Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Büchertipps  (Gelesen 62114 mal)

rincewind

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #15 am: 02. April 2010, 14:24:44 »
... hatte ich auch gelesen "nicht immer auf dem neuesten Stand", aber die Methoden sind vmtl. immer ähnlich und darum geht es doch?

Genau.Das ist kein Hinderungsgrund. Im Bedarfsfall im Esowiki gucken, das ist aktuell  :)

Katha

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #16 am: 02. April 2010, 14:30:10 »
@rincewind, o.k. ich werde sie mir morgen holen :).

hic fuit

  • Gast
Re: Büchertipps (mal ein Zeitschriftentipp)
« Antwort #17 am: 02. April 2010, 14:58:01 »
Die aktuelle Ausgabe von "Focus Schule" (Nr.2 April/Mai 2010) ist lesenswert.

Titelthema "ADHS - was wirklich hinter der Störung steckt". Ein Lichtblick: es gibt doch noch Journalismus, der mehr ist als aufgeregte Meinungsmache. Autorin dieses langen, gut recherchierten Artikels ist Beate Strobel (selbst wenn irgendwas in ihrem Artikel nicht korrekt dargestellt sein sollte, bin ich hin und weg, dass es eine journalistische Realität jenseits "stern" und "37°" gibt).

Auch die restlichen Artikel in den Rubriken Schule, Lernen, Ernährung ("Hilfe, mein Kind ist Vegetarier"), Wissen ("Pornos im Internet: Wie gefährdet sind unsere Kinder?"), Bildung und Freizeit bieten Informatives und Lesenswertes.

Wer sich weitere Erzeugnisse des Verlegers Dr. Hubert Burda zu Gemüte führen will, darf das gerne tun, aber die empfehle ich hier ausdrücklich nicht.

Lilly

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #18 am: 02. April 2010, 18:17:14 »
ja, der Colin Goldner ist nett zu lesen. Einige Angaben im Wiki scheinen aus dem Buch zu stammen. Goldners Lieblings-Gegenüber ist der Herr Tendzin Gyatsho (Dalai Lama), der bei uns noch keinen Artikel hat.

Goldner liefert tierisch viele Quellenangaben, allerdings muss man die sich immer nochmal extra reinziehen, denn er schiesst manchmal übers Ziel hinaus.  Auch ist sein Buch inzwischen veraltet.

Aber auf jeden Fall eine Leseempfehlung. Wenn Goldner bei uns im Forum mitmachen würde, wär das natürlich genial.

Boris

  • Gast
Re: Büchertipps (mal ein Zeitschriftentipp)
« Antwort #19 am: 14. April 2010, 00:17:19 »
Die aktuelle Ausgabe von "Focus Schule" (Nr.2 April/Mai 2010) ist lesenswert.

Titelthema "ADHS - was wirklich hinter der Störung steckt". Ein Lichtblick: es gibt doch noch Journalismus, der mehr ist als aufgeregte Meinungsmache. Autorin dieses langen, gut recherchierten Artikels ist Beate Strobel (selbst wenn irgendwas in ihrem Artikel nicht korrekt dargestellt sein sollte, bin ich hin und weg, dass es eine journalistische Realität jenseits "stern" und "37°" gibt).

Auch die restlichen Artikel in den Rubriken Schule, Lernen, Ernährung ("Hilfe, mein Kind ist Vegetarier"), Wissen ("Pornos im Internet: Wie gefährdet sind unsere Kinder?"), Bildung und Freizeit bieten Informatives und Lesenswertes.

Wer sich weitere Erzeugnisse des Verlegers Dr. Hubert Burda zu Gemüte führen will, darf das gerne tun, aber die empfehle ich hier ausdrücklich nicht.

Dank deines Tipps hier heute gekauft! Der ADHS-Artikel ist wirklich gut! Endlich schreibt mal jemand der Ahnung hat, das Heft kann man ruhig auch als ADHS-Kurzinfo weitergeben...

Eimer

  • Gast
Der Ego-Tunnel
« Antwort #20 am: 28. Mai 2010, 01:28:15 »
Der Ego-Tunnel von Thomas Metzinger.

Unbedingt empfehlenswert! Metzinger beschreibt wie Bewußtsein funktioniert, auf Grundlage neurowissenschaftlicher Forschung und seiner eigenen akademischen Philosophie.
Das Buch ist anders als andere Bücher zu diesem Thema und meiner bescheidenen Meinung nach sogar wichtig.

Ein kleines bisschen sollte man sich imho als Laie (wie ich) mit den Themen schonmal beschäftigt haben, ansonsten muß man kein Akademiker sein um inhaltlich folgen zu können.

siehe auch http://twitter.com/der_egotunnel

P.S.: Den Anfang des Buches ziert ein Zitat D. Dennetts:
"Jede Theorie, die einen Fortschritt darstellt, wird anfänglich kontraintuitiv sein müssen."

nihil jie

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #21 am: 31. Juli 2010, 18:03:58 »
Hubert Schleichert: Wie man mit Fundamentalisten diskutiert, ohne den Verstand zu verlieren: Anleitung zum subversiven Denken

http://www.amazon.de/Fundamentalisten-diskutiert-ohne-Verstand-verlieren/dp/3406583784/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1262620907&sr=8-1-spell



ist das gut ? schon wer gelesen ? ich wollte mir heute oder morgen mal die wissenschaftslüge bestellen und bei amazon werden 2 bücher zu einem etwas niedrigeren preis angeboten... lohnt es sich das mit zu bestellen ?

rincewind

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #22 am: 31. Juli 2010, 18:24:37 »
Hubert Schleichert: Wie man mit Fundamentalisten diskutiert, ohne den Verstand zu verlieren: Anleitung zum subversiven Denken

http://www.amazon.de/Fundamentalisten-diskutiert-ohne-Verstand-verlieren/dp/3406583784/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1262620907&sr=8-1-spell



ist das gut ? schon wer gelesen ?

Ähja, sonst hätte ich es ja nicht empfohlen.

Zitat
ich wollte mir heute oder morgen mal die wissenschaftslüge bestellen und bei amazon werden 2 bücher zu einem etwas niedrigeren preis angeboten... lohnt es sich das mit zu bestellen ?

Goldacre lohnt sich auf jeden Fall. Ich war zwar am Anfang etwas gelangweilt (Kenn ich doch schon alles), aber was er weiter hinten an Details auspackt, wie man z.B. mit Studien bescheißen kann, war mir z.T. neu. Muss man irgendwie haben. Alleine, um ihn zu unterstützen.



nihil jie

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #23 am: 31. Juli 2010, 20:13:02 »
@rincewind

schon geschehen ;) dann habe ich in ein paar tagen eine gute reiseliteratur :)

Tooticki

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #24 am: 31. Juli 2010, 20:19:14 »
Da wir schon Dawkins hatten:

Robert Spaemann: Das unsterbliche Gerücht. Die Frage nach Gott und der Aberglaube der Moderne.

Gerhard Lohfink: Welche Argumente hat der neue Atheismus? Eine kritische Auseinandersetzung.

rincewind

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #25 am: 31. Juli 2010, 20:32:40 »
Für alle Nicht-Biologen absolut spannend, und in angelsächsischer Tradition wunderbar zu lesen, bekam ich zum Geburtstag:

Der Fisch in uns. Von Neil Shubin:



http://www.amazon.de/Fisch-uns-Milliarden-Geschichte-unseres/dp/3596174422/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1280593745&sr=1-1

Skrzypczajk

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #26 am: 19. August 2010, 17:43:25 »
Jon Ronson: Radikal – Abenteuer mit Extremisten. Salis Verlag, Zürich 2007



Jon Ronson ist mit einem VTler unterwegs, der eine Bilderberger-Konferenz aufmischen will, interviewt David Icke zu Reptiloiden, besucht eine Grillparty vom Ku-Klux-Clan, und vieles mehr. Im englischen Original zwar schon von 2001, aber trotzdem abgefahren.

HorstHuber

  • Forum Member
  • Beiträge: 259
Re: Büchertipps
« Antwort #27 am: 21. Februar 2011, 06:14:54 »
Das Bio Ketzer Buch: Vom Geschäft mit Glauben und Angst. Gebrauchsanweisung für vernunftbegabte



Kurzbeschreibung bei achgut (http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/lesebefehl_das_bio_ketzer_buch/)

Zitat
Einer der genau weiß, wie viele hunderte Millionen Euro unter welchem Vorwand die EU für esoterisches Bio-Brimborium opfert; wie ein Placebo namens Bio den Agrarpolitikern hilft, von den wirklichen Problemen der Landwirtschaft abzulenken.
The intelligence of the creature known as a crowd, is the square root of the number of people in it. (Terry Pratchett)

Kombe

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #28 am: 21. Februar 2011, 09:56:05 »
@rincewind, o.k. ich werde sie mir morgen holen :).

ha ha
die Esowiki kann ich mir nicht holen  ;D ;D

Kombe

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #29 am: 21. Februar 2011, 10:15:49 »
Ich suche u.a. ein Buch für eine Freundin welche demnächst Geburtstag feiert.
Sie ist schnell zu begeistern für alles Paranormale (Wiedergeburt, Kontakt mit Toten) und Heilern (Heilpraktikern etc. pp.), sie ist nicht blöd (Logopädin) aber irgendwie "leichtgläubig". Wie fast alle meine Freundinnen, das ist echt ein Kreuz!

Was würdet ihr mir empfehlen?