Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen  (Gelesen 196492 mal)

Harpo

  • Forum Member
  • Beiträge: 617
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #975 am: 15. November 2020, 14:10:58 »
Neben der bösen Gentechnik gibt es jetzt auch gute: https://www.salonkolumnisten.com/rote-gentechnik-in-gruen/

Anne Spiegel, Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz in Rheinland-Pfalz:
Zitat
Wir Grüne lehnen den Einsatz von Agro-Gentechnik ab. Wir setzen uns ein für ein gesundheitsschonendes, ressourcenschonendes und umweltschonendes Landwirtschaften. Wir wollen keine Gentechnik auf unseren Tellern haben, denn es hat unkontrollierbare Risiken für Mensch, Tiere und Umwelt. Das ist abzugrenzen von der roten Gentechnik. Die rote Gentechnik, das unterstützen wir Grüne, denn das ist Grundlagenforschung an den Universitäten und Hochschulen, auch hier in Rheinland-Pfalz und BioNTech ist ja eine Ausgründung aus dieser Grundlagenforschung an einer Hochschule und hat damit einen entscheidenden Schritt auch geleistet im Bereich der Impfstoffforschung voranzukommen und natürlich ist das etwas, was wir Grüne von Anfang an auch sehr unterstützen und begrüßen und wir hoffen alle, dass das jetzt der entscheidende Schritt ist, damit wir alle die Corona-Pandemie hoffentlich eindämmen können.

Siehe dazu auch https://www.ruhrbarone.de/corona-impfstoff-wenn-es-nach-den-gruenen-gegangen-waere-waere-biontech-nie-gegruendet-worden/192935

Scipio 2.0

  • Forum Member
  • Beiträge: 225
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #976 am: 15. November 2020, 14:38:52 »
Was soll man dazu noch sagen?

Nogro

  • Forum Member
  • Beiträge: 1498
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #977 am: 15. November 2020, 15:13:22 »
Ist dann der ganz böse goldene Reis (https://de.wikipedia.org/wiki/Goldener_Reis) rote Gentechnik? (Rhetorische Frage)
Es genügt nicht, keine Ahnung zu haben. Man muss auch dagegen sein (Hermann Hinsch)

HAL9000

  • Forum Member
  • Beiträge: 226
  • vormals RainerO
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #978 am: 15. November 2020, 18:17:48 »
Was soll man dazu noch sagen?
Z.B., bigottes, heuchlerisches, Fähnchen-in-den-Wind-hängendes Pack?

Scipio 2.0

  • Forum Member
  • Beiträge: 225
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #979 am: 15. November 2020, 18:28:27 »
Das wäre eine Möglichkeit, für mich jedenfalls unwählbar.

Schwuppdiwupp

  • Forum Member
  • Beiträge: 1084
  • Purple Tentacle
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #980 am: 15. November 2020, 18:38:33 »
Kann man so sehen - muss man aber nicht.

Wenn ich mich über jede Bigotterie jeder Partei aufregen würde, müsste ich die Weltherrschaft anstreben und als erstes alle (!) Parteien in einen Sumpf versenken.

Da mir das aber zu anstrengend ist, bin ich ein typischer Wechselwähler und wähle auch mal grün, wenn es mir gerade in den Kram passt.  :grins
Ach, was weiß denn ich ...

HAL9000

  • Forum Member
  • Beiträge: 226
  • vormals RainerO
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #981 am: 15. November 2020, 18:43:22 »
... für mich jedenfalls unwählbar.
Für mich auch. Das mag aber auch daran liegen, dass ich Österreicher bin... :-P

@ Schwuppdiwupp
Aber gerade die Grünen machen sich mit so einer Aussage total unglaubwürdig. Das starre "Gentechnik ist böse!"
wird ausgerechnet jetzt aufgeweicht, weil es opportun ist und sie die Angst haben, sich mit dem Weiterverfolgen
dieser Linie ins Abseits zu stellen. Recht viel "böser" als mRNA-Impfstoffe geht es kaum. Da ist CRISPR/Cas ja fast
harmlos dagegen.

Typee

  • Forum Member
  • Beiträge: 2850
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #982 am: 15. November 2020, 19:15:23 »
Eine Partei im Übergangszustand. Sie kann noch nicht alleine mit den modernen Pragmatikern und noch nicht ohne die alten Fundis. Da entsteht dann eben eine Gruppierung mittendrin-dazwischen, die sich mit Formelkompromissen über die Runden müht. Das sieht dann eben manchmal so aus wie hier beschrieben: Gentechnik ist ok, solange sie rot ist und nicht grün. In der Sache ist es Unfug, aber es hat politische Logik.
Damals starben die Menschen früher, aber gesünder.

sailor

  • Forum Member
  • Beiträge: 829
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #983 am: 21. November 2020, 15:47:26 »
Nein, der Übergangszustand ist lange vorbei, der war vor 20 Jahren mit Fischer und Co. Jetzt versucht man den Spagat, um neben den "alten" Wählern auch neue Gruppen zu erschließen... In der Regel diejenigen, die etwas Grün fürs Gewissen brauchen, wenn sie mit den SUV zum Flughafen fahren, um ihre Kinder zum Backpacking nach Laos zu verliften^^

Schwuppdiwupp

  • Forum Member
  • Beiträge: 1084
  • Purple Tentacle
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #984 am: 21. November 2020, 20:49:16 »
Ich seh das wie Sailor.


@ Schwuppdiwupp
Aber gerade die Grünen machen sich mit so einer Aussage total unglaubwürdig. Das starre "Gentechnik ist böse!"
wird ausgerechnet jetzt aufgeweicht, weil es opportun ist und sie die Angst haben, sich mit dem Weiterverfolgen
dieser Linie ins Abseits zu stellen. Recht viel "böser" als mRNA-Impfstoffe geht es kaum. Da ist CRISPR/Cas ja fast
harmlos dagegen.

Ich finde nicht, dass dadurch Die Grünen total unglaubwürdig werden.

1. Fast jede Partei muss(te) zwangsläufig die Zeichen der Zeit erkennen und einen Paradigmenwechsel vornehmen. Wenn du bei den anderen Parteien nachsiehst, wirst du mit Sicherheit genauso auf "total unglaubwürdige" Richtungswechsel stoßen. Man denke nur an die CDU und die Familienpolitik.

2. Muss man - leider (!) - wenn man politisch wahrgenommen werden will sprichwörtlich "auf die Kacke hauen".
Genauso wie es die völlige gedankenlose Pro-Gentechnik-Apologeten gab, waren Die Grünen eben das Gegengewicht. Und über alles gesehen kann es für die Gesamtdiskussion nicht schaden, wenn man bei der Gentechnik - wie auch jeder anderen "neuen" Technik auch - auf die Gefahren hinweist.
Und die Gentechnik hat das Potenzial, z. B. durch Entwicklung von Viren und Bakterien als Biowaffen ebenso die Menschheit auszurotten, wie das prinzipiell auch die Kerntechnik vermag. Die ist auch nicht per se "böse".

Wahr ist m. E., dass Die Grünen u. a. aus der Atomkraft-Nein-Danke-Bewegung entstanden sind. Damit verbunden ist/war eine grundlegende Ablehnung (oder Skepsis) gegenüber Naturwissenschaften und technischem Fortschritt. Damit stecken sie aktuell in einem Dilemma, dass sich am krassesten darin offenbart, dass sich abzeichnet, dass die Klimaerwärmung ausgerechnet mit dem alten Erzfeind Der Grünen Atomenergie am ehesten in den Griff zu bekommen ist.

Wie gesagt: Ich bin kein Fanboy der Grünen. Bisher hat noch keine mir bekannte Partei ein Programm vorgelegt, dass (fast) bedingungslos unterschreiben würde. Deshalb bin Wechselwähler und wähle das kleinste Übel.
Ach, was weiß denn ich ...

HAL9000

  • Forum Member
  • Beiträge: 226
  • vormals RainerO
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #985 am: 21. November 2020, 23:20:44 »
... Ich finde nicht, dass dadurch Die Grünen total unglaubwürdig werden...
Ich habe das "total" zwar nicht fett geschrieben (verfälschtes Zitat !!11elf!), aber ich kann deine Einwände nachvollziehen.
Trotzdem bleibe ich im Großen und Ganzen bei meiner Aussage. Als Grünwähler, der die Partei hauptsächlich deswegen gewählt hat,
weil ich mir von ihr panische Angst "vor Genen" einreden habe lassen, käme ich mir jetzt verarscht vor. Es macht auch einen Unterschied,
ob ich auf die Gefahren der Gentechnik aufmerksam mache, oder hyperventilierend den nahen Weltuntergang durch sie prophezeihe.
Spätestens seit der Causa Goldener Reis haben die Grünen (und Greenpeace) bei mir endgültig ausgesch****n. Da gehen sie aus
Prinzip buchstäblich über Leichen.
Ob sie die Zwickmühle aus ihrer Herkunft und einer pragmatischeren Zukunft hinbekommen, weiß ich nicht (Ist mir - als Österreicher
erst recht - auch relativ egal. Hier sind die Grünen nicht ganz so schizophren) "Irgendwas mit Umwelt" wird aber zu wenig sein.

Typee

  • Forum Member
  • Beiträge: 2850
Damals starben die Menschen früher, aber gesünder.

Nogro

  • Forum Member
  • Beiträge: 1498
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #987 am: 22. November 2020, 20:59:50 »
Na also, geht doch:
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/parteitag-gruene-gehen-auf-distanz-zu-homoeopathie-17065254.html
Na dann können die Globuli-Gläubigen "Die Basis" wählen  ;D
Zitat
Wie Menschen nicht nur auf eine Art lernen, so werden sie auch nicht nur durch eine Methode gesund. Wir setzen uns für die Vielfalt medizinischer und therapeutischer Ansätze und Methoden ein.
https://diebasis-partei.de/
OMFFSM :o
Es genügt nicht, keine Ahnung zu haben. Man muss auch dagegen sein (Hermann Hinsch)

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 9333
  • Friedensforscher
Re: Manchmal fällt es leicht, die Grünen nicht zu mögen
« Antwort #988 am: 24. Dezember 2020, 19:42:57 »
Na dann können die Globuli-Gläubigen "Die Basis" wählen  ;D
Zitat
Wie Menschen nicht nur auf eine Art lernen, so werden sie auch nicht nur durch eine Methode gesund. Wir setzen uns für die Vielfalt medizinischer und therapeutischer Ansätze und Methoden ein.
https://diebasis-partei.de/
OMFFSM :o

Die sind übrigens auch ganz vorne bei den Covidioten dabei.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.