Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Politik und Gesellschaft / Re: Amerika du hast es besser
« Letzter Beitrag von Peiresc am Gestern um 14:57:20 »
Die "Strategie" der Trump-Anwälte im Impeachment. Einfach aber wirksam.
Zitat
they also say that Trump can’t be indicted for a crime, but then claimed Trump also couldn’t be investigated for a crime. Now, Trump’s team is arguing that given everything, “the president can’t be removed unless he’s committed a crime.”
https://www.rawstory.com/2020/01/trump-is-counting-on-americans-not-watching-and-being-too-stupid-to-understand-impeachment-ex-white-house-aide/

Zeit für einen Orwell (wann war sie je vorbei)
Zitat
If there was hope, it must lie in the proles
2
Andere Webseiten oder Medien / Re: Täglich interessante Links
« Letzter Beitrag von LaDeesse am Gestern um 14:35:35 »
Das genannte Unwort ist keine Diskussionsgrundlage, sondern ein neurechter Kampfbegriff zur Dikreditierung politischer Gegner. Das hat Frau Wendland (vorsätzlich?) übersehen.

? ? ?

Sie hat diesen Punkt keineswegs übersehen (schon gar nicht vorsätzlich), sondern mehrfach angesprochen:

Zitat
Wenn die „Klimahysterie“ in der Imagination der Rechten ein panisches Ökoweib ist, so ist der „Klimaleugner“ in der Imagination der Linken ein alter weißer dummer Mann.
Zitat
Nein, der wahre Grund für die Wahl des Unworts ist gar nicht sein Unwort-Gehalt, sondern die Richtung, aus der das Wort gerufen wurde: „Der Ausdruck wurde 2019 von vielen in Politik, Wirtschaft und Medien – von der F.A.Z. über Unternehmer bis hin insbesondere zu AfD-Politikern – verwendet“, so die Sprachkritik-Jury. ... Wenn wir nun aber das Votum der Sprachkritik-Jury ernst nehmen, dann ist  „Hysterie“-Zuschreibung in jedem Falle unzulässig, da hier nicht argumentativ gekämpft wird, sondern mittels Pathologisierung, d.h. Zuflucht zu einem unzulässigen Argumentum ad hominem genommen wird. ... Weil es hierzulande durchaus zum guten Ton gehört, die Rechten für krank zu halten, statt sie argumentativ zu stellen. Und das, liebe Sprachkritik-Jury, nennt man einen Doppelstandard.


Salonkolumnisten kann auch langsam weg.
Der Anteil völlig indiskutabler Texte ist in der Tat hoch. Das entwertet diesen Beitrag aber nicht.
3
Andere Webseiten oder Medien / Re: Täglich interessante Links
« Letzter Beitrag von sailor am Gestern um 12:55:20 »
Text nicht verstanden.

Es geht doch genau darum, dass mit der "Weihe" zum Unwort des Jahres diese Diskreditierung zementiert wird. D.h. jeder "Nutzer" des Wortes aus der Diskussion geschmissen werden kann... ohne dass sich differenziert damit auseinander gesetzt werden muss, was, wie Frau Wendland darstellt, ja äusserst praktisch für die "Klimahysteriker" ist. Wenn man hier Kampfbegriffe aus der Diskussion schmeißen möchte, dann sollte man Klimahysteriker UND Klimaleugner brandmarken. Letzteres wird gern und inflationär genutzt, vor allem wenn es darum geht, Kritiker der doktrinären altgrünen Ansichten zu diskreditieren und selbst in privaten Diskussionen mundtot zu machen^^

Darüber hinaus bin ich aufgrund persönlicher Erfahrungen mit den emotional hochaufgeladenen Klimaschreiern deutlich auf einer Linie mit Frau Wendland, was die Sympthome einer "Hysterie" (überhaupt kein Widerspruch zu den Kontra-Argumenten bzgl. der misogynen Konnotation!) oder besser eines psychotischen Phänomens angeht: Da fordert F4F+Greta, auf Wissenschaftler aka Ratio zu hören und gleichzeitig argumentiert man mit "Panik", Angst, Schuldzuweisungen und allem möglichen fragwürdigen emotionalen Kategorien bis hin zur "Ökodiktatur". Gehts noch? Dieses Niveau nähert sich ziemlich den AfDern an...

Ich bin für "Umvolkung" als Unwort des JAhres.
4
Smalltalk / Re: Das Produkt der Woche
« Letzter Beitrag von Tezcatlipoca am Gestern um 01:28:42 »
Mmmh, appetitlich:

https://www.jetzt.de/sex/vagina-kerze-von-gwyneth-paltrow-das-neue-hype-produkt-ihrer-firma-goop

Der Shop ist ja bekannt, birgt aber doch immer wieder Überraschungen.
Hätte sie mal unter den Tisch geguckt, hätte sie die leere Heringsdose darunter im Abfalleimer entdeckt! :angel:
5
Politik und Gesellschaft / Re: Amerika du hast es besser
« Letzter Beitrag von Typee am 20. Januar 2020, 21:00:03 »
Es ist halt einfacher, populärer und sichert auf kürzere Sicht mehr Wählerstimmen, überholte Industrien durch Zollmauern vor der großen bösen Welt abzuschirmen, als einen riskanten Strukturwandel anzuschieben. Irgendwann brechen die Dämme zusammen, aber die Scherben hat dann längst ein anderer wegzukehren. Trumpolitics, stupid.
6
Andere Webseiten oder Medien / Re: Täglich interessante Links
« Letzter Beitrag von celsus am 20. Januar 2020, 19:16:05 »
Auch in diesem Text bleibt nur das Urteil "Thema verfehlt". Das genannte Unwort ist keine Diskussionsgrundlage, sondern ein neurechter Kampfbegriff zur Dikreditierung politischer Gegner. Das hat Frau Wendland (vorsätzlich?) übersehen.

Salonkolumnisten kann auch langsam weg.
7
Andere Webseiten oder Medien / Re: Täglich interessante Links
« Letzter Beitrag von sailor am 20. Januar 2020, 17:14:20 »
Chapeau, Frau Wendland:

Im Anfang war das Unwort
Minority vote: Warum „Klimahysterie“ kein Unwort ist, sondern eine polemische Notwendigkeit – wie in anderen Fällen auch.

https://www.salonkolumnisten.com/im-anfang-war-das-unwort/
8
Politik und Gesellschaft / Re: Amerika du hast es besser
« Letzter Beitrag von sailor am 20. Januar 2020, 14:58:36 »
@scipio: Trump hat sich mit dem angezettelten Handelskonflikt selbst über den Tisch gezogen, denn ausser Spesen nix gewesen... Spesen sind in dem Fall mehrere Mrd. Dollar, die in unterschiedlicher Weise verbrannt wurden. Das ist bei quasi allen "Projekten" Trumps der Fall, weil er Ursachen nicht zur Kenntnis nimmt und meint, einfach "einen Deal machen" löst die Dinge. Siehe auch die Bromance mit Kim, wo trotz intensiver Männerfreundschaft in der Sache eher Rückschritte gemacht wurden. Gleiches gilt für den China-Deal, bzw. für Trumps gesamte Handelspolitik. Er verkennt die grundsätzlichen Strukturprobleme der USA, welche eine Rückkehr zur Zeit der rauchenden Schornsteine schwierig bis unmöglich machen. Das größte Problem wäre die Konkurrenzfähigkeit der USA bei den Lohnkosten, dort kann er mit dem Ausland selbst auf Kosten seiner Stammwähler nicht mithalten. Obama hat das Problem seinerzeit auf andere, innovativere Weise angehen wollen, Stichwort Industrie 4.0 (und sich darüber auch in D informiert). Ein weiteres Problem sind die Infrastruktur- bzw. Logistikkosten. In China ist der Großteil exportrelevanter Industrien entweder küstennah oder an massiv ausgebauten Infrastrukturlinien angesiedelt. In den USA liegen etliche "alte" Industriegebiete im Landesinneren (der "rustbelt" hinter den Appalachen an den Großen Seen oder Denver/Dallas im Mittleren Westen), die "neuen" Herzen der US-Wirtschaft (Ost-/Westküste, Houston,Texas) sind bereits küstennah und schlagen zudem demokratisch.
9
Andere Webseiten oder Medien / Re: Mal wieder belebtes Wasser
« Letzter Beitrag von celsus am 19. Januar 2020, 23:13:17 »
Noch einer:
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/wasserfilter-ein-professor-bewirbt-das-gute-wasser-ohne-belege-a-21e317e3-b9fc-4942-85f6-d0793c2fe260

Das scheint eine größere Nummer zu sein :police:

Und sehr wikitauglich. Alle Kriterien erfüllt: Schwurbelei, Betrugsabsicht, schattiges Business-Konstrukt, vorgegaukelte Funktion bei stark überzogenem Preis ...

Zitat
Der Vorstand von Wassertankstelle e.V. ist laut Vereinsregister Timo Krause, der wiederum Geschäftsführer der Truu Partner Ltd. ist, eines Unternehmens mit Sitz auf Zypern. Auf der Website von Truu wird Krause als CEO zitiert. Dass das Konstrukt vor allem Geschäftsinteressen dient, zeigt sich bei einer Infoveranstaltung der Wassertankstelle e.V. 2019 in Lübeck.
10
Hinweise und Vorschläge für Psiram-Artikel / Re: Linksammelthread
« Letzter Beitrag von von Lipwig am 19. Januar 2020, 22:48:51 »
Gerade per Mail gekommen:

Zitat
[...]Ob ihr euch das hier mal angucken könnt?

https://www.gesunde-haut-info.de/wundversorgung-chronische-wunden-behandeln-mit-kaltplasma?ref=2896

Ich hab dazu keinen Eintrag gefunden und könnte schwören, dass es einen Eintrag wert ist.

Gruß, [...]
Seiten: [1] 2 3 ... 10