Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Fürstentum Germania  (Gelesen 39730 mal)

Daggi

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 3004
Fürstentum Germania
« am: 18. Februar 2009, 16:17:51 »
Habt ihr schon die Kommentare im aktuellen Blog gelesen ?


http://blog.psiram.com/index.php?itemid=197&catid=1


For Hinweiße that lead to the identification of the operators of Esowatch.com, a reward is offered

Das doch nur Grippe!

Kaum sind weniger Chemtrails am Himmel drehen die Menschen am Boden durch

AnnaLena

  • Gast
Re: Fürstentum Germania
« Antwort #1 am: 18. Februar 2009, 16:38:34 »
 :rofl:

Daggi

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 3004
Re: Fürstentum Germania
« Antwort #2 am: 18. Februar 2009, 17:10:22 »
Zitat von Jo Conrad im Freie-Geist-Forum:

    
Re: Fürstentum Germania
Heute um 11:09 »
   
Wer steht wohl für die Wahrheit ein?

Esowatch schreibt anonym. Nicht mal ein Impressum ist vorhanden.
Die Leute von Germania zeigen sich mit ihrem Gesicht, das Schloß ist offen für jeden.

Esowatch schreibt negativ über alle, die sich mit alternativen Heilmethoden befassen, verteidigt die Methoden der Symptombehandlung,  und steckt alle alternativen in die rechte Ecke.
In Germania befaßt man sich mit körperlicher und geistiger Gesundheit auf der Basis von Ursache und Wirkung.

Esowatch arbeitet mit Schubladen. Rechts, Sekte, Scientology, Antisemitismus, Kinderschänder. Alles Schlagworte, die beim unbedarften Leser die düstersten Assoziationen hervorruft.
In Germania befaßt man sich mit den Dingen ohne Schubladendenken.

Esowatch ist schnell, professionell. Wie kommt ein Kinderarzt zu der Zeit, schon kurz nach den ersten Veröffentlichungen eine umfangreiche Arbeit mit allen möglichen Verknüpfungen aller Beteiligten ins Netz zu stellen, wenn er dafür nicht bezahlt wird?
Germania, tja, ist eher chaotisch. Zugegeben. Es sind einfache Menschen, die sich für etwas Gutes einsetzen, das ihrem Herzen nach richtig ist.

Esowatch ist immer nur GEGEN etwas.
Germania ist FÜR etwas.

Esowatch beantwortet nicht direkt Fragen.
In Jeet.tv hat Jessie Marsson alle Fragen der Anrufer beantwortet, und zwar ungefiltert ALLE Fragen.

Möge jeder seine eigenen Schlüsse ziehen.


-------------
 ;D  :o
Kreischhhh.... Krrrr... tsss...

Wahrscheinlich will er noch wissen warum Zündel und andere Holocaustleugner angeblich rechts sein sollen.
Und was soll mit Leuten sein, die gebrauchte Wäsche eines Jessie Dumanch anbieten, oder Bilder von Kindern in Unterhosen im Internet zeigen ? Wahscheinlich nette Onkels und nette Tanten.

KINDERARZT HILFE !!!!!
For Hinweiße that lead to the identification of the operators of Esowatch.com, a reward is offered

Das doch nur Grippe!

Kaum sind weniger Chemtrails am Himmel drehen die Menschen am Boden durch

AnnaLena

  • Gast
Re: Fürstentum Germania
« Antwort #3 am: 18. Februar 2009, 17:13:56 »
das steht auch im Blog kommentar von joe  ;D

MrBaracuda

  • Gast
Re: Fürstentum Germania
« Antwort #4 am: 18. Februar 2009, 22:35:36 »
Sowas aber auch.

Roland K.

  • Gast
Re: Fürstentum Germania
« Antwort #5 am: 19. Februar 2009, 15:11:37 »
Ich kenn mich mit Völkerrecht so gar nicht aus. Nehmen wir mal an die Besitzer und Eigentümer eines Grundstückes in Deutschland beschließen mehrheitlich ihre deutsche Staatsbürgerschaft mitsamt allen Rechten und Pflichten aufzugeben und sich für unabhängig zu erklären. Würde die Mehrheit der internationalen Staatsrechtler die Handlung für legitim erklären oder eher für illegitim? Gibt es da eine Mindestgröße des Territoriums und seiner wahlberechtigten Bürger?

mfg
Roland K.

Schau-ma-amoi

  • Gast
Re: Fürstentum Germania
« Antwort #6 am: 19. Februar 2009, 15:29:56 »
Ich kenn mich mit Völkerrecht so gar nicht aus. Nehmen wir mal an die Besitzer und Eigentümer eines Grundstückes in Deutschland beschließen mehrheitlich ihre deutsche Staatsbürgerschaft mitsamt allen Rechten und Pflichten aufzugeben und sich für unabhängig zu erklären. Würde die Mehrheit der internationalen Staatsrechtler die Handlung für legitim erklären oder eher für illegitim? Gibt es da eine Mindestgröße des Territoriums und seiner wahlberechtigten Bürger?

mfg
Roland K.

http://principality-of-sealand.eu/archiv/gutachten_leisner_d.html

Für die Seriösität dieser Seite verbürge ich mich nicht

Deceptor

  • Gast
Re: Fürstentum Germania
« Antwort #7 am: 19. Februar 2009, 15:31:43 »
Übrigens:

Ich habe noch für die Kinder einen kleinen Lutzi-Putzi in das Blogbild reingemalt damit die Spaß mit den Großen haben. Denn die Großen glauben an sowas wie Osterhasen oder Kirchenstaaten im eigenen Garten.

AnnaLena

  • Gast
Re: Fürstentum Germania
« Antwort #8 am: 19. Februar 2009, 15:42:54 »
sealand
http://de.wikipedia.org/wiki/Sealand

Zitat
Bei der dritten internationalen Konferenz zum Seerecht (1973–1982) wurden legale Staatsgründungen nach dem Beispiel Sealands für die Zukunft ausgeschlossen.

Zitat
1976 wollte Alexander Achenbach feststellen lassen, dass er durch Annahme der Staatsangehörigkeit Sealands die deutsche Staatsangehörigkeit verloren habe. Die zuständige Behörde teilte ihm jedoch mit, dass er weiterhin deutscher Staatsangehöriger sei. Seine Klage vor dem Verwaltungsgericht Köln war erfolglos.
Das Gericht stellte in seinem Urteil fest, dass Sealand kein Staat sei, da es weder ein Staatsgebiet noch ein Staatsvolk habe.[21] Das Gericht war der Auffassung, bei der künstlichen Plattform handele es sich nicht um „Landgebiet“. Dazu sei ein Stück „Erdboden“ erforderlich. Da die Plattform nur über Betonpfeiler mit dem Boden verbunden ist, sei sie nicht einmal Teil der Erdoberfläche. Die Mitglieder eines Staatsvolks müssten eine „Schicksalsgemeinschaft“ bilden, mit dem Ziel, alle Bereiche des Lebens gemeinsam zu bewältigen. 

Wenn das immer noch so ist, könnten die Germanier Recht bekommen.

Daggi

  • Staff
  • Forum Member
  • Beiträge: 3004
Re: Fürstentum Germania
« Antwort #9 am: 19. Februar 2009, 15:59:34 »
Nein, es gilt die Drei Elementen Lehre:

http://www.krr-faq.net/3elemente.php
For Hinweiße that lead to the identification of the operators of Esowatch.com, a reward is offered

Das doch nur Grippe!

Kaum sind weniger Chemtrails am Himmel drehen die Menschen am Boden durch

AnnaLena

  • Gast
Re: Fürstentum Germania
« Antwort #10 am: 19. Februar 2009, 16:04:33 »
die haben ein Gebiet -> Krampfer
ein Volk -> 30 Hanseln
eine Staatsgewalt -> den Fürschten

 ::)

Deceptor

  • Gast
Re: Fürstentum Germania
« Antwort #11 am: 19. Februar 2009, 18:19:44 »
Hier nochmal das Bild für unsere kleinen Lutzi-Putzi Zuschauer, hatte das vorhin vergessen reinzusetzen:


Schau-ma-amoi

  • Gast
Re: Fürstentum Germania
« Antwort #12 am: 19. Februar 2009, 18:27:53 »
Hier nochmal das Bild für unsere kleinen Lutzi-Putzi Zuschauer, hatte das vorhin vergessen reinzusetzen:



Der Gartenzwerg neben dem Impfverbot. Das passt, so kann man sich als Impfgegner wohl auch lächerlich machen. Wenn es einen Gott denn wirklich gäbe, der hätte schon längst Hirn regnen lassen.

Conni

  • Gast
Re: Fürstentum Germania
« Antwort #13 am: 19. Februar 2009, 19:07:13 »
die haben ein Gebiet -> Krampfer
ein Volk -> 30 Hanseln
eine Staatsgewalt -> den Fürschten

 ::)

Dann kann ich ja auch meinen Vorgarten als eigenen Staat gründen (Und man muss keine Grundsteuern mehr zahlen, da wären doch betimmt ein paar mehr auf die Idee gekommen). Ich denke nicht, dass das so einfach geht.

Schau-ma-amoi

  • Gast
Re: Fürstentum Germania
« Antwort #14 am: 19. Februar 2009, 19:16:39 »
die haben ein Gebiet -> Krampfer
ein Volk -> 30 Hanseln
eine Staatsgewalt -> den Fürschten

 ::)

Dann kann ich ja auch meinen Vorgarten als eigenen Staat gründen (Und man muss keine Grundsteuern mehr zahlen, da wären doch betimmt ein paar mehr auf die Idee gekommen). Ich denke nicht, dass das so einfach geht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Sezession