Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Broder endgültig ein Fall für das Wiki  (Gelesen 27834 mal)

Robert

  • Gast
Re: Broder endgültig ein Fall für das Wiki
« Antwort #15 am: 25. Mai 2013, 01:07:18 »
Mein Problem mit Broder ist, dass ich ihn auch da für unerträglich halte, wo er Recht hat. Aber ich denke nicht, dass ihn das hinreichend fürs Wiki qualifiziert.

Ich mache auch einen großen Bogen um ihn. Vor allem in letzter Zeit, wo er sich mehr mit sich selber beschäftigt, und meint, alle um ihn herum tuen das auch. Aber Narzissten gibt so viele und psiram ist kein Narziss-Watch oder  Ähnliches.

Omikronn

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 1820
  • Vorsicht, Klavier!
Re: Broder endgültig ein Fall für das Wiki
« Antwort #16 am: 25. Mai 2013, 01:08:02 »
Zitat
Zählen Lachmuskeln & Zwerchfell als Dritte?  ;D
Nur wenn die Vergewaltigung meines ästhetischen Sinns durch Esowebseiten auch zählt.  :D
Don't try to argue with idiots, first they tear you down to their level, then they beat you with their experience.

sweeper

  • Forum Member
  • Beiträge: 3455
  • Genen ist seliger als Memen
Re: Broder endgültig ein Fall für das Wiki
« Antwort #17 am: 25. Mai 2013, 01:10:29 »
Mein Problem mit Broder ist, dass ich ihn auch da für unerträglich halte, wo er Recht hat. Aber ich denke nicht, dass ihn das hinreichend fürs Wiki qualifiziert.

 :laugh:

Aber hat schon jemand nachgecheckt, ob Broders Name auch zu denen gehört, welche laut Primaklima in der berüchtigten
Zitat
UBA Broschüre, die am Ende im Kapitel 5 einige Klimaskeptiker namentlich (!) erwähnt und zu ihrer öffentlichen Verbrennung auf dem nächstbesten Marktplatz aufruft
aufgezählt werden?

http://www.umweltbundesamt.de/uba-info-medien/4419.html

Oder regt er sich nur stellvertretend für andere auf?
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

Ratiomania

  • Gast
Re: Broder endgültig ein Fall für das Wiki
« Antwort #18 am: 25. Mai 2013, 01:13:24 »
Mein Problem mit Broder ist, dass ich ihn auch da für unerträglich halte, wo er Recht hat. Aber ich denke nicht, dass ihn das hinreichend fürs Wiki qualifiziert.

 :laugh:

Aber hat schon jemand nachgecheckt, ob Broders Name auch zu denen gehört, welche laut Primaklima in der berüchtigten
Zitat
UBA Broschüre, die am Ende im Kapitel 5 einige Klimaskeptiker namentlich (!) erwähnt und zu ihrer öffentlichen Verbrennung auf dem nächstbesten Marktplatz aufruft
aufgezählt werden?

http://www.umweltbundesamt.de/uba-info-medien/4419.html

Oder regt er sich nur stellvertretend für andere auf?

Dann hätteste wetten können, das er sowas unwichtiges mal so irgendwie unauffällig erwähnt.  ;)

Und nein, der Name "Broder" taucht nirgends auf.

sweeper

  • Forum Member
  • Beiträge: 3455
  • Genen ist seliger als Memen
Re: Broder endgültig ein Fall für das Wiki
« Antwort #19 am: 25. Mai 2013, 01:15:48 »
Zitat
Und nein, der Name "Broder" taucht nirgends auf.

Kein Wunder, dass ihn das erbittert... :angel:
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Broder endgültig ein Fall für das Wiki
« Antwort #20 am: 25. Mai 2013, 01:50:01 »
Was ist das Thema? Was sagt Broder? Was ist falsch? Wie verdreht er ev. Tatsachen? Wie kann man dem begegnen? Wer kann es mal zusammenfassen? Belbo?
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

Robert

  • Gast
Re: Broder endgültig ein Fall für das Wiki
« Antwort #21 am: 25. Mai 2013, 01:52:58 »
Wenn Broder ins Wiki kommt, dann bitte auch Claudia Roth.

sweeper

  • Forum Member
  • Beiträge: 3455
  • Genen ist seliger als Memen
Re: Broder endgültig ein Fall für das Wiki
« Antwort #22 am: 25. Mai 2013, 02:07:17 »
Huch! Wird neuerdings im SPAM-Bereich über Wiki-Relevanz abgestimmt??

:ohnmacht:

Broder wurde neben anderen die Ehre zuteil, auf Primaklima verlinkt zu sein - das müsste doch vorläufig genügen. ?

Allerdings entspricht seine Vorstellung von wissenschaftlichem Erkenntnisgewinn und den Aufgaben einer Bundesbehörde in etwa den Vorstellungen der Impfgegner:

Zitat
Und was der letzte Kenntnisstand der Klimawissenschaft ist, das bestimmt die Bundesklimakammer alias das Umweltbundesamt. Ebenso, wer die "Klimaskeptiker" sind, die an den Pranger gestellt werden: "die Journalisten und Publizisten Dirk Maxeiner und Michael Miersch" und "der Filmemacher und Publizist Günter Ederer".

Es handelt sich um einen in der deutschen Nachkriegsgeschichte einzigartigen Fall von obrigkeitsstaatlicher Intervention in eine öffentlich geführte Diskussion.

Nein, wissenschaftlicher Erkenntnisgewinn wird nicht durch öffentliche Diskussion und Abstimmung erzielt...
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

Belbo zwei

  • Gast
Re: Broder endgültig ein Fall für das Wiki
« Antwort #23 am: 25. Mai 2013, 06:55:49 »
http://scienceblogs.de/primaklima/2013/05/24/dies-und-das-das-umweltbundesamtsbroschurenentrustungsposting/

Wer aber entrüstet sich am besten? Wer ist am glaubwürdigsten zu tiefst beleidigt, betroffen, ja, erschüttert? Wer sieht am dringlichsten Freiheitsrechte, das first amendment, das Recht der Wissenschaft zur freien Forschung und die Haager Landkriegsordnung in Gefahr? Hier bitte abstimmen und danach einfach im Dies-und-Das Modus weiterdiskutieren.

....auch einige nette Kommentare


Lustig im Spam naja ich finde immer noch dass Broder inzwischen die Grenze zum Verschwörungstheoretiker überschritten hat....

ajki

  • Forum Member
  • Beiträge: 955
Re: Broder endgültig ein Fall für das Wiki
« Antwort #24 am: 25. Mai 2013, 09:40:38 »
"Broder endgültig ein Fall für das Wiki"

Man kann von Broder oder jedem anderen populären/populistischen Publizisten halten, was auch immer man gerne will, eins jedoch steht mal fest: Alle diese Typen lassen keinerlei Zweifel daran, dass ihre Meinung zwar total, komplett und unwiderlegbar die Wahrheit, die reine Wahrheit und überhaupt die einzige in Frage kommende Wahrheit ist - aber der wichtige Teil jeder einzelnen Botschaft ist, dass es ihre ureigene und gefälligst anständig zu versilbernde Wahrheit ist. Die Ware ist nicht der beschwatzte Gegenstand, sondern der jeweils eigene (Verkaufs)Wert. Darin sind sie alle durch die Bank weg offen und ehrlich.

Psiram&vglb. beschäftigt sich soweit ich das erkennen kann mehr mit denjenigen, die zugunsten der Verkaufbarkeit bei ihren Produkten einen (meist leicht widerlegbaren) Wahrheitswert behaupten. Sie selbst als Verkäufer würden am liebsten gar nicht sichtbar sein, geschweige denn die Gewinne, die sie aus dem Verkauf des Ramsches ziehen. Daher kommt ja wohl auch dieser unsägliche Spruch mit dem "anonymen Netzpranger", an den unbescholtene und total ehrbare Kaufleute immer völlig kriminell und widerrechtlich und gemein angekettet werden (obwohl sie doch nur Gutes tun usw.).

Total unterschiedliche Geschäftsgebahren, würde ich persönlich sagen. Keine Ehre eines Eintrags für Broder und vglb.
every time you make a typo, the errorists win

40_Fieber

  • Forum Member
  • Beiträge: 647
Re: Broder endgültig ein Fall für das Wiki
« Antwort #25 am: 27. Mai 2013, 16:56:16 »
Lustig im Spam naja ich finde immer noch dass Broder inzwischen die Grenze zum Verschwörungstheoretiker überschritten hat....

Eben. Nur darf man bei einem jüdischstämmigen Deutschen natürlich nicht die selben Verschwörungstheorien erwarten wie bei einem deutschstämmigen Deutschen. Der Broder wird wohl kaum 9/11 als Inszenierung des Mossad verkaufen, was nicht bedeutet, daß seine Schriften nicht ähnlich dämlich wären. Das ist schon eine satte Paranoia und Verschwörungstheorie, die Broder da immer häufiger präsentiert.

sweeper

  • Forum Member
  • Beiträge: 3455
  • Genen ist seliger als Memen
Re: Broder endgültig ein Fall für das Wiki
« Antwort #26 am: 27. Mai 2013, 17:40:54 »
In seinem Artikel spricht Broder ja die "15 Jahre Pause" an:

http://www.skepticalscience.com/translationblog.php?n=1808&l=6

Kurzum er muss recht haben, alle total zerstritten!

Allerdings kommt mir die Schimpfe mit dem "Pranger" so unheimlich bekannt vor... kann mir wer helfen?  ;D

Etwas OT, betrifft nicht primär den wissenschaftlichen Diskurs zum Erderwärmungs-Thema, aber die Hintergründe der öffentlichen kontrovers geführten Debatte - Broder sieht diese ja in Gefahr, der Zensur durch die Reichsklimakammer zum Opfer zu fallen - :

In der ZEIT gab es schon mehrfach ausführliche Artikel zu "Klimagate" und ähnlichen Behauptungen:

Februar 2012:
http://www.zeit.de/2012/07/Klimawandel-Skeptiker
Zitat
...In Schulen wird die Klimaforschung ähnlich verteufelt wie die Evolutionstheorie. Der Kongress von South Dakota etwa mahnte die Lehrer in einer Resolution, »ausgewogen« zu unterrichten. Ausgewogen heißt, den Schülern klarzumachen, dass Warnungen vor einer Klimaerwärmung allein »auf Theorie, aber nicht auf gesicherten Fakten« beruhten. Dass es Klimawandel seit ewig gebe und sich die Atmosphäre gegenwärtig eher abkühle. Außerdem, so die Resolution, sei das fälschlich verteufelte Kohlendioxid »kein Umweltverschmutzer«, sondern eine »sehr nützliche Substanz für das pflanzliche Leben«. Auch das müssten die Lehrer unterrichten...

November 2012:
http://www.zeit.de/2012/48/Klimawandel-Marc-Morano-Lobby-Klimaskeptiker
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Broder endgültig ein Fall für das Wiki
« Antwort #27 am: 27. Mai 2013, 18:47:14 »
http://www.zeit.de/2012/07/Klimawandel-Skeptiker
Zitat
...In Schulen wird die Klimaforschung ähnlich verteufelt wie die Evolutionstheorie. Der Kongress von South Dakota etwa mahnte die Lehrer in einer Resolution, »ausgewogen« zu unterrichten. Ausgewogen heißt, den Schülern klarzumachen, dass Warnungen vor einer Klimaerwärmung allein »auf Theorie, aber nicht auf gesicherten Fakten« beruhten. Dass es Klimawandel seit ewig gebe und sich die Atmosphäre gegenwärtig eher abkühle. Außerdem, so die Resolution, sei das fälschlich verteufelte Kohlendioxid »kein Umweltverschmutzer«, sondern eine »sehr nützliche Substanz für das pflanzliche Leben«. Auch das müssten die Lehrer unterrichten...

Stimmt doch. Fast. Wer als Lehrer CO2 als "Gift" etc. bezeichnet, sollte schleunigst sein Pult gegen die Schulbank zurück tauschen. Die Evolutionstheorie mit Modellrechnungen zu vergleichen, ist natürlich arg daneben. Ist die eine settled, wie es settleder kaum geht, basiert das andere auf dem GiGo-Prinzip - zwangsläufig, andes gehts ja nicht. Modellrechnungen sind nun mal keine Theorie.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

sweeper

  • Forum Member
  • Beiträge: 3455
  • Genen ist seliger als Memen
Re: Broder endgültig ein Fall für das Wiki
« Antwort #28 am: 27. Mai 2013, 18:54:34 »
@ Groucho:
Zitat
Wer als Lehrer CO2 als "Gift" etc. bezeichnet
Tut das jemand?

Inzwischen meldet sich Peter Heller höchstselbst bei "Primaklima" zu Wort und gibt zu, dass es ihm in Wirklichkeit nicht um das Klima geht, sondern um die Eindämmung/ Marginalisierung von "Ideologien":
http://scienceblogs.de/primaklima/2013/05/24/dies-und-das-das-umweltbundesamtsbroschurenentrustungsposting/
#139:
Zitat
..Mir ist der Klimawandel tatsächlich ziemlich egal, das haben Sie schon ganz richtig kapiert. Ich sehe einfach nicht, wo und wann er mich tangieren oder betreffen sollte. Und ich bin davon überzeugt, daß nach näherer Befassung mit dem Thema eigentlich jeder Erdenbürger zur gleichen Auffassung kommen müßte.
Was mir nicht egal ist, sind Bestrebungen, mich zur Beteiligung an Klimaschutzmaßnahmen zu zwingen. Diese Bestrebungen aber wiederum entstehen aus einer Geisteshaltung, die eben auch Kernkraft und Gentechnik (bald auch Nanotechnik, wird nicht mehr lange dauern) verteufelt. Ich kämpfe dafür, daß diese Ideologien politisch marginalisiert werden, das ist korrekt...

Ich verfolge die Diskussion dort drüben mit amüsiertem Interesse.

 :Popcorn:
With magic, you start with a frog and end up with a prince.
With science, you start with a frog, get a PhD and are still left with the frog you started with...


Terry Pratchett

Elfenstaub

  • Forum Member
  • Beiträge: 526
  • Nonsensarchäologe
Re: Broder endgültig ein Fall für das Wiki
« Antwort #29 am: 27. Mai 2013, 19:03:53 »
Also ich finde, eine durchgeknallte Idee geht aufs Haus.
2-3 Elfen, luftgetrocknet, mit dem Mörser zerstoßen bis die Konsistenz von Puderzucker erreicht ist: Elfenstaub!

Giftig wie Aspartam, süß wie Dihydroxymonoxid und nicht überdosierbar.