Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Kulturelle Aneignung

Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram - Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Begonnen von RPGNo1, 27. Juli 2022, 14:00:00

« vorheriges - nächstes »

Scipio 2.0

Jedesmal, wenn dieses Identitätsthema aufkommt reibe ich mir verwundert die Augen.

Ich kann einfach nicht nachvollziehen, warum für so viele Leute es für die eigene Identität so wichtig ist von wem man abstammt oder zu welcher Gruppe man gehört.

Beim Begriff Identität denke ich vor allem erstmal an mich, als Einzelperson. Warum eine Zugehörigkeit zu einer Gruppe ein Teil meiner Identität sein soll erschließt sich mir einfach nicht.

celsus

Zitat von: Scipio 2.0 am 25. Oktober 2022, 09:23:35Warum eine Zugehörigkeit zu einer Gruppe ein Teil meiner Identität sein soll erschließt sich mir einfach nicht.

Theoretisch erschließt es sich mir schon. Aber nachfühlen kann ich es auch nicht. Das ist wohl so ähnlich wie der Glaube an übernatürliche Wesen oder den Trickle-Down-Effekt. Man kann sich daran festhalten, wenn man sonst nichts hat, was einem Halt gibt.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

sailor

Gruppenzugehörigkeiten sind bei "Herdentieren" nun mal Teil der Identität, das ist auch gar nicht verwerflich. Problematisch wirds nur dort, wo man diese Zugehörigkeit willkürlich per DNA festlegt^^

Scipio 2.0

ZitatGruppenzugehörigkeiten sind bei "Herdentieren" nun mal Teil der Identität

Was stimmt dann mit mir nicht?

Peiresc

Zitat von: Scipio 2.0 am 25. Oktober 2022, 12:41:24Was stimmt dann mit mir nicht?
Dass du deine Identität nicht reflektierst.  :aetsch:

Peiresc


RPGNo1

ZitatDer deutsche Reggae-Star Gentleman findet die aktuelle Diskussion über das Thema kulturelle Aneignung grundsätzlich wichtig, sieht darin aber auch »die Gefahr, dass sie uns beschneidet und dass wir auf einmal nichts mehr dürfen und uns nicht mehr austauschen können. Das wäre ja ein AfD-Traum.«
[...]
Zum Vorwurf der kulturellen Aneignung meint er: »Für mich hatte der Begriff immer etwas mit Lernen zu tun, ich habe ihn nie als etwas Negatives gesehen. Der Knackpunkt ist doch, ob ich mir der Geschichte der Kolonialisierung mitsamt ihren negativen Aspekten und der Symbolik bewusst bin.«

Mit 18 Jahren kam er erstmals auf die Insel, mit 19 spielte er dort seine ersten Songs live auf der Bühne. Dort entdeckte ihn ein jamaikanischer Konzert-Promoter. Heute sagt Gentleman: »Ich weiß nicht, ob ich mit dem heutigen Zeitgeist anfangen würde, auf Patois Reggae zu machen. Ich wäre heute nicht mehr so unbefangen wie früher.«

https://www.spiegel.de/kultur/musik/reggae-kuenstler-gentleman-ueber-kulturelle-aneignung-als-schwarzer-jamaikaner-waere-ich-nicht-so-erfolgreich-a-e546f4b7-945d-4dd9-b2e8-27dbb5b64735

Yadgar

Zitat von: HAL9000 am 27. Juli 2022, 14:46:52
Zitat von: Max P am 27. Juli 2022, 14:15:09... Yoga den Hindus! ...
Nach reiflicher Überlegung habe ich jetzt all meine Essstäbchen reuevoll in den Müll geworfen.
Ich konnte es mit meinem Gewissen nicht mehr vereinbaren, mir diese asiatische Kulturtechnik
angeeignet zu haben.
</sarcasm>


Und ich werde gleich, nachdem ich ganz Italien mit meinen selbstgekochten Spaghetti mit Tomatensauce plus Parmesan (nicht etwa "Pamesello"-Miracoli-Pseudoparmesan, sondern echter Grana Padano! Liquidiert das Schwein!!!) kollektiv genozidal vergewaltigt habe, pflichtschuldigst mein Mitternachtsessen ins Klo kotzen!

Morgen früh werde ich mich dann als Erstes an der Universität zu Köln für BWL einschreiben, um auf meine alten Tage noch eine Karriere als Unternehmensberater hinzulegen, anschließend Zottelbart und Hippiematte beim nächstbesten Friseur lassen, denn was fällt diesem Jüngelchen Baujahr 1969 auch ein, die heiligen Symbole der progressiven Protestgeneration der 1960er und 1970er Jahre für sich zu okkupieren? Dann noch einen Designeranzug mitsamt Krawatte, und aus mir wird endlich ein richtiger Generation Golfer, Florian Illies wird stolz auf mich sein, und auch meine Krawallsatire-Sockenpuppe, der Redaktionstroll wird mich endlich auf den Afterwork-Parties seines Konzerns mitkoksen lassen!

Money, Money, Money!

Yadgar