Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread  (Gelesen 65312 mal)

Patches O Houlihan

  • Gast
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #120 am: 26. Mai 2015, 18:49:43 »
bleibe ich irgendwo unsichtbar sitzen, kommt sie flux vorbei um mir mitzuteilen: ich bin soweit.
also mache ich den Rechner aus oder Klappe die Zeitung zu, stehe auf und begebe mich zur Diele. Unterwegs werfe ich noch einen Blick in einen Raum und stelle fest, sie ist doch noch nicht so weit...

Es ist lustig  ;D

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #121 am: 26. Mai 2015, 19:06:18 »
bleibe ich irgendwo unsichtbar sitzen, kommt sie flux vorbei um mir mitzuteilen: ich bin soweit.
also mache ich den Rechner aus oder Klappe die Zeitung zu, stehe auf und begebe mich zur Diele. Unterwegs werfe ich noch einen Blick in einen Raum und stelle fest, sie ist doch noch nicht so weit...

Es ist lustig  ;D

Klingt nach einer Raum-Zeit-Anomalie.

Vielleicht kann Dir Edgar Wunder von
http://www.anomalistik.de/
weiterhelfen.
Oder die Ghostbusters (Adresse nicht zur Hand).

"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

MrSpock

  • Forum Member
  • Beiträge: 2503
  • Live long and prosper!
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #122 am: 27. Mai 2015, 10:28:43 »
bleibe ich irgendwo unsichtbar sitzen, kommt sie flux vorbei um mir mitzuteilen: ich bin soweit.
also mache ich den Rechner aus oder Klappe die Zeitung zu, stehe auf und begebe mich zur Diele. Unterwegs werfe ich noch einen Blick in einen Raum und stelle fest, sie ist doch noch nicht so weit...

Es ist lustig  ;D

Woher kennst Du meine Frau?  :gruebel
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

pelacani

  • Gast
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #123 am: 25. September 2015, 22:41:25 »
Über VW und VT geht es jetzt hier weiter:

https://forum.psiram.com/index.php?topic=14510.0

Der auf seine holde Gattin wartende Spock ist leider mit verfrachtet worden. Nimm's mir nicht übel, Freund.  ;)

MrSpock

  • Forum Member
  • Beiträge: 2503
  • Live long and prosper!
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #124 am: 28. September 2015, 11:49:52 »
Über VW und VT geht es jetzt hier weiter:

https://forum.psiram.com/index.php?topic=14510.0

Der auf seine holde Gattin wartende Spock ist leider mit verfrachtet worden. Nimm's mir nicht übel, Freund.  ;)

Ich habe mich schon gewundert - aber es passt. Woher weißt Du, dass ich einen VW fahre? Jetzt wird es gruselig... ;D
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

uran

  • Forum Member
  • Beiträge: 376
  • 10 000 Bq
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #125 am: 28. September 2015, 20:52:56 »
Über VW und VT geht es jetzt hier weiter:

https://forum.psiram.com/index.php?topic=14510.0

Der auf seine holde Gattin wartende Spock ist leider mit verfrachtet worden. Nimm's mir nicht übel, Freund.  ;)

Ich habe mich schon gewundert - aber es passt. Woher weißt Du, dass ich einen VW fahre? Jetzt wird es gruselig... ;D
https://www.c3.co/blog/faszinierend-die-volkswagen-kampagne-vwfuture-mit-den-star-trek-helden-zeigt-content-marketing-mit-warp-antrieb/  8)

MrSpock

  • Forum Member
  • Beiträge: 2503
  • Live long and prosper!
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #126 am: 29. September 2015, 10:57:16 »
Über VW und VT geht es jetzt hier weiter:

https://forum.psiram.com/index.php?topic=14510.0

Der auf seine holde Gattin wartende Spock ist leider mit verfrachtet worden. Nimm's mir nicht übel, Freund.  ;)

Ich habe mich schon gewundert - aber es passt. Woher weißt Du, dass ich einen VW fahre? Jetzt wird es gruselig... ;D
https://www.c3.co/blog/faszinierend-die-volkswagen-kampagne-vwfuture-mit-den-star-trek-helden-zeigt-content-marketing-mit-warp-antrieb/  8)

 :grins
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Merkel verlangt harte Antwort des Rechtsstaats
« Antwort #127 am: 05. Januar 2016, 23:12:51 »
Wegen der Kölner Vorfälle:

Wie kann ein Rechtsstaat harte oder weiche Antworten haben? Dachte, dass Antworten in einem Rechtsstaat weitgehendst - idealerweise halt, was natürlich nie so ganz geht -  genau von so etwas entkoppelt sein sollte? Warum bringen Politiker, die das am Besten verstehen müssen, solche Sprüche? Ein Rechtsstaat sollte so reagieren, wie es das Recht vorsieht. Ist das zu naiv?
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

Typee

  • Forum Member
  • Beiträge: 2601
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #128 am: 05. Januar 2016, 23:28:58 »
Du berührst da ein Problem der Straftheorie: gibt es eine punktgenaue Strafe für eine bestimmte Tat, die man innerhalb der gesetzlichen Strafrahmen nur finden muss, oder muss man eine Sanktion mit Beurteilungsspielräumen aktiv schaffen? Die Strafrechtspraxis hat darauf nur eine pragmatische Antwort: am Ende des Instanzenzuges wird nur noch geprüft, ob die angewendeten Regeln rechtsstaatlichen Grundsätzen erkennbar widersprechen oder nicht. Die Grundsatzfrage bleibt der Rechtsphilosophie überlassen.

Auf anderer Ebene gibt es durchaus aktive Abwägungsspielräume, die auch wahrgenommen werden müssen, wo sie das Recht vorsieht. Das ist das verwaltungsrechtliche Ermessen. Auch hier gilt nur ein eingeschränkter rechtlicher Prüfungsmaßstab: ist es überhaupt ausgeübt worden, liegt die Sanktion im rechtlich abgesteckten Rahmen, sind alle relevanten Aspekte berücksichtigt, keine irrelevanten Aspekte eingeflossen, und ist die Sanktion nicht grob unverhältnismäßig... Man sieht hier, dass die Strafrechtspraxis die Strafzumessung ähnlich behandelt - aber nur aus praktischen Gründen und um die Grundsatzfrage der Straftheorie nicht entscheiden zu müssen. Oder weil man es schlicht nicht kann.

So gesehen muss man sagen: ja, es sind gerichtlich nicht überprüfbare Spielräume für mehr oder weniger "harte" Reaktionen vorhanden.
Damals starben die Menschen früher, aber gesünder.

ajki

  • Forum Member
  • Beiträge: 955
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #129 am: 06. Januar 2016, 00:55:10 »
Hinzu kommt das zeitliche, räumliche und organisatorische Vorfeld der rechtsdurchsetzenden Behörden (aller Art) und angenommene oder reale Versäumnisse der politischen Steuerungsebenen. Das berührt wesentlich die seit ewigen Zeiten auf rechten/rechtspopulistischen Foren so bezeterten "kriminellen Familienclans", die (ich weiß nicht genau, aber ungefähr:) seit (mindestens!) zwannzich oder drölfzich Jahren Bremen, Hamburg, ganz Berlin (ganz? Nein! der Ostteil kämpft noch!), die Rattenstädte in Nordrhein ohne Westfalen und alles mögliche sonstwo beherrschen/zerstören/vergewaltigen/alle möglichen sonstigen furchtbaren Dinge tun ... und gegen die NIEMAND was tut, weil diedaoben es nicht kümmert und so weiter (+ Lügenpresse und gefälschte Polizeistatistiken und das es immer die Krawusel sind, das darf man ja nicht sagen in diesem jüdischgrünlinksversifften Gutmenschenstaat, der ja keiner ist sondern nur eine erbärmliche GmbH bzw. ohne Haftung).

Da ist ja in einem gewissen, sehr eng begrenzbaren Kern durchaus was dran. Es gibt zweifelsohne "Clan"-ähnliche Strukturen mit einem ethnischen Hintergrund, der geschäftliche Praktiken in einem durchaus internationalen Rahmen von "völlig ehrbar"" über "halbseiden" bis "kriminell" umfaßt und aufklärungstechnisch im Ganzen gesehen (zu?) oft unterhalb des Verfolgungsradars bleibt. Das hat etliche gute Gründe - mit am meisten liegt es daran, dass die halbseidenen (Wettläden und so'n Zeug) / kriminellen Aktivitäten (Drogen, Geldwäsche, Diebstahlskram, Schutzgeld, Schlepperdelikte...) sich zu allermeist gegen die eigene Ethnie bzw. gegen andere Krawusel richten (und es solange deutlich wenig stört, im Besonderen dann, wenn die Parallelweltler eh' die Strafverfolger nicht mit Anzeigen und Klagen behelligen).

Es hat aber auch den unangehmen Hintergrund der mangelhaften Ausstattung mit Personal, Struktur, Organisation, Hilfsmitteln und Haushaltsmitteln. Solche kriminellen Szenen, die z.B. über eigenkontrollierte Server und Netze im außereuropäischen Raum natürlich fremdsprachlich und mehr oder weniger kodiert kommunizieren, können nur durch einen vergleichsweise "gewaltigen" Aufwand aufgerollt werden. Vom inhärent internationalen Charakter aus angefangen über die diversen Krawuseldialekte bis hin zu kulturell verankerten Schweigepflichten gegenüber Clan-Fremden erfordert sowas bei Polizeien, Staatsanwaltschaften, Gerichten, Ordnungsämtern................. ein Maß an Sonderexpertise, die nur durch enormen Aufwuchs an... allem zu stemmen wäre.

Und man will ja in schwach kriminellen Gesellschaften (in vielerlei Hinsicht zu Recht) schon möglichst wenig für ein polizeiliches Minimum ausgeben - und das Bißchen verteilt sich dann auch noch auf extrem heterogene Felder von wichtigen Steuerdeliktverfolgungen angefangen über Wirtschaftskriminalität bis zur extrem wichtigen verkehrsrechtlichen Kontrolle.

Zu den Kölner / Hamburger / Stuttgarter...-Fällen gibt es da eine organische Verbindung, wenn es richtig ist, dass da organisierte Banden aus einer (vielleicht ebenfalls organisierten) Deckung heraus operiert haben, die ihrerseits zumindest hinsichtlich der Tatorte und Delikte den Ordnungskräften durchaus langjährig bekannt sind.
every time you make a typo, the errorists win

duester

  • Forum Member
  • Beiträge: 437
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #130 am: 06. Januar 2016, 01:06:30 »
So gesehen muss man sagen: ja, es sind gerichtlich nicht überprüfbare Spielräume für mehr oder weniger "harte" Reaktionen vorhanden.

Die andere Frage ist aber: Kann die Kanzlerin das fordern? Müsste sie nicht eigentlich - so wie im Fall des Flüchtlingsmädchen - darauf verweisen, dass die Gerichte und die Polizei unabhängig sind und entsprechend zu den Gesetzen handeln werden? Im konkreten Fall würde es mich freuen, wenn da ein mordspissiger Richter sitzt, der seinen Ermessensspielraum voll ausschöpft, aber wenn die Kanzlerin eben jenem Richter eine Vorgabe mitgibt, noch dazu zu so einem frühen Zeitpunkt, wo man kaum etwas weiß, da habe ich einen üblen Geschmack im Mund bei.

Nicht_Peter

  • Forum Member
  • Beiträge: 240
  • Deutschlandfeindlicher Lügenmedien-Redakteur
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #131 am: 16. Januar 2016, 20:55:19 »
Hä? Aber ich dachte, dass der diesjährige Haushaltsüberschuss in Höhe von 12 Mia € schon für die Flüchtlingskrise zurückgelegt wird? Wieso braucht man dann noch eine Steuererhöhung?
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlingskrise-wolfgang-schaeuble-schlaegt-eu-abgabe-auf-benzin-vor-a-1072366.html

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #132 am: 16. Januar 2016, 21:07:39 »
Hä? Aber ich dachte, dass der diesjährige Haushaltsüberschuss in Höhe von 12 Mia € schon für die Flüchtlingskrise zurückgelegt wird? Wieso braucht man dann noch eine Steuererhöhung?
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlingskrise-wolfgang-schaeuble-schlaegt-eu-abgabe-auf-benzin-vor-a-1072366.html

Der Benzinpreis ist gerade niedrig, da schlägt man sowas einfach mal vor. Außerdem muss er sich ins Gespräch bringen, der Kanzlerstuhl ist extrem morsch. So geht Politik.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

Sauropode

  • Forum Member
  • Beiträge: 2983
  • Reptiloid
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #133 am: 09. September 2016, 14:05:36 »
Ein allseits  ;D kritisch veranlagter Bekannter meinte, dass Erst-Impfungen im Erwachsenenalter (z.B. Reiseimpgungen) nicht wirksam sind, weil der Thymus zurückgebildet wäre und somit keine neuen T-Zellen mehr auf neue Erreger spezialisiert werden können. Ich habe nur entgegnet, dass mit dem Erwachsenwerden der Thymus nicht von jetzt auf gleich verschwindet, also langsam altert, aber die T-Zell-Immunität trotzdem noch gewährleistet ist. Er meint, nö, das alles geht nur noch über die Gedächtniszellen. Ich glaube das nicht so richtig. Stimmt das?
Die schlimmste Idee ist die einer besseren Welt.

Groucho, Du fehlst!

eLender

  • Forum Member
  • Beiträge: 3580
  • streng ideologischer Realitätsverweigerer
Re: Hilfe...."ich bin zu blöd das zu verstehen"- Thread
« Antwort #134 am: 09. September 2016, 15:19:32 »
Ein allseits  ;D kritisch veranlagter Bekannter meinte, dass Erst-Impfungen im Erwachsenenalter (z.B. Reiseimpgungen) nicht wirksam sind, weil der Thymus zurückgebildet wäre und somit keine neuen T-Zellen mehr auf neue Erreger spezialisiert werden können. Ich habe nur entgegnet, dass mit dem Erwachsenwerden der Thymus nicht von jetzt auf gleich verschwindet, also langsam altert, aber die T-Zell-Immunität trotzdem noch gewährleistet ist. Er meint, nö, das alles geht nur noch über die Gedächtniszellen. Ich glaube das nicht so richtig. Stimmt das?

Dann hilft ihm vll. die Thymustherapie. Er kann ja mal bei Thymosand anfragen, die haben das im Angebot.
Wollte ich nur mal gesagt haben!