Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

"Die Alternative für Deutschland"

Begonnen von Krebskandidat, 24. März 2013, 18:57:34

« vorheriges - nächstes »

MrSpock

Jetzt muss ich auch mal meinen Quark dazu geben:

Anfangs dachte ich noch: Wow! Hans-Olaf Henkel himself gründet eine neue Partei! Es wurden Namen genannt wie Friedrich Merz u. a. Da kommt endlich wirtschaftlicher Sachverstand gepaart mit Pragmatismus als echte Alternative in die Parteien-Landschaft! Tja, was soll ich sagen, danach gings nur noch bergab. Wie schnell eine -  vom Grunde her - gute Idee durch die falschen Menschen so zunichte gemacht wird. Ein faszinierendes Lehrstück!

Was bleibt vom Tage übrig? Mal wieder das schale Gefühl, am Wahlsonntag zwischen Pest und Cholera entscheiden zu müssen. Wie immer.
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

Ridcully

Zitat von: Randy am 07. September 2013, 19:11:35
Zitat von: Wolleren am 07. September 2013, 10:49:18
Zusammengefasst: Sein Urteil auf Assoziationen aufzubauen, kann man sich nur leisten, wenn man sich mit dem Thema nicht näher befassen will. Das ist oft genug völlig richtig, nur argumentieren kann man so nicht.
Vollkommen d`accord. Man sollte die AfD sachlich mit guten Argumenten besiegen.

Gute Argumente sind sinnlos bei einer Partei die selbst nicht argumentiert, sondern in erster Linie an das gesunde Volksempfinden appelliert.

MrSpock

Zitat von: Ridcully am 09. September 2013, 11:10:34
Zitat von: Randy am 07. September 2013, 19:11:35
Zitat von: Wolleren am 07. September 2013, 10:49:18
Zusammengefasst: Sein Urteil auf Assoziationen aufzubauen, kann man sich nur leisten, wenn man sich mit dem Thema nicht näher befassen will. Das ist oft genug völlig richtig, nur argumentieren kann man so nicht.
Vollkommen d`accord. Man sollte die AfD sachlich mit guten Argumenten besiegen.

Gute Argumente sind sinnlos bei einer Partei die selbst nicht argumentiert, sondern in erster Linie an das gesunde Volksempfinden appelliert.

Purer Populismus ist Populär!
Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die menschlichste. (In Memoriam Groucho)

Zitat aus Star Trek II.

Conina

Na ein Glück, dass uns die Alternativen zur Alternative mit völlig unpopulistischer und wohldurchdachter Wahlpropaganda bombardieren.

Eine neue Partei, die ziemlich erfolgreich loslegt, zieht anscheinend jede Menge bekloppte TrittMitbrettfahrer als Mitglieder an.

Das ist bei beiden Parteien, die es in den letzten Jahren vom Status "sonstige" zu einer eigenen Spalte in den Wahlumfragen gebracht haben, gut zu beobachten.

Edit: Trittbrettfahrer statt Mitbrettfahrer. Ich leide anscheinend an akuter Wortfindungsstörung.

Belbo

Yepp, auch unsere Klientel wird von den "Neuaufsteigern" angezogen wie die Fliegen vom Honig, da sich ja alle irgendwie für Freidenker und unterdrückte Rebellen und Besserwisser halten.

general winter

Verschwörungstheorien verbreitet Lucke auch schon (auf das Anraten von Elsässer ?).
http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/parteien-und-kandidaten/afd-begehrte-rohdaten-12553823.html
ZitatNun hat dieser Tage der Vorsitzende der eurokritischen Partei Alternative für Deutschland (AfD), Bernd Lucke, darüber geklagt, dass die von ihm wahrgenommene wachsende Zustimmung zu seiner Partei sich in den Ergebnissen der Meinungsforscher nicht ausreichend widerspiegele. Er verfüge über Informationen aus zwei Instituten, nach denen sie die sogenannten Rohdaten seiner Partei anders behandelten als diejenigen der etablierten Parteien. In Wirklichkeit liege die AfD zwischen fünf und acht Prozent. Lucke sagte zwar, er wolle keine Vorwürfe erheben.
Verzerrungen müssen herausgerechnet werden

Jedoch tat er genau das und legte zumindest nahe, seine Partei werde aus politischen Gründen klein gerechnet, um potentiellen Wählern den Anreiz zu nehmen, AfD zu wählen.

Daraufhin kontern "andere Demoskopen":
ZitatAndere Demoskopen verweisen darauf, dass die Dunkelziffer nichts mit Stigmatisierung zu tun haben müsse. Ein Teil der potentiellen AfD-Wähler verweigere die Teilnahme an Befragungen, weil sie demoskopische Institute als einen Teil des etablierten Systems sehen, das sie mit großer Skepsis betrachten. ,,Diese Leute sind Verschwörungstheorien sehr zugeneigt und werfen uns vor, für andere Parteien zu arbeiten", sagt ein Leiter eines demoskopischen Instituts.

Oder um konkreter zu werden Forsa: http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bundestagswahl-2013/forsa-reaktion-auf-manipulationsvorwurf-afd-chef-lucke-spinnt-hochgradig/8719378.html
Zitat,,AfD-Chef Lucke spinnt hochgradig"

Im Zweifel für die Freiheit.

grober_unfug

Moin,

na das sind mir ja ein paar Hanseln, den anderen unlautere Methoden vorwerfen und sich selbst mindestens genauso verhalten, sowas kann ich ja richtig gut ab.  :P

Deren Wahl-Radar und sonstige Wahlausblicke auf deren Homepage, aus denen ja die 7-8% Zustimmung kommen, werden von osicom aufbereitet/gemacht. Wem gehört der Laden? Nem Typen der wiederum im Düsseldorfer AfD-Vorstand mitmischt.

Wollen die einen verarschen oder was?
Wohlgemerkt ich zweifel nicht daran, dass die Firma prinzipiell im Stande ist korrekte Vorhersagen aufzubereiten und zu unabhängigen und belastbaren Ergebnissen zu kommen, aber in dieser Konstellation hat das doch ein ziemliches bitteres Geschmäckle.


Da man sowas nur mit etwas Humor aushält, passt aber auch sonst ganz gut zu den Psiram-Themen: http://dilbert.com/fast/2013-05-25/

Hgulf

Danke grober_unfug!

Zitat von: grober_unfug am 09. September 2013, 13:04:06
Deren Wahl-Radar und sonstige Wahlausblicke auf deren Homepage, aus denen ja die 7-8% Zustimmung kommen, werden von osicom aufbereitet/gemacht. Wem gehört der Laden? Nem Typen der wiederum im Düsseldorfer AfD-Vorstand mitmischt.

Das war eine sehr erhellende Information.

general winter

Bisher habe ich mich mit denen gar nicht so intensiv befasst. Wo ich nun doch ein bisschen genauer recherchiert habe, muss ich staunen wie schnell man "ergoogeln" kann was für krumme Hunde das sind. Wobei, Google wurde vom etablierten System gekauft und bringt die negativen Aussagen über AfD gezielt ganz vorn  ;).
Im Zweifel für die Freiheit.


general winter

Sind das Demokraten?
aktuelle Zitate von der offiziellen Facebookseite.
ZitatKai W.
die Industrie hat nicht gewollt, das die AfD in den Bundestag einzieht....habe auch das gefühl, das es nicht ganz mit rechten Dingen zugegangen ist...
ZitatPatrick P.
Ich glaub da hilft nur Steine schmeißen...dem ersten der sich dann vor mich hin stellt und mich als rechts ODER Links anmacht oder ne politische Lösung will flak ich dat ding ins Gesicht...mit der Antwort nun is Ende mit Politik...Zeit des laberns vorbei...bis die sich ausgekackt haben bin ich in Altersarmut wie meine Mutter und die war 46 verschissene Jahre im Osten knüppeln...und kann nix dafür dat die hier weniger verdient als in den alten Bundesländern jemand für den gleichen Job kriegt...dat is Politik von heute...Rente = freigestellt zu Harz4..."Was glauben sie was hier los wäre, wenn viel mehr Leute wüssten was hier los ist." Und jetzt könnt ihr muschies loswettern was hat das mit Politik zu tun...wie dumm muss man sein...will Steine schmeißen ...is doch keine Lösung...usw...dann bitte hebt euch dat für genau diesen Abend auf.oder bleibt daheim und macht die Tür zu ...wie immer...so sieht man das elend nich...an solch einem Abend is das schöne Hautfarbe is dann endlich egal...es zählt nur willst du echte Demokratie oder willst du auf anderer leute kosten das es so bleibt weil es dir ja gut geht...eins ist sicher...so friedlich wie an der Mauer wird das nicht werden...und wer sagt ich träume dem sag ich... na klar...aber soweit is Griechenland ja nich weg...Leute die auf der Straße mit Gewalt reagieren sind nicht immer gleich hirnlos...sie haben vieleicht nur erkannt das es ihr einziges Mittel ist....so traurig das auch ist...
ZitatRonald R.
Die aktuelle Wahl ist doch gefakedet hoch10

usw. usw.
Im Zweifel für die Freiheit.

grober_unfug

Hallo,
Zitat von: general winter am 23. September 2013, 14:52:19
Sind das Demokraten?
aktuelle Zitate von der offiziellen Facebookseite.
4,7% sind für sone Populistensplitterpartei ein bombastisches Ergebnis und sicher den über Jahre erfahrenen Lobbyisten/Politikern in dem Verein mit zuzuschreiben, nebenbei ist das verdammt nah an den Voraussagen der größeren Wahlergebnisseher. 
Es wird natürlich problematisch wenn man am eigenen Umfeld anfängt sich Wahlbetrugsverschwörungsthesen zusammen zu basteln, wenns nach dem Umfeld auf der Party am Freitag/Samstag ginge wären FDP, Grüne und SPD in der Opposition, CDU/CSU nicht im Bundestag und aufgrund der sich weigernden SPD würde die Linke eine Koalition mit Piraten und der PARTEI eingehen, die AfD hätte keien 0,1%.
Tja, wer hat jetzt recht? :fechtel:


Groucho

Zitat von: general winter am 23. September 2013, 14:52:19
Sind das Demokraten?

Schaut nicht so aus. Allerdings würde ich der AfD daraus keinen Strick drehen wollen. Gleiche oder schlimmere Entgleisungen findet man auch in ganz anderen Lagern von "Fans", die man nicht wirklich haben will. Speziell bei Neugründungen herrscht nun mal Goldgräberstimmung aufgrund der großen leeren Projektionsflächen. Den Piraten ging es nicht anders.

Dass man mit der Kritik am Euro auch rechtes Gesocks und VTler aller Arten anzieht ist offensichtlich, heißt aber noch lange nicht, dass man über so eine Kritik nicht nachdenken sollte.

zerodivide

"Eine repräsentative Umfrage unter den 4 Leuten in unserer WG hat ergeben". Mein Facebook Account läuft heute auch heiss mit VT's, Schuldzuweisungen und Drohungen anderen die Freundschaft zu kündigen.