Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Von Ressourcen und Rohstoffen – Eine Zeitreise

Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram - Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Begonnen von Dr. Ici Wenn, 26. Februar 2013, 00:44:56

« vorheriges - nächstes »

PP2

Zitat von: Tritium am 29. März 2013, 17:16:24

Leider wird das sehr effektiv durch ein paar 'Aktivisten' getrübt, die einfach unterirdisch sind: Keine Spur von Sachlichkeit, statt dessen plumpe Demagogie in typischer Sekten-Manier. Wäre vielleicht gut, hier bei den Machern mal drüber nachzudenken, welchen Schaden solche U-Boote dem Anspruch der Webseite zufügen.
Ich warte ja immer noch auf die Belege.... ::)
Zitat von: The Doctor am 29. März 2013, 17:17:34
Zitat von: PP2 am 29. März 2013, 17:13:18
Zitat von: The Doctor am 29. März 2013, 17:10:49
Das ist ja hier jetzt wohl Kindergarten hoch 3. Wenn man andere nicht missioniert kriegt, schmeisst man einfach hin und löscht seinen Account? Nennt Ihr sowas etwa Streitkultur?

Ich bin schwer enttäuscht.    *kopfschüttel*
Verstehe ich jetzt auch nicht.  :(

Denen gehen die Argumente aus. Irgendwie unbegreiflich: da kämpfen manche Leute ständig gegen Unwissenheit und vor allem Verschwörungstheorien, merken es aber selber nicht, wenn sie selber einer aufgesessen sind.
Ja komisch...

Belbo zwei

   Ich hab jetzt nochmal nachgekuckt für mich war der erste Beitrag wo der Tonfall plötzlich rüde wurde Nr. 19 von ICI.....

sweeper

With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

Vineyard

Uff...hab jetzt ein bisschen mitgelesen und bin auch der Meinung: MACHT den Thread dicht.

An diesem Beispiel sieht man echt, daß man für "Glaubenskämpfe" echt keine Religionen mehr braucht.


Belbo zwei

Zitat von: mag.univers.purgat. Sweeper am 29. März 2013, 18:01:30
Lass man, Belbo...


Hast ja recht, sowas geht mir halt an die Nieren, und ich habe mal geschaut wie sich das so entwickelt hat.....

sweeper

Zitat von: Belbo am 29. März 2013, 18:28:44
Zitat von: mag.univers.purgat. Sweeper am 29. März 2013, 18:01:30
Lass man, Belbo...


Hast ja recht, sowas geht mir halt an die Nieren, und ich habe mal geschaut wie sich das so entwickelt hat.....

Mir war da so, als ob ein gewisses Muster sich etablierte...na, was solls.
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

71hAhmed

Zitat von: Krebskandidat am 29. März 2013, 17:25:28
:facepalm

Ich sag doch, bei diesem Thema gibt es nur Verlierer. Mittlerweile ist hier jeder gegen jeden.
Müsste nicht sein, aber bei manchen Themen scheint die Trennung zwischen Daten und Deutungen nicht so richtig zu funktionieren.
Zitat von: Krebskandidat am 29. März 2013, 17:25:28
Wie wär's wenn wir hier dichtmachen, damit sich die Leute nicht noch mehr anpissen?
Das kleine Problem dabei ist, daß die entsprechenden Beteiligten ganz schnell einen neuen Spielplatz suchen (und finden).

The Doctrix

Ich denke, dass das ganze Thema einfach sooo komplex ist, dass es niemand so wirklich durchschaut. Und in solchen Situationen greifen dann genau diejenigen Mechanismen, die wir den Esos und Truthern immer wieder gerne vorwerfen, und die dazu führen, dass ein Thema, das eigentlich ganz dringend einer sachlichen Diskussion bedarf, zur Glaubenssache wird.
Immer, wenn Du glaubst, dümmer gehts nicht mehr, kommt von irgendwo ein Eso her!

71hAhmed

Man könnte/sollte dann aber, wenn man sich doch (fast) täglich mit diesen Dingen beschäftigt und mit den Mechanismen vertraut ist, selber darauf achten, möglichst nicht in diese Falle zu laufen.
Ist eine Idealvorstellung, wird nicht immer klappen, aber etwas mehr Bewusstsein für dieses Problem sollte schon dasein.

Conina

Ich denke, man könnte durchaus darüber nachdenken, dass tropische Regenwälder ein paar Grad mehr ganz gut wegstecken können und das zusätzliche CO2 das Pflanzenwachstum ziemlich anregen würde. Diese Rückkopplung wäre nicht unlogisch und in der Erdgeschichte gab es schon kurzfristige Temperatursprünge mit hohen CO2-Konzentrationen in der Luft, wo genau das passierte.

The Doctrix

Zitat von: Dr. alt. med. Conina am 29. März 2013, 22:03:31
Ich denke, man könnte durchaus darüber nachdenken, dass tropische Regenwälder ein paar Grad mehr ganz gut wegstecken können und das zusätzliche CO2 das Pflanzenwachstum ziemlich anregen würde. Diese Rückkopplung wäre nicht unlogisch und in der Erdgeschichte gab es schon kurzfristige Temperatursprünge mit hohen CO2-Konzentrationen in der Luft, wo genau das passierte.

Und wo bleibt diese Rückkopplung aktuell? Die Erwärmung der Erde dauert ja doch nun schon wieder eine Zeitlang an...
Immer, wenn Du glaubst, dümmer gehts nicht mehr, kommt von irgendwo ein Eso her!

Conina

Das kann man simulieren, außerdem sind doch die Regenwälder noch da.

sweeper

@ Conina:
ZitatIch denke, man könnte durchaus darüber nachdenken, dass tropische Regenwälder ein paar Grad mehr ganz gut wegstecken können und das zusätzliche CO2 das Pflanzenwachstum ziemlich anregen würde. Diese Rückkopplung wäre nicht unlogisch
Ganz so einfach scheint auch das nicht zu sein.

Schon etwas älter und nur ein Zeitungsartikel, aber er erhellt die komplexen Rückkopplungsmöglichkeiten:
http://www.tagesspiegel.de/zeitung/der-regenwald-wird-zur-co2-quelle/467380.html

Den Original-Artikel habe ich auf die Schnelle nicht gefunden, aber ein Beispiel für eine Simulation (noch nicht gelesen):
http://www.esajournals.org/doi/pdf/10.1890/ES11-00079.1

Allerdings sind wir jetzt vom Ressourcen-Thema weg und endgültig in der Klima-Diskussion gelandet.
Wäre es evtl günstig, tatsächlich einen neuen Faden anzufangen?
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

The Doctrix

Immer, wenn Du glaubst, dümmer gehts nicht mehr, kommt von irgendwo ein Eso her!

sweeper

Die klimatischen Verschiebungen stellen auch den Waldbau in Mitteleuropa vor neue Herausforderungen - da braucht man nicht erst die Tropen zu bemühen:

http://www.kliff-niedersachsen.de.vweb5-test.gwdg.de/?page_id=35
Zitat
Der Klimawandel stellt die Forstwirtschaft vor eine besondere Herausforderung: Noch nie in der Geschichte des mitteleuropäischen Waldes haben sich die Umweltbedingungen so schnell und massiv verändert. Über Jahrhunderte erworbene Erfahrungen, bisher ausreichende Grundlage für waldbauliche Entscheidungen, decken Art und Umfang der Veränderungen nicht mehr ab. Da die zukünftigen Umwelteinflüsse und deren Zusammenwirken neuartig sind, brauchen wir Forschungsansätze, die eventuelle Faktorenkombinationen in ihrer Wirkung simulieren. Nur so wird es möglich sein, die ökonomischen und sozialen Auswirkungen abzuschätzen und auf dieser Basis die notwendigen Anpassungsstrategien zu entwickeln, damit Stakeholder und Gesellschaft rechtzeitig auf die zu erwartenden Entwicklungen reagieren können...
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett