Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Akademische Esoterik: Der Fall Viadrina T.1

Begonnen von P.Stibbons, 12. Dezember 2010, 20:54:47

« vorheriges - nächstes »

P.Stibbons

ZitatEEBO· 13.12.10 · 19:49 Uhr

Oh mein Gott, is mir schlecht! 10.000 Euro für diesen Stuß?
http://www.cfi-speyer.de/de/cfi-speyer/
http://master-kmkh.eu/e-learning/mod/resource/view.php?id=1026
http://master-kmkh.eu/e-learning/course/view.php?id=62
Ich gebe zu, daß das jetzt vielleicht der falsche Zeitpunkt ist, aber an alle Atheisten da draußen: Eine strafende Gottheit (ex machina) wäre jetzt aber sowas von angebracht...

Ja, man kann dahin kommen, sich eine himmlische Gerechtigkeit zu wünschen....

Aber mehr, wenn man an die vielen Menschen, v.a. die Kinder, denkt, die wegen dieses Schwachsinns und ideologischen Irrsinns leiden müssen!  >:(

Nicht wegen der oben erwähnten 10 000 Euro.

celsus

Uff, die Frau ist ja hochgradig gefährlich. Alleine die Linkliste lässt einen gruseln. Kryon-Schule. MLM-Betrügerei. Oder die Therapieangebote. Jeder Hokuspokus dabei. Deutet alles stark auf eine esoterische Psychose hin. Mit so jemandem kann man nicht diskutieren. Die hat immer recht, und wer anderer Meinung ist, der ist halt eben spirituell noch nicht so weit. Selbst wenn man der per Ärztekammer das Handwerk legt, wird sie ewig davon überzeugt sein, dass alle anderen Unrecht haben. Und sie wird immer weiter machen. Notfalls auch ohne Zulassung. Hamer-Virus.
Da hilft meiner Meinung nach nur Therapie und Sicherungsverwahrung. Das meine ich ernst. Das Gefährdungspotential solcher Leute ist enorm.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

celsus

Teil 2 ist auch schon online.

ZitatIn der DGEIM versammeln sich die Vertreter jener Therapierichtungen, die den esoterischen Bodensatz der Alternativmedizin bilden. All jene Pseudotherapien, die außer vagem Gestammel über heilende Schwingungen, ganzheitliche Quanten und sanften Informationen nichts zu bieten haben, sind dort vertreten. Es wimmelt geradezu vor Quantenmystik, Wasserbelebung, Freier Energie, Skalarwellen-Humbug, Strichcode-Malerei und sonstigem Quatsch. Energy Medicine ist, kurz gesagt, jener CAM-Bereich, wo die Grenzen zwischen Realität und Satire verschwimmen.

Und:

ZitatZwar gab es bereits seit Jänner 2010 auf EsoWatch einen etwas versteckten (inzwischen deutlich ausgebauten) Hinweis auf die Umtriebe an der Viadrina, und im Mai 2010 hatte der Physiker Martin Lambeck auf der GWUP-Jahrestagung einen Vortrag über ,,Die Komplementärmedizin an der Universität Frankfurt(Oder) - Eine Revolution der Wissenschaften?" gehalten.

Lesenswerter Artikel. Deutliche Worte. Danke, Herr Berger.

The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

heterodyne

Zitat von: P.Stibbons am 13. Dezember 2010, 19:47:42
ZitatWirkliche Kotaus gäbe es meinerseits wenn ich einmal, ein einziges mal eine Diskussion erleben dürfte...

Du hast das oben zitierte Buch nicht gründlich gelesen, sonst wüsstest du, warum diese Sehnsucht nie, nie in Erfüllung gehen wird:

"...Unfortunately, Ponder was a clear logical thinker who, in times of mental confusion fell back on reason and honesty, which, when dealing with an angry Archchancellor, were, to use the proper academic term, unhelpful.
And he neglected to think strategically, always a mistake when talking to fellow academicals, and as a result made the mistake of employing, as at this point, common sense...."

Die hier beschriebenen akademischen Anfängerfehler treten bekanntlich gern in engagierten Diskussionen auf und führen zu nichts als Schwierigkeiten  ;)
Ich bin nur kein Eidetiker ;-) gelesen habe ich sie alle und mehrfach.

gemeint habe ich wirkliche Diskussion. So echt mit Sachlichkeit, Argumenten und allem drum und dran.

Obiges Zitaat habe ich schon selbst mehrfach auskosten dürfen. Habe ich schon irgendwann mal gesagt, dass ich Pratchett verehre?

P.Stibbons

Zitatgemeint habe ich wirkliche Diskussion. So echt mit Sachlichkeit, Argumenten und allem drum und dran.

Also, falls du die "Komplementäros" meinst: die haben doch keine gescheiten Argumente, das ist nichts Neues.

Spannender fand ich beim Auftauchen von Frau Mühlberger und den darauffolgenden Enthüllungen, ob sich die bräsigen GWUP-Academics ein bisschen aus dem intellektuellen Sessel bewegen.

Schließlich haben da  - fernab der öffentlichen Wahrnehmung - in aller Ruhe die Esos und Geschäftemacher unterschiedlicher ideologischer Prägung  eifrig und kaltblütig Strukturen vorbereitet, um unser Gesundheitssystem zu kippen.
Nach dem Motto: Holt die Parawissenschaften an parawissenschaftliche  Unis und entzieht sie auf diese Weise der Forderung, sich mit den "normalen" akademischen Maßstäben messen zu lassen!

Und bis morgen kann man sich einer solchen Bundestagspetition noch anschließen:

http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/gleichstellung-von-naturheilverfahren-und-schulmedizin

ZitatHaben Sie Lust, die Regierungsparteien bei ihrer lobbygesteuerten Gesundheitspolitik ins Schwitzen zu bringen? Dazu haben Sie nur noch bis zum 15.12. Gelegenheit. An diesem Tag endet die Frist zur Mitzeichnung der Petition 14388, mit der jede Art von Naturheilkunde, die bei Patienten wirkt, mit der Schulmedizin gleichgestellt würde.

ZitatText der Petition

Der Deutsche Bundestag möge beschließen...

   * Naturheilverfahren und Schulmedizin werden gleichgestellt
   * ALLE wirksamen Verfahren werden von den Kassen erstattet
   * Neben dem bisherigen Medizinstudium werden vergleichbare Studiengänge in Homöopathie, Ayurveda, TCM, Naturheilkunde usw. an Universitäten eingerichtet und die Abschlüsse staatlich anerkannt
   * naturheilkundliche Forschung erhält öffentliche Geldern in derselben Höhe wie schulmedizinische Forschung



scorpio

Zitat von: cohen am 14. Dezember 2010, 21:27:58
http://www.laborjournal.de/wordpress/?p=2167

Orgon-Akkumulator vor der Mensa? Gute Idee, vielleicht raffen dann die Studenten, was an ihrer Uni eigentlich los ist.

Conni

Zitat von: scorpio am 15. Dezember 2010, 09:56:01
Zitat von: cohen am 14. Dezember 2010, 21:27:58
http://www.laborjournal.de/wordpress/?p=2167

Orgon-Akkumulator vor der Mensa? Gute Idee, vielleicht raffen dann die Studenten, was an ihrer Uni eigentlich los ist.

DAS wäre doch mal ne Idee.....


cohen

Das Laborjournal verlinkt uns in dem Blogbeitrag übrigens auch.

Federvieh


celsus

Ich finde das immer witzig, wenn ein Vertreter eines Glaubenssystems versucht, Wissenschaft als Glaubenssystem hinzustellen:

ZitatUnd damit wird Wissenschaft zu dem, was Husserl einst Szientismus genannt hat: ein
Glaubenssystem und eine degenerierte Religion die nur noch zur Hexenjagd auf all
die blasen kann, die man nicht versteht, weil man keine Zeit, keine Lust oder zu
wenig Kenntnis hat.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Conni

Markige Sätze hat er drauf:

ZitatDenn einige Tage vorher verschickte die postmoderne
Nachfolgeinstitution der römischen Inquisition, die ,,Gesellschaft zur
wissenschaftlichen Untersuchung der Parawissenschaft - GwUP",
Internetmobbingpost an unseren Präsidenten und vermutlich auch noch andere
Institutionen (die SZ?), in dem genau die genannten Inhalte als ,,esoterisch" und
,,unwissenschaftlich" angemahnt werden.

Getretene Hunde kläffen.....

rincewind

Zitat von: Conni am 15. Dezember 2010, 14:25:46
Markige Sätze hat er drauf:

ZitatDenn einige Tage vorher verschickte die postmoderne
Nachfolgeinstitution der römischen Inquisition, die ,,Gesellschaft zur
wissenschaftlichen Untersuchung der Parawissenschaft - GwUP",
Internetmobbingpost an unseren Präsidenten und vermutlich auch noch andere
Institutionen (die SZ?), in dem genau die genannten Inhalte als ,,esoterisch" und
,,unwissenschaftlich" angemahnt werden.

Getretene Hunde kläffen.....

Wenn etwas postmodern ist, dann das Verständnis Walachs von Wissenschaft. Aber bemerkenswert, er schreibt ja schon so bescheuert wie Fritzsche. Ob der da mitgeholfen hat?