Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Glück gehabt (?)  (Gelesen 11277 mal)

The Doctor

  • Forum Member
  • Beiträge: 3668
  • Allgemeinspezialist
Re: Glück gehabt (?)
« Antwort #30 am: 14. Mai 2013, 13:53:50 »
Es ist doch ganz einfach ein Unterschied, ob man Menschen für ihr Tun oder ihre Herkunft beurteilt.

Man kann naturgemäß nur das eine beeinflussen.

Schon lustig, dass die psychotischen, revolvertragenden Religionsfanatiker da drüben so etwas Schönes wie Apple gebacken bekommen haben.

Irgendjemand hier war doch Apfelfan....

 ::)

Onkel Adolf hat Deutschland die Autobahnen gegeben, und alle hatten ganz viel tollen Urlaub.

Und in der DDR war auch nicht alles schlecht.
Immer, wenn Du glaubst, dümmer geht's nicht mehr, kommt von irgendwo ein Eso her!

The Doctor

  • Forum Member
  • Beiträge: 3668
  • Allgemeinspezialist
Re: Glück gehabt (?)
« Antwort #31 am: 14. Mai 2013, 13:54:56 »
Schon lustig, dass die psychotischen, revolvertragenden Religionsfanatiker da drüben so etwas Schönes wie Apple gebacken bekommen haben.

"Und ich frage euch, was haben uns die Römer je gebracht?"

Jehova! Jehova!
Immer, wenn Du glaubst, dümmer geht's nicht mehr, kommt von irgendwo ein Eso her!

Hildegard

  • Forum Member
  • Beiträge: 933
Re: Glück gehabt (?)
« Antwort #32 am: 14. Mai 2013, 14:02:44 »
Ich würde gern zur eigentlichen Frage zurückkehren. Ob strengere Waffengesetze etwas bringen, war hier schon öfter Thema, und die sketpische Mehrheitsmeinung scheint zu sein, dass sie nichts bringen.
Meine Meinung ist wie die vom Doctor, dass sie etwas bringen würden. Eine Waffe ist einfach schneller abgefeuert als ein Bagger.

Aber wie beweisen? Es gibt jede Menge Statistiken zu dem Thema, die unterschiedliche Länder vergleichen, mit unterschiedlichem Ergebnis. Und je nachdem, ob die aktuelle Statistik die eigene oder die Gegenmeinung belegt, wird dann gesagt, dass die untersuchten Länder nicht vergleichbar seien.

Deshalb hoffe ich wirklich, dass Obama ein strengeres Waffengesetz verabschiedet. Egal, ob es etwas bringt oder nicht - auf jeden Fall gibt es dann endlich Vergleichszahlen mit der gleichen Population. Aber wahrscheinlich kommt dann wieder jemand und sagt, die Verhältnisse hätten sich geändert...

Um die Kausalität zu beweisen, bräuchte man also ein Cross-lagged-Panel-Design mit einem anderen Land - Freiwillige vor.

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Glück gehabt (?)
« Antwort #33 am: 14. Mai 2013, 14:24:35 »
Ich würde gern zur eigentlichen Frage zurückkehren. Ob strengere Waffengesetze etwas bringen, war hier schon öfter Thema, und die sketpische Mehrheitsmeinung scheint zu sein, dass sie nichts bringen.
Meine Meinung ist wie die vom Doctor, dass sie etwas bringen würden. Eine Waffe ist einfach schneller abgefeuert als ein Bagger.

Ich glaube nicht, dass das die generelle Meinung hier ist. Ein verschärftes Waffengesetz wird wohl fast jeder im Prinzip befürworten, denn es ist ja wirklich so, dass man schneller abdrückt, als mit einem Bagger loszieht.

Aber: Wäre ich irgendein Farmer in den USA, mit der nächsten Polizeistation 100 Meilen weg - ich würde eine Waffe im Haus haben wollen.

Zitat
Aber wie beweisen? Es gibt jede Menge Statistiken zu dem Thema, die unterschiedliche Länder vergleichen, mit unterschiedlichem Ergebnis. Und je nachdem, ob die aktuelle Statistik die eigene oder die Gegenmeinung belegt, wird dann gesagt, dass die untersuchten Länder nicht vergleichbar seien.

Die Statistiken braucht es wohl weniger. Die kamen hier, um Docs Pauschalisierungen auf die Schippe zu nehmen.


Zitat
Deshalb hoffe ich wirklich, dass Obama ein strengeres Waffengesetz verabschiedet.

Fände ich auch gut.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

Bloedmann

  • Forum Member
  • Beiträge: 2561
  • Moment...
Re: Glück gehabt (?)
« Antwort #34 am: 14. Mai 2013, 14:45:09 »
Es gibt so viele Dinge im Leben, die wichtiger sind als Geld… aber sie kosten so viel! Groucho Marx

Groucho

  • Forum Member
  • Beiträge: 7532
Re: Glück gehabt (?)
« Antwort #35 am: 14. Mai 2013, 14:55:30 »
Onkel Adolf hat Deutschland die Autobahnen gegeben, und alle hatten ganz viel tollen Urlaub.
Und in der DDR war auch nicht alles schlecht.

Nur zur Sicherheit: Du behauptest also, die USA wären gleichauf mit dem Nazi- und DDR-Regime? Und die Einwohner Psychopathen?

Der Adi hat übrigens die Autobahnen nicht geschaffen. Einfach mal nach Reichsautobahn suchen.
"Ich bin gerne langsamer, dann erwische ich den Hasen, bevor er weg rennt. " (D.I.W.)

ajki

  • Forum Member
  • Beiträge: 955
Re: Glück gehabt (?)
« Antwort #36 am: 14. Mai 2013, 14:58:08 »
...scheint zu sein, dass sie nichts bringen. Meine Meinung ...

Eine Meinung zum Sachverhalt selbst kann/will ich nicht abgeben - dazu ist gewiss alles zu unübersichtlich (dort). Aber eine auf das "Gefühl" wirkende Anekdote (ggf. mehrere ;-) ) kann ich berichten, aus der sich meine persönliche Ansicht zum Thema generiert hat. Ende der 80er habe ich für alles in allem knapp 2 Jahre in Texas, nicht weit von der mex. Grenze gewohnt (Lw-Soldaten wissen wo ;-) ), wobei ich sehr unbedarft begonnen und im Grunde genauso unbedarft geendet habe (was das Thema betrifft). Nach einer gewissen Zeit stellt man mehr oder weniger beiläufig fest, dass unvorhersehbar eine gewisse Zahl von Leuten eine Waffe mit sich herumträgt bzw. in Reichweite hat (Handschuhfach etc.). Ohne die jeweiligen Leutchen kategorisieren zu wollen/können, stellt sich dadurch als Aha-Effekt irgendwann ein, dass man selbst unbewußt/halb bewußt diese prinzipielle Unsichterheit ins Kalkül zieht (going to safe places, keeping safe distance...). Generell und im Unterschied zum gewohnten deutschen Alltag "fühlte" ich mich weniger sicher im öffentlichen Raum. Wäre ich einige Jahre länger geblieben, wäre ich mit hoher Wahrscheinlichkeit auch im zweiten Bereich mit-sozialisiert worden, der auf Selbstsorge/Selbstschutz ausgelegt ist (vor der Folie, dass man sich auf öffentliche Sicherheitsleistung nicht verlassen darf/kann) - was dann vermutlich dazu geführt hätte, dass auch ich irgendwo so ein Trumm angeschafft hätte.
Ein Beispiel für einen Alltagsfall: Stau auf innerstädtischem Zubringer, mir ist langweilig, ich steige aus und gehe auf den Wagen hinter mir zu, in dem eine mittelalte Normalo-Dame sitzt, Absicht: schwatzen. Beim Zutreten auf das Fahrzeug sehe ich, dass die rechte Hand der Frau in der Ablage der Mittelkonsole verschwindet. Ohne großartiges Herumgemache gehen meine beiden Hände mit sichtbarer leerer Außenfläche auf Brusthöhe. Lächeln. Smalltalk. Die Hand der Frau verbleibt in der Ablage.

Unabhängig von den Rechtsverhältnissen scheint mir das Leben in diesen Dingen in Geranien DEUTLICH unkomplizierter.
every time you make a typo, the errorists win

The Doctor

  • Forum Member
  • Beiträge: 3668
  • Allgemeinspezialist
Re: Glück gehabt (?)
« Antwort #37 am: 14. Mai 2013, 16:03:30 »
Meine Meinung ist wie die vom Doctor, dass sie etwas bringen würden.

Wo habe ich das denn behauptet?

Ich bin vielmehr der Meinung, dass man an der Grundeinstellung vieler Amerikaner "ich habe ein Recht, Waffen zu besitzen, also übe ich dieses Recht auch aus, obwohl ich eigentlich keine Waffen brauche" etwas ändern müsste.
Immer, wenn Du glaubst, dümmer geht's nicht mehr, kommt von irgendwo ein Eso her!

MrSpock

  • Forum Member
  • Beiträge: 2606
  • Live long and prosper!
Re: Glück gehabt (?)
« Antwort #38 am: 14. Mai 2013, 18:15:35 »

Ich bin vielmehr der Meinung, dass man an der Grundeinstellung vieler Amerikaner "ich habe ein Recht, Waffen zu besitzen, also übe ich dieses Recht auch aus, obwohl ich eigentlich keine Waffen brauche" etwas ändern müsste.

Wie willst Du das denn bewerkstelligen? Drogen ins Trinkwassernetz einspeisen?
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

The Doctor

  • Forum Member
  • Beiträge: 3668
  • Allgemeinspezialist
Re: Glück gehabt (?)
« Antwort #39 am: 14. Mai 2013, 18:25:16 »
Wie willst Du das denn bewerkstelligen? Drogen ins Trinkwassernetz einspeisen?

Ich sagte nicht, dass ich dafür schon eine Lösung hätte. Wenn, dann a.e. über ein langfristig angelegtes Awareness-Programm. Und ein Verbot der NRA.
Immer, wenn Du glaubst, dümmer geht's nicht mehr, kommt von irgendwo ein Eso her!

MrSpock

  • Forum Member
  • Beiträge: 2606
  • Live long and prosper!
Re: Glück gehabt (?)
« Antwort #40 am: 14. Mai 2013, 18:35:34 »
Wie willst Du das denn bewerkstelligen? Drogen ins Trinkwassernetz einspeisen?

Ich sagte nicht, dass ich dafür schon eine Lösung hätte. Wenn, dann a.e. über ein langfristig angelegtes Awareness-Programm. Und ein Verbot der NRA.

Also doch Drogen ins Trinkwasser  :shisha:
Ich wüsste sonst nicht, wie ein Awareness-Programm wirksam sein sollte.
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.