Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Täglich interessante Links  (Gelesen 732289 mal)

eLender

  • Forum Member
  • Beiträge: 4408
  • streng ideologischer Realitätsverweigerer
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4095 am: 12. Mai 2021, 20:54:44 »
Hm. Augen auf beim Fetteckenkauf?

Zitat
Beuys gilt als Universalgenie, als unglaublich originell und originär. Das war er nicht. In Wahrheit sah er sich als von Steiner beauftragt, dessen Weltanschauung zur Geltung zu verhelfen. Das hat Beuys selbst niedergeschrieben. Seine künstlerischen Arbeiten sind herausragend. Primär sind sie allerdings Interpretationen von Steiner-Thesen.

Ist das Kunst oder kann das weg :gruebel

Immer wieder erschütternd, wie "Intellektuelle" Fakten einfach nicht wahrhaben wollen, weil es nicht sein darf und kann. Einseits Speerspitze der Aufklärung, andererseits Wegbereiter des Querulantentums. #allenichtganzdicht
Wollte ich nur mal gesagt haben!

Bachblüte

  • Forum Member
  • Beiträge: 342
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4096 am: 12. Mai 2021, 22:30:09 »
Ist das Kunst oder kann das weg :gruebel

Das scheint sehr davon abzuhängen, wer den Müll wirklich produziert hat.  :laugh:

https://www.abendzeitung-muenchen.de/bayern/neues-museum-irrer-streit-um-dieses-beuys-kunstwerk-art-99916

Typee

  • Forum Member
  • Beiträge: 2914
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4097 am: 13. Mai 2021, 11:03:50 »

Zitat
Beuys gilt als Universalgenie, als unglaublich originell und originär. Das war er nicht. In Wahrheit sah er sich als von Steiner beauftragt, dessen Weltanschauung zur Geltung zu verhelfen. Das hat Beuys selbst niedergeschrieben. Seine künstlerischen Arbeiten sind herausragend. Primär sind sie allerdings Interpretationen von Steiner-Thesen.


Auch wenn es schwer zu glauben ist: das gilt für die späten - als typisch betrachteten -  Arbeiten von Piet Mondrian auch.
Heilige Bücher sind wie Eintöpfe. Man holt nur das heraus, was man hineingetan hat.