Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: 9/11 ist nicht vorbei  (Gelesen 46333 mal)

eLender

  • Forum Member
  • Beiträge: 3580
  • streng ideologischer Realitätsverweigerer
Re: 9/11 ist nicht vorbei
« Antwort #60 am: 06. Mai 2015, 00:33:27 »
Wollte ich nur mal gesagt haben!

Typee

  • Forum Member
  • Beiträge: 2597
Re: 9/11 ist nicht vorbei
« Antwort #61 am: 06. Mai 2015, 00:50:21 »
Das die TwinTowers überhaupt gebaut werden konnten mussten Sie, laut Gesetz, innert einer Nützlichen Frist abgerissen werden können. Dies wurde mithilfe einer Thermonuklearen vorrichtung ermöglicht.

Flugzeuge rein, Thermonukleare Bombe gezündet und fertig. Keine Ahnung wiso das offensichtliche nicht gesehen wird  :police:

Thermonuklear - das heißt: eine Wasserstoffbombe, nicht?

 :rofl
Damals starben die Menschen früher, aber gesünder.

Sauropode

  • Forum Member
  • Beiträge: 2980
  • Reptiloid
Re: 9/11 ist nicht vorbei
« Antwort #62 am: 06. Mai 2015, 00:57:56 »
Stimmt.  :D

Zitat
Thermonukleare Reaktion bezeichnet eine Kernfusion, also Verschmelzung von leichteren zu schwereren Atomkernen, wenn sie mit großen Stoffmengen und nicht nur als einzelne Kernreaktion abläuft. Thermonukleare Reaktionen sind die Hauptenergiequelle von Sternen und wichtig als Mechanismus der Nukleosynthese.

Immerhin, unter dem machen SIE es nicht.  :rofl2
Die schlimmste Idee ist die einer besseren Welt.

Groucho, Du fehlst!

Truhe

  • Forum Member
  • Beiträge: 772
  • Die Vielfüßige
Re: 9/11 ist nicht vorbei
« Antwort #63 am: 06. Mai 2015, 01:27:27 »
... ja, das passt, nehmen wir nur die vier Flugzeuge: alle vier weg, buchstäblich wie vom Erdboden verschluckt, keine Leichen, keine Wrackteile, keine Flugschreiber, alles weg...

Keine Wrackteile?
Sicher?

Daudieck

  • Gast
Re: 9/11 ist nicht vorbei
« Antwort #64 am: 06. Mai 2015, 03:36:39 »
Nein, nur so sicher wie es die zugänglichen Informationen erlauben - übrigens finde ich die Wrackteile, die von Büroangestellten vor dem Pentagon herumgetragen wurden, nicht glaubwürdig, und die Turbine die in der Nähe von Ground Zero gefunden wurde, war die falsche, sie passte zu keinem der beiden Flugzeuge.

Truhe

  • Forum Member
  • Beiträge: 772
  • Die Vielfüßige
Re: 9/11 ist nicht vorbei
« Antwort #65 am: 06. Mai 2015, 03:45:18 »
Nein, nur so sicher wie es die zugänglichen Informationen erlauben -
Welche sind das aus Deiner Sicht?

übrigens finde ich die Wrackteile, die von Büroangestellten vor dem Pentagon herumgetragen wurden, nicht glaubwürdig,
Kannst Du da konkreter werden?
Büroangestellte tragen Wrackteile? Waren die so klein?
Und warum findest Du die unglaubwürdig?
Wie erklärst Du die anscheinend doch vorhandenen Wrackteile? Woher kommen Sie?

und die Turbine die in der Nähe von Ground Zero gefunden wurde, war die falsche, sie passte zu keinem der beiden Flugzeuge.
Link dazu?
Daten?

Daudieck

  • Gast
Re: 9/11 ist nicht vorbei
« Antwort #66 am: 06. Mai 2015, 04:41:38 »
Zu 1: Internet-Quellen, Berichte von Truther-Tagungen und Bücher, etwa von Mathias Broeckers, der das Thema betont sachlich darstellt.

Zu 2: Hier ein Link:
https://www.youtube.com/watch?v=TMSx33Mz_w4

Zu 3: Und noch ein Link:
https://www.youtube.com/watch?v=07Bn_CC_mrg



sumo

  • Forum Member
  • Beiträge: 877
Re: 9/11 ist nicht vorbei
« Antwort #67 am: 06. Mai 2015, 05:23:19 »
daß sich die Behörden in den USA unkooperativ zeigen, bedeckt halten, mag einen nachvollziehbaren  Grund haben-- sie müßten bei Offenlegung ALLER Akten und Erkenntnisse eingestehen, im Vorfeld vollständig versagt zu haben. Und wer tut das gerne?

Nochmal zu Punkt vier: Es muß nicht einmal Glas sein, welches da auf verschwommenen Videos als brennende Flüssigkeit aus irgendeiner Gebäudeöffnung tropft. Es gibt diverse Kunststoffe, die abtropfend mit heller Flamme brennen.
Die Videos dazu (im Beitrag bei den scienceblogs irgendwo verlinkt) sind unscharf und naturgemäß aus größerer Entfernung gemacht, so daß die nicht unbedingt zur völligen Klarheit beitragen.
ansonsten ist hier der Link mit viel Lesestoff:
http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/09/05/911-geld-verdienen-mit-der-grossen-verschworung/


pelacani

  • Gast
Re: 9/11 ist nicht vorbei
« Antwort #68 am: 06. Mai 2015, 10:07:51 »
Apropos keine Ahnung - wenn Du, nur zum Beispiel, wenigstens die Stabkräfte in einem unbestimmt gelagerten Fachwerk nach Menabrea und per direkter Integration bestimmen kannst, dann kommen wir uns vielleicht näher... vorher wäre ich aber mit Bewertungen der Kenntnisse Fremder vorsichtig.
ich hatte Deinen ersten Post so verstanden, dass Du von Statik keine Ahnung hast, aber Du hast nur gesagt, dass Dir „für das Gesamtgeschehen ... das dafür notwendige Wissen fehlt“. 'Tschuljung.

Weißt Du, ich muss noch mehr einräumen. Mir fehlt sogar das Wissen, vernünftige Antworten auf die in #32 zitierten Fragen zu finden; für die sollte ja sogar der einigermaßen gesunde Menschenverstand ausreichen. Ich hatte da auf Dich gehofft.
> 1. ... < 8.
Und nun ist statt dessen noch eine Frage dazugekommen: Was genau wäre geschehen, wenn 2 Flugzeuge nacheinander in die Twin Towers geflogen wären? Ohne jede „Sprengung“?

MrSpock

  • Forum Member
  • Beiträge: 2501
  • Live long and prosper!
Re: 9/11 ist nicht vorbei
« Antwort #69 am: 06. Mai 2015, 10:56:20 »
Das ist oberfaul - basta.

Ja, nee, is klar!
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

Typee

  • Forum Member
  • Beiträge: 2597
Re: 9/11 ist nicht vorbei
« Antwort #70 am: 06. Mai 2015, 12:11:45 »
Nein, nein und nochmal nein! Ich berücksichtige gar nichts...

Das haben wir von Anfang an befürchtet.
Damals starben die Menschen früher, aber gesünder.

Omikronn

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 1819
  • Vorsicht, Klavier!
Re: 9/11 ist nicht vorbei
« Antwort #71 am: 06. Mai 2015, 13:05:57 »
Verehrter Ahmed – ich bin nicht in der Lage, die von dir aufgeführten Argumente so ohne weiteres zu entkräften, und auch nicht die von Sauropode. Vielleicht wäre es (natürlich nur aus meiner Sicht) möglich, aber das würde eine Menge Arbeit bedeuten. Ich habe mir alles kopiert und genau durchgelesen, ich werde mich beizeiten darum kümmern, schon aus Eigeninteresse, weniger aus Rechthaberei. Vom Eindruck her überzeugen mich die Argumente nicht sehr, besonders nicht die zu den seitlichen Materialauswürfen und die zu den Explosionen.

Zitat Groucho: „Also nix Neues. Alles endlos durchgekaut.“ Was hast Du denn erwartet, ein weißes Kaninchen? Für mich ist das schlagendste Argument für einen Riesenbetrug die Multiplikation aller begründeten Zweifel, es gibt hunderte offene Fragen - es sind einfach zu viele. Und es bleibt die Grundfrage, warum sich die amerikanischen Behörden nicht viel kooperativer verhalten, wenn es doch nichts zu verbergen gibt. Vor allem bleibt auch immer dieses dumpfe Gefühl, dieser höchst ominöse Eindruck, zum Beispiel... ich muss grad mal überlegen... ja, das passt, nehmen wir nur die vier Flugzeuge: alle vier weg, buchstäblich wie vom Erdboden verschluckt, keine Leichen, keine Wrackteile, keine Flugschreiber, alles weg. Nun höre ich schon: „Ja, aber du musst dabei berücksichtigen, dass...“ Nein, nein und nochmal nein! Ich berücksichtige gar nichts, ich ziehe mich auf den verheerenden Eindruck zurück, den das ganze Geschehen vom 11. September 2001 auf mich macht, nach wie vor auf mich macht. Das ist oberfaul - basta.
Der letzte Satz ist entlarvend, ich denke Daudiek sucht nur Bestätigung für seinen Glauben...
Don't try to argue with idiots, first they tear you down to their level, then they beat you with their experience.

Daudieck

  • Gast
Re: 9/11 ist nicht vorbei
« Antwort #72 am: 06. Mai 2015, 13:16:05 »
Jeder nach seiner Fasson. Zu den von euch genüsslich zitierten Überspitzungen stehe ich im Prinzip. Die Debunker tun immer so, als müssten sie Kindern geduldig beibringen, dass man nicht mit offenem Mund isst – auf diese pseudodidaktischen Attitüden reagiere ich mit einer gewissen Verachtung, und die finde auch angebracht unter Verhältnissen, in denen die Emotionen über mediale Stellrädchen konditioniert werden, ohne dass sich jemand darüber aufregen würde. Mir scheint aber, dass hinsichtlich 9/11 keiner so recht weiter weiß, nicht die Truther, nicht die Debunker und nicht die amerikanische Regierung. Man räumte zwar schnell Ground Zero auf, doch der gefühlte Scherbenhaufen wurde über die Jahre immer größer. In den Umfragen sind die Zweifel an der offiziellen Darstellung der Anschläge gewachsen – die strenge Tabuisierung des Themas hat sich zumindest teilweise als Bumerang erwiesen.

Der Status quo in Bezug auf 9/11 lässt sich als  Dauerdiskrepanz in der Wahrnehmung beschreiben. Die Bevölkerung wurde gespalten und verunsichert – das ist wohlgemerkt nicht die viel zitierte kognitive Dissonanz, das ist schlecht verhohlene Panik. Die meisten Leute reagieren auf 9/11 schroff ablehnend, sie haben Angst, wenn man sie auf die Anschläge anspricht, obwohl die doch schon 14 Jahre zurückliegen. Nicht nur die amerikanische, alle westlichen Regierungen realisieren nur unzureichend, dass sich das Gefüge des Misstrauens zu ihren Ungunsten verschiebt: Je mehr die Anschläge selbst in den Hintergrund rücken, umso mehr schiebt sich die anhaltende Wagenburg-Mentalität der Politik und der Medien in den Vordergrund. Die Leute jedoch spüren, dass sie kujoniert werden sollen, sie versuchen, dem Druckanstieg durch noch geschicktere Anpassung zu begegnen. 9/11 ist eine schwärende Wunde, die weiter eitert und Gestank verströmt. Man versucht zu verhindern, dass die Wunde wieder aufbricht. Eigentlich sind die Debunker in diesem Kontext eher Rebunker, eine merkwürdige Truppe, mit Deckeln bewaffnet, die sie auf jeden offenen Topf drücken, der ihnen in die Quere kommt – es ist schon fast zum Lachen.

Sauropode

  • Forum Member
  • Beiträge: 2980
  • Reptiloid
Re: 9/11 ist nicht vorbei
« Antwort #73 am: 06. Mai 2015, 13:16:43 »
Zitat
Der letzte Satz ist entlarvend, ich denke Daudiek sucht nur Bestätigung für seinen Glauben...

Ausgerechnet bei psiram?
Die schlimmste Idee ist die einer besseren Welt.

Groucho, Du fehlst!

Belbo

  • Forum Member
  • Beiträge: 2283
  • Owl
Re: 9/11 ist nicht vorbei
« Antwort #74 am: 06. Mai 2015, 13:22:47 »
Zitat
Der letzte Satz ist entlarvend, ich denke Daudiek sucht nur Bestätigung für seinen Glauben...

Ausgerechnet bei psiram?

Wenn gerade  hier gerade ein Truther anderen das Wort gerade wegen Blödsinnes zu verbieten versucht... :grins

Auch ein interessanter Ansatz zuerst die große Weltverschwörung zu propagieren um sich dann über die Verunsicherung der Bevölkerung zu grämen.
What Skyway promises is not realizable, what Skyway can realize is not saleable.