Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Brexit

Begonnen von MrSpock, 24. Juni 2016, 09:46:14

« vorheriges - nächstes »

celsus

Zitat von: Peiresc am 02. Juli 2019, 10:24:52
Der Affekt der Brexiteers, zusammengefasst in einer Geste: freudlos.

Den bestens bezahlten Job im EP haben sie vermutlich weniger freudlos angenommen.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

sailor

Zitat von: Peiresc am 02. Juli 2019, 10:24:52
Der Affekt der Brexiteers, zusammengefasst in einer Geste: freudlos.

Zitat
NEW: @BrexitParty_UK MEPs turn their backs when European anthem Ode de Joy is played inside the European Parliament



And one man is not happy, European Parliament President @Antonio_Tajani "You stand for the anthem of another country"

Sie sollten den britischen Inseln ein paar Schiffsschrauben anmontieren, hinaus in den Atlantik.

Und was sieht man? Nur Ärsche :D

simpel

Zitat von: sailor am 02. Juli 2019, 13:21:20
...
Und was sieht man? Nur Ärsche :D
:laugh:

Welch niveauloses Volk. Warum sind sie nicht einfach zu Hause geblieben?

Belbo

Ich bin dann doch inzwischen der Meinung sie sollten einfach verschwinden, das ist zwar traurig, aber da, mehrheitlich, auf einen Anfall von Vernunft setzen zu wollen ist naiv.

In Diskussionen mit Briten die es besser wissen sollten: "The Busisness will find the Busisness" und "Rule britannia" auf Dauer werden sie mehr schaden als nutzen.

Nun gut was erwartet man von einer Demokratie die sich eine diktatorische Staatsführung leistet.

Belbo

Zitat von: sailor am 02. Juli 2019, 13:21:20
Zitat von: Peiresc am 02. Juli 2019, 10:24:52
Der Affekt der Brexiteers, zusammengefasst in einer Geste: freudlos.

Zitat
NEW: @BrexitParty_UK MEPs turn their backs when European anthem Ode de Joy is played inside the European Parliament



And one man is not happy, European Parliament President @Antonio_Tajani "You stand for the anthem of another country"

Sie sollten den britischen Inseln ein paar Schiffsschrauben anmontieren, hinaus in den Atlantik.

Und was sieht man? Nur Ärsche :D

Und es wirkt, jeder Trottel der es nicht besser weiss, sorgt für die Verbreitung.... mich eingeschlossen.

Peiresc

ZitatA Brexit Party MEP has called for the Royal Navy to sink EU fishing vessels that enter a 200 mile exclusion zone around the United Kingdom.

The policy would see EU boats as far away as France's Bay of Biscay attacked by British warships. The 200 miles exclusion zone would also include a number of EU capitals and major cities such as Paris, Brussels, Amsterdam, and Dublin.
https://www.independent.co.uk/news/uk/politics/brexit-party-royal-navy-warships-britain-eu-fishing-boats-a9002671.html
Es ist leider eine geschichtliche Grunderfahrung. Mit zunehmenden Schwierigkeiten tendieren die Menschen nicht zu mehr Vernunft, sondern zu mehr Fanatismus.

Peiresc


Peiresc

Zitat
Sam Coates Sky
@SamCoatesSky
NEW

Cabinet ministers to be told draft legal text on Northern Ireland plan has been drawn up and ready to be introduced

BUT

A source says draft legal text is just the existing protocol with the relevant articles on the backstop crossed out - not exactly a worked up plan

Aus den Kommentaren:


Ladislav Pelc

So, der "No Deal" wäre erstmal gestoppt, der Brexit geht damit in die x-te Verlängerung, somit hat man 3 Monate mehr Zeit, keine Lösung zu finden und die nächste Verlängerung zu beantragen. ::)

Meiner Meinung nach sollte die EU darauf bestehen, dass es mindestens ein Jahr Verlängerung gibt, oder besser zwei. Dann muss man wenigstens nicht alle paar Monate wieder darüber diskutieren. Und eigentlich spricht ja nichts dagegen, dass es so bleibt. Man könnte das institutionalisieren und alle paar Jahre pro forma eine weitere Verlängerung beschließen. Mit etwas Glück ist in fünf bis zehn Jahren genug Gras drüber gewachsen, dass man den Brexit auch offiziell beerdigen kann. Und wenn nicht, bleibt es halt bestehen, als zusätzliche Extrawurst für die Briten neben eigener Währung und Britenrabatt, die ihnen das wohlige Gefühl gibt, eigentlich nicht so ganz dazuzugehören zum Kontinent, denn eigentlich ist man ja schon ausgetreten, nur die Formalien muss man noch klären, irgendwann eben.

celsus

Zitat von: Ladislav Pelc am 04. September 2019, 22:39:43Meiner Meinung nach sollte die EU darauf bestehen, dass es mindestens ein Jahr Verlängerung gibt, oder besser zwei. Dann muss man wenigstens nicht alle paar Monate wieder darüber diskutieren.

Also am besten an den Termin zur BER-Eröffnung koppeln.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Fool

Der EU scheint allerdings die Geduld auszugehen.
Vielleicht sollten wir sie einfach rausschmeißen - lieber ein Ende mit Schrecken ...

sailor

Die EU macht sich mit so einem Eiertanz auch unglaubwürdig, allerdings ist vorstellbar, dass BJs neuer "cunning plan" genau auf die Ungeduld der Europäer hinauslaufen wird: Man provoziert eine Nicht-Verlängerung, hat damit den no-deal und kann der EU den Schwarzen Peter zuschieben, dass sie ja nicht verhandeln wollte. Nur ist es ja bisher so, dass es noch keinen Vorschlag aus London gibt, was nun wie "neu" geregelt werden soll. Da zeigt sich der Amateur Boris: Er will "neu verhandeln", macht aber kein Angebot/Vorschlag, was ihm Corbyn auch immer wieder genüsslich unter die Nase reibt. Das sollte nun langsam auch mal bei den Briten allgemein ankommen.... Damit ist BJ voll in Merkels Falle getappt, die ihm ja mit den 30 Tagen eine wunderbare Steilvorlage geliefert hat, welche BJ jetzt in das Eigentor des Jahres verwandelt.

Scipio 2.0

Es hieß ja immer BJ habe in Oxford studiert und das Eton-Internat besucht davon merke ich aber gerade gar nichts.

celsus

Zitat von: Scipio 2.0 am 05. September 2019, 14:45:33
Es hieß ja immer BJ habe in Oxford studiert und das Eton-Internat besucht davon merke ich aber gerade gar nichts.

Was würdest du denn erwarten? Das ist doch genau der Bildungsweg für verzogene Berufssöhne mit glänzenden Karrierechancen.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Belbo

Zum weiteren Verlauf des Brexit.....