Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Skyway ein Transport Hoax  (Gelesen 35867 mal)

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 2278
  • Owl
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #255 am: 19. Dezember 2018, 22:38:56 »
Naja, ca. 50 km/h scheinen die kleinen Gondeln in den Videos schon zu schaffen. ::)

Ich habe mir mir ein, zwei Clips bei YouTube angesehen.

Es hat den Anschein (!), als gäbe es tatsächlich so etwas wie eine kleine Produktion, die immerhin hübsche und vor allem glaubwürdige Austellungssstücke für unbedeutende Messen basteln kann.

Nicht, dass ich diesen Verbrechern auch nur einen Cent überweisen würde; aber der Aufwand, den die betreiben, ist für einen offensichtlichen Scam schon bemerkenswert.


Das ist ja der Witz, niemand bezweifelt doch dass man an das was in jeder Fabrikhalle als Kranbahn läuft, unten eine stylische Kabine ranhängen kann.
Es gibt nur leider kein einziges Video bei dem mehr als eine Gondel fährt (sei es nun hinter- oder übereinander), in dem nur annähernd auch ohne fastforeward, die versprochenen Geschwindigkeiten erreicht werden, indem die Infrastruktur solchen Anforderungen ausgesetzt wäre, die Toiletten- oder Notfallfrage gelöst scheint....... usw.

Grade scheinen sie in der Gegend um Chicago gross abzusahnen, wenn die kollportierten 200.000.000 Millionen auch nur annähernd stimmen hat man natürlich auch sehr viel Spielgeld für des Scheichs neue Kleider.

Angesichts mangelnder Aufträge und eines Personalstocks scheint ja eher das Problem zu sein die Leute einigermassen adäquat zu beschäftigen, keine Ahnung wie es bei der Belegschaft in Minsk angekommen ist man bräuchte trotzdem noch ein eigenes Entwicklungszentrum in den VAE.....

Es ist ähnlich wie bei unserem Klientel aus dem Gesundheitsbereich, wäre man nur etwas skrupelloser........

Aktuell fällt mit tatsächlich kein grösserer Scam als skyway ein, da sind ja Keshe und Rossi echte Amateure,.
What Skyway promises is not realizable, what Skyway can realize is not saleable.

pelbilkolm

  • Forum Member
  • Beiträge: 75
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #256 am: 19. Dezember 2018, 23:47:28 »
Es gibt nur leider kein einziges Video bei dem mehr als eine Gondel fährt

Ich stell mir das so vor: Wenn eine der Gondeln mit ausreichender Geschwindigkeit über eine Stütze fährt, dann Springt sie gewissermaßen ein kleines Stück und knallt dann auf das Seil. Das kann gar nicht so stark gespannt sein dass es nicht in Schwingungen geraten würde... Mit einer einzelnen Gondel die relativ langsam dahinfährt ist das sicher noch zu verkraften, ich möchte jedoch das Schwingungsverhalten sehen wenn da mehrere Gondeln herumschwingen.
Sowas könnte man sicher berechnen oder simulieren...

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 7991
  • Friedensforscher
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #257 am: 19. Dezember 2018, 23:56:32 »
Sowas könnte man sicher berechnen oder simulieren...

Man kann. Und man kann es sogar bauen. Es gibt weltweit eine Menge Firmen, die das auch tun, deren Systeme funktionieren. Nur versprechen die eben nichts, was sie nicht halten können. Eine Seilbahn kann nun mal nicht 150 oder 500 km/h schnell sein, weil das Seil sonst unkontrollierbar schwingt und schaukelt. Dafür nimmt man dann feste Schienen, wie etwa in Wuppertal (feste Schiene, fest montiert) oder in den 70ern in Mannheim (gerade Schiene an Seilen aufgehängt). Da sind trotzdem keine derartigen Geschwindigkeiten möglich.

Skyway tut so, als hätten sie irgendwas Großartiges erfunden. Das ist einfach nicht der Fall. War alles schon da, in allen Varianten. Und man weiß heute sehr gut, was geht und was nicht, und wenn nicht, warum nicht. Das konnte Yunitski nie akzeptieren, dass er einfach kein ernstzunehmender Player in der Branche ist und niemals konkurrenzfähig sein wird.

Glücklicherweise kam dann jemand und hat ihm gezeigt, wie man trotzdem reich werden kann: Mit einem Betrug, der so groß ist, dass viele nicht für möglich halten, dass es ein Betrug ist.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 2278
  • Owl
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #258 am: 20. Dezember 2018, 11:05:50 »
Funfact am Rande Keuler heissen eigentlich Keiler. :rofl2
What Skyway promises is not realizable, what Skyway can realize is not saleable.

pelbilkolm

  • Forum Member
  • Beiträge: 75
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #259 am: 20. Dezember 2018, 21:23:57 »
Funfact am Rande Keuler heissen eigentlich Keiler. :rofl2

Ich glaube "Keuler" hat sich eingebürgert um nicht die männlichen Wildschweine zu diskriminieren.

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 2278
  • Owl
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #260 am: 22. Dezember 2018, 17:05:35 »
In letzter Zeit ist bei Skyway ja sehr viel über Weltfrieden und Weltraum zu hören, nur von Börsengang und Rendite ist kaum noch die Rede, scheint als würde der Scam, langsam in seine Sektenphase eintreten.

Übrigens noch hundert Tage bis April, schade dass es immer noch keine Fotos vom Baufortschritt in den VAE gibt.
What Skyway promises is not realizable, what Skyway can realize is not saleable.

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 2278
  • Owl
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #261 am: 23. Dezember 2018, 01:53:49 »
Sehr schön auch die Recherchen zum slowakischen Friedenspreis für Anatoly.... Trotteln wie Chris Schuster werden bei sowas ganz fickrig, nur noch zu topen wenn jemand einen Aufkleber auf ein Auto beppt.....

https://www.allmystery.de/themen/gw129625-412

Zitat
Nominiert für diesen ach so prestigeträchtigen Preis wurde Alkoholy vom slowakischen Oberkeuler František Solár:

"Thursday, 31 May 2018 2.35 pm - 3.05 pm: Presentation of SKYWAY CAPITAL by F. Solár, member of top management"
http://www.hospodarskyklub.sk/data_zhromazdenie117/invitation.pdf

Zitat
FRANTISEK SOLAR (SK) ein Aktionär der SkyWay International Business Group
http://techsummit.sk/2017/speakers/frantisek-solar-sk/

"Über die Nominierung und den aktuellen Stand der Abstimmungen können Sie auf der Seite des Economic Club unter der Rubrik "Umfragen 2018" nachlesen. Mit Ihrer Stimme können Sie Herrn Yunitski unterstützen, um diesen prestigeträchtigen Preis zu gewinnen. Sie können direkt online abstimmen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Senden Sie diese E-Mail an Ihre Strukturen, damit mehr SWC-Kunden an der Abstimmung teilnehmen können.
Mit freundlichen Grüßen
Ing.František Solár"
https://swcslovakia-czech.com/blog/anketa-o-zlatý-biatec-za-rok-2018

Zitat
Die Präsentation fand am 31.5. statt, und kurz nach der email mit der Aufforderung, doch bitte zahlreich an der Abstimmung teilzunehmen, wurde versucht das Abstimmungsergebnis so plump zu manipulieren, daß es sogar den Veranstaltern auffiel. Seltsam, nöch? ;)
What Skyway promises is not realizable, what Skyway can realize is not saleable.

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 2278
  • Owl
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #262 am: 23. Dezember 2018, 22:21:29 »
.......und ein Bild für das Fahndungsfoto..... Schuster, Unitzkiy, Anatoly, Chris, Skypod, Skyway Scam, Betrug......
What Skyway promises is not realizable, what Skyway can realize is not saleable.

O1966

  • Forum Member
  • Beiträge: 22
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #263 am: 24. Dezember 2018, 12:34:57 »
Die Überschrift ist übrigens auch falsch: Apple, Google, Microsoft, Skyway... muss heissen: Kairos, Profitbuddy, GGMT, Skyway

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 2278
  • Owl
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #264 am: 26. Dezember 2018, 01:04:41 »
Lustig, Stanislaw Spatschinski, Ingenieur bei Siemens mal wieder auf Allmystery.




Zitat
Tamarillo, deine Meinung kenne ich, ist nichts neues und nichts wichtiges für mich. Auf dich komme ich noch zurück, wenn die Zeit reif ist, Großmaul.
Kakerlaken, die am Brot nagen, und damit es für Menschen ungenießbar machen, zerquetscht man einfach mit einem Hausschlappen, ohne Mitgefühl und ohne Gewissensprobleme.
What Skyway promises is not realizable, what Skyway can realize is not saleable.

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 2278
  • Owl
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #265 am: 28. Dezember 2018, 13:52:46 »

Von der Skyway Capital Seite.

Zitat
Der Fonds Royal Capital Group (RCG) ist in einer populären und bewährten Gerichtsbarkeit unter Investmentfonds registriert - auf den Cayman-Inseln. Dort sind 60% der Investmentfonds der ganzen Welt registriert, dies macht diese Gerichtsbarkeit besonders populär für Investitionsgeschäfte.

Die Royal Capital Group wurde gegründet, um Investitionen in die innovativen Verkehrssysteme von SkyWay zu vermitteln.

".......macht die Gerichtsbarkeit besonders populär für Investitionsgeschäfte." Ja da bin ich mir sicher, dass das die Wahrheit ist.  :skeptisch:
What Skyway promises is not realizable, what Skyway can realize is not saleable.

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 2278
  • Owl
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #266 am: 06. Januar 2019, 22:54:16 »
A. Yunitsky und seine Ehefrau N. Kosareva hatten jaLitauen auf 10 Millionen Dollar Schadensersatz verklagt, daraus wird wohl nichts......

Von einer russischen Seite (leider nur in automatischer Übersetzung)

Zitat
Freitag, 4. Januar 2019 Der Kläger forderte Entschädigung für die langwierige Untersuchung, die angeblich die Aktivitäten des Unternehmens und den Ruf des Unternehmensführers gelähmt hatte. Am 21. Dezember wies das Bezirksgericht Vilnius die Klage des Unternehmens und seiner Aktionäre - die in Moskau lebenden Ehegatten Anatoly Yunitsky und Nadezhda Kosareva, die 3,5 Millionen Euro zahlen wollten, und Rail Skyway Systems - weitere 3 Millionen Euro - als Entschädigung für moralische Schäden zurück. Ehepartner wollten 43 Tausend Euro Sachschaden und alle Antragsteller 5% pro Jahr zurückgeben.

Gemäß der gerichtlichen Entscheidung erhielt der Financial Crime Investigation Service ( FNTT ) von der litauischen Zentralbank (LB ) die Information, dass Rail Skyway Systems ohne Erlaubnis Anteile des im Vereinigten Königreich registrierten Unternehmens Euroasian Rail Skyway Systems Ltd., dessen Leiter und Anteilseigner, ausschüttet war V. Yunitsky, im Juni 2014 begann sie eine Ermittlungsuntersuchung, aber im Mai 2017 unterbrach sie ihn aus Mangel an Beweisen. A. Yunitsky und N. Kosareva behaupteten vor Gericht, die vorläufigen Ermittlungen lähmten die Aktivitäten des Unternehmens, indem sie ihre Eigentumsrechte auf Eigentum und Bargeld einschränkten, während die Ermittlungen länger als erwartet dauerten - statt 6 Monaten wurde sie um 2 Jahre und 7 Monate verschoben; Darüber hinaus wurden sie von der Depression erfasst, und die Untersuchung unterminierte den „guten Namen und den guten Ruf von Unitsky“. Nach Angaben des Gerichts wurde die vorläufige Untersuchung jedoch vernünftig eingeleitet, verzögerte sich jedoch aufgrund der Einmischung in die Umfrage von A. Yunitsky, als er Litauen Ende 2014 verließ, später in Belarus und Ägypten versteckt wurde, und die Umfrage wurde erst im September 2016 durchgeführt Jahre Die litauische Zentralbank wies die Strafverfolgungsbehörden im Jahr 2014 darauf hin, dass sie aktiv zu den Strangtransportprojekten der neuen Generation auf dem Internetportal traders.lt eingeladen wurden. Das Gesetz erlaubt die öffentliche Platzierung von Wertpapieren erst nach Veröffentlichung des Prospekts, über den die Gesellschaft nicht verfügte. Im Jahr 2014 plante Rail Skyway Systems, mindestens 17,6 Millionen Euro in das Labor der Züge zu investieren, die sich entlang der "Schnurschienen" bewegen. Aufgrund von Zweifel an der Transparenz der Anleger wurde die Vereinbarung mit der Stadtverwaltung jedoch gekündigt. Die Entscheidung des Bezirksgerichts Vilnius kann innerhalb von 30 Tagen beim litauischen Berufungsgericht angefochten werden.

https://ru.delfi.lt/news/economy/rail-skyway-systems-ne-poluchit-10-mln-evro-ot-litvy.d?id=80019087

Die Fettung von mir, das gilt übrigens auch für Keuler wie Chris Schuster, die solche Anteile in Deutschland verkloppen. Die Bafin hat ja schon entsprechend vor Skyway Capital gewarnt.







What Skyway promises is not realizable, what Skyway can realize is not saleable.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 7991
  • Friedensforscher
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #267 am: 06. Januar 2019, 23:21:07 »
Zum Vergleich mit deepl.com übersetzt:

Zitat
Die Klägerin verlangte Entschädigung für die langwierige Untersuchung, die angeblich die Aktivitäten des Unternehmens und den Ruf seines Managers lahmlegte.

Am 21. Dezember wies das Bezirksgericht Wilna die Klage des Unternehmens und seiner Aktionäre - Anatoly Unitsky und Nadezhda Kosareva mit Wohnsitz in Moskau, die um die Zahlung von 3,5 Millionen Euro baten, und Rail Skyway Systems - weitere 3 Millionen Euro als Ersatz für immateriellen Schaden ab. Die Ehepartner wollten 43.000 Euro Sachschaden zurückerstatten, und alle Antragsteller - 5% pro Jahr.
Gemäß der Entscheidung des Gerichts hat der Financial Crimes Investigation Service (FNTT), nachdem er von der Zentralbank Litauens (LB) Informationen erhalten hat, dass Rail Skyway Systems Aktien der Euroasian Rail Skyway Systems Ltd. vertreibt.

Unitskiy und Kosarev behaupteten vor Gericht, dass die Voruntersuchung die Aktivitäten des Unternehmens lahmgelegt und ihre Eigentumsrechte und ihr Geld eingeschränkt habe, während die Untersuchung länger dauerte als erwartet - statt sechs Monate dauerte sie zwei Jahre und sieben Monate; außerdem waren sie deprimiert und die Untersuchung untergrub Unitskijs "guten Namen und Geschäftsreputation".

Allerdings, so das Gericht, wurde die vorläufige Untersuchung angemessen eingeleitet, wurde aber aufgrund der Einmischung in die Umfrage von A. Unitski verzögert, da er Litauen Ende 2014 verließ und sich später in Belarus und Ägypten versteckte, während die Umfrage erst im September 2016 durchgeführt wurde.

Im Jahr 2014 wies die Zentralbank von Litauen die Strafverfolgungsbehörden darauf hin, dass das Internetportal traders.lt aktiv eingeladen hat, in die Projekte des Strangtransports der neuen Generation zu investieren und Aktien der Euroasian Rail Skyway Systems zu kaufen. Das Gesetz erlaubt das öffentliche Angebot von Wertpapieren erst nach der Veröffentlichung des Prospekts, über den die Gesellschaft nicht verfügte.

Im Jahr 2014 plante Rail Skyway Systems, mindestens 17,6 Millionen Euro in ein Labor für Züge auf Saitenschienen zu investieren. Aufgrund von Zweifeln an der Transparenz des Investors wurde jedoch der Vertrag mit der Stadtverwaltung gekündigt.

Die Entscheidung des Bezirksgerichts Vilnius kann innerhalb von 30 Tagen beim litauischen Berufungsgericht angefochten werden.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 2278
  • Owl
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #268 am: 09. Januar 2019, 11:58:56 »
Yepp, die Übersetzungen sind tatsächlich um längen besser. Hier die eines offenen Briefes eines alten, inzwischen geschassten Weggefährtens von Anatolij Eduardowitsch.
Sergej Sibirjakow hat wohl einen bösen Brief erhalten, und kann gar nich glauben dass der von seinem Ziehvater ist.

Zitat
Sehr geehrte Anatolij Eduardowitsch!

Ich habe einen Scan eines von Ihnen unterschriebenen Dokuments in meiner Mail erhalten. Dieses Dokument ist so seltsam, ich kann nicht glauben, dass du dir seines Inhalts bewusst bist.

Jemand in Ihrem Namen droht mir, meine in meinem persönlichen Kabinett registrierten Investitionsrechte zu entziehen, das von mir beglaubigt wird. Dieser behauptet, dass du mir meine Anteile an SKYWAY ohne Grund gegeben hast (als Wissenschaftler weißt du, dass in unserer Ausgleichswelt nichts umsonst passiert). Auch diese Person in Ihrem Namen von mir in jeder erdenklichen Weise beleidigt mich, indem sie mir Laster zuschreibt, die nicht typisch für mich sind, droht mit irgendeiner Art von Dreck, und vor allem - droht, Sie vor Gericht zu bringen, obwohl ich mit Ihrem Engagement für diese Aktien nicht für hundert Millionen Dollar und fast 20 Jahre Freundschaft und Zusammenarbeit, Popularisierung in meiner persönlichen Technologie SKYWAY, Anziehung mehrerer strategischer Investoren, in t verbunden bin.h. einen Trainingsplatz in den Seen zu schaffen, auf den wir als Geschichte stolz sind, sowie materielle und andere Unterstützung in schwierigen Momenten, von denen ich mehr als jeder andere weiß.

In letzter Zeit waren viele seltsame Menschen um Sie herum, weshalb ich denke, dass dieses Dokument ein erbärmlicher Versuch ist, mit Ihnen zu streiten, um einige öffentliche Äußerungen und die Offenlegung einiger Informationen zu provozieren, die für Sie und das SKYWAY-Projekt äußerst unerwünscht wären, da es das Publikum der Investoren spalten, das etablierte investitionsleitende System stören, Bedingungen für Ihre Isolation schaffen und Sie schließlich zu einem finanziell abhängigen Erfinder machen könnte, wie es vor 5 Jahren der Fall war.

Ich bin immer noch ein Anhänger der SKYWAY-Technologie und schätze Ihren einzigartigen Erfindergeist, Ihre Vitalität und Ihre positive Einstellung zur Welt.

Ich meinerseits arbeite, wie alle anderen auch, seit fast 20 Jahren an einem neuen Projekt und werde weiterhin neue Technologien fördern, darunter die führende Position in meiner Leistung hinter der SKYWAY-Technologie.

Wenn ich jedoch naiv und irrtümlich bin, und dieses Dokument wirklich nicht von irgendjemandem, sondern von Ihnen ganz bewusst unterzeichnet und verschickt wird, dann tut es mir sehr leid, es zu erkennen.

Sollte dies der Fall sein, bitte ich Sie, dieses Dokument zur Information aller Ihrer Aktionäre bis spätestens 9. Januar 2019 zu veröffentlichen, woraufhin ich am 16. Januar 2019 meine Einwände zu jedem Punkt öffentlich erheben werde. Wenn Sie dies aus irgendeinem Grund nicht tun wollen oder wenn Sie angesichts der vielen Fragen, die Ihre Aktionäre mir zu den Gründen für den Austritt gestellt haben, nicht dazu berechtigt sind, werde ich meine Antwort an Sie am 9. Januar 2019 veröffentlichen, und ich werde auch meine Einwände zu jedem Punkt am 16. Januar 2019 öffentlich vorbringen und die Situation insgesamt kommentieren.

Ich kann nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass dies alles ein Missverständnis oder eine Arglist ist, also schlage ich vor, dass Sie einen nüchternen Blick auf meinen neuen Job werfen, zumal es in den letzten 5 Jahren dreimal passiert ist, und eine Vereinbarung zur Förderung der SKYWAY-Technologie mit meinem neuen Arbeitgeber U-Tech zu Bedingungen unterzeichnen, die nicht schlechter sind als diejenigen, die jetzt Investoren für SKYWAY gewinnen.

Ich wünsche dir alles Gute für New 2019.

In der Hoffnung auf ein besseres Verständnis,

Deiner ist 19 Jahre alt, Sergej Sibirjakow.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Hier zwei Bilder aus besseren Tagen.

What Skyway promises is not realizable, what Skyway can realize is not saleable.

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 2278
  • Owl
Re: Skyway ein Transport Hoax
« Antwort #269 am: 10. Januar 2019, 15:05:05 »
Auslöser war wohl dieses nette Schreiben Unitskys, an seinen langjährigen Weggefährten.

Zitat
Sehr geehrter Sergej Anatoljewitsch,

Seit Oktober 2018 ist unsere Geschäftsbeziehung beendet. Und nicht, weil Sie Ihren Job allein oder mit Zustimmung der Parteien gekündigt haben, wie Sie sagen, weil es nicht möglich war, dies aus dem einfachen Grund zu tun, weil Sie nirgendwo gearbeitet haben - Sie waren nicht unser Mitarbeiter und Sie waren nicht angestellt oder anderweitig unter Vertrag genommen. Sie waren mit meiner Zustimmung Mitglied eines Interessenclubs und erhielten dafür eine gute Belohnung, noch mehr als beispielsweise der russische Präsident oder Minister. Aber du wurdest auf die Tür gewiesen, weil du nicht mehr mit ihr zusammenarbeiten konntest.

Von nun an haben Sie nichts mehr mit der SkyWay-Unternehmensgruppe, ihren finanziellen, organisatorischen, Marketing- und anderen Aktivitäten zu tun. Aus diesem Grund gilt jeder Versuch Ihrerseits, die Marke SkyWay für Ihren persönlichen Gebrauch sowie das Vertrauen Ihres Publikums in Sie als Vertreter in einem bestimmten Stadium der Zusammenarbeit zu verwenden, als Verletzung der Rechte an geistigem Eigentum und als Versuch, das Projekt zu diskreditieren und meinen persönlichen Geschäftsruf zu schädigen.

Insbesondere möchte ich auf Ihre Performance in Ihrem eigenen Webinar in Periscope am 19.12.2018 verweisen, in dem Sie mit zahlreichen Hinweisen auf Ihre Beteiligung an der Schaffung des Strangtransports SkyWay Ihr eigenes Projekt fördern, um, wie Sie mit bloßem Auge sehen können, Ihre eigene persönliche Bereicherung zu erreichen. Gleichzeitig erwähnen Sie ehemalige Mitarbeiter von String Technologies, deren Vorstandsvorsitzender und General Designer ich bin, und Sie erwähnen sie als Ihre Kollegen bei der Weiterentwicklung des SkyWay-Programms. Nämlich Viktor Baburin und Andrei Smirnov. In diesem Zusammenhang halte ich es für notwendig, Sie darüber zu informieren, dass sie von der GAG String Technologies eingestellt wurden, ein angemessenes Gehalt für viele Jahre erhalten haben und zusätzlich zum Arbeitsvertrag einen Haftungs- und Vertraulichkeitsvertrag unterzeichnet haben, der bis hin zum Strafmaß 5 Jahre nach der Entlassung gültig ist. Gleichzeitig haben sie 2018 nicht von sich aus oder mit Zustimmung der Parteien, wie Sie es ausstrahlen, ihren Arbeitsplatz gekündigt, sondern wurden wegen Untauglichkeit, Böswilligkeit, Verletzung der Unternehmensethik und wegen Schäden, die der SkyWay-Unternehmensgruppe durch ihr falsches Handeln und Unterlassen entstanden sind, entlassen.

Im Falle wiederholter Klagen dieser Art durch Sie beabsichtige ich, eine Klageerhebung zum Schutz der geschäftlichen Reputation vor Gericht einzureichen, Ihnen Ihren Anteil an der durch die Option erworbenen Technologie zu entziehen (d.h. als Geschenk von meiner eigenen Aktie, nicht als Investition), sowie eine Erklärung zu veröffentlichen, in der einige Details Ihrer "Arbeit" in der SkyWay-Unternehmensgruppe und Ihrer "Zusammenarbeit" mit mir sowie andere Fakten über Ihre beruflichen und persönlichen moralischen Qualitäten, die Sie nicht honorig machen, offengelegt werden.

Dieser Anspruch ist die erste und letzte Warnung. Es liegt in Ihrem Interesse, jede öffentliche Erwähnung von SkyWay zu stoppen und auf eine Dividende für Ihre Aktien in einer Technologie zu warten, die Sie nichts mit der Schaffung von Viktor Koslow und Sergej Semjonow, die mich und meine innovativen Technologien seit vielen Jahren parasitieren, sowie Viktor Baburin und Andrei Smirnov zu tun haben. Es ist Ihr Recht, andere Technologien zu fördern, auch mit Ihren Freunden und Mitarbeitern, aber ich werde nicht zulassen, dass Sie mich oder die SkyWay-Technologie, der ich mein ganzes Leben lang mit Ihren schmutzigen Gedanken, Worten und Taten gewidmet habe, beflecken.

22.12.2018

Unitsky A.E.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
What Skyway promises is not realizable, what Skyway can realize is not saleable.