Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Täglich interessante Links  (Gelesen 815701 mal)

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 10319
  • Friedensforscher
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4125 am: 08. Juli 2021, 15:13:16 »
... Das ganze Elend in einem Satz...
Dabei ist die "Begründung" ja nicht grundsätzlich falsch, denn nicht alles kann man überall mit den
vorhandenen Analysemethoden nachweisen. Aber von Avogadro muss der Richter schon was gehört
haben im Laufe seiner Ausbildung als Schüler, sonst wäre er gar nicht bis zu seinem Jus-Studium gekommen.

Egal, ist eh gekippt worden. Aber wenn das Schule macht, zündet der Turbo für die #Globokalypse erst richtig.

Das ist ein weit verbreitetes Wissenschafts-Missverständnis: Wenn etwas noch nicht gefunden wurde oder nicht nachweisbar ist, heißt das, es existiert höchstwahrscheinlich, aber die Wissenschaft ist nur noch nicht so weit, es finden zu können.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Bachblüte

  • Forum Member
  • Beiträge: 830
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4126 am: 08. Juli 2021, 15:18:00 »
Zitat
Denn nur, weil der Ausgangsstoff nicht mehr nachweisbar sei, bedeute dies nicht, dass er nicht mehr vorhanden sei. Und überhaupt wäre Befürwortern der Homöopathie eine hohe Verdünnung wichtig, um unerwünschte Nebenwirkungen zu verringern. Dieses Urteil sowie die Art seiner Begründung sorgten für erhebliche Kritik. Der klagende Interessenverband ließ jedoch nicht locker und legte Berufung ein – mit Erfolg.

https://www.derstandard.at/story/2000128032793/ein-urteil-stellt-die-bewerbung-homoeopathischer-produkte-infrage

Das ist schade. Ich hätte mich zu gerne darauf berufen, nach einem Bankraub.

"Denn nur, weil das Ausgangsgeld bei der Bank nicht mehr nachweisbar ist, bedeutet dies nicht, dass es dort nicht mehr vorhanden ist!" und, "überhaupt ist eine hohe Verdünnung des Geldes wichtig, um unerwünschte Nebenwirkungen (bei der Bank) zu verhindern!"

Apropos Schwangerschaftshormon... sind Frauen eigentlich schwanger, auch wenn der Fötus höchstverdünnt und de facto nicht nachweisbar ist??
Sent from my istolethisPhone.

HAL9000

  • Forum Member
  • Beiträge: 622
  • vormals RainerO
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4127 am: 08. Juli 2021, 15:20:45 »
... Wenn etwas noch nicht gefunden wurde oder nicht nachweisbar ist, heißt das, es existiert höchstwahrscheinlich, aber die Wissenschaft ist nur noch nicht so weit, es finden zu können...
Sag das mal dem rosa Einhorn in meiner Garage. Das ist ganz traurig, weil nur ich es sehen kann. Dabei weiß es genau,
dass es exitiert. Unfähige Wissenschaftler!

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 10319
  • Friedensforscher
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4128 am: 09. Juli 2021, 21:16:06 »
Zitat
Viele Menschen, die an Verschwörungsmythen glauben, haben den Drang, ständig über ihre Ideen zu sprechen. Widerspricht man einer ihrer Aussagen, gehen sie häufig gar nicht darauf ein. Vor allem, wenn Menschen schon tief im Verschwörungsglauben stecken, lassen sie sich kaum noch mit Fakten überzeugen, sagt Sabine Riede von der Sekten-Info NRW.

Das Gefühl von Kontrollverlust ist wichtig für die Erklärung, warum Menschen Verschwörungsmythen verfallen, vor allem in Krisenzeiten. In der Corona-Pandemie ist der Gegner ein unsichtbares Virus – vermutet man dahinter eine Verschwörung, wird die Krise kontrollierbarer. Plötzlich gibt es Menschen, denen man die Schuld geben kann.

Mit Audio, ca. 25 Minuten

https://www.swr.de/swr2/wissen/verschwoerungsmythen-was-tun-wenn-familie-und-freunde-abdriften-102.html
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 10319
  • Friedensforscher
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4129 am: 09. Juli 2021, 21:22:26 »
Zitat
Hillary Clinton wird verhaftet, Eliten trinken Kinderblut und Donald Trump wird uns alle befreien: Vor allem während der Corona-Pandemie verfielen viele Menschen dem Verschwörungskult QAnon. Aber was passiert, wenn die Realität dazwischenfunkt?

https://www.br.de/nachrichten/netzwelt/qanon-was-kommt-nach-dem-wahn,SbKBNTp
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Frozen Cock XXL

  • Forum Member
  • Beiträge: 146
  • Nur echt mit 69 Zacken
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4130 am: 09. Juli 2021, 22:32:04 »
Zitat
Aber was passiert, wenn die Realität dazwischenfunkt?
Realität? Soll's nur versuchen! :schlaeger  ;D

Scipio 2.0

  • Forum Member
  • Beiträge: 455
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4131 am: 14. Juli 2021, 20:45:14 »
Irgendwie finde ich den folgenden Artikel ziemlich deprimierend. Zumindest verstehe ich den Inhalt so, dass uns das unreflektierte Glauben an Ideen quasi ins Hirn geschrieben ist.

 https://hpd.de/artikel/forschende-lokalisieren-religionszentrum-19464

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 10319
  • Friedensforscher
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4132 am: 14. Juli 2021, 23:03:26 »
Irgendwie finde ich den folgenden Artikel ziemlich deprimierend. Zumindest verstehe ich den Inhalt so, dass uns das unreflektierte Glauben an Ideen quasi ins Hirn geschrieben ist.

 https://hpd.de/artikel/forschende-lokalisieren-religionszentrum-19464

Was findest du daran deprimierend?

Zitat
Nun sind Religiosität und Spiritualität nicht das Gleiche, und auch hatte nicht jede schwerreligiöse Person der Geschichte einen Hirnschaden. Vielmehr zeigt die Studie aus Boston, dass religiöse und spirituelle Gefühle Teil unserer evolutionären Essenz sind. Es ist, wie Yuval Noah Harari sagt: Die Fähigkeit abertausender Individuen, an die gleiche Fiktion glauben zu können und diese Idee verwirklichen zu wollen, ist der eigentliche Grund für den evolutionären Erfolg des Menschen. Wichtig ist nur, auf welche Fiktion wir uns einigen.
(Letzter Absatz)

Einen Unterschied zwischen Religiosität und Spiritualität hätte ich ja gerne mal definiert.

Die aktuelle Folge des MGEN-Podcast beschäftigt sich einigermaßen erfolglos damit: https://manglaubtesnicht.wordpress.com/2021/07/12/mgen-podcast-102-spritualitat-was-ist-das/

Und was ist eigentlich mit Menschen, die dieses "Religionszentrum" nicht haben oder nicht benutzen, um ihre Entscheidungsfindung zu steuern?
Fehlt denen etwas oder ist das einfach eine natürliche Variation? Gab es ja zu allen Zeiten.

Auch dieses "spirituelle Glücksgefühl" gibt es ganz ohne Glaube und Religion, etwa bei Erfolgserlebnissen, beim musizieren, lernen etc.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 8424
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4133 am: 14. Juli 2021, 23:23:28 »
Irgendwie finde ich den folgenden Artikel ziemlich deprimierend. [...] dass uns das unreflektierte Glauben an Ideen quasi ins Hirn geschrieben ist.
 https://hpd.de/artikel/forschende-lokalisieren-religionszentrum-19464
Wieso? Ich finde ihn ja eher langweilig. Das sind keine neuen Erkenntnisse (der Klassiker dazu, der solche Themen berührt, ist IMHO vermutlich Lewis Wolpert "The unnatural nature of science"). Mir wird bei solchen neurotheologischen Studien regelmäßig nicht klar, was nun eigentlich die Hypothese ist, und ob sie von den Befunden bestätigt oder widerlegt wird.

Manchmal scheint es mir, die sind auf der Suche nach dem „Glaubensorgan“, das schon von dem christlichen Physiologen Rudolf Wagner (1805-1864) postuliert worden ist. Manche haben es, und manche eben nicht.
Zitat
Wo liegt dieser besondere Gehirntheil, der den Gläubigen geschenkt wird? wie sieht er aus? wodurch unterscheidet sich das gläubige Gehirn von dem ungläubigen?

Karl Vogt, Köhlerglaube und Wissenschaft

Aus dem Artikel:
Zitat
Diese Beobachtungen zeigen, dass die gläubigen Mormonen bei der Kontemplation religiöser Inhalte ähnliche Befriedigung empfinden wie nichtreligiöse Menschen bei Liebe, Sex oder Musik. Dies suggeriert wiederum, dass unser Hang zu spirituellen Erfahrungen ebenso tief in unserer Neurobiologie verwurzelt sein könnte wie unsere tiefsten physiologischen Bedürfnisse.
Es ist offenbar ein total unspezifischer Befund, der rein von der Emotion abhängt, und für den der konkrete Bewusstseinsinhalt, ob nun religiös oder areligiös, völlig Banane ist. Die Kunst besteht darin, das als Beweis des Gottesgens zu deuten.

Zitat
Auch Halluzinationen und die Parkinson-Krankheit haben ihren Ursprung im PAG des menschlichen Gehirns.
Das ist falsch. Parkinson beginnt im Rhinenzephalon (Braak-Hypothese), und an Halluzinationen sind natürlich ganze Regelkreise beteiligt; sie lassen sich von verschiedenen Arealen aus evozieren.

Zitat
Ein Vergleich der Läsionskarten zeigt: Die Areale, die zu gesteigerter Religiosität führten, sind häufig auch bei Patient:innen mit Halluzinationen beeinträchtigt. Und die, die zu einer verminderten Religiosität führten, häufig bei Patient:innen mit Parkinson.
Und wie ist das bei halluzinierenden Parkinsonpatienten?

Zitat
auch hatte nicht jede schwerreligiöse Person der Geschichte einen Hirnschaden.
Da habe ich aber Zweifel.  8)


Irgendwie finde ich den folgenden Artikel ziemlich deprimierend.
Wenn Du was gegen Deine Deprimiertheit tun willst, dann besorg‘ dir Pascal Boyer, „Und Mensch schuf Gott“. Falls es Dir zu mühsam ist, Dich durch seine Befunde zu quälen, dann genügt vielleicht auch die leichter fassliche Zusammenfassung im Kapitel 9, „Warum glauben wir?“

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 10319
  • Friedensforscher
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4134 am: 20. Juli 2021, 02:01:07 »
DI101 "Meine Mutter glaubt an Verschwörungsmythen" - was Angehörige tun können (Kati Krause, Autorin; Tobias Meilicke, veritas)

Zitat
Die Mutter von Kati Krause ist davon überzeugt, dass unter dem Berliner Flughafen BER Kinder gequält werden. Sie glaubt, dass die CIA hinter 9/11 steckt und dass Corona ein Werkzeug dunkler Mächte ist.

https://www.kuechenstud.io/medienradio/podcast/di101-meine-mutter-glaubt-an-verschwoerungsmythen-was-angehoerige-tun-koennen-kati-krause-autorin-tobias-meilicke-veritas/

Heftige Geschichte. Meine Mutter war auch Verschwörungstheoretikerin, aber da war ich Hauptgegenstand ihrer Verschwörungstheorien. Und dann stell dir vor, deine Mutter steigert sich in jeden Blödsinn rein und hält dich für ein systemhöriges Schlafschaf, weil du ihr Geheimwissen nicht annehmen willst.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 10319
  • Friedensforscher
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4135 am: 23. Juli 2021, 15:23:36 »
Der famose Buecheronkel hat ein frisches Video produziert, mit nagelneuem Vorspann.

Diesmal geht es um Dieter Bremer und Atlantis.

https://www.youtube.com/watch?v=TBa_NWv5lI4

https://www.psiram.com/de/index.php/Dieter_Bremer
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Scipio 2.0

  • Forum Member
  • Beiträge: 455
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4136 am: 25. Juli 2021, 16:31:00 »
https://www.deutschlandfunkkultur.de/biologin-meike-stoverock-zu-female-choice-das-ende-der.1270.de.html?dram:article_id=493605

Zitat
Das machen Sie in Ihrem Buch auch sehr deutlich. Das war ein bisschen gemein, dass ich so gefragt habe, weil Sie in Ihrem Buch das alles sehr differenziert beschreiben. Wenn wir noch mal auf dieses Prinzip der Female Choice kommen: Da nennen Sie als Daumenregel, 80 Prozent der Weibchen akzeptieren überhaupt nur 20 Prozent der Männchen. Dieses Prinzip habe sich durchgesetzt vom Hirschkäfer bis zum Hirsch. Alle folgen diesem Prinzip. Warum wir Menschen nicht?


Ungeliebte und einsam sein ist schon ein scheiß Schicksal aber gut, wenn es die Biologie so will….

Nogro

  • Forum Member
  • Beiträge: 1593
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4137 am: 25. Juli 2021, 21:33:17 »
Zitat
80 Prozent der Weibchen akzeptieren überhaupt nur 20 Prozent der Männchen. Dieses Prinzip habe sich durchgesetzt vom Hirschkäfer bis zum Hirsch. Alle folgen diesem Prinzip.
Dann kommen auf ein Männchen 4 Frauen, die restlichen 80% können dann ja in Balzkämpfen zur Belustigung der Weiblichkeit (wie im Tierreich) ausgesondert werden.
Es genügt nicht, keine Ahnung zu haben. Man muss auch dagegen sein (Hermann Hinsch)

Scipio 2.0

  • Forum Member
  • Beiträge: 455
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4138 am: 26. Juli 2021, 13:11:15 »
Da hasste halt Pech gehabt. Ich wittere hier zwar einen naturalistischen Fehlschluss aber was weiß ich Ungebildeter schon.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 10319
  • Friedensforscher
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4139 am: 26. Juli 2021, 14:42:08 »
Da hasste halt Pech gehabt. Ich wittere hier zwar einen naturalistischen Fehlschluss aber was weiß ich Ungebildeter schon.
Sowas in der Art, ja. Da würde ich doch gerne noch ein paar weitere Einschätzungen lesen.

Vielleicht übertreibt Frau Stoverock aber auch ein bisschen, weil das gut für den Buchverkauf ist.

Ein wenig fühle ich mich an "Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken" erinnert.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.