Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Verzweiflung und Niedergeschlagenheit wegen Unmengen Irrer und Vollidioten?

Begonnen von Dolph, 31. Oktober 2012, 23:07:14

« vorheriges - nächstes »

sumo

trotzdem noch eine kurze Frage: gibt es zum etwas weiter vorne genannten Punkt zur "persönlichkeitsmodulierenden Wirkung von Betablockern" einen Link? Ich habe davon noch nie gehört oder gelesen.

P.Stibbons

Einen Link hab ich grad nicht, aber eine unerwünschte Nebenwirkung ist eine gewisse distanzierte Wurschtigkeit bis Gleichgültigkeit.
ß-Blocker werden ja auch manchmal (nicht wirklich bestimmungsgemäß) von Künstlern mit Bühnenangst oder bei Prüfungsangst eingesetzt, weil sie eine gewisse Distanz zum angstbesetzten Setting schaffen.
Das kann aber auch schief gehen, wenn vor lauter Relaxtheit die Leistung unbemerkt nicht gebracht wird.

sumo

erstmal Danke! Ich habe mal eine zeitlang Betablocker genommen gegen Hypertonie, ich hatte da auch gewisse Nebenwirkungen gemerkt, aber nicht deratige.
Vorstellbar ist das aber, da ja betablocker auch auf der Dopingliste stehen, weil sie den Puls senken, das ist relevant bei Sportschützen.

Dr. Ici Wenn

@Sumo: Im Fachjargon heißt das scherzhaft auch gerne mal Bett-Blocker. Man muss damit wirklich vorsichtig umgehen ...

The Doctrix

Immer, wenn Du glaubst, dümmer gehts nicht mehr, kommt von irgendwo ein Eso her!

sumo

nun ja, ohne näher darauf einzugehen, DIESE Nebenwirkung spürte ich nicht...
ich erinnere mich aber, vor Jahren im "SPIEGEL" gelesen zu haben, daß man Betablocker als "Pille für den Mann" testet. Vielleicht gibt es da ja Zusammenhänge.
Mich hat nur der Begriff "persönlichkeitsmodulierend" fasziniert.
Ich habe aber eine ganz bestimmte Wirkung verspürt, und zwar beim Ausdauersport, beim Mountainbiken. Ich war nicht in der Lage, mich unter der Medikation von Betablockern auszubelasten, ich hatte das Gefühl, wie gegen eine Gummiwand zu fahren. Seitdem ich aber andere Medikamente nehmen darf, habe ich damit keine Schwierigkeiten mehr.

Leguan999

Zitat von: P.Stibbons am 02. November 2012, 13:55:35

Seit wir mehr über ADHS wissen, ist davon auszugehen, dass gerade bei Frauen eine schwer behandelbare Depression auch mal durch eine unerkannte ADS (also Träumer-Typ oder Mischtyp mit hohem Träumer-Anteil) dauer-befeuert wird.

Das finde ich sehr interessant, hast du einen Link dazu?

P.Stibbons

@Leguan999:

Eine nach wie vor unschlagbar gute Übersicht über die Erscheinungsformen von Erwachsenen-ADHS stammt vom Schweizer Psychologen Piero Rossi: "Dumm, faul, unfähig?"
Hier wird die Symptomatik der Träumer sehr treffend beschrieben, wie sie sich verzetteln, nicht in die Puschen kommen, extreme Stimmungsschwankungen erleben und lebensgeschichtlich eine Defizit-Erfahrung nach der anderen einsammeln (was letztlich in einer tiefen Selbstwertkrise und fundamentalen Verunsicherung mündet).

Ähnlich sein Kollege Martin Winkler:
http://web4health.info/de/answers/adhd-adhd-depression.htm

ADHS Deutschland hat Informationen zu ADHS + komorbide "eigenständige" Depression:
http://www.adhs-deutschland.de/desktopdefault.aspx/tabid-25/87_read-189/

Die einschlägige Fachliteratur, z.B.
http://www.amazon.de/ADHS-im-Erwachsenenalter-Johanna-Krause/dp/3794523717

Ansonsten kann ich nur wärmstens empfehlen, die Schilderungen von Betroffenen in den Foren nachzulesen, zum Beispiel hier
Es gibt dort auch ein eigenes Board ADHS und Depression. Um dort lesen zu können, muss man aber angemeldet und vorgestellt sein.

Leguan999

Sehr interessant... Und so vieles kenne ich selbst. Allerdings ohne Diagnose, ich habe nur den Eindruck, an der einen odere anderen Grenze zum Sonderling zu balancieren...

Ein weiteres Forum wäre interessant, aber ich kann mich nicht anmelden ohne zu schreiben :D Einen weiteren Zeitfresser kann ich mir leider nicht erlauben.

P.Stibbons

ZitatUnd so vieles kenne ich selbst. Allerdings ohne Diagnose, ich habe nur den Eindruck, an der einen odere anderen Grenze zum Sonderling zu balancieren...

;)

Behandlungsbedürftig wird so was erst dann, wenn man sich mit seinen ganzen durchaus sympathischen Sonderbarkeiten in mindestens zwei wichtigen Lebensbereichen (z.B. Partnerschaft und Beruf) ständig selbst ein Bein stellt und nichts mehr gebacken kriegt...

... Und womöglich der uneinfühlsamen, inkompetenten, völlig unkreativen und bornierten Umwelt daran die Schuld gibt... die leider nicht in der Lage ist, einem verborgenen Genie ein bisschen Verständnis und Unterstützung zu gewähren...dabei könnte alles doch so einfach sein...  :angel:

Leguan999

Mach mir nicht Angst... Partnerschaften sind eine Baustelle, jedes Mal wenn ich denke: Nagut, ein Mann der Sorte x scheint meinen Bedürfnissen zu entsprechen, klappt es wieder nicht. Mal gucken, ob ich irgendwann Zeit und Musse für eine Diagnose habe. Ich funktioniere sonst ganz gut, habe Freunde, einen festen Job, der meine Existenz sichert, studiere und die Finanzen sind stabil. Trotzdem...

Dr. Ici Wenn

Zitat von: Leguan999 am 04. November 2012, 14:00:06
Mach mir nicht Angst... Partnerschaften sind eine Baustelle, jedes Mal wenn ich denke: Nagut, ein Mann der Sorte x scheint meinen Bedürfnissen zu entsprechen, klappt es wieder nicht. Mal gucken, ob ich irgendwann Zeit und Musse für eine Diagnose habe. Ich funktioniere sonst ganz gut, habe Freunde, einen festen Job, der meine Existenz sichert, studiere und die Finanzen sind stabil. Trotzdem...

Solange diese äußeren Parameter halbwegs passen, ist das doch kein Problem. Das Genie tanzt gerne Tango mit dem Wahnsinn, man muss halt des Ende des Stückes mitbekommen. Dann verbeugt man sich vor einander, und alles ist gut.

Leguan999

Ich fürchte, der Tanz hört erst auf wenn ich abtrete. Aber immerhin ist er abwechslungsreich und erotisch und der Mann (das Genie) führt meistens  ;D

(Gestern war an meiner Tanzschule Tag der offenen Tür... ;-) )

heterodyne

Zitat von: celsus am 31. Oktober 2012, 23:36:28

Gehirne sind nicht dafür gebaut, kritisch zu denken und Erkenntnis zu gewinnen. Wenn du es gelernt hast, dann hast du ein Problem ;) Und Glück gehabt.
Interessant. In der Radikalität habe ich das noch nicht gesehen - hat aber was für sich.