Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Kindesentführung und Mord

Begonnen von MrSpock, 22. Januar 2014, 08:52:22

« vorheriges - nächstes »

MrSpock

http://www.focus.de/panorama/welt/die-mutter-hat-angst-vor-schulmedizin-schweizer-polizei-fahndet-nach-krankem-veganer-baby_id_3559220.html

ZitatDie Schweizer Behörden fahnden nach einer 40-jährigen Mutter, die ihren behinderten  Sohn aus dem Krankenhaus in Zürich entführt haben soll...Das Kind sei auf medizinische Hilfe angewiesen...,,Katharina hat sich zu Freunden aus der Veganerszene abgesetzt", sagte eine Freundin der Frau dem ,,Tagesanzeiger". Der Schulmedizin stehe sie sehr kritisch gegenüber
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

mossmann

Sorry, aber Focus-Online ist inzwischen unterstes Niveau ... (Liver Ticker zum Schumi-Unfall, Yellowpress-Generve, Dschungelcamp, Diktator lässt Erzfeind von 150 Hunden zerfleischen usw...)

Würde ich definitiv nie als Primärquelle für eine Diskussion nehmen.

Als Journalist in dem Metier sage ich dir, dass hier die Hälfte Fake sein könnte ... nur so nebenbei ...
Offizieller Sprecher des gemäßigten Flügels der Psiram-Jugend

Groucho

Zitat von: mossmann am 22. Januar 2014, 10:18:18
Sorry, aber Focus-Online ist inzwischen unterstes Niveau ... (Liver Ticker zum Schumi-Unfall, Yellowpress-Generve, Dschungelcamp, Diktator lässt Erzfeind von 150 Hunden zerfleischen usw...)

Würde ich definitiv nie als Primärquelle für eine Diskussion nehmen.

Als Journalist in dem Metier sage ich dir, dass hier die Hälfte Fake sein könnte ... nur so nebenbei ...

Dann halt der Link direkt zum Tagi. Der gilt nun wirklich nicht als unseriös:

http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/leute/Kindesentfuehrerin-ist-vermutlich-in-Veganerszene-untergetaucht/story/30576067

Wiesodenn1

Bernhard Hoëcker: "Homöophatie ist, wenn Du über ein Feld läufst, furzt und sagst es ist gedüngt."

sweeper

ZitatSie hatte nach der Geburt den Säugling regelmässig ins Kinderspital zur Kontrolle gebracht und sich dabei mit den Ärzten zerstritten.
Das ist so dermaßen traurig, dass dieser Mutter offenbar das grundlegende Verständnis dafür abgeht, wie sehr sie ihrem Sohn schadet, wenn die Therapie des angeborenen Hydrozephalus nicht sachgerecht überwacht wird.  :(
ZitatAuch für die Nachbehandlung dieser Kinder ist eine enge und regelmäßige Beobachtung notwendig. Ein Team der Neuropädiatrie und Neurochirurgie kontrolliert den Entwicklungsverlauf des Kindes und die Shuntlage beziehungsweise die Stomie.
Nach meiner Einschätzung ist das Abtauchen der Mutter mit dem Kind Ausdruck davon, dass sie sich mit der Bedrohlichkeit der Lage ihres Kindes nicht auseinandersetzen kann oder will. Daher ist zu befürchten, dass sie auch die evtl auftretenden Symptome von Hirndruck nicht erkennt - die sich ja ohnehin bei einem so kleinen Kind in zunächst unspezifischen Verhaltensänderungen zeigen.
ZitatSymptome beim Säugling sind ein abnorm vergrößerter Kopfumfang, eine gespannte und vorgewölbte Fontanelle, eine auffällige Augenstellung, das so genannte Sonnenuntergangsphänomen, sowie Schreiphasen, Trinkschwäche, Entwicklungsstörung und eine vorgewölbte Stirn...Bei Hirndruckzeichnen wie akutem Erbrechen, Kopfschmerzen, Bewusstseinsminderung aber auch bei Verhaltensauffälligkeiten sollte umgehend eine Einweisung in ein kinderneurologisches oder kinderneurochirurgisches Zentrum erfolgen!
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

mossmann

Das ist trotzdem Yellow-Press-Niveau ...

Schweizer Polizei fahndet nach veganer Mutter mit krankem Baby

So eine schwachsinnige Headline ... sorry, ich bin raus ...
Offizieller Sprecher des gemäßigten Flügels der Psiram-Jugend

Robert

Mossmann, oder lieber Motzmann? Inhaltlich nichts zu sagen?

pelacani

Zitat von: mossmann am 22. Januar 2014, 10:18:18
Sorry, aber Focus-Online ist inzwischen unterstes Niveau ... (Liver Ticker zum Schumi-Unfall, Yellowpress-Generve, Dschungelcamp, Diktator lässt Erzfeind von 150 Hunden zerfleischen usw...)
Du scheinst Dich da ganz gut auszukennen, in der Journalistengosse.  8)

Harlequin

Eine 40-jährige Zürcherin, die ihr Baby an Weihnachten aus dem Kinderspital entführte und anschliessend geflohen war, hat ihr Kind in Spanien getötet. Der Mutter war im Zusammenhang mit der ärztlichen Behandlung das Sorgerecht entzogen worden

http://www.nzz.ch/aktuell/zuerich/uebersicht/kindsentfuehrerin-toetet-baby-in-spital-in-spanien---zuercherin-in-der-naehe-alicantes-festgenommen-1.18227619
Man braucht vor der Liebe Gottes keine Angst zu haben. Er hat seit 2.000 Jahren niemand mehr geschwängert.

sweeper

Das scheint einen katastrophalen Verlauf genommen zu haben:

Zitathttp://www.nzz.ch/aktuell/zuerich/uebersicht/kindsentfuehrerin-toetet-baby-in-spital-in-spanien---zuercherin-in-der-naehe-alicantes-festgenommen-1.18227619
...Wie die Oberstaatsanwaltschaft des Kantons Zürich am Donnerstagmittag mitteilte, hatte die spanische Polizei die alleinerziehende Mutter am Mittwochabend bei einer Kontrolle in Torrevieja in der Nähe von Alicante festgenommen und zusammen mit ihrem an Kind in ein Spital gebracht. Dort habe die Frau nach ersten Erkenntnissen ihr Baby getötet und sich selber Verletzungen zugefügt.

Staatsanwaltschaft und Kantonspolizei Zürich stünden in engem Kontakt mit den spanischen Behörden, heisst es in der Mitteilung weiter. Die Öffentlichkeit werde weiter informiert, sobald gesicherte Informationen vorlägen...
Ich gehe - solange es keine gesicherten Informationen gibt - erst mal davon aus, dass fahrlässige Tötung wg unterlassener Hilfeleistung vorliegt...

With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

Typee

Das sieht weniger nach unterlassener Hilfeleistung aus: Mutter und Kind befanden sich bereits im Hospital.

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/Kindesentfuehrerin-hat-ihren-Sohn-getoetet/story/18091801

Aber warten wir's erstmal ab. Ungut ist mir so oder so.
Wer den Zufall nicht ehrt, ist der Kausalität nicht wert.

sweeper

ZitatMutter und Kind befanden sich bereits im Hospital.
Vielleicht hat sie das Krankenhaus aufgesucht, weil eine rapide Verschlechterung beim Kind auftrat... die dann dort nicht mehr beherrschbar war... würde die behaupteten Selbstverletzungen erklären...
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

Typee

Nein, Mutter und Kind waren bei einer Kontrolle aufgegriffen worden, und von da aus ging's ins Krankenhaus.
Wer den Zufall nicht ehrt, ist der Kausalität nicht wert.

Typee

ZitatPor causas que se investigan, la mujer, que estaba bajo custodia de la Guardia Civil, tenía un cuchillo con el que cortó el cuello al bebé y con el que se autolesionó, quedando en estado grave, han confirmado fuentes de la Guardia Civil, que han precisado que el caso está bajo secreto de sumario.

http://www.laverdad.es/murcia/20140123/mas-actualidad/sociedad/mujer-suiza-buscada-policia-201401231150.html

Es ist so traurig.
Wer den Zufall nicht ehrt, ist der Kausalität nicht wert.

Harlequin

ZitatGegen 23 Uhr bat Katit-Stäheli die zwei Beamten um Erlaubnis, ihren Sohn baden zu dürfen. Beide waren im selben Zimmer untergebracht. Während sie den Kleinen auszog, warteten die Beamten vor der Türe.  Zu diesem Zeitpunkt holte sie ein Messer aus ihrer Tasche und schnitt Dylan die Kehle durch, berichtet «laverdad.es».
Danach versuchte sie sich selber auf die gleiche Weise umzubringen. Doch in einer Notoperation konnten die Ärzte ihr Leben retten. Die Frau befindet sich noch im Spital.

ZitatAuch ihr Vater... bestätigt, dass sie eine extreme Gegnerin der Schulmedizin sei.
http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/leute/Kindesentfuehrerin-ist-vermutlich-in-Veganerszene-untergetaucht/story/30576067
Man braucht vor der Liebe Gottes keine Angst zu haben. Er hat seit 2.000 Jahren niemand mehr geschwängert.