Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Amerika du hast es besser

Begonnen von Peiresc, 13. November 2016, 20:28:34

« vorheriges - nächstes »

RPGNo1

Zitat von: HAL9000 am 25. Juni 2022, 20:22:02
Zitat von: Scipio 2.0 am 25. Juni 2022, 13:37:03Eigentlich erstaunlich, dass ein Land mit so großen inneren Widersprüchen/Konflikten nicht schon längst in seine Einzelteile zerfallen ist...
Ach, ich sehe eine durchaus realistische Chance, das noch zu erleben.

In Kalifornien gab während der Regierungszeit der Orange eine Bewegung, die die Unabhängigkeit angestrebt hat. Würde mich nicht wundern, wenn die in den nächsten Jahren wieder Auftrieb erhält, je weiter die roten Staaten in der Reaktion und dem christlichen Fundamentalismus versinken.

https://www.tagesspiegel.de/politik/calexit-sonnige-separatisten-kalifonier-streben-nach-unabhaengigkeit/19495586.html

biomango

Zitat von: sailor am 25. Juni 2022, 12:37:57Das Hauptproblem an den ganzen Diskussionen in den USA ist, dass die Verfassung jahrhundertealt ist und die meisten grundlegenden Amendments ebenfalls nicht mehr zur Gesamtentwicklung passen.
Dazu zählt das Waffengesetz. Eine zivilisierte Gesellschaft braucht das nicht.

Max P

Zitat von: biomango am 26. Juni 2022, 10:19:02
Zitat von: sailor am 25. Juni 2022, 12:37:57Das Hauptproblem an den ganzen Diskussionen in den USA ist, dass die Verfassung jahrhundertealt ist und die meisten grundlegenden Amendments ebenfalls nicht mehr zur Gesamtentwicklung passen.
Dazu zählt das Waffengesetz. Eine zivilisierte Gesellschaft braucht das nicht.

+1

Meines Wissens hatte das Recht, Waffen zu tragen, ursprünglich den Hintergrund, dass eine Rückeroberung durch die Briten befürchtet wurde, die damaligen USA aber noch keine schlagkräftige Armee hatten. Außerdem war das staatliche Gewaltmonopol zumindest in neuen Siedlungsgebieten noch unterentwickelt oder praktisch nicht vorhanden. Alles Gründe für eine Selbstbewaffnung der Bürger. Und die damaligen Schießprügel waren noch weit entfernt von heutiger Waffentechnik.

Das ist eben die willkürliche Unlogik der reaktionären Fundis: Einerseits bestehen sie auf dem Grundsatz, dass Verfassungsbestandteile genau so interpretiert werden müssen, wie sie der originale Gesetzgeber damals aller Wahrscheinlichkeit nach gemeint hat (an sich schon eine blödsinnige Idee), andererseits aber legen sie den Waffenzusatz der Verfassung nur nach ihrer heutigen Ideologie aus.

RPGNo1

Ich zitiere den 2. Zusatzartikel zur Verfassung.

"A well regulated Militia, being necessary to the security of a free State, the right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed."

,,Da eine wohlgeordnete Miliz für die Sicherheit eines freien Staates notwendig ist, darf das Recht des Volkes, Waffen zu besitzen und zu tragen, nicht beeinträchtigt werden."


Mir kann niemand weismachen, dass Cowboys, Selbstverwalter, NRA usw eine wie auch immer geordnete Miliz dastellen. Da werfe ich doch lieber einen Blick auf die Schweizer Armee.

sailor

Das Problem waren einerseits die Briten, andererseits die Westexpansion. Die Siedler hatten es gerade nicht leicht, vor allem gut organisierte Stammesverbände wie die 5/6 Nations haben den Weißen Kopfzerbrechen bereitet... insbesondere wenn sie von Franzosen und Briten Feuerwaffen bekamen. Das bedeutete auch, dass die neu besiedelten Gebiete, die häufig von "wilden"/illegalen Siedlern gegen die Verträge mit den Natives besetzt wurden, sich selbst schützen mussten. Staatlich gab es kaum Armee, die USA waren chronisch klamm, Gelder wurden idR anlassbezogen bewilligt. Daher waren Milizverbände in vielen Landesteilen die einzige "stehende" Verteidigung. Diese wurden später in die National Guards überführt, aber dazu musste ein Landesteil erstmal Bundesstaat werden. Viele Gebiete haben als Territory angefangen, ohne geordnete staatliche Strukturen... und ohne Militär/Sicherheitskräfte, weshalb dort viele das Sheriff-Unwesen und Posse comitatus so geil finden...

Die Waffennarren übersehen beim 2. Amendment auch, dass die Vorbedingung für das Waffenrecht eine "well regulated militia" ist. Mit den National Guards und der US-Army existieren "well regulated militias", weshalb dieses Recht eben nicht universell ist. Vieleicht sollte der Bund mal ein Gesetz erlassen, welches "well regulated" definiert. Das kann vom SCOTUS in Gänze nicht angegriffen werden, da sich der Auftrag zur Definition von "well regulated" aus der Verfassung ableitet... denn die Verfassung selbst definiert es nicht.

HAL9000

Sorry für das leichte OT, aber einen eigenen Thread wollte ich nicht aufmachen und irgendwie
passt es doch hier rein.

Eine Runde Fremdschämen ist angesagt: https://twitter.com/ianbremmer/status/1540892947033513984
Der arme Biden.

Bestätigt mich in dem, was ich (überheblicherweise) schon seit Jahrzehnten sage: München ist
ein zu groß gewordenes Dorf. Ich komme übrigens aus einem Alpendörfchen und darf das sagen ;-)

Max P

Das ist doch Fake, oder?  :o

HAL9000


Max P


Peiresc

Rudy ist angegriffen worden, im Supermarkt. Er hätte sterben können, sagt er.
https://twitter.com/newsjun17211119/status/1541208161272696834

Was ist passiert?
ZitatThe New York Police Department (NYPD) confirmed to The Hill on Sunday that Giuliani was slapped in the "mid-back" at a ShopRite while on the campaign trail for his son Andrew Giuliani's gubernatorial campaign.
"All of a sudden, I feel this, 'Bam!' on my back," Giuliani told the New York Post, adding that he nearly fell down from the blow.
"All of a sudden, I hear this guy say, 'You're a f—— scumbag,' then he moves away so nobody can grab him," he added.
The 39-year-old ShopRite employee was detained after the incident, according to the NYPD. The Post reported he is facing a second-degree assault charge for assaulting a person over the age of 65 years old.

https://thehill.com/homenews/state-watch/3537752-giuliani-slapped-by-supermarket-employee-police-say/
Unerklärlicher Weise hat TheHill den Fall heruntergespielt. Rudy Giuliani hat nicht ,,Bam! on my back", sondern "shot on my back" gesagt. Vielleicht kuschen sie vor Antifa? Subtil.

Was ist ein second degree assault?
ZitatSecond Degree Assault: when someone knowingly causes serious bodily injury, knowingly causes injury with a deadly weapon, or recklessly causes serious physical injury to another.
Zum Beispiel eine absichtliche schwere Verletzung oder eine absichtliche Verletzung mit einer tödlichen Waffe.

Und was ist wirklich passiert?
https://twitter.com/BNNBreaking/status/1541205110784593920

HAL9000

Zitat von: Peiresc am 27. Juni 2022, 04:20:59... Und was ist wirklich passiert?
Strebt er auf seine alten Tage noch eine Fußballerkarriere an?
Dann hätte er aber zumindet noch den Neymar machen müssen.

Peiresc

ZitatThe committee's hearing on Tuesday

Three moments stand out:
1) Hutchinson said she was told that when Trump got back into the presidential limousine, known as the Beast, and was told that he could not join protesters at the Capitol, he lost it. The then-President tried to grab the steering wheel and, when one of his security detail reached to stop him, he grabbed at that man's throat.
2) Trump, in expletive-laden language, urged that people with weapons -- guns, knives and the like -- be let through the magnetometers before his speech to the "Stop the Steal" rally. His goal? Ensure that the photographs and video of the event showed a packed crowd all listening to him. "They're not here to hurt me," Trump reportedly told people.
3) Meadows, when pressed by White House counsel Pat Cipollone, to say something more amid "Hang Mike Pence" chants at the US Capitol responded, according to Hutchinson: "[Trump] thinks Mike deserves it. He doesn't think they are doing anything wrong."
https://edition.cnn.com/2022/06/28/politics/donald-trump-january-6/index.html

Ich lehne mich aus dem Fenster, wenn auch nicht weit: Trump ist verbrannt.

sailor

Schön, wie sehr sich Trumpansen um die Verfassung sorgen:

GOP Rep. Boebert: 'I'm tired of this separation of church and state junk'(Washington Post)

Im tired of this free weapon ownership junk, Mrs. Boebert!

sailor

Wer hats erfunden? Die Schwitzer!

NZZ zu/mit Frank Schaeffer

(Abtreibungsdiskussion in den USA und die Übernahme des Themas durch evangelikale Kreise)

Peiresc

Media, Cancel Culture, liberal bias:

ZitatA reporter posted on Facebook "If you send me your address, I will mail you abortion pills." Within a minute, Facebook took down the post.

Then she switched the words "abortion pills" with "a gun". Facebook did nothing. The message stayed up.

No joke.
https://apnews.com/article/abortion-technology-politics-health-016eb3efd65dafc2b568af1495f5bac5

Nennt sich "pro-life".