Neuigkeiten:

Wiki * German blog * Problems? Please contact info at psiram dot com

Main Menu

Der ewige Smalltalk-Faden

Begonnen von Superkalifragilistisch, 02. Januar 2012, 12:48:31

« vorheriges - nächstes »

ajki

In der heutigen FAZ und mittlerweile auch auf der Online-Plattform findet sich eine Art Übersichtsartikel zum ungefähren Stand der Dinge im Bereich "Veganismus" in Dtschl., 2014

Veganismus als Lifestyle - Unser Schrot und Korn gib uns heute (faz.net, 26.9.14, Christina Hucklenbroich)

Zitat von: Artikel-Teaser...Veganismus ist jetzt Lifestyle-Trend.

An der Universität Hamburg entsteht gerade die erste quantitative soziologische Studie dazu. Pamela Kerschke-Risch, die das Projekt leitet, ließ 850 Veganer einen Fragebogen ausfüllen und begegnete so einer erstaunlich homogenen Gruppe: „Veganer sind eher jung, im Schnitt 32 Jahre alt, die Teilnehmer waren zu achtzig Prozent Frauen, sie hatten meistens höhere Bildungsabschlüsse. Fast neunzig Prozent leben erst seit weniger als fünf Jahren vegan. Durchweg sind sie über vegan lebende Freunde zum Veganismus gekommen.“ [..]

Massentierhaltung“, erzählt Pamela Kerschke-Risch in ihrem kleinen, mit Akten vollgestopften Büro im Hamburger Grindelviertel, „nennen vegan lebende Menschen als Hauptgrund für ihren Lebensstil.“ Es folgen in der Liste Klimaschutz und Gesundheit. „In der Studie sah man aber vor allem ein starkes Motiv, den Zeitgeist zum Anlass zu nehmen“, sagt Kerschke-Risch. Vegan lebende Freunde sind ausschlaggebend: „Es machen viele, und dann macht man’s auch.“ Viele, das sind nach Daten des Vegetarierbundes Deutschlands inzwischen 900.000. Zwischen 2007 und 2010 erschienen fünfzehn vegane Kochbücher in Deutschland. Allein 2014 waren es bis August schon 77. Zeitschriftenverleger nehmen inzwischen von Vegetarier-Magazinen Abstand, denn kaum noch jemand wird erst einmal Vegetarier - man wird eher sofort vegan. ...
[Hervorhebungen hinzugefügt]
every time you make a typo, the errorists win

Bloedmann

Es gibt so viele Dinge im Leben, die wichtiger sind als Geld... aber sie kosten so viel! Groucho Marx

F. A. Mesmer

Zitat von: ajki am 26. September 2014, 17:48:36
In der heutigen FAZ und mittlerweile auch auf der Online-Plattform findet sich eine Art Übersichtsartikel zum ungefähren Stand der Dinge im Bereich "Veganismus" in Dtschl., 2014

Veganismus als Lifestyle - Unser Schrot und Korn gib uns heute (faz.net, 26.9.14, Christina Hucklenbroich)

Zitat von: Artikel-Teaser...Veganismus ist jetzt Lifestyle-Trend.

An der Universität Hamburg entsteht gerade die erste quantitative soziologische Studie dazu. Pamela Kerschke-Risch, die das Projekt leitet, ließ 850 Veganer einen Fragebogen ausfüllen und begegnete so einer erstaunlich homogenen Gruppe: ,,Veganer sind eher jung, im Schnitt 32 Jahre alt, die Teilnehmer waren zu achtzig Prozent Frauen, sie hatten meistens höhere Bildungsabschlüsse. Fast neunzig Prozent leben erst seit weniger als fünf Jahren vegan. Durchweg sind sie über vegan lebende Freunde zum Veganismus gekommen." [..]

,,Massentierhaltung", erzählt Pamela Kerschke-Risch in ihrem kleinen, mit Akten vollgestopften Büro im Hamburger Grindelviertel, ,,nennen vegan lebende Menschen als Hauptgrund für ihren Lebensstil." Es folgen in der Liste Klimaschutz und Gesundheit. ,,In der Studie sah man aber vor allem ein starkes Motiv, den Zeitgeist zum Anlass zu nehmen", sagt Kerschke-Risch. Vegan lebende Freunde sind ausschlaggebend: ,,Es machen viele, und dann macht man's auch." Viele, das sind nach Daten des Vegetarierbundes Deutschlands inzwischen 900.000. Zwischen 2007 und 2010 erschienen fünfzehn vegane Kochbücher in Deutschland. Allein 2014 waren es bis August schon 77. Zeitschriftenverleger nehmen inzwischen von Vegetarier-Magazinen Abstand, denn kaum noch jemand wird erst einmal Vegetarier - man wird eher sofort vegan. ...
[Hervorhebungen hinzugefügt]
wir reden also über junge Kulturwissenschaftlerinnen die noch für den Heiratsmarkt taugen, deren Fruchbarkeit aber durch ihre Ernähungsgewohnheiten latent eingeschränkt wird - sozusagen fast-gute Partie für Verzweifelte?

jetzt gehe ich in eine Ecke und denke darüber nach, was ich Falsches geschrieben habe.






pelacani

ZitatÜbrigens hat Heinrich Heine dem berühmten Pariser Homöopathen Didier Roth einen "millionsten Theil einer Lyoner Salami" geschickt und auf einen durchschlagenden Erfolg gehofft.

Hawkeye

Es ist nicht schlimm, Fehler zu machen. Aus ihnen nicht zu lernen, ist dumm. Sie immer wieder zu machen, ist töricht.

gesine2

Die haben das selbstverständlich mit google überprüft und als korrekt bestätigt bekommen.
_____________________
ne schöne jrooß, gesine2

pelacani

Asylanten-Bullshit-Bingo wird jetzt hier weiter gespielt.

:police:

celsus

Zitat
AutZeit ‏@AutZeit

Katze kommt zur Haustür rein, Liebeskugeln im Maul. Kurz darauf: Nachbarin klingelt, beschwert sich, da Tier in ihrem Schlafzimmer war...

:P
The best thing about science is that it works - even if you don't believe in it.

Conina

Temporary Tactical Beard! It's a Beard, It's Tactical, and It's Temporary

http://youtu.be/XZO_cKASmA8?list=PLLL3Kmhuld1VkfIH9ozNWMoR-Z86TbmX4


F. A. Mesmer