Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Täglich interessante Links  (Gelesen 761958 mal)

Scipio 2.0

  • Forum Member
  • Beiträge: 414
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4110 am: 27. Mai 2021, 08:12:48 »
Linksterroristischer Brandanschlag gegen Tesla?:

Zitat
Aktualisierung: Ungefähr zeitgleich tauchte auch ein Bekenner-Schreiben zu dem Brand im Internet auf. Der oder die Verfasser bezeichnen sich als Vulkangruppe und erklären, in der Nacht die Stromversorgung für die Gigafactory „gekappt“ zu haben. Tesla sei weder grün noch ökologisch noch sozial, sondern „ein Konzern, der weltweit Raubbau betreibt“. In dem Schreiben werden also Motive wiederholt, die schon in Zusammenhang mit den Baum-Besetzungen zu lesen waren, dieses Mal auch auf Englisch. Im Juli 2020 wurde zudem in Berlin ein Tesla Model 3 in Brand gesetzt, und hinterher hieß es, das sei ein Anschlag gegen grünen Kapitalismus gewesen.

https://www.google.com/amp/s/teslamag.de/news/anschlag-gegen-tesla-lka-ermittlungen-kabelbrand-deutsche-giga-baustelle-37322/amp

MrSpock

  • Forum Member
  • Beiträge: 2605
  • Live long and prosper!
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4111 am: 27. Mai 2021, 11:50:29 »
Linksterroristischer Brandanschlag gegen Tesla?:

Zitat
Aktualisierung: Ungefähr zeitgleich tauchte auch ein Bekenner-Schreiben zu dem Brand im Internet auf. Der oder die Verfasser bezeichnen sich als Vulkangruppe und erklären, in der Nacht die Stromversorgung für die Gigafactory „gekappt“ zu haben. Tesla sei weder grün noch ökologisch noch sozial, sondern „ein Konzern, der weltweit Raubbau betreibt“. In dem Schreiben werden also Motive wiederholt, die schon in Zusammenhang mit den Baum-Besetzungen zu lesen waren, dieses Mal auch auf Englisch. Im Juli 2020 wurde zudem in Berlin ein Tesla Model 3 in Brand gesetzt, und hinterher hieß es, das sei ein Anschlag gegen grünen Kapitalismus gewesen.

https://www.google.com/amp/s/teslamag.de/news/anschlag-gegen-tesla-lka-ermittlungen-kabelbrand-deutsche-giga-baustelle-37322/amp

Alleine der Name "Vulkangruppe" ist eine Frechheit!
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

eLender

  • Forum Member
  • Beiträge: 4472
  • streng ideologischer Realitätsverweigerer
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4112 am: 27. Mai 2021, 17:17:12 »
Zitat
Er war ein Fürst zu Sayn-Wittgenstein, nannte sich sich aber auch YAH, Arkon oder Augustus. Als „Führer der plejadischen Sternflotte“ versprach er denen, die an ihn glauben, göttliche Weisheit. Tatsächlich ist der „weltweit bedeutendste zeitgenössische Mystiker“, der in einem niederbayerischen Weiler Anhängerinnen um sich scharte, ein Kindervergewaltiger mit Faible für Pornos, Porsche und Reichsflugscheiben. Eine Reportage.
https://www.regensburg-digital.de/der-alien-im-bayerwald/18052021/
Wollte ich nur mal gesagt haben!

Scipio 2.0

  • Forum Member
  • Beiträge: 414
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4113 am: 24. Juni 2021, 21:42:59 »
Man könnte den Artikel auch mit "wie treibt man Wissenschaftler aus dem Land" überschreiben:

https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/ichbinhanna-101.html

Zitat
Kettenverträge, Mehrarbeit und mangelnde Perspektiven: Unter dem Hashtag #IchBinHanna mobilisieren Wissenschaftler gegen schwierige Arbeitsbedingungen. Auf ihren Druck beschäftigt sich heute auch der Bundestag mit dem Thema.

sailor

  • Forum Member
  • Beiträge: 1012
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4114 am: 25. Juni 2021, 11:24:14 »
Ich sehe das etwas differenzierter. Habe selbst Geisteswissenschaften studiert (und liebäugele immer noch mit ner Promotion^^), würde in dem Bereich aber nur ungern universitär arbeiten.... Das Problem sehe ich vor allem darin, dass es eine Menge Absolventen in Fächern gibt, die ausseruniversitär nur wenig nachgefragt werden. Natur-, Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften haben das Problem deutlich weniger, auch generiert man dort eher und mehr Drittmittel. Da gibt es einfach mehr Möglichkeiten und Interesse ausserhalb der Unis. Als Historiker oder Soziologe kann man nur in wenigen Feldern wirklich studiennah arbeiten, trotzdem speien die Unis tausende aus. Ich habe mich mit 17 für mein Studium entschieden und mit 30 dafür in den A+sch gebissen. Letztendlich hat mir meine ausseruniversitäre Qualifikation den jetzigen Job gebracht (wo ich auch nochmal die Unibank drücken darf... berufsbegleitend neben ner 50h Woche^^).

Im technischen Bereich gibts auch genug prekäre Verhältnisse an den Unis, aber hier habe ich zumindest anekdotische Evidenz, dass das Elend selbstgewählt ist. Ein Beispiel: Junger Mann, Diplom in Maschinenbau, verheiratet, 3 Kinder, macht halbtags Projektstelle am Institut. Könnte mit seinem Abschluss auch sonstwo in der Republik voll als Ing. in ner MaschBauBude anfangen... will es aber nicht. Typischer Fall von worklifebalance, will lieber für die Kinder da sein, macht einen auf Papa und Ehemann. Kauft aber Eigentumswohnung und n Pferd für die Kinder und beklagt die Ungerechtigkeit, dass er weniger Kohle hat als ich... dass ich für mein Gehalt 40+ Wochenstunden, Personalverantwortung und Verzicht auf "Standardfamilie" auf mich nehme, wird ignoriert und dafür immer wieder versucht zu schnorren^^

Für mich persönlich sind etliche Menschen, die sich über die universitären Bedingungen aufregen, unehrlich. Sie haben die Wahl des Studienfachs und nehmen erst später wahr, dass die Wahl Konsequenzen hat. Ging mir genauso, ich fand Geschichte toll und mit 18 ist einem schei+egal was man mit 30 machen soll... passiert. Dann muss man allerdings auch so ehrlich sein und sagen, dass war suboptimal, ich muss mich jetzt drehen, mit meiner Entscheidung leben und ggf. nochmal in eine andere Richtung gehen. Die "Schuld" bei den Unis zu suchen halte ich für (teil-)falsch, weil sie in diesem Zusammenhang Ausbildungseinrichtungen sind und keine Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 10000
  • Friedensforscher
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4115 am: 03. Juli 2021, 14:45:47 »
Zitat
Der Verkauf von legalem LSD ist das Geschäft von Carl-Phillip Trump. Heilung von Depression, Angstzuständen und Suchterkrankungen ist sein Versprechen. Der Unternehmer verkauft ein legales Derivat der psychoaktiven Droge in seinem Onlineshop. Er nutzt dafür eine Lücke im Gesetz. Mit dem amerikanischen Ex-Präsidenten sei er nur entfernt verwandt, sagt er. Die Geschichte klingt wie ausgedacht. Sie ist aber echt. In den Medien hat er damit für Aufsehen gesorgt. Zahlreiche Artikel und Reportagen berichten über sein Start-up. Was sie nicht thematisieren: Die Einnahmen des Drogen-Start-ups fließen in eine politische Organisation. Der eigentliche Kern von Trumps unternehmerischen Tätigkeiten ist die Etablierung einer Partei mit dem Namen »Gutmenschen«. Ihr erklärtes Ziel: eine Änderung des Grundgesetzes, um Folter, Qual und die Todesstrafe einzuführen.

Zitat
Auf seiner Webseite steht auch: »Der Satanische Kult ist echt und Jeffrey Epstein, das britische Königshaus und die Clintons sind das Epizentrum.« Und weiter: »Sie opfern Kleinkinder, um ewiges Leben zu erlangen.« Die Nähe zu »Pizzagate«, dem Glauben, dass die gesamte politische Elite - mit Ausnahme von Donald Trump - in Kinderpornografie verstrickt ist, und zur rechtsextremen QAnon-Verschwörungsideologie, die besagt, dass satanistische Eliten die Welt beherrschen und Donald Trump der Messias ist, und deren Anhänger nach der verlorenen Wahl seines Namensvetters gewaltsam das Pentagon gestürmt hatten, weist Carl-Phillip Trump von sich. »Grob gesagt geht es in meiner Politik um das Aufdecken von Korruption«, erklärt er. Statt über nachgewiesene Korruptionsskandale spricht Trump aber lieber über Opus Dei, die Freimaurer und den Papst.

https://www.nd-aktuell.de/artikel/1154003.carl-phillip-trump-im-verschwoerungsrausch.html
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 10000
  • Friedensforscher
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4116 am: 04. Juli 2021, 20:03:45 »
Quarks: Ralph Caspers über Sinnestäuschungen.

Kennen hier alle, ist aber wirklich schön gemacht.

https://www.youtube.com/watch?v=IT_iaZr96wY
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Scipio 2.0

  • Forum Member
  • Beiträge: 414
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4117 am: 06. Juli 2021, 10:31:55 »
Ein neues Gesetz gegen Missbrauch im Netz:

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/eu-datenschutzrichtlinie-missbrauchsabbildungen-101.html

Ein Zitat einer Politikerin aus dem Artikel:

Zitat
Ich möchte zu Beginn klarstellen, dass meine Fraktion für die Verordnung stimmen wird. Aber ich möchte kritisieren, dass, wann immer es bei den Verhandlungen mit der Kommission und dem EU-Rat kritische Fragen oder Anmerkungen der Parlamentarier gab, sofort unterstellt wurde, man sei nicht wirklich für die Bekämpfung des sexuellen Missbrauchs von Kindern. Da gab es sehr, sehr viel Druck und wir wissen alle, dass das Ergebnis auf dem Tisch rechtlich schwach ist.     

Also ich habe ich habe sehr große Bauchschmerzen, wenn ich so etwas lese.

Mal abgesehen davon, wie will man bitte glaubhaft Datenschutz aufrechterhalten, wenn es weitreichende Befugnisse zur Überwachung gibt.

Oben drauf kommen noch so Geschichten wie der Bundestrojaner, der angeblich belastendes Material auf Rechnern platzieren kann ohne dass man das hinter her nachweisen kann.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 10000
  • Friedensforscher
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4118 am: 06. Juli 2021, 14:49:24 »
Oben drauf kommen noch so Geschichten wie der Bundestrojaner, der angeblich belastendes Material auf Rechnern platzieren kann ohne dass man das hinter her nachweisen kann.

Was heißt angeblich? Das ist ein Trojaner. Eine Software, die auf einem fremden Rechner installiert wird. Die darf da alles. Die kann natürlich auch beliebig weitere Software nachladen, wie der CCC schon vor 10 Jahren gezeigt hat. Damit lässt sich jegliche gewünschte Funktionalität erreichen. Und selbstverständlich lassen sich damit auch beliebige Dateien auf einem Rechner ablegen oder verändern. Auch Protokolldateien, die eine Manipulation nachweisbar machen würden.

Solche Gesetze bieten die Möglichkeit, jede Person zu inkriminieren. Niemand ist vor den Behörden sicher. Der Glaube, dass Sicherheitsbeamte nur im Sinne des Gesetzes handeln, ist natürlich naiv. Wenn man ihnen aber nun noch Gesetze gibt, um bisher illegale Handlungen zu legalisieren, ist das einfach das Ende des Rechtsstaats und Willkür wird zur Normalität. Sich dann noch über z.B. China oder arabische Staaten zu erheben, ist scheinheilig und zynisch.

Das ist keine Dystopie, sondern aktuelle Realität. Zensursula und ihre Speichellecker haben seit 2009 an dieser Möglichkeit gearbeitet und können nun jeden Gegner schon vor Spielbeginn schachmatt setzen.

Nachtrag: Patrick Breyer dazu (Video 1min 52s) https://twitter.com/echo_pbreyer/status/1412450927076851715
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

sailor

  • Forum Member
  • Beiträge: 1012
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4119 am: 06. Juli 2021, 23:03:29 »
Sowohl mit der Aussetzung des Datenschutzes als auch mit dem Bundestrojaner in dieser Form sind noch lange nicht alle Messen gelesen.

Bundestrojaner: Die durch ihn gewonnenen Beweise sind "vergiftet", insbesondere wenn die Beobachtung der IT über einen längeren Zeitraum läuft... ein halbwegs gescheiter Anwalt kann diese Beweise mit dem Hinweis "Kein Nachweis über Authentität!" abwehren. Wenn die Richter so drauf sind wie hier: https://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-landgericht-laesst-encrochat-daten-nicht-zu-a-6dd9be2e-f558-40fa-9995-2f8136581f8e ist das nicht nur möglich sondern zwangsläufig....

"Kinderschutz": Das anlasslose Schnüffeln nach belastbaren Material ist die Aufhebung der Unschuldsvermutung und damit extrem angreifbar. Da "freue" ich mich schon auf höchstrichterliche Rechtssprechung. Wieder mal ein vdL-Paradebeispiel für "Gut gemeint-Grottenschlecht gemacht!". Dieses "Denkt an die Kinder!"-Geheuchel habe ich so satt, Münster und Co haben mal wieder gezeigt, das Gro der Fälle spielt sich im Familien- und engen Bekanntenkreis ab...

Scipio 2.0

  • Forum Member
  • Beiträge: 414
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4120 am: 07. Juli 2021, 16:40:19 »
Noch mal was zum Thema Datenschutz, zumindest ein wenig:

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/china-kontrolle-techunternehmen-101.html

Zitat
Auch die großen chinesischen Technologiekonzerne können sich kaum der Kontrolle der Regierung entziehen. Jüngstes Beispiel ist der Fahrdienstleister Didi. Andere Firmen dürften folgen.Chinesische Firmen, die über große Datenmengen ihrer Kunden verfügen und an einer ausländischen Börse notiert sind, geraten zunehmend ins Visier der Pekinger Regierung. Das musste jüngst auch der Uber-Konkurrent Didi erfahren. Der Fahrdienstleister war vergangene Woche in New York an die Börse gegangen, obwohl ihm die chinesischen Behörden nach Presseberichten eine Verschiebung nahegelegt hatten. Kurz nach der erfolgreichen Erstnotierung starteten die Machthaber Ermittlungen wegen Verstößen beim Umgang mit gesammelten Daten, woraufhin der Aktienkurs massiv einbrach. 

Laut Meldung beführchtet man wohl Datenklau vor allem von seiten der USA.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 10000
  • Friedensforscher
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4121 am: 08. Juli 2021, 13:37:25 »
Zitat
In der Homöopathie ist es üblich, Produkte mit dem Ausgangsstoff und dem Grad seiner Verdünnung zu kennzeichnen und zu bewerben. So tat dies auch eine deutsche Apotheke, die eines ihrer Produkte "HCG C30 Globuli" sowie "HCG C30 Tropfen" benannte. HCG ist ein Schwangerschaftshormon, C30 bedeutet eine Verdünnung im Verhältnis 1:10 hoch 60. Diese Verdünnung gleicht einem Molekül in einer Wasserkugel mit dem Durchmesser des Abstandes zwischen Erde und Sonne. Ein Interessenverband klagte wegen Irreführung.

In erster Instanz wies das Landgericht Darmstadt die Klage ab. Denn nur, weil der Ausgangsstoff nicht mehr nachweisbar sei, bedeute dies nicht, dass er nicht mehr vorhanden sei. Und überhaupt wäre Befürwortern der Homöopathie eine hohe Verdünnung wichtig, um unerwünschte Nebenwirkungen zu verringern. Dieses Urteil sowie die Art seiner Begründung sorgten für erhebliche Kritik. Der klagende Interessenverband ließ jedoch nicht locker und legte Berufung ein – mit Erfolg.

Zitat
Der Apotheke bleiben zwei Möglichkeiten: Die Werbung und Kennzeichnung mit den Ausgangsstoffen beibehalten und diese lediglich so gering verdünnen, dass sie in den homöopathischen Mitteln nachweisbar bleiben; oder in den Produktbezeichnungen jeglichen Hinweis auf die angeblichen Ausgangsstoffe unterlassen.

https://www.derstandard.at/story/2000128032793/ein-urteil-stellt-die-bewerbung-homoeopathischer-produkte-infrage
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

HAL9000

  • Forum Member
  • Beiträge: 424
  • vormals RainerO
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4122 am: 08. Juli 2021, 14:12:48 »
... Denn nur, weil der Ausgangsstoff nicht mehr nachweisbar sei, bedeute dies nicht, dass er nicht mehr vorhanden sei...
Wenn Richter in der Chemiestunde immer Kreide holen waren...

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 10000
  • Friedensforscher
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4123 am: 08. Juli 2021, 14:29:34 »
Wenn Richter in der Chemiestunde immer Kreide holen waren...

Das ganze Elend in einem Satz.

Leider hat niemand gefragt, was sonst alles eventuell nicht nicht darin vorhanden sein könnte.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

HAL9000

  • Forum Member
  • Beiträge: 424
  • vormals RainerO
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #4124 am: 08. Juli 2021, 15:02:02 »
... Das ganze Elend in einem Satz...
Dabei ist die "Begründung" ja nicht grundsätzlich falsch, denn nicht alles kann man überall mit den
vorhandenen Analysemethoden nachweisen. Aber von Avogadro muss der Richter schon was gehört
haben im Laufe seiner Ausbildung als Schüler, sonst wäre er gar nicht bis zu seinem Jus-Studium gekommen.

Egal, ist eh gekippt worden. Aber wenn das Schule macht, zündet der Turbo für die #Globokalypse erst richtig.