Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Täglich interessante Links

Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram - Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Begonnen von fenkt, 16. Januar 2012, 21:34:03

« vorheriges - nächstes »

The Doctrix

Zitat von: Nogro am 07. Juni 2013, 07:54:11
Da hab ich doch gleich eine Idee: Nur einige Wlan-Router im Garten verteilen und schon keimt keine Spontanvegetation (früher Unkraut genannt) mehr.

Ob die auch gegen Schnecken helfen? Also zumindest die ultraschnellen Router?
Immer, wenn Du glaubst, dümmer gehts nicht mehr, kommt von irgendwo ein Eso her!

Conina

Wie Katie Melua mal ein ein Lied umschrieb:

http://youtu.be/2JMFiBwcVyQ

Das ist schon älter, aber geil!

Bei Ted gibts den ganzen Vortrag mit Untertiteln:
http://www.ted.com/talks/michael_shermer_on_believing_strange_things.html

Diese Stelle kommt etwa bei 11:30 min.

gesine2

Schicke Erklärung für manche Kornkreise: Party hard!
_____________________
ne schöne jrooß, gesine2

ajki

every time you make a typo, the errorists win

Conina

Ein junger Klassiker:
http://arprin.wordpress.com/2013/06/11/warum-ich-dir-keinen-arbeitsplatz-gebe/
Im Januar 2012 veröffentlichte der ungarische Blogger Jakab Andor auf seiner Seite einen Text, in dem er mit viel Wut im Bauch seinen Landsleuten versuchte zu erklären, warum sie keinen Arbeitsplatz bekommen....

bayle

Entschuldigung, was soll das Gebarme? Die eine oder andere Rahmenbedingung wird man einfach hinnehmen müssen.

Conina

Findeste den Text wirklich so schlecht?

Natürlich muss man Rahmenbedingungen akzeptieren und auch deren Folgen. Ich denke, der Text ist ganz gut dazu geeignet, das anschaulich zu machen.

Dass ich den verlinke, heißt doch aber auch nur, dass ich den lesenswert finde, nicht mehr.


Es kommt sicher auch sehr darauf an, ob man in einer Branche ist, in der Schwarzarbeit verbreitet ist.
Gegen Schwarzarbeit hat man mit den ganzen Sozialleistungen an der Backe echt schlechte Chancen.


Das ist eine der wichtigen Botschaften in dem Text.

Gegen die 9-Euro-Cash-Leute hat der als Unternehmer keine Chance.

Bloedmann

Zitat von: ajki am 10. Juni 2013, 10:00:20
Der Berufsstand der "Heiler" lebt nicht ganz ungefährlich. Seine Opponenten allerdings auch. [sueddeutsche.de v. 10.6.2013, Stichwort "Heilerin" Bleile]
Ob die Versicherung zahlt oder nicht ist noch nicht entschieden aber die hält schon mal die Hand für (Geld-)Spenden auf?

Echt mysteriös.

Tante Edith meint sie könnte doch den hier um eine milde Gabe bitten:
Es gibt so viele Dinge im Leben, die wichtiger sind als Geld... aber sie kosten so viel! Groucho Marx

Groucho

Zitat von: bayle am 11. Juni 2013, 10:30:28
Entschuldigung, was soll das Gebarme? Die eine oder andere Rahmenbedingung wird man einfach hinnehmen müssen.

Wenn die Rahmenbedingungen für alle gelten, klar. Dann gibt es auch einen fairen Wettbewerb. Kommt sehr auf die Branche an. Ich kenne einen Garten-/Landschaftsbauer, der versucht, ehrlich zu sein, der verfällt regelmäßig in Depression ...

bayle

Ich finde, dieser Rundumschlag kann als Rechtfertigung für alles und für jede Forderung dienen. Der vorgestellte Adressat, der potentielle Arbeitnehmer, ist doch wohl der falsche Ansprechpartner. Wenn sich der Unternehmer keine Angestellten leisten kann, dann stimmt was mit seinem Geschäftsmodell nicht.

Die Welt ist schlecht, gewiss, und Korruption gehört bekämpft. Aber das war schon immer so. Ein wesentlicher Faktor, der Korruption begünstigt, scheint mir auch eine schlechte Bezahlung von Staatsdienern zu sein. Sie werden aus den Lohnnebenkosten bezahlt.

ajki

Zitat von: Bloedmann am 11. Juni 2013, 10:50:58
... die hält schon mal die Hand für (Geld-)Spenden auf?

Das ist doch keine "Spende", weil:

Zitat von: sz-Artikel...sorgfältig manikürte Hände, ihre aufgeklebten Fingernägel sind spitz und glitzern. ...

+ (natürlich) die Supergirl-Power, die aus diesen ihren Werkzeugen fließt - also ist das sozusagen eine reguläre Dienstleistung innerhalb ihres Berufsstandes, wenn sie damit Scheine und Kontoeinzüge an sich rafft.

Bei jedem anderen Berufszweig würde ich das auch "mysteriös" nennen, hier heißt es wohl eher "Hey, mysteriös! Voll geil, alda!".

Wobei... das mit "jedem anderen Berufszweig" nehme ich zurück - dazu hat das Psiram-Wiki einfach zu viele Seiten ;-)
every time you make a typo, the errorists win

Groucho

Zitat von: bayle am 11. Juni 2013, 11:18:22
Ich finde, dieser Rundumschlag kann als Rechtfertigung für alles und für jede Forderung dienen. Der vorgestellte Adressat, der potentielle Arbeitnehmer, ist doch wohl der falsche Ansprechpartner. Wenn sich der Unternehmer keine Angestellten leisten kann, dann stimmt was mit seinem Geschäftsmodell nicht.

Es ist ein Rant, eine Polemik. Von einem Ungarn über Ungarn. Und tatsächlich, das Geschäftsmodell funktioniert so nicht. Darum lässt er es auch. Er erklärt, warum. Ich finde es nachvollziebar.

Zitat
Die Welt ist schlecht, gewiss, und Korruption gehört bekämpft. Aber das war schon immer so. Ein wesentlicher Faktor, der Korruption begünstigt, scheint mir auch eine schlechte Bezahlung von Staatsdienern zu sein. Sie werden aus den Lohnnebenkosten bezahlt.

Das Problem in dem Fall dürfte eher Schwarzarbeit sein. Korruption mag natürlich insofern reinspielen, dass man um Kontrollen rumkommt.

KranzFonz

Zitat von: Groucho am 11. Juni 2013, 12:14:30
Zitat
Die Welt ist schlecht, gewiss, und Korruption gehört bekämpft. Aber das war schon immer so. Ein wesentlicher Faktor, der Korruption begünstigt, scheint mir auch eine schlechte Bezahlung von Staatsdienern zu sein. Sie werden aus den Lohnnebenkosten bezahlt.

Das Problem in dem Fall dürfte eher Schwarzarbeit sein. Korruption mag natürlich insofern reinspielen, dass man um Kontrollen rumkommt.
Der Autor schreibt allerdings:
ZitatIch würde dir nur einen Arbeitsplatz geben falls:

1. Ich dich entlassen kann, wann und wenn ich will.
2. Wenn die MwSt auf 20% gesenkt wird, besser wäre 15%.
3. Wenn der Staat "nur" 30% deines Geldes wegnimmt.
4. Wenn höher verdienende nicht exponentiell bestraft werden.
5. Wenn der Staat Korruption bestraft statt anständigen Unternehmen.

Solange sich diese Dinge nicht ändern, gebe ich dir keinen Arbeitsplatz. Solange der Staat Korruption in jedem möglichen Aspekt aufspürt, gründe ich kein Unternehmen und biete dir keinen Arbeitsplatz an.

Hohe Steuern und Arbeitnehmerschutz in Verbindung mit Korruption führen dann natürlich in die Schwarzarbeit.

Bloedmann

Zitat von: ajki am 11. Juni 2013, 11:38:36
Zitat von: Bloedmann am 11. Juni 2013, 10:50:58
... die hält schon mal die Hand für (Geld-)Spenden auf?

Das ist doch keine "Spende", weil:

Zitat von: sz-Artikel...sorgfältig manikürte Hände, ihre aufgeklebten Fingernägel sind spitz und glitzern. ...

+ (natürlich) die Supergirl-Power, die aus diesen ihren Werkzeugen fließt - also ist das sozusagen eine reguläre Dienstleistung innerhalb ihres Berufsstandes, wenn sie damit Scheine und Kontoeinzüge an sich rafft.

Bei jedem anderen Berufszweig würde ich das auch "mysteriös" nennen, hier heißt es wohl eher "Hey, mysteriös! Voll geil, alda!".

Wobei... das mit "jedem anderen Berufszweig" nehme ich zurück - dazu hat das Psiram-Wiki einfach zu viele Seiten ;-)
Sappalot! In der Geschichte riechts ganz übel nach Versicherungsbetrug durch Brandstiftung von üblen Buschen, die zu blöd zum kokeln sind. Ich hatte ja da schon so eine Ahnung...

http://www.augsburger-allgemeine.de/mindelheim/Spur-nach-Brandanschlag-fuehrt-in-die-Rocker-Szene-id25611206.html
ZitatNach dem mysteriösen Brandanschlag in Bad Wörishofen (Unterallgäu) führt eine Spur ins Rocker-Millieu. Die Staatsanwaltschaft will nun auch die Brandopfer verhaften lassen.

http://www.sueddeutsche.de/bayern/brandanschlag-in-bad-woerishofen-rocker-unter-verdacht-1.1695056
ZitatBei dem Feuer entstand ein Schaden von rund 200.000 Euro. Die Betreiberin der Praxis war bereits 2011 schriftlich bedroht worden. Die Polizei prüft, ob diese Schreiben mit der Rockerbande zu tun haben. Dies gilt jedoch als unwahrscheinlich.

Lohnt sich Handauflegen etwa heutzutage nicht mehr? Gibts etwa zu viel Konkurrenz?
Es gibt so viele Dinge im Leben, die wichtiger sind als Geld... aber sie kosten so viel! Groucho Marx

ajki

Zitat von: Bloedmann am 14. Juni 2013, 21:37:55
Lohnt sich Handauflegen etwa heutzutage nicht mehr? Gibts etwa zu viel Konkurrenz?

Da genügend zum Abbrennen da war und die glasbrechende Dame auch jahrelang ihren Handwerksmeister als Türöffner, Hausmann und Sekretär beschäftigen konnte, hat es trotz reichlicher Konkurrenz anscheinend knapp zum Leben gereicht. Und zur Maniküre. Über Pediküre kann man an dieser Stelle nur spekulieren.

Das mit den Rockern hatte ich auch gelesen. Vielleicht sollte man im besten Sinn der psirammischen Volksaufklärung hier und überhaupt überall Glaszerstörern medial Hochbegabten SchönhändInnEn Heilerinnen, Heilern und überhaupt dem ganzen Gschwerl zuraten, künftig vor Beginn einem eventuell dann doch (leiderleider) unzugänglichen Opfer Beute Heilungssuchenden eidesstattlich und mit Eigenblut bezeugt versichern lassen, dass er/sie/es niemals nie nicht jemals ein "Rocker" war, ist oder jemals sein wird. Nicht dass es da künftighin noch mehr entsetzliche Racheaktionen gibt. Schon alleine wegen der schlechten Presse für das Berufsbild.
every time you make a typo, the errorists win