Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Trumpismus in Österreich

Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram - Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Begonnen von celsus, 20. September 2022, 20:42:26

« vorheriges - nächstes »

celsus

Tassilo Wallentin, Präsidentschaftskandidat bei Armin Wolf im ORF

https://twitter.com/DieRaffa/status/1571966354579922945 Video 1:07

Vielleicht kann uns RainerO mal etwas zur Lage der Nation erzählen.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

HAL9000

Zitat von: celsus am 20. September 2022, 20:42:26... Vielleicht kann uns RainerO mal etwas zur Lage der Nation erzählen.
Zur "Lage der Nation" nicht wirklich. Jedenfalls weiß ich da sicher auch nicht mehr, als du genauso
aus diversen (österreichischen) Medien erfahren kannst.
Tassilo Wallentin ist/war Krone-Kolumnist. Die Krone ist die Bild Österreichs. Das sagt im Grunde eh
schon fast alles. Dort hetzte er regelmäßig gegen "Ausländer" und sonstige/s "Fremde" und "Schmarotzer".
Armin Wolf blattelt solche politischen Tiefflieger aber eh immer recht zuverlässig auf. Bei Wallentin ist
das besonders leicht (wie man auch an dem Videoschnipsel sieht). Traurig, dass so einer Rechtsanwalt ist.
Zum einem Mini-Trump fehlt aber noch ein sehr großes Stück, dazu ist er ein viel zu lächerliches und
unbedeutendes Würstl. Vielleicht kann er noch eine VT über eine vermeintlich gefälschte Wahl ventilieren.

Er fantasiert von einer "guten Chance" Bundespräsident zu werden. Seine Umfragewerte liegen bei 8%,
vdB liegt bei 59%, zwei andere (ebenso rechte bis sehr rechte) Kandidaten liegen auch noch vor ihm.
Sollte es eine Stichwahl geben (eher unwahrscheinlich), wäre ganz sicher nicht er der Herausforderer
von vdB, sondern der "Burschenschafter von Kickls Gnaden" (OTon Wallentin), vulgo Walter Rosenkranz.

Nach der Wahl kann er dann wieder in der Krone weiterhetzen. Eine Trumpismus-Gefahr in Österreich sehe
ich durch ihn nicht.