Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Linksammlung ADS/Ritalinkritik  (Gelesen 91400 mal)

P.Stibbons

  • Gast
Re: Linksammlung ADS/Ritalinkritik
« Antwort #135 am: 15. April 2010, 18:47:45 »
Bonney

http://www.familientherapie-bonney.de/systemische-therapie-bei-adhs.pdf

http://www.familientherapie-bonney.de/adhs/
Zitat
Ergebnisse der Neuroplastizitätsforschung, die völlig andere Erklärungen und Lösungen zulassen, werden immer noch wenig beachtet. Mit Neuroplastizität wird die nachgewiesene Eigenschaft des Gehirns bezeichnet, sich lebenslang unter dem Einfluss von Erfahrungen zu verändern.

Sowohl die Entwicklung der ADHS als auch deren Beeinflussung allein durch Pädagogik und Psychotherapie lässt sich mit der Neuroplastizität erklären
.

http://www.familientherapie-bonney.de/haeufig-gestellte-fragen/

Zitat
Was kostet es, bei Ihnen untersuchen zu lassen, ob mein Kind ADHS hat ?
1. Wir führen eine Privatpraxis. Die Kosten werden von den privaten Krankenversicherungen getragen.
2. In allen anderen Fällen ist mit ca. € 550.- (ca. 5 Sitzungen für Diagnose und Beratung) zu rechnen, die von den gesetzlichen Krankenversicherungen nicht getragen werden. Innerhalb dieser systemischen Sitzungen beginnt bereits die Lösungsentwicklung.

Zitat
Können Erwachsene ADHS bekommen ?
Erwachsene, die große Sorgen haben und/oder sich mit verschiedenen seelischen Störungen auseinandersetzen müssen, sind manchmal unaufmerksam, unruhig, verstimmt oder sehr aufgebracht und/oder heftig und unkonzentriert bei der Arbeit. Es gibt Vereinbarungen behandelnder Ärzte und Therapeuten, die sagen: Wenn gesichert ist, dass sie als Kinder ein vergleichbares Verhalten zeigten, wird auf Basis bestimmter Kriterien von ADHS gesprochen.
Nötig sind psychotherapeutische Hilfestellungen, unabhängig davon, ob man das Problem ADHS nennt. In der Regel kommen Arzneien wie Ritalin® nicht in Betracht; da sie nur für Kinder zwischen sechs und achtzehn Jahren zugelassen sind. Es wären lediglich Ausnahmegenehmigungen möglich (sog. „off-label use“).

Behandeln Sie Erwachsene mit ADHS ?
Wenn ein Erwachsener klären möchte, ob er es mit ADHS zu tun hat, kann er sich an eine Praxis wie unsere wenden. Wir erarbeiten dann mit Blick auf die seelische Verfassung, ggf. auf Familie und Arbeitsumgebung, eine Lösungsmöglichkeit.

P.Stibbons

  • Gast
Re: Linksammlung ADS/Ritalinkritik
« Antwort #136 am: 15. April 2010, 19:25:15 »
Bonney auf adhs-schweiz.ch  (Stand lt. Quelle 2006)

http://www.adhs-schweiz.ch/zeitgeschehen_adhs_bonney.htm

Zitat
Er schilderte die Belastung durch die Hyperaktivität für das gesamte Umfeld verhaltensauffälliger Kinder und die 18 Verhaltenskriterien, nach denen ADS scheinbar sicher "identifiziert" wird. "Aber es gibt bis heute gar kein beweisendes Verfahren." Trotzdem werden die Kinder sogar medikamentös behandelt.

Bonney erläuterte an Kindern wie dem achtjährigen Hans und dem neunjährigen Matthias, die ihm als ADS-Fälle vorgestellt wurden, was es meist in Wirklichkeit mit diesen Kindern auf sich hat. Von den Eltern von Geburt an verzogen, überbehütet und übermäßig durch ständige Zuwendung stimuliert, hätten sie lernen müssen, ihre Impulse zu kontrollieren und ihre Handlungen zu planen. Ganz im Gegenteil löse so eine "Erziehung" einen Teufelskreis aus.


Durch die massive Aufmerksamkeit, die die Kinder erhalten, schütte ihr Gehirn mehr Dopamin aus, das wieder bedient werden wolle - durch noch mehr Stimulierung. Denn das Gehirn reagiere lebenslang auf Erfahrung, bilde beständig Nerven und baue die Vernetzung der Zellverbände um.
Zitat
...Wiederum an zahlreichen Fällen erläuterte er, dass jedes Gedulds- und Aufmerksamkeitstraining sofort wirke und ADS-Kinder binnen Monaten heile: "Denn die Kinder übertragen ihren Lernfortschritt auf den Alltag...

P.Stibbons

  • Gast
Re: Linksammlung ADS/Ritalinkritik
« Antwort #137 am: 15. April 2010, 19:29:34 »
Mal wieder von der Schweizer Ekel-Seite:

http://www.adhs-schweiz.ch/adhs_broschuere.htm

Und wir treffen auf "Alte Bekannte":

Zitat
Wirbel um ADHS Broschüre

der Bundeszetrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA

Quelle: http://www.zentrum-der-gesundheit.de

P.Stibbons

  • Gast
Re: Linksammlung ADS/Ritalinkritik
« Antwort #138 am: 15. April 2010, 19:37:51 »
Hans v. Lüpke auf adhs-schweiz.ch :

http://www.adhs-schweiz.ch/adhs_schule3.htm
Zitat
Stand: 2000
Quelle: Institut für Erziehungswissenschaften Uni Innsbruck

Was hat die Uni Innsbruck damit zu tun?

( NB: Noch ein schönes Bild, das wir verwenden können  ;D )

Hier noch die pdf-Version:

http://www.adhs-schweiz.ch/Bilder/Hyperaktivitaet_zwischen.pdf

P.Stibbons

  • Gast
Re: Linksammlung ADS/Ritalinkritik
« Antwort #139 am: 15. April 2010, 19:51:41 »
Hier zur Abwechslung mal ein Mikrobiologe (?!) der Uni Halle, welcher auch meint, sich mal zu ADHS äußern zu müssen - und dann noch über ADHS bei Frauen...

http://www.adhs-schweiz.ch/adhs_symptome_5.htm

Zitat
....Jetzt haben Ärzte, Psychologen und Pharmafirmen eine ganz neue Klientel von Zappelphilipps entdeckt: Die Erwachsenen. Insbesondere Frauen außerhalb des Arbeitslebens sollen häufig an ADHS leiden, ohne dass dies bisher bemerkt wurde – meint zumindest die Psychologin Sari Solden, deren Bestseller „Die Chaosprinzessin“ eine weltweite Selbsthilfebewegung verzweifelter Hausfrauen auslöste. Solden und ihre Anhängerinnen sind überzeugt, dass sich eine „versteckte Epidemie“ von ADHS ausbreitet. Deshalb hätten viele Frauen Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren, könnten keine Informationen behalten und seien mit dem Alltag überfordert.
            
Für die Eigendiagnose stellt Solden, die sich selbst als ADHS- Kranke outet, eine Checkliste zur Verfügung mit Fragen wie: „Dominieren Zeit, Geld und Papierkram dein Leben und hindern dich am Erreichen deiner Ziele? Haben es andere mit gleicher Intelligenz und Ausbildung weiter gebracht als du? Nimmst du dir jeden Morgen vor, dein Leben neu zu ordnen?“ Was in so einem Fall zu tun ist, machte „desperate housewife“ Lynette in der bekannten amerikanischen Fernsehserie vor: Anlässlich eines ihrer spektakulären Nervenzusammenbrüche stürzte sie ins Bad und verschlang die Ritalintabletten ihres Sohnes....

Conni, der kriegt einen Ehrenplatz bei uns.
Dieser Meta-Mikrobiologe...

P.Stibbons

  • Gast
Re: Linksammlung ADS/Ritalinkritik
« Antwort #140 am: 15. April 2010, 20:43:31 »
Mal ganz was anderes:

Uni Kassel, SS 2008
Powerpoint-Präsentation  über "Neurobiologische Grundlagen der ADHS"
Interessant, welche Quellen direkt angegeben werden und was unbelegt bleibt bzw. spekulativ dargestellt wird, obwohl es zu dem Zeitpunkt schon eine gute Studienlage gab.

http://www.uni-kassel.de/ucgi-pub/content/typo3/fileadmin/groups/w_080100/Seminare/SS_08/SS-08-Neurobiologische_Ansaetze.pdf

hic fuit

  • Gast
Re: Linksammlung ADS/Ritalinkritik
« Antwort #141 am: 15. April 2010, 22:27:13 »
Der Link funzt bei mir nicht, trotz aktivierter Skriptfunktion kommt da einfach nur nüscht.
http://www.uni-kassel.de/ucgi-pub/content/typo3/fileadmin/groups/w_080100/Seminare/SS_08/SS-08-Neurobiologische_Ansaetze.pdf
Oder war das alles nur ein böser Scherz? Vielleicht hochladen?

P.Stibbons

  • Gast
Re: Linksammlung ADS/Ritalinkritik
« Antwort #142 am: 16. April 2010, 01:02:23 »
Bei mir gehts... ???

hic fuit

  • Gast
Re: Linksammlung ADS/Ritalinkritik
« Antwort #143 am: 16. April 2010, 01:35:27 »
(war nur Ärger mit dem eingebetteten Reader).
Diese Präsentation sieht ziemlich studentisch aus: Zusammenfassung der durch eine tendenziöse Quellensammlung oder durch Chefchen vorgetäuschten Lage. Als Präsentation kann das vielleicht Leuten gefallen, die noch nie eine gute Präsentation gesehen haben (und die vielen Fehler! da werd ich ja narrisch). Wissenschaftlich eh bedeutungslos. Allerdings ist ein Forschungsklima, in dem Pharmaverschwörungen argumentativ angeführt werden, mit universitärer Bildung schwer vereinbar - wie es dazu wohl kam!

P.Stibbons

  • Gast
Re: Linksammlung ADS/Ritalinkritik
« Antwort #144 am: 16. April 2010, 01:37:53 »

Zitat
...Allerdings ist ein Forschungsklima, in dem Pharmaverschwörungen argumentativ angeführt werden, mit universitärer Bildung schwer vereinbar - wie es dazu wohl kam!

Und schon ist die nächste Lehrer-Generation indoktriniert.  >:(

P.Stibbons

  • Gast
Re: Linksammlung ADS/Ritalinkritik
« Antwort #145 am: 17. April 2010, 11:49:07 »
Auch mal spannend:
Ritalinkritik und antipsychiatrisch motivierte Verschwörungstheorie in einem Forum der Piratenpartei

http://forum.piratenpartei.de/viewtopic.php?f=150&t=14753&start=30

Einer vertritt und verlinkt hier ganz munter zu Scio-Seiten.
Zitat
Hallo Detlef,

wir schleichen hier um den heißen Brei, der Psychiatrie heißt und den niemand beim Namen nennen will.

Die CDU und die SPD halten sich heraus. Die FDP sieht den Wirtschaftsfaktor, die Grünen und die Linken haben versprochen, "Die Geschlossene" abzuschaffen, dann aber ganz schnell ihr Versprechen "vergessen".

Scientology streitet ab, daß Psychiatry etwas mit Medizin oder Wissenschaft zu tun hat. Die LaRouche Bewegung (EAP, BÜSO) wird von der Psychiatrie gesponsort. Außer in diesem Punkt fällt es mir schwer die beiden Sekten auseinander zu halten. Die Opfer sehen gleich aus.

Die UNO hat "Die Geschlossene" verboten, unsere Obrigkeit hält sich eher wiederwillig und nur wenn wir uns anwaltlich absichern, daran.

Es gibt einen Verein der Psychiatrie Opfer

http://www.psychiatrieopfer.de/

http://www.bpe-online.de/

Aus Rechtsgründen hat Google 2 Ergebnis(se) von dieser Seite entfernt. Es lohn sich also in einer anderen Sprache als Deutsch zu googeln.
Heißt auch, dies ist ein so heißes Thema, daß es zensiert und unterdrückt wird.

Deutschlands einziger Lehrstuhl für Wahnsinn, an der Freien in Berlin, kämpft gegen Mobbing durch den Rest der Uni:

http://www.irrenoffensive.de/

Dort erfahren wir auch, wie wir uns vor der Zwangseinweisung schützen können.

Der Briefträger und Hobby-Hochstabler Gert Postell hat anschaulich gezeigt, daß die Psychiatrie von einer Bande von Hochstablern geleitet wird.

http://www.focus.de/wissen/wissenschaft ... 23648.html

http://www.gert-postel.de/

Ich empfehle sehr das Interview mit dem Hessischen Rundfunk und dann die anderen Interviews.

Wer sich die Links antut, oder selber mit Betroffen spricht, wird zum Schluß kommen, daß die Psychiatrie der verlängerte Arm der Obrigkeit ist, daß dort Folter praktiziert wird und der ganze Verein durch legalisierten Drogenhandel finanziert wird.

Verschwörungstheorie?

Aber warum gibt es uns Piraten denn? Ist der Scheubel auch nur Verschwörungstheorie?

Wer jetzt Rente kriegt, weil die PSAG ihm geholfen hat, ist in einer dummen Situation - nicht alles Schlechte ist und nicht alles Gute ist notwendigerweise schlecht.

Liebe Grüße von
Peter und Karin

P.Stibbons

  • Gast
Re: Linksammlung ADS/Ritalinkritik
« Antwort #146 am: 17. April 2010, 13:02:14 »
Der oben zitierte Beitrag stammt von Peter Dambier , Kandidat der Piratenpartei in Hessen:

http://www.hr-online.de/website/specials/ltw2009/index.jsp?rubrik=42446&key=standard_document_36087300

Zitat
Piraten
Peter Dambier
Listenplatz 11
 
Geburtsjahr: 1956
Familienstand: verheiratet mit Karin Dambier
Wohnort: Mörlenbach
Beruflicher Werdegang: Informatiker
Ausgeübte Tätigkeit/ Arbeitgeber: Root-Operator für die Cesidian Root
Politische Ämter: Schiedsrichter

P.Stibbons

  • Gast
Re: Linksammlung ADS/Ritalinkritik
« Antwort #147 am: 19. April 2010, 16:32:05 »
http://www.i-p-p-m.de/ADS_Reizuberflutung_Ritalin.pdf

Bezieht sich in weiten Teilen auf Simonsohn

P.Stibbons

  • Gast
Re: Linksammlung ADS/Ritalinkritik
« Antwort #148 am: 19. April 2010, 16:36:59 »
http://www.i-p-p-m.de/

Zitat
IPPM

Institut für Persönlichkeitspsychologie und Meditation

 Forschung, Anwendung, Training, Ausbildung

Ltg.: Dipl.-Psych. Theo Fehr, BDP

Zu ADHS:

Zitat
Umfassende und kompetente Informationen  auf hohem und zugleich unterhaltsamem Niveau finden Sie außerdem beim Kollegen Dipl.-Psych. Hans-Reinhard Schmidt, der eine der besten uns bekannten Web-Seiten zum Thema ADS unterhält:

 http://www.ads-kritik.de/

Mit seiner freundlichen Genehmigung bringen wir hier Auszüge aus seinen Seiten.  Weitere Informationen finden Sie jeweils auf der WEBSITE von Herrn Schmidt.

P.Stibbons

  • Gast
Re: Linksammlung ADS/Ritalinkritik
« Antwort #149 am: 19. April 2010, 16:49:03 »
*