Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Täglich interessante Links  (Gelesen 519492 mal)

duester

  • Forum Member
  • Beiträge: 533
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3585 am: 10. Oktober 2019, 11:16:35 »
https://www.tagesschau.de/inland/halle-taeter-101.html

 :-\ Ich bin normalerweise eine überzeugte Verfechterin von "free speech", aber die Medien müssen unbedingt aufhören, die Foren zu nennen, auf denen die Täter unterwegs sind. Das konkrete Forum ist bereits ins Darknet abgewandert, aber durch die Berichterstattung werden wieder x Leute gezielt herausfinden, wie sie noch dahin kommen. Und da greift dann auch kein Volksverhetzungsparagraph mehr. Es bräuchte so etwas wie einen Pressekodex für's Internetzeitalter.

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 8161
  • Friedensforscher
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3586 am: 10. Oktober 2019, 18:34:41 »
Schräge Geschichte: Etwas oder jemand hat offenbar Interesse an Blut, Zunge und Genitalien von Rindern:

Zitat
The bull looks like a giant, deflated plush toy. It smells. Weirdly, there are no signs of buzzards, coyotes or other scavengers. His red coat is as shiny as if he were going to the fair, but he's bloodless and his tongue and genitals have been surgically cut out.

Es gerüchtet:

Zitat
"A lot of people lean toward the aliens," Jenkins says. "One caller had told us to look for basically a depression under the carcass. 'Cause he said that the alien ships will kinda beam the cow up and do whatever they are going to do with it. Then they just drop them from a great height."



https://www.npr.org/2019/10/08/767283820/not-one-drop-of-blood-cattle-mysteriously-mutilated-in-oregon?t=1570717043456

So ganz neu ist die Geschichte allerdings nicht. Ein Artikel von 2009:

Zitat
Four calves, all killed overnight. Their innards gone. Tongues sliced out. Udders carefully removed. Facial skin sliced and gone. Eyes cored away. Not a single track surrounding the carcasses, which were found in pastures locked behind two gates and a mile from any road. Not a drop of blood on the ground or even on the remaining skin.

https://www.denverpost.com/2009/12/08/colorado-cow-mutilations-baffle-ranchers-cops-ufo-believer/

Ist das vielleicht einfach eine uralte Geschichte, die immer wieder neu zusammengesetzt wird, aus Anekdoten, unzuverlässigen Augenzeugenberichten, tatsächlichen Ereignissen mit dazugedichteten und weggelassenen Details?

https://www.earthfiles.com/2006/11/24/scientific-data-supports-theory-that-mutilated-montana-cow-dropped-from-sky-and-bounced/


1984:
Zitat
The "whisperized" helicopter in the movie Blue Thunder called to mind reports of ranchers having seen silent aircraft over areas where mutilated cattle were subsequently found. Do the facts to date point to any conclusions on who could afford to do these strange mutilations for so many years and yet remain so close to committing the perfect crime? Is there any similar crime in history that appears to be so big, widespread, and yet so steadfastly ignored? (Ranchers seem to fall silent out of some feeling that "the walls have ears.")

http://www.straightdope.com/columns/read/519/whats-the-story-with-cattle-mutilations/



Skeptic's Dictionary dazu:

http://skepdic.com/cattle.html



The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

eLender

  • Forum Member
  • Beiträge: 3610
  • streng ideologischer Realitätsverweigerer
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3587 am: 10. Oktober 2019, 19:54:27 »
Man könnte ja auch mal die Botschaft ohne Berücksichtigung ihres Überbringers betrachten.

Kann man machen, muss man aber nicht. Das "Wie" ist doch letztendlich entscheidend, ob eine Botschaft auch ankommt. Man kann sich aber auch zuerst einmal fragen, was denn die Botschaft ist. "Flieht, ihr Narren!" oder was?

Zurück zur Form: Die darf man auch mal etwas kritisch sehen, auch wenn man das Grundanliegen nachvollziehen kann:

Zitat
Wer im Jahre 2019 „Bella Ciao“ umdichtet, im Gruppenkreis „Protest-Gymnastik“ performt und auf Techno mit rhythmischem Klatschen auf die Eins und die Drei reagiert, der schreibt in seiner Freizeit wohl auch Haikus und schaut „Die Anstalt“, um „mal richtig abzulachen“.
:Popcorn:
https://www.welt.de/debatte/kommentare/article201640084/Extinction-Demos-Eine-Rebellion-so-oede-wie-ein-UE40-Pilateskurs.html
Wollte ich nur mal gesagt haben!

celsus

  • Administrator
  • Forum Member
  • Beiträge: 8161
  • Friedensforscher
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3588 am: 11. Oktober 2019, 01:39:16 »
Schon klar, FFF sind die Guten und XR sind die Bösen (weil Gandhi und Atomkraft und so). Wahrscheinlich kann man FFF aus irgendeiner "linken" Perspektive ("hört auf die Wissenschaft!", Kernkraft / Geoengineering als Option) auch maledeien. Abgesehen davon, dass ich es mit Protestbewegungen eh nicht so habe, kann ich der Jutta auch nicht folgen.

Das linke Spektrum ist ja grundsätzlich etwas anstrengender, weil erst mal geklärt werden muss, welche linke Position denn nun die einzig wahre ist.

Am rechten Rand ist das einfacher: Einer schreit "alle vergasen" und der Rest läuft hinterher.
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

sailor

  • Forum Member
  • Beiträge: 438
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3589 am: 11. Oktober 2019, 20:46:24 »
Die Frage im Linken Spektrum ist immer ganz schnell geklärt: Die Position der eigenen Gruppe ist die einzig wahre, alle anderen sind Verräter an der Sache, Trotzkisten, Sozialrevolutionäre, rechte Revanchisten etcpp ;)

FFF und XR sind in meinen Augen die Ansätze der "üblichen" Jugendrevolution der Generation Jahrtausendwende. Wurde mal wieder Zeit, die 90iger gaben nach der Wende nix her, wogegen man sein konnte, bzw. weswegen man das "Establishment" (aka alle Politiker "Lobbyisten" etcpp, siehe auch mein erster Satz ;) ) verdammen konnte. 68 war durch, RAF war durch, Nato-Doppelbeschluss/Pershing war durch. Das geht jetzt den Gang von Massendemos über "elitistische" Gruppen, Avantgarde, Assimilation eines Teils in "Altparteien", Radikalisierung mit hoffentlich sehr wenig Terrorismus in den Marsch durch die Institutionen über.

eLender

  • Forum Member
  • Beiträge: 3610
  • streng ideologischer Realitätsverweigerer
Re: Täglich interessante Links
« Antwort #3590 am: 13. Oktober 2019, 01:18:44 »
Die Frage im Linken Spektrum ist immer ganz schnell geklärt: Die Position der eigenen Gruppe ist die einzig wahre, alle anderen sind Verräter an der Sache, Trotzkisten, Sozialrevolutionäre, rechte Revanchisten etcpp ;)

Ein ganz guter Beitrag zu dem Thema: https://www.zeit.de/2019/42/extinction-rebellion-roger-hallam-aktivismus-umweltbewegung-radikalisierung

"Klimarettung" kann kein linkes Thema sein. Wer wirklich auf die Wissenschaft hört, der muss auch sehen, dass Themen wie Kernenergie, Gentechnik und Climate Engineering nicht nur böse, von alten weißen Männern genutzte Werkzeuge der Unterdrückung sind.

Zu XR noch eine interessante Betrachtung, wieder aus der Zeit: https://www.zeit.de/campus/2019-10/klimaaktivismus-klimaschutz-demonstrationen-aktionen-extinction-rebellion

Wollte ich nur mal gesagt haben!