Postings reflect the private opinion of posters and are not official positions of Psiram
Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder und entsprechen nicht unbedingt der Auffassung von Psiram

Autor Thema: Zeitgeistmovement/Venus Projekt  (Gelesen 30871 mal)

G5

  • Gast
Zeitgeistmovement/Venus Projekt
« am: 26. August 2012, 22:52:36 »
Hallo alle zusammen

Dieser Thread soll eine Linksammlung und ein Diskussionsthread zum Thema Zeitgeist-Movement/Venus Projekt werden. Ich habe hier schonmal einen Thread, aber hauptsächlich zu den Zeitgeist-Filmen, auf derren Basis sich die Zeitgeist-Movement gegründet hat, eröffnet.

Ich fange dann mal an mit der Ideologie, die diese Bewegung vertritt an. Die Zeitgeist-Movement ist nicht nur eine VT-Bewegung, sie propagiert auch ein alternatives Wirtschafts- und Gesellschaftskonzept, namens ressourcenbasierte Wirtschaft, welches ursprünglich beim Venus Projekt, welches schon länger als die ZG-Movement existiert, von einem gewissen Jaque Fresco entwickelt wurde. Hierzu ersteinmal der Link zu den Artikeln der Zeitgeistmovement Deutschland zur Ressourcenbasierten Wirtschaft  http://www.zeitgeistmovement.de/wissen/ressourcenbasierte-wirtschaft/ .

Mich erinnerte das, was dort geschrieben wurde an eine Beschönigung einer Form von Planwirtschaft ohne Geld, da in diesem Fall auch von einer strategischen Verwaltung der Ressourcen gesprochen wird. Gleichermaßen propagiert die Bewegung aber, dass diese Wirtschaftsform, dazu führen könne, dass Menschen selbstbestimmt leben könnten, da ihnen alle Ressourcen dazu jederzeit zur Verfügung stehen würden.

Jedoch sind Ressourcen nunmal begrenzt und auch in dieser Wirtschaftsform müssten die Ressourcen von einzelnen Leuten wirklich gerecht auf alle Menschen verteilt werden, wenn wir das Optimum für die gesamte Menschheit erreichen wollen. Eine Verteilung auf planwirtschaftlicher Basis hat jedoch immerwieder zu den Problemen geführt, dass sich einzelne mächtige Leute oder Gruppierungen einerseits zu viel genommen haben und es mit der Planwirtschaft andererseits nicht möglich ist, wirklich alle wichtigen Bedürfnisse aller Menschen abzudecken, da einzelne Leute, die die Planwirtschaft kontrollieren, nicht alles erfassen könnnen, was die Menschen wo und wann in welcher Menge in einem großen Land brauchen. Die ressourcenbasierte Wirtschaft würde glaube ich ähnliche Probleme verursachen, da in dieser ebenfalls einzelne Menschen (oder in diesem Fall Maschinen?) die Ressourcenverwaltung kontrollieren würden.

Langsam verstehe ich jedoch, warum diese Bewegung so viele Anhänger gefunden haben könnte. Ähnlich einer Religion wird nämlich versprochen, dass diese Gesellschaftsform, die diese Bewegung propagiert, alle Probleme der Menschheit lösen könne. Außerdem wird mit Begriffen, wie Selbstbestimmung und Freiheit gelockt.

Leider bin ich nur ein Laie im Gebiet der Wirtschaft, weshalb ich mir nicht sicher bin, ob das, was ich zur Planwirtschaft geschrieben habe, wirklich stimmt und leider bin ich mir auch nicht so sicher, ob ich die ressourcenbasierte Wirtschaft richtig interpretiert habe. Sollte ich hier etwas falsches geschrieben und falsch verstanden haben, bitte korrigieren.

P.Stibbons

  • Gast
Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
« Antwort #1 am: 26. August 2012, 22:55:15 »
Das komische Zeug hat doch auch mit Franz Hörmann zu tun, oder?

Kannst du mal einen Link zum Venusprojekt posten?

So etwa?

http://www.youtube.com/watch?v=ueubomO0oes

Es gab auch mal ne Homepage.

Und solche Seltsamkeiten:

http://www.pyramide.at/Default.aspx?PageId=63

http://www.politaia.org/wirtschaft/banken/das-ende-des-geldes-ist-gekommen-und-zwar-jetzt-interview-mit-prof-franz-hormann/

P.Stibbons

  • Gast
Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
« Antwort #2 am: 26. August 2012, 23:13:00 »
Aha.

Hier hatten wir das Venusprojekt und Franz Hörmann schon mal:

http://forum.psiram.com/index.php?topic=7914.msg87743#msg87743

G5

  • Gast
Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
« Antwort #3 am: 27. August 2012, 00:09:06 »
@P.Stibbons:

Dein Youtubelink zeigt das Venus Projekt, das ich meinte. Hier ist ein Link zur offziellen deutschen Seite des Venusprojektes, auf der das Projekt genauer beschrieben ist: http://thevenusproject.com/de . Da dies die offizielle Seite des Projektes ist, ist diese Seite nicht neutral.

@all:

Mit der Organisation der ZG-Movement habe ich mich schon ein wenig genauer beschäftigt. Diese Bewegung versteht sich als "aktivistischer Arm" des Venus Projektes und vertritt daher v.a. die Thesen von Jaque Fresco und Peter Joseph. Dabei ist diese Bewegung in sogenannten Chaptern organisiert, die mWn von kommunaler bis nationaler Ebene reichen. Eine zentrale Leitstelle besitzt diese Bewegung mWn nicht, vertritt aber unkritisch die Thesen und Ziele von Jaque Fresco und Peter Joseph.

Zusätzlich wurden zwei Zeitgeistfilme 2007 und 2008 mit dem Artivist Film Award ausgezeichnet ( http://en.wikipedia.org/wiki/Artivist_Film_Festival_%26_Awards#2008 ). Der Veranstalter dieses Awards ist, laut eigener Angabe, ein offizielles NGO-Miglied des United Nations Department of Public Information (DPI) ( http://artivist.com/unitednations/ ). Das DPI ist dabei wirklich eine UN-Organisation ( http://www.un.org/en/hq/dpi/ ).

G5

  • Gast
Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
« Antwort #4 am: 27. August 2012, 00:28:46 »
Wie es aussieht, haben die vom Venus Projekt sich von der ZG-Movement distanziert ( http://degree3.com/q/warum-ist-das-venusprojekt-noch-verlinkt-obwohl-die-sich-ganz-klar-von-euch ).

G5

  • Gast
Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
« Antwort #5 am: 27. August 2012, 17:36:49 »
Ich habe nun eine Umfrage zur Relevanz des Themas ZG-Movement/Venus Projekt hinzugefügt.

curioscitec

  • Gast
Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
« Antwort #6 am: 10. Oktober 2012, 08:10:46 »
Fresco ist ein hardcore Atheist und zieht gerne mal über irrationalen Müll her... http://youtube.com/watch?v=9N63KhHuwog

curioscitec

  • Gast
Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
« Antwort #7 am: 12. Oktober 2012, 02:44:03 »
Hier noch was für Jene, die noch gar nicht in Kontakt mit deren Stuff waren http://youtube.com/watch?v=Nq5XncB2AFQ
Ich finde an Fortschritt ist generell nichts auszusetzen. Andere Meinungen?

P.Stibbons

  • Gast
Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
« Antwort #8 am: 12. Oktober 2012, 02:47:14 »
Zitat
Ich finde an Fortschritt ist generell nichts auszusetzen.

Gehts noch plakativer?

http://www.venusproject.at/Willkommen.html

http://www.sueddeutsche.de/kultur/the-venus-project-tag-am-meer-1.1000031
Zitat
Fresco ist 94 Jahre alt, autodidaktischer Erfinder, Industriedesigner und Sozialingenieur. 1942 hatte er die Revell Plastics Company gegründet, jene Firma, die Plastikbausätze von Flugzeugen und Schiffen herstellt, die Jungs in ihren Lausbubenjahren zusammenbasteln. Jetzt will er Antwort geben auf die Frage: Wie muss in den evolutionären Werdegang der Menschheit eingegriffen werden, damit sie es in die Zukunft schafft ?...

...Die Annahme, dass alles so bleiben wird wie es ist, nennt Fresco eine Dummheit. Sie sei es, die das Venus-Projekt verhindere: "Viele Interessenten fragen mich: Wie viel wird es kosten? Das ist falsch. Die richtige Frage ist: Haben wir die Ressourcen dazu? Eines ist klar, in der Zukunft werden alle Religionsführer, Banker und Politiker abgeführt und zurück in die Schule geschickt, auf dass sie etwas Nützliches lernen." ...

The Doctor

  • Forum Member
  • Beiträge: 3668
  • Allgemeinspezialist
Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
« Antwort #9 am: 16. Oktober 2012, 12:28:36 »
Zitat
Eines ist klar, in der Zukunft werden alle Religionsführer, Banker und Politiker abgeführt und zurück in die Schule geschickt, auf dass sie etwas Nützliches lernen." ...

Wobei ich dieses durchaus unterstützen würde.
Immer, wenn Du glaubst, dümmer geht's nicht mehr, kommt von irgendwo ein Eso her!

P.Stibbons

  • Gast
Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
« Antwort #10 am: 16. Oktober 2012, 12:31:13 »
Dass sie was Nützliches lernen oder dass sie "abgeführt werden, auf dass sie..." ?

Vielleicht so wie "Pussy Riot" - ein bisschen Arbeitslager, um "geerdet" zu werden?  :gruebel

Außerdem brauchen wir doch Neue Schulen und Neues Lernen, damit das alles überhaupt SINN macht - das weiß schon Gerald Hüther

The Doctor

  • Forum Member
  • Beiträge: 3668
  • Allgemeinspezialist
Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
« Antwort #11 am: 16. Oktober 2012, 12:47:07 »
Dass sie was Nützliches lernen oder dass sie "abgeführt werden, auf dass sie..." ?

Ersteres. Letzteres nur, wenn ersteres nicht anders zu erreichen ist.
Immer, wenn Du glaubst, dümmer geht's nicht mehr, kommt von irgendwo ein Eso her!

P.Stibbons

  • Gast
Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
« Antwort #12 am: 16. Oktober 2012, 12:49:30 »
Zitat
Letzteres nur, wenn ersteres nicht anders zu erreichen ist.

Wer kontrolliert das?

Hans-Jürgen Klaussner und Franz Hörmann?

Bzw. deren propagierte "Wegbegleiter"?

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20111205_OTS0217/das-ende-des-geldes-der-zusammenarbeit-mit-univ-prof-dr-franz-hoermann

 :teufel

Nach Hörmann ist der Kredit-und Anlagenberater der neuen Generation ja auch ein "persönlicher Wegbegleiter":

Zitat
http://www.spreezeitung.de/absurdes-geldsystem-interview-mit-prof-dr-franz-hoermann/3/

Der Kreditreferent des dritten Jahrtausends könnte dann ein persönlicher Wegbegleiter für jeden Menschen sein, welcher ihn dabei unterstützt, sein individuelles Lebensglück durch optimale Entfaltung seines persönlichen Potentials zu finden, wobei die Resultate dieser frei gewählten Tätigkeiten dann über spezielle Schnittstellen so in die Gesellschaft eingebracht werden, dass dadurch der maximale Gemeinschaftsnutzen entsteht. Für jede einzelne Lebensphase könnte dieser Wegbegleiter seinen Schützlingen genau jene Kaufkraft (in Form individualisierter Warenkörbe) zur Verfügung stellen, welche sie in diesem Lebensabschnitt benötigen, um sich bestmöglich für sich selbst UND die Gesellschaft in individueller Freiheit entfalten zu können.

The Doctor

  • Forum Member
  • Beiträge: 3668
  • Allgemeinspezialist
Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
« Antwort #13 am: 16. Oktober 2012, 13:54:29 »
@ Ponder:

Das erinnert mich irgendwie an das Konzept der Daimone aus "Der goldene Kompass".
Immer, wenn Du glaubst, dümmer geht's nicht mehr, kommt von irgendwo ein Eso her!

curioscitec

  • Gast
Re: Zeitgeistmovement/Venus Projekt
« Antwort #14 am: 19. Oktober 2012, 02:49:20 »
Wer kontrolliert das?
Du kontrollierst das, wenn du willst. Sich fein raus halten und herum hacken kann jeder, das führt leider zu nix. So überlässt du das Handeln indirekt den weniger kompetenten, die das Ganze dann auf ihre Weise umsetzen, einfach weil außer denen sonst keiner aktiv ist. Und du verdammst dich zum reinen Beobachter. Misch dich ein und nimm dir irgend nen Bereich vor, weiß nicht, wo deine Stärken liegen, aber da gibt es momentan einiges, was man tun kann, außer kritisieren. Den Klaussners und Hörmanns das Ruder überlassen und dann sagen, die sind Scheisse, das ist billig.