Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Interview mit Markus Fiedler "Zensur & Organisierte Manipulation"  (Gelesen 633 mal)

NDR

  • Forum Member
  • Beiträge: 22
Es gab am 11.5.2017 beim Kulturstudio ein dreistündiges Interview mir Markus Fiedler unter dem Titel "Zensur & Organisierte Manipulation". Themen wie üblich: Psiram, GWUP, Skeptiker allgemein. Drei Stunden tut sich so ein Video niemand an, selbst ich nicht. Aber ich bin mal an alle Stellen reingeskippt und habe rein subjektiv ein paar Pointer ins Video gesetzt.

Ist teilweise ganz witzig, was die sich über uns zusammenreimen:

http://ndrrhnr.blogspot.de/2017/06/kulturstudio-interview-mit-markus.html

Schwuppdiwupp

  • Forum Member
  • Beiträge: 113
Re: Interview mit Markus Fiedler "Zensur & Organisierte Manipulation"
« Antwort #1 am: 06. Juni 2017, 16:33:53 »
Wen interessiert eigentlich dieser Stuss wirklich? Ich meine nicht nur diesen (und ähnliche) Spinner (Daniele Ganser, KenFM) sondern auch die Reaktionen auf Seiten der Skeptiker (PSIRAM, GWUP, ...)  :skeptisch:

In meinem Bekanntenkreis wird allenfalls so $) reagiert, wenn es um offensichtliche Geistesschwäche wie Flat Earth geht; aber die meisten Verschwörungstheorien gehen an ihnen unbemerkt vorbei.
Ach, was weiß denn ich ...

RainerO

  • Forum Member
  • Beiträge: 153
Re: Interview mit Markus Fiedler "Zensur & Organisierte Manipulation"
« Antwort #2 am: 06. Juni 2017, 16:34:33 »
Wenn die Querfrontler so viel Energie in satisfaktionswürdige Antworten auf die Artikel in Psiram/GWUP et al verwenden würden,
wie sie in die Versuche zur Aufdeckung der Betreiber stecken, wäre allen viel mehr geholfen und es würde vielleicht wirklich so
etwas ähnliches wie eine Diskussion entstehen.
Allgemein frage ich mich aber ohnehin, was sich an der Gültigkeit der Argumente ändern würde, wenn man wüsste, von wem sie sind.

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Interview mit Markus Fiedler "Zensur & Organisierte Manipulation"
« Antwort #3 am: 06. Juni 2017, 16:46:00 »
Es gab am 11.5.2017 beim Kulturstudio ein dreistündiges Interview mir Markus Fiedler unter dem Titel "Zensur & Organisierte Manipulation". Themen wie üblich: Psiram, GWUP, Skeptiker allgemein. Drei Stunden tut sich so ein Video niemand an, selbst ich nicht. Aber ich bin mal an alle Stellen reingeskippt und habe rein subjektiv ein paar Pointer ins Video gesetzt.

Ist teilweise ganz witzig, was die sich über uns zusammenreimen:

http://ndrrhnr.blogspot.de/2017/06/kulturstudio-interview-mit-markus.html

Danke für die Aufopferung, die 3 Std am Stück kann man sich nun wirklich nicht antun, die paar Zusammenfassungen sind wirklich erhellend.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Interview mit Markus Fiedler "Zensur & Organisierte Manipulation"
« Antwort #4 am: 06. Juni 2017, 16:54:20 »
Wen interessiert eigentlich dieser Stuss wirklich? Ich meine nicht nur diesen (und ähnliche) Spinner (Daniele Ganser, KenFM) sondern auch die Reaktionen auf Seiten der Skeptiker (PSIRAM, GWUP, ...)  :skeptisch:

In meinem Bekanntenkreis wird allenfalls so $) reagiert, wenn es um offensichtliche Geistesschwäche wie Flat Earth geht; aber die meisten Verschwörungstheorien gehen an ihnen unbemerkt vorbei.

Die VT sind ja nur ein Bruchteil von dessen, was bei Psiram steht. Richtig spannend sind ja die Snaikeoildealer, die überhaupt nicht begeistert sind, wenn man ihren Schrott als Schrott entlarvt und das dann bei Google auch noch an prominenter Stelle steht. Über Flat Earth lacht jeder, der nicht alle Latten am Zaun ab hat, aber die große Musik spielt dort, wo der Betrug halt nicht mehr so ganz so offensichtlich ist. Da ist es schon ganz gut zu wissen, was so Typen wie Lauxtermann sich so alles ausdenken (Prozesse, hacken etc.).
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

Schwuppdiwupp

  • Forum Member
  • Beiträge: 113
Re: Interview mit Markus Fiedler "Zensur & Organisierte Manipulation"
« Antwort #5 am: 06. Juni 2017, 18:21:24 »
Kann ich mir schon denken, dass die "Snake-Oil-Dealer" angefressen fühlen. Und ich weiß aus eigener Anschauung, dass das auch für ihre Opfer Kunden gilt. ::)

Aber dieser Verschwörungsmist? Da kräht doch mittlerweile kein kaum noch ein Hahn nach. Ich bin in diversen Foren nur einmal auf einen gestoßen, der tatsächlich davon überzeugt war, dass 9/11 von den Amis selbst herbei geführt worden ist und das insbesondere WTC 7 absichtlich gesprengt wurde.

(Was übrigens nicht bedeuten soll, dass man da nicht wachsam bleiben sollte.)
Ach, was weiß denn ich ...

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 2482
Re: Interview mit Markus Fiedler "Zensur & Organisierte Manipulation"
« Antwort #6 am: 06. Juni 2017, 18:31:06 »
In Amerika ist die politische Funktion solcher Verschwörungstheorien offensichtlich. Gerade habe ich irgendwo aufgeschnappt, dass es Leute gibt, die das Sandy-Hook-Massaker für einen Fake halten. Das hört die NRA gerne.

Gestern (oder vorgestern) wurde CNN von der Rechten vorgeworfen, sie hätten eine Demonstration englischer Muslime gegen die Terrorattacke gefaket. Die AfD hat übrigens diesen Vorwurf übernommen.

Und RT, Sputnik u. ä. sind definitiv politische Veranstaltungen. Macron hat das offen angesprochen. Putin streitet das ab. Er ist ein Zyniker.

Schwuppdiwupp

  • Forum Member
  • Beiträge: 113
Re: Interview mit Markus Fiedler "Zensur & Organisierte Manipulation"
« Antwort #7 am: 06. Juni 2017, 18:38:33 »
Haben solche Veranstaltungen wie RT die Wirkung, die wir ihnen zubilligen und die sich ihre Macher davon versprechen? Ich habe da manchmal so meine Zweifel.
Ach, was weiß denn ich ...

Peiresc

  • Forum Member
  • Beiträge: 2482
Re: Interview mit Markus Fiedler "Zensur & Organisierte Manipulation"
« Antwort #8 am: 06. Juni 2017, 18:57:18 »
Haben solche Veranstaltungen wie RT die Wirkung, die wir ihnen zubilligen und die sich ihre Macher davon versprechen? Ich habe da manchmal so meine Zweifel.

Kennst Du den Fall Lisa?

Schwuppdiwupp

  • Forum Member
  • Beiträge: 113
Re: Interview mit Markus Fiedler "Zensur & Organisierte Manipulation"
« Antwort #9 am: 06. Juni 2017, 19:00:53 »
Ist mir nicht präsent.

PS: Bevor Missverständnisse entstehen: Ich bin sehr dafür, gegen den um sich greifenden Unfug vorzugehen. :2thumbs:
Ach, was weiß denn ich ...


Schwuppdiwupp

  • Forum Member
  • Beiträge: 113
Re: Interview mit Markus Fiedler "Zensur & Organisierte Manipulation"
« Antwort #11 am: 06. Juni 2017, 19:26:55 »
Ah, jetzt, ja! ::)

Interessiert heute auch keine Sau mehr, fürchte ich. :blank:
Ach, was weiß denn ich ...

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Interview mit Markus Fiedler "Zensur & Organisierte Manipulation"
« Antwort #12 am: 06. Juni 2017, 19:53:18 »
Ah, jetzt, ja! ::)

Interessiert heute auch keine Sau mehr, fürchte ich. :blank:

Ich glaube, Du unterschätzt die Dimension dieser ganzen Geschichten. Jede für sich mag in der breiten Öffentlichkeit belanglos sein, aber es sind Mosaiksteinchen in einem virtuellen Propagandakrieg. 9/11 z.B. ist zwar tatsächlich sowas von abgelutscht, durchleuchtet, analysiert und eindeutig - es hindert trotzdem Figuren wie Ganser nicht daran, daraus ein Geschäftsmodell zu bauen. Bin mir relativ sicher, dass er bewusst lügt. Ein Fiedler ist zu doof für sowas, der glaubt vermutlich tatsächlich, was er sagt. Nun muss man ja nicht hinter allem die Russen vermuten, aber der Herr Putin ist bestimmt nicht unglücklich darüber, dass über eine Vielzahl von Themen dieser Art jegliche Art von Glaubwürdigkeit diverser Medien zerstört wird. Dieses virtuelle Virus hat sich schon in vielen Köpfen eingenistet, wenn Du das im Alltag nicht vorfindest: Glückwunsch zu Deiner sozialen Umgebung.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

NDR

  • Forum Member
  • Beiträge: 22
Re: Interview mit Markus Fiedler "Zensur & Organisierte Manipulation"
« Antwort #13 am: 06. Juni 2017, 21:33:14 »
Tatsächlich hat sich dieser Verschwörungs-Unsinn schon tief eingefressen in die Gesellschaft. Da sollen wir als Skeptiker echt mal überlegen, was wir dagegen machen können!

Schwuppdiwupp

  • Forum Member
  • Beiträge: 113
Re: Interview mit Markus Fiedler "Zensur & Organisierte Manipulation"
« Antwort #14 am: 06. Juni 2017, 21:35:45 »
Ich glaube, Du unterschätzt die Dimension dieser ganzen Geschichten.
Das mag durchaus sein.

9/11 z.B. ist zwar tatsächlich sowas von abgelutscht, durchleuchtet, analysiert und eindeutig - es hindert trotzdem Figuren wie Ganser nicht daran, daraus ein Geschäftsmodell zu bauen. Bin mir relativ sicher, dass er bewusst lügt.
Davon gehe ich aus. Gilt insbesondere wohl auch für KenFM sowie viele weitere.

Ein Fiedler ist zu doof für sowas, der glaubt vermutlich tatsächlich, was er sagt.
Das ist auch mein Eindruck. Ihn treibt wahrscheinlich ein explodiertes Geltungsbedürfnis um.

Nun muss man ja nicht hinter allem die Russen vermuten, aber der Herr Putin ist bestimmt nicht unglücklich darüber, dass über eine Vielzahl von Themen dieser Art jegliche Art von Glaubwürdigkeit diverser Medien zerstört wird. Dieses virtuelle Virus hat sich schon in vielen Köpfen eingenistet, wenn Du das im Alltag nicht vorfindest: Glückwunsch zu Deiner sozialen Umgebung.
Auf politische Themen im weiteren Sinne (ich meine auch 9/11) bezogen bin ich da wohl wirklich gesegnet. Es gibt nur einen AfD-Sympathisanten in meinem weiteren Umfeld, der sich ebenfalls gängiger Diskussionsstrategien bedient.

Bei Fans von Homöopathie und Scharlatanerieprodukten sieht's leider bei mir ganz anders aus. ::)
Ach, was weiß denn ich ...