Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Russland: Wirtschaft

Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram - Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Begonnen von Peiresc, 16. Mai 2022, 19:48:57

« vorheriges - nächstes »

RPGNo1

@sailor

Zitat von: sailor am 05. März 2023, 16:30:33Ich packe es mal hier rein, da immer wieder behauptet wird, russland könnte endlos Material an die Front nachschieben, könnte nicht "totgerüstet" werden.

Passt dieser Kommentar nicht besser in den Ukraine-Thread?





RPGNo1

ZitatWie MIES es RUSSLANDS Wirtschaft WIRKLICH geht!

Scipio 2.0

Allein das man sich gezwungen sieht Gold- und Yuan-Reserven anzuzapfen ist schon ein untrügliches Zeichen für die wirtschaftlichen Probleme des Landes.

Peiresc

Und wie geht's den Russen so? Blendend. Wofür sie in der Ukraine teure Raketen brauchen, das kriegen sie zu Hause ganz ohne Aufwand hin:

ZitatEinwohner von Ufa protestieren vor dem Büro des Bürgermeisters, weil sie seit zwei Monaten kein Gas und kein warmes Wasser in ihren Wohnungen haben.
https://www.nzz.ch/feuilleton/zweiter-teil-der-russischen-presseschau-des-wahnsinns-februar-ld.1728569

Ein Bericht in der NZZ, mit zahlreichen weiteren Anekdoten ähnlichen Kalibers. Wenn du das für Wahnsinn hältst, bist Du ein Nazi. Ich kann es mir nur mühsam verkneifen, ein Vollzitat zu machen, aber wenigstens den noch:
ZitatWitwen und Mütter von Soldaten der «Volksrepublik Donezk» wurden von der Organisation Russische Aktivisten Moskau mit Pelzmänteln beschenkt; die dankbaren und glücklichen Witwen wurden gefilmt, nach den Dreharbeiten wurden die Pelzmäntel von der Organisation wieder kassiert. Es stellte sich auch heraus, dass die Pelze aus einem Geschäft in Cherson gestohlen worden waren. Die Besitzerin der Boutique erkannte ihre Waren an den Markenschildern.

Zitatund in Tuwa wurde einer Frau anstelle ihres gefallenen Sohnes eine Tüte Pelmeni überreicht. Die Mutter des 24-jährigen Roman Klimow aus der Siedlung Jug in der Region Perm, der von der privaten Militärfirma Wagner rekrutiert worden war, erhielt zunächst die in Plastik verpackte Leiche ihres Sohnes und ein paar Wochen später seinen Kopf.
Kann ja mal passieren.

Typee

Zitat von: RPGNo1 am 13. März 2023, 21:23:03
ZitatWie MIES es RUSSLANDS Wirtschaft WIRKLICH geht!


Der Visual Politic Kanal ist ganz allgemein nicht übel. Nach den Hemdendesigner des Youtubers wird noch gefahndet.
Wer den Zufall nicht ehrt, ist der Kausalität nicht wert.

RPGNo1

Zitat von: Typee am 14. März 2023, 12:05:58Der Visual Politic Kanal ist ganz allgemein nicht übel.
Ja, den Eindruck habe ich auch, nachdem ich mir einige Videos angeschaut habe.

Zitat von: Typee am 14. März 2023, 12:05:58Nach den Hemdendesigner des Youtubers wird noch gefahndet.
Der Moderator Mark Reicher orientiert sich an Jürgen von der Lippe.  ;)

Scipio 2.0

Gelegentlich scheinen die mir aber etwas zu optimistisch zu sein.

Wenn es um den Ukrainekrieg geht dann wirkt das bei VisualPolitik manchmal wie ein Automatismus, sprich Russland verliert den Krieg so oder so.

Das muss aber nicht zwangsläufig so sein, vor allem dann nicht, wenn die Ukraine Fehler macht wie jetzt möglicherweise mit der Verteidigung von Bachmut.

Peiresc

Zitat von: Scipio 2.0 am 14. März 2023, 13:22:58Das muss aber nicht zwangsläufig so sein
Was muss je zwangsläufig sein, vor allem wenn es um Prognosen geht. Interessant fand ich insbesondere seine Kritik der Weltbank-Prognose; die hatten wir hier in einem früheren Post. Wenn ich mich recht entsinne, war sie von einem gewissen Scipio eingebracht worden.
 8)

Scipio 2.0

Das war in der Tat ein nützliches Debunking. Da bin ich leider mal wieder Desinformation und Propaganda auf den Leim gegangen und leider nicht zu ersten Mal.

Ich war ja auch der Meinung, dass die RA eine bestens ausgebildete und ausgerüstete Armee ist. Was das angeht war ich ja offensichtlich auch nur ein Propagandaopfer...

sailor

@Scipio: auf letzteres bist nicht nur du hereingefallen, sondern auch ich, andere militäraffine und Towaritsch wladimir "Kinderfresser" putin himself...

RPGNo1

Zitat von: sailor am 14. März 2023, 21:57:41@Scipio: auf letzteres bist nicht nur du hereingefallen, sondern auch ich, andere militäraffine und Towaritsch wladimir "Kinderfresser" putin himself...

Ich schließe mich @sailor an. Vor gut einem Jahr war ich der Meinung, dass die Ukraine vielleicht in einem Rumpfstaat im Westen um Lwiw herum weiter existieren kann und in den besetzten Gebieten ukrainische Partisanen den russischen Besatzern das Leben schwer machen könnte.

Ich bin froh, dass ich mich geirrt habe.

RPGNo1

ZitatWirkt der Ölpreisdeckel der G7? Nach den Daten der IAE verdient Russland inzwischen deutlich weniger mit dem Verkauf von Erdöl. Und die Probleme könnten noch größer werden.
https://www.spiegel.de/wirtschaft/internationale-energie-agentur-iea-russlands-oel-einnahmen-sinken-um-42-prozent-a-35691f09-8098-4d22-8c6a-880a28208cd9

ZitatOffiziell soll es sich um »freiwillige Zahlungen« von Unternehmen handeln – doch Zweifel daran sind angebracht: Weil Krieg und Sanktionen Löcher in den Haushalt schlagen, will Russland Milliarden bei der Wirtschaft eintreiben.
https://www.spiegel.de/wirtschaft/haushaltsloecher-russland-treibt-kriegsabgabe-fuer-firmen-voran-a-34c7760e-9b6f-445f-b186-046290628ee8

Peiresc

ZitatPutin was told that it is impossible to build the flagship nuclear-powered icebreaker "Russia" because Shoygu bombed the plant in Ukraine

"Rosneft" is disrupting the construction deadline for the flagship nuclear-powered icebreaker, scheduled for December 2027, which has already been reported to the Kremlin. The cost of the state contract may increase from 128 billion rubles at once by 40-60%.

The "EnergoMashSpetsStal" plant in Kramatorsk, Donetsk region, is supposed to supply large hull components for the icebreaker. But Russia bombed this plant last May and happily reported on it.
https://twitter.com/nexta_tv/status/1640820163472662528?s=20

Go fuck yourself

Max P

Da der Ukrainefaden schon so überlastet ist, stell ich den Artikel mal hier rein:

https://correctiv.org/aktuelles/russland-ukraine-2/2023/04/03/wodka-scholz-und-gazprom/

ZitatWodka, Scholz und Gazprom
So feierten Nachwuchs-Lobbyisten für gute Geschäfte mit Russland – und befeuerten die Gas-Abhängigkeit.

...
Anhand dieser Treffen lässt sich zeigen, wie Deutschland aus einer Mischung von Naivität und Selbstüberschätzung in die Abhängigkeit von Russland geriet. CORRECTIV hat mit Teilnehmenden und Organisatoren gesprochen sowie in Kooperation mit der Rechercheinitiative Policy Network Analytics Hintergründe zu dem dichten Netzwerk, den Sponsoren und dem Verein zusammengetragen, auf den die Konferenzen zurückgehen.
...
lles sei pompös und verschwenderisch gewesen: Beim ersten Empfang am Abend wurden fortlaufend Wodka und Champagner nachgeschüttet, die Tische bogen sich vor Essen, ganze Tiere – Ferkel, Lachse und Hummer – habe es gegeben, von allem Unmengen, nur einen Bruchteil hätten die Tischgäste verzehren können. Lediglich an einem der drei Tage habe es tatsächlich Workshops gegeben. Alles andere sei ein ,,luxuriöses Saufgelage" gewesen.
...
Organisiert wurden die Konferenzen, die mal in Russland, mal in Deutschland stattfanden, vom deutschen Verein ,,Deutschland-Russland – die Neue Generation". Von Beginn an holte sich der Verein Vertreter von Energiekonzernen ran, sammelte Unterstützer aus den Schröder-Gazprom-Kreisen bis hin zu Kreml-nahen Kontakten. Auch die politischen Stiftungen der CDU und FDP waren als Unterstützer dabei. Gazprom und McKinsey kamen sich hier auffällig nah. Aber nach außen präsentiert der Verein bis heute eine andere Erzählung.
...
In dem Moment, in dem die Welt den Atem anhält und Russland sanktioniert, weil das Land die Krim besetzt hat, lief die Konferenzplanung geräuschlos weiter. Drei Monate nach dem Überfall trafen sich die ,,Young Leaders" in Hamburg, unter der Schirmherrschaft von Olaf Scholz.
...
Immer hieß der Tenor: Kooperationen müssten ausgebaut – und die Kritik leiser werden. Im Bericht über eine Diskussion zur ,,Rolle der Kunst in einem Staat", an der auch der ehemalige Bild-Chef Julian Reichelt teilnahm, findet sich diese schockierende Formulierung: Es könne fruchtbar sein, Künstler zu unterdrücken. ,,Ein hungriger Künstler ist der beste Künstler, er arbeitet anders." Der Bericht fasst die Reaktion darauf so zusammen: ,,Diese Aussage löste eine kontroverse Debatte aus, die zu dem Schluss führte, dass die positiven Auswirkungen der Unterdrückung von ihrem Ausmaß und den allgemeinen Umständen abhängen."
...
Auch scheint es sich auszuzahlen, im Alumni-Netzwerk zu bleiben: Einige der Vereinsmitglieder der ,,Neuen Generation" sind heute in hohen Positionen in den Sponsoren-Konzernen der ,,Young Leaders". So finden sich Gesichter aus dem Vereinsvorstand der ,,Neuen Generation" bei der Düsseldorfer Metro AG oder bei dem Leipziger VNG-Konzern. Sowohl die Metro AG als auch die VNG sind heute noch in Russland aktiv.



RPGNo1

ZitatEin aktueller IWF-Bericht, der der russischen Wirtschaft scheinbar deutlich bessere Entwicklung prognostiziert, als Expert:innen erwarten, basiert auf manipulierten Zahlen. Russland gibt nicht alle Daten transparent heraus und rückt sich damit in ein besseres Licht. Der IWF veröffentlicht den Bericht dennoch – und macht sich damit ungewollt zum Gehilfen der Kreml-Propaganda.

https://www.volksverpetzer.de/faktencheck/iwf-bericht-manipuliert/

Die russische Wirtschaft steht auch deswegen besser als erwartet da, weil die Rüstungsindustrie und Munitionsproduktion durch den Krieg angekurbelt wird. Nur: Granaten und Raketen werden verfeuert, Equipment im Kampf vernichtet und sind dann futsch. Sie tragen nicht zur weiteren wirtschaftlichen Entwicklung des Landes bei. Die Produktion dieser Güter bewirkt maximal ein Strohfeuer für das Wirtschaftswachstum.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/russland-haushalt-defizit-101.html