Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Hallo @ all - stehe kurz vor der Scheidung -

Begonnen von eso_geschädigt, 01. August 2009, 16:58:18

« vorheriges - nächstes »

eso_geschädigt

@ Roland:

Danke für deinen sicher gut gemeinten Vorschlag, ich bin zwar schon 40, aber meine 60 Liegestütze und 100 Situps mache ich jeden tag, ich bin also kein typ der sich (körperlich) gehen lässt. bin also weder ungepflegt noch untrainiert ... daran liegt`s mit Sicherheit nicht!!

Ich hab`einfach auf "geistiger Ebene" was versäumt  :-\


Roland K.

Hi,

o.k. ich gratuliere zur "Körperpflege". Aber wenn sie Dich massieren wird, im Bewusstsein ihrer Überlegegenheit Dir etwas gutes zu tun, dann warte mal ab, was geschehen wird ...

Hier der Link zum Pilsglasversuch
http://forum.psiram.com/index.php?topic=1839.15

als Adresse www.depatisnet.de
eingeben. Oben links Recherche anklicken. Einsteiger anklicken. In das Feld `Anmelder´ muss
,,Herbert Koerner"
eingegeben werden. Recherche starten. Dann ,,mechanisches Signalübertragungssystem" anklicken

mfg
Roland K.

Elke

Roland,

hör auf mit dem Schmarrn. Es geht hier nicht darum, jemanden zum Eso umzuerziehen. Du verkennst die Tatsachen gewaltig.

:fresse:

eso_geschädigt

die Vogelspinne ist mir zuvorgekommen  ;)

@ Roland: Ich bin kein Mensch der alles "Außergewöhnliche" bestreitet. Mein "Glaube" besteht darin, dass ich schon an etwas "Göttliches" glaube, aber ich bin auf keinem Fall auf der Suche nach der "Lösung", die werde ich in diesem Leben nicht mehr finden. Ich lebe mein Leben auch nach Geboten, wobei die 10 Gebote meiner Lebensphilosophie ziemlich nahe kommen.

Ich habe aber nichts übrig für Glaubensgemeinschaften, welche die absolute Wahrheit in diesen Fragen für sich beanspruchen. Und die Esoterikgemeinschaft ist dabei für mich ziemlich extrem. Deren Grundsatz: von allem ein bisschen - aber wehe dem, der dieses "von allem ein bisschen" in Frage stellt ->  ein Zeuge Jehova-Prediger kann nicht extremer sein !!!

eso_geschädigt

an die Admins -> eure Serverzeit geht mindestens 8 Minuten voraus  ;)

Roland K.

Hi,

Vogelspinne: "hör auf mit dem Schmarrn. Es geht hier nicht darum, jemanden zum Eso umzuerziehen. Du verkennst die Tatsachen gewaltig."

Was willst Du mir damit sagen?  ???

Die Esoversuche funktionieren natürlich nicht. Wer das mit eigenen Augen gesehen hat, selber durchgeführt hat, der wird nachdenklich ... Also mal ein paar machen!

Massagen tuen immer gut, ob mit Esohintergrund oder ohne und oftmals prickelts dabei wieder ... Meine Partnerin ist gläubige Christin, ich weiß wovon ich rede ... Und oft tut es der Frau auch gut, wenn sie ein Gefühl der Überlegenheit bekommt. Ich meine eso_geschädigt vergibt sich nichts, wenn er ihr diese Illusion mal zukommen lässt.

mfg
Roland K.

eso_geschädigt

@ Roland

Zitat
Die Esoversuche funktionieren natürlich nicht. Wer das mit eigenen Augen gesehen hat, selber durchgeführt hat, der wird nachdenklich ... Also mal ein paar machen!

Es kommt darauf an, wo, wie und mit wem ma/frau diese Versuche macht. Ich kann dir garantieren, dass mit einem "erleuchteten" Guru, mit einigen "Gleichgesinnten" und am richtigen Ort (räucherstäbe usw.) alle Versuche positiv verlaufen. Ein Versuch mit mir (oder anderen sekptischen Menschen) würde nicht funktionieren, ich weiß warum. Aber meine Frau würde wie alle Esoteriker die Schuld am MIsslingen dem schlechten "Fluß der Energien" oder wahrscheinlich meine "negativen Schwingungen" geben, also glaub mir Roland, ich weiß wovon ich spreche!!

Roland K.

Hi,

was man sagt, was man meint, was man will und was man dann erreicht, sind IMMER verschiedene Dinge. Klar würde sie nach außen Dir die Schuld geben, wenn es nicht funzt. Aber z.B. mit den Blättern habt ihr erstmal Spaß und nach innen würde Deine Frau vermutlich doch nachdenklich, auch wenn sie es nicht zugibt.

Ich habe herausgehört, dass Du Deine Frau noch liebst udn gern mit ihr zusammenbleiben würdest. Wie verführst Du sie denn jetzt am geschicktesten? Indem Du sie glauben machst, sie würde Dich verführen. Lass Dich auf ihre Massage ein und sieh was geschieht. ...

mfg
Roland K.

Roland K.

Hi,

eso_geschädigt: ,,Ich habe aber nichts übrig für Glaubensgemeinschaften, welche die absolute Wahrheit in diesen Fragen für sich beanspruchen. Und die Esoterikgemeinschaft ist dabei für mich ziemlich extrem. Deren Grundsatz: von allem ein bisschen - aber wehe dem, der dieses "von allem ein bisschen" in Frage stellt ->  ein Zeuge Jehova-Prediger kann nicht extremer sein !!!"

Vogelspinne: ,,Solltest du Probleme haben, wird sie dir immer vorhalten, dass du selber Schuld bist, weil du falsch denkst und Blockaden hast, die die Probleme anziehen."

So ticken die Esoteriker, da habt ihr beide Recht. Aber mit Harry Potter hat sich eine Neue Esoterik etabliert. Nicht meine Meinung, ich zitiere nur die Neue Esoterik:

,,Das Böse bekämpft das Gute. Das Böse konzentriert sich dabei auf besonders gute Menschen, die der Menschheit besonders viel Gutes bringen könnten. J.K.Rowling war dem Wahnsinn und dem Verfall in tiefste Depressionen nahe. Das Böse hat sich auf sie konzentriert, hat ihr besonders viel Probleme und Schlechtes bereitet, weil sie der Menschheit beibringen konnte und wollte, gegen das Böse zu kämpfen. Rowling hat sich selbst geheilt und damit gezeigt, dass ihre Methode wirkt. Harry Potter wird als potenzieller Multiplikator des Guten schon seit seiner Geburt vom Bösen bekämpft, bzw. ,,zieht Probleme an". (So wie auch Jesus und die Apostel als potenzielle Multiplikatoren des Guten, soweit es dem Bösen möglich war, vom Bösen bekämpft worden sind.) Potters (Rowlings) Methode: 1. Erkennen, dass man nicht selber Schuld hat. 2. Erkennen, dass das Böse nichts Gutes will. Nicht denken, dass das Unglück irgendwie eine Form des Glücks wäre, oder eine wertvolle Lektion erteilt, oder ähnliches ... 3. Erkennen was das Böse ist – alles was Glück und glücklich sein verhindert. 4. Das Böse mit ALLEN Mitteln bekämpfen."

Sprich Deine Frau doch mal auf die Potter-Filme und diese Sichtweise an.

mfg
Roland K.

Balthasar Zorn

Zunächst mal: Das Dumme bei sowas ist, dass man bei sowas nicht zum Psychologen gehen braucht, Gnostizismus ist keine psychiatrische Erkrankung und Tabletten gibt es dagegen nicht. Noch dazu beruht viel davon was heute als Psychologie durchgeht selbst aus gnostischen Ideen. Gibt nicht wenige Überschneidungspunkte mit esoterischen Gedankenmustern, es gibt bei denen viele Anhänger für positives Denken oder Klopftherapie.
Man kann genau so gut für den Anhänger der einen Sekte Hilfe bei der anderen Sekte suchen...  :-X

Ich würde ihren Freundeskreis mobilisieren, oder fahr mit ihr irgendwo in Urlaub wo es keine Eso Seminare gibt. Vor allem mach ihr klar, dass DAS alles andere als Avantgarde ist. Die Vorstellung, der "Geist" sei über der "Materie", ist Rationalismus pur und wird von der wirklichen Avantgarde seit 150 Jahren versucht abzuschaffen. Diese Bewegung wurde, um Unterschied zu dem Esoterik Kram, von gleichzeitigen Bewegungen in Kunst und Musik mitgetragen.

Du kannst eigentlich nicht mehr machen, als ihr das Konto zu sperren, ohne Geld läuft in der Branche schliesslich nix.

Elke

@Roland

Ich wollte dir nur mitteilen, dass du deine gut gemeinten Ratschläge lassen kannst, denn du hast null Ahnung von der Materie.

Dir wurde bereits gesagt, dass bei Eso-Experimenten, die nicht funktionieren immer eso-geschädigt schuld wäre. Das ist Fakt und ich kann das aus meiner Erfahrung nur unterstreichen. Das Bewusstsein kreiert die Realität und da gibt es keine Versuche von zwei Leuten, die so diametral unterschiedlich funktionieren, die nur den Hauch einer Chance hätten im Ergebnis von einem Eso akzeptiert zu werden.

Desweiteren solltest du langsam schnallen, dass Massagen von Esoterikern nie als reine Wellnessmaßnahme gesehen werden. Schau dir nur mal die salonfähige Dorn-Massage an. Es geht immer um das Lösen von geistigen Blockaden, die hinter jeder körperlichen Krankheit und hinter jeder Verspannung stecken. Eso- geschädigt würde nach diversen Massagen eher zu hören bekommen, wo er überall Probleme hat, die er angehen müsse, bzw. es ergäbe sich eine Eso- Diagnose seiner Fehlbarkeiten.

Seine Frau ist Reiki- Meisterin, weißt du was das bedeutet???. Was willst du da mit neuer Esoterik und Harry Potter???

Jedes Zugeständnis, dass eso-geschädigt seiner Frau in Bezug auf den Eso-Glauben machen würde, würde sie in ihrer Haltung bestätigen. Und das kann weder sinnvoll, noch gewollt sein.

Roland K.

Liebe Vogelspinne,

Du hast mich direkt angesprochen, deshalb will ich Dir auch direkt antworten.

Spinne: ,,Jedes Zugeständnis, dass eso-geschädigt seiner Frau in Bezug auf den Eso-Glauben machen würde, würde sie in ihrer Haltung bestätigen. Und das kann weder sinnvoll, noch gewollt sein."

Da stimme ich Dir zu, aber es gibt im Schach sogenannte ,,vergiftete Opfer" und im Leben sogenannte ,,vergiftete Komplimente". Ebenso gibt es auch vergiftete Zugeständnisse.

Spinne: ,,Ich wollte dir nur mitteilen, dass du deine gut gemeinten Ratschläge lassen kannst, denn du hast null Ahnung von der Materie."

Ich gestehe Dir durchaus zu, dass Du liebe Spinne von der Materie einiges mehr als ich verstehst. Aber ich war früher gläubiger Christ und habe mich auch eine zeitlang mit Esoterik beschäftigt. Ich weiß noch ganz gut, wie ich damals getickt habe und was mich zur Vernunft gebracht hat.

Spinne: ,,Seine Frau ist Reiki-Meisterin, weißt du was das bedeutet???. Was willst du da mit neuer Esoterik und Harry Potter???"

Ich kannte eine alte Frau (inzwischen gestorben), die war Heilpraktikerin und Reiki-Meisterin und konnte ,,ohne Hilfsmittel die Aurafarbe von Menschen" erkennen.  ::)  Ich war ihr übrigens sehr sympathisch, obwohl sie wusste, dass ich Atheist bin (Aurafarbe gelb-orange). Ich habe selbst den 1. Reiki-Grad (weil ich neugierig und abenteuerlustig bin  ;D ) und weiß schon ein bisschen, worum es dabei geht und wie die Leute ticken: streich schon mal die Aura glatt, nicht über die Wirbelsäule, erogene Zonen lassen wir aus ... Reiki ist Teil der lust- und sexualfeindlichen Esoterik – das weiß ich. Ich weiß aber auch, dass sich die oben genannte Bekannte hin und wieder einen Callboy kommen ließ; es wird also überall heißer gekocht als gegessen. Und was den Harry Potter betrifft. Es ist eine (kleine) Chance an sie ranzukommen. Einfach mal probieren - kann nicht schaden.

Spinne: ,,Desweiteren solltest du langsam schnallen, dass Massagen von Esoterikern nie als reine Wellnessmaßnahme gesehen werden. Schau dir nur mal die salonfähige Dorn-Massage an. Es geht immer um das Lösen von geistigen Blockaden, die hinter jeder körperlichen Krankheit und hinter jeder Verspannung stecken. Eso_geschädigt würde nach diversen Massagen eher zu hören bekommen, wo er überall Probleme hat, die er angehen müsse, bzw. es ergäbe sich eine Eso- Diagnose seiner Fehlbarkeiten."

Es ist alles richtig, was Du geschrieben hast, aber hier hatte ich meinen Rat auf ein ,,vergiftetes Zugeständnis" abgestellt. Zunächst sehe ich es so wie Du, dass es für eso_geschädigt schwierig sein wird, die Liebe seiner Frau zurückzugewinnen. Auch die Themen Lichtnahrung und Engel deuten so wie Reiki darauf hin, dass die Frau von eso_geschädigt dem sexualfeindlichen Ast der Esoterik verfallen ist. Das ist aus der Ferne schwer zu beurteilen ... Aber es gibt auch einen sexualverehrenden Ast der Esoterik. Wer eine Hot-Stone-Massage erlernt, bekommt zumeist auch etwas über Chakren und die Kundalini-Kraft erzählt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kundalini

Jetzt stell Dir mal vor, was passiert, wenn die Frau (die wie jeder Mensch unsere Liebe und unser Mitgefühl verdient, auch wenn sie geistig irregeleitet ist) nun eso_geschädigt massiert, sie so ganz stressfrei, weil sie die aktive ist und die Situation beherrscht. Wie eso_geschädigt geschildert hat, hat er einen gepflegten und durchtrainierten Körper. Sehr wahrscheinlich werden bei der Massage alte positive Erinnerungen an eine gemeinsame Zeit der Liebe reaktiviert. Außerdem wird sie versuchen, ihm zu beweisen, dass eine esoterische Massage funktioniert. Wie macht sie das?  Sie versucht die Kundalini-Kraft in ihm zu erwecken. Was dient ihr als Erfolgsbeweis? Wenn er eine Erektion bekommt. Wie reagiert Mann und/oder Frau denn, wenn er/sie feststellt, beim anderen sexuelle Gefühle zu erregen? Mann/Frau bekommt selber Lust, oder? Und wie wird diese Massage dann wohl enden? Bestimmt nicht so, dass sie ihm vorwirft falsch zu atmen!

Spinne: ,,Dir wurde bereits gesagt, dass bei Eso-Experimenten, die nicht funktionieren immer eso_geschädigt schuld wäre. Das ist Fakt und ich kann das aus meiner Erfahrung nur unterstreichen. Das Bewusstsein kreiert die Realität und da gibt es keine Versuche von zwei Leuten, die so diametral unterschiedlich funktionieren, die nur den Hauch einer Chance hätten im Ergebnis von einem Eso akzeptiert zu werden."

Ja, liebe Spinne, auch hier hast Du Recht. Aber so ein fehlgeschlagener Versuch lässt sich nicht ungeschehen machen, der führt im Hirn sein Eigenleben und frist Glauben. Vielleicht noch mal alleine probieren? Eine Häufung dieser gescheiterten Versuche könnten den Esoglauben sogar ganz vernichten. Trotzdem habe ich noch einmal nachgedacht und ziehe meine Empfehlung nun zurück. Das Problem liegt woanders. Der gescheiterte Versuch würde zwar den Esoglauben der Frau verkleinern, aber sie würde gegenüber eso_geschädigt Wut empfinden, dass er ihren Glauben geschädigt hat. Könnte nicht ein anderer den Part des Unsympathlings übernehmen und die Frau zu den nicht funktionierenden Versuchen überreden?

mfg
Roland K.



eso_geschädigt

hallo roland!!

trotz meiner verwunderung, in diesem forum auf beiträge deiner art zu stoßen hätte ich da noch einige fragen, wäre nett, wenn du mir antworten liefern könntest!!

sexualfeindlichen Esoterik: was ist damit gemeint???

und das gegenteil "sexualfreundliche esoterik": diese form der esoterik dürfte meinem empfinden nach wohl nur von esoteriker zu esoteriker stattfinden - seelenverwandtschaft??

und noch was - du hast den 1. reikigrad:

was mich interessiert: für dich, hat reiki funktioniert, und bist du zur "anderen seite" gewechselt, weil du "böses" befürchtet hast. oder war reiki für dich ein "reinfall"??

lg ein ziemlich esogeschädigter eso_geschädigt



Conni

@eso-geschädigter:

Nun ja, User in diesem Forum zu sein, heißt ja nicht, zu 100% gleichgeschaltet zu sein mit allen anderen. Insofern ist zwar Rolands Meinung nicht ganz passend, aber grundsätzlich möglich.

;)

Roland K.

Hallo eso_geschädigt,

Du schreibst: ,,trotz meiner verwunderung, in diesem forum auf beiträge deiner art zu stoßen hätte ich da noch einige fragen, wäre nett, wenn du mir antworten liefern könntest!!"

Weißt Du, ich bin JETZT Naturwissenschaftler und Atheist, aber ich bin christlich erzogen worden, war lange Zeit überzeugter Christ und habe so ca. 1-2 Jahre auch einige esoterische Lehren ernsthaft geprüft und 1-2 weitere Jahre dort einiges just for fun mitgemacht. Was mich wirklich davon abgebracht hat? Erstens Diskussionen mit vernünftigen Leuten, die mich erst mal so akzeptiert haben, wie ich gerade drauf war. Wichtig waren ihre Hinweise auf echte Fehler in der Bibel oder der esoterischen Lehre. Zweitens Versuche! Wer zu sich selbst ehrlich ist, der muss feststellen, dass es kein Gebet und keine Magie gibt, die über eine gewisse kleine Placebowirkung hinauskommen. Man kann jedoch durch Meditation einige bemerkenswerte Gefühle in sich auslösen, z.B. einen Orgasmus ohne Erektion. Ob einem das gut tut, ist natürlich eine ganz andere Frage.

eso_geschädigt: ,,sexualfeindliche Esoterik: was ist damit gemeint??? Und das gegenteil "sexualfreundliche esoterik": diese form der esoterik dürfte meinem empfinden nach wohl nur von esoteriker zu esoteriker stattfinden - seelenverwandtschaft??"

Sexualfeindlich ist eigentlich jede Esoterik die viel von Spiritualität redet. Ich sag das jetzt mal so platt: Die meisten Menschen, die viel über Engel reden, haben keinen Geschlechtsverkehr. Ähnlich ist es mit dem Gerde über Lichtnahrung. Sexualfreundlich ist (zunächst) jede Esoterik, die einen Bezug zu Tantra nimmt, hier ist vor allem die tibetische Ausprägung zu nennen.   


http://de.wikipedia.org/wiki/Tantra
Die Hauptelemente des Tantrismus sind:
·   Die Darstellung und Vergegenwärtigung geistiger Prinzipien mittels sexueller Symbolik, da angenommen wird, die Polaritäten aktiv und passiv, bzw. männlich und weiblich bildeten durch ihre Wechselwirkung das Universum (Shiva und Shakti)
·   Das System feinstofflicher Energiezentren (Chakras) und -kanäle (Nadis) auf denen die yogischen und meditativen Praktiken basieren, wie z.B. das körperliche Kundalini-Yoga, die Visualisation von Gottheiten oder die sexuelle Vereinigung:
·   Die Arbeit mit geometrischen Symbolen wie Mandala und Yantra als Ausdruck des Makro- und Mikrokosmos
·   Das Arbeiten mit Mantras und Mudras
·   Die Transformation der Körperzentren in geistige Orte durch Mantras und Symbole
·   Das Einfließen magischer Vorstellungen

Zitatende

Ein tantrischer Meister (es gibt nur wenige Meisterinnen) nimmt grundsätzlich jedes Paar an, nicht nur Paare in denen beide Esoteriker sind. Meines Wissens werden aber auch heute noch homosexuelle Paare abgelehnt, aber ich habe jetzt nicht soviel Ahnung von der Materie. Das erste Ziel ist es, sich gegenseitig einen lustvollen Orgasmus zu schenken. Ein späteres Ziel ist dann der gemeinsame Orgasmus beim Geschlechtsverkehr. Aber Vorsicht! Irgendwann wird das Ziel gesetzt, einen gemeinsamen Orgasmus ohne Geschlechtsverkehr zu haben, und der Mann darf dabei auch keine Erektion haben und nicht Ejakulieren.

Viele esoterische Lehren nehmen irgendwie Bezug auf Tantra und seine Lehre von der Kundalini-Kraft

http://psiram.com/index.php?title=Kundalini

http://de.wikipedia.org/wiki/Kundalini

so z.B. auch häufige Schulen der Hot-Stone Massage und der Seidenhandschuh Massage. (Es gibt natürlich auch andere Schulen, die diesen Aspekt völlig gestrichen haben.) Auch bei der Kundalini-Kraft ist Vorsicht angesagt. Der Mann als Anfänger soll zunächst erst mal dazu gebracht werden, eine Prachtlatte zu entwickeln und diese dann mit seiner Partnerin zu genießen. Als Endziel soll er sich aber vorstellen, die Erektion ginge durch den Anus durch, durch die Hüfte, Brustkorb (alle Chakren) immer höher, bis ins Gehirn. Dort soll er dann seine Sexualenergie entladen. Aber es geht noch weiter ... Und noch höher durch die Fontanelle (das Kronenchakra oder Shahasrara) wieder nach draußen. Dort soll es dann zur Erleuchtung kommen, d.h. der Erkenntnis und Vereinigung mit Shiva in einem kosmischen Orgasmus, der einmal erlebt für den Rest des Lebens Glück, Gelassenheit und Zufriedenheit garantiert.

Eso_geschädigt: ,,und noch was - du hast den 1. reikigrad: was mich interessiert: für dich, hat reiki funktioniert, und bist du zur "anderen seite" gewechselt, weil du "böses" befürchtet hast. oder war reiki für dich ein "reinfall"??"

Ich hab das damals mit meiner Partnerin gemacht, just for fun. Reiki funktioniert NATÜRLICH nicht. Es gibt den Placeboeffekt, der mitunter beachtenswert ist, aber mehr nicht. Das einzige was funktioniert - nicht bei allen aber bei vielen - ist Meditation. Viele Menschen können in sich fast jedes Gefühl erzeugen, wenn sie das wollen. Das ist aber meines Erachtens nicht gut.


mfg
Roland K.