Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread  (Gelesen 63534 mal)

sumo

  • Forum Member
  • Beiträge: 877
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #90 am: 31. Dezember 2014, 19:21:27 »
http://www.amazon.de/Rudolf-Steiners-langer-Schatten-Hintergr%C3%BCnde/dp/3865690696/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1420039087&sr=8-1&keywords=irene+wagner

Eine Datei aus alter Zeit, zum Blättern...

Ich habe dieses Buch gelesen, und es ist stellenweise etwas polemisch angehaucht. Das wiederum ist bei "uns Rudi" nachvollziehbar, alleine die in dem Buch immer wieder gebrachten Zitate vom Größten Anthro lassen sich nur sitzend und lachend ertragen.


Mal wieder ernst: Ich finde das Buch sehr erhellend und dabei gut lesbar. Da ich in der weiteren Bekanntschaft auch Anthros habe, hilft dieses Buch ungemein bei der Sachargumentation.

ajki

  • Forum Member
  • Beiträge: 955
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #91 am: 31. Dezember 2014, 20:38:02 »
... folgendes Problem, ... ob man auch ein ganz normales Leben fernab von diesem Hokuspokus führen und dennoch einer Berufung in so einer Einrichtung nachgehen kann.

So wie ich das verstehe, geht es bei der geschilderten Lage darum, ob (beispielsweise) eine "normale" Erzieherin in einem Kindergarten arbeiten kann, dessen Trägerschaft von irgendeiner "anthroposophischen" Gruppierung wahrgenommen wird. (Oder ein "normaler" Lehrer in einer "Waldorf"-Schule, oder eine "normale" Pflegekraft in einer Pflegeeinrichtung mit "anthroposophischer" Trägerschaft usw.).

Ich nehme an, dass das geht.

Gibt natürlich Vorbedingungen, die es in gewisser Hinsicht bei allen Arbeitsverhältnissen gibt. Wenn die Betriebsführung komisch ist, dann wird man dort dann nicht zufrieden sein, wenn man damit nicht gut klarkommt. Wenn z.B. die Antros ihren Hokuspokus überziehen, dann dürften sowohl die Normalos unter den Mitarbeitern als auch die Kiddies als auch deren Eltern ziemlich fix ziemlich mit den Augen rollen. Wenn dann der Hokuspokus gewinnt, haben die Normalos eben Pech gehabt. Das *muss* aber nicht sein. In der Verwand-/Bekanntschaft habe ich persönlich zwei bzw. drei Leute, die zum Teil langjährig als *Nicht*-Antros in Einrichtungen in Antro-Trägerschaft gearbeitet haben - ich konnte keine grauenhaften Deformationen feststellen im Zusammenhang (und auch keine befürchteteten Indoktrinationen). In einem Fall ging das Arbeitsverhältnis nach etwas über 7 Jahren extrem streitig auseinander - aber aus *betriebswirtschaftlichen* Gründen, weil auch gem. AG dem AN sozusagen klassisch "neoliberal" die Arbeit von drei Stellen aufgebürdet wurde ohne mehr Zaster auf Tasche. Sowas klappt nu mal auch nicht in einem heile-friede-freude-eierkuchen-Paralleluniversum.
every time you make a typo, the errorists win

SaUbär

  • Forum Member
  • Beiträge: 5
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #92 am: 02. Januar 2015, 10:18:16 »
Vielen Dank für die vielen hilfreichen Links und Tipps! Ich schwanke tatsächlich etwas zwischen Lachen und Weinen, da es für mich unbegreiflich ist, wie Menschen wirklich an solche obskuren Dinge glauben können.
Die aktuelle Lage schaut leider so aus, dass die Freundin mittlerweile die ersten anthroposophischen Sprüche ablässt. Ich werde da auf jeden Fall Rücksprache mit ihren Eltern halten, denn ich denke und hoffe ganz stark, dass diese noch genug Einfluss auf sie haben, um ihr die Augen öffnen zu können.

F. A. Mesmer

  • Gast
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #93 am: 02. Januar 2015, 16:20:42 »
ist halt tendenziell etwas anderes, wenn man/frau mit mitte 40 mangels jobalternativen in der sekte anfängt als mit anfang 20 und quasi am anfang der beruflichen sozialisation.

ansonsten ist es wohl auch so, dass es erzieherinnenmangel doch genug gibt. wenn man/frau schon unbedingt in dem bereich arbeiten möchte, sollte sich auch etwas anderes auftun können als gerade in einer sekte.

sharklasers

  • Forum Member
  • Beiträge: 3
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #94 am: 30. März 2015, 02:21:54 »
Hallo psiram, vielleicht kann mir jemand erklären was denn bitte "Integrale Theorie" bzw "Praxis" ist und was diese "integralen" Vereine eigentlich tun bzw. was es damit auf sich hat... und ob man sich Sorgen machen sollte, wenn ein Bekannter oder Freund sich plötzlich beteiligt.
Ich habe mehrfach versucht, den wikipedia Eintrag zu verstehen aber...ich pack's einfach nicht. Auch der englische Artikel dazu überhäuft den Leser mit wild zusammengewürfelten Ausdrücken und Begriffen ohne zu erklären, was das denn nun ist oder tut oder tun soll und warum sich Menschen damit beschäftigen.
Was soll das, woher kommt das, wer ist Ken Wilber.. und überhaupt?

pelacani

  • Gast
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #95 am: 30. März 2015, 09:28:09 »
vielleicht kann mir jemand erklären was denn bitte "Integrale Theorie" bzw "Praxis" ist

Ich jedenfalls nicht.  :crazy "Integrale" erinnert mich irgendwie an die Spektralmotten, das waren Monster in den PC-Spielen aus der Frühzeit (Ultima-Serie).

Edit. Und wenn ich jetzt den WP-Artikel zu Wilber gelesen habe, bin ich auch schon mit dem Thema durch. Bleibt nur noch die Frage, wer damit Geld verdienen will, und vor allem auf welche Weise.   

sharklasers

  • Forum Member
  • Beiträge: 3
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #96 am: 31. März 2015, 18:59:29 »
Pelacani: Dann sind wir wenigstens schon zu zweit :) Vielleicht kann's uns ja noch wer erklären..

Wolleren

  • Gast
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #97 am: 31. März 2015, 19:34:59 »
Ein paar ältere Notizen zu dem Thema, das im Forum seinerzeit in Form von "Thomas Hübl" (Jg.71) aufgeschlagen ist. Leider keine richtige Analyse, sondern nur Ansätze, und der unvermeidliche Schluß, wo man sich die Theorie hinstecken kann.

Laut Wikipedia ist die "Integrale Theorie"  (oder "integrale Weltsicht" oder auch "integrale Philosophie") eine Weltanschauung, die versucht, eine umfassende Sicht des Menschen und der Welt zu entwickeln, indem sie versucht, prämoderne, moderne und postmoderne, östliche und westliche Weltsichten sowie spirituelle Einsichten und wissenschaftliches Denken zu integrieren.
Die Exponenten dieser Theorie (laut Wikipedia Ken Wilber, Jean Gebser, Aurobindo Ghose) entstammen durchaus nicht dem wissenschaftlichen Lager (allenfalls könnte man Roger Penrose, der z.B. ein Einfallstor für Spiritualität im menschlichen Gehirn sucht, dazu zählen).
Die Integrale Theorie ist also nicht ein Versuch von Wissenschaftlern, spirituelles Denken mit Wissenschaft zu vereinigen (wohlwissend, dass dies schnell an die Grenzen Poppers Wissenschaftstheorie stößt). Vielmehr ist sie ein Versuch der Esoterik, sich wissenschaftlicher Versatzstücke zu bedienen und dadurch größere Glaubwürdigkeit zu erlangen.

Namen, die sich mit Hübl verbinden lassen (www.celebrate-life.info/2010/thomas-huebl_de.phtml):
Terry Patten, Byron Katie, Tom Steininger, Scilla Elworthy, Thomas Hübl, Christina Kessler, Eckhart Tolle, Günter Faltin, Ken Wilber.
Ein paar Links zu den Namen:
www.kenwilber.com
www.integralinstitute.org
www.integrallife.com
www.thework.com
www.integralheart.com
www.integral-life-practice.com
www.sharingthepresence.com

Beziehung, Sexualität und das Spiel der Polaritäten auf vielen Ebenen unseres Erlebens sind inhärente Kräfte unserer Wirklichkeit. Wir wollen das Maskuline und das Feminine Prinzip auf unterschiedlichen Ebenen unserer Erfahrung erforschen und ihre Dynamiken (in Männern und Frauen) erkennen. Von der natürlichen Ebene unseres Körpers und primären Instinkten und Impulsen, über kulturelle Konditionierungen, hin zur Co-Kreation und den mystischen Prinzipien des Lebens. Wir erkunden gemeinsam die Dynamiken von Eros, erforschen die Lebendigkeit der Polaritäten in uns und sehen, wie sie im Raum der Präsenz stattfinden.

Wenn man sich mal anschaut, wo überall der bestimmte Artikel verwendet wird, um zu suggerieren, es handele sich um eingeführte, nachgerade wissenschaftliche, Begriffe: DAS Spiel der Polaritäten, DAS maskuline Prinzip, DIE natürliche Ebene, DIE mystischen Prinzipien, DIE Dynamiken, DIE Lebendigkeit der Polaritäten, in DEM ("im") Raum der Präsenz.

So wird postuliert, was erst nachzuweisen wäre. Für mich ist das glasklare Esoterik; hier besteht sie in der geheimnisvollen Begriffswelt, die sich nur dem gläubigen Adepten erschließen kann. Einen richtigen Nachweis und eine richtige Analyse habe ich aber auch nicht.

pelacani

  • Gast
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #98 am: 31. März 2015, 22:05:45 »
Vielmehr ist sie ein Versuch der Esoterik, sich wissenschaftlicher Versatzstücke zu bedienen und dadurch größere Glaubwürdigkeit zu erlangen.

Ah, jetzt verstehe ich das. Warum können die das nicht einfach in der Wikipedia schreiben?  ;D

eLender

  • Forum Member
  • Beiträge: 3580
  • streng ideologischer Realitätsverweigerer
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #99 am: 31. März 2015, 22:54:55 »
Ah, jetzt verstehe ich das. Warum können die das nicht einfach in der Wikipedia schreiben?  ;D

Ich lese ja viel lieber die Diskussionsseiten zu den Artikeln, da wird der Sachverhalt meistens besser beleuchtet. So auch hier.
Wollte ich nur mal gesagt haben!

pelacani

  • Gast
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #100 am: 31. März 2015, 23:09:44 »
Diskussionsseiten
Um mal übel misslaunig zu sein: manchmal sind die Diskussionsseiten die Dummheit pur, und der Haupttext ist die Dummheit gefiltert.

Beispiele will ich heute nicht anführen: sie würden euch zu den Ohren raushängen. duckweg.

Wolleren

  • Gast
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #101 am: 01. April 2015, 00:04:21 »
Vielmehr ist sie ein Versuch der Esoterik, sich wissenschaftlicher Versatzstücke zu bedienen und dadurch größere Glaubwürdigkeit zu erlangen.

Ah, jetzt verstehe ich das. Warum können die das nicht einfach in der Wikipedia schreiben?  ;D

Meine holistische Hermeneutik, als ich die Texte auf einigen Webseiten quergelesen habe, sollte für wikipedia eigentlich ausreichen, das sehe ich auch so. ;)
 
Im Ernst, ich habe zwar bestimmt Recht, aber eine Werkschau bräuchte es durchaus, denn da ist eben nicht alles Quatsch, und die Protagonisten sind nicht gerade Idioten, von Ausnahmen abgesehen. Aber ich empfinde das Zeug als unerträgliches Gefasel, deswegen geh ich da nicht ran.

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #102 am: 19. Mai 2015, 13:50:31 »
Kann mir ein Soziologe helfen?

Geht um den Text:

Zitat
Die De-Ontologisierung von Realität im Gefolge des Paradigmenwechsels zu einer konstruktivistischen Soziokybernetik zweiter Ordnung, die Ablösung von Handlung als Element sozialer Systeme durch Kommunikation und die autopoietische Abkopplung der Systeme von der Umwelt ohne Rückversicherung durch evolutionäre Anpassung stellen gravierende Hindernisse für eine adäquate Beschreibung der ökologischen Krise dar.

Ich übersetze das so:

Wir betrachten nicht mehr die Realität, sondern betrachten die Betrachtungen der Realität, wir handeln nicht mehr, sondern reden darüber und weil sich das ohne Rücksicht auf die Realität im Kreis dreht und aufbläht, haben wir keine Ahnung, wie man eine ökologische Krise sinnvoll beschreiben kann.

Aber das ist bestimmt falsch, irgendwie.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

eLender

  • Forum Member
  • Beiträge: 3580
  • streng ideologischer Realitätsverweigerer
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #103 am: 19. Mai 2015, 16:42:35 »
Geht um den Text:

WTF!? Stammt das von Dr. Broers oder aus so einem Schwurbelgenerator? Was ist z.B. "Soziokybernetik zweiter Ordnung"? Sorry, da kann ich nicht übersetzten, nur den Kopf schütteln.
Wollte ich nur mal gesagt haben!

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #104 am: 19. Mai 2015, 17:01:49 »
Geht um den Text:

WTF!? Stammt das von Dr. Broers oder aus so einem Schwurbelgenerator? Was ist z.B. "Soziokybernetik zweiter Ordnung"? Sorry, da kann ich nicht übersetzten, nur den Kopf schütteln.
Das stammt von hier und hat mit Luhmann zu tun:
http://www.a-priller.homepage.t-online.de/lu1.htm


Ich gebe mir redlich Mühe, das zu verstehen. Zur "zweiten Ordnung" gibt es sogar was bei Wiki:

http://de.wikipedia.org/wiki/Beobachtung_zweiter_Ordnung

, wobei mich die Anmerkung " (welche objektive Realitäten bezweifelt)" auch schon wieder hilflos zurücklässt. Aber schon mal gut, dass es nicht nur mir so geht.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)