Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Heilertest  (Gelesen 15389 mal)

Chris224

  • Gast
Re: Heilertest
« Antwort #30 am: 22. Februar 2012, 03:43:43 »
@ 71hAhmed:
@ Graf Zahl:
Danke für die Antwort. Dauert jetzt ein bischen, muss erst mal die ganzen Links durchsehen. Danke auch an Graf Zahl.

Zitat
Wie ich zu Esoterik stehe? Hängt davon ab, was man darunter versteht. Das, was hier darunter läuft, ist in meinen Augen günstigstenfalls wirres Zeug, dass die Leute, die es verkaufen wollen, nicht mal selber verstehen.

Hab vielleicht ne falsche Wortwahl getroffen. Ich suche seriöse Menschen die sich mit genau dem beschäftigen was du beschreibst kontra solchen, die versuchen den Menschen zugunsten ihres eigenen Geldbeutels einen Bären aufzubinden.
Zitat
klassischer Esoterik" wie Meditation, magischen Praktiken und ähnlichem
Und das ist auch genau das Problem, wie beschreibt man so was. Realität ist ja so dehnbar. Deshalb will ich ja genau diese Heilerin wiederfinden, denn die hat mir ein Erlebnis, welches ich als Realität empfunden habe, und welches andere vielleicht als Suggestion beschreiben würden, verschafft, welches dazu führte dass ich fast 1 Jahr lang keine schmerzen mehr hatte.
Zitat
Das würde ich je nach Gruppe anders sehen, auf jeden Fall solltest du ein gesundes Misstrauen bewahren und das Gehirn nicht am Tempeltor abgeben
Keine Panik, die ex von nem Kumpel von mir hat sich mit paar anderen "Magiern" so ne art religiösen Zirkel aufgebaut, und die haben nicht mal vor den Kindern zurückgeschreckt. Um zu verhindern dass er sie bei der folgenden Trennung totschlägt, (es ging ja auch um seine Kinder) blieb mir nix anderes übrig, als in dem Zirkel mitzumachen und selbstverständlich von meinen Erfahrungen im Lichten Atlantis zu berichten. Als dann alle heil heraus waren bin ich dann hingegangen und hab lediglich zu den gängigen Wundern ein paar Zweifel gestreut, oh ich unwürdiger Ketzer, ich hatte dann jahrelang Hausverbot und war für die der Antichrist in Person, nur weil ich zu meinem Kumpel gehalten hab. Aber seis drum, letztlich haben sich die zweifel bei den Leuten, die der Guru noch nicht ganz vereinnahmt hatte, denn wie konnte es sein dass er mich, einen Hohepriester der Atlanter so falsch hat einschätzen können, dann doch immer breiter gemacht haben, und das ganze Ding ist mit Pauken und Trompeten auseinander geflogen. Nö, mein Hirn gehört mir, und meine Seele auch.

Zitat
Guter Ansatz, aber der Weg wird lang und hart. Und ob dir die Ergebnisse gefallen, steht auf einem anderen Blatt

Hab ich denn irgendeine andere Wahl?
Wenn ich niemand finde dem ich trauen kann, dann kann ich nur mir selbst trauen. Dann muss ich es selbst machen. Und was die Ergebnisse angeht, lass ich mich einfach überraschen. Wenn es mir tatsächlich gelingt den gleichen Zustand durch Meditation bzw. Hypnose zu erreichen dann weiß ich wenigstens dass die Antwort auf diese Fragen nur in mir selbst ruht. Und ich bin kein Messias, ich will nur eine Antwort, die ich glauben kann, und eine Linderung meiner Symtome. Mehr nicht.

So, muss jetzt die Links lesen, hoffe dass mein englisch ausreichend ist, hatte lange keine Praxis.




Chris224

  • Gast
Re: Heilertest
« Antwort #31 am: 22. Februar 2012, 03:49:48 »
@ Graf Zahl:
Zitat
Hunde können keine Erdbeben vorhersagen:

Na ja, sie hauen halt einen Tag vorher ab, genau so wie die Elefanten beim Tsunami in Thailand, deren Führer und auch die Touristen nur wegen der Hartnäckigen Weigerung der Elefanten, entgegen den Antriebsversuchen Ihrer Treiber, in tiefer liegendes Terrain hinabzusteigen, überlebt haben.

Ahnliche Verhaltensweisen sind auch von Gänsen (die wohl in Rom nicht ohne Grund die Tempel bewachten), Vögeln, Katzen, Pferden und so manch anderem Gefieh bekannt.

Hab ich jedenfalls in ner Wissenschaftszeitung gelesen, BdW oder Spektrum glaub ich.

Gruß Ch.

Graf Zahl

  • Gast
Re: Heilertest
« Antwort #32 am: 22. Februar 2012, 04:11:37 »
Und das ist auch genau das Problem, wie beschreibt man so was. Realität ist ja so dehnbar. Deshalb will ich ja genau diese Heilerin wiederfinden, denn die hat mir ein Erlebnis, welches ich als Realität empfunden habe, und welches andere vielleicht als Suggestion beschreiben würden, verschafft, welches dazu führte dass ich fast 1 Jahr lang keine schmerzen mehr hatte.
Vorsicht. Die Realität ist gerade nicht dehnbar.
Wir Menschen haben aber ein ganz dickes Problem, diese korrekt zu erfassen. Unser Gehirn "bescheißt uns den ganzen Tag lang", um es mal salopp auszudrücken. Wir sehen, fühlen und hören oft nicht das, was real da ist. Da liegt die eigentliche Dehnbarkeit.
Ein tolles Beispiel findest Du hier: http://www.youtube.com/watch?v=0bG7EFhMw8w
Um dieses Problem zu lösen, wurde letztlich die wissenschaftliche Methode entwickelt. Ziel: Herausfinden, was real ist, ohne unter der fehlerhaften menschlichen Wahrnehmung zu leiden.

Graf Zahl

  • Gast
Re: Heilertest
« Antwort #33 am: 22. Februar 2012, 04:19:06 »
@ Graf Zahl:
Zitat
Hunde können keine Erdbeben vorhersagen:

Na ja, sie hauen halt einen Tag vorher ab, genau so wie die Elefanten beim Tsunami in Thailand, deren Führer und auch die Touristen nur wegen der Hartnäckigen Weigerung der Elefanten, entgegen den Antriebsversuchen Ihrer Treiber, in tiefer liegendes Terrain hinabzusteigen, überlebt haben.

Da ist ganz viel Folklore, selektive Wahrnehmung, etc. drin. Nette Geschichten, mehr nicht.
Auch hier wieder die Frage: Wo sind die ganzen Erdbeben-Wachelefanten? Würde das funktionieren, dann würde man das auch nutzen. Egal wie die Viecher das eigentlich machen.
Ich denke, die Viecher haben öfter mal Angst und hauen ab und nur ganz selten passiert danach wirklich ein großes Erdbeben.

Chris224

  • Gast
Re: Heilertest
« Antwort #34 am: 22. Februar 2012, 05:21:36 »
@Graf Zahl:
Zitat
Vorsicht. Die Realität ist gerade nicht dehnbar.

Genau das mein ich doch.
Guck dir doch mal die Realität in Jemen und Syrien an.
Der eine sagt, der Assat ist ein Tyrann und beutet sein Volk aus, und die Leute wollen ihn nicht mehr, der Westen sagt im groben dasselbe, will aber nicht wirklich einen Machtwechsel, weil die Leute die derzeit gegen ihn demonstrieren von sunnitischen Radikalisten (al Quaida) unterstützt werden, die im Falle des Sturzes von Assad besser organisiert wären als die normalen Leute. Es hat keiner zugegeben weil man darf es im Westen ja nicht sagen, aber wahrscheilich waren die ganz froh dass Russland und China gegen die Boykotts gestimmt haben.
Dann ist da noch die Bevölkerung in Syrien, die im Prinzip mehr Angst vor den Sunniten hat als vor Assad, dann sind noch die Leute die in seinem Umfeld durch Vetternwirtschaft reich geworden sind und ihn deshalb vergöttern gerade weil sie ihren Reichtum auch nicht wieder verlieren möchten.
Das ist jetzt Knallharte Realität. Keine Spekulation von wegen Glauben oder nichtglauben. Alle diese Realitäten sind beweisbar. Und jetzt frag mal einen aus jeder der einzelnen Parteien die ich eben genannt habe nach der Realität in Syrien, und frag dich wieviele verschiedene Antworten du bekommen wirst.

Ich stell garnicht in Abrede, dass unser Gehirn uns bescheißt, wenn s das nicht täte, wenn es keine selektion betriebe würdest du binnen 10 minuten völlig durchknallen, ab in die Zwangsjacke.

Das ist aber nicht das, wovon ich rede. Ich bin zusammengeklappt. Ok. Ich war tot oder bewustlos oder was weiß ich wie jemand das nennt.Ok Ich hab meinen Körper verlassen, und zwar völlig bewusst, ich hab mich da liegen sehen bin durch die Mauer nach draußen, und bis hierhin geb ich dir recht, war das meine Erfahrung, meine Realität oder auch Beschiss von meinem Gehirn, mag ja alles sein.
Aber die von meinem Kumpel war nicht meine, und mein Gehirn hat mich da auch nicht bescheißen können, weil um jemand zu bescheißen müsste es ja zuerst mal wissen womit es bescheißen soll. Woher soll es denn die Info gehabt haben, wenn nicht davon das ich tatsächlich da war.
Ich hab ihm das jedenfalls nicht gesteckt, dass er mir erzählen soll, dass er an dem Morgen dort entlang gegangen ist, und die anderen Details die er mir erzählt hat hab ich oder mein Gehirn ihm auch nicht gesteckt.

Ich bin krank, aber nicht blöd. Auf die Idee, das dass alles Betrug sein könnte und das ich mir das alles eingebildet habe bin ich selbst schon gekommen. Und was einem die eigene Psysche alles vorgaukeln kann, da kann ich dir ein Lied von Singen was ich da alles schon gehört habe.

Das ist aber nicht mein Problem. Hätt ich bloß nicht meinen Kumpel gefragt, dann könnt ich mir s jetzt einfach machen und schön alles auf meine Psysche schieben. Dann würd ich mit sicherheit auch nicht hier zum x-ten mal zu erklären versuchen, dass es mir nicht um die "Erscheinung" als solche geht. Da hab ich genügend Erklärungen für gefunden mit denen ich zu frieden wäre. Das Problem ist mein Kumpel, woher soll der das verdammt nochmal das von mir wissen und woher soll meine kaputte kranke Rübe das von ihm wissen? Es könnte höchstens ein Zufall sein, aber dass mir das 2 mal passiert?

Ich glaub nicht, das es dafür irgendeine erklärung gibt, die mich wirklich zufrieden stellt, und dem Phänomen gerecht wird. Ich hatte gehofft, hier im Forum jemand zu finden, der auch nicht an Geister glaubt, und dem was ähnliches passiert ist. Möglicherweise hätte der mir was dazu sagen können.

Alles was mir bliebe, wäre, die ganze geschichte als Einbildung abzutun, das würde aber bedeuten das ich und mein Kumpel zur gleichen Zeit kollektiv durchgedreht wären.

Übrigends die Geschichte mit Led Zeppelin (geilstes Lied wo gibt) gibts zu ner ganzen Menge Rock Songs, wurde sogar ein ganzes Buch drüber geschrieben, hab ich gelesen bis es mir zu komisch wurde. Die Theorie die dahinter steht ist die, dass wenn du nur genügend Informationen hast (siehe auch den Bibelcode) kannst du mit ein bischen probieren, noch besser mit einem Rechner (geht schneller) jeden Code, jeden Weltuntergang und auch dass deine Freundin mit dem Papst schläft unterbringen.
Und bestimmt kennst du dann ja auch die "Agathe Bauer".

ps.: zu den Elefanten gibts mitlerweile eine Erklärung, und zwar verändert sich zum einen die elektrische Spannung vor nem Erdbeben, hat man glaub ich in Kalifornien erstmals gemessen, und zum anderen erzeugen Tsunamis Geräusche im Infraschallbereich mit extrem großen Wellenlängen, d.h. sehr dumpf unterhalb der Menschlichen Hörschwelle und entsprechend der größe der Wellenlänge z.t. auch sehr schell, d.h. zeitlich weit bevor der Tsunami oder das Erdbeben auftritt. Und das mit den Gänsen stimmt auch. Gibt s sogar ne Geschichte von nem Lateinischen Philosophen von, mussten wir damals im Unterricht übersetzen.

Aber es ist eine Sache, dass es eine Beobachtung gibt, dass Elefanten weglaufen und Gänse panisch schreien, und eine andere, dieses auch zu nutzen, da ja wie du schon sagtest, die Gänse auch bei anderen Gelegenheiten schreien bzw. Elefanten auch bei anderen Sachen ungehorsam sind. Einem Lawinenhund beizubringen, nach Verschütteten zu suchen ist relativ einfach, denn diese Situation kann man nachstellen und so den Hund trainieren um auf eine Bestimmte Situation nach einem antrainierten Muster zu suchen. Erdbeben und Tsunamis treten leider nicht in der Häufigkeit auf, um daraus irgendeine Trainingssituation für egal welches Tier abzuleiten. Außerdem müsste man dafür schon vor den Elefanten wissen wann und wo sich ein Erdbeben ereignet, und über diese Logistik verfügen wir noch nicht. Außerdem bräuchte man sie spätestens dann ja auch nicht mehr.

Chris224

  • Gast
Re: Heilertest
« Antwort #35 am: 22. Februar 2012, 06:08:45 »
@71hAhmed
Zitat
Zumindest anfangs (die ersten paar Jahre) gibt es einen massiven Unterschied zw. formaler Meditationspraxis (also absolut still sitzen und beobachten) und "handwerklichem Arbeiten". Mit fortschreitender Praxis verschwimmen diese beiden Bereiche dann immer mehr.
Fall jemand interesse hat, kann ich diesen Punkt gerne ausführen (möchte aber keinen langweilen).

Bin deinem Link gefolgt und hab mir den Beitrag mal durchgelesen, sehr Interessant. Muss da noch einiges verifizieren und mit anderen Infos abgleichen, aber vorab mal ne Sache die mich dabei brennend Interessiert:

Ich hab in meinem beruf sogar nen eigenen Ausdruck dafür, nennt sich "Meditatives Kehren".
Schnapp dir nen Besen und mach dich ran an den Hof, je größer desto besser.
Nach spätestens 1 Stunde weiß ich nicht mehr wo ich bin und was ich gerade mache. Ich kann da total abschalten, und eigentlich sollte man meinen dass es meinem Rücken danach schlechter ginge, aber das ist nicht der Fall. Ich fand es immer schade wenn mein Chef mich wegen was anderem dabei unterbrochen hat.

Chris224

  • Gast
Re: Heilertest
« Antwort #36 am: 22. Februar 2012, 06:47:19 »
@71hAhmed:
bin deinem Link gefolgt, finde das sehr Interessant und werde das Thema weiterverfolgen, muss aber noch einige Sachen verifizieren und abgleichen.
Besonders diesen Teil:
Zitat
Zumindest anfangs (die ersten paar Jahre) gibt es einen massiven Unterschied zw. formaler Meditationspraxis (also absolut still sitzen und beobachten) und "handwerklichem Arbeiten". Mit fortschreitender Praxis verschwimmen diese beiden Bereiche dann immer mehr.
Fall jemand interesse hat, kann ich diesen Punkt gerne ausführen (möchte aber keinen langweilen).

Ich hab dafür sogar einen eigenen Ausdruck: Meditatives Kehren.
Schnapp dir nen Besen und nen Hof, je größer desto besser und fang an zu kehren, nach ner Stunde wunderst du dich was du grad alles machst aber mit kehren hat das nichts mehr zu tun.
Mehr info darüber würde mich brennend Interessieren.

Den Thread über den Heilertest würd ich allerdings gerne schließen, das bringt mir alles nichts mehr. Hab genug Tipps bekommen denen ich erst mal nachgehen möchte und was meine persönliche Erfahrung angeht, das wird mir wahrscheinlich niemand außer mir selbst erklären können. Ich wollt es eigentlich nur mal gesagt haben, dass sich daraus so eine zähe Diskussion entwickelt war eigentlich garnicht meine Absicht, und die meisten Erklärungen zielen an dem, was für mich an dem Ereignis so rätselhaft und unerklärlich ist, sowieso vorbei.

Da hat Dr Ici Wenn völlig recht. Das ist kein wirklich gutes Thema fürs Forum.

Es kristallisiert sich letztlich an dem was ich erlebt hab und nicht daran, dass ich gerne errreichen will, dass man anstatt alles zu verteufeln doch lieber nach positiven Beispielen suchen sollte, bei denen Heiler den Kranken wirklich helfen, auch wenn sie oder die Wissenschaft keine Erklärung dafür haben.

Versteht mich nicht falsch, ich finds gut den Scharlatanen in die Suppe zu spucken, hab ich selbst schon mal gemacht. Aber andersrum fänd ich s halt noch besser. Kann das Forum oder Eso-Wiki aber auch nicht leisten, ist mir jetzt auch völlig klar dass so was nicht geht. Bin ja auch nur durch Zufall reingestolpert und hab gedacht ich könnt die Welt verändern, mit nem Post.
Ich kann ja nichts dafür das mir das passiert ist, ich kann auch nichts dafür dass die Frau mir tatsächlich geholfen hat.

Jetzt müsstest du mir nur noch sagen wie man den Thread schließen kann, und wie ich dann an die Info bezüglich der Meditationspraxis wenn das hier geschlossen wäre. Vielen dank für alles, geh jetzt noch mit Wauzi und dann ab in die Heia, gute nacht ihr alle.

niedlich

  • Forum Member
  • Beiträge: 530
Re: Heilertest
« Antwort #37 am: 22. Februar 2012, 06:56:23 »
@Chris:

Zitat
Zumindest anfangs (die ersten paar Jahre) gibt es einen massiven Unterschied zw. formaler Meditationspraxis (also absolut still sitzen und beobachten) und "handwerklichem Arbeiten". Mit fortschreitender Praxis verschwimmen diese beiden Bereiche dann immer mehr.
Fall jemand interesse hat, kann ich diesen Punkt gerne ausführen (möchte aber keinen langweilen).

Read more: http://forum.psiram.com/index.php?topic=3604.msg41888#msg41888#ixzz1n4Zo9IgD

Ich klinke mich da mal kurz ein, weil das Zitat von mir ist  ;):

a) Ich bin für meine in diesem Thread vertretene Position damals fast vom Rest des Forums gesteinigt worden..also Vorsicht bei dem, was ich schreibe  ;)

b) ich bin beim Thema Meditation voreingenommen, da ich  lange und viel meditiere, will heißen: ich kann Meditation sehr empfehlen. ABER:
-Meditation lernt man nicht mal so zw. Tür und Angel. Das Wichtigste, was man zum Erlernen von Meditation braucht ist...: viiiiel Zeit.
-Meditation ist leider sehr oft der Einstieg in Esoterik und unkritisches Denken. Also Vorsicht vor irgendwelchen "Meditationskreisen".

Du kannst mir gerne Fragen diesbezüglich stellen.









Chris224

  • Gast
Re: Heilertest
« Antwort #38 am: 22. Februar 2012, 07:33:16 »
@Omikronn:
Zitat
Unser Hirn ist sehr gut darin Muster zu erkennen, auch dort wo keine sind. Jemand hat mal da im Forum folgendes geschrieben:" Eine Eigenart unseres Hirns ist es, alles mit "Sinn" zu füllen, unser Hirn ist nicht auf Erkenntnis an sich ausgelegt." Leider kann kein Mensch alleine, egal was er erlebt oder gesehen hat, durch erzählen etwas nachweisen.

Das stimmt leider. Stell dir vor, du gehst unter ner leiter durch, und danach passiert dir was, dann ist es logisch, dass du das danach glaubst, vor allem weil du sonst nur sehr selten unter ner Leiter durchgehst, es habe etwas mit der Leiter zu tun. Darüber und wie solche phänomene zustande kommen hab ich einiges gelesen. Anschließend passiert dir dann wirklich was, weil du unter ner leiter durchgehst und das ja auch erwartest.
Ich hatte auch mal ne Warze, und die hab ich jeden Tag mit Schöllkraut bestrichen. Eigentlich waren es 3 Warzen. Das ging ein bis zwei Wochen so. Dann kam eine Nacht, in der ich träumte, die Warze fiele ab. Am nächsten Morgen wurde ich wach, und die größte Warze am rechten mittelfinger hat stark gejuckt. Ich hab dran gekratzt und mich nochmal rumgedreht. Irgendwann, im lauf des Tages, als ich beim Spazieren wieder and einer dunklen, feuchten Mauer vorbeikam, wo dass Schöllkraut wächst, wollt ich es pflücken und auf die Warzen streichen, nur waren die alle weg.

Zum einen, Schöllkraut hat antibiotische Wirkung und löst auch die Hornhaut- schichten auf, der eigentliche Effekt ist aber die Suggestion, die durch das Ritual des Bestreichens (und ich glaub meine Oma hatte sogar noch einen Spruch dazu), dazu führt dass der Körper sich mit den für die Warze verantwortlichen Viren näher beschäftigt, und diesen kleinen Viechern mittels den dafür zuständigen Antikörpern und Fresszellen den Garaus macht. Vor hundert jahren hieß das Zauberei, heute heißt es anders, wichtig ist jedoch bei beiden dass man daran glaubt und den Vorgang oft genug wiederholt.

Entscheidend ist auch, dass man die Warze nicht nur als "störend" empfindet, sondern dass man sich eine Art "geistiges Bild" davon macht, wie dieselbe vernichtet wird. Und dann wiederholen, wieder und wieder. Hat bei mir 2 mal funktioniert, im Abstand von etlichen jahren mal wieder ne Warze gefangen, ne zeit lang wachsen lassen bis ichs dann mal wieder leid war und das Ding bekämpft hab.

Ist alles wissenschaftlich und medizinisch erklärbar, aber für einfache Leute, die das Prinzip der Autosuggestion nicht verstehen und auch keine Bücher lesen reicht auch des Liedchen und der Spruch von meiner Oma. Und es klappt.

Es gibt also durchaus reale Muster und solche die man sich einbildet. Die Kunst ist die, zwischen den beiden unterscheiden zu können und sie für sich zu nutzten. Auf die Warzengeschichte bin ich durch eine Pflanzenbestimmungsbuch gekommen, darüber auf ein Kräuterbuch, und dann hat meine Oma auch noch was dazu gesagt.

Und beweisen brauch ich nichts. Dir nich und mir schon gar nicht. Ich weiß was ich erlebt hab und ich habs mit jemand anders abgeglichen und damit zumindestens für mich bestätigt und auch für denjenigen der daran beteiligt war. Mir reicht das völlig aus.
Gut wäre gewesen, wenn jemand so etwas ähnliches erlebt hätte oder aber diesen zustand auf eine andere Art und Weise als durch "Sterben" erreicht hätte, und mir hätte mitteilen können, ob er dafür irgendeine Erklärung gefunden hat, bzw. ob es möglich ist seinen Körper zu verlassen, an einen anderen Ort zu gehen, dort eine Beobachtung zu machen, und diese dann, um Betrug auszuschließen, von einer dritten, unabhängigen Person nachprüfen zu lassen. Klar, wenn ich das auf einschlägigen Seiten im Internet gepostet hätte, dann wären da mit sicherheit Tausende gekommen, die das von sich behauptet hätten, gleich mit ner Mitgliedskarte und nem Zahlschein für die neue Welt Organisation. So was brauch ich nicht. Nur weil mir was außergewöhnliches passiert ist bin ich nicht hirnamputiert. Ich such nach Konkreten Ergebnissen und, wenns das gibt, nach Möglichkeiten das auch zu überprüfen. Bis jetzt waren aber keine wirklich brauchbaren Antworten dabei. Jeder glaubt, ich wolle etwas beweisen, und versucht mich davon zu überzeugen, dass es ja diese oder jene Möglichkeiten gäbe, die belegen, dass ich einer Sinnestäuschung erlegen bin. Das hab ich alles schon durch, in den verschiedensten Varianten.

Trotzdem danke für den Post, hat was lange gedauert mit der Antwort, ist micht einfach jedem zu antworten. Wenn s irgendwas gibt, auf das du gestoßen bist bei deiner eigenen Suche, das mein Erlebnis erklärt, dann lass es mich bitte wissen, ich wäre dir sehr dankbar dafür.

Gruß Ch.

Chris224

  • Gast
Re: Heilertest
« Antwort #39 am: 22. Februar 2012, 07:54:19 »
@niedlich:
Zitat
Ich bin für meine in diesem Thread vertretene Position damals fast vom Rest des Forums gesteinigt worden..also Vorsicht bei dem, was ich schreibe 

Zum Thema Steinigen kann ich nur folgendes sagen: Wer es nötig hat, jemand anderen für seine Meinung zu steinigen, kann nicht wirklich besser sein als die Leute, die von sich behaupten, die Göttliche Weisheit mit der Muttermilch eingesogen zu haben. Dogma gegen Gegendogma, das kanns nicht sein und zeigt nur, dass man  Angst hat vor jemand anderer Meinung und versucht folglich diese zu unterdrücken anstatt sich ihr zu stellen. Ich sage immer wass ich denke, und prinzipiell ist es mir erstmal egal, ob ich damit anecke oder nicht. Aber ich beleidige niemanden, ich versuche auch Kritik ernstzunehmen, solange sie den Punkt trifft auf den ich hinaus will und nicht Platitüden wiederholt, ich definiere möglicherweise meinen Standpunkt neu falls ich mich unglücklich ausgedrückt und dadurch unklarheiten Provoziert habe, deshalb, zuerst mal meine Frage an dich, ob wir das gespräch möglicherweise dann doch besser per persönlicher Nachricht führen sollten. Ich weiß das sowas geht, aber nicht in wie weit das reglementiert ist oder ob man bestimmte sachen nicht schreiben darf.

Zitat
Du kannst mir gerne Fragen diesbezüglich stellen.

Du hast ja bestimmt gesehen wie meine Antworten auf die threads aussehen, und ich kann mir vorstellen dass meine Fragen ziemlich weit reichen werden, das betrifft auch, dass, wenn es tatsächlich hilfreich sein sollte, ich auch keinen Halt vor Esotherik, wenns sein muss auf die übelste Art, machen werde. Wer forschen will, muss bereit sein sich auch mal eine dicke nase oder ein blaues Auge zu holen.

Schreib mir erst mal was du davon hälst, denn ich will auf keinen fall jemandem die Tour versauen nur weil ich ein Problem hab, und sei es noch so außergewöhnlich.

niedlich

  • Forum Member
  • Beiträge: 530
Re: Heilertest
« Antwort #40 am: 22. Februar 2012, 08:15:22 »
Mach doch einfach an einer möglichst unauffälligen Stelle einen neuen Thread auf, wie wär's z.B. im Spam Bereich.  ;) Dann sollte sich hier keiner gestört fühlen.

Chris224

  • Gast
Re: Heilertest
« Antwort #41 am: 22. Februar 2012, 08:26:31 »
@niedlich:

Und wie findest du den dann?
Das Zitat war tatsächlich von dir, auch wenns ne Antwort auf Ahmed war, der gesagt hat, dass so was auch mit Intensiver Arbeit möglich wär.

Truhe

  • Forum Member
  • Beiträge: 772
  • Die Vielfüßige
Re: Heilertest
« Antwort #42 am: 22. Februar 2012, 13:58:33 »
@niedlich:
Zitat
Ich bin für meine in diesem Thread vertretene Position damals fast vom Rest des Forums gesteinigt worden..also Vorsicht bei dem, was ich schreibe 

Zum Thema Steinigen kann ich nur folgendes sagen: Wer es nötig hat, jemand anderen für seine Meinung zu steinigen, kann nicht wirklich besser sein als die Leute, die von sich behaupten, die Göttliche Weisheit mit der Muttermilch eingesogen zu haben. Dogma gegen Gegendogma, das kanns nicht sein und zeigt nur, dass man  Angst hat vor jemand anderer Meinung und versucht folglich diese zu unterdrücken anstatt sich ihr zu stellen.

Das kommt davon, wenn man "Jehova" schreibt. :P
Niedlich, erwartest Du ernsthaft, dass Dir niemand widerspricht?
Hat Dir jemand das Recht auf Deine Meinung abgesprochen?
Ist das ein Versuch von "ich darf meine Meinung haben, aber ihr nicht Eure"?

Truhe

  • Forum Member
  • Beiträge: 772
  • Die Vielfüßige
Re: Heilertest
« Antwort #43 am: 22. Februar 2012, 14:10:18 »
Und beweisen brauch ich nichts. Dir nich und mir schon gar nicht. Ich weiß was ich erlebt hab und ich habs mit jemand anders abgeglichen und damit zumindestens für mich bestätigt und auch für denjenigen der daran beteiligt war. Mir reicht das völlig aus.
Damit schließt Du aus, dass sich zwei Leute gleichzeitig irren können, dass sich Erinnerungen mit der Zeit verfälschen, dass es auch einfach Zufälle gibt, dass es irgend eine andere Erklärung gibt, die gerade keinem einfällt.

Gut wäre gewesen, wenn jemand so etwas ähnliches erlebt hätte oder aber diesen zustand auf eine andere Art und Weise als durch "Sterben" erreicht hätte, und mir hätte mitteilen können, ob er dafür irgendeine Erklärung gefunden hat, bzw. ob es möglich ist seinen Körper zu verlassen, an einen anderen Ort zu gehen, dort eine Beobachtung zu machen, und diese dann, um Betrug auszuschließen, von einer dritten, unabhängigen Person nachprüfen zu lassen.

So was brauch ich nicht. Nur weil mir was außergewöhnliches passiert ist bin ich nicht hirnamputiert. Ich such nach Konkreten Ergebnissen und, wenns das gibt, nach Möglichkeiten das auch zu überprüfen. Bis jetzt waren aber keine wirklich brauchbaren Antworten dabei. Jeder glaubt, ich wolle etwas beweisen, und versucht mich davon zu überzeugen, dass es ja diese oder jene Möglichkeiten gäbe, die belegen, dass ich einer Sinnestäuschung erlegen bin. Das hab ich alles schon durch, in den verschiedensten Varianten.
Mir scheint, Du verstehst das nur falsch. Du fragst, die Leute antworten. Ich kann keine Angriffe auf Dich erkennen und (Edith: fast) keiner behauptet, Du wärst "hirnamputiert". Versuch doch mal, die Antworten mit etwas neutralerer Einstellung zu lesen.

Und hast Du Dir mal den Skeptoid-Link angetan?
Es ist ja nicht so, dass Du mit solchen Erlebnissen allein bist. Es ist keine Schande, wenn das Gehirn z.B. wegen einer Verletzung oder sonstigem Notstand nicht mehr ordentlich arbeitet. Und auf die Erlebnisse, die das Gehirn dann produziert, kann man sich einfach nicht verlassen. Das gleiche passiert doch auch beim Aufwachen aus einer Narkose. Was die Leute da alles für Unsinn machen/erzählen. Was für abgefahrene Erinnerungen da übrig bleiben.

Belbo zwei

  • Gast
Re: Heilertest
« Antwort #44 am: 22. Februar 2012, 14:18:02 »
Einspruch....fast keiner. ;D