Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Prostitution abschaffen!

Begonnen von Groucho, 29. Oktober 2013, 17:34:03

« vorheriges - nächstes »

celsus

Zitat von: Jadzia am 18. November 2013, 03:59:04Psychologisch interessant.

Aber mächtig spekulativ, finde ich.

Sie sarraziniert einfach: Mit populistischen Sprüchen faktenfern Aufmerksamkeit generieren und sich im Falle eines Widerspruchs als unverstandenens Opfer darstellen.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Jadzia

Zitat von: celsus am 18. November 2013, 04:40:26
Zitat von: Jadzia am 18. November 2013, 03:59:04Psychologisch interessant.

Aber mächtig spekulativ, finde ich.

Natürlich.
Man beachte die Fragezeichen. ;)

Einen Penis als Waffe zu sehen, weniger den Menschen als Täter, halte ich für pathologisch. Was ich von Selbstjustiz halte, brauche ich sicher nicht zu erläutern. Und sie generalisiert ja in dieser Passage auch noch: amerikanische Hausfrauen. Nein, das ist abscheulich und da sie in ganzen Sätzen spricht/schreibt, sollte es dafür eine Erklärung geben. Die einfachsten sind noch die erwähnten Überlegungen.

AS ist zutiefst sexistisch und schämt sich nicht einmal dafür.

Vielleicht bin ich da etwas anders (?), aber das Gefühl des Hasses, so wie ihn manche Menschen zeigen, fehlt mir. Ich verachte und verabscheue manche Menschen sehr intensiv, ich lehne sie sehr stark ab, ich halte es für wichtig, dass man oder ich ihnen Paroli bieten, aber Hass? Das ist noch ein Quäntchen mehr, das ist ein sehr starkes Gefühl. Vielleicht lassen mich deshalb solche Passagen so ratlos zurück. Mangelnden Mut kann man mir sicher nicht vorwerfen (mit Ausnahmen, siehe oben).

ZitatSie sarraziniert einfach: Mit populistischen Sprüchen faktenfern Aufmerksamkeit generieren und sich im Falle eines Widerspruchs als unverstandenens Opfer darstellen.

Das würde ich ihr nun nicht unterstellen wollen. Ich nehme ihr schon ab, dass sie glaubt, was sie schreibt.
Populistisch würde ja bedeuten, dass sie ausspricht, was viele andere denken, sich aber nicht zu sagen trauen. Ich glaube nicht, dass sehr viele Geschlechtsgenossinnen so denken (jenseits bestimmter Frauengruppen, in denen ich tatsächlich Erschütterndes erlebte und in denen ICH als "gehirngewaschen" bezeichnet wurde, weil ich Männer NICHT gruppenbezogen abwertete).

Hildegard

Zitat von: Jadzia am 18. November 2013, 05:59:21
Ich nehme ihr schon ab, dass sie glaubt, was sie schreibt.
Ja, das ist weder Inszenierung noch Altersdemenz. Sie denkt tatsächlich so. Ich fand sie in meiner Jugend teilweise auch ganz gut und dachte, diese querulantige Einseitigkeit wäre nur für die Öffentlichkeit. Daraufhin erzählte mir ein Bekannter, der bei der "Pardon" mit ihr zusammengearbeitet hatte, eine Begebenheit aus den Siebzigern: Alice steht vor ihrem VW-Käfer, die Türen sind verriegelt, die Schlüssel liegen drin. Er hilft ihr, macht mit einem Draht die Autotür auf.
Und anstatt "danke" sagt Alice schnippisch: "Männer sind ja doch zu was nütze."

MrSpock

Hat AS sich auch mal zu der anderen Seite der Prostitution geäußert? Was ist mit den Frauen, die sich Call Boys bestellen? Und wie steht sie zu den Chippendales-Shows? Was sagt sie zu den Frauen, die dort regelrecht abdrehen?
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

celsus

Zitat von: Jadzia am 18. November 2013, 05:59:21Ich nehme ihr schon ab, dass sie glaubt, was sie schreibt.

Oh ja, ich halte sie durchaus auch für eine Überzeugungstäterin. Ebenso wie Sarrazin.
Der Punkt ist, dass sie die Aufmerksamkeit sucht, die zu ihrer Überzeugung passt. Durch Fakten lässt sich diese Überzeugung nicht untermauern, also dient die Zustimmung der Zielgruppe als Ersatz. Hat diesmal wohl nicht so gut geklappt, weil die Scheuklappen zu eng geworden sind.

Spätestens bei der Kachelmann-Geschichte wurde klar, dass sie an der Realität überhaupt nicht mehr interessiert ist. Aufmerksame Beobachter haben das bestimmt schon früher bemerkt.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

celsus

Zitat von: Hildegard am 18. November 2013, 09:49:40Und anstatt "danke" sagt Alice schnippisch: "Männer sind ja doch zu was nütze."

Au weia. Das ist dann wohl der Moment, wo man die Tür wieder verschließen und den Schlüssel durchs leicht geöffnete Fenster zurück ins Auto werfen sollte. Wortlos.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

pelacani

Zitat von: celsus am 18. November 2013, 16:49:53
Zitat von: Hildegard am 18. November 2013, 09:49:40Und anstatt "danke" sagt Alice schnippisch: "Männer sind ja doch zu was nütze."
Au weia. Das ist dann wohl der Moment, wo man die Tür wieder verschließen und den Schlüssel durchs leicht geöffnete Fenster zurück ins Auto werfen sollte. Wortlos.
Na, ich würde jetzt nicht überdrehen ;). Ist ja auch noch der Kontext und der Tonfall wichtig, in dem solche Bemerkungen konkret fallen.

Homeboy

Zitat von: Jadzia am 18. November 2013, 05:59:21

Einen Penis als Waffe zu sehen, weniger den Menschen als Täter, halte ich für pathologisch. Was ich von Selbstjustiz halte, brauche ich sicher nicht zu erläutern. Und sie generalisiert ja in dieser Passage auch noch: amerikanische Hausfrauen. Nein, das ist abscheulich und da sie in ganzen Sätzen spricht/schreibt, sollte es dafür eine Erklärung geben. Die einfachsten sind noch die erwähnten Überlegungen.

AS ist zutiefst sexistisch und schämt sich nicht einmal dafür.

mit den amerikanischen hausfrauen ist es einerseits wie mit den amerikanischen wissenschaftlern und ich schalte wegen dem nachfolgenden dreck ab. andererseits schalte ich aber auch ab, eben weil dann dann eine sehr amerikanische debatte folgt, die in europa nicht ohne weiteres nachvollziehbar ist. wir könnten ja auch über die militarisierung der (us-)amerikanischen bevölkerung sprechen - einfach die ausmaße sind kaum vorstellbar, wo das alles einwirkt, forschung fördert, (fort-/aus-)bildund überhaupt erst möglich macht, usw.

zum penis als waffe verweise ich auf 2 erklärbär-videos:
Anonym zu www.youtube.com/watch?v=_UdfD5Ac0Ps
ab 0.37 min: Anonym zu www.youtube.com/watch?v=-hZS6946NJA

Zitat von: MrSpock am 18. November 2013, 10:25:53
Hat AS sich auch mal zu der anderen Seite der Prostitution geäußert? Was ist mit den Frauen, die sich Call Boys bestellen? Und wie steht sie zu den Chippendales-Shows? Was sagt sie zu den Frauen, die dort regelrecht abdrehen?

vulkanischer sexist! diese armen frauen, die in der domrep, auf cuba oder in sansibar urlaub machen werden von den dortigen bösen männern belogen und betrogen. diese 20- bis 30jährigen mannschweine heucheln diesen 45 bis 70 Jahre jungen frauen ewige liebe, seelenverwandtschaft und vieles mehr vor. diese guten frauen glauben eben an das gute im menschen, sogar im mannschwein, und werden nur wegen ihrer güte opfer dieser gierigen betrügermanschweine... niemand hätte damit rechnen können, dass diese erst 20 bis 30 jahre alten betrügermannschweinheuchler es nicht ernst meinen mit den schönsten deutschen frauen zwischen 45 und 70 jahren. SKANDAL !

ansonsten ist es ausgleichende gerechtigkeit. mannschweine haben die frauen so lange ausgebeutet, benutzt, etc. da ist es nur fair, wenn frauen es den mannschweinsofties von heute heimzahlen - früher hätte das jedenfalls nicht geklappt.

:facepalm

edit: frieden auf erden ist offensichtlich erst möglich, wenn es keine menschen mehr gibt.

Jadzia

Zitat von: MrSpock am 18. November 2013, 10:25:53
Hat AS sich auch mal zu der anderen Seite der Prostitution geäußert? Was ist mit den Frauen, die sich Call Boys bestellen?

Hab jetzt nur mal kurz gegoogelt: Das scheint für sie kein Thema zu sein.
Anscheinend ist selbst in der käuflichen sexuellen Beziehung Mann-Frau, egal wer den Preis bezahlt und wer sich bezahlen lässt, ausschließlich der Mann derjenige, der profitiert. Vielleicht sagt sie nur nichts darüber, weil ihr noch kein Kniff eingefallen ist, wie sie die bezahlende Frau als Opfer sehen kann?  ;D

ZitatUnd wie steht sie zu den Chippendales-Shows? Was sagt sie zu den Frauen, die dort regelrecht abdrehen?

Da musste ich jetzt erst mal schauen, was Du meinst...
Bei kurzem Guck fand ich nur, dass sie die Frauen wohl als "Veräterinnen" sieht.

Scheint Männer immer nur als die mächtigen zu sehen, Frauen als die ohnmächtigen. Oder so.
Und sie scheint der Meinung zu sein, dass nur Männer Sex wollen und daran Spaß haben.
Irgendsowas Ultra-verklemmtes-gestörtes. Einen rechten Reim kann ich mir darauf nicht machen.
Ungeachtet dessen bleiben die von ihr oben eingestellten Passagen diejenigen einer Person, die keine Menschenfreundin ist.

Leguan999

Da läuft einiges und ich bin zu spät mit den meisten Antworten. Nur eines: Ich bin nicht der Meinung, es stünde irgendjemandem zu, Behinderten oder sonst wem Sexualität zu erlauben. Das war vielleicht missverständlich geschrieben.








Jadzia

Zitat von: Leguan999 am 19. November 2013, 18:36:27
Da läuft einiges und ich bin zu spät mit den meisten Antworten. Nur eines: Ich bin nicht der Meinung, es stünde irgendjemandem zu, Behinderten oder sonst wem Sexualität zu erlauben. Das war vielleicht missverständlich geschrieben.
'

Ja, das war missverständlich.
Dann haben wir das ja geklärt.  ;)

MrSpock

Zur Zeit läuft die Kampagne "Rote Karte gegen häusliche Gewalt"

http://www.springer-gup.de/de/pharmazie/news/8297-Rote_Karte_gegen_haeusliche_Gewalt/

Hier ist ausschließlich von Gewalt gegen Frauen die Rede:
ZitatHäusliche Gewalt bezeichnet unter anderem verschiedene Formen von Gewalt, die zwischen Erwachsenen innerhalb einer Paarbeziehung stattfinden. Dazu gehören ständige Eifersucht und Kontrolle, Entzug von Geld, Erniedrigung, Isolation, sexuelle Nötigung, Vergewaltigung, Belästigung und Nachstellung ebenso wie Körperverletzung durch Schlagen, Stoßen, Treten und Würgen. Gewalt gegen Frauen findet überwiegend im vermeintlichen Schutzraum der eigenen vier Wände, also ,,zuhause" statt. Betroffen sind Frauen jeden Alters, aus allen sozialen Schichten und Kulturen, mit und ohne Behinderung.

Kein Wort über Gewalt von Frauen gegenüber Männern. Hier wird das Klischee des Mannes als Täter und der Frau als Opfer reichlich bedient. Ich wette, AS hat zu folgendem auch nur die Aussage, dass die wahren Täter die Männer sind:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

ZitatFrauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland.
ZitatAuch psychische Gewalt - Beleidigungen, Bedrohungen, Beschimpfungen, Schikanen - ging in Partnerschaften häufiger von Frauen als von Männern aus.

Wir sollten das hier abtrennen und einen separaten Alice Schwarzer Thread aufmachen, oder?
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

71hAhmed

Zitat von: MrSpock am 19. November 2013, 19:50:46
Ich wette, AS hat zu folgendem auch nur die Aussage, dass die wahren Täter die Männer sind...

Passt.

Aus den Kommentaren:
ZitatSo geschieht Gewalt von Frauen häufiger aus dem Affekt heraus, z.B. eine Ohrfeige aus (hilfloser) Wut. Gewalt, die von Männern ausgeht, ist systematischer, sie hat eine demütigende Funktion, soll der Frau zeigen, wer die Macht in der Beziehung hat. 
Volltext

So einfach kann man die Rolle tauschen.



MrSpock

Gott sei Dank kommt jetzt die Frauenquote!
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

71hAhmed

Zitat von: MrSpock am 20. November 2013, 08:33:54
Gott sei Dank kommt jetzt die Frauenquote!
Wie jetzt? Verpflichtend 30% Frauen als verurteilte Familiengewalttäterinnen?