Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Veganismus  (Gelesen 5729 mal)

Magrat

  • Gast
Veganismus
« am: 18. Dezember 2009, 11:48:18 »
die Veganer sind unglücklich mit Esowatch
http://veganesauge.wordpress.com/tag/antivegan/

Conni

  • Gast
Re: Veganismus
« Antwort #1 am: 18. Dezember 2009, 11:50:16 »

amphibol

  • Gast
Re: Veganismus
« Antwort #2 am: 18. Dezember 2009, 13:26:08 »
Das hört sich ein bisschen so an, als wenn da jemand getroffen wurde.

rincewind

  • Gast
Re: Veganismus
« Antwort #3 am: 18. Dezember 2009, 17:36:12 »
Ein echter Heulsusenblog.

Aus dem Impressum:

Zitat
Zielsetzung dieses Blogs:

Der Veganismus ist eine ethische Orthodoxie und Veganer sehen sich enorm vielem Druck, Repressalien und Diskriminierung ausgesesetzt, aus dem einfachen Grund weil sie alleine durch diese Lebenseinstellung ein Tabu, eine Stillhalteübereinkunft der Gesellschaft im Umgang mit anderen Tieren brechen.

"ethische Orthodoxie", ich brech ab  ;D Der beste Euphemismus bisher für "Nur ich hab recht und ihr seid blöde".

Dienstag

  • Gast
Re: Veganismus
« Antwort #4 am: 18. Dezember 2009, 17:58:49 »
Da hats sogar eine Seite "Antiveganismus melden".  ;D

Apropos, im AV-Forum gibt es gerade einen Thread dazu, mit Besuch der Autorin herself und tollen Zitaten von ihr:

http://antivegan.de/forum/viewtopic.php?f=20&p=374388#p374388

Anscheinend war sie da früher schon mal Thema, wegen ihrer Thesen zu unbefleckter Empfängnis mittels Veganismus (oder so ähnlich). Mehr zu ihren Forschungen auch hier:

http://www.heise.de/tp/blogs/foren/S-Bitte-keine-Affen-aufschlitzen-fuer-absurd-falsche-Geschlechterkunde/forum-139362/msg-15093236/read/


Dienstag

  • Gast
Re: Veganismus
« Antwort #5 am: 18. Dezember 2009, 18:06:18 »
Hier hat sie ein Imprägnierspray erfunden:

Zitat
4.) Alle tierrechtsethischen Debatten sind eigentlich abgeschlossen, der Veganismus ist "wasserdicht" und notwendiges ethisches Imperativ für Individuum und Gesellschaft. Er ist noch nichteinmal hinreichend, sondern eben notwendig.

notwendiges ethisches Imperativ für Individuum und Gesellschaft... 

rincewind

  • Gast
Re: Veganismus
« Antwort #6 am: 18. Dezember 2009, 18:19:41 »
Zitat aus AV, vorsicht, Colawarnung!
.

.

.

.

.

.

.

.

.

.






Zitat
*Streng genommen* gibt es überhaupt keine Männer, der Mann ist eine
mutierte Untervariante der Frau, eine vermännlichte Frau also, eine
Lesbe gedrüst mit körpereigenen Anabolika, deren
Geschlechtseigenschaften nicht ausreichen um ein selbständiges
Geschlecht zu etablieren. Das ist keine feministische Propaganda,
sondern biologischer Fakt. Im Gegenteil, Feministinnen, und ich zähle
mich prinzipiell dazu, finden das in der Regel (und auch an anderen
Tagen) gar nicht lustig, wenn man Männer in das mühsam erkämpfte
Identitätsterritorium quasi von hinten über die Biologie wieder
eingemeindet. Dabei sagen biologische Fakten weder viel über soziale
Realitäten aus, noch delegitimiert der Fakt, dass Männer keine sind,
sondern eine Variante der Frau, die Forderung nach gleichen Rechten
für eine diskriminierte "Gruppe".

bufobufo

  • Gast
Re: Veganismus
« Antwort #7 am: 18. Dezember 2009, 18:32:50 »
Zitat
*Streng genommen* gibt es überhaupt keine Männer, der Mann ist eine
mutierte Untervariante der Frau, eine vermännlichte Frau also, eine
Lesbe gedrüst mit körpereigenen Anabolika, deren
Geschlechtseigenschaften nicht ausreichen um ein selbständiges
Geschlecht zu etablieren.

Wowowowow. Der Frau quillt die Fachkenntnis nur so aus den Ohren. Ich bin hochbeeindruckt. Mit der Argumentation könnte man auch sagen, die Frau ist ein unterentwickelter Mann.

Adromir

  • Forum Member
  • Beiträge: 686
Re: Veganismus
« Antwort #8 am: 20. Dezember 2009, 01:47:51 »
Warum müssen sich immer wieder Leute, die Augenscheinlich in einem Biologiekurs niemals über ein "Ungenügend" hinaus gekomme sind, sich zusolchen Dingen äußern.

Timmorn

  • Gast
Re: Veganismus
« Antwort #9 am: 20. Dezember 2009, 03:31:09 »
die Veganer8
Sorry, aber schon falsch.
Ich fühle mich nicht vertreten.

Nein ernsthaft, ich bin schon der Meinung, so ein Artikel gehört auf Esowatch. Aber irgendwie scheinen die relevanten Dinge darin gar nicht vorzukommen wie Universelles Leben, Konz und ähnliche Urkost-Ideologien etc.

rincewind

  • Gast
Re: Veganismus
« Antwort #10 am: 20. Dezember 2009, 04:23:10 »

Nein ernsthaft, ich bin schon der Meinung, so ein Artikel gehört auf Esowatch. Aber irgendwie scheinen die relevanten Dinge darin gar nicht vorzukommen wie Universelles Leben, Konz und ähnliche Urkost-Ideologien etc.

Wie meinen?

http://www.psiram.com/index.php?title=Franz_Konz
http://www.psiram.com/index.php?title=Urkost
http://www.psiram.com/index.php?title=Universelles_Leben

Ist es zuviel verlangt, einen Suchbegriff im Wiki einzugeben?



Timmorn

  • Gast
Re: Veganismus
« Antwort #11 am: 20. Dezember 2009, 04:58:24 »
Ich meine, im Artikel verlinkt.
Wenn ich z.B. die Volltextsuche mit "Veganismus" nutze, dann kriege ich genau eins deiner drei Themen.
Jemand, der mit Google und "Veganismus" auf den Artikel stößt, wird diese drei Artikel hier so nicht finden.
Irgendwie steht einfach nicht allzuviel für esowatch Relevantes in dem Artikel drin. Das meiste kann man doch genau so auch auf Wikipedia nachlesen.