Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Flüchtlinge

Begonnen von MrSpock, 07. Juli 2015, 13:56:45

« vorheriges - nächstes »

mossmann

Zitat von: MrSpock am 10. Juli 2015, 08:55:01
Brennende Asylbewerberheime, Pegida-Demos etc. Aufgestachelt durch die in dem Artikel genannten Beobachtungen. Hier herrschte eine überwiegend positive Grundstimmung, welche nun zu kippen droht. Ich finde das Besorgniserregend.

Und du meinst wirklich, das liegt an den im Zeitungsartikel erwähnten, angeblichen Vorkommnissen?
Offizieller Sprecher des gemäßigten Flügels der Psiram-Jugend

mossmann

Zitat von: Antitainment am 10. Juli 2015, 10:43:14

Na dann machen wir besser nix und lassen das mal so laufen.

was lassen wir so laufen?

In dem oben geposteten Artikel steht nicht viel außer unbelegten Anekdoten, die besorgte Bürger auf irgendwelchen Kundgebungen oder Meetings brüllen.

Und wenn wir schon beim Thema Anekdoten sind:

Ich kann auch von Flüchtlingen und Heimen erzählen, in deren Umfeld nix dergelichen passiert oder vorkommt.

Und jetzt?
Offizieller Sprecher des gemäßigten Flügels der Psiram-Jugend

mossmann

Zitat von: forenschlaefer am 16. Juli 2015, 13:37:49
So grob danach hat das Mädchen angefangen zu weinen.

und was hat das mit Bambi-Effekt zu tun?
Offizieller Sprecher des gemäßigten Flügels der Psiram-Jugend

forenschlaefer

der Assi aus der Muckibude, der den gleichen Integrationshintergrund mit den damit verbundenen Problemen hat, hätte nicht so traurige Augen machen können im Vergleich zum kleinen, unschuldigen Mädchen.

Oder wie nennt man das mit den ganzen Schockbildern von den Hilfsorganisationen?

Patches O Houlihan

jenau, nich auszuhalten. Assos und Zigi sollten halt auch so aussehen wie welche oder wenigstens hässlich sein, wo kommen wir denn hin, wenn Opfa auch noch Mitgefühl wecken könnten. Und überhaupt, das war ne Verschwörung, dass die Merkel da ins Flüchtlingheim kam um mit richtigen Flüchtlingen zu reden, die auch noch Gefühle haben und zeigen.
Geplant war doch ein Heim mit Schauspielstudenten aus Offenbach.

Ich kann da echt nur den Kopf schütteln. Die Bundeskanzlerin hat eben in der ihr eigenen Art ihre Empathiekompetenz demonstriert. Außergewöhnliche Einzelleistung.
Ich bin ja auch der Meinung, dass wir nicht alle aufnehmen können aus der DDR.
Ownd.

MrSpock

Zitat von: mossmann am 16. Juli 2015, 13:56:48
Zitat von: MrSpock am 10. Juli 2015, 08:55:01
Brennende Asylbewerberheime, Pegida-Demos etc. Aufgestachelt durch die in dem Artikel genannten Beobachtungen. Hier herrschte eine überwiegend positive Grundstimmung, welche nun zu kippen droht. Ich finde das Besorgniserregend.

Und du meinst wirklich, das liegt an den im Zeitungsartikel erwähnten, angeblichen Vorkommnissen?

So steht es in der Zeitung, und was die Zeitung schreibt ist wahr!  8)

Egal, ob es daran liegt, es wurde in der Presse so dargestellt und gilt somit an vielen Stammtischen als Legitimation.
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

forenschlaefer

Zitat von: Patches O Houlihan am 16. Juli 2015, 14:27:26
jenau, nich auszuhalten. Assos und Zigi sollten halt auch so aussehen wie welche oder wenigstens hässlich sein, wo kommen wir denn hin, wenn Opfa auch noch Mitgefühl wecken könnten. Und überhaupt, das war ne Verschwörung, dass die Merkel da ins Flüchtlingheim kam um mit richtigen Flüchtlingen zu reden, die auch noch Gefühle haben und zeigen.
Geplant war doch ein Heim mit Schauspielstudenten aus Offenbach.

Ich kann da echt nur den Kopf schütteln. Die Bundeskanzlerin hat eben in der ihr eigenen Art ihre Empathiekompetenz demonstriert. Außergewöhnliche Einzelleistung.
Ich bin ja auch der Meinung, dass wir nicht alle aufnehmen können aus der DDR.
Ownd.
gibt ja genug kritische Stimmen, die die Wiedervereinigung für einen Fehler hielten und weswegen Südkorea wohl anders vorgehen würde. Heute heulen ja alle wegen den Transferzahlungen etc. rum.

Patches O Houlihan

mir ging es um die Zonenwachtel. denn es ist immer trefflich einfach, über andere zu richten, wie man es für sich nie beanspruchen würde. sehr elegant.

mossmann

Zitat von: forenschlaefer am 16. Juli 2015, 14:17:03
der Assi aus der Muckibude, der den gleichen Integrationshintergrund mit den damit verbundenen Problemen hat, hätte nicht so traurige Augen machen können im Vergleich zum kleinen, unschuldigen Mädchen.

Oder wie nennt man das mit den ganzen Schockbildern von den Hilfsorganisationen?

also dann hat das Mädchen auf Kommando geweint und die Tränen waren deiner Meinung nach inszeniert oder wie soll ich das verstehen?
Offizieller Sprecher des gemäßigten Flügels der Psiram-Jugend

forenschlaefer

Merkel muss leider über das Schicksal von ziemlich vielen Menschen richten, nicht mal allein in Deutschland. Hätte sie Rechtsbeugung betreiben sollen? Dass andere mit ähnlichen Biographien im Gegensatz zu dem weinenden Mädchen halt das Pech hatten, nicht vor Merkel aufgetreten zu sein? Falsche Versprechungen geben? Weichgewaschenes Politikergeschwätz statt klarer Ansage?

Ansonsten sollten nur noch Leute mit Flüchtlingsbiographie über andere Flüchtlinge urteilen? Gibts dann Penisvergleiche, wär am meisten street cred hat wie bei gewissen linksalternativen Bewegungen?

Zitat
also dann hat das Mädchen auf Kommando geweint und die Tränen waren deiner Meinung nach inszeniert oder wie soll ich das verstehen?
Auf Kommando geweint vermutlich nicht, aber als jemand in der Position mit der Verantwortung über so viele Menschen kann man nicht jeden einzelnen betrachten. Dachte ich zumindest, dass psiram nicht auf Anekdoten, Einzelschicksale und so steht. Sie ist ja nicht das einzige palästinensische Mädchen, das aus einem Flüchtlingslager des Konfliktes Israel und Palästina/der ganze nahe Osten steht, die anderen hätten sonst auch irgendein Recht und andere Krisen sind deutlich akuter.

MrSpock

Zitat von: forenschlaefer am 16. Juli 2015, 15:29:46
Merkel muss leider über das Schicksal von ziemlich vielen Menschen richten, nicht mal allein in Deutschland. Hätte sie Rechtsbeugung betreiben sollen? Dass andere mit ähnlichen Biographien im Gegensatz zu dem weinenden Mädchen halt das Pech hatten, nicht vor Merkel aufgetreten zu sein? Falsche Versprechungen geben? Weichgewaschenes Politikergeschwätz statt klarer Ansage?

Ansonsten sollten nur noch Leute mit Flüchtlingsbiographie über andere Flüchtlinge urteilen? Gibts dann Penisvergleiche, wär am meisten street cred hat wie bei gewissen linksalternativen Bewegungen?

Zitat
also dann hat das Mädchen auf Kommando geweint und die Tränen waren deiner Meinung nach inszeniert oder wie soll ich das verstehen?
Auf Kommando geweint vermutlich nicht, aber als jemand in der Position mit der Verantwortung über so viele Menschen kann man nicht jeden einzelnen betrachten. Dachte ich zumindest, dass psiram nicht auf Anekdoten, Einzelschicksale und so steht. Sie ist ja nicht das einzige palästinensische Mädchen, das aus einem Flüchtlingslager des Konfliktes Israel und Palästina/der ganze nahe Osten steht, die anderen hätten sonst auch irgendein Recht und andere Krisen sind deutlich akuter.

+1

Darüber hinaus ist Empathie nicht zwingend ein Qualifikationskriterium für eine(n) Bundeskanzler(in). Und ob er/sie aus dem Osten ist, ist mir völlig schnuppe.
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

Patches O Houlihan

Zitat von: MrSpock am 16. Juli 2015, 15:36:52
Darüber hinaus ist Empathie nicht zwingend ein Qualifikationskriterium für eine(n) Bundeskanzler(in). Und ob er/sie aus dem Osten ist, ist mir völlig schnuppe.

das Argument ging anders herum.
Genau deswegen, weil sie aus einem anderen Staat kommt wäre es nicht vermessen gewesen zu erwarten, dass sie da etwas kulanter in ihrer Haltung gegenüber Fremden ist.

Oder anders formuliert: die Gastarbeiter sind schon länger hier als sie, wäre fair sich in einigen Dingen etwas zurückzuhalten.

Das der Staat, aus dem sie kommt, dieses Dunkeldeutschland, zufällig an die BRD angrenzte und dann auch noch ein Anschluss möglich war ist eben nur Glück für sie. Ein paar Hundert Kilometer weiter sieht die Welt schön ganz anders aus, wenn man hierher will.

pelacani

Zitat von: Patches O Houlihan am 17. Juli 2015, 14:26:40
Oder anders formuliert: die Gastarbeiter sind schon länger hier als sie, wäre fair sich in einigen Dingen etwas zurückzuhalten.

Ach, Du meinst, wenn sie sanfter wäre, allgemein mitfühlender und nicht so tough, wäre sie eine noch viel größere CDU-Vorsitzende und Kanzlerin von Helldeutschland? Erzähl mir mehr davon.

Zitat... einzig durch Ihre unerbittliche
Nachgiebigkeit stehen Sie heute morgen noch gerade.

Patches O Houlihan

ZitatTod ist ein Meister aus Deutschland

pelacani

Zitat von: Patches O Houlihan am 17. Juli 2015, 14:59:15
ZitatTod ist ein Meister aus Deutschland
Anderswo wird also nicht gestorben.

Ich habe den Eindruck, dass ich möglicherweise nicht verstanden worden bin. Ich glaube nicht, dass sich jemand, der mitfühlend ist, jahrelang an der CDU-Spitze hätte halten können; Deine Erwartung, sie solle sich gefälligst demütig an ihre Herkunft erinnern, ist völlig deplatziert. Wenn sie es täte, wäre sie Kreisvorsitzende von Neustadt an der Knatter. Weichei Platzek hat es nur 4 Wochen an der Spitze der SPD ausgehalten.