Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Täglich interessante Links

Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram - Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Begonnen von fenkt, 16. Januar 2012, 21:34:03

« vorheriges - nächstes »

Typee

Zitat von: eLender am 21. Juli 2014, 23:04:46
ZitatWenn es darum geht, sich vernünftig zu ernähren, sind die Alternativen klar. Oder vielleicht doch nicht?

Viele Menschen sind auf der Suche nach einer ,,gesunden Alternative" zu ihren Essensgewohnheiten – denn wenn sie den eigenen Kosum mit der omnipräsenten Berichterstattung zu gesunder Ernährung abgleichen, bleibt nur ein Fazit: ,,Du isst ungesund – ändere etwas, sonst wirst du fett, krank und stirbst früher!"

Wer dieser Warnung folgt, steht prompt einer Phalanx diverser Ernährungsideologien gegenüber, die allesamt eines gemeinsam haben: Sie versprechen Gesundheit, entbehren jedoch jeden wissenschaftlichen Beweises. Denn Ernährungsforschung kann keine Kausalitäten, also Ursache-Wirkungs-Beziehungen, liefern, sondern nur Korrelationen, also statistische Zusammenhänge. Und weil die ausschließlich Hypothesen erlauben, sind all die Weisheiten und guten Ratschläge zum Thema – gut gemeint. Was bleibt, wenn man sie auf die wissenschaftliche Substanz reduziert? Ein Überblick.

http://www.brandeins.de/archiv/2014/alternativen/ernaehrungsmythen-vegan-vegetarisch-fleisch-zucker-gut-und-boese.html

Sehr lesenswert!

Ja, und das schöne dabei ist: kennt man einen Text von Knop, kennt man alle.  :grins2:
Wer den Zufall nicht ehrt, ist der Kausalität nicht wert.

F. A. Mesmer

ZitatRegierung prüft Verbot von Laserpointern

Die Bundesregierung will offenbar härter gegen das gefährliche Blenden von Piloten mit Laserpointern vorgehen. Wie die "Saarbrücker Zeitung" berichtet, prüft das Innenministerium derzeit, inwieweit leistungsstarke Geräte als Waffen eingestuft werden können. Demnach wird auch ein Verbot des Mitführens solcher Laser erwogen.
Quelle

MrSpock

Zitat von: F. A. Mesmer am 25. Juli 2014, 08:54:38
ZitatRegierung prüft Verbot von Laserpointern

Die Bundesregierung will offenbar härter gegen das gefährliche Blenden von Piloten mit Laserpointern vorgehen. Wie die "Saarbrücker Zeitung" berichtet, prüft das Innenministerium derzeit, inwieweit leistungsstarke Geräte als Waffen eingestuft werden können. Demnach wird auch ein Verbot des Mitführens solcher Laser erwogen.
Quelle

Gilt das Verbot auch für das hier?:
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

F. A. Mesmer

Zitat von: MrSpock am 25. Juli 2014, 09:07:12
Zitat von: F. A. Mesmer am 25. Juli 2014, 08:54:38
ZitatRegierung prüft Verbot von Laserpointern

Die Bundesregierung will offenbar härter gegen das gefährliche Blenden von Piloten mit Laserpointern vorgehen. Wie die "Saarbrücker Zeitung" berichtet, prüft das Innenministerium derzeit, inwieweit leistungsstarke Geräte als Waffen eingestuft werden können. Demnach wird auch ein Verbot des Mitführens solcher Laser erwogen.
Quelle

Gilt das Verbot auch für das hier?:
ich schätze mal, solange damit auch im kindergarten niemand durch die helligkeit geblendet wird, ist es ok. alles andere läuft unter wesensgemäßer gebrauch. 8)

gesine2

Wenn der schnöde Laserpointer zur Waffe deklariert wird, pack ich halt nen schlichten Industrielaser, CO2, ~5KW, in den Kofferraum. Dann werden wir mal weitersehen...
_____________________
ne schöne jrooß, gesine2

Bloedmann

http://www.ndr.de/info/sendungen/reportagen/Kassenausgaben-fuer-Osteopathie-explodieren,osteopathie118.html

ZitatKassenausgaben für Osteopathie explodieren

Wissen Sie, was Osteopathie ist? Das ist eine alternative Therapie, die in den vergangenen Jahren immer beliebter wurde. Osteopathen behandeln unter anderem Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, Rückenschmerzen zum Beispiel. Solche Behandlungen mussten Patienten früher selbst bezahlen. Seit zweieinhalb Jahren aber zahlen viele Krankenkassen die Therapien. Das allerdings ist inzwischen eine ziemlich teure Angelegenheit geworden. Die Kosten für Osteopathie sind nach Recherchen von NDR Info im vergangenen Jahr explodiert.
Es gibt so viele Dinge im Leben, die wichtiger sind als Geld... aber sie kosten so viel! Groucho Marx

gesine2

Als kleine Nachhilfe: Was im 'Natutal Wiki' oder 'Truth Wiki' gelobt wird, ist äußerst quack-verdächtig.
_____________________
ne schöne jrooß, gesine2

MrSpock

Die Killer-Kühe sind los!!!

http://www.focus.de/panorama/welt/zwei-tote-in-zwei-tagen-killer-kuehe-in-oesterreich-stier-toetet-arbeiter_id_4025418.html

ZitatWas ist los mit den Kühen in Österreich? Am Montag starb eine deutsche Wanderin im Stubaital, als sie von einer Herde umzingelt und aufgespießt wurde. Nur einen Tag später nimmt ein Stier in der Steiermark einen Bauern auf die Hörner: Der Mann stirbt an schweren Kopf- und Brust-Verletzungen.

Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

Hildegard

Zitat von: MrSpock am 30. Juli 2014, 08:05:13
Die Killer-Kühe sind los!!!

http://www.focus.de/panorama/welt/zwei-tote-in-zwei-tagen-killer-kuehe-in-oesterreich-stier-toetet-arbeiter_id_4025418.html

ZitatWas ist los mit den Kühen in Österreich? Am Montag starb eine deutsche Wanderin im Stubaital, als sie von einer Herde umzingelt und aufgespießt wurde. Nur einen Tag später nimmt ein Stier in der Steiermark einen Bauern auf die Hörner: Der Mann stirbt an schweren Kopf- und Brust-Verletzungen.
Wahrscheinlich beides Fälle für den Darwin-Award.
Wie meines Wissens alle von Kühen angegriffenen Urlauber der letzten Jahre, hatte auch diese Frau einen Hund dabei. Man geht nicht mit einem angeleinten Hund durch eine Kuhherde. Punkt.
Und bei dem Stier machen mich gleich mehrere Dinge stutzig. Erstmal ist ein Stier grundsätzlich was anderes als eine Kuh. Wieso wollte ein Mann allein den einfangen? Und auch noch mehrere Kühe dazu? Wahrscheinlich hat der Stier gedacht, der Hilfsarbeiter wolle ihm seine Frauen abspenstig machen. Da war es dann auch egal, dass die beiden sich kannten.

gesine2

Zitat..does anyone remember Homeopaths Without Borders? It's not a joke. (Well, it is a joke, actually, but Homeopaths Without Borders does nonetheless exist.)
Weiter bei Orac..
_____________________
ne schöne jrooß, gesine2

Volvox

Ich weiß, es ist "nur" ein Film, aber stört es euch auch so sehr, wenn bestimmte Elemente eines Filmes im Widerspruch zu gesichertem Wissen stehen?
Mir geht es um den kommenden Film "Lucy": http://www.youtube.com/watch?v=6Vu081NOorA

Ich kann mir gut vorstellen, dass man damit durchaus fast totgeglaubte Mythen am Leben erhält...

Harlequin

Zitat von: Volvox am 04. August 2014, 20:20:05
Ich weiß, es ist "nur" ein Film, aber stört es euch auch so sehr, wenn bestimmte Elemente eines Filmes im Widerspruch zu gesichertem Wissen stehen?
Mir geht es um den kommenden Film "Lucy ...

Das ist für mich ein Superheldenfilm, ob man jetzt Radioaktivität (Hulk, Spinne), kosmische Strahlung (F4), Mutationen(X-Men) oder ein "100% Hirn" als Kraftquelle nimmt, macht keinen Unterschied. Wer einen so überzeichneten Film ernst nimmt, hält vermutlich auch den Herrn der Ringe für eine Geschichtsdoku.
Man braucht vor der Liebe Gottes keine Angst zu haben. Er hat seit 2.000 Jahren niemand mehr geschwängert.

Volvox

Zitat von: Harlequin am 04. August 2014, 21:18:26
Zitat von: Volvox am 04. August 2014, 20:20:05
Ich weiß, es ist "nur" ein Film, aber stört es euch auch so sehr, wenn bestimmte Elemente eines Filmes im Widerspruch zu gesichertem Wissen stehen?
Mir geht es um den kommenden Film "Lucy ...

Das ist für mich ein Superheldenfilm, ob man jetzt Radioaktivität (Hulk, Spinne), kosmische Strahlung (F4), Mutationen(X-Men) oder ein "100% Hirn" als Kraftquelle nimmt, macht keinen Unterschied. Wer einen so überzeichneten Film ernst nimmt, hält vermutlich auch den Herrn der Ringe für eine Geschichtsdoku.
Bei klassischen Superhelden sollte klar sein, dass sich jemand etwas aus den Fingern gesaugt hat. Wenn allerdings in modernen Filmen Mythen als Fakten ausgegeben werden und die Wissenschaft fragwürdig repräsentiert wird, kann man doch wohl etwas ins Grübeln kommen... Für viele Menschen ist diese "Hollywood-Wissenschaft" die einzige, die sie je kennenlernen werden, was den ganzen Esoterikern und Quaksalbern zugute kommt.
Oder würdest du mir erst zustimmen, wenn in einem Film die Impfungen Autismus auslösen? Meine Schmerzgrenze ist vielleicht woanders als deine. Deshalb halte ich allerdings Herr der Ringe nicht für eine Geschichtsdoku.

Harlequin

Bei diesem Film ist nicht klar, dass sich jemand etwas aus den Fingern gesaugt hat?
Wenn dich dieser Film stört, müssten dich auch z.B. die X-Men stören. Böse Gene und so.

Das mit dem Autismus würde mich als ärgerlich empfinden, ja. Fällt das für dich in die selbe Liga wie "10% Gehirnnutzung"? Für mich nicht.
Man braucht vor der Liebe Gottes keine Angst zu haben. Er hat seit 2.000 Jahren niemand mehr geschwängert.

ajki

Zitat von: Volvox am 04. August 2014, 20:20:05
Ich weiß, es ist "nur" ein Film, aber stört es euch auch so sehr, wenn bestimmte Elemente eines Filmes im Widerspruch zu gesichertem Wissen stehen?
Mir geht es um den kommenden Film "Lucy": http://www.youtube.com/watch?v=6Vu081NOorA

Ich kann mir gut vorstellen, dass man damit durchaus fast totgeglaubte Mythen am Leben erhält...

Es ist ein Actionfilm mit radikalen Fantasy-Elementen (Telepathie, Telekinese.... + Matrix-Kloppereien in CGI-Welten), die vom Plot her durch "Drogen" hervorgerufen werden. Bedingt wohl durch die Übersättigtheit des Marktes bekam er bei Rotten Tomatoes grad mal eben durchschnittliche etwas über 60% Kritikerzustimmung und unter 50% Audience-Approval - das ist für einen Sommer-Blockbuster nahezu eine vernichtende Meinungslage.

Wenn man anfangen würde, Fiction-Stoffe bzw. ihre Ausformungen (Bücher, Theater, Filme, Comics, Games...) daraufhin abzumustern, inwieweit ihre Plots wissenschaftlich haltbar sind, dann würde sich die Gesamtmasse des Verfügbaren auf der Stelle um 100% reduzieren. Das bringt gar nichts.

In gewisser Hinsicht kann es manchmal sogar "helfen" - kaum das Lucy angelaufen war, tauchten sofort entsprechende Parodierungsbildchen in den diversen "sozialen" Plattformen auf, die speziell die 10%-Mythe zum Ziel hatten. Aber auch das ist letztlich egal, weil es natürlich leider auch Blockbuster gibt, die "neuem" Obskurantismus und allgemeiner Verblödung erst Luft&Raum verschaffen (die beiden bekanntesten Beispiele für "neue" Meme waren und sind natürlich Matrix und Fight Club - was habe ich persönlich mir schon gewünscht, diese beiden Franchises hätte es nie gegeben...).
every time you make a typo, the errorists win