Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Mhaadeii AmaMia & Elph- Kritiker, Aussteiger und Hilfe gesucht  (Gelesen 71342 mal)

shakti

  • Gast
Re: Mhaadeii AmaMia & Elph- Kritiker, Aussteiger und Hilfe gesucht
« Antwort #30 am: 19. Juli 2013, 17:23:42 »
"Wende die bitte als betroffener Patient zusätzlich an die zuständige Psychotherapeuten-/ Psychologenkammer, die als Berufsaufsicht für Verstöße gegen die Berufsordnung der Therapeuten zuständig ist!"
- hab ich ja - läuft alles.
Mehr möchte ich dazu hier nicht sagen - ich gehe mal davon aus, dass sie hier auch mitlesen... bekanntermaßen sind das keine dummen leute...

Annanym

  • Forum Member
  • Beiträge: 99
Re: Mhaadeii AmaMia & Elph- Kritiker, Aussteiger und Hilfe gesucht
« Antwort #31 am: 19. Juli 2013, 18:14:57 »
Das ist das gleiche  perfide Rekrutierungsschema wie bei anderen Sekten.Zuerst " Love bombing". Das Opfer wird von einem Elph Drücker,(sei es ein Arzt, Therapeuten, Heilpraktiker, Manager, Inkassounternehmer, Steuerberater, Hochschuldozent, Personalentwickler etc. ) in ein vermeintlich tiefgründiges Gespräch verwickelt,es wird zugehört, Verständnis und Sympathie geheuchelt. Der Neuling fühlt sich verstanden,geschmeichelt, angenommen...Dabei geht es diesen scheinheiligen Seelenfängern ausschließlich darum, persönliche Schwachstellen aufzuspüren und die finanzielle Situation auzuloten, um dies für spätere Ausbeutungszwecke zu nutzen. Danach wird der Kurs radikal geändert: Verunsichern ist dann die Devise: Schuldgefühle werden heraufbeschworen und Ängste geweckt. Dabei erweisen sich die zuvor ausspionierten wunden Punkte als sehr hilfreich...natürlich wird einem sofortige Hilfe angeboten, um aus diesen ererbten Dilemma entfliehen zu können.Dann fängt man an, für die eigene Gehirnwäsche zu bezahlen und schon hat die ins sonnige Italien immigrierte Elphriedäääähhh ein neues Seelchen geködert.
Diese Elph Verblendeten sind auch noch so dreist,auf Werbehomepages Hilfe bei dem Umgang mit kritischen Angehörigen zu offerieren!!!

Neben der schon monatelang quälenden Frage, wie mein geliebter Mensch auf einen solchen Schwachsinn hereinfallen konnte ,frage ich mich,wie die Generation dieser Listenelphis geködert worden ist.Ist Mhaádeii AmaMia alias Mhaádeii alias Mhaádeii Elphriede alias Elphriede alias Brigitte Elphriede Schories/ Collbrunn/Rose/Schories damals höchstpersönlich für ihre Geschäftsidee hausieren gegangen,um Menschen um ihren göttlichen Finger zu wickeln? Wie kann man kritiklos an einen solchen Schwachsinn glauben, Elph Energie,energisierte Sprays,Kapseln, Tees, einfach lächerlich!
Aber um mal die Wogen der mitlesenden Elphis zu beschwichtigen: echt kreatives und expandierendes Geschäftsmodell!!!Ich hoffe, es wurde damals nicht von der Agentur für Arbeit als Ich-AG für Existensgründer gefördert...


Homeboy

  • Gast
Re: Mhaadeii AmaMia & Elph- Kritiker, Aussteiger und Hilfe gesucht
« Antwort #32 am: 19. Juli 2013, 20:14:41 »
Das ist das gleiche  perfide Rekrutierungsschema wie bei anderen Sekten.Zuerst " Love bombing". Das Opfer wird von einem Elph Drücker,(sei es ein Arzt, Therapeuten, Heilpraktiker, Manager, Inkassounternehmer, Steuerberater, Hochschuldozent, Personalentwickler etc. ) in ein vermeintlich tiefgründiges Gespräch verwickelt,es wird zugehört, Verständnis und Sympathie geheuchelt.
und wer hat das bitte nötig?
Der Neuling fühlt sich verstanden,geschmeichelt, angenommen...Dabei geht es diesen scheinheiligen Seelenfängern ausschließlich darum, persönliche Schwachstellen aufzuspüren und die finanzielle Situation auzuloten, um dies für spätere Ausbeutungszwecke zu nutzen.
Bisher der Sinn von Smalltalk halt. Warum geht ein CDU-ler in Sonntags in die Kirche? - Er hofft Geschäftspartner zu treffen.
Danach wird der Kurs radikal geändert: Verunsichern ist dann die Devise: Schuldgefühle werden heraufbeschworen und Ängste geweckt.
Naja, die meisten werden doch Beine haben um weggehen zu können...
Dabei erweisen sich die zuvor ausspionierten wunden Punkte als sehr hilfreich...natürlich wird einem sofortige Hilfe angeboten, um aus diesen ererbten Dilemma entfliehen zu können.
Und das Opfer hat die Zeit nicht genutzt selbst das eine oder andere herauszufinden? Warum denn nicht, das machen mündige Bürger im Autopilot-Modus und CDU-ler nach 3 Maß Bier.
Dann fängt man an, für die eigene Gehirnwäsche zu bezahlen und schon hat die ins sonnige Italien immigrierte Elphriedäääähhh ein neues Seelchen geködert.
Diese Elph Verblendeten sind auch noch so dreist,auf Werbehomepages Hilfe bei dem Umgang mit kritischen Angehörigen zu offerieren!!!
Und nichteinmal beim Griff zur Geldbörse durchzuckt die das deutsche Gefühl von Misstrauen, Missgunst, Geiz und Gier? Sogar Saturn wirbt damit!
Neben der schon monatelang quälenden Frage, wie mein geliebter Mensch auf einen solchen Schwachsinn hereinfallen konnte ,frage ich mich,wie die Generation dieser Listenelphis geködert worden ist.Ist Mhaádeii AmaMia alias Mhaádeii alias Mhaádeii Elphriede alias Elphriede alias Brigitte Elphriede Schories/ Collbrunn/Rose/Schories damals höchstpersönlich für ihre Geschäftsidee hausieren gegangen,um Menschen um ihren göttlichen Finger zu wickeln? Wie kann man kritiklos an einen solchen Schwachsinn glauben, Elph Energie,energisierte Sprays,Kapseln, Tees, einfach lächerlich!
Ich halte das für ein Geschäftsmodell, und jeder der da einsteigt hofft darauf, ebenfalls daran zu verdienen. Diejenigen, die das nicht tun, haben es vielleicht wirklich nicht anders verdient.

Aber um mal die Wogen der mitlesenden Elphis zu beschwichtigen: echt kreatives und expandierendes Geschäftsmodell!!!Ich hoffe, es wurde damals nicht von der Agentur für Arbeit als Ich-AG für Existensgründer gefördert...
irrelevant.

Angenommen, das Ködern ist zutreffend beschrieben und keine wesentlichen Variablen wurden übersehen, dann bleiben mir zwei Überlegungen:
1. so viele scheinen ja nicht drauf reinzufallen, also wahrscheinlich ein Randgruppenphänomen - auch wenn ich nicht weiß, wie ich diese Randgruppe höflicherweise beschreiben oder eingrenzen soll.
2. nicht auszudenken, die Opfer wären an einen Loverboy geraten - mit der Disposition würden die doch nun alle anschaffen gehen und zwischendurch fixen um das Anschaffen zu vergessen!
(siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Zwangsprostitution#Rekrutierung_nach_der_Loverboy-Methode)

Sorry, aber ich bin mir sicher, es gibt da ganz krasse Ähnlichkeiten zwischen den Opfern, die teilen alle ein bestimmtes Set von Unzulänglichkeiten und Dispositionen. Ich wette, die würden für Wildfremde aus Nicaragua oder Afghanistan auch ein Päckchen für andere Wildfremde in Deutschland mitnehmen und sich dann wundern, wenn der Zoll dafür wenig Verständnis aufbringt.

Das ist, wie wenn mir ein mir unbekannter Vollpfosten in einer mir fremden Stadt ein Bündel Geldscheine in die Hand drückt "Wart mal kurz" sagt und dann zum Jahrmarkt geht. Darauf warte ich noch.  :facepalm

Annanym

  • Forum Member
  • Beiträge: 99
Re: Mhaadeii AmaMia & Elph- Kritiker, Aussteiger und Hilfe gesucht
« Antwort #33 am: 19. Juli 2013, 22:59:02 »
In der öffentlichen Elph Liste stehen aktuell 147 Personen, die schon mind. 10 "Klienten behandelt " haben, d.h. 1470 plus den 147 Listenelphis sind wenigstens 1877 auf Elph programmierte Drücker, abgesehen von denen,die sich in der Warteschleife befinden, um mit dem Listeneintrag honoriert zu werden. Randgruppe?
Nebenbei: 1877 X  mind. 27.000€ "Ausbildungskosten" ohne den zusätzlichen Produktkram gerechnet sind doch auch nicht zu verachten !!

Klar sind die meisten in jedem Fall sowohl Opfer wie Täter.Den einen geht es um's reine Geldverdienen und die lachen sich vlt. über die neuen Idioten selbst kaputt.
Die anderen glauben vlt. wirklich an die Theorien dieser Frau und möchten in der Tat anderen helfen.

Ich würde es gerne selbst verstehen können...

Homeboy

  • Gast
Re: Mhaadeii AmaMia & Elph- Kritiker, Aussteiger und Hilfe gesucht
« Antwort #34 am: 19. Juli 2013, 23:36:36 »
In der öffentlichen Elph Liste stehen aktuell 147 Personen, die schon mind. 10 "Klienten behandelt " haben, d.h. 1470 plus den 147 Listenelphis sind wenigstens 1877 auf Elph programmierte Drücker, abgesehen von denen,die sich in der Warteschleife befinden, um mit dem Listeneintrag honoriert zu werden. Randgruppe?
Du bestreitest ernsthaft, dass eine Population von 2000 Leuten auf grob 78 Millionen in der BRD mehr sein können als eine (Randgruppe einer Randgruppe einer Randgruppe-) Randgruppe?

Nebenbei: 1877 X  mind. 27.000€ "Ausbildungskosten" ohne den zusätzlichen Produktkram gerechnet sind doch auch nicht zu verachten !!

Klar sind die meisten in jedem Fall sowohl Opfer wie Täter.Den einen geht es um's reine Geldverdienen und die lachen sich vlt. über die neuen Idioten selbst kaputt.
Die anderen glauben vlt. wirklich an die Theorien dieser Frau und möchten in der Tat anderen helfen.

Ich würde es gerne selbst verstehen können...
30 000 Euro Ausbildungskosten. Hmpf. ein Studienplatz (bis zum Abschluss) in Philosopie kostet auch etwa so viel. In Chemie, Medizin oder ähnlichem schnell mal das 8-fache. Ein einzelner wohlgemerkt.
Wenn du mich fragst, Peanuts.
Wenn die Vollpfosten von Elph ihre freie Zeit mit Betteln verbringen würden, käme deutlich mehr rum, und zwar monatlich!
Aber ich will hier ja keine Geschäftsmodelle offerieren.

Belbo

  • Gast
Re: Mhaadeii AmaMia & Elph- Kritiker, Aussteiger und Hilfe gesucht
« Antwort #35 am: 20. Juli 2013, 01:24:28 »
In der öffentlichen Elph Liste stehen aktuell 147 Personen, die schon mind. 10 "Klienten behandelt " haben, d.h. 1470 plus den 147 Listenelphis sind wenigstens 1877 auf Elph programmierte Drücker, abgesehen von denen,die sich in der Warteschleife befinden, um mit dem Listeneintrag honoriert zu werden. Randgruppe?
Du bestreitest ernsthaft, dass eine Population von 2000 Leuten auf grob 78 Millionen in der BRD mehr sein können als eine (Randgruppe einer Randgruppe einer Randgruppe-) Randgruppe?

Nebenbei: 1877 X  mind. 27.000€ "Ausbildungskosten" ohne den zusätzlichen Produktkram gerechnet sind doch auch nicht zu verachten !!

Klar sind die meisten in jedem Fall sowohl Opfer wie Täter.Den einen geht es um's reine Geldverdienen und die lachen sich vlt. über die neuen Idioten selbst kaputt.
Die anderen glauben vlt. wirklich an die Theorien dieser Frau und möchten in der Tat anderen helfen.

Ich würde es gerne selbst verstehen können...
30 000 Euro Ausbildungskosten. Hmpf. ein Studienplatz (bis zum Abschluss) in Philosopie kostet auch etwa so viel. In Chemie, Medizin oder ähnlichem schnell mal das 8-fache. Ein einzelner wohlgemerkt.
Wenn du mich fragst, Peanuts.
Wenn die Vollpfosten von Elph ihre freie Zeit mit Betteln verbringen würden, käme deutlich mehr rum, und zwar monatlich!
Aber ich will hier ja keine Geschäftsmodelle offerieren.

Es sind doch nicht die Einzigen, Großteile unserer Klientel macht da in allen Abstufungen von Betrug zum Glauben, Ihre Geschäfte, die Größe einer Sekte sagt doch nichts darüber aus. Das Modell des "mündigen Bürgers" funktioniert da eben nicht mehr.


Homeboy

  • Gast
Re: Mhaadeii AmaMia & Elph- Kritiker, Aussteiger und Hilfe gesucht
« Antwort #36 am: 20. Juli 2013, 10:27:11 »
In der öffentlichen Elph Liste stehen aktuell 147 Personen, die schon mind. 10 "Klienten behandelt " haben, d.h. 1470 plus den 147 Listenelphis sind wenigstens 1877 auf Elph programmierte Drücker, abgesehen von denen,die sich in der Warteschleife befinden, um mit dem Listeneintrag honoriert zu werden. Randgruppe?
Du bestreitest ernsthaft, dass eine Population von 2000 Leuten auf grob 78 Millionen in der BRD mehr sein können als eine (Randgruppe einer Randgruppe einer Randgruppe-) Randgruppe?

Nebenbei: 1877 X  mind. 27.000€ "Ausbildungskosten" ohne den zusätzlichen Produktkram gerechnet sind doch auch nicht zu verachten !!

Klar sind die meisten in jedem Fall sowohl Opfer wie Täter.Den einen geht es um's reine Geldverdienen und die lachen sich vlt. über die neuen Idioten selbst kaputt.
Die anderen glauben vlt. wirklich an die Theorien dieser Frau und möchten in der Tat anderen helfen.

Ich würde es gerne selbst verstehen können...
30 000 Euro Ausbildungskosten. Hmpf. ein Studienplatz (bis zum Abschluss) in Philosopie kostet auch etwa so viel. In Chemie, Medizin oder ähnlichem schnell mal das 8-fache. Ein einzelner wohlgemerkt.
Wenn du mich fragst, Peanuts.
Wenn die Vollpfosten von Elph ihre freie Zeit mit Betteln verbringen würden, käme deutlich mehr rum, und zwar monatlich!
Aber ich will hier ja keine Geschäftsmodelle offerieren.

Es sind doch nicht die Einzigen, Großteile unserer Klientel macht da in allen Abstufungen von Betrug zum Glauben, Ihre Geschäfte, die Größe einer Sekte sagt doch nichts darüber aus. Das Modell des "mündigen Bürgers" funktioniert da eben nicht mehr.

ist schon klar.
Das Modell des "mündigen Bürgers" war doch immer ein Ideal, es hat noch nie funktioniert, aber das hiesige Gemeinwesen hat in Resignation beschlossen, dass wir dennoch davon ausgehen, sie danach beurteilen und auch juristisch aburteilen, als hätten sie sich halbwegs mündig verhalten.

Ich denke halt immer noch über die gemeinsamen Dispositionen für Elph-Jünger nach, keine Ahnung, wie das funktionieren soll.

Weil: die Etablierten gehen so viel subtiler vor....

Homeboy

  • Gast
Re: Mhaadeii AmaMia & Elph- Kritiker, Aussteiger und Hilfe gesucht
« Antwort #37 am: 20. Juli 2013, 13:53:20 »
Um Missverständnissen zuvorzukommen, mein Sarkasmus rührt von meiner Unverständnis. Es könnte sich auch um eine ressortspezifische Unfähigkeit zur Empathie handeln. Sprich:

ich versteh's wirklich nicht!

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Mhaadeii AmaMia & Elph- Kritiker, Aussteiger und Hilfe gesucht
« Antwort #38 am: 20. Juli 2013, 15:08:02 »
Um Missverständnissen zuvorzukommen, mein Sarkasmus rührt von meiner Unverständnis. Es könnte sich auch um eine ressortspezifische Unfähigkeit zur Empathie handeln. Sprich:

ich versteh's wirklich nicht!


Wenn man für sowas keine Disposition hat, ist es oft unmöglich, sowas zu verstehen immer nach dem Motto "Das gibts doch nicht, wie kann man nur ...". Es gilt trocken festzustellen: Man kann. Ist einfach so. Man sollte sich immer vor Augen halten, dass unser Hirn ein funktionales Organ und keines zur Wahrheitsfindung per se ist. Und im bunten Garten der Evolution gibt es auch da verschiedene Ansätze zur Denkökonomie. Es ist oft auch ein Wettkampf zw. verschiedenen Hirnen, wer dem anderen als erstes die Ratio abschalten kann  :grins2:

Als Beispiel sei Gier genannt: Da fallen oft super rationale, vernünftige Menschen auf die hanebüchensten Betrügereien rein, und sagen dann oft selber nach ihrer Plünderung, "wie konnte ich nur auf sowas reinfallen".

Bei Sekten mag es sich um eine Art "Erkenntnisgier" handeln im Sinne von ein für alle mal alles zu durchblicken und fortan von lästigen Zweifeln befreit zu sein. Es ist die viel beschwörene Erlösung.

"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

Animus

  • Forum Member
  • Beiträge: 15
Re: Mhaadeii AmaMia & Elph- Kritiker, Aussteiger und Hilfe gesucht
« Antwort #39 am: 20. Juli 2013, 15:53:33 »
Um Missverständnissen zuvorzukommen, mein Sarkasmus rührt von meiner Unverständnis. Es könnte sich auch um eine ressortspezifische Unfähigkeit zur Empathie handeln. Sprich:

ich versteh's wirklich nicht!

Das hat m.E. nichts mit persönlicher Empathieunfähigkeit zu tun,ein gesunder Menschenverstand kann das einfach nicht nachvollziehen!!
Was ich nicht verstehe, nervt und aufregt:die fehlende Verantwortung und Handlungsunfähigkeit staatlicher Institutionen,Berufsverbänden,Kammern, trotz der Kenntnisnahme dieser Zustände im Gesundheitswesen. Da kann man sich doch nicht hinter irgendwelchen Regularien verstecken!!!
Zitat:"30 000 Euro Ausbildungskosten. Hmpf. ein Studienplatz (bis zum Abschluss) in Philosopie kostet auch etwa so viel. In Chemie, Medizin oder ähnlichem schnell mal das 8-fache. Ein einzelner wohlgemerkt. "
Ein Bachelor/ Masterabschluss einer Uni ist auch staatlich anerkannt, im Gegensatz zu der Elph Therapeutenausbildung dieser Sekte!
Im Übrigen ist jedes Individuum,welches sich zum Spielball oder zur Marionette machen lässt, bedauernswert.



Homeboy

  • Gast
Re: Mhaadeii AmaMia & Elph- Kritiker, Aussteiger und Hilfe gesucht
« Antwort #40 am: 20. Juli 2013, 16:38:30 »
Um Missverständnissen zuvorzukommen, mein Sarkasmus rührt von meiner Unverständnis. Es könnte sich auch um eine ressortspezifische Unfähigkeit zur Empathie handeln. Sprich:

ich versteh's wirklich nicht!


Wenn man für sowas keine Disposition hat, ist es oft unmöglich, sowas zu verstehen immer nach dem Motto "Das gibts doch nicht, wie kann man nur ...". Es gilt trocken festzustellen: Man kann. Ist einfach so. Man sollte sich immer vor Augen halten, dass unser Hirn ein funktionales Organ und keines zur Wahrheitsfindung per se ist. Und im bunten Garten der Evolution gibt es auch da verschiedene Ansätze zur Denkökonomie. Es ist oft auch ein Wettkampf zw. verschiedenen Hirnen, wer dem anderen als erstes die Ratio abschalten kann  :grins2:

Als Beispiel sei Gier genannt: Da fallen oft super rationale, vernünftige Menschen auf die hanebüchensten Betrügereien rein, und sagen dann oft selber nach ihrer Plünderung, "wie konnte ich nur auf sowas reinfallen".

Bei Sekten mag es sich um eine Art "Erkenntnisgier" handeln im Sinne von ein für alle mal alles zu durchblicken und fortan von lästigen Zweifeln befreit zu sein. Es ist die viel beschwörene Erlösung.



Schon klar, dass es das gibt, dass es Leute gibt, die das können usw.
Mit Gier als handlungsleitendem Motiv kann ich etwas anfangen. Mit "Erkenntnisgier" dann schon wieder weniger. Offensichtlich bin ich zu materialistisch. Und möglicherweise muss ich hier wirklich passen, was meine Empathiefähigkeit angeht.

Um Missverständnissen zuvorzukommen, mein Sarkasmus rührt von meiner Unverständnis. Es könnte sich auch um eine ressortspezifische Unfähigkeit zur Empathie handeln. Sprich:

ich versteh's wirklich nicht!

Das hat m.E. nichts mit persönlicher Empathieunfähigkeit zu tun,ein gesunder Menschenverstand kann das einfach nicht nachvollziehen!!
Was ich nicht verstehe, nervt und aufregt:die fehlende Verantwortung und Handlungsunfähigkeit staatlicher Institutionen,Berufsverbänden,Kammern, trotz der Kenntnisnahme dieser Zustände im Gesundheitswesen. Da kann man sich doch nicht hinter irgendwelchen Regularien verstecken!!!
30 000 Euro Ausbildungskosten. Hmpf. ein Studienplatz (bis zum Abschluss) in Philosopie kostet auch etwa so viel. In Chemie, Medizin oder ähnlichem schnell mal das 8-fache. Ein einzelner wohlgemerkt.
Ein Bachelor/ Masterabschluss einer Uni ist auch staatlich anerkannt, im Gegensatz zu der Elph Therapeutenausbildung dieser Sekte!

fixed.

Im Übrigen ist jedes Individuum,welches sich zum Spielball oder zur Marionette machen lässt, bedauernswert.

naja, da gehören eben auch zwei dazu. ist echt vertrackt...

71hAhmed

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 1630
  • Extrempragmatischer RealEsoteriker
Re: Mhaadeii AmaMia & Elph- Kritiker, Aussteiger und Hilfe gesucht
« Antwort #41 am: 20. Juli 2013, 19:58:15 »
ich versteh's wirklich nicht!
Ein Versuch, das ganze etwas verständlicher zu machen (wobei ich mal diejenigen ausnehme, die in derartigen Gruppen nur ein Geschäftsmodell sehen, mit dem schnell Geld zu verdienen ist ):
- suchen Menschen, die dort (oder bei anderen spirituell/mystischen Organisationen bis zu "klassischen" Formen der Religion) landen, einen Weg, einen in ihrer subjektiven Realität gefühlten Mangel an z.B. Welterklärung, Sinnhaftigkeit (jenseits wissenschaftlichen Fakten) u.ä. auszugleichen;
- fällt es Menschen öfter schwer, damit zu leben, daß nicht alles erklärbar ist bzw. daß es keinen übergeordneten "Sinn des Lebens/Leidens" gibt;

Abgesehen davon kann man die Frage:"Wie kann man nur?" durchaus auch bei anderen ( gesellschaftlich anerkannteren) Veranstaltungen stellen.
- Fans ab einem gewissen Punkt, egal ob in Sport, Kunst oder wo auch immer;
( ein ehemaliger Kollege von mir nimmt sich jedes Jahr 3 Wochen unbezahlten "Tour de France"-Urlaub" und ist schon wochenlang vorher nur noch bedingt zu anderen Themen ansprechbar.)
Das Leben ist hart,grausam und ungerecht!--Wenn du Glück hast

Zyniker,der: Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)

Homeboy

  • Gast
Re: Mhaadeii AmaMia & Elph- Kritiker, Aussteiger und Hilfe gesucht
« Antwort #42 am: 20. Juli 2013, 20:25:24 »
ich versteh's wirklich nicht!
Ein Versuch, das ganze etwas verständlicher zu machen (wobei ich mal diejenigen ausnehme, die in derartigen Gruppen nur ein Geschäftsmodell sehen, mit dem schnell Geld zu verdienen ist ):
- suchen Menschen, die dort (oder bei anderen spirituell/mystischen Organisationen bis zu "klassischen" Formen der Religion) landen, einen Weg, einen in ihrer subjektiven Realität gefühlten Mangel an z.B. Welterklärung, Sinnhaftigkeit (jenseits wissenschaftlichen Fakten) u.ä. auszugleichen;
- fällt es Menschen öfter schwer, damit zu leben, daß nicht alles erklärbar ist bzw. daß es keinen übergeordneten "Sinn des Lebens/Leidens" gibt;

Abgesehen davon kann man die Frage:"Wie kann man nur?" durchaus auch bei anderen ( gesellschaftlich anerkannteren) Veranstaltungen stellen.
- Fans ab einem gewissen Punkt, egal ob in Sport, Kunst oder wo auch immer;
( ein ehemaliger Kollege von mir nimmt sich jedes Jahr 3 Wochen unbezahlten "Tour de France"-Urlaub" und ist schon wochenlang vorher nur noch bedingt zu anderen Themen ansprechbar.)

ja fein, ABER
warum denn in Zeiten von Internet unbedingt Geld ausgeben für Sinn, den gibts im Netz eimerweise gratis, inkl. mehr oder minder kostenlose Bücher usw.
und kostenlose oder jedenfalls budgetschohnende Gruppenerfahrungen kann man in fast jedem Dorf machen. In urbanen Gebieten, und die sind in Deutschland nicht unbedingt klein, gibts davon jede Menge. Von Vereinen über Selbsthilfe, Sportgruppen (Lauftreffs, Yoga im Park, usw) bis hin zu politischen Gruppen ist da echt einiges drin. Warum dann gleich Sinngruppen in Sekten für teuer Geld suchen.

Mit gehts also schon um die Kombination, die eben eine besondere Qualität ausmacht.

Ein Beispiel:
Ich würde meinen, dass Sinnsuche eine persönliche Erfahrung ist, die ich nicht unbedingt in einer Gruppe suchen würde. Aber täte ich das, warum dann bitte gleich in einer Gruppe, die mich so viel kostet?
Weil, ich kann auch für Umme bei den Dominikanern aushelfen, oder beim Roten Kreuz, oder in der Bahnhofsmission, und wenn mir das noch nicht genug Sinn ist, kann ich denen auch noch zusätzlich Geld spenden, eben zusätzlich und von meiner Sinnsuche unabhängig.
Ähnliches gibt es in ziemlich jeder Spielart auch ohne Strukturen, die doch offensichtlich (Außenstehenden) Unbehagen bereiten können, bzw. deutlich billiger.

Was mich dazu bringt, dass ich Sektenmitgliedern ein gerüttelt Mass Eitelkeit unterstelle - das Bedürfnis besonders zu sein, zu einer kleinen/auswerwählten/eliären Gruppe zu gehören, dieses Sich-über-Andere-Stellen, dass sich so schlecht mit Gleichheit verträgt und wahrscheinlich im Kern demokratiefern ist... sowas in der Art vielleicht.

Annanym

  • Forum Member
  • Beiträge: 99
Re: Mhaadeii AmaMia & Elph- Kritiker, Aussteiger und Hilfe gesucht
« Antwort #43 am: 20. Juli 2013, 23:43:58 »
Ich freue mich ja sehr darüber, dass hier  nun endlich mal eine lebhafte Diskussion stattfindet, seitdem ich diesen Threat am 8. Februar gestartet habe.
Ich kann's auch bis dato nicht verstehen, dass mein geliebter Mensch,der den LK Physik im Abi mit 1,0 geschafft hat,plötzlich an eine Elph Energie glaubt.
Ich kann's auch nicht vestehen,dass ein ehemals sparsamer Mensch plötzlich so viel Geld für so einen Scheiß ausgibt!
Aber, wie heißt es so schön: wer fehlerfrei ist,werfe den ersten Stein!
Wer von uns ist nicht schon einmal auf etwas reingefallen, sei es der Kauf falscher Fonds nach einer Fehlberatung ect.
Es ist doch niemand davor geschützt, auf Betrügereien und Kriminelle und deren falsche Versprechen nicht reinzufallen.
Wer hat denn noch niemals einem falschen Freund vertraut?

Wäre ich nun in irgendeiner Form Opfer eines solchen Psychokultes geworden,ich würde hier jedenfalls nichts posten,denn alle würden mich ja hier für saublöd halten !Oder sehe ich das falsch? Die Sektierer arbeiten aber mit ganz raffinierten Psychotricks, es könnte beinahe jedem passieren,für irgendeinen Schwachsinn aquiriert zu werden.Alles andere wäre arrogant zu behaupten!!!






71hAhmed

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 1630
  • Extrempragmatischer RealEsoteriker
Re: Mhaadeii AmaMia & Elph- Kritiker, Aussteiger und Hilfe gesucht
« Antwort #44 am: 21. Juli 2013, 01:19:18 »
ja fein, ABER
warum denn in Zeiten von Internet unbedingt Geld ausgeben für Sinn, den gibts im Netz eimerweise gratis, inkl. mehr oder minder kostenlose Bücher usw.
Die mehr oder weniger kostenlosen Bücher gab es auch schon VOR dem Internet, genauso wie Gruppen, die sich ihre "Erkenntnisse" teuer bezahlen liessen. Die Frage ist da oft nicht, ob das umsonst/billig ist,, sondern ob das Angebot zur Persönlichkeit passt und wo der Suchende zuerst landet.
Jemand, der bei Elphriede aufgrund der mystisch-religiösen Machart des Systems nicht "glücklich" wird, wird es möglicherweise zu ähnlichen Preisen bei der *ähem* wissenschaftlichen Dianetik.

und kostenlose oder jedenfalls budgetschohnende Gruppenerfahrungen kann man in fast jedem Dorf machen. In urbanen Gebieten, und die sind in Deutschland nicht unbedingt klein, gibts davon jede Menge. Von Vereinen über Selbsthilfe, Sportgruppen (Lauftreffs, Yoga im Park, usw) bis hin zu politischen Gruppen ist da echt einiges drin.
Es geht bei den Esoangeboten eben nicht primär um eine beliebige Gruppenerfahrung, sondern darum, Antworten auf Fragen zu bekommen, die ehrlicherweise jeder Wissenschaftler zumindest teilweise mit:" Das liegt ausserhalb unseres Bereiches" beantworten müsste.
Das wohlige Gruppenkuscheln kommt als Bonus obendrauf.
Warum dann gleich Sinngruppen in Sekten für teuer Geld suchen.
Kurz, knapp, ripuarisch: Wat nix kost ess ooch nix!
Teuer wird es ja meistens erst, wenn der potentielle Erlechtete soweit ist, daß er erkannt hat, erst am Anfang seines Weges zu stehen. Die Aufbaukurse kosten dann richtig Geld.


Mit gehts also schon um die Kombination, die eben eine besondere Qualität ausmacht.
Ein Beispiel:
Ich würde meinen, dass Sinnsuche eine persönliche Erfahrung ist, die ich nicht unbedingt in einer Gruppe suchen würde. Aber täte ich das, warum dann bitte gleich in einer Gruppe, die mich so viel kostet?
Weil das Angebot zum Kunden passt, weil es ihm das Geld wert ist (und weil er wahrscheinlich die preiswerteren Alternativen nicht gefunden hat).
Weil, ich kann auch für Umme bei den Dominikanern aushelfen, oder beim Roten Kreuz, oder in der Bahnhofsmission, und wenn mir das noch nicht genug Sinn ist, kann ich denen auch noch zusätzlich Geld spenden, eben zusätzlich und von meiner Sinnsuche unabhängig.
Die bieten alle nicht die höhere Erkenntnis zur Beantwortung der höheren Fragen des Daseins (bzw. haben sich selber von ihrer Wahrheit zu sehr entfernt, um noch Antworten geben zu können), nämlich:
"Warum?"
-gibt es das Universum?
-gibt es so viel Schlechtes auf der Welt?
-habe ich/mein Partner/Kind... diese schere Krankheit?
Ähnliches gibt es in ziemlich jeder Spielart auch ohne Strukturen, die doch offensichtlich (Außenstehenden) Unbehagen bereiten können, bzw. deutlich billiger.
Sicher gibt es die, aber die sind im allgemeinen mit harter Arbeit, vor allem an sich selbst verbunden und liefern eher keine Heilsversprechen, dafür aber Selbsterkenntnis
Was mich dazu bringt, dass ich Sektenmitgliedern ein gerüttelt Mass Eitelkeit unterstelle - das Bedürfnis besonders zu sein, zu einer kleinen/auswerwählten/eliären Gruppe zu gehören, dieses Sich-über-Andere-Stellen, dass sich so schlecht mit Gleichheit verträgt und wahrscheinlich im Kern demokratiefern ist... sowas in der Art vielleicht.
Das dürfte für die wenigsten Anfänger der Grund für den Einstieg sein, kommt aber oft im Laufe der Zeit und durch die Leeren der Oberen dazu.
Das Leben ist hart,grausam und ungerecht!--Wenn du Glück hast

Zyniker,der: Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)