Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

zum 3. Oktober

Begonnen von rincewind, 03. Oktober 2011, 14:21:28

« vorheriges - nächstes »

BasementBoi

Zitat von: Omikronn am 04. Oktober 2011, 12:17:01
@BasementBoi: Du rechtfertigst die stasi mit der vorhergehenden Diktatur im selben Land? Hast du noch was von dem was du rauchst?, scheint guter Stoff zu sein...

Ich könnte auch erwähnen das jeder Staat damals und auch heute noch einen Geheimdienst hat.

Averell

Zitat von: PaulPanter am 04. Oktober 2011, 11:55:54
Ist doch egal ob Ossi oder Wessi so einen Bullshit schreibt.

Im Prinzip schon. Aber ich fände es interessant zu wissen, ob er denn die theoretische Chance gehabt hatte, mal Mielkes Menschenliebe am eigenen Leib zu erfahren. Ich vermute nämlich eher nicht.

PaulPanter

Zitat von: Averell am 04. Oktober 2011, 13:37:55
Zitat von: PaulPanter am 04. Oktober 2011, 11:55:54
Ist doch egal ob Ossi oder Wessi so einen Bullshit schreibt.

Im Prinzip schon. Aber ich fände es interessant zu wissen, ob er denn die theoretische Chance gehabt hatte, mal Mielkes Menschenliebe am eigenen Leib zu erfahren. Ich vermute nämlich eher nicht.
Ich kann mir das auch nicht vorstellen, außer er war einer der Schergen.

Omikronn

ZitatIch könnte auch erwähnen das jeder Staat damals und auch heute noch einen Geheimdienst hat.

@BasementBoi: Stasi != heutiger Geheimdienst, zumindest in den meisten Ländern. (Ja es gibt ein u.u ein paar Ausnahmen, Nordkorea vielleicht..., auch wenn ich nicht sicher bin ob man sowas vergleichen kann) Die Stasi war vielmehr eine Ermittlungsbehörde für "politische Straftaten" resp. gegen sog. Systemgegner und Subversive Personen. Auch kann ich nicht erkennen dass ein heutiger Geheimdienst sich auf ein breit gefächertes Denuntiantentum in der Bevölkerung stützt.

Da ist schon ein ganz grosser Unterschied...
Don't try to argue with idiots, first they tear you down to their level, then they beat you with their experience.

glatzkopf

und bitte immer zwei Dinge nicht vergessen:

- in welchem Land ist Addi geboren? Genau, in Österreich und nicht in Deutschland.  :D
- und der Typ war auch noch Vegetarier; wenn das nicht alles sagt  ;D

zwingenberger

Bitte erst mal die Begriffe sortieren, bevor man damit rumspielt!

Die Stasi war - oder genauer: unterhielt - eine geheime Polizei, und das gibt es keineswegs überall. Bei uns Wessies z.B. hat es sie seit 1949 nicht gegeben. Die Stasi war im Inneren (nicht in der HA Aufklärung) ein Dienst, der mit keinem der drei "Geheimdienste" der BRD (Verfassungsschutzämter bei Bund und Ländern, Bundesnachrichtendienst, Militärischer Abschirmdienst) vergleichbar war - sowohl nach innen als auch nach außen waren und sind das reine Aufklärungsdienste. Nicht einmal das BKA als Polizeibehörde erhielt eigene Exekutivbefugnisse. Obendrein hatte die (Innen-)Stasi sogar teilweise Funktionen von Anklagebehörden inne - im Westen ein absolutes Unding.

Keiner der westdeutschen Geheimdienste konnte, sehr im Gegensatz zur Stasi, Menschen von der Straße weg einbuchten, anklagen und durch grausige Verhörmühlen drehen. Die (Innen-)Stasi glich in ihren Befugnissen am ehesten der Geheimen Staaatspolizei der Nazis. Wenn das für Dich, Basementboy, so in Ordnung geht...

ZitatHätten sie eben keinen Krieg angefangen, wären ihre Kinder nicht in Lagern gelandet...
Well, wenn Strafe ohne eigene Schuld für Dich in Ordnung geht... nulla poena sine lege, und eigentlich bin ich ganz froh, dass das Grundgesetz das so  sieht; wer weiß, was ich sonst für Schweinereien irgendwelcher Urahnen brummen müsste.

Omikronn

@zwingenberger: Danke, ich hätts nicht besser schreiben können.
Don't try to argue with idiots, first they tear you down to their level, then they beat you with their experience.

zwingenberger

OOOps, in meinem letzten Post sollte das latrinische Zitat so lauten: Nulla poena sine culpa

Mea culpa! :(

Binky

Zitat von: zwingenberger am 04. Oktober 2011, 15:36:42
Well, wenn Strafe ohne eigene Schuld für Dich in Ordnung geht... nulla poena sine lege, und eigentlich bin ich ganz froh, dass das Grundgesetz das so  sieht; wer weiß, was ich sonst für Schweinereien irgendwelcher Urahnen brummen müsste.

Da bekommt Rudi Steiners Karma-Gedanke gleich eine real-historische Ausprägung.

Aber womit wurde der westliche Teil des Tätervolkes kollektiv abgestraft? Mit der RAF?

Oder wurden die Bösewichte anno `45 mit Kind und Kegel nach Osten verfrachtet, wohingegen die moralisch integre Mehrheit im Westen leben durfte?


BasementBoi

Zitat von: Averell am 04. Oktober 2011, 13:37:55
Zitat von: PaulPanter am 04. Oktober 2011, 11:55:54
Ist doch egal ob Ossi oder Wessi so einen Bullshit schreibt.

Im Prinzip schon. Aber ich fände es interessant zu wissen, ob er denn die theoretische Chance gehabt hatte, mal Mielkes Menschenliebe am eigenen Leib zu erfahren. Ich vermute nämlich eher nicht.

Als Kind habe ich, bevor meine Eltern in den Westen immigriert sind, an den Montagsdemos teilgenommen und mein Vater wurde verhaftet. Gesehen habe ich auch die Panzer die dort aufrollten.
Die Stasiakten über meinen Onkel habe ich gelesen, vom Inhalt her waren sie allerdings banal.

Binky

Echt? Panzer? Wo denn?

BasementBoi

Zitat von: Binky am 04. Oktober 2011, 17:58:28
Echt? Panzer? Wo denn?

In Dresden. Aber ich bin mir nicht sicher ob es Panzer waren oder Wasserwerfer. Wahrscheinlich eher das letzere.



Binky

Das ist schon ein Unterschied. Es gab nämlich keine Panzer. Das Militär hat nie eingegriffen, weder NVA noch die Russen.

Bitte schön bei den Tatsachen bleiben.

Averell

Zitat von: BasementBoi am 04. Oktober 2011, 18:03:49
In Dresden. Aber ich bin mir nicht sicher ob es Panzer waren oder Wasserwerfer. Wahrscheinlich eher das letzere.

Ja. Panzer waren nicht dabei, das war 1953. Ich habe die Wasserwerfer auch zum ersten Mal am 7. Oktober 89 in Ostberlin gesehen bzw. erlebt und war völlig baff, weil ich die Dinger bis dato nur aus'm Westfernsehen kannte.

Vertrittst Du vor Deinem Vater eigentlich auch die These, daß die Verhaftung damals schon in Ordnung ging, weil er ist ja schließlich auch irgendwie am 2. Weltkrieg mitschuldig?

*kopfschüttel*

BasementBoi

Schuld war er nicht. Und man muss eben die Einzelfälle betrachten. Wenn da Leute auf der Straße 'Wir sind das Volk' rumbrüllen, also einen positiven Bezug zum Begriff 'Volk' herstellen, ist Skepsis angebracht