Psiram Forum

Deutsch => SPAM => Thema gestartet von: G5 am 26. August 2012, 22:52:36

Titel: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: G5 am 26. August 2012, 22:52:36
Hallo alle zusammen

Dieser Thread soll eine Linksammlung und ein Diskussionsthread zum Thema Zeitgeist-Movement/Venus Projekt werden. Ich habe hier schonmal einen Thread, aber hauptsächlich zu den Zeitgeist-Filmen, auf derren Basis sich die Zeitgeist-Movement gegründet hat, eröffnet.

Ich fange dann mal an mit der Ideologie, die diese Bewegung vertritt an. Die Zeitgeist-Movement ist nicht nur eine VT-Bewegung, sie propagiert auch ein alternatives Wirtschafts- und Gesellschaftskonzept, namens ressourcenbasierte Wirtschaft, welches ursprünglich beim Venus Projekt, welches schon länger als die ZG-Movement existiert, von einem gewissen Jaque Fresco entwickelt wurde. Hierzu ersteinmal der Link zu den Artikeln der Zeitgeistmovement Deutschland zur Ressourcenbasierten Wirtschaft  http://www.zeitgeistmovement.de/wissen/ressourcenbasierte-wirtschaft/ .

Mich erinnerte das, was dort geschrieben wurde an eine Beschönigung einer Form von Planwirtschaft ohne Geld, da in diesem Fall auch von einer strategischen Verwaltung der Ressourcen gesprochen wird. Gleichermaßen propagiert die Bewegung aber, dass diese Wirtschaftsform, dazu führen könne, dass Menschen selbstbestimmt leben könnten, da ihnen alle Ressourcen dazu jederzeit zur Verfügung stehen würden.

Jedoch sind Ressourcen nunmal begrenzt und auch in dieser Wirtschaftsform müssten die Ressourcen von einzelnen Leuten wirklich gerecht auf alle Menschen verteilt werden, wenn wir das Optimum für die gesamte Menschheit erreichen wollen. Eine Verteilung auf planwirtschaftlicher Basis hat jedoch immerwieder zu den Problemen geführt, dass sich einzelne mächtige Leute oder Gruppierungen einerseits zu viel genommen haben und es mit der Planwirtschaft andererseits nicht möglich ist, wirklich alle wichtigen Bedürfnisse aller Menschen abzudecken, da einzelne Leute, die die Planwirtschaft kontrollieren, nicht alles erfassen könnnen, was die Menschen wo und wann in welcher Menge in einem großen Land brauchen. Die ressourcenbasierte Wirtschaft würde glaube ich ähnliche Probleme verursachen, da in dieser ebenfalls einzelne Menschen (oder in diesem Fall Maschinen?) die Ressourcenverwaltung kontrollieren würden.

Langsam verstehe ich jedoch, warum diese Bewegung so viele Anhänger gefunden haben könnte. Ähnlich einer Religion wird nämlich versprochen, dass diese Gesellschaftsform, die diese Bewegung propagiert, alle Probleme der Menschheit lösen könne. Außerdem wird mit Begriffen, wie Selbstbestimmung und Freiheit gelockt.

Leider bin ich nur ein Laie im Gebiet der Wirtschaft, weshalb ich mir nicht sicher bin, ob das, was ich zur Planwirtschaft geschrieben habe, wirklich stimmt und leider bin ich mir auch nicht so sicher, ob ich die ressourcenbasierte Wirtschaft richtig interpretiert habe. Sollte ich hier etwas falsches geschrieben und falsch verstanden haben, bitte korrigieren.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: P.Stibbons am 26. August 2012, 22:55:15
Das komische Zeug hat doch auch mit Franz Hörmann zu tun, oder?

Kannst du mal einen Link zum Venusprojekt posten?

So etwa?

http://www.youtube.com/watch?v=ueubomO0oes

Es gab auch mal ne Homepage.

Und solche Seltsamkeiten:

http://www.pyramide.at/Default.aspx?PageId=63

http://www.politaia.org/wirtschaft/banken/das-ende-des-geldes-ist-gekommen-und-zwar-jetzt-interview-mit-prof-franz-hormann/
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: P.Stibbons am 26. August 2012, 23:13:00
Aha.

Hier hatten wir das Venusprojekt und Franz Hörmann schon mal:

http://forum.psiram.com/index.php?topic=7914.msg87743#msg87743
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: G5 am 27. August 2012, 00:09:06
@P.Stibbons:

Dein Youtubelink zeigt das Venus Projekt, das ich meinte. Hier ist ein Link zur offziellen deutschen Seite des Venusprojektes, auf der das Projekt genauer beschrieben ist: http://thevenusproject.com/de . Da dies die offizielle Seite des Projektes ist, ist diese Seite nicht neutral.

@all:

Mit der Organisation der ZG-Movement habe ich mich schon ein wenig genauer beschäftigt. Diese Bewegung versteht sich als "aktivistischer Arm" des Venus Projektes und vertritt daher v.a. die Thesen von Jaque Fresco und Peter Joseph. Dabei ist diese Bewegung in sogenannten Chaptern organisiert, die mWn von kommunaler bis nationaler Ebene reichen. Eine zentrale Leitstelle besitzt diese Bewegung mWn nicht, vertritt aber unkritisch die Thesen und Ziele von Jaque Fresco und Peter Joseph.

Zusätzlich wurden zwei Zeitgeistfilme 2007 und 2008 mit dem Artivist Film Award ausgezeichnet ( http://en.wikipedia.org/wiki/Artivist_Film_Festival_%26_Awards#2008 ). Der Veranstalter dieses Awards ist, laut eigener Angabe, ein offizielles NGO-Miglied des United Nations Department of Public Information (DPI) ( http://artivist.com/unitednations/ ). Das DPI ist dabei wirklich eine UN-Organisation ( http://www.un.org/en/hq/dpi/ ).
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: G5 am 27. August 2012, 00:28:46
Wie es aussieht, haben die vom Venus Projekt sich von der ZG-Movement distanziert ( http://degree3.com/q/warum-ist-das-venusprojekt-noch-verlinkt-obwohl-die-sich-ganz-klar-von-euch ).
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: G5 am 27. August 2012, 17:36:49
Ich habe nun eine Umfrage zur Relevanz des Themas ZG-Movement/Venus Projekt hinzugefügt.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 10. Oktober 2012, 08:10:46
Fresco ist ein hardcore Atheist und zieht gerne mal über irrationalen Müll her... http://youtube.com/watch?v=9N63KhHuwog
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 12. Oktober 2012, 02:44:03
Hier noch was für Jene, die noch gar nicht in Kontakt mit deren Stuff waren http://youtube.com/watch?v=Nq5XncB2AFQ
Ich finde an Fortschritt ist generell nichts auszusetzen. Andere Meinungen?
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: P.Stibbons am 12. Oktober 2012, 02:47:14
Zitat
Ich finde an Fortschritt ist generell nichts auszusetzen.

Gehts noch plakativer?

http://www.venusproject.at/Willkommen.html

http://www.sueddeutsche.de/kultur/the-venus-project-tag-am-meer-1.1000031
Zitat
Fresco ist 94 Jahre alt, autodidaktischer Erfinder, Industriedesigner und Sozialingenieur. 1942 hatte er die Revell Plastics Company gegründet, jene Firma, die Plastikbausätze von Flugzeugen und Schiffen herstellt, die Jungs in ihren Lausbubenjahren zusammenbasteln. Jetzt will er Antwort geben auf die Frage: Wie muss in den evolutionären Werdegang der Menschheit eingegriffen werden, damit sie es in die Zukunft schafft ?...

...Die Annahme, dass alles so bleiben wird wie es ist, nennt Fresco eine Dummheit. Sie sei es, die das Venus-Projekt verhindere: "Viele Interessenten fragen mich: Wie viel wird es kosten? Das ist falsch. Die richtige Frage ist: Haben wir die Ressourcen dazu? Eines ist klar, in der Zukunft werden alle Religionsführer, Banker und Politiker abgeführt und zurück in die Schule geschickt, auf dass sie etwas Nützliches lernen." ...
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: The Doctor am 16. Oktober 2012, 12:28:36
Zitat
Eines ist klar, in der Zukunft werden alle Religionsführer, Banker und Politiker abgeführt und zurück in die Schule geschickt, auf dass sie etwas Nützliches lernen." ...

Wobei ich dieses durchaus unterstützen würde.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: P.Stibbons am 16. Oktober 2012, 12:31:13
Dass sie was Nützliches lernen oder dass sie "abgeführt werden, auf dass sie..." ?

Vielleicht so wie "Pussy Riot" - ein bisschen Arbeitslager, um "geerdet" zu werden?  :gruebel

Außerdem brauchen wir doch Neue Schulen und Neues Lernen (http://www.musikmagieundmedizin.com/Musikartikel/neueslernen.html), damit das alles überhaupt SINN macht - das weiß schon Gerald Hüther
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: The Doctor am 16. Oktober 2012, 12:47:07
Dass sie was Nützliches lernen oder dass sie "abgeführt werden, auf dass sie..." ?

Ersteres. Letzteres nur, wenn ersteres nicht anders zu erreichen ist.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: P.Stibbons am 16. Oktober 2012, 12:49:30
Zitat
Letzteres nur, wenn ersteres nicht anders zu erreichen ist.

Wer kontrolliert das?

Hans-Jürgen Klaussner und Franz Hörmann?

Bzw. deren propagierte "Wegbegleiter"?

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20111205_OTS0217/das-ende-des-geldes-der-zusammenarbeit-mit-univ-prof-dr-franz-hoermann

 :teufel

Nach Hörmann ist der Kredit-und Anlagenberater der neuen Generation ja auch ein "persönlicher Wegbegleiter":

Zitat
http://www.spreezeitung.de/absurdes-geldsystem-interview-mit-prof-dr-franz-hoermann/3/ (http://www.spreezeitung.de/absurdes-geldsystem-interview-mit-prof-dr-franz-hoermann/3/)

Der Kreditreferent des dritten Jahrtausends könnte dann ein persönlicher Wegbegleiter für jeden Menschen sein, welcher ihn dabei unterstützt, sein individuelles Lebensglück durch optimale Entfaltung seines persönlichen Potentials zu finden, wobei die Resultate dieser frei gewählten Tätigkeiten dann über spezielle Schnittstellen so in die Gesellschaft eingebracht werden, dass dadurch der maximale Gemeinschaftsnutzen entsteht. Für jede einzelne Lebensphase könnte dieser Wegbegleiter seinen Schützlingen genau jene Kaufkraft (in Form individualisierter Warenkörbe) zur Verfügung stellen, welche sie in diesem Lebensabschnitt benötigen, um sich bestmöglich für sich selbst UND die Gesellschaft in individueller Freiheit entfalten zu können.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: The Doctor am 16. Oktober 2012, 13:54:29
@ Ponder:

Das erinnert mich irgendwie an das Konzept der Daimone aus "Der goldene Kompass".
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 19. Oktober 2012, 02:49:20
Wer kontrolliert das?
Du kontrollierst das, wenn du willst. Sich fein raus halten und herum hacken kann jeder, das führt leider zu nix. So überlässt du das Handeln indirekt den weniger kompetenten, die das Ganze dann auf ihre Weise umsetzen, einfach weil außer denen sonst keiner aktiv ist. Und du verdammst dich zum reinen Beobachter. Misch dich ein und nimm dir irgend nen Bereich vor, weiß nicht, wo deine Stärken liegen, aber da gibt es momentan einiges, was man tun kann, außer kritisieren. Den Klaussners und Hörmanns das Ruder überlassen und dann sagen, die sind Scheisse, das ist billig.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Antitainment am 20. Oktober 2012, 15:29:50
@curioscitec
Vielleicht haust du mal die Bremse rein und schaust dich ein wenig im Forum um. So Pauschalurteile und Arbeitsanweisungen kommen nich so dolle an, vor allem wenn man keinen Plan hat wer hier eigentlich was macht/gemacht hat.
Stammforisten wissen z.B. das gerade Ponder 'ne Menge leistet und bereits einen großen Spezialbereich abdeckt. Wenn du einfach mal was machen willst, damit was gemacht ist, dann geh zum Fitzek oder liefer selber ab. Danke!
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Belbo zwei am 20. Oktober 2012, 17:41:09
Genau, wenn Du Dich persönlich auseinandersetzen willst gibts z.B. jede Menge Gelegenheiten......

http://www.stammtisch-muenchen.de/Stammtisch.33332.html?PHPSESSID=77a364f6ddeccf8c2ea3f02302476e42
Nächster Stammtisch:
Donnerstag 01.11.2012
Fällt aus wegen Feiertag!
Dafür bieten wir für den 08.11.12
einen Vortrag über "Urban Gardening".
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 20. Oktober 2012, 18:28:32
@Antitainment
Das ist doch purer off topic, was wir grad reden, es geht hier doch gar nicht um mich, oder bin ich so interessant?

In diesem Thread schreibe ich eigentlich nur, weil ich mit der besagten Organisation Erfahrungen habe und wahrscheinlich mehr darüber sagen kann, als die meisten hier. Mag sein es klingt für einige arrogant, das aber nur, weil scheinbar niemand darüber etwas wissen will, bzw. das Wissen bereits vorhanden ist? Mich würde interessieren woher und welches.

Also ganz konkrete Frage: Wer von Euch hat noch etwas mit Zeitgeistmovement/Venus Projekt zu tun gehabt und was habt Ihr so erlebt?
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Antitainment am 20. Oktober 2012, 18:34:30
Richtig, das ist schwer OT aber wie schon bereits andere hier fesgehalten haben ist das hier
Zitat
Sich fein raus halten und herum hacken kann jeder, das führt leider zu nix. So überlässt du das Handeln indirekt den weniger kompetenten, die das Ganze dann auf ihre Weise umsetzen, einfach weil außer denen sonst keiner aktiv ist. Und du verdammst dich zum reinen Beobachter. Misch dich ein und nimm dir irgend nen Bereich vor, weiß nicht, wo deine Stärken liegen, aber da gibt es momentan einiges, was man tun kann, außer kritisieren. Den Klaussners und Hörmanns das Ruder überlassen und dann sagen, die sind Scheisse, das ist billig.
komplett daneben.
Wenn du so dolle Bescheid weißt, dann stell dein Wissen zur Verfügung und ruf nicht permanent deine eigene Revolution aus. Dein persönlich erworbenes Wissen hat nichts mit Arroganz zu tun, sondern (Tautologie incoming) einzig und allein dein arrogantes Auftreten.
Wie schon gesagt, trag etwas bei, teile deine Ansichten aber spar dir die Belehrungen oder ersetze sie durch konstruktive Vorschläge und Fragen - Damit hat dann auch keiner ein Problem. /OT Ende
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Lord Ahriman am 21. Oktober 2012, 01:03:29
... oder bin ich so interessant?

War das eine ernstgemeinte Frage? ;D
Zum Rest hat Antitainment alles gesagt. Dankeschön dafür.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 21. Oktober 2012, 03:20:07
... oder bin ich so interessant?
War das eine ernstgemeinte Frage? ;D
Ist das denn eine? Willkommen bei den OT Masters.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: The Doctor am 22. Oktober 2012, 13:21:46
... oder bin ich so interessant?
War das eine ernstgemeinte Frage? ;D
Ist das denn eine?

Sollte es eine sein?
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 22. Oktober 2012, 20:31:17
... oder bin ich so interessant?
War das eine ernstgemeinte Frage? ;D
Ist das denn eine?

Sollte es eine sein?
Ja, sollte, falls dies ein ernstzunehmendes Forum sein sollte.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: P.Stibbons am 25. Oktober 2012, 00:47:33
@ curioscitec:
Zitat
Antitainment: Wenn du so dolle Bescheid weißt, dann stell dein Wissen zur Verfügung

Wär wirklich gut, wenn du nach all dem Getöse mal deine Erfahrung hier einbringen würdest:

Zitat
curioscitec: In diesem Thread schreibe ich eigentlich nur, weil ich mit der besagten Organisation Erfahrungen habe und wahrscheinlich mehr darüber sagen kann, als die meisten hier. Mag sein es klingt für einige arrogant, das aber nur, weil scheinbar niemand darüber etwas wissen will, bzw. das Wissen bereits vorhanden ist?

Dann könnte man dich hier vermutlich auch wieder ernster nehmen.

Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 25. Oktober 2012, 08:43:45
Information ist wervoll. Gut recherchierte, zutreffende und aufschlussreiche meine ich. Und wenn ich diese hier preis geben würde, hätte ich (nach besagtem Gesülze) leider das Gefühl, perlen vor die Säue geschüttet zu haben. Daher gebe Ich Euch keine Möglichkeit, es anders zu machen als sonst. Macht 'ne Wiki Seite über irgendwelche Haare in der Suppe und gut is.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Tränchen am 25. Oktober 2012, 10:29:47
Information ist wervoll. Gut recherchierte, zutreffende und aufschlussreiche meine ich. Und wenn ich diese hier preis geben würde, hätte ich (nach besagtem Gesülze) leider das Gefühl, perlen vor die Säue geschüttet zu haben. Daher gebe Ich Euch keine Möglichkeit, es anders zu machen als sonst. Macht 'ne Wiki Seite über irgendwelche Haare in der Suppe und gut is.

Sowas kommt immer dann, wenn man nicht mehr weiterweiß und es einem nicht nur an Perlen, sondern schon an ganz einfachem Schweinfutter fehlt.

Du bist schon ein ganz besonderes Herzchen, über seiten nichts, aber wirklich gar nichts außer ein bißchen lauwarme Luft von sich geben und dann beleidigte Leberwurst spielen.

Manchmal bewundere ich ja die Geduld der anderen - wobei, Trolls füttern ist manchmal so unterhaltsam wie im Zoo die Affen zu füttern.  ;)
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 25. Oktober 2012, 13:32:16
Sowas kommt immer dann, wenn man nicht mehr weiterweiß und es einem nicht nur an Perlen, sondern schon an ganz einfachem Schweinfutter fehlt.
Ach doch, Schweinefutter ist nicht rar, nur ran an den Trog http://www.taz.de/!80372/

Bis zu den Perlen ist das aber noch ein langer Weg für Euch, fürcht' ich  ;D
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Onkel Heinz am 25. Oktober 2012, 20:44:10
(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/5f/Red_Herring.png)
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 27. Oktober 2012, 05:44:16
(http://us.cdn1.123rf.com/168nwm/ratoca/ratoca1109/ratoca110900205/10659035-drawing-smiley-mit-essgeschirr.jpg)
Sowas kommt immer dann, wenn man nicht mehr weiterweiß und es einem nicht nur an Perlen, sondern schon an ganz einfachem Schweinfutter fehlt.
Ach doch, Schweinefutter ist nicht rar, nur ran an den Trog http://www.taz.de/!80372/

Bis zu den Perlen ist das aber noch ein langer Weg für Euch, fürcht' ich  ;D
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 18. November 2012, 21:51:53
Sammelt einer Perlen? http://www.youtube.com/watch?v=-7MMJyyTTAg&cc_load_policy=1
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Onkel Heinz am 19. November 2012, 03:05:05
@curio

Wir wissen doch nun, dass du das Venus-Projekt geil findest...

Weil du aus irgend einem Grund angefixt bist, heißt das nicht, dass so YT-Schnipsel dann denselben Effekt in einem Forum auslösen.

Ich habe dich das vergeblich schon mehrere Male gefragt:
Hast du mal was konkretes, auf das man – was ich Kommunikation nenne – auch eingehen kann? Irgendwas außer Koketterie, die weder tiefgründig oder meinetwegen witzig ist.

Kannst du dich mal herab begeben und dieses Gehabe lassen?
Vielleicht wird es ja doch noch was. Deine Renitenz ist ja echt bemerkenswert.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 24. November 2012, 02:20:07
Danke der Nachfrage, klar kann ich auch offen darüber zu reden, habe auch einiges zu berichten und irgendwann kommt es sicher zur Aussprache, nur jetzt und hier würde ich noch Gefahr laufen nicht verstanden zu werden und als was weiß ich was abgeurteilt zu werden, ich beobachte laufend diese Tendenz und viele, die das Schema regelrecht verinnerlicht haben, mit Vorurteilen um sich zu werfen... Leider gibt es dann noch die, die den Mist ungeprüft schlucken... also man kann sehr schnell in Teufels Küche geraten.

Naja, wird schon, wenn es erst mal etwas lockerer zugeht hier, dann kann man auch ungezwungen reden.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 24. November 2012, 04:25:53
Karl Popper sagte: Was man klar denken kann, kann man auch klar sagen. Du kannst es bisher nicht.

Deine bisherigen Äüßerungen erinnern an einen studentischen WG-Eintopf, in den jeder was reingeschmissen hat, und danach keiner mehr weiß, was drin ist, aber irgendwie ist es essbar.

Klare Gedanken bekommt man u.U., wenn man exakt über die Zutaten eines Rezeptes Bescheid weiß.Und noch viel wichtiger: Wenn man die Beschränktheit des Rezeptes erkennt. Mit ihm alleine kann man nicht kochen.

Ihr netten Transhumanisten wollt Schwimmbäder bauen, wo ihr noch nicht mal wisst, in welche Richtung die Schwerkraft ausgerichtet ist.

Es gibt keinen größeren Wahn als zu meinen, etwas völlig durchschaut zu haben, und es gibt keinen Wahn, der verlockender wäre.

Je größer wir die Krücken bauen, umso schwieriger wird es, sie zu benutzen, und umso größer werden die Schemel, sie zu erreichen, bis wir dazu auch Krücken brauchen.

Vielleicht kannst Du ja von Deinem affektierten Getue etwas runterkommen, das interessiert hier eh keinen ausser zur Belustigung. Ich traue Dir aber tatsächlich zu, auch mal einen klaren Gedanken zu haben. Versuchs mal.

 
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 24. November 2012, 04:45:24
Und dabei habe ich noch nicht ein mal was erzählt. Danke Ici  :grins2: Ist nun klar, warum ich's lasse?

Dafür müssten erst einige von ihren überheblichen Hater-Trips runter.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 24. November 2012, 04:54:57
Und dabei habe ich noch nicht ein mal was erzählt.

Genau das ist das affekierte Verhalten.
Zitat
Danke Ici  :grins2: Ist nun klar, warum ich's lasse?

Ist mir klar. Weder Eier in der Hose noch einen Notfallplan, wenn man durchschaut wird.
Zitat
Dafür müssten erst einige von ihren überheblichen Hater-Trips runter.

Der weise Mensch stellt nicht anderen, sondern sich Bedingungen.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: The Doctor am 24. November 2012, 21:53:45
Und dabei habe ich noch nicht ein mal was erzählt.

Genau das ist das affekierte Verhalten.
Zitat
Danke Ici  :grins2: Ist nun klar, warum ich's lasse?

Ist mir klar. Weder Eier in der Hose noch einen Notfallplan, wenn man durchschaut wird.
Zitat
Dafür müssten erst einige von ihren überheblichen Hater-Trips runter.

Der weise Mensch stellt nicht anderen, sondern sich Bedingungen.

+1
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: bayle am 24. November 2012, 22:10:57
Ici zeigt, wie's geht. Jahrtausende alte Weisheit in Aktion:
Zitat
Wer andere kennt, ist klug
Wer sich kennt, ist weise
[Lao Tse, Tao Te King, Nr. 33, Übersetzung Ernst Schwarz]
:anbeten:
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Onkel Heinz am 24. November 2012, 22:27:13
…nur jetzt und hier würde ich noch Gefahr laufen nicht verstanden zu werden und als was weiß ich was abgeurteilt zu werden…
Man kann immer missverstanden werden. Aus diesem Grund kommuniziert man auch in Foren, um sich selbst oder andere – und/oder beides – schlauer zu machen. Abgeurteilt wird hier niemand, es sei denn er wird als der Idiot entlarvt, als den er sich gibt. Dazu gehört dann aber auch schon einiges.
Das, was du zu vermeiden versuchst, passiert irgendwie gerade deshalb, weil du es vermeiden willst, fürchte ich.

Zitat
…ich beobachte laufend diese Tendenz und viele, die das Schema regelrecht verinnerlicht haben, mit Vorurteilen um sich zu werfen... Leider gibt es dann noch die, die den Mist ungeprüft schlucken...
In diesem Forum ja nun gerade nicht. Das ist doch kein Kindergarten. Falls du dennoch den Eindruck hast, ist dir der Kontext dieses Forums wohl noch nicht klar geworden.

Man darf hier ruhig auch voll daneben liegen und bekommt dann kostenlos die Chance, sich weiterzubilden. Kann man auch lassen, wenn man das nicht will. Nur, was will man sonst hier?
Wer hier auftritt und Phrasen schwingt und hofft, dass das Staunen erzeugt, ist ziemlich naiv.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 24. November 2012, 22:35:48
Der weise Mensch stellt nicht anderen, sondern sich Bedingungen.
Ich stelle nicht den Anspruch, weise zu sein. Lassen sich Weise von Sprichwörtern leiten, ja? :)
@Noddy
Ich habe 0 Erwartungen, 0 Hoffnungen und versuche auch (noch) nix zu erzeugen.

Sich und Anderen gute Bedingungen (her) zu stellen kann ich durchaus vertreten. Mit der Geduld, bis diese eintreten habe noch so meine Probleme, aber ich übe das (an Euch!) :)

Ernste oder wichtige Sachverhalte schmeißt man nicht einfach so in die Runde und lässt drauf rumhacken bis nix übrig ist. So einfach ist das.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: bayle am 24. November 2012, 22:43:31
Auf deutsch: wir sind einfach noch nicht weichgekocht genug, um die erhabene Botschaft zu vernehmen.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 24. November 2012, 23:13:56
Auf deutsch: wir sind einfach noch nicht weichgekocht genug, um die erhabene Botschaft zu vernehmen.

Immerhin traut er uns zu, Sachverhalte durch reden zu zerstören, das ist echt voll magisch!
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 25. November 2012, 00:29:03
Auf deutsch: wir sind einfach noch nicht weichgekocht genug, um die erhabene Botschaft zu vernehmen.
Nee nee, nicht falsch verstehen, Härte ist cool, mit Weicheiern was in Angriff zu nehmen wäre gar nicht möglich, also diesbezüglich dickes Kompliment an alle hier. Aber die 'erhabene Botschaft'  :P hat es schlicht nicht verdient durch Polemik verfremdet zu werden, darauf wollte ich hinaus. Und ich will auch meinen eigenen Arsch nicht unnötig ins Kreuzfeuer rein halten aufgrund etlicher falscher Behauptungen über das VP und seine Befürworter.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: The Doctor am 25. November 2012, 00:36:02
Auf deutsch: wir sind einfach noch nicht weichgekocht genug, um die erhabene Botschaft zu vernehmen.

Immerhin traut er uns zu, Sachverhalte durch reden zu zerstören, das ist echt voll magisch!

Hokus-Pokus-Fidibus!

(http://www.freesmileys.org/smileys/smiley-devil03.gif) (http://www.freesmileys.org/smileys.php)
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: bayle am 25. November 2012, 01:03:14
Doc, wo hast Du die Smileys her?

.......Neid...........

und zum topic:
 :stricken :stricken
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 25. November 2012, 03:53:59
Nagut, dann machen wir unspeziell weiter:

Karpfen blau
1    Karpfen, küchenfertig
1    Zitrone(n), 2 Scheiben davon
250 ml   Essig
250 ml   Wein, weiß, trockener
½    Zwiebel(n), in Scheiben geschnitten
2    Lorbeerblätter
10    Wacholderbeeren
2    Nelke(n)

Zubereitung:
Ca. 2 Liter Wasser in einen ausreichend großen Topf geben. Die Zitronenscheiben, Zwiebelscheiben, die Lorbeerblätter, die Wacholderbeeren und die Nelken dazugeben. Anschließend den Essig und den Weißwein zugießen. Das Ganze nun ca. eine viertel Stunde kochen.
Nun den Fisch hineingeben und das ganze 30 Minuten ziehen lassen (nicht kochen).
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Onkel Heinz am 25. November 2012, 04:22:00
Ich werd verrückt, jetzt habe ich aber Appetit... Mist, keinen Karpfen im Haus…
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: 71hAhmed am 25. November 2012, 12:55:45
Ich stelle nicht den Anspruch, weise zu sein. Lassen sich Weise von Sprichwörtern leiten, ja? :)
Sprichwörter sind häufig verdichtete Erkenntnisse weiser Menschen.
Sich und Anderen gute Bedingungen (her) zu stellen kann ich durchaus vertreten. Mit der Geduld, bis diese eintreten habe noch so meine Probleme, aber ich übe das (an Euch!) :)
Bis heute ist hier aber noch keinem so richtig klar geworden, was DU unter "guten Bedingungen" verstehst, also ist auch weder eine Auseinandersetzung damit noch gegebenenfalls eine Anerkennung derselben möglich.
Ansonsten gilt ja wohl erst mal:
UNSER SPIELPLATZ; UNSERE REGELN.
Immerhin darf hier fast jeder mitspielen, auch ohne sich an Regeln zu halten; die Folge ist nur ein gewisses "Nicht-Ernstgenommen-werden".
Ernste oder wichtige Sachverhalte schmeißt man nicht einfach so in die Runde und lässt drauf rumhacken bis nix übrig ist. So einfach ist das.
1) Nur weil DU es für "ernst" oder "wichtig" hälst, ist es das noch nicht;
2) Der Wert/Sinn neuer Ansätze lässt sich am besten in der Auseinandersetzung mit Andersdenkenden abklopfen;
3) Wenn nichts übrigbleibt, war die Idee es nicht wert oder der Vertreter unfähig;
Nee nee, nicht falsch verstehen, Härte ist cool, mit Weicheiern was in Angriff zu nehmen wäre gar nicht möglich, also diesbezüglich dickes Kompliment an alle hier.
:gruebel  :gruebel
Aber die 'erhabene Botschaft'  :P hat es schlicht nicht verdient durch Polemik verfremdet zu werden, darauf wollte ich hinaus.
Sie hat es aber (möglicherweise) auch nicht verdient, durch eher inhaltsarmes Geblubber der Sphäre sinnvoller Auseinandersetzung entzogen zu werden. Du könntest für den Anfang mal darstellen, was DU an dieser Idee gut/sinnvoll findest und was nicht.
Gute Ideen verkraften Kritik und andere Perspektiven durchaus, manchmal werden sie dadurch nur besser.
Und ich will auch meinen eigenen Arsch nicht unnötig ins Kreuzfeuer rein halten aufgrund etlicher falscher Behauptungen über das VP und seine Befürworter.
Dann fang doch einfach mal mit konkreter Arbeit an und stell richtig. Z.B. in der klassischen Form (wie in der Schule gelernt):
- Behauptung -> Richtigstellung -> Beleg;

Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Tränchen am 25. November 2012, 13:19:31
Karl Popper sagte: Was man klar denken kann, kann man auch klar sagen. Du kannst es bisher nicht.

Ich finde ja Wittgenstein kann das besser:

http://www.tractatus.hochholzer.info/index.php?site=main

Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: 71hAhmed am 25. November 2012, 14:41:53
Die beiden ergänzen sich, sind aber nicht deckungsgleich.
Popper bezieht sich eher darauf, daß ein klar gedachtes Konzept auch klar formuliert werden kann (und soll).
Wittgenstein stellt eher fest, daß es Bereiche gibt, in denen (Alltags)Sprache nicht reicht, um Erkenntnisse/Erfahrungen angemessen wiederzugeben.

Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: bayle am 25. November 2012, 14:52:06
Also sie sind ganz bestimmt nicht deckungsgleich.
Aber in unserem speziellen Fall macht das gar nichts.  :teufel
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 25. November 2012, 15:02:36
Die beiden mochten sich auch nicht sonderlich  ;D

http://www.amazon.de/Ludwig-Wittgenstein-Popper-Feuerhaken-drohte/dp/3596154022 (http://www.amazon.de/Ludwig-Wittgenstein-Popper-Feuerhaken-drohte/dp/3596154022)
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 25. November 2012, 19:38:40
Sprichwörter sind häufig verdichtete Erkenntnisse weiser Menschen.
Können unter Umständen leider auch schwer in die Irre führen, wenn sich z.B. die Bedingungen in denen man sie anwendet geändert haben.
Bis heute ist hier aber noch keinem so richtig klar geworden, was DU unter "guten Bedingungen" verstehst, also ist auch weder eine Auseinandersetzung damit noch gegebenenfalls eine Anerkennung derselben möglich.
Ansonsten gilt ja wohl erst mal:
UNSER SPIELPLATZ; UNSERE REGELN.
Immerhin darf hier fast jeder mitspielen, auch ohne sich an Regeln zu halten; die Folge ist nur ein gewisses "Nicht-Ernstgenommen-werden".
Wenn die Einladung zum rein gehen besteht, heißt das doch nur, der Spielplatz wird größer. Wovon ich sprach, war aber nicht Quantität sondern die Qualität des Spiels. Erkenntnis- und Entscheidungsfindung verbessern sich mit zunehmendem respektablem Umgang. Und, "volle Zustimmung" oder nicht? (Davon lassen sich übrigens die Ziele des Forums ableiten.)

1) Nur weil DU es für "ernst" oder "wichtig" hälst, ist es das noch nicht;
2) Der Wert/Sinn neuer Ansätze lässt sich am besten in der Auseinandersetzung mit Andersdenkenden abklopfen;
3) Wenn nichts übrigbleibt, war die Idee es nicht wert oder der Vertreter unfähig;
1) Noch nicht, darum schalte ich ja nicht hoch. Wäre sonst Verschwendung.
2) Nicht zwingend. Man kann auch warten, bis die Anderen versagen und dadurch viel offener für neue Ansätze werden.
3) Viele gute und anwendbare Ideen sind schon den Bach runter gegangen, weil sie nicht geschätzt werden (konnten). Was nicht bedeutet, sie wären es nicht wert gewesen. Und wie die Welt derzeit aussieht, brauche ich keinem zu erzählen. Wir Menschen neigen dazu neues (und oft Besseres) abzulehnen. Aus Gewohnheit, Komfort, Tradition, was auch immer. Oft hat es Sinn, an bewährtem fest zu halten. Darauf war mein Kompliment bezogen. Aber kompletter Starrsinn ist in einer beweglichen Welt fatal.
Gute Ideen verkraften Kritik und andere Perspektiven durchaus, manchmal werden sie dadurch nur besser.
Auf jeden Fall. Wenn sie von kompetenten Dialogpartnern durchgenommen werden, nicht aber an einem Stammtisch.
Dann fang doch einfach mal mit konkreter Arbeit an und stell richtig. Z.B. in der klassischen Form (wie in der Schule gelernt):
- Behauptung -> Richtigstellung -> Beleg;
Behauptung:
z.B. http://www.taz.de/!80372/ und http://www.netz-gegen-nazis.de/category/lexikon/zeitgeist
In einem Zug mit Nazis also.

Richtigstellung:
Fehlanzeige, mir sind trotz zahlreicher Behauptungen keinerlei Radikale beim ZM aufgefallen. Und faschistoides Gedankengut ist mit der Idee globaler Zusammenarbeit aller ethnischen Gruppen gar nicht vereinbar.

Beleg:
Über das Internet, schwer. Aber die ZM/VPeigenen Medien lassen sich als Beleg dafür heranziehen. Denen widmet sich nur keiner, aufgrund der Vorurteile und schon gebildeten Meinung. Ich hätte damals auf der Demo meinen Schwanz auspacken sollen, um den Denunzianten zu belegen, daß ich Jude bin.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Leguan999 am 25. November 2012, 20:45:56
So toll ich Frieden, Selbstbestimmung und Einklang mit der Natur finde: Wie soll der konkrete Alltag aussehen? Welche Jobs gibt es noch (ich gärtnere nun mal nicht gern und melken ist auch nicht so meins)? Wie soll die Umorganisation von statten gehen? Wie äussert sich der bewusste Umgang mit dem Vorgesetzen alter Schule?

Die Hippie-Kommununen haben nicht funktioniert, der Kommunismus auch nicht. Ich habe die Hoffnung auf eine friedlichere Welt noch nicht aufgegeben, aber alles, was von höherem Bewusstsein spricht, ist mir höchst suspekt. Von Bewusstseinsinterssierten kenne ich bestenfalls 25%, die den Alltag bestreiten, ohne ständig anzuecken. 25% Hochentwickelte gegenüber 75%, die am Rand eines gröberen psychischen Problems tänzeln sind mir zu wenig für eine neue, bessere Welt.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 25. November 2012, 20:59:20
Ich habe die Hoffnung auf eine friedlichere Welt noch nicht aufgegeben,

Die Hoffnung ist nicht unbegründet, Leguan999:
http://www.amazon.de/Gewalt-Eine-neue-Geschichte-Menschheit/dp/3100616049 (http://www.amazon.de/Gewalt-Eine-neue-Geschichte-Menschheit/dp/3100616049)

Lösungen kommen aber sicher nicht von autistischen Narzisten, denen die Möglichkeit, eine falsche oder bescheuerte Idee zu haben, schon per se unmöglich ist, weil es ist ja IHR Gedanke, und wie könnte der je falsch sein; dürfen wir hier gerade erleben  ;D
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 25. November 2012, 21:30:38
So toll ich Frieden, Selbstbestimmung und Einklang mit der Natur finde: Wie soll der konkrete Alltag aussehen? Welche Jobs gibt es noch (ich gärtnere nun mal nicht gern und melken ist auch nicht so meins)? Wie soll die Umorganisation von statten gehen? Wie äussert sich der bewusste Umgang mit dem Vorgesetzen alter Schule?

Die Hippie-Kommununen haben nicht funktioniert, der Kommunismus auch nicht. Ich habe die Hoffnung auf eine friedlichere Welt noch nicht aufgegeben, aber alles, was von höherem Bewusstsein spricht, ist mir höchst suspekt. Von Bewusstseinsinterssierten kenne ich bestenfalls 25%, die den Alltag bestreiten, ohne ständig anzuecken. 25% Hochentwickelte gegenüber 75%, die am Rand eines gröberen psychischen Problems tänzeln sind mir zu wenig für eine neue, bessere Welt.
Hoffnung ist passiv. Ich arbeite lieber darauf hin. Ob was draus wird? Keinen Schimmer. Aber es braucht nur ein kleiner, sichtbarer Teil der Bevölkerung (wahrscheinlich noch nicht ein mal 20%) die Richtung zu wechseln und der Rest zieht nach weil der Großteil der Menschen (leider noch) Mitläufer sind und nur folgen.

Nee, das da ist neu. Weder irgendein -ismus noch irgendeine -kratie. Solch ein Konzept gab es bislang nicht. Später gerne mehr dazu.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: bayle am 25. November 2012, 21:48:17
Ich arbeite lieber darauf hin. Ob was draus wird? Keinen Schimmer.

Wenn Du statt "Ob was draus wird?" geschrieben hättest: "Worauf?", dann hätte der Passus für mich einen Sinn.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 25. November 2012, 22:04:09
Es ist doch SPAM jetzt :) also scheißt der Hund drauf. Ein holistisches Konzept in 3 Worten zu beschreiben ist leider unmöglich.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Belbo zwei am 25. November 2012, 22:06:43
......ist es denn holistisch in tausend Sätzen nichts zu beschreiben?
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 25. November 2012, 22:08:45
......ist es denn holistisch in tausend Sätzen nichts zu beschreiben?
Wenn noch kein ernsthaftes Interesse da ist, hat es keinen Sinn ins Detail zu gehen.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Onkel Heinz am 25. November 2012, 22:12:41
Zitat
Wenn noch kein ernsthaftes Interesse da ist, hat es keinen Sinn ins Detail zu gehen.
Ich bin froh, dass Darwin so nicht gedacht hat.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Belbo zwei am 25. November 2012, 22:13:45
....das Interesse an Deiner narzistischen Persönlichkeitsstörung scheint tatsächlich gegen Null zu gehen....ich dachte vielleicht hat sich was gebessert aber........"ignore"
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 25. November 2012, 22:15:59
Ein holistisches Konzept in 3 Worten zu beschreiben ist leider unmöglich.

"holistisches Konzept" sind nur zwei Worte. Bleibt also noch eines übrig.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Wiesodenn1 am 25. November 2012, 22:17:30
Holistisches Tachyonengleichgewicht?
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 25. November 2012, 22:18:35
Zitat
Wenn noch kein ernsthaftes Interesse da ist, hat es keinen Sinn ins Detail zu gehen.
Ich bin froh, dass Darwin so nicht gedacht hat.
http://www.tagesspiegel.de/wissen/interview-die-kirche-hat-darwin-nie-akzeptiert/1487928.html
Und diese SPAM Verschieberei ist nichts anderes als digitale Inquisition.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 25. November 2012, 22:21:34
Holistisches Tachyonengleichgewicht?
Bullshit.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 25. November 2012, 22:22:24
Und diese SPAM Verschieberei ist nichts anderes als digitale Inquisition.

LOL! Was ist ein Transhumanist? Wenn ich jemanden virtuell ein digitales Feuerzeug unter den Arsch halte, und er sich über Schmerzen beklagt.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 25. November 2012, 22:23:41
Holistisches Tachyonengleichgewicht?
Bullshit.

Danke. Das war das fehlende dritte Wort.

Edit: es ist also doch möglich, ein holistisches Konzept in drei Worten zu beschreiben.


Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Onkel Heinz am 25. November 2012, 22:24:33
Zitat
Wenn noch kein ernsthaftes Interesse da ist, hat es keinen Sinn ins Detail zu gehen.
Ich bin froh, dass Darwin so nicht gedacht hat.
http://www.tagesspiegel.de/wissen/interview-die-kirche-hat-darwin-nie-akzeptiert/1487928.html
Und diese SPAM Verschieberei ist nichts anderes als digitale Inquisition.

Häh? Ich gebe auf…
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: PaulPanter am 25. November 2012, 22:27:10
Zitat
Und diese SPAM Verschieberei ist nichts anderes als digitale Inquisition.
Die psiramler sind echt knallhart zu dir. :stricken
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 25. November 2012, 22:31:05
Die sind eher hart zu sich selber. Gönnen sich nix neues. Haben Schiss davor und kehren's lieber unter den... in den SPAM Ordner  :D
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Binky am 25. November 2012, 22:39:43
So, ich habe eine neue Signatur, wenn Ici es erlaubt.

Zitat
Der weise Mensch stellt nicht anderen, sondern sich Bedingungen.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: PaulPanter am 25. November 2012, 22:41:04
Zitat
Gönnen sich nix neues.
Jetzt mach mal halblang. Hast du etwa nicht die leckeren Rezepte von gesine2 gelesen?

Zitat
Haben Schiss davor und kehren's lieber unter den... in den SPAM Ordner
Untereinander kommunizieren wir hier natürlich über Skalartelphone. Immer wenn du kommt laufen die Leitungen heiß, wie wir es schaffen DIE Wahrheit zu vertuschen.
Du darfst nicht vergessen auch wir brauchen Geld zum überleben und sind nicht nur auf Spenden von der Pharmaindustrie angewiesen.

Also wärst du so nett und meldest dich ab?
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 25. November 2012, 23:03:49
Zitat
Gönnen sich nix neues.
Jetzt mach mal halblang. Hast du etwa nicht die leckeren Rezepte von gesine2 gelesen?

Zitat
Haben Schiss davor und kehren's lieber unter den... in den SPAM Ordner
Untereinander kommunizieren wir hier natürlich über Skalartelphone. Immer wenn du kommt laufen die Leitungen heiß, wie wir es schaffen DIE Wahrheit zu vertuschen.
Du darfst nicht vergessen auch wir brauchen Geld zum überleben und sind nicht nur auf Spenden von der Pharmaindustrie angewiesen.

Also wärst du so nett und meldest dich ab?
Was 'n Scheiss Ihr Euch lieber gebt, unglaublich  :D also ich hatte mal Skalare, telefonieren konnte man damit nicht und für's Rezept wären die auch zu klein gewesen.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 25. November 2012, 23:09:07
Die sind eher hart zu sich selber. Gönnen sich nix neues. Haben Schiss davor und kehren's lieber unter den... in den SPAM Ordner  :D

Was heißt da unterkehren? Öffentlich und sogar in Versalien sichtbar! Wir mögen aber nun mal Ordnung und räumen gerne auf.  Sonst verliert man den Überblick, es käme womöglich zu einer Transordnung.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: bayle am 25. November 2012, 23:10:20
Zitat
also ich hatte mal Skalare
Aber sie sind von der Boa gefressen worden, so wie dieser Faden vom SPAM-Monster.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 25. November 2012, 23:14:27
Die sind eher hart zu sich selber. Gönnen sich nix neues. Haben Schiss davor und kehren's lieber unter den... in den SPAM Ordner  :D

Was heißt da unterkehren? Öffentlich und sogar in Versalien sichtbar! Wir mögen aber nun mal Ordnung und räumen gerne auf.  Sonst verliert man den Überblick, es käme womöglich zu einer Transordnung.
Also überholte Ordnungen und alte Prioritäten behalten ist so eine Sache... naja, selber entscheiden. Aber bin ich der einzige, dem das Forum eher chaotisch als geordnet vorkommt?
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Onkel Heinz am 25. November 2012, 23:16:11
(http://www.gif-paradies.de/gifs/gemischtes/feuerwerk/feuerwerk_0014.gif)
tadaa!
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 25. November 2012, 23:34:53
Aber bin ich der einzige, dem das Forum eher chaotisch als geordnet vorkommt?

Du wirst immer der Einzige sein!
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Wiesodenn1 am 25. November 2012, 23:46:20
Du wirst immer der Einzige sein!

Ihm fehlt halt das holistische Sinnlichkeitsgleichgewicht.
Aber es gibt Abhilfe:

Zitat
Erreichen eines holistischen Sinnlichkeitsgleichgewichts bei  Chakren und Karmas durch eine kognitive Regenerationstherapie.

Wie mir immer mehr Menschen klagen, spüren sie seit ein paar Jahren eine akut auftretende prävitale Krankheitssensitivität. Diese äussert sich einerseits durch eine bibiotische  Emotionsblockade, andererseits durch eine Intensitätstransformation. Dadurch geling es ihnen immer weniger ein bienergetisches Tachyonengleichgewicht über einen längeren Zeitraum zu halten.
Eine autoformatorische Geistesstimulation scheint auch nicht mehr möglich. Diese Patienten gleiten so immer mehr von einem tropobiotischen Entgiftungscharisma in eine postbiotische Entgiftungsrealität.
Hier setzt unsere kognitive Regenerationstherapie an. Durch eine ethische Entstörungsresonanz wird die poliphysische Lebensstimulation in Gang gesetzt. Das alleine genügt nicht um das holistische Sinnlichkeitsgleichgewicht wieder herzustellen. Unabdingbar für die weitere Genesung ist es, die Reizzonenblockade biopositiv zu beeinflussen wie es Dr. John Krahe in seiner Studie „ Die multikomplementäre Integrationstheorie über die biastrologische Radioniktransformation“ nachgewiesen hat. Wie der Physiker Prof. Dr. Helmut Kröll herausgefunden hat tragen auch  metaspekulative Harmonisierungsphotonen zur paradiagnostischen Selbstheilungsstimulation bei. Das bedarf aber noch weiterer Studien.
Was wir Ihnen aber ab sofort anbieten können, ist ein Bioresonanzgerät, das mit Hilfe der kontraethischen Radioniksensitivität die periphysische Phasenblockade auflöst.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: bayle am 25. November 2012, 23:50:40
Zitat
metaspekulative Harmonisierungsphotonen

Great. Könnte fast von Stanislaw Lem sein.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 25. November 2012, 23:52:15
Eines steht fest. Es muss ziemlich wichtig sein, wenn es so hartnäckig nieder gemacht wird. Niemand gibt sich umsonst solche Mühe.

(jetzt kommt sicher... Du gibst dir doch selber umsonst Mühe und so... Nee, Jungs. Für mich ist das ein experimentelles Kinderspiel. Von dem sich einige Schwächlinge bedroht fühlen :)
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: bayle am 25. November 2012, 23:58:33
Zitat
Niemand gibt sich umsonst solche Mühe.

Auch wenn es Dich vielleicht enttäuscht: mit Dir habe ich gar keine Mühe. Ich muss mich zu gar nix belesen oder informieren oder über was nachdenken - für Dich reicht, was ich aus dem Handgelenk schütteln kann.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 26. November 2012, 00:10:47
Eines steht fest. Es muss ziemlich wichtig sein, wenn es so hartnäckig nieder gemacht wird. Niemand gibt sich umsonst solche Mühe.

Klingt jetzt nach umgekehrten Konstruktivismus oder sowas ähnliches.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: 71hAhmed am 26. November 2012, 00:19:48
Können unter Umständen leider auch schwer in die Irre führen, wenn sich z.B. die Bedingungen in denen man sie anwendet geändert haben.
Die unreflektierte und unkritische Anwendung von Regeln(im weiteren Sinne) ist eigentlich immer eine Verhaltensweise, die nicht wirklich sinnvoll ist.
Wenn die Einladung zum rein gehen besteht, heißt das doch nur, der Spielplatz wird größer. Wovon ich sprach, war aber nicht Quantität sondern die Qualität des Spiels. Erkenntnis- und Entscheidungsfindung verbessern sich mit zunehmendem respektablem Umgang. Und, "volle Zustimmung" oder nicht? (Davon lassen sich übrigens die Ziele des Forums ableiten.)
Mit neuen Mitspielern verändert sich meistens nicht nur die Quantität sondern auch die Qualität des Spieles. In welcher Richtung das läuft, ist eine andere Frage.
Was den "respektablen Umgang" angeht: hälst du es für angemessen, irgendwo reinzuplatzen, den Leuten "ihr seid festgefahren, unwillig umzudenken, ich weiß es besser aber ich sag euch nichts, solange ihr euch nicht an meine Regeln haltet " zu sagen, und beleidigt zu reagieren, wenn man dich nicht ernst nimmt?

1) Noch nicht, darum schalte ich ja nicht hoch. Wäre sonst Verschwendung.
Was bitte ist an der Verbreitung von Wissen/Erkenntnis Verschwendung? Entweder hast du etwas sinnvolles zu sagen, dann ist es keine Verschwendung, es zu sagen und zu verteidigen, oder du hast nichts, dann ist "Verschwendung" eine Schutzbehauptung.
2) Nicht zwingend. Man kann auch warten, bis die Anderen versagen und dadurch viel offener für neue Ansätze werden.
Das ist keine Auseinanadersetzung mit anderen Gedanken und Konzepten, das ist eine Vermeidungsstrategie, die darauf abzielt, ohne Auseinandersetzung an die Spitze kommen zu können.
3) Viele gute und anwendbare Ideen sind schon den Bach runter gegangen, weil sie nicht geschätzt werden (konnten). Was nicht bedeutet, sie wären es nicht wert gewesen.
Ideen kommen manchmal zu früh oder zu spät, oder ihre Vertreter sind nicht in der Lage, genug Mitstreiter anzusprechen.
Manches erscheint auch nur gut, solange es nicht praktisch ausprobiert wird, die Mängel zeigen sich oft erst bei der praktischen Umsetzung.
Und wie die Welt derzeit aussieht, brauche ich keinem zu erzählen. Wir Menschen neigen dazu neues (und oft Besseres) abzulehnen. Aus Gewohnheit, Komfort, Tradition, was auch immer. Oft hat es Sinn, an bewährtem fest zu halten. Darauf war mein Kompliment bezogen. Aber kompletter Starrsinn ist in einer beweglichen Welt fatal.
Es ist mindestens genauso fatal, allzu beweglich zu sein, es vermindert die Erprobungszeit für neue Ideen, wenn bei jeder Schwierigkeit direkt etwas ganz neues her muss.
Die Gratwanderung ist nicht ganz einfach.
Auf jeden Fall. Wenn sie von kompetenten Dialogpartnern durchgenommen werden, nicht aber an einem Stammtisch.
Du kannst dir immer aussuchen, mit wem du redest. Allerdings wäre es hilfreich, wenn du deine Vorstellungen von einem "kompetenten Dialogpartner" mal spezifizieren könntest.


Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Leguan999 am 26. November 2012, 00:38:40
So toll ich Frieden, Selbstbestimmung und Einklang mit der Natur finde: Wie soll der konkrete Alltag aussehen? Welche Jobs gibt es noch (ich gärtnere nun mal nicht gern und melken ist auch nicht so meins)? Wie soll die Umorganisation von statten gehen? Wie äussert sich der bewusste Umgang mit dem Vorgesetzen alter Schule?

Die Hippie-Kommununen haben nicht funktioniert, der Kommunismus auch nicht. Ich habe die Hoffnung auf eine friedlichere Welt noch nicht aufgegeben, aber alles, was von höherem Bewusstsein spricht, ist mir höchst suspekt. Von Bewusstseinsinterssierten kenne ich bestenfalls 25%, die den Alltag bestreiten, ohne ständig anzuecken. 25% Hochentwickelte gegenüber 75%, die am Rand eines gröberen psychischen Problems tänzeln sind mir zu wenig für eine neue, bessere Welt.
Hoffnung ist passiv. Ich arbeite lieber darauf hin. Ob was draus wird? Keinen Schimmer. Aber es braucht nur ein kleiner, sichtbarer Teil der Bevölkerung (wahrscheinlich noch nicht ein mal 20%) die Richtung zu wechseln und der Rest zieht nach weil der Großteil der Menschen (leider noch) Mitläufer sind und nur folgen.

Nee, das da ist neu. Weder irgendein -ismus noch irgendeine -kratie. Solch ein Konzept gab es bislang nicht. Später gerne mehr dazu.

Im Westen nichts Neues. Im Osten auch nicht. Die Hoffnung, dass du konkret wirst, habe ich jedenfalls aufgegeben.

Ich weiss auch nicht, wie was neues entstehen soll, wenn den Dummen nichts erklärt wird.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 26. November 2012, 00:46:00
Ich weiss auch nicht, wie was neues entstehen soll, wenn den Dummen nichts erklärt wird.

... und ich sage euch, die Weisheit werdet ihr erst erblicken, wenn ihr die Weisheit erblickt habt! Hab ihr sie aber erblickt, so schauet nicht zurück!

(Frei nach Brian zitiert)

Wie war das eigentlich mit Loretta? Könnten wir uns bei Curio nicht auch darauf einigen, dass er jederzeit das Recht hat, über Dinge zu reden, über die er nicht reden will?
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Wiesodenn1 am 26. November 2012, 00:50:09
Zitat
die Richtung zu wechseln und der Rest zieht nach weil der Großteil der Menschen (leider noch) Mitläufer sind und nur folgen.

Schlafschafe hätte ich jetzt da auch noch untergebracht.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 26. November 2012, 00:57:49
Die unreflektierte und unkritische Anwendung von Regeln(im weiteren Sinne) ist eigentlich immer eine Verhaltensweise, die nicht wirklich sinnvoll ist.
Yep.
Mit neuen Mitspielern verändert sich meistens nicht nur die Quantität sondern auch die Qualität des Spieles. In welcher Richtung das läuft, ist eine andere Frage.
Was den "respektablen Umgang" angeht: hälst du es für angemessen, irgendwo reinzuplatzen, den Leuten "ihr seid festgefahren, unwillig umzudenken, ich weiß es besser aber ich sag euch nichts, solange ihr euch nicht an meine Regeln haltet " zu sagen, und beleidigt zu reagieren, wenn man dich nicht ernst nimmt?
Yep.
Was bitte ist an der Verbreitung von Wissen/Erkenntnis Verschwendung? Entweder hast du etwas sinnvolles zu sagen, dann ist es keine Verschwendung, es zu sagen und zu verteidigen, oder du hast nichts, dann ist "Verschwendung" eine Schutzbehauptung.
Die Informationen / das Wissen würden in einem völlig falschen Licht betrachtet werden, ich will darum immer, daß der Betrachter erst seine Sonnenbrille abnimmt, bevor ich ihm meine Taschenlampe zeige. Sonst sagt er nur, die ist düster.
Das ist keine Auseinanadersetzung mit anderen Gedanken und Konzepten, das ist eine Vermeidungsstrategie, die darauf abzielt, ohne Auseinandersetzung an die Spitze kommen zu können.
Yep. Genau so wird es ablaufen. Sieh hin.
Ideen kommen manchmal zu früh oder zu spät, oder ihre Vertreter sind nicht in der Lage, genug Mitstreiter anzusprechen.
Manches erscheint auch nur gut, solange es nicht praktisch ausprobiert wird, die Mängel zeigen sich oft erst bei der praktischen Umsetzung.
Yep. Probieren über studieren. Darum sollte man ALLES austesten, jedes Konzept, egal wie abwegig es scheint, auf die Probe stellen.
Es ist mindestens genauso fatal, allzu beweglich zu sein, es vermindert die Erprobungszeit für neue Ideen, wenn bei jeder Schwierigkeit direkt etwas ganz neues her muss.
Die Gratwanderung ist nicht ganz einfach.
Was "ganz neues" ist es nie, denn neue Konzepte bauen immer auf etlichen vorhergehenden Erfahrungen auf. Dadurch punkten sie ja und ersetzen evolutionär die alten.
Du kannst dir immer aussuchen, mit wem du redest. Allerdings wäre es hilfreich, wenn du deine Vorstellungen von einem "kompetenten Dialogpartner" mal spezifizieren könntest.
Einer, der z.B. die Threads nicht nach SPAM verschiebt, sobald sie etwas ungewöhnlichen Inhalt aufweisen.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: bayle am 26. November 2012, 01:02:27
Ich habe das Gefühl, solche inhaltsfreien Diskussionen zuletzt als Pennäler geführt zu haben. "Ungewöhnlich", mein Junge, ist da nichts.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 26. November 2012, 01:05:21
Im Westen nichts Neues. Im Osten auch nicht. Die Hoffnung, dass du konkret wirst, habe ich jedenfalls aufgegeben.
Ich weiss auch nicht, wie was neues entstehen soll, wenn den Dummen nichts erklärt wird.
Dumm ist keiner. Manche sind nur im Besitz einer Information und Andere im Besitz anderer Information, sonst nix. Geduld, der Austausch wird kommen, ist nur 'ne Frage der Zeit.

PS: Ist nur so'n Gedanke, aber wer nicht auf mein Vorgekautes warten kann, das Netz ist proppenvoll mit Information über ZM / VP. Englischkenntnisse wären allerdings von Vorteil.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: bayle am 26. November 2012, 01:11:31
Zitat
Dumm ist keiner.

Doch, mir fallen ein paar ein. Wenn Du schon die Sonnenbrille abgenommen hast, leg' wenigstens noch die Boa um - sonst bist Du nicht eindrucksvoll genug.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 26. November 2012, 01:19:02
Und warum meinst Du, sollte Ich jemanden künstlich beeindrucken wollen? Kann doch jeder selbst von dem beeindruckt sein, was ihn bockt.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: bayle am 26. November 2012, 01:22:33
Stimmt eigentlich, Deine dürftige Inszenierung war eigentlich von vornherein nicht dazu geeignet.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 26. November 2012, 01:35:52
'Dürftig' ist für etwas, was gar nicht existiert, ein dickes Kompliment  :D

Nee, Ich bin echt.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Belbo zwei am 26. November 2012, 01:41:27
Ich habe das Gefühl, solche inhaltsfreien Diskussionen zuletzt als Pennäler geführt zu haben. "Ungewöhnlich", mein Junge, ist da nichts.

Ihr habt Euch auch über die Konstruktivisten die Köpfe heiss geredet, "woher weiss ich dass Du existierst vielleicht bilde ich mir Dich nur ein" oder "woher wissen wir dass Du das gleiche gelb siehst wie ich"......yepp das passt... pubertärer Hedonismus....herrlich......bis 17........
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 26. November 2012, 01:49:30
Stimmt eigentlich, Deine dürftige Inszenierung war eigentlich von vornherein nicht dazu geeignet.

Wenn jemand schon Platons Höhlengleichnis auf Taschenlampe und Sonnenbrille reduziert, weiß man ca. wie "hoch" der Hammer hängt  :grins2:
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Leguan999 am 26. November 2012, 02:03:50
PS: Ist nur so'n Gedanke, aber wer nicht auf mein Vorgekautes warten kann, das Netz ist proppenvoll mit Information über ZM / VP. Englischkenntnisse wären allerdings von Vorteil.

Ich kenne Alternative Ideen seit bald 20 Jahren (ich habe früh angefangen). 99% sind entweder nicht zu belegen oder die Durchführbarkeit ist höchst zweifelhaft. Ich habe keine Lust, im vernetzten Geschwurbel nach einem sinnvollen Satz zu suchen. Wenn deine Pläne sooooo toll sind, musst du sie schon erklären. Aber offenbar träumst du dich lieber in die Zukunft.

Ich habe mir die rescourcenbasierte Wirtschaft auf http://thevenusproject.com/de/the-venus-project/resource-based-economy angetan. Ich habe keinen Plan, wann es so weit sein soll und wie wir hinkommen. Was ist der erste Schritt? Wie lange dauert er? Wann ist Schritt 2 angebracht? Wie weit ist der Plan fortgeschritten? Wie beschäftigen sich Banker, ist eine Umschulung gedacht? Zu welchem Beruf?


Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Onkel Heinz am 26. November 2012, 02:19:13
Zitat
99% sind entweder nicht zu belegen oder die Durchführbarkeit ist höchst zweifelhaft. … Ich habe mir die rescourcenbasierte Wirtschaft auf http://thevenusproject.com/de/the-venus-project/resource-based-economy angetan.
Das klingt ja alles ganz toll (obwohl, für mich eher weniger), nur mir scheint, die haben die Rechnung ohne Menschen gemacht.
Als ob man nur ein paar Parameter ändern müsste – als wäre allgemeine Seligkeit ein Naturgesetz.
Wo mehr als 1 Mensch zusammenkommt, gibt es Konflikte und Reibung. Das hat erst mal gar nix mit Wirtschaft und Ressourcen zu tun.

Und wenn ich mir die aktuellen Konflikte in der Welt ansehe, erscheint mir das VP doch sehr realitätsfremd. Erinnert mich an das Klischee der im Einklang mit der Natur lebenden Indianer…
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Onkel Heinz am 26. November 2012, 02:25:49
Zitat von: http://thevenusproject.com/de/the-venus-project/resource-based-economy
Geld ist in einer Gesellschaft wichtig, in der bestimmte zum Überleben notwendige Ressourcen rationiert werden müssen und die Menschen Geld als Tauschmittel für diese knappen Ressourcen akzeptieren. Geld ist eine soziale Konvention, ein Abkommen, wenn man so will. Es ist weder ein natürlicher Rohstoff, noch entspricht es einem solchen. Es ist zum Überleben nicht notwendig. Wir wurden lediglich darauf konditioniert, es für wichtig zu halten.
Das sind so Aussagen, weswegen ich Falten auf der Stirn habe…
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Leguan999 am 26. November 2012, 02:37:19
Geld hat wohl Nachteile, ist aber defintiv einfacher zu handhaben als Naturalien.

Die Idee gefällt mir zwar auf den ersten Blick. Beim zweiten jedoch befällt mir je länger je mehr ein diffuses Unwohlsein. Ich stelle mir vor, wie ich mit 70 in einem perfekten Dorf lebe und nicht mehr gereist bin, weil ja alle meine Bedürfnisse problemlos lokal zu befriedigen sind. Ich grüble darüber, ob ich wohl die einzige bin, die hier nicht glücklich geworden ist (so eine Reise nach Istanbul oder Moskau wär halt doch schön gewesen) und habe der Eindruck, ich sei ja wirklich die Ausnahme. Niemand getraut sich, was gegen das schöne neue System zu sagen. Die Sonne scheint warm vom Himmel, aber mir ist kalt und ich fühle mich einsam.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 26. November 2012, 02:53:49
Es ist erstaunlich, an was man so alles denken kann, um etwas womöglich sehr praktisches beschissen zu finden und um ja alles beim Alten zu lassen, für immer, bloß nix am System verändern oder was neues ausprobieren, Gott bewahre! Die scheiss Welt in die wir rein geboren wurden hat gefälligst scheisse zu bleiben. Ok. Von mir aus :-))
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 26. November 2012, 03:06:37
Es ist erstaunlich, an was man so alles denken kann, um etwas womöglich sehr praktisches beschissen zu finden und um ja alles beim Alten zu lassen, für immer, bloß nix am System verändern oder was neues ausprobieren, Gott bewahre! Die scheiss Welt in die wir rein geboren wurden hat gefälligst scheisse zu bleiben. Ok. Von mir aus :-))

Wenn du hier als Forentroll ernst genomen weden willst, musst du deine Strohmänner schon besser verkleiden. Das Problem sind nicht Veränderungen, sondern welche und wie.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 26. November 2012, 03:19:36
Veränderung Nr. 1 betrifft die Perspektive. Ich bin ein Informant und kein Troll. Danach sehen wir weiter, was sich ergibt.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Onkel Heinz am 26. November 2012, 03:33:03
Sind Informanten nicht die, die Informationen weitergeben?

Zitat
Die scheiss Welt in die wir rein geboren wurden hat gefälligst scheisse zu bleiben.
Ich finde die Welt gar nicht scheiße.

Zitat
bloß nix am System verändern
In meinem Leben hat sich das System schon mal verändert, in dem ich lebe.

Wieso kommentiere ich das eigentlich?  ???
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 26. November 2012, 03:41:15
Sind Informanten nicht die, die Informationen weitergeben?

Könnte man meinen. So wie Du mit dem Maulbeerbusch.

Aber man muss das ja perspektivisch sehen, die Aussicht auf zukünftige Informationen, natürlich erst, wenn wir alle bereit dazu sind. Wenn man Magnetbettdecken verkaufen will, braucht man ja auch erst einen Bus mit wehrlosen Rentnern.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Onkel Heinz am 26. November 2012, 04:04:26
So wie Du mit dem Maulbeerbusch.
Ja, das war aber ziemlich unangenehm, damals...
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 26. November 2012, 04:25:51
Die Welt ist nur teils scheisse. Größtenteils. Wie auch immer. Hätte ich nicht hier rein geschaut, wäre mir die Ehre entgangen, dem größten Zyniker des www zu begegnen. Ein Lichtblick :)
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Onkel Heinz am 26. November 2012, 04:36:32
Zitat
… dem größten Zyniker des www zu begegnen.

Wer soll das denn sein?

Btw. – ist das Urteil nicht ein bisschen hochgegriffen?

Zitat von: wikipedia
Der Zyniker begreife sich „als den Mächtigen, der es nicht nötig hat, Rücksicht zu nehmen“, ist aber in seiner „zynischen Verachtung moralischer Normen“ weder gleichgültig, noch fehle es ihm am „Sinn für moralische Werte“. Peter Sloterdijk schrieb in seiner Abhandlung Kritik der zynischen Vernunft 1983, dass „Interaktionen von nicht entspannbaren Subjektivismen“ die „kommunikative Vernunft“ durch „Kommunikationsvortäuschungen ihren Privatbedingungen unterwerfen“. Kommunikationsmangel, Kommunikationsvortäuschung und Kommunikationsverweigerung seien „geradezu die Kennzeichen des modernen Machtzynismus, der Werte wie Liebe, Wahrheit, Authentizität“ seinem „Macht- und Profitwillen“ unterordnet.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Lord Ahriman am 26. November 2012, 04:41:38
Wieso kommentiere ich das eigentlich?  ???

Weil Du anderen gern bei der Selbstbefriedigung hilfst? ;)
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 26. November 2012, 04:48:23
Zitat
… dem größten Zyniker des www zu begegnen.
Wer soll das denn sein?
Jener weiß schon, daß ich ihn meine. Aber Anwärter darauf gäbe es hier etliche!
Weil Du anderen gern bei der Selbstbefriedigung hilfst? ;)
Wie wär's mit Selbstfindung? Schließlich sind wir hier bei Esotopia.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Leguan999 am 26. November 2012, 15:49:07
Ich kann dir jetzt schon prophezeien, dass die Menschheit nie so weit sein wird, deine grossen Ideen zu verstehen. Je nach Standpunkt dauert "bald" bereits 50 bis 100 Jahre, also ein gutes Menschenleben. Unter "bald" verstehe ich ehrlich gesagt etwas anderes.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 26. November 2012, 16:16:39
Ich kann dir jetzt schon prophezeien, dass die Menschheit nie so weit sein wird, deine grossen Ideen zu verstehen. Je nach Standpunkt dauert "bald" bereits 50 bis 100 Jahre, also ein gutes Menschenleben. Unter "bald" verstehe ich ehrlich gesagt etwas anderes.

Der Gag ist ja, das die ganzen Friede, Freude, Eierkuchen-Visionen schon vom Prinzip her nicht funktionieren können, sie enden stets in einer Gleichschaltung, und Gleichschaltung ist für jegliches Leben tödlich - nicht umsonst suchen wir uns unsere Partner z.B. nach einem möglichst differierenden Immunsystem aus.
So, wie Fehler machen ein essentieller Bestandteil von Wissensvermehrung ist - und eben nicht nur ein unerwünschter Nebeneffekt - ist der Wettbewerb und die Auseinandersetzung im gesellschaftlichen/sozialen Bereich unvermeidbare Bedingung, damit eine Gesellschaft weiter bestehen kann.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Belbo zwei am 26. November 2012, 16:27:48
Ich kann dir jetzt schon prophezeien, dass die Menschheit nie so weit sein wird, deine grossen Ideen zu verstehen. Je nach Standpunkt dauert "bald" bereits 50 bis 100 Jahre, also ein gutes Menschenleben. Unter "bald" verstehe ich ehrlich gesagt etwas anderes.

Der Gag ist ja, das die ganzen Friede, Freude, Eierkuchen-Visionen schon vom Prinzip her nicht funktionieren können, sie enden stets in einer Gleichschaltung, und Gleichschaltung ist für jegliches Leben tödlich - nicht umsonst suchen wir uns unsere Partner z.B. nach einem möglichst differierenden Immunsystem aus.
So, wie Fehler machen ein essentieller Bestandteil von Wissensvermehrung ist - und eben nicht nur ein unerwünschter Nebeneffekt - ist der Wettbewerb und die Auseinandersetzung im gesellschaftlichen/sozialen Bereich unvermeidbare Bedingung, damit eine Gesellschaft weiter bestehen kann.


Mach Dir da keine Sorge diese ganze Ideologie läuft doch darauf hinaus, dass für eine wie auch immer organisierte Selektion dann schon gesorgt wird.......
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 26. November 2012, 16:36:10
Mach Dir da keine Sorge diese ganze Ideologie läuft doch darauf hinaus, dass für eine wie auch immer organisierte Selektion dann schon gesorgt wird.......

Über prinzipielle Unmöglichkeiten mach ich mir gewiss keine Sorgen, aber um Leute, die den Weg dorthin beschreiten. Die können einiges an Kolateralschäden bis zum Scheitern anrichten.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Belbo zwei am 26. November 2012, 16:41:45
Mach Dir da keine Sorge diese ganze Ideologie läuft doch darauf hinaus, dass für eine wie auch immer organisierte Selektion dann schon gesorgt wird.......

Über prinzipielle Unmöglichkeiten mach ich mir gewiss keine Sorgen, aber um Leute, die den Weg dorthin beschreiten. Die können einiges an Kolateralschäden bis zum Scheitern anrichten.


....sorry das war sarkastisch, genauso habe ich das auch gemeint......
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Antitainment am 26. November 2012, 16:45:53
Noch wartet er auf eine intrinsische Selektion, quasi die uns nach curios'scher Kopfologie allen immanente Rampe als Selbsterleuchter, der Siemens Lufthaken des VP.
Kennt man doch von einigen Schwurblern, die, da sie selbst niemals nicht Unrecht haben können, auf den großen Bewusstseinssprung für den Rest der Unwissenden/Welt warten, den uns auf dunklen Wegen die Maya prophezeit haben oder war's Nostradamus, 9Live, Däniken???
Eine weitere spannende Strategie der Selbstimmunisierung - Meine Idee ist nicht dämlich, alle anderen sind es, zumindest vorläufig bis sie meine Herrlichkeit erkannt haben und dadurch die eigene, also meine, erreichen.

Hach ja, manchmal wünsche ich mir persönlich auch so eine Einfalt; all das Geld und die Energie für Bücher, Diskussionen, Abgleichungen und Evaluationen könnte eingespart werden...ich vermute das man damit (in Kombination mit einer veganen Ernährung :teufel) seinen C02-Footprint drastisch reduzieren könnte. Einparken für den Weltfrieden - Denkstopp für den blauen Planeten.  :crazy
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Belbo zwei am 26. November 2012, 17:49:14
Auf jeden Fall scheint couriositidingens schon seine eigen Fangemeinde zu haben:








   

Ego Bypass Generator lyrics
Sybreed
Lyrics to Ego Bypass Generator :
You delight yourself in a paranoid state of mind
A bunch of mischief talking shit, it's what you're all about
You celebrate yourself in filth and self-indulgence
As you believe you own the world

Fuck you!

[Chorus:]
You blame us all to never trust your lies (trust your lies)
Your lame words won't ever justify wasting our precious time

You want it all, could kill for five seconds of fame
No matter who you suck: you're just a hopeless case
You rate yourself as fucking number one
A poisoned ego oversized but undefined

No hope you'll improve yourself
No reason to try to understand

[Chorus]

A worthless, miserable one, absurd and non-relevant
You'll burn yourself with all your hate

You're tainted, devoid of soul
A vain being to nullify with no remorse


http://www.youtube.com/watch?v=B9PASK8iaTk
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Wiesodenn1 am 26. November 2012, 19:44:45
Mir genügt da eine Zeile des Liedtextes: He's barking at the moon

https://www.youtube.com/watch?v=jkdISaqreDk
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 27. November 2012, 01:33:13
Der Gag ist ja, das die ganzen Friede, Freude, Eierkuchen-Visionen schon vom Prinzip her nicht funktionieren können, sie enden stets in einer Gleichschaltung, und Gleichschaltung ist für jegliches Leben tödlich - nicht umsonst suchen wir uns unsere Partner z.B. nach einem möglichst differierenden Immunsystem aus.
Nicer Gag. Nur biologische Partner. Ich stelle mir gerade vor, wie in einem Unternehmen alle der Zugehörigkeit willen an einander riechen.
So, wie Fehler machen ein essentieller Bestandteil von Wissensvermehrung ist - und eben nicht nur ein unerwünschter Nebeneffekt - ist der Wettbewerb und die Auseinandersetzung im gesellschaftlichen/sozialen Bereich unvermeidbare Bedingung, damit eine Gesellschaft weiter bestehen kann.
Volle Zustimmung. Und würdest Du sagen, unsere Gesellschaft ist stabil, so wie jetzt? Diesen Blödsinn überhaupt 'Gesellschaft' zu nennen schaffe ich kaum...

Mach Dir da keine Sorge diese ganze Ideologie läuft doch darauf hinaus, dass für eine wie auch immer organisierte Selektion dann schon gesorgt wird.......
Oh ja, ganz gewiss sogar. Nur, daß der Drang zu überleben keine Ideologie darstellt und die Organisation alle Menschen mit einbezieht.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Antitainment am 27. November 2012, 14:54:40
Curio für dich gerät das Ganze wohl zu einem Vorschulkurs über Grundlagen:
Zitat
Nicer Gag. Nur biologische Partner. Ich stelle mir gerade vor, wie in einem Unternehmen alle der Zugehörigkeit willen an einander riechen.
Für dich ein Gag, für alle anderen die Realität - Nicht nur in diesem Fall.
http://de.wikipedia.org/wiki/Wirbeltierpheromone#M.C3.B6gliche_Rolle_des_Histokompatibilit.C3.A4tskomplexes_bei_der_Partnerwahl

Zitat
Diesen Blödsinn überhaupt 'Gesellschaft' zu nennen schaffe ich kaum...
Da bist du in guter Gesellschaft :rofl2 unter all den Reichsbürgern, Truthern, Infokriegern und Fitzeks da draußen.

Zitat
Oh ja, ganz gewiss sogar. Nur, daß der Drang zu überleben keine Ideologie darstellt und die Organisation alle Menschen mit einbezieht.
Ich weiß ja nicht ob du es wusstest, aber du sägst am eigenen Ast.
1. http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/verschwoerungstheorien-antisemitismus-und-das-web-20-9844
2. http://reflexion-blog.com/?p=1184
3. http://www.cco.regener-online.de/2010_1/pdf/milbradt.pdf

Mein Songtip für dich - Passt wie Arsch auf Eimer
https://www.youtube.com/watch?v=aczrDOa5Asc
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Antitainment am 27. November 2012, 16:42:39
Der Curio entpuppt sich als immer größerer Spaten:

Dort wird von curio Werbung gemacht
http://www.steuerboykott.org/forum/viewtopic.php?f=2&t=785&start=1100
für das
http://i-mmm-germany.com/
bzw. das
http://mmm2012mavro.com/de/
was von einem Abzocker erster Güte, der gerichtlich als Abzocker verknackt wurde, nämlich dem hier in die Welt gesetzt wurde.
http://en.wikipedia.org/wiki/Sergei_Mavrodi
(http://www.welt.de/finanzen/article106649454/Russischer-Betrueger-ahmt-die-Notenbanken-nach.html)
Und "Steuerboykott" hängt wiederum zusammen mit *tadaa* ein paar alten Psiram-Bekannten
http://www.wissensmanufaktur.net/
(http://psiram.com/ge/index.php/Andreas_Popp)
(http://psiram.com/ge/index.php/Wissensmanufaktur)

Was ist der curio für ne weiche Wurst...ein waschechter Verschwörungstheoretiker.  :stirn Überrascht bin ich aber nicht, das hat sich schon in den ersten Beiträgen abgezeichnet.
Das erklärt auch seine Zurückhaltung auf Psiram über seine eigentlichen Absichten, da wohl selbst ihm klar sein dürfte, dass die Psiram-Community wohl kaum auf so eine offensichtliche Abzocke reinfallen dürfte und er, hätte er denn von Anfang an mit offenen Karten gespielt, schon zu Beginn als der Depp (Sorry, so viel Ehrlichkeit muss sein) dagestanden hätte der er nun mal ist. Schade Curio, probier es doch in einem anderen Forum mit weniger Hang zum kritischen Hinterfragen, hier bekommst du keinen Fuß auf den Boden.  :aetsch:
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: bayle am 27. November 2012, 16:57:42
Zitat
MAVRO – Wert wächst um 30% monatlich
http://i-mmm-germany.com/

Danke, Antitainmnent!
Ich hab' dann erstmal keine Fragen mehr.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Belbo zwei am 27. November 2012, 17:08:34
....hat er jetzt was mit diesem "Alexander Richter" zu tun?

http://cst.curioscitec.net/

http://whois.domaintools.com/curioscitec.net

http://infokrieg-kassel.org/uber-infokrieg-kassel

Zitat
Alexander Richter:
03/04/2012 at 19:39

YouTube Videos und Blogs sind inzwischen genau so Massenmedien, hoffe das ist Euch hier klar :) es gibt leider keinerlei zuverlässige unabhängige Informationsquellen mehr, man muß immer eigene Forschungen anstellen um gewissheit zu haben.

Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Antitainment am 27. November 2012, 17:17:42
Ich meine Noddy oder Omikronn (ich weiß es leider nüscht mehr genau) hätten diesen Zusammenhang schon irgendwo hier auf Psiram aufgestellt.
Man kann davon ausgehen, außer es würde sich um einen gefickt eingeschädelten Täuschungsversuch handeln, um dem echten Alexander Richter an den Karren zu fahren. (so viel traue ich dem Burschen hinter dem Pseudo von curioscitec nicht zu - Würde auch wenig Sinn bergen auf einer Plattform wie Psiram in einem solchen Fall ein derart "undurchschaubares" Ränkespiel zu spielen)
Das erklärt auch ziemlich schön seine kleinen Gesinnungstests und -umfragen.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Belbo zwei am 27. November 2012, 17:22:53
http://www.netbookmarketing.co.uk/internetmarketing_videos/video/YCfLXNdrXLs&feature=youtube_gdata_player

.....passt zumindest zum Zeitgeistmovement....
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Onkel Heinz am 27. November 2012, 17:23:07
Ja, ich hatte da schon mal ein bisschen gesucht… die MoneyMachine-Sache hatte ich mir aber verkniffen, man weiß ja nichts genaues.

Komplett unklar ist mir, was sein Auftritt hier soll. Das hat aber wohl keiner rausgefunden.

Schräg…
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Antitainment am 27. November 2012, 17:28:56
Zitat
Komplett unklar ist mir, was sein Auftritt hier soll. Das hat aber wohl keiner rausgefunden.

Spekulation 1)
Psiram ist geschäftsschädigend, bzw. fördernd wenn man dort eine positive Rezension erfahren würde. (siehe gwuppi oder den Spritstiftgeschädigten)

Spekulation 2)
Verschwörungstheoretiker begreifen sich ganz gerne als Skeptiker. Was liegt dann näher als seinen Krempel auf einer Skeptikerplattform anzubringen.

Die wahre Motivation kennt wohl nur der Urheber selbst...
Allerdings wird die Beweislast so langsam aber sicher erdrückend und auf eine ehrliche Antwort kann man bei curio lange warten.
Dementiert hat er es nicht, als er in einem anderen Thread darauf angesprochen wurde, sondern sich mit einem "Wenn ihr nur wüsstet" gewunden um seiner "mysteriösen" Erscheinung mehr Auftrieb zu verschaffen.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Belbo zwei am 27. November 2012, 17:37:35
Zitat
Komplett unklar ist mir, was sein Auftritt hier soll. Das hat aber wohl keiner rausgefunden.

Spekulation 1)
Psiram ist geschäftsschädigend, bzw. fördernd wenn man dort eine positive Rezension erfahren würde. (siehe gwuppi oder den Spritstiftgeschädigten)

Spekulation 2)
Verschwörungstheoretiker begreifen sich ganz gerne als Skeptiker. Was liegt dann näher als seinen Krempel auf einer Skeptikerplattform anzubringen.

Die wahre Motivation kennt wohl nur der Urheber selbst...
Allerdings wird die Beweislast so langsam aber sicher erdrückend und auf eine ehrliche Antwort kann man bei curio lange warten.
Dementiert hat er es nicht, als er in einem anderen Thread darauf angesprochen wurde, sondern sich mit einem "Wenn ihr nur wüsstet" gewunden um seiner "mysteriösen" Erscheinung mehr Auftrieb zu verschaffen.

http://www.youtube.com/watch?v=lUGob5NtKbQ
Da haben wir dann wieder deie Verzweigung zu

MMM 2011 http://selbsthilfekasse.de Teilnehmer Treffen vom 19.02.2012 in Speyer. Thema waren u.A. die Novertis Stiftung von Andreas Clauss und Wissensmanufaktur von Andreas Popp, welche als Kooperationspartner in Frage kämen.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: PaulPanter am 27. November 2012, 17:41:11
Supi gemacht Anti. Hoffentlich hagelt es bald Anzeigen von Geschädigten. Dann kann ein Richter über Herrn Richter richten.  :police:
Wad ne Pappnase.  :facepalm
....hat er jetzt was mit diesem "Alexander Richter" zu tun?

Da stehts Belbo.
http://www.steuerboykott.org/forum/viewtopic.php?f=2&t=1195&start=25

Zitat
"Dagegen" kann man nur vorgehen, indem man lernt, den Inhalt und Sinn von Beiträgen zu sehen. Stell Dir die Frage: Was erreicht der Verfasser, wenn ich mich auf seine Aussagen einlasse? Und: Geht es mir danach besser oder schlechter? Filtern, Leute.

Nur zur Klarstellung, Ich bin Alexander Richter (formerly known as "Selbsthilfekasse") und hier natürlich ebenfalls als Agent unterwegs (warum ich Kollegen auch sofort erkenne) bloß bin Ich von der Gegenseite.


Zitat
Komplett unklar ist mir, was sein Auftritt hier soll. Das hat aber wohl keiner rausgefunden.
Der ist bestimmt zum üben gekommen.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: The Doctor am 27. November 2012, 17:47:17
Immer wieder erstaunlich, wie sich die alte Weisheit "Gier frisst Hirn" bewahrheitet. Wobei ich den Steuerboykottlern immerhin doch zu soviel gesundem Menschenverstand gratulieren kann, auf die dort eingefallenen Drücker und ihr Sockenpuppentheater nicht hereinzufallen.

Für mich bleibt "Mavro" dennoch nur eines: die erste Worthälfte eines vorzüglichen griechischen Dessertweins.    :grins2:
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Belbo zwei am 27. November 2012, 17:51:20
http://www.fma.gv.at/de/verbraucher/investorenwarnungen/internationale-warnmeldungen/detail-internatwm/article/warning-against-mmm-2011.html

...von der österreichischen Finanzmarktaufsicht.


http://german.ruvr.ru/2012_03_13/68349659/

....vielleicht nicht die beste Quelle.....
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Bloedmann am 27. November 2012, 18:36:49
Hat sich Euer Aufwand, der mit dieser Flachpfeife hier betrieben wurde, doch noch gelohnt. Bin beeindruckt. Guter Job Anti!
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Onkel Heinz am 27. November 2012, 18:42:18
+1
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 27. November 2012, 22:05:39
Na habt's jetzt endlich erkannt, daß ich mich lohne :) toll, Spätzünder.

Hört zu, ich hab da aktuell was interessantes zum Weitergeben, schreibt mich mal einer kurz per PM an, der mich noch nicht auf ignore hatte.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: The Doctor am 27. November 2012, 22:13:01
Na habt's jetzt endlich erkannt, daß ich mich lohne :) toll, Spätzünder.

Hört zu, ich hab da aktuell was interessantes zum Weitergeben, schreibt mich mal einer kurz per PM an, der mich noch nicht auf ignore hatte.

Lass mich raten: einen Code zur Teilnahme an Deinem Abzockspiel?

Sag mal: für wie bescheuert hältst Du uns hier eigentlich? Mach bloss die Fliege, bevor ich mich vergesse, Du Betrüger! Du bist Exkrement! Die niederste Erscheinungsform, die ein menschliches (?) Wesen annehmen kann!

Du machst Dir ein schönes Leben auf Kosten derer, die keine Hoffnung mehr haben oder die naiv genug sind, auf eine Schmeissfliege wie Dich hereinzufallen!
Du Abschaum!!!

 :rotekarte:
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: The Doctor am 27. November 2012, 22:16:04
Ach so, @ Staff:

Kann mal bitte jemand den Müll rausbringen?   :muel
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 27. November 2012, 22:21:10
Na habt's jetzt endlich erkannt, daß ich mich lohne :) toll, Spätzünder.

Hört zu, ich hab da aktuell was interessantes zum Weitergeben, schreibt mich mal einer kurz per PM an, der mich noch nicht auf ignore hatte.

Lass mich raten: einen Code zur Teilnahme an Deinem Abzockspiel?

Sag mal: für wie bescheuert hältst Du uns hier eigentlich? Mach bloss die Fliege, bevor ich mich vergesse, Du Betrüger! Du bist Exkrement! Die niederste Erscheinungsform, die ein menschliches (?) Wesen annehmen kann!

Du machst Dir ein schönes Leben auf Kosten derer, die keine Hoffnung mehr haben oder die naiv genug sind, auf eine Schmeissfliege wie Dich hereinzufallen!
Du Abschaum!!!

 :rotekarte:
Wie schwach ist das denn bitte? Nein, die codes sind publik.

Es geht um etwas psiiges, was ich nicht öffentlich besprechen kann.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: The Doctor am 27. November 2012, 22:44:10
Es geht um etwas psiiges, was ich nicht öffentlich besprechen kann.

Ja sischa. In all Deinen bisherigen Kommentaren hast Du nicht einmal etwas Substanzielles beitragen können, da soll sich das jetzt auf einmal ändern? LOL!

Du bist enttarnt. Du ziehst mit einem Pyramidenspiel (wie auch immer Du es nennen magst - es ist eins) armen Menschen den letzten Cent aus der Tasche. Damit hast Du Dich abqualifiziert, hier noch einen einzigen Kommentar zu schreiben.

Oder aber: Du glaubst tatsächlich, dass Dein Geldsystem funktioniert. Dann bist Du allerdings zu dumm, um hier mitzumachen. Lernen willst Du ja sowieso nicht, das hast Du ja bereits bewiesen. Also hat es auch keinen Sinn, Dir den Unsinn Deines Systems klarmachen zu wollen.

Du bist also entweder ein Betrüger oder ein Idiot! Such Dir aus, was Dir lieber ist.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Onkel Heinz am 27. November 2012, 22:46:49
 :troll
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 27. November 2012, 23:00:44
Du bist enttarnt.
Oh, echt tolle Arbeit  :D mich bei google einzugeben schaffen natürlich nur Profis!

Vergiss mal kurz Pyramiden oder tausend anderen Sachen, die ich noch so treibe, habt übrigens nicht mal die Oberfläche angekratzt und werdet es auch nicht, wenn ich es nicht erlaube.

Aber Psiram ist Themenbezogen, deswegen bin ich auch hier. Und ich biete gerade Information an. Kein Interesse, selbst schuld.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: P.Stibbons am 27. November 2012, 23:04:01
Es geht um etwas psiiges, was ich nicht öffentlich besprechen kann.
...Du ziehst mit einem Pyramidenspiel (wie auch immer Du es nennen magst - es ist eins) armen Menschen den letzten Cent aus der Tasche...

@ The Doctor:

Irgendwie muss das Venus-Projekt ja schließlich finanziert werden - das offenbaren mir meine telepathischen Fähigkeiten  :teufel

Wenn du den Curio-Schwurbler zitierst, Doc, müssen wir alle ihn leider lesen!  :po:
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 27. November 2012, 23:10:58
Irgendwie muss das Venus-Projekt ja schließlich finanziert werden - das offenbaren mir meine telepathischen Fähigkeiten
Sieh mal an, ein Hellseher bei Psiram. Aijajaj   :po:
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: PaulPanter am 27. November 2012, 23:13:58
Zitat
Na habt's jetzt endlich erkannt, daß ich mich lohne :) toll, Spätzünder.

Ne, wurde nur festgestellt das du nicht nur ein schlechter Troll bist, sondern auch noch Menschen um ihre Kohle betrügst.
Bei so Typen wie dir, die so dämlich sind sich im Internet so öffentlich zur Schau zu stellen, ist es eh nur eine Frage der Zeit, wann bei dir die Handschellen klicken.

Zitat
Es geht um etwas psiiges, was ich nicht öffentlich besprechen kann.
Interessiert keine Sau.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 27. November 2012, 23:22:34
Zitat
Na habt's jetzt endlich erkannt, daß ich mich lohne :) toll, Spätzünder.

Ne, wurde nur festgestellt das du nicht nur ein schlechter Troll bist, sondern auch noch Menschen um ihre Kohle betrügst.
Bei so Typen wie dir, die so dämlich sind sich im Internet so öffentlich zur Schau zu stellen, ist es eh nur eine Frage der Zeit, wann bei dir die Handschellen klicken.
Woher willst du wissen, daß ich nicht schon aus der Zelle schreibe? Bücher sind nicht so mein Ding. Ein Hoch auf den LTE Ausbau.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: PaulPanter am 27. November 2012, 23:23:28
Seit wann haben Knasties Internetzugang?
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: curioscitec am 27. November 2012, 23:25:47
Seit wann haben Knasties Internetzugang?
Seit Smartphones so klein sind, daß man sie im Arsch verstecken kann.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: PaulPanter am 27. November 2012, 23:27:18
Seit wann haben Knasties Internetzugang?
Seit Smartphones so klein sind, daß man sie im Arsch verstecken kann.
Sicher ein 4 Zoll Smartphone mit LTE  ;D Sach ma welches Model?
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 27. November 2012, 23:33:57
So, es reicht jetzt.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Bloedmann am 28. November 2012, 01:55:06
So, es reicht jetzt.
Jep. Für den Typen reicht keine Richterskala mehr an Doofheit. So oft wie der hier schon geteert und befiedert wurde wäre es zukünftig schade um den Strom. ;)

 :troll
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: The Doctor am 28. November 2012, 11:12:59
Wenn du den Curio-Schwurbler zitierst, Doc, müssen wir alle ihn leider lesen!  :po:

Ja, Asche auf mein Haupt! Aber es war mal nötig. Und letztlich sind wir ihn ja jetzt los.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Belbo zwei am 28. November 2012, 11:36:19
Seit wann haben Knasties Internetzugang?
Seit Smartphones so klein sind, daß man sie im Arsch verstecken kann.


....und Du bist ein so grosser Arsch dass man darin einen Funksateliten verstecken kann.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Conina am 28. November 2012, 11:46:02
Hört mal bitte mit den direkten Beleidigungen auf!
Das ist schlechter Stil und curios. ist sowieso gesperrt.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Belbo zwei am 28. November 2012, 11:52:54
...schon gesperrt?.....ich mag einfach dies MLM-Betrüger nicht, ansonsten halte ich mich ausser bei offensichtlichen Nazis eher zurück.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Binky am 28. November 2012, 13:22:29
MMM ist definitiv ein Thema für psiram! So hat diese curiose Subjekt wenigstens noch einen winzigen Nutzen - als abschreckendes Beispiel.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: P.Stibbons am 28. November 2012, 13:35:24
Wie es aussieht, haben die vom Venus Projekt sich von der ZG-Movement distanziert ( http://degree3.com/q/warum-ist-das-venusprojekt-noch-verlinkt-obwohl-die-sich-ganz-klar-von-euch ).
Ich nehm den Faden von G5 noch mal auf.
In der Englischen Wikipedia (http://en.wikipedia.org/wiki/The_Venus_Project) heißt es dazu:

Zitat
Zeitgeist movies
Main article: The Zeitgeist Movement (http://en.wikipedia.org/wiki/The_Zeitgeist_Movement)

The Venus Project is featured prominently in the documentary film Zeitgeist: Addendum, in relation to global problems explained in the film.[2] The film premiered at the 5th Annual Artivist Film Festival in Los Angeles, California on October 2, 2008, winning their highest award.[3] It was released online for free on YouTube.[2] Following the movie, an organization called the Zeitgeist Movement was established to promote the aims of the Venus Project. In 2011, an additional film, Zeitgeist: Moving Forward, was also released. At that time Zeitgeist was a promoter-advocate of the Venus Project, however, in April 2011, the Venus Project formally disassociated itself from Zeitgeist as it no longer felt represented by Zeitgeist.[4]

Zu MAVRO:

http://en.wikipedia.org/wiki/MMM-2011
http://en.wikipedia.org/wiki/MMM_%28Ponzi_scheme%29

http://www.welt.de/finanzen/article106649454/Russischer-Betrueger-ahmt-die-Notenbanken-nach.html


Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: P.Stibbons am 28. November 2012, 14:13:01
Und es gibt offensichtlich die Verbindung zwischen MMM und "Zeitgeist":

http://www.youtube.com/watch?v=jmH4t0Qcrh0
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Belbo zwei am 28. November 2012, 14:24:27
Und es gibt offensichtlich die Verbindung zwischen MMM und "Zeitgeist":

http://www.youtube.com/watch?v=jmH4t0Qcrh0


Der Russe schneidet sich da nur als Weltenretter selber in ein Zeitgeistvideo rein, eine echte Verbindung ist das glaube ich nicht.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: P.Stibbons am 28. November 2012, 14:28:05
Mag sein.
Allerdings verwundert, dass die Suchwort-Kombis viele Treffer ergeben, z.B.:

http://www.newworld42.com/

http://www.mmmindia.in/photo/future/the_venus_project/the_venus_project/5-0-55

etc pp
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Onkel Heinz am 28. November 2012, 14:31:28
Naja, immerhin hat der curio die beiden Sachen problemlos vereinen können – obwohl er das MMM jetzt von seiner Seite runtergenommen hat. Dafür macht er jetzt hierfür Werbung: http://kipi.com. Ist wohl so was ähnliches…
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: The Doctor am 28. November 2012, 14:59:49
Mist! Der Google-Übersetzer schafft die Kipi-Seite irgendwie nicht.

Könnte mal bitte jemand mit Russisch-Kenntnissen über die Seite drüberschauen, ob das tatsächlich noch so ein MMM-Ableger ist?
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Onkel Heinz am 28. November 2012, 15:33:58
schnell mal zu translate.google.com geguttenbergt:
Zitat
Wie funktioniert es?
Kipi - ist eine Gemeinschaft, um Ihre Träume zu verwirklichen, durch einen vertraulichen Austausch zwischen den Teilnehmern hilft. Selbst die gehegten Wunsch, die immer unerreichbar schien, kann nun durchgeführt werden.

Kipi in deinen Träumen kann auf drei Arten realisiert werden:

Treuhänder Austausch
Wir alle haben Träume, aber die meisten von uns gar nicht bewusst, dass alles, was wir tun müssen, um diesen Traum als ein Ziel gesetzt und den ersten Schritt zu seiner Ausführung - ihre wahren Wert zu bestimmen und zuzuordnen zumindest einen Teil der Kosten aber heute, damit sie erfüllt ist. Egal, wie viel es sein wird, aber Sie wissen, dass bereits begonnen, in Richtung der Traum seines Lebens gerade bewegen. Dies wird der erste Schritt sein. Alles andere kümmert Kipi.

So. Es ist einfach und schnell auf alle Ihre Traum, den Sie verwenden werde einen vertraulichen Austausch implementieren. Um dies zu tun, müssen Sie berechtigt, einen Traum zu schaffen geben die Wahl der ungefähren Kosten eines Traums oder eines Teils der Kosten, die Sie bereit sind, um die Ausführung zuzuordnen sind.

Community lokaler Währung auf Ihr Konto gutgeschrieben - Haben Sie einen Traum erstellt haben, werden Sie von der Gemeinde, die Ihnen die Mittel für die Umsetzung Ihrer Träume zugeordnet, im Austausch für Kipi übertragen können abgeholt werden. Nach einiger Zeit das Sie beim Erstellen Träumen ist alles, was Sie benötigen, um auf "Erfüllung eines Traums" und den Austausch von Kipi genug bekommen von ihrer Leistung von anderen Mitgliedern klicken.

Sie fragen sich wahrscheinlich, was realisieren können Träume wie eine große Anzahl von Menschen, weil bei der Umsetzung der einzelnen Traum viel mehr Geld benötigen, als Partei der Start zuweist. Es ist ganz einfach. Wenn du einen Traum erstellen Sie den Austausch Kipi eine Rate, und von der Zeit des Traumes ist anders. Als Ergebnis wird aufgrund des Wachstums des Kipi und Ihr Traum realisiert werden.

Die sehr Wachstumsrate ist durch die stetige Zunahme der Nachfrage nach der Währung wegen der wachsenden Popularität der Gemeinschaft. Das logisch sollte ein anhaltendes Wachstum des Wechselkurses in die Zukunft zu führen. Um nicht im Detail angegeben werden, lasst uns zeigen das Beispiel von Facebook. Je mehr Leute, die die Social-Networking-Website Facebook, und desto beliebter wird es, je höher der Wert dieses Unternehmens zu verwenden. Aber wenn im Fall von Facebook, geht alle Gewinne, kann Mark Zuckerberg und die Aktionäre, und die Benutzer nur erlaubt, ihre Bilder, so ist der Fall mit allen Vorteilen der Kipi erhalten die Teilnehmer, die von der Gemeinschaft ausgeführt werden.

same same, but different, würd ich sagen…
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Protagon am 28. November 2012, 17:15:10
....und Du bist ein so grosser Arsch dass man darin einen Funksateliten verstecken kann.
Volle Zustimmung, größer als es einer von hier jemals sein könnte. Die ganze Welt, ist da drin, voll im...

Ich danke allen Beteiligten für den regen Austausch, das ist mehr als man sich wünschen kann und sage adios, bis in 6 Jahren.

Ihr habt leider k(l)eine Cojones, was außerhalb der Deckung durchzuziehen, darum mein Abschied an dieser Stelle. Aber zum PR machen seid ihr echt super, also widmet mir bitte was, ich warte gespannt und danke im Voraus. Je brisanter umso besser. Der bitterböse Mavro soll alle Emotionen wecken die es gibt.

Euer cst

PS: Ihr tut was ich sage, wenn nicht, verpasst ihr den Anschluss. So einfach ist das. (Grübeln wir mal, meint er das jetzt wirklich ernst, oder verarscht er uns?) Es ist mein Ernst. Dafür war ich hier. Ehrlichkeit währt tatsächlich am längsten.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 28. November 2012, 17:40:56
Den Abschiedsgruß kann man ja mal so stehen lassen, besser kann man die Hosen nicht runterlassen.


PS: Ihr tut was ich sage, wenn nicht, verpasst ihr den Anschluss. So einfach ist das. (Grübeln wir mal, meint er das jetzt wirklich ernst, oder verarscht er uns?) Es ist mein Ernst. Dafür war ich hier. Ehrlichkeit währt tatsächlich am längsten.

@TheDoctor: Bist Du sicher, dass da nichts Wahnhaftes drin ist?
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: P.Stibbons am 28. November 2012, 17:44:40
@ Dr. Ici:

Das ist kein Wahn, sondern nur stümperhaft beherrschtes NLP - dafür kriegt er von seinen Obergurus schon noch was auf den Popo  :rofl2
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 28. November 2012, 17:52:19
@ Dr. Ici:

Das ist kein Wahn, sondern nur stümperhaft beherrschtes NLP - dafür kriegt er von seinen Obergurus schon noch was auf den Popo  :rofl2

Achso. Ich dachte, das wäre das Gleiche   8)
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Bloedmann am 28. November 2012, 17:55:13
... bis in 6 Jahren? 2018? Was ist da? Geht da die Welt unter? Atombombe im Olympiastadion? Ein Himmel voller Chemtrails? E.T. ruft an?

Menno, der kann uns doch hier nicht so lange doof sterben lassen! $) :po:
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: P.Stibbons am 28. November 2012, 17:58:21
Zitat
bis in 6 Jahren?

Vermutlich kommt er dann aus dem Knast...
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: PaulPanter am 28. November 2012, 18:00:37
Realitätsverlust scheint er auch zu haben.
Zitat
Aber zum PR machen seid ihr echt super, also widmet mir bitte was, ich warte gespannt und danke im Voraus.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: P.Stibbons am 28. November 2012, 18:03:08
Realitätsverlust scheint er auch zu haben.
Zitat
Aber zum PR machen seid ihr echt super, also widmet mir bitte was, ich warte gespannt und danke im Voraus.

Er hat nicht verstanden, dass gar nicht er ins FernsehenWiki kommt, sondern das MMM und SciFi -Zeug.
Er selbst ist ja nur ein kleiner Hehler.

Das könnte man in der Tat als Hinweis auf megalomane Fantasien deuten...
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Dr. Ici Wenn am 28. November 2012, 18:03:14
Realitätsverlust scheint er auch zu haben.
Zitat
Aber zum PR machen seid ihr echt super, also widmet mir bitte was, ich warte gespannt und danke im Voraus.

Wir sollten ihm einen Kontakt zu Gwuppi vermitteln. Der meint das auch immer.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Belbo zwei am 28. November 2012, 18:06:45
Realitätsverlust scheint er auch zu haben.
Zitat
Aber zum PR machen seid ihr echt super, also widmet mir bitte was, ich warte gespannt und danke im Voraus.


Haben wir denn schon irgendwo den Text für die Suchmaschinen

Alexander Richter, Fassadenkunst, Selbsthilfekasse, occupy, Zeitgeit, Betrug, russische Mafia, Schneeballsystem, mmm, Betrüger, Multilevelmarketing, MLM, verurteilt Gefängnisstrafe, Mavrodi, steuerboykott, venus, Projekt ....?
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: P.Stibbons am 28. November 2012, 18:13:22
Zitat
Haben wir denn schon irgendwo den Text für die Suchmaschinen

Der hier gehört da mit rein:

http://www.franzhoermann.com/linkarchiv/index.html
Zitat
Nachfolgend einige thematisch gruppierte Link-Listen, welche sich im Zusammenhang mit Forschung und Lehre in den von mir bearbeiteten Bereichen bewährt haben (wird regelmäßig aktualisiert bzw. erweitert!).

...

Zur Zukunft der menschlichen Zivilisation:

The Venus Project

Zeitgeist Movement (Global)

Zeitgeist Movement (DE)

Zeitgeist Movement (AT) - Film "Zeitgeist Addendum" (2h 03')

Vortrag von Peter Joseph: Teil 1 (68' 56"), Teil 2 (43' 43"), Teil 3 (77' 13")

Der Hörmann Franzl ist doch auch so ein "Ende des Geldes" - Spezi... ach ja, hier wird er zufällig von MMM Germany promoted:

http://www.youtube.com/playlist?list=PL5E35407BEDBA4248
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: PaulPanter am 28. November 2012, 18:24:44
Er hat nicht verstanden, dass gar nicht er ins FernsehenWiki kommt, sondern das MMM und SciFi -Zeug.
Apropos MMM

Der Russe macht weiter. MMM2012
Zitat
Mawrodi hat schon Anfang Juni die Flucht nach vorne ergriffen und die nächste Auflage der Pyramide gestartet, die MMM-2012. Mit einem Teil ihrer Einnahmen sollen die Altlasten der Vorgängerin beglichen werden.
http://www.mdz-moskau.eu/?p=9066
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: P.Stibbons am 28. November 2012, 18:30:25
@ Paule:

Dreist! In den Kommentaren zum Artikel wird gleich munter weiter geworben:

Zitat
28. Juli 2012 at 18:45 | i-MMM | Permalink | Reply

Ah, ja. Habe ich vergessen. Bei uns wird für jeden Mitglieder MMM-2011 (zuvor investierten Betrag)ausgezahlt. Info befindet sich in internet Seite http://i-mmm.com/ru/withdrow_info.php
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: PaulPanter am 28. November 2012, 18:35:43
@ Paule:

Dreist! In den Kommentaren zum Artikel wird gleich munter weiter geworben:

Zitat
28. Juli 2012 at 18:45 | i-MMM | Permalink | Reply

Ah, ja. Habe ich vergessen. Bei uns wird für jeden Mitglieder MMM-2011 (zuvor investierten Betrag)ausgezahlt. Info befindet sich in internet Seite http://i-mmm.com/ru/withdrow_info.php
Ja ne, die sind absolut schmerzfrei.
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Wiesodenn1 am 28. November 2012, 18:40:32
Nächstes Jahr können sie dann schreiben: "Bei uns wird für jeden Mitglieder MMM-2012 (zuvor investierten Betrag)ausgezahlt".
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: Binky am 28. November 2012, 19:09:10
Realitätsverlust scheint er auch zu haben.
Zitat
Aber zum PR machen seid ihr echt super, also widmet mir bitte was, ich warte gespannt und danke im Voraus.

LOL, der Narzißt muß sich aufblasen, wie ein Frosch. Es gibt ja nichts Schlimmeres, als nicht wahrgenommen zu werden. :rofl2
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: The Doctor am 28. November 2012, 21:38:46
Realitätsverlust scheint er auch zu haben.
Zitat
Aber zum PR machen seid ihr echt super, also widmet mir bitte was, ich warte gespannt und danke im Voraus.

Wieso? In Spinnerkreisen gehört ein Psiram-Wiki-Eintrag doch mittlerweile zum guten Ton. Das gilt quasi als Auszeichnung, dass das Beworbene tatsächlich funktioniert, aber unterdrückt werden soll.     :crazy
Titel: Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
Beitrag von: P.Stibbons am 28. November 2012, 21:41:22
Ja, genau darin besteht doch sein Realitätsverlust, dass er hofft, er selbst bekäme einen Wiki-Artikel  :angel: