Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Karma  (Gelesen 1038 mal)

kosh

  • Forum Member
  • Beiträge: 310
  • Erkenntnis ist ein dreischneidiges Schwert
Re: Karma
« Antwort #105 am: 30. Juli 2019, 07:22:51 »
Bei Karma hab ich aufgehört, etwas Vernünftiges zu erwarten.
Ja, so will es das Schicksal.

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6051
Re: Karma
« Antwort #106 am: 30. Juli 2019, 07:43:51 »
Übrigens Karma hab ich auch nich definiert, ganz im Gegenteil!
Chiemgau Gemseneier kann Dir helfen. Nicht nur C. G. Jung, sondern auch Rudolf Steiner, Helena Blavatzky, Lanz von Liebenfels oder Anne Alice Bailey haben darüber “geforscht”. Sie haben rausgefunden:

Karma =df Wenn’s Dir dreckig geht, dann hast Du’s verdient.

Zitat
Claudia Barth stellt in ihrem Buch “Über alles in der Welt, Esoterik als Leitkultur” dutzende Beispiele dieser karmischen szeneüblichen Schuldzuweisungen dar, von immer noch aktiven Esoterikern: Nicht nur über Juden (““Auschwitz” sei ein “karmischer Ausgleich” für Verfehlungen des jüdischen Volkes in früheren Leben ” Trutz Hardo, 1996), sondern auch über mißbrauchte Kinder, die sich das vorgeburtlich ausgesucht hätten. Oder russische Strahlenopfer durch Tschernobyl, die dadurch ihre Seele reinigen könnten…

Scheiß auf Karma!

sailor

  • Forum Member
  • Beiträge: 360
Re: Karma
« Antwort #107 am: 30. Juli 2019, 13:28:21 »
Karma ist sozial akzeptierter Belohnungsaufschub (ins Jenseits) zur Zementierung sozialer Schichtung. Karma gibt dem Individuum die Schuld für seine soziale Lage und exkulpiert gleichzeitig die Gesellschaft, nix für eine Änderung tun zu müssen.

drpsy

  • Forum Member
  • Beiträge: 70
  • Anti-Gegenskeptiker
Re: Karma
« Antwort #108 am: 13. August 2019, 18:09:38 »
Dabei findet der Begriff in der modernen Psychologie durchaus Beachtung. Schon C.G.Jung stellte sehr richtig fest: "Der Aspekt des Karma ist unerlässlich zu einem tieferen Verständnis des Wesens eines Archetypus" Archetypen sind mittlerweile Faktum und werden z.B. in der Werbeindustrie praktisch angewendent. Ich bitte Sie sich umfangreicher zu informieren und eine derartige Verzerrung von Begebenheiten zu unterlassen.
Hab mir jetzt nicht alle 8 Seiten zu Gemüte geführt, daher sorry falls Repost. Anderseits kann man es nicht genug sagen, da Jungs pseudowissenschaftliche Archetypen leider immer noch oft benutzt werden, insbesondere als Test (MBTI).
1. Jung (oder Freud) haben nichts- aber auch gar nichts - in der "modernen" Psychologie zu suchen.
2. Archetypten sind tatsächlich ein Faktum, dass sie kaum brauchbar sind.

https://de.wikipedia.org/wiki/Myers-Briggs-Typenindikator
https://de.wikipedia.org/wiki/Myers-Briggs-Typenindikator#Kritik
https://www.psychologytoday.com/us/blog/give-and-take/201309/goodbye-mbti-the-fad-won-t-die

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 6051
Re: Karma
« Antwort #109 am: 13. August 2019, 21:26:53 »
Hab mir jetzt nicht alle 8 Seiten zu Gemüte geführt, daher sorry falls Repost.

Ich habe die 8 Seiten gelesen. War kein Rehbock. Thx für die Information.   :grins2: