Psiram Forum

Deutsch => Andere Webseiten oder Medien => Thema gestartet von: nihil jie am 01. Oktober 2008, 20:25:22

Titel: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: nihil jie am 01. Oktober 2008, 20:25:22
was ich nett fände ist, wenn ein thread existieren würde in dem man tipps für kommende, interessante sendungen abgeben könnte. ich schaue eigentlich recht selten fern oder höre radio und schaue auch nicht so oft in das tv bzw. radio-programm. vielleicht geht es manchen von euch auch so... ich wäre jedenfalls dankbar für interessante programmtipps. dokus, gute kritische filme, reportagen usw...

also wenn jemand mal was nettes in aussicht hat dann bitte datum, sender und weiters hier posten. das fände, ich zumindest äusserst cool ;D

nachtrag:
auch interessante ausstellungen, vorlesungen usw.. auch hier damit :)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Deceptor am 02. Oktober 2008, 00:05:50
Schlage vor dazu eine Oberkategorie einzurichten.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: nihil jie am 02. Oktober 2008, 13:03:56
Schlage vor dazu eine Oberkategorie einzurichten.

ja gerne... wenn die gemeinde nix dagegen hat :)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Rafael am 03. Oktober 2008, 14:36:37
Finde ich eine gute Idee, bin dafür :)

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: nihil jie am 03. Oktober 2008, 15:48:29
Finde ich eine gute Idee, bin dafür :)



ich "glaube" *lach ... es ist schon passiert. der thread wurde auf den heiligen brettern dieses forums verankert ;D
und gestern habe ich mich auch dabei ertappt als ich in dem tv programm herumgelesen habe... ich werde wohl jetzt
auch öffters mal nach interessanten fanden und das glotzen nicht mehr dem zufall überlassen... ja ja... so habe ich
schon in der vergangenheit einige interessante sachen verpasst... das soll nun verbessert werden *grins*
ich werde es posten wenn auch ich was interessantes gefunden habe...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Meisenpiep am 19. Januar 2009, 21:03:30
Es lohnt sich auf jeden Fall den kostenlosen e-Skeptiker zu abonnieren:

http://www.gwup.org/mailinglisten/

Da wird man meistens rechtzeitig auf interessante Sendungen per eMail aufmerksam gemacht.

Richard
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: AnnaLena am 19. Januar 2009, 22:07:30
wenn man denn Fernsehen hat ..... ;D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Lanik am 19. Januar 2009, 23:01:15
http://www.pcwelt.de/start/audio_video_foto/tv/tests/84231/die_dvb_t_sticks_mit_der_besten_empfangsqualitaet/

Es sei denn, Du lehnst das Medium aus irrationalen Gründen ab ;D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: AnnaLena am 20. Januar 2009, 10:12:45
http://www.pcwelt.de/start/audio_video_foto/tv/tests/84231/die_dvb_t_sticks_mit_der_besten_empfangsqualitaet/

Es sei denn, Du lehnst das Medium aus irrationalen Gründen ab ;D

Ist der GRund: Es nervt! irrational?  ;D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Lanik am 20. Januar 2009, 16:02:56
Ist der GRund: Es nervt! irrational?  ;D
Jein, oder?

Ich hab die Sender so umsortiert, dass der Bullshit ganz hinten liegt. Dazu zähle ich insbesondere die privaten Nicht-Nachrichten-Kanäle.
Und es gibt so wunderbare und kluge Sendungen (zumindest aber inspirierende, wie z.B. die hier aufgegriffenen Diskussionsrunden), man muss halt ggf. Nachts lange aufbleiben oder es aufnehmen.

Das Fernsehen zu ignorieren halte ich in der heutigen Zeit sogar für gefährlich, denn ob ich es will oder nicht muss ich mich mit den dort verbreiteten Meinungen via meine Mitmenschen auseinandersetzen. Gut also, wenn ich zumindest den groben Überblick habe, was dort gesendet wird. Nur so kann ich fundierte Gegenargumente finden. Das hält mich aber nicht davon ab, "Dschungelcamp" beherzt nach 5 Minuten ausschalten, und danach nie wieder einzuschalten.

Reich Ranicki hatte zwar im Grunde genommen Recht: Es wird zu viel belangloser Nervkram zur besten Sendezeit ausgestrahlt.
Deshalb ist das Medium aber nicht schlecht und ich empfinde es auch nicht per se als nervig.

Ich verzichte ja auch nicht auf Bücher, nur weil es mitunter schwierig ist, die Perlen von den Erbsen zu trennen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: AnnaLena am 20. Januar 2009, 16:08:25
Richtig, aber wenn ich was sehen will, muss ich ins Bett, der Wecker geht um 5:45.
Wenn die Kinder größer sind, gibts auch wieder Fernsehen. Zwischen Job, Kindern und haushalt, nachrichten lesen und Buch lesen bleibt eh kleine Zeit mehr.
Ich vermiss das Ding nicht.
Und Filme gibts von DVD.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Achter am 20. Januar 2009, 16:36:46
...Das Fernsehen zu ignorieren halte ich in der heutigen Zeit sogar für gefährlich, denn ob ich es will oder nicht muss ich mich mit den dort verbreiteten Meinungen via meine Mitmenschen auseinandersetzen....
Das halte ich für kompletten Unsinn. Man kann durchaus hocherhobenen Hauptes sagen, man wisse nicht was das "Dschungelcamp" ist. Wenn man allerdings glaubt, überall mitreden können zu müssen, könnte Nichtglotzen schon zu einer "Gefahr" werden...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Meisenpiep am 22. Januar 2009, 20:01:06
Ich guck ganz gezielt TV. Schließlich gibt es Fernsehprogramme in gedruckter Form und man kann sich vorab via Internet noch näher informieren. Die Privaten sind bei mir gar nicht in der Auswahl. Da kommt sowieso nur Schrott.

Richard
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conni am 22. Januar 2009, 20:04:39
Fernsehen langweilt mich eher, als dass es informiert oder unterhält. Und kommt mal etwas sehenswertes, dann erst sehr späte, sodass ein 5:30 Uhr-Aufstehenmüssender damit so seine Mühe hat.


Kein Wunder, dass ich abends lieber in den Laptot schaue.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: GeMa am 20. März 2009, 00:32:53
arghh Frauengruppen   ::)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: EsoTypo am 20. März 2009, 01:13:27
Hmm, ich werd zu alt für diesen Scheiß. Oder bin heute nur zu müde.
Hatte jedenfalls arge Probleme diesem Spuk zuzusehen.

Insgesamt hätte ich mir eine etwas klarere Kritik gewünscht...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: EsoTypo am 20. März 2009, 04:52:44
Über die Engelskarten habe ich auch gelacht. Die legen sich also regelmäßig die Karten! Sehr schön.
Klasse war auch die gute Frau am Anfang, die aus den Skatkarten gelesen hat. Gelernt hat sie das nie, die Karten sprechen sagen ihr einfach etwas. Na ich würde mir ernsthafte Gedanken über mich machen...

Ob in dem Tarot auch eine Arschkarte drin ist? Vielleicht sollten wir so etwas auflegen und auf der nächsten EsoMesse verticken... Für einen guten Zweck, z.B. neue IP-Adressen für uns alle.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Kinderarzt am 20. März 2009, 17:33:39
Die Volksverblöder:

http://www.kidmed.de/forum/showtopic.php?threadid=3917&time=1235886448
Titel: Zu Impfen ist nicht nur ein Akt der Solidarität,sondern auch Rechtsnorm.
Beitrag von: Sandrine am 20. Mai 2009, 22:15:57
Impfgegner verstoßen gegen eine Reihe von Gesetzen und gehören in den Knast.
Zur fatalen Rechtslage von Impfgegnern:

http://www.kidmed.de/forum/showtopic.php?threadid=6960

DARUM gehts:

http://www.kidmed.de/forum/showtopic.php?threadid=3824&time=

Die idiotischen Impfgegnerkanallien sind alles Kriminelle.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: GeMa am 29. Mai 2009, 17:15:42
So heudde wieder was schönes : Nachtcafé um 22.00 Uhr.
Leben mit Krebs. http://www.swr.de/nachtcafe/-/id=200198/nid=200198/did=4746124/1xq506x/index.html

Der spirituelle Freitag fehlt natürlich nicht am Freitag  :P Mal sehen, wie weit da Psychoonkologie mit Psychoblabla vermanscht wird.
Titel: Tolzin im ARD-Morgenmagazin
Beitrag von: hic fuit am 06. August 2009, 13:04:42
Im heutigen Morgenmagazin (6.8.) hat sich die ARD der Impfung gegen die "sogenannte Schweinegrippe" angenommen. Dabei hat sie auch Tolzin einen Auftritt ermöglicht: Schwermetalle und Gifte seien in dem zu testenden Impfserum enthalten.
Der Beitrag wurde mehrfach gesendet.

Wahrscheinlich entschuldigen diese Vollpfosten das Hinzuziehen eines "Impfkritikers" mit Meinungspluralismus. Zum nächsten Start einer Weltraummission kommen dann die Mondlandungsverschwörer zu Wort.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conni am 06. August 2009, 13:18:07
Ist der Beitrag im Internet einsehbar? Dann muss das in den Blog!

Ich würde denen mal einen gesalzenen Brief schreiben, welchen Spuk die mit meinen Rundfunkgebühren anstellen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Roadrunner am 06. August 2009, 13:23:24
Ja ist einsehbar. Hier: http://www.daserste.de/moma/

ist bei Tolzin zuhause aufgenommen worden. Oft verwerten die solche Interviews mehrfach. Könnte mir vorstellen, dass das auch in einem der Magazinsendungen noch kommt.

Was für "Journalisten" da mal wieder recherchiert haben. unglaublich...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conni am 06. August 2009, 13:24:54
kann da mal einer was für den Blog draus basteln?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: rincewind am 06. August 2009, 13:26:32
http://mediathek.daserste.de/daserste/servlet/content/2811828?pageId=487890&moduleId=435054
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: rincewind am 06. August 2009, 13:27:05
kann da mal einer was für den Blog draus basteln?

Ich mach.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Wazir am 06. August 2009, 13:48:27
Morgenmagazin........

Erst Hademar, jetzt Tolzin mit sanft drohender Stimme.

Furchtbar.

Aber, vielleicht hat es ein Gutes:
Wenn viele sich jetzt nicht impfen lassen, dann wird die Aktion für die Kassen preiswerter, es überleben mehr Intelligente, es sterben mehr Doofe.

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: amphibol am 06. August 2009, 15:06:43


Na, das geht ja mal wieder gar nicht. Hans U.P. Tolzin ...

Himmel!! Was für ein Vollpfosten!!

 :o :o :o
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: rincewind am 06. August 2009, 15:48:06
Ist verbloggt.
http://blog.psiram.com/ (http://blog.psiram.com/)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Suzie am 29. Januar 2010, 18:53:56
Vorhin lief auf mdr Lexi TV.
Dort war unter anderem zu sehen, wie ein Kaninchen mit Zahn- und/oder Kieferproblemen via Zeichnung (Besitzer oder Heilpraktike malt den Kiefer auf, setzt sich vor den Käfig, und sagt seinem Kaninchen, dass es bald besser wird), "therapiert" werden kann. So empfohlen von einer Heilpraktikerin.
Auch ein Hund, der mittels Zigararre oder so etwas ähnlichem, seine Rückenschmerzen behandelt bekommt, war dort zu sehen.

Habe es leider nur am Rande mitbekommen, da ich Besuch hatte und man möchte ja nicht unhöflich sein und diesem den Mund verbieten. Habe daher nur die Hälfte mitbekommen. ;)

Vielleicht kann man die Sendung ja in der Wiederholung ansehen.

http://www.mytv.de/Sendung/lexi-tv-alternative-medizin-ganzheitliche-heilverfahren/520002
Titel: was gefunden :)
Beitrag von: nihil jie am 08. März 2010, 05:49:13
http://www.youtube.com/watch?v=OqQ9mSY7GkE

habe mal wieder bisschen bei youtube gestöbert ;)
natürloch gibts da auhc mehr aber den fand ich recht gut...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Deceptor am 08. März 2010, 18:19:17
Das Video war Quelle zum Questico-Artikel bei uns:

http://psiram.com/ge/index.php?title=Questico

Das Video gibt es auch noch beim ZDF. Ich habe aber den Youtube-Link mit aufgenommen, für den Fall dass das ZDF das Video vielleicht mal löscht.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: KathaKombe am 16. Juli 2010, 02:42:39
heute, 15. Juli 2010 um 22:45 Uhr

"Aura-Schutz und Gong-Dusche – Reporter Ulf macht den Selbstversuch auf der Esoterik-Messe"

http://www.sat1.de/kerner/sendung/

(http://www.sat1.de/imperia/md/images/ratgeber_magazine/kerner/themen/2010_kw28/Kartenlegerin_10_01_06_180_110_dpa.jpg)

Aura-Schutz für 60 Euro, Engelskontakte für rund 2000 Euro: Beim Thema Esoterik scheiden sich im wahrste Sinne des Wortes die Geister. Die einen haben es ausprobiert und schwören drauf. Die anderen halten es für Firlefanz gepaart mit überaus irdischer Abzocke. Chakkra-Massage, Gong-Dusche und Aurafotografie sind der Renner auf Esoterik-Messen. Welche Mittel helfen, das Chi wieder richtig zum Fließen zu bringen, hat unser Reporter Ulf im Selbstversuch erfahren.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Jaegg am 20. Juli 2010, 00:34:39
Heute im ORF 2 ab 21:05
Thema (http://tv.orf.at/program/orf2/20100719/477018601/296134/)
Zitat
HIV-THERAPIE WIDER WILLEN
   Barbara Seebald Anfang Juni verurteilt, weil sie „ihr Baby über eine Hausgeburt und durch Stillen fahrlässig mit HIV-infiziert hat.“ Nicht nur das Baby, auch ihre drei anderen Kinder werden ihr weggenommen. Doch die Behörden zwingen auch HIV-positive Mütter, bei deren Babies das Virus nicht nachgewiesen werden kann, ihr Kind vorbeugend mit der schwerbelastenden antiviralen Therapie zu behandeln. Bert Ehgartner  hat für THEMA mit betroffenen Mütter und mit AIDS-Experten gesprochen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Daggi am 20. Juli 2010, 01:21:05
Hinweis: ORF2 ist im Gegensatz zu ORF1 auf Astra unverschlüsselt zu sehen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: cohen am 20. Juli 2010, 01:27:29
http://www.virusmyth.com/statement/search/2/Austria

http://www.virusmyth.com/statement/view/2/Austria/*/528/899985888/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: cohen am 20. Juli 2010, 02:35:49
http://twitter.com/BillGates/status/18934194215

Zitat
In Vienna speaking at the International AIDS Conference – link to speech video and more info here - http://bit.ly/bUQeoH

 ;D ;D ;D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Daggi am 20. Juli 2010, 03:26:58
Habe die ORF2-Sendung von Bert Ehgartner gesehen. Thema war AIDS im Kindesalter bei Eltern die auf Grund ihrer Therapieverweigerung (oder einer Drohung dazu) für ihr Kind das Eingreifen der Behörden notwendig machten. Die Sendung bezog sich nur auf Österreich.

Um es gleich vorweg zu sagen: es wurde nicht in Frage gestellt wie es aus Sicht der wissenschaftlichen Medizin zur AIDS-Erkrankung kommt, auch wurde die Existenz des HI-Virus nicht bezweifelt. Und: es wurde explizit auch nicht die antiretrovirale Therapie in Frage gestellt, auch wenn in längeren Interview-Passagen (Laien-)Stimmen diese in Frage stellten. Dennoch wurden mehrmals Experten zu dieser Frage zitiert, die klar machten dass es zur Zeit keine Alternative zur medikamentösen Therapie gibt. Auch Luc Montagnier sagte dies in der Sendung.

Allerdings wurde bei der Besprechung der Einzelfälle auch einiges nicht angesprochen.

Thema waren drei Kindesschicksale aus Österreich. Ich versuche mal das aus dem Gedächtnis zusammenfassen, mag mich aber hier und da irren. Zur Not habe ich noch eine Aufzeichnung:

1. "Fall Muriel Seebald". Die Fakten wurden geschildert, und die Mutter kam dabei mit langen Passagen zu Wort in denen sie ihre Version darlegte. Kritisch wurde nicht nachgefragt, und vor allem wurde mit keinem Wort erwähnt dass Ryke Hamer im Hintergrund seine Finger im Spiel hatte.

2. Ein anonymer Fall eines Neugeborenen bei dem im ELISA-Suchtest ein positives Ergebnis herauskam. Die homöopathisch arbeitende Ärztin liess einen PCR-Test machen, der negativ ausfiel. Dennoch sollte das Neugeborene mit Anti-HIV-Mittel vorbeugend behandelt werden - aus Sicherheitsgründen. (Ich erinnere mich an Einzelheiten gerade nicht, der Fall ist komplex und etwas "exotisch") Bei Bedarf sehe ich mir den Bericht noch einmal an.

3. Anonymes HIV-infiziertes Kleinkind, bei denen die Eltern zwar die medikamentöse Kombinationstherapie bei ihrem Kind durchführen, aber erwägen einen Arzt aufzusuchen, der bereit wäre die Therapie nicht durchgängig durchzuführen, sondern kurmässig (oder durchgängig mit Pausen). Gezeigt werden Eltern die auf NW im Beipack zeigen und etliche NW vom Beipack beobachten wollen. Ob die durch das Mittel bedingt sind, wird nicht klar. Gezeigt wird dass das Kind offenbar unwillig den Saft nimmt. Gezeigt wird auch ein Arzt, der davon abrät etablierte Therapierichtlinien zu misachten. Im Hintergrund schwingt so die Drohung mit, notfalls ein Gericht einzuschalten. Hier wird mit Mitteln des Mitleids vorgegangen, was die Alternative zur Therapie wäre wird nicht gesagt.

Alles in allem ein Bericht, der "Sonderfälle" und extreme Ausnahmen zeigt. Positiv war das Fehlen von falschen Therapievorschlägen und der Verweis auf Experten. Andererseits wurden einige Hintergünde nicht offengelegt und unterschwellig Sympathien für Therapiekritiker durchscheinen lassen. Die Frage, was als Alternative zur gezeigten etablierten Prophylaxe und Therapie denn überhaupt zur Verfügung stände und was die Therapie in sinnvoller Weise Frage stellen würde, beschäftigte einen als Zuschauer unwillkürlich - das war ein bischen die im Hintergrund schwebende "Dauer Vibration". Eine Antwort gaben die Filmautoren dazu nicht.    
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: editor am 20. Juli 2010, 18:11:07
zu Fall 1: hatte sich Ehgartner anderswo schon mal ganz negativ zur Therapie geäußert.
Und in Österreich ist die Verbreitung einer meldepflichtigen Infektionserkrankung strafbewehrt.
Und die Mutter hat ja nicht nur ihr Kind (vermeidbar) mit HIV angesteckt, das hatte dann auch gleich AIDS (Pneumocystis carinii) und war in akuter Lebensgefahr.

zu Fall 2: Da ist offensichtlich ein Kunstfehler passiert. Ein pos. Ergebnis eines screening testes wurde mitgeteilt. Das ist unzulässig.
Screening Teste müssen besonders sensitiv sein, man will ja falsch negative teste vermeiden. Dafür sind diese teste wenig spezifisch, d.h. unter den pos Terstergebnissen sind viele (die meisten) falsch positiv. Daher sind Bestätigungsteste zwingend erforderlich (Western Blot, PCR). Ist der Bestätigungstest auch positiv, soll das Ergebnis nochmals durch eine 2.Blutabnahme abgesichert werden incl Bestätigungstests. Dann erst wird das Ergebnis mitgeteilt.
Auf diese Problematik wurde überhaupt nicht eingegangen.Ob die Homöopathin Uta Santos König (ist auch bei der AIDS-Gegner Konferenz Vortragende) hier unzulässigerweise ein Screening Ergebnis mitgeteilt hat, oder ob das jemand anderer verbockt hat- ist aus dem Beitrag nicht herausgekommen.

Also hat da eine AIDS-leugnende HIV pos Mutter ihr Kind angesteckt, darüber berichtet der AIDS Leugner Ehgartner und bringt gleich noch eine Ärztin ins Bild die auf einem jämmerlichen AIDS-Leugner Kongress einen Vortrag hält. Passt doch alles zusammen.

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Daggi am 20. Juli 2010, 19:10:18
Hallo editor, in einem anderen Blog wurde genau das besprochen. Ich zitiere mal einen Blog-Beitrag eines Wolfgang von dort:

Zitat Beginn:

------

Kommentar wolfgang· 20.07.10 · 11:31 Uhr

Bert Ehgartner hat im Hebammenforum www.parents.at

zum Fall Seebald am 2.12.2009 folgendes geschrieben:

"So wie sich dies hier - zumindest in der Darstellung der Frau auf ihrer homepage - liest, dürfte das wirklich für beide seiten gelten.

die kinder mit problematischen arzneimitteln zwangszubehandeln, obwohl die mutter, wie sie schreibt, gesund ist und keinerlei gesundheitliche Beschwerden bzgl. hiv hat, das ist schon eine ziemlich wilde angelegenheit.
wenn es stimmt, dass dabei ein kind auf der intensivstation gelandet ist, kann ich mir vorstellen, dass die eltern psychisch durchdrehen.
zumal die beschwerden ja wohl nicht von deren hiv-status stammten (angeblich sind ja alle kinder negativ).

Wie deppert die hiv-behandlungsrichtlinien manchmal sind, merkte man z.B. an der jahrelang praktizierten Regel, dass hiv-positive mütter ihre kinder sicherheitshalber nicht stillen sollten.

Bis dann mehrere Studien zeigten, dass die ungestillten eine deutlich höhere Sterblichkeit hatten.
Hier muss man sich schon fragen, was diese Leute überhaupt von ihrem Fach verstehen.

Mich erinnert das sehr an die Anfänge des Falles Pilhar. Das war damals eine ganz normale Familie - Vater Techniker, Mutter Lehrerin - die durch die extrem brutale und unsensible Art, wie im St. Anna Kinderspital mit ihnen umgegangen wurde, dem Hamer in die Arme getrieben worden sind.

Dass dieser Spinner jetzt auch wieder versucht, daraus kapital zu schlagen und für seine wirren thesen und sein neues aids-buch zu werben, war vorauszusehen.

Für die Kinderärzte, die diesen Fall gemanaged haben, stellt sich das jedenfalls bislang nicht als Ruhmesblatt dar." Zitat Ende

In entwickelten Industrieländern entspricht die Empfehlung nicht zu stillen gängigen Empfehlungen. Das ist einfach nur ein Unsinn was er schreibt.

Was ich im gestrigen Beitrag aber vermisst habe, ist der ausführliche Bezug zur Germanischen Neuen Medizin.

@Robert schau dir mal die Liste der Unterzeichner der AIDS Leugner an- etwas scrollen - 2 beiträge nach oben.


---------

Quelle: Kommentar vom 20.7.2010 bei: Blog "kritisch gedacht"

http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2010/07/aidsleugner-in-wien.php
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: editor am 21. Juli 2010, 13:54:00
@Daggi Danke.

ich bleib aber dabei,

ich halte es nicht für sinnvoll, dass in einem öffentlich rechtlichen Fernsehen ein AIDS Leugner einen Fall einer anderen AIDS Leugnerin, die ihr Kind mit HIV ansteckt darstellt. Ausgewogene Berichterstattung ist das nicht. Ich würde es lieber sehen, dass hier klar auf den Tisch kommt, dass die Mutter ihr eigenes Kind schwer misshandelt hat. Warum bringt ein Kanal der das Wort rechtlich im Namen hat nicht einfach §178 Strafgesetzbuch Wer eine Handlung begeht, die geeignet ist die Gefahr der Verbreitung einer übertragbaren Krankheit unter Menschen herbeizuführen ist mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren zu bestrafen....wenn die Krankheit ihrer Art nach... zu den anzeige- oder meldepflichtigen Krankheiten gehört.

AIDS ist meldepflichtig.

Hier wurde in schönen bunten Bildern eine Frau mit Familie gezeigt und der Eindruck erweckt das sei alles eh nicht so schlimm wenn jemand sein Kind mit HIV ansteckt und dieses dann AIDS bekommt und in Lebensgefahr schwebt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: KathaKombe am 29. Juli 2010, 21:45:16
jetzt

Galileo am Donnerstag, 29. Juli um 19:10 Uhr



 

Wünschelrutencontest 2

Galileo hat zur Challenge gerufen! Zur großen Wünschelruten Challenge! Wer uns beweist, dass er mit solch einer Astgabel Wasser findet bekommt von uns sage und schreibe eine Million Dollar! Richtig gehört! Eine Million für denjenigen, der unseren Wünschelruten Test besteht!

 http://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/clip/27981-galileo-trailer-29-juli-1.1899924
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: BodminPill am 16. August 2010, 22:30:03
Auf 3sat gibt es heute einen Themenarbeit über den "Weg zur Erleuchtung". So wie ich das sehe eine recht unkritische Chose über den tibetischen Buddhismus.

http://www.3sat.de/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: rincewind am 16. August 2010, 22:46:36
Auf 3sat gibt es heute einen Themenarbeit über den "Weg zur Erleuchtung". So wie ich das sehe eine recht unkritische Chose über den tibetischen Buddhismus.

http://www.3sat.de/

Zitat
Tibet. Wo der buddhistische Glaube frei ausgeübt werden konnte, bis zur Invasion Chinas.

Das reichte, um sofort weiter zu schalten.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: BodminPill am 16. August 2010, 23:27:41


Zitat
Tibet. Wo der buddhistische Glaube frei ausgeübt werden konnte, bis zur Invasion Chinas.

Das reichte, um sofort weiter zu schalten.

Ja, so gings mir auch. Die haben Tibet ja als wahres Paradies hingestellt, bevor die Chinesen kamen.  :-\
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: BodminPill am 06. September 2010, 21:09:51
Heute abend um 20:15 auf 3sat:

"Alles fauler Zauber - Das Übersinnliche auf dem Prüfstand"

http://www.3sat.de/page/?source=/ard/sendung/147215/index.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: T-M am 07. September 2010, 00:50:08
Danke für den Hinweis. Insbesondere Walter von Lucadous Idee von der "Verschränkung" war "interessant", da ich den ja schonmal zum Thema gemacht (http://forum.psiram.com/index.php?topic=4203.0) hatte und nicht wusste, wie er einzuordnen wäre. Nun ja, das hat sich jetzt wohl geklärt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Harry Wijnvoord am 14. September 2010, 15:15:37
Das könnte interessant werden:

"Wenn Forscher in aller Welt heute nach einer einheitlichen Theorie suchen, die unabhängig von der Größe für all die hochstrukturierten Systeme gilt, stellt sich die Frage, ob diese Suche quer durch alle Größenordnungen tatsächlich realistisch ist. Gibt es wirklich einheitliche Gesetze, die für alle in derselben Weise gelten: für das Atom genauso wie für Zellen, Computernetzwerke oder gar die Liebe?"

Vermessene Welten - Auf der Suche nach der einheitlichen Theorie (http://www.3sat.de/page/?source=/scobel/146526/index.html)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: T-M am 14. September 2010, 16:41:52
Das könnte interessant werden:

"Wenn Forscher in aller Welt heute nach einer einheitlichen Theorie suchen, die unabhängig von der Größe für all die hochstrukturierten Systeme gilt, stellt sich die Frage, ob diese Suche quer durch alle Größenordnungen tatsächlich realistisch ist. Gibt es wirklich einheitliche Gesetze, die für alle in derselben Weise gelten: für das Atom genauso wie für Zellen, Computernetzwerke oder gar die Liebe?"

Vermessene Welten - Auf der Suche nach der einheitlichen Theorie (http://www.3sat.de/page/?source=/scobel/146526/index.html)

Ich sehe da jetzt noch ncihts Eso-Mäßiges dran. Oder habe ich etwas übersehen?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: BodminPill am 14. September 2010, 21:36:49
Heute abend um 20:15 im ZDF: "Die Außerirdischen - Mythos und Wahrheit"

oder gleich hier:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1135408/Die-Ausserirdischen#/beitrag/video/1135408/Die-Ausserirdischen
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: BodminPill am 26. September 2010, 19:28:11
In der aktuellen taz finden sich drei Sonderseiten zum Thema Anthroposophie und Waldorfpädagogik. Da in der Printausgabe u.a. eine halbseitige Anzeige von Weleda diese Artikelreihe auflockert erklärt das wohl recht gut den wohlwollenden Ton, der dort angeschlagen wird.  :kotz:

http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/printressortsheute/?year=2010&month=09&day=25&quelle=TAZS&ressort=sp
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ridcully am 26. September 2010, 20:42:02
Die taz gibt schon ewig mehrmals im Jahr eine anthroposophische Anzeigenbeilage heraus. Heisst natürlich nicht so, sondern Themenschwerpunkt oder ähnlich. Da ist Kritik nicht wirklich erwünscht und findet sich wenn dann eher versteckt:

Zitat
Doch wie modern ist Steiner wirklich? Die Wolfsburger Ausstellung weist deutlich auf einige unbequeme wie unzeitgemäße Elemente im anthroposophischen Gedankengebäude hin. Nichtsdestotrotz rief das Kunstmagazin Monopol Steiner unlängst zur Symbolfigur der "heraufziehenden schwarz-grünen Koalition" aus.
Denn so wie die CDU den "Kohl-Muff" und die Grünen das "Pullistricker-Image" überwunden hätten, so sei Steiners Lehre mittlerweile bequem "ohne sektiererischen Zinnober", "gruseligen Spiritualismus" oder "rassistische Anklänge" zu haben. Solche Sätze lassen einen allerdings mehr vor Schwarz-Grün gruseln als vor allem anderen.
http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=sp&dig=2010%2F09%2F25%2Fa0083&cHash=55ec286df6
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: BodminPill am 28. September 2010, 14:38:22
Auf Spiegel Online gibt's heute einen Artikel über Yoga für Kinder:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,719456,00.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Enkidu am 28. September 2010, 14:51:10
hm, schwierig
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Kombe am 08. Oktober 2010, 16:58:00
Die Gabe - Der neue Film im Scorpio Verlag - Trailer

http://die-gabe.com/trailer

 :kotz:
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Harry Wijnvoord am 08. Oktober 2010, 18:16:40
Die Gabe - Der neue Film im Scorpio Verlag - Trailer

http://die-gabe.com/trailer

 :kotz:

Ich glaube das sind die Nichtssagendsten Vierminutenvierzig, die ich je gehört hab.

...Wenn Du es wirklich zulässt, wenn Du Dich wirklich öffnest für dieses Wunder, das vom Anbeginn der Zeit schon immer in Dir und in allem angelegt ist, ja dann wird Dir widerfahren, was Dir nur widerfahren kann, wenn Du Dich wahrhaft bereit gemacht hast für die Ankunft dieser von höchster Stelle gesendeten und auf alle Menschen, Tiere und anderen Lebewesen ausgerichteten Energie, die Dir das Wunder des Lebens offenbart und Dich zur nächsten Stufe hebt. Auf dass Dein Leben eine Qualität erreicht, einen neuen Sinn bekommt, der Dich und alle Menschen um Dich herum mit Licht erfüllt und Dir die Kraft gibt, alles, aber auch wirklich alles, was Du Dir vorstellen kannst... Ich glaube ich sollte einen Film drehen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: glatzkopf am 08. Oktober 2010, 19:21:27

hat nicht jeder von uns eine Gabe?
Ich habe auch eine Gabe!
Ich kann zaubern, denn ich kann machen, daß die Luft stinkt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Adromir am 09. Oktober 2010, 03:27:58
Ich weiß nicht mehr, in welchem Buch das war: "Was ist denn so toll an besonderen Fähigkeiten? Selbst Nacktschnecken haben die!"
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Wiesodenn am 11. Oktober 2010, 20:31:08
Morgen abend beim Schweizer Fernsehen: Club - Homöopathie - nur noch für Reiche? (http://www.tvprogramm.sf.tv/details/503aa795-1bfc-42fd-9ed3-e0b8318e0caa)

Zitat
2009 hat das Schweizer Stimmvolk deutlich Ja gesagt zur Komplementärmedizin. Trotzdem sollen künftig nur zwei von fünf Behandlungsmethoden durch die Grundversicherung abgedeckt werden

Zitat
Bern, 03.06.2005 - Das Eidgenössische Departement des Inneren (EDI) hat beschlossen, die Leistungspflicht der Krankenversicherer für Anthroposophische Medizin, Homöopathie, Neuraltherapie, Phytotherapie und Traditionelle Chinesische Medizin aufzuheben. Damit läuft die provisorische Leistungspflicht auf den 30.6.2005 aus.

Die zwei Behandlungsmethoden sollten auch noch aus der Grundversicherung gestrichen werden. Ich bin nicht sicher welche zwei es sind. Homöopathie und ?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Jaegg am 11. Oktober 2010, 22:31:29
Komplementärmedizin wurde in der Schweiz Mitte 2005 aus dem Leistungskatalog der Grundversicherung gestrichen. 2009 wurde in einer Volksabstimmung beschlossen:
Zitat
"Art. 118a (neu) Komplementärmedizin
Bund und Kantone sorgen im Rahmen ihrer Zuständigkeiten für die umfassende Berücksichtigung der Komplementärmedizin."
Nun läuft die Diskussion, welche Komplementärmedizin wieder aufgenommen werden soll. Die Fachgesellschaften für Anthroposophische Medizin, Homöopathie, Neuraltherapie, Phytotherapie sowie Traditionelle Chinesische Medizin haben beim Bundesamt für Gesundheit (BAG) Gesuche um Aufnahme ihrer komplementärmedizinischen Leistungen in den Leistungskatalog der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (OKP) eingereicht.
Nachzulesen hier (http://www.bag.admin.ch/aktuell/00718/01220/index.html?lang=de&msg-id=32878)
Im April glaubte man noch, bis Ende Jahr(2010) zu einem Entscheid zu kommen. Ist aber schwierig, da
Zitat
"Dies bedeutet, dass die Gesuche dokumentieren müssen, dass die Leistungen den Kriterien Wirksamkeit, Zweckmässigkeit und Wirtschaftlichkeit (WZW) entsprechen."
Am 10. September wird hier mitgeteilt (http://www.bag.admin.ch/aktuell/00718/01220/index.html?lang=de&msg-id=35084), dass man mehr Zeit braucht.
Nun ist durchgesickert, dass offenbar die Neural- und die Phytotherapie in der Poleposition sind. Quelle Tagesanzeiger (http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Befuerworter-der-Alternativmedizin-fuerchten-um-die-Fruechte-ihres-Sieges/story/13005242)
Aktuell sind dies Gerüchte, ein Entscheid ist nicht bekannt.
Ich bin gespannt, welche Methoden den erforderlichen Nachweis erbringen und wie...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Wiesodenn am 11. Oktober 2010, 22:44:23
Danke für die Angaben und Links. Ich habe das irgendwie nicht gefunden.  ;)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: rincewind am 11. Oktober 2010, 23:41:02
Ich bin gespannt, welche Methoden den erforderlichen Nachweis erbringen und wie...

Klar, das war schon immer der Pferdefüss an dieser Abstimmung. Diese kleine Bedingung des Wirksamkeitsnachweises. Das wird noch sehr lustig. Die Trittbrettfahrer Systemschmrotzer komplementär "Mediziner" haben sich da was Nettes eingebrockt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: BodminPill am 18. Oktober 2010, 19:54:54
Da war ja scheints richtig was los in Hamburg....

http://www.zeit.de/2010/42/Saint-Germain?page=1
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ridcully am 29. Oktober 2010, 23:11:02
Um 22 Uhr gibt es lauter Irre im SWR-Nachtcafe: http://anonym.to/?http://bit.ly/9kx4Hc

Krebsheilung durch Saftfasten inklusive: http://www.psiram.com/ge/index.php?title=Breuß-Kur (http://www.psiram.com/ge/index.php?title=Breuß-Kur)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Graf Zahl am 30. Oktober 2010, 02:24:25
Um 22 Uhr gibt es lauter Irre im SWR-Nachtcafe: http://anonym.to/?http://bit.ly/9kx4Hc

Krebsheilung durch Saftfasten inklusive: http://www.psiram.com/ge/index.php?title=Breuß-Kur

Habs mir angesehen und war recht positiv überrascht. Der Moderator hat behutsam aber deutlich ein paar schöne Spitzen platziert. Der Chef vom NEM-Herstellerverband hat keinen Fuß auf den Boden bekommen. Die TV-Ärztin und die Ernährungswissenschaftlerin haben an den richtigen Stellen deutlich Stellung bezogen, widersprochen und gewarnt. Und den Rohkost-Heinz hat keiner ernst genommen.

Ich hatte Schlimmes befürchtet, aber das war doch mal positiv.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: BodminPill am 08. November 2010, 22:43:38
Ein Bericht über die Eso-Szene in Berlin bei Deutschland-Radio:

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/laenderreport/1313553/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: glatzkopf am 09. November 2010, 10:46:48

gestern - 08.11.2010 - ein Bericht über Homöopathie bei Tieren im WDR-3 Regionalstudio Duisburg.
Die Landwirtschaftskammer schult darin http://www.wdr.de/studio/duisburg/lokalzeit/beitrag12.html (http://www.wdr.de/studio/duisburg/lokalzeit/beitrag12.html)
und sogar die Redakteuse im Studio - Benedicta Junghans - hat gesagt: "Wer heilt hat recht."
Was wollen die Kritiker jetzt denn noch für Beweise  ;D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: BodminPill am 15. November 2010, 11:19:20
Guter Artikel über Mondkalender & Co.

http://www.sueddeutsche.de/wissen/esoterik-siegeszug-der-mondkalender-1.1023207

Licht & Hiebe:

http://bazonline.ch/panorama/vermischtes/Pruegelstrafen-im-esoterischen-Zirkel/story/28214728
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: BodminPill am 02. Dezember 2010, 21:04:16
Heute Abend auf 3sat:

http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/150039/index.html

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Superkalifragilistisch am 05. Dezember 2010, 15:47:18
Komplementärmedizin wurde in der Schweiz Mitte 2005 aus dem Leistungskatalog der Grundversicherung gestrichen. 2009 wurde in einer Volksabstimmung beschlossen:
Zitat
"Art. 118a (neu) Komplementärmedizin
Bund und Kantone sorgen im Rahmen ihrer Zuständigkeiten für die umfassende Berücksichtigung der Komplementärmedizin."
Nun läuft die Diskussion, welche Komplementärmedizin wieder aufgenommen werden soll. Die Fachgesellschaften für Anthroposophische Medizin, Homöopathie, Neuraltherapie, Phytotherapie sowie Traditionelle Chinesische Medizin haben beim Bundesamt für Gesundheit (BAG) Gesuche um Aufnahme ihrer komplementärmedizinischen Leistungen in den Leistungskatalog der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (OKP) eingereicht.
Nachzulesen hier (http://www.bag.admin.ch/aktuell/00718/01220/index.html?lang=de&msg-id=32878)
Im April glaubte man noch, bis Ende Jahr(2010) zu einem Entscheid zu kommen. Ist aber schwierig, da
Zitat
"Dies bedeutet, dass die Gesuche dokumentieren müssen, dass die Leistungen den Kriterien Wirksamkeit, Zweckmässigkeit und Wirtschaftlichkeit (WZW) entsprechen."
Am 10. September wird hier mitgeteilt (http://www.bag.admin.ch/aktuell/00718/01220/index.html?lang=de&msg-id=35084), dass man mehr Zeit braucht.
Nun ist durchgesickert, dass offenbar die Neural- und die Phytotherapie in der Poleposition sind. Quelle Tagesanzeiger (http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Befuerworter-der-Alternativmedizin-fuerchten-um-die-Fruechte-ihres-Sieges/story/13005242)
Aktuell sind dies Gerüchte, ein Entscheid ist nicht bekannt.
Ich bin gespannt, welche Methoden den erforderlichen Nachweis erbringen und wie...
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ausnahmslos jede Methode bezahlt wird, die Anspruch erhebt. Nun frage ich mich, mit welchen Begründungen man z.B. Geistheilern die Würdigkeit für hoheitliche Unterstützung abspricht, der Homöopathie aber zugesteht.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Megamidge am 14. Dezember 2010, 23:54:31
„Hart aber fair“ am Mittwoch, 21:45 Uhr in der ARD

Am kommenden Mittwoch, 15. Dezember von 21:45 bis 23:00 Uhr diskutiert Frank Plasberg in der ARD in seiner Sendung "Hart aber fair" das Thema "Tiere sind mir Wurst - haben Fleischesser keine Moral?".

In der Ankündigung auf der Website der Sendung heißt es: "Weihnachtszeit ist Massenmord-Zeit - an Gänsen und Puten. Das sagen Vegetarier und fordern: Esst kein Fleisch! Spinnerei, Fleisch tut gut, ist lebenswichtig, sagen Fleischesser und Produzenten. Aber muss Fleisch sein? Muss es so billig sein? Und können wir unsere Nutztiere besser leben und sanfter sterben lassen?"

Zu Gast: Zwei Vegetarier und vier Fleischesser


In die Sendung eingeladen sind die Schauspielerin Barbara Rütting. Sie vertritt neben einem Kriminalbiologen Mark Benecke die Position der Vegatarier.

Barbara Rütting ruft auf ihrer Hompage www.barbara-ruetting.de ihre Fans bereits dazu auf, während der Sendung anzurufen und zu mailen.

Zum Fleischkonsum bekennen sollen sich BVE-Präsident Jürgen Abraham, der ehemalige Bundesminister Karl-Heinz Funke, Starköchin Sarah Wiener und Manni Breuckmann, WDR-Sportchef. Barbara Tütting ruft auf ihrer Hompage Fans bereits jetzt dazu auf, während der Sendung anzurufen und zu mailen.

Titel: RBB ZIBB 10.1.11: Bühne für Charite Komplementärmediziner zur Homöopathie
Beitrag von: Kellanved am 12. Januar 2011, 12:34:56
http://www.rbb-online.de/zibb/service/gesundheit/homoeopathie.html

Immerhin 10 minuten lang darf Prof Witt über die Wirksamkeit schwadronieren.

Man hört allerhand über die angeblich widersprüchliche Studienlage und den Widerstreit zwischen "Leuten die Feststellen dass es einfach wirkt" und "emotionsgetriebenen Gegnern deren Argumente die Fakten ignorieren".
Später wird sogar im Nebensatz erwähnt, dass eine Überlegenheit gegen Placebos nicht generell nachweisbar ist. Allerdings ohne "klar negatives Ergebnis".

Dass dann im Webauftritt die "Links zum Thema" nur die Interessenvertretung und eine Homöopathensuche umfassen passt ins Bild.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Monky am 21. Januar 2011, 17:48:02
Die beste Serie aller Zeiten ist zweifellos "Entourage".
Man muss halt englisch können aber wenn man es kann, dann ist es echt klasse!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: T-M am 10. Februar 2011, 00:10:45
Gerade eben kam auf 3Sat etwas über Nahtoderfahrungen. Ich habe es zur Hälfte gesehen. Inklusive Hellsehen, Erinnerungen an "frühere Leben", übersinnlichen Wesen usw. Haarsträubend. Walter von Lucadou darf auch seinen Senf dazu abgeben und etwas von Verschränkung des Gehirns und so weiter erzählen. Ist zufällig noch jemand in den zweifelhaften Genuss gekommen, das zu sehen?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: rincewind am 10. Februar 2011, 01:06:19
Ist zufällig noch jemand in den zweifelhaften Genuss gekommen, das zu sehen?

Zum Glück nicht. Ich hab dafür auf N24 "Die Wahrheit über die Mondlandung" genießen dürfen. War klasse, wie da die VTler debunked wurden.

Edit: Wobei die redaktionelle Bearbeitung bei diesem Sender oft unter aller Sau ist. Im Abspann gelang ihnen die Peinlichkeit zu behaupten Kolumbus wäre für seine Idee, dass die Erde eine Kugel wäre ausgelacht worden ...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Antitainment am 11. Februar 2011, 01:16:33
Ein kleiner Ausschnitt aus einer SWR3 Sendung - Hier stimmt einfach alles, Redefluss und Faktendarstellung in Reinform.
http://www.youtube.com/watch?v=EwcEsFu5-Kc&feature=player_embedded (http://www.youtube.com/watch?v=EwcEsFu5-Kc&feature=player_embedded)
Mir war gar nicht klar, dass Jesus doch nicht übers Wasser gelaufen ist, sondern ein Schiff genommen hat.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Kombe am 11. Februar 2011, 20:36:47
läuft bereits

http://www.einsplus.de/EinsPlus/Tagesprogramm/Tagesprogramm-Sendung-EinsPlus?stationID=3510&eventID=1016214987080

EinsPlus
Heute | 11.02.2011
17.15 - 17.45 (30 min.)
nano
Die Welt von morgen -

# Bio aus dem Genlabor
Ist die Apfelernte von Schorf bedroht, helfen nur Gift oder klassische Fungizide. Dem Biologen Cesare Gessler gefällt beides nicht. Sein Ziel sind Äpfel, die gar nicht erst krank werden. Er will den Apfel durch Gentechnik optimieren. Allerdings nicht mit fremden oder künstlich veränderten Genen. Er nimmt Erbgut aus Wildäpfeln, das die Zuchtsorten gegen Schädlingsattacken resistent machen soll.


# Schmecken Bio-Lebensmittel besser
Schmecken Bio-Lebensmittel besser oder prägt unbewusst das Image den Geschmack? Die Geschmacksforscherin Kirsten Buchecker will im Auftrag der EU in einem Test mit Probanten herausfinden, ob Bio anders schmeckt als Normal. "nano" hat sie dabei begleitet.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: kategorischer Imperativ am 13. Februar 2011, 22:48:42
23.02.11, 21:00 auf Ö1, einem eigentlich seriösen Sender: "Salzburger Nachtstudio, Ein Weltensammler des Geistes - zum 150. Geburtstag von Rudolf Steiner."

In der letzten Sendung dieser Reihe als "kritisches Portrait eines großen Reformators" angekündigt, die Vorschau auf der Senderhomepage ließt sich eher seltsam: http://oe1.orf.at/programm/267790

Die Sendung wird nach der Ausstrahlung auch 7 Tage lang online abrufbar sein.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Kombe am 15. Februar 2011, 01:34:18
Ganz interessant - läuft jetzt:

http://www.rbb-online.de/ozon/aktionsteaser/heilung_wie_durch.html

Mo 14.02.11 22:15
Heilung wie durch ein Wunder

Einfach von selbst wieder gesund werden - das ist der Wunsch eines jeden Patienten. So selten sie vorkommt, so faszinierend ist sie auch: die spontane Genesung von schwerer Krankheit. Wie ist das möglich?

Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen versuchen, dem Phänomen auf die Spur zu kommen. Könnte Fieber den Heilungsprozess auslösen? Welche Rolle spielen psychische Faktoren?

Und: Gibt es überhaupt eine Gesetzmäßigkeit bei spontaner Heilung oder ist es einfach ein Geschenk des Himmels?

Der Film stellt Patienten vor, die unter Krebs, Querschnitts-lähmung oder schwerer Allergie litten und von ihrer Geschichte spontaner Genesung berichten.

Forscher verschiedener Universitäten in Deutschland zeigen, was die Wissenschaft heute über spontane Heilungen herausgefunden hat.

Film von Angelika Wörthmüller

Erstsendung: 19.10.09/rbb
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: kategorischer Imperativ am 15. Februar 2011, 17:14:07
Ö1 schlägt wieder zu. Zurzeit läuft "Von Tag zu Tag -"Was Paare zusammenhält". Gast: Rüdiger Opelt." Auszug aus dem Programm: "Zu Gast bei Günter Kaindlstorfer ist der Salzburger Paartherapeut und Familienaufstellungs-Psychologe Rüdiger Opelt. In seinem neuen Buch "Erst lieb ich mich, dann find ich dich" geht der 58jährige dem Geheimnis erfolgreicher Partnerschaften auf den Grund. Warum verlieben wir uns in einen bestimmten Menschen? Was hält Paare auf Dauer zusammen? Welchen Sinn haben Beziehungskrisen?"

Zu hören sind zahlreiche banalpsychologische Thesen, was ist eigentlich ein "Familienaufstellungspsychologe"?

Nachzuhören wird diese Sendung für eine Woche hier (http://oe1.orf.at/programm/267173) sein.
Titel: Scobel auf 3sat
Beitrag von: Wolleren am 25. Februar 2011, 00:12:26
Scobel läuft auf 3sat. Thema Psychosomatik. Hüther ist zu Gast, ein TCM-Heinz und ein Psychofritze mit Ahnung. Jedes Vorurteil gegen über EBM wird als eherne Wahrheit verkauft, den TCM-Typen hasse ich nach 3 Sätzen. KOTZ.
Edit: Michael Hammes heißt der TCM-Typ. Und warum dieser Scobel Heini IMMER WIEDER den SCHEISS Hüther einlädt und hofiert....
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Graumagier am 25. Februar 2011, 01:14:49
[…] was ist eigentlich ein "Familienaufstellungspsychologe"?
http://de.wikipedia.org/wiki/Familienaufstellung

Eine einzige große banalpsychologische These ;)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Superkalifragilistisch am 25. Februar 2011, 13:33:17
[…] was ist eigentlich ein "Familienaufstellungspsychologe"?
http://de.wikipedia.org/wiki/Familienaufstellung

Eine einzige große banalpsychologische These ;)
Das wäre ja witzig, wenn dieser Unsinn nicht tatsächlich in weiten Kreisen für "subtil" gelten würde. Ich glaube diese und dergleichen Therapieformen werden sogar von der Krankenkasse bezahlt.  :kotz:

Die Systemische Therapie (http://de.wikipedia.org/wiki/Systemische_Psychotherapie) (nicht auf leeren Magen zu lesen) z.B. Ein einziger Haufen Bullshit.
(http://th406.photobucket.com/albums/pp144/Jayzon666/th_facepalm_through_head.jpg)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Suricata am 28. Februar 2011, 13:13:57
Glaubenssache Homöopathie - Das Geschäft mit den Kügelchen

Sonntag, 06.03.2011, 22.10 - 23.05 Uhr, RTL (Spiegel TV)
_______________________________________________________


Gestern lief in Spiegel TV " Geister, Gott und fester Glaube: Heilung wie durch ein Wunder?"  ein Bericht über das Pastorenpaar Martina und Andreas Zerger, die die ' Gemeinde Walddörfer ' gegründet haben. Ein  sehbehinderte Mann, der von sich selbst sagt er sei Atheist, meinte eine Besserung der Sehfähigkeit noch während des Gottesdienstes dieser beiden erfahren zu haben. Sein Augenarzt konnte das in der späteren Untersuchung allerdings nicht bestätigen - sondern eher das Gegenteil.
Außerdem war die mediale Heilerin Marion Rump in ihrer Tätigkeit zu "bewundern".
Ich finde es leider nicht in der Mediathek.

 

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Kombe am 11. März 2011, 12:11:19
Glaubenssache Homöopathie - Das Geschäft mit den Kügelchen
22.10 - 23.05 Uhr, RTL (Spiegel TV)
Gestern lief in Spiegel TV " Geister, Gott und fester Glaube: Heilung wie durch ein Wunder?"  ein Bericht über das Pastorenpaar Martina und Andreas Zerger, die die ' Gemeinde Walddörfer ' gegründet haben. Ein  sehbehinderte Mann, der von sich selbst sagt er sei Atheist, meinte eine Besserung der Sehfähigkeit noch während des Gottesdienstes dieser beiden erfahren zu haben. Sein Augenarzt konnte das in der späteren Untersuchung allerdings nicht bestätigen - sondern eher das Gegenteil.
Außerdem war die mediale Heilerin Marion Rump in ihrer Tätigkeit zu "bewundern".
Ich finde es leider nicht in der Mediathek.

Eine Wiederholung läuft am kommenden Sonntag, 13. März 2011:

http://www.spiegel.de/video/video-1113645.html

 
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Graf Zahl am 11. März 2011, 15:10:47
Ich habe das Video da. Bei Interesse PN schreiben.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: cohen am 11. März 2011, 15:12:17
pn
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Suricata am 13. März 2011, 00:35:17
Sollte eigentlich letzte Woche laufen, wurde aber nicht gesendet. Werde morgen mal reingucken.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Suricata am 14. März 2011, 16:56:36
Der Beitrag wurde auch diesmal nicht gesendet.  ::)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Kvinna am 01. April 2011, 12:01:11
läuft jetzt...

auf EinsPlus

Gesundheit:
http://www.einsplus.de/EinsPlus/Rubriken/Gesundheit/Uebersicht

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: merdeister am 03. April 2011, 20:48:12
Was passiert, wenn sich rechte Ideologie mit Glauben vermischt. Wo ist das der Fall? Und wie weit darf man unter dem Deckmantel des Glaubens gehen? Montag, 28.03.2011 22:30.

http://www.puls4.com/content/oesterreich-undercover/Rechte-Religion/artikel/5753

Video:
http://www.puls4.com/video/play/1136111
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: T-M am 04. April 2011, 00:07:19
Auf RTL läuft gerade "Spiegel TV Magazin", angekündigtes Thema unter anderem: "Potenzierung des Nichts - Homöopathie als große Illusion".

Keine Ahnung, was da raus kommt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Wiesodenn1 am 06. April 2011, 21:46:28
Heute abend um 22:20 für Diejenigen die Schweizer Fernsehen sehen können.

Reporter - Von Hoffnung, Hellsehern und Heilsversprechen - Unterwegs an der grössten Esoterikmesse der Schweiz (http://www.tvprogramm.sf.tv/details/42cf5525-6fcd-4ccc-88d0-b26611d873db)

und der Trailer (http://www.videoportal.sf.tv/video?id=8550705d-fd03-4df7-ae6a-3bfa76298cc8&referrer=http%253A%252F%252Fwww.tvprogramm.sf.tv%252Fdetails%252F42cf5525-6fcd-4ccc-88d0-b26611d873db)

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Wiesodenn1 am 07. April 2011, 19:43:58
Hier (http://www.videoportal.sf.tv/video?id=284ce7f7-ba43-4ca0-8c7f-3a933790e7ee)  das Video der gestrigen Sendung.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Chili am 07. April 2011, 23:06:12
Hier (http://www.videoportal.sf.tv/video?id=284ce7f7-ba43-4ca0-8c7f-3a933790e7ee)  das Video der gestrigen Sendung.

ah,danke
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: T-M am 02. Mai 2011, 00:21:11
Der in meinem Beitrag vom 3. März angekündigte Beitrag kommt jetzt erst, und zwar gerade, wie ich es feststelle.

Nachtrag: Einen so vernünftigen Beitrag hätte ich RTL gar nicht zugetraut: Am Anfang wurden ein paar lustige singende Heilpraktiker in einer Heilpraktikerschule gezeigt, dann die Fertigung homöopathischer Mittelchen, dann Kritiker (unter anderem auch die GWUP, die darüber aufklärte, was für putzige "Zutaten" es gibt), und am Schluss ein homöopathischen Heilpraktiker, der seine zahlreichen Mittelchen zeigte. Das Fazit: Homöopathie ist nur teurer Zucker ohne Wirkstoff.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: T-M am 04. Mai 2011, 18:26:08
Gerade lief auf 3sat eine sehr unkritische "Doku" über den Herrn Walter Thut, der die Belebung von Wasser "erforscht", schön mit Bioschwingungen usw, weswegen man dem Wasser schöne Töne oder gleich Musik vorspielen muss, um selbige anzuregen. So kann man angeblich auch Wasser mit hoher Nitratbelastung reinigen, da Nitrat eine unsaubere Schwingung habe, die verdrängt wird, wenn das Wasser wieder ordentlich schwingt, sodass das Nitrat ausfällt. ::)

Habe gottseidank nur zufällig den Schluss gesehen, ärgere mich aber trotzdem, dass so etwas im Fernsehen kommt. :kotz:
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 04. Mai 2011, 18:38:26
...das ist auch der Grund aus dem Männer unter der Dusche singen und pin....eine Sache der reinlichen Schwingungen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: glatzkopf am 04. Mai 2011, 19:31:14
Zitat
unter der Dusche singen und pin....
das erste reinigt die Seele, das zweite die Füße  ;D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: T-M am 04. Mai 2011, 19:52:02
Hm, da müsste man den Herrn Andreas Schulz fragen, der "gezeigt" hat, dass derartig oder auch sonst wie belebtes Wasser ebenso wie Quellwasser im Winkel von 60° kristallisiert, während unbelebtes Wasser Winkel von 90° bildet, was er von dem solchermaßen "behandelten" Duschwasser hält. Womöglich kristallisiert es in einem Winkel von mindestens 420° oder so! ;)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 04. Mai 2011, 20:33:56
...wenn eine nette Dame während des Duschens anwesend ist, kann sich da schon der ein oder andere Winkel ändern  ;D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Tränchen am 12. Mai 2011, 12:09:57
Kein Wunder, daß Konz und Co immer mehr Zulauf bekommen. Die Medien tun ihr Bestes um das zu unterstützen:

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=7131424

Man fragt sich wirklich, ob die Journalisten auch nur für einen Cent denken - schon am Anfang der Sendung der Steinzeitmensch Art mit tollen neuen Turnschuhen. So simuliert sich die Flucht vor wilden Tieren in der Steinzeit natürlich richtig toll, ob der mit bloßen Füßen genauso rennt?  ???
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ratiomania am 12. Mai 2011, 12:58:44
Was passiert, wenn sich rechte Ideologie mit Glauben vermischt. Wo ist das der Fall? Und wie weit darf man unter dem Deckmantel des Glaubens gehen? Montag, 28.03.2011 22:30.

http://www.puls4.com/content/oesterreich-undercover/Rechte-Religion/artikel/5753

Video:
http://www.puls4.com/video/play/1136111

die Video-Seite sagt;

Das ausgewählte Video ist in deinem Land leider nicht verfügbar.


Beantrage die Annektierung Österreichs ins Großdeutsche Reich!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Godesberg am 14. Mai 2011, 21:51:08
Auf N24 gehts heute um 20:15 um die Mondlandeverschwörung.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: merdeister am 16. Mai 2011, 11:38:28
Kein Wunder, daß Konz und Co immer mehr Zulauf bekommen. Die Medien tun ihr Bestes um das zu unterstützen:

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=7131424

Man fragt sich wirklich, ob die Journalisten auch nur für einen Cent denken - schon am Anfang der Sendung der Steinzeitmensch Art mit tollen neuen Turnschuhen. So simuliert sich die Flucht vor wilden Tieren in der Steinzeit natürlich richtig toll, ob der mit bloßen Füßen genauso rennt?  ???

Hihi, das ist ja echt witzig. Die Logik ist umbestechlich. Damit wir keine Zivilisationskrankheiten bekommen, müssen wir zu Wilden werden. Aber bitte zu guten Wilden. Wir sollen den Apfel wieder ausspucken und ins Paradies zurückkehren. Hach!

Edit:
Auch großartig: Eine junge Dame hat Rückenprobleme, obwohl sie Sport macht. Denn: Sie dehnt sich nicht vorher! Ganz anders als unsere Vorfahren: Vor dem jagen wurde sich aufgewärmt. Gemeinsam, zu Trommelmusik. So war das damals.

An dieser Stelle verweise ich noch mal auf meinen  ::) Text zur Urkost:
http://dieausrufer.wordpress.com/2011/03/23/ur-sprung/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 16. Mai 2011, 11:43:58
Wieviel Prozent der heutigen Journalisten noch den besonderen Schutz durch die Pressegesetze verdient haben, frage ich mich schon lange.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Jamaika-Tim am 16. Juli 2011, 20:59:07
Am 16.07.2011 von 18:40 bis 19:00 Uhr läuft im Deutschlandfunk die Sendung: Auf dem Weg zur Inneren Mitte? - Der Esoterik-Boom und seine Opfer (http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hintergrundpolitik/1505308/). Der Beitrag sollte in den bald als Mitschrift und als MP3 unter obigen Link zur Verfügung gestellt werden.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 18. Juli 2011, 13:31:22
Am 16.07.2011 von 18:40 bis 19:00 Uhr läuft im Deutschlandfunk die Sendung: Auf dem Weg zur Inneren Mitte? - Der Esoterik-Boom und seine Opfer (http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hintergrundpolitik/1505308/). Der Beitrag sollte in den bald als Mitschrift und als MP3 unter obigen Link zur Verfügung gestellt werden.

Hier die Sendung als Podcast:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2011/07/16/dlf_20110716_1840_c97b79b7.mp3
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 18. Juli 2011, 14:36:36
Der ORF ist auch hinreichend mit Esoschwurblern unterwandert, dieser Bericht strotzt nur so vor Wunderquellen und Kraftlinien.
http://salzburg.orf.at/magazin/studio/stories/363678/
...zudem scheint der Autor Hans Kutil in der Antibewegung Fuss zu fassen:

Daneben war Kutil 2010 auch als Sprecher der Koppler Initiative "Rettet Guggenthal/Heuberg" aktiv, die gegen den Bau der 380-kV-Leitung über den Gaisberg auftritt.
Im Juni 2011 übernahm Hans Kutil den Vorsitz des Salzburger Naturschutzbundes.

aus: http://www.salzburg.com/wiki/index.php/Hans_Kutil
Titel: Eric Kandel
Beitrag von: Bobbele am 22. Juli 2011, 00:46:05
Falls es jemanden interessiert:

auf Phoenix kommt jetzt eine Kino-Doku über Eric Kandel "Auf der Suche nach dem Gedächtnis". Hat aber schon angefangen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Antitainment am 30. Juli 2011, 16:43:19
Gestern auf BR Alpha:
http://www.br-online.de/ratgeber/gesundheit/homoeopathi-DID1188596386/index.xml (http://www.br-online.de/ratgeber/gesundheit/homoeopathi-DID1188596386/index.xml)

Die Reportage war genau das, was man so befürchtet...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: merdeister am 01. August 2011, 23:42:45
Heute Abend 23:05 auf 3Sat: "Der Handaufleger"

http://programm.ard.de/TV/3sat/2011/08/01/der-handaufleger/eid_280076621424072?list=main#top
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Wirsing am 02. August 2011, 00:35:58
Danke für den Hinweis. Aber die Sendung kollidiert leider mit:
http://text.epgdata.de/tv-programm/detail.php?broadcast_id=62992239&seite=s&timeday=ganztags&newday=1312156800&tvchannelid=49
 
Mal schauen, was ich mir da ansehe.....
;)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Binky am 02. August 2011, 01:37:10
Heute Abend 23:05 auf 3Sat: "Der Handaufleger"

http://programm.ard.de/TV/3sat/2011/08/01/der-handaufleger/eid_280076621424072?list=main#top

Ich sehe eben einen Typen mit einem Pendel durch einen Kälberstall gehen, weil es da Wasseradern gibt....

Danke für den Hinweis. Aber die Sendung kollidiert leider mit:
http://text.epgdata.de/tv-programm/detail.php?broadcast_id=62992239&seite=s&timeday=ganztags&newday=1312156800&tvchannelid=49
 
Mal schauen, was ich mir da ansehe.....
;)

Das habe ich auf DVD. So etwas gehört in jede gut sortierte Haus-Filmothek!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bobbele am 02. August 2011, 12:31:00
Heute Abend 23:05 auf 3Sat: "Der Handaufleger"

http://programm.ard.de/TV/3sat/2011/08/01/der-handaufleger/eid_280076621424072?list=main#top

Ist wohl eine Wiederholung, denn:
http://vimeo.com/9212894
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: T-M am 03. August 2011, 21:41:11
Falls es sich wer antun will: Heute 22:15 auf RTL bei Stern TV ist angeblich unter anderem Thema: "
Heiler oder Heuchler?  Esoterische Lebenshelfer im Test"
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bobbele am 14. September 2011, 21:21:41
Heute 20:15 im ZDF Kulturkanal Vince Ebert "Freiheit ist alles" (http://kultur.zdf.de/ZDFde/inhalt/14/0,1872,8223022_idDispatch:10922898,00.html)   ;D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Wirsing am 14. September 2011, 21:39:07
Hab ich gestern live gesehen, aber danke  ;D.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bobbele am 15. September 2011, 01:36:22
Ich fand ihn im TV jetzt nicht so lustig wie erwartet, gute Ansätze etwas zu albern verpackt. Kann sein dass es live besser rüberkommt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 15. September 2011, 10:50:06
zum Nachschauen:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1431044/Vince-Ebert-Freiheit-ist-alles#/beitrag/video/1431044/Vince-Ebert-Freiheit-ist-alles (http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1431044/Vince-Ebert-Freiheit-ist-alles#/beitrag/video/1431044/Vince-Ebert-Freiheit-ist-alles)

Freiheit als Thema ist aber wirklich mal eine wohltuende Abwechslung im Kabaretteinheitsbrei.


Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Averell am 26. September 2011, 01:23:13
Tatort, heute abend: http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=8303642 (http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=8303642)

Zitat
Information

Max Ballauf und Freddy Schenk müssen einen Sabotageakt mit tödlicher Folge aufklären: Der Ausfall des Kühlsystems im renommierten Kehrmann-Bredel Institut für Pflanzenforschung hat einer jungen Labortechnikerin das Leben gekostet.

Ich fand ihn eher mäßig spannend aber der dargestellte Konflikt zw. Gen-Technik Gegnern & Wissenschaft dürfte hier reinpassen. Schlüsselszene hierzu ab Minute 11.

Ach ja, der Mörder war übrigens der Wissenschaftler. ;)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: rincewind am 26. September 2011, 02:16:23
Ach ja, der Mörder war übrigens der Wissenschaftler. ;)

Endlich: Freispruch für die Gärtner!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Averell am 26. September 2011, 14:59:42
Hagen Rether auf 3sat: http://www.3sat.de/page/?source=/kleinkunst/www/151325/index.html (http://www.3sat.de/page/?source=/kleinkunst/www/151325/index.html)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Averell am 29. September 2011, 23:35:00
Jetzt gerade bei Frauentausch uffm err tee äll zwo. Einfach gestrickte "Party"-Mutti mit leicht gestörten Kindern/Freund aus Wiesbaden kommt in radikale Flower-Power-Veganer-WG bei Wien.
http://www.rtl2.de/018002_0307.html (http://www.rtl2.de/018002_0307.html)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Averell am 30. September 2011, 02:06:59
Der Fairness halber sei gesagt, de 0 at 1. Die Ösi-Tofu-Brigade war echt nett und hatte alle ganz doll lieb.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Averell am 28. Oktober 2011, 11:58:26
http://www.n-tv.de/leute/musikundfilm/Kaboom-Die-Welt-wird-explodieren-article4635761.html (http://www.n-tv.de/leute/musikundfilm/Kaboom-Die-Welt-wird-explodieren-article4635761.html)

Der klingt lustig.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Graf Zahl am 05. November 2011, 02:17:35
Uns Brigitte (Rondholz) war auch mal wieder kurz zu sehen:
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/s-h_magazin/media/shmag12371.html (http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/s-h_magazin/media/shmag12371.html)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Averell am 07. November 2011, 20:04:43
Uns Brigitte (Rondholz) war auch mal wieder kurz zu sehen:
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/s-h_magazin/media/shmag12371.html (http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/s-h_magazin/media/shmag12371.html)

Die Tante kam erst nicht sooo unsymphatisch bekloppt rüber (hörte zum ersten Mal von der) aber ein kurzer Blick ins Wiki rückte das Bild (http://www.psiram.com/ge/images/c/c0/Rondholz09.jpg) wieder gerade.

So hier! Das wird sicher wieder lustig ab morgen!
http://www.myspass.de/myspass/shows/tvshows/stromberg/Duenenneger--/6220/ (http://www.myspass.de/myspass/shows/tvshows/stromberg/Duenenneger--/6220/)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Suricata am 07. November 2011, 21:32:56
Heute bei "hart aber fair" um 21.00 Uhr das Thema:

"Die Angst-Diagnose - was kann Krebs heilen?
Apple-Chef Steve Jobs hat nach seiner Krebs-Diagnose lange auf alternatives Heilen gesetzt - und das kurz vor seinem Tod bitter bereut. Also doch unbedingt Schneiden, Bestrahlen, Chemo? Welche Chancen hat sanfte Medizin?"


http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/

Und das... kurz nachdem wir es geblogt hatten... Bin mal gespannt !
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: rincewind am 07. November 2011, 21:49:56
Bin mal gespannt !

Ich nicht. Da kann man sich nur den Blutdruck für die Nacht versauen. (Hab mal die Teilnehmerliste angeschaut)
Spätestens seit Regividerm ist Plasberg ja für hohe Kompetenz in Sachen Medizin bekannt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Suricata am 07. November 2011, 21:53:00
Ich weiß ja wo der Knopf zum um- oder abschalten ist!  ;)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: 40_Fieber am 07. November 2011, 22:05:16
OH! Axel Weber kommt.  ;D

Ledert mit Fliege und Abfalter Krebspatienten ab:

http://kidmed.org/956/scharlatanerie/gewaltiger-flurschaden-um-jurgen-fliege-jetzt-reagiert-bad-worishofen/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Suricata am 07. November 2011, 22:10:58
Der Link funktioniert nicht !
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bobbele am 07. November 2011, 22:13:24
Der Link funktioniert nicht !
Bei mir geht's.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Suricata am 07. November 2011, 22:15:28
?

Forbidden
You don't have permission to access /956/scharlatanerie/gewaltiger-flurschaden-um-jurgen-fliege-jetzt-reagiert-bad-worishofen/ on this server.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: 40_Fieber am 07. November 2011, 22:29:05
Hast Du mich mal zugespammt? :D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Suricata am 07. November 2011, 22:42:33
Neee... Habe dir mal auf Wunsch Fotos gesendet (10^23 Ffm)

*unschuldigguck*
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Wolleren am 15. November 2011, 01:05:40
jetzt, 22:15 auf SAT1 - Planetopia zum Thema Masern. Es wird versprochen, darzustellen, woher die erhöhten Fallzahlen in D kommen. Vielversprechend.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Antitainment am 27. November 2011, 18:57:17
Vor Kurzem gefunden:
Is there anybody there? von 1987 mit Randi, Sagan und dem ollen Geller.
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=qdOWChIXgd8#!

Warum sowas heute derart plump von Sendungen wie Galileo Mystery verwurstet wird ärgert mich um so mehr, je mehr ich bedenke, dass dieser Beitrag schon 24 Jahre auf dem Buckel hat und dennoch alles besser macht.

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: 71hAhmed am 27. November 2011, 19:19:32
Vor Kurzem gefunden:
Is there anybody there? von 1987 mit Randi, Sagan und dem ollen Geller.
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=qdOWChIXgd8#!

Warum sowas heute derart plump von Sendungen wie Galileo Mystery verwurstet wird ärgert mich um so mehr, je mehr ich bedenke, dass dieser Beitrag schon 24 Jahre auf dem Buckel hat und dennoch alles besser macht.

Vernünftig machen kostet Zeit, Geld und erfordert vor allem die Bereitschaft, auch mal nicht nur mit plakativer Aufmachung der Quote hinterherzurennen und das auch gegenüber dem Chef durchzusetzten.


Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Skrzypczajk am 28. November 2011, 00:11:19
Ich glaube, mein Fernseher ist schon wieder kaputt. Gefühlt auf der Hälfte der Kanäle kriege ich seit Stunden nur Bahnhofsabstimmungsfernsehen oder wie sich dieses Format nennt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: PaulPanter am 28. November 2011, 00:30:14
Sonntags kommt doch Columbo auf Super RTL  ;)
Sonntag, 27 November 2011, 22:40 - 00:40 (2 Stunden)
Selbstbildnis eines Mörders. Künstler Max hat vor Jahren einen Mord begangen. Das wird seiner Frau Louise zum Verhängnis. Als sie sich von ihm trennen will, tötet Max sie.
(http://www.christiankessler.de/columbo.jpeg)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Suricata am 01. Dezember 2011, 18:14:12
http://blog.zdf.de/zdflogin/2011/11/29/globuli-und-co-esoterische-pseudomedizin/#comment-2085

Das Abstimmungsergebnis am Ende der Sendung hat mich verblüfft: 80% hielten Globuli und Co. für faulen Zauber!  :grins2:
Dass das nicht repräsentativ ist, schon klar, dennoch habe ich mich darüber gefreut.

(Die Kommentare des Herrn Jacholke sind wieder mal typisch für die "Glaubulis".) 

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Antitainment am 04. Dezember 2011, 20:25:34
Vielleicht schon bekannt, aber viel zu gut, um nicht doppelt und dreifach verlinkt zu werden:

Stephen Colbert interviews Neil deGrasse Tyson
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=YXh9RQCvxmg

Douglas Adams - Parrots, the universe and everything
http://www.youtube.com/watch?v=_ZG8HBuDjgc
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: PaulPanter am 05. Dezember 2011, 01:26:28
Columbo  ;)

Sonntag, 04 Dezember 2011, 22:30 - 00:35 (2 Stunden, 5 Minuten)

Wer zuletzt lacht. Wurde Dian Hunter ermordet? Columbo wird mit der Suche nach der verschwundenen Verlegerin betraut. Bald hat er einen ersten Verdächtigen: Sean Brantley. Doch unerwartet taucht die tot geglaubte Dian wieder auf. Kurz darauf gibt es eine Leiche.

SuperRTL
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ladislav Pelc am 06. Dezember 2011, 14:46:14
Gerade im Blog-Kommentar http://blog.psiram.com/?p=5300#comment-16163 gesehen:

http://www.youtube.com/watch?v=NTfU0CI-Ta4&feature=related

BR Alpha zum Thema: "Wie wirkt Homöopathie"

Quantengeschwurbel, Wassergedächtnis, großes Mysterium, aber kein Wort der Kritik. Und als Schlusswort, wie könnte es anders sein: "Wer heilt, hat Recht!"

:o :o :o :kotz:
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 06. Dezember 2011, 15:11:39
Erschütternd......der Kampf geht weiter!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: mossmann am 06. Dezember 2011, 16:43:31
Wer ist denn dieser Baumgartner?

http://www.uniaktuell.unibe.ch/content/gesundheit/2006/kikom/

hat jemand schon die Studien gesichtet und beurteilt?

Berger oder so?

Finde jetzt nichts konkretes ...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: rincewind am 06. Dezember 2011, 16:51:52
Wer ist denn dieser Baumgartner?

http://www.uniaktuell.unibe.ch/content/gesundheit/2006/kikom/

Huch. Uni Bern. Mal den Stadler fragen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: mossmann am 06. Dezember 2011, 17:16:31
Der Typ gibt sich ultra-seriös und wissenschaftlich.

So was macht Eindruck bei den Leuten.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 06. Dezember 2011, 17:22:57
Der ganze Beitrag wirft uns  zurück.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 06. Dezember 2011, 18:24:58
Der "fachliche Berater": Felix R. Paturi
http://www.sandammeer.at/rezensionen/wissenschaft-paturi.htm
http://www.amazon.de/s/ref=ntt_at_ep_srch?_encoding=UTF8&sort=relevancerank&search-alias=books&field-author=Felix%20R.%20Paturi
Die Aurorin und Regisseurin:
Antje Samiralow eine Freiberufliche Journalistin
Redaktion: Jörg Lösel der wohl auch mit harald Lesch zusammen gearbeitet hat.
Leitung Werner Reuß: hat immerhin den Grimmepreis: http://www.grimme-institut.de/html/index.php?id=400

Im Abspann sein "Institut für Biophysik": http://www.psiram.com/ge/index.php?title=Fritz-Albert_Popp
damit wäre dann wohl auch der Photonenunsinn geklärt.

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ladislav Pelc am 07. Dezember 2011, 01:03:12
Das Schlimme daran ist, dass es so seriös wirkt. Wer das schaut und (wie wohl die meisten Leute) nicht wirklich über das Thema Homöopathie informiert ist, wird denken, dass der momentane Stand der Forschung wirklich ist, dass Homöopathie erwiesenermaßen wirkt, und man sich nur noch nicht so ganz sicher ist, welcher Mechanismus dahinter steckt. Und jemand wie ich kann sich dann den Mund fusselig reden, bestenfalls ernte ich ein mildes Lächeln dafür, dass ich ohne jegliche Qualifikation tatsächlich glaube, ich hätte mehr Ahnung als die netten Wissenschaftler aus dem Fernsehen.

Man kann den Leuten auch nicht wirklich einen Vorwurf daraus machen. Von einem Sender wie BR Alpha würde man schon erwarten, dass sie tatsächlich über den momentanen Forschungsstand informieren, statt sich ein paar selbsternannte Experten zu suchen, deren Außenseitermeinung gerade gut ins Bild passt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Graf Zahl am 07. Dezember 2011, 03:00:13
Vielleicht schon bekannt, aber viel zu gut, um nicht doppelt und dreifach verlinkt zu werden:

Stephen Colbert interviews Neil deGrasse Tyson
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=YXh9RQCvxmg

Tyson war im November auch Gast im SGU-Podcast:
http://media.libsyn.com/media/skepticsguide/skepticast2011-11-19.mp3 (http://media.libsyn.com/media/skepticsguide/skepticast2011-11-19.mp3)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Antitainment am 11. Dezember 2011, 19:35:12
Christliche Wissenschaft at its best:

Sean Faircloth Discusses Children Harmed by "Faith-healing" with Liz Heywood
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=uOY1ME19dLk#! (http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=uOY1ME19dLk#!)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Suricata am 03. Januar 2012, 17:41:07
Gestern ging es in der Sendung "30 Minuten Deutschland" auf RTL um Weltuntergang und Astrologie. U.a. kamen z.B. "Alexander Graf von Schlieffen",  "Wahrsager El Fantadu", der Theologe Walter-Jörg Langbein und Philosoph Dr. Jürgen Hamel zu Wort.
Der Lockvogel (versteckte Kamera) erhielt von 3 verschiedenen Astrologen/Wahrsagern (z.B.Anruf Questico/AstroTV) - wen wundert's - 3 unterschiedliche Prophezeiungen. 

http://rtl-now.rtl.de/30-minuten-deutschland/na-dann-prost-neujahr-warum-2012-der-untergang-droht.php?container_id=73482&player=1&season=0
Titel: Domian
Beitrag von: Averell am 11. Januar 2012, 19:03:32
Neulich (20.10.2011) bei Domian auf 1LIVE: Übernatürlich

http://nachtlager.de/go/de/archiv/index?page=2 (http://nachtlager.de/go/de/archiv/index?page=2)
http://domianarchiv.de/Domian_2011-10-20.hq.mp3 (http://domianarchiv.de/Domian_2011-10-20.hq.mp3)

Habs noch nicht gehört nur die ersten 2-3 min und da wirds schon ziemlich gruselig. Das hier läßt ja auch nichts gutes erwarten:
http://forumtreff.pytalhost.de/viewtopic.php?p=2052#t (http://forumtreff.pytalhost.de/viewtopic.php?p=2052#t)

Viel Spaß.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ratiomania am 12. Januar 2012, 01:44:45
Neulich (20.10.2011) bei Domian auf 1LIVE: Übernatürlich

http://nachtlager.de/go/de/archiv/index?page=2 (http://nachtlager.de/go/de/archiv/index?page=2)
http://domianarchiv.de/Domian_2011-10-20.hq.mp3 (http://domianarchiv.de/Domian_2011-10-20.hq.mp3)

Habs noch nicht gehört nur die ersten 2-3 min und da wirds schon ziemlich gruselig. Das hier läßt ja auch nichts gutes erwarten:
http://forumtreff.pytalhost.de/viewtopic.php?p=2052#t (http://forumtreff.pytalhost.de/viewtopic.php?p=2052#t)

Viel Spaß.

Ich habe mir ~Min 40 den ENgelssprecher angetan, der widerspricht sich mit seiner Gottesvorstellung und "lösung" des Theodizee... achja der Euro isne liebLOSe währung! und die Engel sehen den Reichstag brennen  :o

Und das Tondokument wäre ein Puzzlestück zum Thema "Geschlechterunterschied bei irrationalen Glauben(ssystemen)?" Da sind auch genung Männer dabei...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Wiesodenn1 am 16. Januar 2012, 03:15:32
Das Schweizer Fernsehen, SF1, ist langsam zum  :kotz:

Am 8.1.2012 konnte sich in der Sendung "Tierische Freunde" Heidi Garo (http://www.garohof.ch/) mit ihrer Homöopathie ausbreiten.

Den Podcast finde ich auf der Webseite von SF1 nicht mehr. Der wurde wohl aus irgendeinem Grund rausgenommen.

http://www.sendungen.sf.tv/tierischefreunde/Sendungen/Tierische-Freunde/Archiv/Tierische-Freunde-vom-08.01.2012

Heute ging es weiter mit "Tierische Freunde". Und die Fortsetzung vom Garohof.

Tierische Freunde vom 15.01.2012 (http://www.videoportal.sf.tv/video?id=c76a2508-7094-430e-a632-ec58a964e657)

Aber um 21:45 kam es noch viel schlimmer. Reporter vom 15.01.2012: Die Geisterschule  (http://www.videoportal.sf.tv/video?id=ee2d5205-4027-41e9-a4cf-3bbc82b905a7)


Die Webseite des "Geistlehrers" André H. Corell:  http://www.medialeschule.ch/

Zitat
Die Geisterschule

Ihre erste Begegnung mit Geistern hat Marianne im Kanton Thurgau auf einer Landstrasse, auf der schon etliche Verkehrsteilnehmer tödlich verunfallt sind. In der Dämmerung nimmt sie wolkenartige Umrisse in Gestalt von Menschen wahr. Auch Sepp hat Kontakt zu Wesen aus dem Jenseits und er sagt, er könne sie mit eigenen Augen sehen.

Sepp und Marianne sind überzeugt, dass es sich dabei um sogenannte Grauzonengeister handelt, die sich nicht ganz vom irdischen Dasein lösen können und deshalb Hilfe benötigen. Das notwendige Rüstzeug wollen sich die beiden – zusammen mit weiteren Teilnehmern - in der Geister-schule von André H. Corell  aneignen.

Reporter Hanspeter Bäni begleitet Lehrer Corell und seine Schüler an Orte, wo sie mit schlechten Energien und Geistern konfrontiert werden.

Wiederholungen:
Montag, 16. Januar 2012, 04.05 Uhr auf SF1
Mittwoch, 18. Januar 2012, 11.10 Uhr auf SF1
Donnerstag, 19. Januar 2012, 8.40 / 9.50 Uhr auf SFinfo

Und der Josef Baggenstos, der da eine Hauptrolle spielt,  ist "Reiki-Meister" aus Emmetten im Kanton Nidwalden.




Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Averell am 20. Januar 2012, 16:53:57
Mal wieder neulich bei Domian so am 14.12.11. Hier macht sich ein "hellsichtiger" Mitarbeiter einer Astroline völlig zum Horst. Dabei wollte er sich doch eigentlich nur beschweren daß der Domian sich doch tatsächlich kritisch über diese Branche äußert. Geht ziemlich nach hinten los, der wird echt gut auseinander genommen.

http://domianarchiv.de/Domian_2011-12-14.hq.mp3 (http://domianarchiv.de/Domian_2011-12-14.hq.mp3)

Start: 4:10 ... 11:53 min da ist der Typ plötzlich aus der Leitung... ::) dann kommt einer der von seiner Freundin mit Strap on  :aleck: :wurst: :po: :unschuldig:...
Ab 24:30 min ist der Astroline-Vogel jedenfalls wieder da (Akku war alle... ::)) und die Demontage geht fröhlich weiter. Am Ende mit runtergelassener Hose ist der Typ dann nur noch tuckig. :laugh: Well done Jürgen Domian.

Hörenswert! Vielleicht sogar was für den Blog?

"Du stellst hier nicht die Fragen!"
"Wenn Du jetzt Testfragen bekommst ist das auch nicht schön."
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Omikronn am 20. Januar 2012, 18:42:26
Domian: "Halten wir fest: Ein Test blockiert dich und man darf dich somit nicht testen"

Herrlich, was für ne schöne Demontage.  ;D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: PaulPanter am 21. Januar 2012, 00:12:15
Der Schwurbler war aber auch keine große Herausforderung für Domian. Trotzdem 1+
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Suricata am 21. Januar 2012, 21:03:52
Böse Falle! Sehr gut!  ;D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: HansDampf am 24. Januar 2012, 00:19:19
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=29008  (http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=29008)   ;D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: HansDampf am 24. Januar 2012, 00:41:50
...Wissenschaft definiert sich nie über Inhalte, sondern immer nur über Methoden.
                                                                                                          Walach

So we really ought to look into theories that don't work, and science that isn't science.
                                                                                                           Feynman


Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Tränchen am 25. Januar 2012, 18:15:03
Ich finde ja so oder so, daß sich WISO zu einer Dauerwerbesendung entwickelt - aber der Beitrag ist wirklich "erstklassig":

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite#/beitrag/video/1549242/WISO-plus:-Naturkosmektik-%2823112%29

Merke: Von den Anthroposophen kommen die "echten" Siegel und die Firmen (Dr. Hauschka etc.) sind auch die, die wirkliche "Naturkosmetik" herstellen.  :kotz:  :kotz:  :kotz:
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Averell am 25. Januar 2012, 20:07:50
Ich muß aber ehrlich gestehen, daß ich die Creme von Lavera echt 10 x besser vertrage als die von Nivea & co... :-[ Hab da wirklich einiges ausprobiert... bitte nicht steinigen. ::)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Tränchen am 25. Januar 2012, 20:25:04
@Avarell

 ;D ;D

Tja, siehst Du, mir geht's genau umgekehrt. Ich habe tausend "natürliche" Cremes probiert, inklusive selbermachen und es bleibt am Ende immer wieder nur Nivea (allerdings auch nicht täglich), zumindest im Gesicht.

Ich hatte auch nicht vor jemand zu steinigen - ich fand diese Reportage nur unheimlich tendenziös, da wird mit "Siegeln" gearbeitet die -wenn man genauer hinsieht- sich eben irgendwelche Firmen selbst erfunden haben und -ganz ohne "Fachmann" zu sein- wenn man so manche Inhaltsliste der "natürlichen Cremes" (z.B. auch von Weleda und Hauschka) mit denen von der bösen, bösen Pharmaindustrie vergleicht, stellt man immer wieder fest, die brauchen/nutzen die gleichen Konservierungs- und Inhaltsmittel wie die "Bösen".

Den Anfang finde ich schlicht der Hammer "es riecht nach Melisse" - ergo ist es eine natürliche Creme...sorry, aber wie dumm ist das denn eigentlich?  ???  ???
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Averell am 25. Januar 2012, 20:39:40
 :grins2:
Hab grad nochmal gekuckt, ich nehme diese Lavera neutral. Also bei mir gehts halt darum daß da möglichst keinerlei Parfüme und so'n Zeuch drin ist. Dann sagt die Haut danke. Alternativ nehme ich Physiogel Creme, die ist dann nicht ganz so scheiße teuer - also mir iss wurscht was da drauf steht.

Ich fand das Ende am schlimmsten - die Gesichts-Jogis. $) "Ich komm mir eigentlich nicht blöd vor, nee warum?" ::)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Arno am 26. Januar 2012, 01:37:23
Radiotipp für morgen abend:

Zitat
    Wer heilt, hat Recht? – Schulmedizin contra Alternative Medizin”

ist der Titel einer Live-Diskussion, die in der Reihe “Funkhausgespräche” bei WDR 5 ausgestrahlt wird.

Am Donnerstag (26. Januar) von 20.05 Uhr bis 21 Uhr erörtern im Kleinen Sendesaal, WDR-Funkhaus Wallrafplatz, Köln,

    Prof. Martin Lambeck (GWUP)
    Dr. Jutta Hübner (Uniklinik Frankfurt/Main)
    Prof. Harald Walach (Viadrina-Universität Frankfurt/Oder)

folgende Thematik:

    Immer mehr Patienten, vor allem chronisch Kranke, setzen auf Naturheilkunde, Homöopathie oder andere alternative Therapieverfahren. Sie vertrauen nicht mehr nur der Schulmedizin.

    Doch auch viele alternative Behandlungsverfahren sind umstritten. Kritiker halten Homöopathie & Co. für Humbug und verweisen darauf, dass der wissenschaftliche Nachweis der Wirksamkeit fehlt. Aber immer mehr Schulmediziner lassen sich in alternativen Verfahren ausbilden und integrieren diese in ihre praktische Arbeit.

    Sollten alternative Therapien nur angewandt und von den Krankenkassen bezahlt werden, wenn ihre Wirksamkeit nachgewiesen wurde? Kann die Schulmedizin von den alternativen Therapieverfahren lernen? Sind diese eine sinnvolle Ergänzung oder in vielen Fällen nur ein cleveres Geschäftsmodell?”

Quelle: http://blog.gwup.net/2012/01/23/gwup-in-wdr-5-wer-heilt-hat-recht/

Link zur Sendung: http://www.wdr5.de/sendungen/funkhausgespraeche/s/d/26.01.2012-20.05.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ratiomania am 26. Januar 2012, 01:56:17
NNNNNNNNNNNNNNGHHHH......

Both Sides? (http://www.youtube.com/watch?v=sGArqoF0TpQ)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Averell am 26. Januar 2012, 14:19:03
Ich mag die Kolumnen von denen. Sind immer gut geschrieben und bissig. Z.B.:
http://leogutsch.berliner-zeitung.de/2011/12/16/gluck-zum-downloaden/ (http://leogutsch.berliner-zeitung.de/2011/12/16/gluck-zum-downloaden/)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 26. Januar 2012, 14:55:35
Der Spiegel mal wieder:
...Schamanismus:
http://www.spiegel.tv/#/filme/schamanentagung-baikalsee/
...und Braco:
http://www.spiegel.tv/filme/wunderheiler-braco/
 ;D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: zwingenberger am 26. Januar 2012, 18:18:59
Und noch ein Spiegel: http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,811484,00.html

Morgellons, die gibt es gar nicht.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 26. Januar 2012, 18:29:43
Und noch ein Spiegel: http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,811484,00.html

Morgellons, die gibt es gar nicht.

Du bist ein Lüger!  ;D
Da gibts extra Ärzte dafür!  :(

http://www.aerzte-bca.de/index.php?id=121
Dr. med. C. Nicolaus
Dr. med. Armin Schwarzbach
ärztliche Partnerschaft für zecken-übertragene Erkrankungen

Wobei man sich dann schon fragen kann welche Zecke hier welche Krankheit Überträgt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Tränchen am 30. Januar 2012, 07:02:58
Falls mal jemand Zeit und Nerv hat in den nächsten Tagen zwischen 20.00 und 6.00 h diese doch sehr eigenartige Reportage anzusehen:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite#/beitrag/video/1275860/Wild-Germany---Satanismus

Auf mich wirkt das wie Jessie im ZDF statt bei Jo.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Lync am 30. Januar 2012, 10:04:59
Ich mag die Kolumnen von denen. Sind immer gut geschrieben und bissig. Z.B.:
http://leogutsch.berliner-zeitung.de/2011/12/16/gluck-zum-downloaden/ (http://leogutsch.berliner-zeitung.de/2011/12/16/gluck-zum-downloaden/)

super!!! :police:
Titel: Aussenseiter Spitzenreiter
Beitrag von: Averell am 01. Februar 2012, 13:30:00
Die Knoff-Hoff-Show (http://www.youtube.com/watch?v=7vnpdlnGH-s) des Ostens. Wußte gar nicht daß es die immer noch gab/wieder gibt. Heute abend 21.15 Uhr im mdr.
http://www.berliner-zeitung.de/medien/-aussenseiter---spitzenreiter--neustart-fuer-aelteste-deutsche-unterhaltungssendung,10809188,11547940.html (http://www.berliner-zeitung.de/medien/-aussenseiter---spitzenreiter--neustart-fuer-aelteste-deutsche-unterhaltungssendung,10809188,11547940.html)
Zitat
Für den Neustart, der auch mit ganz neuer Grafik daherkommt, hat sie mit ihrem Team unter anderem ein Haus auf Usedom besichtigt, dass komplett auf dem Kopf steht – „allein vom Gang durch die Küche wird man seekrank“; sie ist im Hamburger Hafen durch ein U-Boot gekrabbelt, das ein Sachse gekauft hat und hat in der Uckermark die Anhänger des „Fliegenden Spaghetti-Monsters“ besucht, „ein sehr spezieller Glaube“.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ratiomania am 01. Februar 2012, 16:33:38
Ich finde ja so oder so, daß sich WISO zu einer Dauerwerbesendung entwickelt - aber der Beitrag ist wirklich "erstklassig":

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite#/beitrag/video/1549242/WISO-plus:-Naturkosmektik-%2823112%29

Merke: Von den Anthroposophen kommen die "echten" Siegel und die Firmen (Dr. Hauschka etc.) sind auch die, die wirkliche "Naturkosmetik" herstellen.  :kotz:  :kotz:  :kotz:


Um nochmal das Thema aufzugreifen, hier ein wie ich finde guter Artikel vonner Apo-Umschau:

http://www.apotheken-umschau.de/Kosmetik/Kosmetik-oder-schon-Medizin-106345.html

Ansonsten: Ja die "unausgesprochene" Grundannahme Chemie=doof Natur= gut wird nicht hinterfragt....
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ratiomania am 01. Februar 2012, 16:39:17
[...]

Quelle: http://blog.gwup.net/2012/01/23/gwup-in-wdr-5-wer-heilt-hat-recht/

Link zur Sendung: http://www.wdr5.de/sendungen/funkhausgespraeche/s/d/26.01.2012-20.05.html


Hier der Link zur Sendung:

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=9382524
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Arno am 01. Februar 2012, 16:42:35
Noch nicht reingehört aber klingt erstmal gut: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/freistil/1650684/

Zitat
Mythos Bielefeld Verschwörungstheorien und ihre Geschichte(n)
Von Christian Blees

US-amerikanische Raumfahrer sind nie auf dem Mond gelandet, Paul McCartney kam 1966 bei einem Autounfall ums Leben, und bei der Stadt Bielefeld handelt es sich um eine Erfindung der CIA - diese und viele andere obskure Theorien werden nicht zuletzt im Internet massenhaft verbreitet und ausführlich diskutiert. [...] Die Sendung geht auf die Ursprünge, Muster und Folgen von Verschwörungstheorien ein und versucht zu ergründen, wo die Grenzen zwischen um Aufklärung bemühten Verschwörungsgläubigen sowie irregeleiteten Paranoikern verlaufen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Averell am 06. Februar 2012, 15:05:22
Mal was aus dem Doku-Soap-Bereich von er tä EL:

Einsam unter Palmen

Ist so eine Kuppel-Doku, wo irgendeinem Auswanderer der es z.B. auf Malle zum Aushilfskellner gebracht hat 2 Schnecken aus Deutschland geschickt werden in der Hoffnung daß eine von beiden die Liebe des Lebens wird... :umarm: U.a. spielt auch ein gewisser Thomas mit der auf Lanzarote als "Therapeut" den Damen das Geld aus der Tasche schwurbelt. Aber lest selbst:

Zitat
Inhalt
Auf der Kanareninsel Lanzarote testet Therapeut Thomas das Zusammenleben mit zwei Frauen. Um seine beiden Liebes-Anwärterinnen hautnah kennenzulernen, hat sich der sinnliche Esoteriker etwas ganz Besonderes ausgedacht: Beim inspirierenden Bodypainting greift Hobbymalerin Nancy elektrisiert zum Pinsel und lässt ihrer Kreativität freien Lauf. Bei der anschließenden Liebes-Meditation in einer Jurte will Thomas feststellen, ob seine zukünftige Partnerin ihn auch auf seinen esoterischen Reisen ins Innere begleitet. Der Tag der Abrechnung in Andalusien: Daniela platzt nach einer Woche mit Selfmade-Millionär Swen der Kragen! Er will sie nicht als Partnerin, weil sie raucht und ein paar Kilo mehr wiegt als auf ihren Fotos. Die Singlefrau aus Deutschland ist beleidigt und weint bittere Tränen der Enttäuschung. Gibt es noch eine Chance für die beiden? Oder hat Swen bereits in Abiturientin Kristina die große Liebe gefunden? In Vietnam herrscht schlechte Stimmung im Paradies. Reiseverkehrskauffrau Melanie ist enttäuscht von den einfachen Lebensbedingungen vor Ort. Offenbar hat sie sich Tommy und sein Surflehrer-Leben in Vietnam komplett anders vorgestellt. Und auch die quirlige Friseurin Kiki ist ihr ein echter Dorn im Auge - denn Melanies Nebenbuhlerin scheint Tommys Lebensstil richtig gut zu finden. Gut, dass Tommy die Entscheidung treffen darf! Hat sich der zärtliche Aussteiger überhaupt in eine der beiden Frauen verliebt? Neckische Wasserspielchen bei Hans-Peter an der Costa del Sol: Sandy hat dem FKK-Fan einen 'Tankini' als Geschenk mitgebracht, welcher beim gemeinsamen Planschen direkt eingeweiht wird. Für den sensiblen Sonnenanbeter Hans-Peter eine echte Überwindung - darum hofft er auf eine Revanche von seiner Schmusekatze Sandy. Und tatsächlich zieht diese alle Register und becirct Hans-Peter mit ihrem kürzesten Kleid! Der Langzeit-Single ist vor Begeisterung kaum noch zu halten...

Hier kann man sich die Folge für eine Woche für lau ankucken:
http://rtl-now.rtl.de/einsam-unter-palmen-auswanderer-sucht-frau/folge-4.php (http://rtl-now.rtl.de/einsam-unter-palmen-auswanderer-sucht-frau/folge-4.php)

Die wunderschöne Liebes-Meditation in der Jurte beginnt min 39 20 sec. Also wunderschön sind die Unterbrechungen von der Patricia die anscheinend nicht begriffen hat, daß da alle im Feuer der Liebe miteinander verbunden sind. Oder so... ::)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Arno am 08. Februar 2012, 23:01:06
Jetzt:

Zitat
SONDERSENDUNG MITTWOCH 08.02.2012 um 20.00 Uhr
Filed under: BRD Verwaltung, Geschichte, Interviews, Kultur-Studio, Politik, Zukunft — 7 Kommentare
7. Februar 2012
 
 
 
 
 
 
8 Votes

WIR SCHAFFEN DAS!

kulturstudio livestream, wakenews Radio , Cracker.info und okitalk.com präsentieren und übertragen gemeinsam am Mittwoch, den 08.02.2012 ab 20.00 Uhr  eine Sondersendung!

Zu Gast:

Prof.Dr.Michael Vogt M.A. -  www.schildverlag.de / www.alpenparlament.tv

Andreas Popp – www.wissensmanufaktur.net

Jo Conrad – www.bewusst.tv

Peter Frühwald – www.staatliche-selbstverwaltungen.de

Peter Christoph – www.tingg.eu / www.freiheitistselbstbestimmtesleben.de

Richard Rein – www.videogold.de

Benjamin Karney – www.derweisseknopf.de

Dr. Dieter Tellschow

Eine Diskussionsrunde zur aktuellen Entwicklungen im Land und mögliche Wege für einen wirklichen Umbruch!


http://kulturstudio.wordpress.com/2012/02/07/sondersendung-mittwoch-08-02-2012-wir-schaffen-das/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: PaulPanter am 08. Februar 2012, 23:41:51
Jetzt:
Der Chat rockt bei 800 Viewers.
http://www.livestream.com/kulturstudio
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Averell am 14. Februar 2012, 19:16:07
Hat das einer gesehen? Lohnt sich's? Ich hoffe ich komme bis Samstag noch dazu:

http://www.voxnow.de/die-samstags-dokumentation/teil-1-blick-ins-jenseits-gibt-es-ein-leben-nach-dem-tod.php?film_id=60770&player=1&season=0 (http://www.voxnow.de/die-samstags-dokumentation/teil-1-blick-ins-jenseits-gibt-es-ein-leben-nach-dem-tod.php?film_id=60770&player=1&season=0)

http://www.voxnow.de/die-samstags-dokumentation/teil-2-blick-ins-jenseits-gibt-es-ein-leben-nach-dem-tod.php?film_id=60768&player=1&season=0 (http://www.voxnow.de/die-samstags-dokumentation/teil-2-blick-ins-jenseits-gibt-es-ein-leben-nach-dem-tod.php?film_id=60768&player=1&season=0)

Zitat
Blick ins Jenseits - Gibt es ein Leben nach dem Tod?
Dokumentation

Bild 1/13: Gibt es ein Leben nach dem Tod? Orthopäde Dr. Walter van Laack, Autor mehrerer Bücher zum Thema ´Nahtod´, versucht das Phänomen auf physikalische Weise zu erklären.

Inhalt
Christine Stein, 31, erlebte im Alter von 18 Jahren ihren 'Beinahe'-Tod. Am 22.4.2000 verunglückte die junge Frau schwer. Auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstelle hatte sie einen Unfall, bei dem ihr Auto unter einem LKW begraben wurde. Christine erlitt schwerste Verletzungen. Die Hauptschlagader und die Milz waren gerissen. Dazu kamen Quetschungen von Lunge und Gehirn, Blutungen im Brustkorb, Gehirnblutungen, Rippenbrüche, Becken-, Schlüsselbein- und Gesichtsknochenbrüche. Nach mehreren überstandenen Operationen riss die Aorta der jungen Frau zum zweiten Mal. Im Krankenhaus verloren die Ärzte sie schließlich und Christine Steins Reise begann. Sehr bewegend und intensiv beschreibt die junge Frau diese transzendentale Erfahrung - 23 Minuten zwischen Leben und Tod. Auch die Grundschullehrerin Rita Gross, 60, durchlebte eine kurze Zeit an der Schwelle zu einer 'anderen' Welt. Aufgrund schwerer Depressionen hatte sie einen Suizidversuch unternommen. Auch sie beschreibt unvergessliche Wahrnehmungen in der existenziellen Situation und glaubt fest daran, während ihres mehrtägigen Komas einen Blick in eine andere Welt erlebt zu haben. Es gibt Theorien, dass dieser Zustand durch Sauerstoffmangel im Gehirn ausgelöst werde. Andere sehen darin einen Hinweis auf eine Seele, die sich kurz vor dem Tod vom Leben löst. Die Wissenschaftler teilen sich in zwei Lager. Die einen sind die Materialisten, die hinter dem seltsamen Zustand neuronale Funktionen sehen. Zu den anderen gehört der Orthopäde Dr. Walter van Laack. Der Autor mehrerer Bücher zum Thema 'Nahtod' versucht das Phänomen auf physikalische Weise zu erklären. Auch das Ghosthunter-Team aus Pirmasens sucht nach Hinweisen auf paranormale Aktivitäten, vorwiegend nach Geistererscheinungen in alten Gemäuern und Schlössern. Mit verschiedenen Messgeräten und Ausrüstungsgegenständen (Videokameras mit Nachtsichtoptiken, Fotoapparate, Audiorekorder, Magnetometer, Geigerzähler etc.) versuchen sie wissenschaftliche Hinweise auf Erscheinungen aus dem Jenseits zu erhalten. Diesmal ist das sechsköpfige Team bei der Geisterjagd in einer mehr als dreihundert Jahre alten Zitadelle im französischen Bitche unterwegs. Vor zwei Jahren starb Barbara Gerkens Tochter Svenja im Alter von 37 Jahren an einem Gehirntumor. Jetzt soll die Berlinerin Kerstin Rossbander der Mutter helfen, Kontakt zur Tochter aufzunehmen. Das Medium kann nach eigenen Angaben mit Toten sprechen. Die gelernte Kostümbildnerin hilft Menschen bei ihrem Wunsch, Kontakt zum Jenseits aufzunehmen. Schon als Kind hatte das ehemalige Model das Gefühl, mehr zu wissen, zu sehen und zu fühlen als andere Menschen. Was ihr zunächst unangenehm war, lernte sie im Alter zu akzeptieren und zu nutzen. Gibt es für uns Menschen ein Leben nach dem Tod, oder sind wir eine biologische Maschine, die mehr oder weniger lange funktioniert und dann verrottet, oder sind wir ein göttliches Wesen mit einer unsterblichen Seele und einem ewigen Geist - geschaffen nach dem Plan Gottes oder der Natur? Durch die Rückführung in die Kindheit oder in ein vergangenes gelebtes Leben versucht das Heilpraktiker-Ehepaar Renate und Hans Kollenbrath etwas über die Erinnerung der menschlichen Seele in Erfahrung zu bringen. Auf der Palliativstation des Klinikums Großhadern in München begleitet SPIEGEL TV eine Frau, die kurz vor dem Sterben ist und sich auf ihrem letzten Weg mit der Frage beschäftigt: 'Gibt es ein Leben nach dem Tod?'
SPIEGEL TV   
Details
Die Samstags-Dokumentation
SPIEGEL TV
Deutschland
Länge: 115 Minuten
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Arno am 14. Februar 2012, 20:09:32
Morgen (Mittwoch; 15.02.2012) um 23.40 Uhr bis 01.15 Uhr im BR: "David Wants to Fly"

Zitat
Der Filmemacher David Sieveking folgt seinem Vorbild David Lynch in die Welt der Transzendentalen Meditation (TM), begründet von Maharishi Mahesh Yogi. Von seinem Idol inspiriert, fängt Sieveking an zu meditieren und taucht in die Welt von TM ein. Er stößt dabei nicht nur auf die eigenen Abgründe. [...] Er reist quer durch die USA bis nach Indien und taucht immer tiefer ein in Maharishis bizarres Imperium. Anstelle des prophezeiten "Himmels auf Erden" stößt David auf Abgründe. Im Himalaja endlich, an der eisigen Quelle des Ganges, findet er seine eigene Wahrheit.

http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/inhalt/film-und-serie/david-wants-to-fly100.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Binky am 14. Februar 2012, 20:58:11
Ich habe es nebenbei dudeln lassen: haufenweise Spekulationen und Geschwurbel. Es kam sogar ein "Medium" zu wort, das Kontakt mit dem Jenseits aufnehmen wollte.

Über die eigentlichen Vorgänge, die sich bei solchen Erfahrungen abspielen (könnten), wurde kein Fachmann (z.B. Neurologe) befragt (bzw. erst nachdem es mir zu doof wurde, ich ich wegschaltete).

Fazit: Eso-Scheiß
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 14. Februar 2012, 21:53:58
http://forum.psiram.com/index.php?topic=5016.0 (http://forum.psiram.com/index.php?topic=5016.0)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Averell am 15. Februar 2012, 00:40:27
Ok. Danke. Hab jetzt eine knappe 1/2 h hinter mich gebracht und mußte schon mehrmals gähnen. Tendenz steigend. Sieht nicht so aus als ob die da noch versuchen werden, die paar "Medien" auf Scharlatanerie abzuklopfen. Jeder kann seine persönliche Geistergeschichte erzählen - wird aber nix hinterfragt.

Statt dessen wird fleißig Vorfreude aufs eigene Ableben geschürt. Da bekommt man doch richtig Lust in der Werbepause vom Balkon zu springen. Kann ich ab morgen auf meiner Wolke schweben und muß nicht erst die Plagen in den Kindergarten bringen. ::)

BTW: Hier macht sich mal wieder ein Medium bei Domian zum Klopps:
http://www.youtube.com/watch?v=OV1OljgLa_E (http://www.youtube.com/watch?v=OV1OljgLa_E)
http://www.youtube.com/watch?v=H5wjlzGGyW4 (http://www.youtube.com/watch?v=H5wjlzGGyW4)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Adromir am 21. Februar 2012, 20:09:06
Über die JREF gefunden: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=3-8e77QyiUo
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Averell am 24. Februar 2012, 00:32:08
„Hart aber fair“ am Mittwoch, 21:45 Uhr in der ARD

Am kommenden Mittwoch, 15. Dezember von 21:45 bis 23:00 Uhr diskutiert Frank Plasberg in der ARD in seiner Sendung "Hart aber fair" das Thema "Tiere sind mir Wurst - haben Fleischesser keine Moral?".

In der Ankündigung auf der Website der Sendung heißt es: "Weihnachtszeit ist Massenmord-Zeit - an Gänsen und Puten. Das sagen Vegetarier und fordern: Esst kein Fleisch! Spinnerei, Fleisch tut gut, ist lebenswichtig, sagen Fleischesser und Produzenten. Aber muss Fleisch sein? Muss es so billig sein? Und können wir unsere Nutztiere besser leben und sanfter sterben lassen?"

Zu Gast: Zwei Vegetarier und vier Fleischesser

In die Sendung eingeladen sind die Schauspielerin Barbara Rütting. Sie vertritt neben einem Kriminalbiologen Mark Benecke die Position der Vegatarier.

Barbara Rütting ruft auf ihrer Hompage www.barbara-ruetting.de ihre Fans bereits dazu auf, während der Sendung anzurufen und zu mailen.

Zum Fleischkonsum bekennen sollen sich BVE-Präsident Jürgen Abraham, der ehemalige Bundesminister Karl-Heinz Funke, Starköchin Sarah Wiener und Manni Breuckmann, WDR-Sportchef. Barbara Tütting ruft auf ihrer Hompage Fans bereits jetzt dazu auf, während der Sendung anzurufen und zu mailen.

Der Herr Benecke muß ruhiger werden...
http://www.youtube.com/watch?v=9i0bJJ_Xph0&feature=related (http://www.youtube.com/watch?v=9i0bJJ_Xph0&feature=related)

Das ist aber ganz interessant und witzig:
Mark Benecke und Frau Lydia bei Markus Lanz (23.11.2011) (http://www.youtube.com/watch?v=DJxGCFuHtRQ&feature=related)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Arno am 24. Februar 2012, 21:44:07
Zitat
Kommunikation mit Tieren

Was sagt die Kuh, die muht?

Sendung am Montag, 27.2. | 8.30 Uhr | SWR2

Von Peter Jaeggi

Was will die Kuh uns sagen?

    Was will die Kuh uns sagen?

Ein uralter Traum des Menschen: mit Tieren reden, ja sogar mit ihnen in einen Dialog treten. Kein Problem, sagen sogenannte Tierkommunikatoren. Als Medium zwischen Mensch und Tier bringen sie unsere Mitgeschöpfe zum Plaudern. Und manch einer staunt darüber, was uns Hund, Katze oder Kuh angeblich zu sagen haben. Wir waren bei Kuh-Gesprächen dabei. Und haben auch Wissenschaftler befragt, was bei der Kommunikation zwischen Tieren und Menschen möglich ist.
(Produktion 2011)

http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen/kommunikation-mit-tieren/-/id=660374/nid=660374/did=9179010/1486iqz/index.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Averell am 29. Februar 2012, 15:51:28
Nach dem Hinweis aus'm Blog (http://blog.psiram.com/?p=6944):
http://www.mdr.de/fakt/esoterik126.html (http://www.mdr.de/fakt/esoterik126.html)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Antitainment am 04. März 2012, 23:33:18
Reizthema Atomkraft heute bei Jauch.
http://daserste.ndr.de/guentherjauch/rueckblick/atomkraft189.html

Bin ja mal gespannt auf die Anti-Atomaktivistin und den Physiker...
http://daserste.ndr.de/guentherjauch/aktuelle_sendung/gaeste2845.html
Titel: Vorerst geläutert
Beitrag von: Averell am 05. März 2012, 01:43:25
Reizthema Atomkraft heute bei Jauch.
http://daserste.ndr.de/guentherjauch/rueckblick/atomkraft189.html

Bin ja mal gespannt auf die Anti-Atomaktivistin und den Physiker...
http://daserste.ndr.de/guentherjauch/aktuelle_sendung/gaeste2845.html


Hm... ok... der Beitrag von Ulrich Walter war nicht schlecht. Mit dem Geigerzähler über Gäste und Plastikschale. Gute Erklärung der Unterschiede zwischen Tschernobyl & Fukushima.

Hm...

@Dr. Ici Wenn: Bin stark am grübeln. Ich fürchte, Eure Argumente sind nicht soooo verkehrt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: pauli am 06. März 2012, 03:21:43

SF - Die Geisterschule - Ein Lehrgang über das Unfassbare

Eben kam eine Wiederholung im TV:

Die Geisterschule - Ein Lehrgang über das Unfassbare (http://Die Geisterschule - Ein Lehrgang über das Unfassbare)


 ::)
Titel: arte Themenabend: Das Ende des Atomzeitalters?
Beitrag von: Averell am 06. März 2012, 19:18:55
Heute ab 20.15 Uhr ein arte Themenabend: Das Ende des Atomzeitalters?
http://www.arte.tv/de/Das-Ende-des-Atomzeitalters-/6391576.html (http://www.arte.tv/de/Das-Ende-des-Atomzeitalters-/6391576.html)

Das scheint ein eher kritischer Beitrag zu werden:

Zitat
Fukushima - Die Wahrheit hinter dem Super-GAU

Eine Dokumentation von Peter F. Müller, Michael Müller und Philipp Abresch

Bis zum 11. März 2011 waren die meisten Japaner von der Sicherheit der Kernenergie fest überzeugt. Doch als ein Erdbeben und der darauffolgende Tsunami das Atomkraftwerk Fukushima zerstörten und es dort zur Kernschmelze kam, ist das Land in seinen Grundfesten erschüttert.

Hinzu kommt die mangelhafte Informations- politik seitens der Betreibergesellschaft und offizieller Stellen, so dass sich die Bevölkerung bis heute nicht sicher sein kann, was tatsächlich passiert ist und welche Gefahren noch heute bestehen.



In kaum einem Land der Erde ist der Glaube an die Sicherheit der Kernenergie so tief verwurzelt wie in Japan. Und in kaum einem anderen Land der Erde ist die Verflechtung zwischen Nuklearindustrie, Regierung und Aufsichtsbehörden so stark wie in Japan. Als das Erdbeben und der Tsunami am 11. März 2011 die Reaktoren im Kernkraftwerk Fukushima-Daiichi zerstörten und es zum Super-GAU kam, wurde das ganze Land in seinen Grundfesten erschüttert.

Nahezu reflexartig setzte die Maschinerie des Abwiegelns, der Beschwichtigung und der Verschleierung ein, versuchten Betreiber, Regierung und Aufsichtsbehörden das wahre Ausmaß der Katastrophe herunterzuspielen. Erst mit wochenlanger Verzögerung gestanden die Verantwortlichen ein, dass es einen atomaren Unfall gegeben hatte, der die Dimension der Katastrophe von Tschernobyl vielleicht sogar übertrifft. Doch ist das ganze Ausmaß der nuklearen Apokalypse überhaupt bekannt?

Die Dokumentation geht der Frage nach, was in den Reaktorblöcken 1 bis 4 des Atomkraftwerks in Fukushima tatsächlich passiert ist, und inwieweit die Verantwortlichen in Japan die Details und den Umfang der Katastrophe vor der eigenen Bevölkerung und der Weltöffentlichkeit verborgen haben und bis heute verbergen. Mit Hilfe internationaler Experten analysieren die Filmemacher die tatsächlichen Abläufe in Fukushima am Tag der Havarie und in den Wochen danach und zeichnen ein Bild des Krisenmanagements der japanischen und internationalen Atomlobby, die alles daran setzt, dass auch nach dem Super-GAU in Japan das globale Multimilliardengeschäft mit der Kernenergie weitergehen kann.

Bis heute behaupten die japanische Regierung und die Betreibergesellschaft Tepco gegenüber der Öffentlichkeit, die Lage in den zerstörten Reaktoren kontrollieren zu können. Gleichzeitig werden die Gefahren für die Gesundheit der Bevölkerung massiv heruntergespielt. Die Katastrophe von Fukushima war ein Super-GAU, der ein bislang unbekanntes Ausmaß erreicht hat.

Fukushima - Die Wahrheit hinter dem Super-GAU
Dienstag 6. März 2012 um 20.15 Uhr
Wiederholung am Donnerstag 8. März um 10.30 Uhr
(Deutschland, 2012, 52mn)
NDR
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: pauli am 06. März 2012, 20:27:10

SF - Die Geisterschule - Ein Lehrgang über das Unfassbare

Eben kam eine Wiederholung im TV:

Korrigierter Link: http://www.videoportal.sf.tv/video?id=425388ec-f2d4-45a6-952e-9b806976fc13 (http://www.videoportal.sf.tv/video?id=425388ec-f2d4-45a6-952e-9b806976fc13)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Arno am 31. März 2012, 14:48:09
Wer den deutschsprachigen Discovery Channel empfängt kann heute um 19.30 Uhr Penn & Teller bestaunen.
http://www.discovery.de/highlights/penn-teller

Die beiden Bühnenzauberer hatten z.B. Randi finanziell unterstützt, als es zu einem Rechtsstreit zwischen ihm und Uri Geller kam und sind in den Staaten wohl als Esoschreck bekannt:

Zitat
2003 adaptierten Penn & Teller in der TV-Show Bullshit die Rolle der prominenten Skeptiker. In dieser Produktion werden allerhand Leute bloßgestellt, die Glaubenskonzepte anbieten, von denen insbesondere die USA eine reichhaltige Auswahl vorweisen. Mit bissigem, manchmal derben, meistens aber mit intelligentem Humor kommentieren die beiden Täuschungsexperten Kongresse von UFO-Entführten, debunken Wunderheiler, Religionen und ähnliches.

http://www.heise.de/tp/artikel/36/36684/1.html
Titel: Heilung wie durch ein Wunder
Beitrag von: Averell am 03. April 2012, 11:29:14
Gestern Abend im rbb: http://www.rbb-online.de/doku/titel_mit_h/heilung_wie_durch.html (http://www.rbb-online.de/doku/titel_mit_h/heilung_wie_durch.html)

Zitat
Mo 02.04.12 22:15 - 22:45
Heilung wie durch ein Wunder
Film von Angelika Wörthmüller
Tonformat stereo Bildformat 16:9 Untertitel für Hörgeschädigte auf rbbtext Seite 150
Homepage

Einfach von selbst wieder gesund werden - das ist der Wunsch eines jeden Patienten. So selten sie vorkommt, so faszinierend ist sie auch: die spontane Genesung von schwerer Krankheit. Wie ist das möglich? Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen versuchen, dem Phänomen auf die Spur zu kommen. Könnte Fieber den Heilungsprozess auslösen? Welche Rolle spielen psychische Faktoren? Und: gibt es überhaupt eine Gesetzmäßigkeit bei spontaner Heilung oder ist es einfach ein Geschenk des Himmels?

Der Film stellt Patienten vor, die unter Krebs, Querschnittslähmung oder schwerer Allergie litten und von ihrer Geschichte spontaner Genesung berichten. Forscher verschiedener Universitäten in Deutschland zeigen, was die Wissenschaft bis heute über spontane Heilungen herausgefunden hat.

War ganz interessant, ich habe nur leider zu spät reingezappt. Der Kuby kommt auch vor, seine "Geschichte" wurde allerdings ziemlich bezweifelt. Der Link zur Mediathek hat eben noch nicht funktioniert.

Vielleicht hat es der eine oder andere schon gesehen, die Erstsendung war am 19.10.09.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: dunderdobrazil am 04. April 2012, 19:45:58
http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=10024646

Alternativmedizin gegen Allergien als Humbug enttarnt. So soll öffentlich-rechtliches sein!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Antitainment am 06. April 2012, 19:24:23
Batshit crazy - Exorcism goes pop  :o
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=TJF2Bub0S_8#!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Averell am 07. April 2012, 00:43:30
Batshit crazy - Exorcism goes pop  :o
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=TJF2Bub0S_8#!
Mein Hoffnung wäre, es handelt sich um eine "Charlie's Angels"-Satire. Meine Befürchtung ist, daß es sich um eine Bestätigung meiner Vermutung handelt, daß ein ziemlich hoher Prozentsatz der Amis total einen an der Klatsche hat. :-\

Für alle Hyperventilatoren, welche da gleich einen Antiamerikanismus wittern:
[edit: Bild auf Wunsch des Autors rausgenommen/i]
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 07. April 2012, 01:30:42
Für alle Hyperventilatoren, welche da gleich einen Antiamerikanismus wittern:

Ist halt Stammtisch. Aber dazu braucht man das Forum nicht mit riesen Bildern vollmüllen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Averell am 07. April 2012, 01:42:01
Für alle Hyperventilatoren, welche da gleich einen Antiamerikanismus wittern:

Ist halt Stammtisch. Aber dazu braucht man das Forum nicht mit riesen Bildern vollmüllen.
Sorry Dr., ich habe auf die schnelle kein kleineres Bild gefunden. Das Statement bleibt aber. :P

Wie oft warst Du jetzt eigentlich schon drüben? Und hast wieviel amerikanische Freunde?

Also ich 2x und ca. 5 welche einen ziemlichen Queschnitt durch die Gesellschaft dort bilden dürften.

Ich habe aber null Bock auf einen neuen endlos-im-Kreis-drehen-Fred und möchte daher hier nur kurz versichern, daß ich die Staaten für eines der geilsten Länder Welt halte - mit einem allerdings ziemlich gravierenden Bildungsproblem. Over and out.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 07. April 2012, 02:16:08
Sorry Dr., ich habe auf die schnelle kein kleineres Bild gefunden. Das Statement bleibt aber. :P

Ok, also:
Zitat
daß ein ziemlich hoher Prozentsatz der Amis total einen an der Klatsche hat.

Der Satz ist halt als soziologische Aussage kaum verwertbar. Eben Stammtisch. Dazu noch nen passenden Arsch.

Zitat
Wie oft warst Du jetzt eigentlich schon drüben? Und hast wieviel amerikanische Freunde?

Also ich 2x und ca. 5 welche einen ziemlichen Queschnitt durch die Gesellschaft dort bilden dürften.

Klingt statistisch ziemlich signifikannt.

Zitat
Ich habe aber null Bock auf einen neuen endlos-im-Kreis-drehen-Fred und möchte daher hier nur kurz versichern, daß ich die Staaten für eines der geilsten Länder Welt halte - mit einem allerdings ziemlich gravierenden Bildungsproblem. Over and out.

Dann schreib halt nicht so einen Scheiß, sondern gleich so, wie Du es meinst. Das ist ja genau der Unterschied zwischen Rassismuss und berechtigter Kritik.




Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Averell am 07. April 2012, 10:59:15
Man das mit den 5 Freunden war doch nur Spass lieber Dr. Schnellkochtopf. :P Billdoeschungsantrag ist raus, das war wirklich zu provokant. :-[
Titel: And Now for Something Completely Different
Beitrag von: Averell am 07. April 2012, 23:45:45
Pflichttermin für alle die die wie ich damals im dritten nach 21 Uhr englisch gelernt haben.

Heute noch auf arte ab 23:20 Uhr:
http://www.arte.tv/de/-Monty-Python---Fast-die-ganze-Wahrheit_21--/3856334.html (http://www.arte.tv/de/-Monty-Python---Fast-die-ganze-Wahrheit_21--/3856334.html)

Zitat
"Monty Python - Fast die ganze Wahrheit!"

40 Jahre Monty Python! Zeit, mit der Wahrheit herauszurücken. Der ganzen Wahrheit. Naja, fast der ganzen Wahrheit. Wie alles anfing, wie sie ihre Gags fanden und dabei mir nichts, dir nichts sämtliche Regeln der Comedy über den Haufen warfen, wie sie sich gegenseitig inspirierten, miteinander zofften und wieder vertrugen. Sechs Stunden Comedy-Kult, erzählt von den Pythons höchstpersönlich. Ein witzig-rasanter Mix aus Archiven und Anekdoten, legendären Gags und nie gezeigten Clips und vor allem ein fantastischer Einblick in den Kreativprozess einer der größten Komikertruppen aller Zeiten.

Alle die die nicht vorgeschlafen haben, sollten fix den alten VHS-Recorder wieder startklar machen. Eine einfache E-240 wird aber nicht genügen, Ihr braucht die longplay-Funktion. :grins2:
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Chris224 am 15. April 2012, 00:39:55
Bei Arte, grad vorbei, heute Entstehung der ersten 5 Bücher der Bibel aus den verschiedenen Historisch (belegten) Quellen.

Arte, Biblische Detektivgeschichten
Wdh:
Samstag, 14. April 2012 um 20.15 Uhr
Wiederholungen:
Sonntag, 15.04.2012 um 13:55
und
Samstag, 21.04.2012 um 15:10

Klappentxt:
Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen erläutern ihre Forschungsergebnisse und erlauben faszinierende Einblicke in die Glaubenswelt der ersten Israeliten sowie in die Entstehungsgeschichte der Bibel und der ersten monotheistischen Religion.

Link:
http://www.arte.tv/de/Programm/242,dayPeriod=evening.html#anchor_6552070
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 19. April 2012, 23:20:44
Jetzt bis 22 Uhr auf 3sat:

http://www.3sat.de/programm/?viewlong&d=20120419#2100 (http://www.3sat.de/programm/?viewlong&d=20120419#2100)

Zitat
Hauptsache Fortschritt?
scobel: Fortschritt - Immer gut?
Mit den Gästen Dietmar Dath (Autor),
Paul Freiherr von Hoyningen-Huene (Philosoph, Uni Hannover)
und Harald Welzer (Sozialwissenschaftler)
Erstausstrahlung


Die letzten Jahrzehnte sind geprägt vom Fortschrittsgedanken des "Höher, schneller, weiter". Autos müssen an Tempo zulegen, Hochhäuser wachsen immer weiter in den Himmel hinauf, und die Reichweiten von Verkehrsflugzeugen nehmen ständig zu. Wenn unter Fortschritt eine positive Veränderung eines bestehenden Zustandes verstanden wird: Was ist dann mit den negativen Folgen, die viele Fortschrittsentwicklungen zweifellos haben? Gehört auch diese Schattenseite zum Fortschritt? Tatsächlich werden die negativen Folgen des Fortschritts immer sichtbarer - und seine positive Strahlkraft lässt zunehmend nach. Spätestens seit den neuen globalen Herausforderungen wie Klimawandel, Ressourcenknappheit, Armut, Hunger und nicht endenden Kriegen setzt mit dem negativen Seiten von Fortschritt Skepsis ein.
Zusammen mit seinen Gästen prüft Gert Scobel in dieser Sendung den Begriff des Fortschritts und fragt, ob es sinnvoll ist, immer auf Fortschritt zu setzen.

Als nächsten Beitrag der Themenwoche "Hauptsache Fortschritt?" sendet 3sat am Freitag, 20. April, um 20.15 Uhr die Dokumentation "Schatzsuche in der Tiefsee".

http://www.3sat.de/page/?source=/specials/themenwoche/161444/index.html (http://www.3sat.de/page/?source=/specials/themenwoche/161444/index.html)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 20. April 2012, 00:42:58
Jetzt bis 22 Uhr auf 3sat:

http://www.3sat.de/programm/?viewlong&d=20120419#2100 (http://www.3sat.de/programm/?viewlong&d=20120419#2100)

Zitat
Hauptsache Fortschritt?
scobel: Fortschritt - Immer gut?
Mit den Gästen Dietmar Dath (Autor),
Paul Freiherr von Hoyningen-Huene (Philosoph, Uni Hannover)
und Harald Welzer (Sozialwissenschaftler)
Erstausstrahlung


Die letzten Jahrzehnte sind geprägt vom Fortschrittsgedanken des "Höher, schneller, weiter". Autos müssen an Tempo zulegen, Hochhäuser wachsen immer weiter in den Himmel hinauf, und die Reichweiten von Verkehrsflugzeugen nehmen ständig zu. Wenn unter Fortschritt eine positive Veränderung eines bestehenden Zustandes verstanden wird: Was ist dann mit den negativen Folgen, die viele Fortschrittsentwicklungen zweifellos haben? Gehört auch diese Schattenseite zum Fortschritt? Tatsächlich werden die negativen Folgen des Fortschritts immer sichtbarer - und seine positive Strahlkraft lässt zunehmend nach. Spätestens seit den neuen globalen Herausforderungen wie Klimawandel, Ressourcenknappheit, Armut, Hunger und nicht endenden Kriegen setzt mit dem negativen Seiten von Fortschritt Skepsis ein.
Zusammen mit seinen Gästen prüft Gert Scobel in dieser Sendung den Begriff des Fortschritts und fragt, ob es sinnvoll ist, immer auf Fortschritt zu setzen.

Als nächsten Beitrag der Themenwoche "Hauptsache Fortschritt?" sendet 3sat am Freitag, 20. April, um 20.15 Uhr die Dokumentation "Schatzsuche in der Tiefsee".

http://www.3sat.de/page/?source=/specials/themenwoche/161444/index.html (http://www.3sat.de/page/?source=/specials/themenwoche/161444/index.html)

Gesehen. Grauenhaftes Geschwafel.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 20. April 2012, 00:53:12
So einen Scheiß habe ich lange nicht mehr gesehen. Die bräuchten mal ein paar Monate Dschungel ohne Schmerztabletten, Klopapier, Seife, Funkgerät, Ärzte ....

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 20. April 2012, 01:48:33
Dem ist prinzipiell zuzustimmen.

Allerdings und das war auch ein Punkt in der Diskussion: Eure Meinung läßt diejenigen außen vor, die bei der ständigen "Verschnellerung" unserer Gesellschaft nicht mehr mitkommen. Sei es die Putzfrau im Hotel, die nur noch 13,23634 min für die Reinigung eines Zimmers hat oder der PEARL-script Programmierer der keine Ahnung von Ruby hat.

Da kann ich eine gewisse "Fortschrittsaversion" nachvollziehen. Sollen wir die alle ins Heim/auf die Insel schicken?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Graf Zahl am 20. April 2012, 02:42:39
Dem ist prinzipiell zuzustimmen.

Allerdings und das war auch ein Punkt in der Diskussion: Eure Meinung läßt diejenigen außen vor, die bei der ständigen "Verschnellerung" unserer Gesellschaft nicht mehr mitkommen. Sei es die Putzfrau im Hotel, die nur noch 13,23634 min für die Reinigung eines Zimmers hat oder der PEARL-script Programmierer der keine Ahnung von Ruby hat.

Da kann ich eine gewisse "Fortschrittsaversion" nachvollziehen. Sollen wir die alle ins Heim/auf die Insel schicken?

Nöö, bei der Reinigungskraft wäre zu fragen, ob die Zeit ausreichend ist und wenn nicht, muss geschaut werden, was zu ändern ist (mehr Zeit, andere Technik, mehr Leute, ...). Das hat aber wenig mit Fortschritt zu tun.

Der Pearl-Programmierer sollte einfach dazulernen. Das ist manchmal nicht leicht, aber ohne Lernen gibt es keine Entwicklung und man bleibt dann eben zurück.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 20. April 2012, 06:43:28
Allerdings und das war auch ein Punkt in der Diskussion: Eure Meinung läßt diejenigen außen vor, die bei der ständigen "Verschnellerung" unserer Gesellschaft nicht mehr mitkommen. Sei es die Putzfrau im Hotel, die nur noch 13,23634 min für die Reinigung eines Zimmers hat oder der PEARL-script Programmierer der keine Ahnung von Ruby hat.

Da kann ich eine gewisse "Fortschrittsaversion" nachvollziehen. Sollen wir die alle ins Heim/auf die Insel schicken?

Das ist eher quatsch, wie auch der Graf schon schrieb. Es gibt keine freie Skalierbarkeit von Arbeitsleistung. Alles hängt im Ring von Angebot und Nachfrage. Wer Unmögliches verlangt, wird am Schluß bestenfalls unmögliche Arbeitnehmer haben und gepflegt bankrott gehen.

Edit: Wobei ich natürlich nicht abstreiten will, dass es saumaßige, ausbeuterische Arbeitsverhältnisse gibt. Aber die werden langfristig eben nicht überleben.

  
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 20. April 2012, 12:28:51
Nöö, bei der Reinigungskraft wäre zu fragen, ob die Zeit ausreichend ist und wenn nicht, muss geschaut werden, was zu ändern ist (mehr Zeit, andere Technik, mehr Leute, ...). Das hat aber wenig mit Fortschritt zu tun.
Sweet! Wenn die gute Fee mit dem lustigen weißen Hütchen grad da ist um die Arbeitszeit der Putzkolonnen gerecht zu regeln... Ich will ein Eis! ;)

Der Pearl-Programmierer sollte einfach dazulernen. Das ist manchmal nicht leicht, aber ohne Lernen gibt es keine Entwicklung und man bleibt dann eben zurück.
Kam nicht mehr dazu. Wurde vom jungen Absolventen ersetzt. Der ist noch hungrig, lernfähig und biegsam. Vor allem aber kostet er nur die Hälfte, hat keine Kinder und ist mit 25 Tagen Urlaub zufrieden.

Das ist eher quatsch, wie auch der Graf schon schrieb. Es gibt keine freie Skalierbarkeit von Arbeitsleistung. Alles hängt im Ring von Angebot und Nachfrage. Wer Unmögliches verlangt, wird am Schluß bestenfalls unmögliche Arbeitnehmer haben und gepflegt bankrott gehen.

Edit: Wobei ich natürlich nicht abstreiten will, dass es saumaßige, ausbeuterische Arbeitsverhältnisse gibt. Aber die werden langfristig eben nicht überleben.
Ja bestenfalls. Meist wird der Schlecker vom KiK oder ALDI ersetzt, wo's auch nicht viel besser aussieht.

Um Dir mal frei nach einem weiteren alten Mann mit Halbglatze nachzusprechen: "Den Fortschritt in seinem Lauf hält, weder Ochs noch Esel auf!" Dann besteht ja vielleicht noch Hoffnung für die Menschen in den Nähfabriken Bangladeshs. Wenn nicht in diesem Leben dann in einen der nächsten. In diesen Gegenden wird ja ständig reinkarniert.

Die billigen Shirts werden dann hier in Deutschland u.a. von DHLs Suppis ausgeliefert. Auch so'ne neue Art von Nähfabrik.

http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2011/paketsklaven151.html (http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2011/paketsklaven151.html)
Zitat
Sendung vom 08. Dezember 2011
Ausbeutung: Undercover als Paketzusteller

von Reinhard Schädler, Johannes Edelhoff

Es ist Komfort pur. Onlineshopping. Ein paar Klicks, und schon wird das Paket bis zur Haustür gebracht. Oft kostenlos. 10 Millionen Pakete werden jeden Tag in Deutschland verschickt. Doch die Arbeitsbedingungen in der Boom-Branche der Paketdienste sind katastrophal.
Ich hoffe ich muß den Fortschrittsbezug nicht extra noch herausstellen, Herr Graf. :P

Um nochmal auf die Diskussion (die ja eigentlich keine war?) auf 3sat gestern zurückzukommen. Ich fand die eigentlich recht langweilig und mit ziemlich blassen Typen besetzt. Diese Romantisierung der einfachen Lebensweise hat mich auch gestört und eher eingelullt so daß ich nur noch mit halben Ohr dabei war.

Einzig der Punkt mit den zurückbleibenden fand ich interessant und nachvollziehbar. Unsere Gesellschaft unsere Produktivität wird immer vernetzter, schneller, effektiver. Da müssen zwangsläufig welche auf der Strecke bleiben. Sei es der Fließbandarbeiter bei Opel in Bochum den man nicht mehr braucht, die alleinerziehende Mutter mit 2 Jobs, Kinder die schon mit 4 in die Vorschule müssen und später immer mehr Hausaufgaben aufgehalst bekommen weil der Lehrer den Stoff nicht schafft oder alte verschrobene Programmierer der einfach nicht mehr mit den jungen mithalten kann.

Da hätte ich mir auch mehr Antworten gewünscht. Kann sein, daß die auch kamen das ging dann aber in diesem eintönigen Geblubber bei mir unter.

Natürlich kann man das auch alles einfach als Quatsch abtun. Das ist dann die simpelste Art mit solchen Fragen umzugehen und tut auch nicht weh.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 20. April 2012, 13:35:08
Das sind doch zwei Unterschiedliche Dinge über die wir hier reden.
Zum Einen ein Fortschritt im Sinne einer Vergrösserung von Wissen, Erkenntnis und technischen Errungenschaften.
Zum anderen eine aktuelle gesellschaftliche "Fort"-Entwicklung in der die Mechanismen von Angebot und Nachfrage nicht mehr greifen, weil es ein weltweites Überangebot an unorganisierten Arbeitskräften gibt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Truhe am 20. April 2012, 17:43:34
Das sind doch zwei Unterschiedliche Dinge über die wir hier reden.
Zum Einen ein Fortschritt im Sinne einer Vergrösserung von Wissen, Erkenntnis und technischen Errungenschaften.
Zum anderen eine aktuelle gesellschaftliche "Fort"-Entwicklung in der die Mechanismen von Angebot und Nachfrage nicht mehr greifen, weil es ein weltweites Überangebot an unorganisierten Arbeitskräften gibt.
Danke Belbo, Du sagst es.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 20. April 2012, 19:06:16
Ja bestenfalls. Meist wird der Schlecker vom KiK oder ALDI ersetzt, wo's auch nicht viel besser aussieht.

ich will nicht weiter auf das Thema eingehen, es ist komplex und ich hab grad anderes am Hut ;)
Aber nur soviel: ALDI kannst Du aus der Liste streichen, die Leute dort verdienen überdurchschnittlich gut.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 20. April 2012, 23:34:28
Das sind doch zwei Unterschiedliche Dinge über die wir hier reden.
Zum Einen ein Fortschritt im Sinne einer Vergrösserung von Wissen, Erkenntnis und technischen Errungenschaften.
Zum anderen eine aktuelle gesellschaftliche "Fort"-Entwicklung in der die Mechanismen von Angebot und Nachfrage nicht mehr greifen, weil es ein weltweites Überangebot an unorganisierten Arbeitskräften gibt.
Danke Belbo, Du sagst es.
Hab doch nie behauptet, daß die "Fort"-Entwicklung mit Fortschritt gleichzusetzen zu ist, sondern nur die Folgeerscheinung dessen. Ich wollte nur den für mich einzig interessanten Punkt aus besagter "Diskussion" nochmal erwähnen. Ich habe auch keinen Standpunkt dazu geäußert nur meine Überzeugung zum Ausdruck bringen wollen, daß dies eine der Fragen ist mit der sich unsere Gesellschaft zukünftig mehr auseinandersetzen muß.

ich will nicht weiter auf das Thema eingehen, es ist komplex und ich hab grad anderes am Hut ;)
Aber nur soviel: ALDI kannst Du aus der Liste streichen, die Leute dort verdienen überdurchschnittlich gut.
Komplex ist dies auf jeden Fall und das hier der absolut falsche thread dafür. Keine Sorge ich wollte auch nicht hier oder woanders eine weitere epische Debatte lostreten. ALDI streiche ich persönlich nicht von der "Liste", es gibt noch ein paar andere Werte die ein Unternehmen zum Sklaventreiber machen. Das mit dem Gehalt stimmt, der Mitarbeiterumgang ist aber teilweise indiskutabel. Eine Freundin arbeitete mal dort und erlebte dort ein systematisches Martyrium, welches mit Beginn ihrer Schwangerschaft richtig übel wurde.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 21. April 2012, 01:34:05
So! Fortschritt! Gut! Kuckst Du: http://www.youtube.com/watch?v=-ptOy65sg-M (http://www.youtube.com/watch?v=-ptOy65sg-M)
Und hier: http://www.casttv.com/video/dh9jfb1/lahav-assa-video (http://www.casttv.com/video/dh9jfb1/lahav-assa-video)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Chris224 am 25. April 2012, 23:55:07
Grad eben im Bayern Alpha Forum:

Die Grenzen der Vernunft, "Die Lust am Untergang"

der Astrophysiker Dr. Andreas Müller, Sektenforscher und Psychologe Dr. Dr. Walter von Lucadou und der Wissenschaftstheoretiker Prof. Dr. Franz Wuketits diskutieren die Ursachen von Weltuntergangstheorien.

Wiederholung: 26.06.2012

um 02.00 Uhr nachts
und um 12.00 Uhr mittags

Klappentxt:

Zitat
Unglücksprophetien und Verschwörungstheorien üben auf viele Menschen eine eigenartige Faszination aus. Das vermeintliche Ende des Mayakalenders im Jahre 2012 ist ein typisches Beispiel dafür: Unter Berufung auf uraltes esoterisches Wissen wird uns das Ende der Welt angedroht, nicht ohne Hoffnung auf einen Neubeginn.

Habe grad rausbekommen, der Walter von Locadou betreibt eine Einrichtung für Parapsyschologie a.d. Uni Freiburg, hat da irgendjemand ne unabhängige Info über den Fprschungsstand und ob das überhaupt Sinn macht?

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bobbele am 26. April 2012, 01:43:59

Habe grad rausbekommen, der Walter von Locadou betreibt eine Einrichtung für Parapsyschologie a.d. Uni Freiburg, hat da irgendjemand ne unabhängige Info über den Fprschungsstand und ob das überhaupt Sinn macht?


Hier steht was über diesen Herrn:
http://blog.gwup.net/2010/11/20/dr-dr-von-lucadou-der-tragische-beglaubiger/

Zitat
Und doch ist es irgendwie tragisch. Nämlich mitanzusehen, wie jemand sich mit kuriosen verbalen Verrenkungen um jeden Standpunkt herum lavieren muss, um es sich ja mit keiner Seite zu verderben. Mit esoterikbegeisterten Zeitschriftenredakteuren ebenso wenig wie mit nüchternen staatlichen Stellen, auf deren Fördergelder und Zuschüsse man angewiesen ist. Mit Schwarmgeistern ebenso wenig wie mit Fachwissenschaftlern, von denen Lucadou ja auch noch irgendwo ernst genommen werden möchte.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Chris224 am 26. April 2012, 02:11:54
Cool, danke, bei der Gwup konnte ich nämlich net mehr nachschauen, hatte zu regnen begonnen, dann geht hier gar nix mehr.

Hab bis jetzt nur die Pdf aus dem Wikki angefangen zu laden und die Info von der Skeptiker Seite, die mittlerweile auch bezweifelt, ob die Parapsyschologie auf Wissenschaftlicher Ebene, zumindest was die Suche nach einen "Beweis" für das Vorhandensein der Phänomene außerhalb psyschologischer oder anderer durch das Menschliche Bewusstsein verursachter Dinge, noch zweckmäßig ist.

In wie weit dass auch für die "Beratung" von Personen, die in Sekten hineingeraten sind, die solche Effekte erfahren haben, gilt, habe ich noch nicht herausgebracht.
Die Ausgabe der Zeitschrift der Skeptiker Skeptiker 1/2005 wäre da interssant.

http://www.gwup.org/component/content/article/63/998-der-tod-der-parapsychologie

http://www.gwup.org/zeitschrift/skeptiker-archiv/156-skeptiker-2005-1
Das ist das Pdf-file der Uni Konstanz zu dem Thema:
http://kops.ub.uni-konstanz.de/volltext?2310
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Chris224 am 26. April 2012, 05:17:58
Den hier fand ich ganz gut:
http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/517972

http://www.stern.de/panorama/parapsychologe-von-lucadou-der-echte-geisterjaeger-601370.html

ist zwar eine Erklärung für kleine Leute, aber ich halte es nicht für einfach wenn ich in der Situation wäre und diese Fragen gestellt bekäme.
Allerdings helfen mir die Aussagen nicht dabei, herauszufinden ob solche Phänomene wissenschaftlich erklärbar sind, es ist "menschlich" was er da sagt, viel mehr nicht.
Aber was soll er auch sagen? Parapsyschologie scheint eine Art Psyschologie zu sein, d.h. sie muss, wenn solche Dinge auftreten, irgendwie erklären, wie sie zustande kommen.
Das erste Problem:
Liegt wohl darin, zuerst einmal allen möglichen Schabernak und Fakes, die sich Rational erklären lassen, auszuschließen.
Das Zweite Problem:
Von dem was übrig bleibt die psyschologisch erklärbaren Sachen herausfiltern und gleichzeitig den Leuten helfen.
Das dritte Problem:
Was ist mit den Sachen, wo kein Schabernak, keine psyschische und keine andere Erklärung?
Wenn die tatsächlich stattfinden, käme ich auch ganz schön ins Rudern. Schwierige Thematik.

Dass er Klientelpolitik betreibt, kann ich z.t. nachvollziehen, wenn er zu eindeutig gegen oder für ist, hat er im ersten Fall niemand der ihn noch ernst nimmt/finanziert im zweiten Fall keine Informationen/Probanden mehr, weil sich ihm keiner mehr anvertraut.
Der muss ganz schön lange Beine haben, für diesen Spagat.

Allerdings, es scheint so zu sein, dass sich die Wissenschaftliche Grundlage, zumindest der meisten Phänomene, immer mehr der Überprüfbarkeit entzieht, bzw. keine Ergebnisse liefert, d.h. sich keine empirisch zu belegende Datenbasis ergibt, trotz jahrzehnte langer Forschungen und Versuche. Bleiben die wenigen Fälle, die sich nicht ausreichend erklären lassen, ist wirklich etwas dünn.

Hier fängt es allerdings an, für mich ein wenig unverständlich zu werden, das geht sehr stark in Richtung von so einigem was ich woandersher kenne.
Da Gefiehl mir das "Ich weiß es nicht" aus dem Absatz vorhar schon wesentlich besser, weil ehrlicher.

Zitat
Es kommt nicht vor. Aber in sogenannten verschränkten Systemen, die interagieren, gelten solche Wahrscheinlichkeiten nicht mehr. Solche Systeme nennt man auch „Sich selbst organisierende Systeme“. Ich behaupte, ein Spuk ist eine Selbstorganisation von einem sozio-psycho-physikalischen System. In diesem System gelten andere Wahrscheinlichkeiten. Dort sind Superfluktuationen möglich. Die Brille fliegt dann los, weil das als Superfluktuation vorkommen kann.

Ich denke, bevor man solche Erklärungen versucht, sollte man zuerst einmal fundierte Beweise zu den angenommenen Effekten auf den Tisch bekommen, bei 3000 Fällen pro jahr sollte das doch nicht schwierig sein, oder?

Verschränkungskorrelationen traten bisweilen lediglich auf der Ebener kleinster Teilchen auf, waren in keinem Experiment auf die makroskopische Ebene übertragbar, zumindestens hier sollte sich doch zuerst einmal etwas zeigen oder andeuten, bevor ich das auf den Makrokosmos extrapolieren kann.
Wieso hat noch niemand die Dunkle Materie als Erklärungsmodell herangezogen, die kommt doch noch häufiger vor als die baryonische Materie, aus der wir bestehen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 30. April 2012, 00:24:46
Noch ca. 5 min: http://daserste.ndr.de/guentherjauch/rueckblick/aldi125.html (http://daserste.ndr.de/guentherjauch/rueckblick/aldi125.html)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Antitainment am 05. Mai 2012, 03:04:37
Wer hängt noch an der Nadel?
http://www.sounditoutdoc.com/
Tolle Doku, keine Esos aber dafür nicht minder irrationale Vinylanhänger. Großes Tennis, zumindest für mich.  :D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Wolleren am 06. Mai 2012, 22:25:09
Pillen für den Störenfried (SWR)   
Montag, den 7. Mai 2012, 22:45 - 23:30

http://www.wdr.de/programmvorschau/object4Broadcast.jsp?broadcastId=3966411

Zitat
Was früher der Rohrstock war, ist heute die Psychopille. Viele Kinder, die als verhaltensauffällig gelten, bekommen jeden Tag Tabletten. Denn ein großer Teil der Ärzte hält die Medikation in diesen Fällen für die effektivste Methode. So kommen auch schwierige Kinder in der Gesellschaft zurecht, können in der Schule lernen und funktionieren. Müssen die Kleinsten in unserer Gesellschaft schlucken, um dem Leistungsanspruch ihres Umfelds zu genügen?

Tausende von Jahren konnten die Kleinen erst zwanzig Jahre lang zwanglos spielen, bis sie dann nahtlos einen Beruf beim Daimler zugewiesen bekamen, der bis zur Rente ging. Ach ja. Vorbei!

Zitat
Der Filmemacherin Sylvia Nagel ist es gelungen, einen sehr persönlichen Einblick in die Familien zu bekommen. Ihr Film urteilt nicht, sondern erzählt aus der Sicht der Kinder und ihrer Eltern, die - oft verzweifelt - nach einer Lösung für ihre Situation suchen.
Hoffentlich, ich drücke Daumen, fange an zu beten und spucke 83 Mal über alle Schultern. Mal sehen, ob Hüther vermieden werden kann.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 07. Mai 2012, 02:53:16
Wie soll man bei so einem Satz:
Zitat
Was früher der Rohrstock war, ist heute die Psychopille.

Das hier

Zitat
Hoffentlich, ich drücke Daumen, fange an zu beten und spucke 83 Mal über alle Schultern. Mal sehen, ob Hüther vermieden werden kann.

auch nur im Ansatz vermuten. Beneide Dich um Deinen Optimismus.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 08. Mai 2012, 01:43:59
Vor 15 min reingezappt. In denen kam kein Hüther vor. Spontaner Eindruck, einfühlsame Doku ohne Zeigefinger. Aber ich kann mich natürlich irren. Bin wirklich nicht vom Fach und beeindruckt das mal zu sehen. Heftig.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Chris224 am 08. Mai 2012, 02:15:56
Am Donnerstag, den 13.05.2012 um 10:55 Uhr nochmalige Wiederholung von

Zecken-Borreliose
Unterschätzte Gefahr oder eingebildete Krankheit?

Danach 1 Woche lang über Internet abrufbar.

Link:
http://www.arte.tv/de/6621674.html

und zum Thema hier in EW:
http://forum.psiram.com/index.php?topic=8690.msg97594#msg97594

mit mehr Infos dazu.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Wolleren am 08. Mai 2012, 02:31:42
Vor 15 min reingezappt. In denen kam kein Hüther vor. Spontaner Eindruck, einfühlsame Doku ohne Zeigefinger. Aber ich kann mich natürlich irren. Bin wirklich nicht vom Fach und beeindruckt das mal zu sehen. Heftig.
Tatsächlich wurden die Schicksale der Kinder und ihrer Familien recht einfühlsam geschildert. Pharmaindustrie-bashing unterblieb, Hüther tauchte nicht auf, und die Fundamentalkritik der Diagnosen unterblieb auch. Heutzutage muss man sich über derlei Selbstverständlichkeiten ja freuen.

Trotzdem bleibt ein unguter Geschmack zurück. Denn von 3 Schicksalen wurde nur eines geschildert, in dem medikamentöse Unterstützung stattfindet ("doch den Eltern sind die Noten in der Schule wichtiger").
Pro gesendeter Minute gab es etwa zwei Wahlmöglichkeiten (Kommentar, Bildauswahl, Zitatauswahl, Interviewführung, usw.), und die Auswahl war sehr oft vorhersehbar. Gerade die Kommentare der Redaktion waren oft übel. Daher bin ich sicher, dass man mit denselben Familien mit einer anderen Auswahl von Szenen und Zitaten einen besseren Beitrag hätte erstellen können. Wie man z.B. den Vater des medikamentös geförderten Kindes dazu brachte, mehrfach das Wort "funktionieren" zu verwenden, war ein Lehrstück  öffentlich-rechtlicher Demagogie, aber das ist nur meine Meinung. Ein weiteres Beispiel: das Verhalten anderer Kinder im Kindergarten, die sich nicht einfach vom ADHS-Kind "antatschen" lassen wollten, wurde nicht etwa als berechtigt dargestellt, sondern etwas traurig lediglich dokumentiert.

Der Film transportiert m.E. recht deutlich die erwartete Redaktionsbotschaft von den bösen Psychopillen, aber es gibt auch zwei oder drei bemerkenswerte Stellen, wo er das nicht tut. Immerhin.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 08. Mai 2012, 11:13:50
Tatsächlich wurden die Schicksale der Kinder und ihrer Familien recht einfühlsam geschildert. Pharmaindustrie-bashing unterblieb, Hüther tauchte nicht auf, und die Fundamentalkritik der Diagnosen unterblieb auch. Heutzutage muss man sich über derlei Selbstverständlichkeiten ja freuen.

Trotzdem bleibt ein unguter Geschmack zurück. Denn von 3 Schicksalen wurde nur eines geschildert, in dem medikamentöse Unterstützung stattfindet ("doch den Eltern sind die Noten in der Schule wichtiger").
Pro gesendeter Minute gab es etwa zwei Wahlmöglichkeiten (Kommentar, Bildauswahl, Zitatauswahl, Interviewführung, usw.), und die Auswahl war sehr oft vorhersehbar. Gerade die Kommentare der Redaktion waren oft übel. Daher bin ich sicher, dass man mit denselben Familien mit einer anderen Auswahl von Szenen und Zitaten einen besseren Beitrag hätte erstellen können. Wie man z.B. den Vater des medikamentös geförderten Kindes dazu brachte, mehrfach das Wort "funktionieren" zu verwenden, war ein Lehrstück  öffentlich-rechtlicher Demagogie, aber das ist nur meine Meinung. Ein weiteres Beispiel: das Verhalten anderer Kinder im Kindergarten, die sich nicht einfach vom ADHS-Kind "antatschen" lassen wollten, wurde nicht etwa als berechtigt dargestellt, sondern etwas traurig lediglich dokumentiert.

Der Film transportiert m.E. recht deutlich die erwartete Redaktionsbotschaft von den bösen Psychopillen, aber es gibt auch zwei oder drei bemerkenswerte Stellen, wo er das nicht tut. Immerhin.

Ja ok im nachhinein kann man das durchaus so sehen. Ich habe ja nur das letzte Drittel gesehen und schon da blieb schon dieser unausgesprochene Vorwurf im Raum stehen. Die Familie die ihr Kind medikamentös "einstellt" macht es sich zu einfach läßt sich nicht auf seine wahre Persönlichkeit ein.

Aber trotzdem mal interessant bzw. auch etwas bedrückend das "in echt" zu sehen, wenn man mit dem Thema bisher nur hier im Forum in Berührung kam.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: nevercrywoman am 08. Mai 2012, 16:35:24
Mal eine Frage zum Thema ADHS,

ich meine mich zu erinnern, dass das Ansprechen der Symptome auf Ritalin letzendlich ein Diagnosekriterium wäre, um ADHS von anderen, Umfeld-/Erziehungs-/Lebensform-/familiär usw. bedingten Verhaltensauffälligkeiten zu unterscheiden, bei denen die Betroffenen eben nicht die ja an sich paradoxe Reaktion auf Ritalin zeigen. Ist das nicht mehr aktuell bzw. war das jemals wirklich aktuell?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Chris224 am 08. Mai 2012, 16:49:12
Mal eine Frage zum Thema ADHS,

ich meine mich zu erinnern, dass das Ansprechen der Symptome auf Ritalin letzendlich ein Diagnosekriterium wäre, um ADHS von anderen, Umfeld-/Erziehungs-/Lebensform-/familiär usw. bedingten Verhaltensauffälligkeiten zu unterscheiden, bei denen die Betroffenen eben nicht die ja an sich paradoxe Reaktion auf Ritalin zeigen. Ist das nicht mehr aktuell bzw. war das jemals wirklich aktuell?

Die Frage hatte ich auch mal, so wie ich das verstanden habe, spricht Ritalin bei 20-30% nicht an, und noch wichtiger, Ritalin Ausschluss ist absolut kein Diagnosemittel und wird deshalb von einem seriösen Mediziener kenesfalls angewwndet, sollte das jemand vorschlagen, Beine in die Hand und laufen, die Diagnose ist hochkomplex und sollte deshalb von einem Facharzt durchgeführt werden, wo nach einem ganz bestimmten Schema und unter Einbeziehung aller in Frage kommenden Ursachen eine Diagnose zi finden versucht wird.

http://forum.psiram.com/index.php?topic=7319.msg91323#msg91323

Da gab es auch noch ein seriöses Zentrum und ein Netzwerk dazu, hat mir Binky gepostet, hat mir gut weitergeholfen in der Sache, die sind auch im ganzen Land verteilt, so dass die Anfahrtswege net allzugroß sind.

http://www.anonym.to/?http://www.zentrales-adhs-netz.de/regionale-netze.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 08. Mai 2012, 17:04:48
Mal eine Frage zum Thema ADHS,

ich meine mich zu erinnern, dass das Ansprechen der Symptome auf Ritalin letzendlich ein Diagnosekriterium wäre, um ADHS von anderen, Umfeld-/Erziehungs-/Lebensform-/familiär usw. bedingten Verhaltensauffälligkeiten zu unterscheiden, bei denen die Betroffenen eben nicht die ja an sich paradoxe Reaktion auf Ritalin zeigen. Ist das nicht mehr aktuell bzw. war das jemals wirklich aktuell?

Das ist nach wie vor aktuell. MPH ist ein Amphetamin, das putscht auf. Bei ADHSlern wirkt es halt paradox. Als Diagnosekriterium ist es aber nicht wirklich sinnvoll, da ea auch Nonresponder gibt und man von einfach mal ausprobieren doch gerne Abstand hält, macht man nicht.
Wie immer wird Ponder dazu mehr wissen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Chris224 am 08. Mai 2012, 17:35:01
Tatsächlich wurden die Schicksale der Kinder und ihrer Familien recht einfühlsam geschildert. Pharmaindustrie-bashing unterblieb, Hüther tauchte nicht auf, und die Fundamentalkritik der Diagnosen unterblieb auch. Heutzutage muss man sich über derlei Selbstverständlichkeiten ja freuen.

Trotzdem bleibt ein unguter Geschmack zurück. Denn von 3 Schicksalen wurde nur eines geschildert, in dem medikamentöse Unterstützung stattfindet ("doch den Eltern sind die Noten in der Schule wichtiger").
Pro gesendeter Minute gab es etwa zwei Wahlmöglichkeiten (Kommentar, Bildauswahl, Zitatauswahl, Interviewführung, usw.), und die Auswahl war sehr oft vorhersehbar. Gerade die Kommentare der Redaktion waren oft übel. Daher bin ich sicher, dass man mit denselben Familien mit einer anderen Auswahl von Szenen und Zitaten einen besseren Beitrag hätte erstellen können. Wie man z.B. den Vater des medikamentös geförderten Kindes dazu brachte, mehrfach das Wort "funktionieren" zu verwenden, war ein Lehrstück  öffentlich-rechtlicher Demagogie, aber das ist nur meine Meinung. Ein weiteres Beispiel: das Verhalten anderer Kinder im Kindergarten, die sich nicht einfach vom ADHS-Kind "antatschen" lassen wollten, wurde nicht etwa als berechtigt dargestellt, sondern etwas traurig lediglich dokumentiert.

Der Film transportiert m.E. recht deutlich die erwartete Redaktionsbotschaft von den bösen Psychopillen, aber es gibt auch zwei oder drei bemerkenswerte Stellen, wo er das nicht tut. Immerhin.

Ja ok im nachhinein kann man das durchaus so sehen. Ich habe ja nur das letzte Drittel gesehen und schon da blieb schon dieser unausgesprochene Vorwurf im Raum stehen. Die Familie die ihr Kind medikamentös "einstellt" macht es sich zu einfach läßt sich nicht auf seine wahre Persönlichkeit ein.

Aber trotzdem mal interessant bzw. auch etwas bedrückend das "in echt" zu sehen, wenn man mit dem Thema bisher nur hier im Forum in Berührung kam.

Ich kann mich erinnern an die Aussage des Vaters, es wäre eine große Erleichterung, erst durch die Medikamente sei  der Junge überhaupt in der Lage, sich auf bestimmte Aufgaben zu konzentrieren und überhaupt mal auch an einer übertragenen Aufgabe dranzubleiben.

Beim ersten Fall wurde aber auch geschildert, wie lange und kompliziert die Suche nach einem Therapie Platz, einer Schule, und der ganze Rattenschwanz war und wie langsam, klein, kompliziert und schwer zu erreichen  die jeweiligen Fortschritchen dabei sind und wie lange es gedauert hat, bis der Junge endlich einen Platz gefunden hatte bei dem man so mit ihm umging, dass er mit seiner Erkrankung dort zurecht kommen konnte.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: nevercrywoman am 08. Mai 2012, 18:12:42
@Dr.Ici (darf ich so abkürzen, oder vielleicht einfach Dr. schreiben ;))

Sorry, hatte mich da wohl unklar ausgedrückt mit der Diagnose. Ich meinte natürlich nicht, dass man auf gut Glück mal eben Amphetamine verabreicht und schaut, was passiert und danach die Diagnose stellt. Soweit ich weiss, sind Amphetamine keine Spiegelbilder, wie viele Psychopharmaka/Antidepressiva, sondern zeigen ihre Wirkung umgehend, sonst würden sie wohl auch nicht unters BTMG fallen.

Ich habe, wie Chris die Zahl von ca. 80%, die die erwünschte Reaktion auf Ritalin zeigen, im Kopf, und auch die These, dass es sich bei diesen 80% um die "eigentlichen" ADHS-Fälle handeln würde, während man bei den anderen 20% eben nach anderen Ursachen suchen würde, unter anderem die Gründe im Zusammenhang mit dem sozialen Umfeld und Lebensweise.

Hm, weiss nicht, ob es nicht relativ einfach wäre, im Fall von Ritalin einen Non-Responder von jemandem mit einer paradoxen Reaktion zu unterscheiden.

@Chris

Zitat
Ich kann mich erinnern an die Aussage des Vaters, es wäre eine große Erleichterung, erst durch die Medikamente sei  der Junge überhaupt in der Lage, sich auf bestimmte Aufgaben zu konzentrieren und überhaupt mal auch an einer übertragenen Aufgabe dranzubleiben. ......

Read more: http://forum.psiram.com/index.php?topic=222.new#new#ixzz1uHt1qIdm

ich denke mal, dass es eine enorme Belastung für die ganze Familie darstellt, ein ADHS Kind zu haben, vor allem wenn es noch Geschwister gibt, deren Belange irgendwann völlig untergehen, weil sich alles nur noch darum dreht, irgendwie mit diesem Kind und seinen Problemen in Kiga/Schule gerecht zu werden.

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 08. Mai 2012, 21:26:15
@Dr.Ici (darf ich so abkürzen, oder vielleicht einfach Dr. schreiben ;))


Nee, lass mal das "Dr." weg, das ist nur aus bestimmten Gründen - darfst mich Ici nennen, LOL!

Zitat
sondern zeigen ihre Wirkung umgehend, sonst würden sie wohl auch nicht unters BTMG fallen.

Nee, eigentlich nicht. Bis MPH anflutet, dauert es so lange, dass es keinen Flash gibt. Zumindest in (auch retardierter) Pillenform. Da ist entsprechend keine Suchtgefahr.

Zitat
Ich habe, wie Chris die Zahl von ca. 80%, die die erwünschte Reaktion auf Ritalin zeigen, im Kopf, und auch die These, dass es sich bei diesen 80% um die "eigentlichen" ADHS-Fälle handeln würde, während man bei den anderen 20% eben nach anderen Ursachen suchen würde, unter anderem die Gründe im Zusammenhang mit dem sozialen Umfeld und Lebensweise.

So kann man das denk ich nicht sagen, weil dann hätten wir ja genau obiges Szenario, dass man eine Medi als Diagnose nimmt. Bis es überhaupt zur Medikamenntengabe kommt, wird ja genau das alles vorher abgeklopft. Wenn es richtige Fachleute machen.

Zitat
Hm, weiss nicht, ob es nicht relativ einfach wäre, im Fall von Ritalin einen Non-Responder von jemandem mit einer paradoxen Reaktion zu unterscheiden.

Frag Betroffene, ist relativ einfach :)

Zitat
]
ich denke mal, dass es eine enorme Belastung für die ganze Familie darstellt, ein ADHS Kind zu haben, vor allem wenn es noch Geschwister gibt, deren Belange irgendwann völlig untergehen, weil sich alles nur noch darum dreht, irgendwie mit diesem Kind und seinen Problemen in Kiga/Schule gerecht zu werden.

Ist so, ja. Umso schlimmer, wenn man Eltern dann auch noch unterstellt, sie setzten ihre Kinder unter Drogen, nur weil sie zu faul sind, sich mit ihren Kindern zu beschäftigen ...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Chris224 am 08. Mai 2012, 22:48:27
Zitat
Nee, eigentlich nicht. Bis MPH anflutet, dauert es so lange, dass es keinen Flash gibt. Zumindest in (auch retardierter) Pillenform. Da ist entsprechend keine Suchtgefahr.
Read more: http://forum.psiram.com/index.php?topic=222.0;topicseen#ixzz1uIyT5vrw

Ich habe sogar mal gelesen, dass die Suchtgefahr, auch die von der gesagt wird, dass die Kinder durch Medikamenteneinnahme später einmal für die Sucht prädestiniert seien, in der Form gar nicht existiert.
Es sei sogar andersherum, das bei mit Medikamenten behandelten Kindern später die Suchtgefahr sogar geringer sei, da viele Effekte wie beispielsweise sowohl die "Selbstbehandlung mit Drogen" bei einer richtig durchgeführten Medikamentösen Therapie als auch die durch den sozialen Abstieg (kein Schulabschluss, keine Ausbildung etc.) verursachte Abdriftung in solche Randgruppen verhindert werde.

Glaube das war in einem von den Dokumenten die ich von dem ADHS-Zentrum gelesen habe, soll sogar durch Studien belegt sein, müsste aber nochmal suchen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Wolleren am 08. Mai 2012, 23:03:18
...
Ich kann mich erinnern an die Aussage des Vaters, es wäre eine große Erleichterung, erst durch die Medikamente sei  der Junge überhaupt in der Lage, sich auf bestimmte Aufgaben zu konzentrieren und überhaupt mal auch an einer übertragenen Aufgabe dranzubleiben.

Beim ersten Fall wurde aber auch geschildert, wie lange und kompliziert die Suche nach einem Therapie Platz, einer Schule, und der ganze Rattenschwanz war und wie langsam, klein, kompliziert und schwer zu erreichen  die jeweiligen Fortschritchen dabei sind und wie lange es gedauert hat, bis der Junge endlich einen Platz gefunden hatte bei dem man so mit ihm umging, dass er mit seiner Erkrankung dort zurecht kommen konnte.
Chris, Du hast Recht, so wurde der Vater interviewt. Genau hier kam auch das "Funktionieren" vor, und ich hatte den Eindruck, dieses Statement diene dazu, den Vater zu diskreditieren. Man kann ihm mit diesem Statement nämlich leicht unterstellen, er mache es sich einfach, weil er dem Kind eine normale Teilhabe ermöglichen will, die schließlich irgendein - in Esokreisen als böse bewertetes - "Funktionieren" voraussetzt. Diese Interpretation verfestigte sich bei dem redaktionellen Kommentar von den guten Noten, denen diese Eltern Priorität geben.

Und auch beim ersten Fall hast Du Recht, aber auch hier habe ich eher die Message vernommen, die Gesellschaft lege diesen Kindern unnötig Steine in den Weg. Was aber Quatsch ist: wer einmal erlebt hat, wie ein einziges verhaltensauffälliges Kind eine Klasse dauerhaft vom Lernen abhalten kann, kommt eigentlich leicht auf die Idee, dass auch normale Kinder Rechte haben. Davon war im Beitrag keinerlei Rede. Wie tatsächlich für einen Interessenausgleich ohne Gettobildung in real existierender Pädagogik gesorgt werden kann, ist für die Pillenfeinde nie ein Thema: außer zu hohen Toleranzansprüchen an andere Kinder ist da nur lauwarme Abluft.

Vielleicht bin ich inzwischen zu misstrauisch; immerhin hatte der Film neben Schatten auch etwas Licht.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Chris224 am 08. Mai 2012, 23:13:45
Zitat
Vielleicht bin ich inzwischen zu misstrauisch; immerhin hatte der Film neben Schatten auch etwas Licht.

Read more: http://forum.psiram.com/index.php?topic=222.0;topicseen#ixzz1uJ5SL22r

Glaub nicht, mir ging es besser, seit ich hier das erste mal reingeschaut habe, werde ich jeden Tag zehnmal hin und hergerissen, außer bei den Sachen wo ich mich grundsätzlich drüber aufrege.

Da bleibt nur eins, Quellen suchen, Autoren ermitteln, Aussagen und Haltungen vergleichen und ganz besonders wichtig, mit anderen Leuten drüber quatschen die mehr Ahnung vom Fach besitzen als man selber, ist ein hartes Brot und ich würde net behaupten, da auch nur die Hälfte vom Weg überhaupt schon beschritten zu haben.

Dazu kommt, bei diesem Thema wirklich neutral und ausgewogen zu Berichten ist bestimmt tierisch schwer, da kann man schon froh sein, was zu finden wo das ganze nicht total einseitig dargestellt wird, deshalb hast du mit deiner Interpretation garnicht so Unrecht, hatte nämlich zuerst auch  die gleichen Gedanken, sonst hätte ich es mir nicht gemerkt, vielleicht bin ich ja einfach zu gutgläubig und zu naiv?

Tante Edit:
Im Verhältnis zu dem, was ich sonst so sehe wars in meinen Augen aber ganz O.K., kommt noch hinzu, dass man als Doku Filmer wohl ne Auswahl über die gezeigten Fälle treffen kann, bei der Doku selbst dann aber wohl so gut es möglich ist, bei der Wahreit bleiben muss, und wenn ein Fall halt so gelagert ist wie er das nun mal ist, muss man ihn dann auch so schildern.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Chris224 am 11. Mai 2012, 03:48:32
Am Donnerstag, den 13.05.2012 um 10:55 Uhr nochmalige Wiederholung von

Zecken-Borreliose
Unterschätzte Gefahr oder eingebildete Krankheit?"

Danach 1 Woche lang über Internet abrufbar.

Link:
http://www.arte.tv/de/6621674.html

und zum Thema hier in EW:
http://forum.psiram.com/index.php?topic=8690.msg97594#msg97594

mit mehr Infos dazu.

FEHLER-KORREKTUR:
 Mir ist für die letzte Widerholung der Sendung beim Wochentag ein Fehler unterlaufen, der 13.05. ist kein Donnerstag, sondern ein Sonntag, deshalb hier nochmal korrekterweise den berichtigten Sendetermin von

 "Zecken-Borreliose
Unterschätzte Gefahr oder eingebildete Krankheit?

Am SONNTAG, den 13.05.2012 um 10:55 Uhr die zweite und damit vorerst letzte Wdh. der Dokumentation auf ARTE,
danach ist der Titel noch für mind. 1 Woche streambar auf ARTE +7 in der kompletten Länge von 52 Minuten.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Arno am 11. Mai 2012, 16:52:11
"Agenten für Scientology" am 15.05. um 20.15 Uhr auf Arte: http://www.arte.tv/de/Programm/242,date=15/5/2012.html
Interview hierzu: http://www.blog-gegen-scientology.wilfriedhandl.com/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Suricata am 13. Mai 2012, 15:04:10
Ich habe heute die Reportage "Zecken Borreliose - Unterschätzte Gefahr oder eingebildete Krankheit?" auf Arte gesehen und fand sie sehr gut.

Ich fand es schockierend, was dieser Dr. Nicolaus in seinem Borreliose-Centrum Augsburg da so treibt. Er verwendet nicht nur wissenschaftlich nicht anerkannte Techniken zur Therapie, macht einen LTT-Test, (der zu ungenau ist, und von den Krankenkassen schon seit Jahren nicht mehr bezahlt wird), sondern macht auch monatelange Antibiosen, die sich dann z.B. als vollkommen unntötig erweisen, weil gar keine Antikörper gegen Borrelien vorhanden sind, wie sich später herausstellte. Sein Fragebogen erinnert an Heilpraktiker-Fragebogen.... da gibt es wohl kaum ein Symptom, das es nicht gibt...
Also "kribbeln in den Fingern", oder aber Migräne, oder aber Schlafstörungen... alles Indizien für chronische Borreliose !

Der Spaß kostet mehrere tausend Euronen... und durch die langen Antibiosen entwickeln die Patienten Nebenwirkungen, die wirklich schlimm sind. Ich finde wirklich der Typ ist einen kritischen Artikel wert!

Auch die Verschwörungstheorien dieser vermeintlichen Borreliose-Expertin Ute Fischer, Sprachrohr der Selbsthilfegruppen, mit ihrem LB-Sticker (Lyme Borreliose) fand ich schlimm. Als ob die Wissenschaftsmedizin etwas davon hätte, chr. Borreliose nicht zu erkennen/anzuerkennen.

Dazu hier mehr:

http://www.verschwiegene-epidemie.de/2011/09/borreliose-was-es-kostet-zu-leugnen-dass-borreliose-chronisch-wird/

Heidelore Hofmann, Dermatologin an der TU München brachte es auf den Punkt. Sinngemäß: Heiler/Wunderheiler, Scharlatarne gab es schon immer.

Hier könnt ihr euch den Film ansehen:

http://videos.arte.tv/de/videos/zecken_borreliose-6650576.html

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Chris224 am 13. Mai 2012, 15:23:53
@Suricata:

Hi Suricata,

das ganze ist noch viel schlimmer als das im film tatsächlich rauskam, bin gerade in Amerika am recherchieren und was für Auswirkungen das ganze da drüben hatte.

Dazu gab es genauere Infos auf dieser Seite.

Mal schauen ob die Möglichkeit besteht, das im Wikki aufzunehmen, habe so was noch nie gemacht, deshalb muss ich da erst mal fragen, aber Infos zusammentragen lohnt sich in jedem Fall, wenn ich damit durch bin kommt das alles auch hier rein:

http://forum.psiram.com/index.php?topic=8690.msg97717#msg97717

Bin für jeden Link, Hilfe und Info dankbar, mein Netz ist nicht das schnellste.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Suricata am 15. Mai 2012, 22:00:53
Gleich auf ARTE
20.15 Uhr Agenten für Scientology
110 Min.
Themenabend  -  Im Mittelpunkt des brisanten ARTE-Themenabends steht der Dokumentarfilm "Office of Special Affairs O.S.A. - Der Scientology-Geheimdienst". Er beleuchtet, wie die Geheimorganisation der Scientologen gegen Kritiker, Politiker, Juristen, Medien und Aussteiger in den USA, in Frankreich und in Deutschland vorgeht. Scientology-Aussteiger, zum Teil auch aus der höchsten Führungsebene der Organisation, und Scientology-Experten erzählen von ihren Schicksalen, von ihren Erfahrungen mit dem Geheimdienst und schildern, wie die Agenten der Scientologen weltweit agieren. PR-Aktionen, Sabotage-Akte, Unterwanderung von Behörden und Organisationen, das Schikanieren von Aussteigern und Verleumdungskampagnen gegen Gegner, so beschreiben Insider und Betroffene das Instrumentarium von O.S.A..
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Arno am 17. Mai 2012, 21:19:59
"Agenten für Scientology" am 15.05. um 20.15 Uhr auf Arte: http://www.arte.tv/de/Programm/242,date=15/5/2012.html
Interview hierzu: http://www.blog-gegen-scientology.wilfriedhandl.com/

Die Sendung: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=6QgblTRDsoA
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: inci am 19. Mai 2012, 17:41:40
was ich nett fände ist, wenn ein thread existieren würde in dem man tipps für kommende, interessante sendungen abgeben könnte. ich schaue eigentlich recht selten fern oder höre radio und schaue auch nicht so oft in das tv bzw. radio-programm. vielleicht geht es manchen von euch auch so... ich wäre jedenfalls dankbar für interessante programmtipps. dokus, gute kritische filme, reportagen usw...

also wenn jemand mal was nettes in aussicht hat dann bitte datum, sender und weiters hier posten. das fände, ich zumindest äusserst cool ;D

nachtrag:
auch interessante ausstellungen, vorlesungen usw.. auch hier damit :)

vielleicht ist ja auch ein nachträglicher hinweis interessant. ich bin gestern zufällig beim zappen bei der sendung "unter uns" bei einem einspieler hängengeblieben. in dem einspieler wedelte eine frau wild mit den händen und erklärte dann dem moderator allen ernstes sie hätte heilerfolge in allen bereichen. sie sei sogar in der lage herzerkrankungen wegzuwedeln.

auf die frage, an welche fachgebiete sie sich denn nicht 'rantraue, kam als antwort: "alle psychologischen erkrankungen".

die sendung wird, wenn ich das richtig gesehen habe, am sonntag, 22.5. um 14 uhr im MDR wiederholt. da kann man dann die heilerin

Zitat
Annette Müller aus Frabertsham
Sie betreibt die erste Fachklinik für geistiges Heilen in Deutschland. Sie wird von Menschen aller Altersgruppen und sozialer Schichten mit den unterschiedlichsten Leiden aufgesucht.

http://www.mdr.de/tv/programm/sendung119836.html
kennenlernen.

hier der link zu der klinik http://www.san-esprit.de/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: zwingenberger am 24. Mai 2012, 10:46:17
Heute in der DLF Studiozeit (20.10 Uhr): ein Bericht über den WSC.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Arno am 24. Mai 2012, 13:00:09
'Entweder Broder - Die Deutschland-Safari!': "Guck mal, wer sich da verschwört"

http://www.ardmediathek.de/das-erste/entweder-broder-die-deutschland-safari/folge-1-guck-mal-wer-sich-da-verschwoert?documentId=8181452
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 24. Mai 2012, 15:40:31
vielleicht ist ja auch ein nachträglicher hinweis interessant. ich bin gestern zufällig beim zappen bei der sendung "unter uns" bei einem einspieler hängengeblieben. in dem einspieler wedelte eine frau wild mit den händen und erklärte dann dem moderator allen ernstes sie hätte heilerfolge in allen bereichen. sie sei sogar in der lage herzerkrankungen wegzuwedeln.

auf die frage, an welche fachgebiete sie sich denn nicht 'rantraue, kam als antwort: "alle psychologischen erkrankungen".

die sendung wird, wenn ich das richtig gesehen habe, am sonntag, 22.5. um 14 uhr im MDR wiederholt. da kann man dann die heilerin

Zitat
Annette Müller aus Frabertsham
Sie betreibt die erste Fachklinik für geistiges Heilen in Deutschland. Sie wird von Menschen aller Altersgruppen und sozialer Schichten mit den unterschiedlichsten Leiden aufgesucht.

http://www.mdr.de/tv/programm/sendung119836.html
Zitat
Annette Müller gründete dieses Zentrum mit dem Namen "San Esprit" im Chiemgau im Jahr 2006. Die gelernte Verlagskauffrau hatte zuvor keinerlei Beziehungen zu Geistheilern und stand deren Tätigkeit sehr skeptisch gegenüber. Doch als ihr nach einem Autounfall, bei dem sie fast einen Genickbruch erlitt, die Schulmedizin wenig helfen konnte, folgte Annette Müller dem Drängen ihrer Mutter und suchte auch einen Heiler auf. Dessen Fähigkeiten regten sie an, sich selbst mit dem Geistheilen zu beschäftigen.
Hä? Was hatte die den für Sorgen? Sollte ihr ein Schulmediziner den Hals richtig brechen? Ist doch in Deutschland leider nicht erlaubt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Grinsi Kleinpo am 24. Mai 2012, 19:51:50
Was genau ist ein Fast-Genickbruch?

Entweder gebrochen oder nicht, oder? Naja, vielleicht sollte es heissen, sie hatte ein Unfall bei dem sie sich mit etwas Pech hätte den Hals brechen können?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Arno am 25. Mai 2012, 12:34:59
Knapp 2 Wochen alt, macht aber nix:
Zitat
Alternativlos, Folge 23

6.5.2012
Thema

In der Sendung geht es um Verschwörungstheorien, insbesondere um solche, die sich später als wahr herausstellen. Wir nutzen die Gelegenheit für einige Beobachtungen zum Thema Major Consensus Narrative und was eigentlich Verschwörungstheorien von der Wahrheit unterscheidet.

http://alternativlos.org/23/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Lync am 06. Juni 2012, 08:52:44
Gestern Abend, habe leider nur duch Zufall den Schluss noch gesehen: Wer heilt, hat recht  

Dienstag, 5.6.2012
23:00
ZDF
Abenteuer Forschung
Report / Wissenschaft
Moderator:   Prof. Harald Lesch

Quelle: http://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/sendung/167395154_abenteuer+forschung
und: http://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/sendung/167395154_abenteuer+forschung/bilder

Alternative Heilmethoden haben schon seit langem Konjunktur. Nun liefert die Placebo-Forschung Hinweise auf Wirkmechanismen, die so manchen Effekt erklären könnten. Selbstheilungskräfte lassen sich mobilisieren und deren Wirkungen physiologisch nachweisen. Liegt hier ein noch nicht ausgeschöpftes vielversprechendes Potenzial für medizinische Therapien?
Harald Lesch geht der Frage nach, was wissenschaftlich gesehen hinter alternativen Methoden in der Medizin steckt.
Inzwischen haben zum Beispiel homöopathische Mittel als Präparat zur Malaria-Prophylaxe Konjunktur. Unverzeihlicher Leichtsinn? Inwieweit lassen sich Wirkungen bei Homöopathie, Akupunktur oder anderen alternativen Verfahren nachweisen?
Schmerztherapien sind so vielfältig wie die Ursachen von Schmerzen. Patienten begeben sich von Arzt zu Arzt und werden nicht selten zu "Versuchskaninchen", bei denen ein Mittel nach dem anderen wirkungslos bleibt. Kann "positive Psychologie" die Medizin verändern? Als ein Chirurg in Houston/USA nach mehreren hundert Knieoperationen bei Patienten mit Arthrose und Gelenkschmerzen der Frage nachgehen will, welche seiner Behandlungsmöglichkeiten die bessere ist, startet er ein ungewöhnliches Experiment und testet drei Operationsverfahren. Bei zwei Patientengruppen führt er zwei unterschiedliche konventionelle arthroskopische Eingriffe durch, bei der dritten Gruppe simuliert er nur eine Operation und macht lediglich einen kleinen Einschnitt in die Haut. Das Ergebnis dieser Studie erstaunt nicht nur die Fachwelt: Allen Patienten geht es nach der OP besser, und auch die Scheinoperierten können sich Jahre später noch schmerzfrei bewegen: ein "Placebo-Effekt". Doch was bewirkt er tatsächlich?
Harald Lesch begibt sich auf eine Forschungsreise durch die kaum mehr überschaubare Welt der Heilmethoden und zeigt auf, was aus naturwissenschaftlicher Sicht "Sache ist": gesicherte Erkenntnis oder Hokuspokus?

Wiederholungen:
ZDFinfokanal    MI 6.6.    14:30    Abenteuer Forschung
ZDFinfokanal    DO 7.6.    03:30    Abenteuer Forschung
ZDFinfokanal    DO 7.6.    23:15    Abenteuer Forschung
ZDFinfokanal    FR 8.6.    05:30    Abenteuer Forschung
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Tränchen am 06. Juni 2012, 19:44:09
Hier kann man es zumindest für eine Woche jederzeit online ansehen:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite#/beitrag/video/1656790/Wer-heilt,-hat-recht

Hat Lesch wirklich interessant gemacht - helfen wird's aber nicht.  ;)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 06. Juni 2012, 20:03:38
Hier kann man es zumindest für eine Woche jederzeit online ansehen:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite#/beitrag/video/1656790/Wer-heilt,-hat-recht

Hat Lesch wirklich interessant gemacht - helfen wird's aber nicht.  ;)

Hier noch etwas länger (vielleicht):

http://www.youtube.com/watch?v=9-7BnhSXRaM

http://www.youtube.com/watch?v=taGxVNIpbx8
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Lync am 07. Juni 2012, 10:45:44
celsus, danke für die Links
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Tränchen am 07. Juni 2012, 15:46:51
Mal wieder ein schöner alter Spiegelbeitrag - der "Wunderheiler" Andreas Hübner:

http://spon.de/ve9Dt

Wirklich wunderbar anzusehen.  ;)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 07. Juni 2012, 16:02:21
Mal wieder ein schöner alter Spiegelbeitrag - der "Wunderheiler" Andreas Hübner:

http://spon.de/ve9Dt

Wirklich wunderbar anzusehen.  ;)

Och wie putzig. Ein kleiner dicker Popoff (http://www.youtube.com/watch?v=q7BQKu0YP8Y)-Klon ohne Publikum  :D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Wiesodenn1 am 12. Juni 2012, 23:49:12
Die Sendung "Kassensturz" des Schweizer Fernsehens sucht Menschen mit paranormalen Fähigkeiten (http://www.kassensturz.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2012/06/12/Themen/Konsum/Menschen-mit-paranormalen-Faehigkeiten).

Mal verfolgen was daraus wird.  ;D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Wirsing am 15. Juni 2012, 19:46:49
Interessanter Bericht: http://videos.arte.tv/de/videos/hilfe_bei_autismus_-6735008.html
Weiß aber noch nicht, was ich davon halten soll. Muß mir da vielleicht mal die Studien genauer ansehen....
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Wirsing am 15. Juni 2012, 21:06:42
Ich geb zu, daß der Bericht in Teilen völlig irrsinnig ist und bestimmte Klischees schon im Titel bedient, aber wenn es tatsächlich so sein sollte, daß die Datenlage im Bezug auf den regressivem Autismus (den es u.U. so nicht gibt) den im Beitrag genannten entspricht, dann ist das m.E. höchst interessant. Auch wenn die im Beitrag plakativ dargestellten "Therapiemethoden" so natürlich nicht durchführbar sind.  
Zufälligerweise also ein schönes Beispiel dafür, wie man reale solide Wissenschaft mit Esoterik verquirlen kann und sich dann als Redakteur elegant aus der Affäre ziehen kann.....
Diesen Beitrag könnte man gut als Paradebeispiel dafür nehmen, um zu zeigen, wie esomythen entstehen können.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: zwingenberger am 19. Juni 2012, 12:06:18
In der Online-Ausgabe der FR gefunden: http://www.fr-online.de/kunst/kunst-und-religion-vom-wert-des-verbietens,1473354,16414828,view,asFirstTeaser.html

Was will man von diesem bekennenden Reaktionär auch anderes erwarten?

Und dem haben sie mal den Georg-Büchner-Preis umgehangen... ::)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Truhe am 19. Juni 2012, 15:38:15
In der Online-Ausgabe der FR gefunden: http://www.fr-online.de/kunst/kunst-und-religion-vom-wert-des-verbietens,1473354,16414828,view,asFirstTeaser.html

Was will man von diesem bekennenden Reaktionär auch anderes erwarten?

Und dem haben sie mal den Georg-Büchner-Preis umgehangen... ::)

Gibt es so eine Regel schon: Je mehr Worte nötig sind, umso größer der Manipulationsversuch? An einigen Stellen klingt das sogar nach Ankündigung christlichen Terrors und dass die Atheisten selbst schuld sind.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: dotterblume am 23. Juni 2012, 13:50:09
Hallo, ich glaube, Du siehst solche Reportagen nicht kritisch genug. Diese Reportage, die sich auch noch als "Dokumentation" bezeichnet, ist in höchstem Maße tendenziös und einseitig in ihrer Berichterstattung. Das BCA in Augsburg hat bereits  unzähligen Menschen aus dem Rollstuhl herauszukommen verholfen und zwar MIT Antibiotika! Und damit auch ein Dr. Nicolaus. Ein Glück, dass es solche Ärzte gibt, die sich um die Chroniker von an Borreliose infizierten Menschen kümmern. Ich halte von diesem Bericht, der inzwischen auf allen Kanälen ausgestrahlt wird, GAR Nichts! Er ist grottenschlecht recherchiert und einfach schlicht unwahr durch Einseitigkeit. Ich selbst bin NUR durch Antibiotika wieder arbeitsfähig geworden, dank solcher Ärzte, die durch einen Film wie der von P. Hünerfeld zusammengeschusterten, verunglimpft wurden und die trotzdem ihre Patienten nicht im Stich lassen.

a
Ich habe heute die Reportage "Zecken Borreliose - Unterschätzte Gefahr oder eingebildete Krankheit?" auf Arte gesehen und fand sie sehr gut.

Ich fand es schockierend, was dieser Dr. Nicolaus in seinem Borreliose-Centrum Augsburg da so treibt. Er verwendet nicht nur wissenschaftlich nicht anerkannte Techniken zur Therapie, macht einen LTT-Test, (der zu ungenau ist, und von den Krankenkassen schon seit Jahren nicht mehr bezahlt wird), sondern macht auch monatelange Antibiosen, die sich dann z.B. als vollkommen unntötig erweisen, weil gar keine Antikörper gegen Borrelien vorhanden sind, wie sich später herausstellte. Sein Fragebogen erinnert an Heilpraktiker-Fragebogen.... da gibt es wohl kaum ein Symptom, das es nicht gibt...
Also "kribbeln in den Fingern", oder aber Migräne, oder aber Schlafstörungen... alles Indizien für chronische Borreliose !

Der Spaß kostet mehrere tausend Euronen... und durch die langen Antibiosen entwickeln die Patienten Nebenwirkungen, die wirklich schlimm sind. Ich finde wirklich der Typ ist einen kritischen Artikel wert!

Auch die Verschwörungstheorien dieser vermeintlichen Borreliose-Expertin Ute Fischer, Sprachrohr der Selbsthilfegruppen, mit ihrem LB-Sticker (Lyme Borreliose) fand ich schlimm. Als ob die Wissenschaftsmedizin etwas davon hätte, chr. Borreliose nicht zu erkennen/anzuerkennen.

Dazu hier mehr:

http://www.verschwiegene-epidemie.de/2011/09/borreliose-was-es-kostet-zu-leugnen-dass-borreliose-chronisch-wird/

Heidelore Hofmann, Dermatologin an der TU München brachte es auf den Punkt. Sinngemäß: Heiler/Wunderheiler, Scharlatarne gab es schon immer.

Hier könnt ihr euch den Film ansehen:

http://videos.arte.tv/de/videos/zecken_borreliose-6650576.html


Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: P.Stibbons am 23. Juni 2012, 14:40:26
@ Wirsing:

Zitat
Interessanter Bericht: http://videos.arte.tv/de/videos/hilfe_bei_autismus_-6735008.html
Weiß aber noch nicht, was ich davon halten soll. Muß mir da vielleicht mal die Studien genauer ansehen....

Read more: http://forum.psiram.com/index.php?action=post;quote=100437;topic=222.255;num_replies=265;sesc=169083fe82f8fa5bc504bf72f8f58f3e#ixzz1ybyfQcz2


Ach, das klingt leider sehr nach Andrew Wakefield (http://www.psiram.com/ge/index.php?title=Andrew_Wakefield).

Zitat von der ARTE-Seite:

Zitat
Außerdem wurde festgestellt, dass 70 Prozent der autistischen Kinder an schwerwiegenden Magen-Darm-Störungen leiden. Dieser Zusammenhang hat eine Gruppe von Mikrobiologen veranlasst, ihre Forschung auf den Verdauungstrakt betroffener Kinder auszurichten. Die Dokumentation beleuchtet die neue Theorie einer bakteriellen Ursache für Autismus.

Dazu aus unserem Wiki:

Zitat
Vorwurf der bewussten Datenfälschung

Es besteht sogar ein neuerer Verdacht, dass Wakefield bewusst Daten gefälscht habe, um einen Zusammenhang zwischen MMR-Impfung und der Entstehung von Autismus zu konstruieren.
Brian Dear, ein investigativer Reporter der Sunday Times, versuchte dies in einer dreiteiligen Serie nachzuweisen. Das Britischen Ärzteblatt (BMJ), das die Behauptungen von Gutachtern prüfen ließ, hält die Anschuldigungen für glaubwürdig.

Die Chefredaktion des BMJ (BMJ 2011; 342: c5347) fordert, dass sämtliche Publikationen Wakefields zurückgezogen werden müssten. In einem harschen Editorial (BMJ 2011; 342: c7452) fordert die Chefredaktion, dass sämtliche Publikationen Wakefields zurückgezogen werden müssten. Sie vergleicht die Affäre sogar der um den Piltdown-Menschen, einer wissenschaftlichen Fälschung aus dem Jahr 1912, die die britischen Öffentlichkeit vier Jahrzehnte glauben ließ, bei den Knochenfunden im Dorf Piltdown in der Grafschaft Sussex habe es sich um die Überreste einer bislang unbekannten Form der Vorfahren des Menschen gehandelt.[15]

Wenn ich mich recht erinnere, verlegt sich Wakefield in seiner Privatklinik jetzt auf die Therorie mit den Nahrungsmittelunverträglichkeiten.
Das müsste aber noch mal genau recherchiert werden.

Offenbar sind die Wakefield-Promoter grad wieder aktiv - im Blog von Cornelius Courts hat sich da zum Thema Impfungen/Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Autismus auch grad wieder eine Anhängerin argumentativ abgearbeitet.
Zitat
http://www.scienceblogs.de/bloodnacid/2012/05/impft-eure-kinder-die-masern-sind-zuruck.php#comment327289

Kommentar-Direktlink Dagmar Landsberger· 14.05.12 · 19:47 Uhr

Allerdings treffen Diffamierungen und fehldarstellungen bei mir einen Nerv, und das würden sie auch bei Ihnen.

Ich war niemals Redakteur, und habe lediglich EINEN Beitrag geschrieben der gleichzeitig Vortrag war, und zwar über Zöliakie und Autimus. Über Zöliakie und Autismus und die Probleme Therapien zu bekommen oder Frühdiagnosen existieren auch zwei Radiointerviews mit mir. Die fraglichen Leute habe ich seit langem nicht gesehen. Der hauptberührungspunkt war die glutenfreie Diät, die viele Kinder mit Autismus auch ohne Zöliakie-Diagnsoe leben.

An Herrn Wakefield halte ich als Mensch fest. Ich habe immer ehrlich und offen meine Überzeugung kundgetan, dass ich glaube, dass er einen Irrtum begangen hat, keinen Betrug. Allerdings besteht eine Beziehung zwischen Darmerkrankungen und Autismus, was seit den 60ern durch einige Studien bereits bekannt ist. Da ist mein Berührungspunkt zu Wakefield, einem Gastroenterologen...

So was kommt offenbar immer in Wellen  ::)


Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Elfenstaub am 07. Juli 2012, 22:51:54
"Kein Yin ohne Yang"

Meine Fresse ist das schlecht! Und das ist eine Wissenschaftssendung...

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/wib/1759438/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: UFO666 am 08. Juli 2012, 18:18:27
Moinmoin!

Gerade habe ich mir den vorigen Monat verlinkten Abenteuer-Forschung-Film mit Lesch angesehen (Wer heilt, hat Recht) und danach ein bisschen in den weiteren Filmen rechts am Rand geblättert. Und da stieß ich auf diesen hier: http://www.youtube.com/watch?v=NTfU0CI-Ta4&feature=related "Was wir nicht wissen - Wie wirkt Homöopathie".

Ich bin entsetzt, welchen Schwachsinn ausgerechnet BR-Alpha da gesendet hat. Ist BR-Alpha nicht eigentlich der "Heimatsender" von Lesch?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 08. Juli 2012, 20:57:32
Ich bin entsetzt, welchen Schwachsinn ausgerechnet BR-Alpha da gesendet hat. Ist BR-Alpha nicht eigentlich der "Heimatsender" von Lesch?

Das kommt in den besten Medien vor. Man kann heutzutage eigentlich keine Medien-Marke mehr als Qualitssiegel an sich sehen - es kommt immer auf die jeweilige Sendung/Veröffentlichung an.

Man könnte jetzt sinnieren, warum das so ist. Zur Not kann man das auch Positiv sehen, Redaktionen sind freier geworden. In alle Richtungen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: UFO666 am 09. Juli 2012, 00:36:56
... und gerade habe ich ein Video von Planet Wissen gesehen, in dem Lesch mit Küng auftrat und sich zum Gottesglaubem bekannte.  Ziemlich schwach. Bin enttäuscht.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: UFO666 am 09. Juli 2012, 01:03:04
Habe den nächsten Teil gesehen und gedacht, da hätte ich schon Lust mich mal persönlich mit Harald Lesch über Gottesglauben zu unterhalten. Merkwürdigerweise wurde er nur gefragt, ob er an Gott glaube, er bejate und das wurde dann nicht weiter hinterfragt. Das reizt mich.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ratiomania am 09. Juli 2012, 01:17:11
Habe den nächsten Teil gesehen und gedacht, da hätte ich schon Lust mich mal persönlich mit Harald Lesch über Gottesglauben zu unterhalten. Merkwürdigerweise wurde er nur gefragt, ob er an Gott glaube, er bejate und das wurde dann nicht weiter hinterfragt. Das reizt mich.

Damit auch andere was von haben:

Das satanische Flugobjekt meint:

http://www.planet-wissen.de/sendungen/2010/04/16_gott_urknall.jsp

Hier die bewegten Bilder:

http://www.youtube.com/watch?v=V8KUdz854c8
http://www.youtube.com/watch?v=1oIsOZg3MEo
http://www.youtube.com/watch?v=1DL0VtxQLGc
http://www.youtube.com/watch?v=gzkDpA_Yxlw

Als Lesch-Fan is mirs wurscht ob er gottgläubig is oder nicht.

Entweder er ist Pantheist oder Deist. Mit beidem könnte ich leben.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: UFO666 am 09. Juli 2012, 01:23:32
... und der existenzielle Beweis bzw. Beleg interessiert mich schon von Harald Lesch Auch und gerade nach dem Anschauen der nächsten Videos. So eloquent er normalerweise agiert, desto eingeknickter und farbloser bewegt er sich im religiösen Bereich. Das reizt mich.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Lord Ahriman am 09. Juli 2012, 04:39:10
Schick dem doch ne Mail oder schau mal ob der bei Facebook ist.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 09. Juli 2012, 10:42:46
... und der existenzielle Beweis bzw. Beleg interessiert mich schon von Harald Lesch Auch und gerade nach dem Anschauen der nächsten Videos. So eloquent er normalerweise agiert, desto eingeknickter und farbloser bewegt er sich im religiösen Bereich. Das reizt mich.

Yepp, der eloquente Pope hat immer ganz schnell bei den Eiern wenns metaphysisch wird das ist mit auch schon aufgefallen..., ist aber auf jeden Fall einer meiner Lieblingschristen  :knuddeln:
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 09. Juli 2012, 10:47:20
http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/2012/07/03/quarks-und-co.xml

Zitat
Der Nocebo-Effekt - MEDIATHEK - WDR.de

Der Placebo-Effekt ist heute gut bekannt. Er tritt auf, wenn ein Mittel ohne jeden Wirkstoff heilt. Doch es gibt auch den umgekehrten Fall: Eine negative Erwartung kann krank machen! Der Nocebo-Effekt, wörtlich übersetzt „Ich werde schaden“, gilt als böser Bruder des Placebo; doch wie wird er ausgelöst und was passiert dabei im Körper? Quarks & Co ist den krank machenden Gedanken auf der Spur.

Geile Sendung!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Antitainment am 09. Juli 2012, 13:06:00
@Ratio
Zitat
Als Lesch-Fan is mirs wurscht ob er gottgläubig is oder nicht.

Entweder er ist Pantheist oder Deist. Mit beidem könnte ich leben.

Prof. Lesch ist weder Pantheist noch Deist, sondern nach eigenen Angaben Christ oder präziser gesagt Protestant.
Zitat
„Wenn ich mich da so klar bekenne und sage: Ich bin Protestant von Scheitel bis zur Sohle, dann, weil ich auf Leute treffe, die mich entweder für völlig naiv halten [...] oder die sagen, ich als Naturwissenschaftler solle doch mal ganz deutlich auf die Pauke schlagen. [...] Für mich war es nie eine Frage, und die atheistische Weltsicht hat sich nie so herangedrängt, dass ich von meinem fröhlichen Protestant-Sein auch nur eine Sekunde weggekommen wäre. Da habe ich Glück gehabt. Denn ich merke im täglichen Zusammen- leben, auch bei der Arbeit, fast in allen Lebenslagen, dass sich mein Christsein als außerordentlich positiv erweist."
(hier geklaut http://www.scienceblogs.de/frischer-wind/2009/12/harald-lesch-uber-wissenschaft-religion-und-atheistische-gesellschaften.php und hier gibt es das gesamte Interview ab Seite 9 http://issuu.com/promedienmagazin/docs/2009_06_pro_issuu/9?mode=a_p)

Er hat, soweit ich mich erinnern kann, auch das eine oder andere Buch darüber veröffentlicht und eine Sendung mit einem katholischen Theologen (Thomas Schwartzer oder so ähnlich) dazu gemacht.

Ich teile dein Fazit, denn solange das seine Vermittlung von Wissenschaft nicht verzerrt oder massiv beeinträchtigt ist mir das komplett egal und geht mich auch nichts an.
(Ein wenig Ironie des Schicksals: Lesch ist zwar nicht wirklich für mein Dasein als "unbelieving kuffar bastard" verantwortlich, aber er trägt doch ein klein wenig dazu bei  :angel: )

P.S.
Der Engelsmilie sieht aus als würde er einen Topflappen auf dem Haupt balancieren...die sind mir zu knuffig  :teufel
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: UFO666 am 10. Juli 2012, 00:07:27
Zitat
Prof. Lesch ist weder Pantheist noch Deist, sondern nach eigenen Angaben Christ oder präziser gesagt Protestant.

Mich würde tierisch interessieren, wie er das vereinbaren kann.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Antitainment am 19. Juli 2012, 14:25:51
Unaufgeregte Reportage über die Anfänge des Terrorismus in Deutschland, mit einigen Größen aus der damaligen Zeit, der Verbandelung der Linken mit dem Antisemitismus und dem arabischen Terrorismus und die Grundsteine der RAF..
Großartig und leider nie zur Primetime...

Hauseigene Zusammenfassung der ARD:
http://www.daserste.de/doku/beitrag_dyn~uid,axe7usi5e4ue6iqr~cm.asp
 (http://www.daserste.de/doku/beitrag_dyn~uid,axe7usi5e4ue6iqr~cm.asp)

ARD Mediathek:
http://www.ardmediathek.de/das-erste/reportage-dokumentation/dokumentarfilm-im-ersten-muenchen-1970?documentId=11164104 (http://www.ardmediathek.de/das-erste/reportage-dokumentation/dokumentarfilm-im-ersten-muenchen-1970?documentId=11164104)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Suricata am 24. Juli 2012, 21:01:13
Wer möchte, der darf sich heute Abend, 22.45 Uhr mal wieder so richtig ärgern. ;D

Maischberger hat 5 Deppen pro Esoterik eingeladen und - unfairerweise - nur zwei Kritiker. Schmidt-Salomon und Prof.Dr. Ulrich Walter.
Fliege schwurbelt auch fein mit und wer die Sinnen wieder mal ganz von Sinnen rumkreischen hören möchte, sollte sich das unbedingt antun! ;)

 http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/menschen-bei-maischberger/sendung/2012/horoskope-handlesen-tarotkarten-24072012-100.html 
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: YorkTown am 24. Juli 2012, 22:41:27
Hat jemand Zeit? Darüber kann man sicher prima bloggen...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bartimaeus am 24. Juli 2012, 22:42:26
Danke für den Tipp, ich stell mir gerad den Wecker. Hab mich heute noch nicht genug aufgeregt  ;D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 24. Juli 2012, 23:02:45
Das hat man sicher schon hundertmal so gesehen.

Harnasch hat gerade einen Artikel zum Thema geschrieben:
http://theeuropean.de/harnasch-david/11765-ueberfluessige-ard-talkshows
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: mossmann am 27. Juli 2012, 16:12:30
keine schöne Geschichte:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/hes-von-fresenius-kabi-pharmakonzern-bedraengt-kritische-forscher-a-846611.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Suricata am 02. August 2012, 16:55:24
Gestern wurden bei SternTV Tierheilpraktiker getestet. Bis auf einen haben alle miserabel abgeschnitten. Üble Fehldiagnosen, die hätten Leben kosten können... Globuli, Pendel u. Co.
Aber auch der Typ, der "seriös" war, hat am End herum geschwurbelt. "Wer heilt hat Recht" u. "Es gibt noch mehr zwischen Himel und Erde...." bla bla....
Die Tierärztin arbeitet nun mit dem zusammen.
Alles in allem zeigte es aber sehr gut, dass die Tierheilpraktiker keine Ahnung haben.
Die präparierte Spinnenhaut, die mit der THP angeblich kommunizierte war der Kracher. ;D

Schade, dass ich das nicht in der Mediathek finde.

http://www.stern.de/tv/sterntv/wie-kompetent-sind-sie-tierheilpraktiker-im-test-1867910.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Suricata am 11. August 2012, 17:21:02
Di, 14.08.12 | 22:45 Uhr     Menschen bei Maischberger - Der Beschneidungsstreit: Wie weit dürfen religiöse Rituale gehen?

http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/menschen-bei-maischberger/sendung/2012/beschneidungsstreit-100.html
Titel: Im Kino: United States of Hoodoo
Beitrag von: Bloedmann am 13. August 2012, 17:49:36
Hm. Also ich kann mich wie immer irren, aber ich habe da im Trailer nur Eso-Spinner schwurbeln gehört. Das allerdings bei guter Musik! ;)

Die Pressestimmen überschlagen sich dagegen in Lobhudeleien. ???

http://unitedstatesofhoodoo.tumblr.com/ (http://unitedstatesofhoodoo.tumblr.com/)

Zitat
Eine Reise zu den spirituellen Quellen schwarzer Kultur in Amerika
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Onkel Heinz am 15. August 2012, 00:53:08
Di, 14.08.12 | 22:45 Uhr     Menschen bei Maischberger - Der Beschneidungsstreit: Wie weit dürfen religiöse Rituale gehen?

http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/menschen-bei-maischberger/sendung/2012/beschneidungsstreit-100.html

ach, die schon wieder... das halte ich nicht bis zum Ende aus...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 15. August 2012, 01:42:41
Di, 14.08.12 | 22:45 Uhr     Menschen bei Maischberger - Der Beschneidungsstreit: Wie weit dürfen religiöse Rituale gehen?

http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/menschen-bei-maischberger/sendung/2012/beschneidungsstreit-100.html

ach, die schon wieder... das halte ich nicht bis zum Ende aus...
OOch das ist doch noch gar nix. Hier wenn Du das schaffst, dann hast Du ein echt dickes Fell:
http://rtl-now.rtl.de/30-minuten-deutschland/sendung-vom-13082012.php?film_id=80799&player=1&season=0 (http://rtl-now.rtl.de/30-minuten-deutschland/sendung-vom-13082012.php?film_id=80799&player=1&season=0)

Zitat
Inhalt
Sie ist eine der bekanntesten Fernsehmoderatorinnen Deutschlands, Ehefrau von Michel Friedmann und Jüdin: Bärbel Schäfer. Schon vor ein paar Jahren ist sie zum Judentum konvertiert. Erstmalig nimmt sie die Zuschauer nun mit auf eine Reise durch eine Welt, die sich meist nur unter hohen Sicherheitsvorkehrungen abspielt. Doch hinter den Mauern und strengen Blicken der Polizisten, begegnet sie einem blühenden jüdischen Leben - und einem Humor, der sich gewaschen hat. Auf einer Beschneidungszeremonie trifft Bärbel Schäfer auf einen Vater, der sich an seine eigene Beschneidung zwar nicht mehr erinnert, aber vor Angst am liebsten den heiligen Wein austrinken will. Aber Bärbel Schäfer ist nicht nur Beobachterin. Sie greift auch selbst zum Messer, allerdings nur in der koscheren Kochschule. Beim anschließenden Dinner mit jüdischen Persönlichkeiten wie Regisseur Leo Khasin, Sängerin Sharon Brauner und Playboy-Legende Rolf Eden, geht es verbal zur Sache. Was ist koscher, was nicht? Und darf man an Shabbat, dem heiligen Ruhetag, eigentlich Sex haben? 'Meine Welt ist jüdisch' ist eine humorvolle Entdeckungstour durch jahrtausende alte Traditionen, die heute in Deutschland endlich wieder gelebt werden. Mit faszinierenden Ritualen, koscheren Kochkünsten und Meschugge Partys.

Mir war während der gesamten Sendung kotzübel mit steigender Tendenz. Ich habe das das Ende nicht geschafft, sonst wäre ich wirklich in der Nacht noch über dem Eimer zusammengebrochen.

Einziger, ja auch für mich wirklich überraschend, Lichtblick: Rolf Eden. Wengstens einer, der diesen ganzen Quatsch nicht mitgehypt hat.

Bärbel Schäfer, Ehefrau von Paolo Pinkel. Damit ist für mich eigentlich alles gesagt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Onkel Heinz am 15. August 2012, 02:08:38
Nee, das schaff ich auch nicht…

Die Bärbel hatte ja aber sichtbar noch nie ästhetische inhaltliche Bedenken.

http://www.youtube.com/watch?v=Ako_9XcGcWQ
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Onkel Heinz am 15. August 2012, 02:27:17
Liegt vielleicht auch an meiner Erwartungshaltung, aber das Format ist echt low (geworden?).

Edit von Conina. Der grüne Text ist nicht von Noddy, sondern von einem unserer Mods, der mit den Schaltflächen nicht klarkommt. Mal sehen, wer es war.  ;D
________________________________________________
Ein solches Format kann die Problematik einfach nicht adäquat abbilden. Das ist immer zum Scheitern verurteilt. Komplexes ist nicht einfach erklärbar. Einen relativ guten ansatz hat z.B. 3Sat mit Thementagen, stundenlang Filme und immer nur ein Thema, aus verschiedensten Richtungen beleuchtet, und selbst das funktioniert nicht zuverlässg. Mit sprachlichen Gladiatorenkämpfen kommt man da nicht weiter.

Man kann das als Unterhaltung sehen, wenn einem nichts Besseres einfällt, oder mal über einen guten Satz lachen will. Alles Andere ist einfach eine zu hohe Anspruchshaltung, denk ich.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Onkel Heinz am 15. August 2012, 11:05:13
Zitat
Ein solches Format kann die Problematik einfach nicht adäquat abbilden. Das ist immer zum Scheitern verurteilt. Komplexes ist nicht einfach erklärbar. Einen relativ guten ansatz hat z.B. 3Sat mit Thementagen, stundenlang Filme und immer nur ein Thema, aus verschiedensten Richtungen beleuchtet, und selbst das funktioniert nicht zuverlässg. Mit sprachlichen Gladiatorenkämpfen kommt man da nicht weiter.

Man kann das als Unterhaltung sehen, wenn einem nichts Besseres einfällt, oder mal über einen guten Satz lachen will. Alles Andere ist einfach eine zu hohe Anspruchshaltung, denk ich.

Wer immer das geschrieben hat – ich war es nicht – hat ganz Recht. Ich war wohl eher sauer, dass ich mir das dann doch angesehen habe.

Btw: Wieso ist mein Text aus dem vorigen Post weg bzw. geändert? Die IP ist aber dieselbe? Muss ich mir Sorgen machen? Gibts noch einen Noddy?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 15. August 2012, 11:25:45
Vielleicht hat einer mit Moderationsrechten mal wieder den "modify"-Button mit dem "quote"-Button verwechselt.

Das ist ärgerlich und leider nicht korrigierbar.

Geht es um diesen Abschnitt?
Ist der nicht von Dir?

Zitat
Ein solches Format kann die Problematik einfach nicht adäquat abbilden. Das ist immer zum Scheitern verurteilt. Komplexes ist nicht einfach erklärbar. Einen relativ guten ansatz hat z.B. 3Sat mit Thementagen, stundenlang Filme und immer nur ein Thema, aus verschiedensten Richtungen beleuchtet, und selbst das funktioniert nicht zuverlässg. Mit sprachlichen Gladiatorenkämpfen kommt man da nicht weiter.

Man kann das als Unterhaltung sehen, wenn einem nichts Besseres einfällt, oder mal über einen guten Satz lachen will. Alles Andere ist einfach eine zu hohe Anspruchshaltung, denk ich.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Onkel Heinz am 15. August 2012, 11:32:21
Genau, den meine ich...

Das ist jetzt auch kein großer Verlust, ich habe mich nur gewundert. Wenn es so ist, wie du sagst, war es ja ein Versehen.
Ich hatte nur kurz an mir selbst gezweifelt…

P.S. Es ging übrigens um die Sendung "Menschen bei Maischberger" zum Thema Beschneidung…
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: P.Stibbons am 15. August 2012, 12:04:18
@ Noddy:

Da musst du dir nichts bei denken.
Ham se mir mir auch schon gemacht.
Ich dachte ja mal, das liegt an unseren (verflossenen) Bilderberger-Connections.

Aber es hat ganz triviale (http://forum.psiram.com/index.php?topic=9312.msg105167#msg105167) Gründe.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 15. August 2012, 14:33:32
Vielleicht hat einer mit Moderationsrechten mal wieder den "modify"-Button mit dem "quote"-Button verwechselt.

Das ist ärgerlich und leider nicht korrigierbar.

Geht es um diesen Abschnitt?
Ist der nicht von Dir?

Zitat
Ein solches Format kann die Problematik einfach nicht adäquat abbilden. Das ist immer zum Scheitern verurteilt. Komplexes ist nicht einfach erklärbar. Einen relativ guten ansatz hat z.B. 3Sat mit Thementagen, stundenlang Filme und immer nur ein Thema, aus verschiedensten Richtungen beleuchtet, und selbst das funktioniert nicht zuverlässg. Mit sprachlichen Gladiatorenkämpfen kommt man da nicht weiter.

Man kann das als Unterhaltung sehen, wenn einem nichts Besseres einfällt, oder mal über einen guten Satz lachen will. Alles Andere ist einfach eine zu hohe Anspruchshaltung, denk ich.

Oh holy shit. Das hab ich geschrieben. War wohl schon spät. Tut mir leid, Noddy.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Onkel Heinz am 15. August 2012, 14:47:22
No problem, Docteur!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Suricata am 15. August 2012, 21:06:15
Zur Sendung Menschen bei Maischberger:

Nun weiß ich, warum unbedingt beschnitten werden sollte! :o

Dr. Isik:

"Ich bitte alle Frauen unbeschnittener Männer: Bitte riechen Sie mal an dieser Gegend, ob nicht riechen nach Urin diese Männer!"

und

"Die Vorhaut ist eine Unterhosenfussel-Sammelquelle!"

Wäre ich ein (unbeschnittener) Mann, wäre ich nun echt sauer!

Isik brachte auch noch den Vergleich zur Zahnspange. (Da ging es um körperliche Unversehrtheit)

Ich kann nicht nachvollziehen, was eine Zahnspange, (Isik sprach von "Klammer"), die zur Korrektur der Zähne und somit dem Wohle des Kindes dient, (medizinische und/oder ästethische Gründe), und die später wieder entfernt wird, mit dem abschneiden einer Vorhaut zu tun hat? Ebenso fehlt mir der Zusammenhang mit einer Impfung. Seit wann wird bei Impfungen was amputiert?

Graumann (ZdJ) forderte Toleranz...
Ich "fordere" Anerkennung unseres GG !
   
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: 0Do3n3rium0 am 15. August 2012, 21:30:38
Vielleicht hat einer mit Moderationsrechten mal wieder den "modify"-Button mit dem "quote"-Button verwechselt.

Das ist ärgerlich und leider nicht korrigierbar.

Geht es um diesen Abschnitt?
Ist der nicht von Dir?

Zitat
Ein solches Format kann die Problematik einfach nicht adäquat abbilden. Das ist immer zum Scheitern verurteilt. Komplexes ist nicht einfach erklärbar. Einen relativ guten ansatz hat z.B. 3Sat mit Thementagen, stundenlang Filme und immer nur ein Thema, aus verschiedensten Richtungen beleuchtet, und selbst das funktioniert nicht zuverlässg. Mit sprachlichen Gladiatorenkämpfen kommt man da nicht weiter.

Man kann das als Unterhaltung sehen, wenn einem nichts Besseres einfällt, oder mal über einen guten Satz lachen will. Alles Andere ist einfach eine zu hohe Anspruchshaltung, denk ich.

Oh holy shit. Das hab ich geschrieben. War wohl schon spät. Tut mir leid, Noddy.

Was fürn Style muss man wählen das der Button "Edit" nicht so kacke neben "zitat" plaziert ist?^^

Kann kein gnädiger Admin das irgendwie ändern?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: 0Do3n3rium0 am 15. August 2012, 21:42:23
Zur Sendung Menschen bei Maischberger:

Nun weiß ich, warum unbedingt beschnitten werden sollte! :o

Dr. Isik:

"Ich bitte alle Frauen unbeschnittener Männer: Bitte riechen Sie mal an dieser Gegend, ob nicht riechen nach Urin diese Männer!"

und

"Die Vorhaut ist eine Unterhosenfussel-Sammelquelle!"

Wäre ich ein (unbeschnittener) Mann, wäre ich nun echt sauer!

Bei solchen Nebelkerzen auf unterstem Niveau würde ich als Moderator den Gast bitten die Sendung zu verlassen.

Da wäre mir die Redezeit von andern Gästen zu wertvoll für.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: P.Stibbons am 15. August 2012, 21:42:41
Zitat
Was fürn Style muss man wählen das der Button "Edit" nicht so kacke neben "zitat" plaziert ist?^^

Kann kein gnädiger Admin das irgendwie ändern?

Das ist der integrierte ADHS-Test von Psiram.
Den verwaltet nur Conina...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ladislav Pelc am 15. August 2012, 22:51:25
Zur Sendung Menschen bei Maischberger:

Nun weiß ich, warum unbedingt beschnitten werden sollte! :o

Dr. Isik:

"Ich bitte alle Frauen unbeschnittener Männer: Bitte riechen Sie mal an dieser Gegend, ob nicht riechen nach Urin diese Männer!"

und

"Die Vorhaut ist eine Unterhosenfussel-Sammelquelle!"

Wäre ich ein (unbeschnittener) Mann, wäre ich nun echt sauer!

Bei solchen Nebelkerzen auf unterstem Niveau würde ich als Moderator den Gast bitten die Sendung zu verlassen.

Da wäre mir die Redezeit von andern Gästen zu wertvoll für.


Ich würde fraglichen Gast auf die neuartige Erfindung namens "Wasser und Seife" hinweisen. Regel- und ordnungsgemäße Anwendung hilft nicht nur gegen unangenehme Gerüche, sondern auch gegen Unterhosenfussel, auch an intimen Stellen. ;D

Ich habe allerdings wesentlich häufiger Fussel im Bauchnabel, und fordere daher die operative Entfernung des Bauchnabels bei kleinen Kindern. ;)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ladislav Pelc am 15. August 2012, 23:02:15
Und nun zu was ganz anderem:

Heute kommt um 22:15 auf RTL "Stern TV". Thema unter anderen angeblich:

Zitat
"Hilfe, mein Kind hat ADHS" - Der große Erziehungstest bei stern TV
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 15. August 2012, 23:37:01
Und nun zu was ganz anderem:

Heute kommt um 22:15 auf RTL "Stern TV". Thema unter anderen angeblich:

Zitat
"Hilfe, mein Kind hat ADHS" - Der große Erziehungstest bei stern TV

Ohnein. Aber die Kinder gucken eh Robin Hood und danach einen Horrorfilm. Das dürfte erzieherisch wertvoller sein.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Onkel Heinz am 15. August 2012, 23:42:06
Ich würde fraglichen Gast auf die neuartige Erfindung namens "Wasser und Seife" hinweisen.

Wurde gemacht, wahrscheinlich gab´s aber ne Drehbuch-Anweisung, solche Argumente zu ignorieren.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ladislav Pelc am 16. August 2012, 02:01:09
Und nun zu was ganz anderem:

Heute kommt um 22:15 auf RTL "Stern TV". Thema unter anderen angeblich:

Zitat
"Hilfe, mein Kind hat ADHS" - Der große Erziehungstest bei stern TV

Ohnein. [...]

Erstaunlicherweise war es gar nicht so schlecht, zumindest, soweit ich es beurteilen kann.

Es wurden einige Kinder gezeigt, die unter anderem durch Behandlung mit Methylphenidat in der Lage waren, vernünftig am Schulunterricht teilzunehmen usw. Bei allen gezeigten "Beispielen" nahmen die Kinder Medikamente, was eine deutliche Verbesserung der Probleme zur Folge hatte.

Eine Mutter erzählte, dass sie von bekannten und anderen Eltern massiv kritisiert wurde, weil sie ihre Kinder "unter Drogen setzt", und dass einige Eltern ihren Kindern sogar deswegen verboten haben, mit ihren Kindern zu spielen. Sie selbst war aber den Medikamenten gegenüber eher positiv eingestellt, kein Wunder, immerhin wurde dadurch ihren Kindern erst eine halbwegs normale Kindheit inklusive Schule usw. ermöglicht.

Im Filmchen wurden außerdem zwar die Argumente der Ritalinkritiker genannt, aber ADHS eher als hirnorganisches Problem dargestellt, was eine medikamentöse Behandlung nahelegt.

Im Studio waren neben der erwähnten Mutter einerseits ein Dr. Johannes Streif, ein Psychologe, der wohl ihre Söhne behandelt. Er sprach sich auch für die Behandlung mit Medikamenten aus, wobei er auch Wert darauf legte, dass dies nur ein Teil der Behandlung sein könne. Insgesamt klang er recht vernünftig, auch wenn er ein bisschen den Eindruck erweckte, ADHS sei zur Zeit eine Art "Mode-Diagnose".

Auf der "Gegenseite" wurde der Kinderarzt Helmut Bonney eingeladen, der hier schon einen Artikel hat: http://psiram.com/ge/index.php/Helmut_Bonney

Er nannte die üblichen Argumente: Die Medikamente heilen die Krankheit nicht, sondern unterdrücken nur die Symptome, und würden damit die Entwicklung des Gehirns des Kindes verhindern. (Streif widersprach dem und meinte, Studien hätten erwiesen, dass das Gehirn sich durch die Behandlung mit Methylphenidat sogar besser entwickeln könne.)

Außerdem würden die Kinder psychisch abhängig werden, wenn sie erfahren, dass sie nur mit Tabletten richtig "funktionieren". (Dem Einwand, dass es ja auch andere chronische Krankheiten wie z.B. Diabetes gäbe, die mit Medikamenten behandelt werden müssen, widersprach er, indem er meinte, dass die Medikamente bei Krankheiten wie Diabetes lebenswichtig seien, während es bei ADHS "Alternativen" gäbe.)

Außerdem meinte er, er sei nicht von selbst auf das Thema AD(H)S gekommen, sondern wegen der Eltern, die zu ihm kommen und meinen, sie kommen mit dem Ritalin nicht klar, der Kinder, die endlich wissen wollen, was sie wirklich selbst können ohne Tabletten zu nehmen, der Jugendlichen, die endlich erfahren möchten, wer sie selbst sind, statt der von den Tabletten aufgezwungenen falschen Persönlichkeit usw. usf.

Allerdings war er doch merklich in der "Unterzahl".

Insgesamt war es meiner (vollkommen unqualifizierten) Meinung nach ganz in Ordnung, insbesondere für RTL-Maßstäbe. Ich hatte wesentlich schlimmeres erwartet.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: P.Stibbons am 16. August 2012, 12:17:33
@ Ladislav Pelc:

Danke für die Rezension - und dass dus dir überhaupt angeschaut hast!

Ich habs zwar nicht gesehen (zu oft schon geärgert über unsachliche Berichterstattung...  :(), aber das Echo in der ADHS-Community ist positiv:

http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-presse-medien/20937-stern-tv.html#post254966

Zitat
Im Studio waren neben der erwähnten Mutter einerseits ein Dr. Johannes Streif, ein Psychologe, der wohl ihre Söhne behandelt. Er sprach sich auch für die Behandlung mit Medikamenten aus, wobei er auch Wert darauf legte, dass dies nur ein Teil der Behandlung sein könne. Insgesamt klang er recht vernünftig, auch wenn er ein bisschen den Eindruck erweckte, ADHS sei zur Zeit eine Art "Mode-Diagnose".

Dr. Johannes Streif ist Vorstandsmitglied von ADHS Deutschland e.V.
Ihm ist zu danken, dass er seit Jahren mit sehr differenzierten Stellungnahmen die teilweise katastrophale Medienberichterstattung kommentiert und kritisiert hat, z.B. hier:

http://www.adhs-deutschland.de/desktopdefault.aspx/tabid-8/19_read-686/

Er selbst ist (so weit ich weiß) auch von ADHS betroffen und ist Initiator eines Ferienlagers für ADHS-Kinder (http://www.jaegerburg.de/die.jaegerburg.das.team.php)

Wenn er in diesem Zusammenhang von "Modediagnose" gesprochen hat, dann vermutlich nicht, weil er denkt, dass ADHS grundsätzlich als Modediagnose zu betrachten sei.
Vielmehr ist - nicht zuletzt wegen der einseitigen reißerischen Berichterstattung  (z.B. "Keine Pillen für den Zappelphilipp" - Bonney & Hüther) - das Kürzel ADHS leider zum Etikett für kleine wilde, pädagogisch schwer zu zügelnde Buben verkommen.

Entlang dieser Prämisse argumentiert wohl immer noch (hoffnungslos abgekoppelt von allen neurowissenschaftlichen Forschungsergebnissen der letzten 10 Jahre) Helmut Bonney.

Die von dir aufgezählten Einwände Bonneys sind natürlich kalter Kaffee.

Einen sehr guten und differenzierten Rat für Eltern gibt es hingegen von Manfred Döpfner (Zentrales ADHS-Netz) auf den Seiten des STERN-Ratgebers - ungewöhnlich deutlich gegen seine frühere Gewohnheit gebraucht Döpfner sogar den Begriff "Kunstfehler", wenn in schweren Fällen von ADHS Medikamente nicht einmal in Betracht gezogen wurden:

http://www.stern.de/kinderkrankheiten/erkrankungen/6-adhs-und-ads-wenn-kinder-nicht-zur-ruhe-kommen-632738.html

Über solche Sätze von Bonney
Zitat
Außerdem meinte er, er sei nicht von selbst auf das Thema AD(H)S gekommen, sondern wegen der Eltern, die zu ihm kommen und meinen, sie kommen mit dem Ritalin nicht klar, der Kinder, die endlich wissen wollen, was sie wirklich selbst können ohne Tabletten zu nehmen, der Jugendlichen, die endlich erfahren möchten, wer sie selbst sind, statt der von den Tabletten aufgezwungenen falschen Persönlichkeit usw. usf.

kann ich nur den Kopf schütteln.
Das ist in etwa so, wie wenn jemand sagt:

"Ich möchte endlich mal wissen, was meine wirkliche Persönlichkeit ist - ohne Zigaretten."

Dazu ist zu ergänzen, dass es mittlerweile mehrere Studien gibt, die belegen, dass Nikotin im ZNS von ADHSlern auf manche Funktionen ähnlich wirkt wie Methylphenidat - im Gegensatz dazu erzeugt Methylphenidat aber keine Abhängigkeit (auch wenn das immer wieder fälschlich behauptet wird - ADHSler, die allein deshalb schwer einstellbar sind, weil sie ständig ihre Tabletten vergessen, gibt es leider genügend  ::) )

Von Bonney gibt es (leider) auch ein Interview (http://forum.psiram.com/index.php?topic=9282.0) in der aktuellen Ausgabe von Gehirn & Geist - er hat wohl wieder ein neues Buch geschrieben...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 16. August 2012, 13:06:48
im Gegensatz dazu erzeugt Methylphenidat aber keine Abhängigkeit (auch wenn das immer wieder fälschlich behauptet wird - ADHSler, die allein deshalb schwer einstellbar sind, weil sie ständig ihre Tabletten vergessen, gibt es leider genügend  ::) )

Das ist auch mit das sicherste Indiz: Wer nach einem Stoff süchtig ist, vergisst den nicht. Ansonsten ist es ein alter Hut, dass mit MPH behandelte ADHS-Kinder später deutlich weniger zu einer Drogenkariere neigen.

@Pelc: Besten Dank fürs ansehen und zusammenfassen!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ladislav Pelc am 16. August 2012, 14:25:48
Danke für die Hinweise. Ich habe von dem Thema nicht viel Ahnung; sowohl Streif als auch Bonney waren mir bisher unbekannt. Ich kann also nur wiedergeben, was ich sah, inhaltlich kann ich dazu nicht allzu viel sagen.

Falls ich irgendwas vergessen oder durcheinander gebracht habe (mein Gedächtnis ist zugegebenermaßen nicht immer das beste), war es unbeabsichtigt; eine Verantwortung dafür übernehme ich aber nicht.

Was ich gestern noch vergaß zu erwähnen (keine Ahnung, ob es relevant ist):

Bonney erweckte den Eindruck, ADHS sei in erster Linie eine Folge davon, dass Kinder zu wenig Anerkennung bekommen oder zumindest das Gefühl haben, sie bekämen zu wenig Anerkennung. Er sagte das zwar nie so direkt, aber er meinte, wichtigster Teil der Behandlung sei eine Psychotherapie, wo man klärt, warum die Kinder das Gefühl haben, sie bekämen zu wenig Anerkennung und wie man ihnen wieder das Gefühl vermitteln kann, sie bekämen genug Anerkennung. Auf die Frage, wie er auf ein verhaltensauffälliges (ADHS-krankes) Kind reagieren würde, dass sich seinen Freunden gegenüber aggressiv verhält, antwortete er, wenn ich mich richtig erinnere, er würde zunächst fragen: Warum glaubst du, dass du zuwenig Anerkennung bekommst, dass du sowas machst? Hinweisen Streifs, dass es sich bei ADHS um eine Stoffwechselstörung im Gehirn handle, widersprach er nicht, sondern ging darauf gar nicht ein.

Außerdem kam kurz ein Dr. Adam Alfred zu Wort (der mir genauso unbekannt ist), der sich auch eher für Methylphenidat aussprach. Ist der bekannt/wichtig?

Ach ja, nur interessehalber: Ist es tatsächlich so, dass von ADHS hauptsächlich Jungen betroffen sind? Darüber waren sich anscheinend ausnahmsweise alle einig.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: zwingenberger am 16. August 2012, 14:36:13


Zitat
Außerdem kam kurz ein Dr. Adam Alfred zu Wort (der mir genauso unbekannt ist), der sich auch eher für Methylphenidat aussprach. Ist der bekannt/wichtig?

Ein Kinder- und Jugendpsychiater, der an einem ADHS-Zentrum in München beteiligt ist.

http://adhs-muenchen.net/pages/adhs-zentrum/diagnostik-und-therapie.php

Bemerkenswert, wenn er als bekennender Homöopath die Gabe von Methylphenidat befürwortet.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: P.Stibbons am 16. August 2012, 14:55:17
Zitat
Ach ja, nur interessehalber: Ist es tatsächlich so, dass von ADHS hauptsächlich Jungen betroffen sind? Darüber waren sich anscheinend ausnahmsweise alle einig.

Die Frage, warum das Verhältnis im Grundschulalter etwa 3:1 beträgt und sich später angleicht, ist noch nicht abschließend geklärt.

Ganz banal:

Hibbelige, aggressive und impulsive Jungen fallen eher auf als kichernde, blümchenmalende und sozial hyperaktive Mädchen:

http://forum.psiram.com/index.php?topic=9141.msg104400#msg104400

DSM und ICD haben lange Zeit den hyperaktiven Typ stärker abgebildet als den vorwiegend unaufmerksamen Typ (den es auch bei Jungen gibt...)

Man vermutet auch, dass Mädchen z.Tl. erst in der Pubertät mit ihrer bis dahin einigermaßen (auch durch angepasstes Fleißverhalten) kompensierten Aufmerksamkeitsstörung "abstürzen", weil sich dann hormonell bedingt die störungstypischen starken Schwankungen im Gefühlsleben zum Hauptproblem auswachsen. ("Superpubertät" - bis hin zu borderlineähnlichen Störungen oder eben leider häufig Depressionen - welche dann auch primär diagnostiziert werden und die darunter liegende ADHS unerkannt bleibt)

Eine - aus meiner Sicht etwas fragwürdige - Studie der Ruhruniversität Bochum hat (per versendeter Fallvignetten, einmal als Junge, einmal als Mädchen verpackt) ergeben, dass Jungen die Diagnose (lt. Leitlinien gestellt)  zu häufig bekommen, Mädchen hingegen bleiben unterdiagnostiziert.
Männliche Fachleute vergaben (wenn ich es recht erinnere) häufiger falsch positive Diagnosen als Therapeutinnen.

Die Studie leidet jedoch an einem schweren Confounding: es wurde auch "social worker" angeschrieben - die sind gar nicht berechtigt und ausgebildet, ADHS-Diagnostik zu machen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: P.Stibbons am 16. August 2012, 23:21:05
Ach ja, Helmut Bonney - der war auch mal auf einer seltsamen ADHS-"Fortbildungsveranstaltung" gemeinsam mit einschlägig bekannten Referenten aus Sabine Pauls Fake-Analytik- Truppe (http://forum.psiram.com/index.php?topic=8502.msg96045#msg96045):

http://www.fgoe.org/veranstaltungen/externe-veranstaltungen/archiv/zappelphilip-traeumerchen-adhs-ads

Zitat
Zappelphilip - Träumerchen (ADHS - ADS)

Beginn    25.03.2006 09:00
Ende    25.03.2006 18:00

Veranstalter    Verein für prophylaktische Gesundheitsarbeit


Ort    Seminarraum, Landwirtschaftskammer 4021 Linz, Donau, Auf der Gugl 3

ReferentIn / TrainerIn :   Haroon Ahmad, Dr. med. Helmut Bonney, Prim. Dr. Werner Gerstl, Luis I. Gomez, Dr. Editha Halfmann, Gudrun Kesper, Clemens Knoche, Arne Ströhlein, Prof. Dr. Dr. Gertraud Teuchert - Noodt

OT: Haroon Ahmad ist übrigens seiner Ausbildung nach Musiker und hat keinerlei nachprüfbare naturwissenschaftliche oder laborpraktische Qualifikation, so weit sich das zurückverfolgen ließ...

Kennt jemand diesen "Verein für prophylaktische Gesundheitsarbeit"?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: P.Stibbons am 17. August 2012, 00:08:07
@ Ladislav Pelc:

Hier noch eine kritische Würdigung der von mir erwähnten Bochumer Studie - ebenfalls von Johannes Streif:

http://www.adhs-deutschland.de/Portaldata/1/Resources/pdf/1_1_aktuelle_infos/2012-04-10_Leon_hat_ADHS_Lea_nicht.pdf
Zitat
Bonney erweckte den Eindruck, ADHS sei in erster Linie eine Folge davon, dass Kinder zu wenig Anerkennung bekommen oder zumindest das Gefühl haben, sie bekämen zu wenig Anerkennung. Er sagte das zwar nie so direkt, aber er meinte, wichtigster Teil der Behandlung sei eine Psychotherapie, wo man klärt, warum die Kinder das Gefühl haben, sie bekämen zu wenig Anerkennung und wie man ihnen wieder das Gefühl vermitteln kann, sie bekämen genug Anerkennung.

Dieser Punkt verdient eine differenzierte Würdigung - jetzt nur so viel:

genau aus diesem Grund ist ja ein begleitendes Störungsbild-Teaching und Elterntraining so nötig - das ist aber keine Erfindung  oder Spezialität von Herrn Bonney und Co, sondern ist Bestandteil einer fachgerechten multimodalen Therapie.

Leider fehlt es immer noch vielerorts an dafür speziell ausgebildeten Therapeuten, welche das Störungsbild, insbesondere die neurobiologische "Andersartigkeit" und die daraus resultierenden Eigenarten der Beziehungsdynamik gut kennen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Volvox am 25. August 2012, 13:03:52
Habe gerade ein wenig in eine Wiederholung einer Sendung vom 8.8. hineingeschaut. War sehr interessant. Die gesamte Sendung ist in der ARD Mediatek einsehbar: http://www.ardmediathek.de/swr-fernsehen/betrifft/alt-und-doof-gesundheit?documentId=11284598
Zitat
In "Alt und doof?" geht es darum, wie alte Menschen mit zweifelhaften Gesundheitsprodukten geködert werden. Schon das fortgeschrittene Alter wird da bisweilen als "Krankheit" behandelt. Und der Markt boomt: Pillen, Cremes oder Sprays die von A wie Alzheimer bis Z wie Zucker alles "heilen", aber dafür ihren Preis haben. Doch etliche dieser Produkte sind nicht nur wirkungslos, sondern sogar nachweislich schädlich.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Roadrunner am 25. August 2012, 22:36:38
http://www.taz.de/was-fehlt-/!100206/

http://www.fda.gov/ICECI/EnforcementActions/WarningLetters/2012/ucm314629.htm

 ;D

Zitat
b. The investigator also observed for Batch #36659 that one out of every six bottles did not receive the dose of active homeopathic drug solution due to the wobbling and vibration of the bottle assembly during filling of the active ingredient. The active ingredient was instead seen dripping down the outside of the vial assembly. Your firm lacked controls to ensure that the active ingredient is delivered to every bottle.


Your response indicates that the line speed was “unusually” high, and you state that you have corrected the problem to prevent recurrence. However, your response is inadequate because it does not provide a risk assessment for the U.S.-distributed products previously manufactured on the faulty line.


Please provide a risk assessment for all products within expiry, distributed to the U.S., manufactured on the line at high speed. Additionally, provide evidence that the line has been successfully validated to ensure each bottle contains the appropriate dose of active homeopathic drug solution.


c. The dosing process has not been validated appropriately. Specifically, your surrogate validation study, “Medication of un-medicated pillules with (b)(4),” visually demonstrates the variability of the amount of (b)(4) for the pillules in one vial. Your firm lacks control of the variation for the amount of the active ingredient in the pillules.


The validation study demonstrated that pillules at the top of the bottle contain more active ingredient than pillules at the bottom. There are no controls in place to ensure that the dosing procedure is homogenous and reproducible.
 

Please provide evidence that the dosing process is uniform, as well as a risk assessment for all Clikpak products, distributed to the U.S., dosed with an inconsistent or excessive amount of active ingredient, regarding their safety for consumers.

sachen gibts  ;D
Titel: Altnickel & Storr bei Spiegel TV
Beitrag von: Bloedmann am 27. August 2012, 14:36:29
Der Chemtrail-Beitrag (http://antiveganforum.com/forum/viewtopic.php?f=5&t=5828) von gestern Abend bei Spiegel TV ist online:
http://www.youtube.com/watch?v=GG9L8tnu4CU (http://www.youtube.com/watch?v=GG9L8tnu4CU)
Titel: Re: Altnickel & Storr bei Spiegel TV
Beitrag von: Monteverdi am 27. August 2012, 15:18:45
Der Chemtrail-Beitrag (http://antiveganforum.com/forum/viewtopic.php?f=5&t=5828) von gestern Abend bei Spiegel TV ist online]
Oha, wir können alle über die Kopfhaut geimpft werden... Da geh' ich dann besser nur noch mit Hut vor die Tür - oder gibt's da was von Ratio-arm? :hirn:
Titel: Re: Altnickel & Storr bei Spiegel TV
Beitrag von: Bloedmann am 27. August 2012, 15:45:02
Oha, wir können alle über die Kopfhaut geimpft werden... Da geh' ich dann besser nur noch mit Hut vor die Tür - oder gibt's da was von Ratio-arm? :hirn:

Man müßte weiter recherchieren ob es mittlerweile mobile Varianten der Chemtrail-Busters gibt. ;) So wird man in der Fußgängerzone schon ein bischen auffallen. Mit Plasteeimer und 2m langen Kupferrohren auf dem Rücken...
http://www.gandhi-auftrag.de/cloudbusterbauanleitung.htm (http://www.gandhi-auftrag.de/cloudbusterbauanleitung.htm)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 27. August 2012, 23:21:02
Lust auf 10 (verlorene?) Minuten?
http://www.youtube.com/watch?v=4tkEl51TYX8&feature=endscreen (http://www.youtube.com/watch?v=4tkEl51TYX8&feature=endscreen)
Ich habe ja keine Ahnung, aber eine starke Vermutung daß die Tante da ziemlichen Quark erzählt? Gibt ja nichts wo die Zistrose nicht wo was gegen tut?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Tränchen am 28. August 2012, 13:19:43
Tststststs...wie kannst Du nur vermuten, daß die Dame "ziemlichen Quark" erzählt? Die hat immerhin ein paar wirklich beeindruckende Homepages:

www.astrid-fiebich.de
www.heilpflanzenkurse.de
www.naturschule-freiburg
www.freie-heilpraktikerschule.de

Na ja, Frau "Dipl. Sozialpädagogin, Heilpraktikerin, Pflanzenfotografin" erzählt ja zumindest nichts von homöopathischen Verdünnungen, das ist ja irgendwo schon etwas wert.

Jetzt kennt mein -zugegeben schon etwas angegrauter" Pschyrembel "Wörterbuch Naturheilkunde" diese Pflanze nicht, aber zumindest bei Wiki findet man was:

http://de.wikipedia.org/wiki/Zistrose

Phytopharmaka sind ja an und für sich nichts schlechtes und wirken auch - man denke nur mal an das Johanniskraut. Allerdings sollte man schon skeptisch sein, wenn eine Pflanze so plötzlich gegen absolut alles wirksam sein soll, vor allem wenn nicht einmal angegeben wird welche "Stoff" da eigentlich seine Wirkung entfalten soll.

Die Zistrose ist laut der "Dipl. Sozialpädagogin, Heilpraktikerin, Pflanzenfotografin" ja wirklich gegen alles wirksam, sogar -auch wenn das jetzt wissenschaftlich noch nicht bestätigt wurde- gegen Schweine- und Vogelgrippe.  :o Ich habe eigentlich nur noch vermißt (oder hab ich es überhört?) daß sie auch noch DAS Mittel schlechthin bei HIV, jeglichen Tumorerkrankungen, Pest, Cholera, Tuberkulose und was einem sonst noch einfällt ist.

Der Kopp-Verlag (bekanntlich ja ein wahrer Hüter von Wissen und Vorreiter der Aufklärung  ;D) weiß auf jeden Fall, daß die Zistrose (uiiii...da ist ja auch plötzlich auch von Myrrhe http://de.wikipedia.org/wiki/Myrrhe (http://de.wikipedia.org/wiki/Myrrhe) die Rede), auch bei Herpes wirkt.  :o

http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/brigitte-hamann/zistrose-der-turbo-nicht-nur-fuers-immunsystem.html

Beim Kopp lesen wir dann auch:
Nebenwirkungsfrei und erfolgreicher als bekannte Abwehrmittel wie Tamiflu hat sich Cistus incanus auch bei der Vogelgrippeerkrankung gezeigt.

Ich bin schwer beeindruckt.

Jetzt sollte das auch noch jemand der Merrettich-Borreliose-Tante aus dem irren Schweizer Forum sagen, findet man doch auch eine Seite:

http://www.biomedizin-blog.de/de/zistrose-neuer-therapieansatz-bei-der-borreliose-krankheit-wp160.html

Ich würde mal sagen, da wird um ein paar Bücher und ein paar "neue, sensationelle" Mittelchen gegen alles und nichts verkaufen zu können mal wieder ein ganz, ganz klein wenig die Werbetrommel gerührt.

Wie gesagt, Phytopharmaka sind ok. Ich malträtiere die Familie bei Erkältungen immer mit Salbei  :D - wobei ich weiß: die dauern mit Arzt 7 Tage und ohne 1 Woche. Manches schafft Erleichterung und manches auch weniger.

Nachtrag:
Ich hab grad noch gesehen, das Zeug wird ja von verschiedenen MLM-Firmen, u.a. LR vertrieben. Jetzt wundert mich gar nix mehr. :D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 28. August 2012, 15:01:09
Uji. Na gut daß ich nicht gleich zum Hörer gegriffen und einen Jahresvorat Zistrose bestellt hatte. :police:

Da bezahlt man doch gerne Gebühren um solch wertvolle Ratgeber-Sendungen wie "Kaffee oder Tee" und "ARD-Buffet" zu finanzieren.

Ich habe auch keinen Homöophatie-Eintrag bei ihr gefunden und zum Glück auch keinen Energetisierungs-, Bewußtseins- oder Schwingungs-Zeugs. Fährt wohl voll auf der Kräuterschiene die Dame.

Nur zur Naturpädagogin hat sie es noch nicht gebracht:
http://www.naturschule-freiburg.de/cms/ueber-uns/team/mitarbeiter-mitarbeiterinnen (http://www.naturschule-freiburg.de/cms/ueber-uns/team/mitarbeiter-mitarbeiterinnen)
Da muß sie wohl nochmal auf die Baumschule für.

Wie gesagt, Phytopharmaka sind ok. Ich malträtiere die Familie bei Erkältungen immer mit Salbei  :D - wobei ich weiß: die dauern mit Arzt 7 Tage und ohne 1 Woche. Manches schafft Erleichterung und manches auch weniger.
Wir schwören auf Inger-Honig-Tees. Möchte behaupten, daß sich damit die Erkältung auf 6 1/2 Tage drücken läßt! :grins2:
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Tränchen am 28. August 2012, 19:12:30
Zitat
Wir schwören auf Inger-Honig-Tees. Möchte behaupten, daß sich damit die Erkältung auf 6 1/2 Tage drücken läßt!

Ohhh...ich habe mit meiner selbsterfundenen Roßkur durchaus auch schon Spontanheilungen hinbekommen.  ;D
Vor allem bei plötzlichen Erkrankungen wenn z.B. eine besonders eklige Mathearbeit anstand oder so.  ;)

Ich überlege gerade ob ich nicht eine Homepage als Heilerin aufmache - Erfahrung hätte ich ja und was ich nicht weiß kann ich ja hier nachschaun. *flücht*
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Tränchen am 30. August 2012, 18:16:06
Zitat
30.08.2012
 
Erfolgreiche Spinner
Auf dem Eso-Trip

Von Anna Brüning

Die boomende Esoterik-Branche bietet neue Job-Möglichkeiten. Eine Tierkommunikatorin plaudert mit Ponys, eine Kräuterfee besingt Petersilie, ein Schamane trifft Lichtwesen auf Astralreisen. Hier erzählen sie, wie aus dem Hobby ihr Beruf wurde - und wie sie damit über die Runden kommen.

Esoterische Berufe: Ihr haltet uns für verrückt. Na und?
Fotos

Die boomende Esoterik-Branche bietet neue Job-Möglichkeiten. Eine Tierkommunikatorin plaudert mit Ponys, eine Kräuterfee besingt Petersilie, ein Schamane trifft Lichtwesen auf Astralreisen. Hier erzählen sie, wie aus dem Hobby ihr Beruf wurde - und wie sie damit über die Runden kommen.
Info

Als Catherin Seib, 31, dem Vater einer Freundin von ihrem Beruf erzählte, stand er einfach auf und ging. Wortlos. Tierkommunikatorin nennt sie sich und plaudert gegen Bezahlung mit Hunden, Katzen oder Vögeln. Herrchen und Frauchen schicken ihr per E-Mail Fotos ihrer Lieblinge, dann rufen sie Seib an - und unterhalten sich mit ihrem Tier. Mit Seib als Medium. "Das ist Gedankenübertragung, so blöd es auch klingt", sagt Seib. "Ich sehe Filmszenen und Bilder aus dem Leben des Tieres, spüre Emotionen und Schmerzen, manchmal höre ich eine Stimme."

So ein Tiergespräch kostet 70 Euro, gut zehn Telefonate führt Seib pro Woche. Einmal habe ihr ein Pony erzählt, dass die Besitzerin schwanger sei - und es habe gestimmt. Für Seib ein Beweis, dass die Gedankenübertragung funktioniert. Manchmal könne sie es selbst kaum fassen, sagt sie.

Zu dem skurrilen Job kam die gelernte Zootierpflegerin durch einen Fernsehbeitrag. "Ganz ehrlich: Ich habe gelacht und alles als völligen Unsinn abgestempelt", sagt die Stadthagenerin. Dann erzählte eine Nachbarin von ihren guten Erfahrungen mit einer Tierkommunikatorin - und Seib rief selbst bei der Frau an. "Sie wusste, bei wie vielen Menschen mein Hund vorher schon gelebt hatte und wie lange er tagsüber allein war, obwohl sie mich weder kannte noch vor Ort war. Das hat mich sehr berührt", erzählt Seib.

Ich höre was, was du nicht hörst

Man mag das alles für Mumpitz halten, wie auch bei anderen skurrilen Angeboten aus der deutschen Esoterik-Szene. Aber davon leben inzwischen nicht wenige Menschen. Catherin Seib hört Stimmen. Sie ist fest davon überzeugt, dass sie tatsächlich mit Tieren sprechen und ihnen sogar mit "Energieheilung" helfen kann. Da draußen gibt es Menschen, die ebenfalls feste daran glauben. Und dafür zahlen.

Also machte Seib aus der Tierkommunikation ihren Beruf und buchte Kurse, erst zwei Tage für 200 Euro, dann drei Tage für 345 Euro, schließlich der fünftägige Profikurs für 820 Euro - mit Zertifikat, das der Staat freilich nicht anerkennt. "Telepathie wird in unserer Gesellschaft ja leider nicht akzeptiert", so Seib. "Dabei schlummert das Talent in jedem von uns."
weiterlesen: http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/jobs-in-der-esoterikbranche-tierkommunikatorin-und-schamane-a-851696.html

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 02. September 2012, 01:17:31
Zitat
Ich wollte nie älter als 20 Jahre werden - weil ich die Welt so brutal finde...

Leider sind mittlerweile schon über 80 daraus geworden und diese dämliche alte Schachtel darf im öffentlich rechtlichen weiter fast unwidersprochen ihren Stuß verbreiten.

http://www.youtube.com/watch?v=B-usNDNd8is&feature=relmfu (http://www.youtube.com/watch?v=B-usNDNd8is&feature=relmfu)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Onkel Heinz am 02. September 2012, 01:46:07
… das mit dem Altern und der Weisheit kriegt nicht jedeR elegant hin…

kennste den schon? http://www.youtube.com/watch?v=AAtfwJka4PQ  $)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 02. September 2012, 17:40:11
Ich glaube das halte ich nicht durch... :wut

Obwohl Tante Edith gerade sieht, daß Mark Beneke dabei ist. Hm, vielleicht doch mal schauen... :gruebel

Geht ja auch gleich übel los... man kann ja von dem Funkel halten was man will, einen gewissen Unterhaltungswert hatta. ;D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ladislav Pelc am 03. September 2012, 00:30:24
Heute um 0:50 kam auf VOX die Doku "Zappelphilipp und Traumsuse - Leben mit ADHS". Schien recht seriös zu sein, soweit ich das beurteilen kann. Zu Wort kam Cordula Neuhaus, die wenn ich es richtig verstanden habe (habe es nur nebenher laufen gehabt) an einer Schule für von ADHS betroffene Kinder. Neuhaus meinte, die Behandlung mit Medikamenten als "Doping" etc. zu bezeichnen, wäre, als wenn man es als Doping bezeichnen würde, kurzsichtigen Kindern eine Brille zu geben statt sie dazu anzuhalten, es doch einfach ohne zu versuchen. Die üblichen Kritiker wurden soweit ich mitbekommen habe nicht erwähnt. Die medikamentöse Therapier stand allerdings auch nicht im Mittelpunkt der Doku, sondern ADHS an sich und dessen Auswirkungen bei Kindern und auch Erwachsenen.

Wenn man bedenkt, das heute Abend der ach so tolle "Neurobiologe" Hüther im ZDF auftreten wird (wenn auch zu einem anderen Thema) frage ich mich mittlerweile, ob die Privaten zu einigen Themen mittlerweile seriöser sind als die Öffentlich-Rechtlichen.

BTW: WIe ich zufällig gestern erst erfahren habe, ist in der Fernsehzeitschrift "Hörzu" ein Interview mit Precht anlässlich fraglicher Sendung im ZDF, wo er neben Allgemeinheiten zum Thema Philosophie über das schlimme deutsche Schulsystem, welches eine schreckliche Zumutung für die armen Schüler darstellt, jammet, der Frage, was daran zu ändern sei, weicht er aber aus: "Eigentlich müsste man alles neu erfinden."

Über Hüther heißt es da:

Zitat
Ihr erster Gast Gerald Hüther vertritt ähnliche Ansichten wie Sie. Wäre eine kontroverse Position nicht fruchtbarer?
Gerhard Hüther verfügt als Neurobiologe über enormes Hintergrundwissen und vertritt starke, auch polarisierende Meinungen. Es geht darum, dass wir Gedanken gegenseitig weiterspinnen. Bei anderen Themen, beispielsweise, wenn es um den Afghanistan-Krieg geht, kann ein kontroverses Gespräch interessanter sein. Dann wird es vielleicht eine Form des geistigen Armdrückens.

Es ist zwar noch genau eine Stunde Zeit, aber irgendwie habe ich so gar keine Lust, mir das anzutun. Warum nur?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: mossmann am 06. September 2012, 17:17:25
Doku über VTs, heute Abend, 20.15 Uhr auf 3Sat :

http://www.welt.de/fernsehen/article109038887/Die-Demaskierung-der-Verschwoerungstheorien.html
Titel: Esoterik: Da wird mir übel
Beitrag von: Bloedmann am 13. September 2012, 14:41:40
Ich hab's noch nicht gesehen aber Beschreibung und Kommentare der GWUPis lassen mich schon mal vorab zum Prädikat "Sehr sehenswert!" verleiten. ;D

http://blog.gwup.net/2012/09/10/esoterik-da-wird-mir-ubel/ (http://blog.gwup.net/2012/09/10/esoterik-da-wird-mir-ubel/)

Hier nochmal der link zum Beitrag: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite/#/beitrag/video/1600394/Esoterik-%2815%29 (http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite/#/beitrag/video/1600394/Esoterik-%2815%29)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Volvox am 13. September 2012, 23:20:08
Gestern gab es einen interessanten Bericht bei ZAPP zum tief rechten Magazin "Zuerst". Zwar etwas kurz, aber intereassant:
Sendung vom 12.09.2012 | 23:20 Uhr
Rechter Verlag in martensfelde
Direkter Link: http://www.ndr.de/flash/zapp/interactivePlayer.html?xml=zappsendung413-interactiveBroadcasts.xml&sr=zapp

Auch der verlinkte Artikel im Video ist recht informativ: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/medien_politik_wirtschaft/zuerst100.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 17. September 2012, 00:09:23
Gerade eben kurz nach dem Tatort:

Günther Jauch -
Zitat
Der große Bioschwindel – Wie gut ist Öko wirklich?

Der Hunger auf Bio wächst, doch der Mythos Bio bröckelt auch. Mehr als sechs Milliarden Euro geben die Deutschen jährlich für Bioprodukte aus – im Glauben, sich gesund zu ernähren, Acker und Tiere gut zu behandeln. Doch Forscher sagen jetzt: Biolebensmittel sind nicht gesünder. Und eine ARD-Reportage zeigt, dass Kühe, Schweine und Hühner nicht auf jedem Biobauernhof ein glückliches Tierleben führen.

U.a. ist Euer Lebensmittelpapst Udo Pollmer dabei.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 18. September 2012, 23:48:56
Ich gaube das hatten wir hier noch nicht:

http://www.einsplus.de/EinsPlus/Es-geht-um-mein-Leben (http://www.einsplus.de/EinsPlus/Es-geht-um-mein-Leben)

Zitat
Pierre M. Krause will es wissen! Mal ganz banal, mal hochbrisant: In der 30-minütigen Wissens-Comedy geht es um Alltagsphänomene und Themen, die die Multi-Kulti-Männer-WG so interessiert. Unterstützt wird Pierre bei den Recherchen von seinen Mitbewohnern Ranga und Sirat. Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers bügelt jede offen bleibende Frage endgültig aus. Und natürlich darf auch WG-Hund Emil nicht fehlen.

http://www.youtube.com/watch?v=eS4n6mIAd6g&feature=related (http://www.youtube.com/watch?v=eS4n6mIAd6g&feature=related)

Hab eben nur mal kurz durchgespult, scheint äußerst amüsant und sogar nicht mal beleidigend zu sein.

Ich finde, Pierre M. Krause sollte zum PSIRAMmler ehrenhalber ernannt werden. ;D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Nogro am 19. September 2012, 11:21:13
Ich finde, Pierre M. Krause sollte zum PSIRAMmler ehrenhalber ernannt werden. ;D
Darauf kannste einen lassen (ab Minute 19:42)
Titel: ADHS im Radio
Beitrag von: Monteverdi am 19. September 2012, 14:58:16
Leonardo - Wissenschaft und mehr im WDR5 beschäftigt sich heute u.a. mit ADHS:
Zitat
Wird jetzt therapiert, was früher übersehen wurde? Hat sich ADHS zu einer Modekrankheit entwickelt? Oder zeigt sich hier, dass in unserer Gesellschaft etwas schief läuft? Experten kommen zu ganz unterschiedlichen Ergebnissen.
http://www.wdr5.de/sendungen/leonardo/s/d/19.09.2012-16.05/b/schwerpunkt-immer-mehr-kinder-mit-adhs.html

Ausstrahlung um 16.05 Uhr und 22.05 Uhr.

Das Ganze wird dann auch als Podcast hier berfügbar sein:
http://www.wdr5.de/nachhoeren/leonardo.html



Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: P.Stibbons am 19. September 2012, 15:43:12
@Flaneur:

Schade, dass in der Ankündigung nichts über die beteiligten Experten (?) gesagt wird - oder habe ich es übersehen?
Eigentlich ist das doch üblich, gerade wenn es um ein so kontroverses Thema geht.  :gruebel
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Monteverdi am 19. September 2012, 16:04:50
Schade, dass in der Ankündigung nichts über die beteiligten Experten (?) gesagt wird - oder habe ich es übersehen?
Da hast du nichts übersehen. Leider hatte ich heute Morgen den Anfang des entsprechenden Hörtipps verpasst und so weiß ich nur, dass auch Hüthers Ansichten wiedergegeben werden.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 19. September 2012, 16:08:45
Schade, dass in der Ankündigung nichts über die beteiligten Experten (?) gesagt wird - oder habe ich es übersehen?
Da hast du nichts übersehen. Leider hatte ich heute Morgen den Anfang des entsprechenden Hörtipps verpasst und so weiß ich nur, dass auch Hüthers Ansichten wiedergegeben werden.

Das muss ja auch so sein, der (post)moderne Journalismus muss schließlich immer neutral alle Positionen darstellen, also z.B. dass der Mond auch aus Käse sein könnte. Wissenschaft ist schließlich nur eine von vielen Erkenntnismöglichkeiten.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Monteverdi am 19. September 2012, 19:06:14
Zu dem von mir erwähnten ADHS-Bericht:

Neben Hüther wurden noch Statements von Manfred Döpfner und Karel Zimmermann (Kindertagesklinik Uni Köln) wiedergegeben.

Ich konnte nur mit "einem Ohr " zuhören, denke aber, dass die beiden Seiten (genetische Disposition vs. fehlende regulierende Erfahrung) ausreichend zu Wort kamen, allerdings mit Tendenz zur "Hüther-Seite".

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: P.Stibbons am 19. September 2012, 19:10:31
Zitat
beiden Seiten (genetische Disposition vs. fehlende regulierende Erfahrung)

Für Döpfner et al. gibt es da kein "versus", sondern das "bio-psychosoziale Modell" .
Der Gegensatz wird von der ADHS-Kritiker-Leugner-Fraktion künstlich hochgefahren.

Vielleicht hör ich mir die Sendung in der Aufzeichnung mal an - danke jedenfalls für die kurze Zusammenfassung!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 19. September 2012, 19:14:37
Zu dem von mir erwähnten ADHS-Bericht:

Neben Hüther wurden noch Statements von Manfred Döpfner und Karel Zimmermann (Kindertagesklinik Uni Köln) wiedergegeben.

Ich konnte nur mit "einem Ohr " zuhören, denke aber, dass die beiden Seiten (genetische Disposition vs. fehlende regulierende Erfahrung) ausreichend zu Wort kamen, allerdings mit Tendenz zur "Hüther-Seite".

Der mit (komplizierten) Fakten ist bei sowas immer der Arsch. Verständliche Allgemeinplätze, frische Nachrichten aus Banalien, mit sanfter Stimme vorgetragen, dazu wie Peter Lustig ausschauen mit zwinkerndem Augenaufschlag, den Kopf vom Denken schwer in die Hand gestützt, das schmeichelt dem Zuhörer, der vom Thema wenig Ahnung hat, weil er plötzlich meint, etwas zu verstehen. Da punktet der Herr Hüther immer. Und so haben Scharlatane schon immer gearbeitet.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Monteverdi am 19. September 2012, 19:37:43
[...] das schmeichelt dem Zuhörer, der vom Thema wenig Ahnung hat, weil er plötzlich meint, etwas zu verstehen.
Das mag gut angehen. Nun habe ich von dem Thema auch wenig Ahnung, aber ich hatte da einen noch anderen Eindruck, ein Gefühl: nämlich dass Hüther ADHS als Vehikel nimmt um eine Gesellschaft zu propagieren, in der es irgenwie muffig und rückwärtsgewandt zugeht und in der sich eine Kristina Schröder - vielleicht sogar eine Eva Hermann - wohlfühlen würde.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: P.Stibbons am 19. September 2012, 19:42:06
Zitat
... aber ich hatte da einen noch anderen Eindruck, ein Gefühl: nämlich dass Hüther ADHS als Vehikel nimmt um eine Gesellschaft zu propagieren, in der es irgenwie muffig und rückwärtgewandt zugeht und in der sich eine Kristina Schröder - vielleicht sogar eine Eva Hermann - wohlfühlen würde.

Gut beobachtet...

"Zurück zur Natur" eben und "Der glückliche Wilde Almbewohner".

Eva Hermann ist definitiv Hüther-Fan.
Die hat zu Hüther, ADHS und Ritalin irgendwann mal im einschlägigen Verlag einen Artikel geschrieben.
Ich hab nur grad keine Lust, ihn wieder rauszusuchen.
Steckt bestimmt irgendwo im Hüther-Faden hier im Forum.

Ach ja... hier isses:

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/eva-herman/ritalin-wie-die-pharmaindustrie-unsere-kinder-vorsaetzlich-zerstoert.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 19. September 2012, 21:32:45
Zitat
... aber ich hatte da einen noch anderen Eindruck, ein Gefühl: nämlich dass Hüther ADHS als Vehikel nimmt um eine Gesellschaft zu propagieren, in der es irgenwie muffig und rückwärtgewandt zugeht und in der sich eine Kristina Schröder - vielleicht sogar eine Eva Hermann - wohlfühlen würde.

Gut beobachtet...

"Zurück zur Natur" eben und "Der glückliche Wilde Almbewohner".

Eva Hermann ist definitiv Hüther-Fan.

http://psiram.com/ge/index.php/Bambi-Syndrom (http://psiram.com/ge/index.php/Bambi-Syndrom)




Titel: 3sat-Sendung: Hyperaktive Kinder - Modeerscheinung oder Warnsignal?
Beitrag von: Monteverdi am 19. September 2012, 23:53:00
Heute ist wohl mein ADHS-Tag... Jedenfalls blieb ich vorhin beim Zappen bei dieser Sendung hängen:

Hyperaktive Kinder - Modeerscheinung oder Warnsignal?
http://www.3sat.de/page/?source=/sfdrs/159614/index.html

Der Film berichtet von drei Schweizer Kindern, die auf unterschiedliche Weise mit ADHS und Ritalin klarkommen. Das Für und Wider von Ritalin wird dabei besonders thematisiert, wobei es hier m.E. eher die Tendenz pro Ritalin gibt.

Neben den Kinder kommen auch Mütter und die Ärzte (Dr. Urs Hunziker, Chefarzt am Kantonsspital Winterthur und Dr. Meinrad Ryffel, Kinderarzt, "beides ADHS-Spezialisten") zu Wort.

Ich finde den Film recht unaufgeregt und ohne Transport irgendwelcher Dogmen. 

Der Film wird wiederholt am 21. Sep. um 13.15 Uhr
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 19. September 2012, 23:57:14
Da bin ich vorhin auch drüber gestolpert und habe noch die letzten 10 min halb gesehen. Habe ich das richtig erfaßt und es wurde da auch versucht durch Meditation ADHS-Kinder "ruhig" zu stellen?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Monteverdi am 20. September 2012, 00:04:31
Habe ich das richtig erfaßt und es wurde da auch versucht durch Meditation ADHS-Kinder "ruhig" zu stellen?
Der Junge macht eine Art asiatischen Kampfsport (Namen habe ich nicht mitbekommen), zu dem auch Meditation gehört.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 20. September 2012, 00:24:45
Habe ich das richtig erfaßt und es wurde da auch versucht durch Meditation ADHS-Kinder "ruhig" zu stellen?
Der Junge macht eine Art asiatischen Kampfsport (Namen habe ich nicht mitbekommen), zu dem auch Meditation gehört.
Hm. Ich dachte bei seiner Meditation nur, "Ist der jetzt so ruhig weil eine Kamera läuft oder hilft dieses OMMMnnn-Gequatsche wirklich?"
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Tränchen am 24. September 2012, 20:56:49
Hab ich gerade gefunden:

Zitat
heute abend bei timetodo.ch:

"Esowatch hinterfragt. Mit Peter Fitzek, Prof. Dr. Michael Vogt und Anne Sono"
http://ndrrhnr.blogspot.de/2012/09/die-mondverschworung-auf-3sat-heute-um.html?showComment=1348503781435#c3919094454583965351

Zitat
Mo. 24.09.2012 - Esowatch hinterfragt. Mit Peter Fitzek, Prof. Dr. Michael Vogt und Anne Sono
Zuschauer können LIVE mitreden in der Sendung mit der "Mumble"-Software von www.OKiTALK.com
http://www.timetodo.ch/index.php?id=25

 ;)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 25. September 2012, 14:20:57
Hab ich gerade gefunden:

heute abend bei timetodo.ch:

Zitat
Mo. 24.09.2012 - Esowatch hinterfragt. Mit Peter Fitzek, Prof. Dr. Michael Vogt und Anne Sono
Zuschauer können LIVE mitreden in der Sendung mit der "Mumble"-Software von www.OKiTALK.com
http://www.timetodo.ch/index.php?id=25

Hier auf yt:
http://www.youtube.com/watch?v=gg8EeBIwrJA&feature=plcp (http://www.youtube.com/watch?v=gg8EeBIwrJA&feature=plcp)

Zitat
Thema der Sendung: Warum werden viel wertvolle Menschen, Produkte und Verfahren verunglimpft ?
Im Gespräch mit Prof. Dr. Michael Vogt, Anne Sono und Daniel Ebner.
Mit ein bischen Ehrlichkeit könnten die diese Frage ganz fix schon am Anfang der Sendung beantworten und heim gehen. ;D

Aber tja...
Zitat

Gute Sendung, mal wieder. Schade, dass es nichts neues gibt, zu den Drahtziehern hinter Esowatch. Dass es u.a. eine Pharma-Lobby ist, war ja bekannt.

p0lteRg3isT vor 59 Minuten

Da die "Aufgeklärten" wissen um was es in etwa in Esowatch geht, habe ich schon vor langen eine Idee gehabt. Man sollte ein Qualitätssiegel erstellen. "Esowatch geprüft" wäre lustig, und man könnte den Spies etwas umdrehen. ;)

Pionierat vor 5 Stunden
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Suricata am 25. September 2012, 20:41:53
Das ist schon krass. Die Sono ist nicht mehr ganz dicht. Die vielen HIV-Infizierten, bzw. deren Ärzte bilden sich demnach alles nur ein. Achso... Und die vielen AIDS-Tote gibts natürlich auch nicht...

Ein Bekannter von mir hat AIDS und dem gehts leider richtig dreckig.
Ich könnt grad kotzen! >:(
Solche Sendungen gehören echt verboten!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Tränchen am 27. September 2012, 23:07:49
Ich finde die alten Reportagen immer wieder schön - es zeigt sich, es hat sich nichts, aber auch gar nichts geändert. Immer noch die gleichen Baumknutscher und Möchte-Gern-Weltverbesserer:

http://spon.de/vfeXf

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 28. September 2012, 00:39:54
Ich finde die alten Reportagen immer wieder schön - es zeigt sich, es hat sich nichts, aber auch gar nichts geändert. Immer noch die gleichen Baumknutscher und Möchte-Gern-Weltverbesserer:

http://spon.de/vfeXf
:rofl :rofl2 :rofl

Wie recht Du hast. Allerdings wäre es mal wirklich cool vom Spiegel, hier ein "special - 20 years after" zu produzieren. Täte mich echt mal interessieren, ob Cordula, Helmut & Co immer noch die Sommernächte im Tipi mit gelben Augenbrauen und schlechter handgetrommelter Mucke verbringen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Lord Ahriman am 28. September 2012, 03:42:57
Ich finde die alten Reportagen immer wieder schön - es zeigt sich, es hat sich nichts, aber auch gar nichts geändert. Immer noch die gleichen Baumknutscher und Möchte-Gern-Weltverbesserer:

http://spon.de/vfeXf

Die Tonspur ist Klasse, furztrocken und sehr garstig: "... Nach einer Nacht unter den Plastikplanen von Mutter Natur..."
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Volvox am 29. September 2012, 12:47:49
Vor ein paar Tagen kam ein interessanter und einigermaßen ausgewogener Beitrag zu Tierversuchen auf 3sat.

Zitat
Versuchskaninchen
Darf man Tierversuche in großer Zahl durchführen, um das Gefährdungspotential von chemischen Substanzen für den Menschen abschätzen zu können? Eine sensible Diskussion.

Sind Tierversuche überhaupt nötig? Müssten Tests mit Tieren beim heutigen Stand der Forschung in Biologie und Medizin nicht längst durch alternative Testmethoden ersetzt werden können?
-> http://www.3sat.de/page/?source=/wissenschaftsdoku/sendungen/160648/index.html
zum Video: http://www.3sat.de/mediathek/?display=1&mode=play&obj=32604
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ladislav Pelc am 29. September 2012, 16:30:07
Menno, hat man denn nie seine Ruhe?

Ich schalte gerade zufällig auf ZDF, da läuft gerade Deutschland, deine Familien". Das erste was ich höre, ist: "... aber Experten geben Entwarnung:" Und welcher "Hirnforscher" kommt zu Wort, um die Ansicht der "Experten" kund zu tun? >:(

An sich zwar nicht der Rede wert, immerhin war es wohl nur ein "Kurzauftritt" (habe kurz danach weitergeschaltet), aber zum Laune verderben hat es gereicht.

Nachtrag: Nochmal reingeschaut (ich kann's halt nicht lassen). Jetzt ist er auch "Familienexperte". ::)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: P.Stibbons am 29. September 2012, 16:34:40
Zeit, "Hüther-freie Zonen" einzufordern.  8)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 29. September 2012, 19:01:22
Gestern hatte sisch dat ertäel däm Thema angenommen. Mit Sicherheit eine sensible und sauber recherchierte Dokumentation einer betroffenen Familie:

http://rtl-now.rtl.de/mitten-im-leben/familie-k-aus-iserlohn.php?container_id=99775&player=1&season=0 (http://rtl-now.rtl.de/mitten-im-leben/familie-k-aus-iserlohn.php?container_id=99775&player=1&season=0)

Zitat
Wenn Steffen auftaucht, ist Alarm angesagt. Der 15-Jährige hat ADHS und terrorisiert seine Familie.

Hm.

Ok, wenigstens dürfte da der Hüther nicht aufgetaucht sein. ;D
Titel: Waldorfschule mehr als Wohlfühlpädagogik?
Beitrag von: Monteverdi am 29. September 2012, 20:31:25
Innerhalb der Sendereihe PISAPlus lief heute im Deutschlandfunk eine Diskussionsrunde zur Waldorfschule:
Zitat
PISAplus fragt nach: Wie ist der Erfolg der Waldorfschule zu erklären? Was kann die "Regelschule" von Waldorf lernen? Und: Welche Rolle spielt die esoterische Lehre Rudolf Steiners heute noch im täglichen Unterrichtsgeschehen?

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/pisaplus/1878123/

Klick auf das Lautsprechersymbol öffnet die Audiodatei.

Ich habe die Sendung bis auf das Statement "Beachtenswerte Praxis, dubiose Theorie" noch nicht hören können. Vielleicht interessiert es ja wen.




Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ladislav Pelc am 29. September 2012, 21:34:55
So langsam werde ich paranoid. :o

Schon wieder schalte ich den Fernseher ein, diesmal RTL (Explosiv Weekend oder wie das heißt), und wer schaut da wieder mit schiefem Kopf in die Kamera und doziert über Mütter, die ihre Kinder umbringen?

Gnarf, wird man den denn nie los?

Zwei mal an einem Tag und beide male ohne, dass ich es beabsichtigt hätte. Eindeutig zwei mal zu viel für meinen Geschmack.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: P.Stibbons am 29. September 2012, 21:38:26
Zitat
doziert über Mütter, die ihre Kinder umbringen?

Ehrlich jetzt?
Was hat er da überall zu faseln??

Tröste dich: mir ging es vor 2 bis 3 Jahren genau so.
Das kommt in Wellen - jetzt ist wg Precht und Zukunftsdialog mal wieder eine Epidemie.

Aber wer das immer anschiebt, das möchte man doch mal wissen - schon ein bisschen unheimlich, diese Dauer-Inszenierung.

Als kleines Antidot empfehle ich das hier:

ADHS Deutschland: "Hüther heute - ein Journal" (http://forum.psiram.com/index.php?topic=9694.msg110028#msg110028)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: 71hAhmed am 29. September 2012, 22:47:49
So langsam werde ich paranoid. :o

Schon wieder schalte ich den Fernseher ein,
Böser Fehler, gaaanz böser Fehler. Die Zeiten, in denen man wenigstens zeitweise seriöse Information durch Fernsehredaktionen erwarten durfte, scheinen weitgehend vorbei zu sein

Zwei mal an einem Tag und beide male ohne, dass ich es beabsichtigt hätte. Eindeutig zwei mal zu viel für meinen Geschmack.
Oder könnte das deine karmische Strafe für die Anwesenheit auf einer KRIMINELLEN Internetseite sein?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ladislav Pelc am 30. September 2012, 23:00:45
Ehrlich jetzt?
Was hat er da überall zu faseln??
Ja, ehrlich. Ich war erst selbst überrascht, und habe ihn sicherheitshalber mit dem Bild bei uns im Wiki verglichen. ;) Falls er keinen eineiigen Zwilling hat, muss er es selbst gewesen sein.

Was er da zu reden hatte, kann ich so genau nicht sagen, ich habe nur den Schluss des Beitrags gesehen, und war im ersten Augenblick auch zu überrascht, als mich Hüther schon zum zweiten mal am Tag unvermittelt angrinste. Soweit ich es mitbekommen habe, war es die für dieses Format übliche Aneinanderreihung von "Nachgestellten Szenen" mit einer gespielt schockierten Erzählerstimme, die Kommentare dazu abgibt; mehrmals unterbrochen durch Hüther, der von den psychologischen Hintergründen solcher Taten erzählte.

Ich war überrascht, weil ich nicht dachte, dass das zu Hüthers Fachgebiet gehört. Psychologe ist er ja soweit ich weiß nicht? Andererseits hat das ZDF ihn ja bereits zum "Familienexperten" ernannt, da fällt jetzt vielleicht auch intrafamiliärer Mord und Totschlag in seinen Zuständigkeitsbereich. (Wie RTL in "titulierte", kann ich nicht sagen, da ich wie gesagt nur den Schluss gesehen habe.)
Tröste dich: mir ging es vor 2 bis 3 Jahren genau so.
Das kommt in Wellen - jetzt ist wg Precht und Zukunftsdialog mal wieder eine Epidemie.
Man sollte meinen, die Nummer mit Precht hätte eher abgeschreckt. ::)

Andererseits ist er mir dadurch auch erst ins Bewusstsein gerückt; ich wusste zwar vorher, dass es ihn gibt, aber eigentlich ist er nicht mein Thema, ich kenne mich da eigentlich zu wenig aus.
Aber wer das immer anschiebt, das möchte man doch mal wissen - schon ein bisschen unheimlich, diese Dauer-Inszenierung.
Ja, unheimlich finde ich das auch, zumal, wenn man bedenkt, was er wirklich in wissenschaftlicher Hinsicht leistet (oder eben nicht).

Wer das anschiebt? Ich vermute, er selbst. Ich denke, er unternimmt alles, um sich selbst zu inszenieren.
Als kleines Antidot empfehle ich das hier:

ADHS Deutschland: "Hüther heute - ein Journal" (http://forum.psiram.com/index.php?topic=9694.msg110028#msg110028)
Danke für den Hinweis! ;)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: P.Stibbons am 01. Oktober 2012, 15:49:03
@ Ladislav Pelc:
Zitat
Ich war überrascht, weil ich nicht dachte, dass das zu Hüthers Fachgebiet gehört. Psychologe ist er ja soweit ich weiß nicht? Andererseits hat das ZDF ihn ja bereits zum "Familienexperten" ernannt, da fällt jetzt vielleicht auch intrafamiliärer Mord und Totschlag in seinen Zuständigkeitsbereich.

Ja, das Verwirrspielchen um Hüthers Expertise läuft munter weiter. Früher hieß es in den Medienankündigungen, er sei "Neurologe", "Psychiater" oder gar "Leiter der Psychiatrischen Klinik".
Hier sieht man so ein Beispiel:

Zitat
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-21662560.html

11.03.2002
 
PSYCHOLOGIE
Funkstille im Frontalhirn

Von Thimm, Katja

Der Göttinger Neurologe Gerald Hüther über hyperaktive Kinder, die Verknüpfung von Nerven im Babyhirn und mögliche Langzeitschäden durch das Medikament Ritalin

SPIEGEL: Herr Hüther, bereits im Struwwelpeter - immerhin vor über 150 Jahren geschrieben - treibt ein Zappelphilipp seine Eltern zur Verzweiflung. Dabei hatte der Junge alles, was vielen Kindern heute fehlt: geregelte Mahlzeiten, ein intaktes Elternhaus, intensive Betreuung. Sollte all das nicht helfen, ein Kind vor krankhafter Hibbeligkeit zu bewahren?

Hüther: Der Zappelphilipp hatte keineswegs eine optimale Familie. Die Eltern praktizierten sehr gegensätzliche Erziehungsstile, zwischen denen das Kind zerrieben wurde: der Vater autoritär, die Mutter nachgiebig, aber resigniert - sie "blicket stumm auf dem ganzen Tisch herum", wie es in der Geschichte heißt...

Diese Falschbezeichnungen standen auch längere Zeit unter "Kategorie" unter seinem Artikel in der Wikipedia...

Dabei ist Hüther eigentlich Biologe, hat in der Tierphysiologie gearbeitet und für eine Weile (die auch schon länger zurück liegt) in seinem neurobiologischen Labor der Göttinger Psychiatrischen Klinik Medikamentenstudien an Rattengehirnen gemacht.
Patienten im Sinne von lebenden Menschen mit psychischen Problemen hat er in diesem Sinn nie gesehen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Jaegg am 05. Oktober 2012, 00:47:56
Die Konsumentensendung Kassensturz des Schweizer Fernsehens hat CHF 10'000.- ausgesetzt für den, der den Nachweis seiner übersinnlichen Fähigkeiten erbringt. Am Dienstag war ein Pendler, der aus 10 verdeckten Bechern das mit Granderwasser finden wollte. Nach 3 erfolglosen Versuchen hat er aufgegeben.

Link zum Thema Kassensturz (http://www.kassensturz.sf.tv/permalink/artikel/7149686)
Nächsten Dienstag versucht sich eine Tierkommunikatorin...
Jeweils um 21:05 im Schweizer Fernsehen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Nogro am 05. Oktober 2012, 01:06:35
Die Konsumentensendung Kassensturz des Schweizer Fernsehens hat CHF 10'000.- ausgesetzt für den, der den Nachweis seiner übersinnlichen Fähigkeiten erbringt. Am Dienstag war ein Pendler, der aus 10 verdeckten Bechern das mit Granderwasser finden wollte. Nach 3 erfolglosen Versuchen hat er aufgegeben.
Herrlich...bloß die unverständliche Fremdsprache zwischendurch... :grins2:
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 05. Oktober 2012, 01:50:53
Herrlich...bloß die unverständliche Fremdsprache zwischendurch... :grins2:

Du meinst das Isländisch?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Wiesodenn1 am 05. Oktober 2012, 09:09:41
Herrlich...bloß die unverständliche Fremdsprache zwischendurch... :grins2:

Ich musste mir das auch übersetzen lassen. Das fing schon mit den ersten zwei Wörtern an:" Hellsehen, Jenseitskontakte..."

Wörterbuch Deutsch - Schweizerdeutsch (http://www.schwiiz.eu/deutsch_schweiz_woerterbuch_a-b.php)  ;)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Tränchen am 05. Oktober 2012, 09:54:30
Ist zwar ein paar Tage alt, aber in der Mediathek trotzdem vorhanden. Ein wirklich netter Bericht zum Reichtumsspray vom (Möchtegern-Kauf)Prinzen, den Kristallen des (Möchtegern-Dental-Experten)Kreibich und ähnlichem Eso-Mist:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1600394/Esoterik-%252815%2529?flash=off

Ich mag das Format zwar nicht - aber hier gilt auf jeden Fall: Wenn's hilft haben die Recht.  ;)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Tränchen am 05. Oktober 2012, 10:41:53
Wenn man schon mal von einem solchen Urteil liest, fragt man sich schon, warum Zeug wie MMS ganz unbehelligt vertrieben wird - die Aussagen sind ja letztendlich die Gleichen:

Zitat
Auf dem Isemarkt
Frau verkaufte angebliches Heilmittel gegen MS - Geldstrafe
Von Stephanie Lamprecht

„Stoffwechselwasser“, so nannte Kirsten M. (51) die Zuckerlösung, die sie auf dem Isemarkt anbot. Sie habe das einzige Heilmittel gegen Multiple Sklerose gefunden, erklärte sie den Kunden. Gestern stand die Ex-Krankenschwester vor dem Amtsgericht – und kündigte die Apokalypse an.

„Was ich mache, das ist die Medizin der Zukunft“, erklärt die Angeklagte, „die Menschheit steht kurz vor der Apokalypse, glauben Sie mir. Trinkwasser und Boden sind verseucht mit Keimen, jeder Mensch hat 15 bis 30 Entzündungen im Körper.“ Ihre Worte wirken verstört, „esoterisch verstrahlt“, wie eine Zuschauerin wispert, aber die Stimme der Angeklagten ist fest. „Das ist nicht witzig“, sagt sie streng, als ein Kichern aus dem Publikum zu hören ist.

Dann setzt die schlanke Frau ihren Vortrag fort: „Ich habe 10 Jahre Forschung betrieben und die Stoffwechseltherapie nach Kirsten M. entwickelt.“

Die Gesundheitsbehörde analysierte die Bestandteile des „Stoffwechselwassers nach Kirsten M.“. Ergebnis: Zucker, Wasser und aufgelöste homöopathische Kügelchen. Fünf Euro pro Flasche. „Das machen Heilpraktiker genauso, wieso darf ich das nicht?“ fragt die Angeklagte, die sich selbst verteidigt: „Ich wusste nicht, dass das verboten ist.“
weiterlesen: http://www.mopo.de/nachrichten/auf-dem-isemarkt-frau-verkaufte-angebliches-heilmittel-gegen-ms---geldstrafe,5067140,17173300.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 21. Oktober 2012, 21:51:02
Tatort heute mit Esos und Ökos.
daserste.de/programm/tvtipp.asp?datum=21.10.2012 (http://daserste.de/programm/tvtipp.asp?datum=21.10.2012)
Titel: Film über eine „Welt ohne Menschen“ gestern auf arte
Beitrag von: Bloedmann am 24. Oktober 2012, 12:06:24
Ich habe nur das letzte Drittel mitbekommen und das fand ich schon ziemlich gruselig. Fand ich den Teil der Doku doch arg "böse KI, Cyborgs und Fortschritt überhaupt werden uns die Zukunft zur Hölle machen"-lastig. Naja und dann noch Transhumanismus als Hauptthema... :muel

http://www.arte.tv/de/welt-ohne-menschen/6968904.html (http://www.arte.tv/de/welt-ohne-menschen/6968904.html)

Hier noch 7 Tage online zu sehen: http://videos.arte.tv/de/videos/welt-ohne-menschen--7002076.html (http://videos.arte.tv/de/videos/welt-ohne-menschen--7002076.html)

Das sagt die FAZ:
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/film-ueber-eine-welt-ohne-menschen-ein-netzwerk-aus-mathildas-11934609.html (http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/film-ueber-eine-welt-ohne-menschen-ein-netzwerk-aus-mathildas-11934609.html)

Zitat
Die Aufnahme des Anti-Technologie-Aktivisten, der im Schneidersitz im Wald hockt, kontrastiert mit der Doktorandin für künstliche Intelligenz am Rechner vor ihren Studienergebnissen. Borrel sucht wissenschaftliche Distanz zu wahren und fängt mit der Kamera sowohl die alte als auch die neue digitale Welt ein, Bilder aus dem Silicon Valley und von Modellen von Atomen finden sich ebenso wie Aufnahmen aus dem Alltag.
Titel: gestern auf 3sat: Exorzisten
Beitrag von: Bloedmann am 25. Oktober 2012, 12:36:04
Im Rahmen der aktuellen Themenwoche "Das Böse".

Einer gesehen gestern?

http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/165136/index.html (http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/165136/index.html)

Zitat
Exorzisten
Renata ist eine junge Frau, die in einer nördlichen Provinz Italiens lebt. Seit mehr als zehn Jahren wird sie als Fall schwerer teuflischer Besessenheit durch katholische Exorzisten behandelt. Schon seit ihrer Kindheit, sagen Renata und die Priester, spreche der Dämon aus ihr. Der Exorzismus in der katholischen Kirche ist geheimnissvoll, umstritten und wirft viele Fragen auf. Ist das Böse nur eine religiöse Definition oder ist der Teufel - wie es viele Kirchen behaupten - eine reale Existenz? Haben die Psychologen die Exorzisten abgelöst? In der Dokumentation werden magische Rituale beleuchtet, Erfahrungsberichte präsentiert und Grenzen des Exorzismus aufgezeigt.

Ich hab nur ganz kurz reingeschaltet (schließlich lief Fußball) und fand den Ausschnitt äußerst langweilig. Hatte den Eindruck, die ziehen das Thema unnötig in die Länge.
Titel: Re: gestern auf 3sat: Exorzisten
Beitrag von: EatYourBrainsToCureHunger am 25. Oktober 2012, 15:23:43
Im Rahmen der aktuellen Themenwoche "Das Böse".

Einer gesehen gestern?

http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/165136/index.html (http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/165136/index.html)

Zitat
Exorzisten
Renata ist eine junge Frau, die in einer nördlichen Provinz Italiens lebt. Seit mehr als zehn Jahren wird sie als Fall schwerer teuflischer Besessenheit durch katholische Exorzisten behandelt. Schon seit ihrer Kindheit, sagen Renata und die Priester, spreche der Dämon aus ihr. Der Exorzismus in der katholischen Kirche ist geheimnissvoll, umstritten und wirft viele Fragen auf. Ist das Böse nur eine religiöse Definition oder ist der Teufel - wie es viele Kirchen behaupten - eine reale Existenz? Haben die Psychologen die Exorzisten abgelöst? In der Dokumentation werden magische Rituale beleuchtet, Erfahrungsberichte präsentiert und Grenzen des Exorzismus aufgezeigt.

Ich hab nur ganz kurz reingeschaltet (schließlich lief Fußball) und fand den Ausschnitt äußerst langweilig. Hatte den Eindruck, die ziehen das Thema unnötig in die Länge.

Wie kann man sich dieses Video anschauen? Gibts da ein Podcast oder ähnliches?
Titel: Neuer Streit um Tierversuche
Beitrag von: Monteverdi am 25. Oktober 2012, 15:43:51
Heute Abend um 20:05 Uhr im WDR5:

Dürfen Mäuse für Menschen sterben? Neuer Streit um Tierversuche

Zitat
Darf man Mäuse mit Erregern infizieren, um Menschen vor Krankheiten zu schützen? Ist es legitim, Affen für Forschungsfortschritte Elektroden ins Gehirn zu stechen? Kaum ein Thema wird so heftig diskutiert wie die Frage der Tierversuche. Unverzichtbar, sagen die Befürworter; überflüssig und moralisch bedenklich, so argumentieren die Gegner. Eine Diskussion, die mit aller Heftigkeit geführt wird, bis hin zur radikalen Anfeindungen. In diesem Herbst soll die europäische Tierschutzrechtlinie vom Bundestag in nationales Recht gegossen werden. Große Änderungen sind dadurch nicht zu erwarten. Denn der Tierschutz ist hierzulande bereits seit zehn Jahren als Staatsziel formuliert. Trotzdem steigt die Zahl der Tierversuche permanent - im Jahr 2010 waren es rund 2,5 Millionen. Wie viele Tierversuche sind verzichtbar? Was sind die Alternativen? Gibt es ethisch vertretbare Tierversuche?

Diskussionsteilnehmer:

Christine Baumgartl-Simons
Tierärztin und Sprecherin des Vereins "Menschen für Tierrechte"; Die promovierte Tierärztin setzt sich seit Jahren hauptberuflich für die Recht von Tieren ein.
These: Tierversuche müssen durch alternative Methoden ersetzt werden.

Dagmar Borchers
Tierethikerin; Die Bremer Philosophin forscht unter anderem zu den ethischen Aspekten von Tierversuchen.
These: Es braucht ein moralisches Regelwerk zum Thema Tierversuche.

René Tolba
Institut für Versuchstierkunde der RWTH Aachen; Der Experte für Transplantationsmedizin ist Präsident des Berufsverbandes "Gesellschaft für Versuchstierkunde".
These: Tierversuche sind für das Wohl des Menschen unverzichtbar.

http://www.wdr5.de/sendungen/funkhausgespraeche/s/d/25.10.2012-20.05.html

Moderation hat Jürgen Wiebicke, was m.E. für Qualtität spricht, jedenfalls lässt er Geschwurbel nicht einfach laufen.

Die Sendung wird nach Ausstrahlung auch als Podcast zur Verfügung stehen.

Titel: Re: gestern auf 3sat: Exorzisten
Beitrag von: Bloedmann am 25. Oktober 2012, 16:31:46
Wie kann man sich dieses Video anschauen? Gibts da ein Podcast oder ähnliches?
Der scheint nicht in der Mediathek zu sein. Ich finde da nur einen 1 Jahr alten Beitrag über Exorzismus in der Schweiz.
http://www.3sat.de/mediathek/?display=1&mode=play&obj=27747 (http://www.3sat.de/mediathek/?display=1&mode=play&obj=27747)
Mei die Schweiz... ::) Hat der Pferdefuß die jetzt auch schon entdeckt... ::)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: zwingenberger am 25. Oktober 2012, 20:54:36
Noch was für heute Abend:

http://www.welt.de/fernsehen/article110197325/Guru-Gerhard-das-Karma-und-der-Schmerz-der-Kinder.html?wtmc=google.editorspick?wtmc%3Dgoogle.editorspick&google_editors_picks=true

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 25. Oktober 2012, 21:19:07
Boah!

http://www.wdr.de/tv/menschenhautnah/sendungsbeitraege/2012/1025/sektenkinder.jsp
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 27. Oktober 2012, 00:27:10
Noch was für heute Abend:

http://www.welt.de/fernsehen/article110197325/Guru-Gerhard-das-Karma-und-der-Schmerz-der-Kinder.html?wtmc=google.editorspick?wtmc%3Dgoogle.editorspick&google_editors_picks=true
Die sollte man im Auge behalten. Arme Kids. >:(

Eben vorhin uff'm rtl. Günni Jauchs "Wer Wird Millionär", wollte schauen wie weit Blondi kommt (immerhin 64 TSD €). Nächste Kandidatin Miriam K. Studentin für irgendwas mit Kultur, Kellnerin und in Ausbildung zur Heilpraktikerin.

Ab min 12:30 ... http://rtl-now.rtl.de/wer-wird-millionaer/sendung-vom-26102012.php?container_id=102961&player=1&season=0 (http://rtl-now.rtl.de/wer-wird-millionaer/sendung-vom-26102012.php?container_id=102961&player=1&season=0)

Schade daß die ihren hübschen Kopf offensichtlich nicht zum Denken benutzt... $)

Heilpraktiker darf frau erst ab 25 werden, wegen fehlender geistiger Reife, Arzt aber schon ab 18 wenn man die Ausbildung schaffen würde...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 27. Oktober 2012, 09:10:02
Zitat
im Auge behalten
Von der Sendung habe ich vorsichtshalber eine Sicherheitskopie angelegt, Bloedmann (http://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg113780#msg113780); falls also irgendwann mal Bedarf bestehen sollte...
Zitat
Arme Kids.
Das ist bei allen Glaubensgemeinschaften so, bestenfalls graduell unterschiedlich. Nur werden diejenigen Kulte, mit deren Wirken mensch aufgewachsen ist, zumindest aber der Kult, dem mensch selber angehört, deutlich anders bewertet. Ein typischer Kelte dürfte zur Zeit der Christianisierung Europas auch Sorgen um die armen Christen-Kinder gehabt haben ;-)
Doch auch innerhalb der Grobklassifizierung 'christlich' wird unterschiedlich eingestuft: ev, rk, orthodox, evangelikal, Zeugen Jehovas...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Suricata am 02. November 2012, 14:15:46
Nena, gestern zu Gast bei "Lanz"

"Wenn man  sich schneidet und ein bisschen komisch ernährt, dann wird das rot und tut weh....Wenn man sich anders ernährt kann man u.U. die Erfahrung machen, dass Wunden wirklich ganz, ganz schnell und sauber heilen...!" $)


Tja, wieder was gelernt. Und wer noch mehr darüber wissen will, kann Nena anrufen ! (Sagt sie...!)

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1765068/Markus-Lanz-vom-1.-November-2012#/beitrag/video/1765068/Markus-Lanz-vom-1.-November-2012

Ab 47:50 gehts los...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 06. November 2012, 16:43:12
Wer heute Abend noch nichts beschissenes vorhat...:

Zitat
Daniela Katzenberger - natürlich blond
Doku-Soap | Folge 8
Dienstag, 06.11.2012
20:15

Inhalt
Daniela glaubt, dass sie schon einmal gelebt hat. Um herauszufinden, wer sie in ihrem früheren Leben war, lässt sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit ein. Unter Hypnose will sie eine spirituelle Rückführung machen. In einer Rückführung sehen Menschen, wer sie in ihrem früheren Leben waren, wie sie gelebt haben und was ihnen zugestoßen ist. Für ihre Reise begibt sich Daniela in die Hände von Ursula Demarmels. Sie arbeitet seit mehr als 30 Jahren als Rückführungs-Expertin und hat mehr als 3000 Menschen in ihre vergangenen Leben zurückversetzt. Ursula Demarmels ist davon überzeugt, dass jeder Mensch wiedergeboren wird. Vielleicht in einem anderen Körper, aber immer mit der gleichen Seele. Kurz vor ihrer Rückführung bekommt Daniela Angst. Wenn sie sich zu sehr aufregt, könnte es gefährlich werden, denn in Stresssituationen leidet Daniela unter Herz-Rhythmus-Störungen. Sie lässt sich von einem Spezialisten untersuchen und bekommt schon in der Arztpraxis Panik. Kurz darauf beginnt die aufregende und emotionale Reise ins Unterbewusstsein. Wer war sie in ihrem vergangenen Leben?

Wiki?
http://forum.psiram.com/index.php?topic=2668.msg115322#msg115322 (http://forum.psiram.com/index.php?topic=2668.msg115322#msg115322)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: The Doctor am 06. November 2012, 17:48:55
Was hat diese Frau eigentlich noch gleich geleistet, dass sie ständig ihr Leben im TV ausbreiten darf? Ist irgendwie an mir vorbeigegangen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 06. November 2012, 18:07:25
Was hat diese Frau eigentlich noch gleich geleistet, dass sie ständig ihr Leben im TV ausbreiten darf? Ist irgendwie an mir vorbeigegangen.
Es gibt da einen öhm... halbdokumentarischen Film, der Dir dieses Thema unkonventionell aber realistisch näher bringt... ::)
http://www.youtube.com/watch?v=icmRCixQrx8 (http://www.youtube.com/watch?v=icmRCixQrx8)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: bayle am 06. November 2012, 21:15:35
Was hat diese Frau eigentlich noch gleich geleistet, dass sie ständig ihr Leben im TV ausbreiten darf? Ist irgendwie an mir vorbeigegangen.
Die Frage darf man sich sicher noch bei vielen anderen stellen. Sie ist "berühmt dafür, berühmt zu sein". Sie ist wie wir alle, das ist so schön anheimelnd, und manchmal darf man sich auch überlegen fühlen. Dieses Ziel ist für jeden erreichbar.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 06. November 2012, 21:41:44
Was hat diese Frau eigentlich noch gleich geleistet, dass sie ständig ihr Leben im TV ausbreiten darf? Ist irgendwie an mir vorbeigegangen.
Die Frage darf man sich sicher noch bei vielen anderen stellen. Sie ist "berühmt dafür, berühmt zu sein". Sie ist wie wir alle, das ist so schön anheimelnd, und manchmal darf man sich auch überlegen fühlen. Dieses Ziel ist für jeden erreichbar.

Damit spielt sie dann auch eine wichtige Rolle in der Gesellschaft.

"well I may be an idiot, but I'm not a fool"

https://www.youtube.com/watch?v=bhDJxEPRDek
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Onkel Heinz am 06. November 2012, 21:43:50
Was hat diese Frau eigentlich noch gleich geleistet, dass sie ständig ihr Leben im TV ausbreiten darf? Ist irgendwie an mir vorbeigegangen.

Es gab mal ne Doku von Arte, glaube ich.. "Beruf It-Girl". Die hat das Phänomen ganz gut beschrieben.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Lync am 07. November 2012, 00:39:32
sternTV | Sendung vom 07.11.2012

http://www.stern.de/tv/sterntv/streitthema-homoeopathie-hilfe-oder-humbug-1913795.html

Beim Thema Homöopathie scheiden sich die Geister: Für viele Mediziner ist die alternative Heilmethode purer Humbug. Andere, die gute Erfahrungen gesammelt haben, befürworten die sanfte Medizin, schwören gar darauf. Gemäß dem Ansatz "Gleiches mit Gleichem heilen" produziert die Branche jährlich für Millionen Euro Globuli und Co. Doch ist das gerechtfertigt? stern TV hat sich mit einer Patientin auf den Weg zu verschiedenen Homöopathen gemacht: Welche Mittel und Maßnahmen empfehlen die Ärzte für ihr Leiden? Hilft ihr die alternative Medizin? Skeptiker und Wissenschaftsjournalist Christian Weymayr glaubt nicht daran. Der Autor des Buchs "Die Homöopathie-Lüge" will Klarheit schaffen und diskutiert mit Steffen Hallaschka die große Frage nach der Wirksamkeit. Ebenfalls im Gespräch: Das Ehepaar Kirstein aus Hamburg, das seit Jahren alle Erkrankungen in der Familie mittels Homöopathie lindert, sowie Cornelia Bajic vom Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte und Schulmediziner Professor Dr. Johannes Köbberling. Der große Kampf um die kleinen Kügelchen - am Mittwoch live bei stern TV.


Hey,

meint ihr ich kann diese Sendung empfehlen, oder schieß ich mir damit ins Knie?

 :-\

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 07. November 2012, 00:57:49
Hey,

meint ihr ich kann diese Sendung empfehlen, oder schieß ich mir damit ins Knie?

 :-\
Klingt auf jeden Fall spannend.

Zu der Kotzenberger eben, AUA... Es war ja klar das es weh tun würde. Ich konnte mir das ganze auch nicht in Gänze antun. Eso meets trash, es wächst zusammen was zusammen gehört. #)
Titel: Nina Hagen "vertreibt" Joachim Bublath
Beitrag von: Bloedmann am 09. November 2012, 13:00:21
Da bin ich gerade (im wahrsten Sinne des Wortes) drüber gestolpert. Ich weiß diese Sendung hat in der Szene einen neuen Begriff geprägt, den "Bublath Abgang". >:(

Aber vielleicht gibt es ja den einen oder anderen Nachwuchs-Skeptiker, der das noch nicht gesehen hat.

AUSDRÜCKLICHE WARNUNG! DANGER! ACHTUNG! ¡Peligro! סכנה! خطر است! Tehlike! Опасно! Veszély!
(http://www.sicherestrassen.de/VKZBilder/101.gif)
Kissen bereitlegen! Jegliche Getränke vermeiden!

http://www.youtube.com/watch?v=ZHZnDfejypQ&feature=endscreen (http://www.youtube.com/watch?v=ZHZnDfejypQ&feature=endscreen)

Ich muß mir erstmal meine Stirn kühlen gehen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Monteverdi am 10. November 2012, 15:59:08
Und nicht vergessen:

Heute (10.11.12) um 22:40 Uhr auf 3sat:
Was ist gerecht? Richard David Precht im Gespräch mit Christian Lindner

'tschuldigung... 
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 10. November 2012, 16:08:28
'tschuldigung...

Jaja!

Gestern gesehen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Paul_%E2%80%93_Ein_Alien_auf_der_Flucht (http://de.wikipedia.org/wiki/Paul_%E2%80%93_Ein_Alien_auf_der_Flucht)

Ist zwar nicht teutsches Qualitäts-Highend-Kino, aber für alle, die sich mit VTlern, Kreatonisten und  Co. rumschlagen, eine wunderbare Entpannung.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 10. November 2012, 16:12:12
Zitat
eine wunderbare Entpannung
Kann ich bestätigen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 10. November 2012, 16:45:28
Hat mal jemand "Götter wie wir" angeschaut? In der ZDF-Mediathek und bei Youtube sind ein paar Folgen.
Nette Christensatire mit zwei wirklich tollen Darstellern.
Genauer gesagt 1,4 und 5 sind da. 2 und 3 haben wohl Herrn Söder nicht gefallen  ;D

www.goetterwiewir.de
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1728114/Goetter-wie-wir-Adam%252C-Eva-und-Klaus
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1748784/Goetter-wie-wir-Das-3-Koenigs-Casting
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1748790/Goetter-wie-wir-Die-Wetterkrise
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 10. November 2012, 17:56:02
Zitat
Hat mal jemand?
Ja celsus (http://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg115883%23msg115883), hat jemand, der vorgestern oder so freundlicherweise darauf hingewiesen wurde. Und sich jetzt ärgert daß in Mediathek und YT-Kanal (http://www.youtube.com/user/ZDFlachbar/videos?view=0) nicht alles zu finden ist und zdf.kultur nicht im hiesigen dvbt-Angebot enthalten ist.
Jemand, der sich genötigt sieht, die DVD zu bestellen...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Antitainment am 12. November 2012, 14:56:44
Kumare - The true story of a false prophet
https://www.youtube.com/watch?v=OXUzG6YKuvo

Langsam bekommen solche Filme/Dokus Konjunktur.
(Erscheinungsdatum für die Deutschland scheint noch unbekannt zu sein)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 12. November 2012, 16:04:26
Das lief Mitte des Jahres auf ServusTV (http://www.servustv.com/cs/Satellite/Article/Kumar%C3%A9-011259438281736), Antitainment (http://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg116050#msg116050), was zugegebenermaßen nicht so richtig deutsch, doch immerhin deutschsprachig war. Hab aber damals leider das Mediathek-Zeitfenster verpaßt...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 12. November 2012, 23:32:27
'tschuldigung...

Jaja!

Gestern gesehen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Paul_%E2%80%93_Ein_Alien_auf_der_Flucht (http://de.wikipedia.org/wiki/Paul_%E2%80%93_Ein_Alien_auf_der_Flucht)

Ist zwar nicht teutsches Qualitäts-Highend-Kino, aber für alle, die sich mit VTlern, Kreatonisten und  Co. rumschlagen, eine wunderbare Entpannung.
Möp möp... ::)
http://forum.psiram.com/index.php?topic=8811.msg99406#msg99406 (http://forum.psiram.com/index.php?topic=8811.msg99406#msg99406)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 13. November 2012, 14:21:57
Möp möp... ::)
http://forum.psiram.com/index.php?topic=8811.msg99406#msg99406 (http://forum.psiram.com/index.php?topic=8811.msg99406#msg99406)

Tja, das Leben ist eine einzige Redundanz  ;D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: zwingenberger am 14. November 2012, 12:19:21
Who the heck is "Hirschhausen"?

http://www.youtube.com/watch?v=O1Q3jZw4FGs
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: The Doctor am 14. November 2012, 13:21:45
Who the heck is "Hirschhausen"?

Das meinst Du jetzt aber nicht ernst, oder?    :o
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 15. November 2012, 02:34:03
Und sich jetzt ärgert daß in Mediathek und YT-Kanal (http://www.youtube.com/user/ZDFlachbar/videos?view=0) nicht alles zu finden ist und zdf.kultur nicht im hiesigen dvbt-Angebot enthalten ist.
Jemand, der sich genötigt sieht, die DVD zu bestellen...

Die gbs Koblenz hilft:
http://www.youtube.com/user/gbskoblenz
Alle 6 Folgen "Götter wie wir" online.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 15. November 2012, 08:26:40
Schönen Dank, celsus (http://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg116567#msg116567) - nur hätte ich wohl gestern statt einfach einzuschlafen trotzdem noch hier hereinschauen sollen: 1 und 2 sind schon wieder gelöscht worden. Nu, 1 kam ja vom ZDF, insofern fehlt nur noch 2'Ein Bild von einem Gott'.
Titel: Pelzig und die Goldmann Sachs Verschwörung
Beitrag von: Belbo zwei am 15. November 2012, 12:49:39
....ich weiss ja auch nicht warum ich mich mit den ganzen Verschwörungstrotteln rumschlage und ob das was bringt, hilfreich ist dieser Beitrag bestimmt nicht:

http://www.youtube.com/watch?v=1h1GaoAd8Hs

...ob es ihm  klar war dass er jetzt der neue Held von, Schall und Rauch, infokrieger, politaia und der restlichen Truther Mischpoke ist?
Titel: Re: Pelzig und die Goldmann Sachs Verschwörung
Beitrag von: celsus am 15. November 2012, 13:35:27
....ich weiss ja auch nicht warum ich mich mit den ganzen Verschwörungstrotteln rumschlage und ob das was bringt, hilfreich ist dieser Beitrag bestimmt nicht:

http://www.youtube.com/watch?v=1h1GaoAd8Hs

...ob es ihm  klar war dass er jetzt der neue Held von, Schall und Rauch, infokrieger, politaia und der restlichen Truther Mischpoke ist?

Was sind diese Verschwörungstypen doch humorlos. Das dürfte Herrn Pelzig etwas ärgern. Naja.
Der Witz ist ja auch, dass man dieses Spiel mit jedem beliebigen System machen kann. Und je größer ein System ist, um so stärker ist auch die Vernetzung. So kann man, wenn man will, jedem Kaninchenzüchterverein und jedem Heizdeckenverkäufer Einfluss auf das Weltgeschehen nachweisen.
Und dann tun die "Truther" so, als ob das Geheimwissen wäre und man dazu "aufwachen" müsse. Was haben die ihr ganzes Leben lang einschließlich Schulzeit gemacht? Geschlafen?
Putziges Völkchen, das.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 15. November 2012, 13:38:41
Schönen Dank, celsus (http://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg116567#msg116567) - nur hätte ich wohl gestern statt einfach einzuschlafen trotzdem noch hier hereinschauen sollen: 1 und 2 sind schon wieder gelöscht worden. Nu, 1 kam ja vom ZDF, insofern fehlt nur noch 2'Ein Bild von einem Gott'.

Blöd, dass es immer die 2 erwischt. Die ist wirklich gut, mit C.M. Herbst als Stromberg-Pharao, der endgültigen Erklärung für den brennenden Busch und wie das mit den Fischen und dem geteilten Meer war. Hoffentlich lädt das nochmal jemand hoch.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 15. November 2012, 13:55:05
Ha, hier ist sie!
http://www.spinnert.de/mediaitem/6972-goetter-wie-wir-folge2-ein-bild-von-einem-gott.html

Direktlink
http://www.dailymotion.com/video/xuusf0_gotter-wie-wir-2_fun
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 15. November 2012, 21:01:12
^^Und scheinbar sogar passend zum Rest (480 hoch), celsus (http://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg116620#msg116620), da gibt es nur eines: Ergebensten Dank! aka :anbeten: (oder in der Live- & Langversion (http://www.youtube.com/watch?v=Vh78T--ZUxY))

(der DL wurde selbstverständlich vor dem Tippen dieses Textes gestartet...)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 23. November 2012, 15:44:37
Na endlich! Ich dachte schon, es gäbe keine humorlosen Katholen mehr.

Zitat
ZDF: Christen fordern Absetzung von “Götter wie wir” wegen Blasphemie

http://www.humanist-news.com/zdf-christen-fordern-absetzung-von-gotter-wie-wir-wegen-blasphemie/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: The Doctor am 23. November 2012, 17:10:31
Auf der genannten Christenseite gibt es wieder die volle Dröhnung:

zu Kreationismus:    http://cxflyer.com/documents/document.php?id=70&did=105
zu Sex vor der Ehe:   http://cxflyer.com/documents/document.php?id=70&did=82
zu Rockmusik:   http://cxflyer.com/documents/document.php?id=70&did=79

Immerhin mögen sie keine Astrologie:   http://cxflyer.com/documents/document.php?id=70&did=10
keine Geistheiler:   http://cxflyer.com/documents/document.php?id=70&did=40
und Akupunktur ist nur ohne esoterischen Hintergrund okay:   http://cxflyer.com/documents/document.php?id=70&did=6

Und dann noch der Selbsttest "Bist Du ein echter Atheist?"    http://cxflyer.com/documents/document.php?id=70&did=104

 :rofl

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 23. November 2012, 19:07:24
Zitat
dachte schon, es gäbe keine humorlosen Katholen mehr
Wie kommts, celsus (http://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg117578#msg117578)? Hier in K unter Kanal Meißner traut sich diese Idee schon seit Jahren nicht mehr aus dem Keller.

Zu der Petition: Beachtenswert das Niveau (bzw, falls einer der Adressierten hier mitlesen sollte, das Niwoh) der Petenten (http://www.webcitation.org/6COKyPWu3). Als Beispiele herausgegriffen seien ein gewisser Dr. Friedrich Oberkofler aus München, der Probleme bei der Deutung der Buchstabengruppen 'Vorname' und 'Nachname' hat und daher bei ersterem 'Oberkofler Dr.' und bei letzterem 'Friedrich München' einträgt und die Legion der anderen Titelgeilen, die ihren Namen nicht ohne das vertraute 'Dr.' anzusehen ertragen.
Titel: Pataphysik
Beitrag von: Monteverdi am 25. November 2012, 18:59:11
Heute um 20.05 Uhr im Deutschlandfunk:

An der Grenze des Lachbaren: Pataphysik und andere fröhliche Wissenschaften

Zitat
Der Begriff Pataphysik geht zurück auf den französischen Schriftsteller Alfred Jarry, der ihn Anfang des 20. Jahrhunderts einführte. Gemeint ist damit die Parodie von wissenschaftlichen Theoriebildungen. In bester pataphysischer Gesellschaft befinden sich heute eine Reihe von Forschungsprojekten, die sich selbst nicht sehr ernst nehmen - aber trotzdem betrieben werden. Dabei ist die Grenze zwischen strenger Wissenschaftlichkeit und gewolltem Jux manchmal nicht so genau auszumachen. Fällt der Toast tatsächlich meistens mit der gebutterten Seite nach unten?

Wie viel Benzin wird in Entenhausen verbraucht? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Michail Gorbatschow der Antichrist ist? Die Rückverzauberung der Welt und der Kampf gegen die Lustfeindlichkeit der Wissenschaften sind Ziele, die die fröhlichen Wissenschaftler interessieren. Wichtig ist dabei: Es handelt sich nicht um Scharlatane, sondern in der Regel um Akademiker, die sich über sich und ihre Disziplinen lustig machen - und dabei streng wissenschaftlich argumentieren.

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/freistil/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 25. November 2012, 20:01:48
Sehr schöner Tipp. Jarry wa ein im positiven Sinne völliger Verrückter.

Ubu roi als Theaterstück mit seinen Tumulten ist legendär.

http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6nig_Ubu (http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6nig_Ubu)

Anekdote: Jarry hat sich in seiner Wohnung in Paris einen Zwischenboden einziehen lassen, um den Wohnraum zu verdoppeln. Weil er so klein war, konnte er trotzdem aufrecht durch die Räume marschieren, während alle seine Beschucher gebückt rumlaufen mussten, was ihm eine diebische Freude bereitete.

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 25. November 2012, 23:17:30
Im Tatort wird heute ein Heilpraktiker umgebracht. :police:
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: curioscitec am 25. November 2012, 23:45:39
An dem hier hättet "Ihr" sicher Spaß :) http://kino.de/kinofilm/i-heart-huckabees/76020
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Wiesodenn1 am 25. November 2012, 23:55:24
Im Tatort wird heute ein Heilpraktiker umgebracht. :police:

Dann muss ich mich wohl mehr auf das laufende TV-Programm konzentrieren. :D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 26. November 2012, 01:24:26
Im Tatort wird heute ein Heilpraktiker umgebracht. :police:

Dann muss ich mich wohl mehr auf das laufende TV-Programm konzentrieren. :D
Nun als Werbefilm für Heilpraktikertum würde ich das nicht grad bezeichnen... ;D Fruchtbarkeitstherapien mit der guten alten Samenspende... tss tss
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ladislav Pelc am 05. Dezember 2012, 21:54:38
Heute kommt auf ARD "Zappelphilipp":

http://http://www.tvtoday.de weiß darüber zu berichten:
Zitat
Hannah Winter (Bibiana Beglau) unterrichtet mit viel Engagement an einer Grundschule. Die idyllische Arbeitsumgebung wird jedoch gestört, als der neunjährige Fabian (Anton Wempner) in ihre Klasse kommt. Er schlägt Mitschüler und rennt während des Unterrichts aus der Klasse. Elternschaft und Kollegium stempeln den Jungen als Problemkind ab, das dringend Medikamente braucht. Nur Hannah setzt sich für eine Normalbehandlung des Jungen ein...
Fernseh- und Grimme-Preisträgerin Connie Walther gibt einen realistischen Einblick in den Alltag an deutschen Schulen. Vielschichtig und ohne erhobenen Zeigefinger werden die allgegenwärtigen Probleme schonungslos benannt und vom Spitzenensemble beeindruckend dargestellt.
(Hervorhebung durch mich.)

Mag sein, dass ich nach der Beschäftigung mit Hüther und Co. etwas überempfindlich bin, aber irgendwie kommt mir das "verdächtig" vor. Letztendlich ist es auch nicht mein Thema und ich werde es mir garantiert nicht anschauen, aber vielleicht interessiert es hier jemanden.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Forbidden am 05. Dezember 2012, 23:05:04
Also ich kann da dankend verzichten.... ich ertrage das nicht mehr.

Wasser auf die Mühlen von Fundamentalpädagogen die die Medizin völlig ausblenden, weil sie sie überfordert und weil sie dann nicht weiter heile heile Gänschen bei den Kindern machen können.

Der letzte Spruch den ich noch in den Ohren habe: "Dem Kind fehlen einfach die Grenzen!" ich habe erwidert: Klar, versuch es doch mal mit einer Zwangsjacke!
Titel: Dieter Broers
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 16. Dezember 2012, 23:45:11
Läuft gerade auf dem Qualitätssender 3Sat.
Titel: Re: Dieter Broers
Beitrag von: Skrzypczajk am 16. Dezember 2012, 23:57:35
Läuft gerade auf dem Qualitätssender 3Sat.

Danke für den Tipp, eben eingeschaltet.

Mich wundert auch, dass der Broers noch nicht bei Scobel (TM) zu Gast war. Aber vielleicht war er das auch längst und ich habs verpasst wegen einem Kakerlakenhorrorfilm auf RTL II oder Tele 5.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ratiomania am 30. Dezember 2012, 22:12:35
Heute Abend:

Zitat
Alexander Neubacher geht im SPIEGEL TV Magazin der Frage nach, warum er bei seinem Versuch, die Umwelt zu schützen, chronisch scheitert. Der Beitrag ist am Sonntag, 30. Dezember, um 22.05 Uhr im SPIEGEL TV Magazin bei RTL zu sehen.

Q: http://www.spiegel.de/panorama/warum-umweltschutz-oft-umweltschaedlich-ist-a-874087.html
Titel: Questico im DLF (Manuskript e. Sendung v. 15.1.2012)
Beitrag von: Hildegard am 31. Dezember 2012, 14:43:22
Habe gerade zufällig das Manuskript einer DLF-Sendung vom 15.1.2012 über Questico gefunden. Es geht um eine Geschädigte, die dort 30.000 Euro ließ, und um das Unternehmen selbst. Könnte man vielleicht auch als Link dem Wiki-Artikel hinzufügen, da die bestehenden Links alle älter sind.
http://www.dradio.de/download/156494/ (12-seitiges pdf)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 31. Dezember 2012, 16:44:09
Bevor noch ein Mensch auf die Suche geht: Der Weg zur Sendung (http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/diereportage/1652011/) ist schon entdeckt worden, Fahne steht.

Zitat
Heute kann Kathleen Stiller über sich selber lachen. Sie steift [!] ihre silbernen Sandalen mit den Pfennigabsätzen ab, zieht die Füße hoch auf das Sofa mit dem Tigerfellimitat. Die Hände mit den langen, dunkelrot lackierten Fingernägeln greifen erneut zur Zigarettenpackung.
m( meine Oma las früher so gewisse Heftromane, die hatten einen durchaus vergleichbaren Stil...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Hildegard am 06. Januar 2013, 01:43:04
@ gesine2: Hab ich jetzt ehrlich gesagt nicht verstanden, mein Link funktionierte doch?

Eigentlich wollte ich aber sagen, dass spon gerade eine höchst unwillkommene Auferstehung meldet: http://www.spiegel.de/panorama/kreuz-net-info-will-erbe-von-hetzportal-kreuz-net-antreten-a-875884.html


Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 06. Januar 2013, 02:42:56
Zitat
Link funktionierte doch
Wieso auch nicht, Marlene (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg122783#msg122783) - nur war er halt zum Transkript, das seinerseits nur schriftlich den Querverweis zur Sendung gab. S'war keine Berichtigung, sondern eine hier sowieso herausgesuchte Ergänzung - wenn ich mir so einen clip einlagere, bekommt er die Quellen als url (windowsig 'Verknüpfung') zur Seite gestellt (ggfs als webcitation()), also einerseits Dein posting, andererseit die Sendung.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 15. Januar 2013, 02:12:05
Läuft gerade:
http://programm.daserste.de/pages/programm/detail.aspx?id=0A14874F6C1182EB1F6BCE3FD4A21A7E (http://programm.daserste.de/pages/programm/detail.aspx?id=0A14874F6C1182EB1F6BCE3FD4A21A7E)
Zitat
Die Story im Ersten
Vorsicht Operation
© WDR
Länge: 45 Minuten
High Definition Stereo Videotext
zur Sendungshomepage
Livestream Livestream
Film von Meike Hemschemeier
In keinem Land der Welt werden so viele künstliche Knie- und Hüftgelenke eingesetzt und so viele Herzkranzgefäße aufgedehnt wie in Deutschland. Rückenoperationen werden hierzulande dreimal so häufig durchgeführt wie in England und doppelt so häufig wie in Frankreich. Rund 15 Millionen stationäre Eingriffe haben die Deutschen letztes Jahr hinter sich gebracht. Das tut weh. Den Patienten, aber auch den Krankenkassen, deren Ausgaben für Operationen jedes Jahr einen neuen Rekordwert erreichen. Dabei sind viele Eingriffe nicht nur teuer, sondern auch unnötig - und manche sogar schädlich. Operiert wird trotzdem, denn teure OPs bringen den Kliniken satte Gewinne. Die Ärzte werden immer häufiger zu Erfüllungsgehilfen der Finanzabteilung. Wer nicht mitmacht, ist out, berichtet ein Insider: „Wenn ein Arzt nicht in Reih und Glied läuft, dann wird er plötzlich nicht mehr zu Operationen eingeteilt. Wenn so was nicht fruchtet, dann wird er gemobbt und abgemahnt, bis er kündigt." Wer hingegen viel operiert, wird großzügig mit Boni entlohnt. Und viele niedergelassene Ärzte werden in einem illegalen Netz von Fangprämien von den Krankenhäusern dafür bezahlt, dass sie möglichst viele Patienten für OPs überweisen. Diese Kranken, die ihrem Arzt vertrauen und keine unabhängigen Informationen über die Notwendigkeit und Qualität von Operationen und Operateuren erhalten, werden zu Opfern des Systems...
Gruselig!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 15. Januar 2013, 02:35:48
Ich mag ja solche sensationslüsternen Berichte nicht, hab ihn auch nicht gesehen, aber ich muss, gerade was das Setzen von Stents angeht, schon sagen, dass da vermutlich ziemlich viel dran ist. Wäre mal ein Thema für sich.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: bayle am 15. Januar 2013, 10:31:35
Ich würde Herzkatheter-Labors Stilllegungsprämien zahlen, wie in der Landwirtschaft.

Nein, im Ernst: der ökonomische Grundwiderspruch des Gesundheitssystems ist der zwischen Einzelleistungs- und Pauschalvergütung.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: sweeper am 15. Januar 2013, 11:46:09
Ich ... muss, gerade was das Setzen von Stents angeht, schon sagen, dass da vermutlich ziemlich viel dran ist.

Einverstanden. Jetzt muss nur noch der deutsche Durchschnittsbürger davon überzeugt werden, dass er das Rauchen aufgibt (in 10 Jahren hat sich dann sein Gefäßsystem vielleicht dem eines Nichtrauchers angeglichen... ?), dass er sein Übergewicht systematisch & erfolgreich bekämpft und er somit Typ 2 Diabetes vermeidet und regelmäßig joggen geht.
Dann hat sich das mit den Stents von selbst erledigt - völlig easy!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 15. Januar 2013, 14:32:07
Einverstanden. Jetzt muss nur noch der deutsche Durchschnittsbürger davon überzeugt werden, dass er das Rauchen aufgibt (in 10 Jahren hat sich dann sein Gefäßsystem vielleicht dem eines Nichtrauchers angeglichen... ?), dass er sein Übergewicht systematisch & erfolgreich bekämpft und er somit Typ 2 Diabetes vermeidet und regelmäßig joggen geht.
Dann hat sich das mit den Stents von selbst erledigt - völlig easy!

Darum gehts doch gar nicht. Es geht darum, dass Stents vermutlich viel zu oft unnötigt gesetzt werden. Wären Stents ansonsten harmlos, könnte man das noch wohlwollend als vorbeugende Maßnahme abhaken, aber dem ist ja nicht so. Ist zwar nur ein Spiegelartikel von 2009, aber der fasst die Problematik gut zusammen:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-63344812.html

Das eigentlich Bedenkliche und völlig Unzeitgemäße sind die Entscheidungswege zur Therapiefindung. Wird bei ernsthaften Eingriffen/Therapien (und ein Stent IST ein ernsthafter Eingriff, macht er z.B. die Betroffenen z.T. lebenslang von Medikamenten abhängig) fachübergreifend im Team entschieden - so es sich um eine halbwegs moderne Klinik handelt, ist hier der Untersucher gleichzeitig Therapeut und entscheidet einsam für sich. Da ist man schon mal vor Ort im Gefäß, und da im Zweifelsfall keinen Stent zurückzulassen, erfordert angesichts der Vergütungsleistungen schon einen gefestigten Charakter, über den mit Sicherheit nicht alle verfügen, um es höflich zu formulieren.




Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 15. Januar 2013, 16:22:43
Deswegen sagte ich ja: Gruselig!
Blos kein Krankenhaus mehr wenn es irgendwie geht. Teilweise die einzigen die da noch Fürsorge zeigten waren die (echten) Schwester und Pfleger. Die meisten Ärzte hätte ich am liebsten in die Tonne gekloppt. Aber es war zu merken, daß dahinter ein System steht, welches mit aller Gewalt auf Effizienz getrimmt wird, so wie da jedes einzelne Labor oder Abt. als Profitcenter agierte.

Ok ich war nicht in den Schwarzwaldkliniken.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: The Doctor am 15. Januar 2013, 17:04:36
Aber es war zu merken, daß dahinter ein System steht, welches mit aller Gewalt auf Effizienz getrimmt wird, so wie da jedes einzelne Labor oder Abt. als Profitcenter agierte.

Und das ist es, was die Entscheidungsträger in der Politik nie kapieren werden: dass man ein Gesundheitssystem eben nicht nach marktwirtschaftlichen Kriterien führen kann. Aber mittlerweile ist es zu spät: die Städte und Gemeinden, die Landkreise und Bundesländer haben ihre Kliniken mittlerweilse samt und sonders an Privatunternehmen verscherbelt.

Schien zunächst ein gutes Geschäft zu sein: nicht mehr ständig Geld zuschiessen, und oft bekam man sogar noch ein nettes Sümmchen für die Krankenhäuser. Aber leider ging der Schuss nach hinten los: heutzutage schaufeln Staat, Länder und Gemeinden wesentlich mehr Geld ins Gesundheitswesen als früher - nur auf anderen Wegen und oft indirekt. Gleichzeitig ist die Behandlung schlechter geworden, ebenso die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter. Der einzige Gewinner sind die Klinikbetreiber. Und die quetschen auch noch den letzten Cent aus ihren Häusern raus.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: sweeper am 16. Januar 2013, 00:53:36
Einverstanden. Jetzt muss nur noch der deutsche Durchschnittsbürger davon überzeugt werden, dass er das Rauchen aufgibt (in 10 Jahren hat sich dann sein Gefäßsystem vielleicht dem eines Nichtrauchers angeglichen... ?), dass er sein Übergewicht systematisch & erfolgreich bekämpft und er somit Typ 2 Diabetes vermeidet und regelmäßig joggen geht.
Dann hat sich das mit den Stents von selbst erledigt - völlig easy!

Darum gehts doch gar nicht. Es geht darum, dass Stents vermutlich viel zu oft unnötigt gesetzt werden.

Alles nicht falsch - nur: was ist im konkreten Fall die seriöse Alternative? Schon mal drüber nachgedacht oder die S3 Leitlinien zur peripheren AVK gegoogelt?

Zitat
Das eigentlich Bedenkliche und völlig Unzeitgemäße sind die Entscheidungswege zur Therapiefindung. Wird bei ernsthaften Eingriffen/Therapien (und ein Stent IST ein ernsthafter Eingriff, macht er z.B. die Betroffenen z.T. lebenslang von Medikamenten abhängig) fachübergreifend im Team entschieden - so es sich um eine halbwegs moderne Klinik handelt, ist hier der Untersucher gleichzeitig Therapeut und entscheidet einsam für sich. Da ist man schon mal vor Ort im Gefäß, und da im Zweifelsfall keinen Stent zurückzulassen, erfordert angesichts der Vergütungsleistungen schon einen gefestigten Charakter, über den mit Sicherheit nicht alle verfügen, um es höflich zu formulieren.
Solche Entscheidungen sollten an zertifizierten Zentren multidisziplinär getroffen werden - so die Empfehlungen. Und wie stellst du dir vor, bei einem Patienten mit Gefäßerkrankung OHNE Dauermedikation auszukommen?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 16. Januar 2013, 03:36:45
Solche Entscheidungen sollten an zertifizierten Zentren multidisziplinär getroffen werden - so die Empfehlungen.

[Fettung von mir]
Ja, schreib ich denn Chinesisch? Genau darum geht es doch, dass das eben allzu oft ignoriert wird. Natürlich SOLLTE das so sein. Ist es aber nicht. Darum geht es.

Zitat
Und wie stellst du dir vor, bei einem Patienten mit Gefäßerkrankung OHNE Dauermedikation auszukommen?

Ein Patient könnte z.B. Deine Ratschläge von weiter oben befolgen. Und damit Medikation reduzieren. Vielleicht sogar absetzen. Mit Stent ist die Dauermedikation gesichert, egal, was man danach tut, icl. dem Risiko, aus leichten Blutungen, wo auch immer, ev. ziemlich gefährliche zu machen. Klar, wat mut, dat mut, aber eben hier ist es nicht so - Bypass ist zumindest stet ist die Entscheidung mit einzubeziehen.

Und bitte, man sollte dann auch schon bei den Medis differenzieren. Blutverdünner sind keine therapeutischen Medis, sondern der Unperfektheit der Stents geschuldet, die man dann übrigens zusätzlich zu den üblichen anderen schluckt. Das ist kein Konzept, das wirklich überzeugt.

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: sweeper am 16. Januar 2013, 16:15:13
Tja, offenbar spreche ich auch Chinesisch, denn ich schrob:
Zitat
Einverstanden. Jetzt muss nur noch der deutsche Durchschnittsbürger davon überzeugt werden, dass er das Rauchen aufgibt (in 10 Jahren hat sich dann sein Gefäßsystem vielleicht dem eines Nichtrauchers angeglichen... ?), dass er sein Übergewicht systematisch & erfolgreich bekämpft und er somit Typ 2 Diabetes vermeidet und regelmäßig joggen geht.
Blutfette senken vergaß ich zu erwähnen.

Wie stellst du dir die Prophylaxe eines drohenden Gefäßverschlusses vor, da dieser auf einer  bis dato oft unerkannten Grunderkrankung beruht, von der das arterielle Gefäßsystem oft in großem Umfang betroffen ist? - Doch wohl genau so, wie von mir beschrieben.
Und welche Medikente willst du einsparen, die nicht auch ohne Stent gegeben werden müssten?

Und du antwortetest darauf oben :"Darum geht es nicht."
Dann motivier mal den übergewichtigen bewegumgsmuffeligen Gefäßkranken zum Herzsport...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Binky am 16. Januar 2013, 16:47:43
Jepp, darum geht es nicht, sondern daß zu viele Stents, d.h. offenbar auch welche ohne Indikation, gesetzt werden.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: sweeper am 16. Januar 2013, 19:05:51
Jepp, darum geht es nicht, sondern daß zu viele Stents, d.h. offenbar auch welche ohne Indikation, gesetzt werden.

Hast du die Sendung denn gesehen?
Dr. Ici nicht, und ich leider auch nicht.
Die Indikationsstellung hat natürlich immer damit zu tun, was genau wo bei welchem Patienten gemacht werden soll.
Und falls ein Stent nicht indiziert ist - was ist die Alternative?
Das sind sehr komplexe Fragestellungen, vor allem wenn statt des Stents nur ein gefäßchirurgischer Eingriff in Frage kommt.
Es muss halt im jedem Fall eine ausreichende Durchblutung des Gewebes, möglichst viel körperliche Mobilität und ein konsequentes Absenken der Risikofaktoren angestrebt werden.

Ich vermute, dass künftig noch viel häufiger Stents zum Einsatz kommen, einfach weil die Zahl der alten Menschen mit Gefäßkrankheiten ( bedingt durch Tabak, Altersdiabetes, Bluthochdruck, Übergewicht...) deutlich zunehmen wird - allein wegen der demografischen Verschiebungen.
Denen will man möglichst lange die Pflegebedürftigkeit ersparen ohne ihnen ein unnötig hohes OP- Risiko zuzumuten.

Und um die Thrombozytenaggregationshemmer  kommt ohnehin keiner dieser Patienten herum, auch nicht bei konservativer Therapie.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: bayle am 16. Januar 2013, 19:41:11
@sweeper
Ich glaube aber doch, das eigentliche Problem, um das es Ici (und anderen) hier geht, ist doch ein anderes: es geht darum, dass nicht jeder Patient mit Schwindel, der sich in eine Notaufnahme verirrt, sofort einen Herzkatheter bekommt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Binky am 16. Januar 2013, 19:47:24
@sweeper
Ich glaube aber doch, das eigentliche Problem, um das es Ici (und anderen) hier geht, ist doch ein anderes: es geht darum, dass nicht jeder Patient mit Schwindel, der sich in eine Notaufnahme verirrt, sofort einen Herzkatheter bekommt.

So isses.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 16. Januar 2013, 20:07:22
@sweeper
Ich glaube aber doch, das eigentliche Problem, um das es Ici (und anderen) hier geht, ist doch ein anderes: es geht darum, dass nicht jeder Patient mit Schwindel, der sich in eine Notaufnahme verirrt, sofort einen Herzkatheter bekommt.

Nur darum geht es (mir wenigstens). Es gibt nun mal begründete Hinweise, dass schlicht zuviel gestentet wird. Weil die Leitlinien nicht beachtet werden, weil z.T. einsam entschieden wird, weil es lukrativ ist.
@bayle: Bezeichnend übrigens, dass Du Herzkatheter schon fast synonym für Stent benutzt  :grins2:
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: bayle am 16. Januar 2013, 20:22:35
@bayle: Bezeichnend übrigens, dass Du Herzkatheter schon fast synonym für Stent benutzt  :grins2:
Ist doch klar: je Katheter, desto Stent. Außerdem bringt der Katheter als solcher ja auch schon was.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: sweeper am 16. Januar 2013, 22:12:26
@sweeper
Ich glaube aber doch, das eigentliche Problem, um das es Ici (und anderen) hier geht, ist doch ein anderes: es geht darum, dass nicht jeder Patient mit Schwindel, der sich in eine Notaufnahme verirrt, sofort einen Herzkatheter bekommt.

?
Kann es sein, dass du da was verwechselst?
Vermutlich denkst du an eine TIA - und in der Tat: die gehört schnellstmöglich abgeklärt, denn in einem hohen Prozentsatz (ca 40 %) folgt ihr ein Schlaganfall auf dem Fuß.
Leider nehmen Patienten immer noch häufig ihre Symptome nicht ernst:  "ein Schlägle" - und verpassen ein wichtiges Warnzeichen.

Eine TIA ist ein Notfall, der stationär abgeklärt gehört, und natürlich wird man - neben allem anderem - auch herausfinden müssen, woher die  verursachenden Thromben kommen und was in der Konsequenz weiter geschehen muss, um das drohende Schlaganfallrisiko zu beseitigen.

Das hat aber mit der hier diskutierten Stent- Frage erst mal nur begrenzt zu tun.
Stents werden ja aus unterschiedlichen Indikationen und an unterschiedlichen Gefäßen eingesetzt- zum Beispiel auch an den Arterien der Beine. Hier könnte man tatsächlich durch Gehtraining und Verminderung der üblichen Risikofaktoren eine Menge erreichen, bevor ein Stent oder eine Gefäß-OP nötig wird.

Deshalb wäre eine solche Sendung hauptsächlich dann hilfreich, wenn sie die Zuschauer aufklärt, wie durch gezielte Lebensstilveränderungen eine Koronare Herzkrankheit und/oder eine arterielle Verschlusskrankheit oder wenigstens deren schwere Verläufe vermieden werden können.

So wird dann auch eine (manchmal vorschnelle) Intervention verzichtbar oder kann hinausgeschoben werden. Man kann aber Patienten mit hohem Risiko nicht ohn Therapie lassen - also muss immer die Frage nach den Alternativen besprochen werden, bevor man pauschal über zu häufige Stents klagt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: bayle am 16. Januar 2013, 22:15:43
@sweeper
Ich glaube aber doch, das eigentliche Problem, um das es Ici (und anderen) hier geht, ist doch ein anderes: es geht darum, dass nicht jeder Patient mit Schwindel, der sich in eine Notaufnahme verirrt, sofort einen Herzkatheter bekommt.

?
Kann es sein, dass du da was verwechselst?
Nein.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Binky am 16. Januar 2013, 22:18:24
Sag mal sweeper, hälst Du uns für blöde? Langsam komme ich mir verarscht vor!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: sweeper am 16. Januar 2013, 22:23:02
@sweeper
Ich glaube aber doch, das eigentliche Problem, um das es Ici (und anderen) hier geht, ist doch ein anderes: es geht darum, dass nicht jeder Patient mit Schwindel, der sich in eine Notaufnahme verirrt, sofort einen Herzkatheter bekommt.

?
Kann es sein, dass du da was verwechselst?
Nein.

Na, dann begründe mal, warum du bei einem Patienten, der " sich mit Schwindel in die Notaufnahme verirrt", überhaupt primär an einen Herzkatheter denkst. Ist das in deiner Notaufnahme so üblich?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: bayle am 16. Januar 2013, 22:27:28
@sweeper
Ich glaube aber doch, das eigentliche Problem, um das es Ici (und anderen) hier geht, ist doch ein anderes: es geht darum, dass nicht jeder Patient mit Schwindel, der sich in eine Notaufnahme verirrt, sofort einen Herzkatheter bekommt.

?
Kann es sein, dass du da was verwechselst?
Nein.

Na, dann begründe mal, warum du bei einem Patienten, der " sich mit Schwindel in die Notaufnahme verirrt", überhaupt primär an einen Herzkatheter denkst. Ist das in deiner Notaufnahme so üblich?
Ich denke nicht primär an einen Herzkatheter. Und es ist nicht "meine" Notaufnahme. Und es ist in vielen Notaufnahmen so, besonders natürlich in denen an Häusern, in denen es eine Kardiologie mit Linksherzkatheterplatz gibt.

edit:
Zitat
Wegen des wirtschaftlichen Drucks, der auf den Krankenhäusern, den Krankenhausabteilungen und den leitenden Ärzten lastet, ist es unabdingbar, dass eine Qualitätssicherung der Indikationsstellung eingeführt wird. Nur so können die Patienten vor überflüssigen Eingriffen geschützt und zugleich die Volkswirtschaft vor einer Ausweitung von teuren, die Allgemeinheit belastenden Eingriffen bewahrt werden. Außerdem kann nur eine transparente Diskussion der Indikationsqualität dem behandelnden Arzt helfen, das Dilemma zwischen wirtschaftlichem Druck und Patientenversorgung aufzulösen.
http://www.aerzteblatt.de/archiv/82312/Indikationsstellung-Starker-oekonomischer-Druck?src=search
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: sweeper am 16. Januar 2013, 22:27:42
Sag mal sweeper, hälst Du uns für blöde? Langsam komme ich mir verarscht vor!
Wieso?
Was stört dich an meiner Antwort?
Hast du die Sendung gesehen?
Wurde zum Beispiel gesagt, welche Statistik zugrunde gelegt wurde?

Woran wird das "zu viel" und "unnötig" denn fest gemacht, und um welche Indikationen ging es?

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: sweeper am 16. Januar 2013, 22:34:20
@ bayle:
Wenn ein Patient Zeichen eines Verschlusses einer Hirnarterie zeigt ( und dazu kann auch Schwindel gehören - der wäre für sich genommen aber unspezifisch), dann würde man versuchen, diesen Verschluß zu beseitigen.

Was du im Nachklapp angehängt hast, ist ja grundsätzlich richtig, betrifft aber ALLE Bereiche unseres Gesundheitssystems.
Die in der Sendung offenbar auch erwähnten orthopädischen Eingriffe am Rücken sind da sicher als wesentlich problematischer einzuschätzen.
Nach der Leitlinie Kreuzschmerz sind konservative Therapien inclusive entsprechendes Training unbedingt zu bevorzugen.

Bei den arteriellen Verschlusskrankheiten muss man aber immer in die Rechnung einbeziehen, wie die Prognose der Patienten ohne Intervention oder OP ist.
Da geht's dann oft um Vermeidung von Amputationen bzw um den Erhalt der Eigenständigkeit im Alltag und die Vermeidung von Pflegebedürftigkeit.
Wer Kosten senken will, muss das alles mit einkalkulieren.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Binky am 16. Januar 2013, 22:38:44
Nein, die Sendung habe ich nicht gesehen, aber sehrwohl darüber gelesen, weil ich einen solchen Fall kenne und mich daher informiert habe.

Gegenfrage, werden in anderen vergleichbaren Ländern die Patienten schlechter behandelt, wenn weniger Stents gesetzt werden?

Es geht hier daraum, daß in D. zu viele Herzkathetereingriffe vorgenommen werden und zu viele Stents gelegt und nicht darum, daß diese in vielen Fällen angezeigt sind. Was soll dann der ganze andere Schmarrn. Willst Du allen zeigen, wie toll Du medizinisch gebildet bist? Ich glaube Dir es auch so, daher sind Deine Texte hier Zeitverschwendung.



Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: bayle am 16. Januar 2013, 22:39:55
@ bayle:
Wenn ein Patient Zeichen eines Verschlusses einer Hirnarterie zeigt ( und dazu kann auch Schwindel gehören - der wäre für sich genommen aber unspezifisch), dann würde man versuchen, diesen Verschluß zu beseitigen.
Das ist so pauschal schlicht falsch. Verschlüsse von hirnzuführenden Arterien sind je nach Lokalisation und Zeitpunkt völlig unterschiedlich zu behandeln. Der "Schwindel", z. B. i. R. einer Angst-Attacke, also mit Palpitation, steht hier als Beispiel für eine unspezifische Symptomatik, die mit völliger Überdehnung der eigentlichen klinischen Bedeutung auch als Angina pectoris (miss-)deutet werden kann und dann als "Alibi" für eine gut bezahlte invasive Diagnostik herhalten muss. War das jetzt deutlicher?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: sweeper am 16. Januar 2013, 22:57:24
@ bayle:

Naja, es gibt bestimmte diagnostische Routinen, die ablaufen.
Man würde bei einem Notfall - also bei einem solchen Patienten, der in die Notaufnahme gebracht wird, wie du es konstruiert hast - natürlich erst mal was Organisches ausschließen, bevor man an einen Angstanfall denkt. Die Palpitationen hast du noch flugs hinzugedichtet. Die lassen sich natürlich durch ein EKG schnell von gefährlichen Rhythmusstörungen abgrenzen.

Schwindel und Palpitationen reichen schlicht nicht als Begründung für eine invasive Diagnostik.


Mir ist immer noch nicht klar, was du eigentlich sagen willst mit deinem Beispiel.
Ich halte es für an den Haaren herbeigezogen.


Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: bayle am 16. Januar 2013, 23:00:13
Halte es für was Du willst. Es ist realistisch. Und das Thema ist "Invasive / Gefährliche / Teure Überdiagnostik infolge ökonomischen Drucks".
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Binky am 16. Januar 2013, 23:00:53
http://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin/ueberfluessige-gefaessstuetzen-zuviel-hilfe-fuers-herz-11682949-b2.html

Zitat
Dass verengte Herzkranzarterien oft unnötigerweise mit Herzgefäßstützen, sogenannten Stents, versehen werden, ist in medizinischen Fachkreisen ein offenes Geheimnis. Was indes viele nicht ahnen: Das Ausmaß der Überversorgung liegt vermutlich noch weitaus höher als vermutet. Denn Stent-Implantationen scheinen, zusätzlich zu der ohnehin erforderlichen Arzneimitteltherapie, einem erheblichen Anteil der Betroffenen überhaupt keinen Nutzen zu bringen.

Was schon früher gelegentlich beobachtet wurde, zeigen nun auch die Ergebnisse einer von amerikanischen Forschern vorgenommenen Analyse. Eingegangen sind darin die Daten von acht Studien, an denen zusammen 7229 ältere Männer und Frauen mit stabiler koronarer Herzkrankheit beteiligt gewesen waren. Bei ihnen besteht keine unmittelbare Gefahr, dass einer der Gefäßablagerungen aufbricht und einen Infarkt auslöst. Was das Protokoll der acht Studien betrifft, waren alle Studienteilnehmer mit den gängigen Arzneimitteln behandelt worden. Eine Hälfte von ihnen hatten die Ärzte darüber hinaus mit Gefäßstützen versorgt. Wie die Kardiologin Kathleen Stergiopoulos vom University Medical Center in Stony Brooks  in New York und ihr Kollege David Brown in den „Archives of Internal Medicine“ (Bd. 172, S. 312) schreiben, erlagen im Verlauf von etwas mehr als vier Jahren neun Prozent aller Patienten einem schweren Leiden - und das unabhängig davon, ob sie lediglich Medikamente eingenommen oder sich obendrein einer Stent-Implantation unterzogen hatten.

Auch erlitten in beiden Gruppen ähnlich viele Probanden einen Herzinfarkt. Keinen nennenswerten Unterschied gab es zwischen den Kollektiven ferner, was die Häufigkeit schmerzhafter Durchblutungsstörungen des Herzmuskels am Ende der Beobachtungszeit angeht. So klagten jeweils rund 30 Prozent der Teilnehmer weiterhin über Anfälle von Brustenge, eine Angina pectoris. Indes zählt die Beseitigung derartiger Beschwerden zu den wichtigsten Gründen für die Implantation von Herzgefäßstützen.

Grundsätzlich verbessert die Aufweitung verengter Herzadern mit einem Stent oft die Brustenge sofort, während die einschlägigen Medikamente erst nach einiger Zeit wirken. Allerdings sei eine sachgerechte Arzneimitteltherapie oft in der Lage, die Entstehung einer Angina pectoris von vorneherein zu verhindern, sagt Martin Middeke vom Hypertoniezentrum München. Viele Patienten erhielten gleichwohl nicht die nötigen Medikamente. Auch andere Maßnahmen würden zu wenig berücksichtigt. Hierzu zählen etwa mehr körperliche Bewegung und das Abspecken. Wie Middeke hinzufügt, können auch zu hohe Blutdruckwerte eine Angina pectoris hervorrufen. In dem Fall beruhten die Beschwerden auf dem Unvermögen der Kranzarterien, den krankhaft verdickten Herzmuskel - eine Folge des ständigen Überdrucks - ausreichend zu ernähren. Mit einer konsequenten Hochdrucktherapie ließen sich die Beschwerden wirkungsvoll angehen.

Wie William Boden vom Department of Medicine am Veterans Affairs Medical Center in Albany/New York in einem Editorial anmerkt, ist es an der Zeit, die koronaren Stents gezielter einzusetzen. Nachweislich von Vorteil seien diese lediglich für Patienten mit akuter Herzattacke. Demgegenüber kommen sie Personen mit stabiler koronarer Herzkrankheit kaum zugute. Schon früher hätten einige Forscher einschlägige Bedenken geäußert, doch seien ihre kritischen Stimmen ungehört verhallt. Zu den Gründen hierfür dürfte laut Boden die verbreitete Neigung zählen, an persönlichen Überzeugungen und liebgewonnenen Praktiken festzuhalten. Zudem gibt es immer noch falsche finanzielle Anreize. So begünstigt das derzeitige Vergütungssystem die Tendenz, Maßnahmen wie die Implantation von Stents eher häufiger als seltener vorzunehmen.

und

http://extranet.medical-tribune.de/volltext/PDF/2005/MTD_Kolloquium_Fortbildung/07/Kollo_07_S10_11.pdf

Zitat
Über 600 000 Patienten absolvieren jährlich eine Herzkatheter- untersuchung. Doch bei jedem Fünften bringt die invasive Untersuchung keinen therapeutischen Nutzen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 16. Januar 2013, 23:02:41
also muss immer die Frage nach den Alternativen besprochen werden, bevor man pauschal über zu häufige Stents klagt.

Jane, klar, dass ev. zuviel gestentet wird, kann man erst mit den Fragen nach den Alternativen beantworten. So argumentieren Homöopathen auch.

Ok, hast gewonnen, mir wird es zu blöd, nimm Dir ein Bonbon.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: bayle am 16. Januar 2013, 23:12:09
http://extranet.medical-tribune.de/volltext/PDF/2005/MTD_Kolloquium_Fortbildung/07/Kollo_07_S10_11.pdf
Zitat
Über 600 000 Patienten absolvieren jährlich eine Herzkatheter- untersuchung. Doch bei jedem Fünften bringt die invasive Untersuchung keinen therapeutischen Nutzen.
Binky, die Dinge liegen aber doch noch komplizierter. Wenn es gar keine negativen Befunde gibt, dann ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass die Indikationsstellung zu eng war, denn dann ist die Untersuchung mit Sicherheit bei etlichen unterlassen worden, bei denen sie sinnvoll gewesen wäre. Schließlich stehen Sensitivität und Spezifität einer Untersuchung in einem gewissen Gegensatz. Für manche Interventionen kann man diese Zusammenhänge auch mathematisch darstellen; das nennt man „receiver operating characteristic (ROC) curves“.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Binky am 16. Januar 2013, 23:24:09
...womit wir beim Thema Qualitätsmanagement und Evaluation wären.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: sweeper am 16. Januar 2013, 23:33:17
also muss immer die Frage nach den Alternativen besprochen werden, bevor man pauschal über zu häufige Stents klagt.

Jane, klar, dass ev. zuviel gestentet wird, kann man erst mit den Fragen nach den Alternativen beantworten. So argumentieren Homöopathen auch.

Ok, hast gewonnen, mir wird es zu blöd, nimm Dir ein Bonbon.

"Alternativen" meint bei AVK und/ oder KHK:
Kriegt man noch ausreichende Durchblutung/ O2 - Versorgung in den bedrohten Arealen hin mit den üblichen konservativen Mitteln  ( was einen sehr motivierten und disziplinierten Patienten voraussetzt) oder muss man die vorhandene Stenose anderweitig überbrücken?
"Anderweitig" heißt dann eben Rekanalisierung, Stent oder Bypass.

Auch hier wieder gibt es eine Risiko- Nutzenabwägung.
In der Praxis heißt das für die AVK u.U., die Offenhaltezeit gegenüber einem Amputationsrisiko  abzuwägen. Wenn das in der Sendung auch so vermittelt wurde, ist doch alles ok.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: bayle am 16. Januar 2013, 23:45:03
...womit wir beim Thema Qualitätsmanagement und Evaluation wären.
Trocken aber wichtig. Und man muss aufpassen: "Qualitätsmanagement" kann auch sinnlos sein. Im ambulanten Sektor in Deutschland ruht da gerade still der See, nachdem zwei, drei Jahre lang Hektik war und ganze Industriezweige entstanden sind. Aber pssst ...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 17. Januar 2013, 00:56:13
Trocken aber wichtig. Und man muss aufpassen: "Qualitätsmanagement" kann auch sinnlos sein.

Qualitätsmanagement ist im Übrigen einer der am meisten missverstandenen Begriffe. Qualität bezieht sich hier auf die Stabilität und Sicherheit von Abläufen. Ob diese Abläufe an sich sinnvoll sind, besondere Qualität etc. haben, ist nicht das Thema.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: bayle am 17. Januar 2013, 01:04:20
Trocken aber wichtig. Und man muss aufpassen: "Qualitätsmanagement" kann auch sinnlos sein.
Qualitätsmanagement ist im Übrigen einer der am meisten missverstandenen Begriffe. Qualität bezieht sich hier auf die Stabilität und Sicherheit von Abläufen. Ob diese Abläufe an sich sinnvoll sind, besondere Qualität etc. haben, ist nicht das Thema.
Genau. Deswegen sag ich ja: "Psst, keine schlafenden Hunde wecken!". Im Ernst: als ich mich mal mit den gesetzlichen Grundlagen befasst habe, ist der G-BA sehr in meiner Achtung gestiegen. Er hat es klug verhindert, dass es ernsthaft hätte lästig werden können. Die Ärztekammer z. B. wollte so eine Art Industrie-Norm einführen, aber der G-BA hat das geblockt mit dem Argument: Nutzen nicht empirisch belegt. Außerdem ist die Nicht-Erbringung nicht mit Sanktionen belegt. Danke, G-BA!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Nogro am 18. Januar 2013, 15:35:00
Klimalügner auf Spon?
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/stillstand-der-temperatur-erklaerungen-fuer-pause-der-klimaerwaermung-a-877941.html (http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/stillstand-der-temperatur-erklaerungen-fuer-pause-der-klimaerwaermung-a-877941.html)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 18. Januar 2013, 16:19:23
Klimalügner auf Spon?
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/stillstand-der-temperatur-erklaerungen-fuer-pause-der-klimaerwaermung-a-877941.html (http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/stillstand-der-temperatur-erklaerungen-fuer-pause-der-klimaerwaermung-a-877941.html)

Öhm, ich sehe jetzt nicht, dass da wer leugnet, dass es ein Klima gibt. Die Daten der NASA, auf die sich alle berufen, und die wohl am zuverlässigsten sind, zeigen nun mal, dass es seit 15 Jahren nicht wärmer geworden ist. Dies haben die Klimamodelle nicht vorhergesehen. Was bei Modellen, die so ultrakomplexe Abläufe simulieren, auch nicht weiter verwunderlich ist. Die ganze Sache zeigt nur den alten Hut, dass Prognosen schwierig sind, speziell, wenn sie die Zukunft betreffen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Binky am 18. Januar 2013, 17:14:28
Klimalügner auf Spon?
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/stillstand-der-temperatur-erklaerungen-fuer-pause-der-klimaerwaermung-a-877941.html (http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/stillstand-der-temperatur-erklaerungen-fuer-pause-der-klimaerwaermung-a-877941.html)

Verurteilet und tötet den Ketzer die Leugner (http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/graz/3203238/todesstrafe-professor-liefert-eklat.story)!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: bayle am 24. Januar 2013, 13:51:21
Zitat
Im Zusammenhang mit diesem Verfahren [kathetergestützte Aortenklappenimplantation] gibt es aber zurzeit auch ökonomische Anreize für die anwendenden Zentren. Gerade deshalb ist es von entscheidender Bedeutung, dass die neue Methode mit einer systematischen, unabhängigen (!), akademischen Forschung nach der Zulassung evaluiert wird, um herauszufinden, welche Patientengruppen wirklich davon profitieren und welche strukturellen Voraussetzungen die Einrichtungen haben müssen, die ein solches Verfahren anwenden.

Ein ähnliches Vorgehen wäre insbesondere auch für viele neue, oft teure Therapieverfahren in der Onkologie nach der Zulassung dringend geboten.

Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin wird in den kommenden Monaten verstärkt darauf einwirken, dass Strategien entwickelt werden, welche die Versorgungsforschung und Therapieoptimierungsstudien fördern, um eine unabhängige Bewertung neuer Verfahren in der Medizin zu erlauben.

[Hallek M: Große Bedeutung einer unabhängigen klinischen Forschung für die Evaluation neuer Therapieverfahren. DOI 10.1055/s-0032-1332863. Dtsch Med Wochenschr  2013;1380:167]
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Volvox am 27. Januar 2013, 21:59:01
Eine Familie hat kürzlich ihre Ansichten gegenüber Impfungen geändert. Das klingt zwar nach einer guten Nachricht, allerdings musste für diese beinahe verspätete Erkenntnis zunächst der siebenjährige Sohn dem Tode nahe sein:
Zitat
A boy who almost died of tetanus before Christmas is home and on the mend, but his parents are desperate for others to vaccinate their children after they did not.

Auckland couple Ian and Linda Williams thought they had made an informed decision against immunising their three children because of concerns over adverse reactions.

But they regretted their decision when middle child Alijah contracted the potentially fatal disease just before Christmas, and was put in an induced coma on life support at Starship hospital.

They immediately immunised their other children and wrote to Alijah's school to warn parents who had not vaccinated against the disease and others such as whooping cough.
[...]
Quelle: http://www.nzherald.co.nz/nz/news/article.cfm?c_id=1&objectid=10860122

Schade, dass es einige Menschen nur auf die harte Tour lernen können.  Nur sind die Leidtragenden leider zu oft die Falschen.
Titel: "Ein Tick anders" - Film Gratis Download
Beitrag von: sweeper am 29. Januar 2013, 13:15:43
Ein witziger und dennoch tiefgründiger Film über ein Mädel mit Tourette:
http://www.c1neon.com/download-stream-ein-tick-anders-deutsch-16214.html

Die skurrile Story und das sehr gelungene Casting sowie viel Situationskomik vermitteln mit leichter Hand die Problematik, aber auch die freakig- geniale Komponente dieser Störung.  ;)

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 29. Januar 2013, 22:30:52
Herzlichen Dank für den Tipp, sweeper (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg125525#msg125525).
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: sumo am 31. Januar 2013, 00:25:27
gerade auf Bayern 3 im TV--Esoterik-Messe, ein bericht aus dem panoptikum des grauens....

Dazu ein kurzer Bericht von Jo Hüssner, es ist sehr beklemmend, was er so sagte.
Vielleicht gibt es ja ein paar Menschen, die aus der Eso-Ecke herausfinden.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 31. Januar 2013, 00:37:33
Ja, sumo (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg125858#msg125858), hatte ich schon für 'demnächst in der Mediathek Ihres Vertrauens' vorgemerkt (http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/kontrovers/130130-kontrovers-esoterik100.html).

Jederzeit ein Päuschen einlegen können zum Luftholen und Runterkommen ist mir lieber...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 31. Januar 2013, 01:32:48
Zum nachschauen und als Gedächnisstütze:

BR Kontrovers über die Gefahren der Esoterik ( für den Blog, der Münchner Kommissar Harry ......, der den Betrügern auf der Spur ist?)

servus TV über den zweiten Hauptsatz der Thermodynamik (Ordnung und Chaos)

.....was ein schöner Abend.....
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 31. Januar 2013, 12:42:55
gerade auf Bayern 3 im TV--Esoterik-Messe, ein bericht aus dem panoptikum des grauens....

Dazu ein kurzer Bericht von Jo Hüssner, es ist sehr beklemmend, was er so sagte.
Vielleicht gibt es ja ein paar Menschen, die aus der Eso-Ecke herausfinden.

Hier abrufbar:
http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/kontrovers/130130-kontrovers-esoterik-102.html (http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/kontrovers/130130-kontrovers-esoterik-102.html)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Lord Ahriman am 31. Januar 2013, 13:21:01
Danke für den Hinweis und den Link. Das war mal richtig gut.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 31. Januar 2013, 14:08:57
Das (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg125922#msg125922) ist ja ulkig, der Vergleich mit gestern (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg125863#msg125863) ergibt für die BR3-Mediathek:

              autostart-url = normal-url + 2

HTML ~~ HyperTextMathe-mitLinks

btw: Beim 'Hats geklappt'-Check war es mir ab 9:30 beim 'star on a stick'-Gehabe der Metatron-Lady unmöglich, einem Deja-Vu (https://www.youtube.com/watch?v=Vzrv-3hautc%23t=5m12) zu entgehen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 31. Januar 2013, 14:25:42
Huch gesine2, Du hattest den online Beitrag schon hinterlegt. :-[ Ich versuche zukünftig öfter auf diese hellblauen Textstellen in Deinen Posts zu klicken. ;)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 31. Januar 2013, 15:17:42
Zitat
Ich versuche zukünftig
Draufklicken kannst Du gerne, Bloedmann (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg125942#msg125942) (das Management meint: Dazu sind die da!), doch ein gesetzter Querverweis zu viel schadet nicht, kann im Gegenteil zu solch (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg125937#msg125937) unterhaltsamen Betrachtungen führen, während einer zuwenig immer blöde ist.

Viele der eingebetteten links sind ja auch 'nur' Verweise auf den Bezug, die beim flüssigen Lesen gar nicht nötig sind.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 01. Februar 2013, 02:49:31
Kann leider nicht mehr dazuschreiben (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg125957#msg125957), egal:

Aktuell werden hier die BBC-Horizon (http://veehd.com/search?q=bbc+horizon)-Dokus sicherheitskopiert².
Ist eine völlig logische Entwicklung: Heute wurde das 2008er "Battle for the Beginning", BBC-ScienceChannel, Mitschnitt Südhang, mit uralten Interviewschnipseln, moderiert von Jim Al-Khalili (https://en.wikipedia.org/wiki/Jim_Al-Khalili) dekantiert, ein saugut gemachter Überblick über die Geschichte der Big-Bang-Theorie von der Outsider-Idee zum Standardmodell der Kosmologie. 2008, wie erwähnt, also noch ohne die anstehende bis aktuelle weitere (https://de.wikipedia.org/wiki/Higgs-Boson%23Resultate) Bestätigung (http://www.faz.net/aktuell/wissen/physik-chemie/weltmodell-die-zeit-nach-dem-higgs-boson-11816166.html).
Danach sollte es dann etwas eher Unterhaltsames zum Auflockern sein, es wurde erwählt der grind2nothingReproduktionsversuch von Taleyarkhan (https://de.wikipedia.org/wiki/Rusi_P._Taleyarkhan)s Tischfusionsfeuerwerk¹. Dieser Versuch wurde wiederum von der BBC angestrengt.
Nu und die Doku ist halt in der Horizon-Reihe gesendet worden. So schließt sich der Kreis...

Es gibt tonnenweise richtig gute Informationen im Netz, allein hinter dem link oben ~70h -  und was kommt immer als wahnsinnig wichtiger Beleg? Irgendsoein bekloppter YT-clip m(

Falls übrigens etwas wissenschaftsfrei Unterhaltsames gefragt sein sollte: Vor 43 Jahren... (https://www.youtube.com/watch?v=0WYXuL3Gx7g)


_____
¹ nix gegen Fusion an sich, die ist 'problemlos (http://www.ted.com/talks/lang/de/taylor_wilson_yup_i_built_a_nuclear_fusion_reactor.html)'
² die tollen tools von da installier ich mir nicht, für sowas läuft hier JD (http://jdownloader.org/), bei veeHD in Leitungskapazität.
Titel: Neuromythologie: Eine Streitschrift gegen die Deutungsmacht der Hirnforschung
Beitrag von: Monteverdi am 08. Februar 2013, 23:07:43
Im DLR Kultur hörte ich heute eine Buchempfehlung (http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/kritik/2004367/):

Felix Hasler: "Neuromythologie: Eine Streitschrift gegen die Deutungsmacht der Hirnforschung"

Zitat
Seitdem Mediziner sichtbar machen können, was im Gehirn geschieht, hat die Hirnforschung einen ungeheuren Boom erlebt. Die Bilder aus dem Kopf erscheinen als perfektes Werkzeug, um unser Denkvermögen zu erklären und psychische Störungen zu behandeln. Eine gefährliche Illusion, warnt der Pharmakologe Felix Hasler.

Wenn ich es richtig verstehe, kritisiert Hasler den Neuro-Boom, also die aus seiner Sicht Überberwertung aber auch Unzulänglichkeit der Hirn-Scans, sowie dass die Lösung für alle psychischen Probleme im Gehirn gesucht wird. Leider gibt die Buchbesprechung keine Auskunft darüber, wo die Lösung noch gesucht werden kann bzw. sollte.

Auch scheint er gegenüber der Pharma-Industrie sehr kritisch eingestellt zu sein:
Zitat
Felix Hasler [...] übt scharfe Kritik am immensen Einfluss der Pharma-Industrie auf Wissenschaft und Medizin und zeigt, welchen Schaden weit verbreitete Medikamente anrichten, deren Nebenwirkungen wissenschaftlich durchweg besser belegt sind als ihr Nutzen.

Ich spreche natürlich keine Empfehlung aus, da ich von der Materie zu wenig verstehe. Aber vielleicht interessiert es den einen oder anderen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 13. Februar 2013, 00:39:03
Boah!

http://www.wdr.de/tv/menschenhautnah/sendungsbeitraege/2012/1025/sektenkinder.jsp
Zum vormerken:
http://www.facebook.com/events/335769976527468/?ref=22 (http://www.facebook.com/events/335769976527468/?ref=22)

Zitat
Neue WDR-Dokumentation über die "Sektenkinder"
Public · By Rettet die Sektenkinder von Lonnerstadt
Eine aktualisierte Fassung der Sendung "Sektenkinder" ist für den 4. April 2013, um 22.30 Uhr im WDR-Fernsehen geplant. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth ermittelt inzwischen wegen des Verdachts auf Mißhandlung Schutzbefohlener. Dabei geht es um Kinder, die früher in der Sekte gelebt haben. Ein vom Familiengericht bestelltes Gutachten zur Situation der heutigen Kinder in der Gruppe wird bis zur Sendung vorliegen. Es soll u.a. die Frage klären, ob eine akute Kindeswohlgefährdung besteht.
http://www.wdr.de/tv/menschenhautnah/

Ich kann aber momentan nichts über die Seriösität der Quelle sagen.
Titel: Tourette
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 13. Februar 2013, 23:23:04
gerade auf RTL II (jaja, der schlimme Sender) Außergewöhnliche Menschen.
Heute ein 28jähriger mit Tourette, sehr einfühlsame Reportage.
Titel: aktuell: DLF-Feature: Unser Geistesleben
Beitrag von: sweeper am 15. Februar 2013, 23:37:27
Läuft gerade im DLF - interessante Analyse, wie ich finde;

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/dasfeature/1978000/

Zitat
Ghosts: Unser Geistesleben
Von Walter van Rossum

Die Moderne darf sich rühmen: Nie in der Menschheitsgeschichte hat es eine derart breite Verteilung von Wissen und Fertigkeiten gegeben. Und niemals gab es so viele Experten eines spezialistischen Wissens.
Aber gleichzeitig darf man vermuten, niemals wusste die Menschheit weniger, was sie um- und antreibt. Doch der Gründungsmythos der Moderne bestand in dem Versprechen, dass die Menschen ein Denken hervorbringen, an dem sie sich orientieren können...


Hier das PDF zur Sendung:

http://www.dradio.de/download/187562/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 16. Februar 2013, 00:24:44
Ganz was anderes: "Ralph reicht's" bzw "Wreck-It Ralph" (http://www.imdb.de/title/tt1772341/), ein (nicht nur wegen 'Sugar Rush') süüüßer Film, putzige Charaktere wuseln auf teils spieleckigen Bahnen durch ihre Heimat, den Spielsalon. Eine herrlich schräge Reminiszenz an die gute alte Arcade, tränendrüsendrückend, zum Brüllen komisch. May the glitch be with you!


Im Original incl Gaststimmenauftritt von Ed <Al Bundy> O'Neill als Mr.Litwak.
Titel: Re: aktuell: DLF-Feature: Unser Geistesleben
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 16. Februar 2013, 02:21:36
Zitat
Ghosts: Unser Geistesleben
Von Walter van Rossum

Die Moderne darf sich rühmen: Nie in der Menschheitsgeschichte hat es eine derart breite Verteilung von Wissen und Fertigkeiten gegeben. Und niemals gab es so viele Experten eines spezialistischen Wissens.
Aber gleichzeitig darf man vermuten, niemals wusste die Menschheit weniger, was sie um- und antreibt. Doch der Gründungsmythos der Moderne bestand in dem Versprechen, dass die Menschen ein Denken hervorbringen, an dem sie sich orientieren können...

Romantisierung. Und es gibt keinen "Gründungsmythos".
Titel: Re: DLF- Feature Geistesleben
Beitrag von: sweeper am 16. Februar 2013, 02:43:15
Der "Klappentext" ist irreführend.
PDF unten im Eingangspost.

Zum Autor:

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Walter_van_Rossum#section_3

http://www.dradio.de/download/163932/

... Das 2. PDF  kenne ich noch nicht... Es geht um antimuslimische Vorurteile... Und Enzensberger kann er weder hier wie in PDF 1 verknusen....
Titel: Jetzt auf 3Sat: Das Steinzeitrezept
Beitrag von: Hildegard am 01. März 2013, 23:13:49
Das wird wieder was werden:
Zitat
Der menschliche Körper hat sich seit der Steinzeit nicht sehr verändert, er ist nicht für das moderne Leben gemacht. Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes, Rückenschmerzen oder Allergien plagen ihn, weil ihm die Steinzeit in den Knochen steckt, er sich aber nicht à la "Steinzeit" verhält. Seine Zähne sind gemacht, um feste Nahrung zu zerkleinern, nicht Hamburger oder Hot Dogs. Das Resultat sind degenerierte Kiefer, die mit Zahnspangen behandelt werden. Sein Bewegungsapparat ist dazu gemacht über Stock und Stein zu laufen - barfuß und nicht beschuht auf Asphalt, oder stundenlang im Auto und vor dem PC zu sitzen. Resultat: Rückenprobleme und Plattfüße. Gute Futterverwerter unter unseren Vorfahren hatten einen Überlebensvorteil bei knapper Nahrung. Heute, angesichts übervoller Supermarktregale, ist gute Futterverwertung ein Risiko. Rund um die Welt elektrisiert Wissenschaftler eine neue Sicht auf den Körper: die Evolutionsmedizin. Sie versucht Krankheiten aus der Entwicklungsgeschichte zu verstehen. Was kann man tun, um heute gesund zu bleiben? Ärzte entwickeln Heilverfahren, indem sie quasi die "Steinzeit" imitieren: Allergiker werden zum Beispiel mit Parasiten wie dem Schweinepeitschenwurm besiedelt, um Allergien zu vermeiden, denn der Körper hat sich Jahrmillionen darauf eingestellt, mit Parasiten zu leben.
Die Dokumentation "Das Steinzeitrezept" liefert einen verblüffend neuen Blick auf Zivilisationskrankheiten und mögliche Therapien.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 01. März 2013, 23:52:42
@Hildegard: Ich bin grad zufällig reingestolpert. Jauch ist besser.
Titel: Wer ORF1 kriegt: heute 20.15 "Am Anfang war das Licht"
Beitrag von: Hildegard am 06. März 2013, 23:05:33
Da ich das im Kino nicht subventionieren wollte, werde ich es mir jetzt angucken.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 07. März 2013, 00:04:23
Zitat
jetzt angucken
Das Werk fand ich gräßlich, Hildegard (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg130123#msg130123), für mich nicht an einem Stück anguckbar. Und nein, hier wurde auch nicht subventioniert.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Hildegard am 07. März 2013, 00:11:25
Zitat
jetzt angucken
Das Werk fand ich gräßlich, Hildegard (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg130123#msg130123), für mich nicht an einem Stück anguckbar. Und nein, hier wurde auch nicht subventioniert.
Wenn man nebenbei auf Psiram stöbert, dann geht's. Ich glaube, Belbo nannte das mal "Immunisierung"  8)

PS: Eine Buschtrommel machte mich gerade darauf aufmerksam, dass anschließend  eine Diskussion zum Film mit Ulrich Berger gesendet wird.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Hildegard am 12. März 2013, 22:51:23
Auf Arte geht es heute ab 20.15 Uhr gegen Aluminium. Vielleicht mag das ja jemand anschauen, der sich mit sowas auskennt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 12. März 2013, 23:54:50
Zitat
Aluminium
Noch schnell den link zur Sendung (http://www.arte.tv/guide/de/045561-000/die-akte-alu), wird aus arte+7 absaugbar sein.

Und selbstverständlich hat Ehgartner vergessen, auf die schier unglaublichen Mengen täglich aufgenommenen grottig giftigen Chlors und Natriums hinzuweisen (im Gramm-Bereich!!Eins11!).
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Onkel Heinz am 13. März 2013, 00:01:04
Dafür zeigt er arme Fischer und untermalt es stimmungsvoll mit Gitarrenmusik. Ich bin auf der Stelle empört!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 13. März 2013, 01:15:26
Zitat
Aluminium
Noch schnell den link zur Sendung (http://www.arte.tv/guide/de/045561-000/die-akte-alu), wird aus arte+7 absaugbar sein.

Und selbstverständlich hat Ehgartner vergessen, auf die schier unglaublichen Mengen täglich aufgenommenen grottig giftigen Chlors und Natriums hinzuweisen (im Gramm-Bereich!!Eins11!).

Allerdings. Darüber (http://forum.psiram.com/index.php?topic=10844.msg130734#msg130734) habe ich mich auch schon gewundert.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 13. März 2013, 01:18:35
Zitat
auch schon
Kam mir doch direkt so bekannt vor, der Gedanke. Fand ich aber zu gut, um es nicht zu bringen
Titel: Jeden Tag eine neue Lüge - heute "Die Milchlüge" hr, 21.45 Uhr
Beitrag von: Hildegard am 14. März 2013, 00:27:56
Macht sich offenbar immer gut, irgendwelche "Lügen" aufzudecken.
Titel: Report München deckt sowas von Gen-Lobbyismus auf
Beitrag von: ajki am 14. März 2013, 22:25:09
Wenigstens geht es gegen das Terror-Regime, die unglaublich furchtbare EU. Aus bayrischer Sicht immer ein dankbares Opfer.

Der Einfluss der Gentechnik-Lobby (http://www.br.de/fernsehen/das-erste/sendungen/report-muenchen/videos-und-manuskripte/gentechnik-lobby102.html) [report München, 12.3.2013, Manuskript]

ein paar Highlights:

"Das will die EU-Kommission so. Sie scheint besonders Gentechnik-freundlich und kommt den Lobbyisten jetzt sogar noch mehr entgegen."

"Und damit nicht genug: report MÜNCHEN deckt auf, dass die EU schon jahrelang in Kauf nimmt, dass gentechnisch veränderter Mais - ohne Zulassung - nach Europa kommt "

"Laut einer Studie des WWF..."

"Warum gibt es keine Transparenz, keine offene Kennzeichnung?
Kaum zu glauben: Die EU-Kommission will es so. Wie kommt es zu so einer verbraucherfeindlichen Politik?"

"[Mute Schimpf, Verbraucherschützerin Friends of the Earth Europe] „Es geht ausschließlich um Interessen der Gentechnik-Industrie, es geht um die Interessen der internationalen  Getreidehändler, von irgendwelchen Multis, die 80,90 % des Marktes kontrollieren.""

"Dabei kann gentechnisch veränderter Mais als Futtermittel Folgen haben. Das zeigt eine vor wenigen Monaten veröffentlichte Studie eines französischen Forscherteams. 2 Jahre lang fütterten sie Ratten mit genverändertem Mais. Sie erkrankten danach öfter an Tumoren und Organschäden. Auswirkungen auf den Menschen sind noch nicht erforscht."

"In den USA wird seit einigen Jahren SmartStaxv der Firma Monsanto auf riesigen Flächen angebaut. Ein gentechnisch manipulierter Mais, der selbst sechs Gifte gegen Schädlinge produziert... In Europa ist dieser Mais nicht zugelassen. Dürfte nicht in die EU gelangen.
Aber er kommt trotzdem zu uns, da ist sich Umweltschützer Christoph Then sicher. Er hat den undurchsichtigen amerikanischen Markt daraufhin analysiert.
[Christoph Then, Umweltaktivist, TestBiotech:] „Die großen Schiffsladungen, die hier rein kommen, sind nicht zertifiziert, das ist gentechnisch veränderter Mais und da muss man einfach davon ausgehen, dass der in die Ernte reinrutscht, dieser SmartStax.“"

"Gerne hätten wir mit dem zuständigen Kommissar für Verbraucherschutz Tonio Borg über SmartStax gesprochen. Doch er will nicht. Wir bekommen nur eine schriftliche Antwort:
SmartStax Mais sei genauso sicher wie konventioneller Mais."

"Der Hersteller von SmartStax – Monsanto – gibt uns kein Interview. Argumentiert, der Gen-Mais sei ungefährlich. Doch wie selbstkritisch ist das Unternehmen? Uns liegt eine Monsanto-Studie vor und hier zeigt sich: Die Forscher sind von Monsanto selbst und sie geben offen zu, dass der internationale Wissenschaftsstandard der Good Laboratory Practice nicht eingehalten wurde."

Ich denke, es wird nun wirklich nicht mehr lange dauern, bis die Firma Monsanto alle Deutschen getötet haben wird.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 14. März 2013, 23:50:10
Danke für den Tipp, ajki (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg131153#msg131153), gesicherheitskopiert ists schon, mal schaun, ob ich es mir auch noch antue, das Transkript ist ja schon wild genug. Kein Rahmentext von Report, sondern gebracht als die erschröckliche breaking news?

Zitat
Uns liegt eine Monsanto-Studie vor und hier zeigt sich: Die Forscher sind von Monsanto selbst und sie geben offen zu, dass der internationale Wissenschaftsstandard der Good Laboratory Practice nicht eingehalten wurde.
1. Wow! Eine von Monsanto durchgezogene Studie wurde völlig überraschend von Monsanto-Mitarbeitern durchgeführt. Das wirft nun allerdings mein Weltbild völlig um.
2. Und wieder eine Studie ohne Zugang, wieder ein Querverweis nicht verlinkt. Heißt ja wohl, daß der internationale Journalismustandard der Good Labour Practice nicht eingehalten wurde.

Mir liegt übrigens ein Original-Tagebuch von Jack the Ripper vor (der verbrachte ja bekanntermaßen seinen Lebensabend mit SM2 in Doorn), komplett mit Geständnis und Telefonnummer.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 14. März 2013, 23:51:52
Schon wieder ein Blogthema. Und dann noch mit der Seralinistudie, was für ein grauenhafter "Journalismus"
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: ajki am 15. März 2013, 01:20:10
Kein Rahmentext von Report, sondern gebracht als die erschröckliche breaking news?

Das "Topthema" wird als Rahmentext mit dem im Transskript einleitenden ersten Absatz beschrieben. Die Sendung vom 13.3. (http://blog.br.de/report-muenchen/2013/6167/der-einfluss-der-gentechnik-lobby.html) hat bzw. die report-Sendungen haben jeweils einen eigenen Blog mit Kommentierungsfunktion. Die bisher weit überwiegende Anzahl an Kommentaren möchte natürlich jetzt noch mehr als vorher aus der EU austreten (wenn ein "noch lieber" überhaupt möglich wäre). Und am liebsten schnell noch in Liechtenstein oder sonstwo einmarschieren.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 15. März 2013, 07:55:16
Zitat
aus der EU austreten, in Liechtenstein einmarschieren
Tja ajki (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg131173#msg131173), die wildesten Reaktionen gibts auf eingebildete (bzw eingeredete) Ängste -- denn dabei fehlt der dämpfende Einfluß der Realität.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 16. März 2013, 11:18:53
Vor einiger Zeit bei ZDF neo:
Zitat
Wild Germany ist ein Reportage-Format mit dem freien Journalisten Manuel Möglich auf dem ZDF-Spartensender ZDFneo. Das Konzept der Sendung zeigt, den meisten Zuschauern weitgehend unbekannte, soziale Gruppen oder Phänomene in Deutschland.

Leibsch, ein winziges Örtchen im tiefsten Spreewald. Langsam biegt Manuel in eine kleine Straße ein. Hier soll das Deutsche Reich tagen. Langsam fährt er an den parkenden Autos vorbei. Unsicher, ob er aussteigen soll. Vor dem altdeutschen Gutshof stehen sie, "deutsche Reichsbürger". Die einen kahl geschoren mit breitem Stiernacken, andere unauffällig wie Versicherungsangestellte. Einige in Uniformen. Erst eingeladen, dann wieder ausgeladen und nach vielem Hin und Her nun doch unter Auflagen zugelassen scheint Manuel hier nicht wirklich willkommen. Er gibt sich einen Ruck und steigt aus dem Auto.

Manuel Möglich trifft sich mit Bürgern des Deutschen Reichs. Fest davon überzeugt, das Deutsche Reich habe nie aufgehört zu existieren, sind sie der Meinung die BRD sei eine GmbH, die von den Alliierten gegründet wurde und seitdem rechtswidrig aufrechterhalten wird. Manuel spricht mit Reichskanzler Norbert Schittke, verschiedenen Ministern und potentiellen Reichsbürgern.

Norbert Schittke ist nach eigenen Aussagen Reichskanzler der Exilregierung Deutsches Reich, Adeliger mit dem wohlklingenden Namen "Fürst Norbert Rudolf Schittke vom Königshaus Romkerhall", Besitzer von zwei verschiedenen Diplomatenpässen, eines Reichsausweises, eines Reichsführerscheines und nicht zuletzt eines Autos, dessen Nummernschild mit der Reichsflagge zur See überklebt ist. Manuel besucht Norbert Schittke in seinem für ein Staatsoberhaupt ziemlich bescheidenen privaten Reich.

Wie die Behauptungen der "Exilregierung Deutsches Reich" historisch einzustufen sind und wie gefährlich die Gruppierung wirklich ist, erfährt Manuel von dem Historiker Dr. Staadt und Frau Brandenburger vom Verfassungsschutz des Ministerium des Innern des Landes Niedersachsen.

http://www.youtube.com/watch?v=uION5IOVzRg (http://www.youtube.com/watch?v=uION5IOVzRg)

http://www.youtube.com/watch?v=2ew1VbCy6DE (http://www.youtube.com/watch?v=2ew1VbCy6DE)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 16. März 2013, 13:16:47
Mist, sollte ich vielleicht automagisch hier vermerken, wenn ich (für mich) Interessantes aus den Mediatheken absauge... Da gibt es die Sendung übrigens immer noch (http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/618%23/beitrag/video/1685930/Wild-Germany---Deutsche-Reichsregierung), zumindest zu angeblich kindersicheren Zeiten zwischen 20 und 06 Uhr.

Gleiches gilt auch für die Sendungen zu Schamanismus (http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/618%23/beitrag/video/1836374/Wild-Germany---Schamanismus) und Satanismus (http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/618%23/beitrag/video/1275860/Wild-Germany---Satanismus), wie ich soeben feststelle.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: lgkrz am 21. März 2013, 02:34:04
Habe heute Muttibesuch gemacht und bissl Heimatsender mitgeschaut. Der MDR berichtet bei Exakt über den König von Deutschland Fitzek:
http://m.mdr.de/exakt/koenigreich100.html

Und danach wird noch fix auf den RBB umgeschalten, und siehe da rbb Praxis mit Studiogast Benno Brinkhaus erklärt Akupunktur hilft laut Studie gegen Heuschnupfen, betont aber immer freundlicherweise , dass die Studie von der DÄGfA gesponsert wurde.

Genug Stoff zum Träumen.

Gute Nacht
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: general winter am 21. März 2013, 13:42:01
Nun lasst mich mal raten. In nicht allzu ferner Zeit, wenn Seiner Majestät die zahlenden Idioten ausgehen und der Geldfluss stockt, wird er mit der zur Seite geschafften Kohle verschwunden sein. Vielleicht nach Zypern :rofl? Seine Gläubiger  :stirn werden wie immer das große Heulen kriegen. Nix Neues. Warum lieben es die Menschen beschwindelt zu werden?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Wiesodenn1 am 21. März 2013, 14:39:07
Zypern? Eher Paraguay.

Zitat
Fitzek behauptet auch, in Paraguay gewesen zu sein, um die Aufnahme diplomatischer Beziehungen vorzubereiten.

http://psiram.com/ge/index.php/Peter_Fitzek
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ladislav Pelc am 22. März 2013, 00:13:17
Auf 3sat kam gerade eine Doku über Homöopathie, u.a. mit Ezdard Ernst. War erstaunlicherweise ganz OK. Unter anderem wurde die Lobby-Arbeit der Hom.-Industrie gezeigt. Claus F. wurde zwar nicht namentlich genannt, aber eins seiner Blogs gezeigt samt Bild von ihm.

Zu einer klaren Stellungnahme gegen Homöopathie konnte man sich natürlich nicht durchringen, aber immerhin hatte Ernst das letzte Wort.

Wer mich ein wenig aufgeregt hat, war     Barbara Steffens, grüne Gesundheitsministerin von NRW, die auch kurz zu Wort kam. Sie meinte, es sei überheblich, einen Menschen oder Sachen wie Krankheit und Gesundheit naturwissenschaftlich erklären zu wollen. ::)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Onkel Heinz am 22. März 2013, 01:36:14
Zitat
Wer mich ein wenig aufgeregt hat, war     Barbara Steffens, grüne Gesundheitsministerin von NRW, die auch kurz zu Wort kam. Sie meinte, es sei überheblich, einen Menschen oder Sachen wie Krankheit und Gesundheit naturwissenschaftlich erklären zu wollen.

… und sie ist überzeugt, dass Homöopathie wirkt. Dass das eine Ministerin derart äußert, fand ich ganz schön krass – es ist ja nicht so, dass die Studienlage unklar wäre…
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 22. März 2013, 02:17:25
Da er hier noch zu fehlen scheint, schnell der passende link in die Mediathek (http://www.3sat.de/mediathek/index.php?display=1&mode=play&obj=35076).
Titel: Abzocke durch selbsternannte Gurus
Beitrag von: Bloedmann am 04. April 2013, 12:54:33
Neulich im BR:

http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/geld-und-leben/wahnsinn-gurus-100.html (http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/geld-und-leben/wahnsinn-gurus-100.html)

Zitat
Die Geschichte beginnt vor 13 Jahren. Beate L. steckt in einer Lebenskrise, ist spirituell auf der Suche nach Erkenntnis. Auf Empfehlung einer Freundin geht sie, deren Namen wir zur Sicherheit geändert haben, zu einem Seminar, in dem auch meditiert wird.

Mutig hätte ich es gefunden den Namen der "Meisterin" zu nennen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 05. April 2013, 00:46:09
Boah!

http://www.wdr.de/tv/menschenhautnah/sendungsbeitraege/2012/1025/sektenkinder.jsp
Zum vormerken:
http://www.facebook.com/events/335769976527468/?ref=22 (http://www.facebook.com/events/335769976527468/?ref=22)

Zitat
Neue WDR-Dokumentation über die "Sektenkinder"
Public · By Rettet die Sektenkinder von Lonnerstadt
Eine aktualisierte Fassung der Sendung "Sektenkinder" ist für den 4. April 2013, um 22.30 Uhr im WDR-Fernsehen geplant. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth ermittelt inzwischen wegen des Verdachts auf Mißhandlung Schutzbefohlener. Dabei geht es um Kinder, die früher in der Sekte gelebt haben. Ein vom Familiengericht bestelltes Gutachten zur Situation der heutigen Kinder in der Gruppe wird bis zur Sendung vorliegen. Es soll u.a. die Frage klären, ob eine akute Kindeswohlgefährdung besteht.
http://www.wdr.de/tv/menschenhautnah/

Ich kann aber momentan nichts über die Seriösität der Quelle sagen.
Läuft ... jetzt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: The Doctor am 07. April 2013, 23:30:48
Ab heute wieder jeden Sonntag auf "Das Vierte": "Time Tunnel" - eine absolut trashig-geniale SciFi-Serie aus den 1960ern. War eine meiner ersten Begegnungen mit SciFi im TV, da werden Kindheitserinnerungen lebendig.

Immer in Doppelfolgen, sonntags ab 20:15 Uhr.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 08. April 2013, 00:09:06
Ab heute wieder jeden Sonntag auf "Das Vierte": "Time Tunnel" - eine absolut trashig-geniale SciFi-Serie aus den 1960ern. War eine meiner ersten Begegnungen mit SciFi im TV, da werden Kindheitserinnerungen lebendig.

Immer in Doppelfolgen, sonntags ab 20:15 Uhr.


Danke danke danke
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 13. April 2013, 23:28:35
Zum WE hab ich mir 'zwei' DVDs gegönnt.

Eine alte Erinnerung (https://de.wikipedia.org/wiki/Falsches_Spiel_mit_Roger_Rabbit) ungeschnitten (http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=545028) und bisher nur als TV-Mitschnitt (aus VHS-Zeiten noch) vorrätig - das ist schon ein Unterschied, den ich mir eben in aller Ruhe mal hab zeigen lassen. Nervig in der deutschen Synch nur das ewige 'der Karnickel', bei einigen Figuren durchgängig (das mag ja Pseudo-Dialekt-Absicht sein), bei anderen wechselnd mit 'das' (das ist einfach nur m( ).

Gleich aber, gleich startet das große Wiedersehen mit einer Jugendliebe (http://www.amazon.de/Welt-Draht-Arthaus-Premium-DVDs/dp/B0030I21J2/), die mich damals wie ins Sofa getackert bannte. Können auch keine Synch-Probleme auftreten ;-) RWF und Löwitsch in Hochform.
Davon hatte ich bisher neben der (ja immer leicht Richtung rosa Brille tendierenden) Erinnerung nur eine -wie sage ich es freundlich- krass rattige Version, bestenfalls für ein schnelles "wie war das noch im Film?" geeignet.

Für die nächste lange double-feature-Filmnacht habe ich ein Auge auf jenen Schönling (http://www.amazon.de/Rainer-Erler-Kultfilme-6-DVDs/dp/B000BZFPHW/) geworfen. 'Die Delegation' passte damals so ungemein nahtlos zum Däniken-Hype (zB dieser Schmonzes (https://de.wikipedia.org/wiki/Erinnerungen_an_die_Zukunft_%28Film%29) von Harald Winnetou Reinl), war deutlich unterhaltsamer und ehrlich gesagt auch überzeugender...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: 71hAhmed am 14. April 2013, 10:08:57
einer Jugendliebe (http://www.amazon.de/Welt-Draht-Arthaus-Premium-DVDs/dp/B0030I21J2/),
jenen Schönling (http://www.amazon.de/Rainer-Erler-Kultfilme-6-DVDs/dp/B000BZFPHW/)
Böse Gesine! Jetzt habe ich mein Filmbudget überzogen.  ;)
Danke für die Hinweise auf alte Schätze.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 14. April 2013, 14:17:49
Zitat
Filmbudget überzogen
Herzliches Beileid, 71hAhmed (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg134757#msg134757), wollte nicht Deine Situation verschärfen.

Doch gerade eben verschärfte sich meine: Im zweiten Teil der Schachtelwelt sollte Löwitsch eine schicke weiße Jacke angepaßt werden und einer der pfleglichen Überbringer kam mir so ungemein bekannt vor. Richtig: Peter Kern - also mal reingeschaut (http://www.imdb.com/name/nm0449489/) und schwupps, ein neuer Wunsch auf dem gleichnamigen Zettel: Trip (1971) (http://www.imdb.com/title/tt0337336/combined) (Nein, nicht der Dies Irae-clip (https://www.youtube.com/watch?v=7B38OQ98Wu4), auch nicht diese Platte (https://en.wikipedia.org/wiki/Caronte), auch nicht diese schicke Lego-StopMotion (https://www.youtube.com/watch?v=4qsWFFuYZYI)). Nichts zu finden außer zw (https://www.youtube.com/watch?v=XZGOUolFsCg)ei (https://www.youtube.com/watch?v=t1sRl95hMtM) Schnipseln in Tuben, nicht mal bei den Reiterinnen :-(
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 14. April 2013, 15:54:24
Da mag ich nicht nachstehen, vielleicht in der Grundstimmung etwas technikfeindlich,
http://www.amazon.de/Das-blaue-Palais-Teil-DVDs/dp/B0090C63L4
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 14. April 2013, 17:23:27
Zitat
etwas technikfeindlich
Ach ich weiß nicht, Belbo (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg134771#msg134771), diesen ausgezeichneten TV-Tipp habe ich eher menetekelnd in Erinnerung, in etwa 'überall gibt es schlechte Menschen, aufgepasst!', kann aber auch erinnerungs-schöngefärbt sein, ist bereits wieder ein paar Jahre her, daß ich sie mir beim Ubertragen von VHS nach DVD angesehen habe. Besonders unheimlich waren für mich beim 'Originalguck' die Psycho-Folgen 1+3 (http://www.fernsehserien.de/das-blaue-palais/episodenguide/0/1332), während der Laserfolge wurde schon mal an KV-Netzteile gedacht...
Die dunkle Grundstimmung und das Ruhige gefiel mir am allerbesten bei diesen Hans-Dominik (https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Dominik%23Science-Fiction-Romane)-Gedenkbastlern, straight old school.

Á propos HD: Mein erster Pyramiden-Thema-Roman (http://www.amazon.de/s?ie=UTF8&field-keywords=hans%20dominik%20Der%20Brand%20der%20Cheopspyramide), deutlich vor Däniken, aber mindestens so abgedreht.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 15. April 2013, 17:34:19
Magier sagt im Radio die BILD-Schlagzeile an diesem Mittwoch voraus:
http://www.rs2.de/index/index/force/1#/content/display/key/die-magische-woche-geht-in-die-zweite-runde (http://www.rs2.de/index/index/force/1#/content/display/key/die-magische-woche-geht-in-die-zweite-runde)
http://www.bild.de/news/inland/bild/magier-sagt-bild-schlagzeile-vom-mittwoch-voraus-30006514.bild.html (http://www.bild.de/news/inland/bild/magier-sagt-bild-schlagzeile-vom-mittwoch-voraus-30006514.bild.html)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 15. April 2013, 18:26:32

Zitat
Da hier ja Spezialisten unterwegs zu sein scheinen, ich erinnere mich noch an einen Film bei dem unterschiedliche Metallkrabben auf einer Insel ausgesetzt wurden um da die Evolution zu simulieren, ging dann auch irgendwie schief?

Macht Euch keine Mühe, den hier meinte ich....
http://www.die-besten-horrorfilme.de/horror/film3712-Die-Insel-der-Krebse.csp
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 19. April 2013, 00:14:31
Magier sagt im Radio die BILD-Schlagzeile an diesem Mittwoch voraus:
http://www.rs2.de/index/index/force/1#/content/display/key/die-magische-woche-geht-in-die-zweite-runde (http://www.rs2.de/index/index/force/1#/content/display/key/die-magische-woche-geht-in-die-zweite-runde)
http://www.bild.de/news/inland/bild/magier-sagt-bild-schlagzeile-vom-mittwoch-voraus-30006514.bild.html (http://www.bild.de/news/inland/bild/magier-sagt-bild-schlagzeile-vom-mittwoch-voraus-30006514.bild.html)
Hat geklappt. ::)
http://www.rs2.de/content/gallery/key/die-magische-woche-geht-in-die-zweite-runde/image/1#/content/gallery/key/die-magische-woche-geht-in-die-zweite-runde/image/4 (http://www.rs2.de/content/gallery/key/die-magische-woche-geht-in-die-zweite-runde/image/1#/content/gallery/key/die-magische-woche-geht-in-die-zweite-runde/image/4)
http://www.rs2.de/index/index/force/1#/content/display/key/die-magische-woche-geht-in-die-zweite-runde (http://www.rs2.de/index/index/force/1#/content/display/key/die-magische-woche-geht-in-die-zweite-runde)

Tante Edith sagt, der 2 link geht so nicht, bitte (bei Interesse) direkt in die Adreßzeile kopieren: http://www.rs2.de/index/index/force/1#/content/display/key/die-magische-woche-geht-in-die-zweite-runde
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Nogro am 22. April 2013, 14:34:14
Udo Pollmer über den Ursprung der Homöopathie:
http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/mahlzeit/2079795/ (http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/mahlzeit/2079795/)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: zwingenberger am 22. April 2013, 15:03:42
Da war bei Pollmer die Klappe wieder einmal schneller als der Gedanke. Ausgerechnet bei Pollmer hätte ich auch nicht erwartet, dass er die Unbedenklichkeit von Lebensmitteln und die Wirksamkeit von Arzneien so flott über einen Kamm schert.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 22. April 2013, 15:13:20
Da war bei Pollmer die Klappe wieder einmal schneller als der Gedanke. Ausgerechnet bei Pollmer hätte ich auch nicht erwartet, dass er die Unbedenklichkeit von Lebensmitteln und die Wirksamkeit von Arzneien so flott über einen Kamm schert.

Bei sowas kann er nicht widerstehen. Erinnert mich an den Witz von zwei verdurstenden Clowns in der Wüste, wo dem einen ein Gag einfällt, zu dem er den letzten verbliebenen Liter Wasser braucht ...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 22. April 2013, 18:41:31
Da war bei Pollmer die Klappe wieder einmal schneller als der Gedanke. Ausgerechnet bei Pollmer hätte ich auch nicht erwartet, dass er die Unbedenklichkeit von Lebensmitteln und die Wirksamkeit von Arzneien so flott über einen Kamm schert.

Bei sowas kann er nicht widerstehen. Erinnert mich an den Witz von zwei verdurstenden Clowns in der Wüste, wo dem einen ein Gag einfällt, zu dem er den letzten verbliebenen Liter Wasser braucht ...


Ist Pollmer nicht der Entdecker des frühkindlichen Solanindetektors, immer schade wenn eigentlich gute Leute irgendwann über ihr Ego stolpern.....
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: sumo am 22. April 2013, 23:04:50
ich habe von Pollmer diverse Bücher gelesen, und manchmal habe ich den Eindruck eines sehr elegant formulierenden Zynikers. Vielleicht ist das auch hier so.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 22. April 2013, 23:20:46
Mir will nicht auffallen, was euch auffällt - Pollmer hat Hahnemanns Wirken angemessen beschrieben, Idee & Technik der Homöopathie korrekt erklärt, ihr Wirkprinzip beiläufig einfließen lassen.

Abzüge in der H-Note für den offensichtlichen Tiefschlag am Ende: Da fehlt doch ein Punkt in der Text-abschließenden, zwei-elementigen Lobesliste des langfristig Anerkennungswerten...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Nogro am 22. April 2013, 23:34:43
Mir will nicht auffallen, was euch auffällt - Pollmer hat Hahnemanns Wirken angemessen beschrieben, Idee & Technik der Homöopathie korrekt erklärt, ihr Wirkprinzip beiläufig einfließen lassen.
Danke, der Meinung bin ich auch.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 23. April 2013, 00:57:21
[qguote author=Nogro link=topic=222.msg135544#msg135544 date=1366659283]
Mir will nicht auffallen, was euch auffällt - Pollmer hat Hahnemanns Wirken angemessen beschrieben, Idee & Technik der Homöopathie korrekt erklärt, ihr Wirkprinzip beiläufig einfließen lassen.
Danke, der Meinung bin ich auch.
[/quote]


...mir ist er etwas suspekt seit dem er in irgendeiner Sendung behauptet hat Kinder würden desswegen lieber Pommes essen weil das Kartoffelgift wegen der hohen Temperaturen zerstört sei und sie den Unterschied zur Salzkartoffel  bemerken würden.... vielleicht täusche ich mich, aber mir klingt das nach so einer iss was Dir schmeckt das ist das beste-Ideologie......
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 23. April 2013, 07:48:36
Zitat
~Entdecker des frühkindlichen Solanindetektors
Klar Belbo (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg135548#msg135548), solche Aussagen hängen in der Luft, wenn nicht einmal die Korrelation belegende Untersuchungen verlinkt sind. Mir sind zwar dunkel irgendwelche 'Kinder würden gesundes Essen wählen'-Studien erinnerlich, ich weiß allerdings weder, was genau da ermittelt wurde noch wie belastbar die Ergebnisse sind.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 23. April 2013, 09:45:31
Zitat
~Entdecker des frühkindlichen Solanindetektors
Klar Belbo (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg135548#msg135548), solche Aussagen hängen in der Luft, wenn nicht einmal die Korrelation belegende Untersuchungen verlinkt sind. Mir sind zwar dunkel irgendwelche 'Kinder würden gesundes Essen wählen'-Studien erinnerlich, ich weiß allerdings weder, was genau da ermittelt wurde noch wie belastbar die Ergebnisse sind.


Ich hab nur aus der Erinnerung aus einer Kochsendung auf SPON zitiert da hat er das so gesagt, sollte es tatsächlich Studien geben die belegen dass Kinder Solanin in Nahrung erkennen können würde Pollmer in meiner Wertschätzung wieder steigen....
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: sumo am 23. April 2013, 15:40:38
in dem Zusammenhang erinnere ich mich an einen alten Artikel in der DDR-Zeitschrift "Wissenschaft und Fortschritt", in welchem über ein Experiment mit kleinen Kindern berichtet wurde. Die Kinder durften sich ihre Speisen auf einem Tablett selbst aussuchen, das warn nach meiner etwas vagen Erinnerung alles Breie, die in gleichen Schüsselchen waren. nach einer gewissen Eingewöhnungsphase haben sich die Kinder mit allem versorgt, was sie brauchten, und das , so war das Fazit des Artikels, nur durch ihren Appetit gesteuert. Dieser Artikel kam mir dann wieder in den Sinn, als auch Pollmer davon schrieb, daß der Appetit eine recht umfassende Steuerungsinstanz ist.
Ich weiß leider nicht, ob es irgendwo ein Archiv der genannten Zeitschrift gibt, ich bereue es mittlerweile, meine Exemplare im Zuge mehrerer Umzüge entsorgt zu haben....
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 23. April 2013, 20:07:56
Wäre wirklich mal interessant zu recherchieren obs da Untersuchungen gibt.....
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 23. April 2013, 20:10:49
Das Feuer begleitet die Menschwerdung ja nun schon lange. Rösten ist viel einfacher als Kochen, wenn man keine Töpfe hat.

Insofern ist es durchaus plausibel, dass wir einen vererbten Appetit auf Röstaromen entwickelt haben könnten.
Ein paar Generationen war Zeit dafür.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 23. April 2013, 20:35:19
Das Feuer begleitet die Menschwerdung ja nun schon lange. Rösten ist viel einfacher als Kochen, wenn man keine Töpfe hat.

Insofern ist es durchaus plausibel, dass wir einen vererbten Appetit auf Röstaromen entwickelt haben könnten.
Ein paar Generationen war Zeit dafür.

Na vorallem war es wohl die Zersetzung von Stärke zu Zucker also die Süsse die die Brotkruste so lecker macht.... bzw die berühmte Maillardreaktion....
Zitat
Die Maillard-Reaktion (benannt nach dem französischen Naturwissenschaftler Louis Camille Maillard; Aussprache: [majaʁ]) ist eine sogenannte nichtenzymatische Bräunungsreaktion. Hierbei werden Aminosäuren und reduzierende Zucker unter Hitzeeinwirkung zu neuen Verbindungen umgewandelt.
Sie ist nicht zu verwechseln mit dem Karamellisieren, jedoch können beide Reaktionen gemeinsam auftreten.

Zumal die Kinder scheinbar nur das Kartoffelgift und nicht das Acrylamid rausschmecken können.......
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 23. April 2013, 21:19:41
Zitat
nicht das Acrylamid rausschmecken
Falscher Zweig der Evolution, Belbo (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg135637#msg135637): Wäre für zB Ratten wichtig, nicht aber für Menschen (wiki (https://de.wikipedia.org/wiki/Acrylamid%23Gef.C3.A4hrlichkeitsmerkmale) und, da Weihnachten naht, nochmal Pollmer (http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/mahlzeit/1623711/)).

Das Einzige, was ich zu meinem dunkel erinnerten Klassiker habe finden können, ist dieser Querverweis (http://www.liewensufank.lu/wissenswertes/babys/ernaehrung/selbstbestimmte-auswahl-der-beikost-und-kleinkindernaehrung) - der sich allerdings höchstwahrscheinlich auf das Gemeinte beziet, dieses Lebertran/Rachitis-Beispiel dürfte nicht allzu oft vorkommen.

Ansonsten stimme ich Deiner Hypothese zu: Trocken und solo schmecken Fritten deutlich interessanter als die mittlerweile üblichen 08/15-Kartoffeln. Mal ganz abgesehen davon (https://de.wikipedia.org/wiki/Kartoffel%23Alkaloide_in_Kartoffeln), daß gepellte gekochte Ääpeles eh bestenfalls nachweisbare, keinesfalls jedoch wirksame Quantitäten Solanin mit sich bringen.
Titel: a little step for a man...
Beitrag von: gesine2 am 27. April 2013, 16:59:48
Is it a spiderbot? Is it a centipede? - No, it's the game-stepper (https://www.youtube.com/watch?v=DNCVSiDbRBY) (nicht der heiße Schreiter (https://www.youtube.com/watch?v=DEduV4t2-Wc)).
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 28. April 2013, 13:45:51
Zitat
nicht das Acrylamid rausschmecken
Falscher Zweig der Evolution, Belbo (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg135637#msg135637): Wäre für zB Ratten wichtig, nicht aber für Menschen (wiki (https://de.wikipedia.org/wiki/Acrylamid%23Gef.C3.A4hrlichkeitsmerkmale) und, da Weihnachten naht, nochmal Pollmer (http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/mahlzeit/1623711/)).

Das Einzige, was ich zu meinem dunkel erinnerten Klassiker habe finden können, ist dieser Querverweis (http://www.liewensufank.lu/wissenswertes/babys/ernaehrung/selbstbestimmte-auswahl-der-beikost-und-kleinkindernaehrung) - der sich allerdings höchstwahrscheinlich auf das Gemeinte beziet, dieses Lebertran/Rachitis-Beispiel dürfte nicht allzu oft vorkommen.

Ansonsten stimme ich Deiner Hypothese zu: Trocken und solo schmecken Fritten deutlich interessanter als die mittlerweile üblichen 08/15-Kartoffeln. Mal ganz abgesehen davon (https://de.wikipedia.org/wiki/Kartoffel%23Alkaloide_in_Kartoffeln), daß gepellte gekochte Ääpeles eh bestenfalls nachweisbare, keinesfalls jedoch wirksame Quantitäten Solanin mit sich bringen.

Ein Freund von mit hat mal die These aufgestellt auch die Optik sei für Kinder wichtig alles was irgendwie matschig, eintopfig und grünlich sei würde abgeleht während geometrisch einfache Strukturen wie die Pommesquader präferiert würden....nun gut der Mann ist Architekturprofessor...hat allerdings drei Kinder.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 28. April 2013, 13:55:15
Zitat
geometrisch einfache Strukturen .. Architekturprofessor
Bauhaus?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 28. April 2013, 14:10:59
Ein Freund von mit hat mal die These aufgestellt auch die Optik sei für Kinder wichtig alles was irgendwie matschig, eintopfig und grünlich sei würde abgeleht während geometrisch einfache Strukturen wie die Pommesquader präferiert würden....nun gut der Mann ist Architekturprofessor...hat allerdings drei Kinder.

Das passiert, wenn der Schuster nicht bei seinen Leisten bleibt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Hildegard am 28. April 2013, 18:43:55
Ein Freund von mit hat mal die These aufgestellt auch die Optik sei für Kinder wichtig alles was irgendwie matschig, eintopfig und grünlich sei würde abgeleht während geometrisch einfache Strukturen wie die Pommesquader präferiert würden....nun gut der Mann ist Architekturprofessor...hat allerdings drei Kinder.
Annekdotische Widerlegung der Annekdote: Nach Aussage meiner Mutter wollte ich als Keinkind immer nur Brei. Sie meinte, kauen sei mir zu anstrengend gewesen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 28. April 2013, 19:25:01
Ein Freund von mit hat mal die These aufgestellt auch die Optik sei für Kinder wichtig alles was irgendwie matschig, eintopfig und grünlich sei würde abgeleht während geometrisch einfache Strukturen wie die Pommesquader präferiert würden....nun gut der Mann ist Architekturprofessor...hat allerdings drei Kinder.
Annekdotische Widerlegung der Annekdote: Nach Aussage meiner Mutter wollte ich als Keinkind immer nur Brei. Sie meinte, kauen sei mir zu anstrengend gewesen.

..oder es liegt daran dass er drei Söhne hat, vielleicht neigen Mädchen eher zur breiigen Konsisstenz  ??? ....wie gesagt nur eien These.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 28. April 2013, 20:53:57
Lasst einfach den evolutionären Ockham drüber laufen, dann wird es sofort klar. Gut Verdauliches, möglichst gift- und ballaststofffrei, viel Energie. Sowas braucht ein Kind. Darum schmecken denen Gummibären, Zucker und Pommes auch noch in tausend Jahren, so es das denn da noch gibt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: bayle am 28. April 2013, 21:06:55
Ich lehne Deinen rabenschwarzen Kulturpessimismus entschieden ab. Gummibärchen werden ewig leben!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 28. April 2013, 21:37:15
Zitat
ein Kind. Darum schmecken denen Gummibären, Zucker und Pommes
Und die Erwachsenen, Groucho (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg136097#msg136097)? Und die alten SäckInnen wie ich? Ist da nämlich immer noch so...

Zitat
Gummibärchen werden ewig leben!
..und deswegen ist das falsch, bayle (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg136098#msg136098), die haben eine hüftbelastend winzige Lebensdauer.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: 71hAhmed am 28. April 2013, 21:50:41
Ein Freund von mit hat mal die These aufgestellt auch die Optik sei für Kinder wichtig alles was irgendwie matschig, eintopfig und grünlich sei würde abgeleht während geometrisch einfache Strukturen wie die Pommesquader präferiert würden....nun gut der Mann ist Architekturprofessor...hat allerdings drei Kinder.
Annekdotische Widerlegung der Annekdote: Nach Aussage meiner Mutter wollte ich als Keinkind immer nur Brei. Sie meinte, kauen sei mir zu anstrengend gewesen.
..oder es liegt daran dass er drei Söhne hat, vielleicht neigen Mädchen eher zur breiigen Konsisstenz  ??? ....wie gesagt nur eien These.
Gegen die Belbo-These spricht: 50% meiner Söhne sind auch nach dem Kleinkindalter eher kaufaul.

Evolutionär betrachtet sind quaderförmige Lebensmittel ausserhalb moderner Biotope (Frittenbude, Tiefkühltruhe etc.) doch eher selten, soweit ich weiß.

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: 71hAhmed am 28. April 2013, 21:54:11
Zitat
Gummibärchen werden ewig leben!
..und deswegen ist das falsch, bayle (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg136098#msg136098), die haben eine hüftbelastend winzige Lebensdauer.
Nicht verwechseln, Gesine. Die Lebensdauer der Art ist unabhängig von der Lebensdauer des Individuums.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: bayle am 28. April 2013, 22:01:35
Danke, Ahmed. Ich wusste doch, irgendwas stimmt da nicht.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 28. April 2013, 22:25:55
Zitat
Nicht verwechseln
Ach Du meinst, irgendwo in Zoos oder hinteren Ecken von Vorratsschränken werden Gummibärchen aufs Brutalste von ihrer Bestimmung abgehalten, 71hAhmed (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg136103#msg136103)? Erschreckend, unbärlich.

Noch vor wenigen Monaten haben wir Gummibärchen aus Forschungslabors befreit, wo sie zur Optimierung von Karamelkamellen artwidrig gefüttert und dann später bei lebendigem Leib verbrannt (https://www.youtube.com/watch?v=HIC3tVJ42tc) wurden. Übrigens in der guten alten BonbonBombenmischung.

Boah, wat Erinnerungen^^ Jetzt geh ich zum Ablenken erst mal schauen, wer beim Snooker spielt...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 28. April 2013, 22:29:53
Ich lehne Deinen rabenschwarzen Kulturpessimismus entschieden ab. Gummibärchen werden ewig leben!

Nachdem Gorleben als Endlager nicht mehr in Frage kommt, könnte man dort Gummibären einlagern. Ich bin überhaupt nicht pessimistisch.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 28. April 2013, 22:34:18
Evolutionär betrachtet sind quaderförmige Lebensmittel ausserhalb moderner Biotope (Frittenbude, Tiefkühltruhe etc.) doch eher selten, soweit ich weiß.

Kugelfische, das Gegenstück zum Quader. Vergesst die Kugelfische nicht!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: 71hAhmed am 28. April 2013, 22:48:57
Zitat
Nicht verwechseln
Ach Du meinst, irgendwo in Zoos oder hinteren Ecken von Vorratsschränken werden Gummibärchen aufs Brutalste von ihrer Bestimmung abgehalten, 71hAhmed (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg136103#msg136103)? Erschreckend, unbärlich.
Nun ja, erschreckend, unbärlich und traurig, aber notwendig, wenn auch die nächste Generation Bärchen noch ihrer wahren Bestimmung entgegen gehen soll.


Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: 71hAhmed am 28. April 2013, 22:53:47
Evolutionär betrachtet sind quaderförmige Lebensmittel ausserhalb moderner Biotope (Frittenbude, Tiefkühltruhe etc.) doch eher selten, soweit ich weiß.
Kugelfische, das Gegenstück zum Quader. Vergesst die Kugelfische nicht!
Und durch die Quaderatur des Kugelfisches entstehen Quaderatflosser (http://anonym.to/?http://de.wikipedia.org/wiki/Fischst%C3%A4bchen), die, iherm Frigotop entrissen, doch einen Beleg für die architektische Nahrungsmittelthese liefern könnten?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: The Doctor am 29. April 2013, 00:05:13
Ein Freund von mit hat mal die These aufgestellt auch die Optik sei für Kinder wichtig alles was irgendwie matschig, eintopfig und grünlich sei würde abgeleht während geometrisch einfache Strukturen wie die Pommesquader präferiert würden....nun gut der Mann ist Architekturprofessor...hat allerdings drei Kinder.
Annekdotische Widerlegung der Annekdote: Nach Aussage meiner Mutter wollte ich als Keinkind immer nur Brei. Sie meinte, kauen sei mir zu anstrengend gewesen.
..oder es liegt daran dass er drei Söhne hat, vielleicht neigen Mädchen eher zur breiigen Konsisstenz  ??? ....wie gesagt nur eien These.
Gegen die Belbo-These spricht: 50% meiner Söhne sind auch nach dem Kleinkindalter eher kaufaul.

Also meine beiden Jungs liiiieeeeben Brei. Mag daran liegen, dass einer von beiden bis vor kurzem kaum etwas anderes gegessen hat.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Hildegard am 29. April 2013, 00:08:30
Evolutionär betrachtet sind quaderförmige Lebensmittel ausserhalb moderner Biotope (Frittenbude, Tiefkühltruhe etc.) doch eher selten, soweit ich weiß.

Kugelfische, das Gegenstück zum Quader. Vergesst die Kugelfische nicht!
Die Natur kann auch Quader. Hier die Wildform des Fischstäbchens:
(http://images.suite101.com/297778_de_kofferfisch.jpg)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 29. April 2013, 01:23:26
...aber wie macht man für Gesine Brei aus den Bärchen?
...aha die These scheint widerlegt, es lebe die Wissenschaft! Danke!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 29. April 2013, 01:29:01
Die Natur kann auch Quader. Hier die Wildform des Fischstäbchens:

Ich musste jetzt echt rausgehen, um die Tastatur zu schonen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 01. Mai 2013, 09:05:08
Zitat
wie macht man für Gesine Brei aus den Bärchen?
Zusatzfrage: Warum sollte das jemand machen, Belbo (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg136135#msg136135)? Solange ich meine Beißerchen nicht in einem Notfallkoffer mit mir führe, ist nicht zu befürchten, daß ich sie irgendwo vergesse... Außerdem, wenn überhaupt, würde das Produkt nicht 'Gummibächenbrei' heißen, sondern wie bisher auch, als Limoncello (https://de.wikipedia.org/wiki/Limoncello), Cointreau (https://de.wikipedia.org/wiki/Cointreau) etc pp

btt:
Gestern im TV, schon an der Theke: Yogis Quarks&Co (http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/2013/04/30/quarks-und-co.xml). Geladen und gesichert eigentlich wg des (grausig betitelten) Brösels 'DNA in der Knarre (https://de.wikipedia.org/wiki/Knarre_%28Werkzeug%29)'. Bemerkenswert für hier eher der überraschende, "Kann man Verbrechen vorhersagen?"-abschließende Seitenhieb bzgl der Waffenpolitik in Richtung USA -- und imho vor allem der beim skeptischen Denken zu beachtende, wesentliche Aspekt der Bildung öffentlicher Meinung: Medien und Kriminalität (http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/2013/04/30/quarks-und-co.xml?noscript=true&offset=2023&autoPlay=true%23flashPlayer), genauer "..und gefühlte Kriminalität".
Titel: Heute 20.15 auf 3Sat "Wer MS heilt hat recht"
Beitrag von: Hildegard am 02. Mai 2013, 19:07:23
Heute 20.15 auf 3Sat
Beschreibung:
2009 bemerkte ein italienischer Arzt einen Zusammenhang zwischen verengten Nackenvenen und der Krankheit Multiple Sklerose . Eine Erweiterung der verengten Venen soll MS-Patienten eine Verbesserung ihres Zustandes bringen. Die medizinische Fachwelt nimmt die neue Theorie und die darauf basierende Therapie nicht sonderlich gut auf, doch unter MS-Patienten verbreiten sich die Nachrichten dank sozialer Netzwerke rasend schnell. Woche für Woche tauchen neue Videos von Betroffenen im Internet auf, denen die sogenannte Liberation Therapy, die Erweiterung der Venen, deutlich sichtbar geholfen hatte. MS-Patienten wollen nicht auf den endgültigen wissenschaftlichen Beweis für die Wirksamkeit der Methode warten - sie wollen die Behandlung sofort, vor der offiziellen Anerkennung der Therapie. Damit die Krankenkassen bezahlen, müssen jedoch weitreichende Tests und Studien absolviert werden.
Die Dokumentation "Wer MS heilt, hat recht?" beschäftigt sich mit der schwierigen Krankheit MS, mit dem Stand der Forschung und mit den kontroversen Auseinandersetzungen rund um die Liberation Therapy. Sie erzählt auch, wie sich durch das Internet und soziale Netze das Arzt-Patienten-Verhältnis verändert hat, und was es bedeutet, wenn Patienten Therapien einfordern, die nicht die Anerkennung der gesamten wissenschaftlichen Welt haben. Wie weit könnte das gehen - dürfen sich Patienten selbst zum Versuchsobjekt machen?

Titel: Re: Heute 20.15 auf 3Sat "Wer MS heilt hat recht"
Beitrag von: The Doctor am 02. Mai 2013, 19:21:47
Sie erzählt auch, wie sich durch das Internet und soziale Netze das Arzt-Patienten-Verhältnis verändert hat, und was es bedeutet, wenn Patienten Therapien einfordern, die nicht die Anerkennung der gesamten wissenschaftlichen Welt haben.

Das kenne ich nur zu gut - aber immerhin kann man die Patienten ganz gut auf Psiram verweisen. Denn wenn es im Internet steht, muss es ja stimmen. (Und wenn ein Patient allein bei der Erwähnung von "Psiram" schon zusammenzuckt, weiss ich, was ich von ihm und seinem Behandlungsvorschlag zu halten habe.)
Titel: Re: Heute 20.15 auf 3Sat "Wer MS heilt hat recht"
Beitrag von: Belbo zwei am 02. Mai 2013, 19:24:30
Sie erzählt auch, wie sich durch das Internet und soziale Netze das Arzt-Patienten-Verhältnis verändert hat, und was es bedeutet, wenn Patienten Therapien einfordern, die nicht die Anerkennung der gesamten wissenschaftlichen Welt haben.

Das kenne ich nur zu gut - aber immerhin kann man die Patienten ganz gut auf Psiram verweisen. Denn wenn es im Internet steht, muss es ja stimmen. (Und wenn ein Patient allein bei der Erwähnung von "Psiram" schon zusammenzuckt, weiss ich, was ich von ihm und seinem Behandlungsvorschlag zu halten habe.)

Zumindest ist es ja erfreulich, wenn man so aus dem Alltag hört, dass psiram durchaus "bekannt ist...
Titel: Re: Heute 20.15 auf 3Sat "Wer MS heilt hat recht"
Beitrag von: The Doctor am 02. Mai 2013, 19:36:09
Zumindest ist es ja erfreulich, wenn man so aus dem Alltag hört, dass psiram durchaus "bekannt ist...

Ich wurde erst vor 2 Wochen von einer Mutter deswegen übel angeblafft, nachdem ich ihr versucht hatte klarzumachen, wie wichtig es wäre, dass ihre Tochter gegen Masern geimpft wird. Aber sie als "Geistheilerin" wusste am Ende doch alles besser.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Daggi am 02. Mai 2013, 19:54:12
Gerade aus dem Urlaub zurück, ufff.

Also: in Bezug auf die 3Sat-Sendung. Die meinen diese CCSVI Theorie, die seit fast hundert Jahren kursiert und wird immer wieder aufgewärmt wird. Da ist so gut wie nichts dran. Im Wiki gibt es  einen ausführlichen Artikel dazu:


CCSVI


https://www.psiram.com/ge/index.php/Liberation_Treatment_der_CCSVI
 
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: bayle am 02. Mai 2013, 20:16:58
CCSVI ist komplett irrational, und dennoch fährt die Forschung darauf ab – aus außermedizinischen Gründen (erinnert mich an ein anderes Thema hier, wo es zu einer ähnlichen Frage Auseinandersetzungen gab). Die Fachpresse ist hier ungewöhnlich scharf und eindeutig.
In Kanada hat es der Patientenverband geschafft, die Kostenübernahme zu erzwingen.

Ich bin übrigens beeindruckt von Psiram. Dank an den unbekannten Autor!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: fenkt am 02. Mai 2013, 21:45:20
http://www.wdr.de/tv/gesundmacher/sendungsbeitraege/2013/0506/teaser.jsp

Der Gesundmacher - Homöopathie und Naturheilverfahren
Was taugen alternative Heilmethoden?

"Der Gesundmacher trifft Gegner und Befürworter der Homöopathie. Seine Suche nach einem Wirksamkeitsbeweis führt Dr. Carsten Lekutat bis in die Schweiz."

Montag, 06. Mai 2013, 20.15 - 21.00 Uhr

Schaun mer mal...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 03. Mai 2013, 07:22:45
hmmm, fenkt (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg136513#msg136513) - der Sendungstermin steht schon bei mir in der automatisierten Erinnerungshilfe. Hätte ich wohl besser direkt mal bekanntgegeben, Unterlassungssünde...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 04. Mai 2013, 10:54:17
Ja bestenfalls. Meist wird der Schlecker vom KiK oder ALDI ersetzt, wo's auch nicht viel besser aussieht.

ich will nicht weiter auf das Thema eingehen, es ist komplex und ich hab grad anderes am Hut ;)
Aber nur soviel: ALDI kannst Du aus der Liste streichen, die Leute dort verdienen überdurchschnittlich gut.


Bei Schlecker wurde auch überdurchschnittlich bezahlt, weswegen die Ex-Mitarbeiterinnen Jobs mit deutlich geringerem Verdienst ablehnen durften:
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/schlecker-frauen-hoher-lohn-erschwert-vermittlung/8133982.html
Zitat
HamburgDie Suche nach neuen Jobs für arbeitslos gewordene Schlecker-Mitarbeiter wird offenbar auch durch die vergleichsweise hohe Bezahlung bei der Pleite gegangenen Drogeriemarktkette erschwert. Von den 2012 entlassenen 27.000 Mitarbeitern hätten im März erst 49 Prozent einen neuen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz gehabt, berichtete das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ am Sonntag. Einer der Hauptgründe dafür sei nach einer Analyse des Forschungsinstituts IAB der Bundesagentur für Arbeit (BA) die „recht hohe“ Bezahlung bei Schlecker.

(habe irgendeinen Thread mit "Schlecker" gesucht, weil sich ein neuer Thread dafür nicht lohnt?)

Schon geil, so langsam wird das ein Qualitätssiegel für Firmen, wenn sie in reißerischen Ausbeuterdokus im ÖR-Fernsehen vorkommen.  :P
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 04. Mai 2013, 13:28:31
.....vor drei Jahren scheinen  sich diese "Ausbeuterdocus" für die Mitarbeiter allerdings noch richtig gelohnt zu haben.... :grins2:

http://www.shortnews.de/id/834667/schlecker-erhoeht-das-gehalt-seiner-mitarbeiter-um-fast-100-prozent
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 04. Mai 2013, 16:11:55
Das Ende vom Lied war dann die komplette Pleite. Tolle Wurst.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo zwei am 04. Mai 2013, 16:56:57
Das Ende vom Lied war dann die komplette Pleite. Tolle Wurst.

....und nur wegen der bösen "Ausbeuterdocus" die den Visionär mit seinen charmanten Läden in den Ruin getrieben hat, pfui!  ;D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 07. Mai 2013, 23:29:17
Da die Mediathek den Tipp "Der Gesundmacher - Homöopathie und Naturheilverfahren" von fenkt (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg136513#msg136513) schon liefern konnte, habe ich bereits angefangen zu schauen. Fängt ganz gut an, doch dannUnd das ist noch nichtmal ein Drittel - doch für den Rest habe ich nach dieser Enttäuschung wirklich keine Lust mehr; verschoben.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: bayle am 07. Mai 2013, 23:36:05
Zitat
Wirkung der zur Gelenküberlastung angesetzten Blutegel könne gesteigert werden, wenn sie an Akupunkturpunkten angesetzt würden...
Und ich dachte schon, wenn sie vorher akupunktiert werden. So ist das ja gewöhnlich.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 08. Mai 2013, 08:52:28
Bei 'akupunktierte Blutegel (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg136861#msg136861)'  kommt sofort ein Bild hoch: Die aktuelle Mannschaft Egel-3 steht in der Pause an den Becken und bemüht sich vor dem nächsten Einsatz vermittels spezieller Akupunkturnadeln übergebend zu entleeren. So wie die Römer dunnemals mit einer Pfauenfeder zwischen zwei Gängen.
Ja, ich weiß, die Dinger werden als Einweg-Instrument genutzt, doch das Bild ist zu und zu schräg.

btw: 'zur Gelenküberlastung angesetzt (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg136860#msg136860)' soll selbstverständlich bedeuten 'zur Behandlung einer Gelenküberlastung angesetzt', so wie auch etwas 'für den Husten' unternommen wird. Beim Schreiben gestern sah es noch völlig normal aus, heute morgen liest es sich merkwürdig...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: general winter am 08. Mai 2013, 16:36:34
Um so mehr ich mich mit diesem ganzen VT-Zeug beschäftige, auf um so mehr gespeicherte Radio- und Fernsehbeiträge zu diesem Thema stoße ich im Internet. Als ich anfing mich kritisch mit dem Thema zu befassen, dachte ich da gibt es kaum was. Doch wer mühsam sucht, der findet. Gibt es bei Psiram irgendwo eine Möglichkeit solche Sachen, meinetwegen thematisch geordnet mit einer kurzen Inhaltsangabe, zu sammeln? Man findet auch vieles in den Threads. Aber es ist sehr mühsam das alles zu suchen. Ich finde gerade für Leute, die gerade anfangen sich mit der Materie zu befassen, wäre sowas ein schöner Einstieg. Gerade wer nicht so viel Zeit hat solche Sachen zu suchen wäre sicher dankbar  ;D.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 08. Mai 2013, 22:21:03
http://www.wdr.de/tv/gesundmacher/sendungsbeitraege/2013/0506/teaser.jsp (http://www.wdr.de/tv/gesundmacher/sendungsbeitraege/2013/0506/teaser.jsp)

Der Gesundmacher - Homöopathie und Naturheilverfahren
Was taugen alternative Heilmethoden?

An sich ja recht HP-Kritisch, aber leider wieder der Wasserlinsen-Fuzzi, der den endgültig und letzten Beweis für die Wirksamkeit der HP liefern sollte. Aber darauf hat gesine2 ja schon hingewiesen (http://forum.psiram.com/index.php?topic=11112.45#msg136911). Man beachte auch den 2. Kommentar im Schweizer Blog: http://www.skeptiker.ch/ist-die-wirksamkeit-der-homoopathie-endlich-wissenschaftlich-bestatigt-und-heilt-homoopathie-krebs/#comments

Irgendwie fehlt im Wiki noch was zum Baumgartner, gilt der doch schon seit längerem als Kronzeuge für die HP (http://www.ratioblog.de/entry/iq-und-die-homoeopathie)
Titel: Mal was Positives: Heute 20.15 auf 3Sat - Versuchslabor Armut
Beitrag von: Hildegard am 23. Mai 2013, 21:24:36
Es geht um ein Programm, bei dem verschiedene Methoden der Armutsbekämpfung wissenschaftlich gegeneinander getestet werden. Das ist doch mal was.

Zitat
Mehr als vier Milliarden Euro spenden allein die Deutschen alljährlich für humanitäre Hilfsprojekte. Sie tun es in der Hoffnung, die Armut in der Welt zu bekämpfen. Aber wann hilft die Hilfe wirklich? Eine neue Generation von Entwicklungshelfern will diese Frage mit Methoden beantworten, die bislang eher aus den Naturwissenschaften bekannt waren. Sie testen Entwicklungsprojekte wie Pharmaunternehmen ein neues Medikament: mit Zufallsexperimenten und Kontrollgruppen. Die Französin Esther Duflo gehört gemeinsam mit ihrem indischen Partner Abhijit Banerjee zu den Stars dieser jungen Denkschule. Mit ihren 40 Jahren gilt Duflo bereits als Kandidatin für den Wirtschaftsnobelpreis. Das Magazin Time zählt die Wissenschaftlerin, die am Massachusetts Institute of Technology lehrt, zu den 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt.
Titel: Re: Mal was Positives: Heute 20.15 auf 3Sat - Versuchslabor Armut
Beitrag von: Fragender am 11. Juni 2013, 15:31:41
Kürzlich im Radio.

http://www.wdr5.de/sendungen/neugier-genuegt/s/d/03.06.2013-10.05/b/redezeit-der-esoterik-selbstversuch.html
Zitat
Redezeit: Der Esoterik-Selbstversuch

Ein Gespräch mit Bernd Kramer

Moderation: Sabine Brandi

„Einen esoterischen Selbstversuch“ hat der Münsteraner Journalist und Buchautor Bernd Kramer unternommen: Der bekennende Pragmatiker und kühle Kopf erkundete die blühende Esoterik-Szene von innen. In einem Schnellkurs ließ sich der 29-Jährige als Hellseher ausbilden und lernte, über einen imaginären Lichtkanal mit der geistigen Welt zu kommunizieren.

Auf einer Telefonhotline gab er Anrufern allgemeine Lebensweisheiten und persönliche Schmeicheleien zum Besten und wurde für seine spirituellen Eingebungen gefeiert. Ausgerüstet mit Christbaumschmuck, einem Rückenkratzer und einem Salzstreuer trat er zudem auf einer Esoterikmesse auf und reinigte dankbaren Besuchern ihre von negativen Energien beschmutzte Aura. Dass die Menschen ihn so bereitwillig als hellsehenden Guru bewunderten, empfindet Kramer als vergnüglich, aber auch bedenklich.

Zum nachhören: http://medien.wdr.de/m/1370262836/radio/redezeit/wdr5_redezeit_20130603.mp3
Titel: Re: Mal was Positives: Heute 20.15 auf 3Sat - Versuchslabor Armut
Beitrag von: Hildegard am 11. Juni 2013, 21:20:45
Kürzlich im Radio.

http://www.wdr5.de/sendungen/neugier-genuegt/s/d/03.06.2013-10.05/b/redezeit-der-esoterik-selbstversuch.html
Zitat
Redezeit: Der Esoterik-Selbstversuch

Ein Gespräch mit Bernd Kramer

Moderation: Sabine Brandi

„Einen esoterischen Selbstversuch“ hat der Münsteraner Journalist und Buchautor Bernd Kramer unternommen: Der bekennende Pragmatiker und kühle Kopf erkundete die blühende Esoterik-Szene von innen. In einem Schnellkurs ließ sich der 29-Jährige als Hellseher ausbilden und lernte, über einen imaginären Lichtkanal mit der geistigen Welt zu kommunizieren.

Auf einer Telefonhotline gab er Anrufern allgemeine Lebensweisheiten und persönliche Schmeicheleien zum Besten und wurde für seine spirituellen Eingebungen gefeiert. Ausgerüstet mit Christbaumschmuck, einem Rückenkratzer und einem Salzstreuer trat er zudem auf einer Esoterikmesse auf und reinigte dankbaren Besuchern ihre von negativen Energien beschmutzte Aura. Dass die Menschen ihn so bereitwillig als hellsehenden Guru bewunderten, empfindet Kramer als vergnüglich, aber auch bedenklich.

Zum nachhören: http://medien.wdr.de/m/1370262836/radio/redezeit/wdr5_redezeit_20130603.mp3
Ich lese gerade das Buch, natürlich aufgrund der Empfehlung im aktuellen "Skeptiker". Sehr angenehme Lektüre für den skeptischen Nachttisch.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Tränchen am 11. Juni 2013, 23:29:48
Ich glaube, ich würde in diesem Fall applaudieren wenn der Tiger seinen Pflegern bzw. der "Tierärztin" den Kopf abbeißen würde:

http://spon.de/vfwtC

"Die Akupunktur soll helfen daß er sein Ohr wieder selbst pflegen kann"   :stirn :hirn:
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Tränchen am 16. Juni 2013, 19:25:55
Eine Reportage aus Österreich zu den Zeugen Jehovas vom Magazin "kreuz und quer" welches sich wohl mit Religionen und Aufklärung beschäftigt:

Von Haus zu Haus - Jehovas Zeugen:
https://www.youtube.com/watch?v=mASl6n-o7xY

Kann man sich anschauen, wenn es auch wirklich frei von Kritik ist.

Ausgestrahlt wurde die Sendung wohl am 29. Januar 2013 - ist also nicht ganz frisch.
http://religion.orf.at/tv/stories/2568950/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: The Doctor am 22. Juni 2013, 20:46:11
Der "Postillon" erhält den Grimme-Preis:

http://www.zeit.de/digital/internet/2013-06/grimme-online-award-preistraeger-2013

Glückwunsch!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 22. Juni 2013, 21:43:48
Der "Postillon" erhält den Grimme-Preis:

http://www.zeit.de/digital/internet/2013-06/grimme-online-award-preistraeger-2013

Glückwunsch!

Dito. Allerdings mit den #AufschreitussiesinitiatorinInnen in einen Topf geworfen zu werden, würde mir spontanes Sodbrennen verursachen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: bayle am 22. Juni 2013, 22:08:38
Würde mich nicht überraschen, wenn ihm dazu was einfällt. ;)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Gefährliche Bohnen am 23. Juni 2013, 17:49:20
http://www.der-postillon.com/2013/06/sonntagsfrage-68-was-sagen-sie-zu-den.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: bayle am 23. Juni 2013, 17:58:20
Zitat
Warum heißt es eigentlich DER Postillon? #aufschrei

:rofl2
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 24. Juni 2013, 01:36:00
Jo, den Haken hat er gut gesetzt, bayle (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg141030#msg141030).. Mit Patenkind nehme ich mal die Mafia-Antwort -- och nö, schon wieder (https://forum.psiram.com/index.php?topic=11453.msg140758#msg140758) mainstream. Mal schauen, wie es am Ende aussieht...
Zitat
Ab jetzt geht's bergab
Ob "Von nun an geht's bergab" zu gut geschützt (https://www.youtube.com/watch?v=s9v2XBNVRtw) ist?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 27. Juni 2013, 12:34:38
Boah!

http://www.wdr.de/tv/menschenhautnah/sendungsbeitraege/2012/1025/sektenkinder.jsp
Zum vormerken:
http://www.facebook.com/events/335769976527468/?ref=22 (http://www.facebook.com/events/335769976527468/?ref=22)

Zitat
Neue WDR-Dokumentation über die "Sektenkinder"
Public · By Rettet die Sektenkinder von Lonnerstadt
Eine aktualisierte Fassung der Sendung "Sektenkinder" ist für den 4. April 2013, um 22.30 Uhr im WDR-Fernsehen geplant. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth ermittelt inzwischen wegen des Verdachts auf Mißhandlung Schutzbefohlener. Dabei geht es um Kinder, die früher in der Sekte gelebt haben. Ein vom Familiengericht bestelltes Gutachten zur Situation der heutigen Kinder in der Gruppe wird bis zur Sendung vorliegen. Es soll u.a. die Frage klären, ob eine akute Kindeswohlgefährdung besteht.
http://www.wdr.de/tv/menschenhautnah/

Ich kann aber momentan nichts über die Seriösität der Quelle sagen.
Läuft ... jetzt.
Online-Petition, wenn einer will:
http://www.avaaz.org/de/petition/Hilfe_fuer_die_Sektenkinder_von_Lonnerstadt/?copy (http://www.avaaz.org/de/petition/Hilfe_fuer_die_Sektenkinder_von_Lonnerstadt/?copy)
Zitat
Die Kinder in Lonnerstadt müssen unter unwürdigen Bedingungen Leben und die Vergangenheit hat gezeigt, dass der Guru auch den Tod eines KIndes in Kauf nehmen würde! Holen Sie die Kinder da raus!! Helfen Sie den Kindern und schenken Ihnen wieder eine Kindheit!!!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 02. Juli 2013, 11:16:43
Ich sattel um. Wenns so einfach ist... ::)
http://www.spiegel.tv/filme/magazin-30062013/ (http://www.spiegel.tv/filme/magazin-30062013/)
Ab Minute 32, Besuch bei einem Medium mit Standleitung zum Jenseits. 1 Frage macht 20 €.

Omar ta satt. :angel:
Titel: Wieder mal super-kurzfristig..
Beitrag von: gesine2 am 02. Juli 2013, 19:56:45
..doch es gibt zur Not ja noch die Mediathek (und sowas (http://zdfmediathk.sourceforge.net/)).

Heute abend 20:15 auf arte: Drogen: Amerikas längster Krieg (http://www.arte.tv/guide/de/041187-000/drogen-amerikas-langster-krieg).
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Volvox am 02. Juli 2013, 22:24:57
Da wird sich wohl wieder etwas anbahnen:
http://www.n-tv.de/politik/Bahr-droht-mit-Impf-Pflicht-article10919701.html
http://www.derwesten.de/politik/masern-alarm-in-deutschland-minister-bringt-impfpflicht-ins-spiel-id8141812.html

Also in Sachen Bullshit seitens der Paranioa-Fraktion und in Sachen schlechter Journalismus, der die Herdenimmunität vergisst und alles zu einer rein persönlichen Entscheidung macht.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 06. Juli 2013, 23:47:28
'Tschuldige Volvox (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg141844#msg141844), daß ich nochmal über Dich zurückblicke - doch soeben habe ich mir den nicht wesentlich weiter oben verlinkten Film (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg141834#msg141834) angesehen. Sehr ergreifend, persönlich, bewegend, umfassend informierend, drastische aber angemessene Vergleiche ziehend, einen winzigen positiven Streif am Horizont bietend - wenn ihr Zeit habt, schaut ihn euch an. Oder lagert ihn ein für die Zeit bei der ihr Zeit haben werdet.

Müßte zwar noch ein paar Daten gegenchecken, mag mir aber im Moment den Eindruck nicht verwässern.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 07. Juli 2013, 22:17:28
Und jetzt sogar noch weiter zurück (Daten grabbeln ist nicht schwer, sie all' zu sichten jedoch sehr): Ende Mai lief auf arte (http://www.arte.tv/de/programm/244,em=042340-000.html) ein Stück namens "Die geheime Disco-Revolution", was sich jetzt als umfassender Überblick über den getitelten Hype der 70er Jahre entpuppt, der in eine winzige amüsante pseudodokumentarische Rahmenhandlung gewandet ist. Sehr nett - und vor allem brauch ich euch nicht die Hälse lang machen, da dies unterhaltsame Stündchen (noch) in Tuben (https://www.youtube.com/watch?v=THt04Iv934o) erhältlich ist.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 08. Juli 2013, 13:33:28
(Daten grabbeln ist nicht schwer, sie all' zu sichten jedoch sehr)
WORD! Aber so was von :'(
Titel: "Unser täglich Gift" heute auf Arte
Beitrag von: Hildegard am 16. Juli 2013, 18:35:22
Arte zeigt heute um 20.15 den Dokumentarfilm "Unser täglich Gift".
Der ist schon von 2010, wurde hier im Thread aber noch nicht erwähnt.
Beschreibung:
Zitat
Seit 30 Jahren ist eine ständige Zunahme von Krebserkrankungen, neuro-degenerativen Erkrankungen wie Parkinson und Alzheimer, Immunschwächekrankheiten sowie Diabetes und Fortpflanzungsstörungen zu beobachten. Wie lässt sich diese beunruhigende Situation erklären, die sich vor allem in den Industrieländern feststellen lässt? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, recherchierte Filmemacherin Marie-Monique Robin zwei Jahre lang in Nordamerika, Asien und Europa.
Zahlreiche wissenschaftliche Studien verdeutlichen: Die Hauptursache ist in Umwelt und Ernährung des Menschen zu suchen. Diese These bestätigen auch Vertretern der Zulassungsbehörden für Lebensmittel in den USA und Europa.
Der Dokumentarfilm beleuchtet, unter welchen Bedingungen Lebensmittel produziert, verarbeitet und konsumiert werden. Und zwar vom Feld bis auf den Teller, von den verwendeten Pestiziden bis hin zu Zusatzstoffen und Kunststoffen, mit denen die Lebensmittel in Berührung kommen. Am Beispiel von verschiedenen Pestiziden, vom Süßstoff Aspartam und von der in vielen Verpackungen enthaltenen Substanz Bisphenol A wird deutlich, wie mangelhaft und ungeeignet die Bewertungs- und Zulassungsverfahren für chemische Lebensmittelzusätze sind. Der Dokumentarfilm zeigt außerdem, mit welchen Mitteln die Industrie Druck ausübt und manipuliert, um weiterhin hochgiftige Produkte vermarkten zu können.
Schließlich wird vor allem deutlich gemacht, wie der Mensch sein Immunsystem durch gesunde Ernährung stärken kann. Dass dies möglich ist, beweisen zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Homeboy am 16. Juli 2013, 18:47:08
Gender(-simus, Studies) gabs im Forum schon zuhauf, leider noch nicht im Wiki.
Andererseits spreng es schnell den Rahmen, wenn jede (wissenschaftliche) Sackgasse erwähnt wird.

Hier der aktuelle Stand der Debatte in Deutschland, wenngleich über den Umweg einer Buchvorstellung: http://www.heise.de/tp/artikel/39/39518/1.html
Ansonsten natürlich Harald Eia (http://de.wikipedia.org/wiki/Harald_Eia und youtube).
Titel: Re: "Unser täglich Gift" heute auf Arte
Beitrag von: Groucho am 16. Juli 2013, 18:48:31
Arte zeigt heute um 20.15 den Dokumentarfilm "Unser täglich Gift".
Der ist schon von 2010, wurde hier im Thread aber noch nicht erwähnt.
Beschreibung:
Zitat
Seit 30 Jahren ist eine ständige Zunahme von Krebserkrankungen, neuro-degenerativen Erkrankungen wie Parkinson und Alzheimer, Immunschwächekrankheiten sowie Diabetes und Fortpflanzungsstörungen zu beobachten. Wie lässt sich diese beunruhigende Situation erklären, die sich vor allem in den Industrieländern feststellen lässt? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, recherchierte Filmemacherin Marie-Monique Robin zwei Jahre lang in Nordamerika, Asien und Europa.
Zahlreiche wissenschaftliche Studien verdeutlichen: Die Hauptursache ist in Umwelt und Ernährung des Menschen zu suchen. Diese These bestätigen auch Vertretern der Zulassungsbehörden für Lebensmittel in den USA und Europa.
Der Dokumentarfilm beleuchtet, unter welchen Bedingungen Lebensmittel produziert, verarbeitet und konsumiert werden. Und zwar vom Feld bis auf den Teller, von den verwendeten Pestiziden bis hin zu Zusatzstoffen und Kunststoffen, mit denen die Lebensmittel in Berührung kommen. Am Beispiel von verschiedenen Pestiziden, vom Süßstoff Aspartam und von der in vielen Verpackungen enthaltenen Substanz Bisphenol A wird deutlich, wie mangelhaft und ungeeignet die Bewertungs- und Zulassungsverfahren für chemische Lebensmittelzusätze sind. Der Dokumentarfilm zeigt außerdem, mit welchen Mitteln die Industrie Druck ausübt und manipuliert, um weiterhin hochgiftige Produkte vermarkten zu können.
Schließlich wird vor allem deutlich gemacht, wie der Mensch sein Immunsystem durch gesunde Ernährung stärken kann. Dass dies möglich ist, beweisen zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen.

Schon beim Überfliegen: Da reiht sich doch eine Lüge an die andere. Zum Glück empfange ich Arte nicht. Komm ich gar nicht erst in Versuchung.
Titel: Re: "Unser täglich Gift" heute auf Arte
Beitrag von: Bloedmann am 16. Juli 2013, 20:42:08
Arte zeigt heute um 20.15 den Dokumentarfilm "Unser täglich Gift".
Der ist schon von 2010, wurde hier im Thread aber noch nicht erwähnt.
Beschreibung:
Zitat
Seit 30 Jahren ist eine ständige Zunahme von Krebserkrankungen, neuro-degenerativen Erkrankungen wie Parkinson und Alzheimer, Immunschwächekrankheiten sowie Diabetes und Fortpflanzungsstörungen zu beobachten. Wie lässt sich diese beunruhigende Situation erklären, die sich vor allem in den Industrieländern feststellen lässt? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, recherchierte Filmemacherin Marie-Monique Robin zwei Jahre lang in Nordamerika, Asien und Europa.
Zahlreiche wissenschaftliche Studien verdeutlichen: Die Hauptursache ist in Umwelt und Ernährung des Menschen zu suchen. Diese These bestätigen auch Vertretern der Zulassungsbehörden für Lebensmittel in den USA und Europa.
Der Dokumentarfilm beleuchtet, unter welchen Bedingungen Lebensmittel produziert, verarbeitet und konsumiert werden. Und zwar vom Feld bis auf den Teller, von den verwendeten Pestiziden bis hin zu Zusatzstoffen und Kunststoffen, mit denen die Lebensmittel in Berührung kommen. Am Beispiel von verschiedenen Pestiziden, vom Süßstoff Aspartam und von der in vielen Verpackungen enthaltenen Substanz Bisphenol A wird deutlich, wie mangelhaft und ungeeignet die Bewertungs- und Zulassungsverfahren für chemische Lebensmittelzusätze sind. Der Dokumentarfilm zeigt außerdem, mit welchen Mitteln die Industrie Druck ausübt und manipuliert, um weiterhin hochgiftige Produkte vermarkten zu können.
Schließlich wird vor allem deutlich gemacht, wie der Mensch sein Immunsystem durch gesunde Ernährung stärken kann. Dass dies möglich ist, beweisen zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen.

Schon beim Überfliegen: Da reiht sich doch eine Lüge an die andere. Zum Glück empfange ich Arte nicht. Komm ich gar nicht erst in Versuchung.
Ich schicke Dir den link zur Mediathek. ;D Hätte schon gern gewußt was und wo die da falsch verzapfen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 16. Juli 2013, 21:14:42
Zitat
schicke Dir den link
Sowas wird doch sofort von ach so achtsamen Gesellen raubkopiert und in Tuben gefüllt (https://www.youtube.com/watch?v=rz3BMJXlTig).

Das Filmchen ist eine Aneinanderreihung von gepanikten Meldungen, also Erkenntnissen bzw Forschungs-Ergebnissen, die ohne Bezug zur Realität grob gefälscht verschlagzeilt bzw veragitpropt werden. Ob es zu dem Machwerk eine gesonderte Einzelzerlegung gibt weiß ich nicht, doch es gibt mengenweise Texte wie jenen (http://www.swr.de/odysso/-/id=1046894/nid=1046894/did=10535370/1faypqf/), wenn der Betrachter sich nicht dem Mühsal unterwerfen will, zu jedweger Behauptung eine eventuell vorhandene Quelle zu suchen und zu versuchen, Inhalt und Wiedergabe zu korrelieren.

Was in jener Welt sicherlich keinesfalls funktioniert, ist Logik: Eine ehemalige (das wurde dann doch zu wild...) Bekannte sollte bei einem Buffet den alten Gouda entrinden und säbelte eine halbzentimeterdicke Randschicht ab, war also kurz davor, richtige Werte zu entsorgen.
'Wassolldassan?'
  'Da ist so ein Schimmelzeugs drauf, das macht krank.'
'Watten - der ist doch gestern erst eingekauft - und schon am schimmeln? Kann doch gar nicht...'
  'Nein, son Zeug gegen Schimmel, dadurch werden wir resistent'
'a) ist das ein Fungizid und kein Antibiotikum, da gibts keinen Zusammenhang b) wär doch schön wenn wir resistent werden c) der Kram dringt typischerweise von allen Seiten 15mm tief ein, da muß dann aber mehr weg.'
  'a)Quatsch b)Quatsch c)Quatsch, dann wär ja gar nichts mehr vom Käse übrig'
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 17. Juli 2013, 11:17:37
Zitat
schicke Dir den link
Sowas wird doch sofort von ach so achtsamen Gesellen raubkopiert und in Tuben gefüllt (https://www.youtube.com/watch?v=rz3BMJXlTig).

Das Filmchen ist eine Aneinanderreihung von gepanikten Meldungen, also Erkenntnissen bzw Forschungs-Ergebnissen, die ohne Bezug zur Realität grob gefälscht verschlagzeilt bzw veragitpropt werden. Ob es zu dem Machwerk eine gesonderte Einzelzerlegung gibt weiß ich nicht, doch es gibt mengenweise Texte wie jenen (http://www.swr.de/odysso/-/id=1046894/nid=1046894/did=10535370/1faypqf/), wenn der Betrachter sich nicht dem Mühsal unterwerfen will, zu jedweger Behauptung eine eventuell vorhandene Quelle zu suchen und zu versuchen, Inhalt und Wiedergabe zu korrelieren.

Was in jener Welt sicherlich keinesfalls funktioniert, ist Logik: Eine ehemalige (das wurde dann doch zu wild...) Bekannte sollte bei einem Buffet den alten Gouda entrinden und säbelte eine halbzentimeterdicke Randschicht ab, war also kurz davor, richtige Werte zu entsorgen.
'Wassolldassan?'
  'Da ist so ein Schimmelzeugs drauf, das macht krank.'
'Watten - der ist doch gestern erst eingekauft - und schon am schimmeln? Kann doch gar nicht...'
  'Nein, son Zeug gegen Schimmel, dadurch werden wir resistent'
'a) ist das ein Fungizid und kein Antibiotikum, da gibts keinen Zusammenhang b) wär doch schön wenn wir resistent werden c) der Kram dringt typischerweise von allen Seiten 15mm tief ein, da muß dann aber mehr weg.'
  'a)Quatsch b)Quatsch c)Quatsch, dann wär ja gar nichts mehr vom Käse übrig'

Merci beaucoup! Habs mir mal runtergeladen bin aber am zweifeln ob ich mir die fast 2 h noch antun muß nach Deiner Zusammenfassung und dem link (http://www.swr.de/odysso/-/id=1046894/nid=1046894/did=10535370/1faypqf/) von Dir.

Denn wie sagtest Du neulich so schön...
(Daten grabbeln ist nicht schwer, sie all' zu sichten jedoch sehr)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: MrSpock am 25. Juli 2013, 11:44:05
Heute Abend auf 3SAT:


20:15

Verschwörungstheorien auf dem Vormarsch

Film von Andy Blicq

Über ein Drittel der Amerikaner vermuten, dass ihre Regierung ihnen nicht die Wahrheit über die Anschläge vom 11. September 2001 gesagt hat. Ein Drittel der Briten glauben, dass Prinzessin Diana nicht durch einen tragischen Autounfall gestorben sei, sondern im Auftrag der Queen ermordet wurde. Die Zahl der bekannten Verschwörungstheorien und die Geschwindigkeit, mit der sie sich über den Globus verbreiten, wird verstärkt durch Tausende von Internetseiten, die "9/11", dem Tod Prinzessin Dianas und John F. Kennedys, UFOs und Außerirdischen gewidmet sind.
Die Dokumentation "Verschwörungstheorien auf dem Vormarsch" belegt, wie das Misstrauen gegenüber Regierungen und anderen Institutionen eine Kultur des Zweifelns erschaffen hat. Sie untersucht, wie ängstliche Menschen Trost in der Ordnung und den Erklärungen finden, die Verschwörungstheorien verbreiten. Und sie zeigt, wie Verschwörungstheorien die Fundamente einer demokratischen Gesellschaft erschüttern können. Archivmaterial und Besuche an den Schauplätzen der berühmtesten Verschwörungstheorien führen in eine Welt von befremdlichen Behauptungen und Menschen, die diese vehement verteidigen.

Im Rahmen von "Wissenschaft am Donnerstag" zeigt 3sat im Anschluss, um 21.00 Uhr, die Gesprächssendung "scobel - Mythos Verschwörung?".

21:00

scobel - Mythos Verschwörung?

Mit Andreas von Bülow (Jurist und Autor), Daniele Ganser
(Historiker und Friedensforscher) und
Thomas Grüter (Wissenschaftsautor)

Von Außerirdischen über Freimaurer bis hin zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001 - viele Menschen sind davon überzeugt, dass hinter der offiziellen eine "geheime Regierung" ihr Land kontrolliert. Verschwörungstheoretiker misstrauen den Mächtigen und bezweifeln die öffentlich verbreiteten Versionen prominenter Todesfälle, politischer Entscheidungen oder wirtschaftlicher Hintergründe. Besonders Geheimdienste stehen im Fadenkreuz der Skeptiker. Selbst absurdeste Ideen finden ihre Anhänger. Andererseits - kennt man wirklich immer die ganze Wahrheit und kann sie beweisen? Steckt möglicherweise in der einen oder anderen Verschwörungstheorie ein Fünkchen Wahrheit? Regierungen, Firmenbosse, Geheimdienste - immer wieder stellen sich ihre offiziellen Wahrheiten als geschickte Täuschungen heraus, und immer wieder gibt es guten Grund zu zweifeln. Der NSU-Skandal, der Buback-Mord, die Tötung von Benno Ohnesorg und die Barschel-Affäre sind nur einige Beispiele, bei denen eine kritische Auseinandersetzung mit der Faktenlage notwendig ist. Wo ist die Grenze zwischen angebrachten Zweifeln und realitätsferner Spekulation? Wann steckt hinter einem Ereignis eine Verschwörung? Wann handelt es sich um eine Verschwörungstheorie? Im Zeitalter des Internets ist das Spiel mit Wahrheit oder Täuschung zum Massenphänomen geworden. Ist die gegenwärtige Popularität von Verschwörungstheorien ein Symptom der Vertrauenskrisen unserer Gesellschaft? Was sind Fakten, was ist Fiktion - und wann kippt kritisches Denken und trägt zu Verschwörungsmythen bei?
Gert Scobel diskutiert diese und andere Fragen unter anderen mit dem Wissenschaftsautor Thomas Grüter ("Freimaurer, Illuminaten und andere Verschwörer").
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 25. Juli 2013, 15:13:03
Wird wohl eine Wiederholung sein:
http://forum.psiram.com/index.php?topic=10057.msg116919#msg116919 (http://forum.psiram.com/index.php?topic=10057.msg116919#msg116919)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Tränchen am 03. August 2013, 16:07:00
Waren das nicht die bösen, bösen Pharmafirmen die die armen, armen Menschen "abzocken" und nur an ihrem Profit interessiert sind? Oder wie?

Zitat
Bundeskartellamt
Bußgeld gegen die WALA Heilmittel GmbH wegen vertikaler Preisbindung bei Dr. Hauschka-Kosmetik

Das Bundeskartellamt hat gegen die WALA Heilmittel GmbH, Bad Boll und verantwortliche Mitarbeiter des Unternehmens Geldbußen in Höhe von insgesamt rund 6,5 Millionen Euro wegen vertikaler Preisbindung verhängt. Dem Unternehmen wird vorgeworfen, über Jahre hinweg Händler unter Druck gesetzt und dazu verpflichtet zu haben, die Preisempfehlungen WALAs für seine Naturkosmetikprodukte der Marke „Dr. Hauschka“ zu befolgen.

Der Vertrieb der WALA-Produkte erfolgt überwiegend über Apotheken, Parfümerien, Kosmetikstudios, Kaufhäuser und Bio-Supermärkte. Das Bundeskartellamt hat das Unternehmen im Sommer 2009 durchsucht. Es reagierte damit auf zahlreiche Beschwerden von Einzelhändlern und Endverbrauchern.

Die Ermittlungen haben ergeben, dass WALA bereits spätestens seit 2003 mit verschiedenen Maßnahmen die Einhaltung der von WALA ausgesprochenen Preisempfehlungen für Produkte der Marke Dr. Hauschka durchgesetzt hat. So wurden die Verkaufspreise bei Fachhändlern regelmäßig durch den Außendienst kontrolliert und in Fällen der Unterschreitung Liefersperren angedroht und verhängt. Ab Sommer 2007 führte WALA ein selektives Vertriebssystem ausschließlich über ausgewählte Händler ein (Depotvertrag). Dabei wurden Abschluss und Aufrechterhaltung des Depotvertrages von der Einhaltung der empfohlenen Preise abhängig gemacht. Die Verträge enthielten auch Einschränkungen des Internetvertriebs, welche die Durchsetzung der vertikalen Preisbindung noch unterstützten. Darüber hinaus fanden sich Beweise dafür, dass WALA mit mehreren bundesweit tätigen Fachhändlern unzulässige Absprachen über die Endverbraucherpreise für Dr. Hauschka-Kosmetik getroffen hatte.

Mit WALA und den verantwortlichen Mitarbeitern konnte eine einvernehmliche Verfahrensbeendigung erzielt werden (sog. „Settlement“). Das Unternehmen verpflichtete sich dem Bundeskartellamt gegenüber, die Depotverträge künftig so zu gestalten, dass sie nicht als Instrument der Preisbindung dienen können, verschiedene Händler gleich behandelt werden und der Internetvertrieb nicht unzulässig behindert wird. Die Neuverträge könnten je nach Ausgestaltung einer erneuten kartellrechtlichen Überprüfung unterliegen.

Das Bundeskartellamt ist der Auffassung, dass die Vorteile einer bevorzugten kartellrechtlichen Behandlung von selektiven Vertriebssystemen nur solange in Anspruch genommen werden können, wie diese nicht für kartellrechtswidrige Behinderungen des Wettbewerbs genutzt werden.

Das im Rahmen des Settlement ergangene Bußgeld berücksichtigt die Entscheidung des BGH zum Zementkartell und die neuen Leitlinien des Amtes für die Bußgeldzumessung. Dies führte im Ergebnis zu einer Verringerung des Bußgeldes.

Gegen die Entscheidung des Bundeskartellamtes kann Einspruch eingelegt werden, über den das OLG Düsseldorf entscheidet.

Pressemitteilung des Bundeskartellamts v. 31.7.2013
http://rsw.beck.de/CMS/?toc=njw.root&docid=348802

Aber ist schon lustig, daß Wala "Arzneimittel" herstellen soll - Scharlatan-Produkte wäre da wohl die passendere bezeichnung gewesen:

http://www.swp.de/goeppingen/lokales/voralb/Wala-muss-Millionenbusse-bezahlen;art5775,2135206
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Lord Ahriman am 06. August 2013, 01:59:08
BR Alpha, Sendung über Familienaufstellung

Sendung "Was wir noch nicht wissen"
Folge 9/13
lief So. 04.08.13 13.30-13.45 Uhr

Hat es jemand gesehen?
Meinungen?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 10. August 2013, 07:14:17
Hat schon 5 Jahre auf dem Buckel, lernte ich allerdings erst gestern kennen: "Idiots and Angels (http://www.imdb.com/title/tt1013607/)" - starke Bilder, Fussel-Animation. Schon mit den schicken Autos hatte der Film mich gewonnen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 17. Oktober 2013, 23:59:45
Ein Paket aus Waffenhandel, Korruption, Militär, Geheimdiensten und Staatsmännern fülltt sich, wird gefunden, aufgemacht, versteckt, einbetoniert, aufgestemmt, verschwindet, existiert angeblich nicht, wird verhandelt, teilpubliziert uvam: Ein Märchen aus dem fast aktuellen Frankreich. Geld, Blut und Demokratie (http://www.arte.tv/guide/de/046590-000/geld-blut-und-demokratie), noch in der Mediathek zu sehen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 18. Oktober 2013, 13:06:48
Zitat
Staatsgeheimnis Bankenrettung

Ein Eurostaat nach dem anderen sieht sich gezwungen, seine Banken mit gigantischen Summen zu stützen, um damit die Verluste auszugleichen, die den Geldhäusern aus faulen Krediten entstanden sind. Aber wohin gehen die Milliarden, mit denen derzeit die einen die anderen retten?

http://www.rbb-online.de/doku/s-t/staatsgeheimnis-bankenrettung-.html (http://www.rbb-online.de/doku/s-t/staatsgeheimnis-bankenrettung-.html)

Leider (noch) nicht ganz gesehen, war ganz interessant. Tenor, die ganzen Bürgschaften und Kredite aus'm Rettungsschirm für die PIGS dienten nur dazu die faulen Kredite unserer Banken hier zu bedienen. Sicher eine etwas vereinfachte Sicht der Finanzkrise aber sicher auch nicht ganz falsch.

Der hat da auch den einen oder anderen hochrangigen Gesprächspartner vor der Linse u.a. Schäuble. Den läßt der in dem Film aber komischerweise nur mit einem Satz zu Wort kommen (zumindest in dem Teil den ich sah), während den Kritikern wesentlich mehr Raum gegeben wird.

Am meisten verwirrt hat mich aber, der Typ hat in dem ganzen Film immer das gleiche Hemd an... ???
(http://presseservice.rbb-online.de/bilder/mediendb/rbb/img/512x218_bannerbild_top_teaser_2/fernsehtipps/2013/20130226_staatsgeheimnis_bankenrettung_arte_218.jpg)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: MrSpock am 18. Oktober 2013, 14:41:00
Staatsgeheimnis Bankenrettung


Am meisten verwirrt hat mich aber, der Typ hat in dem ganzen Film immer das gleiche Hemd an... ???
(http://presseservice.rbb-online.de/bilder/mediendb/rbb/img/512x218_bannerbild_top_teaser_2/fernsehtipps/2013/20130226_staatsgeheimnis_bankenrettung_arte_218.jpg)

Eben einer mit wirtschaftlichem Sachverstand: "Guten Tag, mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein". Die Hemden im 15er Pack sind einfach günstiger.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 19. Oktober 2013, 00:34:12
Staatsgeheimnis Bankenrettung


Am meisten verwirrt hat mich aber, der Typ hat in dem ganzen Film immer das gleiche Hemd an... ???
(http://presseservice.rbb-online.de/bilder/mediendb/rbb/img/512x218_bannerbild_top_teaser_2/fernsehtipps/2013/20130226_staatsgeheimnis_bankenrettung_arte_218.jpg)

Eben einer mit wirtschaftlichem Sachverstand: "Guten Tag, mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein". Die Hemden im 15er Pack sind einfach günstiger.
Kann schon sein, aber dann wäre ein Hinweis a`la "in dieser Szene trägt der Schaffende Hemd Nr.5" als Laufschrift ok für Hygiene-Fetischisten wie mich gewesen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Superkalifragilistisch am 19. Oktober 2013, 03:22:18
Ein Paket aus Waffenhandel, Korruption, Militär, Geheimdiensten und Staatsmännern fülltt sich, wird gefunden, aufgemacht, versteckt, einbetoniert, aufgestemmt, verschwindet, existiert angeblich nicht, wird verhandelt, teilpubliziert uvam: Ein Märchen aus dem fast aktuellen Frankreich. Geld, Blut und Demokratie (http://www.arte.tv/guide/de/046590-000/geld-blut-und-demokratie), noch in der Mediathek zu sehen.
Ich kann die arte Dokumentationen alle nicht auseinanderhalten. Mir scheint, auf arte läuft nur eine einzige Doku.  :(
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 19. Oktober 2013, 15:09:15
Frontal21 hat über Onlinespiele berichtet. Die ersten 8 min kann man sich sparen (zeigt die Reportage), danach wird diese "Reportage" wunderbar zerlegt.



https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Ck4wvuBeuDk (https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Ck4wvuBeuDk)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 19. Oktober 2013, 15:46:28
Zitat
arte läuft nur eine einzige Doku
Laß Dich versichern, Superkalifragilistisch (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg151757#msg151757): Es gibt Unterschiede. Allerdings auch in der Güte - da gab es schon einige, deren Niveau es fast geschafft hatte unter Null zu sinken.
Jenes Werk (http://www.arte.tv/guide/de/047841-000/cocteau-marais-ein-mythisches-paar) zB hat bestenfalls extrem-peripher mit Banken und Staaten zu tun.

Zitat
Hemden im 15er Pack
Jepp, zur Arbeit (Fräs-, Bohr- und Sägespäne der Thermoplastverarbeitung möglich) habe ich mir aus praktischen Gründen graumelierte TShirts aus 'heavy cotton' bestellt. Vor 3 Jahren, zu je 1€96, FruitOfTheLoom - und nur eines mußte bisher ausgemustert werden, da es (man erinnere das 'Thermo') massiv gebrandmarkt, als einmal der schon aktive Heizdraht der Kantbank übersehen ward. So eine klaffende Ladeluke über dem Bauchnabel sieht -mit Verlaub- scheiße aus.
So langsam drehen zwar zwei, drei Shirts einzelne Fäden aus dem Gewebe, doch insgesamt eine äußerst lohnende Anschaffung. Bonus: Amüsante Seiteneffekte (http://tvtropes.org/pmwiki/pmwiki.php/De/BegrenzteGarderobe) ;-)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 21. Oktober 2013, 02:06:16
JETZT!

ZDF: Precht spricht mit Cohn-Bendit über "Gibt es gute Kriege?"

Edit: Wollte eigentlich sagen: Zeit zum Schafen gehen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 21. Oktober 2013, 20:00:21
JETZT!

ZDF: Precht spricht mit Cohn-Bendit über "Gibt es gute Kriege?"

Edit: Wollte eigentlich sagen: Zeit zum Schafen gehen.

Die Neugierde war stärker, habe es angeschaut:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2006496/ (http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2006496/)

Auf gewisse Weise sehenswert. Bin nicht gerade ein Fan von Cohn-Bendit, aber nach ein paar Minuten war ich voll auf seiner Seite. Sowas schaft nur Precht. Alleine die ab und an entgleisenden Gesichtszüge des gewiss nicht sprachlich unbegabten Cohn-Bendits angesichts teilweise völlig absurder Fragen und Wendungen Prechts sind sehenswert. Prechts "philospische Unterfütterung" (sagte er so) bestand ausschließlich aus Kants "praktischer Freiheit" und damit wollte er Cohn-Bendit als Kriegstreiber oder so in die Ecke zwingen. Letzterer murmelte mal was von "so können auch nur Philosophen argumentieren" ...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 26. Oktober 2013, 10:42:51
Paßt ja iwie zum globalen Thema wg der NWO-Bewußtseins-Kontrolle-VTler: Brain Eaters (http://en.wikipedia.org/wiki/The_Brain_Eaters), ganz im Gegensatz zum Titel kein Zombiefilm sondern typischer B-SciFi der 50er mit zwei Besonderheiten: Heinlein klagte Tantiemen für die dreiste Kopie ein und Unermüdliche der BrückenBoard-Besatzung (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg151743#msg151743) spielen auch mit, wenn auch unter -äh- Pseudonym (oder doch Typo?): Leonard Nemoy.

dress up, grab some rice, pump up the volume and sing/howl along: SF-DF (http://www.youtube.com/watch?v=G5MHNvOVl8Y).
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 26. Oktober 2013, 15:19:29
Der erwähnte (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg152135#msg152135) Film ist ganz schön schräg: Bei einer CloseUp-Totale-Schnittreihe wars in der Totalen hellichter Tag und beim CloseUp tiefste Nacht. Oder andersrum, ist ja nu egal. Und die grauslichen Monsters sehen aus wie die unsterblichen Plümmel-Spinnen (http://fraeuleinunwirsch.blogspot.de/2012/11/spinnen-hexen-und-minikurbisse.html), ein grob kugeliges, schwarzes Gewuschel mit zwei hellen FühlerInfiltrationshaken, damit auch jeder weiß, wo sie gerade hinwuseln. Süß.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: MrSpock am 28. Oktober 2013, 11:38:20
Paßt ja iwie zum globalen Thema wg der NWO-Bewußtseins-Kontrolle-VTler: Brain Eaters (http://en.wikipedia.org/wiki/The_Brain_Eaters), ganz im Gegensatz zum Titel kein Zombiefilm sondern typischer B-SciFi der 50er mit zwei Besonderheiten: Heinlein klagte Tantiemen für die dreiste Kopie ein und Unermüdliche der BrückenBoard-Besatzung (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg151743#msg151743) spielen auch mit, wenn auch unter -äh- Pseudonym (oder doch Typo?): Leonard Nemoy.

dress up, grab some rice, pump up the volume and sing/howl along: SF-DF (http://www.youtube.com/watch?v=G5MHNvOVl8Y).

So eine unverfrorene Frechheit!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: dunderdobrazil am 29. Oktober 2013, 00:40:49
Die Mondverschwörung, 3sat, Di 29.10.13, 22:25
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 30. Oktober 2013, 23:17:35
Morgen abend werden auf arte die letzten beiden Folgen der dritten Staffel von Borgen (http://de.wikipedia.org/wiki/Borgen_%E2%80%93_Gef%C3%A4hrliche_Seilschaften) ausgestrahlt, deswegen dachte ich mir, es wäre nicht zu früh, mit dem Sichten der Aufzeichnungen anzufangen. Läßt sich gut an, hat allerdings einige Haken:
All dies ist nicht der Serie anzulasten sondern sind artesche Bearbeitungs-Kollateralschäden.
Titel: 6.11. Homöopathie auf Arte
Beitrag von: Hildegard am 05. November 2013, 11:21:39
Mittwoch, 6.11., ARTE, 8.30 - 8.55 oder 16.35 - 17.00

X:enius
Homöopathie – Medizin oder Mogelpackung?

Es sind kleine, weiße, unscheinbare Kügelchen, die seit 200 Jahren für großen Streit sorgen. Für die einen sind die Globuli – die Arzneimittel der Homöopathie – wirkungsvolle Medizin. 125 Millionen Menschen in der Europäischen Union nutzen sie regelmäßig. Für die anderen ist die Homöopathie nur eine Pseudomedizin, die jegliche wissenschaftliche Grundlage vermissen lässt. Und doch gibt es Untersuchungen, deren Ergebnisse für eine Wirkung der Homöopathie sprechen, obwohl in den meisten Globuli wegen extremer Verdünnung des Wirkstoffs kein einziges Molekül davon mehr enthalten sein kann. "X:enius" besucht einen Bauernhof im Chiemgau, auf dem 100 Milchkühe homöopathisch behandelt werden. Außerdem treffen die "X:enius"-Moderatoren Emilie Langlade und Gunnar Mergner eine Placebo-Forscherin, die erklärt, warum bei der Homöopathie der Placebo-Effekt eine große Rolle spielen könnte.
Titel: Re: 6.11. Homöopathie auf Arte
Beitrag von: bayle am 05. November 2013, 16:48:08
"X:enius" besucht einen Bauernhof im Chiemgau, auf dem 100 Milchkühe homöopathisch behandelt werden. Außerdem treffen die "X:enius"-Moderatoren Emilie Langlade und Gunnar Mergner eine Placebo-Forscherin, die erklärt, warum bei der Homöopathie der Placebo-Effekt eine große Rolle spielen könnte.
Sind sie krank, die Kühe? Aber ist sicher eine vorbeugende Behandlung. Klingt spannend.  :gaehn:
Titel: Re: 6.11. Homöopathie auf Arte
Beitrag von: Wiesodenn1 am 05. November 2013, 19:36:20
"X:enius" besucht einen Bauernhof im Chiemgau, auf dem 100 Milchkühe homöopathisch behandelt werden. Außerdem treffen die "X:enius"-Moderatoren Emilie Langlade und Gunnar Mergner eine Placebo-Forscherin, die erklärt, warum bei der Homöopathie der Placebo-Effekt eine große Rolle spielen könnte.

Was die Homöopathiegläubigen wohl sagen würden wenn ihnen die Milch dieser Kühe homöopathisch "behandelt" verkauft würde?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Nogro am 09. November 2013, 20:25:00
Zitat
Zu Gast bei Ingo Kahle: Werner Bartens, Redakteur "Süddeutsche Zeitung"
Gesprächsthema:
Warum die Kommunikation Arzt-Patient so wichtig ist
Zu hören hier:
http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/zwoelfzweiundzwanzig/201311/195752.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Typee am 11. November 2013, 21:14:53
Wer nächsten Sonntag noch nichts vorhat:

http://www.fnp.de/lokales/main-taunus/Film-ueber-Geistheiler-im-Valentin;art676,671577

Sechs Stunden Brunö Göring. Ob in den Pausen statt Langnese Eiskremkonfekt vollgew.....e Stanniolkugeln herumgereicht werden, ist aus der Ankündigung leider nicht zu erfahren.

Das "Valentin" ist ansonsten ein Programmkino mittlerer Art und Güte. Weiß der Geier, was die da geritten hat. Im Monatsprogramm steht der Schmarren nicht, auch nicht als "Sonderveranstaltung". Womöglich schämt man sich doch ein bißchen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 13. November 2013, 22:04:44
Zitat
Mittwoch, 6.11., ARTE, 8.30 - 8.55 oder 16.35 - 17.00 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg152963#msg152963)
Mittlerweile gesichtet. Neben vielem Vagem, Unnachprüfbarem (wie unter anderem die Erzählungen der homöopathischen Kuhbäuerin) wurden altbekannte und längst als Blödsinn gebrandmarkte Behauptungen & Studien ins Feld geführt (xx = ca)
 06:xx      Klaus Linde (http://www.psiram.com/ge/index.php/Hom%C3%B6opathie%23Moderne_Hom.C3.B6opathiestudien) versucht ordentliche Studien zu diskreditieren
 08:xx      Steinlin-Studie (http://www.beweisaufnahme-homoeopathie.de/?p=110)
 14:10      Dr Atox Frass (http://www.psiram.com/ge/index.php/Michael_Frass) und seine Arbeitsweise (http://scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2010/11/29/anmerkungen-zur-homoopathie-replik-frass)
 20:35      Wasserlinsen (http://www.beweisaufnahme-homoeopathie.de/?p=724)
nur ein einziges sinnvolles Statement
 11:55      Karin Meissner (http://www.imp.med.uni-muenchen.de/research/placebo_research-meissner_lab/index.html)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Nogro am 25. November 2013, 22:33:59
Unvoreingenommener lesenswerter Bericht:
Zitat
Auf der Suche nach Heilung gerät man schnell in die Irrgärten der Medizin. Klassisch, alternativ – was hilft? Ein Erfahrungsbericht. Text: Manuela Thieme
in "Das Magazin", Berlin, Heft 12/2013, leider nicht online.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Volvox am 28. November 2013, 22:56:12
Gestern beim ZAPP-Gucken war ich wiedermal sehr verblüfft. Unter anderem ging es nämlich um eine Petition gegen ein angebliches Verbot von Naturheilmitteln, was ja hier sehr wohl bekannt sein dürfte:
http://www.psiram.com/ge/index.php/Verkaufsverbot_f%C3%BCr_Heilpflanzen?COLLCC=708703288&
http://blog.psiram.com/tag/eu-heilpflanzenverbot/
Laut dem Bericht von ZAPP scheint jedenfalls vielleicht mehr dahinter zu stecken als nur pure Ignoranz, EU-Hass und Angst vor der Pharmalobby:

Zitat
Kontaktdatenfalle per Petition?
ZAPP - 27.11.2013 23:20 Uhr - Autor/in: Johannes von Creytz und Christiane Hawranek

Mitarbeiter des Verlags für die Deutsche Wirtschaft in Bonn haben einen Verein gegründet. Der ruft im Netz und via Social Media dazu auf, eine Petition gegen ein EU-Vorhaben zu unterschreiben, das sich gegen Naturheilmittel wenden soll. An deren Sinnhaftigkeit gibt es aber starke Zweifel: Europa-Politiker weisen gegenüber ZAPP darauf hin, dass es beispielsweise gegenwärtig gar keine Entscheidungen zum Petitions-Thema anstehen und die entsprechende Verordnung seit 2008 in Kraft ist.
-> http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/medien_politik_wirtschaft/datenfalle101.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 29. November 2013, 00:09:00
Zitat
Verlags für die Deutsche Wirtschaft in Bonn

Wenn Norman Rentrop seine Finger im Spiel hat, steckt grundsätzlich eine Schurkerei dahinter.
Das ist eine digitale Drückerkolonne.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 29. November 2013, 00:56:09
Zitat
Verlags für die Deutsche Wirtschaft in Bonn

Wenn Norman Rentrop seine Finger im Spiel hat, steckt grundsätzlich eine Schurkerei dahinter.
Das ist eine digitale Drückerkolonne.

Ohja, das hat KOPP-Qualität ...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 29. November 2013, 01:52:24
http://blog.psiram.com/2010/11/die-liste-der-120-000-deppen/

Wir haben damals rumgesponnen, dass man damit an Kontaktdaten von Leichtgläubigen rankommen kann.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: MrSpock am 29. November 2013, 11:52:54
Wir sollten eine Online-Petition gegen den Datenklau der NSA starten. Nur um zu beweisen, wie viele Trottel uns dann freiwillig ihre Daten geben.  :teufel
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 09. Dezember 2013, 23:14:53
Am Sonntag vor dem Fernsehgottesdienst, was der Grund ist, daß es meine Mutter sah und mich prompt informieren konnte: ZDF sonntags == Kontakt mit Engeln (etc) (http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/618%23/beitrag/video/2044950/sonntags-vom-08-Dezember-2013), wohl noch etwas länger in der Mediathek, da die älteste dort archivierte Ausgabe von August diesen Jahres datiert. 'sonntags' ist, falls es unerklärlicherweise nicht auffallen sollte, eine Kirchen-Sendung (http://www.presseportal.de/pm/7840/2458398/10-jahre-sonntags-tv-fuers-leben-im-zdf-jubilaeumssendung-zum-thema-familie) und daher ist ab dem Themeneinstieg bei ~7:00 ein Eiertanz sondergleichen zu bewundern
Köstlich. In diesem Rahmen wirkt sogar die anwesende Fachfrau grotesk unvorbereitet und unschlüssig.

_____
² Glauben trotz Gegenbelege aus der Realität
³ nicht lehr- bzw lernbares, nur erfahrbares Wissen
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: MrSpock am 18. Dezember 2013, 15:23:45
Pünktlich zu Weihnachten ein Film für die ganze Familie - und für die Feingeister unter uns:

http://www.filmstarts.de/kritiken/196177/trailer/19535582.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 18. Dezember 2013, 23:51:00
Fitzek der König von D gerade jetzt im MDR:
http://www.mdr.de/tv/programm/sendung337044.html (http://www.mdr.de/tv/programm/sendung337044.html)

Zitat
Film von Katja und Clemens Riha

Die Bundesrepublik ist bald Geschichte, Demokratie ein Auslaufmodell – davon ist zumindest König Peter alias Peter Fitzek überzeugt. Vor rund einem Jahr hat der gelernte Koch sein eigenes Reich gegründet: Neun Hektar Staatsgebiet am Stadtrand von Wittenberg, Sachsen-Anhalt. Unter den Augen von Polizei und Behörden ist hier eine bizarre Parallelwelt entstanden: Ein Königreich Deutschland mit eigener Fantasiewährung, eigenen Ausweispapieren und Gesetzen. Nationalhymne und Verfassung stammen aus der Feder seiner Majestät selbst.

Fitzek steht nicht allein. Hunderte Getreue kamen zur offiziellen Staatsgründung, seine Seminare sind gefüllt. Und seine Hoheit freut sich auf jede Gelegenheit, sich mit dem bundesdeutschen, dem "alten" System, anlegen zu können. Was steckt hinter der Kleinstmonarchie? Dieser Frage geht "Exakt - Die Story" nach. Denn Gruppierungen wie "NeuDeutschland" in Wittenberg sind bei Weitem kein Einzelfall. Bleibt die Frage: Ein Staat im Staate - ist das überhaupt möglich? Und: Wer sind die Anhänger und treuen Untertan? Was suchen, was finden sie?

Rund ein Jahr hat "Exakt - Die Story" den selbsternannten Monarchen mit der Kamera begleitet, die Bürger "seines" Königreiches getroffen und überrumpelte Behörden dabei beobachtet, wie sie versuchen, den Spuk zu beenden.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 20. Dezember 2013, 21:52:37
Im Zuge der Wartezeit bis zur (mittlerweile erfolgten (https://forum.psiram.com/index.php?topic=12273.msg157050#msg157050)) Lieferung des gestern angeforderten (https://forum.psiram.com/index.php?topic=12273.msg156985#msg156985) Filmes habe ich nebenbei neu angekommene Dokus grobgesichtet. Das Gros bekommt vor der Abschiebung ins finstere Archiv nur eine kurze Anmerkung des Themas (falls das nicht schon aus dem Titel ersichtlich sein sollte) in der Datenbank und der zu interessante Rest wird sofort angesehen (https://www.youtube.com/watch?v=0wFRl5XE9oQ) und wird typischerweise intensiver kommentiert. Wegen des allzu sehr an The (nicht Victorias) Secret (https://www.psiram.com/ge/index.php/The_Secret) gemahnenden Titels schien "Wünsche werden wahr (http://www.arte.tv/guide/de/041027-001/wuensche-werden-wahr)" in die erste Kategorie zu fallen - doch es wurde anderthalb Stunden sehr unterhaltsam, sehr lehrreich.

Zumindest hätte ich vorher dem Prinzip 'Kaufhaus' keinen besonderen Einfluß auf die Entwicklung unserer Gesellschaft zugeschrieben, insbesondere nicht als mißachteten Motor der Emanzipation der Frau.
Hervorragend gemacht, stilecht umgesetzt, reichlich Zola-Zitate (https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Paradies_der_Damen) und eine äußerst neckische Bauchbinden-Variante.

Speziell zum saisonal üblichen Kaufrausch eine empfehlenswerte Untermalung.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 08. Januar 2014, 17:02:43
TV-Tipp für heute Abend:
http://www.ndr.de/fernsehen/epg/epg1157_sid-1464719.html (http://www.ndr.de/fernsehen/epg/epg1157_sid-1464719.html)

Zitat
Der Tatortreiniger: Auftrag aus dem Jenseits   

Mittwoch, 08. Januar 2014, 22:30 bis 22:55 Uhr [VPS 22:30]

Ein Obdachloser wird tot in einem leer stehenden Haus aufgefunden. Schotty bekommt den Auftrag, die Immobilie für den Verkauf zu säubern. Dabei stößt er auf eine in Tierfell gewandete Gestalt, die dort offensichtlich magische Riten vollzieht. Es stellt sich heraus, dass auch der Schamane mit der Reinigung des Ortes beauftragt worden ist, allerdings auf spirituelle Art und Weise.

Absolut sehenswert!  :laugh:
Titel: Erstes Snowdon-Fernsehinterview mit NDR-Reporter heute in der ARD
Beitrag von: Hildegard am 25. Januar 2014, 23:10:36
Sein erstes Fernsehinterview gab Snowdon einem NDR-Reporter. Es ist heute in der ARD zu sehen: in Auszügen um 21.45 Uhr und in voller Länger um 23 Uhr.
Titel: Re: Erstes Snowdon-Fernsehinterview mit NDR-Reporter heute in der ARD
Beitrag von: Hildegard am 26. Januar 2014, 01:04:58
Sein erstes Fernsehinterview gab Snowdon einem NDR-Reporter. Es ist heute in der ARD zu sehen: in Auszügen um 21.45 Uhr und in voller Länger um 23 Uhr.
ÄH, irgendwas stimmt mit dieser Ansage nicht.
Edit: Jetzt weiß ich auch was. Es ist morgen, Sonntag.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: nihil jie am 28. Januar 2014, 00:53:38
ein Tipp für Donnerstag 30.01 auf 3Sat

zuerst um 20:15

Impfen - nein danke?
Film von Carsten Binsack

danach um 21:00

scobel - Neuropsychoimmunologie: Heile dich selbst
Mit den Gästen Prof. Christian Schubert (Arzt, Psychologe,
Innsbruck), Wolfgang Maly (Heilpraktiker, München) und
Dr. Samia Little-Elk (Fachärztin für psychosomatische
Medizin, Berlin)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 02. Februar 2014, 23:53:25
Geister wohl schon länger durch die Medien, habs aber erst vor kurzem gesehen:

Zitat
Das Phänomen: Zwischen Leben und Tod
Seit über 75 Jahren ist der Körper des 1927 verstorbenen Hambo Lama Daschi-Dorsho Iltigelows nahezu unverändert erhalten. Untersuchungen zeigen, dass seine Zellen noch leben.

Hier in der Mediathek zum Selberschauen:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2078646/Das-Phaenomen-Zwischen-Leben-und-Tod?flash=off

Scheint nun der endgültige Beweis dafür zu sein, dass es zwischen Himmel und Erde... :anbeten:

Erstaunlich ist der unkritische Umgang der Medien mit der Wundergeschichte. Gibt auch einen WP-Eintrag zu dem Dauer-Lama, an dem aber eigentlich nur die verlinkten Artikel zur Welt und zum Standard interessant sind (http://de.wikipedia.org/wiki/Daschi-Dorscho_Itigelow) Dort wird nochmals amtlich die Echtheit der Geschichte bestätigt. Im Standard-Artikel ist zumindest eine lebhafte Diskussion entstanden.

Achso: Bin grad mal kurz weg. Muss nachsehen, ob die Erbtante auch wirklich verblichen ist. Nicht dass da noch irgendwann Ansprüche geltend gemacht werden könnten...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 05. Februar 2014, 02:33:20
TV-Tipp für die PSIRAM Senioren mit Tagesfreizeit:
http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/tandem/swr2-tandem-in-der-dunkelheit-sehen/-/id=8986864/did=12621200/nid=8986864/1c3ie00/index.html (http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/tandem/swr2-tandem-in-der-dunkelheit-sehen/-/id=8986864/did=12621200/nid=8986864/1c3ie00/index.html)

Mit Martin Mahner (http://www.gwup.org/ueber-uns-uebersicht/wiw/104-wiw-martin-mahner).
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Volvox am 17. Februar 2014, 23:19:33
Ich bin nicht sicher, ob das alle Berliner bzw. Brandenburger hier mitbekommen haben, aber es gab letztens wieder eine Talkrunde im Radio mit dem Thema "Alternativmedizin". Ob diese Sendundung nun hörenswert ist, möchte ich nicht beurteilen. Was man in der Sendung aber auf alle Fälle zu hören bekommt, sind die üblichen Phrasen der Alternativmedizin und gelegentlich ein paar skeptische Fragen seitens der Moderatorin.

Talkrunde ("High Noon") "Was tun, wenn's schmerzt?" vom 12.02.2014 bei Fritz-Radio
Zitat
Es schmerzt am Körper – was macht Ihr? Zum nächsten Arzt gehen und klassische Medikamente verschreiben lassen? Oder habt Ihr schon alternative Medizin in Form von pflanzlichen oder homöopathischen Präparaten oder Techniken ausprobiert? Kathrin Thüring wollte Eure Behandlungsmethoden hören.
-> http://download.fritz.de/podcasts/high_noon/2014/high_noon_20140212.mp3
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: uran am 23. Februar 2014, 22:01:29
Für die Bayern, oder die weltoffenen mit SAT-Empfänger kommt morgen, Montag um 20:15 im BR in LaVita "Das Geschäft mit der Esoterik". Der GWUP schreibt:
http://blog.gwup.net/2014/02/22/das-geschaft-mit-der-esoterik-im-br-fernsehen/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 24. Februar 2014, 07:51:42
Zitat
Für die Bayern, oder die weltoffenen mit SAT-Empfänger
..und für die Mediathek-Nutzer wohl auch, mal schauen...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 03. März 2014, 14:54:52
Spiegel TV Ortstermin:
Übungstreffen der schamanischen Heiler (http://spon.de/vfKbq)

Besser wäre es einer setzt sich in die Mitte und die trommeln auf den ein. Der hohle Klang ist derselbe.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 03. März 2014, 15:44:18
Zitat
trommeln auf den ein
Zu spät, Bloedmann (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg160561#msg160561), die in diesem clip, aber auch immer öfter und überall zu erlebenden merkwürdigen Zustände sind das Ergebnis dieser Tortur. Oder so.
Scherz beiseite: So abgedreht die statements auch sein mögen - so oft wurden sie schon gehört.
Zitat
Mediathek (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg160066#msg160066)
Nachtrag (http://www.spiegel.de/video/ortstermin-uebungstreffen-der-schamanischen-heiler-video-1330102.html)

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: F. A. Mesmer am 07. März 2014, 20:52:15
auf youtube gefunden und gleich gelacht, ist aber in englisch:
BlasphemyChannel (http://www.youtube.com/user/BlasphemyChannel?feature=watch)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 07. März 2014, 23:03:06
Zitat
ist aber in englisch
Das Lachen, F. A. Mesmer (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg160796#msg160796)?

Ein Kanälchen mit einem überschaubaren Sortiment zumeist recht kurzer clips - das befreit Dich so gerade eben von der Abstrafung wg Zeitdiebstahles ;-)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: F. A. Mesmer am 07. März 2014, 23:24:49
danke  ;D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Volvox am 07. März 2014, 23:32:10
Könnte interessant sein:

ZDFzeit
Wie gut ist sanfte Medizin?
Dienstag, 11. März um 20.15 Uhr


Zitat
Wie gut ist sanfte Medizin?
Alternative Heilmethoden auf dem Prüfstand

Die medizinische Versorgung der Deutschen ist besser als je zuvor; dennoch wächst die Skepsis gegenüber der "Schulmedizin" - und die Sehnsucht nach alternativen Heilmethoden. Viele Patienten fürchten die seelenlose Apparate-Medizin, misstrauen der Pharma-Industrie und suchen ihr Heil in vermeintlich sanfteren Therapien. Aber wie sanft ist die "Sanfte Medizin" wirklich?
-> http://www.zdf.de/ZDFzeit/wie-gut-ist-sanfte-medizin-32236010.html


Auch Dr. Eckart von Hirschhausen wird wohl zu Wort kommen.
Und ganz besonders spannend klingt ja diese Ankündigung:
Zitat
Heilpraktiker im Praxistest
Aber worauf kommt es dann an, wenn man sich mit traditioneller chinesischer Medizin wirklich etwas Gutes tun will? Wie wichtig ist es für den Heilungserfolg, dass wir uns als Patient ernst genommen und verstanden fühlen? Reichen die durchschnittlichen neun Minuten pro Patient beim Hausarzt für eine angemessene Behandlung? Wie kompetent sind die deutschen Heilpraktiker? Nehmen sie sich wirklich mehr Zeit und betrachten ihre Patienten "ganzheitlich"? ZDFzeit hat Heilpraktiker auf die Probe gestellt - mit einem verblüffenden Test durch eine junge Schauspielerin, die ein Leiden simuliert.
Ich bin gespannt  :D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 08. März 2014, 00:57:57
Aufnahmetermin ist im Kalender eingetragen - schönen Dank für den Tipp, Volvox (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg160811#msg160811), da fand sich auch anderes Interessantes (http://www.zdf.de/ZDFmediathek/%23/suche/zdfzeit).
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 12. März 2014, 01:09:36
Könnte interessant sein:

ZDFzeit
Wie gut ist sanfte Medizin?
Dienstag, 11. März um 20.15 Uhr


Zitat
Wie gut ist sanfte Medizin?
Alternative Heilmethoden auf dem Prüfstand

Die medizinische Versorgung der Deutschen ist besser als je zuvor; dennoch wächst die Skepsis gegenüber der "Schulmedizin" - und die Sehnsucht nach alternativen Heilmethoden. Viele Patienten fürchten die seelenlose Apparate-Medizin, misstrauen der Pharma-Industrie und suchen ihr Heil in vermeintlich sanfteren Therapien. Aber wie sanft ist die "Sanfte Medizin" wirklich?
-> http://www.zdf.de/ZDFzeit/wie-gut-ist-sanfte-medizin-32236010.html


Auch Dr. Eckart von Hirschhausen wird wohl zu Wort kommen.
Und ganz besonders spannend klingt ja diese Ankündigung:
Zitat
Heilpraktiker im Praxistest
Aber worauf kommt es dann an, wenn man sich mit traditioneller chinesischer Medizin wirklich etwas Gutes tun will? Wie wichtig ist es für den Heilungserfolg, dass wir uns als Patient ernst genommen und verstanden fühlen? Reichen die durchschnittlichen neun Minuten pro Patient beim Hausarzt für eine angemessene Behandlung? Wie kompetent sind die deutschen Heilpraktiker? Nehmen sie sich wirklich mehr Zeit und betrachten ihre Patienten "ganzheitlich"? ZDFzeit hat Heilpraktiker auf die Probe gestellt - mit einem verblüffenden Test durch eine junge Schauspielerin, die ein Leiden simuliert.
Ich bin gespannt  :D
Boah! Ganz schön finster! Mindestens ein Kissen bereit legen. Die klappern fast das ganze PSIRAM-Wiki der dubiosen Heilmethoden durch. Bitte mal selber schauen:
http://zeit.zdf.de/ZDFzeit/ZDFzeit-5991614.html (http://zeit.zdf.de/ZDFzeit/ZDFzeit-5991614.html)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 12. März 2014, 08:41:19
Zitat
Boah! Ganz schön finster!
Allerdings, Bloedmann (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg160936#msg160936), schon bei 8:40 läßt Cornelia Bajic, das weibliche Analogon zu Walach, unwidersprochen ein Statement raus, das eigentlich nur als vorsätzlicher Betrug gewertet werden kann:
Zitat
{bei CAM} Formen zum Tragen kommen, die in dieses naturwissenschaftliche Weltbild nicht hineinpassen. Was nicht heißt, daß diese Phänomene nicht existieren, was nur heißt, daß man die aus dieser Perspektive nicht erklären kann..'
In das NaWiWeltbild paßt alles, was durch Daten belegt werden kann. Dürfte diesem Menschen trotz aller Verbildung eigentlich nicht unbekannt sein.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: F. A. Mesmer am 17. März 2014, 02:20:09
Der kluge Bauch - Unser zweites Gehirn - Doku ARTE (http://)
Zitat
Unser Magen-Darm-Trakt ist mit einem eigenen Nervensystem ausgestattet, in dem sich Milliarden verbundener Neuronen um Zehntausende Bakterien kümmern, die wiederum Einfluss auf unsere Stimmung, unsere Persönlichkeit und unseren Gesundheitszustand nehmen. Was wissen wir genau über dieses Organ?

Vor einigen Jahren entdeckten Forscher, dass Magen und Darm des Menschen rund 200 Millionen Nervenzellen enthalten. Nur allmählich gelingt es, den ständigen Dialog zwischen den beiden Steuerzentralen Bauch und Kopf zu entziffern. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse eröffnen ungeahnte therapeutische Möglichkeiten. Denn vermutlich werden bei bestimmten neurologischen Erkrankungen, wie beispielsweise der Parkinson-Krankheit, zunächst die Neuronen im Magen-Darm-Trakt angegriffen. Noch erstaunlicher: Im Bauchhirn lebt eine Hunderte Milliarden von Bakterien zählende Kolonie, deren Aktivität sich auf Persönlichkeit und Entscheidungen des Menschen auswirkt und die dafür verantwortlich ist, ob jemand beispielsweise zurückhaltend oder verwegen reagiert. Nach der Entdeckung dieses zweiten Nervensystems setzt sich unter den Forschern allmählich die Überzeugung durch, dass das Gehirn im Kopf nicht der einzige Kapitän an Bord ist.

Ich bin gespalten.
Die wissenschaftlichen Vertreter in der Doku scheinen (nicht mein Fachgebiet) in der Regel (Akupunktur-TCM-Ärzte nicht mitgezählt) seriös zu sein. Der Erzähler ist allerdings spätestens nach der Hälfte der Doku im alternativen Bereich angekommen, phantasiert dankenswerterweise nur wiederholt inselhaft und nicht durchgehend.
Insgesamt habe ich meine Zeit schon abstruser und verärgerter verplempert, als mit dieser Doku.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 17. März 2014, 07:54:38
Zitat
Der kluge Bauch
Schon wieder? Manche Sachen scheinen die unermüdlich zu wiederholen.

Zur Sendungs-Info geht es übrigens da entlang (http://www.arte.tv/guide/de/048696-000/der-kluge-bauch-unser-zweites-gehirn). Apropos unermüdlich: Ebenso wird die Wiederholungs-Ankündigung des Senders in den Kommentaren wiederholt...
Wurde 'damals' nur halb gesehen:
Zitat
24:30 - TCM Geschisse, 1000e von Jahren alt etc pp ad lib (ab da nicht weitergesehen)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: F. A. Mesmer am 17. März 2014, 18:33:08
habs mir ganz reingezogen. wie gesagt, was die wissenschaftler da sagen ist interessant. die schlussfolgerungen des erzählers oder was dieser dafür hält sind öfters am thema vorbei, als sie überhaupt in die richtige richtung weisen...

nachtrag:
seriöse wissenschaft im zusammenhang mit akupunktur nennen, sowie das übliche geschwurbel-vokabular (z.B.: mikrokosmos, makrokosmos, ganzheitlich) empfinde ich als (milde) zumutung.
andererseits könnte man den esoterischen einschlag als gewinn ansehen, denn die teilweise übersetzung in obskurismus-sprech ist geeignet wissenschaftliche erkenntnisse zu leuten zu transportieren, die solche für gewöhnlich zu ignorieren pflegen...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 18. März 2014, 12:01:44
Die prominente Impfgegnerin Jemmy McCarthy hat bei Twitter keinen guten Stand:
http://www.slate.com/blogs/bad_astronomy/2014/03/17/jenny_mccarthy_antivaxxer_gets_remedied_on_twitter.html
Zitat
Jenny McCarthy Asks; the Internet Slam Dunks
By Phil Plait

Just when you think that Internet commentary is nothing more than a wretched hive of scum and villainy, a light shines through so strongly it can help restore your optimism about people....

http://blog.gwup.net/2014/03/17/jenny-mccarthy-ein-shitstorm-und-die-frage-nach-der-impfaufklarung/

Zitat
Jenny McCarthy, ein Shitstorm und die Frage nach der besten Impfaufklärung
Verfasst von Bernd Harder 17. März 2014   in Blogs & Medien, GWUP, Paramedizin, Skeptiker und Wissenschaft. 4 Kommentare   

Unerwarteter Gegenwind für die Promi-Impfgegnerin Jenny McCarthy:

Via Twitter (Hashtag #jennyasks) wollte das Ex-Playmate wissen, wie der perfekte Partner sein sollte.

Aber anstatt der üblichen Plattitüden à la “treu”, “humorvoll” oder ähnliches hagelte es Empfehlungen wie

    "Someone who cares enough about other people’s children to vaccinate their own”...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 18. März 2014, 12:29:53
http://www.gomerblog.com/2013/06/rare-diseases-gives-jenny-mccarthy-life-time-achievement-award/

Zitat
LOS ANGELES, CA – Thursday night the 197,788th annual rare disease awards, formally known as the Common Disease Awards, brought the house down at the Staples Center.

The usual celebrities graced the red carpet: SARS, Avian Bird Flu, Ebola and rising star MERS, who won Best Chance to Cause a Pandemic. H1N1, last years winner, presented the award.  Measles and Mumps showed up without Rubella which set the twitter-sphere on fire.

The master of ceremonies, Pertussis, captured the night when he presented the Andrew Wakefield Lifetime achievement award to actress, TV personality, and armature vaccinologist, Jenny McCarthy.  “We are facing the brink of extinction and if it wasn’t for this brave woman’s hard work many of us today would be extinct.”...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Omikronn am 18. März 2014, 14:28:04
http://www.gomerblog.com/2013/06/rare-diseases-gives-jenny-mccarthy-life-time-achievement-award/

Zitat
LOS ANGELES, CA – Thursday night the 197,788th annual rare disease awards, formally known as the Common Disease Awards, brought the house down at the Staples Center.

The usual celebrities graced the red carpet: SARS, Avian Bird Flu, Ebola and rising star MERS, who won Best Chance to Cause a Pandemic. H1N1, last years winner, presented the award.  Measles and Mumps showed up without Rubella which set the twitter-sphere on fire.

The master of ceremonies, Pertussis, captured the night when he presented the Andrew Wakefield Lifetime achievement award to actress, TV personality, and armature vaccinologist, Jenny McCarthy.  “We are facing the brink of extinction and if it wasn’t for this brave woman’s hard work many of us today would be extinct.”...

Bitterböse, aber gut  ;D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 18. März 2014, 21:53:53
Zitat
A commonly-used HIV drug has been shown to kill off the human papilloma virus (HPV) that leads to cervical cancer in a world-first clinical trial led by The University of Manchester with Kenyatta National Hospital (KNH) in Nairobi.

http://www.sciencedaily.com/releases/2014/02/140217085248.htm

Wow!

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Wiesodenn1 am 19. März 2014, 00:44:00
Angst vor Elektrosmog: Geldmacherei mit Esoterik-Humbug (http://www.srf.ch/konsum/themen/gesundheit/angst-vor-elektrosmog-geldmacherei-mit-esoterik-humbug)

Zitat
Das Resultat war ernüchternd: «Die Messungen ergaben die gleichen Werte wie bei einem Stück Holz», sagt Naturwissenschaftler Gregor Dürrenberger. «Die Platte hat in einem Raum keine Auswirkung. Da kann man zu Hause genauso gut ein Stück Holz oder ein Buch unters Bett legen.»

Zitat
Weil der Harmonisierer auch bei Rysers keine Wirkung gezeigt hatte, recherchierte Anja Ryser mit einer Säge den Inhalt der 399 Franken teuren Platten: Der Harmonisierer besteht aus einer kommunen Birkensperrholz-Platte. Im Holz verleimt ist der geheimnisvollen Informationsträger: Ein Stück Papier, bemalt mit Kreisen – eine Art Kinderzeichnung
:rofl

http://raumharmonisierung.ch/wirkungsweise-produktbeschreibung.php
http://raumharmonisierung.ch/core_bestelllistegesamt.php
http://www.rbgroup.ch/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Roadrunner am 19. März 2014, 12:14:13
Au weia:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/preiskampf-im-einzelhandel-billigfleisch-dank-gensoja-im-tierfutter-a-958100.html#js-article-comments-box-pager

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: F. A. Mesmer am 19. März 2014, 13:32:16
heute schon gekotzt?

Pat Robertson: Woman’s cancer is her own fault for not forgiving abusive father (http://www.rawstory.com/rs/2014/03/18/pat-robertson-womans-cancer-is-her-own-fault-for-not-forgiving-abusive-father/)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 19. März 2014, 21:58:56
Zitat
heute schon
Grade eben, F. A. Mesmer (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg161211#msg161211), als mir diese Meldung aus dem Skeptator ins Auge sprang (mit den Füßen voran).
Zitat
Preiskampf -- Gensoja
Herrlicher Text bei Spon:
Zitat
Gentechnikfreies Soja ist gut ein Drittel teurer als herkömmliches.
War nicht mal das andere das herkömmliche? :grins
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 21. März 2014, 00:56:14
Der kluge Bauch - Unser zweites Gehirn - Doku ARTE (http://)
...
Also zwecks Aufklärung zum täglichen Alarm im Darm, würde ich doch eher diese sehr sympathische junge Dame vom Science Slam empfehlen: http://www.youtube.com/watch?v=V1lbAdGnXS8 (http://www.youtube.com/watch?v=V1lbAdGnXS8)

Also wer möchte da nicht zur nächsten Rektaluntersuchung antreten?
https://www.youtube.com/watch?v=yH92xKgNgxA (https://www.youtube.com/watch?v=yH92xKgNgxA)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 21. März 2014, 21:43:15
Ich habe endlich den Originalbeitrag, den ich vor bestimmt zehn Jahren zu Silvester auf DLF hörte, gefunden:
http://www.deutschlandfunk.de/medizingeschichte-ich-stinke-also-bin-ich.709.de.html?dram:article_id=273392

Zitat
Glücklich, wer in der frühen Neuzeit nichts mit Medizinern zu tun hatte. Ludwig XIV. von Frankreich war dieses Glück nicht beschieden. 79 Jahre lang war der Sonnenkönig dem Martyrium seiner Leibärzte ausgesetzt.


Damals konnte man sich mit viel Geld keine Gesundheit kaufen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 22. März 2014, 11:14:54
Hier werden die Instrumente gezeigt, mit denen Sonnekönigs Fistel am Hintern operiert wurde:
http://www.youtube.com/watch?v=iC9vctJ8-Yk&feature=youtu.be&t=16m37s

Das hat übrigens funktioniert, obwohl es so danach weiterging:
Zitat
."Derweil leidet Louis Schmerzen wie ein Pferd. Die Operation hat natürlich ohne Narkose stattgefunden. Gleich danach hat man ihn auch noch zur Ader gelassen. Anschließend drückt man ihn auf den Betschemel der Hofkirche für eine große Danksagungsmesse. Um seine Genesung zu demonstrieren, muss er sein Mittagessen vor 30 Personen einnehmen. Am Nachmittag muss er auf seinem blutig zerschnittenen Hintern zwei Stunden lang dem Großen Rat des Königreichs vorsitzen, denn selbst wenn der König vom Operationstisch kommt, ist es unmöglich, irgendetwas am pompösen Tageslauf in Versailles zu ändern.

Das war einer der reichsten Menschen auf dem ganzen Planeten und er bekam die Hightechmedizin seiner Zeit.

Das war zwar vor Hahnemann, aber nicht sehr lange.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: pelacani am 22. März 2014, 15:59:03
Das 17. Jhd war wahrscheinlich der Tiefpunkt der „Schulmedizin“. Die Chancen auf einen sanften Tod waren einfach größer, wenn man mit ihr nicht in Berührung kam:

Zitat
Perhaps the nadir of irrational "orthodox" medicine was illustrated by the events that surrounded the death of King Charles II in 1685. Dr Scarburgh, one of the 12 physicians who were called to treat the King, left a sickening description of the excesses that poor King Charles suffered before he was allowed to die of his cerebral haemorrhage. He was cut and bled and drugged with emetic and purgative agents; a plaster of Burgundy pitch and pigeons' dung was applied to his feet, while pearl julep and ammonia were forced down his throat. It is likely that the common folk of this period were better off without physicians, even though their lives were short and brutal.
[Baum M: Rationalism versus irrationalism in the care of the sick: science versus the absurd. Med J Australalia Vol. 151 Decemher 4/18, 1989,  607f]

Kann man mal sehen, wozu die "Erfahrungsmedizin" in der Lage ist, wenn sie nicht von Wissenschaft gebremst wird.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 22. März 2014, 21:50:46
Ok, es ist etwas kurzfristig, doch vielleicht gönnt uns die Mediathek eine lange dritte Halbzeit: Jürgen Becker und Manfred Lütz in "Irre! Das Problem sind die Normalen … (http://www1.wdr.de/fernsehen/unterhaltung/comedy/sendungen/irre101.html)".

Das gewisse Etwas: Die Moped-bezogenen Szenen, da JB sich kürzlich gar heftig (http://www.welt.de/print/welt_kompakt/koeln/article125870060/Juergen-Becker-nimmt-Unfall-mit-Humor.html) auf die Nase gelegt hat...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 22. März 2014, 22:44:47
Kann man mal sehen, wozu die "Erfahrungsmedizin" in der Lage ist, wenn sie nicht von Wissenschaft gebremst wird.

Soll ja unter Medizinern den Spruch geben "Erfahrung macht dumm".
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: smartie am 23. März 2014, 16:34:18
Aktuell bei Kabel1:

Tamme Hanken macht Irisdiagnostik bei Pferden, heilt Hunde von Erdstrahlen usw...

Das einzige, wo ich absolut bei ihm bin: Ein Pferd einzuschläfern ist bei weitem nicht so angenehm als es vom Schlachter töten zu lassen. Welch ein Schock für die verträumte Besitzerin  :o
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Omikronn am 24. März 2014, 14:09:43
Ich habe endlich den Originalbeitrag, den ich vor bestimmt zehn Jahren zu Silvester auf DLF hörte, gefunden:
http://www.deutschlandfunk.de/medizingeschichte-ich-stinke-also-bin-ich.709.de.html?dram:article_id=273392

Zitat
Glücklich, wer in der frühen Neuzeit nichts mit Medizinern zu tun hatte. Ludwig XIV. von Frankreich war dieses Glück nicht beschieden. 79 Jahre lang war der Sonnenkönig dem Martyrium seiner Leibärzte ausgesetzt.


Damals konnte man sich mit viel Geld keine Gesundheit kaufen.
Sehr interessanter Beitrag, mir war offenbar nicht jeder Fakt zu dieser Geschichte bekannt, (herausgerissener Gaumen  :o). Aus meiner sicht ist es erstaunlich dass Ludwig 79 wurde...

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Omikronn am 24. März 2014, 14:11:28
Das 17. Jhd war wahrscheinlich der Tiefpunkt der „Schulmedizin“. Die Chancen auf einen sanften Tod waren einfach größer, wenn man mit ihr nicht in Berührung kam:

Zitat
Perhaps the nadir of irrational "orthodox" medicine was illustrated by the events that surrounded the death of King Charles II in 1685. Dr Scarburgh, one of the 12 physicians who were called to treat the King, left a sickening description of the excesses that poor King Charles suffered before he was allowed to die of his cerebral haemorrhage. He was cut and bled and drugged with emetic and purgative agents; a plaster of Burgundy pitch and pigeons' dung was applied to his feet, while pearl julep and ammonia were forced down his throat. It is likely that the common folk of this period were better off without physicians, even though their lives were short and brutal.
[Baum M: Rationalism versus irrationalism in the care of the sick: science versus the absurd. Med J Australalia Vol. 151 Decemher 4/18, 1989,  607f]

Kann man mal sehen, wozu die "Erfahrungsmedizin" in der Lage ist, wenn sie nicht von Wissenschaft gebremst wird.
Sehe ich auch so, damals war etwas nahezu vollkommen unwirksames wie z.B. die Homöopathie schlicht die bessere Wahl.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 31. März 2014, 22:05:24
Heute 21.00 ARD - Hart aber Fair:

Heilen, egal wie - welche Medizin darf es denn sein?

www.wdr.de/tv/hartaberfair/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 31. März 2014, 22:39:09
Die weiter oben (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg161355#msg161355) erwähnte Sendeung 'Irre...' hat mir übrigens ausnehmend gut gefallen, ein erfrischeung unverkrampfter Einstiegs-Überblick sowohl in die Realität der Psychiatrie heute als auch in die unveränderten Vorurteile und 'wie Du und ich', das Ganze gewürzt mit rheinischem Frohsinn.

Was mir der Mediathek-Rekorder gestern (oder so, angesehen gestern) brachte, ist die Sendung 'Süsses Gift (http://www.arte.tv/guide/de/042110-000/suesses-gift)', bei deren Titel zuerst an eine weitere Bearbeitung des doch schon so ausgelutschten (hehe) Themas Zucker gedacht wurde. Weit gefehlt, ein grandioser Überblick über viel gewesene & unverändert seinende und über ein klein bißchen funktionierende Entwicklungshilfe.
Hatte ich schnell herumgereicht - Da ging aber bei einigen der lokalen Gruppe das Herz auf, als sie es endlich mal offiziell und in Bildern, nicht nur durch nüchterne Zahlen bestätigt bekamen, daß die vor Urzeiten geäußerten Bedenken mehr als berechtigt waren. Die (bzw die folgenden Diskussions-Eskalationen) damals bei einem Teil recht zügig, letztendlich allerdings bei allen zum Bruch mit bzw Ausstieg aus der Charity-Szene führte. Bzw zu einem späteren Wechsel zur Unterstützung unbeachteter, minimicro, pillepalle oder sonstwie belästerter, auf jeden Fall aber nicht mainstream- und somit auch nicht lobbyfähiger Projekte, die sich im Laufe der Zeit als eigenlebensfähig erwiesen. Na sowas.

Gewisse Aspekte der Lebensläufe gleichen sich manchmal derartig, daß die Annahme eines 'alles mit allem...' nahe liegt - doch sowas gibts nur in der Innenwelt, nicht in der Realität. Trotzdem, diese Annahme ist so faszinierend, daß es den Abstieg so vieler in diese fluffigen Gefilde des Nichtsinns ein wenig verständlicher werden läßt.

btw: Nur noch 2 Tage in der Mediathek, aufnehmen/erscheinen sie sonst weinen sie.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: mossmann am 01. April 2014, 12:31:36
Heute 21.00 ARD - Hart aber Fair:

Heilen, egal wie - welche Medizin darf es denn sein?

www.wdr.de/tv/hartaberfair/

die Sendung war gar nicht so schlecht ...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: mossmann am 01. April 2014, 12:47:15
hmmmm...

http://www.spiegel.de/kultur/tv/homoeopathie-debatte-bei-hart-aber-fair-a-961827.html#js-article-comments-box-pager

irgendwie fand ich gar nicht, dass die Skeptiker so schlecht rüberkamen ...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 01. April 2014, 15:18:07

irgendwie fand ich gar nicht, dass die Skeptiker so schlecht rüberkamen ...

Endlich brachte mal jemand (Hirschhausen) den Punkt, dass man bei kleinen Kindern das Aua wegpustet und -tröstet und denen nicht zwanghaft und mechanisch Glaubuli einpfeift.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 01. April 2014, 15:21:07
Auch schön:

Zitat
Seit der legendären "Hart aber fair"-Sendung über die angebliche Wundersalbe Regividerm, die Neurodermitis heile, weiß man immerhin, dass Frank Plasberg bei Medizinthemen für Überraschungen gut ist.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 02. April 2014, 01:03:06
Auch schön:

Zitat
Seit der legendären "Hart aber fair"-Sendung über die angebliche Wundersalbe Regividerm, die Neurodermitis heile, weiß man immerhin, dass Frank Plasberg bei Medizinthemen für Überraschungen gut ist.

Hehe, finde auch, dass man ihn regelmäßig an die Sache erinnern sollte  :facepalm

Auch sonst fand ich den Spiegel-Artikel recht passend. Mein Fazit: Das Problem der "Schulmedizin" ist eher das überforderte Gesundheitssystem, als die Methodik. Und weil es da so schlecht läuft, haben die Alternativen gute Verdienstmöglichkeiten. Es ist ja auch leicht verdientes Geld, ein bisschen Gelabere für 100 € die Stunde. Und wenn es was Ernstes ist, verweist man auf die Schulmediziner. Ist doch irgendwie parasitär.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Nogro am 02. April 2014, 11:51:43
So weit sind wir also schon. Da lädt sich ein Globuligläubiger (repräsentiert die Mehrheit) u.A. auch deren Gegner (vertreten die Minderheit) ein und es wird für positiv empfunden, das diese auch mal (trotz reinredens) zu Wort kommt. Unter diesem Aspekt fand ich die Sendung natürlich auch ganz gut  :(
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: MrSpock am 09. April 2014, 11:10:02
Mich ängstigt die Argumentationslinie einiger Kommentatoren. Da wird im Artikel und in den Kommentaren deutlich darauf hingewiesen, dass Einzelfallschilderungen keinesfalls als wissenschaftlicher Beleg gelten - und was machen die Glaubuli-Anhänger? Werfen noch weitere Einzelfallschilderungen in den Raum (bei meinem Sohn hat´s geholfen).  :facepalm

Es wäre schön, wenn diese Menschen nicht nur lesen, sondern auch denken könnten. Aber die Hoffnung habe ich mittlerweile aufgegeben.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 13. April 2014, 22:19:27
Jetzt auf RTL II: "Die Wolke". Verfilmung von Gudrun Pausewangs Panikum.

Diese Privaten sind echt schlimm  8)
Titel: "Das Geheimnis der Heilung", 16.4. 20.15 SWR
Beitrag von: Hildegard am 16. April 2014, 18:25:27
In der Beschreibung der Sendung  (http://www.swr.de/betrifft/heilung-schmerzlinderung-medikamente/-/id=98466/did=6851498/nid=98466/1wvusvk/index.html)fallen liebgewonnene Begriffe wie "nach medizinischem Wissen keine Chance", "medizinisch eigentlich unmöglich", "Auflegen der Hände", "uraltes Wissen".

Besonders traurig finde ich, dass der Quatsch offenbar schon mehrfach wiederholt wurde. Die Sendung war schon 2011 hier  (http://forum.psiram.com/index.php?topic=11039.msg134513)und hier  (http://forum.psiram.com/index.php?topic=5584.msg62346)Thema und 2013 hier (http://forum.psiram.com/index.php?topic=5601.msg62477).

Joachim Faulstich, der Autor der Sendung "Das Geheimnis der Heilung", hat auch ein gleichnamiges Buch geschrieben. Ist das nicht schön.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 19. April 2014, 22:21:06
Nicht gerade der neueste Film im Kino (http://www.imdb.com/title/tt0465502/), abgehangen seit 2008, aber eine wunderhübsche Produktion, viele Igors, rührende Unterhaltung, besonders geeignet fürs kuschelige Kintopp zu zweit oder mit einer Schar Pänz.

Das abschließende Highlight ist der Auftritt der blinden Waisenkinder - uns hats aus dem Bett gekugelt  :grins2: SPOILER (https://www.youtube.com/watch?v=NkwJ-g0iJ6w)

Warnhinweis: Die gute Bewertung kann vom späten Frühstück (https://forum.psiram.com/index.php?topic=4764.msg162778#msg162778) beeinflußt sein.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 22. April 2014, 00:49:21
Eso-Tatort heute Abend aus der Hochburg Schweiz:

http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/tatort-luzern-zwischen-zwei-welten-100.html (http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/tatort-luzern-zwischen-zwei-welten-100.html)

Zitat
Donna Müller wird von einer Brücke gestoßen und ist sofort tot. Der Fall führt die Luzerner Tatort-Ermittler rund um Reto Flückiger und Liz Ritschard zu drei Kindern, die von drei verschiedenen Vätern stammen. Das städtische "Care-Team" wird gerufen, und die Kinder der Verstorbenen werden zur Beobachtung ins Kinderspital gebracht.

Weder die Kinder noch Donnas engste Freundin Biljana Lukovic wissen, was Donna am Abend ihres Todes vorhatte und wer ein Interesse an ihrem Tod haben könnte. Einzig Daniele Rossi, der Vater der Ältesten, Emma, macht sich durch seine hasserfüllten Aussagen über Donna und seine Mitgliedschaft in einer radikalen Vätergruppe verdächtig.

André Barmettler, der Vater der Jüngsten, Alisha, wohnt zwar in Luzern, hat aber weder zu seiner Tochter noch zu Donna Kontakt. Er ist verheiratet, und das Mädchen war das Ergebnis eines Seitensprungs. Auch Ravi sieht seinen Vater Alain Schaller, der in Indien in einem Ashram weilt, kaum.

Donna hat eine Ausbildung zur "Spirituellen Heilerin" gemacht, und ihr Lehrer Pablo Guggisberg, dem die übersinnliche Fähigkeit zugeschrieben wird, mit Toten kommunizieren zu können, bietet der Polizei seine Hilfe an. Liz Ritschard kann über einen solchen Blödsinn nur lachen, denn für sie ist klar, dass Daniele Rossi, der im Dauerstreit mit seiner Exfrau lag, für deren Tod verantwortlich ist. Flückiger hingegen glaubt nicht an Rossis Schuld. Weil der Fall stagniert, nimmt er das Angebot des spirituellen Heilers an. Aber die Sitzung führt zu nichts. Das Medium erklärt, der Kontakt zur toten Donna sei plötzlich abgebrochen. Kann Pablo Guggisberg tatsächlich mit Toten reden und Donna will ihren Mörder nicht preisgeben? Oder weiß Pablo Guggisberg mehr, als er zugibt?

Es war auszuhalten bis zu dem Punkt, wo das Medium die verschwundene, selbstmordgefährdete Tochter über seine Schwingungen zu ihr ausfindig gemacht hat, nachdem alle Suchmaßnahmen der Polizei nichts brachten. Schade eigentlich aber mei so sind sie die Schweizer...  ::)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 22. April 2014, 06:35:56
Zitat
Es war auszuhalten bis zu dem Punkt..
Das war bei der aktuellen Folge von 'Morden im Norden' (http://www.fernsehserien.de/morden-im-norden/episodenguide/staffel-3/17439%23episode-594685) etwas anders und deutlich rationaler, Bloedmann (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg162862#msg162862): Da war es kaum auszuhalten, bis des Mediums hot-reading aufgedeckt wurde ;-)
Titel: Film "Die Arier" von Mo Asuang heute 22.10 auf Arte
Beitrag von: Hildegard am 29. April 2014, 23:39:13
Die Filmemacherin ging der Herkunft des Wortes "Arier" nach und traf Deutsche und Amerikaner, die sich für Arier halten.

Hier eine Beschreibung des Films: http://www.stern.de/kultur/tv/das-fernsehgericht-tagt-die-arier-auf-den-spuren-des-hasses-2106628.html
Titel: Re: Film "Die Arier" von Mo Asuang heute 22.10 auf Arte
Beitrag von: F. A. Mesmer am 29. April 2014, 23:54:23
Die Filmemacherin ging der Herkunft des Wortes "Arier" nach und traf Deutsche und Amerikaner, die sich für Arier halten.

Hier eine Beschreibung des Films: http://www.stern.de/kultur/tv/das-fernsehgericht-tagt-die-arier-auf-den-spuren-des-hasses-2106628.html
nicht auszudenken, wenn die nach indien gefahren wäre, um dort zu fragen, oder in den iran...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Daggi am 30. April 2014, 01:47:37
Wie? Habe den Film gerade gesehen: die war doch im Iran und hat die ECHTEN Arier gefunden und mit ihnen gesprochen.

Axel Stoll ( http://www.psiram.com/ge/index.php/Axel_Stoll ) war groß in Fahrt:

die Arier stammen vom Stern Aldebaran,
die Rückseite vom Mond ist von Ariern bewohnt,
genauso wie der Mars,
Frauenhaare sind magnetisch und fungieren als Antennen - Männerhaare sind hingegen nicht magnetisch

usw...
Titel: re: Film "Die Arier" von Mo Asuang
Beitrag von: gesine2 am 30. April 2014, 07:40:15
Auch wenn mittlerweile (wie auch in diesem Falle) ein Gutteil eurer ÖR-Tips von der Aboliste (http://zdfmediathk.sourceforge.net/) zielsicher erfaßt und damit automagisch aufgenommen wird - laßt euch bloß nicht abhalten ;-) Gute Tipps sind per def gut, und wenn es nur darum geht, was evtl vor der rein äußerlichen Archiv-Einpflegung etwas genauer inspiziert bis in aller Ruhe genossen wird.
In diesem Falle wirds allerdings für mich wohl sehr schwer anzusehen sein, neben Stollen liegt auch Stoll immer so fies im Magen...

Merci, Mystikerin (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg163391#msg163391).
Titel: re: Film "Die Arier" von Mo Asuang
Beitrag von: gesine2 am 30. April 2014, 15:29:14
So, geschafft, einiges ist ja fast unerträglich, ob nun wegen Unverschämtem oder Mitleid.. Meister Stoll bekommt -oh Wunder- eine positive Bewertung: Der ist derart gaga, daß er nach der ersten halben Stunde des Films zu erster Entspannung verhilft; erst gegen Ende bietet sich bei Theweleit die nächste Gelegenheit.

Die Autorin / Protagonistin verdient ein ganz dickes Lob allein schon dafür, wie selbstbewußt, mutig und nie eskalierend sie ihre Recherchen in Angriff nimmt.
Titel: Re: re: Film "Die Arier" von Mo Asuang
Beitrag von: Hildegard am 30. April 2014, 18:15:48
Die Autorin / Protagonistin verdient ein ganz dickes Lob allein schon dafür, wie selbstbewußt, mutig und nie eskalierend sie ihre Recherchen in Angriff nimmt.
Mutig auf jeden Fall, ich hätte mich jedenfalls nicht unter diese Glatzen getraut, auch nicht mit Fernsehteam. Gut fand ich, wie die Hilf- und Sprachlosigkeit der Neonazis und der Kluxer vorgeführt wurden. Das war ja fast zum Fremdschämen. Unterm Strich war ich aber etwas enttäuscht, dass sie letzten Endes zwischen Dennis-Imitation (http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Mondverschw%C3%B6rung) und Aufklärung steckenblieb. Einzige Erkenntnis: Rechte und Kluxer haben Angst. Das ist aber nicht so wahnsinnig neu.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 30. April 2014, 19:16:58
Zitat
nicht so wahnsinnig neu
Selbstverständlich (https://www.youtube.com/watch?v=6X9CEi8wkBc) nicht, Hildegard (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg163418#msg163418), doch beklemmend gut in Bilder umgesetzt.

Der Vergleich mit Dennis bzw Frickel lag auch hier griffbereit, doch bei denen schien es mir nur um aneinandergereihte Vorführung von abstrusen Merkwürdigkeiten zu gehen, während Mo das ganze Spektrum der dumpfen Knetbirnen mit ihrem ureigenen Mythos konfrontierte auf der Suche nach Antworten auf lang gehegte eigene Fragen.
Titel: Re: re: Film "Die Arier" von Mo Asuang
Beitrag von: Typee am 01. Mai 2014, 00:13:12
Einzige Erkenntnis: Rechte und Kluxer haben Angst. Das ist aber nicht so wahnsinnig neu.

Für uns hier vielleicht nicht. Für den einen oder anderen "draußen im Lande" (oh Gott, ich werd' den Alten nicht los!) wohl schon.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 04. Mai 2014, 13:56:20
Zitat
Vegane Ernährung boomt. Immer mehr Menschen verzichten auf tierische Produkte wie Fleisch, Milch und Eier. Der Handel entdeckt Veganer als neue lukrative Zielgruppe. Doch was taugen die neuen veganen Lebensmittel? Mediziner warnen vor der radikalen Ernährungsumstellung. Wie gesund ist „vegan“ wirklich?

www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/br/2014/30042014-02-100.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 04. Mai 2014, 15:47:26
Zitat
±: Vegan boomt
Vielleicht sind ja gerade spezielle Aktionswochen, eLender (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg163761#msg163761) - sah hier so aus (http://www.veganbakesale.org/veganbakesale/vbs-where.html%23cologne-2014-01). Wirkte bis auf die Backwaren fast genauso wie ein Aktionstisch der Jesus-People (https://de.wikipedia.org/wiki/Jesus-People) vor 40 Jahren. Hab schon damals Hog Farm (https://en.wikipedia.org/wiki/Hog_Farm) vorgezogen...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 05. Mai 2014, 01:31:41
Vielleicht sind ja gerade spezielle Aktionswochen, eLender (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg163761#msg163761) - sah hier so aus (http://www.veganbakesale.org/veganbakesale/vbs-where.html%23cologne-2014-01). Wirkte bis auf die Backwaren fast genauso wie ein Aktionstisch der Jesus-People (https://de.wikipedia.org/wiki/Jesus-People) vor 40 Jahren. Hab schon damals Hog Farm (https://en.wikipedia.org/wiki/Hog_Farm) vorgezogen...

Wieso muss ich bei Backwaren immer an einen indischen Guru mit RR-Fuhrpark denken? Hat das was mit meiner undeutlichen Aussprache zu tun (ich sach immer salopp Backwarn)? Aber passt ja auch so ganz gut in den Kontext. Leider funzt Dein erster Link nicht recht, kann mir aber schon Entsprechendes denken. Vegane Backwarn sind wohl hefefrei, da ja auch iwie tierisch bzw. nicht eindeutig pflanzlich. Obs an den günstigen Preisen für veganes Futter liegt, dass es so boomt? Wär möglich. Was kostet eigentlich so ein veganes Schnitzel?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 05. Mai 2014, 01:39:45
Und weiter gehts im Medienzirkus.

Zitat
Gefährliches "Wundermittel" MMS: Wenn Quacksalber für giftige Chlorbleiche werben
Früher Goldgräber, jetzt Wunderheiler: Jim Humble will Menschen mit Chlordioxid gesund machen. Er behauptet, sein Mittel helfe gegen Aids, Krebs, Herpes und Demenz. Der Mann, früher bei Scientology, war der Star einer Esoterikmesse in Hannover.

http://www.spiegel.de/video/jim-humble-chlordioxid-als-wundermittel-gegen-aids-video-1345335.html

Tipp am Rande: Auch unbedingt das Video ""La Merkelina": Angelas größter Fan kommt aus Italien" anschaun  :rofl2
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 05. Mai 2014, 06:16:13
Zitat
Dein erster Link
oops, das ist wieder so ein '#'-Problem, eLender (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg163796#msg163796), diesmal scheint der offizielle Ersatz '%23' das Ziel zu erreichen, dort nicht korrekt ausgewertet zu werden und es erscheint nurmehr der Seitenanfang - na egal, so (http://tinyurl.com/lb9adq8) müßte es gehen. Im lokalen Abschnitt ist auch die FB-Seite des Veranstalters mit den vielen bunten Bildern und salbungsvollen Sprüchen verlinkt.

Das Gebäck an sich mag ganz schmackhaft gewesen sein (zumindest gilt das imho für die Blätterteigtaschen¹), doch Geschmack alleine gilt ja nicht, sonst müßten einige Gerichte der "5'-Terrine"-Klasse ebenfalls sehr positiv bewertet werden. Mit den 4 wichtigen Vitaminen B, A, S und F.

_____
¹ "mit Kichererbsen-Artichoken-Tomaten-Füllung" wer kommt denn auf sowas? Künstliche Kaltstarthilfe? Hießen die Dinger hierzuland nicht mal (shocking!) Artischocken?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Typee am 05. Mai 2014, 10:19:43
Zitat
Dein erster Link
oops, das ist wieder so ein '#'-Problem, eLender (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg163796#msg163796), diesmal scheint der offizielle Ersatz '%23' das Ziel zu erreichen, dort nicht korrekt ausgewertet zu werden und es erscheint nurmehr der Seitenanfang - na egal, so (http://tinyurl.com/lb9adq8) müßte es gehen. Im lokalen Abschnitt ist auch die FB-Seite des Veranstalters mit den vielen bunten Bildern und salbungsvollen Sprüchen verlinkt.

Das Gebäck an sich mag ganz schmackhaft gewesen sein (zumindest gilt das imho für die Blätterteigtaschen¹), doch Geschmack alleine gilt ja nicht, sonst müßten einige Gerichte der "5'-Terrine"-Klasse ebenfalls sehr positiv bewertet werden. Mit den 4 wichtigen Vitaminen B, A, S und F.

_____
¹ "mit Kichererbsen-Artichoken-Tomaten-Füllung" wer kommt denn auf sowas? Künstliche Kaltstarthilfe? Hießen die Dinger hierzuland nicht mal (shocking!) Artischocken?

Vielleicht heißt das auch einfach nur kunstvolles Erwürgen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: fenkt am 07. Mai 2014, 21:37:01
Homo"heilung" von der Krankenkasse.
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama_die_reporter/panorama4937.html
"Die Schwulenheiler
Panorama - die Reporter - 06.05.2014 21:15 Uhr Autor/in: Christian Deker & Oda Lambrecht

Bin ich krank? Christian Deker, schwul und Panorama-Reporter, besuchte Ärzte, die offenbar seine sexuelle Orientierung ändern wollen. Eine Reise in die homophoben Winkel der Republik."
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 07. Mai 2014, 22:15:44
Zitat
Homo"heilung"
Wurde heute Nachmittag begutachtet -- erschreckend. Die angefallenen Querverweise:
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 08. Mai 2014, 02:05:03
Ritalin Bashing grad beim Lanz im Zweiten. Links versuche ich morgen nachzuliefern. U.a. Nervensäge und Walldorfanhängerin Kiewel in Aktion.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 08. Mai 2014, 12:21:52
Scheint Themenabend im Zett Däh efF gewesen zu sein gestern. Erst kam:
 http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2141758/ZDFzoom:-Pillen-f%C3%BCr-die-Psyche (http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2141758/ZDFzoom:-Pillen-f%C3%BCr-die-Psyche) 
Und dann der Lanz:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2149452/Markus-Lanz%22-vom-7-Mai-2014 (http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2149452/Markus-Lanz%22-vom-7-Mai-2014)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: sweeper am 08. Mai 2014, 12:30:19
@Bloedmann:
War das Ritalinbashing denn durchgängig?
Gabs nicht mal ne Diskussionssendung mit Lanz, Christopher Lauer ?


http://m.youtube.com/watch?v=QSFuSYYkt-A
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: susanna am 08. Mai 2014, 15:01:23
Oh Mann.
*tiefdurchschnauf*
Ob durchgängig oder nicht. Ich bin bei Lanz jetzt bei Minute 22.
Und höre auf damit, mir den Unsinn weiter anzuschauen.

Unerträglich.
Insbesondere Frau Kiewel.

Der Junge kam mir übrigens gleich bekannt vor.
Wann immer "kritisch" über Medikation bei ADHS berichtet wird, ist Malte nicht weit.

So wie hier:

http://www.stern.de/wissen/mensch/leben-mit-adhs-ohne-ritalin-malte-ist-clean-2036494.html (http://www.stern.de/wissen/mensch/leben-mit-adhs-ohne-ritalin-malte-ist-clean-2036494.html)

Auf Hüthers Alm war er selbstverständlich auch.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 08. Mai 2014, 20:45:05
Schönen Dank für die Querverweise, susanna (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg164074#msg164074), sind schon eingetragen - nur angeschaut, das habe ich es noch nicht, bloß eingepflegt.

Eine imho gute Darstellung der Situation, wenn alle vorhandenen Daten bestenfalls Indizien, jedoch keinesfalls signifikante Ergebnis zeigen, wurde gestern auf 3sat gesendet, anhand des Klassikers Salz aufgedröselt: Gutes Salz, böses Salz (http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=43055). Geschätzt noch bis zum 15.5. in der Mediathek (https://forum.psiram.com/index.php?topic=12816.0).
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: wurst am 08. Mai 2014, 21:30:54
Ihr seid ja schon auf Asumang-Doku gekommen. Wollte ich eben auch posten.

Bei Axel Stoll habe ich mich nicht mehr eingekriegt und musste laut loslauchen. Vor allem wenn man die Mundart und die Theorien und Debunkings kennt. Schon als er den Begriff "ganzheitlich" am Anfang in den Mund nahm, konnte ich es nicht mehr halten. Gleichzeitig  fühlte ich mich schlecht und besorgt, weil es dem Mann offensichtlich nicht gut geht. Womöglich ist er schwer krank. Es kann vielen Menschen passieren, dass sie sich gedanklich verseuchen lassen und sich selbst noch extremer hineinsteigern. Es kann aber auch ähnlich kompliziert, wie im Mollath-Fall sein.
Das was ab Minute 5:30 in der Doku gesagt wird, trifft es ganz gut. Das sie sich eine komplett andere Gedankenwelt/Matrix erschaffen, in der sie sich mit Gleichdenkenden austauschen können.

Die Durchleuchtung des Arier-Begriffs und der Missbrauch davon war ein zentraler Aspekt der Doku und mir komplett neu. Gut zu wissen. Sehr gut sogar. Es wird mir in Zukunft schwer fallen, Tränen und Grinsen zurückzuhalten, wenn ich einen selbsternannten Arier sehe.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 11. Mai 2014, 17:41:30
Mal wieder ein typischer Planet Elend Beitrag im ZDF:

http://www.zdf.de/planet-e/gentechnisch-mit-provitamin-a-angereicherter-goldener-reis-koennte-vitamin-a-mangel-und-erblindung-von-kindern-in-entwicklungslaendern-verhindern-doch-kritiker-warnen-vor-anbau-und-verzehr-33049158.html

Als Kronzeuge durfte Seralini uns nochmal erklären, dass wir durch Genfood alle ganz schnell und elend an Krebs sterben, was in seiner Rattenstudie eineindeutig belegt sei. Zumindest kam der Hinweis, dass die Studie umstritten sei, aber nur weil es um das Thema viel Ideologie gibt...

Und natürlich kam wieder der Verweis auf die Türöffnerfunktion von so einem Produkt. Der böse, garstige und nur an der Ausrottung der Menschheit interessierte Militärisch-Industrielle-Komplex will durch die Hintertür seine todbringenden Produkte verbreiten, weil wenn ja schon der Damm gebrochen ist...

Und was sind da alleine in Indien etwa 40000 Menschen, die dadurch schätzungsweise jährlich gerettet werden könnten...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: F. A. Mesmer am 17. Mai 2014, 02:00:52
auf youtube gefunden: Derren Brown - How To Convert An Atheist  (http://www.youtube.com/watch?v=51B8MzcxOX0) (in Englisch, Dauer: 47:26).

sagenhaft. ich sage nur: 15 min.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 17. Mai 2014, 09:25:38
Schönen Dank für die Erinnerungshilfe, F. A. Mesmer (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg164721#msg164721) - die letzte DB-Sammelaktion liegt doch schon etwas zurück. Falls irgendjemand ob Derrens Schaffensfreude einen guten Überblick benötigt: Only in EN-wiki (https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_works_by_Derren_Brow).
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 17. Mai 2014, 10:40:26
hmmm, leider nicht mehr edierbar...
Zitat
ich sage nur
Jetzt, nach (weit genug) anschauen, kann schonmal das zugrunde liegende Konzept durchgereicht werden: Bering et al: 'Princess Alice is watching you' (http://www.academia.edu/503195/_Princess_Alice_is_watching_you_Childrens_belief_in_an_invisible_person_inhibits_cheating) (Falls das Fensterchen zum Download des pdf aufklappt und unerwünscht ist: Einfach wegklicken)

btw: Hat es irgendeinen an meiner Arbeitsplatz-Konfiguration liegenden Grund, warum seit einiger Zeit(?) als posting-IP das unglaublich aussagekräftige 127.0.0.1 zu sehen ist?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: F. A. Mesmer am 17. Mai 2014, 12:14:07
bei mir ist die anzeige normal, könnte also an deinem rechner oder dessen einstellungen liegen.
freut mich, dass du den auch so gern guckst - meine sammelaktion war gestern, herrlich, habe nun ganz eckige augen, aber es hat sich gelohnt.
ich finde es krass, wie doch eigentlich recht robuste leute, wie die probantin (immerhin keine geisterphantasien im dunkeln) in so kurzer zeit gekickt werden können.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 17. Mai 2014, 14:10:42
Zitat
anzeige normal
Und damit die Ursache jeweils lokal, thx - das Einzige, was mir einfällt, ist der Wechsel vom dahingeschiedenen uralten DSL-Modem zu einem neuen, das eigentlich ein 1-port-Router ist.
Zitat
krass
Ach das ist ein (durch gewisse Techniken gewollt ausgelöster) Automatismus, der sich bei hinreichend Vertrauen bzw Ablenkung einstellt - solche Dinge kann auch jeder selbst ausnutzen, um sich zu betuppen. ZB kann der unverhinderbar positive Effekt eines freundlich lächelnden Gegenübers mit einem in-den-Spiegel-lächeln forciert werden, simpel aber effektiv.
Vielleicht könnte, wenn denn schon nicht allgemein um kindliche Konditionierung zu Gläubigen herumgekommen werden kann, das elegante Demonstrieren solcher im Erleben krasser Effekte so manchem Menschen zu vernünftigem Denken verhelfen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: F. A. Mesmer am 17. Mai 2014, 16:12:08
Vielleicht könnte, wenn denn schon nicht allgemein um kindliche Konditionierung zu Gläubigen herumgekommen werden kann, das elegante Demonstrieren solcher im Erleben krasser Effekte so manchem Menschen zu vernünftigem Denken verhelfen.
oder aber die Grundlage einer vielversprechenden Karriere sein :-X
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 20. Mai 2014, 15:18:48
Zitat
Peter Voß fragt Josef H. Reichholf
Naturschutz - Top oder Flop?
Die Natur, also das, "was nicht vom Menschen geschaffen wurde", ist in Deutschland nicht existent. Die Landschaft um uns herum, die wir als Natur betrachten, ist eine Kulturlandschaft. Schützenswert ist sie allemal, doch stillstehen wird sie niemals - sie wandelt sich - oft nicht zu Guten. Der Naturschutz habe versagt und gehe von falschen Voraussetzungen aus, sagt der Biologe Josef Reichholf, und macht sich damit sehr unbeliebt.

Josef H. Reichholf
"Einer der Renommiertesten" oder "einer der Profiliertesten" heißt es immer, wenn es um den Biologen Josef Reichholf geht. Das heißt übersetzt: Fachlich kann ihm kaum einer das Wasser reichen. Seit früher Kindheit beschäftigt er sich mit Artenvielfalt und Naturschutz - aber er ist kein Freund der herrschenden Meinung.

Was den Ökologen Reichholf am heutigen Naturschutz stört? Der Naturschutz sei romantisiert, und die dringenden Probleme würden nicht erkannt und nicht angegangen. So zum Beispiel werde der Artenschwund durch Klimaerwärmung als Problem sehr hoch gehängt, spiele in der Realität aber keine Rolle. Die Landwirtschaft sei der Großvernichter der gefährdeten Arten und unterliege oft nicht einmal dem Naturschutzgesetz. So sei es nicht verwunderlich, dass sich in der Stadt mehr Tiere und Pflanzen tummeln, als in der "Natur".

Naturschutz opfert manche Tiere und Pflanzen

Raps wird gespritzt: Insektizide töten meist Nützlinge wie Schädlinge.
Die großen landwirtschaftlichen Flächen stellen in der Tat biologische Wüsten dar. Keine Artenvielfalt, keine Tiere, keine Bodenlebewesen und Insekten - nur Raps oder Mais. Viele Pflanzen und Tiere haben sich auf magere Böden spezialisiert. Sie werden von Nährstoff liebenden Arten großflächig verdrängt. "Der Stickstoff", sagt Reichholf und meint den Dünger, "wurde zum 'Erstick-Stoff' für die Artenvielfalt." Auch Gift werde in rauen Mengen eingesetzt, um Kornblume und Käfer zu dezimieren. Das EU-Agrarsystem müsse geändert werden - es muss sich lohnen, etwas für den Artenschutz zu tun.

Schlimmer sei, so Reichholf, dass der Naturschutz selber Opfer unter den Arten produziere: Ein Kahlschlag in einem Waldgebiet werde durch den Naturschutz unterbunden. Das sei aber falsch. Nur wo das Blätterdach aufgebrochen werde, dort ist Platz für Blumen, Insekten, wärmeliebende Schlangen, Nager, Vögel. Die Vielfalt sei größer als im Wald. Landwirtschaft und Forstwirtschaft seien für 90 Prozent aller Rückgänge von Pflanzen und Tieren verantwortlich - nicht die üblichen Verdächtigen Industrie, Straßen- und Siedlungsbau.

Kein natürlicher Zustand ist von Dauer

Mähdrescher töten seltene bodenbrütende Vögel wie den "Großen Brachvogel".
Die Klimaerwärmung streitet Reichholf zwar nicht ab, aber für uns in Deutschland und für viele Arten sei das kein größeres Problem. Die Welt um uns herum verändere sich - mit und ohne unser Dazutun. Naturräume könnten nicht erstarren, sie unterlägen permanentem Wandel. Das treffe auch aufs Klima zu. Es gebe keinen natürlichen Zustand von Dauer, keine vorgegebene Temperatur. Veränderungen seien oft ein Quell für Artenreichtum. Und tatsächlich: Schwierige oder abwechslungsreiche Lebensräume bringen oft spezialisierte Pflanzen hervor.

Naturschutz jenseits der Verbotsschilder

So sehen die Wüsten in Deutschland aus.
Eine solche Meinung verstört zuweilen auch Naturliebhaber. Auch Reichholfs Standpunkt, dass Bestimmungen, die einen Naturliebhaber einschränken, quatsch sind. Dass man geschützte Schmetterlinge nicht einfangen dürfe, falle gegenüber der Massenvernichtung von Insekten in der herkömmlichen Landwirtschaft nicht ins Gewicht. Jedes Kind solle mal versuchen, ein paar Kaulquappen großzuziehen. Dass diese nach einigen Tagen tot im Glas rumliegen, fällt mengenmäßig nicht ins Gewicht. Fungizide killen bei unsachgemäßer Anwendungen jedes Leben in ganzen Gewässern. Generell prangert Reichholf an, dass der Mensch durch den Naturschutz vom Umgang mit Tieren und Pflanzen ferngehalten werde. Es sei zum Beispiel verboten, bestimmte in der Mauser abgeworfene Federn zu sammeln. Nur Jäger und Angler dürfen mit einem althergebrachten Recht in das Umfeld eingreifen – das sei falsch. Menschen, die sich an Blumen oder Vögeln erfreuen, hätten ein mindestens gleichrangiges Recht, Naturschutzgebiete abseits der Wege zu betreten.

Vita:
Prof. Dr. Josef Reichholf gilt als einer der renommiertesten und profiliertesten Biologen Deutschlands. Seit seiner Kindheit interessiert er sich für die Natur. Er hat Biologie, Chemie, Geografie und Tropenmedizin studiert, lebte ein Jahr als Forschungsstipendiat in Brasilien. 1974 wurde Josef Reichholf Wissenschaftler an der Zoologischen Staatssammlung in München, 1985 folgte eine Lehrtätigkeit an der Ludwig-Maximilians-Universität (Zoogeografie, Ornithologie, Evolutionsbiologie).

Bisher hat er rund 30 Bücher veröffentlicht, insbesondere greift er darin die Themen der Evolutionsbiologie und der Ökologie auf. Er vertritt die These, dass sich Natur und Ökosystem in stetem Wandel befinden und es deshalb keine "besten" oder einzig richtigen Zustände gibt, und er prangert die Landwirtschaft als "Artenkiller" an (Überdüngung, Flurbereinigung etc.). Josef Reichholf ist Präsidiumsmitglied des WWF Deutschland und Generalsektretär der Ornithologischen Gesellschaft Bayern.

Das Gespräch ist noch ein paar Tage in der Mediathek:
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=43767

Ich hab´s gestern gekuckt, mir auch runtergeladen und sehr genossen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 30. Mai 2014, 18:39:09
Es gibt ja nicht nur bekloppte VTler (sind dann auch zu sehen), sondern reale Verschwörungen - und einer widmete das ZDF zweimal Zeit: Verschwörung gegen die Freiheit (http://www.zdf.de/zdfzeit/verschwoerung-gegen-die-freiheit-33279540.html), Teil 1 (http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2162504/Verschwoerung-gegen-die-Freiheit-%25281%2529) und Teil 2 (http://Verschwörung gegen die Freiheit). Alles noch in der Mediathek (https://forum.psiram.com/index.php?topic=12816.0).

Die Entwicklung, Ausprägung und Aufdeckung der unter dem Stichwort 'Snowdon' bekannt gewordenen Affäre.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 03. Juni 2014, 12:14:32
Nach dem frühmorgendlichen Sammeln (https://forum.psiram.com/index.php?topic=12816.0) lag im Körbchen: Der taumelnde Kontinent (in 1 (http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2167456/Der-taumelnde-Kontinent-%25281%255C3%2529)-2 (http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2167464/Der-taumelnde-Kontinent-%25282%255C3%2529)-3 (http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2167462/Der-taumelnde-Kontinent-%25283%255C3%2529) Teilen). Eine Beschreibung der Jahre 1900-1914, der Hochzeit des Kampfes der Moderne gegen die althergebrachten, feudalistischen Strukturen - bevor dann erst mal gut 30 Jahre Restauration anbrachen.
Besonders schön ist der Vergleich der Fortschriitte innerhalb der Aufbruchsbewegungen von damals nach heute, den der Zuseher danach unternehmen kann...

Hat mit trotz des für mich aus unerfindlichen Gründen unsympathischen Sprechstils des Moderators sehr gut gefallen.
Titel: Heute 20.15 auf arte: Die Bio-Illusion
Beitrag von: Hildegard am 03. Juni 2014, 20:13:00
Die Bio-Illusion
Massenware mit Öko-Siegel (Deutschland, 2014)
DI 3.6., 20:15 Uhr, arte
Titel: Lesch - Die Impflüge im ZDF
Beitrag von: eLender am 04. Juni 2014, 00:00:28
Heute Abend im 2. um 22.45 oder jederzeit in der Mediathek:

http://leschskosmos.zdf.de/leschs-kosmos/leschs-kosmos-5988324.html

Mal sehen...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 04. Juni 2014, 08:51:53
Die bei (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg165689#msg165689)den (https://forum.psiram.com/index.php?topic=222.msg165697#msg165697) waren eh in der Aboliste, letztere ok, typischer Lesch eben.

Artes BioIllusion zeigt allerdings die tatsächlich Kranken, wie zB diesen selbstzufrieden schleimenden Häni, derDas reizt zur kreativen Gesichtsmassage... Und es war erst eine Viertelstunde von anderthalb, was mag da noch kommen^^
Titel: Ätzende Alternativmedizin - Angebliche Wundermittel gefährden Patienten
Beitrag von: eLender am 07. Juni 2014, 01:04:24
Schon gesehen?:

http://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-05-06-2014/aetzende-alternativmedizin-angebliche-wundermittel-gefaehrden-patienten.html

Mediathek:

http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/431796_kontraste/21713220_aetzende-alternativmedizin-angebliche

Da ist auch so einiges an Wiki verwertbaren Aussagen drinne, meine ich.
Titel: Re: Ätzende Alternativmedizin - Angebliche Wundermittel gefährden Patienten
Beitrag von: celsus am 07. Juni 2014, 01:19:10
Schon gesehen

Schon gebloggt: http://blog.psiram.com/2014/06/jim-humbles-toedliche-geschaefte/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 07. Juni 2014, 07:13:43
Zitat
Schon gebloggt
Schön gegeben!

(scnr)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 07. Juni 2014, 15:56:43
Zitat
Da ist auch so einiges an Wiki verwertbaren Aussagen drinne, meine ich.

Wurde sogar schon gewikid. Naja, meine Reflexe sind auch nicht mehr das, was sie einst waren. Aber vll. war der Hinweis zumindest für die brauchbar, die den Blog nicht so regelmäßig lesen und nur selten ins Wiki schaun. Damit wäre die Sache zumindest geforumt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Wiesodenn1 am 20. Juni 2014, 14:33:13
Heute widmet unsere regionale Tageszeitung  dem "weltbekannten Homöopathen" Dr. Jayesh Shah (http://www.remedia-homoeopathie.de/de/homoeopathie/Periodensystem-von-Jayesh-Shah/p8100965.html) wie schon vor 3 Jahren (http://www.1815.ch/wallis/aktuell/mit--statt-gegeneinander-29180.html) eine dreiviertel Seite nur weil er in der Umgebung ein Seminar abhält.  #) #) #)

Titel: Re: Ätzende Alternativmedizin - Angebliche Wundermittel gefährden Patienten
Beitrag von: 71hAhmed am 26. Juni 2014, 22:28:31
Schon gesehen?:
http://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-05-06-2014/aetzende-alternativmedizin-angebliche-wundermittel-gefaehrden-patienten.html
Mediathek:
http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/431796_kontraste/21713220_aetzende-alternativmedizin-angebliche
Da ist auch so einiges an Wiki verwertbaren Aussagen drinne, meine ich.

Fortsetzung heute 21:45
http://www.rbb-online.de/kontraste/naechste_sendung/naechste-sendung.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 27. Juni 2014, 01:59:49
Nachgucklink mit Skript:

http://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-26-06-2014/aetzende-alternativmedizin--das-geschaeft-mit-dem--wundermittel-.html
Titel: Heute 20.15 zdfneo: Ghostbusters ;-)
Beitrag von: Hildegard am 11. Juli 2014, 21:58:33
Passt ja irgendwie.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: fenkt am 14. Juli 2014, 21:10:18
Heute 20:15-21:00 im WDR
Der Gesundmacher
Naturheilverfahren und Homöopathie - was taugen alternative Heilmethoden?: Klassisch, Komplementär oder Alternativ

http://www1.wdr.de/fernsehen/ratgeber/gesundmacher/sendungen/naturheilverfahren104.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Shodan79 am 20. Juli 2014, 14:34:25
Die Folge vom Gesundmacher über Homöopathie und alternative Heilmethoden war teilweise nicht schlecht, aber der Laborversuch zur Homöopathie war der Hammer! Extrem unkritisch wurde der Eindruck erweckt eine einzelne "Studie" könnte einen echten Hinweis auf die Wirksamkeit erbringen. Wer starke Behauptungen aufstellt braucht starke Hinweise (Beweise), erst Recht in einem öffentlich rechtlichen Programm!

http://www.ardmediathek.de/tv/Der-Gesundmacher/Der-Gesundmacher-Hom%C3%B6pathie-und-altern/WDR-Fernsehen/Video?documentId=22374226&bcastId=13618348

Nur einige der Anmerkungen:
- selbst wenn es ein dutzend Studien wären müsste man statistisch erwarten, dass ein oder zwei dieser Studien mit der gezeigten geringen Signifikanz in Richtung Wirksamkeit der "Heilung" zeigten
- der Begriff "Heilung" wurde auf die Wachstumsrate der Wasserlinsen bezogen, inwiefern ist der Einfluß von Arsen auf Wachstumsraten dokumentiert und logisch
- warum sollten die sehr geringen Unterschiede beim Wachstum auf die homöopath. Mittel zurückzuführen sein? Es kann auch an der Zeit liegen, die zum Bearbeiten der Proben benötigt wird
- ob die gezeigte Apparatur und das Zählen von Pixeln mit einer Software genau genug sind ist fraglich
- bei so einem physikalisch extrem anfechtbaren Ergebniss (Mittel rechnerisch frei von Wirkstoffatomen) wäre das mindeste eine unabhängige Reproduktion der Ergebnisse abzuwarten bevor man es im WDR sendet
- usw...

Es ist unglaublich in einer solchen Sendung nach genau null kritischen Fragen mit dem Fazit "da ist offensichtlich eine Wirksamkeit vorhanden" zu schließen. Wer mal journalistische Beiträge zum eigenen Fachgebiet kritisch gegengelesen hat (der Klassiker: Journalisten schreiben über "künstliche Intelligenz"), der weiss, dass das solide halbwissen des "Wissenschaftsjournalisten" fast nie zu einer realistischen Darstellunge reicht. Aber die Darstellung dieser Versuchsergebnisse schlägt dem Fass die Krone ins Gesicht!

Ein Blogger hat sich ausführlich mit den Ergebnissen befasst:
http://www.beweisaufnahme-homoeopathie.de/?p=280 (http://www.beweisaufnahme-homoeopathie.de/?p=280)
http://www.beweisaufnahme-homoeopathie.de/?p=724 (http://www.beweisaufnahme-homoeopathie.de/?p=724)
Titel: Doku über das Freihandelsabkommen heute 20.15 auf 3sat
Beitrag von: Hildegard am 24. Juli 2014, 21:57:47
Dieses Thema hat ja alles, was eine gute Verschwörung braucht, und die entsprechenden Protagonisten sind auch schon voll drauf angesprungen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: fenkt am 27. Juli 2014, 22:34:15
Und wieder klüger werden mit dem WDR

http://www1.wdr.de/fernsehen/ratgeber/haushaltscheck/sendungen/aluminium110.html

Alles Alu - Leichtmetall mit schweren Folgen?: Wie schädlich sind Deos, Alufolie und Co?

"Christopher Exley behauptet: Aluminium reichert sich im Körper an und ist mitverantwortlich für die meisten Zivilisationskrankheiten, wie Alzheimer, Demenz und Allergien!"
"UND: Ein Labortest entlarvt Unvorstellbares: Küchen-Alufolie löst sich auf und reichert sich im Essen an!" Nein! Doch! Orr!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 28. Juli 2014, 00:02:07
Und wieder klüger werden mit dem WDR

http://www1.wdr.de/fernsehen/ratgeber/haushaltscheck/sendungen/aluminium110.html

Alles Alu - Leichtmetall mit schweren Folgen?: Wie schädlich sind Deos, Alufolie und Co?

"Christopher Exley behauptet: Aluminium reichert sich im Körper an und ist mitverantwortlich für die meisten Zivilisationskrankheiten, wie Alzheimer, Demenz und Allergien!"
"UND: Ein Labortest entlarvt Unvorstellbares: Küchen-Alufolie löst sich auf und reichert sich im Essen an!" Nein! Doch! Orr!

Autsch, nicht schon wieder. Exley wird ja gerne zum "Mr. Aluminium" erklärt, der die ganze Wahrheit kennt. Der darf in jeder Sendung zum Thema seine Panik verbreiten.

Zitat
Yvonne startet ein einzigartiges Experiment: Familie Abels soll eine Woche lang auf Aluminium in Lebensmitteln und Verpackungen verzichten.

Mal sehen, ob die auch konsequent sind. Hoffentlich hat ihnen der Exley auch erzählt, dass Al natürlich in Lebensmitteln vorkommt und auch den Hauptaufnahmeweg darstellt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 28. Juli 2014, 00:25:21

Mal sehen, ob die auch konsequent sind. Hoffentlich hat ihnen der Exley auch erzählt, dass Al natürlich in Lebensmitteln vorkommt und auch den Hauptaufnahmeweg darstellt.

Und in Hausstaub, Erde, Kleidung, Zahncreme, Geschirr, Glas usw ...
Ohweiowei, wir werden alle störben.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Nogro am 29. Juli 2014, 00:07:38
Auch mal eine für das öffentliche TV mittlerweile schon fast untypische Sendung:
http://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-17-07-2014/heilpraktiker-auf-dem-vormarsch--krankenkassen-werben-mit-dubios.html (http://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-17-07-2014/heilpraktiker-auf-dem-vormarsch--krankenkassen-werben-mit-dubios.html)
Zitat
KONTRASTE
„Ich kann da als Hausarzt 4,50 abrechnen, aber wenn sie zum Heilpraktiker gehen, der kann seine 100-Euro-Gesprächsrechnung hinlegen, und die wird übernommen. Hat man sich von Seiten der IKK Gedanken gemacht, dass das auch vielleicht ein bisschen verzerrend wirkt?“
Martin Reinicke
Pressesprecher IKK Südwest
„Puuh…“
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 29. Juli 2014, 02:03:21
Und wieder klüger werden mit dem WDR

http://www1.wdr.de/fernsehen/ratgeber/haushaltscheck/sendungen/aluminium110.html

Alles Alu - Leichtmetall mit schweren Folgen?: Wie schädlich sind Deos, Alufolie und Co?

"Christopher Exley behauptet: Aluminium reichert sich im Körper an und ist mitverantwortlich für die meisten Zivilisationskrankheiten, wie Alzheimer, Demenz und Allergien!"
"UND: Ein Labortest entlarvt Unvorstellbares: Küchen-Alufolie löst sich auf und reichert sich im Essen an!" Nein! Doch! Orr!

Wer sichs nochmal geben will:
http://www1.wdr.de/fernsehen/ratgeber/haushaltscheck/sendungen/uebersichtaluminium100.html

Hat z.T. wirklich Unterhaltungswert, dass mit den Bienen, dem Honig und dem Alzheimer ist echte Realsatire. Achso, zu Exley in seinem Hogwarts springen (ca. 17min:20s).
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: che711 am 29. Juli 2014, 08:45:55
Ich bin jetzt auch auf diese Person Klaus Jäger/clustervisionmach2 gestoßen ! Man hat ja schon so einiges von sogenannten "Selbstverwaltern", Reichsbürgern u.a. braunesoterischen Spinnern gehört.
Aber dieser Typ bringt noch eine Steigerung !

Evangelikaler Fundamentalismus bilden eine Schnittmenge mit Peter Frühwald-BRD-GmbH Geschwurbel, allgemeiner Kritik an linker Politik jeglicher Prägung, Antipsychiatrie-Geschwurbel und Familiengerichtprozesse - Kindesraub - Vaterdiskriminierung - ignorantes BRD-Richterpersonal !

Das ist schon eine neue Qualität !

Dieser Mann hat Peter Frühwald, bei seinem Familiengerichtsprozess als seinen "Rechtsvertreter" der Richterin benannt ! Frühwald wurde natürlich abgelehnt !

Die beiden verlinkten Videos sollen einen Einblick über die Person clustervisionmach2/Klaus Jäger geben.

Magier Babylons - Einführung
http://youtu.be/eAvxPfbFzXM

4. Gefolterte Familien - Psychiatrische Untersuchung
http://youtu.be/WQFblGFCDgU
Titel: Botanicals
Beitrag von: Typee am 30. Juli 2014, 18:27:26
Eigentlich wollte ich nur wissen, was so alles in meinem Gin steckt...

http://www.swr.de/odysso/botanicals-problematische-nahrungsergaenzungsmittel/-/id=1046894/nid=1046894/did=6825460/2ifdnj/index.html

Ehrenwort: die einzigen "Botanicals" in meinem Haus sind Citrusschale, Koriander und Wachholder, in 47%iger alkoholischer Lösung.
Titel: Radikale Christen in Deutschland
Beitrag von: Bloedmann am 06. August 2014, 00:25:45
Leider anscheinend nur noch heute in der Mediathek:

http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/ndr/04082014-story-im-ersten-mission-unter-falscher-flagge-100.html (http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/ndr/04082014-story-im-ersten-mission-unter-falscher-flagge-100.html)

Zitat
Die Story im Ersten - Mission unter falscher Flagge

Radikale Christen in Deutschland

http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Die-Story-im-Ersten-Mission-unter-falsc/Das-Erste/Video?documentId=22768462&bcastId=799280 (http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Die-Story-im-Ersten-Mission-unter-falsc/Das-Erste/Video?documentId=22768462&bcastId=799280)

Also mich hats teilweise doch sehr geschüttelt diese Religioten zu sehen. Gott sei Dank repräsentieren diese Spinner i.d.R. nur ein Bruchteil der Gläubigen. Allerdings ist der Teil wohl am Zunehmen und es wird fleißig weiter rekrutiert, wobei auch vor Kleinkindern nicht Halt gemacht wird. :schlaeger

Es fällt mir aber schwer zu glauben, daß die mit ihrem Klimbim-Veranstaltungen auf der Straße allzuviele Menschen abfischen. Man denkt doch eher "Hättest Du mal besser in der Schule aufgepaßt, dann müßtest Du jetzt nicht hier mit irrem Blick was von heiliger Liebe faseln."?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Encredechine am 06. August 2014, 01:53:33
Ich schau die Sendung gerade...  #)
Miese Gehirnwäscher! Ich dachte bisher, solche Veranstaltungen wären nur in den USA verbreitet.

Am Meisten kotz ich, wenn die sich an Kindern vergreifen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Krebskandidat am 06. August 2014, 02:54:21
Interessant ist, dass es schon über 1000 negative Bewertungen gibt. Die Irren machen wohl mobil...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 06. August 2014, 03:14:41
Hier zur Abwechslung was Wunderschönes:

http://www.ndr.de/fernsehen/epg/import/Der-Hirnforscher-Eric-Kandel,sendung269238.html (http://www.ndr.de/fernsehen/epg/import/Der-Hirnforscher-Eric-Kandel,sendung269238.html)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 06. August 2014, 03:58:49
Cool, danke. Leider knapp verpasst. Mal Mediathek scannen.

Programmtipp gleich daneben:

Zitat
Tamme Hanken: "Knochenbrecher" aus Filsum

Auch wenn sie so groß sind wie Bratpfannen - Tamme Hanken hat heilende Hände. Der Ostfriese ist einer der besten Pferde-Chiropraktiker - und ein norddeutsches Original.

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 06. August 2014, 16:55:11
Zu MMS. Was Gutes.

http://indub.io/blog/2014/08/06/was-ist-mms-video/ (http://indub.io/blog/2014/08/06/was-ist-mms-video/)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 06. August 2014, 17:07:17
Zu MMS. Was Gutes.

http://indub.io/blog/2014/08/06/was-ist-mms-video/ (http://indub.io/blog/2014/08/06/was-ist-mms-video/)

Das ist doch direkt etwas für das Facebook-Team.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 07. August 2014, 22:30:25
Zitat
Sektenführer beschwört den 3. Weltkrieg
Ivo Sasek behauptet, verschwörerische Mächte wollen 6,5 Milliarden Menschen liquidieren. Mit seinen Theorien lockt er pro Konferenz bis zu 2500 Menschen an.

Von Hugo Stamm


http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/Sektenfuehrer-beschwoert-den-3-Weltkrieg/story/19183562
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Typee am 07. August 2014, 23:05:47
Zitat
Sektenführer beschwört den 3. Weltkrieg
Ivo Sasek behauptet, verschwörerische Mächte wollen 6,5 Milliarden Menschen liquidieren. Mit seinen Theorien lockt er pro Konferenz bis zu 2500 Menschen an.

Von Hugo Stamm


http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/Sektenfuehrer-beschwoert-den-3-Weltkrieg/story/19183562

Dann bleiben etwa so viele übrig, wie man vegan über die Runden bringen kann.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: uran am 17. August 2014, 22:49:38
Ich weiß noch nicht ganz was ich davon halten soll...
http://www.ndr.de/der_ndr/presse/mitteilungen/Gift-Risiko-im-eigenen-Garten-NDR-Dokumentation-warnt-vor-sorglosem-Umgang-mit-eigenem-Gemuese,pressemeldungndr14574.html (http://www.ndr.de/der_ndr/presse/mitteilungen/Gift-Risiko-im-eigenen-Garten-NDR-Dokumentation-warnt-vor-sorglosem-Umgang-mit-eigenem-Gemuese,pressemeldungndr14574.html)
Gift-Risiko im eigenen Garten: NDR Dokumentation warnt vor sorglosem Umgang mit eigenem Gemüse
Aber wer jetzt denkt es geht darum dass die HobbyGärtner zu viel spritzen, der irrt.
Zitat
Wer in der Nähe einer stark befahrenen Straße gärtnert, sollte Vorsichtsmaßnahmen treffen, rät Laura von Hoffen, Expertin für Umweltgifte von der Technischen Universität Berlin.

Sieben Kopfsalate aus Supermärkten und Discountern ließ die Redaktion im Labor untersuchen - und zum Vergleich fünf Salate aus Kleingärten in und um Hamburg. Das erstaunliche Ergebnis: Die Kopfsalate aus dem Handel wiesen nur geringe Mengen Schwermetalle und Pestizide auf, alles im Rahmen der EU-Grenzwerte. Die Salate aus den Kleingärten hingegen waren teilweise so stark mit Schwermetallen belastet, dass sie in Supermärkten oder Discountern nicht verkauft werden dürften.

Vor allem die Bleibelastung war teilweise extrem hoch.

Am Montag 18. August um 21:00 im NDR Fernsehen.

Wäre jetzt interessant woher das Blei kommt, verbleites Benzin ist ja seit 20 Jahren nicht mehr gebräuchlich und wenn es sich auch nicht abbaut, oder zerfällt, so sollte es doch ausgewaschen werden. Aber wer an einer stark befahrenen Straße wohnt, hat wahrscheinlich größere gesundheitliche Probleme, als die 5 Kilo Salat, die er im Sommer erntet.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Typee am 18. August 2014, 17:49:38

Wäre jetzt interessant woher das Blei kommt, verbleites Benzin ist ja seit 20 Jahren nicht mehr gebräuchlich und wenn es sich auch nicht abbaut, oder zerfällt, so sollte es doch ausgewaschen werden. Aber wer an einer stark befahrenen Straße wohnt, hat wahrscheinlich größere gesundheitliche Probleme, als die 5 Kilo Salat, die er im Sommer erntet.

Das könnte eine Koinzidenz sein. Die Kleingartenproben stammten alle "aus Kleingärten in und um Hamburg", die Discountware eher nicht. Wenn man die Proben örtlich und zeitlich genau eingrenzen kann, könnte vielleicht eine einzige industrielle Quelle, je nach Wetterlage, einen vorübergehenden regionalen Effekt ausgelöst haben.

Aus der Nachricht ergibt sich auch nicht, ob die Discounter-Salate Freilandsalate waren. Die Schrebergärtner-Salate waren es vermutlich alle. Freilandprodukte kriegen eben von allem Dreck mehr ab, von Blei bis Dioxin - da machen auch Bio-Eier keine Ausnahme.

Abgesehen davon soll sich sowieso niemand vormachen, Kleingärtner wirtschafteten gerade besonders schonend. Der Schrebergarten als Sondermülldeponie ist keine ganz fernliegende Vorstellung.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Ladislav Pelc am 12. September 2014, 23:07:48
Wie ich erst jetzt festgestellt habe, habe ich gerade eine "Reportage" auf 3Sat mit dem Titel "Pillen für den Störenfried?" verpasst. Allzu traurig bin ich nicht:

Zitat
Früher war es der Rohrstock, heute ist es die Psychopille. Viele Kinder, die als verhaltensauffällig gelten, bekommen jeden Tag Tabletten. Denn ein großer Teil der Ärzte hält die Medikation in diesen Fällen für die effektivste Methode. So kommen auch schwierige Kinder in der Gesellschaft zurecht, können in der Schule lernen und funktionieren. Müssen die Kleinsten in unserer Gesellschaft Tabletten schlucken, um dem Leistungsanspruch ihres Umfelds zu genügen? Die Entwicklung ist dramatisch: Die Anzahl der Rezepte für Psychopharmaka für Kinder und Jugendliche ist innerhalb der letzten 15 Jahre von 5.000 auf 380.000 pro Jahr angestiegen. Und immer mehr Eltern glauben, dass ihr Kind psychische Probleme hat.

Die Dokumentation 'Pillen für den Störenfried?' begleitet drei Familien und erlebt mit ihnen, wie sie auf unterschiedliche Weise mit der Verhaltensauffälligkeit ihrer Kinder umgehen. Die persönlichen Geschichten von Luis, Tim und Philipp führen durch den Film. (Senderinfo)

Habe keine Lust auf Hüther und Co. :-\
Titel: Auf der Suche nach Heilern
Beitrag von: eLender am 25. September 2014, 19:51:31
Zitat
TV-Dokumentarfilm von Rosa von Praunheim.

"Ich bin ein Hypochonder", gesteht hier die Ikone der Schwulenbewegung gleich zu Beginn. Um sich sanft kurieren zu lassen, geht der Regisseur, 2012 siebzig geworden, auf einen Streifzug durch die Szene der Alternativmedizin. Der führt ihn u. a. zu einer Humortherapeutin, zu einem berlinernden Schamanen und einem Geistes-"Chirurgen" aus Fernost, aber auch zu Kritikern von Homöopathie- und Geistheilung.

Heute 23.15 WDR

Edit: Davor läuft noch dies:

Menschen hautnah
Gesellschaftsreportage, D Sektenkinder - Das Urteil gegen den "Guru", (45 Min.)
Titel: Re: Schulmedizin und Anteilnahme
Beitrag von: Groucho am 26. September 2014, 19:00:42
Die Humanisten. Man sollte meinen, die seien Experten für Menschlichkeit. Meiner Erfahrung nach sind sie das eher nicht. Es ist doch völlig bescheuert, jede nicht erwünschte Eigenschaft, die Menschen haben, einfach als unmenschlich zu bezeichnen. Das ist Rosinenpickerei. Es heißt nämlich so viel wie: Ich war es nicht, sondern ein anderer. Es kann auch heißen: Die anderen haben sich nicht menschlich verhalten, also muss ich sie, wenn ich sie für ihr Verhalten zur Rechenschaft ziehe, nicht wie Menschen behandeln. Diese Definition ist Selbstverleugnung. Jeder Mensch hat mehr oder wenig viele Eigenschaften, die im Sinne der humanistischen Definition des Begriffs "Menschlichkeit" unmenschlich sind.

Ich glaube, da verwechselst Du was. Das hat doch alles mit Humanismus nichts zu tun. Und von DEM Humanismus zu sprechen, ist sowieso viel zu grob.

http://de.wikipedia.org/wiki/Humanismus (http://de.wikipedia.org/wiki/Humanismus)
Titel: Re: Auf der Suche nach Heilern
Beitrag von: Bloedmann am 03. Oktober 2014, 11:50:29
Zitat
TV-Dokumentarfilm von Rosa von Praunheim.

"Ich bin ein Hypochonder", gesteht hier die Ikone der Schwulenbewegung gleich zu Beginn. Um sich sanft kurieren zu lassen, geht der Regisseur, 2012 siebzig geworden, auf einen Streifzug durch die Szene der Alternativmedizin. Der führt ihn u. a. zu einer Humortherapeutin, zu einem berlinernden Schamanen und einem Geistes-"Chirurgen" aus Fernost, aber auch zu Kritikern von Homöopathie- und Geistheilung.

Heute 23.15 WDR

Edit: Davor läuft noch dies:

Menschen hautnah
Gesellschaftsreportage, D Sektenkinder - Das Urteil gegen den "Guru", (45 Min.)
Hier noch der Link zur Mediathek (ich fand das ganz interessant):
http://www.ardmediathek.de/tv/Kinozeit-Dokumentarfilm/Rosa-von-Praunheim-Auf-der-Suche-nach-H/WDR-Fernsehen/Video?documentId=23559230&bcastId=15447312 (http://www.ardmediathek.de/tv/Kinozeit-Dokumentarfilm/Rosa-von-Praunheim-Auf-der-Suche-nach-H/WDR-Fernsehen/Video?documentId=23559230&bcastId=15447312)
Titel: Re: Auf der Suche nach Heilern
Beitrag von: eLender am 04. Oktober 2014, 19:50:15
Hier noch der Link zur Mediathek (ich fand das ganz interessant):
http://www.ardmediathek.de/tv/Kinozeit-Dokumentarfilm/Rosa-von-Praunheim-Auf-der-Suche-nach-H/WDR-Fernsehen/Video?documentId=23559230&bcastId=15447312 (http://www.ardmediathek.de/tv/Kinozeit-Dokumentarfilm/Rosa-von-Praunheim-Auf-der-Suche-nach-H/WDR-Fernsehen/Video?documentId=23559230&bcastId=15447312)

Habe den von Praunheim Film noch gar nicht gesehen, liegt aber auf der Platte. Gut, dass Du es erwähnst, in der Mediathek ist auch (noch) die Reportage über den Guru zu finden. Die habe ich gesehen und kann sie wirklich empfehlen. Selten so eine unverblümte Offenlegung der zerstörerischen Wirkung einer Sekte gesehen. Vor allem die Kinder können einem wirklich leid tun.

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/menschen_hautnah/videosektenkinderdasurteilgegendenguru102.html

Zum Praunheim-Film noch dieser Nachtrag:
http://blog.gwup.net/2014/10/03/auf-der-suche-nach-heilern-nicht-fundig-geworden-rosa-von-praunheims-neuer-film/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 07. Oktober 2014, 21:25:54
http://kurdische-gemeinde.de/hilfe-die-antifaschisten-kommen/

Zitat
Hilfe, die Antifaschisten kommen!

 
Grüner und Linker Diskurs gegen Waffenlieferungen an die Kurden

Warum entdecken Grüne und  Linke gerade dann ihren in Europa einzigartigen Pazifismus wieder, wenn es um Völkermord geht? Warum beginnen sie gerade dann, wenn schnelles Handeln und Nothilfe angesagt ist, zuallererst eine Debatte über mittelfristige bis langfristige Maßnahmen, ohne eine Alternative für die heftigste von ihnen umstrittene Soforthilfe der Bundesregierung bieten zu können?

Hört man sich die Kommentare der Grünen an, könnte man glauben, dass sich der „IS“ („Islamischer Staat“) an einen Verhandlungstisch setzen würde. Sollte man etwa ganz abgesehen davon auch noch über die wahnsinnigen Vorstellungen des „IS“ eine Einigung erzielen? Die Grünen sprechen fortlaufend von Maßnahmen,  die  eine vor der Abwehr des „IS“ herzustellende Stabilität voraussetzen.  Den militärischen  Vormarsch des „IS“, der sich wohl kaum allein durch die zu spät erfolgte Bildung einer neuartigen Regierung  aufhalten lässt, blenden sie dabei vollkommen aus.  Menschenleben mussten sofort gerettet werden und wären es auch nicht erst, wenn die Emire von Katar und Saudi-Arabien bloßgestellt oder das doppelte Spiel der Türkei gerügt sein würden. Ganz abgesehen davon,  ist diesen Staaten jegliche Kritik  herzlich egal....
Titel: Re: Schulmedizin und Anteilnahme
Beitrag von: F. A. Mesmer am 08. Oktober 2014, 10:52:46
Die Humanisten. Man sollte meinen, die seien Experten für Menschlichkeit. Meiner Erfahrung nach sind sie das eher nicht. Es ist doch völlig bescheuert, jede nicht erwünschte Eigenschaft, die Menschen haben, einfach als unmenschlich zu bezeichnen. Das ist Rosinenpickerei. Es heißt nämlich so viel wie: Ich war es nicht, sondern ein anderer. Es kann auch heißen: Die anderen haben sich nicht menschlich verhalten, also muss ich sie, wenn ich sie für ihr Verhalten zur Rechenschaft ziehe, nicht wie Menschen behandeln. Diese Definition ist Selbstverleugnung. Jeder Mensch hat mehr oder wenig viele Eigenschaften, die im Sinne der humanistischen Definition des Begriffs "Menschlichkeit" unmenschlich sind.

Ich glaube, da verwechselst Du was. Das hat doch alles mit Humanismus nichts zu tun. Und von DEM Humanismus zu sprechen, ist sowieso viel zu grob.

http://de.wikipedia.org/wiki/Humanismus (http://de.wikipedia.org/wiki/Humanismus)
ergänzend:

humanistischer block (http://www.youtube.com/watch?v=nhCyKIg59nU)
Partei der Humanisten gegründet (https://hpd.de/artikel/10227)

@conina: quellenkritik? antifaschismus-kritik? pazifismus-kritik? interessenkonflikt? fragen über fragen. als ich den text heute früh gelesen habe, noch bevor du ihn hier verlinkt hast, machte ich: 
:kaffee :gruebel :facepalm
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 08. Oktober 2014, 11:11:31
Ich fand´s jedenfalls lesenswert.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 08. Oktober 2014, 11:38:39
http://www.cicero.de/stil/geschlechterdebatte-die-pinke-revolution-ist-egalitaer/58190
Zitat
Geschlechterdebatte
Die pinke Revolution von unten
Von Marie Amrhein 7. September 2014
...
Ich muss an das Punkerpärchen denken, das mir vor einigen Jahren im Berliner Friedrichshain über den Weg lief. Zwischen den beiden gepiercten und in Armee-Grün gekleideten Eltern lief ein kleines Mädchen, komplett in rosa Glitzer gewandet. Und ich dachte, dass es wohl kaum eine schönere Art gibt, dem eigenen Kind zu zeigen, dass es selbstbestimmt durch diese Welt gehen kann.

Herrlich.  ;D ;D ;D

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo am 08. Oktober 2014, 13:15:04
.....liab  :grins2:
Titel: Re: Schulmedizin und Anteilnahme
Beitrag von: Davos am 08. Oktober 2014, 14:38:35
Partei der Humanisten gegründet (https://hpd.de/artikel/10227)

Aus dem Grundsatzprogramm: (https://parteiderhumanisten.de/wiki/index.php?title=Au%C3%9Fenpolitik)

Werteexport ist ein ebenso abstrakter wie umstrittener Begriff. Die einen beharren […] die anderen lehnen […] Ich denke, dazu bedarf es […]
Titel: Re: Schulmedizin und Anteilnahme
Beitrag von: Belbo am 08. Oktober 2014, 16:07:18
Partei der Humanisten gegründet (https://hpd.de/artikel/10227)

Aus dem Grundsatzprogramm: (https://parteiderhumanisten.de/wiki/index.php?title=Au%C3%9Fenpolitik)

Werteexport ist ein ebenso abstrakter wie umstrittener Begriff. Die einen beharren […] die anderen lehnen […] Ich denke, dazu bedarf es […]

aha
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Harpo am 12. Oktober 2014, 15:33:54
Neue Esoterikzeitschrift: mindart - Das neue Magazin für Selbstverbesserer und Weltverbesserer (http://mindartmagazin.wordpress.com/)

Kommt am 15. Oktober raus, also nächsten Mittwoch. Der Tagesspiegel hat das Heft schon rezensiert (http://www.tagesspiegel.de/medien/neues-magazin-mindart-fuer-spiritualitaet-nicht-entspannt-esoterisch-sondern-wie-gedruckte-gehirnwaesche/10825696.html). Daraus:

Zitat
Das Problem ist nur: „mindart“ kommt streckenweise nicht entspannt-esoterisch daher, sondern wie gedruckte Gehirnwäsche. Zum Beispiel wenn Ruediger Dahlke auf sechs Seiten Fleisch und Milchprodukte regelrecht verdammen darf, um anschließend „Pseudo-Argumente gegen Vegan“ zu entkräften: Da wird Fleischkonsum schon einmal wortwörtlich mit der inquisitorischen Hexenverbrennung verglichen. Dahlke ist zwar promovierter Mediziner mit breiter Fanbase, aber durchaus umstritten. Er propagiert auch, dass Krebspatienten keine festen Mahlzeiten zu sich nehmen, sondern auf „Lichtnahrung“ umsteigen sollen. Kollegen brandmarken seine Ansichten als „hochgefährlichen Irrsinn“.
Titel: Heute 21.15 Servus TV: Heilen ohne Pillen und Skalpell?
Beitrag von: Hildegard am 23. Oktober 2014, 20:14:37
Heute 21.15 bis 22.15 auf Servus TV: Heilen ohne Pillen und Skalpell?

Offenbar eine neue Produktion, denn:
Zitat
Österreich / Deutschland / Südafrika / Republik China, 2014

Was steckt hinter den Therapieerfolgen so genannter Heiler - Wirkung oder Einbildung? Ein neuer Wissenschaftszweig entdeckt mehr und mehr, wie tatsächlich ohne Schulmedizin die Selbstheilungskräfte der Menschen gestärkt werden können.

In allen Kulturen der Menschheit gibt es sie, die Heiler und Handaufleger, die Menschen mit dem "besonderen Blick". Sie heißen Wender, Schamanen, Hoca, Curanderos, Feng-Shui-Meister, Voodoo-Priester, und sie werden in ihren Gesellschaften geachtet und geehrt. Zunehmend auch wieder bei uns. Die neue Wissenschaft der Psycho-Neuro-Immunologie untersucht, wie Zuwendung, Empathie, Vertrauen und Rituale tatsächlich die Selbstheilungskräfte der Menschen stärken und damit Therapieerfolge wahrscheinlicher machen. Kurt Langbein ist erfahrener Wissenschaftsjournalist und selbst Krebspatient. Er besucht Heiler aus verschiedenen Kulturen und ihre Patienten, beobachtet erstaunliche Heilerfolge. Und er fragt bei den Forschern nach, die nach seriösen Erklärungen für solche Erfolge suchen. Das "Weissbuch Heilung" von Kurt Langbein erscheint im Jänner bei Ecowin.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 23. Oktober 2014, 23:16:49
Kurt Langbein? Brrr.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 25. Oktober 2014, 01:06:06
Hatte Schlimmes erwartet und wurde mehr als positiv überrascht. Selten so eine kluge und anschauliche Doku zu dem Thema gesehen. Unbedingt ansehen:

Zitat
IMPFEN - RISIKO MIT METHODE

Freitag, 24. Oktober um 21:45 Uhr (59 Min.), Wiederholung am Samstag, 25.10. um 12:25 Uhr

Sind Schutzimpfungen sinnvoll? Was spricht dagegen, was dafür? Die australische Autorin Sonya Pemberton geht diesen Fragen an ausgewählten Beispielen nach. Der Film zeigt anhand "klassischer" Kinderkrankheiten wie Masern, Keuchhusten und Kinderlähmung das Pro und Kontra frühkindlicher Immunisierung.

http://www.arte.tv/guide/de/050527-000/impfen-risiko-mit-methode

Ist auch in der Mediathek vorhanden.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 25. Oktober 2014, 09:56:44
Zitat
in der Mediathek vorhanden
..und wurde deswegen (naja, genauer weil vom Sender als 'Dokumentation' gebrandmarkt) automagisch aufgenommen (https://forum.psiram.net/index.php?topic=12816.0), eLender (https://forum.psiram.net/index.php?topic=222.msg174741#msg174741). Erst aufnehmen und dann (irgendwann mal) aussortieren ist zwar etwas speicherintensiver, doch (bisher) ohne Alternative.

Neu für mich war die von Ingrid Scheffer (http://www.ingridscheffer.com) gezogene Querverbindung zum mir bis heute morgen unbekannten Dravet Syndrom (https://de.wikipedia.org/wiki/Dravet-Syndrom) (28:03..)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 29. Oktober 2014, 02:48:00
Kampf gegen Kinderlähmung - Von Jonas-Salk bis zur Gates-Stiftung - 28.10.2014
http://www.br-online.de/podcast/mp3-download/bayern2/mp3-download-podcast-iq.shtml (http://www.br-online.de/podcast/mp3-download/bayern2/mp3-download-podcast-iq.shtml)

Recht hörenswert, schöne med.-historische Details. Z.B. der Wettkampf zw. den Impfstoffen, und dass Polio "witzigerweise" erst durch zunehmende Hygiene zum epidemiologischen Problem wurde.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 08. November 2014, 15:58:33
Zitat
Schriftsteller Misha Anouk
NDR Talk Show - 07.11.2014 22:00 Uhr

Der charismatische Schriftsteller und Blogger Misha Anouk erzählt über seine Kindheit und Jugend als Zeuge Jehovas und von seinem Ausstieg und seiner Beziehung zur Sekte heute.
(17 min)

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ndr_talk_show/Schriftsteller-Misha-Anouk,ndrtalkshow2776.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: gesine2 am 08. November 2014, 17:35:37
Zitat
erzählt über seine Kindheit und Jugend
Ohne das Thema damit bewerten zu wollen: Der Auftritt ist selbstverständlich promo (http://www.amazon.de/product/dp/3499628910/).

Beim schnellen Nachblättern (http://www.ndr.de/mediathek/mediatheksuche105_broadcast-29.html) fiel noch die Folge mit "Gedankenleser Thorsten Havener (http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ndr_talk_show/Gedankenleser-Thorsten-Havener,ndrtalkshow2762.html)" auf. Da die Daten bis runter zum Februar noch vorhanden sind, lassen sich sowohl die Ausschnitte als auch die kompletten Sendungen zu Hause in Ruhe ansehen (https://forum.psiram.com/index.php?topic=12816.0).
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: pelacani am 08. November 2014, 17:42:09
+++Die Moderation informiert+++

Plazebo auf Arte ist jetzt hier:
https://forum.psiram.com/index.php?topic=13516.0
Titel: Re: Medien Die Macht der Sekten
Beitrag von: Daggi am 12. November 2014, 01:20:43
Heute, ARD 22:45:

Wenn Glauben gefährlich wird: Die Macht der Sekten
Sandra Maischberger begrüßt u. a. einen "Zwölf Stämme"-Aussteiger sowie den Anwalt der christlichen Sekte, eine ehemalige Ordensschwester sowie Sabine Riede, Geschäftsführerin der "Sekten-Info Nordrhein Westfalen".
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 13. November 2014, 23:20:22
scobel - Psychoneuroimmunologie: Heile dich selbst

Heute 21.00 oder jederzeit in der Mediathek. Soll kein Tipp sein, nur eine Warnung  ;D

http://www.3sat.de/scobel/


Es läuft auch gerade eine Sendung übers Impfen

Impfen - nein danke?
http://www.3sat.de/page/?source=/wissenschaftsdoku/sendungen/174452/index.html

Lief aber, glaube ich, schon mal in der Flimmerkiste.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Alu-Verkleidung am 18. November 2014, 15:28:53
Crashkurs TV/ Die Montagsgesellschaft

Kleinbürger-Tratsch bei der Montagsgesellschaft:

http://www.youtube.com/watch?v=QLnmAjwOdrM

Dirk Müller hat Brzeziński gelesen und denkt jetzt damit würde man automatisch zum Experten für globale Politologie - wie auch zum Ukraine Konfliktforscher.

Er sagt ja oft "Schuster, bleib bei deinen Leisten" - das sollte er mal selbst beherzigen und da bleiben wo seine Stärken liegen, den Leuten verständlich die Ökonomie etwas näher zu bringen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 18. November 2014, 15:47:31
den Leuten verständlich die Ökonomie etwas näher zu bringen.

Der versteht was von Ökonomie?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Alu-Verkleidung am 18. November 2014, 17:29:51

Der versteht was von Ökonomie?

Ob er profunde Kenntnisse auf wissenschaftlicher(wenn man bei Ökonomie überhaupt von Wissenschaft reden kann) Ebene in der Ökonomie hat, kann ich als Laie nicht beurteilen.
Viele halten ihn wohl auch einfach nur für einen Teil der medialen Popkultur in dem Bereich.

Eines kann man ihm aber nicht absprechen - ein gewisses Talent ökonomische Begriffe verständlich für ein Mainstream Publikum zu erklären und Interesse zu wecken, also für Ökonomie-Trottel wie mich z.B, und ich meine hier ganz deutlich nicht seine eigenen Thesen - es geht mir hier alleine um das Erklären der Begrifflichkeiten.

Dass er die diffusen (ökonomischen) Ängste bei dem Mainstream Publikum für sich kommerziell zu nutzen weiß - natürlich. Dabei agiert er aber auch nicht moralischer oder unmoralischer als die Boulevard Presse.

Bei Anlagetipps aus dem populär-kulturellen Bereich und einer geistigen Nähe zur AFD, die gerne Gold verkauft  -  dabei sollte dann aber auch jeder vernünftige Mensch besser 2x nachdenken.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Krebskandidat am 25. November 2014, 17:55:02
http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/B%C3%B6ses-Blut-Kehrtwende-in-der-Intensivm/Das-Erste/Video?documentId=24921128&bcastId=799280

Gerade gesehen. Kann das aber noch nicht einordnen.

Eure Meinung dazu?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Typee am 14. Dezember 2014, 01:08:16
Zur Unterhaltung:

Dara O'Briain.

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=YMvMb90hem8

Zitat
- there's more to life than evidence!

- Get in the fucking sack!

 :rofl2

http://de.wikipedia.org/wiki/Dara_%C3%93_Briain
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 15. Dezember 2014, 17:11:35
http://drstrangelove.blog.nzz.ch/2014/12/14/wissenschaft-bestaetigt-maenner-sind-idioten/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: F. A. Mesmer am 01. Januar 2015, 00:05:14
Southpark: gluten-free-ebola (http://www.southpark.de/alle-episoden/s18e02-gluten-free-ebola) - Southpark goes gluten free.
(english)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 03. Januar 2015, 11:07:27
Herr Ostrowski sucht das Glück - In der Esoterik (http://www.youtube.com/watch?v=ce_7i4yuJiU)

Wiener Schmäh... ;)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 16. Januar 2015, 00:42:48
Ich habe es in der Glotze gesehen und war (wie immer) schockiert. Das (wie immer) rein objektiv berichtende Medium hat nun eindeutig belegt, dass wir alle von "der Industrie" (mit Hilfe "der Wissenschaft") vergiftet werden. Und warum? Weil es (wie immer) nur um den Profit geht. Hat der Scobel im Anschluss auch noch mal klargestellt. Hier die Wahrheit:

Zitat
Umweltgifte und Lobbyismus

Wissenschaft im Dienst von wirtschaftlichen Interessen

Europa erwägt, endokrin aktive Substanzen (EAS) - auch allgemein unter dem Begriff Umwelthormone bekannt - zu regulieren. Denn diese Umwelthormone stehen im Verdacht, massive Auswirkungen auf das menschliche Hormonsystem zu haben, insbesondere die gesunde Entwicklung von Kindern zu beeinträchtigen.

Doch eine Regulierung der EAS stellt auch eine Bedrohung für weitreichende wirtschaftliche Interessen dar...

http://www.3sat.de/page/?source=/wissenschaftsdoku/sendungen/179960/index.html

(muss man wissen: EAS wirken analog zur Homöopathie, je weniger drinne ist, desto stärker die Wirkung. Krass.)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Robert am 16. Januar 2015, 00:46:14
Dachte ich es mir doch. Ich habe mich deshalb lieber für die Mythbusters entschieden.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 16. Januar 2015, 01:26:58
Habe mich (und meine Hirnzellen) halt mal der guten Sache geopfert. Habe noch etwas nachrecherchiert. Macher des Machwerks ist Stephane Horel (siehe Screeni), Tante Gugel spuckt Erkenntnisreiches aus. Sehr aufschlussreiche Anlalyse eines Geistesgenossen habe ich hier gefunden:

http://risk-monger.blogactiv.eu/2013/09/13/ceo-and-stephane-horel-opaque-transparency/

Habe mich noch nicht durchgearbeitet, aber das Filmchen scheint tatsächlich bezahlte Propaganda aus der Weltrettungsecke zu sein. Mit scheint der Blog insgesamt sehr lesenswert. Mal sehen, was da noch zu finden ist.
Titel: Beichte
Beitrag von: Bloedmann am 30. Januar 2015, 17:48:14
Ich gestehe, daß ich manchmal aber nur manchmal ein bischen ein empathieloser, vorurteilsbehafteter Blödian bin.

Bei Julia S. (45 Sek) dachte ich, die hätten sie als Göre öfter mal in den Wald mitnehmen sollen und bei bzw. mit Gerhard S. (Miunte 2:40) würde ich im Fahrstuhl auch ein wenig klaustrophobisch werden. Und schließlich bei Patientin Nr. 3, Sorgenfrey (Minute 5:20) und ihrer Angst vorm Reden vor Publikum schoß es mir spontan durch den Kopf, daß zumindest die Frau eigentlich völlig gesund ist. Bei der funkt einfach nur das Unterbewußtsein dazwischen, weil sie den ganzen Tag Müll erzählt. Das kann sicher störend sein, ich hätte es erst einmal mit einem anderen Beruf als Therapie versucht.

http://www.spiegel.de/video/panikattacken-wenn-angst-den-alltag-beherrscht-video-1551974.html (http://www.spiegel.de/video/panikattacken-wenn-angst-den-alltag-beherrscht-video-1551974.html) 

Nein, ich erwarte keine Absolution (http://www.beichthaus.com/?h=index&c=00025614) von Euch. :aetsch:
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: uran am 30. Januar 2015, 20:19:10
http://risk-monger.blogactiv.eu/2013/09/13/ceo-and-stephane-horel-opaque-transparency/

Habe mich noch nicht durchgearbeitet, aber das Filmchen scheint tatsächlich bezahlte Propaganda aus der Weltrettungsecke zu sein. Mit scheint der Blog insgesamt sehr lesenswert. Mal sehen, was da noch zu finden ist.
Kenne den Blog schon länger und er ist in der Tat sehr lesenswert, nur leider geht seine Klimaskepsis schon Richtung Leugnung. Ansonsten ist der Blog ein schöner Gegenpol zu den Untergangspropheten und Weltrettern.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 30. Januar 2015, 21:36:48
... nur leider geht seine Klimaskepsis schon Richtung Leugnung.

Uhh, ja, der volle Cranck:

http://risk-monger.blogactiv.eu/2014/11/04/why-i-am-proud-to-be-a-climate-sceptic/ (http://risk-monger.blogactiv.eu/2014/11/04/why-i-am-proud-to-be-a-climate-sceptic/)

Zitat
After two decades of poor modelling, the IPCC scientists are not able to speak with the confidence they continue to pretend. Climate science is not as clear or as simple as the IPCC wishes to project or what their politicised henchmen desire for their campaigning.

It is not the role of scientists or science bodies to push for a consensus or draw political conclusions. Scientists should continually challenge the paradigms and attempt to falsify the theories to ensure a more robust science (ie, be sceptical).

The collusion of activists from NGOs like Greenpeace and WWF as lead authors within the IPCC, not to mention the political motivations of the head of the IPCC, has been disgraceful and has further discredited the UN and UNEP.

The solutions put forward by the politicised science lobby within the IPCC do not align with realities in many countries, risk worsening the situation for the environment and distract public attention and structural funding away from far more important (and solvable) issues in developing countries that take so many lives every day.

Believing that man is so important as to able to have an affect on global climate trends by making simple and practically cost-free lifestyle changes (only 0.06% of global GDP?) is deceptive and highly over-estimating man’s vain concept of self-importance in the world.

There is an enormous amount of grey literature (unpublished research) that failed to prove hypotheses supporting the climate doctrine. If there are campaigns in the medical research world to release all data from all pharmaceutical trials, why are we accepting a double standard here? It would be good to have a better idea about how much we don’t know. Saying that there is just far too much grey literature out there does not reassure me.

Er meint also, dass es noch einige Lücken im Verständnis des Weltklimas gäbe, Wissenschaftler sich aus politischen Entscheidungen raushalten und lieber forschen sollten, Lobbyisten wie Greenpeace und WWF zu viele Finger mit im Spiel hätten, es wesentlich dringendere und vor allem lösbare Aufgaben gäbe, um viele Menschenleben zu retten, der Focus aber nur auf dem Klima läge (UN etc), man sich als Menschheit wohl gewaltig überschätze, das Weltklima größer steuern zu wollen, und es wohl nicht so prickelnd ist, mit massig grauer Literatur zu arbeiten.

Solche ketzerischen Ansichten gehen natürlich gar nicht, das macht ihn völlig unglaubwürdig.


Zitat
Ansonsten ist der Blog ein schöner Gegenpol zu den Untergangspropheten und Weltrettern.

Klar. Man muss ja zwischen echter Weltrettung (Energiesparlampen) und falscher (Asteroiden von der Erde wegbeten) unterscheiden, nech?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 31. Januar 2015, 01:12:52
Er meint also, dass es noch einige Lücken im Verständnis des Weltklimas gäbe, Wissenschaftler sich aus politischen Entscheidungen raushalten und lieber forschen sollten, Lobbyisten wie Greenpeace und WWF zu viele Finger mit im Spiel hätten, es wesentlich dringendere und vor allem lösbare Aufgaben gäbe, um viele Menschenleben zu retten, der Focus aber nur auf dem Klima läge (UN etc), man sich als Menschheit wohl gewaltig überschätze, das Weltklima größer steuern zu wollen, und es wohl nicht so prickelnd ist, mit massig grauer Literatur zu arbeiten.

Solche ketzerischen Ansichten gehen natürlich gar nicht, das macht ihn völlig unglaubwürdig.

Klar. Man muss ja zwischen echter Weltrettung (Energiesparlampen) und falscher (Asteroiden von der Erde wegbeten) unterscheiden, nech?

LOL, soweit würde ich Dir ja zustimmen. Ich halte - wie gesagt - auch überhaupt nichts von den Untergangsphantasien. Auch, dass das Thema massiv genutzt wird, um bestimmte Agenden durchzudrücken, unterschreibe ich sofort. Wenn man in dem Text aber noch etwa runterscrollt, ließt sich das aber dann nicht mehr so leicht verdaulich:

Zitat
The IPCC has been wrong (with a “95% certainty”) in their modelling over the past two decades. They have largely ignored solar scientists in their deliberations (imagine the sun having a role in our climate? … don’t be silly) and by their own admissions after an internal audit, they need to pay more attention to statistics and include statisticians. Still, Pachauri is impervious to other thinking – for him, the facts are clear.

Das ist immer wieder die gleiche Geschichte, vll. habe ich ja was verpasst, aber die Solarhypothese gilt als längst widerlegt. Nur Svensmark reitet immer wieder darauf rum und der Vahrenholt hat ein Büchlein dazu geschrieben (beide nennt auch der Mongler als Quellen). Genau die gleiche Geschichte erzählen auch Maxeiner und Miersch immer wieder (anderer Thread). Nach dem Motto: Es ist die Sonne, das Menschlein ist ja viel zu winzig, um Einfluss auf das Erdsystem zu üben. Ich finde, sowas schadet einfach der Seriosität, auch wenn die Autoren sonst überwiegend recht haben. Da wird irgendwo das Kind mit dem Bade ausgeschüttet.

(auch wenn Du wahrscheinlich auf Urans Aussage reagiert hast, erlaube ich mir mal darauf zu antworten).
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: uran am 31. Januar 2015, 16:07:31
Eigentlich hätte ich mir denken können, dass mein Einzeiler keiner "grouchy scrunity" (den wollte ich schon länger bringen) standhält ;)

Ich habe kein Problem damit, eine gewisse Skepsis gegen den aktuellen Stand der Klimaforschung zu haben (wie eLender), letztendlich lebt die Wisschenschaft von Kontroversen und so ein komplexes Thema wie das Klima wird auch immer mit Unsicherheiten behaftet bleiben.

Bei den von dir zitierten Zeilen stört mich, dass:
Wissenschaflter sollen sich aus der Politik raushalten, aber wenn Greenpiss mal wieder etwas verbieten will, dann sagt er schon, dass das wissenschaftlich unbegründet ist.
Die Menschheit sei ja viel zu unbedeutend als das Klima zu verändern. Beim Ozonloch gab es auch Leugner und in 30 Jahren werden sie wohl Recht haben - es gibt (dann) kein Ozonloch (mehr).
Es angeblich eine enorme Menge an nicht publizierter Forschung gäbe, die den Klimawandel nicht bestätigt. Woher weiß man dass es sie gibt, wenn sie nicht veröffentlicht wurde. Ist fast so wie mit den UFOs die die CIA versteckt.

Ich will garnicht abstreiten, dass bei den Klimawissenschaften der Confirmation Bias, oder auch Aktivismus eine Rolle spielt (so wie das eben immer ist, wenn Menschen involviert sind), jedoch ist diese Rolle viel zu klein um den IPCC als "politicised science lobby" abzutun.

Sein Ansehen litt bei mir aber erheblich, als ich mir einen Vortrag von ihm angesehen habe:
http://vimeo.com/29833958
Da sind auch wieder sehr viele Dinge dabei, wo ich ihm zustimmen werde. Aber es geht auch schon Richtung FUD. In dem Video redet er von communality (15:00), ich würde das mal mit Dogma, oder Ideologie übersetzen.
In dem Video vergleicht er Eugenik mit Klimaforschung (21:15) um dann darauf hinzuweisen, dass auch bei Ideologien auch Gefahren lauern. Ich stehe voll hinter ihm, dass es gefährlich ist, wenn etwas nicht mehr hinterfragt wird, aber es ist wohl ein Unterschied, ob es nicht mehr hinterfragt wird, weil man in einem totalitären Staat lebt und Konzsequenzen zu befürchten hat, oder nicht. Außerdem gibt es innerhalb der Klimawissenschaftler sehr wohl noch Diskussionen, auch wenn man sich über den Wandel an sich und den menschlichen Beitrag ziemlich einig ist.

Er ist Lobbyist und steht dazu, wenn nur alle so ehrlich wären...
Diese Ehrlichkeit rechne ich ihm auch hoch an, aber trotzdem sollte man das im Hinterkopf behalten. Weshalb ich seinen Blog auch einen Gegenpol nannte.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 31. Januar 2015, 16:47:35
@Uran und eLender:  ;D

Im Wesentlichen stört mich nur eines: Bei dem ganzen Klimagedöns wird zunehmend moralisiert statt diskutiert. Nicht mehr Fakten zählen, sondern Gruppenzugehörigkeit. Ist soziologisch gesehen völlig normal, nur wäre es halt schön, sowas bei wissenschaftlichen Themen möglichst rauszuhalten.

 
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Encredechine am 02. Februar 2015, 14:39:55
Und ein weiterer Eso-Schwurbel Kanal auf YT:
Lebenskraft TV (https://www.youtube.com/watch?v=QxHHZ78VjwI) - in dieser Folge über Lichtnahrungsseminare.  :o
Latürnich mit alten Bekannten. Vokuhila ist auch wieder IN!

Was ich davon halte, geht in Teilen etwa so: https://www.youtube.com/watch?v=e2Qpmie5Gd0 (https://www.youtube.com/watch?v=e2Qpmie5Gd0)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: reindling am 04. Februar 2015, 03:52:29
Schwachsinn am Mittwoch 4.2. abends auf 3Sat:

Heilen jenseits der Schulmedizin
http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/180197/index.html (http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/180197/index.html)

Wunder Heilung
http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/180192/index.html (http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/180192/index.html)

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo am 04. Februar 2015, 10:29:42
Schwachsinn am Mittwoch 4.2. abends auf 3Sat:

Heilen jenseits der Schulmedizin
http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/180197/index.html (http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/180197/index.html)

Wunder Heilung
http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/180192/index.html (http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/180192/index.html)


....dafür dann
Titel: Why I changed my mind
Beitrag von: uran am 05. Februar 2015, 23:32:53
Das Thema Meinungsbildung hat häufig weniger mit Argumenten, als mit Gruppenzugehörigkeit zu tun. Weshalb es auch eher ungewöhlich ist, wenn man seine eigenen Positionen hinterfrägt, besonders bei kontroversen Themen, mit denen man sich identifiziert. Mark Lynas hat es trotzdem getan und spricht nun auf BBC4 über die Gründe und die Auswirkungen.
http://www.bbc.co.uk/programmes/b0510gvx (http://www.bbc.co.uk/programmes/b0510gvx)
(nur bis Anfang März online)

Für die, dies noch nicht gesehen haben, seine Entschuldigung 2013:
http://www.scilogs.de/detritus/ein-gentechnik-aktivist-entschuldigt-sich/ (http://www.scilogs.de/detritus/ein-gentechnik-aktivist-entschuldigt-sich/)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Patches O Houlihan am 07. Februar 2015, 23:06:55
Die Süddeutsche (http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/kritik-an-arzneimittelherstellern-die-pharmaindustrie-ist-schlimmer-als-die-mafia-1.2267631) bringt ein Interview mit Peter C. Gøtzsche, den wir Juni 2010 hier (http://forum.psiram.com/index.php?topic=3701.msg42121#msg42121) und November 2014 hier (http://forum.psiram.com/index.php?topic=13501.msg175595#msg175595) hatten:
Zitat
5. Februar 2015, 12:43
Kritik an Arzneimittelherstellern "Die Pharmaindustrie ist schlimmer als die Mafia"
Die wenigsten Medikamente helfen den Patienten wirklich, sagt Peter C. Gøtzsche

Medikamente sollen uns ein langes, gesundes Leben bescheren. Doch die Pharmaindustrie bringt mehr Menschen um als die Mafia, sagt der dänische Mediziner Peter C. Gøtzsche - und fordert für die Branche eine Revolution.

Von Markus C. Schulte von Drach

Wer wünscht sich nicht ein langes, gesundes Leben? Die Pharmaindustrie entwickelt, testet und vertreibt die Mittel, die das gewährleisten sollen. Doch der Mediziner Peter C. Gøtzsche hält das gegenwärtige System für gescheitert. Der Däne hat selbst für Arzneimittelhersteller gearbeitet, dann die Seiten gewechselt und leitet heute das Nordic Cochrane Center in Kopenhagen. In seinem Buch "Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität" übt er heftige Kritik an der Branche.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 08. Februar 2015, 00:19:41
Zitat
Wer wünscht sich nicht ein langes, gesundes Leben? Die Pharmaindustrie entwickelt, testet und vertreibt die Mittel, die das gewährleisten sollen. ...

Tut sie das?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: pelacani am 08. Februar 2015, 00:33:41
Die Süddeutsche (http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/kritik-an-arzneimittelherstellern-die-pharmaindustrie-ist-schlimmer-als-die-mafia-1.2267631) bringt ein Interview mit Peter C. Gøtzsche, den wir Juni 2010 hier (http://forum.psiram.com/index.php?topic=3701.msg42121#msg42121) und November 2014 hier (http://forum.psiram.com/index.php?topic=13501.msg175595#msg175595) hatten:

Und hier:
https://blog.psiram.com/2013/10/toedliche-medikamente-und-organisierte-kriminalitaet/
Titel: SPIEGEL TV Magazin zum Essverhalten: "Ich bin Flexaner, ...Flexiganer, ...
Beitrag von: eLender am 08. Februar 2015, 22:54:36
Zitat
Glutenfrei, fleischfrei, laktosefrei: Viele Verbraucher haben ein gestörtes Verhältnis zur Ernährung. Eine SPIEGEL-TV-Sendung zeigt, wie hysterische Politiker die Angst vor falschem Essen schüren.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/spiegel-tv-magazin-das-grosse-fasten-a-1017209.html

Heute Abend, 22.10 RTL

Zitat
Sie treffen Menschen, die besessen davon sind, nichts Falsches zu sich zu nehmen, etwa den SPD-Gesundheitspolitiker und Salz-Vermeider Karl Lauterbach. Dieser erklärt, warum sogar Orangensaft und Vollkornbrot eine potenziell tödliche Bedrohung für den Menschen darstellen.

*Hust*, da bin ich ja mal gespannt...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Encredechine am 13. Februar 2015, 16:35:36
Time to do - die "Mikrobenaufstellung" in der Sendung zur Lebenskraft 2015 (https://www.youtube.com/watch?v=3ZduEWKnWhE#t=350) - Malen Sie ihre Mikroben und dann schauen wir mal, ob sie weg gehen...   :laugh:
Titel: KILLER-KEIME Gefahr aus dem Tierstall
Beitrag von: eLender am 20. Februar 2015, 23:17:41
Wer sich geben will, heute auf Arte, dem Kanal für den wohlstandsgesättigten Apokalytiker:

Zitat
Weltweit breiten sich immer mehr Bakterien aus, gegen die Antibiotika nicht mehr helfen. Die resistenten Killerkeime stammen oft aus den Ställen der Massentierhaltung und bergen eine große Gefahr für die Menschen. Die WHO warnte bereits vor einer drohenden medizinischen Katastrophe.

In der industriellen Tierhaltung werden riesige Mengen Antibiotika eingesetzt. Rund 1.700 Tonnen waren es 2011 allein in Deutschland. In Frankreich und den Niederlanden ist der Einsatz von Antibiotika pro Kilo erzeugtem Fleisch sogar doppelt so hoch wie diesseits des Rheins. Die Folge: In den Tierställen bilden sich gefährliche Keime. Vor allem zwei Erreger finden sich immer häufiger auf unseren Lebensmitteln: sogenannte MRSA- und ESBL-bildende Keime. Beide Erreger sind multiresistent, das heißt, viele Antibiotika sind gegen sie wirkungslos.

Nicht nur für Landwirte stellen die Keime eine Gefahr dar. Wissenschaftler fanden die Bakterien auch auf Fleischproben. Beinahe jede zweite Putenfleischprobe ist mit den Keimen verunreinigt. Selbst Vegetarier müssen fürchten, die Bakterien aufzunehmen, denn auch auf Gemüse sind die Erreger bereits nachgewiesen worden.

Frank Bowinkelmann und Valentin Thurn gehen in ihrer Dokumentation auf Spurensuche. Wie gelangen die Keime in unsere Lebensmittel? Was passiert, wenn Menschen sie mit der Nahrung aufnehmen?

Die Dokumentation sucht aber auch nach Auswegen aus dieser verhängnisvollen Entwicklung: Sind zum Beispiel Bauernhöfe, die sich wie Labors durch Schleusen vor der Verbreitung von Keimen schützen, die Lösung? Oder wären Bio-Bauernhöfe eine echte Alternative? Müssten die Verbraucher nicht in erster Linie ihren Fleischkonsum reduzieren?
http://www.arte.tv/guide/de/047519-000/killer-keime

Wenns auf Arte läuft, wirds wohl stimmen :Popcorn:
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 20. Februar 2015, 23:34:09
Das soll einem wohl untergejubelt werden:
Zitat
Müssten die Verbraucher nicht in erster Linie ihren Fleischkonsum reduzieren?

Arte ist so langsam zum völligen Ideologiesender verkommen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: ajki am 21. Februar 2015, 00:31:36
Arte

3sat in seiner Auswahl aus den beschickenden Sendern und beim eigenen Portefeuille leider auch schon (seit eigentlich immer).
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: uran am 03. März 2015, 00:13:27
Jimmy Kimmels Botschaft an US-Impfgegner  ;D

https://www.youtube.com/watch?v=QgpfNScEd3M (https://www.youtube.com/watch?v=QgpfNScEd3M)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 05. März 2015, 15:48:05
Neulich eben gerade bei Maischberger:

http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/menschen-bei-maischberger/sendung/die-psychotricks-der-gurus-glauben-glueck-gehirnwaesche-100.html (http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/menschen-bei-maischberger/sendung/die-psychotricks-der-gurus-glauben-glueck-gehirnwaesche-100.html)

Zitat
Ein Leben ohne Ängste oder die Aussicht auf göttliche Liebe: Was Sektengurus versprechen, klingt oft verlockend. Ihre Anhänger vertrauen ihnen blind, gehorchen selbst absurden Anweisungen, unterziehen sich freiwillig einer Gehirnwäsche. Was passiert aber, wenn man sich von autoritären Lehren lossagt, wenn man erkennt, dass der angebliche Königsweg in ein besseres Leben ein Irrtum war?  Wie schwer sind der Ausstieg und die Rückkehr in den Alltag?

Der Link zur heimischen Mediathek:
http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/menschen-bei-maischberger/videos/die-psychotricks-der-gurus-glauben-glueck-gehirnwaesche-102.html (http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/menschen-bei-maischberger/videos/die-psychotricks-der-gurus-glauben-glueck-gehirnwaesche-102.html)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 08. März 2015, 01:38:22
Wer bei Fifty Shades of Grey kein Ticket mehr ergattern konnte, kann ja in diesen Sado-Maso-Streifen gehen:

http://stoppingderfilm.org/home (http://stoppingderfilm.org/home)

Zitat
Inhalt

Vier Menschen ziehen aus, sich das weite Feld der Meditation zu erobern
STOPPING – WIE MAN DIE WELT ANHÄLT
Wege zur Meditation. Ein Film über Meditation, ihre Formen und Praxis

Hektik, Stress, Leistungsdruck und permanenter Einsatz: vier Menschen zwischen Berlin und London, die im Alltag stark gefordert sind, suchen die Stille und Ruhe der Meditation, um in ihrem Leben besser gewappnet zu sein. Im Rückzug auf sich selbst, in der Fokussierung auf das Elementare wollen sie die Kraft für Veränderungen finden.

Der Film begleitet sie zu ihren Kursen: Friedrich, ein Anästhesiearzt, fährt ins Allgäu und erlernt im Buddha-Haus Vipassana-Meditation, eine Praxis, die sich vor allem auf den Atem konzentriert. In London nimmt Dorothea, eine Lektorin in einem wissenschaftlichen Verlag, an einem achtwöchigen MBSR Kurs teil – eine Achtsamkeitsmeditation zur Reduktion von Stress. Uta, Mutter dreier Kinder, möchte gelassener mit ihren Kindern umgehen. Die anthroposophische Meditation öffnet ihr die Augen für das Lebendige in unserem Alltag. Nico, ein Theologe, sieht das Ganze eher sportlich. Bei einem Kurs im Kloster Schönböken nördlich von Lübeck übt er Zazen, dreimal täglich 90 Minuten lang.

Nichts gegen Meditation aber schon der Trailer (http://www.dailymotion.com/video/x2dpozi_stopping-trailer-deutsch-hd_shortfilms) kommt wie eine eine Kaffeefahrt mit anschließender Verkaufsveranstaltung für Lama überteuerte Selbstfindungskurse im Abspann rüber. ::)

Vorsicht vor Männern in Mönchskutten!
Titel: BR, läft gerade: Hildegard von Bingen, von Frau v. Trotta
Beitrag von: Hildegard am 09. März 2015, 02:50:16
Bisschen spät, aber vielleicht Mediathek:
Spielfilm über meine Namenscousine. Schaut schlecht aus.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Krebskandidat am 23. März 2015, 01:59:22
Morgen bei Plasberg:

Zitat
Von Impfgegnern bis Geistheilern - alles nur Aberglaube?

Die Gäste:
Dr. Eckart von Hirschhausen (Mediziner und Komiker, gründete die
Stiftung "Humor hilft heilen", aktuelles Programm "Wunderheiler")
Claudia Kleinert (ARD-Wettermoderatorin, nutzt klassische und
alternative Medizin)
Dr. Wolfram Hartmann (Kinderarzt; Präsident des Berufsverbandes der
Kinder- und Jugendärzte e.V.)
Dr. Cornelia Bajic (Allgemeinmedizinerin; Vorsitzende des
Zentralvereins Homöopathischer Ärzte)
Elisabeth von Wedel (Heilpraktikerin, Homöopathin)

Im Einzelgespräch: Dr. Bernhard Albrecht (Mediziner; Redakteur beim
STERN)

Immer mehr Menschen gehen ihrem Arzt fremd, suchen ihr Heil bei
Homöopathie, Handauflegen, verweigern sich der Logik des Impfens. Ist
das Aberglaube? Oder Abwehrreaktion gegen eine Medizin, die nur den
Körper sieht und nicht die Seele?


Unmittelbar vor "hart aber fair" befasst sich Reinold Beckmann in
seiner zweiten Ausgabe von "#BECKMANN" mit dem Thema "'Ich mach Dich
gesund!' Scharlatane und falsche Heiler".
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: susanna am 23. März 2015, 13:37:31
Wahrscheinlich braucht man wieder starke Nerven, um Plasberg zu ertragen.
Ich sehe schon vor mir, wie er Claudia Kleinert hilfreich zur Seite springt, sollte Herr Hartmann es wagen, zu hart mit "alternativer Medizin" ins Gericht zu gehen.

Interessantes Detail übrigens, dass in diesem Ankündigungstext nicht von "Schulmedizin", sondern von "klassischer Medizin" die Rede ist.
Klingt doch wesentlich respektvoller.
Da kann man noch besser argumentieren, dass man ja die "klassischen Methoden" durchaus nicht ablehne. Man kann noch besser darstellen, wie moralisch überlegen man ist, weil man hier zwei Ansichten ganz tolerant und friedfertig gleichwertig nebeneinander stehen lässt.
Im Gegensatz zu den verbohrten, intoleranten, fundamentalistischen Schulmedizinern, die sich partout den alternativen Methoden nicht öffnen wollen.  :gaehn:
 

Die Hart-aber-Fair-Diskussion zur Homöopathie im letzten Jahr habe ich mir zur Gänze angetan.
Seither kann ich Herrn Plasberg, dem ich vorher eher neutral gegenüberstand, leidern nicht mehr leiden. :Sandkasten2:

Auch damals fand ich schon, dass sich Hirschhausen gerne etwas kritischer gegenüber den Homöopathiebefürwortern hätte positionieren können. Dass er nun außer Hartmann der einzige in der Runde sein wird, der Humbug offiziell nicht unterstütz, lässt die Gästeliste für mich extrem gruselig aussehen.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/homoeopathie-debatte-bei-hart-aber-fair-a-961827.html (http://www.spiegel.de/kultur/tv/homoeopathie-debatte-bei-hart-aber-fair-a-961827.html)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: MrSpock am 24. März 2015, 13:06:24
Plasberg hat wohl die Kritik zur letzten Homöopathie-Sendung angenommen - er war sichtlich bemüht, sich nicht in die Ecke der Scharlatane drängen zu lassen. Stark fand ich E. v. Hirschhausen - ihm ist ja schier der Kragen geplatzt, als Frau v. Wedel unwidersprochen Bullshit vom Stapel gelassen hat. Frau Kleinert hat zum Thema Impfungen eine gesunde Meinung, zum Schluss hin verschwurbelte sie allerdings die Globulis. Auch der Beitrag von Dr. Albrecht war sehr gelungen. Alles in allem ein klares Statement gegen zu viel Alternativmedizin.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 25. März 2015, 00:27:51
Das war wohl gestern ein Themenabend in unserem Gebührensender Nr. 1:

http://mediathek.daserste.de/Beckmann/Ich-mach-Dich-gesund-Scharlatane-und-/Das-Erste/Video?documentId=27239634&topRessort=tv&bcastId=26607604 (http://mediathek.daserste.de/Beckmann/Ich-mach-Dich-gesund-Scharlatane-und-/Das-Erste/Video?documentId=27239634&topRessort=tv&bcastId=26607604)

Zitat
"Ich mach Dich gesund!" Scharlatane und falsche Heiler

23.03.2015 | 44:11 Min. | Verfügbar bis 23.03.2016

#BECKMANN recherchiert die Machenschaften dubioser Scharlatane, die vorgeben, Menschen zu helfen. Wie arbeiten die schwarzen Schafe in der Heiler- und Esoterikszene?
Klingt aber ganz interessant.

Ganz schön alt geworden der Spinner (https://www.psiram.com/ge/index.php/Braco):
http://mediathek.daserste.de/Beckmann/Der-gebende-Blick-von-Braco/Das-Erste/Video?documentId=27235754&topRessort=tv&bcastId=26607604 (http://mediathek.daserste.de/Beckmann/Der-gebende-Blick-von-Braco/Das-Erste/Video?documentId=27235754&topRessort=tv&bcastId=26607604)

Tante Edith wirft noch den Oberlink hinterher:
http://www.ardmediathek.de/tv/Hom%25C3%25B6opathie-Handauflegen-Geistheiler-/Dossier?documentId=27247320 (http://www.ardmediathek.de/tv/Hom%25C3%25B6opathie-Handauflegen-Geistheiler-/Dossier?documentId=27247320)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: susanna am 25. März 2015, 11:00:02
Nachdem ich mir gestern "Hart aber Fair" in der Mediathek angesehen habe, packe ich meine Vorahnungen und Vorurteile gerne wieder ein. Das fand ich wirklich okay.

Mein eigentlicher Aufreger kam in der Beckmann-Sendung vor der Diskussion.

Nach der Präsentation einiger haarsträubender Fälle versteigt sich Beckmann dort zu der Aussage, es gäbe natürlich auch seriöse Heiler.

(Der von Bloedmann zitierte Untertitel deutet ja schon drauf hin: "Wie arbeiten die schwarzen Schafe in der Heiler- und Esoterikszene?" - als ob es in diesem Schlechten ernsthaft Gutes gäbe ...)
Und lässt sich dann tatsächlich von Sabrina Fox erklären, wie man gute von schlechten "Heilern" unterscheiden kann. :facepalm

https://www.psiram.com/ge/index.php/Sabrina_Fox (https://www.psiram.com/ge/index.php/Sabrina_Fox)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 01. April 2015, 01:21:41
Mittwoch, 01. April um 10:00 Uhr, ARTE

Zitat
Tote Tiere - Kranke Menschen

Glyphosat und seine Folgen: Seit Mitte der 90er Jahre werden Teile Europas von einem geheimnisvollen Tiersterben heimgesucht. Und: Auch Landwirte erkranken. Wissenschaftler stehen lange vor einem Rätsel, bis man in den Tieren hohe Mengen des Pestizids Glyphosat findet.

http://www.arte.tv/guide/de/050772-000/tote-tiere-kranke-menschen/?vid=050772-000_PLUS7-D

Gab es dieses "geheimnisvolle Tiersterben" tatsächlich?

Wenn ja, gab es einen Zusammenhang mit Glyphosat?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Patches O Houlihan am 05. April 2015, 11:36:02
Glückwunschkarte: Nach zehn Jahren endlich trocken (http://www.titanic-magazin.de/postkarten/karte/glueckwunsch-23490/)
 :rofl
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 09. April 2015, 01:19:49
Zitat
Nahrung als Feind? Lebensmittelunverträglichkeiten auf dem Vormarsch
Worauf verlassen wir uns eigentlich, wenn wir unsere Entscheidungen für oder gegen bestimmte Lebensmittel treffen? Das Vertrauen in unsere Nahrung ist durch diverse Lebensmittelskandale stark strapaziert. Alternative Ernährungstrends, die in der Folge von Gammelfleisch & Co. wie Pilze aus dem Boden schießen und zu denen Veganismus, Makrobiotik und Trennkost gehören, werden von den Experten durchaus kritisch gesehen.

http://www.rbb-online.de/rbbpraxis/archiv/20141008_2015/rbb_Praxis_Feature.html

Fand ich ganz aufschlussreich.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 09. April 2015, 01:22:48
Mittwoch, 01. April um 10:00 Uhr, ARTE

Gab es dieses "geheimnisvolle Tiersterben" tatsächlich?

Wenn ja, gab es einen Zusammenhang mit Glyphosat?

Es gibt/gab wohl ein paar Fälle von Botulismus, aber eine chronische Form gilt als nicht belegt. Die Dame (Prof. M. Krüger), die den Zusammenhang mit Glyphosat herstellt, tritt auch werbend für den BS auf: http://www.psiram.com/ge/index.php/Effektive_Mikroorganismen

Insgesamt ein übles Propaganda-Machwerk gegen Gentechnik, "Monsanto" und die moderne Welt. Arte halt (und MDR).
Titel: Verein Gaia mit AUKW im Orf
Beitrag von: Belbo am 09. April 2015, 08:56:45
http://gaia.ws1.eu/chronik-2.php?cN=21

Samstag um 18:40 geht's um Perpetum Mobiles, Herr Beiser von Gaia präsentiert das Auftriebskraftwerk aus dem Hause Rosch.
Titel: Mollath ....endlich gehts weiter :-)
Beitrag von: Belbo am 12. April 2015, 17:55:50
....im Juli dann stratet* der Dokumentarfilm:

Mollath - Und plötzlich bist du verrückt

http://www.filmstarts.de/kritiken/235917.html

Zitat
Dokumentarfilm über den Fall Gustl Mollath, der viele Schlagzeilen machte, weil Mollaths Einweisung in eine Psychiatrie umstritten war und die zugrundeliegende Entscheidung eines bayrischen Gerichts später tatsächlich für unrechtmäßig erklärt wurde – Mollath verbrachte insgesamt siebeneinhalb Jahre unrechtmäßig in Unfreiheit. Die Vorwürfe: Er soll Autoreifen zerstochen, seine Frau angegriffen und falsche Anschuldigungen über Schwarzgeldgeschäfte bei der Hypovereinsbank gemacht haben. Die Regisseurinnen Annika Blendl und Leonie Stade haben Gustl Mollath während der jahrelangen Prozessdauer immer wieder getroffen, sie lassen Befürworter, Gegner und den ehemaligen Anwalt und Verteidiger des Justizopfers, Gerhard Strate, zu Wort kommen. Am Ende des Films müssen einige Fragen offen bleiben: Kann es wieder passieren, dass jemand fälschlicherweise in die Psychiatrie eingewiesen wird? Trägt das bayrische Justizministerium eine Mitschuld? Und sind einige der Vorwürfe gegen Mollath vielleicht doch richtig?

* ich lass den freudschen Verschreiber mal so stehn :-)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 16. April 2015, 23:57:30
Gerade im Ersten bei Kontraste: MMS.

Link folgt. Sehr kritischer Beitrag.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 17. April 2015, 12:26:50
http://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-16-04-2015/gefaehrliche-quacksalber-das-geschaeft-mit-dem-wundermittel-mms.html (http://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-16-04-2015/gefaehrliche-quacksalber-das-geschaeft-mit-dem-wundermittel-mms.html) 

Vielleicht kann frau das mit in die Linkliste beim Wikiartikel mit aufnehmen?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Sauropode am 17. April 2015, 12:29:02
Das wirde hier mit verwurstet.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Sauropode am 17. April 2015, 12:29:13
Das wurde hier mit verwurstet.

https://www.psiram.com/ge/index.php/Seilwurm
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 17. April 2015, 22:15:35
Das nenne ich mal am Puls der Zeit!  Yeah.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Typee am 30. April 2015, 12:10:03
Fundsache im GWUP-Blog: aus einem Bericht über einen Talk in prominenter Runde auf Puls4...

Zitat
Den besten Beitrag gibt es allerdings auf der Facebook-Seite Dinge, die Impfgegner sagen zu lesen. Dort posten die fleißigen Zitatesammler das Statement einer Impfgegnerin, die zum Auftritt Federspiels bei Puls 4 bemerkt:

Möchte gar nicht wissen was die bezahlt bekommen für das das sie so für impfungen sind und diese frau ist die beste, null ahnung, sie kommt nur mit Statistiken und Fakten.”
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Krebskandidat am 16. Mai 2015, 13:37:04
Gestrige Heute Show mit Interviews unserer lieben Chemmies.

https://youtu.be/FmfODmMYLz0?t=31m29s
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Daggi am 16. Mai 2015, 17:50:22
Mario R. war auch da. Am ulkigsten war der Typ mit Sonnenbrille am Ende: "wir beobachten euch".
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Volvox am 29. Mai 2015, 21:50:01
Gestrige Heute Show mit Interviews unserer lieben Chemmies.

https://youtu.be/FmfODmMYLz0?t=31m29s
Ach ja, der Lutz van der Horst wiedermal in Höchstform  ;D
Titel: Jetzt auf Arte: "Insider"
Beitrag von: Hildegard am 04. Juni 2015, 00:16:13
Der Spielfilm basiert auf der wahren Geschichte eines Chemikers aus der Zigarettenindustrie, der aus dem Nähkästchen plauderte. Es folgten Anhörungen vor dem Kongress, in denen die Tabakchefs blauen Qualm vom Himmel herunterlogen. Gag am Rande: Der damals ermittelnde Staatsanwalt spielt sich selbst.
Mit Al Pacino.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Habra am 04. Juni 2015, 00:31:23
Gestern auf ARD alpha:

http://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/programmkalender/ausstrahlung-339430.html

und der Fachmann der zu Wort kommen durfte, hatte nur die Möglichkeit auf eine gleichzeitig ärztliche Behandlung (z.B. Chemo) oder Pseudogesundung hinzuweisen. Die Scharlatane kamen als "traditionelle" südamerikanische (Wunder)Heiler tatsächlich völlig unkritisiert zu Wort.

Fürchterlich, die Sendung; als gäbe es noch keine Medizinausbildung. Ich habe mir es erspart im Psiram-Wiki nachzuschauen, aber ich glaube, einige der vorgestellten Scharlatane sind bereits erfasst.  :hirn:
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Typee am 11. Juni 2015, 11:18:55
Ein Lesestoff zwischen Belustigung und Schrecken:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/gesundheits-und-food-blogger-und-der-ernaehrungsirrsinn-13599281-p2.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

Der Schrecken hebt bei dem Paläo-Kochbuch für Babies sein Haupt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Scipio am 20. Juni 2015, 09:23:09
Angeblich Wunderimpfstoff in Nordkorea entwickelt worden:

http://www.n-tv.de/politik/KCNA-Nordkorea-hat-Wunder-Impfstoff-article15341061.html


Da springen bestimmt unsere Esofreunde im Quadrat, wenn sie das lesen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Volvox am 20. Juni 2015, 16:25:24
"Auch bei "Schäden, die vom übermäßigen Gebrauch von Computern herrühren", sei sie einsetzbar."
Hoffentlich ist damit auch Leichtgläubigkeit gemeint  ::)

Aber wahrscheinlich kommt demnächst auch noch raus, dass Nordkorea mit Manto Tshabalala-Msimang zusammengearbeitet hat, um den Impfstoff zu produzieren, und dass bei der Qualitätskontrolle Technologie aus dem Hause "Advanced Tactical Security & Communications Ltd" (ATSC) verwendet wurde.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 30. Juni 2015, 00:20:05
Zitat
Der König von Wittenberg - wie ein Fantasie-Königreich abgewickelt wird 29.04.2015 | 29:57 Min. | Verfügbar bis 28.04.2016 | Quelle: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Peter Fitzek hat vor Jahren sein eigenes Königreich gegründet. Nun nehmen es die Behörden auseinander, wickeln es ab. Exakt hat den selbsternannten Monarchen begleitet.
http://www.ardmediathek.de/tv/Exakt-die-Story/Der-König-von-Wittenberg-wie-ein-Fanta/MDR-Fernsehen/Video?documentId=28007354&bcastId=7545348 (http://www.ardmediathek.de/tv/Exakt-die-Story/Der-König-von-Wittenberg-wie-ein-Fanta/MDR-Fernsehen/Video?documentId=28007354&bcastId=7545348)

Könnte man evtl. noch im Wiki verlinken.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 30. Juni 2015, 21:25:43
Ich habs per SuFu nicht entdeckt, deswegen:

"Going Clear" von Alex Gibney (2015)

2stündige Doku über Scientology mit vielen historischen Filmaufnahmen, Interviews mit prominenten Mitgliedern und Aussteigern, Hubbard himself.

Erfindet nicht das Rad neu, aber die beste Doku zum Thema, die ich kenne.

(Link entfernen?)
http://www.putlockerx.com/watchgoing-clear-scientology-and-the-prison-of-belief-2015-free-online-putlocker/

Presse:
http://www.sueddeutsche.de/kultur/sekten-durch-die-hoelle-1.2541784
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Nogro am 27. Juli 2015, 19:57:54
SPD: Für ein genfreies Deutschland (oder meinen die ein Genossenfreies?)
Von Fefe auf einen guten Artikel aufmerksam gemacht worden:
http://www.laborjournal.de/essays2015/e15_01.lasso (http://www.laborjournal.de/essays2015/e15_01.lasso)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: ZKLP am 10. September 2015, 00:24:07
Bayerischen Fernsehen, Kontrovers, heute 21:00-21:45; unter kam dies:

http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/kontrovers/esoterik-spiritualitaet-geschaeft-100.html

Zitat
Der Esoterik-Boom

Viele Menschen sind auf der Suche nach Sinn und Seelenheil – und landen bei Magiern und Schamanen, bei Hellsehern und Alternativmedizinern. Die machen ein Riesengeschäft. Was treibt die Suchenden in ihre Hände? Und: Finden sie wirklich etwas?

Featuring:
- 2:20 Maria Elisabeth, "Medium zum Jenseits", München, http://www.tsi-ev.de/, http://www.schamanenausbildung.de/
- 4:20 Reinhard Mehlhorn, Allgemeinarzt und Hokuspokuskasper, Rednitzhembach (bei Nürnberg), http://www.dr-mehlhorn.de/
- 10:00 Josef Sowinski, Magier, Stuttgart, http://www.magier-hellseher.de/
- 13:40 Nochmal Maria Elisabeth, diesmal beim Schamanenkurs
- 15:40 Braco, Heiler, aus Kroatien, http://www.braco.me/de/, https://www.psiram.com/ge/index.php/Braco

=> Zum Video (http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/kontrovers/esoterik-spiritualitaet-kontrovers-100.html) (18 Minuten)


Gerade den Besuch in Dr. Mehlhorns Praxis sollte man sich nicht entgehen lassen. :ohnmacht:
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Krebskandidat am 10. September 2015, 00:56:03
- 10:00 Josef Sowinski, Magier, Stuttgart, http://www.magier-hellseher.de/

Also hatten die bisher nicht immer versucht möglichst wissenschaftlich zu klingen? Was kommt als nächstes? Hexer, Zauberer?
Aber mir gefällt's, ist irgendwie ehrlicher.  :wurst:

Edit:
Ach du Kacke, bei Mehlhorn weiß ich nicht, ob ich lachen oder heulen soll.
Aber wenigstens war sogar der lustige Braco wieder dabei - ich habe immernoch die Hoffnung, dass er in Wahrheit ein Skeptiker ist, der nur rumtrollt und sich irgendwann einmal offenbart.  :angel:
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 24. September 2015, 00:22:33
Zitat
Schöne neue Essenswelt - Die Angst vor Weizen, Milch & Co.
21.09.2015 | 43:54 Min. | UT | Verfügbar bis 21.09.2016 | Quelle: WDR

die story macht sich auf die Suche nach den Zutaten für veganen Käse und Wurst. Sie fragt, was ist drin im Brot, wenn es kein Weizenmehl sein darf? Und was in aller Welt ist Ei-Ersatz?

http://www.ardmediathek.de/tv/die-story/Sch%C3%B6ne-neue-Essenswelt-Die-Angst-vor-W/WDR-Fernsehen/Video?documentId=30692506&bcastId=7486242
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 03. Oktober 2015, 01:00:32
Zitat
A new short film by Phelim McAleer that debunks another fracking health scare by Josh Fox, director of GASWORK.

GasHoax highlights how many of Fox's claims have been proven false, and it criticizes journalists for continuing to report new claims despite Fox's record of unethical and misleading journalism.

https://www.youtube.com/watch?v=ZGlTs55ywZg
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: pelacani am 09. Oktober 2015, 00:25:04
Zitat
Dokumentation: Wie Quacksalber an Patienten verdienen
[...]
Welche zum Teil abstrusen Therapien Heilpraktiker und Ärzte krebskranken Patienten anbieten, darüber berichtet die Filmautorin Claudia Ruby in ihrer Dokumentation „Krebs: Das Geschäft mit der Angst“, für die sie mehrere Monate undercover recherchierte (Erstaustrahlung bei arte, 16. Oktober 2015, 22.10 Uhr).
[...]
http://www.aerzteblatt.de/archiv/172364/Dokumentation-Wie-Quacksalber-an-Patienten-verdienen
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...) Jenseits der Monsanto-Welt
Beitrag von: uran am 13. Oktober 2015, 19:24:56
Deutsches Fernsehen und grüne Gentechnik wird nicht verteufelt.  :o

http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen/gruene-gentechnik-gegen-welthunger/-/id=660374/did=16108764/nid=660374/3mlcnc/index.html (http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen/gruene-gentechnik-gegen-welthunger/-/id=660374/did=16108764/nid=660374/3mlcnc/index.html)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: deus ex machina am 14. Oktober 2015, 20:50:22
Zitat
Liebe Freunde und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,

 am kommenden Freitag zeigt Arte unsere neue Dokumentation "Krebs: Das Geschäft mit der Angst".

 Sanfte und alternative Medizin sind in. Sie versprechen Heilung ohne Nebenwirkungen, ohne Chemie, Leid und Pharmaindustrie. Auch bei lebensbedrohlichen Krankheiten wie Krebs suchen Patienten immer häufiger nach einer Alternative zu OP, Chemo- und Strahlentherapie. Doch hinter dem schönen Schein der Alternativmedizin verbirgt sich oft eine Medizin, die keine Wirkung zeigt. Für Patienten, die sich ganz darauf verlassen, kann das lebensgefährlich sein. In einer monatelangen Undercover-Recherche konnten wir zeigen, welche abstrusen und riskanten Therapien Heilpraktiker und Ärzte krebskranken Patienten anbieten. Wir haben Dinge erlebt, die wir selbst nicht für möglich gehalten hätten. Doch warum wenden sich Patienten überhaupt von der konventionellen Medizin ab? Und was kann die sogenannte Schulmedizin tun, um das Vertrauen der Patienten zurück zu gewinnen?

 Krebs: Das Geschäft mit der Angst. Gefährliche Folgen alternativer Behandlung - ein Film von Claudia Ruby.

 Am Freitag, den 16. Oktober um 22.10 Uhr auf ARTE, Wiederholung am 2.11. um 10.15 Uhr. Anschließend ist der Film in der Mediathek von Arte+7 zu sehen: http://www.arte.tv/guide/de/plus7 <http://www.arte.tv/guide/de/plus7>   Zu einem späteren Zeitpunkt wird er in der SWR-Reihe 'Betrifft' ausgestrahlt.

 Eine Produktion der LÄNGENGRAD Filmproduktion im Auftrag des SWR, in Zusammenarbeit mit ARTE

 Buch&Regie: Claudia Ruby // Kamera: Dieter Stürmer, Thomas Kutschker // Ton: Simone Hartmann //  Schnitt: Jan Wilm Schmülling // Mitarbeit: Hristio Boytchev, Konstanze von Kotze // Musik: Stefan Döring // Tonmischung: Florian Ebrecht // Produktionsassistenz: Katja Sträter // Herstellungsleitung: Oliver Gontram // Produzenten: Thomas Weidenbach und Sarah Zierul // Redaktion: Martin Schneider


 An- und aufregendes Fernsehen sowie einen herzlichen Dank an alle Beteiligten,
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 14. Oktober 2015, 21:20:14

Zitat
am kommenden Freitag zeigt Arte unsere neue Dokumentation "Krebs: Das Geschäft mit der Angst

Klingt erst mal gut, könnte eine leichte Entschädigung für den gestrigen Schwachsinn "die Zuckerlüge" sein.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 24. Oktober 2015, 00:56:36
Verleihung des Goldenen Bretts 2015: https://www.youtube.com/watch?v=UPDwK7G_2dY
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 24. Oktober 2015, 05:02:09
Klingt erst mal gut, könnte eine leichte Entschädigung für den gestrigen Schwachsinn "die Zuckerlüge" sein.

Klingt gut, ist es aber nicht. Es zeigt nur, dass der Sender keinerlei Linie hat, keine Instanz, die Kontroverses zwar zulässt, aber auf Augenhöhe achten würde; ein einziger Blindflug von Fürallesoffenen, bei dem vielleicht schöne Bilder, angenehme Stimmen und Propagandalogik den Ausschlag geben. Nihilismus wäre vielleicht das treffende Wort für den Sender ...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 29. Oktober 2015, 01:55:20
Zitat
Heiler oder Scharlatane? Alternativmedizin auf dem Prüfstand

Die Alternativmedizin boomt wie nie zuvor. In einer Untersuchung der Stiftung Allensbach aus dem Jahr 2010 gaben 70 Prozent aller Befragten an, schon einmal naturheilkundliche Methoden erprobt zu haben. Doch viele Therapien abseits der Schuldmedizin sind umstritten. Anlass genug für die rbb Praxis, drei Patienten auf ihrer Suche nach einer hilfreichen alternativen Heilmethode zu begleiten. Der Zuschauer erfährt, dass manche Therapien teuer und nutzlos sind und dass einige Therapeuten Heilversprechungen machen, die sie nicht halten können. Und die rbb Praxis bringt dem Zuschauer nahe, worauf man achten sollte, wenn man einen vertrauenswürdigen Therapeuten sucht.

https://www.rbb-online.de/rbbpraxis/archiv/20151028_2015.html

Naja, wer Wallach zur Erklärung heranzieht, der hat schon mal etwas nicht verstanden, oder vll. doch. Das übliche Gerede: es gäbe ja viel Scharlatanerie und unseriöse Angebote in dem Bereich, aber auch echte Effekte, die die Schulweisheit nicht erklären könne und die wirklich Heilung bringen. Man muss halt die Spreu vom Weizen... :hirn:

Dargestellt wird auch der Fall: http://blog.psiram.com/2015/07/wenn-heilpraktiker-ihr-unwesen-treiben-ein-horror-erlebnisbericht-einer-krebspatientin/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 29. Oktober 2015, 02:24:20
Wallach

Ein bisschen Absicht ist das schon, oder?  ;D

Aus Medien-Sicht ist Walach eben die akademische Konifere in Sachen Alternativmedizin. Klar, dass der gefragt wird. Und er lässt sich ja auch sehr gerne fragen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 31. Oktober 2015, 01:51:40
Aus Medien-Sicht ist Walach eben die akademische Konifere in Sachen Alternativmedizin.

Ebend. Und dass die Tanne nicht mehr alle Nadeln auf der Krone hat, wissen die wenigsten. Der Bericht wollte ja irgendwie kritisch an die Sache gehen, ist aber über die eigenen Beine gestolpert.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: deus ex machina am 11. November 2015, 17:22:07
Wir haben die folgende Nachricht erhalten:

Zitat
am 11.11.-20:15 im MDR

d. h. wahrscheinlich hier:
http://www.mdr.de/tv/programm/sendung596736.html

wird über ein Opfer der Neuen Germanischen Medizin berichtet werden.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: smartie am 11. November 2015, 17:31:20
Das kommt um 20:45 Uhr und wird bestimmt interessant: http://www.mdr.de/exakt/eds-moderne-quacksalber100_zc-4ced93d8_zs-c3781ea6.html (http://www.mdr.de/exakt/eds-moderne-quacksalber100_zc-4ced93d8_zs-c3781ea6.html)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Peiresc am 11. November 2015, 18:20:19
http://www.mdr.de/exakt/eds-moderne-quacksalber100_zc-4ced93d8_zs-c3781ea6.html (http://www.mdr.de/exakt/eds-moderne-quacksalber100_zc-4ced93d8_zs-c3781ea6.html)

Edzard Ernst in aller Klarheit:
Zitat
Aus meiner Sicht, und viele Ärzte werden mir zustimmen, sind die meisten Heilpraktiker gemeingefährlich.
(am Ende des Interviews).

Aber;
Zitat
was steht denn da zu lesen,
das ist ja schon gewesen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Typee am 11. November 2015, 18:59:09
Hm, ja. Aber der Einleitungstext unterstellt eine unzutreffede Annahme:

Zitat
Wenn die Schulmedizin nicht weiterhelfen kann, erhoffen sich viele kranke Menschen Hilfe von fragwürdigen Therapieformen und esoterischen Zirkeln.

Das Problem ist doch: die Leute rennen dorthin, obwohl ihnen die "Schul"medizin helfen könnte; und verlieren wertvolle Zeit und mit ihr manchmal das Leben.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 11. November 2015, 19:10:19
Das Problem ist doch: die Leute rennen dorthin, obwohl ihnen die "Schul"medizin helfen könnte; und verlieren wertvolle Zeit und mit ihr manchmal das Leben.

Das ist der Punkt. Wenn ein "Austherapierter" den HP als Strohhalm wahrnehmen würde - wer mag es im übel nehmen. Alleine, es ist eben umgekehrt, das grundsätzliche Misstrauen in moderne Medizin, gespeist aus einer saturierten Wohlstandsgesellschaft, die (zum Glück) schwere Krankheit nicht mehr als Lebensalltag kennt, die in einen Behandler mehr den Freund und Gesprächstherapeuten sehen wollen und nicht als ernsthaften Diagnostiker - das ist es, was die meisten HPs tatsächlich gemeingefährlich macht. Sie sind selber nicht in der Lage zu erkennen, wann es ernst wird. Die ganz akuten Fälle bearbeitet eh der Rettungsdienst und die KH. Beim HP bleibt man halt, bis man oft unnötigerweise zum akuten Notfall wird. Gestorben wird woanders.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: sumo am 11. November 2015, 19:31:23
@Groucho, das ist eine perfekte Zusammenfassung! Darf ich dieses als Zitat privat verwenden?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 11. November 2015, 19:36:31
@Groucho, das ist eine perfekte Zusammenfassung! Darf ich dieses als Zitat privat verwenden?

Natürlich  :grins2:
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Nicht_Peter am 17. November 2015, 23:35:04
Mal wieder ein bedrückender Bericht über den Wahnsinn der GNM:
https://www.youtube.com/watch?v=juXAOaG75Yg

Der Meister persönlich scheint mittlerweile endgültig durch zu sein, seine "Korrespondenz" liest sich noch wirrer als sonst (http://www.donotlink.com/hds1). Ich staune immer wieder, wie viele Menschen immer noch diesem geisteskranken, alten Mann folgen. Freilich, im Umfeld der GNM gilt, dass nichts unmöglich ist, aber bei solchen "Briefen" müssten doch selbst nicht-rationalen Personen erhebliche Zweifel an der hamerschen Lehre kommen...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 29. November 2015, 16:02:40
Wilsberg: Bittere Pillen

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2596902/Bittere-Pillen?flash=off

Aus einer Rezension (http://www.quotenmeter.de/n/82265/die-kritiker-wilsberg-bittere-pillen):

Zitat
Auf der einen Seite handelt «Wilsberg: Bittere Pillen» von einem grausamen Mord an einem Naturheilkundler und von dem Kampf des kleinen Mannes gegen die vermeintlich mafiösen Strukturen der Pharma-Lobby. Im Rahmen dieses Handlungsstrangs gelingt es Nolting und Scharf vorzüglich die Balance zwischen Krimi und Komödie zu halten. Köstliche Dialoge entlarven die gängigen Geisteshaltungen zu Themen wie Homöopathie und natürlichen Heilmitteln, während die Zuschauer in die bunte Welt von Naturheilkundeverfahren, Bachblüten und Globuli eingeführt werden. Amüsant ist obendrein, dass ausgerechnet der harte Kommissar Overbeck zu den heißen Verfechtern von Naturheilpraktiken zählt und sich insbesondere mit Kollegin Springer verbale Scharmützel liefert, die den Fall „ohne Astralrecherche und Schwingungsgedöns“ lösen will.

Geschickt werden die Befremdlichkeiten der Homöopathie gegenüber den oft kühlen und rationalen Ermittler herausgearbeitet, nahezu jedes populäre Argument für und wider der Naturheilkunde oder Pharma-Industrie wird in bissige Dialoge eingepflegt. Auch zugunsten des Humors bedient sich der Krimi jedoch einem großen Berg an Klischees. Während Homöopath Seekatz am Anfang des Falls betont leger und in sich ruhend auftritt und mythische bis okkulte Klänge Szenen, die von seinem Fachgebiet handeln, untermalen, lernt man den Pharma-Vertreter Dr. Stegner (Stefan Kurt) als aalglatten und arroganten Anzugträger im sterilen Büro kennen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: ZKLP am 03. Dezember 2015, 00:11:00
Läuft gerade im TV:
Kontrovers, Bayerisches Fernsehen:

http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/kontrovers/mms-aprikosenkerne-ukrain-medizin-100.html
Zitat
Gefährliche Pseudo-Medizin

Wer schwer krank ist, macht oft alles, was Ärzte oder selbsternannte Heiler empfehlen. Aber mysteriöse Chemikaliencocktails oder Aprikosenkerne gegen Krebs? Es kann lebensgefährlich sein, wenn Patienten auf Pseudo-Mediziner reinfallen.  Über das miese Geschäft mit der Hoffnung Kranker ...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 08. Dezember 2015, 15:46:51
Verschwörungstheorien- Leben im Wahn

http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/08f09dee-c131-3898-beea-3efa0cea90b0/1e8ad137-ed76-4b8c-9667-b68da6d757b7?doDispatch=1

Das Internet: Segen für die Kommunikation und eine Möglichkeit, das eigene Wissen immer mehr zu erweitern. Eigentlich. Denn, wo Erklärungen an ihre Grenzen stoßen, kommen die Verschwörer.

Es gibt eine große Anzahl von Menschen, die ihr Wissen überwiegend in abstruse Richtungen erweitern. Vor allem im Netz. In "Die Verschwörer" geht Youtuber und Presenter Rayk Anders Verschwörungstheoretikern und ihrem Weltbild auf den Grund.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 11. Dezember 2015, 20:43:19
Rayk Anders - Verschwörungstheorien, Leben im Wahn

ZDFinfo heute um 18:50

Mediathek:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2623362/Verschwoerungstheorien--Leben-im-Wahn#/beitrag/video/2623362/Verschwoerungstheorien--Leben-im-Wahn
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Krebskandidat am 22. Dezember 2015, 00:55:07
The Strange Science of the Placebo Effect
https://www.youtube.com/watch?v=JcPwIQ6GCj8

Generell ein sehr schöner Kanal.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Scipio am 01. Januar 2016, 22:16:22
Haben diese AFD-Nasen eigentlich keine Hobbys?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 02. Januar 2016, 14:04:36
Vom Schlapphut zum Aluhut - Der ehemalige Präsident des BfV, Helmut Roewer:

Zitat
"Dann wird nicht mehr von Wahlen die Rede sein. Dann gibt es einen Umsturz", so Roewer weiter in dem Interview mit "QuerdenkenTV (https://www.psiram.com/ge/index.php/Quer-Denken_TV)".

Zitat
Im Hinblick auf die Pegida-Demonstrationen in Dresden behauptet Roewer, die Gegenaktivitäten seien von der "öffentlichen Hand" gefördert: Die Behörden schleppten "dort stadt- oder landesbekannte Gewalttäter hin" (27:05), um gegen Pegida zu demonstrieren. Es handle sich um "staatlich bezahlte, anreisende Kriminelle"

Zitat
Auch die Medien bekommen ihr Fett weg: "Es ist alles eine Soße. Es wird gefälscht, dass sich die Balken biegen"

Zitat
Während des gut einstündigen Gesprächs stellen Vogt (https://www.psiram.com/ge/index.php/Michael_Vogt) und Roewer übereinstimmend fest, dass angesichts der Flüchtlingskrise jeder Grenzübertritt eigentlich eine "strafbare Handlung" und das Nichteingreifen der Behörden demzufolge "Strafvereitelung im Amt" sei

http://daserste.ndr.de/panorama/aktuell/Ex-Verfassungshueter-Roewer-Dann-gibt-es-einen-Umsturz,roewer102.html

Ergänzend (2012):
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/thueringer-neonazi-ausschuss-niemand-will-roewer-ernannt-haben-a-843670.html
Zitat
Vor dem Untersuchungsausschuss will sich kein Zeuge mehr daran erinnern, wer den zuständigen Präsidenten Roewer einst einstellte. Die Ausreden sind filmreif.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 02. Januar 2016, 15:27:54
Zitat
Energiepyramiden, Erzengel und Geistheiler
Warum viele Menschen ihr Seelenheil in der Esoterik suchen

Sie glauben an die Kraft von Kristallen und Energiewasser. Lassen sich von Kartenlegern und Aurafotografen die Zukunft voraussagen. Hunderttausende Menschen in Deutschland suchen nach Sinn in der Esoterik. Aber was Suchen die Menschen bei den Wahrsagern, den Energieheilern und Energetisierern?

Deutschlandfunk Wochenendjournal, 44 Minuten

http://www.deutschlandfunk.de/energiepyramiden-erzengel-und-geistheiler-warum-viele.1775.de.html?dram:article_id=339547
Audiodatei: http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2016/01/02/dlf_20160102_0910_9b43e04a.mp3
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: ajki am 02. Januar 2016, 15:56:57
Helmut Roewer

Achjeh... der schlagendstmögliche Beweis dafür, dass es in D. einem verantwortlichen Amtsträger karrieremäßig *nicht* entgegensteht, wenn man buchstäblich *alle* Kappen am Brennen hat. War mir schon immer völlig unklar, warum man den Germanen immer nachsagt, wir hätten für irre Clowns im Amt nichts übrig. Für die Existenz solcher Typen braucht man nämlich schon ein außergewöhnlich großes Maß an duldendem Humor.

Der Typ war natürlich auch schon mal Blogthema (https://blog.psiram.com/2012/09/herr-roewer-und-der-verfassungsschutz/) und sowohl die (internationale) Presse als auch nur die simple Wikipedia-Seite (https://de.wikipedia.org/wiki/Helmut_Roewer) zwingen einem vor allem in der Rückschau eine VT tatsächlich irgendwie auf - nämlich die ziemlich bittere, dass gerade dieser Typ ein klarer Beweis für die Theorie ist, dass die Dienste schlicht und ergreifend überhaupt nicht beaufsichtigt werden und dass dort jeder machen kann, was auch immer ihn oder sie belustigt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Scipio am 02. Januar 2016, 17:16:22
Ich denke das hier ist diskussionswürdig: http://www.welt.de/wissenschaft/article150528268/Ein-Designerbaby-nach-Bauplan-fuer-140-000-Dollar.html?wtrid=socialmedia.socialflow....socialflow_facebook

Mir war bis jetzt noch nicht bekannt, dass die Reproduktionsmedizin schon so weit genutzt und kommerzialisiert ist.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Sir David Attenborough am 02. Januar 2016, 18:04:37
Ich denke das hier ist diskussionswürdig:
Mir war bis jetzt noch nicht bekannt, dass die Reproduktionsmedizin schon so weit genutzt und kommerzialisiert ist.

Ich hatte mal so einen ähnlichen Fall angesprochen (ging um Präimplantationstechnologie), eventuell könnte man da wieder anknüpfen. Das geht nämlich genau in die Richtung, die ich befürchtet habe, eine neue Form von Menschenhandel.

Link zum Faden: http://forum.psiram.com/index.php?topic=13813.msg180151#msg180151


Schönen Gruß

Sir David Attenborough
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 02. Januar 2016, 18:09:12
Mir war bis jetzt noch nicht bekannt, dass die Reproduktionsmedizin schon so weit genutzt und kommerzialisiert ist.

Lies es genau. Es wird eben nix designed, das geht auch gar nicht. Irgendwann mal, vielleicht. Was geht, ist der Check auf Risiken und Defekte. Wenn man schon so vorgeht mit künstlicher Befruchtung und man vor der Auswahl steht, wäre auch alles andere nicht ok.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Scipio am 02. Januar 2016, 18:22:26
Mir war bis jetzt noch nicht bekannt, dass die Reproduktionsmedizin schon so weit genutzt und kommerzialisiert ist.

Lies es genau. Es wird eben nix designed, das geht auch gar nicht. Irgendwann mal, vielleicht. Was geht, ist der Check auf Risiken und Defekte. Wenn man schon so vorgeht mit künstlicher Befruchtung und man vor der Auswahl steht, wäre auch alles andere nicht ok.

Ich habe den Artikel gelesen, bekannt war es mir trotzdem nicht.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: duester am 08. Januar 2016, 17:23:41
http://www.brandeins.de/archiv/2016/befreiung/homoeopathie-norbert-schmacke-im-interview-magischer-kinderglaube/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 08. Januar 2016, 17:45:38
http://www.brandeins.de/archiv/2016/befreiung/homoeopathie-norbert-schmacke-im-interview-magischer-kinderglaube/

Schmacke hat Schmackes. :rock
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 11. Januar 2016, 02:16:14
Greenpeace diskutiert über Klimawandel und Energiewende und bekommt vom Publikum einen Vorschlag serviert, der alle Probleme auf einmal lösen könnte. Ich sach nur freie Energie ;D

https://www.youtube.com/watch?v=mXzL28v3pRs&feature=youtu.be&list=PLuQE_zb4awhUSl8pBoLZVLYDBHpBPTiR4&t=52m51s
Titel: Moritz Döbler über den „Tatort“: Agitprop aus Bremen
Beitrag von: eLender am 17. Mai 2016, 14:08:49
Zitat
Konzerne sind böse, und Terroristen haben gute Absichten – das ist die Botschaft des Bremer „Tatort“ am Pfingstmontag. Agitprop ist das, und das passt zu Bremen.
http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-kultur-freizeit_artikel,-Kommentar-Agitprop-aus-Bremen-_arid,1377739.html

Das Wiki (https://www.psiram.com/ge/index.php/Urzeit-Code) scheint zu irren, wie der aktuelle Tatort festzustellen weiß:

Zitat
Auf Nachfrage ist bei Radio Bremen zu erfahren: Vorlage für die Sachs AG ist das längst untergegangene Schweizer Unternehmen Ciba, und die „Information“ bezieht sich auf das Buch „Der Urzeit-Code“. Demnach wirft Getreide, das elektrostatischer Strahlung ausgesetzt wurde, mehr Ertrag ab als übliche Saatgutsorten und kommt ohne Dünger und Pestizide aus. Aus Profitgier werde das Verfahren unterdrückt.

Psiram ist auch Teil des kriminellen Netzwerkes und wird wahrscheinlich demnächst von Fahndern des Tatort verhaftet. :schlaeger

Insgesamt scheint Bremen ein Psiram-feindlicher Standort zu sein, zu wenig skrupellose Ökonomen dort:

Zitat
Agitprop ist das, und das passt zu Bremen. In der hiesigen Politik ist es verbreitet, die Wirtschaft unter Pauschalvorbehalt zu stellen. Erfolgreiche Unternehmen werden kritisch beäugt; wenn sie hohe Gewinne anstreben, gilt das als anstößig. Dabei hat Bremen nur dann eine Chance, wenn es mehr ökonomische Dynamik entfaltet. Ein „Tatort“ kann kein Werbefilm der Wirtschaftsförderung sein. Aber ideologische Aufgüsse, ob im Fernsehen, im Senat oder in der Bürgerschaft, schaden Bremen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: mossmann am 17. Mai 2016, 16:51:01
Haha, ich habe nur gelesen:

Moritz Döbler über den „Tatort“: Agitprop aus Bremen

und links oben gesehen: [59] ...

da dachte ich schon: 59 Seiten Diskussion wegen einer Tatort-Folge?

 ::)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Conina am 17. Mai 2016, 16:55:25
Haha, ich habe nur gelesen:

Moritz Döbler über den „Tatort“: Agitprop aus Bremen

und links oben gesehen: [59] ...

da dachte ich schon: 59 Seiten Diskussion wegen einer Tatort-Folge?

 ::)

.....könnte Indiz für ziemlichen Fehlgriff sein?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: mossmann am 17. Mai 2016, 19:02:46
Broder wird immer erbärmlicher:

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article155384013/Wer-Ja-zum-Islam-sagt-muss-auch-Ja-zur-Scharia-sagen.html

bedient jetzt mit zweitklassigen Kalauern den Online-Foren-Mob  :-\
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: smartie am 17. Mai 2016, 22:49:41
Broder wird immer erbärmlicher:
an welchen Teilen seines Textes machst Du das denn fest?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Peiresc am 17. Mai 2016, 23:58:41
Broder wird immer erbärmlicher:
an welchen Teilen seines Textes machst Du das denn fest?

Er ist halt ein wenig schlicht gestrickt, der Herr Broder: seine Krawallthese ist doch nur ein simples non sequitur. Natürlich ist die Kairoer Erklärung der „Menschenrechte“ ein übler Rohrkrepierer. Aber der Islam hat kein genetisches Monopol auf solche Sachen, und das Christentum ist nicht genetisch frei von solchen Dingen. Der Syllabus errorum (https://de.wikipedia.org/wiki/Syllabus_errorum) ist soo lange auch noch nicht her, und ich kann mich nicht entsinnen, jemals etwas von einem formalen Widerruf gehört zu haben. Er wird einfach nur nicht mehr zitiert, und niemand kommt auf die Idee, von den Katholiken einen Abfall vom Glauben zu verlangen, weil es ihn gegeben hat.

Ich verkenne nicht, dass der Islam da noch ein hartes Brot zu kauen hat. Aber es wird den in zweiter Generation hier aufwachsenden Moslems in der großen Mehrzahl schon wesentlich leichter fallen, sich bestimmter Glaubensartikel nicht mehr zu erinnern. Das ist eine Frage der Bildung.

Wenn ich ein Wort finden müsste für den Broder-Text, dann würde ich vielleicht sagen: nicht hilfreich; ich bin not amused.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: sumo am 18. Mai 2016, 20:59:17
die "...in zweiter Generation hier aufwachsenden Moslems..." sind im Gegensatz zu ihren Eltern eher weniger integrationsbereit/fähig.
Die erste Generation der Gastarbeiter hat aus meiner Sicht die wenigsten Probleme mit der hiesigen Gesellschaft, und die sich verstärkenden Probleme mit dem Islam gehen doch eher von jungen Moslems aus.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Peiresc am 18. Mai 2016, 22:40:58
die "...in zweiter Generation hier aufwachsenden Moslems..." sind im Gegensatz zu ihren Eltern eher weniger integrationsbereit/fähig.
Die erste Generation der Gastarbeiter hat aus meiner Sicht die wenigsten Probleme mit der hiesigen Gesellschaft, und die sich verstärkenden Probleme mit dem Islam gehen doch eher von jungen Moslems aus.

Weniger Gefühltes und mehr Gezähltes, bitte.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Typee am 18. Mai 2016, 23:31:11
die "...in zweiter Generation hier aufwachsenden Moslems..." sind im Gegensatz zu ihren Eltern eher weniger integrationsbereit/fähig.
Die erste Generation der Gastarbeiter hat aus meiner Sicht die wenigsten Probleme mit der hiesigen Gesellschaft, und die sich verstärkenden Probleme mit dem Islam gehen doch eher von jungen Moslems aus.

Die "erste Generation Gastarbeiter" bestand aus männlichen Erwachsenen mit Arbeitserlaubnis und Arbeitsvertrag in der Tasche. Erst deren jetzt heranwachsender Nachwuchs durchläuft diese sogenannten Selbstfindungsprozesse der Jugendlichen. Und da spielen noch ganz andere Dinge eine Rolle, die allgemeiner sind als der "Islam". Islamismus in seiner europäischen Ausprägung ist zu einem beträchtlichen Teil Jugendkult und damit eine Form von Popkultur - also von Provokationskultur.

Wir alten Esel müssen uns erst einmal klar machen, dass wir in diesem Alter auch geradewegs provokative Lebensentwürfe gegen die vorangegangenen Generationen vertraten. Anglo-amerikanisch, mediterran, süd- und ostasiatisch, oder auch seltsame Mischformen aus alledem. Und heute, wo wir das alles mit unserer Arriviertheit völlig normal gemacht haben, braucht es eben andere Provokationsmuster. Wir sind nicht mehr die Provokateure, wir sind die zu provozierenden. Hierher gehört die extrem orthodoxe Religiosität des Islamismus in Europa und ihre Anziehungskraft für Heranwachsende (und, ich fürchte, hierher gehört auch subkultureller Rechtsradikalismus). Deshalb ist es auch so völlig wirkungslos, wenn hohe und höchste islamische Geistliche mahnende Worte aussprechen - den theologischen Diskurs interessiert in dieser Generation niemanden. Da reicht es, in einem lausig übersetzten Koran herum zu buchstabieren. Es geht ums Aufschrecken der alten Säcke!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 18. Mai 2016, 23:42:02
die "...in zweiter Generation hier aufwachsenden Moslems..." sind im Gegensatz zu ihren Eltern eher weniger integrationsbereit/fähig.
Die erste Generation der Gastarbeiter hat aus meiner Sicht die wenigsten Probleme mit der hiesigen Gesellschaft, und die sich verstärkenden Probleme mit dem Islam gehen doch eher von jungen Moslems aus.

Die "erste Generation Gastarbeiter" bestand aus männlichen Erwachsenen mit Arbeitserlaubnis und Arbeitsvertrag in der Tasche. Erst deren jetzt heranwachsender Nachwuchs durchläuft diese sogenannten Selbstfindungsprozesse der Jugendlichen. Und da spielen noch ganz andere Dinge eine Rolle, die allgemeiner sind als der "Islam". Islamismus in seiner europäischen Ausprägung ist zu einem beträchtlichen Teil Jugendkult und damit eine Form von Popkultur - also von Provokationskultur.

Wir alten Esel müssen uns erst einmal klar machen, dass wir in diesem Alter auch geradewegs provokative Lebensentwürfe gegen die vorangegangenen Generationen vertraten. Anglo-amerikanisch, mediterran, süd- und ostasiatisch, oder auch seltsame Mischformen aus alledem. Und heute, wo wir das alles mit unserer Arriviertheit völlig normal gemacht haben, braucht es eben andere Provokationsmuster. Wir sind nicht mehr die Provokateure, wir sind die zu provozierenden. Hierher gehört die extrem orthodoxe Religiosität des Islamismus in Europa und ihre Anziehungskraft für Heranwachsende (und, ich fürchte, hierher gehört auch subkultureller Rechtsradikalismus). Deshalb ist es auch so völlig wirkungslos, wenn hohe und höchste islamische Geistliche mahnende Worte aussprechen - den theologischen Diskurs interessiert in dieser Generation niemanden. Da reicht es, in einem lausig übersetzten Koran herum zu buchstabieren. Es geht ums Aufschrecken der alten Säcke!

Noch bisschen ausgebaut, wäre das ein wunderschöner Blog.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Peiresc am 18. Mai 2016, 23:49:53
den theologischen Diskurs interessiert in dieser Generation niemanden.

Ich habe neulich ein paar kurze Berichte von ehemaligen IS-Kämpfern gelesen (ich glaub, in der ZEIT). Mein Eindruck war: im Wesentlichen spielt die Theologie beim IS eigentlich keine Rolle. Da werden nicht irgendwelche Streitfragen vor einer geistlichen Instanz verhandelt; da wird nicht diskutiert oder gar ein formaler Prozess geführt. Der lokale Anführer sagt einfach: "Du bist ein Ungläubiger/Verräter!", und schon ist die Sache entschieden. Da guckt keiner nach, was wirklich im Koran steht. Wenn Du Glück hast, wirst Du nur erschossen. Das geht ganz fix. Auch die Motive, beim IS mitzumachen, sind, wie nicht anders zu erwarten, sehr irdisch (die haben die besseren Waffen, sind erfolgreich usw.). Mit Religion hat das wenig bis nichts zu tun.
Natürlich muss man solche Berichte immer mit hoher Vorsicht zur Kenntnis nehmen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: mossmann am 19. Mai 2016, 19:43:18
Ja, super auf den Punkt gebracht.

Heutzutage schockst du als Punk niemanden mehr. Die moderne Gesellschaft ist liberal geworden, alles nur noch Fashion. Bomberjacken von Chanel, Deathmetal im Feuiletton der Zeit, Sadomaso mutiert zum Fifty Shades-Hausfrauen-Kintopp.

Was bleibt den Kids, um aufzufallen oder ein diffuses "Anti-Gefühl" auszuleben: Gewalt und Extremismus, also: ISIS, Nazis, Hooligans ...

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 21. Mai 2016, 00:06:59
Was bleibt den Kids, um aufzufallen oder ein diffuses "Anti-Gefühl" auszuleben: Gewalt und Extremismus, also: ISIS, Nazis, Hooligans ...
Was spricht dagegen, diesen verzogenen Rotzlöffeln selbst mal ordentlich den Hosenboden zu versohlen, statt zur Selbstfindung ins Ferienlager nach Schweden zu schicken.

Wie auch immer. Gerade eben im 3sat und ganz interessant:
http://www.3sat.de/page/?source=/ard/sendung/186800/index.html (http://www.3sat.de/page/?source=/ard/sendung/186800/index.html)

Zitat
Alles Lüge oder was?
Wenn Nachrichten zur Waffe werden
Ein syrischer Junge rettet seine Schwester aus dem Kugelhagel; der Tod eines Top Terroristen ist auf einem Bild dokumentiert; in dem Gesicht eines kleinen schlammverschmierten Kindes spiegelt sich der ganze Schrecken des Ukrainekrieges. Bilder, die im Gedächtnis bleiben, Bilder die emotional berühren, Bilder die allesamt gefakt sind. Nachrichten können gefährlicher sein als Waffen.
Ein Video erregte Anfang 2015 weltweit Aufsehen. Es zeigt, wie ein etwa zwölfjähriger Junge aus nächster Nähe zwei Menschen erschießt. Die beiden ...

Passt auch in den Kontext unserer armen fehlgeleiteten Jugend oder wie ich meine daß manche von denen zu blöde zum sch*** sind, wenn man sich auf der youtube Akademie ausbilden läßt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: deus ex machina am 01. Juni 2016, 20:01:51
Zitat
Liebe Freunde, werte Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,

am kommenden Mittwoch zeigt der SWR zur besten Sendezeit die investigative LÄNGENGRAD-Doku "Krebs: Das Geschäft mit der Angst". Ein Film von Claudia Ruby, produziert im Auftrag des SWR, in Zusammenarbeit mit Arte, Redaktion: Martin Schneider. In dem Film geht es um das immer größer werdende Angebot an angeblich "sanften", "natürlichen" oder "alternativen" Therapien in der Medizin. Vor allem wenn es um lebensbedrohliche Krankheiten wie Krebs geht, sind Patienten und ihre Angehörigen oftmals bereit, alles zu tun - und alles zu zahlen -, was ihnen ein „Heiler" verspricht. Welche zum Teil abstrusen und riskanten Therapien Heilpraktiker und Ärzte krebskranken Patienten anbieten, fanden wir in einer monatelangen Undercover-Recherche heraus.

Bereits nach der Erstausstrahlung des Films auf Arte konnten wir feststellen, dass das Thema viele Menschen bewegt. In einigen Reaktionen wurde uns vorgeworfen, wir würden in dem Film die Risiken der so genannten "Schulmedizin" außer Acht lassen. Ein Kritiker legte uns deshalb nahe, den Film "Vorsicht Operation" anzuschauen, denn dann wüssten wir, welche Zustände in deutschen Krankenhäusern herrschten. Er wusste offensichtlich nicht, dass wir auch "Vorsicht Operation" produziert haben. Schon oft haben wir uns in unseren Filmen kritisch mit den Zuständen im deutschen Gesundheitswesen, mit Krankenhauskeimen, Ärztefehlern und anderen Medizinthemen beschäftigt. Stets gelten für uns dabei die selben journalistischen Standards wie bei den angeblich "sanften" Therapien: Wir gehen den Dingen mit der gebotenen wissenschaftsjournalistischen Unvoreingenommenheit auf den Grund. Ganz gleich ob die Therapien von der Pharmaindustrie oder von "Heilern" angeboten werden: Behauptungen, dieses oder jenes helfe den Patienten, bleiben für uns nichts anderes als pure Behauptungen oder PR, so lange sie nicht in unabhängigen, evidenzbasierten Studien untersucht wurde. Therapien bzw. Medizinprodukte müssen ihren Nutzen bewiesen haben und nicht auf Hörensagen basieren. Kritischer Medizinjournalismus darf die Augen nicht vor denjenigen verschließen, die aus der berechtigten Kritik an unserem Gesundheitswesen eigenes Kapital schlagen wollen, zu Lasten der Patienten.

Krebs: Das Geschäft mit der Angst. Gefährliche Folgen alternativer Behandlung - ein Film von Claudia Ruby.

Am Mittwoch, den 1. Juni um 20.15 Uhr im SWR-Fernsehen in der Reihe 'betrifft'. Anschließend ist der Film in der Mediathek des SWR zu sehen. Außerdem wird der Film auf tagesschau24 wiederholt: am 5.6. um 13.15 Uhr und am 9.6. um 00.15 Uhr.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Krebskandidat am 02. Juni 2016, 00:58:16
Zitat
Liebe Freunde, werte Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,

am kommenden Mittwoch zeigt der SWR zur besten Sendezeit die investigative LÄNGENGRAD-Doku "Krebs: Das Geschäft mit der Angst". Ein Film von Claudia Ruby, produziert im Auftrag des SWR, in Zusammenarbeit mit Arte, Redaktion: Martin Schneider. In dem Film geht es um das immer größer werdende Angebot an angeblich "sanften", "natürlichen" oder "alternativen" Therapien in der Medizin. Vor allem wenn es um lebensbedrohliche Krankheiten wie Krebs geht, sind Patienten und ihre Angehörigen oftmals bereit, alles zu tun - und alles zu zahlen -, was ihnen ein „Heiler" verspricht. Welche zum Teil abstrusen und riskanten Therapien Heilpraktiker und Ärzte krebskranken Patienten anbieten, fanden wir in einer monatelangen Undercover-Recherche heraus.

Bereits nach der Erstausstrahlung des Films auf Arte konnten wir feststellen, dass das Thema viele Menschen bewegt. In einigen Reaktionen wurde uns vorgeworfen, wir würden in dem Film die Risiken der so genannten "Schulmedizin" außer Acht lassen. Ein Kritiker legte uns deshalb nahe, den Film "Vorsicht Operation" anzuschauen, denn dann wüssten wir, welche Zustände in deutschen Krankenhäusern herrschten. Er wusste offensichtlich nicht, dass wir auch "Vorsicht Operation" produziert haben. Schon oft haben wir uns in unseren Filmen kritisch mit den Zuständen im deutschen Gesundheitswesen, mit Krankenhauskeimen, Ärztefehlern und anderen Medizinthemen beschäftigt. Stets gelten für uns dabei die selben journalistischen Standards wie bei den angeblich "sanften" Therapien: Wir gehen den Dingen mit der gebotenen wissenschaftsjournalistischen Unvoreingenommenheit auf den Grund. Ganz gleich ob die Therapien von der Pharmaindustrie oder von "Heilern" angeboten werden: Behauptungen, dieses oder jenes helfe den Patienten, bleiben für uns nichts anderes als pure Behauptungen oder PR, so lange sie nicht in unabhängigen, evidenzbasierten Studien untersucht wurde. Therapien bzw. Medizinprodukte müssen ihren Nutzen bewiesen haben und nicht auf Hörensagen basieren. Kritischer Medizinjournalismus darf die Augen nicht vor denjenigen verschließen, die aus der berechtigten Kritik an unserem Gesundheitswesen eigenes Kapital schlagen wollen, zu Lasten der Patienten.

Krebs: Das Geschäft mit der Angst. Gefährliche Folgen alternativer Behandlung - ein Film von Claudia Ruby.

Am Mittwoch, den 1. Juni um 20.15 Uhr im SWR-Fernsehen in der Reihe 'betrifft'. Anschließend ist der Film in der Mediathek des SWR zu sehen. Außerdem wird der Film auf tagesschau24 wiederholt: am 5.6. um 13.15 Uhr und am 9.6. um 00.15 Uhr.

Habe es gerade in der Mediathek gefunden:
http://www.ardmediathek.de/tv/betrifft-/Krebs-Das-Gesch%C3%A4ft-mit-der-Angst-Gef%C3%A4/SWR-Fernsehen/Video?bcastId=1100786&documentId=35657080
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Krebskandidat am 10. Juni 2016, 23:00:38
Kontraste zu den Reichsürgern (10')

http://www.ardmediathek.de/tv/Kontraste/Wie-gef%C3%A4hrlich-sind-die-Reichsb%C3%BCrger/Das-Erste/Video?bcastId=431796&documentId=35891584
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: ZKLP am 18. Juni 2016, 14:30:11
Aktuell im Radio: BR2 Gesundheitsgespräch, geht noch bis 13:00 Uhr (Podcast gibt es wohl auch):

Zitat
Dr. Artur Wölfel, Facharzt für Innere Medizin, Homöopathie und Naturheilverfahren; Chefarzt an der Fachklinik für Innere Medizin,
Naturheilverfahren und Homöopathie in München-Harlaching.

http://www.br.de/radio/bayern2/wissen/gesundheitsgespraech/gesundheitsgespraech108.html
http://www.br.de/radio/bayern2/wissen/gesundheitsgespraech/homoeopathie-naturheilverfahren-alternative-medizin-100.html
 :hirn:
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Typee am 21. Juli 2016, 16:01:57
Seit Gwyneth Paltrow auf den Anti-Vax-Zug aufgesprungen ist, war es ihr zu gönnen, dass ein genialer Kolumnist wie John Crace  (https://www.theguardian.com/profile/johncrace)von "Guardian" sich einmal mit einer ihrer Hervorbringungen befasst. Bitteschön: https://www.theguardian.com/books/2016/apr/24/its-all-easy-by-gwyneth-paltrow-digested-read-goop

Wer das Schreiben gekonnter Polemiken studieren möchte, dem ist außerdem Crace's täglicher "politics sketch" zu empfehlen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 06. August 2016, 13:11:23
Mal was Anderes, für Freunde des alpinen Films:

Mount Meru: Climbing the Shark's Fin:
https://www.youtube.com/watch?v=seCiupa4I6U (https://www.youtube.com/watch?v=seCiupa4I6U)

Den ganzen Film gibt es bei Amazon, kostenlos mit Prime.
Das Besondere: Keine der üblichen Dokus mit Kamerateam (Was bei der Tour auch eher unmöglich wäre), die haben sich gegenseitig gefilmt und das war ursprünglich auch nicht als Filmprojekt gedacht.

Zitat
And though no one has completed the route since he, Anker, and Ozturk did, Chin has a prediction: “There’s a very, very, very small percentage of really hardcore climbers who will watch the movie and be like, ‘I want to go there,’” he says. “But 99.9999 percent of people would never want to go there after they watch [the doc].”
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: lanzelot am 17. August 2016, 20:32:39
Gestern Abend lief beim MDR wieder mal eine Aufklärungs- und Info-Sendung zum Thema Medikamente
Díesmal Aspirin
http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/video-40312_zc-7748e51b_zs-1638fa4e.html

Wie das hat im TV so ist, gut in 30 Minuten kann man nicht so viel reinpacken
Läuft dann immer so, das alter Käse nachgeplappert wird, mit Nebenwirkungen die lange bekannt sind, aber selten auftreten,
da dieser Wirkstoff bei Koronarerkrankungen , bzw. Krebs, nicht mehr so oft zur Anwendung kommt
Bzw., da spielt sich alles auf einer Ebene ab, die der Betroffene nicht wirklich ersteht und schwer beeinflussen kann
Aber bedeutungsvoll kucken und Gutes tun, ha

Blöd nur, dass das einzig wirklich relevante, auf das man den geneigten Zuschauer wirklich sensibilisieren könnte, nicht erwähnt wird
Die Tatsache, dass Acetylsalicylsäure, als OTC-Präparat heute das am meisten genutzte und frei zugängliche Präparat zur Selbstmedikation ist
Was sich Patienten nebenbei einwerfen, entzieht sich meistens der Kenntnis  der Ärzte
Mit fatalen Wechselwirkungen

Zum Beispiel wird im Zusammenspiel mit Anti-Koagulantien, die Thrombozyten-Aggregation ausgesetzt 
Menschen verbluten ohne sich äußerlich zu verletzen, nach innen
Ein leichtes Stoßen reicht schon

Da hätte "informiert" werden sollen  :P
Dann würde Medikationsplanung wieder Sinn machen
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Sauropode am 18. August 2016, 01:26:27
Und dann auch noch die Waldmeisterbowle!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: lanzelot am 20. August 2016, 20:48:16
Zitat
Und dann auch noch die Waldmeisterbowle!
Heißt im Klartext: Gäääähn, für die Tonne ;D ;D
Na gut
Dann geh ich mal meine Socken sortieren und nummerieren  (jawohl, alle 3)


Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Sauropode am 20. August 2016, 21:17:33
Nunja, traust Du dem Normalbürger wirklich zu, dass er irgendwie eine Ahnung von den ganzen Wechselwirkungen hat? Dass er die Aspirin ernstnimmt? Im WörldWeidWeb steht so viel Blödsinn, dass man auch mal MIT einem gewissen Bildungshintergrund ab und zu ins Fettnäpfchen latscht. Das hohe Ross des Fachwissens ermächtigt den Reiter deswegen schon lange nicht, über die Fußgänger zu lästern.

Ich bin in der Hinsicht sehr müde geworden. Warte ab, wenn Du eine Weile hier bist, dann wirst Du sehen... und dann  :prosit

Bis dahin sortiere mal schön Deine Socken, auch Trios. Kenne ich übrigens auch, Sixpack Socken fast gleich aussehend und eine wird vom Waschmaschinenmonster gefressen.


Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: lanzelot am 24. August 2016, 18:16:16
Zitat
Das hohe Ross des Fachwissens ermächtigt den Reiter deswegen schon lange nicht, über die Fußgänger zu lästern.
Och Menno...und warum das jetzt wieder nicht? Spaßbremse
Wozu habe ich mir den Gaul überhaupt zugelegt. So viel Zeit, soviel Geld, ohne Fun-Effekt?

Aber jetzt im Ernst
Zitat
Ich bin in der Hinsicht sehr müde geworden.
Nein müde so schnell nicht. Ich erzähle den Sermon schon seit über 25 Jahren, solange ich die Auswirkungen vor mir habe......
Was sich etwas defensiver gestaltet, ist Erwartungshaltung in Puncto Erfolg
Da war ich in jungen Jahren euphorischer

Und natürlich traue ich dem Normalbürger nicht zu dass er dies alles bedenkt
Würde ich mich sonst über diese völlig sinnfreien Info-Sendungen ärgern?

Aber ich gebe Dir Recht, gehört dann wohl nicht hier her
Am Thema vorbei, setzten Sechs

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Sauropode am 24. August 2016, 18:51:19
Och, hier gehört allerhand hin. Musste nicht so ernst sehen. Bei wichtigen Themen im Zweifel die Gebetsmühle wieder rausholen, wenn aber die Kollegin soch am Telefon unterhält und sagt: "De Homobaddieh braucht länger, da muss man Geduld haben......" verleiere ich höchstens noch verstohlen die Augen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: lanzelot am 28. August 2016, 16:05:14
Hat zwar jetzt gar nichts mir psiram-relevanten Themen zu tun, aber für mich schon
Heute Abend kann ich endlich mal wieder den Fernsehr anschalten und mich ein paar Minuten  hinsetzen und schauen
Übertagungen NFL-Pre-Season geht los

US-Sport ist seit fast 30 Jahren, das was mich interessiert
Habe auch schon Spiele live gesehen, einfach klasse
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Krebskandidat am 10. September 2016, 19:06:51
6-Minuten Bericht über unschöne Methoden südafrikanischer Medizinmänner:

http://www.ardmediathek.de/tv/Weltspiegel/S%C3%BCdafrika-Morden-f%C3%BCr-den-Aberglauben/Das-Erste/Video?bcastId=329478&documentId=37622116
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 14. September 2016, 00:44:12
Ein neuer Anti-Vaxx-Movie mit Wakefield, der angeblich Deutschlandpremiere hat:

Zitat
“Man Made Epidemic”- Dangerous anti-vaccine propaganda
http://www.skeptical.gb.net/blog/man-made-epidemic-dangerous-anti-vaccine-propaganda/

Zitat
http://www.skeptical.gb.net/blog/man-made-epidemic-dangerous-anti-vaccine-propaganda/
http://www.businessportal24.com/de/man-made-epidemic-die-verschwiegene-wahrheit-umstrittener-dokumentarfilm-feiert-deutschlandpremiere.html

Zusammenfassung: braucht kein Mensch.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: lanzelot am 27. September 2016, 18:27:04
Hat sich das irgend jemand gestern Abend angetan:
http://mediathek.daserste.de/Hart-aber-fair/Diagnose-Gier-werden-wir-beim-Arzt-abg/Video?bcastId=561146&documentId=37973748
Ich hatte nicht den Nerv dazu.
Die  Ankündigung mit plakativen Begriffen wie Gier und Abzocke, geben mir schon vorab den Rest. 
War es wirklich so tendenziell, wie ich es mir vorgestellt habe?
Propeller-Karlchen ist immer dabei.

Könnte man sich doch eine schöne VT basteln? :grins2:
Wieso kommt das Thema jetzt, in der Art, auf den Schirm?
Okay, dass es ist immer wieder mal präsent.
Aber jetzt, in Zeiten wo die HP-Branche und Homöopathie so unter Beschuss stehen, passt es doch besonders gut.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 27. September 2016, 18:39:02
Aber jetzt, in Zeiten wo die HP-Branche und Homöopathie so unter Beschuss stehen, passt es doch besonders gut.

Die ganzen ÖR-Redaktionen sind doch überproportional grün-lastig. Sag ich mal völlig undifferenziert. Da wundert das Thema nicht. Es ist doch die gleiche "Argumentation", die einem stets entgegen schwallt, wenn man etwas als unwirksam oder gefährlich bezeichnet: "Aber bei den Anderen sterben auch viele!"
Braucht es keine größere VT dafür.

Und nein, ich schaue mir sowas nur noch an, wenn ich Zahnschmerzen o.Ä. habe und kein Schmerzmittel zur Hand, da kann man das gut als Ablenker einsetzen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: lanzelot am 27. September 2016, 20:02:12

Die ganzen ÖR-Redaktionen sind doch überproportional grün-lastig. Sag ich mal völlig undifferenziert. Da wundert das Thema nicht.
Braucht es keine größere VT dafür.
Und nein, ich schaue mir sowas nur noch an, wenn ich Zahnschmerzen o.Ä. habe und kein Schmerzmittel zur Hand, da kann man das gut als Ablenker einsetzen.
So falsch wirst Du mit der Gesinnung  im ÖR-Bereich nicht liegen. Deckt sich auch mit meiner Wahrnehmung der letzten Jahre.
Ging auch aus dem Beitrag von Aigner hervor, wie hinter den Kulissen betont wurde, bloß nichts zu Homöopathie, heißes Eisen.

Habe heute im vorbeihuschen eine Aussage gelesen, die besagt der Zeitgeist in 'Schland wäre: grün, gesund und bürgerlich".
Es ist so bequem, am Schreibtisch, in Talkshows und durch das adoptieren von Adjektiven, ein guter Mensch zu sein.
Ich habe gar nicht genug Eimer zu Hause #)



   
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 27. September 2016, 20:32:14
'Schland wäre: grün, gesund und bürgerlich".

nicht nur dieses:

Zitat
Der deutsche Zeitgeist ist einer Studie zufolge "grün, gesund und bürgerlich" geprägt. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des John Stuart Mill Instituts in Heidelberg, das seinen Freiheitsindex Deutschland 2016 vorstellte.

Der Index zeigt, dass die Freiheit für die deutsche Bevölkerung immer noch einen hohen Stellenwert hat.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-09/freiheitsindex-deutschland-2016-gruen-gesund-buergerlich?utm_content=zeitde_redpost_zon_link_sf&utm_campaign=ref&utm_source=facebook_zonaudev_int&utm_medium=sm&utm_term=facebook_zonaudev_int&wt_zmc=sm.int.zonaudev.facebook.ref.zeitde.redpost_zon.link.sf

Die ungläubige Freude über das Freiheitsbedürfnis der grün-gesund-bürgerlichen Deutschen wurde mir aber dann gleich wieder vermiest :-\ :

(https://scontent-ams3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/p480x480/14502886_1144271028997608_7500703318138732356_n.jpg?oh=a85b6db259695e715938799cc3f142e4&oe=58695DB2)

http://www.sueddeutsche.de/politik/studie-lieber-nicht-offen-reden-besser-vorsichtig-sein-1.3180392
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Typee am 27. September 2016, 21:07:57

Zitat
Der deutsche Zeitgeist ist einer Studie zufolge "grün, gesund und bürgerlich" geprägt. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des John Stuart Mill Instituts in Heidelberg, das seinen Freiheitsindex Deutschland 2016 vorstellte.

Der Index zeigt, dass die Freiheit für die deutsche Bevölkerung immer noch einen hohen Stellenwert hat.


Bescheuert. Davon glaube ich kein Wort.

An Freiheit liegt dem Deutschen nicht viel. Lieber nimmt er hundert Einschränkungen der Freiheit hin als eine einzige Ungerechtigkeit. In allen Feldern der Politik sind die Debatten bei uns Gerechtigkeitsdebatten. Steuern, Renten, Krankenversicherung, Schule und Ausbildung, Sozialfürsorge, Strafrecht und was noch. Und zu allem Überfluss steht die Gerechtigkeitsfrage immer unter dem Gleichheitsprimat, was aber durchaus nicht dasselbe ist. Auf die Chance, einen Vorteil zu erlangen, pfeifen wir gerne, wenn befürchtet werden muss, dass mein Nachbar sie nutzt, und ich selbst nicht - lieber wird das Verbot der Chance angestrebt, dann wird das als gerecht empfunden und gepriesen.

Nota bene: das ist jetzt nicht empirisch-soziologisch abgesichert, sondern in einer Art Alterszynismus rausgehauen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: lanzelot am 27. September 2016, 21:50:22
Ich habe mal einen Blick auf die "Studie" geworfen, wissenschaftlich, anspruchsvoll geht irgendwie anders
Beliebig bis zum geht nicht mehr.

Zitat aus dem Ergebnisdossier des John Stuart Mill Instituts :
"Wollte man den Zeitgeist im Deutschland des Jahres 2016 in einer Schlagzeile zusammenfassen,
dann könnte diese »Grün, gesund und bürgerlich« lauten.
Aufschlussreich sind hier die Ergebnisse einer Frage, bei der die Interviewer den Befragten eine Vielzahl von Begriffen
auf Karten vorlegten mit der Bitte, sie danach zu sortieren, ob das, was auf den Karten steht, »in«
oder »out« sei. Auf den Karten standen ganz alltägliche Dinge wie »Fernsehen« oder »Sport treiben«,
gesellschaftliche Konzepte wie »Freiheit« oder »Gleichheit« oder auch Verhaltensweisen
wie »Heiraten« oder »Wenn ein Mann einer Frau in den Mantel hilft«
.
Was auf den ersten Blick wie eine ziemlich beliebige Sammlung von Stichworten aussieht, erweist sich in der Zusammenschau
als ein aufschlussreiches Panorama des Zeitgeistes: Unter den zehn von den meisten Befragten
als »in« klassifizierten Punkten befanden sich sieben, die mit den Themen »Umweltschutz« und
»Gesundheit« zu tun hatten, beispielsweise »Bio-Produkte« (92 Prozent »in«), »Fitness« (91 Prozent),
»Sport treiben« (89 Prozent) und »Gesunde Ernährung« (88 Prozent)"

Na dann :facepalm
Das machen sie in Schulen mit Kindern auch, ganz schön frech die freiheitlichen.
Das Institut besteht, glaube ich, nur aus 1 Person.
https://lobbypedia.de/wiki/John_Stuart_Mill_Institut_f%C3%BCr_Freiheitsforschung
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Gimpel am 27. September 2016, 23:02:43
Zitat
Das Institut besteht, glaube ich, nur aus 1 Person.

Sind wohl insgesamt zwei:
Prof. Dr. Ulrike Ackermann
Dr. Hans Jörg Schmidt MBA

http://www.mill-institut.de/institut/team/

Berufen wurde Frau Ackermann von der privaten SRH Hochschule Heidelberg, von Habilitation an irgendeiner Fakultät ist in ihrem Lebenslauf nichts zu finden.
http://www.ulrike-ackermann.de/biografie.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Typee am 29. September 2016, 18:49:45
Perlen vor die Säue geworfen:

http://www.cicero.de/berliner-republik/sexismusvorwurf-in-der-cdu-schulhof-fuer-erwachsene

Eigentlich schade, dass der Scharfsinn und die Eleganz dieses Artikels an so ein Ballaballa-Thema verschwendet wurde. Der Text selbst ist, als ein Beispiel für die Kunst der Polemik und abgesehen vom Thema, große Klasse.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: dunderdobrazil am 02. Oktober 2016, 18:04:24
Netzfrauen

Ein Exklusivinterview mit Doro Schreier auf Crop-FM
http://www.podcast.de/episode/292895195/Systemfehler+-+Eine+Insiderin+erz%C3%A4hlt/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 02. Oktober 2016, 18:22:36
Netzfrauen

Ein Exklusivinterview mit Doro Schreier auf Crop-FM
http://www.podcast.de/episode/292895195/Systemfehler+-+Eine+Insiderin+erz%C3%A4hlt/

Der Name passt ja: "Systemfehler - Eine Insiderin erzählt" . Doro versteht sich also als Systemfehler oder als fehlerhaftes System. Leider mag ich mir die beinahe 2,5 h Geplapper nicht anhören, um auch ein Systemfehler zu werden. Ich bin einfach noch nicht so weit.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 02. Oktober 2016, 18:26:50
Zwischen UFO-Entführung, Remote-Viewing, Tesla-Energie und Skalarwellen ist sie doch bestens aufgehoben.
Und dann wundert sie sich, wenn sie mit dem Kopp-Verlag auf einem Satire-Bild landet.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 27. Oktober 2016, 21:45:59
Zitat
Reichsbürger (Schreib‘ dich nicht ab - Komm in die Realität) | extra 3 | NDR
https://youtu.be/vK2AujeWho8
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 29. Oktober 2016, 01:58:41
http://www.swr.de/zur-sache-baden-wuerttemberg/vor-ort-bei-verschwoerungstheoretikern/-/id=3477354/did=18143238/nid=3477354/1cdvi0o/index.html (http://www.swr.de/zur-sache-baden-wuerttemberg/vor-ort-bei-verschwoerungstheoretikern/-/id=3477354/did=18143238/nid=3477354/1cdvi0o/index.html)
Und am Telefon zugeschaltet: Experte Goldlöckchen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 30. Oktober 2016, 18:41:07
https://www.youtube.com/watch?v=s_dUdRrK5qI

Ab min. 31 geht's um die Wahrheit: Ein Flach-DenkerErdler erklärt sein Weltbild... :skeptisch:
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 30. Oktober 2016, 19:04:21
https://www.youtube.com/watch?v=s_dUdRrK5qI

Ab min. 31 geht's um die Wahrheit: Ein Flach-DenkerErdler erklärt sein Weltbild... :skeptisch:

Zu geil. Domian: "Spinnst du? Willst du mich verarschen? Sowas blödes hab ich noch nie gehört."

Und Spacko so: "Informier dich mal !!111!!!"

https://youtu.be/s_dUdRrK5qI?t=1853
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: lanzelot am 30. Oktober 2016, 21:34:22
Zu geil. Domian: "Spinnst du? Willst du mich verarschen? Sowas blödes hab ich noch nie gehört."
Und Spacko so: "Informier dich mal !!111!!!"
https://youtu.be/s_dUdRrK5qI?t=1853

Und wir stoßen nur deshalb nicht an die Eisringe, weil wir durch den Antarktis-Vertrag daran gehindert werden.

Frage Domian: Wer hat überhaupt ein Interesse daran, dass wir nicht merken, dass die Erde eine Scheibe ist?
Antwort Aluhut: Die Reptiloiden.............Hillary Clinton ist eine, sagt Aluhut.
Domian:" 20 Jahre habe ich gehofft, dass ich nicht enttarnt werde"

Das ist ja gar nicht auszuhalten. :facepalm
Und nächste Woche ruft er wieder an, zum Thema Blaulicht, hat er auch Erfahrung...klar, wenn man oft genug abgeholt wird.
 
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 30. Oktober 2016, 22:49:53
Moment mal, macht euch erst mal schlau! Das kann man alles im Internet nachlesen, vor allem auf Youtube gibt's die echten und wahren Informationen. Die sind aber streng geheim und werden von der Machtelite aka Reptiloiden unterdrückt. Dazu gibt es auf YT auch Videos. Wacht auf ihr Schlafschafe, die Erde ist ein Pfannenkuchen!!!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: lanzelot am 31. Oktober 2016, 12:45:02
Und hier justiert einer der Kommunikations-Reptiloiden den Satelliten zum Kontakt zur Heimatgalaxie aus
Diese Form haben sie bewusst gewählt, da sie dann unauffällig an den Anlagen arbeiten können , ohne das jemand Verdacht schöpft.
(http://3.bp.blogspot.com/-aEem1hDxYMo/URCbRb9n39I/AAAAAAAAObk/tdL1eAINwBg/s1600/HAM2013_0204_04_TheProfessorOnTheFlyingSaucer_800.jpg)

Im Prinzip ist jeder Hamster auf dem Planeten Erde, entweder Astro-Physiker oder Ingenieur.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: ZKLP am 03. November 2016, 00:44:00
Harald Lesch: Gibt es Chemtrails?
https://youtu.be/0rNpHKSjIdQ


Doofe Frage. Freilich gibt es Chemtrails! Es guckt nur keiner!11!! (https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/13406843_930372087071715_4326166854393158532_n.jpg?oh=5650b141770c13f8d01694a8b967dd1f&oe=589AD3BC)
(Alistration (https://www.facebook.com/Alistration/?fref=nf) ist klasse!  8) )
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 03. November 2016, 23:26:30
Zitat
Der Coaching-Wahn
Einträgliches Geschäft mit fraglichem Nutzen
Die Arbeitsleistung steigern, Führungskompetenz entwickeln, neue Fähigkeiten einüben: Um berufliche Ziele zu erreichen, gilt Coaching als probates Mittel. Doch die Maßnahmen sind teuer.
Den Erfolg von Coaches wissenschaftlich zu beurteilen, ist schwierig. Die Dokumentation fragt unter anderem nach, wie Anbieter und Verbände dazu stehen, dass es keine unabhängige Qualitätskontrolle für dieses Berufsfeld gibt.
http://www.3sat.de/page/?source=/wissenschaftsdoku/sendungen/183147/index.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Scipio am 20. November 2016, 13:37:43
Bei Skeptics in the Pub Wien: Alexander Schatten: Denken in Systemen

https://www.youtube.com/watch?v=OW7asfX58ZI

Zitat
Fast alle großen Probleme unserer Gesellschaft sind systemischer Natur. Dazu kommt, dass präzise Vorhersagen in komplexen Systemen kaum möglich sind. Das hört sich schwierig an, wird aber anhand einiger Beispiele einfach dargestellt. Dabei geht es um Wirtschaftswachstum, aber auch Klimawandel, Biodiversität, den Syrien-Krieg oder wie der Ebola-Ausbruch in Westafrika mit Fischereigesetzgebung der EU zusammenhängt. Am Ende bleibt die Frage, ob wir die Risiken unserer komplex vernetzen Welt im Griff behalten können.

Sehr sehenswert!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Scipio am 20. November 2016, 16:13:20
Ich habe noch den Blog von dem Herrn Schatten ausgegraben: http://sichten.blogspot.de

Zitat
Unsere Kinder sollten mit neuen Narrativen aufwachsen, mit Narrativen, die größere Ernsthaftigkeit an den Tag legen. Viele Menschen glauben immer noch – entgegen jeder Vernunft – dass es im wesentlichen so weitergehen wird wie bisher; ohne (allzu) große Anstrengungen und Veränderungen. Unsere Kinder werden es im wesentlichen so gut haben wie wir. So der Glaubenssatz. Tatsächlich könnten die heutigen Kinder die erste Generation seit dem Zweiten Weltkrieg sein, der es (wesentlich) schlechter gehen wird als ihren Eltern. Unsere Narrative schließen die Möglichkeit radikaler Umbrüche aus; die beschwichtigen uns, lullen uns ein, bis es zu spät sein wird zu handeln.

Zitat
Die zunehmende Ressourcenknappheit lässt sich also sehr deutlich am EROEI-Faktor ableiten. Aussagen, dass wir noch für lange Zeit genug Öl und Gas haben werden, sind für sich genommen vielleicht richtig, aber unerheblich. Die ökonomisch wesentlichere Frage ist, mit welchem Aufwand diese zu gewinnen sind, und auch dieser Aufwand wird offenbar exponentiell größer. Kurz gesagt: die Zeit der "unbegrenzten", leicht verfügbaren und billigen Energie ist – nicht nur aufgrund der Umwelt-Auswirkungen, sondern auch aus rein ökonomischen Erwägungen – vorbei.

Klingt ein bisschen wie einer unserer Untergangspropheten.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 20. November 2016, 18:19:54

Zitat
Fast alle großen Probleme unserer Gesellschaft sind systemischer Natur. Dazu kommt, dass präzise Vorhersagen in komplexen Systemen kaum möglich sind. Das hört sich schwierig an, wird aber anhand einiger Beispiele einfach dargestellt. Dabei geht es um Wirtschaftswachstum, aber auch Klimawandel, Biodiversität, den Syrien-Krieg oder wie der Ebola-Ausbruch in Westafrika mit Fischereigesetzgebung der EU zusammenhängt. Am Ende bleibt die Frage, ob wir die Risiken unserer komplex vernetzen Welt im Griff behalten können.

Wenn das Denken in Sprache badet, sollte der Wannenstöpsel schon dicht sein.

Zitat
Fast alle großen Probleme unserer Gesellschaft sind systemischer Natur.

Große Probleme sind per se systemischer Natur, sonst wären es keine systemischen Probleme.

Zitat
Dazu kommt, dass präzise Vorhersagen in komplexen Systemen kaum möglich sind.

Nein, das komm nicht hinzu, sondern ist im ersten Satz schon immanent dargelegt.

Zitat
Das hört sich schwierig an

Geschriebenes hört sich gar nicht an.

Zitat
Dabei geht es ...

Immerhin: Eine Kernaussage: " Es geht um 1, 2, 3, 4."

Zitat
Am Ende bleibt die Frage, ob wir die Risiken unserer komplex vernetzen Welt im Griff behalten können.

Am Schluss also die Frage, die schon anfangs da war ohne Antwort? Wozu soll man das denn anschauen?

Sorry für diesen Kommentar, der ist ätzend, ich weiß.Muss aber auch mal sein.  8)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: lanzelot am 20. November 2016, 21:03:49
Wenn wir schon beim ätzen sind...hätte gerade Zeit und Lust
Who the F..... ist Biodiversität. Warum sagen die nicht einfach Vielfalt, zu viel Einfalt?

Habe mal gegockelt, was der moderne Gutmensch sich unter dem Geschwurbel, vorstellt

Es gibt einen Weltbiodiversitätsrat?????
Zitat
Die Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services (IPBES), (deutsch: Zwischenstaatliche Plattform für Biodiversität und Ökosystem-Dienstleistungen, auch Weltbiodiversitätsrat oder Weltrat für Biologische Vielfalt genannt), ist eine im Aufbau befindliche UN-Organisation zur wissenschaftlichen Politikberatung in Sachen Erhaltung und nachhaltigen Nutzung von biologischer Vielfalt und Ökosystemdienstleistungen
Hä :skeptisch:
Gäbe es irgendeinen Politiker oder ein Partei von Bedeutung, die dies interessieren würde?

Den größten Nutzen zur biologischen Vielfalt leisten die Clowns, wenn sie dann später mal selbst kompostieren.
Das wäre wahrscheinlich der einzig produktive Beitrag, den sie zum Erhalt der Artenvielfalt leisten würden.

 
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Scipio am 20. November 2016, 23:30:33

Sorry für diesen Kommentar, der ist ätzend, ich weiß.Muss aber auch mal sein.  8)


Schon in Ordnung.

Wie man am zweiten Post vielleicht erahnen kann habe ich mittlerweile eine etwas differenzierte Meinung von Herrn Dr. Schatten als zu dem Zeitpunkt als ich den Link zum Video gepostet habe.

In dem verlinkten Video erklärt er zunächst einmal, was er mit "Denken in Systemen" meint. Diesen Teil finde ich recht informativ. Etwas seltsam fand ich seine Ausführungen über automatisierte Maschinen und Sicherheitssysteme. Gerade bei letzter ist es doch Standard, das Sicherungssysteme redundant um mit unterschiedlichen Mechanismen vorliegen (von rein mechanisch bis elektronisch) in aller Regel arbeiten diese Systeme auch unabhängig von einander. Somit sind die Systeme meines Erachtens nach kompliziert aber bei weitem nicht so komplex wie er es darstellt. Bei industriellen Maschinen mag das etwas anders sein, da kann man dann über Nachbesserungsbedarf reden.

Seine Ausführungen zum Internet konnte ich nur bedingt folgen. Allerdings finde ich es auch etwas seltsam, dass Anbieter wie Youtube noch nie Gewinn gemacht haben und trotzdem weiter bestehen. Das Amazon noch nie Gewinn gemacht hat scheint aber nicht zu https://de.statista.com/statistik/daten/studie/204386/umfrage/gewinn-von-amazon-quartalszahlen/).
Anmerkung: Diese Datensammelwut und -verkauferei missfällt mir auch sehr.

Bei seine Ausführungen zur Wirtschaft und deren Verflechtungen mit Gesellschaft und Umwelt (sowohl im Blog aus auch im Video) konnte ich allerdings kaum noch folgen. Was bei mir hängen geblieben ist, ist seine Kritik an einer Ökonomie / Wirtschaftswissenschaften, die, laut seiner Aussage, die Beziehungen der Wirtschaft mit der Umwelt und der Gesellschaft nicht beachtet. Angeblich würden die Wiwi Wirtschaft als etwas abgekapseltes, vom Rest losgelöstes behandeln. Kann ich leider nicht sagen, ob das stimmt und was nicht.
Einzig seine Bedenken gegenüber dem Gebaren auf den Finanzmärkten und der Tatsache das dass Pleite gehen einer Bank (Lehman Brothers) zu einer Kettenreaktion von Pleiten und anderen wirtschaftlichen Schwierigkeiten führen kann, kann ich mittragen.

Die Zitate aus dem Blog sehen, für mich, auch ziemlich nach schwarzmalen aus. Sorry, dass ich nicht jederzeit den allgemeinen Untergang vor der Tür stehen sehe....

Aber wer weiß, vielleicht bin ich ja auch in einem Narrative gefangen, nämlich den dass es besser ist nach Lösungen zu suchen statt immer und immer wieder den Untergang zu prophezeien. 
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Belbo am 22. November 2016, 09:45:49
@lancelot

Der Gedanke der dahintersteckt ist wohl der, dass es sich bei dem System Erde ( genauer: Leben auf der Oberfläche der Erde) um ein homöostatisches System ( https://de.m.wikipedia.org/wiki/Homöostase) handelt, dass zwar, trotz Eingriffen, bis zu einem gewissen Punkt, selbststabilisierend ist, bei dem aber ab einem Gewissen Maß der Eingriffe, die Gefahr besteht, dass es chaotisch wird.

Schon klar, dass sich das System, nach der chaotischen Phase wieder selbst stabilisieren wird, die Frage ist halt auf welchem Niveau, und ob dieses Niveau Menschen beinhalten kann, und wie gut es den Menschen während dieser Niveaufindungsphase gehen wird.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 05. Dezember 2016, 22:54:19
Empfängnis für alle!
https://www.youtube.com/watch?v=c_kkgHEoglY (https://www.youtube.com/watch?v=c_kkgHEoglY)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 06. Dezember 2016, 17:15:12
Ganz großartig:

http://hpd.de/artikel/12658

Hörbuch, 2 Stunden

Eine kurze Geschichte der Aufklärung

Zitat
Jonas Hopf hat ein Buch verfasst, das er auf eine eher ungewöhnliche Art unter die Menschen bringen möchte: es ist ein reines Hörbuch. Hinzu kommt, dass das gesamte Buch gestern komplett auf YouTube veröffentlicht wurde - also für jeden Interessierten bereit steht.

Über das Buch fand der Philosoph Prof. Dr. Gerhard Streminger nur lobende Worte. Er bezeichnete es als “sehr elegant und extrem klar geschrieben”. Auch Rolf Bergmeier (Historiker)  konnte “…keine sachlichen Schwächen erkennen.” Bergmeier fährt fort: “Mehr denn je scheinen mir interkulturelle Aspekte eine wachsende Rolle im internationalen Geschehen zu spielen.”
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 06. Dezember 2016, 22:08:13
"Reichsbürger" gegen den Staat - Eine Parallelwelt mitten in Deutschland
6.12.16
21:00 - 21:45 Uhr
RBB
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 10. Dezember 2016, 18:40:37
Letztens, beim Restaurantbesuch:

https://www.facebook.com/plugins/video.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fcolumbusdidnothingwrong%2Fvideos%2F1780645895542881%2F&show_text=0&width=560
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 10. Dezember 2016, 18:53:32
Letztens, beim Restaurantbesuch:

https://www.facebook.com/plugins/video.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fcolumbusdidnothingwrong%2Fvideos%2F1780645895542881%2F&show_text=0&width=560

Was hat sie bestellt? Habe ich echt nicht verstanden.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 10. Dezember 2016, 19:10:15
Was hat sie bestellt? Habe ich echt nicht verstanden.

Det is eine Bewohnerin des Planeten Vega, die den Anwesenden erklärt, dass sie tote Tierleichenteile essen und dafür ewig in der Hölle brennen werden. Früher kamen ja die Zigeuner ins Restaurant und haben eine Runde gefiedelt. Das wurde verboten wegen Diskriminierung.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 10. Dezember 2016, 19:32:05
Det is eine Bewohnerin des Planeten Vega, die den Anwesenden erklärt, dass sie tote Tierleichenteile essen und dafür ewig in der Hölle brennen werden.

Jaja, das hab ich schon verstanden. Aber man muss doch irgendwann was bestellen, wenn man in ein Restaurant geht? Alles andere wäre doch unhöflich und unangemessen. Vielleicht hätte man ihr auch erstmal einen Hamburger als Gruß des Hauses zur Sprachfindung anbieten sollen?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: grober_unfug am 10. Dezember 2016, 20:05:06
Canard a la presse, da bleibt nichts übrig vom getöteten Tiergeschwisterlein, das ist sicher eher im Sinne der Dame. ;-)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 10. Dezember 2016, 20:45:32
Aber man muss doch irgendwann was bestellen, wenn man in ein Restaurant geht?

Achso, gute Frage das. Es ist in der Tat schwierig, ihr Begehr richtig zu verstehen. Soweit ich das verstanden habe, will sie zuerst ein paar Spiegeleier mit Speck, dann einen Gummiadler a la Carte, dazu ein paar blutige Steaks mit Wurstsalat. Zum Nachtisch Blutwurst mit Schlagsahne. Die fängt dann halt an zu weinen, weil der Ober dem Begehr nur mit Kopfschütteln begegnen kann. Schlagsahne ist nämlich alle.

Canard a la presse ist auch alle.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 10. Dezember 2016, 21:01:25
Hab noch mal ein wenig räscherschiert, weil mich die Frage jetzt doch beschäftigt. Und ich bin einer Antwort auf der Spur. Nachdem ich dieses Video (https://www.youtube.com/watch?v=XlJciN_G-s8) metaphysisch dekonstruiert habe, komme ich zu folgendem Schluss:

Es geht den Bewegern dieser Bewegung darum, auch vegane Burger und sonstige kulinarisches Konsumprodukte in jedem Imbiss auf der Speisekarte vorfinden zu können. Gibt's beim Mägges nicht schon längst vegane Fleischersatzbürger?

Die wurde einfach von der Realität eingeholt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 10. Dezember 2016, 21:17:32
Warum züchtet nicht endlich mal jemand ein Haustier, das klar und deutlich sagen kann ob es gegessen werden will oder nicht? Zeichensprache oder Hyroglyphenmalerei wären auch völlig OK. Aber wir brauchen endlich Klarheit!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 10. Dezember 2016, 21:45:34
Warum züchtet nicht endlich mal jemand ein Haustier, das klar und deutlich sagen kann ob es gegessen werden will oder nicht? Zeichensprache oder Hyroglyphenmalerei wären auch völlig OK. Aber wir brauchen endlich Klarheit!

Interessanter Ansatz! Man müsste die Frage allerdings präexistenziell stellen:

Du hast die Wahl:

A. Du wirst niemals existieren

B. Du wirst existieren. Mit Nahrung versorgt, gehegt und gepflegt, vor Feinden beschützt, bei Krankheit behandelt. Aber irgendwann musst du sterben

Wähle mit Bedacht!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 10. Dezember 2016, 22:31:05
Warum züchtet nicht endlich mal jemand ein Haustier, das klar und deutlich sagen kann ob es gegessen werden will oder nicht? Zeichensprache oder Hyroglyphenmalerei wären auch völlig OK. Aber wir brauchen endlich Klarheit!

Gibt es doch schon lange im Restaurant am Ende des Universums?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 10. Dezember 2016, 22:33:04
Interessanter Ansatz! Man müsste die Frage allerdings präexistenziell stellen:

Du hast die Wahl:

A. Du wirst niemals existieren

B. Du wirst existieren. Mit Nahrung versorgt, gehegt und gepflegt, vor Feinden beschützt, bei Krankheit behandelt. Aber irgendwann musst du sterben

Wähle mit Bedacht!

Ja, der Urfehler aller Bambiisten: Nicht zwischen Leid und Tot unterscheiden.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 11. Dezember 2016, 00:49:12
Gibt es doch schon lange im Restaurant am Ende des Universums?

Wird es gegeben habt geseit ist die korrekte Zeitform. Post-Präfuturium Perfekt.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Groucho am 11. Dezember 2016, 02:03:00
Gibt es doch schon lange im Restaurant am Ende des Universums?

Wird es gegeben habt geseit ist die korrekte Zeitform. Post-Präfuturium Perfekt.

Werde ich doch gesagt haben werden wollen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Typee am 11. Dezember 2016, 13:38:06
Canard a la presse, da bleibt nichts übrig vom getöteten Tiergeschwisterlein, das ist sicher eher im Sinne der Dame. ;-)

Doch, die Knochen. Aber halt: die geben einen guten Saucenfond her.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: lanzelot am 11. Dezember 2016, 19:33:52
Wird es gegeben habt geseit ist die korrekte Zeitform. Post-Präfuturium Perfekt.

:o
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Scipio am 11. Dezember 2016, 19:38:47
Zitat
Russland soll Einfluss auf die Präsidentschaftswahl in den USA genommen haben, um dem Republikaner Trump zum Sieg zu verhelfen.

Wahlbeeinflussung aus Russland?

Quelle: http://www.deutschlandfunk.de/us-praesidentenwahl-russland-soll-gezielt-trump.447.de.html?drn%3Anews_id=687090
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 11. Januar 2017, 22:59:37
Zitat
"Die Leute werden regelrecht verrückt gemacht, durch zu viel Informationen über all das, was angeblich im Essen steckt", denkt Jan Kempe, der Wirt vom Gasthof Bärenfels im Erzgebirge, wenn er eine Bestellung aufnimmt. Dabei ist er so stolz auf seine Speisekarte - frisch, bio, regional. Aber selbst die genügt nicht mehr. Allergiker und Rohköstler, Veganer und Fleischesser - die Gäste stellen sich einfach neue Gerichte zusammen.

Im Moment scheint fast jeder ein spezielles Ernährungsverhalten zu entwickeln. Viele machen die angeblich steigende Zahl von Allergien und Unverträglichkeiten dafür verantwortlich. Aber die gibt es nicht, widerspricht Gerhard Jahreis, Ernährungsmediziner an der Universität Jena. Was es gibt, ist das Verschwinden einer natürlichen, bodenständigen Lebensweise.

http://www.mdr.de/tv/programm/sendung707260.html

Heute 20.45 in der Glotze oder jederzeit in der Mediathek.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 14. Januar 2017, 15:21:24
Zitat
Die tote Scientologin10.01.2017 | 30 Min. | UT | Verfügbar bis 08.01.2027 | Quelle: NDR
Die Hamburgerin Biggi Reichert hatte die höchste Stufe bei Scientoloy erreicht - und dann starb sie. Wollte sie die Sekte verlassen und musste deshalb sterben?
www.ardmediathek.de/tv/Panorama-die-Reporter/Die-tote-Scientologin/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=14049192&documentId=39893082
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Nogro am 15. Januar 2017, 13:35:56
Habe das Buch nicht gelesen und werde das auch nicht tun:
http://www.zeit.de/2017/01/rainer-wendt-polizei-deutschland-in-gefahr-rezension/komplettansicht (http://www.zeit.de/2017/01/rainer-wendt-polizei-deutschland-in-gefahr-rezension/komplettansicht)
Der vorsitzende Richter am Bundesgerichtshof wird mir immer sympathischer.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Peiresc am 15. Januar 2017, 14:00:26
Daraus:
Zitat
Deutschland am Abgrund. Damit der Leser ihm in dieser Diagnose folgt, versucht Wendt, in sieben Kapiteln das Elend Deutschlands auszubreiten.
Das ist die Masche, mit der Trump gewonnen hat. #MGGA!

Zitat
Das ist wie mit der "jüdisch-christlichen" Leitkultur, die den Jammergestalten aus der weiten Welt anempfohlen wird, wenn sie sich schon zu Lebzeiten in das Paradies begeben möchten, welches sie bislang nur finanzieren durften. Weder das Jüdische noch das Christliche haben sich der Säkularisierung freudig ergeben. Und auf die Halluzination, dass das eine im herzlichen Dialog mit dem anderen die europäische Freiheit geschaffen habe, kann man wohl nur in Deutschland kommen.
Auch ich werde beginnen, ihn zu lieben (wenn ich mich davon überzeugt habe, dass das wirklich ein Alleinstellungsmerkmal Deutschlands ist).

Was er nicht weiter thematisiert:
Zitat
Seit 2007 ist er Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG). Sie ist im Deutschen Beamtenbund (DBB) angesiedelt, einer Organisation, in deren Bundesvorstand Herr Wendt ebenfalls sitzt. Ihre Hauptkennzeichen sind notorischer Alarmismus sowie ein allgegenwärtiger Vorsitzender.
Aber verdienstvoll, dass er es wenigstens berührt. Ich finde, dieser Umstand ist das wirklich Beunruhigende.

Zitat
Ich empfehle das Buch trotzdem
Ich werde dieser Empfehlung wohl nicht folgen, weil ich mich schon quälen musste, die Rezension bis zum Ende zu lesen.

Der vorsitzende Richter am Bundesgerichtshof wird mir immer sympathischer.
+1
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Scipio am 15. Januar 2017, 14:38:33
Das gequatsche von dem Wendt geht mir schon lange auf dem Keks. Irgendwann zerlege ich noch vor lauter Wut beim lesen einer seiner Ergüsse meine Wohnung!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 20. Januar 2017, 14:35:31
Sendung vom Donnerstag, 19. Januar 2017

3sat: scobel: Die Unsterblichkeit der Mythen

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=64192

Zitat
Hat die Vernunft die Wirkung von Mythen besiegen können? Gibt es aktuelle Mythen, etwa in der Politik, in Strategien des Wahlkampfes oder der Staatsführung? Gert Scobel diskutiert mit seinen Gästen die Bedeutung von Mythen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Jaegg am 24. Januar 2017, 00:58:27
Am Donnerstag 26. Januar thematisiert das Schweizer Fernsehen in der Sendung Einstein Verschwörungstheorien:
http://www.srf.ch/sendungen/einstein/die-anatomie-von-verschwoerungstheorien
Zitat
Einst waren sie eine Randerscheinung, doch heute sind Verschwörungstheorien mitten in der Gesellschaft und Politik angekommen.
«Einstein» zeigt, wie sie funktionieren, warum sie so attraktiv sind und welche Rolle das Internet bei der Verbreitung spielt. Wir blicken in die Geschichte der Verschwörungstheorien und spannen den Bogen zur Gegenwart. Mit einer Sendung über die Entstehung und die Macht von Verschwörungstheorien.


Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 27. Januar 2017, 21:20:37
Zitat
Schöner neuer Wahn
Verschwörungstheorie Marke Eigenbau
Seit einiger Zeit sickern abstruse Erklärungen, die früher kaum jemand ernst nahm, in den Mainstream ein: Deutschland - kein souveräner Staat, der 11. September - ein "Inside Job". Verschwörungstheorien boomen.
www.deutschlandfunk.de/schoener-neuer-wahn-verschwoerungstheorie-marke-eigenbau.1247.de.html?dram:article_id=374929
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: ZKLP am 31. Januar 2017, 10:56:55
http://www.ardmediathek.de/tv/WDR-Weltweit/Die-Stadt-der-Scientologen-Clearwater-/WDR-Fernsehen/Video?bcastId=7989132&documentId=40134706

Zitat
Die Stadt der Scientologen - Clearwater, von der Sekte kontrolliert
25.01.2017 | 28 Min. | UT | Verfügbar bis 25.01.2018 | Quelle: WDR

Leere Ladenlokale, verdunkelte Fensterscheiben, Uniformierte auf den Straßen - ein eher ungewohntes Stadtbild für einen Urlaubsort. Die US-Stadt Clearwater [Florida] wird vom mächtigen Scientology-Konzern beherrscht, andere Bewohner immer weiter an den Rand gedrängt.

Schießt leider ein wenig übers Ziel hinaus. Muss man sich mal vorstellen: Scientology-Busse in Florida haben verdunkelte Scheiben! Die MÜSSEN in den Bussen was zu verbergen haben!!  :skeptisch:

Zitat von: https://de.wikipedia.org/wiki/Clearwater_(Florida)
Clearwater ist im Guinness-Buch der Rekorde mit dem Weltrekord für die meisten Sonnentage (361) eingetragen.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Krebskandidat am 03. März 2017, 01:28:05
Der Ulrich Weiner wurde ja schon im Wiki erwähnt, hier ist eine Reportage über ihn. Einfach nur absurd...

http://www.ardmediathek.de/tv/Menschen-hautnah/Der-Mann-der-im-Wald-lebt-Aus-dem-Leb/WDR-Fernsehen/Video?bcastId=7535538&documentId=41085554
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Sauropode am 03. März 2017, 02:09:31
...und der darf auch noch an Schulen seinen hypochondrischen Humbug verbreiten...

Baden-Württemberg  :hirn:
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Taniquel am 31. März 2017, 21:49:52
https://www.youtube.com/watch?v=RHum_uXjAAs (https://www.youtube.com/watch?v=RHum_uXjAAs)

Zitat
Today's academic culture places great emphasis on critical questioning and doubt, but fails to train in how to pursue and assent to truth. In his talk Dr. Reno argues that the life of the mind is based on our capacity to know and affirm truth, and for that we need a pedagogy of piety - an approach to instruction ordered towards the affirmation of that truth.

 :facepalm
Titel: ARTE: "Die WHO – Im Griff der Lobbyisten?"
Beitrag von: ZKLP am 05. April 2017, 12:08:38
Gestern gab es mal wieder Betroffenheits-TV bei ARTE. Diverse Medien machten im Vorfeld dafür Werbung mit unkritischen kritischen Artikeln,
z.B. ZEIT ONLINE, Rubrik Wissen -> Gesundheit ...

http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2017-03/who-unabhaengigkeit-bill-gates-film/komplettansicht

Zitat von: zeit.de
Der heimliche WHO-Chef heißt Bill Gates

Die wichtigste Organisation der Weltgesundheit, die WHO, hat ein Problem: Sie ist pleite und deshalb auf Spenden angewiesen. Verliert sie darüber ihre Unabhängigkeit?

... oder die Westfalenpost:

http://www.wp.de/staedte/arnsberg/wahl-hallenbergerin-dreht-arte-film-id210150573.html

Zitat von: wp.de
Für die Produktion war Jutta Pinzler mit ihrem Team u.a. auch in Tschernobyl, Argentinien, dem Kosovo, England, Frankreich oder der Schweiz unterwegs. Am nachhaltigsten beeindruckt hat sie die Situation der Menschen und Natur in Nigeria. Dort musste sie beim Drehen von bewaffneten Personenschützern begleitet werden. „Durch die Ölverschmutzungen im Nigerdelta sind dort viele Menschen krank, die gesundheitliche Versorgung ist eine Katastrophe“, sagt sie. Und die WHO setze sich dort nicht genug ein, genau wie z.B. in Tschernobyl. Selbst 30 Jahre nach dem Supergau seien viele Regionen in der Ukraine und Weißrussland nach wie vor verstrahlt, die Opfer in Vergessenheit geraten.

Der Vorwurf ihrer Dokumentation: Die WHO, deren Aufgabe es eigentlich ist, weltweit für das bestmögliche Gesundheitsniveau bei allen Menschen zu sorgen, handele mittlerweile oft zu Gunsten der Wirtschaft und weniger zum Wohl der Menschheit. Epidemien wie z.B. Ebola in Afrika würden schlecht und nicht transparent genug gemanagt, die Organisation hänge zu sehr von privaten Spendern ab.

Mittlerweile ist der 90-Minuten-Film online:

http://www.arte.tv/guide/de/061650-000-A/die-who-im-griff-der-lobbyisten

Zitat von: arte.tv
Die WHO - Im Griff der Lobbyisten?

Kaum eine Organisation auf der Welt hat eine wichtigere Aufgabe als die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Sie soll sich um die Gesundheit der Menschen kümmern und sie vor Krankheit schützen. Kritiker werfen der WHO jedoch vor, oft zugunsten der Wirtschaft und weniger zum Wohl der Menschheit zu handeln. Ist die Kritik berechtigt?

Wenn eine Epidemie droht, sich ein gefährliches Virus ausbreitet oder die Grippewelle rollt, ist die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gefragt. Ihre Erfolge sind unbestritten, denn allein ihre Impfprogramme retten Millionen Menschen das Leben. Doch immer wieder versagt die Behörde auch – zum Beispiel während der Ebola-Krise. Mehr als 11.000 Menschen sind am Ebola-Virus gestorben. Die WHO nahm die Warnungen zunächst nicht ernst und reagierte zu langsam. Das sieht die Behörde inzwischen selbst so. Doch hat man aus Ebola gelernt? Auch bei der Bekämpfung von Tuberkulose werfen die Empfehlungen der WHO Fragen auf. Gleiches gilt für die Risikobewertung des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat, das als „wahrscheinlich nicht krebserregend“ eingestuft wird. Problematisch ist auch die Haltung beim Thema Atomkraft. Durch einen Vertrag zwischen der WHO und der Internationalen Atomenergiebehörde ist die WHO offensichtlich gezwungen, die Erforschung der gesundheitlichen Folgen mit den Interessen der Atomindustrie abzustimmen. Viele Gesundheitsexperten fordern eine grundlegende Reform. Insbesondere die Finanzierung der WHO sei ein Problem, denn der wachsende Anteil von privaten Spendern gefährde die Unabhängigkeit. Einer der größten Geldgeber ist die Bill & Melinda Gates Foundation. Mit breit angelegten Impfkampagnen haben die Stifter einiges für die Gesundheit der Menschen bewirkt, doch mit ihren Spenden nehmen sie auch starken Einfluss auf die Ausrichtung der Weltgesundheitsorganisation. Die WHO, so Kritiker, hänge mittlerweile am Tropf der Gates-Stiftung. Was ist dran an dem Vorwurf? Die Autorinnen Jutta Pinzler und Tatjana Mischke haben mit Kritikern und Befürwortern der WHO-Politik gesprochen, sie führten Interviews mit Stiftern und mit den Menschen in Afrika, Südamerika und Europa, die direkt von den Genfer Entscheidungen betroffen sind.

Regie: Jutta Pinzler, Tatjana Mischke
Land: Deutschland
Jahr: 2016
Herkunft: NDR
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Peiresc am 05. April 2017, 12:16:59
Zitat
Insbesondere die Finanzierung der WHO sei ein Problem, denn der wachsende Anteil von privaten Spendern gefährde die Unabhängigkeit.

Die Kritiker haben es offenbar geschafft, die Trump-Administration zu überzeugen, die Finanzierung der WHO zu erweitern. Dann kann man gut über Bill Gates schimpfen - welche industriellen Interessen vertritt der übrigens gerade?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: lanzelot am 06. April 2017, 21:39:04
Ich habe die Reportage auch gesehen (nicht komplett). Tatsächlich Betroffenheitsblicker-TV vom allerfeinsten.

Eine Reihe nicht belegter Vermutungen. Behauptungen und Unterstellungen.
Nach der Geschichte mit dem Mädchen aus Argentinien, deren Erkrankung ohne jeden Nachweis, mal salopp auf Glyphosat geschoben wurde, war ich schon durch.
Einfach mal so behauptet, dass reicht den GUTEN, da muss man nichts beweisen. Aber daraus kann man wieder eine schöne VT basteln. Für die GUTEN passt es immer.

Mich würden Intension und Motivation der Filmemacherin interessieren. Auch Lobbyarbeit? Mitglied bei den Grünen oder Greenpeace?
Das die WHO seit eh und je klamm und in Trouble ist, in vielen Dingen von nationalen Interessen blockiert und gesteuert ist so neu nicht.

Als ob die WHO bei Finanzierung durch Staaten unabhängig wäre. Ein wirklich dämliches Argument.
Am Ende war die WHO als Thema doch nur Aufhänger und Deckmantel um die obligatorischen Verdächtigen herzunehmen, die den GUTEN halt so wichtig ist.
So wurden dann die üblichen Schweine durchs Dorf getrieben, Atomkraft, Glyphosat, den Rest habe ich nicht mehr gesehen…

Und dann noch wenig subtil  das Thema  auf Hr. Gates lenken, ohne natürlich konkrete Aussagen zu tätigen, wo denn die Einflussnahme stattfinden würde und zu welchem Vorteil des Hr. Gates. Aber offensichtlich kann man mit der Nennung des Namens punkten.
Was genau ist mit einem solchen Beitrag dokumentiert?
Ich habe es nicht verstanden. Wäre jemand so freundlich... :grins2:


Titel: Sehr guter Beitrag beim Sender Phoenix : Krebs, das Geschäft mit der Angst
Beitrag von: lanzelot am 02. Mai 2017, 18:23:38
Sehr guter Beitrag. Wird alles durchgenommen, auch Humble und CO. Sender  Phoenix : Krebs, das Geschäft mit der Angst
http://programm.ard.de/TV/Programm/Alle-Sender/?sendung=28725108984736

Wiederholungen und/oder andere Folgen dieser Reihe
29.05.2017 | 20:15 Uhr | SR Fernsehen, SWR Fernsehen BW, SWR Fernsehen RP   
Krebs - Das Geschäft mit der Angst
Gefährliche Folgen alternativer Behandlung

Unbedingt weiterempfehlen
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 13. Juni 2017, 11:01:37
Zitat
Heute zeigt BILD 24 Stunden lang online – von null Uhr bis Mitternacht – die Dokumentation über Antisemitismus, die ARTE nicht ausstrahlen will und die der WDR immer noch prüft.
Die TV-Dokumentation belegt in Europa grassierenden, teils hoffähigen Judenhass, für den es nur zwei Worte gibt: ekelhaft und beschämend.
Seit Wochen wird bis in die höchsten Ebenen der Politik über diese – von Gebührengeldern produzierte – Dokumentation diskutiert. Ohne dass die Bürger sie sehen dürfen. Ohne dass sie sich ein Urteil bilden können.
Der Verdacht liegt bitter nah, dass diese Dokumentation nicht gezeigt wird, weil sie politisch nicht genehm ist, weil sie ein antisemitisches Weltbild in weiten Teilen der Gesellschaft belegt, das erschütternd ist.
m.bild.de/politik/inland/bild/zeigt-die-doku-die-arte-nicht-zeigen-will-52155394.bildMobile.html (http://m.bild.de/politik/inland/bild/zeigt-die-doku-die-arte-nicht-zeigen-will-52155394.bildMobile.html)

Gibt schon heftige Diskussionen, warum Arte das nicht zeigen will. Man hatte wohl etwas anderes erwartet: Dass sich Judenhass im rechten Spektrum verorten lässt. Leider zeigt die Doku wohl, dass es eher ein linkes Phänomen ist. Sowas aber auch. Darf nicht sein.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 13. Juni 2017, 12:30:58
Stellungnahme von arte, die ich mangels Kenntnis der Mediengepflogenheiten nicht weiter bewerten will:

Zitat
Im April 2015 hat ARTE ein vom WDR angemeldetes Programm genehmigt, das einen Überblick über das aktuelle Erstarken des Antisemitismus in verschiedenen Ländern Europas bieten sollte, u.a. in Norwegen, Schweden, Großbritannien, Ungarn und Griechenland.
(...)
Ende 2016 mussten wir feststellen, dass der realisierte Film nicht dem angemeldeten Programmvorschlag entsprach: Er konzentriert sich hauptsächlich auf den Nahen Osten und behandelt die fünf genannten Länder in keiner Weise.
(...)
Programme müssen sich in eine editoriale Linie einfügen. Diese kann nicht vom Produzenten eigenmächtig verändert werden.

http://www.arte.tv/sites/de/presse/pressemitteilungen/antisemitismus-pressestatement/?lang=de

Zitat
Antwort des ARTE-Programmdirektors auf den Brief des Präsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland

http://www.arte.tv/sites/de/presse/files/antwort-von-alain-le-diberder-an-den-zentralrat-der-juden-in-deutschland.pdf
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 13. Juni 2017, 14:21:40
Stellungnahme von arte, die ich mangels Kenntnis der Mediengepflogenheiten nicht weiter bewerten will:

Ist schon bizarr, was man sich so ausdenkt. Auch der WDR (der den Film so abgenommen hat), will ihn nicht zeigen. Da werden wohl zu viele unschöne Dinge gezeigt. Man deckt ja eigentlich gerne Skandale auf (solange sie von Monsanto und Co. begangen wurden) ::)

http://www.kraftfuttermischwerk.de/blogg/doku-auserwaehlt-und-ausgegrenzt-der-hass-auf-juden-in-europa/

Direktlink zu Video (runtersaugbar): http://akvid2.bild.de/auserwaehlt/auserwaehlt-doku.mp4
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: RächerDerVerderbten am 18. Juni 2017, 20:53:56
Hier wird dann doch mal ausführlich auf Mediengepflogenheiten eingegangen:

Zitat
Die ARD zeigt nun doch die Dokumentation über Antisemitismus – eingebettet in ein Tribunal über die beiden Autoren. Ein skandalöser Vorgang auf Kosten des kritischen Journalismus.

http://www.salonkolumnisten.com/schuss-ins-knie/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 14. Juli 2017, 22:33:35
http://www.ardmediathek.de/tv/STATIONEN/Manche-sp%C3%BCren-nichts-andere-sind-extre/BR-Fernsehen/Video?bcastId=14913478&documentId=43692516 (http://www.ardmediathek.de/tv/STATIONEN/Manche-sp%C3%BCren-nichts-andere-sind-extre/BR-Fernsehen/Video?bcastId=14913478&documentId=43692516)

Ich würde nur meine Füße spüren...
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 23. Juli 2017, 10:16:32
http://www.br.de/br-fernsehen/programmkalender/ausstrahlung-1101762.html (http://www.br.de/br-fernsehen/programmkalender/ausstrahlung-1101762.html)

Zitat
Die Themen der Sendung:

Homöopathie: der Kampf ums Kügelchen
Die einen machen gute Erfahrungen mit der Homöopathie und schwören auf die sanfte Therapie, die anderen halten sie für Humbug. Wie sollte man mit der umstrittenen Heilweise umgehen?

Light-Produkte: Helfen Sie tatsächlich beim Abnehmen?
...
Es kamen Befürworter und Gegner der Homöopathie zu Wort. Es werden auch ganz kurz gwupis bei der 1023 Aktion gezeigt. Für mein Dafürhalten kleiner Punktsieg der Vernunft. Aber nur ein ganz kleiner Vorsprung.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Cornus am 26. Juli 2017, 13:14:30
Eben grad lief im TV ein Bericht über den Fotografen Pablo Piovano und seine Arbeit gegen Glyphosat. Ich habs nur kurz angesehen, weil schon nach wenigen Sätzen klar war, wie der Hase laufen würde.
Tenor: man muß sich nur die Fotos von diesem schwerkranken Kind anschauen und dann weiß man, daß da ein Völkermord stattfindet.

Die Art und Weise, wie da über die Gefühlsebene manipuliert und eine sachliche Diskussion unmöglich gemacht wird, finde ich unfassbar. Und dann noch im öffentlich-rechtlichen TV, mit seinem Bildungsauftrag. 

http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/sendung/ttt-16072017-pablo-piovano-100.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 26. Juli 2017, 23:06:00
Ach ja der Herr Moor... (http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/team/index.html)

https://forum.psiram.com/index.php?topic=8724.0 (https://forum.psiram.com/index.php?topic=8724.0)

Da besteht schon ein gewisser Interessenskonflikt. :kaffee
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 29. Juli 2017, 12:17:57
Ein weiteres Kapitel aus der Reihe "Da zahl ich doch gern meine GEZ-Gebühr!":

http://www1.wdr.de/fernsehen/quarks/sendungen/uebersicht-schulnoten-100.html (http://www1.wdr.de/fernsehen/quarks/sendungen/uebersicht-schulnoten-100.html)

Zitat
Wozu brauchen wir Schulnoten?

Kurz vor den Zeugnissen ist es wieder soweit: Vielen Kindern geht es schlecht, weil sie sich fürchten. Rund 50 Prozent der Kinder in Deutschland haben Angst vor schlechten Noten. Kinder aus armen Familien sind noch häufiger betroffen. Trotzdem ist die überwiegende Mehrheit der Eltern überzeugt: Wir brauchen Noten! Sie sind einfach zu verstehen, gelten als Ansporn zum Lernen und als objektiv. Doch kann man mit sechs Ziffern wirklich die Leistung eines Kindes beurteilen - und das gerecht? Quarks & Co erklärt was in Noten drinsteckt.

And the winner is... Waldorf, hurra hurra. Weil es Schule ohne Noten nur da gibt. ::)

Was ich übrigens für durchaus diskussionswürdig halte das Thema. Nur die Antwort schick Dein Balg auf die Waldorf dann geht's ihm gut war jetzt nicht so mein erhofftes Ergebnis.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Nicht_Peter am 29. Juli 2017, 13:12:51
Ach ja. Die Sendung habe ich mir mit meinem Bruder angeschaut, war ein super Abend, wir haben uns vor der Glotze halb tot gelacht. Die Argumentation ist im Kern ebenso einfach wie bestechend: "Ich bekomme immer schlechte Noten - deshalb sollten die Noten am Besten gleich abgeschafft werden!"

Aber im Rückblick hätte ich sowas gerne in meiner eigener Schulzeit gehabt. Dann so eine schöne Selbsteinschätzung, soll Leute geben, die darauf reinfallen. In der Art:
"Mein selbstgeschriebenes Gedicht ist sehr gut. Es geht um Umweltschutz und ein paar Wörter reimen sich sogar. Also ich habe mir schon zwei lachende Smilies verdient, denke ich."
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: RainerO am 29. Juli 2017, 15:54:03
... And the winner is... Waldorf, hurra hurra...
Hat tatsächlich Ranga Yogeshwar diese Blödsinn verzapft?
Ihm täte es zwar gut, wenn er ab und zu den Stock aus seinem Arsch zöge, aber bis jetzt
hatte ich doch Achtung und Respekt vor seiner durchaus ansprechenden Wissensvermittlung.
Ob ich ihm das jetzt als einmaligen Ausrutscher verzeihe, weiß ich noch nicht.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Bloedmann am 30. Juli 2017, 11:04:36
Ich hab's etwas überspitzt dargestellt (winner is..."), Montessori wird in Sachen Zensurlosigkeit auch erwähnt. Aber als Tenor bleibt dem der nicht ganz in der Materie stecken dürfte schon, daß auf ner Waldorf die Welt einfach nur schön ist und sich alle schrecklich lieb haben. Es werden auch nur Überflieger von dort gezeigt. Und das kann man dem Ranga Yogeshwar schon echt übel nehmen, diese komplette Kritiklosigkeit an Waldorf.

Ich würde ihm dafür eine 5- geben.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Sauropode am 30. Juli 2017, 11:40:44
Ich denke, das kommt davon, dass viele bei Waldorf "sanfte", "alternative" und irgendwie kindgerechtere Schulzkonzepte sehen und die Ideologie dahinter entweder ausblenden oder schlicht keine Ahnung davon haben.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: uran am 31. Juli 2017, 14:54:58
Alex Jones: Last Week Tonight with John Oliver
https://www.youtube.com/watch?v=WyGq6cjcc3Q (https://www.youtube.com/watch?v=WyGq6cjcc3Q)

Sehr empfehlenswert und auch sehr amüsant. John Oliver macht seinem Motto "Making fun of serious news" mal wieder alle Ehre. Schöne Vorstellung der Produkte die Jones so vertickt  ;D
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: ZKLP am 01. August 2017, 15:05:46
Hat tatsächlich Ranga Yogeshwar diese Blödsinn verzapft?
Ihm täte es zwar gut, wenn er ab und zu den Stock aus seinem Arsch zöge, aber bis jetzt
hatte ich doch Achtung und Respekt vor seiner durchaus ansprechenden Wissensvermittlung.
Ob ich ihm das jetzt als einmaligen Ausrutscher verzeihe, weiß ich noch nicht.

*hüstel*

Quarks & Co zum Insektensterben (https://www.facebook.com/QuarksundCo/videos/10158992903945564/)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: RainerO am 01. August 2017, 16:17:01
...*hüstel*...
Ich bin in diese Sendung kürzlich hineingestolpert. Schlimmes Teil, nach ein paar Minuten war Schluss für mich.
Scheint, als wäre Yogeshwar am Lesch-Syndrom erkrankt. Schade.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: ZKLP am 31. August 2017, 00:01:58
Fängt gerade im Bayerischen Fernsehen an:

Zitat
DokThema
Deutschland - Paradies für Kurpfuscher? (Deutschland, 2017)
MI 30.8., 22:00 Uhr - 22:45 Uhr, BR

Ein Filmteam geht der Frage nach, warum in Deutschland Heilpraktiker so wenig kontrolliert werden.
Zitat
Details
Immer mehr Menschen gehen, wenn sie krank sind, zum Heilpraktiker. Sie erhoffen sich dort eine sanftere Behandlung, die auf Medikamente verzichten kann. Vor allem aber mehr Aufmerksamkeit und Zuwendung. Was viele allerdings nicht wissen: Obwohl sie mit Blut hantieren und Spritzen geben dürfen, werden Heilpraktiker kaum staatlich kontrolliert. Kontrollen vom Gesundheitsamt betreffen nur die Hygiene, aber nicht die Qualifikation. Mit dem Tod dreier Krebspatienten nach einer Behandlung in einem alternativen Krebszentrum in Nordrhein-Westfalen ist die Ausbildung von Heilpraktikern verstärkt in die Kritik geraten. In Österreich ist Heilen nur Ärzten vorbehalten. Die Ausübung durch Laien wird als "Kurpfuscherei" geahndet. In der Schweiz gibt es vier geschützte Fachrichtungen der Komplementärmedizin, für die es nationale Diplome gibt, und die staatlich geprüft werden. In Deutschland genügen der Hauptschulabschluss und eine sehr allgemein gehaltene Prüfung. Eine theoretische und praktische Ausbildung in der jeweiligen Therapie-Ausrichtung ist freiwillig und muss nicht nachgewiesen werden. Das Filmteam geht der Frage nach, warum in Deutschland die Heilpraktiker so wenig kontrolliert werden, und ob diese Unterregulierung vielleicht sogar gewollt ist. Schließlich ist die Klientel der alternativen Behandlungsmethoden oft eine äußerst zeit - und kostenintensive: chronisch Kranke etwa oder auch unheilbar Kranke. Zu Wort kommen Heilpraktiker und Ärzte, Patienten und Angehörige, außerdem Anousch Mueller, Autorin des Buches "die Unheiler" sowie Verbandsvertreter und Experten aus der Politik und dem Gesundheitswesen.

//Nachtrag
Ist eine Wiederholung. War hier schon "Video der Woche":
https://blog.psiram.com/2017/04/psirama-der-psiram-wochenrueckblick-kw14-2017/
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: deus ex machina am 05. Oktober 2017, 23:06:32
Ein Borreliose-Film bei Bayern2:

Zitat
der Film ist zu sehen, wenn man auf das Zeckenbild klickt: http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/notizbuch/borreliose-streit-um-behandlung-100.html
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Peiresc am 05. Oktober 2017, 23:19:58
Ein Borreliose-Film bei Bayern2:

Ich hab's mir angesehen, obwohl ich keine Filme mag. 10 Min., die sich lohnen!
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Gefährliche Bohnen am 10. Dezember 2017, 22:20:11
Eine gut gemachte Dokumentation über GMO aus diesem Jahr:

Food Evolution (https://www.foodevolutionmovie.com/about/the-film/)

https://www.nytimes.com/2017/06/22/movies/food-evolution-review.html


Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Dunkelzahn am 11. Dezember 2017, 00:43:46
Ja, Food Evolution ist ausgezeichnet.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: WotanWahn am 16. Dezember 2017, 23:35:10
Pravda-TV wärmt alte Kiste wieder als brandaktuell auf. "Startlöcher" nennen sie das, wo die "Freie-Energie-Szene" seit Jahrzehnten Wurzeln geschlagen hat und bewegungslos verharrt.  ;D

Freie-Energie-Geräte: Revolution in den Startlöchern (Video)
 15. Dezember 2017 aikos2309

Mehr lesen auf https://www.pravda-tv.com/2017/12/freie-energie-geraete-revolution-in-den-startloechern-video/#z6ugZOOS4vCxP335.99
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: WotanWahn am 21. Dezember 2017, 02:35:56
Bei TUI bald Zeitreisen in Wurmlöcher buchbar.

 siehe Spektrum der Wissenschaft  (http://"http://www.spektrum.de/news/wurmloecher-spricht-die-physik-doch-nicht-gegen-zeitreisen/1526907")

Ist Spektrum der Wissenschaft seriös oder spinnerlastig?
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: celsus am 21. Dezember 2017, 03:04:33
Ist Spektrum der Wissenschaft seriös oder spinnerlastig?

Was wäre denn der Vorteil, wenn dir jetzt jemand sagt dass Spektrum seriös oder nicht seriös ist? Würdest du dich der jeweiligen Meinung anschließen  ;)

Der Artikel ist voll mit Quellenangaben, da lässt sich das leicht rausfinden.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: WotanWahn am 21. Dezember 2017, 10:31:34
Es kommt darauf an, wer das sagt,  und ob ich dessen Meinung aufgrund vorangegangener Äußerungen schätze.  ;)

Der Vorteil bei spinnerbelasteter Einschätzung wäre, dass ich künftige Artikel nicht lesen müsste.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Schwuppdiwupp am 21. Dezember 2017, 10:54:03
 ::)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Sauropode am 21. Dezember 2017, 11:36:09
Dann sage ich mal seriös.  ;D

Artikel über Scharze Löcher, Wurmlöcher und solche kosmischen Dinge kommen allerdings recht spinnert rüber. Aber ich lese das gerne.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: WotanWahn am 13. Januar 2018, 01:41:11
Der TV-Sender Euronews hat (vermutlich ungewollt) eine Lachnummer gezeigt:

http://de.euronews.com/2016/02/09/1-liter-500-kilometer-ein-motorrad-das-auch-mit-dreckwasser-faehrt

Ein brasilianischer Tüftler betreibt sein Moped mit Strom aus einer Autobatterie. Soweit noch ok, aber nicht etwa über einen Elektromotor - nein, warum einfach, wenn es auch umständlich geht.

Er erzeugt mit dem Strom Wasserstoff aus Wasser mittels Elektrolyse und betreibt mit dem Wasserstoff den (modifizierten} herkömmlichen Verbrennungsmotor des Mopeds.

Statt des Wirkungsgrades eines Elektromotors von ca 80% dürfte er mit der Elektrolyse auf 30% kommen, da der Sauerstoff ungenutzt bleibt, und mit dem Verbrennungmotor auf 15%, insgesamt also auf ca 5% kommen.

Auf diese miese Ausbeute und wo der Strom für die Autobatterie herkommt, wird in dem Video und dem Textbeitrag natürlich nicht eingeganden. Stattdessen wird die Emissionsfreiheit und die Verwendbarkeit von Dreckwasser gelobt.

Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: eLender am 13. Januar 2018, 01:53:45
Der TV-Sender Euronews hat (vermutlich ungewollt) eine Lachnummer gezeigt:
:grins

Zitat
Azevedo: “Dieses Motorrad läuft mit Wasserstoff aus normalem Wasser. In einem Test bin ich mehr als 500 Kilometer mit einem Liter Wasser gefahren.”

Sensationell! Wie viele Batterieladungen es dafür gebraucht hat, ist natürlich nicht erwähnenswert. Man will ja schließlich die Knallergeschichte nicht mit öden Fakten belasten.
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Nogro am 13. Januar 2018, 12:15:21
Siehe: https://www.psiram.com/de/index.php/Wasserauto (https://www.psiram.com/de/index.php/Wasserauto)
Titel: Re: Medien (tv, radio, dvd, kino usw...)
Beitrag von: Fragender am 14. Februar 2018, 02:41:09
Heute morgen kam ein umfangreicher Beitrag über die "Trauma Busting Technique" https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-neugier-genuegt-das-feature/audio-tbt---eine-technik-zur-loesung-von-traumata-100.html