Berichterstattung dazu bei:

http://www.focus.de/panorama/welt/tsunami-in-japan/reaktorchef-masao-yoshida-fukushima-chef-stirbt-an-krebs_aid_1039090.html

Die Überschrift:
Zitat
Fukushima-Chef stirbt an Krebs

Gaaaanz weit unten heißt es dann:
Zitat
Allerdings soll die Krankheit nicht durch den Reaktorunfall ausgelöst worden sein, dazu sei sie zu schnell eingetreten, zitiert die Zeitung nicht näher genannte Experten.

Die Blöd schreibt:
Zitat
War es die Strahlung?Chef des Horror-Reaktors in Fukushima tot
http://www.bild.de/news/ausland/japan-katastrophe/japan-katastrophe-fukushima-akw-chef-masao-yoshida-tot-31204560.bild.html

Stellt man nun die Besucherzahlen von Focus online dagegen:
Zitat
In den aktuellen IVW-Zahlen vom März kommt die Nachrichtensite auf 65,69 Millionen Visits
http://www.wuv.de/digital/user_lab_und_politik_wie_focus_online_seine_nutzerzahlen_steigert

und Bild auf
Zitat
Visits** 249.651.141
http://www.axelspringer-mediapilot.de/artikel/BILD.de-Leistungsdaten-BILD.de_705089.html

so braucht man 1 und 1 nur zusammen zu zählen. Wie viele von den Besuchern nur die Schlagzeile registrieren und den Bericht nicht weiter lesen, kann man nur schätzen.

Also, die Grünen brauchen hier gar keine Argumente vorzubringen, dass erledigen schon die Burda Verlagsgruppe sowie die Axel Springer Gruppe und weitere.
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #9 am: 10. Juli 2013, 14:41:21 »
Dass die deutsche Journaille überdurchschnittlich links-grün orientiert ist, ist auch kein Geheimnis. Und ansonsten wird gemacht, was Auflage bringt, in diesen schlechten Zeiten für Print.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

Ridcully

  • Forum Member
  • Beiträge: 748
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #10 am: 10. Juli 2013, 14:55:48 »
Die Grünen sind doch nicht links. Die linke Minderheit haben sie vor einem Vierteljahrhundert rausgeekelt.

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #11 am: 10. Juli 2013, 15:05:33 »
Die Grünen sind doch nicht links. Die linke Minderheit haben sie vor einem Vierteljahrhundert rausgeekelt.

Sorry, hätte eher links / grün schreiben sollen. Wobei ich gegen "normale" Linke wirklich nix habe  :grins2:

Die Grünen sind das neue Spießbürgertum.
Apropos Linke rausgeekelt: Trittin ist doch einer, was sagst Du zu dem?
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

Homeboy

  • Gast
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #12 am: 10. Juli 2013, 17:37:12 »
Die Grünen sind die FDP mit Dosenpfand.

KranzFonz

  • Gast
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #13 am: 10. Juli 2013, 17:45:48 »
Wobei ich gegen "normale" Linke wirklich nix habe  :grins2:

Wer ist denn beispielsweise ein "normaler" Linker?

sweeper

  • Forum Member
  • Beiträge: 3455
  • Genen ist seliger als Memen
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #14 am: 10. Juli 2013, 17:49:59 »
Wobei ich gegen "normale" Linke wirklich nix habe  :grins2:

Wer ist denn beispielsweise ein "normaler" Linker?

So ein gaanz Linker eben.
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett