Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Büchertipps  (Gelesen 57739 mal)

Graumagier

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #30 am: 21. Februar 2011, 11:45:36 »
Was würdet ihr mir empfehlen?
Carl Sagan ist immer ein guter Einstieg. Super zu lesen und führt langsam an die Grundlagen (wissenschaftliches/rationales Denken). Oder Randi, da wurde dann halt schon konkreter (gezielte Experimente mit Medien etc.). Kommt halt darauf an wie offensichtlich die Botschaft sein soll ;)

cohen

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #31 am: 21. Februar 2011, 12:18:26 »
Ich suche u.a. ein Buch für eine Freundin welche demnächst Geburtstag feiert.
Sie ist schnell zu begeistern für alles Paranormale (Wiedergeburt, Kontakt mit Toten) und Heilern (Heilpraktikern etc. pp.), sie ist nicht blöd (Logopädin) aber irgendwie "leichtgläubig". Wie fast alle meine Freundinnen, das ist echt ein Kreuz!

Was würdet ihr mir empfehlen?


Die ist verloren. Schenk ihr einen Vampirroman.

PB

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #32 am: 21. Februar 2011, 19:11:37 »
@ Kombe!

kauf "Sheng-Fui"!

http://www.amazon.de/Sheng-Fui-Erf%C3%BClltes-Leben-fern%C3%B6stlicher/dp/3551684510/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1298300696&sr=8-1

Dreh´den Spieß um!

Kauf Ihr das Sheng-Fui-Buch und dann verwickel sie in Diskussionen warum Sheng-Fui eine Satire wäre, der andere Heilermurks aber nicht!
Lass sie mal versuchen den Unterschied herauszuarbeiten.... ;-)
Plötzlich müßte sie versuchen rationell zu argumentieren, aber wie?....

Und: Immer ernst bleiben! Du bist der Vertreter des Sheng-Fui...

LG.

rincewind

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #33 am: 21. Februar 2011, 19:16:24 »
@ Kombe!

kauf "Sheng-Fui"!

Stimmt, das ist eigentlich der ultimative Tipp für sowas!°


Kombe

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #35 am: 22. Februar 2011, 10:16:13 »
Das ist alles nicht mehr witzig.
1) Ich lebe in einer anthroposophischen Hochburg.
2) Es kügelt rings um mich herum.
3) Hier leben mehr Heilpraktiker als Ärzte.

Ich habe auch keine Lust mehr auf Diskussionen, ehrlich. Am liebsten sind mir da noch die Männer - Kollegen, die mir nicht mit so einem Schmarrn daher kommen. Aber alle haben sie daheim eine Frau die kügelt. Unglaublich. Das ist wie in der Schwangerschaft, plötzlich siehst du nur noch Schwangere. Ich sehe nur noch Verblendete.

Die Feng Shui-Idee ist zwar klasse, aber das wird bei ihr nicht funktionieren.

Also, mit welchem Buch soll ich beginnen? Am besten eines, welches an kritisches Denken heranführt.

Ansonsten, danke für eure Tipps!

Dienstag

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #36 am: 22. Februar 2011, 12:25:01 »
Das ist alles nicht mehr witzig.

Nee, ist es es nicht. Deswegen würde ich das

Zitat
Also, mit welchem Buch soll ich beginnen? Am besten eines, welches an kritisches Denken heranführt.

auch vergessen, ganz ehrlich, und ihr was anderes schenken, und wenn schon Buch, dann was unverfängliches.

PB

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #37 am: 22. Februar 2011, 12:27:55 »
mein Tipp als Einführung ist sonst auch noch Christoph Bördlein "Das sockenfressende Monster in der Waschmaschine". Relativ einfach formuliert, gut lesbar. Wissenschaftlich aber auch mit etwas Humor. Sehr grundsätzlich, spezielle Parageschichten werden nur beispielhaft eingeflechtet... Das macht´s aber dadurch auch für Kritiker lesbarer.

Kombe, was du von Deinem Umfeld erzähst kommt mir sehr bekannt vor.
Ja, es ist zum wahnsinnig werden!

LG, Peter

Rattentod

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #38 am: 22. Februar 2011, 13:12:23 »
Wie wäre es mit Edzard Ernst/Simon Singh?
http://www.amazon.de/Gesund-ohne-Pillen-kann-Alternativmedizin/dp/3446233016/

Das Buch ist angenehm geschrieben und hat etwas lockeres, mitreißendes. Ich finde es sehr überzeugend.

Tentaurus

  • Gast
Re: Büchertipps / aktueller Stand?
« Antwort #39 am: 24. April 2011, 14:58:23 »
Hallo Zusammen,

könnt ihr mir eine aktuelle must-read / top-five Liste von Büchern empfehlen, die sich kritisch mit dem Komplex Esoterik
auseinandersetzen, ohne gleich einen Kreuzzug auszurufen? In denen es mehr um nachweisbare/ objektive Fakten und
Erklärungen geht, als um die Polemik-Keule?
Ich möchte mich möglichst unvereingenommen diesem Thema nähern...für mich sind "die Esos" nicht per se Spinner, sondern
Menschen mit einem Thema, das ihnen, aus welchen Gründen auch immer, am Herzen liegt. Und das möchte ich verstehen.

Natürlich lese ich auch hier mit, aber ich suche nach ein bissl mehr theoretischer Grundlage...

Danke für eure Hinweise!


rincewind

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #40 am: 24. April 2011, 15:40:43 »
Hi Tentaurus,

willkommen.

Viele Bücher wurden hier schon genannt.
Sehr schön ist z.B. auch "DerHund, der Eier legt"

http://www.amazon.de/Hund-Eier-legt-Hans-Peter-Beck-Bornholdt/dp/3499611546

Auch gut: Die Logik des Misslingens.
http://www.amazon.de/Mi%C3%9Flingens-Strategisches-Denken-komplexen-Situationen/dp/3499615789/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1303644987&sr=1-1

Ist der Empfänger eher nicht so offen, empfiehlt sich Terry Pratchett, z.B. die Gelehrten der Scheibenwelt.
Hier existiert fröhlich Rationalität neben Irrationalität. Und durch diesen ständigen Vergleich wird auch Unbedarften recht schnell klar, wie und warum wir uns oft bescheißen in unseren Urteilen.

http://www.amazon.de/Die-Gelehrten-Scheibenwelt-Erweiterte-aktualisierte/dp/349228616X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1303645179&sr=1-1


Edit: In den eben genannten Büchern geht es weniger explizit um Esoterik, sondern wie wir Menschen so ticken. Setzt also eine Stufe tiefer an. Ich halte das für sinnvoller. Wer das verstanden hat, ist auch weniger anfällig für Esoquatsch.




niedlich

  • Forum Member
  • Beiträge: 530
Re: Büchertipps
« Antwort #41 am: 25. April 2011, 01:32:57 »
Ich kann immer wieder folgendes Buch empfehlen:

"The Adventures of a Parapsychologist" von Susan Blackmore.

Gibt's gebraucht bei amazon für 9 Euro (http://www.amazon.de/Adventures-Parapsychologist-Susan-Blackmore/dp/0879753609/ref=sr_1_31?ie=UTF8&qid=1303680015&sr=8-31)

Das schöne an dem Buch ist, dass Susan Blackmore als überzeugte Parapsychologin angefangen hat (sie hat in den 70ern ihren Dr. in Parapsychologie gemacht, glaube sogar in Oxford). Nachdem sie nun 10 Jahre auf diesem Gebiet geforscht und  hunderte Experimente durchgeführt hatte, musste Sie schließlich erkennen, dass es nicht den geringsten Hinweis auf irgendwelche paranormalen Phänomene gibt. Sich dies einzugestehen war ein schwerer Schritt, denn dies bedeutete, dass sie die letzten 10 Jahre einem Phantom hinterhergejagt ist.
Wenn man das Buch gelesen hat, versteht man auch, warum Esoteriker so immun gegenüber rationalen Gegenargumenten sind. Das esoterische Gedankengut aufzugeben bedeutet, einen Großteil ihrer persönlichen Identität über Bord zu werden. Und es gibt einfach nur wenige Menschen, die die Kraft dazu haben.
Das Buch bietet weiterhin einen schönen historischen Überblick zu diesem Thema.
(außerdem verzichtet das Buch auf die "Polemik-Keule")




uther

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #42 am: 25. April 2011, 09:47:14 »

Ratiomania

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #43 am: 25. April 2011, 21:34:31 »
{...]

Ist der Empfänger eher nicht so offen, empfiehlt sich Terry Pratchett, z.B. die Gelehrten der Scheibenwelt.
Hier existiert fröhlich Rationalität neben Irrationalität. Und durch diesen ständigen Vergleich wird auch Unbedarften recht schnell klar, wie und warum wir uns oft bescheißen in unseren Urteilen.

http://www.amazon.de/Die-Gelehrten-Scheibenwelt-Erweiterte-aktualisierte/dp/349228616X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1303645179&sr=1-1


Edit: In den eben genannten Büchern geht es weniger explizit um Esoterik, sondern wie wir Menschen so ticken. Setzt also eine Stufe tiefer an. Ich halte das für sinnvoller. Wer das verstanden hat, ist auch weniger anfällig für Esoquatsch.



@ alle

Sollte man die Scheibenwelt-Romane eher im Original lesen? Oder ist die deutsche "Übertragung" erstklassig? Bzw. kann man das net so verallgemeinern?

MfG

StarBurst

  • Gast
Re: Büchertipps
« Antwort #44 am: 25. April 2011, 22:03:52 »
Ich las 3 oder 4 davon in deutsch und es war ganz gut. Kenne aber das Original in englisch nicht.

Nach 2-3 Büchern wirst du aber eher von der Scheibenwelt genug haben, zumindest fand ichs dann zu abgefahren auf die Dauer.